Die Leichen in Butscha mit weißen Armbinden - ein russisches Erkennungszeichen. Haben ukrainische Paramilitärs diese Zivilisten abgeknallt, weil es Russenfreunde waren?

Von KEWIL |  In Butscha, einem Vorort von Kiew, sollen russische Soldaten ein Massaker mit über 300 Toten veranstaltet haben. Daran haben westliche Medien nicht den leisesten Zweifel. Wir schon. Aber warum?

Zuerst ist zu fragen, cui bono, also wem nützt das Massaker in Butscha, für wen ist das gut? Da können manche rätseln, so lange sie wollen, aber die Finger können niemals auf Putin zeigen. Dieses Massaker ist doch rundum miserabel und verheerend für das Image von Putin. Wie kann man eigentlich auf die Idee kommen, dass der Kremlchef so abgrundtief dumm sein könnte, 300 Zivilisten umzubringen und sie theatralisch der ganzen Welt blutig auf dem silbernen Tablett zu servieren?

So einen Bullshit können nur strohdumme westliche Journalisten glauben. Die Russen wollen doch die ukrainische Bevölkerung nicht auslöschen. Sie möchten doch kein Land mit leergeschossenen Kindergärten und zerbombten Krankenhäusern. Sowas ist alles Fake News.

Die Russen wollen einen Nachbarn, der Russland freundlich gesinnt oder zumindest neutral ist. Der größte Idiot würde wissen, dass man das nicht mit blutigen Kriegsverbrechen in aller Öffentlichkeit erreicht. Und das wissen auch russische Generäle und Offiziere.

Wie sieht es aber aus mit einer betrunkenen Kompanie russischer Soldaten? Könnten die quasi zum Abschied nochmal frei drauflos geballert haben? Ja, das ist nicht ausgeschlossen. Vor allem da die Toten nicht unbedingt Zivilisten waren. Stolz hat doch die Ukraine Kalaschnikows und Panzerfäuste an alle Zivilisten (und Banditen) verteilt, die damit Kriegsteilnehmer sind.

Es gibt aber noch einige andere schwergewichtige Argumente, die für Russland sprechen. Die russische Armee sagt nämlich, sie habe Butscha bereits am 30. März verlassen. Wieso bringt Kiew also die Horrormeldungen erst am 3. April? Was ist in diesen vier Tagen passiert?

Natürlich könnte die russische Armee über das Abzugsdatum lügen, warum gibt es aber ein Video vom 31. März, in dem der rundherum glückliche Bürgermeister von Butscha sich über den Abzug der Russen freut (siehe hier). War der Feind also doch abgezogen? Oder hat man die Leichen vier Tage übersehen?

Im selben Artikel wird erzählt, dass die russischen Soldaten als Erkennungsmerkmal in Butscha weiße Armbinden trugen und sich Zivilisten ebenfalls weiße Armbinden umgebunden haben, um sich mit den russischen Soldaten zu solidarisieren. Und viele Ermordete auf den Straßen in Butscha tragen weiße Armbinden. Haben also ukrainische Paramilitärs diese Zivilisten abgeknallt, weil es Russenfreunde waren?

Das macht durchaus Sinn, denn wer dem rechtsradikalen Asow-Regiment als Russenfreund in die Hände fällt, ist nicht nur tot, sondern wird vorher oft auch noch gefoltert, wenn Zeit ist. Hier auch Report24 zu den Geschehnissen.

Das bringt uns zurück zur Frage CUI BONO? Es ist doch sonnenklar, dass dieses Massaker in den Medien einzig und allein der Ukraine und russlandfeindlichen Kreisen genützt hat. Damit liegt die Vermutung nahe, dass Rechtsextreme und extreme Russlandfeinde in der Ukraine dieses Massaker als False-Flag-Operation durchgezogen haben. Sie haben damit die öffentliche Meinung des Westens erfolgreich noch mehr auf ihre Seite gezogen. Warum hätte Putin das für seine Todfeinde tun sollen?

Das russische Verteidigungsministerium sieht auch eine Falsche-Flagge-Operation und Moskau hat zweimal eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates verlangt. Großbritannien hat sie verweigert. Der Westen will erkennbar die Schande auf Moskau wälzen. Siehe hier auch den Artikel von Wolfgang Hübner zum selben Thema!

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

194 KOMMENTARE

  1. https://t.me/infrarotsichtinsdunkel/243

    Razzia der ukrainischen Nationalpolizei in Bucha am 2. April 2022
    Alles ist ruhig und noch gibt es keine Leichen auf den Straßen, die am 3. April „erschienen“ sind.

    Angeblich soll das Video der ukrainischen Nationalpolizei am Sitz des Kiewer Präsidenten zu einem Skandal geführt haben. Der Clip, der das Einrücken der ukrainischen Polizeieinheiten zeigt, sei auf Anweisung des stellvertretenden Innenministers Anton Geraschtschenko veröffentlicht worden. Das Filmmaterial steht in offensichtlichem Kontrast zu den offiziellen Kiewer Verlautbarungen über ein russisches Massaker in Butscha.

  2. Kewil hat richtig „Butscha“ geschrieben. Dies ist nun mal die phonetisch korrekte Transkription der russischen Buchstabenfolge, die den Ort bezeichnet.

  3. Es ist für uns unmöglich festzustellen, wer die Täter waren. Russisches Kriegsverbrechen? Möglich. Ukrainische false flag? Auch möglich. So lange dort keine unabhänglge Untersuchungen stattgefunden haben, sollte man sich zurückhalten.

    Es ist allerdings einiges an diesem Fall verdächtig. Und so widerlich und vorhersehbar auch die üblichen Kriegstrompeten in den westlichen Medien, die wohl alle gerne mal einen Weltkrieg erleben wollen.

  4. Einfache russische Soldaten werden von ihren Vorgesetzten oft wie Schweine behandelt und verhalten sich dann irgendwann auch so, insbesondere wenn sie in Extremsituationen geraten und als Kanonenfutter herhalten müssen. Wenn die dann ausrasten, fragen die sich bestimmt nicht, wem ihr Verhalten nützt oder schadet.

  5. Ich warte auf den Film, in dem Präsident Putin eigenhändig kleine Kinder auf dem Rost brät.

    Das sogenannte Massaker von Butcha ist nur eine Vorstufe.

    Natürlich kennt Selenskyi die Tatsachen und natürlich lügt er.
    Die westlichen Medien warten sehnsüchtig auf das nächste Massaker. Bombardierte Entbindungsstationen hatten wir schon.

  6. Heisenberg73 4. April 2022 at 20:41
    Es ist für uns unmöglich festzustellen, wer die Täter waren. Russisches Kriegsverbrechen? Möglich. Ukrainische false flag? Auch möglich. So lange dort keine unabhänglge Untersuchungen stattgefunden haben, sollte man sich zurückhalten.

    Es ist allerdings einiges an diesem Fall verdächtig. Und so widerlich und vorhersehbar auch die üblichen Kriegstrompeten in den westlichen Medien, die wohl alle gerne mal einen Weltkrieg erleben wollen.

    Die schlechte Nachricht zuerst:

    Eine Welt ohne Waffen und Kriege wird es nicht geben.

    Die Gute:

    Ein neuer Weltkrieg dauert gemäß Studien von Friedensforschern nicht länger als 2,5 – 6 Monate….

    ??

  7. Die Sache ist so offensichtlich!

    Ob der dritte Weltkrieg bereits begonnen hat, wissen wir jetzt noch nicht. Das werden die Geschichtsbücher später festlegen, und die werden von den Siegern geschrieben.

    Keiner wusste im Oktober 1939, dass der zweite Weltkrieg bereits begonnen hatte.

  8. Es interessiert doch garkeinen was wirklich passiert ist. Es geht jetzt nur noch darum die Russen als das ultimativ böse darzustellen.
    Unsere Kasperlefiguren werden hinstehen und von Verbrechen labern und komplett harakiri begehen frieren für die Ukraine ist da nur der Anfang…
    Medien Regierungen Institutionen alles eine Sülze und schaut euch doch um… die Rindviecher kaufen es ihnen mal ums mal ab. Freudig nimmt man hin das die dumme Ziege Baerbock hinsteht um herumposaunt das alle kommen können, und man „bereit ist einen großen Wirtschaftlichen Preis zu zahlen“ und umfall-Lindner quatscht davon das „alle ärmer werden“ ja klaar …ich kenne zu mindest einen der garantiert nicht ärmer wird. Im Gegenteil bis dieses Arschloch wieder aus der Regierung fliegt in 4 Jahren hat der Millionen verdient und bestimmt 6 mal die Diäten erhöht.

  9. Ist es nicht eigenartig, daß genau jene, die das Massaker von Dresden verharmlosen, hier am lautesten schreien?
    Auch die Opfer der amerikanischen Angriffskriege der letzten 30 Jahre blieben völlig unerwähnt.

  10. Joachim Nettelbeck 4. April 2022 at 21:12
    Ist es nicht eigenartig, daß genau jene, die das Massaker von Dresden verharmlosen, hier am lautesten schreien?
    Auch die Opfer der amerikanischen Angriffskriege der letzten 30 Jahre blieben völlig unerwähnt.

    Wer die Medien kontrolliert oder mit ihnen verfilzt ist, hat die Deutungshoheit und kontrolliert auch die Meinungen.

    Dröselt man beispielsweise die Statistiken des Irakkrieges von 2003 auf, bleiben ca. 15.000 Opfer übrig, die nicht zugeordnet werden können und in den von den Amerikanern kontrollierten Gebieten zu Tode kamen, die wiederum nur die „Vorfälle™“ zugaben, die man auf Grund der erdrückenden Beweislange nicht mehr leugnen konnte, wie der in Mahmudiyya 2006, wo man allerdings auch zuerst versuchte, das mit allen erdenklichen Mitteln zu vertuschen ….

  11. Die Sachlage ist doch klar. Nachdem die Russen abgezogen waren, haben sich die Bewohner samt und sonders selbst erschossen. Aus Gram und Trauer. Müssten sie doch sonst zurück zum Obernazi und Kriesgstreiber Selenskyj. Vorher haben sie noch ihre Frauen und Töchter den Russen zur Verfügung gestellt. Alter Brauch zum Abschied.

  12. Ich persönlich traue Selenskyj und seinen Nazischergen alles Mögliche zu, nur nichts Gutes.
    Hoffentlich können die Taten von Butscha zweifelsfrei aufgeklärt werden!

  13. „Wem nützt Butscha?“

    Einschätzungen des Hobby-Profilers Barackler:
    =============================

    Der gelernte Schauspieler Selensky spielt gerade die grösste Rolle seines Lebens. Er weiss auch, dass es seine letzte ist. Als routinierter Requisiten- und Kulissenschieber dreht er alle Videos am selben Ort vor wechselndem Hintergrund und in wechselnder Kleidung, offenbar auch in wechselnden Räumen, je nach den Inhalten und Adressaten seiner Botschaften. Der frühere Komiker kichert vielleicht noch ab und zu in sich hinein bei der Vorstellung, den weltweiten atomaren Overkill herbeiführen zu können. Der Jurist weiss, welche Strafen ihn erwarten und ist ansonsten abgeschaltet.

    Sein Ende steht jedoch bald bevor und auch er wird ruhiger werden.

    Die Frage ist, wer ihn zuerst finden wird. Ich tippe auf die Tschetschenen.

    🖤

  14. Einfach mal die Wahrheit:
    Nachdem die unfähigen und feigen Russenschweine in der Vorstadt von Kiew seit 4 Wochen nicht weiterkamen und auf Befehl Putins den Schwanz einziehen mussten, hat die glorreiche ukrainische Nationalpolizei und ihre Spezialeinheiten die Stadt Bucha besetzt.
    Russischstämmige Einwohner und solche, die mit den Russen kollaboriert haben, wurden gemäß dem Kriegsrecht von der Garde erschossen. Wer am 2.4.22 immer noch mit weisser Russen-Armbinde auf der Strasse rumlief, wurde erschossen.
    Andere wurden von den Nachbarn angezeigt, gefangen genommen und dann als sichtbares Zeichen der richtigen Haltung auf der Strasse erschossen.
    Und wehe dem, der einen dieser Verräter von der Strasse holen wollte.
    Nur so schafft man wieder Ordnung in einer befreiten Stadt.

  15. Es geht nicht darum wem Morde nützt oder nicht. Sonde wer die Verantwortung hat.

    Das sind Putisn Russen als Besatzer und Täter.

    Satteliten Fotos zeigen an einer Kirche in Bucha, bereits am 10.03.2022, Massengräber.

    https://twitter.com/mike_eckel/status/1510863330289897474

    Da waren die Russen alleine, in Bucha, verantwortlich.

    Haager Landkriegsordnung Artikel 34.

    „Nach dem die gesetzmässige Gewalt tatsächlich in die Hände des Besetzenden über gegangen ist, hat dieser alle von ihm abhängenden Vorkehrungen zu treffen, um
    nach Möglichkeit die öffentliche Ordnung und das öffentliche Leben wiederherzu stellen und aufrechtzuerhalten, und zwar, soweit kein zwingendes Hindernis besteht, unter Beachtung der Landesgesetze.“

    „https://www.jura.uni-muenchen.de/fakultaet/lehrstuehle/satzger/materialien/haag1907d.pdf“

    Bei Kriegsverbrechen lässt mancher eine Menge einfallen.

    Wir werden es erleben. Nein, wir erleben es schon.

  16. Es geht nicht darum wem Morde nützt oder nicht. Sonde wer die Verantwortung hat.

    Das sind Putins Russen als Besatzer und Täter.

    Satteliten Fotos zeigen an einer Kirche in Bucha, bereits am 10.03.2022, Massengräber.

    https://twitter.com/mike_eckel/status/1510863330289897474

    Da waren die Russen alleine, in Bucha, verantwortlich.

    Haager Landkriegsordnung Artikel 34.

    „Nach dem die gesetzmässige Gewalt tatsächlich in die Hände des Besetzenden über gegangen ist, hat dieser alle von ihm abhängenden Vorkehrungen zu treffen, um
    nach Möglichkeit die öffentliche Ordnung und das öffentliche Leben wiederherzu stellen und aufrechtzuerhalten, und zwar, soweit kein zwingendes Hindernis besteht, unter Beachtung der Landesgesetze.“

    „https://www.jura.uni-muenchen.de/fakultaet/lehrstuehle/satzger/materialien/haag1907d.pdf“

    Bei Kriegsverbrechen lässt mancher eine Menge einfallen.

    Wir werden es erleben. Nein, wir erleben es schon.

  17. Kommentar der chilenische Amerikaner in Kharkow, der schon vor eine Woche irgendwelche false flag in Kiew vorausgesagt hat:

    https://youtu.be/ZtLO63Dr7FU

    Bucha, der Iraqi incubator story, der syrische chemiewaffen, der Katyn story der Ukraine.

    Machen wir uns nichts vor, die Wahrheit tut nicht zur Sache; die oberste Kreisen in den USA wollen die Eskalation, die westliche Medien und NGOs, wie Human Rights Watch, machen da mit, und die europaeische Regierungen, wie z.B. Scholz, sind die Getriebenen, die sich noch wehren, aber wie lange noch?

    Die einzige wirklich interessante Frage ist: wird China Rusland zu Hilfe kommen, wenn es hart auf hart kommt, wie Putin zur Hilfe Assads kam.

    Tomaat-NL

  18. Vom Präsidentenpalst in Kiew aus
    und von diversen Oligarchen-Yachten
    führen wir einen heldenhaften Kampf
    für unser Land bis zur letzten Patrone.

    Da wir immer weiter Waffen und Patronen bekommen
    wird unser Kampf noch lange dauern.
    Zerbombte Städte, Flüchtlinge und Tote sind es wert
    für unser heldenhaftes Durchhalten geopfert zu werden.

    Wir werden zwar nicht NATO und auch nicht EU,
    wir bekommen die Krim und den Donbass nicht zurück
    aber wir haben standgehalten.
    Kein Opfer des ukrainischen Volkes war uns zu groß.

    Es grüßt euch
    Euer Präsident.

  19. @ghazawat 4. April 2022 at 20:44

    Ich warte auf den Film, in dem Präsident Putin eigenhändig kleine Kinder auf dem Rost brät.


    Glauben Sie, dass der Putin selber kocht. Der lässt kochen.

    Interntionale Forensiker werden Eingesetz. Auch die die im früheren Jugoslawien tätig waren.

    Jede Kugel lässt sich an der Metallsignatur einordnen. Dem Gewehr so wieso.

  20. cui bono – wenns nur darum ginge ist die Sache eindeutig. Putin wird wohl kaum den Befehl zu einer solchen Tat gegeben haben. Aber Provokateure und Gruppen, die von so etwas profitieren gibt es leider überall. Und das abseits von der „normalen“ Verrohung in Kriegsseiten, die dann auch die Bestie im Menschen zum Vorschein bringt. Nur – manchen wir uns nix vor – angefangen von einer hollywoodreifen Inszenierung der Ukrainer bis zu handfesten Systemfeinden aus russischen Abgründen – hier bleibt alles möglich. Cui Bono greift zu kurz. Denken wir an Katyn – wie lange hat es gedauert? und auch das bleibt umstritten. Die Wahrheit siegt eben grundsätzlich nicht am Ende.

    Am Ende siegt einfach nur – der Sieger…

  21. Wie kann man eigentlich auf die Idee kommen, dass der Kremlchef so abgrundtief dumm sein könnte, 300 Zivilisten umzubringen und sie theatralisch der ganzen Welt blutig auf dem silbernen Tablett zu servieren?

    EBEN!

  22. Das waren die Islamisten um Kadyrow. Eine interessante Entwicklung bei PI-News. Zum einen die Gruppe um Michael Stürzenberger, welche konsequent gegen Islamisten kämpfen und auf der anderen Seite die Kadyrowzy um Kewil und Wolfgang Hübner, welche genau das Gegenteil tun.

  23. Im Krieg gewinnt der militärisch Stärkere,
    nicht der moralisch Überlegene.
    Putin führt einen Angriffskrieg und ist mit der Gewaltanwendung moralisch sicher im Unrecht.
    Aber er ist der Stärkere und wird gegen die Ukraine gewinnen.

    Kann der Westen dies zulassen?
    Können wir es ertragen, dass der stärkere Böse gewinnt?
    Wir könnten danach weitere Sanktionen erheben und den Bösen büssen lassen, oder wir bringen uns ein und werden mit unserer Macht die militärische Stärke, die dann gewinnt.

    Aber um welchen Preis?
    Für den russischen Donbass und die längst besetzte Krim ist der Preis zu hoch!
    Selbst die ganze Ukraine ist nicht einen Weltkrieg wert.

    Zu Friedensgesprächen hätte man vor einigen Wochen lieber nach Kiew als nach Moskau fahren sollen.
    Aber irgendwie scheint es genau so gewollt gewesen zu sein, um Russland im Wirtschaftskrieg kaputt zu machen.
    Und Europa gleich dazu.

  24. Na da scheinen einige Foristen ja die Wahrheit genau zu kennen – waren wohl live mit dabei.
    Meine Wahrheit ist bis jetzt: Es gibt noch keine – nichts ist verifiziert.
    Selbst die öffentlich-rechtlichen Medien geben dies zu.

  25. Die MENSCHLICHEN SCHUTZSCHILDE wagen es, sich WEISSE ARMBÄNDER anzulegen.

    Eine Vergewaltigung ist immer immer immer ein RACHEAKT und ein AKT der DEMÜTIGUNG, gekrönt zuletzt durch eine MACHTDEMONSTRATION.

    Das muss jedem klar sein.

    In diesem Falle wurden die Opfer sogar noch ermordet. Das geschieht nur aus grenzenlosem Hass!
    Dieser Hass auf „Verräter mit weißem Band“ ist charakteristisch alleine für die Ukraine Metzger und Helfershelfer, für die diese Frauen nur „Verräterhuren der Russen“ darstellen, wodurch jede erdenkliche Schändung gerechtfertigt wäre.

    Für was sollten sich die Russen rächen?

    So wie die Ukrainischen Metzger schon 8 Jahre russische Menschen, Frauen und Kinder in der Ukraine ermorden, ohne dass es außer Putin jemand anderen gestört hätte, so morden sie weiter.
    Scheinheilig haben sie abgewartet bis alle Russen abgezogen waren, damit es keine Zeugen gibt.
    Unter der Anleitung von BIDEN & Co ist die Handschrift genau die Gleiche wie die Anschuldigungen, die im Irak gegen SADDAM erhoben wurden!

    Immer läuft es nach dem gleichen Plan. USA haben von von 1987-2017 schon 10 Angriffskriege geführt. Immer läuft es genauso ab. Das scheint auch keinem aufzufallen.
    Ein DIKTATOR wird entweder des Besitzes von Massenvernichtungswaffen beschuldigt, oder der Menschrechtsverletzungen und Völkermord bezichtigt, und dann fallen sie mit ihren Soldaten-Mördern ins Land ein, rauben jedes Land aus. Danach ist kein Stein mehr auf dem anderen und wir bekommen IMMER die Flüchtlinge.

    Und diesmal läuft es wieder genauso ab. Seit 8 Jahren arbeiten sie daran endlich in der UKRAINE Fuß fassen zu können. JEDE INSZENIERUNG, JEDE LÜGE, JEDE ERBÄRMLICHE INTRIGE und JEDES MASSAKER ist es ihnen wert.

    In diesem Fall kam der Kommissar Zufall dazwischen. Der Bürgermeister, so erfreut über den Abzug der freundlichen Russen, verkündete die Nachricht stolz lange bevor die Leichen in seiner Stadt gefunden wurden.

    Da kann man jetzt nicht mit so einer Geschichte kommen!
    Nur komplette Vollidioten fallen auf diese Inszenierung herein.

    PECH für Beide, für die 3 aus der Gosse und für BIDEN & Co.

    Unsere Frau Bärbock tritt gerade als Richterin im ARD Kanal
    in feuerroter Richterrobe auf,
    hat Putin schon ohne Gerichtsverhandlung, ohne Zeugen und ohne Beweise verurteilt!
    Sie träumt von einer Verurteilung!
    Für Bärbock nur einfache Antworten möglich.

    Frankreich, Italien und England sind noch die einzigen, die BIDEN für sein schmutziges Spiel zur Verfügung hat und es werden täglich weniger.

    Gerechtigkeit wird kommen!

  26. Die Leugnung des Massakers russischer Soldaten an ukrainischen Zivilisten in Bucha ist mittlerweile Legende, leider auch hier im Forum.

    Die Darstellung angeblicher Fake News seitens der ukrainischen Seite entlarven sich selbst. Hier der Link dazu. Angebliche Fälschungen entlarven sich als pure optische Täuschungen. Es findet seitens der russischen Seite ein Angriffskrieg gegen die ukrainische Zivilbevölkerung statt. Wer das noch leugnet, hat Scheuklappen vor den Augen.

    https://www.volksverpetzer.de/aktuelles/bucha-bewegung/

  27. Märchenstunde bei KEWIL?
    Ja, die Welt ist Friede, Freude, Eierkuchen und die Russen sind die ganz Lieben. Selbstverständlich ist die gesamte Berichterstattung, auch die vieler unabhängiger ausländischer Journalisten seit Beginn der notwendigen Säuberungsmission in der Ukraine, ein einziger Fake, um dem Ehrenmann Putin zu schaden ……

    cui bono ? Vermutlich ist der Rest der Welt [ja, den gibt es tatsächlich, da derzeit leider noch nicht alles dem Russischen Imperium einverleibt ist] neidisch auf diese demokratische und friedliche Gesellschaft namens Russland.

    Und wieso stellen sich denn die Zivilisten in der Ukraine so an, wenn sie z.B. aus Mariupol in russische Gebiete zwangsverschleppt werden ? Statt sich zu freuen, daß sie von ihren bösen Nazi-Verwaltern weg sind. Vor allem von dem jüdischen Präsidenten, der mehrere Vorfahren im Holocaust verloren hatte und deshalb gaaaanz bestimmt so ein pööö-h-ser Faaaaaaaaaaaaschist ist.

    Deshalb liebe Kinder, bitte immer brav dem Putin vertrauen und jede Aussage, die aus dem Kreml verkündet wird, als die ultimative Wahrheit annehmen. Am besten gar nichts in Frage stellen. Denn alles, was aus Moskau kommt, ist prinzipiell guuuuuuuuuuuuuuuuut.

    cui bono ?
    Lüge als Prinzip: Warum man Putin nichts glauben kann:
    https://www.rnd.de/politik/putin-und-die-luegen-maskirovka-in-moskau-MAWAZ5VXUBBHLIV4OY66ZFXQA4.html

  28. Topas

    Das ist ja das merkwürdige. Selbst einige Reporter der öffentlichen lassen Zweifel an der Ukrainischen Version der Vorkommnisse erkennen!
    Wenn es mal soweit ist, wird die Wahrheit bald ans Licht kommen und der Schauspieler kann sich verabschieden.
    Das Video der einrückenden Ukrainer ist der Beweis.

  29. Wo ist O-Ren Ishii, wenn sie gebraucht wird?

    https://ok.ru/video/22460828253

    Kill Bill vol.1 – Chapter three- The Origin Of O-Ren (O-Ren Ishii)

    Vorsicht! Ist zwar Zeichentrick, aber very graphic, also nichts für allzu zart besaitetes Weibsvolk (m/w/d).

    🖤

  30. Noch vor einem Jahr gab es folgende Schlagzeilen der Deutschen Presse
    SELENSKI betreffend:

    „Korrupt wie eh und je“ SÜDDEUTSCHE ZEITUNG FEB 2021
    „Ein Präsident, der Tatkraft vortäuscht: Selenskij am Wochenende bei einem Auftritt in Kiew“.

    https://www.sueddeutsche.de/meinung/ukraine-korrupt-wie-eh-und-je-1.5217924

    „Korrupt wie eh und je 50 % der Wähler fordern sofortigen Rücktritt!“

    „Würden nicht Milliarden von (korrupten Politikern) geklaut, dann brauchte das Land keine Kreditmilliarden vom Westen“

    „..akzeptiert Korruption und Rechtlosigkeit im Austausch, dass er und sein Apparat die Kontrolle behalten..“

    „..tut nichts gegen Macht der Oligarchen…“

    „ kontrolliert und duldet atemberaubend korrupte Gerichte und Gremien zur Richterauswahl..“

    „..hat alle Reformer und Kritiker gefeuert. …unabhängige Institutionen unter seiner Macht gleichgeschaltet…“

    Plötzlich ist er ein (Kriegs) HELD!
    Der Beste überhaupt.
    Die Korruption und alles Schlechte gibt es dort jetzt nicht mehr!

  31. Erklärung zu Barackler 4. April 2022 at 22:43:

    Ich lehne jede Form von physischer und psychischer Gewalt ab, insbesondere die Todesstrafe, aber auch Gewalt gegen das Eigentum.

    Ausnahme bilden lediglich die im Strafgesetzbuch beschriebenen Fälle von Notwehr und Nothilfe.

    🖤

  32. Wie kann es sein, dass die verehrte Leserschaft hier nach Jugoslavien, Syrien, Afghanistan, Libyen, Irak usw usw usw den Mainstream-Presse noch IRGENDETWAS glaubt? Deren Glaubwürdigkeit noch IRGENDWIE in Betracht zieht?
    Ethnische Säuberungen in Srebenica durch Serben, Massenvernichtungswaffen im Irak, mitsamt kleinen, aus Brutkästen geschleuderten Babies, der „arabische Frühling“, Giftgas in Syrien….
    Und ihr haltet euch tatsächlich noch mit diesen neuen Lügen auf?
    Manchmal denke ich, ein Krieg brächte wenigstens ein paar wieder zum Denken. Aber vielleicht nicht mal das…

  33. Hey, Leute,
    schaut euch mal die Bilder aud EuroNews an.
    Da wird eine gesesselte „Leiche“ gezeigt, die in den Nahaufnahmen der Hände eine schweinchen-rosa Farbe zeigen!
    Garnicht gewusst, dass Leichen, die mehrere Tage tot sind, noch so eine vitale Hautfarbe haben!

  34. „So einen Bullshit können nur strohdumme westliche Journalisten glauben. Die Russen wollen doch die ukrainische Bevölkerung nicht auslöschen. Sie möchten doch kein Land mit leergeschossenen Kindergärten und zerbombten Krankenhäusern. Sowas ist alles Fake News.
    Die Russen wollen einen Nachbarn, der Russland freundlich gesinnt oder zumindest neutral ist.“

    … und damit der Nachbar den Russen freundlich gesinnt ist, marschiert der Russe dort ein, ermordet die Bevölkerung und zerbombt die Gebäude? Merkste selber, wa…?

    Ich glaube ja auch nur das wenigste, was in der Aktuellen Kamera kommt, aber die Zerstörungen in der Ukraine sind offensichtlich real.

  35. MARIE-AGNES STRACK-ZIMMERMANN hat sich nicht mehr unter Kontrolle!
    Ein DEUTSCHES SICHERHEITSRISIKO für uns alle!

    So etwas postet die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses im Deutschen Bundestag an die RUSSISCHE REGIERUNG!

    Dabei sind wohl die Hormone mit der Alten durchgegangen.
    Eine wandelnde Zeitbombe in unserem Verteidigungsministerium?

    PRIMITIV, RESPEKTLOS und BRANDGEFÄHRLICH für UNSER DEUTSCHES VOLK:
    Wie eine Postwurfsendung schickt die das herum:

    —————
    „Marie-Agnes Strack-Zimmermann
    Antwort an @RusBotschaft@Bundeskanzler und 7 weitere Personen

    „Verschonen Sie uns mit Ihren menschenverachtenden
    Lügen und wagen Sie es nicht, mich zu markieren. Der
    Tag wird kommen, an dem Putin & seine Schergen, also
    auch Sie, sich für diese grausamen und massiven
    Kriegsverbrechen in Den Haag verantworten müssen.
    Sie gehören ausgewiesen.“

    ————–

    Wer will die schon markieren?
    Weise Du erst mal die Frauenmörder und Messermänner aus Deutschland aus!
    Und halt besser die Klappe!

    Was für ein Ton an die Botschafter?

    Man sollte diese gefährlich beschränkte Person sofort aus dem Verteidigungsministerium feuern.
    Sie bringt ganz DEUTSCHLAND mit ihrem PUTIN- und RUSSENHASS in Gefahr!

    So eine kann man doch unmöglich im Verteidigungsausschuss lassen, auch noch als Vorsitzende!
    Die Frau ist untragbar, welcher Botschafter will sich mit so einem Subjekt abgeben mit so einer haltlosen Person verhandeln, die keinerlei Anstand hat, alles rauslässt was sie drückt.
    Man weiß auch nicht ist sie ein Mann, eine Frau oder etwas dazwischen, so wie sie aussieht ist alles möglich. Wer will sich mit der treffen und unterhalten? Ausgerechnet die Russen, die schöne Frauen gewöhnt sind bekommen so eine vorgesetzt!

    WIDERLICH & GEFÄHRLICH!

  36. ich2 4. April 2022 at 23:24

    @Tirola 4. April 2022 at 20:37

    „https://t.me/infrarotsichtinsdunkel/243

    Razzia der ukrainischen Nationalpolizei in Bucha am 2. April 2022
    Alles ist ruhig und noch gibt es keine Leichen auf den Straßen, die am 3. April „erschienen“ sind.“
    ______________________
    Nein die Leichen waren am 1. schon da https://twitter.com/ViktoriiaUAH/status/1509985789404459011?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1509985789404459011%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es1

    —————————————-

    Da hätte sich der Bürgermeister doch besser die Brille aufsetzen müssen!

    Hätte man die Toten in einer Lagerhalle gefunden, dann hätte man jedes Märchen erzählen können.
    Aber unbemerkt mitten auf der Gasse und keiner hats gesehen. Da wird es schon schwieriger.

    Am 31. verkündet der Bürgermeister Heile Welt!

    Auch die anderen Bewohner haben am 31. wohl ihre Brillen auch nicht aufgehabt.
    Keiner hat was gesehen.

  37. @jeanette. Sehr guter Hinweis auf die inzwischen längst vergessenen Erkenntnisse über den Kriegstreiber S.
    Die wichtigsten Kriegsbegleiter waren immer schon: Propaganda und Zensur. Selenskij ist da keine Ausnahme.

  38. Wer weiß schon, wie das wirklich gewesen ist. Fakt ist nur, den fake news media kann und darf man schon aus eisernem Prinzip nichts und gar nichts glauben.

  39. @RDX 4. April 2022 at 22:19

    Das waren die Islamisten um Kadyrow. Eine interessante Entwicklung bei PI-News.


    Sind ein Menge Kriminelle, Geisteskranke und Verrohte auf russischer Seite, in der Ukraine Unterwegs.
    Putin hat’s gemacht.

    Die Muslime von Kadyrow waren in der Brücke zwischen Krim und Donbas, in der Stadt Mariupol.

    Haben sich Posend dargestellt. Ein wenig Kämpfend. Das Internett ist voll damit.

    Der Herr Kadyrow erzählt eine menge Märchen. Nein, es sind Lügengeschichten. Nur zur Selbstdarstellung. Alles Fake.

    Original (Englisch) übersetzt von
    TikTok-Truppen
    Viele bewunderten die Tapferkeit von Kadyrow, der persönlich in die Ukraine reiste und viele coole Fotos von der Front postete.
    Bedenken Sie Folgendes: Kadyrow betet, nachdem er seine Waffe in der Nähe abgelegt hat.
    Schade, dass wir in der Nähe eine Pulsar-Tankstelle sehen. Es ist also nicht die Ukraine. Es ist Russland ?
    3:00 vorm. · 30. März 2022·Twitter Web App

    „https://twitter.com/kamilkazani/status/1508972381062238208“

    Original (Englisch) übersetzt von
    Kadyrow, Führer der Tschetschenischen Republik, veröffentlicht Bilder von ihm, wie er ein ukrainisches Fahrzeug erbeutet… außerhalb seines Präsidentenpalastes in Tschetschenien… ?

    „https://twitter.com/AnonOpsSE/status/1509215021448015881“


    Das im Umzingelten Mariupol wurde bis heute nicht eingenommen.

    Dank des Asow Regiments. Das Gegenteil ist der Fall

    Zerstörte russische Ausrüstung in Mariupol.

    1:51 nachm. · 3. Apr. 2022·Twitter for Android

    „https://liveuamap.com/en/2022/3-april-destroyed-russian-equipment-in-mariupol“
    „https://twitter.com/tinso_ww/status/1510585685958352899“

    Hier bei sind unter Umständnen auch kämpfer des Kadyrow umgekommen.

    Die Ukrainer werden nicht aufgeben.

    Sie warten auf gelebgeheiten dann Schlagen sie zu. Schwere Waffen und Luftabwehr werden helfen.


    Soldaten des islamischen Bataillons „Krim“ haben westlich von Kiew Dörfer befreit.

    Das sind andere Muslime wie Sie hier, in der Regel, zu recht kritisiert werden.

    Soldaten des islamischen Bataillons „Krim“ haben (2022.03.28) das Dorf Motyzhin im Westen des Kiewer Gebiets geräumt.
    Nachdem die Mudschaheddin das Zentrum des Dorfes erreicht hatten, wurde ihr Angriff vom Militär der Nationalgarde unterstützt
    Einheimische halfen im Befreiungskampf.

    8:42 nachm. · 28. März 2022·Twitter for iPad
    https://twitter.com/i/status/1508515003393003522

    Das islamischen Bataillons „Krim“ ist seit 8 Jahren Unterwegs und will, zur Krim, nach Hause.

    Habe mir inzwischen einen Gute Überblick in der Ukraien verschafft.

    Das Dauerbombardemond von Putins Russen beschädigt PI. Habe genug geredet.

    Sie liegen volkommen neben der Realität. Werden immer abstruser die Thesen. Aber Interessant.

    Mache sich gemein mit Raub, Mord und Totschlag

    Es reicht nicht nur Informationen zu konsumieren. Man muss sie auch auf Plausibilität untersuchen.

    Eben, mit dem Geist des Putins verseucht eben.

    Der Kater wird groß wenn sie, aus ihrer Parallelwelt, aufwachen.

  40. Jetzt gibt es in der Glotze ARD auch noch einen Kulturfilm über die UKRAINE!

    Man kann das Wort UKRAINE nicht mehr hören!

    Tausendmal am Tag muss man sich diesen Mist anhören!
    Da gibt es kein Entkommen.

  41. @ Chrmenn 23:11

    Es geht nicht um die Leserschaft hier, sondern um die Zuschauerschaft des ÖRR, welcher jeder Müll und Mist kritiklos serviert werden kann.
    Die AfD wurde ja schon abgeschaltet von dieser „Demokratie“ im BT und im ÖRR.

    Es ist uns allen wohl klar, dass das Vorgehen in Bucha eher nach Selenskyi, Klitschko und USA riecht als nach Russland.

    Die ukrainische Regierung ist seit vielen Jahren USA-korrupt, sie ist ein Schmutz, den man beseitigen sollte, aber vom deutschen Zwangs-TV wird sie hochgejubelt.

  42. Zuerst muss man festhalten das die Russen in Butscha waren, weil Sie am 24.02.2022 die Ukraine überfallen haben. Alles was da passiert ist, wurde vom Russischen Überfall verursacht. Die Truppen um Kiew (Butscha) gammeln also seit gut 5 Wochen in dieser Gegend herum. In der Stadt sind hauptsächlich Frauen, Kinder und alte Männer die aus ihrer Verachtung für die Russen kein Geheimnis machen. Viele Russen wussten nicht das Sie in den Krieg ziehen und die es wussten dachten in 1-2 Wochen ist alles vorbei. Man hat bei gefangenen Russischen Offizieren Paradeuniformen gefunden. Die dachten wirklich das Sie siegreich durch Kiew paradieren würden. Dann haben die Russen angefangen Truppen zu verlegen. Vielleicht haben Sie die regulären Soldaten durch Wagner Söldner, Tschetschenen oder Syrer ersetzt, vielleicht wussten Sie auch das Sie in 3 Tagen weg sind. Das muss gefeiert werden Wodka her und die Party beginnt, damit es lustig wird fängt man sich Frauen, Kinder und die ganze Sache Artet aus in Vergewaltigung, Folter, Mord solche Kellerlöcher mit den ermordeten hat man gefunden, andere haben die Frauen auf der Straße vergewaltigt, dann wollte man Sie mit Hilfe von Benzin verbrennen, klappte nicht, also ist man mit dem Panzer solange hin und hergefahren bis alles Matsch war. Alles passiert. Die Toten auf der Straße die da samt Fahrrad oder Einkaufsbeutel wie vom Blitz getroffen lagen wurden wohl von Scharfschützen frühmorgens erschossen. Sie müssen Sie auf der Stelle totgewesen sein. So ein Massaker an 300 bis 400 Zivilisten das so vielschichtig abgelaufen ist, ist die Handschrift besoffener enthemmter, marodierender Soldaten und Killer. Sowas kennt man in Europa seit dem 30-Jährigen Krieg. Magdeburg war damals so ein Opfer. Sowas wie in Butscha kann man nicht inszenieren. Natürlich sage ich immer, nichts ist unmöglich. Aber selbst wenn das eine False Flag Aktion war, der Auslöser dafür war der Russische Überfall auf die Ukraine.

  43. Mit dem Corona-Experiment begann es weltweit und besprochen vor 2 Jahren, viele sind ausgestiegen, DE will weiter machen, DE mit seinem in Regierungshänden befindlichen TV belügt und betrügt seine Bürger seit vielen Jahren und wir whren uns nicht ….

  44. @jeanette 4. April 2022 at 23:30

    ich2 4. April 2022 at 23:24

    @Tirola 4. April 2022 at 20:37….

    —————————————-

    Da hätte sich der Bürgermeister doch besser die Brille aufsetzen müssen!“
    ______
    Er hat doch gesagt das er nicht in die Stadt kommt erst müssen Minen gesucht werden

    „“Hätte man die Toten in einer Lagerhalle gefunden, dann hätte man jedes Märchen erzählen können.
    Aber unbemerkt mitten auf der Gasse und keiner hats gesehen. Da wird es schon schwieriger.“
    Zeugen hatte es genug nur nach 3 Wochen ohne Strom ist die Kommunikation schon etwas eingeschrängt.

  45. Satellitenbilder zeigen wochenlang in den Straßen von Bucha liegende Leichen und widersprechen damit russischen Behauptungen

    Hochauflösende Satellitenbilder von Maxar Technologies, die über der ukrainischen Stadt Bucha aufgenommen wurden, bestätigen die jüngsten Videos und Fotos in den sozialen Medien, auf denen Leichen zu sehen sind, die seit Wochen auf den Straßen liegen.

    Die Bilder widersprechen der russischen Behauptung, die Leichen seien auf den Straßen der Stadt aufgetaucht, nachdem sich „alle russischen Einheiten um den 30. März vollständig aus Bucha zurückgezogen“ hätten.

    Andere Bilder zeigen ein wahrscheinliches Massengrab auf dem Gelände der Kirche St. Andreas und Pjervozvannoho Allerheiligen.

    https://www.foxnews.com/live-news/ukraine-russia-live-updates-04-04-2022

    Die Wahrheit ist auf dem Marsch und nichts wird sie aufhalten.

    Émile Zola (1840 – 1902)

    Erste Bilder der neuen russischen Spezial Panzerung „Tomahawk“ verlangt von der NATO ein umdenken.

    https://pbs.twimg.com/media/FPaQsu6XoAIDhNe?format=jpg&name=small

  46. @jeanette 4. April 2022 at 22:27

    Für was sollten sich die Russen rächen?


    Für 16000 gefallen Kameraden. Zahl von vor zwei Wochen.
    etwa 10000 Gefangen Kammeraden,
    etwa 16000 Verluste Kameraden,
    4 Generäle gefallend.
    Das sie an den Ukrainern Scheitern. Armee Karrieren scheitern.
    An den Demonstranten die sie nicht unterwerfen werden.
    Daran das die Ukrainer mehr besitzen.
    Das sie weder Ihre Heimat noch ihr Eigentum freiwillig abgeben.
    Das wird eben Erschossen um es zubekommen.
    Das dei Ukrianer sie nicht mit Blume begrüßen, wi iihen vonder Genralität versprochen wurde.
    Das im Maöver nicht auf sie geschoosen wird, inder Ukraine aber auch zu rück geschossen wird.
    Wenn Amtsträger nicht Kollaborieren. Man keine getürkten Reffereden durch führen kann.

    Neid, Gier, Hass und Missgunst.

    Mann muss es inzwischen deutlich Sagen.
    Das ist neben den Minderwertigkeitskomplexen mit Nationalismus betäubt. Ist Kulturimmanent.

    Nicht bei allen. Mancher hat sich weiterentwickelt. Aber nicht die, die hier zur Debatte stehen.

    Nur mal anggerissen.

  47. https://en.wikipedia.org/wiki/Illia_Kyva

    Illia Volodymyrovych Kiva (Ukrainian: ???? ????????????? ?????, born 2 October 1977) is a Ukrainian politician. He is a former leader of the Socialist Party of Ukraine and was an opposition MP in the Verkhovna Rada, Ukraine’s national parliament, between 2019 and the 2022 invasion of Ukraine when the Verkovna Rada deprived him of his mandate, following comments in support of Russia during the 2022 Russian invasion of Ukraine.

    He was an unsuccessful candidate in the 2019 Ukrainian presidential election, receiving a few thousand votes under the banner of the Socialist Party of Ukraine. However, he would later make a political u-turn and get elected as a member of the pro-Russian Opposition Platform — For Life list in the 2019 Ukrainian parliamentary election. Kiva went on to host his own show on the Zik TV channel, said to be controlled by pro-Russian oligarch and leader of co-chairman of the Opposition Platform Viktor Medvedchuk.[3]

    On 24 February 2022 Russia launched a full scale invasion of Ukraine.[5] On the same day Kyva expressed support for the invasion, claiming „the Ukrainian people need liberation“ and that „Ukrainians, Belarusians, Russians are one people.“[6] Furthermore he stated that Ukraine was „enslaved and brought to its knees by the West, imbued with Nazism, and has no future.“[6] He blamed the war on Ukrainian President Volodymyr Zelenskyy and urged him to resign.[7]

    Prior to the invasion Kyva had left for Spain.[6] On 3 March 2022 Kyva was expelled from the party and faction of Opposition Platform — For Life.[7] On 6 March 2022 Prosecutor General Iryna Venediktova announced that Kiva was being charged with high treason, as well as infringing on Ukraine’s territorial integrity, taking part in Russian war propaganda, and illegal weapons possession.[8]

    On 15 March 2022 the Verkhovna Rada deprived Kyva of his mandate as a People’s Deputy.[1]

  48. Wie erholsam. Auf CGTN gibt es eine Diskussion unterschiedlichster Meinungen ohne kreischende Weiber als Zuschauer. Jeder darf ungestört ausreden, vom US-Hardliner über eher Ausgleich suchende, vermittelnde Vertreter bis zum US-Gegenpol, der die mega-korrupte Allianz zwischen Selensky, dem Biden-Clan und den Democrats anprangert und beim Namen nennt, wer aus seiner Sicht die wahren Aggressoren und Kriegstreiber sind. Alles echte Experten, fast alle als Professoren tätig.

  49. Zusatz zu Barackler 5. April 2022 at 01:37:

    Unter den Experten keine Roma, Subsaharianer, Nafris, BLM-Amis, auch keine „Experten“ der GrünInnen, Arbeiterverräter, Mövenpickler oder Amigos.

  50. Ich frage mich, wann die alle einrücken werden, nicht im militärischen, sondern im strafrechtlichen Sinne.

  51. Gottseidank gibt es noch PI und Kewil , danke , danke. — Von Fake ging ich auch sofort aus und von weissen Armbinden wusste ich noch nichts und die Lügen-Medien melden das m.W. bisher nicht. —

  52. nun ,

    bitte nicht weiterlesen,
    die mit einem verblödeten beitrag wie meinen nichts anfangen können…

    ich kenne und lese PI-NEWS schon etliche jahre,
    aber wahrscheinlich nur 0,1% der mitleser geben hier in bestimmter regelmäßigkeit ihre kommentare ab.
    zu den weitgehend „nichtkommentierenden“ gehöre ich auch.
    das hatte den grund , daß der „tag“ nunmal nur mit 24std. angesetzt ist ,und die berufliche handwerkliche montagetätigkeit einen guten teil über lange zeit beansprucht hat.
    unsere politische führung…nicht deutschland….widert mich nur noch an…
    nachträglich bereue ich jedes jahr , jeden tag und jede stunde in der ich alle meine kraft zur verfügung gestellt habe , obwohl dies natürlich auch zu meinem nutzen war…
    grüße nach gütersloh….ich hole es mir zurück…smile.
    …auch egal…
    sicher ist es nicht unwichtig , daß solche …oder ähnliche „seiten“ auch von den mitgeteilten kommentaren aktiv gehalten werden , trotzdem war…oder ist es mir wichtig …vorrangig im hauptbeitrag von demjenigen ersteller nach seiner darstellung informiert zu werden ,auch wenn zweifellos von einigen kommentatoren zusätzliche und weitere infomationen und links zu einer erweiterung nützlich sind.

    zum beitrag von von KEWIL…
    es ist ein dilemma , daß eine abschließende beurteilung einer wahrheit erst die zukunft erweist .
    was bis dahin bleibt ,ist für „einen“ nur die persönliche menschenkenntnis ,eigene erfahrungen …und manchmal nur das für sich selber persönlich untrügliche „bauchgefühl“…
    allerdings….sollte es danach gehen …müßte es dazu führen ,daß ich nach heutiger beurteilung als „gefährder“ bestimmter polititischer positionen angesehen werde….
    soweit ich es erlebe…die zeit wird es zeigen

  53. Ein von einem Gemeinderatsmitglied am 1. April gefilmtes Video zeigt mehrere Leichen, die über die Yablonska-Straße in Buka verstreut sind. Satellitenbilder, die der Times von Maxar Technologies zur Verfügung gestellt wurden, zeigen, dass mindestens 11 von ihnen seit dem 11. März, als Russland nach eigenen Angaben die Stadt besetzte, auf der Straße lagen.

    https://www.nytimes.com/2022/04/04/world/europe/bucha-ukraine-bodies.html

    Wer komplexe Wirklichkeit leugnet, gibt sich gern objektiv und bezichtigt die Problembewußten der Wirklichkeitsflucht und der Träumerei.

    Peter Sloterdijk

    Nach Massaker in Bucha (Ukraine) stapeln sich die Leichen

    https://www.youtube.com/watch?v=u0NIUa6Or6E&ab_channel=InsiderNews

    “If you understand or if you don’t
    If you believe or if you doubt
    There’s a universal justice
    And the eyes of truth
    Are always watching you”

    Enigma

  54. Berlin 59
    4. April 2022 at 23:55
    Zuerst muss man festhalten das die Russen in Butscha waren, weil Sie am 24.02.2022 die Ukraine überfallen haben.
    ++++

    Dein Kommentar zeugt davon, dass Du den Unterschied zwischen Kriegstoten und solchen durch Kriegsverbrechen offensichtlich nicht kennst.

  55. Dieses Massaker sollte von einer unabhängigen internationalen Kommission genauestens untersucht werden, um genau die zu erwartenden Schutzbehauptungen zu entlarven.

    Auch eventuellen Widersprüchen sollte natürlich hierbei auf den Grund gegangen werden, weil die hier gemachten Vorwürfe von einigem Gewicht sind und hieraus Konsequenzen zu erwarten sind.
    Die Zerstörungen in und um Butscha lassen erkennen, dass es hier heftigtste Kämpfe gegeben hat, mit hohen Verlusten auf beiden Seiten. Die russischen Soldaten haben ihr vorgegebenes Ziel nicht erreicht und mussten sich zurückziehen. Frustration und Hass bauen sich in einer solchen Situation für die Soldaten unweigerlich auf, die Kameraden verloren haben und so ihre Wut über das eigene Versagen Luft gemacht haben.
    Eine solche Variante dieses Massakers ist zumindest nicht unwahrscheinlich.
    Putin muss mit diesen Verbrechen nichts direkt zu tun haben, sondern zeigt womöglich nur weitere Führungsschwächen der russischen Armee.

    Die immer wieder gerne aus dem Zylinder gezogene Behauptung von russischer Seite, die Ukrainer würden sich selbst massakrieren, dürfte durch die Vielzahl an Zeugenaussagen und Obduktionen der Leichen sich relativ schnell widerlegen lassen. Auch in Mariupol wird diese Behauptung aus ähnlichen Motiven hartnäckigst aufgestellt, obwohl die Faktenlage ganz eindeutig darauf hinweist, dass der Einsatz von Raketen und Artillerie auf ukrainische Städte für reichlich zivile Opfer sorgt.

    Der Krieg wird von der russischen Armee außerst brutal und hemmungslos geführt, weil die russische Armee offensichtlich immer noch nicht über eine wirkungsvolle Strategie verfügt, die erbittert kämpfenden Ukrainer zu besiegen.
    Der immer massiver werdende Angriff auf die Zivilbevölkerung der Ukraine deuten auf diese Konzeptlosigkeit der Russen und ihre Verzweiflung hin, endlich einen überzeugenden militärischen Erfolg zu erzielen.
    Selbstverständlich wird hier innerhalb der der russischen Führung ein erheblicher Druck von oben erzeugt, weil die Lage Russlands durch den anhaltenden Krieg politisch und wirtschaftlich immer schwieriger wird.

    Es gibt also reichlich Motive für das Durchdrehen von russischen Soldaten. Die russische Propaganda wirkt in einer solch gestressten Lage zusätzlich nach und reduziert Hemmschwellen.

    Im Gegensatz dazu, können die ukrainischen Soldaten eine wirklich beeindruckende Leistungsbilanz unter sehr, sehr widrigen Umständen vorlegen. Und sie haben ganz sicher kein Interesse daran, die eigene Bevölkerung, die sie ja mit ihrem eigenen Leben verteidigen wollen, zu massakrieren.
    Selbst die russischstämmigen Ukrainer sind längst nicht mehr von der Aggressionspolitik Putins überzeugt und unterstützen die um ihre Freiheit kämpfenden Ukrainer.

  56. Kewil scheint alle Massstäbe verloren zu haben. indem er die Putinpropaganda Wort für Wort übernimmt. Die systematische Zerstorung durch russsische Bomben und Granaten ist hinreichend dokumentiert, dass dabei auch Frauen ind Kinder ermordet wurden, ist auch hinreichend dokumentiert. .Aleileine das under Überfall auf die Ukraine an sich ist unabhängig von Buchta ein Kriegsverbrechen.
    Eine besoffene russische Soldatestka, die mordend, plündernd und vergewaltigend durch eine Stadt zieht, ist auch älteren Deutschen noch aus der Zeit 1945 bekannt.
    Russland hat sich endgültig aus dem Verein der zivilisierten Länder verabschiedet und wird in Zukunft auch so behandelt werden. Esind sind die Hunnen der Neuzeit. Wie nötig die Lieferung auch schwerer Waffen an die Ukraine sind, zeigt nicht nur dieses Verbrechen. Die Ukraine wird sie noch mehr als bisher bekommen und den Russen weitere schwere Verluste zufügen. Jeder russische Soldatz und jedes Militärfahrzeug ist ein legales Ziel auch nach der UN-Charta.
    Ich wünsche den ukrainischen Patrioten, die um die Freiheit ihres Landes und gegen die Besatzer kämpfen, viel Erfolg. Für Leute, die en Agressor Russland unterstützen, habe ich nur Verachtung über. Sie würden auch unser Land an Putin verkaufen.

  57. „PERFORMANCE unARTig“
    (All rights by Maria-Bernhardine)

    Melnyk an die Wand
    gesprüht u. meinen Daumen ´runter.
    Das wär´meine Kunst
    aus meinem Farbtopf bunter.

    TITANIC
    „Ich begreife mich als Battle-Rapper“ –
    Botschafter Andrij Melnyk im Interview
    https://www.titanic-magazin.de/artikel/2022/04/cornelius-oettle-ich-begreife-mich-als-battle-rapper-botschafter-andrij-melnyk-im-interview/

    **********************************

    Ukraine-Botschafter immer dreister:
    Jetzt geht Melnyk auf Steinmeier los!
    https://deutschlandkurier.de/2022/04/ukraine-botschafter-immer-dreister-jetzt-geht-melnyk-auf-steinmeier-los/

  58. Wichtig und bisher noch unerwähnt: Das Fake-„Massaker“ war zeitlich abgestimmt mit Selenskys Interview im „60 Minutes“, das in den USA eine große Verbreitung hat. Das Programm ist genauso manipulativ und links-dominiert wie die GEZ-LÜGENMEDIEN.

  59. Der bestechliche Mime Selenski
    https://assets.jungefreiheit.de/2022/04/Bildschirmfoto-2022-04-04-um-17.59.38-900×621.jpg

    KIEW. Angesichts der mutmaßlichen Kriegsverbrechen in der Stadt Butscha durch russische Soldaten hat sich der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj skeptisch über eine Fortsetzung der Verhandlungen mit Moskau gezeigt. (WOLLTE DIESE ELENDE US-MARIONETTE EH NIE!) Es sei „schwierig“ die Gespräche weiter zu führen, sagte er am Montag gegenüber Journalisten bei einem Besuch vor Ort. Allerdings müsse die Ukraine Frieden bekommen.

    Zugleich warf er Rußland vor, in der Stadt bei Kiew einen Völkermord(ÜBERTREIBUNG!) begangen zu haben. „Die Welt wird das als Genozid anerkennen.“ Am Sonntag hatten unter anderem AP-Reporter und der Sender CNN von einem Massaker an der Zivilbevölkerung berichtet. Demnach sollen russische Einheiten dort über 300 Menschen getötet haben.

    Forderungen nach weiteren Sanktionen gegen Rußland erteilte Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) derweil eine Absage. Ein Einfuhrstopp für russisches Gas würde Deutschland mehr Schaden als Rußlands Präsident Wladimir Putin, betonte Lindner laut der Nachrichtenagentur dpa. „Gas ist kurzfristig nicht substituierbar. Wir würden uns mehr schaden als ihm.“ (GENAU, LINDNER!)

    Unterdessen räumte Bundespräsident (LÜGNER) Frank-Walter Steinmeier Fehler in der deutschen Rußland-Politik ein. „Wir sind gescheitert mit der Errichtung eines gemeinsamen europäischen Hauses, in das Rußland einbezogen wird. Wir sind gescheitert mit dem Ansatz, Rußland in eine gemeinsame Sicherheitsarchitektur einzubinden“, äußerte er am Montag in Gespräch mit Journalisten laut Bild-Zeitung. (IHR HABT RUSSLAND AUSGEGRENZT, AUS KADAVERGEHORSAM ZUR USA!)…
    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2022/selenskyj-genozid-in-ukraine/
    (Anm. d. mich)

  60. Maria-Bernhardine 5. April 2022 at 04:53
    @ ridgleylisp 5. April 2022 at 04:33

    Danke für diese wichtige Info.
    ———————————

    Entschuldigng: Das Programm nennt sich „Face the Nation“, nicht „60 Minutes“, ist aber 100% gleichwertig in aller Hinsicht.

  61. ridgleylisp 5. April 2022 at 04:33
    Wichtig und bisher noch unerwähnt: Das Fake-„Massaker“ war zeitlich abgestimmt mit Selenskys Interview im „60 Minutes“, das in den USA eine große Verbreitung hat. Das Programm ist genauso manipulativ und links-dominiert wie die GEZ-LÜGENMEDIEN.
    ———

    Berichtigung: Das Programm nennt sich „Face the Nation“, nicht „60 Minutes“, ist aber 100% gleichwertig in aller Hinsicht.

  62. @ eule54 5. April 2022 at 04:39

    In Österreich aufgewachsen. Sie sieht aber
    nicht aus, als ob sie echte deutsche oder österr.
    Vorfahren hätte.

  63. @ ridgleylisp 5. April 2022 at 05:15

    Macht doch nichts.
    Das Massaker von Butscha stinkt zum Himmel.
    Da ist was oberfaul.
    Cui bono?

  64. Maria-Bernhardine
    5. April 2022 at 05:22
    @ eule54 5. April 2022 at 04:39

    In Österreich aufgewachsen. Sie sieht aber
    nicht aus, als ob sie echte deutsche oder österr. Vorfahren hätte.
    ++++

    Na ja, eigentlich Wurscht, was sie für Vorfahren hat.
    Sie gehört jedenfalls zusammen mit der Chefredaktion der WELT in die Klapsmühle!

  65. Bundesministerium des Innern und für Heimat
    @BMI_Bund
    Der russische Angriffskrieg gegen die #Ukraine ist eine Straftat. Wer diesen Angriffskrieg öffentlich billigt, kann sich strafbar machen. Das gilt auch für das Zeigen des „#Z“-Symbols. Die Sicherheitsbehörden des Bundes haben die Verwendung des Symbols im Blick.
    4:00 nachm. · 28. März 2022
    https://twitter.com/BMI_Bund/status/1508443796802965504

    ***************************

    KEIN Z IST ILLEGAL!

    ***************************

    (:::)

    Wer der russischen Propaganda glaubt, handelt straffrei

    Zu den subjektiven Strafbarkeitsvoraussetzungen gehört insbesondere der Vorsatz, wobei es genügt, dass der Betreffende das Vorliegen der objektiven Voraussetzungen ernsthaft für möglich hält (sog. Bedingter Vorsatz). Eine die Strafbarkeit tendenziell einengende Besonderheit besteht bei § 140 Nr. 2 StGB allerdings insofern, als zum Vorsatz auch eine bestimmte Vorstellung über die Rechtslage gehört, nämlich die Vorstellung, die Invasion sei wegen ihrer Zielrichtung gegen die territoriale Integrität und die politische Unabhängigkeit der Ukraine völkerrechtswidrig. Wer der russischen Propaganda glaubt und überzeugt ist, die Invasion sei zur Abwehr eines Angriffs seitens der Ukraine, zur Verhinderung eines Völkermords an der dortigen russisch-stämmigen Bevölkerung oder aus ähnlichen Gründen völkerrechtlich gerechtfertigt, der handelt ohne Vorsatz und kann nicht nach § 140 bestraft werden. Wenn ein Beschuldigter im Strafverfahren behauptet, er habe diese Überzeugung gehabt, und nicht geklärt werden kann, ob seine Behauptung stimmt, dann ist er folglich freizusprechen.

    Wer hingegen weiß, dass er einen Angriffskrieg billigt, zugleich aber überzeugt ist, dies sei wegen seines Grundrechts auf Meinungsfreiheit erlaubt, erliegt einem Verbotsirrtum, wird aber trotzdem bestraft, weil sein Irrtum vermeidbar ist. Auch derjenige macht sich strafbar, der z. B. wegen sozialen Drucks bei der Symbol-Aktion mitmacht, obwohl er die Invasion als völkerrechtswidrig einordnet und sie deshalb innerlich ablehnt. Denn strafbar ist nicht eine bestimmte innere Einstellung, sondern nur das äußere Verhalten, wenn es den Eindruck erweckt, diese Person befürworte die Invasion.

    Fazit: Wer in Deutschland das „Z“-Symbol verwendet, macht sich in der Regel wegen Billigung eines Angriffskriegs strafbar und muss mit Strafverfolgung rechnen, wenn die Verwendung den „eindeutigen“ Eindruck erweckt, es solle damit eine positive Bewertung der Ukraine-Invasion zum Ausdruck gebracht werden.
    https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/ukraine-billigung-straftaten-angriffskrieg-140stgb-z-zeichen/

  66. Generalbundesanwalt erhebt Anklage
    Deut­scher Reser­ve­of­fi­zier als rus­si­scher Agent?

    01.04.2022
    Geheimtreffen

    War ein deutscher Reserveoffizier als Agent für einen russischen Nachrichtendienst tätig? Bild: Jonathan Stutz – stock.adobe.com

    Ein Bundeswehr-Reserveoffizer im Dienste eines russischen Geheimdiensts? Dafür sieht der Generalbundesanwalt hinreichende Anhaltspunkte und hat deshalb Anklage erhoben.

    Der Generalbundesanwalt (GBA) hat vor dem Staatsschutzsenat beim Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf Anklage gegen einen deutschen Reserveoffizier erhoben. Dem Mann wird vorgeworfen, für einen ausländischen Geheimdienst gegen die Bundesrepublik Deutschland und einen NATO-Vertragsstaat tätig gewesen zu sein (§ 99 Abs. 1 Nr. 1, Abs. 2 Strafgesetzbuch (StGB) und § 1 Abs. 1 Nr. 4 NATO-Truppen-Schutzgesetz (NTSG)).

    Der Angeschuldigte war in seiner Funktion als Reserveoffizier der Bundeswehr stellvertretender Leiter eines Kreisverbindungskommandos. Ferner gehörte er aufgrund seiner sonstigen beruflichen Tätigkeit mehreren Ausschüssen der deutschen Wirtschaft an, so der GBA. Laut der Anklageschrift habe der Mann spätestens seit Oktober 2014 in Verbindung zu einem russischen Nachrichtendienst gestanden, welchem er bis März 2020 zahlreiche Dokumente und Informationen zugeleitet haben soll. Diese hätten teils aus öffentlichen, teils aber auch aus nicht-öffentlichen Quellen aus dem Zusammenhang mit seiner Tätigkeit als Reservoffizier sowie der beruflichen Tätigkeit in der Wirtschaft gestammt.

    Der GBA meint, der Angeschuldigte habe auf diese Weise dem russischen Nachrichtendienst einerseits Informationen zum Reservistenwesen der Bundeswehr sowie andererseits Informationen zur Zivil-Militärischen Zusammenarbeit verschafft. Auch habe er Einblicke aus dem Bereich der Wirtschaft geliefert, etwa zu „Nord-Stream-2“ oder zu Folgen der seit 2014 gegen Russland verhängten Sanktionen. Ferner habe der Angeschuldigte auch personenbezogene Daten und teilweise private Kontaktdaten von hochrangigen Angehörigen der Bundeswehr und aus der Wirtschaft bereitgestellt.

    Als Gegenleistung erhielt der Angeschuldigte offenbar Einladungen zu Veranstaltungen russischer Regierungsstellen.

    jb/LTO-Redaktion

  67. Eine Dorfbürgermeisterin in der Ukraine wurde entführt, hingerichtet und zusammen mit ihrem Mann und ihrem Sohn in eine Waldgrube geworfen, nachdem sie sich geweigert hatten, mit russischen Soldaten zusammenzuarbeiten.

    https://www.youtube.com/watch?v=iFl9cxO5U3s&ab_channel=news.com.au

    Manche Menschen können nicht einmal sehen soweit das Auge reicht.

    Almut Adle

    Ein weiterer Typhoon wechselt den Besitzer

    https://www.youtube.com/watch?v=LsfGPXwGPBw&ab_channel=%D0%90%D1%80%D0%BC%D1%96%D1%8FInform

    Überlege und überlege, bevor du eine Bewegung machst.

    Sun Tzu

  68. DNR-Chef Denis Puschilin bei der Verleihung einer Medaille an Oberstleutnant Timur Kurilkin für die „Vernichtung von 250 Nazis“ – eine Ironie des Schicksals, wenn man bedenkt, dass Kurilkin zwei Neonazi-Abzeichen auf seiner Uniform trägt.

    https://pbs.twimg.com/media/FPgmjKPWYAExfUD?format=jpg&name=large

    „Um 4 Uhr morgens am 22. Februar werdet ihr [unsere neue Politik] spüren. Ich hätte gerne, dass 2022 ein friedliches Jahr wird. Aber ich liebe die Wahrheit, seit 70 Jahren sage ich die Wahrheit. Es wird nicht friedlich sein. Es wird ein Jahr sein, in dem Russland wieder groß wird

    Wladimir Wolfowitsch Schirinowski
    Rede vom 27. Dezember 2021

    Putin’s Gruppe Wagner

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gruppe_Wagner

    „Der Faschismus wird auch heute noch, infolge des politischen Fehldenkens, als eine spezifische Nationaleigenschaft der Deutschen oder der Japaner aufgefaßt. […] Der Faschismus ist eine internationale Erscheinung, die sämtliche Körperschaften der menschlichen Gesellschaft aller Nationen durchsetzt.“

    — Wilhelm Reich

  69. Führt die Ukraine einen Zweifrontenkrieg? Immer mehr verstärkt sich der Eindruck, dass Kiew nicht nur Russland, sondern auch Deutschland als Gegner sieht
    Wolfgang Koydl, 5. Apr. 2022

    Betrachtet man jüngste ukrainische Äusserungen, könnte man zu dem Eindruck kommen, dass das Land in einem Zweifrontenkrieg steht: offen gegen Russland, verdeckt gegen Deutschland.

    Kein Land im Westen wird mehr gerügt, gescholten und sogar beleidigt.

    Da war der Angriff des ukrainischen Botschafters auf Frank-Walter Steinmeier. Wohlgemerkt jener Mann, der sich auf dem Kiewer Maidan mit Demonstranten solidarisierte.

    Und nun die Einladung von Präsident Wolodymyr Selenskyj an Altkanzlerin Angela Merkel, sich in Butscha die blutigen Folgen ihrer Politik anzusehen.

    So entsteht ein Bild, das Berlin als stillen Verbündeten Moskaus zeichnet…
    https://www.weltwoche.de/beitrag/fuehrt-die-ukraine-einen-zweifrontenkrieg-immer-mehr-verstaerkt-sich-der-eindruck-dass-kiew-nicht-nur-russland-sondern-auch-deutschland-als-gegner-sieht/

    Ist das nicht eine Masche, ein Trick, um den
    jeweiligen Herrschern eines Landes
    ein schlechtes Gewissen zu machen, damit
    sie einknicken, Waffen liefern oder gar auf
    Seite der Ukraine direkt in den Krieg einsteigen?
    Sind die USA nicht zufrieden mit unserer Regierung?
    Soll die Ukraine unser Land destabilisieren?

  70. Thomas Fasbender

    Als Beobachter – und (noch) nicht Kriegspartei – wären die Westeuropäer gut beraten, selbst bei grausamen Entdeckungen wie den Leichen in Butscha eine gewisse Distanz zu wahren. Leider gerät diese Tugend unter die Räder.

    Da die russische Kriegsschuld unzweifelhaft(TATSÄCHLICH?) ist, sind wir verführt, auch das weitere Kriegsgeschehen nach Kriterien wie schwarz und weiss, gut und böse wahrzunehmen. Das treibt eine Eskalation der moralischen Empörung, die nach dem Ausreizen aller möglichen Sanktionen letztlich zum Kriegseintritt des Westens führen muss.

    Gekonnt befeuert die ukrainische Kriegs-PR diesen Prozess…
    https://www.weltwoche.de/beitrag/selbst-bei-grausamen-entdeckungen-wie-den-leichen-in-butscha-gilt-auch-wenn-es-schwerfaellt-die-unschuldsvermutung-westeuropaeer-waeren-gut-beraten-eine-gewisse-distanz-zu-wahren/

  71. Liebes PI-Team! Könnt ihr diese Russlandhetzter wie Bedenke, klimbt-Klescha und so weiter endlich mal stoppen! Die werden unerträglich mit ihrer Hetzerei! Glauben der ÖR Lügen und Lückenpresse jeden Müll der verbreitet wird! Meinungsfreiheit bedeutet nicht ständig die selbe Giftgalle spamen zu dürfen! PS: False Flag ist möglich und wäre nicht das erste mal!

  72. Leide war der Himmel zur fraglichen Zeit anscheinend bedeckt, so dass Russland nicht mit Satellitenaufnahmen nachweisen kann: Situation nach Abzug der Russen und Situation bei Auffinden der Leichen.
    Auf die „Untersuchung“ westlicher Organisationen gebe ich keinen Pfifferling. Gestern irgendwo (weiß nicht mehr wo) ein Interview mit einem Leiter so einer Organisation. So was von Voreingenommenheit ist ein NoGo für eine Untersuchung und kann kein ehrliches Ergebnis bringen.
    Eines verstehe ich allerdings nicht mit den weißen Binden: Jeder würde die doch sofort entfernen wenn sich der Wind dreht. Wieso trugen diese Getöteten diese also noch ? Die Russen werden auch niemand getötet haben mit „ihrer“ Binde. Und die Ukrainer werden die Binden nicht nachträglich angelegt haben, denn das würde ja auf sie hinweisen.

  73. Die „dokumentarische“ Verfilmung von Butscha wird bei der nächsten OSCAR Verleihung in allen Kathegorien alles abräumen.

  74. @Kanitverstan

    Die Russen werden auch niemand getötet haben mit „ihrer“ Binde. Und die Ukrainer werden die Binden nicht nachträglich angelegt haben, denn das würde ja auf sie hinweisen.
    ________________________________________________________________________

    Ich habe schon mehrfach darauf hingewiesen das dieser Krieg nicht nur von Russland und der Ukraine geführt wird. Es gibt da noch andere Beteiligte.

  75. @Drakonis 5. April 2022 at 07:07

    Liebes PI-Team! Könnt ihr diese Russlandhetzter wie Bedenke, klimbt-Klescha und so weiter endlich mal stoppen! Die werden unerträglich mit ihrer Hetzerei! Glauben der ÖR Lügen und Lückenpresse jeden Müll der verbreitet wird! Meinungsfreiheit bedeutet nicht ständig die selbe Giftgalle spamen zu dürfen!
    ——————————————————————————
    Das ist das gleiche Argument, mit dem man uns in den Mainstream-Medien praktisch zum Schweigen gebracht hat. Meinungsfreiheit ist Meinungsfreiheit. Selektive Meinungsfreiheit ist keine Meinungsfreiheit. Egal, was für ausgelutschte Argumente die besagten Russland-Hasser immer wieder bringen.

  76. Die Satelliten widerlegen die russische Propaganda! Die Leichen lagen schon auf den Straßen als die russischen Invasoren noch da waren und es ist nicht der einzige Ort mit Massakern.
    Aber denken wir an Katyn, für den Mord an 25000 polnischen Offizieren wurden deutsche Soldaten hingerichtet, nur waren es die Russen oder wer sich interessiert, soll mal auf YouTube Nemmersdorf eingeben, auch da wurden von den Russen deutsche Frauen und Kinder abgeschlachtet. Es ist also nichts Neues. Für Interessierte kann ich nur das Buch “ Verbrechen an der Wehrmacht, Kriegsgreuel der Roten Armee“ von Franz W. Seidler empfehlen. Und für alle die es noch nicht begriffen haben, nicht die Ukrainer haben Rußland überfallen und zerbomben, plündern und vergewaltigen, nein das machen die Russen und wenn man sich das dilettantische agieren der russischen Armee anschaut, dann muß ich Herrn Putin meinen Respekt bezeugen, denn so die ganze Welt zu verarschen ist eine Meisterleistung, Blitzkrieg? total gescheitert, Truppenführung unterirdisch ( 7 gefallene Generäle) weil die Kommunikation zur Front nicht funktioniert, Nachschub an Betriebsstoffen und Verpflegung völlig desolat. Ich war bis 1990 Soldat der NVA und hatte als Küchenchef eines Nachrichtenbatallions mit Nachschub zu tun. Das ist nicht mal im Ansatz der Standard, der in einer Armee des Warschauer Vertrages galt. Die Moral der russischen Truppen ist am Boden. mich würde es nicht wundern, wenn der Frontverlauf demnächst auf russischen Boden verläuft, nach dem die Krim und der Donbas wieder zurückgeholt wurden, Übrigens gehörte bis zur Annexion der Ukraine durch die Rote Armee von 1918-1920 der Kuban auch zur Ukraine. Das müsste dann nach der Logik und dem Geschichtsverständnis des Herrn Putin, dann auch wieder zur Ukraine gehören. Und wenn wir schon mal dabei sind, Ost- und Westpreußen gehören Deutschland. In Königsberg wurden schließlich die preußischen Könige gekrönt. Das sollten wir auch noch mal klären. Herr Gorbatschow wollte das ja zurückgeben, aber die Hochverräter Kohl und Genscher haben das abgelehnt.

  77. @ Maria-Bernhardine 5. April 2022 at 05:43

    Bundesministerium des Innern und für Heimat

    @BMI_Bund

    Der russische Angriffskrieg gegen die #Ukraine ist eine Straftat. Wer diesen Angriffskrieg öffentlich billigt, kann sich strafbar machen. Das gilt auch für das Zeigen des „#Z“-Symbols. Die Sicherheitsbehörden des Bundes haben die Verwendung des Symbols im Blick.
    4:00 nachm. · 28. März 2022

    https://twitter.com/BMI_Bund/status/1508443796802965504

    —————————–

    Was ist denn das für ein hanebüchener Nonsens! Sowas ist von Seiten des Bundes wohl nur in der postmerkel’schen Ära Baerbock/Habeck möglich, die – im Auftrag des ollen Schwab – danach gieren, uns in den Rang einer Kriegspartei zu versetzen. Ein Krieg, ob nun verwerflich oder aufgrund der Vorgeschichte erklärbar, ist doch keine Straftat. Das weiß doch ein Sonderschüler. Wer kommt denn auf solch einen Quatsch! Es könnte ein völkerrechtswidriger Akt sein, aber doch keine Straftat. Haben die etwa nicht hunderte gutbezahlte Juristen im Umfeld dieser wahnhaften Regierung? Das müsste doch eigentlich auch die Trulla, die angeblich vom Völkerrecht kommt, wissen. Doch vermutlich ist die nicht mehr zurechnungsfähig, wird untenrum ganz feucht, wenn sie in in Kriegsmontur-ähnliche Klamotten schlüpft und möchte unbedingt ein Kind von den ungewaschenen Kriegstreiber-Milliardär Selenski. Von was für einem Müll werden wir bloß reagiert!

  78. Das Ganze ist derartig verkommen und verlogen, aber zum Glück auch durchsichtig:

    Da möchten einige Großkopferte unbedingt ihren Weltkrieg, um ihr mieses Dasein zu retten bzw. begründen zu können. Ich werde mich niemals von Medien zu Feindseligkeiten gegen andere Völker aufbringen lassen und denke, dass das hier mehrheitsfähig ist.

  79. @ BlinderWaechter 5. April 2022 at 08:05
    „… dieser Krieg nicht nur von Russland und der Ukraine geführt wird. Es gibt da noch andere Beteiligte.“

    Das mag schon sein. Trotzdem sind es nur zwei Kriegsparteien Russland-Ukraine. Es ist unerheblich, welche angeschlossene Einheit tasächlich etwas begangen hat. Für ein Ereignis ist immer die oberste Seite verantwortlich. Wenn im konkreten Fall also Tschetschenen gemordet hätten, dann wären es letztlich doch die Russen, denn die müssen die Tschetschenen im Griff haben. Gleiches gilt für die Ukraine und deren Asow-Kämpfer oder der Volkssturm.

  80. @ paraschuter 5. April 2022 at 08:54

    Aha, „parachuter“, schon wieder ein neuer Nick aus der Riege der Selenski-Putin-Propagandisten! Ey, Ihr Armleuchter, wieso habt Ihr Euch für Euren beknackten Propaganda-Feldzug ausgerechnet PI-NEWS ausgesucht! Aber eines sage ich Euch, Ihr EU-NWO-Zwangsspritzungs-Deppen – ja, Ihr steht auf der Seite von von der Leyen, Schwab, Gates und wie dieser Rotz sich noch schimpft -, Ihr schafft es mit jedem Eurer Statements, mich mehr in die Arme Putins zu treiben. Nicht Russlands – die russische Nation, Kultur und die Menschen schätze ich sowieso -, sondern Putins. Ich war mal neutral, doch inzwischen überkommt mich nackte Wut, wenn ich überhaupt nur das Wort Ukraine höre oder blau-gelbe Fähnchen sehe. O wie hasse ich Propaganda! Wer das mit mir versucht, hat es sofort mit mir verschissen,

  81. @ Wuehlmaus 5. April 2022 at 08:57

    Von was für einem Müll werden wir bloß reagiert!

    Sorry: regiert

  82. Wuehlmaus 5. April 2022 at 09:09

    @ paraschuter 5. April 2022 at 08:54

    Aha, „parachuter“, schon wieder ein neuer Nick aus der Riege der Selenski-Putin-Propagandisten!

    ———————–

    Sorry, „paraschuter“- aber das macht die Sache auch nicht besser.

  83. Und ich sage es nochmal: Nichts gegen ukrainische Menschen, nichts gegen russische Menschen, aber eine Menge gegen dieses Schweinepack Selenski-Klitschko und ihre Hintermänner/Hinterfrauen in EU, NATO und WEF! Hier verheizen dreckige Milliardäre ihre eigenen Leute, um ihr krankes Ego zu befriedigen, angeheizt von den Bidens und von der Leyens, die diesen Krieg benötigen, um ihre verdammte NWO durchzuboxen. Und ganz viel gegen diese Grüne Drecksmischpoke in der Bundesregierung, die so danach giert, uns alle in Mithaftung für ihre WEF-Hörigkeit zu nehmen und zur Kriegspartei zu machen. Für mich ist deren Verhalten Hochverrat und demensprechend würde ich sie bestrafen. Ich bin keine Kriegspartei und will auch keine werden. Ich mache keinen Finger krumm für die Interessen der genannten Figuren.

  84. Die einzige Frage, die ich mir mittlerweile stelle, ist, wann fliegt die erste Atombombe? Wenn man die Medien nur ein kleines bisschen verfolgt, wird die Kriegshetze immer massiver und aggressiver. Das geht nie im Leben gut. Es wird rundgehen, richtig rundgehen und scheinbar ist jedem der Einsatz von nuklearen Waffen völlig scheißegal. Einfach nur noch unfassbar, was abgeht.
    Unfassbar, wie man den Medien, die uns seit zig Jahren völlig belügen, überhaupt noch einen einzigen Satz ungeprüft glauben kann.
    Kann mir ein Europa in einem kommenden Jahr 2023 kaum mehr vorstellen

  85. Kanitverstan 5. April 2022 at 09:07

    @ BlinderWaechter 5. April 2022 at 08:05
    „… dieser Krieg nicht nur von Russland und der Ukraine geführt wird. Es gibt da noch andere Beteiligte.“

    Das mag schon sein. Trotzdem sind es nur zwei Kriegsparteien Russland-Ukraine. Es ist unerheblich, welche angeschlossene Einheit tasächlich etwas begangen hat. Für ein Ereignis ist immer die oberste Seite verantwortlich. Wenn im konkreten Fall also Tschetschenen gemordet hätten, dann wären es letztlich doch die Russen, denn die müssen die Tschetschenen im Griff haben. Gleiches gilt für die Ukraine und deren Asow-Kämpfer oder der Volkssturm.

    ___________________________________________________________________
    Also ich sehe dach noch andere Beteiligte. Ganz voran die Nato und die USA

  86. Wie kann die „Wahrheit“ über Butscha gerade auch von unseren zwangsbezahlten Staatsmedien so schnell und einheitlich verbreitet werden – ohne jeden Beweis?

    Wie kommt es, dass so viele alte Schachteln, von ARD und ZDF als „Journalistinnen“ getarnt, dort herumwuseln und ihre schaurigen Meinungen, nicht aber Wahrheitsgemäßes von sich geben? Inzwischen wird auch der extrem linke Georg Restle (WDR) aufs ukrainische Schlachtfeld geschickt und sendet von dort in gewohnter Weise.

    Monatelang sitzt der außenpolitische „Experte“ Röttgen (CDU) als Dauergast einmal bei Will und einmal bei Illner und kann seine Meinung ablassen.

    Seit Jahren werden wir von „Journalistinnen“ und Moderatorinnen der ö-r Medien belogen! Da ist in jedem Fall zunächst Zweifel angesagt, bis Beweise glaubhaft vorgelegt und von verschiedenen Seiten bestätigt werden.

    Wer glaubt noch, was links-grüne Politiker und hysterische FFF-Mädchen ohne jede Kenntnis und Erfahrung von sich geben? Hastig werden von Annalena und Robert jeden Tag neue unüberlegte Maßnahmen gegen Russland einer staunenden Bevölkerung präsentiert. In ihrer Hilfslosigkeit schüren sie Ängste, die man vor Wochen nicht einmal in dunkelsten Träumen hatte – angefangen bei den Dauerbrennern Corona und „Klimaschutz“. Nun kommt ein gefährlicher Krieg dazu – angestachelt von Kerenskij und immer mehr auch von den Klitschko-Brüdern, aber auch von unerfahrenen GRÜNEN Maulhelden

    Alle unüberlegten Sanktionen gegen Russland werden auf uns zurückfallen. Da sitzt Russland am längeren Hebel! Wie kann man nur so blöd sein und überhaupt daran denken, zur Bestrafung Putins den russischen Gas- und Ölhahn abzudrehen! Das würde unseren totalen Zusammenbruch bedeuten.

    Also North Stream 2 endlich ans Netz! Gas durch North Stream 1 nur noch ohne Milliarden-Zahlungen an die korrupte Führung in der Ukraine.

    Kluge Politiker würden darauf sinnen, wie man durch Gespräche und Verhandlungen mit Russland wieder zusammen kommt! Wo aber findet man Leute wie einst Adenauer und de Gaulle? Auch Orban wäre ein solcher, sonst wäre er nicht mit so großer Mehrheit wiedergewählt worden.

    Wie kann es nur sein, dass in den ö-r Medien verhätschelte Gören und Schulschwänzerinnen wie Neubauer (bei Illner) um ihre Meinung gebeten werden? Warum wird die unerträgliche ALT-GRÜNE Louise Beck bei Will als „Russland-Expertin“ bezeichnet und darf sich auslabern?

    Wie ist es möglich, dass nach den Total-Versagerinnen vd Leyen und Karrenbauer an der Bundeswehrspitze nun noch eine dritte unbedarfte Frau als Nachfolgerin auftritt? Ergebnis: die BW ist trotz 200 Generälen (!) schon seit Jahren nicht einsatzfähig, stahl sich klamm-heimlich aus Afghanistan davon und hinterließ den Taliban wertvollstes Kampfmaterial. Nun fordern der korrupte Kerenskij und sein frecher Botschafter in Deutschland auch noch schwere Waffen und Panzer! Will er Deutschland in den Krieg hineinziehen?

    Die UNION hat das alles mitgetragen. Was ist nur aus dieser Partei in 16 Jahren Merkel-Herrschaft geworden!? Als SPD-Mann Steinmeier wiedergewählt wurde, klatsche auch Merz beim Erscheinen dieser Frau minutenlang mit! Monate zuvor hatte er ihr öffentlich eine „grottenschlechte“ Politik vorgeworfen!

    Ampel und CDU/CSU sitzen nun in der Patsche. Da ist weit und breit niemand, der aus diesem Schlamassel herausführen könnte – die erneute Flüchtlingsschwemme macht das Chaos komplett! Aber die Mehrheit der Wähler hat es so gewollt …

  87. Und wenn ich dann noch dieses unverfrorene Plappermaul höre, zu blöde, ihren eigenen Namen unfallfrei auszusprechen und mit Klosettputzen intellektuell überfordert, fällt es mir schwer, nicht auszurasten. „Wir sind bereit, für die Ukraine einen hohen Preis zu zahlen.“ Schön für die Trulla, die unter anderem auch von meiner sauer verdienten Kohle fürstlich für ihre Hirnfürze alimentiert wird, die nie auch nur für 1 Cent selber tanken muss und die auch nicht vor jedem Einkauf Leergut zurückgeben muss, damit es für das Nötigste reicht. Die soll einfach nur ihre Klappe halten, sonst wird es automatisch hoch peinlich. Aber mit Dummschwätzen und schrillem Geschreie macht man ja als Grünen-Weib mit ’nem IQ unterhalb der Zimmertemperatur glänzend Karriere, man denke nur an diese hirnbefreite Selbstdarstellerin Fester oder das 150-Kilo-Frettchen.

  88. @ john3.16 5. April 2022 at 09:59

    Die UNION hat das alles mitgetragen. Was ist nur aus dieser Partei in 16 Jahren Merkel-Herrschaft geworden!? Als SPD-Mann Steinmeier wiedergewählt wurde, klatsche auch Merz beim Erscheinen dieser Frau minutenlang mit! Monate zuvor hatte er ihr öffentlich eine „grottenschlechte“ Politik vorgeworfen!

    —————–

    Das war in der Tat an Peinlichkeit nicht zu überbieten. Diese fiese olle Schartheke wieder zu feiern, heißt symbolisch, deren elendigen Kurs, der uns so in die Scheiße geführt hat, fortsetzen zu wollen. Nein, von der früheren Christen-Union, die heute mit dem Attribut christlich so gar nichts mehr am Hut hat, dürfen wir uns keinen Weg aus der Misere erwarten. Mega-Globalist Merz ist im Übrigen eine ganz schlechte Besetzung, einer, der der verheerenden Biden-Politik deutlich nähersteht als der friedvollen Linie eines Donald Trump, um es einmal auf USA-Verhältnisse herunterzubrechen.

    Eher müsste das Zurück zur Vernunft von einer anderen Partei ausgehen, doch die scheint sich ja auch weiter am liebsten mit sich selber zu beschäftigen – siehe zuletzt Kleinwächter vs. Kotré. Vielleicht trete ich bald aus, ich fühle mich im Kreis meiner Montags- und Samstagsspaziergänger inzwischen ohnehin wohler als in der Partei, in der – zumindest auf regionaler Ebene – seit dem Corona-Schwindel so gut wie gar nichts mehr passiert. Verschwendeter Mitgliedsbeitrag!

  89. klimbt 5. April 2022 at 04:00

    Kewil scheint alle Massstäbe verloren zu haben. indem er die Putinpropaganda Wort für Wort übernimmt.
    ——————-

    Und Sie Clown übernehmen die Komikerpropaganda von Ihrem korrupten Selenski.

    Wo sind Ihre Beweise??

    Dass Selenski korrupt ist wissen wir schon.
    Aber von Putin hat man nocht nichts von Korruptions Skandalen gehört.
    Das hat er nicht nötig, er ist zu intelligent.

  90. die ngo ,,human right watches,,….fuehrt ,,unabhaengige untersuchungen,, derzeit in butcha durch,betreffs der mutmaaslichen kriegsverbrechen tschetschenischer kaempfer.nun wird diese NGO u.a. vom pfeilkreuzler soros mit 100! millionen dollar unterstuezt.soweit zu ,,unabhaengige untersuchungen,,.
    ukrainische frauen sollen auch vergewaltigt worden sein..,sagt selenskij……das sind ja zustaende wie in brd-fluechtlingsheimen…
    betreffs selenskij noch ein eine anmerkung; in einer aussichtslosen situation,die zivilbevoelkerung mit waffen ,molotow-coktails etc. zu bewaffnen (volksturmeinheiten),seine permanenten betteltouren fuer mehr waffen,munition forciert das sterben der ukrainischen bevoelkerung,es beendet es nicht.

  91. ich2 5. April 2022 at 00:10

    @jeanette 4. April 2022 at 23:30

    ich2 4. April 2022 at 23:24

    @Tirola 4. April 2022 at 20:37….

    —————————————-

    Da hätte sich der Bürgermeister doch besser die Brille aufsetzen müssen!“
    ______
    Er hat doch gesagt das er nicht in die Stadt kommt erst müssen Minen gesucht werden

    „“Hätte man die Toten in einer Lagerhalle gefunden, dann hätte man jedes Märchen erzählen können.
    Aber unbemerkt mitten auf der Gasse und keiner hats gesehen. Da wird es schon schwieriger.“
    Zeugen hatte es genug nur nach 3 Wochen ohne Strom ist die Kommunikation schon etwas eingeschrängt.

    ——————————

    Die Rede ist von 3 Tagen und nicht von 3 Wochen.

    Was reden Sie wieder für einen Unsinn!

  92. Satellitenbilder beweisen, dass die Leichen schon am 11.März in der Yablunska Straße in Butscha lagen.

    https://www.nytimes.com/2022/04/04/world/europe/bucha-ukraine-bodies.html

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-10685595/Russia-claims-evidence-war-crimes-Ukraine-staged-provocation-Kyiv-regime.html

    Es gibt auch einen Augenzeugenbericht aus Butscha, der die Tötungen nach Vorgehensweise, Art und Motivation bestätigt:
    https://vot-tak.tv/novosti/03-04-2022-rasstrely-zhitelej-buchi/

    Die Bewohner wurden exekutiert, wenn sie auf der Seite der Ukraine an den Kämpfen um den Donbass im Zeitraum 2014 bis 2018 teilgenommen hatten oder wenn sie bestimmte Tattoowierungen hatten.
    Ob sie im März 2022 eine weiße Armbinde trugen oder nicht, machte da keinen Unterschied.
    In der letzten Woche kurz vor dem Abzug der Russen aus Butscha haben Kadyrows Truppen auf jeden geschossen, den sie gesehen haben, vermutlich aus Frust oder Mordlust.

    Es gibt sogar ein Video vom 25.3.2022, wo man russische Soldaten zusammen mit noch lebenden Zivilisten an genau der Stelle sieht, wo man später tote Zivilisten gefunden hat.
    Yablunska Street 350
    https://t.me/s/News380/8198
    https://twitter.com/2022Kharkiv/status/1510598364265603074

    Der Abzug der russischen Truppen wurde am 31.3.2022 von Bürgermeister bestätigt, aber da konnte er noch nicht sämtliche Straßen von Butscha besichtigt haben.
    Am 1.4.2022 gab es auf Twitter und Telegram die ersten Fotos und Videos mit den Leichen in der Yablunska Straße 344-352.

    Die Schreiber auf PI sollten mal Fakten und Timeline auf die Reihe bekommen, Beweise und Zeugenaussagen nicht ignorieren, sondern ihren eigenen Standpunkt mal gründlich überdenken.

    Hausaufgaben für euch:
    Die Reden Putins durchlesen und die Artikel auf ria.ru, wo von „Großrussland“ und einer „neuen Weltordnung“ geschrieben wird, was mit „Entnazifizierung“ gemeint ist und wie diese durchgeführt werden soll.
    Sowas kann man durchaus als Völkermord bezeichnen.

  93. @jeanette 5. April 2022 at 10:58

    „klimbt 5. April 2022 at 04:00

    Kewil scheint alle Massstäbe verloren zu haben. indem er die Putinpropaganda Wort für Wort übernimmt.
    ——————-

    Und Sie Clown übernehmen die Komikerpropaganda von Ihrem korrupten Selenski.

    Wo sind Ihre Beweise??

    Dass Selenski korrupt ist wissen wir schon.
    Aber von Putin hat man nocht nichts von Korruptions Skandalen gehört.
    Das hat er nicht nötig, er ist zu intelligent.“
    ___
    Gute Freunde von ihm werden nur plötzlich zum Milliardär.

  94. jeanette 5. April 2022 at 11:00

    „Die Rede ist von 3 Tagen und nicht von 3 Wochen.

    Was reden Sie wieder für einen Unsinn!“
    Die Menschen in butcha hatten lännger als 3 tage keinen Strom! es ist von einem Tag die Rede und da war der Bürgermeister noch nicht in der Innenstadt.


  95. Neuerdings wird behauptet, dass vor Wochen gemachte Satellitenaufnahmen beweisen, dass zumindest einige der Leichen in den Straßen Burtschas schon vor Wochen dort lagen. Damit ist freilich immer noch nicht geklärt, wie diese Menschen umgekommen sind. Die verschiedenen Hypothesen hat KEWIL aufgeführt.

    Die Todesumstände der angeblich 300 Ermordeten müssten in dieser Kleinstadt in vielen Fällen den Angehörigen und dem sonstigen Umfeld näher bekannt sein. Auch nach mehreren Tagen sind aber entsprechende Aussagen anscheinend immer noch nicht verfügbar, obwohl ihnen – falls sie der offiziellen Darstellung folgten – größte Aufmerksamkeit gewiss wäre.

  96. Alt-Frankfurter

    eine Frage: Bist Du der Frankfurter von früher, der in meinem Blog vor vielen Jahren gepostet hat?

  97. Die Situation ist völlig eindeutig.

    Nur passt sie nicht ins Narrativ, dass Selinksyi der selbstlose Held der Ukraine und Putin der Schlächter westlicher Werte ist.

    Selbst die Klitschkos haben sich in Panzerweste von der westlichen Presse photographieren lassen.

    Haben Sie die Absicht bemerkt?

  98. Jetzt fordert Holger Hesse 36 FDP den Abriss des Sowjetische Ehrenmal in Dresden. Was bezweckt dieser Mensch, Mediengeil? https://www.tag24.de/dresden/politiker-fordert-abbau-grosser-wirbel-um-das-sowjetische-ehrenmal-2395111

    Nach der Wende hatte die Stadt Dresden (CDU) die Umsetzung des Ehrenmal zum Olbrichtplatz vollzogen. Umbenennung von Straßen und Plätzen sind ein vieles in dieser Stadt, Geschichte auszuradieren. Beispiele „Platz der Einheit“ jetzt Albert Platz – „Straße der Befreiung“ jetzt Hauptstraße – „Friedrich-Engelsstr“ jetzt Königsstr. oder „Karl-Marx-Platz“ jetzt Palaisplatz.

    In dieser Gesellschaft wird immer nur gefordert und besonders von „politikern“. Kein Gewissenskonflikt, Wohlfühlen tun sich alle Beamten und Politiker in den Amtsstuben von Nazi-Bauten, die einst Architekt Albert Speer entwarf und bauen ließ. Beispiele Nazi-Architektur in Berlin Fehrbelliner Platz Senatsverwaltung, Bundesministerium der Finanzen oder Julius-Leber-Kaserne der Bundeswehr. Schaut eure Stadt an, da gibt’s bestimmt Nazi-Architektur genutzt der Öffentlichen Hand.

  99. Wenn es die Russen wirklich waren, dann …….würde das Internet mit Hinrichtungs Videos nur aus allen Kanälen ballern.

    Aber selbst auf den schlimmsten XXXX Seiten nada nichts .

    Das sollte man im Hinterkopf haben und jeden Bericht nachverfolgen.

    Der Irak hatte ja auch die schlimmsten Dinge gemacht, was sich hinterher als übelste Fake News heraus stellte.

  100. Zu der hier von den üblichen Verdächtigen präsentierten „Quelle“ der Volksverpetzer, als eifriger „Faktenchecker“ unterwegs: “ Lebe stets so, dass die AFD etwas dagegen hat.“ Linker Faktencheck hat etwas sehr Vertrauen erweckendes.

  101. @ Karamba 5. April 2022 at 11:10

    Ab 11. März? Kein Bewohner u. Politiker hat den bestialischen
    Verwesungsgeruch von 300 Leichen bemerkt? Keine
    aufgedunsenen Körper, keine Fliegen u. Maden, kein Zerfall nichts?
    In einer Ortschaft von 10km² u. rd. 36600 Einw.
    Es lag etwas Schnee, das muß man berücksichtigen,
    also die Temperaturen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Butscha

  102. Zuerst ist zu fragen, cui bono, also wem nützt das Massaker in my lai, für wen ist das gut? Da können manche rätseln, so lange sie wollen, aber die Finger können niemals auf die USA zeigen. Dieses Massaker ist doch rundum miserabel und verheerend für das Image der USA. Wie kann man eigentlich auf die Idee kommen, dass die USAso abgrundtief dumm sein könnte, 504 Zivilisten umzubringen und sie theatralisch der ganzen Welt blutig auf dem silbernen Tablett zu servieren?

  103. @ Wuehlmaus 5. April 2022 at 08:57

    Bundesinnenmini Fäser ist Rechtsanwältin.

    Nach dem Abitur 1990 an der Albert-Einstein-Schule in Schwalbach am Taunus studierte sie Rechtswissenschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. 1996 schloss sie das Studium mit dem Ersten Staatsexamen ab. Von 1996 bis 1998 war sie Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Rechtsphilosophie und Rechtsvergleichung von Günter Frankenberg in Frankfurt. Nach ihrer Referendarzeit im Bezirk des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main legte sie ihr Zweites Staatsexamen im Jahr 2000 ab und arbeitete bis zu ihrer Ernennung zur Bundesministerin als Rechtsanwältin, zuletzt bei der Wirtschaftskanzlei Görg in Frankfurt am Main.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nancy_Faeser

  104. So übel – diese kritiklose Kreml-Propaganda von Kewil hier auf PI.
    Dabei weiß man längst sogar exakt die russische Einheit, die dafür verantwortlich war davon viele asiatisch.-aussehende. Es ist ein widerlicher Massenmord. Putin ist ein Verbrecher.
    Der Krieg wird weiter gehen. Putin ist ein rachsüchtiger Psychopath, der niemals aufhören wird, es sei denn jemand legt ihn um.

  105. Willy Wimmer | Europa, die USA und Russland

    https://www.youtube.com/watch?v=ovV61fx_zjY

    DER VERLOGENEN WESTEN WILL IM AUFTRAG DER USA VERHINDERT DASS RUSSLAND IN DAS HAUS EUROPA EINZIEHEN KANN !!

    Es gibt wohl nur wenige Menschen, die sich im Geflecht der Politik durch eigene Mitwirkung bestens auskennen, gleichzeitig aber Distanz hielten, um die eigenen Überzeugungen und Werte nicht zu beschädigen.

    Willy Wimmer, von 1976 bis 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages und von 1988 bis 1992 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium der Verteidigung, ist eine solche Ausnahme.

    Er sagte auch, dass er den RUSSISCHEN MEDIEN mehr vertrauen als den WESTLICHEN !!

  106. Warum wurden denn die Leichen wochenlang liegen gelassen? Nebendran sind unzerstörte Häuser. Kamen da nie Verwandte heraus?

    Auch das wurde sogar in einem ukrainischen Video gefragt.

  107. @ HRM 5. April 2022 at 12:30

    Passen Sie nur auf, daß Ihr Geifer
    nicht in Ihre Suppe tropft.

  108. HRM 5. April 2022 at 12:30
    So übel – diese kritiklose Kreml-Propaganda von Kewil hier auf PI.
    Dabei weiß man längst sogar exakt die russische Einheit, die dafür verantwortlich war davon viele asiatisch.-aussehende. Es ist ein widerlicher Massenmord. Putin ist ein Verbrecher.
    Der Krieg wird weiter gehen. Putin ist ein rachsüchtiger Psychopath, der niemals aufhören wird, es sei denn jemand legt ihn um.
    ———————————-

    „Weiß man? Man weiß gar nichts! Man hört nur auf die üblen GEZ-LÜGENMEDIEN!

  109. kewil 5. April 2022 at 11:39
    Alt-Frankfurter

    „eine Frage: Bist Du der Frankfurter von früher, der in meinem Blog vor vielen Jahren gepostet hat?“
    ——————————–
    Nein, der bin ich nicht. Ich poste auch hier erst seit etwas über einem Jahr. Auch in anderen Blogs habe ich nie zuvor gepostet.

  110. Esper Media Analysis 5. April 2022 at 06:07
    Eine Dorfbürgermeisterin in der Ukraine wurde entführt, hingerichtet und zusammen mit ihrem Mann und ihrem Sohn in eine Waldgrube geworfen, nachdem sie sich geweigert hatten, mit russischen Soldaten zusammenzuarbeiten.

    https://www.youtube.com/watch?v=iFl9cxO5U3s&ab_channel=news.com.au
    ————————–

    Ja, auch wenn es stimmt: Die Ukrainer haben im Donbas mit russischen Bürgermeistern genau dasselbe gemacht.Auf welcher Seite sind da Ihrer Auffassung nach die Engel?

  111. @ Maria-Bernhardine:
    Wie kommen sie denn zu der Behauptung, dass kein Bewohner etwas bemerkt hätte?
    Deren Zeugenaussagen gibt es doch jetzt.
    Vor 2 Wochen gab es die noch nicht, weil sie wegen der russischen Besatzung von der Außenwelt abgeschnitten waren und sich hauptsächlich in ihren Kellern versteckten.
    Der verlangsamte Verwesungsprozess kommt von der Kälte.
    Dass die Leichen nicht ganz frisch sein können sieht man an den Leichenflecken und den verfärbten Fingern.

    Inzwischen weiß man auch, dass die russische Einheit 51460 der 64. Motorisierten Infanteriebrigade aus Knyaze-Volkonske, Khabarovsk Krai. Die haben selber ihren Weg von Fernost Russland bis nach Butscha anhand Fotos dokumentiert und der ukrainische Geheimdienst hat heute deren Namenslisten veröffentlicht.
    Ein paar Personen aus dieser Einheit und ein paar Personen von Kadyrows Truppen aus Tschetschenien müssen sich irgendwann vor einem Kriegsverbrechertribunal verantworten oder sich sehr gut verstecken.

    Auf Twitter kann man nach „51460“ suchen und findet die Fotos der Soldaten.
    Auf Bild TV wurde auch deren Weg von Sibirien bis nach Buschta anhand deren eigener Fotos und von OSINT Fotos dokumentiert.

    Verantwortlicher für die Kriegsverbrechen:
    Oberstleutnant Omurbekov Azatbek Asanbekovich
    Kommandeur der Militäreinheit 51460, 64, die in Bucza Kriegsverbrechen begangen hat.
    E-Mail-Adresse: mnac1981@gmail.com
    Adresse: Dorf Knjas-Volkonskoje, Chabarowsk, Kreuzung Motostrelkovy, 3.
    Tel. (4212) 397103.
    mit Foto
    https://twitter.com/kosti_grzes/status/1510958333187997703

  112. kewil
    5. April 2022 at 12:42
    Warum wurden denn die Leichen wochenlang liegen gelassen? Nebendran sind unzerstörte Häuser. Kamen da nie Verwandte heraus?

    Auch das wurde sogar in einem ukrainischen Video gefragt.
    ++++

    Selbst als Laie fiel mir auf, dass die Leichen dort wie drapiert lagen.

    Etwa so, wie der kleine Kurdi seinerzeit.
    Tragikerheischend für die Öffentlichkeit.

  113. Karamba 5. April 2022 at 13:17
    Die Namensliste der Einheit 51460, die in Butscha vor Ort war, als die Zivilisten ermordet wurden:

    List of Russian military stationed in Bucha (51460).

    The names, ranks and passport details of Russians serving in the 64 Motor Rifle Brigade which occupied Bucha prior to March 31.

    https://anonfiles.com/Ja2685Tdxc/List_of_Russian_military_stationed_in_Bucha_pdf

    So geht das im digitalen Zeitalter.
    ——————————

    Das besagt absolut gar nichts. Denn, anderen Beobachtern nach, waren die Leiche nach dem Abzug der Einheit noch nicht da! Erst zwei Tage später – und schön telegen ausgelegt!

  114. Die Leichen auf der Straße wirken tatsächlich inszeniert. Am Ende nützt es doch aber keiner Seite. Es geht um Menschenleben. Es sind definitiv tote Menschen. Das ist traurig. Das ist Krieg. Und egal wie korrupt der Schauspieler ist oder gewesen sein mag, den Krieg hat er nicht angefangen. Man sollte weder ihm noch Putin glauben. Warum hier Putin als Messias gefeiert wird ist mir nach jahrelangem PI lesen immer noch völlig schleierhaft.

  115. Wem nicht auffällt dass Massaker an der Zivilbevölkerung wie in Buchta oder z.B. schon früher die angeblichen Giftgasangriffe Assads für die angeblichen Schuldigen völlig sinnlos sind, dem Westen aber sehr gelegen kommen dem ist nicht mehr zu helfen. So manchem ist scheinbar noch nicht aufgefallen, dass wir in einem Reich der Lügen leben – mit gleichgeschalteten Medien und unzähligen staats- und oligarchenfinanzierten Organisationen, deren hauptsächliche Aufgabe darin besteht, Lügenmärchen und Propaganda zu produzieren.

    Dasselbe System, das in Sachen Corona, Einwanderung, EU etc. etc. eine Lüge nach der anderen fabriziert soll plötzlich in Bezug auf die Ukraine wahrheitsgemäß berichten? Wer kein blinder Systemanhänger ist der geht erst einmal grundsätzlich davon aus dass alle „Beweise“ für die eine oder andere Seite gefälscht sein können. Leider sind Bilder etc. heutzutage leicht zu fälschen. Klarheit bringen würde nur eine unabhängige Untersuchung. Aber eine solche ist illusorisch, denn wenn – wovon ich aufgrund dem „Cui Bono“ ausgehe – die Russen das Massaker nicht begangen haben dann werden die Ukrainer keine unabhängigen Experten an den Tatort lassen. Und wo findet man unabhängige Experten? Das könnten z.B. Chinesen sein, aber würde der Westen deren Ergebnisse anerkennen? Selbst in Ländern wie der Schweiz herrscht Anti-Russland-Kriegshysterie. Da müsste ein Schweizer Kriminologe, der entschlossen ist unparteiisch zu untersuchen, schon lebensmüde sein um sich zu bewerben. Im besten Fall würde er seinen Lebensunterhalt und seinen sozialen Status verlieren wenn er zugunsten Russland entscheidet. Allerdings würde seine Bewerbung als Gutachter sowieso im Papierkorb landen.

    Übrigens: Wer wie ich durch Lesen der Onlinemedien etc. Russland und den Westen in Bezug auf die Berichterstattung und die Duldung abweichender Meinungen vergleicht der könnte zu dem Schluss kommen dass Russland die Demokratie und der Westen die totalitäte Diktatur ist. Die Hetze und die Verfolgung abweichender Meinungen* wie sie im Westen betrieben wird ist in Russland nicht einmal annähernd so schlimm.
    *inzwischen werden zumindest Prominente ja schon gezwungen sich systemkonform zu äußern – schon Schweigen führt zur Bestrafung

  116. @ridgleylisp:
    Im Donbass gibt es keine legale russische Bürgermeister, denn der Donbass ist ukrainisches Staatsgebiet.

    Du folgst einfach völlig bedenkenlos dem russischen Narrativ, wonach der Donbass russisch wäre, aber völkerrechtlich stimmt das nicht.

    Nur weil Russland da russische Soldaten ohne Abzeichen „auf Urlaub hinschickt“, russische Pässe verteilt, Ukrainer vertreibt und Wahlen fälscht (darüber gibt es von Arte die Doku „Ukraine – Kampf um Donezk“, wer und wie), ändert das nichts daran, dass der Donbass weiterhin völkerrechtlich zur Ukraine gehört.

  117. @DerFrobi
    Diesen Krieg hat der Westen* zwar nicht angefangen (im Gegensatz zum Irak-, Libyen-, Afghanistankrieg und vielen anderen), aber er hat die Eskalation begonnen und vorangetrieben die zum Krieg geführt hat. Wer die auf „Full Spectrum Dominance“ (aus dem Project for a New American Century) ausgerichtete westliche Politik seit der Jahrtausendwende verfolgt der erkennt ein Muster das zwangläufig zum Krieg mit Russland – und China – führen musste und diesen eingeplant hat.

    *mit der Westen meine ich die globale Clique, die in den letzten Jahrzehnten die Politik des Westens bestimmt. Selenskij ist nur deren Handlanger.

  118. @ridgleylisp :
    „anderen Beobachtern nach, waren die Leiche nach dem Abzug der Einheit noch nicht da!“

    Das ist falsch, und für deine Falschbehauptung hast du keinerlei Belege.

    An dieser Stelle lagen die Leichen seit Mitte März, wie Satellitenfotos und Zeugenaussagen belegen.

    Andere Videos, die keine Leichen auf anderen Straßen zeigen sind völlig irrelevant, da eben die Orte nicht übereinstimmen.

    Zusätzlich gibt es auch noch das Massengrab mit 288 Leichen, das ist auf den Videos von den anderen Straßen auch nicht zu sehen, aber auch das ist selbstverständlich kein Gegenbeweis für die Existenz dieses Massengrabs.

    Man sollte sich schon mal auf ein paar grundlegende Sachen einigen:
    Die Orte über die man redet müssen übereinstimmen, sonst macht eine Diskussion gar keinen Sinn.
    Es geht um die Yablunska Straße in Buschta.

  119. Es ist schade dass der PI-News-Blog so von System-Schreiberlingen zugespamt wird, die die neuesten Meldungen der westlichen Lügenmanufakturen (eine Milliardenindustrie) verbreiten.

    „Es gibt auch einen Augenzeugenbericht aus Butscha, der die Tötungen nach Vorgehensweise, Art und Motivation bestätigt“
    ————————
    Es gibt also inzwischen einen Augenzeugenbericht – einen!. Sollte das nicht zu denken geben?
    Was ich nach einem Massaker feindlicher Truppen an mehreren Hundert Menschen mitten in einer Stadt erwarten würde ist dass nach deren Rückeroberung die vielen Angehörigen und Nachbarn der Ermordeten sich geradezu darum reißen würden als erste vor die Kameras und Mikrofone zu kommen um die Mörder anzuklagen.
    Wenn es allerdings nicht die Russen waren dann würde ich als Zeuge mich hüten auch nur den Verdacht zu erwecken dass ich etwas über die Morde weiß.

  120. @Berlin59
    „Aber selbst wenn das eine False Flag Aktion war, der Auslöser dafür war der Russische Überfall auf die Ukraine.“
    That’s the spirit!
    (Auf deutsch: man glaubt es kaum welche Ausmaße die Verhetzung und Verblödung der Bevölkerung schon angenommen hat)

  121. @ThomasJ
    Ich stimme Ihnen zu. Der „Westen“ hat Mitschuld an dieser Eskalation. Keine Frage. Aber der Einmarsch ging von Putin aus. Und seine großrussischen Phantasien sind nicht wegzudiskutieren. Das macht er ja mittlerweile selbst nicht mal mehr. Er möchte sich zum Zar krönen lassen. Und das darf man bei der Betrachtung der Fehler des Westens nicht vergessen. Er ist eben nicht der Messias, sondern eben auch ein machtbesessener Idiot, wie die Idioten auf der anderen Seite eben auch.

  122. @ThomasJ:
    „(Auf deutsch: man glaubt es kaum welche Ausmaße die Verhetzung und Verblödung der Bevölkerung schon angenommen hat)“

    Etwas mehr Selbstreflexion täte dir und anderen gut.

    Früher stand bei PI mal in der zweiten Zeile „pro-amerikanisch, pro-israelisch“.
    Heute ist man gegen den Juden Selenski und pro-russisch?
    Was ist denn hier passiert?

    Offenbar hat die russische strategische Operation der systematischen Desinformation Früchte getragen und viele Lemminge im Westen plappern jetzt brav nach, was Russland vorsagt und Fakten werden komplett ausgeblendet und vehement abgestritten, ohne diese jedoch mit irgendwelchen Argumenten widerlegen zu können. Einfach nur, weil die Gehirnwäsche erfolgreich war oder weil bezahlte Trolle einen Anschein von Mehrheitsmeinung generiert haben und viele sich dann wegen der Gruppendynamik der vermeintlichen lokalen Mehrheitsmeinung anschließen.

    Man sollte Fakten schon zur Kenntnis nehmen und sein Weltbild daran ausrichten oder brauchbare Gegenargumente haben und solche echte Gegenargumente fehlen bisher.
    Die Scheinargumente sind in Wahrheit gar keine, weil entweder der Ort nicht passt oder die Timeline falsch ist oder man andere notwendige Kriterien wie Wetter nicht bedacht hat. Wenn es kalt ist wie in einem Kühlschrank, dann verwesen Leichen nunmal langsamer und wenn es regnet und ein Regentropfen vom Wind auf der Windschutzscheibe nach oben geblasen wird, dann kann es die optische Täuschung geben, dass eine absolut tote Leiche scheinbar die Hand hebt, wenn diese Hand zufällig in Sichtline Augen-Regentropfen liegt.

    Daran ändert auch gar nichts, ob Selenski oder die Klitschkos nun korrupt sind oder nicht. Solche Infos sind in diesem Zusammenhang schlicht irrelevant.

  123. eule54 5. April 2022 at 04:39
    Verrücktes Huhn von der WELT fordert den Einsatz der NATO in den Ukrainekrieg.

    Sie heißt Anna Schneider.
    Eigentlich nicht weiter schlimm, weil sie eben nur verrücktes Huhn ist.

    Aber wenn dieser Blödsinn in der WELT veröffentlicht wird, zeugt das davon, dass das ganze Blatt irre ist.

    Ab in die Tonne damit!

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus237970757/Ukraine-Krieg-Militaerisches-Eingreifen-der-Nato-darf-kein-Tabu-sein.html
    ——————————————–
    Diese wohlstansverwahrloste Redakteurin des US-Konzerns Axel Springer, die ein bisschen 3. Weltkrieg spielen will, glaubt wohl, daß ihr Friede einen warmen Platz in ihrem atomkriegsicheren Bunker anbieten wird. 🙂 Tja, ob sie sich da mal nicht täuscht…

  124. „Früher stand bei PI mal in der zweiten Zeile „pro-amerikanisch, pro-israelisch“. Heute ist man gegen den Juden Selenski und pro-russisch?“
    —————
    Mein Motto ist: pro-Wahrheit.

    Gibt es eine absurdere Argumentation als zu sagen: ihr müsst glauben dass die Russen das Massaker begangen haben, denn Selenskij ist Jude und Juden muss man unterstützen?

  125. @ThomasJ:
    „Mein Motto ist: pro-Wahrheit.“

    Dann haben wir das selbe Motto, aber dann musst du auch mal die Fakten zur Kenntnis nehmen.

    Deine folgende Behauptung hingegen habe ich gar nicht aufgestellt.
    Es geht gar nicht darum, einem Selenski zu glauben oder nicht, sondern was wahr ist oder falsch.

  126. „Die Bewohner wurden exekutiert, wenn sie auf der Seite der Ukraine an den Kämpfen um den Donbass im Zeitraum 2014 bis 2018 teilgenommen hatten oder wenn sie bestimmte Tattoowierungen hatten.“
    ————————————-
    So wie es dort steht ist es erst einmal eine Behauptung der ukrainischen und westlichen Propagandastellen. Aber wenn man eine unabhängige Untersuchungskommission zustandebrächte (was wie in meinem Kommentar oben erläutert wenig wahrscheinlich ist), dann wäre das eine Behauptung die man nachprüfen könnte: waren die Toten entsprechend ihrer Herkunft, Lebensgeschichte, Tätowierungen etc. eher dem russischen oder dem ukrainischen Lager zuzurechnen?

  127. Wer da alles mitwirkt, ist auch nicht sicher: Auf der Videoplattform Youtube kursieren dagegen seit Wochen Videos, die Academi-Mitarbeiter in der Ukraine zeigen sollen. Teils in den Uniformen ukrainischer Sondereinheiten. „Bild am Sonntag“ behauptet zudem, dass ausgerechnet US-Geheimdienstmitarbeiter die verdeckten Einsätze im Osten der Ukraine bestätigt hätten.
    Dürfte ja bekannt sein, was sich so alles „Berater“ nennt.
    Trotzdem nochmal „Academi-Mitarbeiter“ sind die früheren Blachwater-Gesellen, die schon im Irak auf den Märkten nach Laune Zivilisten abgeknallt haben im Auftrag der US-Regierung.

  128. @ ThomasJ 5. April 2022 at 15:05

    Seine Religion kommt bei Selenski erst an 22. Stelle.
    Daß er Jude ist – damit geht der Fuchs jetzt hausieren,
    als ob dies eine Garantie für Unfehlbarkeit sei.
    Sein Förderer, Oligarch +++Kolomoiski, ebenfalls Jude,
    mauschelt mit ukrain. Faschisten. Sein früherer Stellvertreter,
    als er noch Gouverneur von der Oblast Dnipropetrowsk war,
    Boris Filatow*. Wer den zu seinem Stellvertreter machte,
    weiß ich nicht.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ihor_Kolomojskyj#Gouverneur_der_Oblast_Dnipropetrowsk
    Hetzt +++*Boris Filatow, Vorstandsmitglied der UKROP, Bürgermeister von Dnjepropetrowsk
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Dnipro
    und Faschist, gegen Russen, die er anscheinend „Untermenschen“ nennt?
    Von Michail Morosow – 3. April 2022
    … am heutigen Sonntag auf seiner Seite im „Fratzebuch“ genannten „Facebook“ (3.4.2022): „Die Zeit der kalten Wut ist gekommen. Wir haben jetzt jedes moralische Recht, diese Untermenschen in aller Ruhe und mit völlig ungetrübtem Verstand auf der ganzen Welt zu töten, und zwar auf unbestimmte Zeit und in möglichst großer Zahl. Methodisch und ohne übertriebenen Heroismus. Sparen Sie Ihre Kräfte. Wir werden diese brauchen.“
    https://weltexpress.info/hetzt-boris-filatow-vorstandsmitglied-der-ukrop-burgermeister-von-dnjepropetrowsk-und-faschist-gegen-russen-die-er-anscheinend-untermenschen-nennt/

    OFFENER BRIEF

    Alexander Günsberg
    https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_G%C3%BCnsberg
    22. März um 09:54 · Facebook
    Übersetzung aus dem Hebräischen:
    „Sehr geehrter Herr Zelensky,
    Lassen Sie uns ein paar Dinge zu Ihrer Rede vor unserem Parlament in Jerusalem klarstellen. Die Ukraine ist der Underdog im Krieg mit Russland. Israel steht immer auf der Seite der Underdogs. Wir waren selbst einer, 35 Mal in den letzten 73 Jahren. Immer wurden wir von mächtigen Nachbarn angegriffen, immer waren wir in der Unterzahl, immer isoliert und immer auf uns allein gestellt.

    Anders als Sie es darstellen, schulden wir Ihrem Land nichts. Gerne haben wir Ihnen in großer Zahl Schutzausrüstungen und ein ganzes Notspital geschenkt. Unsere Freiwilligen leisten kostenlose Hilfe in Ihrem Land. Nichts dergleichen haben Sie für je uns getan, sondern im Gegenteil immer die Angreifer gegen uns unterstützt und in der UNO nicht ein einziges Mal für uns gestimmt, uns immer verurteilt.

    Ihr Vergleich mit dem Holocaust ist schändlich und falsch. Wir hatten im Holocaust keine Armee, keine Panzer, keine Kampfflugzeuge, keine Abwehrraketen, keine 100.000 Gewehre, die wir an unsere Leute verteilen konnten, keine 60.000 ausländischen Kämpfer, die uns zu Hilfe kamen und kein Land, das uns Waffen lieferte und uns unterstützte. Im Holocaust wurden 6 Millionen der unseren vorsätzlich ermordet. Nur ganz wenige werden es in in Ihrem Land von Ihrem Feind, wenn überhaupt, auch wenn Sie es anders darstellen.

    Sie behaupten heute vor den Nachfahren der 6 Millionen Ermordeten, jüdisch zu sein und deswegen das Recht zu haben, uns all das ins Gesicht zu sagen. In Ihrem Wahlkampf haben Sie um die Gunst unserer Feinde gebuhlt und gemeint, Judentum stünde an 22. Stelle Ihrer Werteskala. Sie haben zugelassen, dass ein Großteil Ihrer Bevölkerung dem Massenmörder Stepan Bandera huldigt, der die Juden in 300 Städten und Dörfern in Ihrem Land getötet hat und gehen selbst zu ihren Massenkundgebungen. Sie haben zugelassen, dass Privatarmeen unter dem Zeichen eines abgewandelten Hakenkreuzes in Ihrem Land mit dem Geld krimineller Milliardäre gebildet wurden und sie in Ihre Armee integriert, nicht anders als es seinerzeit in Nazi-Deutschland geschah.

    Nein, Herr Zelensky, Sie haben dieses Recht nicht. Gehen Sie nach Hause und versuchen, eine Demokratie und einen Staat mit gleichen Rechten für alle aufzubauen wie wir es getan haben, bekämpfen Sie die Günstlingswirtschaft und Korruption in Ihrem Land, geben Sie die Millionen Dollars zurück, die Ihnen von Oligarchen gespendet wurden und bekämpfen die Mafiabanden und faschistischen Privatarmeen, die es in Wirklichkeit beherrschen, bevor Sie das nächste Mal vor unserem Parlament sprechen.

    Mit vorzüglicher Hochachtung

    A.S.“
    +https://www.facebook.com/grou…

  129. Übrigens: Wenn die Ukrainer das Massaker nicht begangen haben, dann müssten sie stark daran interessiert sein unabhängige Untersucher aus allen möglichen Ländern und so schnell wie möglich – also bevor z.B. der Todeszeitpunkt nicht mehr feststellbar ist – an den Tatort zu bringen, um Zweifel zu beseitigen.
    Ich kann solche Bestrebungen seitens der Ukraine und des Westens nicht erkennen.

  130. @ThomasJ 5. April 2022 at 16:10

    „Übrigens: Wenn die Ukrainer das Massaker nicht begangen haben, dann müssten sie stark daran interessiert sein unabhängige Untersucher aus allen möglichen Ländern und so schnell wie möglich – also bevor z.B. der Todeszeitpunkt nicht mehr feststellbar ist – an den Tatort zu bringen, um Zweifel zu beseitigen.“
    Die Uno schickt schon leute der genaue Zeitpunkt dürfte wohl schwer zu ermitteln sein bis zum 22 waren dort -10°(höchsttemperatur).

  131. Am 26.3.2022 gab es auf dem russischen Staatsmedium Ria Novosti einen Artikel mit der Überschrift „What Russia must do with Ukraine“.
    https://ria.ru/20220403/ukraina-1781469605.html

    Den kann man sich mit deepl.com stückweise übersetzen lassne oder mit Google Translate auch am Stück (dann aber in wesentlich schlechterer Qualität).

    Teilweise Zusammenfassung und Übersetzung auf englisch:
    https://twitter.com/sumlenny/status/1510910740261134338

    Überlegt euch mal, was Russland mit Entnazifizierung und mit „passiven Nazis“ meint.
    Laut dem Artikel ist nicht nur die ukrainische Regierung das problem, sondern auch alle ukrainischen Zivilisten, die nicht pro-russisch sind.
    Die Umerziehung müsse über Generationen gehen und natürlich wird es massenhafte Liquidierungen geben müssen.
    Das steht da so sinngemäß oder auch im Klartext.

    Am ersten Samstag nach der russischen Invasion in die Ukraine hat die selbe Ria Novosti schon versehentlich den Sieg verkündet und kurz danach den Artikel wieder offline genommen, aber auch archive.org st er noch vorhanden:.
    https://web.archive.org/web/20220226051154/https://ria.ru/20220226/rossiya-1775162336.html

    Da kann man die wahren Absichten lesen, also Abschaffung des Ukrainischen Staates („Kleinrussland“) und Errichtung eines Großrussland.

    Im russischen Staatsfernsehen Rossia 1 gibt es Sonntag abends auch Volksverhetzende Talkshows, wo man Warschau, Berlin und Paris mit Atombomben droht und wo Karten gezeigt werden, auf denen die baltischen Staaten und auf Gotland markiert sind, als nächste Ziele für den Einmarsch.

    Wollt ihr so eine Zukunft?

  132. Die Chronologie

    Das russische Militär hat Butscha am 30. März geräumt und am 31. März hat der Bürgermeister von Butscha glücklich lächelnd die Befreiung der Stadt gemeldet, ohne die Leichen oder das angebliche Massaker mit einem Wort zu erwähnen. Am 2. April ist die ukrainische Polizei in Butscha eingerückt und hat in einem achtmintügen Video die Zerstörung dokumentiert und mit Zivilisten gesprochen. Auch hier wurden die Leichen in den Straßen nicht gezeigt und auch von keinem der Zivilisten erwähnt. Am 4. April hat das russische Fernsehen Chats der Stadt gezeigt, die jeder Interessierte mit den nötigen Sprachkenntnissen finden kann, und auch dort war in all den Tagen nicht die Rede von einem Massaker oder Leichen in den Straßen, es ging um recht banale Fragen des Alltags.

    Wie kann es sein, dass in der Stadt zwei Wochen lang Dutzende oder mehr Leichen auf den Straßen gelegen haben, ohne dass das von irgendwem gezeigt oder gemeldet wurde? Stattdessen wurden danach Satellitenbilder veröffentlicht, die angeblich bereits Mitte März aufgenommen wurden und die Leichen an exakt den Stellen zeigen sollen, an denen sie nun von der Ukraine der Weltpresse präsentiert werden. Aber solche Bilder kann man problemlos fälschen.

    Und es bleibt die Frage: Wie glaubwürdig ist es, dass die Menschen ihre toten Angehörigen zwei Wochen lang auf offener Straße verwesen lassen, sogar dann noch, als die bösen Russen längst abgezogen waren?

    Thomas Röper im Anti Spiegel mit Links!

  133. Karamba 5. April 2022 at 13:37
    @ridgleylisp:
    Im Donbass gibt es keine legale russische Bürgermeister, denn der Donbass ist ukrainisches Staatsgebiet.

    Du folgst einfach völlig bedenkenlos dem russischen Narrativ, wonach der Donbass russisch wäre, aber völkerrechtlich stimmt das nicht.
    ——————–

    FALSCH! Im Donbas gibt es Orte die hochprozentig russischsprechend sind und entsprechend wählen. Mal genauer hinschauen!

  134. Gibt es in den Städten eigentlich nur Leichen von Zivilisten? Wo sind die vielen toten Soldaten? Wenn ich mir die ganzen Schrotthaufen in den Straßen ansehe, vermisse ich auch die dazu passenden Leichen.

  135. Och Kewil, deine Timeline ist immer noch falsch.
    Das Video mit den einfahrenden ukrainischen Truppen gab es bereits am 1.4. auf Twitter, aber du behauptest, die Aktion gab es erst am 2.4.

    twitter[.]com/ViktoriiaUAH/status/1509985789404459011
    twitter[.]com/olebur/status/1510002778806132737

    Das Video ohne die Leichen war auch nicht die Yablunska Straße, wie ich bereits oben geschrieben hatte.

    Ist es wirklich so schwierig, mal die Fakten auf die Reihe zu bekommen?

    Dann schau dir diese Videos ohne Leichen nochmal ganz genau an, dann sieht man nämlich doch Leichen und auch zerstörte zivile Fahrzeuge.
    Es gibt auch Fotos von einem Auto, wo ein Panzer mit voller Absicht drüber gefahren ist, obwohl da noch ein Ziviler Fahrer drin war.

    Du behauptest allen Ernstes, die Satellitenbilder seien gefälscht und die New York Times würde Lügen verbreiten?
    Irgendwelche Belege für diese Verleumdungen hast du aber gar keine.

    Und dann noch dein Sahnehäupchen „Thomas Röper im Anti Spiegel“. Da muss man schon fragen: „Gehts noch“?
    Thomas Röper sitzt in Sankt Petersburg und betreibt von dort aus russische Propaganda.
    Er hat kürzlich auch Alina Lipp empfangen, eine weitere russsiche Propagandistin, die aus dem Donbass auf ihrem Telegramkanal berichtet und dafür auch von Russland bezahlt wird.
    Soll PI auch ein russisches Propaganda-Outlet sein oder werden?

    Außerdem schalte mal bitte meinen vorherigen Kommentar frei mit den Quellen zu Ria Novosti mit den Artikeln in den russischen Staatsmedien, damit man mal hier sehen kann, wie die ticken.

  136. @ridgleylisp:

    Es geht nicht um „russisch sprechen“, sondern um ukrainisches Staatsgebiet.
    Dass es im Süden und Osten größere Gebiete mit auch russischsprachiger Bevölkerung gibt ist klar, aber das ändert nichts an der Staatszugehörigkeit.

    Vergleiche das mal mit der Schweiz, da gibt es auch deutschsprachige und französisch sprachige Bevölkerung, trotzdem gehört der Teil deswegen nicht zu Frankreich.

    In Deutschland gibt es auch Sorben und Türken, aber deswegen ist es trotzdem weiterhin Deutschland.

  137. @Kewil:
    „Wie glaubwürdig ist es, dass die Menschen ihre toten Angehörigen zwei Wochen lang auf offener Straße verwesen lassen“

    – die saßen wochenlang im Keller, hatten Angst, nichts zu essen, kein Strom, keine Heizung.
    Da ist man zu schwach, um eine Leiche wegzutragen und zu vergraben und wer sich rauswagte, der lief Gefahr, selber auch noch erschossen zu werden.
    Außerdem gab es da Minusgrade, so dass der Boden lange viel zu hart war, um da Gräber auszuheben.

    Wer sich dann rauswagte, der hatte erstmal genug damit zu tun, sich etwas zu essen und zu trinken zu besorgen. Da muss man Prioritäten setzen.

    Ein Teil der Toten könnte in diesem Ort auch keine Verwandten gehabt haben. Die könnten bereits geflohen sein, oder selber schon tot sein und falls sie in einem anderen Ort leben, dann wissen sie gar nichts von dem Massacker und kämen wegen der russischen Truppen auch gar nicht dort hin.

    Es gibt aber ein Foto und ein Interview einer 48-jährigen Frau, die sich zu ihrem erschossenen Mann geäußert hat. Kann aber natürlich auch alles gefälscht sein, weil dir diese Tatsachen auch wieder nicht passen.

    Das ist alles ganz einfach und logisch erklärbar, man muss nur mal den Kopf von der russischen Propagandascheiße freimachen.

  138. „Du behauptest allen Ernstes, die Satellitenbilder seien gefälscht und die New York Times würde Lügen verbreiten?“
    —————————–
    Nein, vom US-Geheimdienst erhaltene Lügenbilder als Wahrheit ausgeben – das würde die gleichgeschaltete, gegen Russland auf Hochtouren fahrende westliche Propaganda- und Lügenmaschinerie – deren schlimmstes Glied die New York Times ist – doch niemals tun.
    Außer vielleicht vor dem Irakkrieg, da sind sie erwischt worden. Aber sonst? Wer kann schon das Gegenteil beweisen?

  139. Karamba 5. April 2022 at 18:04
    @ridgleylisp:

    Es geht nicht um „russisch sprechen“, sondern um ukrainisches Staatsgebiet.
    Dass es im Süden und Osten größere Gebiete mit auch russischsprachiger Bevölkerung gibt ist klar, aber das ändert nichts an der Staatszugehörigkeit.

    Vergleiche das mal mit der Schweiz, da gibt es auch deutschsprachige und französisch sprachige Bevölkerung, trotzdem gehört der Teil deswegen nicht zu Frankreich.

    In Deutschland gibt es auch Sorben und Türken, aber deswegen ist es trotzdem weiterhin Deutschland.
    ———————————-

    Mann, sind Sie altmodisch staatsgläubig! Die Russen im Donbas werden seit Jahren von der Ukraine drangsaliert, so wie die Deutschen damals in Polen, und sind es 100% satt!

    Und die Türken und Araber in DE? Die wollen doch gar nicht Deutsch sein! Killen und vergewaltigen Deutsche zu Tausenden. Wie lange sollen Deutsche das noch aushalten?

  140. @ridgleylisp:

    Die Ukriane wird seit Jahren von Russland drangsaliert, weil Putin seine Soldaten ohne Hoheitsabzeichen in den Donbass und auf die Krim geschickt hat, um diese Gebiete von der Ukraine abzutrennen.

    Du verdrehst die Tatsachen komplett, aber bist 100 Prozent auf der russischen Propagandalinie.

    Es zählt das Völkerrecht und laut dem sind diese Gebiete ukrainisch und nicht russisch.

  141. @ThomasJ:

    Wenn du nachweisen kannst, dass diese Satellitenbilder gefälscht sind und die New York Times in diesem Fall gelogen hat, dann bist du mein persönlicher Held und ich wäre dann auch bereit, meine fundierte Meinung zu ändern.

    Aber einfach so ohne jegliche Fakten eine Fälschung zu unterstellen ist im Grunde gar nicht diskussionswürdig, denn was soll man da diskutieren?
    Man kann Beobachtungen, Fakten bewerten und abwägen, aber aus rein ideologischen Gründen irgendetwas zu unterstellen und Fakten zu leugnen geht nicht, weil da nur Quatsch bei rauskommt und man sich nur selber diskreditiert.

  142. „Vergleiche das mal mit der Schweiz, da gibt es auch deutschsprachige und französisch sprachige Bevölkerung“
    ——————-
    Wenn die Ukraine der russischsprachigen Bevölkerung auch nur annähernd die Rechte eingeräumt hätte, die die französisch- oder italienischsprachige Bevölkerung in der Schweiz haben, dann hätte es den Aufstand (nach Putsch der ukrainischen Hardliner) im Donbass nicht gegeben und dann hätte auch die Bevölkerung der Krim nicht in überwältigender Mehrheit für den Anschluss an Russland gestimmt. (Ich weiß, Sie behaupten dass die Wahlen gefälscht waren und dass die Bewohner der Krim – in überwältender Mehrheit Russen – in Wahrheit für den Verbleib in der Ukraine sind – haha).
    Die Realität sah aber anders aus. Da wurde z.B. die russische Sprache nicht nur nicht als gleichberechtigte Staatssprache anerkannt wie die französische in der Schweiz, sondern es wurde z.B. Staatsangestellten verboten im Dienst russisch zu sprechen.

  143. @ridgleylisp:

    Wenn die russischsprachigen Personen im Donbass lieber im russischen System leben wollen anstatt im ukrainischen System, dann können die doch einfach so völlig problemlos nach Russland umziehen.
    Putin hat denen doch bereits einen russischen Pass geschenkt.

    Vielmehr ist es aber so, dass Putin sehr gerne den Donbass haben will, weil dort die Schwerindustrie liegt und diese viele Einnahmen für Russland generieren können und dadurch die Ukraine schwächen würde.

    Es handelt sich schlicht und einfach um einen Raubzug durch Russland auf Kosten der Ukraine.

    Der Trick mit den Referenden ist auch erbärmlich, denn wenn das ernst gemeint wäre, dann dürfte man nicht vorher die anti-russischen Ukrainer aus diesen Gebieten vertreiben. Das kann man durchaus ethnische Säuberung nennen.
    Außerdem müssten solche Wahlen dann ordentlich durchgeführt werden und nicht mit Urnen, die bereits vorgefüllt sind mit ausgefüllten Wahlzetteln oder wo ein russischer Spezialist dann die Wahlzettel kreativ auszählt, so wie es in der Arte Doku, die ich weiter oben erwähnt hatte von eben diesem Wahlkomitee selbst zugegeben wurde.

  144. Die russischen Kriegsverbrechen lassen sich nicht leugnen und auch nicht rechtfertigen. Die zerstörten Wohnhäuser, gezielte Angriffe auf Zivilisten. Muss PI so tief sinken?

  145. Karamba 5. April 2022 at 18:28
    @ridgleylisp:

    Die Ukriane wird seit Jahren von Russland drangsaliert, weil Putin seine Soldaten ohne Hoheitsabzeichen in den Donbass und auf die Krim geschickt hat, um diese Gebiete von der Ukraine abzutrennen.

    Du verdrehst die Tatsachen komplett, aber bist 100 Prozent auf der russischen Propagandalinie.

    Es zählt das Völkerrecht und laut dem sind diese Gebiete ukrainisch und nicht russisch.
    ————————

    „Völkerrecht“? Ha, ha! Sind Sie naiv! Ist die ukrainische Terrorisierung von Russen im Donbas etwa „völkerrechtlich“? Und die damalige polnische der Deutschen? Und die heutige Terrorisierung der Deutschen durch Kuffnucken „völkerrechtlich“?

    Übrigens, Ihr dummes DU können Sie sich sparen! Russenhasser haben anscheinend keine Manieren!

  146. Zitat: „Der Westen will erkennbar die Schande auf Moskau wälzen.“
    Wer hat Ukraine angegriffen und alles zerstört, die Eskimo?

  147. „Es zählt das Völkerrecht und laut dem sind diese Gebiete ukrainisch und nicht russisch.“
    ——————————–
    Das hat doch den Westen nicht gehindert als sie z.B. Serbien wegen dem Kosovo angegriffen haben – übrigens eine sehr ähnliche Situation zum Angriff Russlands auf die Ukraine, mit ähnlichen Begründungen. In beiden Fällen wurden als Begründung für Krieg und zwangsweise zwangsweise Abspaltung einer von Minderheiten bewohnten Region die Rettung der Bevölkerung vor Massakern angeführt. Diese waren im Falle der Donezkregion in Form von Artilleriebeschuss von Donezk und anderen Städten schon die tägliche Realität (unbeachtet vom Westen) und hätten erst recht gedroht bei einem Einmarsch der ukrainischen Armee – den die ukrainische Führung – zusammen mit Schwüren, die Krim zur Not gewaltsam zurückzuholen – schon angedroht hatte.

  148. @ThomasJ:

    Es wurde russischen Medien in der Ukraine auch verboten, ausschließlich auf russisch zu berichten bzw ausschließlich russischsprachige Zeitungen herauszubringen.
    Statt dessen sollten sie zusätzlich auch die selben Inhalte auf ukrainisch bringen.
    Damit sollte der Umerziehungs- bzw Umvolkungsabsicht Russlands entgegengewirkt werden.
    Dieses Dekret wurde auch erst nach den beiden feindlichen Aktionen Russlands 2014 erlassen (Krim und Donbass).

    Im Jahr 2014 hatte Putin dem damaligen ukrainischen Präsidenten Geld geboten, damit der die Annäherung der Ukraine an die EU verhindert, obwohl das ukrainische Volk für das EU-Assoziierungsabkommen war.
    Die Ukraine soll also nach der Pfeife Putins tanzen, da wird mal eben der Präsident bestochen und wenn das auffliegt und nicht funktioniert, dann flieht der korrupte Präsident und Putin nennt das dann fälschlicherweise „Putsch“ durch USA und EU.
    Da die Bestechungsmethode nicht funktionierte, hat Putin dann seine „grüne Männchen“ zur Krim und in den Donbass geschickt, also militärische Gewalt angewendet, also Krieg als Fortsetzung seiner „Diplomatie“.

    Schöne Neue Welt.

    Warum findest du sowas toll?

  149. „so wie es in der Arte Doku, die ich weiter oben erwähnt hatte von eben diesem Wahlkomitee selbst zugegeben wurde“
    ——————————–
    Wer zu viel Systemfernsehen schaut wird dumm.

  150. „Aber einfach so ohne jegliche Fakten eine Fälschung zu unterstellen ist im Grunde gar nicht diskussionswürdig, denn was soll man da diskutieren?“
    ————————————————–
    Was gibt es denn zu diskutieren wenn ein Bild präsentiert wird und behauptet wird dass dieses echt ist und zu einem bestimmten Zeitpunkt aufgenommen wurde? Das ist eine Frage der Einschätzung politischer Glaubwürdigkeit. Und die Glaubwürdigkeit von Behauptungen dieser Art schätze ich nahe 0 ein.

  151. ThomasJ 5. April 2022 at 19:00
    „so wie es in der Arte Doku, die ich weiter oben erwähnt hatte von eben diesem Wahlkomitee selbst zugegeben wurde“
    ——————————–
    Wer zu viel Systemfernsehen schaut wird dumm.
    ————————-

    Das ist ja das genaue Ziel der GEZ-LÜGENMEDIEN: Die restlose Verdummung der deutschen Mehrheit! „Karamba“ zeigt’s ja.

  152. @ridgleylis:
    „Ist die ukrainische Terrorisierung von Russen im Donbas etwa „völkerrechtlich“?“

    Du hast es immer noch nicht kapiert.
    Da stehen russische Soldaten ohne Hoheitsabzeichen auf ukrainschem Gebiet und schießen auf ukrainische Bürger, um dieses Gebiet gewaltsam von der Ukraine abzutrennen und an Russland anzugliedern.
    Das ist völkerrechtswidrig, da ohne UN-Mandat.

    Dass die Ukraine gegen diesen Staatsterrorismus vorgeht ist legal und verständlich.

    In Ossetien in Georgien hat Putin die selbe Methode angewendet.
    Einfach mal ein Referendum machen, Urnen vorfüllen und schwupps ist das Gebiet dann „Heim ins Reich“ geholt worden, wie bei AH.
    So geht es dann Stück für Stück, „Volksrepublik“ um „Volksrepublik“ und nach wenigen Jahren hat Russland dann bedeutende Gebietszuwächse.
    Wenn man aufwacht und sich wehrt, dann ist man der Böse , der als „korrupt“, „drogenabhängig“, „Natsi“ etc von der russischen Propaganda dargestellt wird.

    Sollen wir Duisburg-Marxloh etwa an die Türkei abtreten, wenn Erdogan auf so eine Idee kommt und Deutschland müsste das dann akzeptieren, anstatt das mit polizeilicher oder militärischer Gewalt zu verhindern?
    Danach das ganze Ruhrgebiet und Offenbach etc?

    Wollt ihr eine Zukunft haben, wo Staatsgrenzen von jedem in Frage gestellt werden können und man sich mit „Referenden“ oder Gewalt einfach nehmen kann, was man wil?
    Ernsthaft?

    OK, von mir aus, dann lege ich mal los und baue mir meine privaten Killerdrohnen und Marschflugkörper und knipse einfach alles und jeden aus, der mir nicht passt.
    Ich kann sowas.

    Wollt ihr wirklich so eine Zukunft?
    Ganz sicher?
    Kann ich mir ehrlich nicht vorstellen.

    So blöd kann doch niemand sein.
    Das würde den eigentlichen Sinn eines Staates doch völlig in Frage stellen.
    Dessen Schutzfunktion wäre hinfällig und obsolet.

    Dann würde nur noch das Recht des Stärkeren gelten und da wären viele hier im Forum sehr schnell weg vom Fenster, weil die eben nicht zu den Stärkeren gehören würden.

    Ihr wäret dann meine Sklaven.
    Schöne Neue Welt.

  153. @Karamba
    „Es wurde russischen Medien in der Ukraine auch verboten, ausschließlich auf russisch zu berichten bzw ausschließlich russischsprachige Zeitungen herauszubringen.
    Statt dessen sollten sie zusätzlich auch die selben Inhalte auf ukrainisch bringen.
    Damit sollte der Umerziehungs- bzw Umvolkungsabsicht Russlands entgegengewirkt werden.“
    ———————-
    Wissen Sie eigentlich was für einen Unsinn Sie da schreiben? Und Sie wollen ernst genommen werden?

  154. @ThomasJ:
    „Wer zu viel Systemfernsehen schaut wird dumm.“

    Du behauptest also im Grunde, der Bericht aus dem Donbass, der auf Arte gezeigt wurde, war auch gefälscht.
    Wieder einfach so ohne irgend einen Beleg, einfach mal eine Fälschung unterstellt, nur weil dir diese Wahrheit nicht passt.

    Die gezeigten Personen aus dem Wahlkomitee Donbass wurden bestimmt völlig falsch verstanden bzw falsch übersetzt und das mit den vorgefüllten Wahlurnen und dem kreativen Auszählen war in Wahrheit etwas ganz anderes.

    Mag sein.
    Dann belege deine alternative These mal oder siehe ein, dass du am laufenden Band Falschbehauptungen aufstellst und demzufolge eine falsche Meinung hast, die durch rein gar nichts fundiert ist.

    Whataboutism hilft da auch nicht weiter, so nach der Art, aber die USA haben doch auch mal da und dann etwas Falsches gemacht.

  155. Ich habe Freunde im Donbas und zwar sowohl ethnische Russen als auch Ukrainer. Die verstehen sich übrigens blendend. Ich war sogar in den letzten Jahren einige Male in Donezk und ich frage mich, wo immer diese tollen Erkenntnisse herkommen, wie angebliche Massentötungen durch Ukrainer an ethnischen Russen. Das wird ja oft als Rechtfertigung für den Einmarsch Putins genommen. Ich persönlich und auch meine Freunde von beiden Seiten vor Ort haben davon nichts mitbekommen und halten es für erlogen. Aber das ist auch egal. Ein Teil der ethnischen Russen im Donbas wollten übrigens auch nie zu Russland gehören, sie wollten lieber als Teil der Ukraine in die EU. Auch das ist eine Wahrheit. Ich behaupte auch, daß meine Eindrücke und Erfahrungen die eine Wahrheit ist, aber ich gebe zu bedenken, dass es viel mehr als Schwarz und Weiß gibt. Es gibt nicht die eine gute Partei oder die eine verlogene Partei, es gibt sehr viele Positionen. Und sowohl der Schauspieler als auch Putin versuchen eben alles einfach darzustellen. Gut und Böse. Und man darf weder der einen Seite noch der anderen Seite bedingungslos folgen. Und das ist schon recht traurig hier. Man folgt vor allem in den Artikeln bedingungslos dem russischen Narrativ. Hauptsache gegen den Westen. Das ist mir persönlich einfach zu billig.

  156. Karamba 5. April 2022 at 19:09
    @ridgleylis:
    „Ist die ukrainische Terrorisierung von Russen im Donbas etwa „völkerrechtlich“?“

    Sollen wir Duisburg-Marxloh etwa an die Türkei abtreten, wenn Erdogan auf so eine Idee kommt und Deutschland müsste das dann akzeptieren, anstatt das mit polizeilicher oder militärischer Gewalt zu verhindern?
    Danach das ganze Ruhrgebiet und Offenbach etc?
    ———————–

    Nanu, NRW ist doch schon längst abgetreten! Noch nicht kapiert? Ist de facto reines KALIFAT! Nur dass sich die verdummten Deutschen nicht wehren. Und in spätestens 30 Jahren wird es ganz DE sein!

  157. „In Ossetien in Georgien hat Putin die selbe Methode angewendet.“
    ———————–
    Ihre Kommentare strotzen ja nur so von Lügen. Da weiß man gar nicht wo man anfangen soll sie zu widerlegen (etwas was ich natürlich eigentlich nicht tun sollte, denn Trolls soll man bekanntlich nicht füttern).

    Mit Ossetien meinen Sie wahrscheinlich Südossetien – ein Gebiet das sich nach Auflösung der Sowjetunion als eigenständiger Staat formiert hatte und den von Georgien geforderten Anschluss verweigerte? Das Land, das von Georgien angegriffen wurde, die sich das Gebiet einverleiben wollten, und das trotz heftiger Gegenwehr der Südossetier bereits zur Hälfte von Georgiern besetzt war als zur Hilfe gerufene russische Truppen es gerade noch so durch den Roki-Tunnel schafften und die Georgier zurückdrängten?
    Und das soll ein Beweis dafür sein, dass Russland bald „das ganze Ruhrgebiet und Offenbach“ erobert wenn man nicht den 3. Weltkrieg beginnt?

  158. @ridgleylisp:

    Aha, da euch die Argumente ausgehen bzw ihr bisher noch gar keine gebracht habt, wird sich jetzt auf Beleidigungen verlegt („Verdummung“).

    Ihr seid immer noch irgendwelche fundierte Belege für die Behauptung schuldig, alles sei gefälscht und Putin würde nicht andauernd lügen.

    Ich frage mich immer noch, was ihr eigentlich wollt.

    Putin führt einen Angriffskrieg in Europa und bedroht sogar NATO-Staaten, was einen echten heißen Weltkrieg verursachen kann und ihr unterstützt das?

    Putin hat Raketenartillerie in Belarus ganz dicht an der polnischen Grenze stationiert und bedroht so Polen nicht unerheblich.
    In Kaliningrad hat er Hyperschallatomraketen direkt an der NATO-Grenze und damit London ausdrücklich mit sofortiger Auslöschung gedroht.
    Beides sind Aktionen, die Russland andersrum nicht dulden will, sondern einen Puffer von der Größe der Ukraine haben will.
    Wie wäre es, wenn die NATO im Gegenzug auch mal ihre Dark Eagle Raketen in Estland aufstellt und dadurch Sankt Petersburg mit sofortiger Auslöschung droht?

    Putin ist multiple krank, was sein Ärztearsenal erklärt, und da ihm die Lebenszeit wegrennt ist er auf den letzten Metern seines Daseins darauf fixiert, etwas großartiges wie sein Großrussland zu erschaffen, damit er als Zar in die Geschichte eingeht.

    Es handelt sich also nur um den EGO-Tripp eines Psychopathen, für den jetzt hundertatausende über die Klinge springen sollen, nur weil in seinem Eiweißklumpen ein paar Neuronen eine Fehlzündung hatten.

    Da wäre es doch für alle besser, wenn man nur diese eine Person namens Putin eliminiert.

    So wertvoll ist ein Putins Ego nicht, um dafür so viel Leid zu verursachen der in Kauf zu nehmen.

    Also weg mit dem auf den Müll der Geschichte und anschließend kann Russland wieder in die zivilisierte Weltgemeinschaft zurück kommen.

  159. „Ich frage mich immer noch, was ihr eigentlich wollt.“
    ———————
    Ich will Verhandlungen und eine Verständigung mit Russland. Die Krim – russisches Gebiet, das von Chruschtschow im Suff der ukrainischen SSR zugeordnet wurde – bleibt russisch. Donezk bleibt in der Ukraine, erhält aber einen ähnlichen Status wie z.B. die französischsprachigen Gebiete in der Schweiz. Die Ukraine verpflichtet sich zur Neutralität. Der Westen erkennt die Sicherheitsinteressen Russlands an.
    Russland zieht sich aus der Ukraine zurück und hilft beim Wiederaufbau der Ukraine. Es werden Gesten des guten Willens vereinbart, u.a. keine Militärmanöver an den Grenzen mehr.

    „Putin führt einen Angriffskrieg in Europa und bedroht sogar NATO-Staaten, was einen echten heißen Weltkrieg verursachen kann und ihr unterstützt das?“
    ————————-
    Meiner Meinung nach hat Russland mit dem Angriff auf die Ukraine einen Fehler begangen. Aber die USA hat etwas vergleichbares u.a. im Irak getan und der erste Angriffskrieg in Europa in der modernen Zeit war der Krieg gegen Serbien.
    Zur „Bedrohung von NATO-Staaten“: die Bedrohung ist gegenseitig.

    „Putin hat Raketenartillerie in Belarus ganz dicht an der polnischen Grenze stationiert und bedroht so Polen nicht unerheblich. In Kaliningrad hat er Hyperschallatomraketen direkt an der NATO-Grenze und damit London ausdrücklich mit sofortiger Auslöschung gedroht. Beides sind Aktionen, die Russland andersrum nicht dulden will, sondern einen Puffer von der Größe der Ukraine haben will.“
    ————————–
    Schauen Sie sich einmal auf der Weltkarte an wo die USA Truppen und Raketen stationiert sind, die gegen Russland gerichtet sind. Europa und besonders Osteuropa und Deutschland ist der Puffer der USA.

    „Putin ist multiple krank, was sein Ärztearsenal erklärt, und da ihm die Lebenszeit wegrennt ist er auf den letzten Metern seines Daseins darauf fixiert, …“
    ———————-
    Ersparen Sie uns Ihr pseudopsychologisches Geschwätz und Ihre Spekulationen.

  160. „So wertvoll ist ein Putins Ego nicht, um dafür so viel Leid zu verursachen der in Kauf zu nehmen. Also weg mit dem auf den Müll der Geschichte und anschließend kann Russland wieder in die zivilisierte Weltgemeinschaft zurück kommen.“
    ———————-
    Das sind Mafia-Methoden, die zur Mafia-Diktatur passt, die sich „zivilisierte Weltgemeinschaft“ nennt.

  161. @ThomasJ:
    „Die Krim – russisches Gebiet“

    Ich: Also völkerrechtlich nicht.
    Es stimmt aber, dass Chruschtschow nie in den Sinn gekommen wäre, dass die Sowjetunion einmal zerfallen würde.
    Tja, da hat er wohl einen Fehler gemacht und verschenkt ist verschenkt.
    Warum soll Europa denn die Fehler von besoffenen Russen ausbügeln müssen?
    Wenn Russland die Krim zurück geschenkt haben möchte, dann muss Russland dafür auch etwas anbieten.
    Zum Beispiel die Schenkung von Kaliningrad an Deutschland.

    Du: „Donezk bleibt in der Ukraine“

    Ich: Schau dir nochmal das Video an, wo Putin seinen Geheimdienstchef wie einen Schuljungen behandelt. Der plauderte aus, was geplant war, nämlich die Eingliederung des Donbass in Russland. Putin meinte daraufhin, diese Entscheidung steht jetzt nicht an.
    Der Geheimdienstchef ist ein schlauer Bursche und man sollte ihm nicht unterstellen, dass er nicht wüsste, was das Thema der Besprechung war. Er hat seine Bemerkung also ganz bewusst als Botschaft gesendet und als leisen Protest, der ihm gerade eben noch nicht den Kopf kostet.
    Es gibt auch ein längeres Video dieser Besprechung, wo eine Person unter Protest abgeführt wird offenbar weil sie sich nicht im Sinne Putins für dessen Vorhaben aussprach.

    Du: „Die Ukraine verpflichtet sich zur Neutralität.“

    Ich:
    Die Ukraine war bereits neutral, vor Putins Krim-Aktion.
    Die Ukraine war bereits neutral, vor Putins Donbass-Aktion.
    Nochmal soll darauf wer genau reinfallen, auf dieses „Neutralitätsgequatsche“?
    Hein Blöd vielleicht, die Ukraine aber nicht.

    Wer gibt denn die Sicherheitsgarantien für die Ukraine gegen einen erneuten russischen Angriff?
    Russland vielleicht?
    Russland verspricht also, die Ukraine nicht mehr anzugreifen und macht es dann aber doch, denn diese russische Staatsführung besteht aus notorischen Lügnern.
    Deren Worte sind nichts mehr wert.
    Die haben ihr Gesicht und Ehre verloren.

    Du: „Der Westen erkennt die Sicherheitsinteressen Russlands an.“

    Ich:
    Erkennt Russland denn auch die Sicherheitsinteressen der Ukraine an?
    Nein, natürlich nicht. Sowas ist Putin nicht nur scheissegal, sondern er hat sogar das Existenzrecht der Ukraine abgestritten.

    Bitte mal aufwachen.

  162. an die handvoll trolle hier:

    Menschen glauben, dass die offizielle Propaganda darauf abziehlt, uns zu täuschen.
    Das tut sie nicht.
    Wäre es so, wäre sie viel besser aufgebaut.
    Sie dient dazu, Menschen, die bereits einer Gehirnwäsche unterzogen wurden, mit Argumenten zu versorgen, die sie gedankenlos wiederholen können…..wie die Mitglieder einer riesigen Sekte.
    Beispiele hier zuhauf….

  163. @ThomasJ:

    Glaubst du das mit der multiplen Erkrankung nicht?
    Hast du das Video nicht gesehen, wo Putin sich mit Lukaschenko in Belarus trifft, er einen schritt auf diesen zugeht und dabei unnormale Bewegungen vollführt mit seinem rechten Arm und seinem rechten Bein?

    twitter[.]com/independentgen/status/1501743070823567362

    Das sieht wie Parkinson aus.

    Wenn Putin so gesund ist, warum hat er dann mehrere Dutzend mal Besuch von Fachärzten, die auf ganz bestimmte Krebsarten wie Schilddrüsenkrebs und Darmkrebs spezialisiert sind?

    www[.]dailymail[.]co[.]uk/news/article-10675557/Putin-followed-thyroid-cancer-doctor-Specialist-spent-282-days-Russian-President.html

    Er sitzt auch nicht mehr ganz gerade, also Rückenverletzung.
    Deswegen reitet er auch nicht mehr und spielt auch kein Eishockey mehr.

    Putin ist krank und jeder, der keine Scheuklappen trägt, der kann das auch sehen.

    Auf jeden Fall weniger als 5 Jahre, dann ist Putin tot und hebt auch als Leiche keine Hand mehr.
    Wenn ein paar Russen in der der Nähe der Staatsführung etwas weniger saufen würden und etwas dickere Eier hätten, dann würden sie Putin entmachten und wegschaffen, damit er Mütterchen Russland nicht so dermaßen runterzieht auf seinem völlig bescheuerten Ego-Tripp.

  164. guevara 5. April 2022 at 21:05
    an die handvoll trolle hier:

    Menschen glauben, dass die offizielle Propaganda darauf abziehlt, uns zu täuschen.
    Das tut sie nicht.
    Wäre es so, wäre sie viel besser aufgebaut.
    Sie dient dazu, Menschen, die bereits einer Gehirnwäsche unterzogen wurden, mit Argumenten zu versorgen, die sie gedankenlos wiederholen können…..wie die Mitglieder einer riesigen Sekte.
    Beispiele hier zuhauf….
    ———————–

    Das ließe sich wohl gut auf die GEZ-Medien beziehen. Menschen die schon seit 1968 von Kind auf gehirngewaschen wurden (leider die Mehrheit) sind leicht mit einer vorgekauten Propaganda zu beeinflussen.

  165. @ghazawat 4. April 2022 at 20:44
    „Ich warte auf den Film, in dem Präsident Putin eigenhändig kleine Kinder auf dem Rost brät.“

    Darauf können Sie lange warten, denn bekanntlich verschlingt das Ungeheuer die kleinen Kinder roh.

    Mal etwas ernsthafter betrachtet: Ich halte es für nicht völlig ausgeschlossen, daß einfache Soldaten, selbst traumatisiert, völlig sinnlos Zivilisten umgebracht haben.
    Aber die haben doch Vorgesetzte, die etwas „cooler“ das Geschehen betrachten, die hätten doch die ganzen Leichen fortbringen lassen, wohlwissend um „unschöne Bilder“.

    Vermutlich wurde das so und etwa schon längst kommentierte, da bitte ich um Verzeihung für Doppelung, ich hatte das nicht alles gelesen.

  166. @ThomasJ 5. April 2022 at 19:55

    „„Ich frage mich immer noch, was ihr eigentlich wollt.“
    ———————
    Ich will Verhandlungen und eine Verständigung mit Russland. Die Krim – russisches Gebiet, das von Chruschtschow im Suff der ukrainischen SSR zugeordnet wurde – bleibt russisch.“
    _______________
    Ja da haben wir 10 Jahre bei Russland und danach 60 bei der Ukraine Klare Sache!

  167. „Ja da haben wir 10 Jahre bei Russland und danach 60 bei der Ukraine“
    —————————-
    Ich weiß schon warum ich „Ukrainische SSR“ geschrieben habe und „zugeordnet“. Sie scheinen keine Ahnung von der UdSSR zu haben, wenn Sie aus dem in Sowjetzeiten nichtssagenden Verwaltungsakt eine 60-jährige Zugehörigkeit zur „Ukraine“ ableiten.

  168. Mir stellt sich die Frage, was das für Leute sind, diese Ukraine-/NWO-Propagandisten, die in gehäufter Form hier aus dem Nichts aufgetaucht sind – ich nenne jetzt mal drei Nicks: Bedenke, Karamba, HRM. Was wollt Ihr hier. was wollt Ihr von uns, aus welchen Propagandatöpfen werdet Ihr bezahlt, weil es ist reine Propaganda in ganzen Salven, die Ihr hier absondert. Gekennzeichnet von einem geradezu perversen Russland- und Putin-Hass. Was Ihr schreibt, unterscheidet sich nicht vom Spiegel, der Zeit, der Süddeutschen, der Frankfurter Rundschau, der FAZ, der Welt – jawohl auch dieses transatlantische Kloakenblatt! ist hier zu nennen – und wie die gesammelte Links-Journaille noch heißt. Ganz auf der Linie von ARD/ZDF/RTL etc. und im Sinne der NWO-Scharfmacher wie Baerbock oder von der Leyen. Woher kommt Ihr? Schickt Euch die Bundesregierung oder die EU oder sind es NGOs oder kommt Ihr aus dem Dunstkreis sogenannter Faktenchecker? Vielleicht sogar eine mediale Sonderpropagandaeinheit Klitschkos? Fragen über Fragen ……. Jedenfalls geht Ihr mir mächtig auf die Nüsse! Nichts gegen kritische Diskurse mit Menschen unterschiedlicher Meinung, aber Ihr überschreitet die Grenze von Meinung zu Propaganda gewaltig. Dahinter stecken Plan und Absicht.

  169. Ich glaube da keiner Seite. Es ist halt Kriegspropaganda und wer da was wirklich zu verantworten hat, wird wohl wenn erst Jahre später herauskommen. Was mich persönlich anwidert, ist allerdings die einseitige Stellungnahme unserer Qualitätsmedien! Die tun so, als ob wir schon aktive Kriegspartei sind und grade Journalisten sollten doch wissen, wie in Kriegen Propaganda funktioniert!

  170. „Es ist halt Kriegspropaganda und wer da was wirklich zu verantworten hat, wird wohl wenn erst Jahre später herauskommen.“

    Wer denk es wäre Propaganda soll sich einfach nachfolgendes Video anschauen:
    https://twitter.com/i/status/1511284174921076736

    Der (nun tote) Fahradfahrer wurde oftmals Fotografiert (https://exxpress.at/media/2022/04/radfahrer-tot.jpeg). Er trägt keine Binde (rot = russicher Soldat blau = ukrainischer Soldat weiß = Zivilist). Das Blaue auf dem Bild ist eine Corona-OP Maske (deutlich bei hoher Originalbilduflösung zu sehen) und ist aus seinem geplünderten Geldbeutel (möglicher Anlaß des Mordes) gefallen.

  171. Es gibt nur eine Frage zu beantworten:
    Wer ist bei wem einmarschiert? Die Russen in die Ukraine oder die Ukrainer in Rußland?
    Das war das erste Kriegsverbrechen und daraus folgert alles weitere.
    (Nürnberger Anklagepunkt: Führung eines Angriffskrieges. Deutsche Generäle und Politiker wurden dafür aufgehängt.)

  172. „Es gibt nur eine Frage zu beantworten:
    Wer ist bei wem einmarschiert? Die Russen in die Ukraine oder die Ukrainer in Rußland?
    Das war das erste Kriegsverbrechen und daraus folgert alles weitere.
    (Nürnberger Anklagepunkt: Führung eines Angriffskrieges. Deutsche Generäle und Politiker wurden dafür aufgehängt.)“
    ————————–
    Wieviele Angriffskriege hat die USA in den letzten Jahrzehnten geführt? Ist dafür bisher jemand gehängt worden?
    Und sind Sie wirklich der Meinung dass, sobald eine Seite einen „Angriffskrieg“ beginnt, die andere Seite Carte Blanche hat jedes Verbrechen zu begehen und jede Lüge aufzutischen ohne dass man dies hinterfragen darf? Kann sich darauf z.B. ein Terrorist berufen, der mit Hinweis auf den Irak-Krieg Bomben in der USA hochgehen lässt?

Comments are closed.