Peter Hahne:
Peter Hahne: "Wenn Bischöfe in Jerusalem beim Betreten einer Moschee das Kreuz verleugnen, dann erweisen sich Glaubensnotstand und Bildungsnotstand als zwei Seiten derselben Medaille. Sowas braucht kein Mensch, der bei Trost ist." (Foto: Kardinal Reinhard Marx und Heinrich Bedford-Strohm mit Scheich Umar al-Kisswani 2016 in der Al-Aksa-Moschee)

Diese ewige Leier von Homoehe, Regenbogen-Pfarreien, Frauenpriestertum oder Abschaffung des Zölibats gibt’s bei den Grünen, bei der queeren Bewegung oder der AOK und dem ADAC billiger. Dafür braucht kein Mensch die Kirche.

„Aber als sie am dringendsten gebraucht wurde“, so die beiden linksliberalen Kollegen Stefan Aust (Ex-Spiegel-Chef) und Heribert Prantl (Ex-Süddeutsche-Chef), „hat uns die Kirche im Stich gelassen.“ Wer alte Menschen ungetröstet sterben und in Einsamkeit verkümmern lässt, den will und braucht niemand mehr.

Die letzten zwei „Corona-Jahre“ waren der letzte Beweis. „Singen von den Balkonen“ war das Einzige, was den Ober-Klerikalen einfiel. Ein Verbrechen, sich in vorauseilendem Gehorsam den Staatsorganen anzubiedern und anzudienen, statt sich zur „systemrelevanten Organisation“ erklären zu lassen. Jetzt kommt die Quittung!

Wenn selbst manche Spitzen-Evangelikale inzwischen unter einem ökumenischen Frauenkreis die Zusammenarbeit mit Muslimen verstehen, na dann: gute Nacht. Und war nicht der vom ZDF übertragene offizielle kirchliche Beitrag zum Tag der Deutschen Einheit vor wenigen Wochen im Dom zu Erfurt der letzte Beweis, wohin die Reise der Restbestände des organisierten Christentums geht?!

Man nannte ihn etikettenschwindlerisch einen „ökumenischen Gottesdienst“, in Wahrheit war es „Erfurter Allerlei“, ein ideologisch-absurdes Theater von Evangelen, Katholen, Atheisten, Juden, Humanisten und Muslimen. Alles redete und betete durcheinander, Quer-Beet sozusagen. Mehr Selbstaufgabe und Selbstzerstörung geht nicht. Die Bonhoeffers und von Galens, die Dibelius’ und Dybas drehen sich doch im Grabe herum.

Jetzt ist es allzu logisch, dass man die überflüssigen Kirchen doch unter den Erfurter „Glaubensrichtungen“ getrost aufteilen kann. Jeder bekommt Anteil am Schlussverkauf. Wenn ohnehin alles dasselbe ist. Doch wer nach allen Seiten offen ist, kann doch nicht ganz dicht sein. Jetzt fehlt sogar das Geld für Dach-Reparaturen.

Ich kenne genug evangelische und katholische Gemeinden und Pfarrer, die ein Rezept haben, wie man Dome und Kathedralen, Dorfkirchen und Gemeindehäuser wieder mit Leben erfüllen und mit Menschen füllen kann: das pure Evangelium predigen, lebensnah und bibelorientiert. Jesus statt Marx, Maria statt Greta.

Wenn Bischöfe in Jerusalem beim Betreten einer Moschee das Kreuz verleugnen oder Greta in die Trias von Vater, Sohn und Heiligem Geist einreihen, dann erweisen sich Glaubensnotstand und Bildungsnotstand als zwei Seiten derselben Medaille. Sowas braucht kein Mensch, der bei Trost ist.

Oder – den Regenbogen dort lassen, wo er biblisch und heilsgeschichtlich hingehört seit tausenden von Jahren: zu Noah, der jeweils zwei Geschlechter mit auf seine Arche nahm. Wer heute den Genderstern verwendet, verharmlost morgen die Pubertätsblocker. Wer heute Winnetou verbietet, verbietet morgen die Bibel.

Wozu braucht man da noch Kirche. Hat Thomas Gottschalk nicht recht, als er unlängst mit heiligem Ernst spöttisch witzelte: „Die Kirche und die ARD braucht niemand mehr!“ …

(Fortsetzung von Peter Hahne bei Tichys Einblick. Hahne hat zu 150 Prozent recht.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

76 KOMMENTARE

  1. Oh, doch, die Kirche der „Ungläubigen“ für die Moslems braucht es dringend!!

    Der Große Untersschied in der BRD werden die „Gäste“ mit Blumen und TeddYbären empfangen,
    so geschult wurde man da schon(2015), da müssen die ÖSIS noch lernen, hi
    1.400 Bürger in St. Georgen protestierten gegen „Campingplatz für Migranten“
    https://unzensuriert.at/159600-1-400-buerger-in-st-georgen-protestierten-gegen-campingplatz-fuer-migranten/

    https://youtu.be/vjmZlIu-t74

  2. Vor zweitausend Jahren hieß es: „Wahrlich, ich sage Dir, noch ehe der Hahn kräht, wirst Du mich dreimal verleugnet haben.“
    Heute müßte der Meister zu seinen zeitgeistigen Vertretern wie folgt prognostizieren: „Noch ehe die Henne geschlüpft ist, die das Ei legen soll, aus dem der Hahn entspringen könnte um irgendwann einmal später zu krähen, werdet Ihr Schweinepriester mich dutzendfach billigst verscherbelt haben.“
    Amen

  3. Ausgerechnet die „christlich“ demokr. Union hat das Aus der Kirche besiegelt. Neben Deutschland konnte Merkel mit der Kirche ebenfalls nichts anfangen. Als ich Weihnachten vor der Kirche stand, weil ich den Zugangskriterien nicht genügte, war ich zwei Monate später vor dem Amtsgericht , zwecks Austritts aus der Kirche. Um an Gott zu glauben, brauche ich solch einen verlogenen Verein nicht.

  4. Über das Verhalten der Leipziger Jugend und der Polizei muss man sich nicht wundern, das ist das Ergebnis von:
    Phttps://www.l-iz.de/leben/gesellschaft/2022/10/der-brueckenbauer-479833
    2 Generationen in Ostdeutschland sind ohne christlichen Glauben aufgewachsen
    staatliche Jugendweihe statt Konfirmation

  5. Ein User schreibt: Meiner persönlichen Meinung nach ist der Islam nicht friedlich

    Prompt kommt die Antwort eines Rechtgläubigen, der in seinem Avatar die Kaaba hat: du hurensohn was der islam ist nicht fridlich? halt deine fresse du gottloses nuttenkind. junge bald gibt es scharia in deutschland und dann werden jeden tag 5 dicke muslim schwänze deine kuffar mama ficken damit sie wieder ehre hat. du und dein hunde vater müssen dann zugucken wie deine verbrauchte judenmutter gesteinigt wird und danach ficken wir euch. zeig dein gesicht du islamhassender bastard damit ich dich suchen und verbrennen kann.

    Der Text wurde eins zu eins übernommen

    —————————————

    Elon Musk: LET THAT SINK IN

    https://www.youtube.com/watch?v=iyFHmKZcv1I

  6. Eilt!

    Die impfwütige Ärztin aus Österreich die sich das Leben nahm hatte über eine halbe Million Euro Schulden.

    Jetzt wird auch klar wieso die sich mit der Impferei so aufdrängte.

    Die wollte sich auf Kosten der Menschen mit den nutzlosen nRNA Injekzionen schuldenfrei spritzen.

    Ich möchte nicht wissen wie viele Politiker und Ärzte aus purer Geldgeilheit die Menschen gezielt in Angst versetzen, um dann Big Buisiness zu machen.

  7. Ob es wohl noch lange dauert bis der Herr wiederkommt?

    Ich denke nicht. Wer die Prophetie der Bibel liest erkennt deutliche Parallelen zwischen der Gegenwart und der Schrift.

    Friede sei mit Euch, Amen!
    Peter Blum

  8. Ich stelle mein Radio morgens immer um 6.30 Uhr ein, dann gibt es im Deutschlandfunk Nachrichten, die mich umfassend informieren und im Anschluß eine „Morgenandacht“ genannte Sendung der „Grünen“, welche mich sicher vor rechten Verwirrungen beschützt und, wenn wochenturnusmäßig evangelisch, mich an Nutzung von Facebook erinnert.
    Wohlan!

  9. Ich mochte Peter Hahne schon immer. Als ZDF-MODERATOR war er m.M nach stets korrekt und ehrlich.
    Ich habe mir damals auch sein Buch :“Schluss mit lustig“ gekauft, das ich dann rege an meine Nachbarschaft ausgeliehen habe.
    Meine Mutter war sehr religiös und erkannte schon sehr früh den religiösen Abfall der Landeskirchen.
    Nachdem ich mich nun auch intensiver mit der Bibel beschäftige , komme ich zur Erkenntnis, dass meine Mutter schon damals Recht hatte.
    https://web.archive.org/web/20221027030523/https://www.idea.de/artikel/peter-hahne-die-kirchen-haben-in-der-corona-krise-versagt

  10. Peter Blum
    28. Oktober 2022 at 16:25

    Ob es wohl noch lange dauert bis der Herr wiederkommt?

    Ich denke nicht. Wer die Prophetie der Bibel liest erkennt deutliche Parallelen zwischen der Gegenwart und der Schrift.

    Friede sei mit Euch, Amen!
    Peter Blum

    Besser, sogar viel besser

    Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott

  11. Ein schwieriges Thema.

    Der Geistliche von heute sieht sich als staatlich bezahlter Sozialarbeiter.

    An den lieben Gott, das Crristkind und den Osterhasen glaubt er schon lange nicht mehr. Er kennt nicht einmal die zehn Gebote und biedert sich jubelnd an den Mohammedanismus an.

    Außerdem waren Jesus und die zwölf Jünger schwul.

  12. Wenn wir ehrlich sind, Deutschland braucht auch niemand mehr, vor allem wir Deutschen brauchen dieses mieses Stück Scheisse nicht mehr…
    Im Focus: Deutschland braucht Zuwanderung

    Außer shitholer kommt niemand zu uns, glaubt ihr es lernt ein Inder diese scheiss Sprache mit dem ganzrn Genderscheissdreck und gibt mal kurz 50%vom Brutto ab für Idioten?

    Never
    Kein Normaler kommt in dieses versiffte Chaotenland

  13. Zum Thema Bibel, das Alte Testament, die Torah:
    Die Juden lesen jede Woche einen Wochenabschnitt im Alten Testament. Der ist überschaubar, es wird einem nicht zugemutet, stundenlang die Bibel zu lesen.
    https://de.chabad.org/parshah/default_cdo/jewish/Torah-Portion.htm

    Wenn man das macht, dann fallen einem merkwürdigerweise beim Lesen sofort aktuelle Themen, Probleme, manchmal sogar Witze ein. Daran ist zu sehen, wie diese Texte eine direkte Lebenshilfe sein können. Nicht jeder Abschnitt ist ergiebig. Manchmal fragt man sich, was das denn soll. Aber das ist selten.

  14. Ich selber bin damals nach Erhalt meiner 1. Lohnabrechnung als Werkzeugmacher aus der Kirche ausgetreten.

    Wegen etwas über 30 DM/Monat Kirchensteuer damals.

    Rückblickend kann ich sagen, dass ich dadurch in 48 Berufsjahren ein kleines Vermögen eingespart habe! 🙂

  15. @ghazawat 28. Oktober 2022 at 17:17

    „Außerdem waren Jesus und die zwölf Jünger schwul.“

    Das ist nicht richtig. Die waren multiamourös-binär. Angesteckt hatten sie sich bei den drei Woken aus dem Speziellenland, die darum ja Ochsen und Esel mitgebracht hatten, und was die Engel mit den Schafen und Hirten draußen auf der Weide… olala, man mag das sich gar nicht ausdenken.
    Maria-Magdalena soll übrigens unglaublich fett gewesen sein. Diese Geschichte, wo Gläubige da den Lahmen durch ein Dach gelassen haben sollen, die bezieht sich auf sie, die nicht durch Tür passte.
    Mit dem Walroßelefanten zeugte das Christuskind dann den Papst, und der ließ die Kirche dann beim Römerkaiser Cäsar ins Vereinsregister eintragen.

    So war das und nicht anders, Punkt.

  16. Pfarrer Nulf Schade-James ist eine
    sexuell verwahrloste Schwuchtel,
    ein Perverser, mutmaßl. ein
    Knabenschänder, ein Päderast
    in einer kriminellen Menage-à-trois.

    Nulf Schade-James wurde 1958 in Gedern bei Frankfurt geboren. Er studierte Theologie in Frankfurt und Heidelberg, bevor er in Wiesbaden und Kairo als Vikar tätig war. Seit 1989 ist er Pfarrer in der Evangelischen Friedensgemeinde, heute Evangelische Kirchengemeinde Frieden und Versöhnung in Frankfurt. Seit 1997 lebt er mit seinem Mann und seinem Ziehsohn im Pfarrhaus.

    Travestie-Idee kommt auf dem Kirchentag

    Bereits 1983 gründete der Hesse mit einem gleichgesinnten Pfarrer-Kollegen das Duo „Sodom und Gomorrha“.

    Nulf Schade-James verwandelt
    sich in eine Dreckkönigin…
    https://www.indeon.de/kultur/pfarrer-als-drag-queen-travestie-in-der-kirche

    KINDER- & JUGEND-VERDERBER/-VERFÜHRER

    Jugendgruppe hilft zur Travestie-Show hinter der Theke aus
    LINK OFFEN BEI
    Luise59 28. Oktober 2022 at 16:56
    +https://www.evangelisch.de/inhalte/206211/26-09-2022/travestie-gala-evangelischer-kirche-pfarrer-tritt-als-drag-queen-auf

  17. Jesuitenpater. Alt blockiert Straße mit Klimaaktivisten in München
    RTL News, 28. Oktober 2022 um 16:21 Uhr
    https://www.rtl.de/cms/alt-blockiert-strasse-mit-klimaaktivisten-in-muenchen-b01f74db-30b5-527a-bb16-ed195745f07e.html

    Jesuitenpater Alt, der in der Vergangenheit unter anderem mit seinem Kampf für eine Finanztransaktionssteuer Schlagzeilen gemacht hatte, begründete seine Teilnahme mit der Forderung nach einer anderen Klimapolitik. Als Sozialethiker und Migrationssoziologe halte ich gewaltfreien zivilen Ungehorsam nicht nur für legitim und notwendig, sondern zugleich für alternativlos, sagte Alt einer Mitteilung der Hilfsorganisation Jesuitenweltweit zufolge.
    ————-
    Darin sehen diese Gottlosen ihre Aufgabe, anstatt in der Verkündung der christlichen Lehre.

  18. Die Amtskirchen beiderlei Konfession sind heute weithin – es gibt wenige Ausnahmen – zu religiös angetünchten Sachwaltern grüner Spinnereien und der von dort aus angestrebten Vorherrschaft entsprechender Unmoral verkommen, wie denen, die unter dem von ihnen mißbrauchten Symbol aus der Bibel, dem Regenbogen als Zeichen der Bündnistreue Gottes zum Menschen, dem als „Schwulenzeichen“ umgedeuteten Regenbogen, heute stattfinden. Ein weiterer Teil der neuen Ersatzreligion, in dem Versuch, das Suchen nach der von Gott in Christus geschenkten Gerechtigkeit durch Buße und Glauben mit einer auf menschlichen Werken beruhenden „Gerechtigkeit“ zu ersetzen, ist die Einschleusung so genannter „Flüchtlinge“. Pervertierter nur noch so genannter „Umweltschutz“ unter der Prämisse eines vorgeblich von Menschen „wegen des CO²“ verursachten Klimawandels, gesellt sich noch dazu.

    Wer das haben will, ist in der Tat beim Original, das derzeit sein Heil zusätzlich noch in russophober Kriegstreiberei sieht, in dem ihm eigenen Fanatismus aber letztlich genauso „religiös“ vorgeht, besser aufgehoben. Peter Hahne, der sich schon beim ZDF hat nie verbiegen lassen, als man das Programm noch anschauen konnte, bevor es zum pro-islamischen und grünen Sprachrohr verkam, hat an dem Punkt völlig recht.

    „Geht aus ihr hinaus, mein Volk, damit ihr nicht an ihren Sünden teilhabt und damit ihr nicht von ihren Plagen empfangt!“. (Offenbarung 18.4)

    „…welche Verbindung haben Gerechtigkeit und Gesetzlosigkeit? Oder welche Gemeinschaft Licht mit Finsternis? Und welche Übereinstimmung Christus mit Belial? Oder welches Teil ein Gläubiger mit einem Ungläubigen? Und welchen Zusammenhang der Tempel Gottes mit Götzenbildern? Denn wir sind der Tempel des lebendigen Gottes; wie Gott gesagt hat: »Ich will unter ihnen wohnen und wandeln, und ich werde ihr Gott sein, und sie werden mein Volk sein.« Darum geht aus ihrer Mitte hinaus und sondert euch ab!, spricht der Herr. Und rührt Unreines nicht an! Und ich werde euch annehmen und werde euch Vater sein, und ihr werdet mir Söhne und Töchter sein, spricht der Herr, der Allmächtige.“ (2. Korinther 6. 14 – 18)

    Es gibt in beiden großen Konfessionen noch Gemeinschaften, geführt von Geistlichen, die ihre Knie nicht „vor dem Baal“ gebeugt haben, und in denen das Wort vom Kreuz noch die ihm gebührende Rolle einnimmt. Demgegenüber befinden sich die Amtskirchen (früheren Volkskirchen) aus meiner Sicht mehrheitlich im Abfall.

  19. Christentum ja, diese angepassten Kirchen NEIN!
    Es muss auch ohne gehen, wenn sie glauben ebenso gegen die Inteessen der teils politisch unaufgeklaerten Bevoelkerung zu predigen.

  20. Die EKD war schon immer ein Verbrecherverein. Im 3. Reich haben die AH aktiv unterstützt. Nach 1945 waren viele Pfaffen bei der Stasi als IM aktiv. Heute hängen die wieder bei der Regierung im Hintern und sind komplett grün. Mit Jesus und dem Christentum wollen die Leute von der EKD nichts zu tun haben. Grüne sind eben Satanisten.

  21. Maria-Bernhardine 28. Oktober 2022 at 17:35

    Pfarrer Nulf Schade-James ist eine
    sexuell verwahrloste Schwuchtel,
    ein Perverser, mutmaßl. ein
    Knabenschänder, ein Päderast
    in einer kriminellen Menage-à-trois.

    Nulf Schade-James …

    Igitt, wo haben Sie den denn ausgegraben?

  22. Caritas Hildesheim erfindet per Werbeagentur elftes Gebot – SCHLEUSER KÖNNEN SICH FREUEN: „DU SOLLST NICHT ERTRINKEN LASSEN“
    https://www.gloria.tv/post/3TMCHSCXCixkDeMHdZUoggWkV
    Das Plakat hing wochenlang im Schaukasten der Katholischen Gemeinde, als ich mal freundlich darauf hinwies es gebe nur 1o Gebote, war die Antwort.
    „DAS wäre ihnen gar nicht aufgefallen“

  23. 100 Jahre Marsch auf Rom: „Nichts aus der Geschichte gelernt!“
    https://www.unsertirol24.com/2022/10/28/100-jahre-marsch-auf-rom-nichts-aus-der-geschichte-gelernt/

    Den Linken Moraldeutschen, möchte gar nicht mal wissen, wie viele von den Touristen Antifa-Anhänger sind,
    gefallen diese Zustände, sogar gegen die falsch Übersetzten Ortsnamen davon 99 % haben Sie nichts einzuwenden.
    Ein Lob muß man unseren FC-Südtirol aussprechen, der Heuer in die Serie B-Aufgestiegen ist und gut mitspielt, der hat sich nicht verbogen zu FC-Alto-Adige, sondern wird bei Allen ital.Sportmedien als FC-Südtirol genannt.
    und die Kirche hat bei uns in Südtirol auch Dreck am stecken, wo die Vergangenheit auch nicht richtig aufgearbeitet wurde, als man als Fluchthelfer für Nazis war (Rattenlinie).

  24. Ja, ich stimme Herrn Hahne voll zu. Unsere beiden Amtskirchen braucht niemand mehr. Sie biedern sich dem Teufel und seinen grünen und roten Helfern an, anstatt für die Lehre Christi zu werben.
    Die Worte Jesu werden beliebig verdreht und verfälscht, so wie es den Verrückten in den Kram passt. Das ist Gotteslästerung pur.

  25. Wer ist denn das Bierfaß da links im Bild mit der roten Schleife, ist das ein Geschenk an den Musel?

    „Aber als sie am dringendsten gebraucht wurde“, so die beiden linksliberalen Kollegen Stefan Aust (Ex-Spiegel-Chef) und Heribert Prantl (Ex-Süddeutsche-Chef), „hat uns die Kirche im Stich gelassen.“ Wer alte Menschen ungetröstet sterben und in Einsamkeit verkümmern lässt, den will und braucht niemand mehr.

    Die Kirchen verdienen an den alten Menschen in Ihren geheuchelten Nächstenliebe -Geriartrien und Heimen. Reine Geschäftsmodelle der Pflegemafia gegen die Menschen und das Personal. Wie seit Jahrhunderten.

  26. Soviel kann ich verraten, ich bin eine Echte „Erfurter Puffbohne“, so nennen wir Erfurter uns gern (altes Anbaugebiet). Ich habe mittlerweile meine geliebte Heimatstadt verlassen. Ich halte es da nicht mehr aus. Man kennt uns in ganz Sizilien, Italien, Nein in ganz Europa als Hochburg der Mafia, oder soll ich sagen Schaltzentrale und administrativer Ruhesitz der selben. Das hat mir schon gereicht. aAer seit dem der Möchtegern-Hesse mit seinem Roten Gefolge dort herrscht ist diese schöne Stadt identitätslos, verwahrlost, dregsch und verblödet sowie fest in grün/rot muslimisch stinkender Hand. Ich flehe Michael an, komm mit Deinem gigantischen Team nach Erfurt und befreie uns von diesem, nein ich bin mittlerweile zu erschüttert um noch irgendwelche Worte für diesen Wahnsinnig gewordenen Ort zu finden, Irrsinn. Was hat man aus dieser schönen Stadt gemacht? Was hat die Kirche zugelassen, in diesem Ort mit dieser einmaligen Kulisse – Dom und Severikirche (und dann davor der Weihnachtsmarkt). Zwei katholische Gotteshäuser prostituieren sich für eine irrsinnige, Menschenlebenkostende und hochgefährliche Zeit, mit Politikern die diese Worte wahrscheinlich nicht einmal schreiben können. Wuduzauber, Satansaustreibung, was auch immer, alles währe mir recht damit dieser böse Traum ein Ende hat.
    Ein Patriot

  27. @Tom62 28.Oktober 2022 at 17:57
    „Geht aus ihr hinaus mein Volk, damit ihr nicht an ihren Sünden teilhabt und damit ihr nicht von ihren Plagen empfangt!“ (OFFENBARUNG 18.4)“
    ——————————————————–
    Genau zu diesem Thema hat Pastor Jakob Tscharntke eine sehr gute Predigt gehalten!
    „Geht hinaus aus ihr, mein Volk – Der biblische Befund“
    https://odysee.com/@efkriedlingen:a/2022-10-23:0

    HÖRENSWERT!

  28. Goldfischteich 28. Oktober 2022 at 17:27
    ————————
    Das ist der Sinn des Glaubens: Gemeinsame Werte. Kirchen pervertieren das um ihre Macht zu vergrößern.

  29. Peter Hahne wurde von der Theologischen Hochschule Basel mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet!

    Dort hat er ausgerufen:“ Christen sind Kreuz-und Querdenker, keine vom Zeitgeist geprägten Anpasser, denn nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!“
    https://youtu.be/ZaN5XNPz3ok

  30. Naja, warum sollte die Wertewende im „Westen“ ausgerechnet vor den Amtskirchen Halt machen?

    Wer die Gesellschaft und ihre Werte verändern will, der muss bei den Institutionen anfangen, welche zur Herausbildung und Erhaltung von Werten massgeblich waren und sind.

  31. Die verschiedenen Götzenbilder und Religionen belegen, dass sich die
    Menschen ihren Gott bzw. ihre Götter selber schaffen.

  32. Es gibt eine Menge Christen im besten Sinne des Wortes bei PI-NEWS, die waren nur die ganze Zeit etwas still.

    Das freut mein Herz, ein Herz, das erst dieses Jahr zu Jesus Christus richtig gefunden hat.

    Und es macht den Konservatismus wieder stärker.

    Gott segne euch!

    Das Evangelium, das Wort des Herrn, unser deutsches Vaterland braucht viel davon. In der Bedrängnis widerstehen, wie Bismarck im Gottvertrauen.

  33. @Ben Shalom 28.Oktober 2022 at 20:16
    Stimme Ihren Ausführungen zu.
    Ich freue mich von Herzen für Sie, dass Sie zu JESUS CHRISTUS gefunden haben!
    Allen hier Gottes Segen und Behütung!
    Hoffentlich wachen noch mehr Menschen auf und bekehren sich !
    Liebe Grüße
    Luise59

  34. Wenn der Spruch:
    „Die Kirche und die ARD braucht niemand mehr !“
    von Gottschalk kommt, war das der beste Satz
    seines ganzen Schleimscheißer-Lebens !

  35. Mantis 28. Oktober 2022 at 18:17, Was für ein Blödsinn, das 11. Gebot ist schon solange ich lebe, „Du sollst dich nicht (v)erwischen lassen“ Was vor meiner Geburt war, kann ich nicht beurteilen.

    MKULTRA 28. Oktober 2022 at 18:42; Nachdem wir jetzt über 2 Jahre durch nen Schnupfen eingesperrt wurden, bzw durch die regierigen Zwangsmassnahmen, pilgern jetzt alle möglichen nach ebenfalls Schnupfen um sich anzuschauen, wie ein Haufen völlig überbezahlter Millionäre auf nen Ball eintreten. Das einzig positive dran ist noch, dass es kein Kopf ist, auf den die da treten.

  36. Na na na, wie sagt man immer, der Glaube kann Berge
    versetzen, wenn man den Strom und Marx bei ihrem Besuch
    in der Moschee anschaut ist das fast der K2, den sie versetzt haben.
    Aber wenn es nur das wäre, ihre Einstellung des rigorosen Nickens
    zu der heutigen Politik sagt doch einen, der nichts mit der Religion
    zu tun haben möchte, dass es eine Religion gar nicht geben kann.
    Denn wenn man als Strenggläubiger seine eigene Religion versteckt,
    kann es sich nur noch um Opportunismus handeln.
    Geht mir weg, mit eurem Glauben, aber wer es braucht, der soll die
    Nichtgläubigen in Ruhe lassen !

  37. Was der Klerus verbreitet ist pure Propaganda für die unmenschliche, totalitäre Neue Weltordnung.
    Mit Christentum und Religion hat das gar nichts zu tun.
    So, wie die Mediziner ihre Wissenschaft verraten, so verrät der Klerus das Christentum.

  38. Etwas wird immer wieder vergessen: Das Dogma (Lehrsatz) „Gott ist absolut vollkommen“ gilt für alle christl. Religionsgemeinschaften. Wenn Gott vollkommen ist, dann macht er keine Fehler; er gab also jeder Seele genau den Körper, den diese Seele bekommen sollte. Und nun stellen sich die Zeitgeist-Pfaffen hin, und erklären, dass es selbstverständlich Leute gäbe, die im falschen Körper stecken sollen. Womit sie nichts anderes sagen, als dass Gott sich geirrt hat. Und damit treten sie ihr ganzen Geschäftsmodel in die Tonne, denn einen Gott, der genauso deppert sein soll, wie sie selber, braucht kein Mensch. Eine Kirche, die ihrer unumstößlichen Lehrsätze ad absurdum führt und leugnet, macht sich lächerlich und überflüssig. Warum ich noch mal in die Kirche eintreten würde? Damit ich noch mal austreten kann!

  39. Der evangel. Sektenprediger Hahne wiedermal.
    Möchte er etwa Kirchengebäude in die Luft
    sprengen? Er könnte ja mal Gespräche mit
    den leichtfertigen Kirchenfürsten führen u.
    sie an Jesus erinnern, anstatt Spaltung zu
    betreiben.

    ++++++++++++++++++++++++++

    Erneute Schändung mehrerer Kreuze im
    Gebiet der katholischen Sorben
    https://www.kath.net/news/79863

    Das können nur linke Atheisten oder
    Moslems gewesen sein. Obwohl, bei
    rechten Atheisten, Esoterikern u.
    Neuheiden bin ich mir da auch nicht
    so sicher.

    Die Kommentare sind auch wichtig: es
    wird von Friedhofsfreveln berichtet.

    Fast überall wird immer nur vom Schlechten
    der Kirchen geschrieben, die rechten Medien
    machen eifrig mit. 🙁

  40. Die US-Demokraten wollen Kindsmord
    im Mutterleib mit Gewalt durchsetzen

    +++++++++++++++++++

    USA: Weiterer Lebensschützer nach
    friedlichem Protest angeklagt

    (:::)

    Bei einer Verurteilung nach dem FACE Act drohen empfindliche Strafen: bis zu 11 Jahre Gefängnis, drei Jahre überwachte Freilassung und Geldstrafen bis zu 350.000 US-Dollar. Für nicht gewalttätige Verstöße gegen den FACE Act kann eine Haftstrafe bis zu sechs Monaten und eine Geldstrafe bis zu 10.000 Dollar beim ersten Vergehen verhängt werden.

    Geraghty ist ein Lebensschützer mit politisch linken Ansichten. Er ist geschäftsführender Direktor der Organisation Rehumanize International und Gründungsmitglied von Progressive Anti-Abortion Uprising (PAAU). Er wurde im Zusammenhang mit einer Protestkundgebung vor einer Abtreibungsklinik in Washington D.C. angeklagt…
    https://www.kath.net/news/79856

    Ohne Angabe von Gründen: US-Bank
    kündigt Konto einer religiösen Organisation
    https://www.kath.net/news/79844
    Unklar für uns Leser, ob es sich z.B.
    um eine christl. od. islam. Org handele.

  41. Nein, die Kirche braucht niemand. Auch nicht eine Kirche, die für radikale „Klimaaktivisten“ wie XR Reklame am Kirchturm macht, wie in Wandlitz bei Berlin und Kirchenvertreter, die es tolerieren.

  42. Ich, Christ, bin aus der EV. Kirche übertreten, weil die Kirche sich
    viel mehr um all den Scheiß auf der Welt kümmert statt/ als um
    unsere Armen im Lande. Da hätte sie genug zu tun, statt sich bei
    muselmanischen Christenhassern einzuschleimen..
    Eine solche Kirche will ich nicht.

    Da lobe ich Pastoren wie Herrn Tscharntke und Latzel, die den
    Mut haben, den Islam als das zu bezeichnen, was er ist, eine
    Teufelsmordideologie, die alles töten will, was nicht an den Scheiß-
    Propheten Mohammed und seinen Mördergott glauben möchte.

  43. Die Kirchen sind zu grün-woken „NGOs“ verkommen. Während der Lockdowns haben sie nicht einen Sterbenden getröstet und sich nicht für Menschen eingesetzt, die schwerkranke Angehörige in Krankenhäusern besuchen wollten. Selbst in den Hospizen herrschte Besuchsverbot. Der kirchliche Apparat als Teil des staatlichen Apparats nahm das achselzuckend hin und brüllte gleichzeitig seine Menschlichkeit und Fernstenliebe in die Welt: „Kommt alle nach Deutschland, die ihr Sozialtransfers brauchen könnt!“ Ganz dolle kritisch und aufständisch sind diese Vereine übrigens auch: sie lassen ihre nützlichen Idioten supi provokative „Muschis malen“. Aber im Kontext mit Corona sind ihnen nur Schlagworte gegen „Maßnahmen“-Kritiker eingefallen, und zwar dieselben Schlagworte wie der übrigen linksgrünen Polit-Industrie. Ein Pfarrer in Nürnberg, der offenbar ein besonders strammer Liberaldemokrat ist, stellte sich total couragiert gegen friedliche Spaziergänger, die alles andere als eine gemeinsame, politische Ausrichtung haben: „Du sollst nicht mit Nazis laufen. 11. Gebot“. So sieht heutzutage halt die Toleranz gegenüber Menschen aus, die mehrheitlich nícht einmal mäßig rechts sind, aber in Sachen Lockdowns und experimentelle Gentherapie nicht absolut untertänig und gehorsam sind. Nee, diese Vereine braucht NIEMAND mehr. Jeder Austritt ist noch einer zu wenig.

  44. @ Charly1 28. Oktober 2022 at 19:32

    Wer hat Religionen erfunden ?
    Der erste Schlaue, der den ersten Dummen traf.

  45. Peter Hahne hat das Verhalten von Bodo Ramelow gelobt und ist ihm dafür dankbar, dass er bei seiner Vereidigung als Ministerpräsident von Thüringen auf die Formel „So wahr mir Gott helfe“ verzichtet hat – und zwar mit der Begründung, Muslimen nicht auf die Füße zu treten.
    Mehr brauche ich von Peter Hahne nicht zu wissen um zu sehen, wie sehr er sich für seinen Glauben gegenüber Moslems einsetzt
    Muss man sich da noch wundern, warum Christen ihnen Glauben nicht mehr verteidigen, bei solchen öffentlich bekannten Christen.
    https://www.pro-medienmagazin.de/hahne-was-frueher-normal-war-gilt-heute-als-rechts/

  46. @Islam go home 29.Oktober 2022 at 10:29
    Doch es gibt einen Unterschied zwischen Geschöpfen Gottes und Kindern Gottes!

    Alle Menschen sind Geschöpfe Gottes !
    Kinder Gottes sind nur die Menschen, die JESUS CHRISTUS aufnahmen, denen gab er das Recht, Kinder Gottes zu werden.
    Siehe Bibel Johannesevangelium Kapitel 1, Verse 10 bis 13:
    https://www.bibleserver.com/LUT/Johannes1

    Aus diesen Versen wird folgendes deutlich: Ein Mensch ist nicht automatisch ein Kind Gottes.
    Um ein Kind Gottes zu sein , muss man ein Kind Gottes werden.
    Die Bedingung, ein Kind Gottes zu werden, ist dass man JESUS PERSÖNLICH UND BEWUSST in sein Leben einladen muss: „Denen, die ihn aufnehmen, gibt er das Recht, Kinder Gottes zu werden.“
    Im Umkehrschluss heißt das: Nicht alle Menschen werden Kinder Gottes, aus dem einfachen Grund, weil nicht alle Menschen Jesus annehmen.

  47. Die Evangelische Kirche „surft voll auf der Mainstream – Welle“.
    Sie hat eigens einen Flyer herausgegeben, wo sie über Gender aufklärt, und auch gleich Antworten vorgegeben werden, wie mit Kritikern umzugehen ist.
    Dort wird auch besonders vor bestimmten Kräften gewarnt:“ Seit einiger Zeit ziehen neokonservative und rechte Kräfte in ganz Europa lautstark gegen offene Geschlechterpolitik zu Felde. Sie wollen ein sterotypes Bild vom Mann-und Frausein und von Familie festschreiben und andere Lebensentwürfe zurückdrängen.“…………….

    https://gender-ismus.de/

    FÜR GOTT GIBT ES NUR ZWEI GESCHLECHTER UND ZWAR MANN UND FRAU !

  48. Wer braucht heute noch so eine Kirche, die sich nicht an ihre eigenen Gesetze hält?
    Bibel und Bekenntnisschriften sowie der Ordinationseid interessieren sie nicht mehr und sind zu bloßen Lippenbekenntnissen ohne Substanz verkommen!
    Hier ein Interview mit dem Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland Dr.Thorsten Latzel, der zu Homosexualität folgendes sagt:“Für uns in Frankfurt ist Homosexualität so normal wie Kaugummi kauen!“
    Video ab Min.13
    https://m.youtube.com/watch?v=AvR3KtgQJEk

  49. Alle die hier lesen und Kommentare verfasst haben übersehen in ihrer Analyse, dass die katholische Kirche eine Weltkirche und keine „deutsche Kirche“ ist. Den hiesigen Glaubensabfall findet woanders nicht. Wir in Spanien halten an unserem Glauben fest. So wie in vielen anderen europäischen Ländern, wie z.B. Polen oder Ungarn. Deutschland dagegen ist seit 1933 ein gottloses Land und somit auch nicht mehr europäisch. Denn eines der Fundamente Europas ist das Christentum. Viele Grüße aus dem katholischen Spanien.

  50. @ Peter Müller-Lopez,

    den Glaubensabfall vom Christentums gibt es nicht nur in Deutschland, auch in Frankreich, Schweden, Belgien, Norwegen, Großbritannien, ja selbst in den USA

  51. Und auch in Spanien gewinnt das Gendern, CSD, Trans,.. immer mehr an Bedeutung, wenn Du das nicht als Glaubensabfall siehst, tust du mir leid!

  52. Predigtthema von Pastor Jakob Tscharntke heute:
    „GEHT HINAUS AUS IHR, MEIN VOLK! – DAS ZEUGNIS DER REFORMATION “
    https://odysee.com/@efkriedlingen:a/2022-10-30:a

    Die Reformatoren hatten Erkenntnisse (biblische Erkenntnisse), von denen hat man in den Landeskirchen nie etwas gehört (best gehüteten Geheimnisse).
    KIRCHE IST DORT, WO:

    1. Die Versammlung aller Gläubigen ist.(Johannes 10, 1-5)
    2. Wo GOTTES Wort und keine Menschenlehre verkündigt wird! (Siehe Bibel Johannesevangelium 10,1-5).
    3. Taufe und Abendmahl gereicht werden. Es muss so umgesetzt werden, wie es JESUS geboten hat.Die Treue zu
    zu seinem Wort muss sich erweisen.

    Pastor Tscharntke:“Wir müssen messerscharf erkennen, wo Gemeinde JESUS ist!“

  53. Ja, ein guter Artikel von Herrn Hahne! Der christliche Glaube mit dem daraus resultierenden Gottes- und Menschenbild ist eine wichtige Wurzel, die unserer Kultur und Lebensweise Stabilität gibt. Wer unsere Kultur zerstören und uns seine Lebensweise vorschreiben will, muss diese Wurzel zerstören.
    Leute wie Marx und Bedford-Strohm müssten das sehen und sich dem entgegen stellen, das Evangelium verkünden und dem diabolischen Zeitgeist trotzen. Sie tun jedoch das Gegenteil. Es sind keine Geistlichen, es sind Zeitgeistliche, es sind bestenfalls nur verkleidete Politiker, schlimmstenfalls dienen sie der Gegenseite.

    Die Botschaft Jesu bleibt jedoch in der Welt. Jesus hat bereits gesiegt. Ob die Zahl der Gemeinden kleiner wird, ob sich einige hohe Kirchenvertreter prostituieren oder nicht. Sie können nicht alle Bibeln zensieren und die Gedanken bleiben frei.

Comments are closed.