News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

Archiv für den Mai, 2007:

Es geschah am letzten Freitag. Wie an jedem Freitag seit dem 11. September 2001 versammelten sich nach dem Freitagsgebet hunderte Besucher der Kölner DITIB-Moschee? zur wöchentlichen Kundgebung, um friedlich gegen den Missbrauch ihrer friedlichen Religion zur Rechtfertigung von Menschenrechtsverletzungen und Terroranschlägen zu protestieren. “Islam heißt Frieden”, schallte es wieder durch die Straßen.

“…und wir sind ganz stolz in der Bundesrepublik, dass wir seit dem Dreißigjährigen Krieg ein friedliches Beisammensein zwischen Katholiken und Protestanten in Deutschland haben. Das gibt es nicht so häufig, gucken Sie nach Nordirland und es gibt allerdings einen Ausrutscher: Mit den Juden sind wir nicht so friedlich umgegangen, das ist erst in der Nachkriegszeit […]

Der Europaparlamentspräsident Hans-Gert Pöttering (CDU) hat vor dem israelischen Parlament eine Rede gehalten, in der er von Israel unter anderem verlangte, “für den Frieden” den kürzlich gefangen genommenen palästinensischen Bildungsminister Nasser al-Din Schaer wieder frei zu lassen. Die Knesset-Vorsitzende Dalia Itzik empfahl ihm daraufhin, sich besser zu informieren.

Dass es auch in den Schweizer Gassen ziemlich ungemütlich geworden ist, pfeifen die Spatzen nicht erst seit gestern von den Dächern, schreibt PI-Leserin Barbara St. Immer häufiger werden Passanten auf den Straßen grundlos zusammengeschlagen. Die Täter: Jung und überproportional häufig mit Migrationshintergrund.

Der Zentralrat der Ex-Muslime (ZdE) hat die Morddrohungen gegenüber Ralph Giordano (Foto) scharf verurteilt und seine Kritik am Moscheenbau, zwar nicht im Detail, aber doch grundsätzlich, unterstützt. Die journalistischen Angriffe auf den prominenten Antifaschisten, gegen den aufgrund seiner Islamkritik der Vorwurf der Fremdenfeindlichkeit erhoben wurde, wies der ZdE als „absurd” zurück.

In Pakistan ist ein weiterer Einzelfall aufgetreten, der natürlich nichts mit dem durch und durch friedlichen Islam zu tun hat. Das wissen wir selbst: Ein Mann ist wegen angeblicher Beleidigung des Propheten Mohammed zum Tode verurteilt worden. PI-Leser Dagobertus hat einen Beitrag zu dem Vorfall geschrieben.

Der Vatikan hat sich für eine Mitgliedschaft der Türkei in der Europäischen Union ausgesprochen. Die Türkei sei “definitiv ein säkularer Staat”, sagte der Außenminister des Vatikanstaats, Kardinal Tarcisio Bertone (Foto), in einem Interview mit der italienischen Zeitung La Stampa zu den Bedenken einiger EU-Mitglieder über einen Beitritt des mehrheitlich muslimischen Landes. Die Türkei habe große […]

Zugegeben, wir hatten ein etwas mulmiges Gefühl, als wir vor zwei Tagen um Spenden für PI baten – wollten wir doch unsere Leser mit dieser Aktion nicht vergraulen. Aber das Ergebnis war überwältigend: es haben sich viele im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten an der Spendensammlung beteiligt und wir möchten uns bei jedem einzelnen – übrigens […]

Die wie Pilze aus dem Boden schießenden Internetforen und Blogs kennzeichnet vor allem eins: Die größtmögliche Anonymität ihrer Betreiber und der an Diskussionen teilnehmenden Kommentatoren. Die Gründe hierfür reichen von der Sorge um die eigene Sicherheit über Schutz vor Klagen und Abmahnungen bis hin zu Problemen im Freundes- und Kollegenkreis.

Der Reisepass, mit dem einer der Hauptvollstrecker von Adolf Hitlers Endlösung, Adolf Eichmann (Foto), 1950 in Argentinien einreisen konnte, wurde durch Zufall in einem Archiv in Buenos Aires gefunden. Adolf Eichmann war maßgeblich verantwortlich für die Verbesserung der Gaskammern in den KZs der Nazis, in denen Millionen Juden ermordet wurden. In Argentinien wurde er von […]

Linda Joy, 43, lebt in Malaysia und ist seit dem Alter von 26 Christin, nachdem sie vorher als Moslemin erzogen worden war. Linda will ihren Freund heiraten, ebenfalls einen Christen. Alles sollte eigentlich eine Sache zwischen den beiden, Gott und ihren Familien sein – nicht so in Malaysia.

In den letzten vier Wochen wurden im Iran 14635 Menschen, natürlich überwiegend Frauen, wegen Verstosses gegen die rigiden Bekleidungsvorschriften inhaftiert. Weitere 67000 Menschen wurden von der Polizei ermahnt, sich an die islamischen Kleidervorschriften zu halten. An Flughäfen und Bahnhöfen wurden 1115 Menschen verhaftet.

Wer wenig vom Islam kennt, interessiert sich nicht für die Zustände im Iran oder der Türkei. Aber auch in der muslimischen Parallelgesellschaft Deutschlands steht, allemal im häuslichen Bereich, religiöses Recht über deutschen Gesetzen. Das renomierte Institut für Islamfragen der evangelischen Allianz stellt für alle, die den Islam kennenlernen wollen, authentische und islamwissenschaftlich gesicherte Informationen zu […]

Deutschlands Autofahrer sollen rücksichtlose Raser und Drängler sein. Von wegen! Dank ungebremster Zuwanderung geht es inzwischen in Europa ganz anders zur Sache. Wer kennt sie nicht, die testosterongefüllten arabischen und türkischen Jungmänner mit ihren vorzugsweise schwarzen BMWs, für die weder Gurtpflicht noch Handyverbot eine Bedeutung hat.

In islamischen Ländern wird der Übertritt eines Moslems zum Christentum häufig mit dem Tod bestraft. Das liegt wahrscheinlich daran, dass der Islam Freiheit im Glauben kennt und respektiert, wie uns die Dialog-Fraktion gerne eifrig versichert. Auch mitten in Deutschland sind zum Christentum übergetretene Muslime ihres Lebens nicht sicher.

Gestern Abend fand in Köln die mit Spannung erwartete Bürgeranhörung zum umstrittenen Bau einer Großmoschee durch die “Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion” statt. Unter einer Bürgeranhörung versteht man in Köln, dass sich Bürger, die gegen die Moschee sind, anhören, warum die Stadtoberen dafür sind. Weil diese nämlich, nach eigener Auskunft, “nicht so viel vom […]

Es gibt bekanntermaßen sowohl unter den politisch Korrekten als auch unter jenen, die das zutiefst totalitäre Wesen der PC und die Gefahr einer schleichenden Islamisierung in Folge davon erkennen, gläubige Christen und Juden einerseits und überzeugte Atheisten und Religionsverächter andererseits.

» PI: Weitere Cartoons von Steven Flier & Götz Wiedenroth

Es erfüllt immer wieder mit großem Staunen, wie eifrig Christen am eigenen Untergang arbeiten: Während Christen in islamischen Ländern – auch im “gemäßigten” Vorzeigeland Türkei – um ihr Leben fürchten müssen, bemühen sich in der Schweiz die Vereinigten Bibelgruppen (VBG) um ein besseres Islamverständnis. Es ist ihnen wichtig, Ängste vor einer islamischen Gefahr für unsere […]

Das konnten wir uns einfach nicht entgehen lassen: Das PI-T-Shirt zum Thema Ganzkörperverschleierung und der Definition von Ralph Giordano, der Frauen in Burkas als “menschliche Pinguine” bezeichnete. Wir greifen diese Aussage in unserem Motiv gerne auf. Digitaldruck auf Körper betontem High-Quality Shirt. Hier zu bestellen!

» PI: Moschee-Gegner werden weiter diffamiert

Aus den Medien erfahren wir heute, dass im Berliner Bezirk Mitte an der Ernst-Reuter-Oberschule ein 17-Jähriger einen 21-Jährigen mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt habe. Keine Vornamen, keine Hinweise auf die Nationalität – wir haben eine Theorie und werden versuchen, hinter das politisch korrekte Nebeldeutsch im deutschen Medienwald zu schauen.

In den Niederlanden lebenden marokkanischen Eltern, die ihren Nachwuchs anmelden, legen dortige Behörden eine Liste mit Namen vor, die von der marokkanischen Regierung ausgewählt und gutgeheißen wurde. Aus dieser Liste – sie enthält nur arabische Namen – müssen die Eltern einen Namen auswählen, da sie anderfalls Schwierigkeiten mit den marokkanischen Behörden zu erwarten hätten. Der […]

…wo sind sie geblieben? Wieder ist eine Seifenblase im Fall des Rucksacktouristen Murat Kurnaz geplatzt. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen die beiden KSK-Soldaten eingestellt, da es keine hinreichenden Beweise gebe, dass sie Kurnaz in Afghanistan gefoltert hätten.

In der israelischen Grenzstadt Sderot sind seit 2001 mehr als 4500 Kassam-Raketen aus dem Gaza-Streifen eingeschlagen. Da sich die Weltöffentlichkeit meist nur für die Reaktionen Israels in seinem Kampf gegen den palästinensischen Terror interessiert, ist es um so wichtiger, aus erster Hand vom Leiden der israelischen Zivilbevölkerung zu erfahren.

Empört und wütend reagierte Ralph Giordano auf das jüngste BGH-Urteil, nachdem das Werben für den “Heiligen Krieg” nur noch bedingt strafbar ist. “Ich hoffe, es wird nie der Fall eintreten, dass die Nation den verantwortlichen Bundesrichtern die blutigen Folgen ihrer Nachsicht um die Ohren schlagen muss”. Für Al Kaida oder den “Heiligen Krieg” zu werben, […]

Islamkritiker und Moscheegegner haben es hierzulande schwer, sind sie doch auch als Wahrer des Grundgesetzes und Verteidiger der Menschenrechte merkwürdigerweise ständigen Diffamierungen ausgesetzt, rechtsradikal oder rassistisch zu sein. Im KStA bezeichnet der hauseigene Islam”experte” Helmut Frangenberg Moscheegegner gar als Menschen, deren “Handeln von bösartiger Fremdenfeindlichkeit geprägt wird”.

weiter »
Suche...


Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Kategorien