In einer Email beklagt sich PI-Leser und Islam-Konvertit Fabrice W. aus Bern, dass wir seine Kommentare nie freischalten würden: „Dass sie meine Kritik nicht drucken ist ne frechheit….“ Uns ist nichts davon bekannt, dass die Kommentare von Fabrice von uns extra nicht veröffentlicht wurden. Wie auch immer – nachfolgend bieten wir ihm für seine Ausführungen einen prominenten Platz auf PI.

sehr geehrter Herr Herre

Ich , Fabrice W., aus Bern, seit 3 Jahren Muslime, lese sehr oft Ihren Blog und werde jedesmal von neuem überrascht wie sehr sie und Ihre Leute mit Hass gefüllt sind, gegen eine Religion, welche Sie gar nicht kennen. Wenn Sie sie kennen würden, würden Sie nicht solche Sachen publizieren. Klar gibt es Muslime, welche Schlecht über das Christentum oder den Westen im allgemeinen Reden, oder Schlechte Taten (terror) verbreiten, aber nur wegen diesem kleinen Prozent der Gesamten Muslime darf man doch nicht die ganze Religion in den Schmutz ziehen. Wir muslime müssen das Christentum und Judentum respektiern, es gibt sogar eine Sura im Koran dazu….(sie werden jetzt bestimmt sagen, dass es da einige Verse gibt, die sagen, dass wir sie abschlachten sollten, die juden und christen, aber dies ist nicht dem…man muss den Koran richtig lesen…und nicht Verse aus dem Gesamten nehmen. Auch Versteht man den koran nicht sehr einfach, deshalb sollte man mit einem Erfahrenen Muslimen den Koran lernen, am besten mit einem Imam.)

Die Religion ist eine Sache, was die Leute machen eine andere!!! Im Christentum gibt es auch Priester und Pfärrer die Kinder sexuell missbrauchen, deshalb ist das Christentum nicht schlecht, sondern der Mensch….

Sie schreiben auch oft, dass der Islam jeden tag hunderte von opfern fordert…..
Die Amerikanische Armee, die übrigens immer Angreift und hat schon 100 tausende von Leuten in Irak, Afghanistan und sonst wo ermordet…klar waren alles terroristen;-)….es gibt keine Arme aus einem Islamischen Land, das je die USA, Deutschland oder sonst ein Land in Europa im letzen Jahrhundert -gut die meisten Länder gibt es erst seit dem letzten Jahrundert….übrigens sind die meisten Länder, sowie auch in Afrika, von Europa und Amerika gebildet worden, oft mit Gewalt…zb. Sklaverei in Afrika (oder wollen sie das etwa leugnen???)-angegriffen hat….!!!!
Übrigens war auch das Osmanische Reich nicht mit Gewalt vergrössert worden….sondern mit Mund zu Mund Werbung…(Händler die nach Europa kamen), klar gab es auch Kriege, aber die wurden immer von europäern angefangen, und die muslime verteidigten sich. Aber das glauben sie mir nun eh nicht….weil es in unseren Geschichtsbüchern anders steht…(schreiben kann man viel)

Ich könnte noch viele solche beispiele bringen um den Islam zu verteidigen, aber momentan habe ich keine Lust…habe auch ein bisschen Kopfweh…tut mir übrigens leid für die schreibfehler…bin grad am arbeiten, und momentan ist es mir egal ob ich klein oder gross schreibe, hauptsache sie verstehen es…

Übrigens….Ihr liebling Israel (ich selber hab nichts gegen Juden, nur gegen Zionisten ) unterstützt das Regim von Myanmar/Burma mit waffen ….leider finde ich den Link nun nicht mehr…aber egal…sie glaubens wahrscheinlich so oder so nicht…denn Ihrer Meinung nach macht Israel nie was falsches…es ist ja die perfekte nation….hat noch nie was falsches gemacht…sicher…tut mir leid dass ich das in frage stelle!!!

Anyway…finde ich es übriengs diskriminierend, dass sie meine comments fast nie abrucken, und ich mich irgendwie nicht mehr einloggen kann….naja vielleicht hab ich auch den Log namen vergessen (wäre also nicht ihre schuld), aber dass sie meine Kritik nicht drucken ist ne frechheit….ich hab nie was diskriminierendes und rassistisches geschrieben…..!!!!!

Ich rate ihnen eins an….studieren sie mal ein bisschen besser den Koran…reden sie mit richtigen Muslimen, und sie merken, dass das ganz nette Leute sind…wie sie und auch andere. Wären alle Muslime terroristen, hätten wir mehr Probleme in Europa…überlegen sie sich mal das!!!! Oder sind sie etwa ein Rassist???

Es grüsst sie aus der Schweiz

Fabrice

image_pdfimage_print

 

131 KOMMENTARE

  1. Aber das glauben sie mir nun eh nicht….weil es in unseren Geschichtsbüchern anders steht…

    Jaja die Geschichtsbücher der Europäer sind alle gefälscht 😉 Ich bin sicher, er verfügt über geheime und gut beschützte Quellen, die alle seine Behauptungen belegen! 🙂

  2. Die meisten Kommentatoren hier dürften den Koran imho besser kennen als Fabrice und lallen nicht nur irgendwas ungeprüft nach. Jeder Mensch mit Hirn und Gefühl müsste das kalte Grausen bekommen, nachdem er sich diesen *Selbstzensur* angetan hat.

  3. „Übrigens war auch das Osmanische Reich nicht mit Gewalt vergrössert worden….sondern mit Mund zu Mund Werbung“

    So so…dann war die Belagerung Wiens Mund zu Mund Werbung oder Einbildung?

    Lieber Herr W.: Ich rate Ihnen an, sich fundiert mit der Geschichte ihrer Religion (Ideologie) auseinanderzusetzen! Wenn Sie uns für dumm verkaufen wollen, bestätigen Sie nur unsere Einschätzung, was ihre Religion und deren Vertreter betrifft!

  4. übrigens sind die meisten Länder, sowie auch in Afrika, von Europa und Amerika gebildet worden, oft mit Gewalt…zb. Sklaverei in Afrika

    Eben. Der Islam hat die größte Sklavenhalterwirtschaft der Welt etabliert. In Afrika. Guck mal in den Sudan. Was da heute passiert hat unmittelbar damit zu tun.

    Ansonsten eine Aneinanderreihung von Peinlichkeiten. „Der Islam hat sich friedlich verbreitet“. Bei soviel Dünnpfiff kann ich nicht mal mehr lachen.

  5. studieren sie mal ein bisschen besser den Koran…

    Das kann ich nur unterschreiben!
    Aber Vorsicht!! Danach sieht man die Religion des Friedens mit GANZ anderen Augen!

  6. Das Osmanische Reich hat also nie einen Krieg begonnen, sondern immer die Europäer. Und das Osmanische Reich vergrößerte sich also nicht durch Eroberungskriege, sondern nur durch gutes Zureden euopäischer Händler. Süleyman I. scheint beispielsweise somit nur eine reine Erfindung zu sein, pure Illusion.

    Es gehört entweder viel Mut, oder noch mehr Dummheit dazu, solch eine E-Mail an PI zu schicken. Nicht nur die Unmengen an Rechtschreibfehlern, sondern auch und vor allem dieses Geschichtsbild lassen einen erschaudern.

  7. Übrigens war auch das Osmanische Reich nicht mit Gewalt vergrössert worden….sondern mit Mund zu Mund Werbung…(Händler die nach Europa kamen), klar gab es auch Kriege, aber die wurden immer von europäern angefangen, und die muslime verteidigten sich. Aber das glauben sie mir nun eh nicht….weil es in unseren Geschichtsbüchern anders steht…(schreiben kann man viel)

    hihi. das darf man noch nicht einmal in der türkei erzählen. wenn die wüssten, was sie für weicheier waren. noch nicht einmal vernünftige angriffskriege konnten sie führen.

    mal die araber fragen, was die dazu sagen.

  8. Schon stark, dieser Muslim.

    Jetzt hat er einen Platz an de Sonne.

    ……………. Ich rate ihnen eins an….studieren sie mal ein bisschen besser den Koran…reden sie mit richtigen Muslimen, und sie merken, dass das ganz nette Leute sind…wie sie und auch andere. Wären alle Muslime terroristen, hätten wir mehr Probleme in Europa…überlegen sie sich mal das!!!! Oder sind sie etwa ein Rassist???

    Wir werden uns den Koran von Pierre Vogel erklären lassen, der ist auch ein richtiger Muslim.

  9. „(ich selber hab nichts gegen Juden, nur gegen Zionisten )“

    Wow, was für ein „schönes Wortspiel“. 😉

    „Ich rate ihnen eins an….“

    Sonst was???

    Und sind wir wirklich mit Hass erfüllt? Meiner Meinung nach nicht, wir benutzen lediglich unseren Verstand. Noch dürfen wir selbst denken. 😉

  10. fabrice ist unverbesserlich !!! nur die zeit wird seine wunden heilen.

    ich fühle mich ausserdem mittlerweile von zu vielen seiten mit dem koran belästigt. was soll ich denn einen text lesen, den ich nicht lesen will.
    das eine zwangsweise auseinandersetzung mit dem koran.
    aber was hat das mit relgion zu tun?

  11. Ich warte auf die Angabe der „Respekt-vor-Andersgläubigen“-Suren.
    „…es gibt keine Arme aus einem Islamischen Land, das je die USA, Deutschland oder sonst ein Land in Europa im letzen Jahrhundert […]
    angegriffen hat…!!!“

    War ja auch schwer, ohne benachbarte Grenzen. Und wenn man sich eine Karte anschaut, stellt man fest, daß die Konflikte vor allem in den Randgebieten zwischen islamischen und nichtislamischen Ländern auftreten.

    „Übrigens war auch das Osmanische Reich nicht mit Gewalt vergrössert worden….sondern mit Mund zu Mund Werbung…(Händler die nach Europa kamen), klar gab es auch Kriege, aber die wurden immer von europäern angefangen,…“

    Was sagte ein Türke 1683 vor Wien? „Guten Tag, ich verticke Religion.“ (alternativ und fieser: „Du wolle Glaube kaufen?“)

    „…man muss den Koran richtig lesen…und nicht Verse aus dem Gesamten nehmen. Auch Versteht man den koran nicht sehr einfach, deshalb sollte man mit einem Erfahrenen Muslimen den Koran lernen, am besten mit einem Imam.)“

    Welchen der Imame? Herrn Kaplan beispielsweise? Woran kann ich die „guten“ von den „schlechten“ Imamen unterscheiden?

    Zum Abschluß noch ein Dilbert-Zitat: „Da! genauso steht es in der Prophezeiung. Es wird ein Hund vom Himmel fallen, und der soll der Anführer sein!- Das steht so in der Prophezeiung? – Eigentlich steht da ‚Rasiere niemals deine Ente‘, aber man muß interpretieren…“

  12. Der Mann segelt hart am intellektuellen Limit
    eines Primaten. Natürlich, was sind schon
    5 Terroristen bei mehr als einer Milliarde
    Musels, statistisch gesehen gar nichts.
    Geben wir ihm immer eine Plattform bei uns.
    Selbst der blödste hat noch seine Daseinsberechtigung, indem er als abschreckendes Beispiel dient.

  13. @ PI
    Ich fände es gut, wenn es auch mal historische Berichte zum Völkermord an den Armeniern hier geben würde.

  14. Ich will hier unseren Freund Fabrice nicht wegen seiner mangelnden intellektuellen Fähigkeiten niederreden. Das gibt es auch bei Nichtmuslimen und das ist auch gut so. Trotzdem ist schon auffällig, das der Islam die eher schlichten Gemüter dazu bringt zu konvertieren.

  15. Der Fabrice W. ist sowas von süß in seiner Naivität, lasst ihn hier weiter posten, schon wegen des Unterhaltungswertes. Der Arme fühlt sich diskriminiert, mir kommen die Tränen.

  16. Fabrice kriegt beim Fabrizieren „Kopfweh“ und das ist auch gut so, nur das Lesen dieses Ergusses ist noch schmerzhafter. Das Veröffentlichen dieser kruden Ideen zeigt einmal mehr, welche Leute dabei sind, Europa zu zerstören. Lügen auf niedrigstem Niveau, die wegen der von Links verschuldeten Bildungsmisere bei nicht wenigen Ungebildeten auf fruchtbaren Boden fallen.

  17. Anyway…finde ich es übriengs diskriminierend, dass sie meine comments fast nie abrucken, und ich mich irgendwie nicht mehr einloggen kann….naja vielleicht hab ich auch den Log namen vergessen (wäre also nicht ihre schuld), aber dass sie meine Kritik nicht drucken ist ne frechheit….ich hab nie was diskriminierendes und rassistisches geschrieben…..!!!!!

    Vielleicht sind die Beiträge auch nur an der Rechtschreibprüfung gescheitert …

  18. Na, wenn das der typische Kovertit ist, dann wundert mich gar nichts mehr.
    Die scheinen ja wirklich daran zu glauben, daß Islam = Frieden ist und der Koran sanftmütig wie ein Reh.
    Lustig…..

  19. Ts,ts,ts – diese dummen Balkanos! Schinden sich da jahrhundertelang mit den edelmütigen, selbstlosen Osmanen herum (im wahrsten Sinne des Wortes)und merken gar nicht, daß man dieses Völkchen mit seinen rustikalen Sitten selbst eingeladen hat und folglich nur ein schlechter Gastgeber ist.

    So sind sie, diese fiesen Ungläubigen im Südosten: erst laden sie die Herrenmenschen ein und dann maulen sie noch ´rum …

    Wie schön, daß wenigstens jetzt, nach all diesen blutigen Jahrhunderten des Terrors und des himmelschreienden Unrechts endlich ein Alpendödel unter seiner hermetisch dichten Käseglocke hervorkommt und einem überhaupt erklärt, was in der Welt so los ist.

    Auf diese blumigen Konfabulationen einer Wohlstandswanze haben alle sehnsüchtig gewartet, vor allem die ungläubigen Untermenschen im islamischen Teil dieser Welt, wo immer sie sich verstecken mögen mit ihren bösen Geschichtsbüchern.

    Die tun nämlich aus reiner Bosheit nur so als ginge es ihnen unter den mohammedanischen Übermenschen schlecht, in Wirklichkeit leben sie mindest so prächtig und gut geschützt wie Wanzerl W. in seinem alpinen Wohlstandsreservat.

    Zum Abschluß noch ein kleiner Tip aus seinerzeit osmanisch beglückten Südosten (und zwar gaaanz langsam): 1) Du erst arabisch lernen und KOMPLETT Koran lesen (gerade die weniger charmaten Abschnitte) 2) dann du Quellen zur südosteuropäischen Geschichte am besten im Original selbst studieren (nicht bloß Erbauungshefterl von Al-Kaida lesen) und 3) erst dann losblöken gegen stinkige Ungläubige mit Sprachkenntnissen und historischer Bildung.

  20. Er kann nicht schreiben, da er seinen Lognamen vergessen hat, aber Herr Herre ist schuld?

    Färbt der türkische Schuldkult jetzt sogar auf Einheimische ab?

    Das ist doch nur noch peinlich.

  21. Übrigens war auch das Osmanische Reich nicht mit Gewalt vergrössert worden….sondern mit Mund zu Mund Werbung…(Händler die nach Europa kamen), klar gab es auch Kriege, aber die wurden immer von europäern angefangen, und die muslime verteidigten sich.

    Ok, dann wurden die Kreuzzüge auch von den Muslimen angefangen, und die armen Kreuzritter haben sich nur gewehrt.

  22. Und was die USA angeht, es ist doch wohl Konsens dass der Krieg in Afghanistan als Reaktion auf die Angriffe auf New York gerechtfertigt ist.
    Auch der Irak Krieg gehört im weiteren Sinne zum Krieg gegen den Terror.
    Insbesondere der Irak Krieg war aber sicher kein Krieg gegen den Islam, sondern ein Krieg gegen einen verrückten Diktator, der weit über ein Millionen Tote zu verantworten hat. Ziel war es, das Irakische Volk zu befreien.
    Außerdem, sind es nicht die Amerikaner, die täglich Menschen in die Luft sprengen, sonder mal wieder islamische Terroristen. Ein innerislamischer Konflikt, zwischen den Religionsgruppen.

  23. Sehr geehrter Fabrice,

    ich, sowie jeder andere Islamkritiker der den Koran auch nur ein enziges mal gelesen hat (ich habe ihn in 3 verschiedenen Übersetzungen gelesen) KENNT den Islam und hat das Recht sich über ihn zu äussern…selbstverständlich auch negativ, sowie es sich gehört, wenn man auf eine religiöse Ideologie mit totalitär, faschistoiden Grundtendenzen blickt.

    Der Widerstand, lieber Fabrice, gegen totalitär, faschistoide Strukturen ist in good old Germany Pflicht, da seien Sie sich gewiss und damit werden Sie und Ihre Glaubensbrüder klarkommen müssen.

  24. „Das Osmanische Reich wurde durch Mund-zu-Mund-Propaganda verbreitet. Klar gab es auch Kriege, aber die haben immer die Europäer angefangen, die Muslime haben sich nur verteidigt.“

    Der geilste Satz überhaupt in diesem Text! Ich fürchte nur, diese gute Frau meint ihren Stuß auch noch Ernst!

  25. Also, WENN DUMMHEIT weh täte, müsste dieser arme Kerl den ganzen lieben Tag brüllen!!!
    Es ist unglaublich, was er da von sich gibt!
    Eigentlich kann er einem nur leid tun!
    Ich werde es nie verstehen, wie man die Lehre Jesu Christi gegen die des Mohammed tauschen kann.

  26. Was bitte soll ein geblideter Mitteleuropäer an einer Hirtenreligion eines Analphabeten nicht versthen oder mißverstehen. Schickt diese Schnarchnase ins Land der Kameltreiber und Anal Phabeten: Ins „Osmanische Reich“, welches übrigens, Fabrice, zu Deiner Geschichtsinfo, 1915 etwa 1,5 Millionen Armenische Christen umbringen ließ. Der erste Genozid des 20sten Jahrhunderts! Was soll man an einer Religion, die der Statsgründer der Türkei, Kemal Attatürck, als das Rückständige Machwerk eines idiotischen Kameltreibers bezeichnet hat, nicht verstehen können?

    Du bist krank, geh zum Arzt!

  27. ISLAM-Bingo
    Wähle 5 Phrasen aus und diskutieren!
    Wenn alle 5 Phrasen gefallen sind, aufstehen und laut „BINGO“ rufen!
    1. Du hast den Koran gar nicht gelesen !
    2. Du hast den Koran nicht richtig gelesen !
    3. Du hattest die falsche Übersetzung !
    4. Den Koran kann man gar nicht übersetzen, denn er ist Gottes Wort !
    5. Wenn du ihn (den Koran) gelesen hast, hast du ihn falsch verstanden !
    6. Wenn du vielleicht Teile verstanden hast, hast du eben nicht alles verstanden !
    7. Auch wenn man den Koran sein ganzes Leben lang studiert, kann man ihn nie ganz verstehen !
    8. Du musst alles im Kontext sehen !
    9. Du hast den Kontext nicht berücksichtigt !
    10. Du bist ein intoleranter Rassist ohne Respekt !
    11. Das sind keine Moslems !
    12. Alle anderen Religionen sind verfälscht, nur der Koran ist die Wahrheit !
    13. Du bist ein Ungläubiger !
    14. Die Shiiten sind keine richtigen Moslems !
    15. Die Sunniten sind keine richtigen Moslems !
    16. Die Aleviten sind keine richtigen Moslems !
    17. Wir sind die richtigen Moslems !

    B-I-N-G-O

  28. @29
    Na ja – wenn man pädophil ist oder gerne Frauen verprügelt, immer leicht am ausrasten ist
    und töten geil findet
    macht es schon Sinn zu Mohammed zu wechseln…

  29. Hallo Herr W.
    was ich bisher über Ihren Glauben erfahren habe, reicht mir voll und ganz. Das muss ich nicht vertiefen:
    Ganz ehrlich gesagt, habe ich auch keine Lust dazu.
    Wenn es Ihnen Ihr Glaube gebietet, dass
    sie sich fünfmal am Tag den Rücken kratzen müssen.
    Nur zu!
    Aber , bitte, lassen Sie andere doch damit in Ruhe.
    Muslime sind überall auf der Welt weder wirtschaftlich, wissenschaftlich noch kulturell eine Bereicherung.
    Ausser vielleicht in muslimischen Staaten.
    Aber auch da läuft es nicht so rund ohne Europäer und Asiaten.
    Ich nehme an der schweizer Sozialstaat hat es auch nicht leicht mit Ihnen.
    Daher gehen sie doch in ein muslimisches Land.
    Da können Sie beten, beten, beten bis der Rücken krumm bleibt.
    Aber LASSEN SIE UNS IN RUHE.

  30. Fabrice ist auf dem Holzweg:

    Manche Apologeten des Islam behaupten, daß die 79 oder 82 Kriege, die Mohammed und seine Stellvertreter führten, nicht aggressiver, sondern defensiver Natur gewesen seien und daß man die meisten der Äußerungen, die die Gewalt rechtfertigen, in diesem spezifischen Kontext sehen müsse.

    Diese Leute mögen als Fernsehkommentatoren geeignet sein, denn gemäß solchen handelt ja jeder starke Angreifer eigentlich zur Verteidigung; historisch sind ihre Verdrehungen ebenso lächerlich wahrheitswidrig wie die aktuellste Staatspropaganda.

    Denn außer gerade eben zwei Schlachten, der von Uhud im Jahr 625 und von Ahzab im Jahr 627, könnten sämtliche anderen Kriegszüge, die Wohnstätten zerstörten, Eigentum plünderten sowie Frauen und Kinder anderer Stämme und Länder versklavten, nicht als defensiv angesehen werden … Es ist unmöglich, den aggressiven und barbarischen Geist des Dschihad zu vertuschen … Das Wesen des Korans ist ganz allgemein totalitär, intolerant und aggressiv, wie wir in den oben zitierten Versen gesehen haben.

    Moslemische Gelehrte, Rechtskundige und Herrscher haben diesen koranischen Geist, die ganze islamische Geschichte hindurch immer geteilt. Es mag Ausnahmen gegeben haben, Herrscher, die nicht-moslemische Untertanen mit Toleranz behandelten. Das war aber absolut nicht das Verdienst des Korans oder Mohammeds. Sachzwänge und eigene Interessen waren immer die wichtigsten oder zumindest primären Beweggründe solch toleranter Herrscher, die noch dazu immer von ihren Ulema angeprangert wurden.

    Quelle: Minority Report (http://www.islamisierung.info)
    Kapitel 4.2.3 DER DSCHIHAD – Träger der islamischen Expansion

  31. Wenn ein Mensch aus
    religiösen Gründen seine Glaube wechselt, spricht nichts dagegen.
    Die deutsche Konvertiten, die einen Terroranschlag geplant haben, haben gezeigt, dass sie mit Religion nichts am Hut hatten-
    das sind RAF- Terroristen in Burkas.

    Auch von diesem Brief sprudelt der Hass gegen Israel und die USA.
    Das beweist, dass der Islam mehr als eine harmlose Religion ist – das ist eine politsche Vereinigung unter dem Deckmantel einer Religion.

    Ich bin geborener Anti- Kommunist aber ich komme nicht auf Idee meine Religion zu wechseln, und ich kenne auch keine Weltreligon, die mir den Kampf gegen den Kommunisten garantiert.
    Eindeutig hat der Islam eine außergewöhnliche Rolle- und damit unterscheidet der sich von anderen Weltreligionen.

  32. Übrigens war auch das Osmanische Reich nicht mit Gewalt vergrössert worden….sondern mit Mund zu Mund Werbung…(Händler die nach Europa kamen), klar gab es auch Kriege, aber die wurden immer von europäern angefangen, und die muslime verteidigten sich.

    Lachhaft,
    gerade etwas mehr als !!!100 Jahre!!! nach der Gründung des Islam!!! durch Mohammed, fielen schon die ersten Muslime in Europa ein und eroberten Spanien und Nordfrankreich. !!!

    Der ERSTE Kreuzzug fand erst ca. 300 Jahre!!! später statt.

    Mohammed und seine Nachfolger waren die ERSTEN Kriegstreiber gen Europa und Afrika, um gemäss Mohammeds Buch, dem Koran, die Expansion des Islam voranzutreiben.
    Sowohl der Koran als auch Mohammed legitimierten dazu auch den Einsatz brutalster Gewalt. Mohammed selber befehligte mehrere Eroberungsfeldzüge lange, lange bevor irgendein Papst zur Rettung von Jerusalem aufrief.
    Deer Islam war schon zu Mohameds Zeit treuer Verbündeter von Schwert & Feuer…und daran hat sich bis heute nichts geändert.

    p.s.: zum Thema „gewaltlose Expansion des Osmanischen Reiches“ befragen sie doch bitte die Bewohner des Balkan und die Männer, die vor Wien dem Spuk ein Ende setzen mussten. 😉

  33. Fabrice..peinlich was sie hier abgeliefert haben. Das üblich langweilige Argumentationsdiktat der Islampropaganda haben sie seit ihren 3 Jahren Muslimdasein gut verinnerlicht.

    Das beweist nur eins, was ich eh immer wusste…. klüger dürfte ihre Sozialisation WIRKLICH nicht sein. Sonst hätten wir ungleich mehr Probleme.

    In diesem Sinne ..
    Ich danke ihnen !

    Schon seid 3 Jahren Muslim …wow.Das ist schon beträchtlich

  34. Selbst der blödste hat noch seine Daseinsberechtigung, indem er als abschreckendes Beispiel dient.

    Wie sagte Broder so zutreffend: Religion für Looser!

  35. Man kann Verständnis haben, dass Fabrice aus der Schweiz gerne einmal den Islam verteidigen möchte, wenn er in dem System lebt.
    Dennoch ist es statthaft, den Islam zu kritisieren, denn von innen her findet eine solche kritische Haltung meist nicht statt. Fragwürdig wird es immer, wenn eine Religion meint, die Wahrheit und den Heilsweg allein für sich gepachtet zu haben. Leider kann ich aus dem Mail aus der Schweiz keine Anzeichen entdecken, die das Gegenteil beweisen würden.
    Die Argumente aus dem Mail entbehren leider in fast allen Fällen jeder Grundlage. Das Lernen des Korans ist häufig nur ein Auswendiglernen.
    Noch ein Wort zu Israel: Fabrice ist hoffentlich klar, dass Israel der einzige demokratische Staat in der Region ist, der durch eine riesige Islam-Uebermacht ständiger (Be)Drohung ausgesetzt ist.

  36. Diese ewige Leier von wegen Kontext hin, Kontext her! Wie soll etwas, dass man nur im „Kontext“ übersetzen, verstehen und interpretieren kann, denn heute noch Gültigkeit besitzen?!
    Entweder der Koran ist nach Meinung der Muslime heute noch gültig, dann gibt es keinen einzig richtigen Kontext, denn Aussagen mit „ewiger“ Gültigkeit müssen auch ohne Kontext bestehen; oder er ist und bleibt eben nur leichte Nachtlektüre, die schon längst out-of-date ist.

  37. Gaanz sicher ist er sich seiner Sache wohl doch nicht, deswegen kommt am Ende noch die Alles-ohne-Widerrede-Niederwalze:

    Oder sind sie etwa ein Rassist???

    PI, du bist erledigt!

  38. Hallo Mr. Fabrice,

    Grundtenor Ihrer Einlassung ist die Anklage gegen PI / Islamkritiker zu wenig die eigenen Argumente zu Reflektieren. Vor dem Hintergrund Ihrer „Argumente“ wirkt das gelinde amüsant. Über diese Behauptung ließe sich argumentieren, es wäre in diesem Fall dann allerdings folgerichtig konkrete Ereignisse/Fakten zu benennen.

    Auf mich persönlich wirken die Darlegungen dermaßen unreflektiert, daß der Limiter „Dämlichkeit des Geschriebenen“ stark gestreift erscheint.

    Konkret die Hinweise zur Expansion des Osmanischen Reiches sind grob „fahrlässig“ und einfach falsch. Wenn – wie von Ihnen angenommen – die „westliche Geschichtsschreibung“ hier für Sie parteiisch oder einfach nur falsch erscheint, empfehle ich „Geschichtsbücher“ sämtlicher Nationen Nordafrikas (Ausnahme Marokko… bis dahin hatten es die Osmanen nämlich dann nichtgeschafft) zu konsultieren (Auch Saudische Machwerke mögen Ihnen die Augen öffnen wenn Ihnen „Literatur“ aus dieser Theokratur besser gefällt).

    Sorry Mr. Herre,
    kann es sein, daß ein übereifriger PI-Leser übers Ziel geschossen ist und Ihnen ein Ei gelegt hat. Das Teil riecht einfach nach „Steilvorlage“…

  39. Glaubt Ihr, dass der Simpel das versteht?
    Wenn ja,?????, wird er sich davon nicht beirren lassen!!!
    Voltaire schrieb: Man kann eher dreissig Halunken zur Vernunft bringen, als einen Fanatiker!

  40. Das ist keine Vorlage,sondern schlicht die übliche Islam“argumentation“. Vorhersehbar, phantasielos und total verblödet.

  41. Dieser Fabrice W. soll erst einmal ein ordentliches Deutsch lernen, danach kann er sich noch einmal melden.

  42. Die Amerikanische Armee, die übrigens immer Angreift und hat schon 100 tausende von Leuten in Irak, Afghanistan und sonst wo ermordet…

    lol
    Du bist mir ja ein Herzchen.

    Hallo!
    Es sind deine durchgeknallten Muselkollegen die sich da unten gegenseitig in in die Luft jagen.
    Doch nach deiner Lesweise platzen die vermutlich nur vor lauter Toleranz und Nächstenliebe so vor sich hin.

  43. Jeden Islamkonvertit wie Fabrice würde ich gerne nur eine Frage stellen:

    “Wo glaubst du geht die Sonne unter?“ (siehe Koran Sure 18,86)

    Einfach so. Denn ich würde zu gerne erfahren, wie der Konvertit sich da rauswindet. Wahrscheinlich heißt es dann: “Naja, das ist metaphorisch“ oder: “Der Koran muss im Kontext verstanden werden“

  44. ##Übrigens war auch das Osmanische Reich nicht mit Gewalt vergrössert worden….sondern mit Mund zu Mund Werbung…(Händler die nach Europa kamen), klar gab es auch Kriege, aber die wurden immer von europäern angefangen, und die muslime verteidigten sich.##

    Das ist Satire pur! Als jemand, der sich mit der bulgarischen Geschichte beschäftigt, kann ich gar nicht glauben, dass jemand so einen Blödsinn Ernst meint.

    Mein Nick „Vasil“ ist übrigens Vasil Lewski geschuldet, dem bulgarischen Freiheitskämpfer. Gegen wen der wohl gekämpft hat? Richtig, gegen die osmanischen Unterdrücker. Von 1396 bis 1888 war Bulgarien unterdrückt.

    „Wenn ich gewinne, gewinnt das ganze Volk. Wenn ich ´verliere, verliere ich nur mein Leben.“ Vasil Lewski

  45. Übrigens war auch das Osmanische Reich nicht mit Gewalt vergrössert worden….sondern mit Mund zu Mund Werbung…(Händler die nach Europa kamen), klar gab es auch Kriege,aber die wurden immer von europäern angefangen, und die muslime verteidigten sich.

    …..das wird noch abenteuerlicher….
    d.h. die muslem.Händler, die heute in Europa sind, können unsere Mörder von morgen sein….
    oder wir sollen schweigen und einfach ohne Widerstand das neue Osmanische Reich, das sich hier gross macht, zulassen.
    Wenn damals nicht geklappt hat, weil die Europäer sich gewährt haben, sollte diesmal zu Erfolgen führen ….

    Damit bestätigen Sie, dass eine Islamisierung Europas schon längst geplant ist, nur damals waren die „böse“ Europäer, die das verhindert haben.

  46. Absolut Fantastisch ! ….„Übrigens war auch das Osmanische Reich nicht mit Gewalt vergrössert worden….sondern mit Mund zu Mund Werbung“….. einfach genial diese Aussage . Die haben sich also praktisch mit Mund zu Mund Propaganda bis vor die Tore Wiens vorgearbeitet. Eine völlig neue Sicht der Dinge und durchaus eine Überlegung wert. *gg*

  47. Die ganze Schweiz ist rassistisch. Die ganze Schweiz gehört der SVP, die bekanntlich alle restlos rassisten sind.
    Zumindest nach dem guten Durchschnitt der EU-Linken.

    Also: Wer das nicht will, soll die Schweiz verlassen.

  48. > Übrigens war auch das Osmanische Reich nicht
    > mit Gewalt vergrössert worden….sondern mit
    > Mund zu Mund Werbung…(

    Gehirnwäsche?

    > naja vielleicht hab ich auch den Log namen
    > vergessen (wäre also nicht ihre schuld),
    > aber dass sie meine Kritik nicht drucken ist
    > ne frechheit

    Drogeneinfluss?

  49. Islamophobie-Test:

    Die Europäische Union erwägt, Islamophobie unter Strafe zu stellen. Wir haben einen Test vorbereitet, der Ihnen dabei helfen soll, zu erkunden, ob Sie zukünftig ein Straftäter sind:

    Ein an Sie gerichtetes Schreiben könnte demnach wie folgt aussehen: Offizielle Islamophopie-Kontrolle

    Ich bedauere, sie davon in Kenntnis setzen zu müssen, daß Sie islamophober Umtriebe verdächtigt werden.

    Rechtsbelehrung:

    Nach der EU-Direktive DCLXVI ist hier ein sofortiger Islamophobie-Test durchzuführen. Wir möchten sie auf die Strafbarkeit von Falschaussagen hinweisen. Sollten sie eine Teilnahme verweigern, können Zwangsgelder oder Beugehaft gegen sie verhängt werden.

    Anleitung:

    Bitte kennzeichnen sie Aussagen, die für sie zutreffen.

    Sie sind möglicherweise islamophob, wenn sie:

    (1) Mitwinterfeiertage ‚Weihnachten‘ nennen.

    (2) vor Muslimen nicht den Blick senken.

    (3) nicht wissen, daß zum Beispiel Goethe Moslem war.

    (4) vergessen haben, daß Deutschland nach dem letzen Krieg von Türken wieder aufgebaut wurde.

    (5) ihren Kindern Geschichten erlauben, die nicht vom Koordinierungsrat der Muslime freigegeben sind.

    (6) ihre Kinder mit Puppen oder LEGO spielen.

    (7) es seltsam ist, wenn ein 50-jähriger eine 6-Jährige heiratet.

    (8) es nicht als kulturelle Bereicherung feiern, wenn ihre Kinderin der Schule von Muslimgruppen bedroht werden.

    (9) sie nicht verstehen, warum Juden ausgerottet werden müssen.

    (10) sie nicht wenigstens mit einem Verwandten verheiratet sind.

    (11) sie wissen, daß Taqiyya im Gegensatz zu Tequila nicht aus Mexico kommt.

    (12) sie nicht verstehen, warum eine 70-jähriger Nonne beim Einchecken am Flughafen genaustens kontrolliert werden muß, während man Burka-Trägerinnen durchwinkt.

    (13) sie Vorbehalte gegen einen steuerfinanzierten Islamuntericht haben.

    (14) sie nicht verstehen, warum das Zeigen ihrer Flagge Volksverhetzung ist.

    (15) sie nicht einsehen, daß Muslime ihnen in allem Überlegen sind.

    Auswertung:
    Wie viele Aussagen haben sie markiert?

    0: Sie sind ein guter Bürger. Da der Islam keinen Zwang im Glauben kennt, sollten sie freiwillig konvertieren.

    1 bis 2: Sie sind ein Ungläubiger!

    3 bis 5: Sie sind ein potentieller Krimineller. Ihre Daten werden an den Staatsschutz weitergeleitet.

    6 bis 9: Sie sind ein Volksverhetzer. Ein SEK wird sich umgehend bei ihnen melden. Leisten sie keinen Widerstand gegen Vollzugsbeamte!

    10 bis 12: Sie sind ein Feind Allahs. Über das weitere Vorgehen gegen sie können sie sich im Heiligen Koran informieren. Zum Schutz der Ummah werden die Namen von ihnen und ihren Angehörigen sowie ihre Anschrift beim nächsten Freitagsgebet bekanntgegeben.

    Über 12 Sie sind ein zionistischer Kreuzritter im Sold der USA…

  50. Wenn seine Beiträge ähnlich peinlich daher kamen ,wie sein schmollender Leserbrief, sollte er eiegntlich froh sein, dass man sich gegen eine Veröffentlichung entschieden hat. 😛

  51. Das ist kein Gehirnwäsche- die Muslems schreiben die Geschichte neu.
    Die Türken haben auch Amerika entdeckt, Laut dem türkischen Historiker Cezmi Yurtsever – kein jux- dies ging durch die Presse.

  52. Also bei dem Beitrag war die Grenze zwischen Lachen oder Weinen gar nicht mal so weit auseinander… im Grunde gibt es da auch keine. Lachen, weil man nicht weiß ob es vielleicht Satire ist und Weinen, weil soviel Unwissenenheit schon wehtut.

    #59 vossy

    Ein Skandal!

  53. #62 NEUTRAL

    Hier bei uns leben auch fast ausschließlich islamophobe Rassisten. Besonders extrem ist zb. die Ehefrau meines Cousins, eine wunderschöne dunkelhäutige Jamaikanerin,
    die ist inzwischen eine der schlimmsten islamophoben Rassisten in unserer Verwandschaft.

    Die rastet jedesmal aus sobald das Wort Muslim fällt und der Claudia würde sie am liebsten ein paar in den Hintern treten. Einfach widerlich soviel unbegründete Abneigung.

  54. Suren alle im falschen Zusammenhang zitiert –
    Geschichtsbücher alle gefälscht – Afrika, ein Erbe des bösen Imperialismus – Ausbreitung des Islam ganz friedlich durch Mund zu Mund Propaganda (Flugblätter und e-mail gabs damals ja noch nicht) – Die Türken vor Wien waren eine FataMorgana. Nee, das ist doch alles ein fake! Das darf doch wohl nicht wahr sein! Aber den Linken und Gutmenschen wird es aus der Seele sprechen: Schuld an allem Übel der Welt haben doch die bösen Nachfahren der „Kreuzritter“.

  55. Klassische Selbstdemontage. PI sollte eine eigene Rubrik für Konvertiten und Gesinnungsgenossen einrichten. Quasi ein „Best Of Taqiyya“.

    Lachen soll bekanntlich gesund sein.

  56. Lol
    Geschichtsfaelschung par excellence – die Tuerken hat niemand ins Byzantinsiche Recih und nach Europa eingeladen – genausowenig nach Spanien oder auf die Raubzuege durch Frankreich, Italien, Malta etc.

    Der Kommentar ist koestlich – und er hat seiner Religion einen Bärendienst erwiesen.
    Danke fuer das Veroeffentlichen!

  57. Wir muslime müssen das Christentum und Judentum respektiern, es gibt sogar eine Sura im Koran dazu….

    Die ist aber so geheim und daher willst Du sie uns nicht verraten, oder was? Nenne sie uns bitte und dann überprüfen wir doch mal, wie sie im islamischen Musterländle Iran praktisch angewandt wird.

    Auch Versteht man den koran nicht sehr einfach, deshalb sollte man mit einem Erfahrenen Muslimen den Koran lernen, am besten mit einem Imam.

    Geh doch mal mit ner Bibel zu deinem Vorbeter (dieser tolerante Mann wird sich darüber bestimmt freuen). Dann vergleicht ihr mal die Geschichte wie Jesus eine Ehebrecherin vor der Steinigung rettet und Mohammeds Befehl eine Ehebrecherin zu töten, nachdem das Baby nicht mehr gestillt werden muss.

    sie werden jetzt bestimmt sagen, dass es da einige Verse gibt, die sagen, dass wir sie abschlachten sollten, die juden und christen, aber dies ist nicht dem…man muss den Koran richtig lesen…und nicht Verse aus dem Gesamten nehmen.

    Erinnert irgendwie an Hadayatullah Hübsch:
    http://www.youtube.com/watch?v=iB2IVMKgSaw

    Die Amerikanische Armee, die übrigens immer Angreift und hat schon 100 tausende von Leuten in Irak, Afghanistan und sonst wo ermordet…klar waren alles terroristen

    Die Amis haben sogar für die Moslems in Ex-Jugoslawien „immer angegriffen“ (und das ist kein Einzelfall). Die Gehirnwäsche funktioniert bei Fabrice scheinbar ausgezeichnet, wie sonst lässt es sich erklären, dass sich ausgerechnet die Anhänger der friedfertigsten Religion im Irak selbst abschlachten und der Autor ignoriert diese „Kleinigkeit“. Und wenn sich hunderttausende Muslime in Nordafrika abschlachten (dabei sogar auf Kreissägen zurückgreifen), dann hat das ganz bestimmt nichts mit der Religion des Friedens zu tun (da steckt aber bestimmt auch nur die jüdische Weltverschwörung dahinter, denn am Islam kann es ja unmöglich liegen). Aber das sind alles nur Einzelfälle, also wie im Sudan.
    Afghanistan war unter der Taliban natürlich kein Terrorausbildungslager. Steinigungen, Abschlachten, Exekutionen im Fussballstadion, den Frauen ärztliche Versorgung und Bildung zu verweigern hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun – denn die herrschenden Koranschüler hatten ja gar keine Ahnung vom Koran. 😉

    Die Religion ist eine Sache, was die Leute machen eine andere!!! Im Christentum gibt es auch Priester und Pfärrer die Kinder sexuell missbrauchen, deshalb ist das Christentum nicht schlecht, sondern der Mensch…

    Hier werden sie aber auch nicht angehimmelt – im Islam schon.

    „Keine Angriffe aus islamischen Ländern“:
    Der Islam war immer eine aggressive Welteroberungsideologie. Die „Friedfertigkeit“ des Islams gegenüber Europa verdanken wir also eher der Tatsache, die Angriffe abzuschlagen und der gleichzeitigen koranbedingten Rückständigkeit. Aber das macht man heute mit Demographie wett und versucht Leichtgläubige zu rekrutieren. Dazu kommt noch die Förderung von Terrorismus aus islamischen Ländern, daher kann ich über obigen Nonsens nur lachen.

    Sklaven nach AMerika:
    Du übersiehst natürlich dass der Sklavenhandel ohne Muslime niemals so existiert hätte. Du ignorierst natürlich dass die muslimischen Sklavenfänger die europäischen Küsten unsicher machten, bis europäischen Flotten bzw die Besetzung Nordafrikas diesem Spuk ein Ende bereitete. Du scherst Dich scheinbar keinem Deut um deine Glaubensbrüder, die jetzt im Sudan gefangen werden und als „Abid“ (Sklave) enden werden. Wo werden die denn heute hinverkauft? Etwa nach Amerika oder wohl eher an muslimische Herrenmenschen?

    Israel und Burma:
    Ja, ja der böse Zionist mal wieder. Quelle für die Waffenlieferungen? Da sollte aber schon mehr kommen als das „palästinensische“ Propagandaministerium? Wenn die burmesische Junta also Mönche niedermetzelt, dann liegt das also nur an israelischen Waffen (hätten sie hingegen mehr chinesische Waffen, würden sie bestimmt nicht ihr Volk unterdrücken)? 😉

    Ich rate ihnen eins an….studieren sie mal ein bisschen besser den Koran…reden sie mit richtigen Muslimen, und sie merken, dass das ganz nette Leute sind…wie sie und auch andere.

    Das tun wir doch – GERADE DESWEGEN wächst die Abneigung dagegen immer weiter. Die naiven Medien/Konvertierten erkennen diesen „Missstand“ und versuchen daher mit Taqiyya dagegenzuhalten.

    Wären alle Muslime terroristen, hätten wir mehr Probleme in Europa…überlegen sie sich mal das!!!!

    Noch mehr Probleme? Etwa Spitzenreiter bei Vergewaltigungen, Gewalt- und Drogendelikten (oder haben unsere Kulturbereicher da auch schon Platz Eins eingenommen).

    Oder sind sie etwa ein Rassist???

    Die Nazikeule darf natürlich nicht fehlen. Wer also bspw. für die Gleichheit von Mann und Frau ist, ist also ein Rassist. Der Koran hingegen ist überhaupt nicht rassistisch gegenüber Frauen, Schwule, Andersgläubigen, Andersdenkende, usw. Der letzte Satz ist wahr, so wahr ich Mohammed Bin Im Laden Kara Ben Nemsi Arafat heiße.

  58. Ich glaub das römische Reich hatte sich ja auch nur durch Verteidigungskriege vom Stadtstaat bis an die Grenzen der damals bekannten Welt ausgedehnt, wahrscheinlich sieht der Emailschreiber das mit Mohammed genau so. Viel Feind – viel Ehr, kein Feind – viel Islam.

  59. Wa aleikum as salaam Fabrice W. aus der Schweiz.

    Koran lesen? Deutlicher kann schon die Adresse selbst nicht sein:

    http://www.korananalyse.de

    Ach ja, das Märchen mit dem „friedlichen Islam“ solltest du rasch ablegen, sofern du ein dogmatisch korrekter Moslem werden willst. Ansonsten bist du nur ein verchristlichter Euroislamist (…) – und dann rate ich dir sowieso dich mit dem Judentum oder Christentum zu befassen.

    Alles Gute und wir beten, dass Jesu Christus sich deiner verlorenen Seele annehmen wird.

    Amen.

  60. “Das Osmanische Reich wurde durch Mund-zu-Mund-Propaganda verbreitet. Klar gab es auch Kriege, aber die haben immer die Europäer angefangen, die Muslime haben sich nur verteidigt.”

    Also kamen die Türken zwei mal nach Wien weil die Wiender sie angegriffen haben? Herr W., wenn man historische Behauptungen aufstellt, sollte man die auch beweisen können! Allerdings ist mir bewusst, dass gewisse Gruppen niemals etwas beweisen müssen, auch nicht die seltsamsten Aussagen (wie z.B. das der Koran das Wort Gottes sei. Dafür will ich zumindest einen wissenschaftlich nachvollziehbaren Beweiss.)

    Bei dieser Logik, aber, hat Adolf das 3. Reich auch nicht mit Aggression vergrössert. Das Rheinland, Österreich, Sudetenland und auch die Tschechoslowakei, kamen alle freiwillig dazu. Dass es Fotos gibt von Tschechen, die mit geballten Fäusten und Wut in den Augen die deutschen Truppen begrüssen scheint nicht wichtig zu sein (die Fotos wurden doch eh alle gefälscht, nach dem Krieg, genauso wie Auschwitz, nicht war?)

  61. Oioioioi… soll natürlich „Wiener“ heissen, und nicht „Wiender“

    I should go back to posting in English. Nix mehr gewohnt Doitsch zu tippen…

  62. Schon von der Diction her müsstet Ihr eigentlich merken, dass das ein ausgemachter SIMPEL ist.
    „Epileppie aber happy“.
    Nehmt den doch nicht so bierernst!

  63. Herr Fabrice W.,

    ich hasse den Islam nicht ich verachte ihn!

    Zudem ist die Email eine Aneinanderreihung von Peinlichkeiten – er hat sich und seiner Ideologie damit einen Bärendienst erwiesen.

    Gut so!

  64. „Der Islam hat sich nicht durch Kriege verbreitet.“

    lol, to much lol!

    in den Ländern in den der ISLAM regiert, wird er auch nur durch die Liebe zu ihm am Leben erhalten. Die ganzen Opfer dieser Religion sind einfach intolerante Andersgläubige die wieder einen Krieg gegen die friedlichste Religion auf Erden anzetteln wollten.

    Vorschlag an Fabrice: Auswandern, du hast die Wahl zwischen IRAN, den GazaStreifen, SaudiArabien etc.

    Bin sicher es finden sich auf PI Leute die zu spenden bereit sind.

  65. Also mich hat er überzeugt. Vor allem das mit dem friedlichen osmanischen Reich und dem waffenliefernden Israel. Es steht zwar in den Geschichtsbüchern anders drin und Quellen dazu gibts auch keine aber ich glaube ihm, denn ein Muslim darf ja nicht lügen, oder etwa doch?

  66. m Christentum gibt es auch Priester und Pfärrer die Kinder sexuell missbrauchen, deshalb ist das Christentum nicht schlecht, sondern der Mensch…

    Prophet Mohammed hat eine 9-jährige missbraucht. Deswegen und wegen anderer Gründe war der Prophet ein schlechter Mensch. Die Muslime sind deswegen nicht notwendigerweise schlechte Menschen, da nicht jeder Moslem eine 9-jährige heiratet und sie missbraucht so wie der Prophet der ja laut Koran ein „Vorbild zum Nachahmen ist.

  67. #38 Bio Alfolek

    Meines Erachtens ist der Satz „Islam ist Frieden“ falsch übersetzt. Frieden meint nicht das Gleiche, was wir im christlichen („abendländischen“) Sinn darunter verstehen. Mohammed hat den unterworfenen arabischen Stämmen (diese befehdeten sich gegenseitig; Mord und Tatschlag standen auf der Tagesord-nung und es zeigte sich ein Bild religiösen Verfalls) seine Glaubenslehre aufgezwungen. Danach herrschte Ruhe. Statt „Frieden“ ist wahrscheinlich „Befriedung“ gemeint.

  68. #65 Mo Van C

    Ich habe 15 Punkte, dafür habe ich wahrscheinlich einen Langzeitaufenthalt in einem Euro-GULAG gewonnen.

  69. „Im Christentum gibt es auch Prister u. Pfarrer die Kinder sexuell missbrauchen“

    Ja lieber Fabrice die gibt es in der Tat,nur wird dies In der Bibel nicht ausdrücklich erlaubt so wie im Koran.
    Sicher gibt es überall schwarze Schafe,doch der Islam ist für mich eine einzige schwarze Wolke.
    Fakt ist,das im Koran zum töten aufgefordert wird.
    Um wieviele Verse es sich da handelt ist zweitrangig.
    Auch das Menschen als Affen u. Schweine bezeichnet werden ist die Realität.
    Nun zum berühmten Jihad…..
    Seit wann kann ein Krieg heilig sein?
    Einen Gott (Allah) der zum töten aufruft ist in meinen Augen der Teufel persöhnlich.

  70. #86 NEUTRAL (01. Okt 2007 14:01)

    Hurra! Muslime lesen PI!
    (So gänzlich ungebildet können sie als nicht sein.)

    Na ja, wahrscheinlich malen sie die Bilder aus.

  71. > Wären alle Muslime terroristen, hätten wir
    > mehr Probleme in Europa…überlegen sie sich mal
    > das!!!! Oder sind sie etwa ein Rassist???

    Er gibt also zu, dass doch einige Muslime Terroristen geworden sind, mit Koran und allem, was dazu gehört.

    Alle Menschen sind Rassisten, da sie einer Art angehören, bzw. aus den ca. 10 Stämmen nach Sem, Ham und Japhet, hervorgegangen sind.

    Es gibt also keinen Einheits-Menschen, wie ihn vorwiegend die Extre-Linke (Gottlose Parteien) heraufbeschwört hat, indem sie behaupten, alle seien gleich. Das impliziert nämlich immer, dass es Menschen geben muss, die eben nicht gleich sind, nicht gleich sein können, und das auch nicht wollen.

    ————-
    1. Mose 10,1ff:
    Kapitel 10
    Noahs Nachkommen
    1 Und dies sind die Geschlechter der Söhne Noahs, Sem, Ham und Japhet: es wurden ihnen Söhne geboren nach der Flut.
    Japhet (‚weit ausgedehnt‘) – Japhet breitete sich in Europa aus und später über alle 5 Kontinente
    2 Die Söhne Japhets {Japhet heisst ‚weit ausgedehnt‘.}:
    Gomer {-Kelten und Germanen.} und
    Magog und
    Madai {-Meder, heute Kurden.} und
    Jawan {-Griechen (heisst auf hebräisch Jawan).} und
    Tubal und
    Mesech und
    Tiras.
    3 Und die Söhne Gomers: Askenas und Riphat und Togarma.
    4 Und die Söhne Jawans: Elisa und Tarsis, die Kittim und die Dodanim. 5 Von diesen aus verteilten sich die Bewohner der Inseln {O. Küstengebiete. Das hebräische Wort bezeichnet überall im Alten Testament die Inseln und Küstengebiete des Mittelländischen Meeres von Kleinasien bis Spanien.} der Nationen in ihren Ländern, eine jede nach ihrer Sprache, nach ihren Familien, in ihren Nationen.
    Ham (‚ein Knecht der Knechte‘) –
    6 Und die Söhne Hams:
    Kusch {-Sudan, Äthiopien, und ganz schwarz Afrika (Kusch heisst ‚der Schwarze‘).} und
    Mizraim {-Ägypten (Ägypten heisst auf hebräisch Mizraim).} und
    Put {-Äthiopien und Ägypten und Mauretanien.} und
    Kanaan {-Kanaaniter.}.
    7 Und die Söhne Kuschs: Seba und Hawila und Sabta und Raghma und Sabteka.
    Und die Söhne Raghmas: Scheba und Dedan. 8 Und Kusch zeugte Nimrod; der fing an, ein Gewaltiger zu sein auf der Erde. 9 Er war ein gewaltiger Jäger vor Jahwe; darum sagt man:

    «Wie Nimrod, ein gewaltiger Jäger vor Jahwe!»

    10 Und der Anfang seines Reiches war Babel und Erek und Akkad und Kalne im Lande Sinear. 11 Von diesem Lande zog er aus nach Assur {And. üb.: Von diesem Lande ging Assur aus.} und baute Ninive und Rechobot-Ir und Kalach, 12 und Resen zwischen Ninive und Kalach: das ist die grosse Stadt. – 13 Und Mizraim zeugte die Ludim und die Anamim und die Lehabim und die Naphtuchim 14 und die Pathrusim und die Kasluchim (von welchen die Philister {Hebr. Pelischtim.} ausgegangen sind,) und die Kaphtorim. 15 Und Kanaan zeugte Zidon, seinen Erstgeborenen, und Heth, 16 und den Jebusiter und den Amoriter und den Girgasiter, 17 und den Hewiter und den Arkiter und den Siniter, 18 und den Arwaditer und den Zemariter und den Hamathiter. Und nachher haben sich die Familien der Kanaaniter zerstreut. 19 Und das Gebiet der Kanaaniter erstreckte sich von Zidon nach Gerar hin {W. wenn du nach… kommst und gehst: eine stehende Redensart. So auch V.19 am Ende, V.30; Kap. 13,10; 25,18.}, bis Gasa; nach Sodom und Gomorra und Adama und Zeboim hin, bis Lescha. – 20 Das sind die Söhne Hams nach ihren Familien, nach ihren Sprachen, in ihren Ländern, in ihren Nationen. 21 Und dem Sem, dem Vater aller Söhne Hebers, dem Bruder Japhets, des {O. dem.} ältesten, auch ihm wurden Söhne geboren.
    Sem (‚Gott ist der Gott Sems‘) – Semitische Linie
    22 Die Söhne Sems:
    Elam {-Teile von Persien.} und
    Assur {-Assyrer.} und
    Arpaksad und
    Lud und
    Aram {-Aramäisches Syrien.}.
    23 Und die Söhne Arams: Uz und Hul und Gether und Masch. 24 Und Arpaksad zeugte Schelach, und Schelach zeugte Heber. 25 Und dem Heber wurden zwei Söhne geboren: der Name des einen war Peleg {d.h. Teilung.}, denn in seinen Tagen wurde die Erde geteilt {peleg: Selbes Wort wie in Psalm 1 als gepflanzt an „al palgei“ (Wasserbach: Eine Teilung des Landes durch Wasser). Kontinentalverschiebung über kurze Zeit.}; und der Name seines Bruders war Joktan. 26 Und Joktan zeugte Almodad und Scheleph und Hazarmaweth und Jerach 27 und Hadoram und Usal und Dikla 28 und Obal und Abimael und Scheba 29 und Ophir und Hawila und Jobab; diese alle waren Söhne Joktans. 30 Und ihr Wohnsitz war von Meschar nach Sephar hin, dem Gebirge des Ostens. – 31 Das sind die Söhne Sems nach ihren Familien, nach ihren Sprachen, in ihren Ländern, nach ihren Nationen. 32 Das sind die Familien der Söhne Noahs nach ihren Geschlechtern, in ihren Nationen; und von diesen aus haben sich nach der Flut die Nationen auf der Erde verteilt.
    ————-

    Bis in Kapitel 11, gerade anschliessend, der Turmbau zu Babel kommt. Der Einheitsmensch.

    Wer ist also hier rassistisch? Die Extrem-Linken, a la Stalin, Lenin, etc. Eigentlich gehört dazu auch Hitler, die alle Leute gleich machen wollen, um sie alle gleich behandeln zu wollen.

    Alle Menschen sind gleich-WERTIG, aber nicht gleich. Das ist ein Unterschied.

  72. Oder sind sie etwa ein Rassist???

    Islam ist keine „Rasse“!!! Wir sind gegen den Islam!!! (Mann, ich kann dieses bescheuerte „Argument“ nicht mehr hören)

    Ihrer Meinung nach macht Israel nie was falsches…es ist ja die perfekte nation….hat noch nie was falsches gemacht

    Niemand behauptet, dass Israel „perfekt“ ist. Dass behaupten nur Israel-Hasser, damit sie ein Schein-Argument haben, dass stimmen würde. Denn: Fast alle anderen Argumente gegen Israel sind leicht als falsch (oder als von wesentlich geringerer Relevanz) belegbar.

  73. ………. Übrigens war auch das Osmanische Reich nicht mit Gewalt vergrössert worden….sondern mit Mund zu Mund Werbung…(Händler die nach Europa kamen)

    Ja, sie wurden nach Wien gebeten, mit Mudpropaganda. Der Kerl ist dümmer als die Polizei erlaubt.

  74. Das Geschreibsel des Fabrice W. ist doch ein schlagender Beweis, daß Konvertiten hochgradig geisteskrank sind.

  75. Könnte jemand sich über diesen Neumusel erbarmen und ihm einen Duden kaufen? Dies ist nämlich dem… das wän dU so schreibe IhC nix verstähn meinem eigenes Lese vor lauter aBlachen. Deinem Schreibfählers kansu nix mehr mit Tibfehlers enguldischen.
    salam aleikum – pass uff dass isch net vorbeikumm, isch wais wo Dein daheim wohnt

  76. @ #44 saxonian:

    Ich glaube nicht dass es sich um ein Fake handelt. Wesentliche Bruchstücke der politreligiösen Ideologie der islamischen Orthodoxie sind in W.’s Schreiben enthalten, auch wenn er sich aufgrund seiner Defizite in Bildung und Intelligenz wesentlich plumper ausdrückt als ein hochrangiger Theologe oder Koranschüler. Die Ablehnung einer faktenorientierten Diskussion, die aus jeder seiner Zeilen spricht, ist ein typisches Taqiyya-Merkmal.

  77. Die Schweizer sollen lieber ihre Demokratie verteidigen und die Feinde- die Kommunisten und die Islamisten feindlich anpacken.
    Wenn sie solche Verräter dulden, werden sie bald die deutsche Wunder erleben.

  78. er schreibt: „Reden sie mit richtigen Muslimen….“ Nun, wenn diese denn friedlich sind gehört ein gewisser Mohammed (…) im 7. Jahrhundert ja nicht dazu, da er nach allen Überlieferungen eigenhändig Morde befehligte.

    Was für ein Schmarrn!

  79. #18 iceman80 (01. Okt 2007 11:18)

    Och und was hat das liebe Osmanische Reich 1915 mit mehr als einer Million Armeniern gemacht? Hää…?

    Wenn du nicht so viel in „unseren“ Geschichtsbüchern lesen würdest, dann wüsstest du, dass die osmanischen Sklav…. Händler nur Mund zu Mundpropaganda gemacht haben, woraufhin die Armenier plötzlich verschieden (Knoblauchatem).

    Was für eine Flachpfeife! Bei so einem Idioten tut es mir gar nicht leid, dass er konfitürt ist.

  80. #87 Plondfair

    wirst am kommenden Freitag auf dem Gelände der neuen ZentralMoschee in Kölle mit Salzsäure übergossen, gehäutet und final geschächtet…

  81. #15 Lausbub

    Geben wir ihm immer eine Plattform bei uns.
    Selbst der blödste hat noch seine Daseinsberechtigung, indem er als abschreckendes Beispiel dient.

    Die Idee find ich super. Das wäre dann etwa wie der Typ (Manfred Dumke) aus Polylux, der zu allem seinen Senf abgeben muss und im umgekehrten Sinne Aufklärung betreibt.

  82. Ich denke da an die „Konvertiten“ vor 70 bis 80 Jahren zum Kommunismus: Deren Briefe: „Seit Stalin die Sowjetunion regiert, ist das Land ein Land der Gerechtigkeit. Arbeiter und Bauern regieren zum Wohle des Volkes….“

    Konvertitenblindheit!

  83. #103 Dionysos (01. Okt 2007 15:30)

    Ich denke da an die “Konvertiten” vor 70 bis 80 Jahren zum Kommunismus: Deren Briefe: “Seit Stalin die Sowjetunion regiert, ist das Land ein Land der Gerechtigkeit. Arbeiter und Bauern regieren zum Wohle des Volkes….”

    Konvertitenblindheit!

    Der Zerfall der UdSSR und des Ostblocks haben das Gegenteil bewiesen- eine Art Selbstgeständnis. Die Kommunisten wissen ganz genau, einen solchen Mist weiter zu verbreiten werden sie sich nur damit unglaubwürdig machen.
    Deshalb versuchen die durch Islam oder die Klima-Lüge eine Platform zu finden, auf der sie sich manifestieren können.

  84. Armes Würstchen, wenn das überhaupt echt ist.

    Kommt mir irgendwie so vor, dass uns hier einer verarschen will, so bescheuert und grundschulmäßig wie das geschrieben wurde.

  85. Das übliche muslimische Taqiya-Geschwafel und dann noch die Prise „Rassismusvorwurf„. Immer die selbe alte Laier! Fabrice W., Ihr Forum ist der „Muslim Markt“, da können sich frank und frei über die Schönheiten dieser klerikalfaschistischen Ideologie auslassen. Hier interessiert’s eh niemanden mehr, dazu hat diese satanische Ideologie schon zu oft ihre hässliche Fratze gezeigt!

  86. (ich selber hab nichts gegen Juden, nur gegen Zionisten )

    Da hat man es wieder! Der Satz sagt alles – Satans Jünger eben!
    Der Islam und der Kloran sind der Untergang!!

  87. #85 U-T-2007
    Frieden bedeutet im Islam UNterwerfung! Man muss sich nur dem Borgkollektiv unterwerfen, dann hat man auch seine Ruhe davor.
    Natürlich stimmt das in der Praxis überhaupt nicht, denn die meisten Moslems (alias Unterwerfenden) werden von Moslems im „Haus des Friedens“ getötet.

    #103 Dionysos
    So siehst aus! Diese naiven Groupies gehen immer solchen Ideologien auf dem Leim. Dabei scheren sie sich einen Dreck um den „Ist-Zustand“ (Realität), stattdessen versuchen sie lieber einen träumerischen „Soll-Zustand“ herbeizubeten und leugnen zwangsläufig sogar eindeutige Fakten. Aber immerhin hat er mit seiner Realitätsverweigerung für massig Lachanfälle gesorgt.

  88. Also tut mir leid, das muss ein Fake-Brief sein. Sich so öffentlich und eindeutig zu richten kann nie und nimmer ernst gemeint sein…

  89. Ob es wohl Zufall ist dass es dermaßen viele Überschneidungen zwischen dem Allgemeinen Meinungsbild von Moslems und dem weiter Teile Europas zum Thema Israel und USA gibt?

    Da scheint die Konvertierung um einiges leichter zu fallen.
    Man stelle sich einmal vor das Meinungsbild eines Stefan Herre wäre das weiter Gesellschaftsteile. Keine Sau würde zum Islam konvertieren.

  90. Friedlich verbreitet!!!! Da sträuben sich mir die Nackenhaare, wenn ich sowas lese! Klar, friedliches osmanisches Reich und friedlicher Islam. Jungtürken, Genozid an Armeniern (eindeutig dokumentiert und bis heute nicht eingestanden!!!) usw., soviel dazu.
    Und was bitte soll die Argumentation, dass ja nicht alle Muslime dem Koran auf der Stelle mit Schwert (aka. Sprengstoffgürtel o.ä.) nach außen tragen? Genausogut könnte ich argumentieren, dass er froh sein kann, dass das Christentum nicht mehr dazu aufruft, die Muslime mit Feuer und Schwert zu bekehren.

  91. nun bekam der Fabrice die hoffentlich einmalige Gelegenheit sich auszuweinen und prompt hat er gepatzt. Ich würde Dir raten lieber Fabrice, Deine Sichtweise zu überdenken und sie ggf. mit einem Imam zu besprechen. Irren kann sich jeder, auch ein Moslem oder Imam.

    Moslems sind auch Menschen

  92. Ich als Schweizer schäme mich schon für ein paar „Mitbürger“… Aber wer so schreibt muss ja zum Islam konvertieren! Wenn man(n) sonst nichts kann…

  93. #119 GIN (01. Okt 2007 18:18)

    Ich als Schweizer schäme mich schon für ein paar “Mitbürger”… Aber wer so schreibt muss ja zum Islam konvertieren! Wenn man(n) sonst nichts kann…

    Du brauchst Dich nicht zu schämen für eine paar psychisch labile Typen, die mit ihrer Umwelt nicht zu Recht kommen.
    Ihr solltet besser aufpassen- die Entwicklung in der BRD soll für Euch eine Lehre sein.

  94. Klar gibt es Muslime, welche Schlecht über das Christentum oder den Westen im allgemeinen Reden, oder Schlechte Taten (terror) verbreiten, aber nur wegen diesem kleinen Prozent der Gesamten Muslime darf man doch nicht die ganze Religion in den Schmutz ziehen.

    Mir als Schweizer reichen das kleine Prozent. Das wären dann immer noch so 2000 bis 3000 Islamisten. Das gibt genug Potenzial um in der Schweiz Anschläge zu verüben. Doch richtig Angst machen mir nicht diese Islamisten, sondern die Leute, welche diese Bedrohung immer negieren und jede Kritik in die braune Ecke stellen.

  95. Mohammed war ein Massenmörder und Vergewaltiger, das sind die Fakten. Fabrice wie kommt es, dass Du gerade zu so einer Religion wechselst?

    Es stimmt was Du sagst, viele Muslime sind keine Terroristen und auch oft sehr nette Menschen, aber wenn ich zu einer Religion überwechsel schaue ich mir deren Gründer an und den Koran habe ich sehr genau gelesen und mir wurde *Selbstzensur* dabei.

    Die Hass-Suren gehören nur mal dazu und werden auch nicht von den anderen überschattet, sondern sind genau wie die anderen ein Teil von Allahs Wort, aber kann es in einer so genannten göttlichen Offenbarung „fehlerhafte Suren“ geben, oder ist einfach nicht die Quelle derer nicht frei von Makel und fragwürdig?

  96. jaja, man sollten den Koran lesen, am besten mit einem Moslem, der labert einem dann solange zu, bis man (um endlich Ruhe zu haben) zugibt, dass „schlagt sie“ : „schlagt sie NICHT“ heißt, und „Tötet sie“ wird zu „meidet sie“

  97. Ich finde es traurig wie man diesen Herrn verspottet,
    klar hat er Defizite aber Aufklären ist besser als Auslachen … Schickt ihm lieber ein paar Quellen mit unwiderlegbaren Fakten, am besten auf arabisch oder türkisch das wird ihm helfen klarer zu sehen.

    mfg eF

Comments are closed.