pappnase.jpgDauernd versuchen die Deutschen, Türken zu verbrennen. In Backnang (Baden-Württemberg) wurde im Eingangsbereich eines von Türken bewohnten Hauses ein Kinderwagen in Brand gesetzt. Zuvor hatten die Täter offenbar die Fassade des Hauses im Innenhof beschmiert, wobei sie, um ihre rechtsradikale Gesinnung zu verschleiern, die Hakenkreuze falsch herum gemalt haben. Ein leicht zu durchschauender Trick, denn die zugehörige Inschrift – mehrere Meter breit – zeigt deutlich, dass es sich nur um Deutsche handeln kann: „Jetst alle sterben!“ (Spürnase: Kümmeltürke)

image_pdfimage_print

 

153 KOMMENTARE

  1. Könnte es sein, dass es einigen Türken oder anderen MiHis zu wenig rechtsradikale Brandanschläge gegen sie gibt, und sie daher selbst nachhelfen müssen, um ihren Opferstatus und ihre deutschenfeindliche Hetze zu bestätigen?

    Nur so eine Frage…

  2. Das ist ja mal wieder typisch 🙂
    Schade nur, dass die Qualitätsmedien entweder nicht darüber berichten, oder ein paar kleine Details weglassen…

  3. Waren bestimmt ganz schlimme Nazis, um den Verdacht auf Antifanten zu lenken!

    Ich fordere eine sofortige verzehnfachung der Mittel im „Krampf gegen Rechts“!

  4. Ich habe den Verdacht, dass hier ein Konflikt bewusst geschürt werden soll und der geht für mich eher nicht von rechts aus. Bislang waren die Brandfälle der letzten Zeit eben nicht vom Schlag Solingen oder Mölln!

    Nur so eine Vermutung von mir….

  5. Was ist eigentlich aus diesem „Brandanschlag“ geworden, bei dem eine Holztreppe in Brand gesteckt wurde? War kurz nach dem Brand in Ludwigshafen.
    Übrigens: Das jemand bei der Omnipräsenz des „Kampfes gegen Rechts“ heute noch jemand Hakenkreuze verkehrt herum malt ist schon verwunderlich. Oder es hat einen tiefen spirituellen Sinn, denn es gibt ja auch linksdrehende Hakenkreuze…

  6. Ich fasse es nicht.
    Als ich das gelesen habe bin ich vor Lachen fast vom Stuhl gefallen.

    Man könnte es als einen Beweis für eine erfolgreiche Integration sehen.
    Wenn jetzt schon Muslime bei den Neonazis eintreten.
    Wie gesagt, man könnte, ich vermute ja eher, dass irgend ein Bewohner dieses Hauses die Ehre eines der Angreifer verletzt hat und jetzt wollen die Feiglinge das auch noch bösen Nazis anhängen.

    Was für armselige Gestalten.

  7. “Jetst alle sterben!”

    ist das die auswirkung der bildungsoffensive nach dem pisaschock?

  8. 15:10 Die Zeit:

    Rechtsextremismus: Brandstiftung in türkischem Wohnhaus

    In einem überwiegend von Türken bewohnten Mehrfamilienhaus in Baden-Württemberg ist absichtlich ein Feuer gelegt worden. Auf eine Wand wurden außerdem rechtsradikale Parolen geschmiert – mit Rechtschreibfehlern.

    Bei einem absichtlich gelegten Feuer in einem fast ausschließlich von Türken bewohnten Mehrfamilienhaus im baden-württembergischen Backnang sind am Samstag zwei Bewohnerinnen leicht verletzt worden. Auf eine Wand im Hinterhof des Gebäudes wurden rechtsradikale Parolen gesprüht, wie die Polizei mitteilte. Der oder die Täter hatten im Eingangsbereich des 13-Parteien-Hauses am frühen Morgen einen Kinderwagen vermutlich mit Brandbeschleuniger oder Benzin angezündet. An der Fassade im frei zugänglichen Hinterhof fanden die Beamten zwei umgekehrte Hakenkreuze und einen mehrere Meter breiten Schriftzug mit Schreibfehler: „Jetst alle sterben“.

    Ob ein Zusammenhang zwischen der Brandstiftung und den Schmierereien besteht, wird nach Polizeiangaben derzeit noch untersucht. Der brennende Kinderwagen hätte nach Ansicht der Ermittler nicht ausgereicht, das gesamte Haus in Brand zu stecken. Zwei junge Frauen, die im Obergeschoss wohnten, erlitten Rauchgasvergiftungen und wurden ins Krankenhaus gebracht.

    Fehler gefunden und gleich gemeldet:
    Liebe ZEIT, in http://www.zeit.de//news/artikel/2008/03/29/2502971.xml gibt es folgenden Fehler:

    Inhaltlich ist die Überschrift zwar sehr populistisch, dennoch sachlich, zeitlich vorgegriffen.
    Schon mal Gedanken drüber gemacht, daß die antisemitischen Schmierereien im INNENHOF eines von Muslimen bewohnten Hauses von denen selber dort angebracht wurden?
    Ist bei judenfeindlichen Völkern an der Tagesordnung! Also abwarten und Tee trinken, bevor hier wieder zu früh das eigene deutsche Nest zugekackt wird!
    MfG.:

  9. Hahaha.

    Anscheinend sind die Nazis so blöde, dass sogar nationalsozialistische Taten nicht mehr den Nazis zuzuordnen sind.

    Ein Hakenkreuz entgegen dem Uhrzeigersinn ist sowieso ziemlich ‚interessant‘.

    Irgendwie wirkt das alles sehr konstruiert.

  10. Wenn jemand so einen „Brandschlag“ inklusive „Hass-Parolen“ begeht, könnte er sich doch vielleicht vorher zumindest mit einem Basiswortschatz der deutschen Sprache vertraut machen.

  11. hakenkreuz, welches sich nach links (gegen den uhrzeiger sinn) dreht kann nur eine erklärung haben:

    DIE TÄTER WAREN LINKE NAZIS.

  12. Wo bleibt der Staatsschutz?

    Wo sind die türkischen Ermittler?

    Wann kommt Herr Erdogan?

    Reicht diesmal das Berlner Olympiastadion?

    Fragen über Fragen…

  13. Was ist denn nun aus dem moderaten Brandanschlag in Sittensen letzte Woche geworden?

    Es ist so still wie in Ludwigshafen!

    Letzten Montag noch trötete der NDR alle 30 Minuten, ein „rechtsextremer Verdächtiger“ sei gefasst worden.

    Aber wenn da was dran wäre, würden von NHK bis CNN und ARD alle Satelliten-Ü-Wagen Sittensen belagern, oder?

  14. Ich unterstelle, daß hier geziehlt Brandanschläge inszeniert und mit an NAZI’s erinnernden Merkmalen versehen werden, damit die Rechtsradikalen immer schön im Vordergrund und die kriminellen Mohammedaner in den Hintergrund resp. in Vergessenheit rücken.
    Schließlich weiß alle Welt, wie empfindlich „wir Deutschen“ auf rechte Gewaltakte reagieren.
    Alles nach dem Motto: „der Dieb schreit „haltet den Dieb“, um von sich abzulenken.

  15. #2 erwin r analyst

    War bestimmt die AntiFa um abzulenken.

    Wenn man sich anschaut wo die AntiFanten rekrutieren wäre das natürlich kein Wunder. Wenns nach Ethnie geht könnte man wohl sämtliche Krawallbrüder der Unruhen in Dänemark und Frankreich und die Demonstranten aus Kölle bei der AntiFanti-Brigade finden.

    Ich schätze mal diese muslimischen Foltermörder aus Frankreich würden auch mit Handkuß aufgenommen. Wie war das nochmal, wenn dar Faschismus wiederkommt wird er behaupten der Antifaschismus zu sein. Von wem stammt das nochmal?

    Wann wachen die Menschen endlich auf?!

  16. Naja, wen überrascht’s.
    War doch vorauszusehen, dass jetzt, kurz nach dem pöhsen Film, schnell wieder kompensiert werden muss, bevor zu viele mit dem Nachdenken anfangen. Ich vermute mal, in den nächsten Tagen und Wochen wird’s wieder vermehrt über „Terror von Rechts“ zu berichten geben.

  17. @8 Fenris

    Oder es hat einen tiefen spirituellen Sinn, denn es gibt ja auch linksdrehende Hakenkreuze…

    Lol. Während meiner Ausbildung hatte ich die Frage nach linksdrehenden Milchsäuren unserem Referenten gestellt, der kam dann zwei Wochen später mit dem Ergebnis, daß links – oder rechtsdrehend auf die Lichtanalyse an Milchsäurebakterien zurückzuführen ist, welche der deutschen Hausfrau scheißegal sein könne.
    Genauso ist es mit den Hakenkreuzen, egal wie gerdreht, es kommt der gleiche Grütz raus!

  18. #15 pozilei

    wollen wir hoffen, dass unsere kolonialmacht ihre analphabetischen bildungsfernen religiös indoktrinierten fachermittler aus anatolien schickt.

    die werden uns alle fragen beantworten.

    man sollte ein verbot für feuerzeuge und sonstige mittel, mit denen man ein feuerlegen kann, verbieten. nur so können wir hier in deutschland für die sicherheit der bürger garantieren.

    sonst sehe ich schon folgendes horrorszenario vor mir:
    ein mülleimer brennt vor einer dönerbude. an eine angrenzde wand wurde folgender schriftzug angebracht „isch disch machen sterben tot in feuer brenne alta .. isch fisch dein mudda“

    sofort würden die lichterketten mit politisch korrekten taschenlampen statt kerzen im kampf gegen rechts ausgepackt werden.

    ———————————————-
    gedankensprung:

    jetzt hab ich die lösung.
    bald ist 1. mai, und zum einen fehlen den linken vielleicht noch gelder und mittel, um bei den alljährlichen krawallen und im kampf gegen die polzei und recht und ordnung dabei zu sein, nötige plakate zu drucken und flyer zu verteilen.

    also haben sie das praktische mit dem nützlichen verbunden. sie üben schon fleißig, wie man etwas in brand setzt, und kassieren nebenbei noch weiter aus dem großen topf mit der aufschrift „kampf gegen rechts“.

    das da noch keiner drauf gekommen ist.

  19. Meine Bitte an alle Kommentatoren und PI: An solchen Fällen bitte immer dran bleiben (s. auch Sittensen und Ludwigshafen). Denn wenn man nichts mehr in den MSM hört, ist das meist ein Zeichen dafür, dass sich der Fall nicht für den „Kampf gegen Rechts“ verwenden lässt.
    Eine Liste mit Fällen, die zuerst den pöhsen Nazi-Deutschen zugeschrieben wurden, sich dann aber anders entwickelten, wäre hochinteressant. Wie war das noch einmal in Sebnitz? Legionen von Neonazis ertränken vor den Augen einer ganzen Stadt ein Kind? Hinter kam heraus, dass der Junge einen angeborenen Herzfehler hatte (was die Mutter verschwieg).
    Was ist aus dem Fall gewesen, der sich kurz nach Ludwigshafen ereignete?

  20. Ist doch reine Nettigkeit vom Brandstifter, wenn er direkt seine Visitenkarte hinterläßt. Das erleichtert immerhin die Suche im möglichen Täterkreis…Bestimmt gibt es auch schon Augenzeugen und eine detailierte Beschreibung. Glatze, Sommersprossen u.s.w….

  21. Gab es einen Putsch in der SpON-Redaktion?

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,544153,00.html

    STRAFRECHT
    Junge Gewalttäter werden selten bestraft

    Fast immer kommen junge Gewalttäter in Deutschland straffrei davon. Meist werden Gerichtsverfahren nach SPIEGEL-Informationen eingestellt oder Jugendstrafen zur Bewährung ausgesetzt. Im Gefängnis landen nur wenige Verurteilte.

    Wenn das Roland Koch gesagt hätte!

    Übrigens, Frau Ypsolanti will nun doch mit den Mauermördern und Stasispitzeln die Macht in Hessen übernehmen!

  22. Ich gehe mal einfach davon aus, dass ein Ehrenmord vertuscht werden sollte.
    Den Türken ist bekannt, dass Ehrenmorde hier nicht gerne gesehen werden, und diese auch von den Medien verurteilt werden. Also musste ein Sündenbock her, und das sollte der Nazi sein.
    Zu dumm aber auch, dass der Muselmann zu dumm ist, um zu wissen wie eine rechtsradikale Tat tatsächlich ausgeführt wird. Ein falsches Hakenkreuz ……. Dieser beschnittene Halbaffe sollte sich im Stolz gekränkt fühlen und sich umgehend das Leben nehmen! Er ist doch voll peinlich für den Islam. Leider(?) wird dieser verblödete Ehrenmörder auch von Allaaaaaahhhhhh verstoßen werden.
    Das ging ja mal voll nach hnten los!

  23. Das erinnert mich ein wenig an die Szene aus „Das Leben des Brian“, in der Brian nach einem Grammatikfehler hundertmal „Romani ite domum“ an eine Mauer schreiben muss.

  24. …hat sich Erdogan eigentlich schon selber eingeladen um wiederum Merkel dazu einzuladen , gemeinsam mit ihm den Vorfall vor Ort zu moderieren …? – äh während Merkel sich mit seinem Rücken unterhält (…darüber müssen wir aber noch mal reden) ?

  25. Erinnert mich irgendwie an Ludwihafen. Mal sehen welcher Zirkus hier jetzt wieder veranstaltet wird.
    Jedenfalls ist von mir kein allzugroßes Mitgefühl, soweit das überhaupt vorhanden war, zu erwarten, wenn mal wieder eine von diesen stinkenden, verlausten Türkenhöhlen abfackelt.
    Spende wäre auch keine drin. Die würde ich an die PVV von Wilders schicken.

  26. putzig, wie die Südländerfetischisten auch über die korrekte Richtung der Svastika die Deutungshoheit beanspruchen.

  27. “Jetst alle sterben!”

    Ich lach mich hier echt noch krank! 🙂
    Die sind einfach nur sowas von dumm aber noch dümmer sind unsere Medien und Gutmenschen die an der Stelle dennoch einen rechtsradikalen Hintergrund hinreden wollen!

  28. Sollte jemand Gutmenschen-Deutschland neurologisch untersuchen wollen, ist in jedem Falle der Hakenkreuz-Reflex zu testen:
    Sollte kein öffentlicher Aufschrei erfolgen, wenn irgendein Vollidiot nachts im volltrunkenen Zustand ein Hakenkreuz verkehrt herum in der letzten Einöde in den Schnee uriniert, kann von einer ernsthaften Störung ausgegangen werden.

  29. #12, bist du so blöd, oder tust du nur so?

    #9, wir vertreten nicht nur die gleiche Meinung darüber, wir vertreten sogar den selben Namen =D

  30. Umgekehrte Hakenkreuze? Das ist der Beweis:
    HINDUS waren die Täter! Dazu noch die nicht perfekte Rechtschreibung.
    Diese verdammten rassistischen Inder.
    Wollen sich mal wieder zu sehr integreieren und deutsche Nazis werden.
    Der indische Außenminister sollte sofort bei Erdogan vorstellig werden.

  31. Ist die Nummer des Spendenkontos schon bekannt?

    Bitte bei nächster Lichterkette informieren. Ich habe immer noch zwei Kerzen übrig.
    Danke!

  32. 🙂 Schätze mal da wollte jemand auf Allgemeinkosten umziehen. 🙂
    Die Ludwighafener Brandopfer wohnen ja jetzt neu eingerichtet wieder nett beisammen.
    Links- und rechtsdrehende Hakenkreuze kann man in der Türkei allerortens sehen. Ist dort irgend ein altüberkommenes Symbol (Sonne?) bei Mondgottanbetern? 🙂 Na ja links, rechts drehend ist doch egal solange ein Ziel verfolgt werden kann.
    Vielleicht doch ein, da des Deutschen unkundig, etwas plump formulierter Umzugswunsch?

  33. 16 Eurabier
    Der Artikel war in unserer Presse auch erschienen. Mit Bild. Unterschrift: „ausgebrannter Gebetsraum“. Zu sehen war eine Wohnstube in der ein Kriminalbeamter einen Fleck auf dem Boden untersuchte. Ich gehe mal davon aus, daß der Schreiber nicht wusste, daß sein Artikel bebildert wird sonst hätte er sich an die Wahrheit gehalten.

  34. „Mit nach links gewendeten Haken und in blauer Farbe heißt das Symbol in Indien „Sauastika“ und bedeutet im Gegensatz zur rechtsdrehenden und rotgefärbten Swastika „Sonnenuntergang“, „Niedergang des Lebens“, „Nacht“, „Unheil“ und „Tod“.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Swastika

    Bei solch einem Hakenkreuz und diesen Rechtsschreibfehlern kann es kein rechtsradikaler Brandanschlag gewesen sein.

  35. Denke das fällt mehr in die Kategorie „Schöner Wohnen“ so bekommt man doch auch schnell ne neue Wohnung wenn die alte zu Dreckig geworden ist und die Möbel ja sicher auch nicht mehr dem Zeitgeist entsprachen…

  36. Noch einer:

    http://www.suedwest-aktiv.de/region/neuekreisrundschau/rundschau_lokal/3476407/artikel.php?SWAID=183022824f06d8c68922ee6adf423ba0

    An den puren Zufall, der innerhalb einer Woche im Untergeschoss des Hauses drei Mal für brenzlige Momente gesorgt haben könnte, mag wohl niemand mehr glauben. Dann schon eher an einen notorischen Brandstifter. Bestimmte Verdachtsmomente indes gibt es dem Vernehmen nach nicht. Auch werde ein fremdenfeindlicher Hintergrund „mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen“, wie der Polizeisprecher nach den bisherigen Befragungen von Anwohnern feststellt. Ohne den Ermittlungen vorzugreifen: Die Kripo sei intensiv mit Maßnahmen zur Spurensicherung sowie Vernehmungen befasst.

    Und hier der Bericht der Hürriyet: http://www.hurriyet.de/index.php?navi=article&grp=Gundem&an=2447&markup=gaildorf

    Kann ihn leider nicht lesen. Kann jemand türkisch?

  37. So wie der neue Spiegel Spezial:“Allah im Abendland“ Da ist auf Seite 98 zu lesen:
    „In Köln demonstrieren im Januar 2008 aufgebrachte Freunde eines 17-jährigen Marokkaners, der nach der Messerattacke eines Deutschen starb…“

    Nach der Messerattacke eines Deutschen!!!

    Das ist Verdrehung der Tatsachen, es war keine Attacke des Deutschen. Er wurde überfallen und hat sich am Boden liegend mit seinem Messer gewehrt und sein Leben gerettet.

    So viel zu unserer Qualitätspresse!

  38. Hab einen Lachkrampf bekommen, als ich das gelesen habe.

    Dabei ist es einfach nur noch traurig…

  39. Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa 😀

    http://de.youtube.com/watch?v=CyACjRdAOeI

    OT:

    Hab noch ein widerliches Hetzvideo gegen den Islam gefunden und denke, der Darsteller sollte vorsichtig sein in nächster Zeit 😀

    http://de.youtube.com/watch?v=HyIdYdGGT1o

    „Der Islamist, das ist ein armer Wicht,

    die gute Laune kennt er nicht.

    Hat keine schöne Volksmusik,

    drum führt er gern Guerillakrieg.

    .

    Vom Himmel tropft das Flugbenzin,

    vom Minarett der Muezzin.

    Mit Mohammed und Allah,

    Tod Israel, Tod USA.

    .

    Die Frau verhüllt er gern mit Stoff,

    und betet mit Kalaschnikow.

    Das Polkatanzen fällt ihm schwer,

    drum bombt er gern im Nahverkehr.

    .

    Selbstmordattentäter komm ein bisschen später,

    und verübt ein Attentat, ganz allein für dich privat.

    Selbstmordattentäter, Hisbollah und Hamas,

    verbreiten schlechte Laune und machen keinen Spaß.“

    (Copyright : Andreas Rebers)

  40. #10 schweinsleber (29. Mrz 2008 15:23) “Jetst alle sterben!”

    ist das die auswirkung der bildungsoffensive nach dem pisaschock?

    Erinnert mich an „Leben des Brian“
    Wie war das noch?
    Moslems ite domum?
    Hoffentlich wird vor dem nächsten Brandanschlag ein Sozialpädagoge zur Verfügung gestellt.
    Der könnte dann bei der Beschaffung von Wachsmalstiften (s. Marburg), Brandbeschleunigern und der korrekten Übermittlung der Botschaften behilflich sein.

    Die Vorverurteilungen unseres glorreichen Staatsschutzes schüren Ressentiments auf beiden Seiten. Ausländer bekommen den Eindruck, dass der Durchschnittsdeutsche es gar nicht erwarten kann bei der nächst besten Gelegenheit wieder einmal ein bisschen zu zündeln. Unschuldige, völlig gewaltbefreite Deutsche sehen sich dem diskrimierenden Vorurteil der Ausländerfeindlichkeit ausgesetzt.
    Damit wird unser Staatsschutz zu einem der größten geistigen Brandstifter in diesem Land.

    PS: Beim Islam reicht bereits die Erwähnung von Fakten zum Empörungsaufschrei.
    Bei uns Scheiss Nazideutschen reicht schon der kleinste Verdacht zur Vorverurteilung.
    Wir sollen alle dummgefickt werden vom MS. Wer sich dem Wahsinn nicht unterwirft, wird unterworfen, darin sind sich Linksradikale und Islamisten einig.

  41. Wo bleibt er denn der Brandermittlungsbericht aus Ludwigshafen? Muss wohl verschwiegen werden aus wohlverstandenem Interesse zum Zusammenhalt für eine multikulti Bevölkerung, die Stromklauer nur dann ausgrenzen darf, wenn sie blond sind und als Nazis in den Medien niedergemacht werden können.

  42. Das Hakenkreuz falsch herum und „Jetst alle sterben“…ein Beweis, dass unsere Schulen in den Fächern Geschichte und Deutsch doch grosse Lehrdefizite haben!

    Cui bono…oder besser, wem sollte es nützen!

    Derlei Leute gehören umgehend in den Flieger nach Ostanatolien, wegen Volksverhetzung und Schüren von Hass!

    Brandgefährlich…man kann nur von Glück reden, dass diese allzuleicht zu durchschauende Provokation von unterbelichteten MiHiGru’s mit Sonderschulniveau begangen wurde!

    Was ich mit diesen Typen anstellen würde, kann ich nicht schreiben!

  43. „Jetst alle sterben“ klingt grammatikalisch doch sehr nach meinem Herrn Lee an der Ecke. Auch das Hakenkreuz kommt ja ursprünglich aus dem asiatischen Kulturkreis.

    Ich werde ihn heute Abend bei einer Ente süß-sauer gleich mal fragen, ob er etwas mit dieser grausamen Tat zu tun hat.

  44. Vielleicht war das ja auch nur ein auf türkisch gestellter Antrag auf Zuweisung einer neuen Sozialwohnung nebst Möbeln, auf Kosten der Allgemeinheit, versteht sich!

  45. Der Spruch ist bestimmt aus dem Kloran falsch übersetzt worden. Deutsche Splache schwele Splache!

  46. Ich traue meinen württembergischen Landsleuten jedenfalls besseres Deutsch zu. Rechte sollten außerdem das Hakenkreuz richtig herum malen können. Schön, jetzt fackeln die noch vor lauter Deutschenhass ihre eigenen Landsleute ab! Weiter so. Bravo!

  47. So ähnlich, wie bei einem Anschlag von „Rechten“ vor Jahren in Ebergassing und Oberwart, wo so einiges oberfaul war!!
    Der PI-Artikel erinnert mich an ein sehr realistisches Gedicht aus der Kronen Zeitung von Wolf Martin:

    „Man hofft, daß man sich irrt,
    daß dies ein Sport für Fremde wird;
    sie zünden ihre Häuser an
    und schreien: die Rechten haben es getan!
    Dabei gibt es eines zu bedenken:
    der Vorfall ereignet sich nicht selten!“

  48. Die Politiker und ihre Justiz stehen denen bei, die unserem Lande unermesslichen schaden zufügen!

    Für uns Einheimische wird die Lage immer unerträglicher, auch dank diesem sogenanten Antidiskriminierungsgesetz, dass jeden MiHiGru berechtigt, wenn er seinen Willen nicht bekommt oder anderwertige Ziele verfolgt, jeden Deutschen sofort zu verleumden: „Isch sage, Du hascht misch Türkenschw..n genannt!“

    Das reicht!
    Der Deutsche ist weg vom Fenster, der Lügner triumphiert!

    Liebe Politiker, Ihr schürt den Hass, denn der ehrliche Deutsche und der integrierte Zuwanderer werden unterdrückt und müssen sich Eure volksverräterischen Marotten gefallen lassen!
    Aber es schwelt, deshalb habt Ihr unerträgliche Angst und setzt als erstes die Zensur ein, die Unterdrückung der Meinungsfreiheit, aber es wird Euch nichts nützen!
    Ihr schiebt die Probleme feige vor Euch her, bis sie sich potenzieren und wenn es dann mal kracht, gibt es kein Halten mehr!

    Ihr seid die Schuldigen!
    Weil Ihr die Wahrheit nicht sehen wollt und zu feige, ja zu feige seid, für den Erhalt der Demokratie auch Opfer zu bringen!

  49. Die Politiker und ihre Justiz stehen denen bei, die unserem Lande unermesslichen Schaden zufügen!

    Für uns Einheimische wird die Lage immer unerträglicher, auch dank diesem sogenannten…

  50. OT(?)

    Aus SpOn:

    Unterdessen verurteilte Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon den anti-islamischen Film „in schärfster Form“. Es gebe keinerlei Rechtfertigung für Hasspredigten und das Anstacheln von Gewalt, erklärte Ban in New York. „Das Recht auf freie Meinungsäußerung steht hier nicht zur Debatte“, so Ban. „Freiheit muss immer mit sozialer Verantwortung einhergehen.“

    So so, Herr Moon oder Herr Ban – geschissen drauf – das sind ja deutliche Worte. Und nun wissen wir auch, dass die UN mit ihren Sesselfurzern die Lex Freiheit per Dekret ausruft. Definitionsschwierigkeiten werden vom UN-Obermotz sicher gerne noch per Nachhilfe an die MSM eingeebnet.

  51. OT

    spon

    Hessen-SPD folgt Ypsilantis Linkspartei-Kurs
    Die hessische SPD schließt ab sofort eine Zusammenarbeit mit der Linkspartei nicht mehr aus. Auf einem Landesparteitag stimmten die Delegierten fast geschlossen für einen entsprechenden Leitantrag des Vorstands – und folgen damit dem umstrittenen Kurs ihrer Chefin Andrea Ypsilanti.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,544198,00.html

  52. #49
    Getürkt haben unsere Vorfahren schon gekannt.

    Etwas türken (oder auch „einen Türken bauen“) ist ein umgangssprachlicher Ausdruck für „etwas durch Manipulation des augenscheinlichen Sachverhaltes in Täuschungsabsicht unrichtig darstellen“. Quelle : wikipedia.de

  53. Transatlantic Conservative
    Folgendes noch an Alle hier.

    Ich finde, wir sollten eine sehr wertvolle Lektion aus dieser ganzen Fitna Geschichte und der Unmoeglichkeit der Zensur des Films im www ziehen:

    Wir brauchen dringend parallele Netzwerke! D.h., Netzwerke, die nicht durch Entfernen des “Kopfes” ausgeschaltet werden koennen. Wir Counter-Jihadis sollten ausserhalb und zusaetzlich zu Medien wie PI (Peace be Upon Them!) kleinere Netzwerke ueber Skype, GMail, Yahoo und andere Messenger bilden, um in Kontakt bleiben zu koennen, wenn PI und aehnliche mal den Weg alles Irdischen gehen sollten.

    Wenn aus einen hierarchischen Netzwerk der Kopf entfernt wird, ist das Netz tot.

    Wenn aus einem parallelen Netzwerk ein Knotenpunkt ausfaellt, heilt das Netz um den fehlenden Knotenpunkt herum wieder.

    Wir sollten das hier diskutieren. Vielleicht kann die Redaktion (Friede sei mit IHR) daraus einen Thread machen?

    Ich habe auf einem US Server mal ein Forum online gestellt. Vielleicht kann man dort das Thema PI Netzwerk vertiefen oder andere Sachen in einem Fred zusammen und weiter führen.

    http://piforum.890m.com//index.php

  54. @ #11 Mekkakopp
    Haha, hab mir schwer einen abgelacht…!
    – beim Reberg.
    ..doller Wahnsinn…!
    Der ist mindestens so gut wie die
    Reichsflugscheibe …:D

  55. #76 rechtsanvolt

    Hessen-SPD folgt Ypsilantis Linkspartei-Kurs
    Die hessische SPD schließt ab sofort eine Zusammenarbeit mit der Linkspartei nicht mehr aus.

    Das ist doch optimal. Andrea Yps versucht, sich am 5. April von Rot-Dunkelrot-Grün wählen zu lassen, findet nicht die notwendige Mehrheit und liefert Roland Koch damit den willkommenen Grund, Neuwahlen auszurufen.

  56. was man aus machtbesessenheit nicht alles
    sagt:

    Ypsilanti heute auf dem außerordentlichen Landesparteitag. Sie verwies darauf, dass viele ehemalige SPD-Wähler ihre Stimme der Linkspartei gegeben hätten. „Es ist unter dem Niveau, diese Wähler als Kommunisten zu bezeichnen.“

  57. ist doch clever das ganze… noch ein paar anschläge und übergriffe fingieren… laut rumjammern (das können ja die moslems ganz gut) und als nächstes werden sie auf kosten der deutschen steuerzahler bewaffnet dass gegen die pösen rechten zur wehr zu setzen können!

  58. So.

    Ich habe das eben einem Bekannten erzählt – definitiv kein Gutmensch, sagt recht unbekümmert recht politisch inkorrekte und meist höchst witzige Dinge über Moslems (vermutlich aber auch nur bei mir, allerdings weiß ich das nicht so genau), hasst uns hier auch keineswegs und hält uns auch nicht für böse oder rechtsradikal oder rassistisch. Nur für nicht ganz dichte Angsthasen, aber durchaus liebenswert.

    Jetst alle sterben

    Sein Kommentar:

    „Hahaha. Und Du glaubst, solche Spacken ‚übernehmen‘ uns! Hast Du sie eigentlich noch alle?“

    🙁

  59. ich hab den Täter gesehen:

    Groß hell-dunkle Blonde Haare
    Sommersprossen
    Er hat das Feuer von Hinten durchsauge in Form eines Streichholzes geworfen…

    den Hinweiß auf den Radiosender finde ich gut 🙂 – Geschichte wiederholt sich gerne.

  60. #86 Eisvogel

    Sein Kommentar:

    “Hahaha. Und Du glaubst, solche Spacken ‘übernehmen’ uns! Hast Du sie eigentlich noch alle?”

    Manche müssen die „kulturelle Bereicherung“ einfach am eigenen Leib erfahren, bevor sie die Gefahr erkennen. Da muß man sich nichts dabei denken.

  61. #86 Eisvogel (29. Mrz 2008 17:39)

    Jetst alle sterben

    Sein Kommentar:

    “Hahaha. Und Du glaubst, solche Spacken ‘übernehmen’ uns! Hast Du sie eigentlich noch alle?”

    🙁

    Ein bisschen Geschichte tut immer gut.

    Gerade das Ende des römischen Reiches bietet sich an. Eine Hochkultur versank und wurde von Leuten übernommen, die keine Schrift mehr beherrschten. Von Philosophie, Mathematik und Kunst ganz abgesehen.

    Es dauerte viele Jahrhunderte, bis über die „dark ages“ etwas Wissen gerettet wurde und eine Renaissance einsetzte. Viele Jahrhunderte, die zu den dunklen Jahren europäischer Geschichte zählen. In denen namen wie Ovid und Homer, Seneca und Sokrates völlig vergessen wurden. Das Wissen über Baukunst, Strassenbau und auch den „Beton“ ging völlig verloren. Von Wasserleitungen und Warmluftbodenheizungen völlig abgesehen.

    Ich wette, dass jeder Römer, der auf seinem Gut nahe Trier oder Köln sass, es für völlig undenkbar gehalten hätte, dass man 2000 Jahre brauchte, um überhaupt wieder herauszufinden, dass dort einmal eine Villa war. Es wäre für ihn VÖLLIG undenkbar gewesen.

    Man muss mit dummen Menschen sehr vorsichtig sein. Dummheit IST gefährlich!

  62. Zahlen eigentlich Versicherungen bei nachweisbaren Brandanschlägen oder zählen die als Brandstiftung ?
    Weil langsam nimmt das Überhand wie sich die Türken warm sanieren.

  63. mhhh dieser SpOn Artikel nervt mich schon wieder. Zumal ich ihn nicht kommentieren kann.
    Was kommt als nächstes? Vielleicht etwas Kritik an der Art und Weise, wie man Rentner zusammentritt? Nach dem Motto „…er hätte ihn weiter oben treffen müssen, an der Schläfe. Da tut es mehr weh.“
    Oder ein integrationskonformes Handbuch „Wie beleidige ich meine Mitbürger grammatikalisch korrekt“? Irgendwie typisch SpOn. Lieber verharmlosen und sich über die stilistische Gestaltung mokieren, als den Inhalt zu kommentieren.

  64. #86 Eisvogel

    Gleiches Problem merkt auch Robert Spencer auf ganz anderer Ebene immer und immer wieder an: Die intelligenten Radikalen, die wahren Vordenker, die der Herde(Horde) Richtung geben, nimmt auch keiner ernst. Immer kommt das Mantra von der Unterprivilegiertheit, der Armut, der schlechten Bildung, dabei wird dieses muslimische Unterschichten-Heer gerade von kühl berechnenden Köpfen gegen den Westen geführt.

    Unsere Politische Elite äußert sich stereotyp, immer gleich dazu: Einzelstimmen, Armut, Palästina (neuerdings: Irak)

    Zu dem Fall im Bekanntenkreis: Kenne ich. Mag ja sein, dass die Leute die den Moslems, welche in D. ja angeblich lt. diezeit einen IQ von 80 haben (seit 1999 sinkt der IQ in D. beständig – die Exponentialität des muslimischen Bevölkerungswachstums beginnt zu greifen), im Einzelfall Recht haben, jedoch wird eine brutale Masse von… na sagen wir mal 20 Millionen 20 jährigen die 40 Million 85 jährigen Deutschen mächtig versohlen. Aber dazu wird es nicht kommen fürchte ich. Wir werden leise sterben, bzw. leise gehen.

    Ehrlich gesagt: ich sehe bei der Demoskopie und einer hypothetischen Vortsetzung der bestehenden politischen Doktrin (PC) keine Chance mehr in Europa die Freiheit zu retten.
    Man wird auswandern müssen und Europa ggf zurückerobern. (Bin gerade etwas ernüchtert, mit welcher Nonchalance die MSM Wilders abgebügelt haben)

  65. @ Eisvogel
    P.S. Die Maßnahmen, die für eine Abwendung des Beschriebenen notwendig wären, sind derart drastisch, dass sie in heutige Moralvorstellungen gemünzt unaussprechbar, unformulierbar wären.

    Ich habe gemerkt, dass Giordano, als er von den Konsequenzen zur Abwehr der Islamisierung sprach, sehr mit sich kämpfen musste um die Fassung zu behalten. Er hat einen weiten Blickwinkel und kennt die tiefsten menschlichen Abgründe. Er hat innegehalten beim Sprechen und man konnte das Entsetzen sehen, als er in den Abgrund der potentiellen Konsequenzen geblickt hat. (Habe mir die Stelle mehrfach angeschaut, weil er da so eine Cäsur macht). Er hat sich da schnell und glatt herausformuliert. Wenn er das gesagt hätte, was in seinem gesicht zu lesen war, dann hätten ihn die MSM hingerichtet und er wäre für altersdebil erklärt worden

  66. îch kann mir nicht vorstellen, dass neonazis das gemacht haben.
    1. weil ich selber welche kenne
    2. weil niemand das hakenkreuz falschrum machen würde.

    ein geschicktes gegeneinander ausspielen…das aber leider nicht bei jedem wirkt.

  67. #40 CreditSwiss

    Umgekehrte Hakenkreuze? Das ist der Beweis:
    HINDUS waren die Täter! Dazu noch die nicht perfekte Rechtschreibung.

    Vorsicht mit solchen Gedankenspielen!
    In Backnang gibt es ein hinduistisches Zentrum. Nur zu leicht könnte so ein Schmierenjournalist von der „Qualitätspresse“ diesen als Spass gemeinten Gedanken ernst nehmen, um der political correctness seinen Tribut zu zollen.

    Die Hindus in BaWü sind hauptsächlich Tamilen und kommen aus Sri Lanka. Ich bin mit diesen Leuten schon seit 20 Jahren in einem freundschaftlichen Dialog. Die leiden am meisten unter dem türkischen Terror auf den Strassen und in den Schulen. Ist auch ganz klar, sie sind aufgrund der Gegbenheiten die idealen Opfer für den den türkischen Mob.

    Letzten Sommer, habe ich mal einen jungen Tamilen gefragt, ob er mit mir ins städtische Freibad kommen wolle. Er wollte aber lieber an einen Baggersee und nach längerer Diskussion öffenbarte er mir, dass er als Kind im städtischen Freibad fast mal von Jungtürken ertränkt worden wäre und dass es ihm aufgrund dieser Taumatisierung unmöglich wäre noch einmal diesen Ort aufzusuchen.

    Was wir originären Deutschen mit den Türken erleben ist ja noch gar nichts. Migranten aus nichtislamischen Länder sind schon seit vielen Jahren einem unbeschreiblichen sozialen Terror von seiten der Türken ausgesetzt. Nur die haben keine Lobby und man erfährt darüber nicht viel.

    Die Hindus haben mit Sicherheit nich das Haus in Backnang angezündet. Da diese Leute eine wesentlich höhere Intelligenz haben als die Türken, wäre niemand lebend da raus gekommen. Wie sich das Ganze liest liegt ein simpler Versicherungsbetrug als Motiv nahe. Wir werden hören, was die Polizei dazu ermittelt, oder auch nicht, wenn die mal aus political correctness einen Maulkorb verpasst bekommen.

  68. @#38 Zvi_Greengold

    Ich sag’ nur: Reichsflugscheibe!
    und: Wachsmalstifte* 😀
    und: Stromklau… Schwelbrand.
    und: Selbststigmatisierung, Verharren in der Opferrolle, Täter-Opfer Umkehr

    Wenn ich die Schlagwörter Reichsflugscheibe und Stromklau… Schwelbrand lese hab ich schon wieder genug und muß mich beherrschen nicht lauthals zu lachen 🙂

    Bravo!

  69. #93 las2 (29. Mrz 2008 18:03)

    „die welt lässt gerne einige informationen im nichts verschwinden.“

    Kann auch daran liegen, dass die auch langsam müde werden und das nicht mehr ernst nehmen…

    Übrigens: Haben die Dhimmis schon ein Spendenkonto eröffnet?
    Bei entsprechendem Schulddruck müssten doch die 220.000 Euros von Ludwigshafen zu toppen sein.

  70. Manche müssen die “kulturelle Bereicherung” einfach am eigenen Leib erfahren, bevor sie die Gefahr erkennen.

    Er leugnet nicht, dass die sehr unangenehm werden können und seine Meinung über „Kulturbereicherer“ ist extrem negativ. Was ich damit ausdrücken wollte, ist, dass wir nicht nur Gutmenschen gegen uns haben, es sind auch diejenigen, die Moslems wie eine lästige Deppenschicht sehen, dies jetzt aufgrund unserer Gutmütigkeit zu weit treibt, aber niemals siegreich sein kann.

    Ja, Prosemit, ein Blick auf die Geschichte wäre in dem Fall sehr hilfreich. Dummheit ist nicht immer unterlegen.

    Die Maßnahmen, die für eine Abwendung des Beschriebenen notwendig wären, sind derart drastisch, dass sie in heutige Moralvorstellungen gemünzt unaussprechbar, unformulierbar wären.

    Das sehe ich auch so, Zvi_Greengold. Mir ist noch nie aufgefallen, dass Giordano das erkannt hat und (natürlich) verschweigt, wie jeder es verschweigen muss, ders erkannt hat. Aber ich werde in Zukunft bei seinen Reden darauf achten.

  71. #105 Eisvogel

    Was ich damit ausdrücken wollte, ist, dass wir nicht nur Gutmenschen gegen uns haben, es sind auch diejenigen, die Moslems wie eine lästige Deppenschicht sehen, dies jetzt aufgrund unserer Gutmütigkeit zu weit treibt, aber niemals siegreich sein kann.

    Die meisten muslimischen Migranten gehören tatsächlich zu dieser Schicht. In ihren Heimatländern ist man froh sie los zu sein.

    Aber wenn Du meinst, dass man Gegener niemals unterschätzen sollte, bin ich damit einverstanden. Die haben schon Leute in Schlüsselpositionen hier sitzen, die intelligenter sind als der Pöbel, dem man auf der Strasse begegnet. Z.B. diesen türkischen Abgeordneten im EU-Parlament, ich hab den Namen vergessen, weil durch intellektuelle Glanzleistungen ist der noch nie aufgefallen, eher durch Korruption. Oder diese türkische Journalisten bei dem Linksblatt FR, die sich diese Tage so bitterlich beklagt hat, wie schlecht wir doch doch die Türken behandeln.

    Diese Leute sind „Maulwürfe“. Sie geben sich liberal und aufgeklärt, verfolgen aber nur ein Ziel: Die (türkisch-) islamische Herrschaft in Europa zu etablieren.

  72. @dodoyo #100
    Das wußte ich noch nicht. Nur konnte ich einfach nicht umhin, das zu posten.
    Wenn es uns Nazis nicht gebe, dann wären eben die Hindus schuld.

  73. GERADE BEI DER TAGESSCHAU:
    Es wird nur von Hakenkreuzen berichtet, dass diese falsch herum gemalt wurden wird verschwiegen.
    Genau so zeigte man von “Jetst alle sterben!”
    nur „alle sterben“.
    Nicht, dass noch jemand auf die Idee kommt, der Brand könnte evtl. nicht mit Nazis zusammenhängen.

  74. Eben in der Tagesschau: Böser vermutlicher Nazi-Anschlag auf arme Türken. Der Schriftzug wurde eingeblendet, aber nur: „… alle sterben“! Das ist ja beinahe ein gerichtsfester Beweis für die Manipulation der Tatsachen!

  75. Habe grad die Tagesschau gesehen. Da wurde über den Brandanschlag berichtet. Man zeigte sogar die Schmierereien am Haus. Allerdings nur einen Ausschnitt „Alle sterben“. Die verkehrten Hakenkreuze und der komplette Satz aus dem wohl hervorgehen könnte, dass es sich nicht um einen rechtsradikalen Anschlag handelt, wurden bewusst nicht gezeigt.

  76. .. und außerdem war das der schnellste Schwenk in der Fernsehgeschichte.

    Auf tagesschau.de stehen alle Themen der Sendung,außer na? Genau!

  77. Karlsruhe wärmt schon mal die schwarzen Hubschrauber vor … LOL. Es wäre so witzig, wenn nicht praktisch alle Deutschen das wieder für bare Münze nehmen würden. Dabei müßte jedem, der sich nich nicht die letzten Hirnzellen weggekifft hat, sofort klar sein, wer die Urheber dieses „türkenfeindlichen Anschlags“ waren. Bin ich hier eigentlich im falschen Film, oder was ?

  78. Nach den Wachsmalstiften, den NSDAP Jacken und dem Typen mit den Sommersprossen nun umgekehrte Hakenkreuze und phonetisch zwar halbwegs korrekt nach dem Duden aber falsche Rechtschreibung.

    Die Deutschen ziehen alle Register Xq

  79. #116 1Eternia (29. Mrz 2008 20:13)

    „Habe grad die Tagesschau gesehen. Da wurde über den Brandanschlag berichtet. Man zeigte sogar die Schmierereien am Haus. Allerdings nur einen Ausschnitt “Alle sterben”. Die verkehrten Hakenkreuze und der komplette Satz aus dem wohl hervorgehen könnte, dass es sich nicht um einen rechtsradikalen Anschlag handelt, wurden bewusst nicht gezeigt.“

    du kommst mir mit dem Posting zuvor, genau das wollte ich hier auch anmerken. Wobei ich diesmal erstmals wirklich betroffen von der perfiden Berichterstattung war – in dieser beschämend faschen Weise berichtet die wichtigste Nachrichtensendung des Landes?
    Einfach Ekelhaft!

  80. #119 Goldfasan (29. Mrz 2008 20:30)

    ..nicht zu vergessen die zwei Skinheads, die im Wegrennen „Ausländer raus“ gerufen haben (s. Dautphetal/Marburg und Hess.Rdfk./hessenschau:“Erinnerungen werden wach, an den Anschlag von Ludwigshafen“.

  81. Rechtsgrundlagen

    Die ARD und ihre Mitglieder sind in ein komplexes Geflecht rundfunkrechtlicher Regelungen eingebunden. Deren Ausgangspunkte sind das Grundgesetz und die „Rundfunkurteile“ des Bundesverfassungsgerichts. Laut Grundgesetz ist es Aufgabe des Rundfunks und anderer Medien, den Bürgern eine freie und umfassende Meinungsbildung zu ermöglichen. Darum gehört zu den Grundrechten auch „die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk“.

    dieser absatz strotzt ja nur so von lügen… GEZ verweigern – sofort!

  82. Die geben sich überhaupt keine Mühe mehr beim Lügen. Die Stories sind so wirr, daß kein rechtschaffender Mensch mit Allgemeinbildung sie glauben kann. So gut wie jede Meldung in letzter Zeit über fremdenfeindliche Anschläge stellte sich als falsch/fingiert/erfunden heraus.
    Ich traue bösartige und mörderische Taten zwar rassistischen und antisemitischen Deutschen zu, aber in den letzten Jahren wird so gut wie nur erfunden, fingiert und gelogen. Am schlimmsten empfinde ich, daß nach den Lügen die Presse dies nicht aufarbeitet, sondern einfach schweigt. 🙁

  83. Und diesmal gar kein schwarzhaariger sommersprossiger Typ gesehen worden?
    Ja sind die nicht gebrieft worden?
    Zu blöd aber auch.

  84. @ #50 Alex60

    Dem SPIEGEL, den ich seit meinem 14. Lebensjahr gelesen habe und den ich bis vor kurzem abonniert hatte, verdanke ich meine politische „Sozialisation“.
    Allerdings war das in den späten 60er Jahren. Damals war der SPIEGEL tatsächlich ein häufig politisch unkorrektes Blatt, das im besten Sinne investigativen und aufklärerischen Journalismus betrieb, gehaßt und gefürchtet von vielen in der politischen Kaste.
    Was ist der SPIEGEL heute?
    Ein – mittlerweile sündhaft teures – Life-Style-Magazin mit Politornamentik, das sich selbstgefällig in der verblasenen Illusion suhlt, bei den Herrschenden Bangen und Zagen auszulösen.
    Dabei ist der SPIEGEL heute nur noch der Hofnarr derer, deren investigative journalistische Kontrollinstanz zu sein er vorgibt.
    Ich habe die heruntergekommene Postille vor zwei Monaten gekündigt.
    Schade um den guten alten SPIEGEL.
    Na, ja, im Internet scheinen hoffnungsvolle Alternativen zu wachsen…
    PS: Hallo, SPIEGEL-Jung-Journalisten, die Ihr hier sicherlich mitlest, glaubt nicht jeden Sch…, den Euch Eure bräsig-zotteligen 68er-Bosse – ich weiß, von wem ich rede; ich bin vergleichbar alt – in die Feder zu diktieren versuchen! Macht Euer Ding (ich weiß: wenn man Euch läßt…)! Und wenn man Euch nicht läßt? Dann schlagt die alten Zottel mit ihren eigenen Waffen! Vernetzt Euch und beginnt den „Marsch durch die Institutionen“! Schließlich geht’s in den nächsten fünfzig Jahren um Eure Welt!
    ¡No pasaran!

    Don Andres

  85. Den faschistoiden türkischen Hetz-Schmierenblätter gehen die Hetzthemen gegen Deutsche aus …

    Also schnell ein paar Muselmanen zusammengetrommelt, die einen “ sogenannten“fremdenfeindlichen, rechtsradikalen“ Brandanschlag faken.

    Dumm nur, daß sich die islam-correcten deutschen Nachrichtenmedien
    mit Hinweisen auf eben diesen „fremdenfeindlichen, rechtsradikalen“ schon wieder mit vorauseilendem Gehorsam überschlagen !

  86. Spenden Leute…wo bleiben die Spenden.

    Die Hinterbliebenen in Ludwigshafen haben gerade 180 000 Euro bekommen und zwar von einer Türkischen Bank.
    Da kommen nochmals 150 000 Euro gesammelte Spenden dazu.

    Nicht schlecht fürs erste !

  87. Das Problem ist doch, der Durchschnittsmichel hört nur Brandanschlag. a) in Ludwigshafen, b) in Dautphetal/Marburg und jetzt c) in Backnang.

    Was bleibt hängen?
    Die Nazis treiben es immer doller!

    Und das genau ist es, was die Schmierenjournaille will.
    Die eigentliche Aufgabe des Journalisten war das Investigative, das Nachforschende, Infragestellende.
    Heute ist es das Schwadronieren, Moralisieren und Abschreiben von Agenturmeldungen.
    Mir erscheint es wie die Frage nach der Henne und dem Ei.
    Was war zuerst? Ist die Masse verdummt und die Journaille bedient sie mit dem , was sie noch verdauen kann?
    Oder hat das Schreiberpack das Niveau immer weiter nach unten gedrückt und die Masse ist willig gefolgt?
    Wer schreit auf gegen die Verdummung der größten Unterhaltungssender ARD und ZDF?
    Die pol. Magazine wurden gekürzt, Sendungen pseudojournalistischer Art wie Frontal oder ZDF-Reporter noch flacher und blöder (Polizei jagt Brummifahrer, alkoholisierte Jugendliche, Rentnerbeschiss auf Kaffeefahrten und ähnlicher Schwachsinn).

    Meine Theorie: Politik und öffentlich-rechtliche Medien sind in symbiotischer Vereinigung.
    Sagst Du nix Schlechtes über meine Politik,
    stelle ich das öffentlich-rechtliche System nicht in Frage.
    Oder umgekehrt: Sendest Du nix Kritisches über mich, stimme ich für die nächste Gebührenerhöhung.

    P.S. Hat jemand auch nur einen(!) einigermaßen fairen Kommentar oder Beitrag über Wilders Film in den -zig TV oder Radioprogrammen des ÖR gehört, bzw gesehen?

  88. Die geben sich überhaupt keine Mühe mehr beim Lügen.

    Das ist mir auch schon aufgefallen. Wenn wir ehrlich sind: Lügen ist kein islamisches Privileg. Lügen tun alle Menschen bisweilen. Wir Menschen können es (im Gegensatz zu Tieren) und deshalb tun wir es.

    Aber in einer Kultur, in der Wahrheit hoch geachtet wird, muss man überlegt lügen. In einer Kultur, in der Wahrheit belanglos ist („Es gibt viele Wahrheiten“), ist das nicht nötig.

    Fjordman schreibt:

    Ich erinnere mich immer noch daran, wie ich zum ersten Mal den Koran gelesen habe. Ich habe schnell entdeckt, wie intolerant er ist, aber mein erster Eindruck war eigentlich nicht, dass er gewalttätig ist sondern dass er erstaunlich zusammenhanglos und schwer zu lesen ist. Er widerspricht sich häufig selbst und Allah wird als unberechenbarer Gott beschrieben. Die Bibel ist strukturierter und von höherer literarischer Qualität als der Koran, und zwar auch für einen nicht-religiösen Menschen. Als europäische Wissenschaftler die wissenschaftliche Revolution anstießen, nahmen sie an, dass Gott die Natur nach logischen Mustern geschaffen hat, die entdeckt und vorhergesagt werden können. Aber der Islam geht aufgrund der Struktur des Korans selbst davon aus, dass es keine Muster gibt und dass die Natur einfach nur Allahs Launen unterworfen ist.

    Ich habe Nicht-Moslems detailliert erklärt, wie Moslems fortwährend Ungläubige täuschen, aber ganz ehrlich gesagt lügen sie sich auch gegenseitig an. Ich bin schrittweise zu dem Schluss gekommen, dass es gar nicht so sehr ums Lügen geht sondern um die Tatsache, dass in der islamischen Kultur die Wahrheit irrelevant ist, was auch der Grund für allerlei lächerliche Verschwörungstheorien ist, die stets ein bereitwilliges Publikum finden. Man beachte, wie der pakistanische Ex-Moslem Mohammed Rasoel in seinem Buch The Downfall of the Netherlands — Land of the Naive Fools beschreibt, wie er aus einer Kultur kommt, in der die Leute „die ganze Zeit lügen“ und in der man Menschen, die tatsächlich sagen, was sie denken, für leicht zu täuschende Narren hält.

    Wir haben inzwischen auch eine unlogische Lügenkultur aufgebaut, in der die Wahrheit immer belangloser wird und Nachrichten nicht die Aufgabe haben, zu berichten sondern die Aufgabe, ein bestimmtes Ergebnis beim Zuhörer zu erreichen.

    Diese Kultur ist noch nicht islamisch und ich glaube auch nicht, dass sie hierzulande islamischen Ursprungs ist – es ist eher andersrum: Wir haben das selber so gewählt und DESHALB passt der Islam auch zu uns.

  89. Das stimmt Eisvogel. Es ist wirklich schlimm. Aber dies ist nicht nur bei uns passiert.

    In den USA darf niemand etwas gegen Barak Hussein Obama sagen, ohne von den Mainstreammedien verdammt zu werden. Und dieser Typ umgibt sich nur mit Musels, Antisemiten, Linksradikalen und schwarzen Rassisten. Kein Mensch würde ein Mitglied des KKK als Bewerber für die amerikanische Präsidentschaft ernst nehmen, aber Obama dessen Kirche ähnliche Positionen vertritt, wird bejubelt. 🙁

  90. #129 observer812 Hat jemand auch nur einen(!) einigermaßen fairen Kommentar oder Beitrag über Wilders Film in den -zig TV oder Radioprogrammen des ÖR gehört, bzw gesehen?

    Nein.
    Anscheinend hat man viel von der Chinesichen Medienlandschaft gelernt. Bravo. Was kommt als nächstes? Werden die Wahlen gefälscht? Diese Berichterstattung hat mir Angst gemacht und mir selbst den letzen Funken Gutgläubigkeit seitens unserer Medien und Politik genommen.
    Erbärmlich. Sie verdienen schon fast nichts anderes mehr als unter den Gesetzen der Scharia zu Leben/Vegetieren. Igitt, Pfui!!!

  91. @Eisvogel. Auch Tiere können lügen. Hab da mal einen Bericht gesehen, wo Elstern ihre Mitelstern bewusst hinters Licht führen, wenns um was zu fressen geht.

  92. „Jetst alle sterben“ Wenn schon gefaked werden muss liebe Mitbürger mit Migrationshintergrund dann doch bitte mit Verstand!!! So kauft euch das doch keiner ab.
    Wer weiß vielleicht war Recep Erdogan höchstversönlich zu Gange:-)

  93. Nach dem vermuteten Brandanschlag in Backnang sind lt. Baden-Württemberg aktuell aus anfänglich zwei Verletzten inzwischen fünf geworden. Manche(r) hat es halt erst später gemerkt, aber „alle haben überlebt“, obwohl die Polizei sagt, dass der angezündete Kinderwagen nicht das ganze Haus in Brand hätte setzen können.
    Die Hausbewohner wollen bis zur Klärung der Brandursache „nur noch abends schlafen und nachts gemeinsam aufpassen“.

    http://www.swr.de/bw-aktuell/-/id=98428/519nc6/index.html

    J e t s t wird es nur noch Stunden dauern, bis die Hürriyet losbrüllt „Wieder haben sie versucht, uns zu verbrennen“.

  94. „Die Überlegenheit aus der Bereitschaft, Blutopfer zu bringen, verstehen wir nicht mehr und halten sie für verwerflich. Indessen ziehen Konflikte in Europa herauf, die sich nicht mehr ökonomisch befrieden lassen werden.
    Wir haben uns zur Güte verpflichtet. Aber da die Geschichte nicht aufgehört hat, tragische Dispositionen zu treffen, kann niemand voraussehen, ob unsere Gewaltlosigkeit den Krieg nicht bloß auf unsere Kinder verschleppt.“
    (Botho Strauß, ‚Anschwellender Bocksgesang‘)

  95. “Jetst alle sterben”… das erinnert mich ein bisschen an die Szene aus DAS LEBEN DES BRIAN, wo der Revoluzzer ROMANUS EUNT DOMUS an die römische Hauswand pinselt und dann darauf hignewiesen wird, doch wenigstens bitte in korrekter Grammatik seine Botschaft zu formulieren!!

  96. Ich würd ja lachen, wenn´s nicht so ernst wäre.
    Im Heute-Journal nach Wetten dass kam natürlich auch die Meldung von einem „fremdenfeindlichen Anschlag auf ein von Türken bewohntes Haus in Bäcknäng….“ (ich schwöre, sie hat Bäcknäng gesagt). Es wurden auch Bilder von den rechtsradikalen Schmierereien gezeigt, und das ist der eigentliche Hammer: man konnte nur „alle sterben“ sehen! das wort „jests“ und die linksdrehenden Hakenkreuze wurden zur politisch korrekten Meinungsbildung weggelassen. Das hätte die Zuschauer womöglich nur irritiert.
    Wo leben wir eigentlich?

  97. #140 sevenofnine (29. Mrz 2008 23:45)

    Im Heute-Journal nach Wetten dass kam natürlich auch die Meldung von einem “fremdenfeindlichen Anschlag auf ein von Türken bewohntes Haus in Bäcknäng….” (ich schwöre, sie hat Bäcknäng gesagt). Es wurden auch Bilder von den rechtsradikalen Schmierereien gezeigt, und das ist der eigentliche Hammer: man konnte nur “alle sterben” sehen! das wort “jests” und die linksdrehenden Hakenkreuze wurden zur politisch korrekten Meinungsbildung weggelassen. Das hätte die Zuschauer womöglich nur irritiert.
    Wo leben wir eigentlich?

    Ja das stimmt! Die Tante hat doch echt gesagt, das wäre ein „rechtsextremer Brandanschlag“ gewesen.

    Mir ist beim Bericht die Kinnlade runtergefallen!

  98. #140 sevenofnine Es wurden auch Bilder von den rechtsradikalen Schmierereien gezeigt, und das ist der eigentliche Hammer: man konnte nur “alle sterben” sehen! das wort “jests” und die linksdrehenden Hakenkreuze wurden zur politisch korrekten Meinungsbildung weggelassen.

    Habs auch gesehen. Unglaublich aber wahr.
    Pfui.. ich spucke drauf….

  99. Das ist schon eine Sauerei.

    Die gewünschte These, die man ins Land blasen wollte, wonach es sich hier um einen rechtsradikalen Anschlag handele, wird durch eine Bildnachricht untermauert, deren Ausschnitt so ausgesucht wurde, daß die in Wahrheit vorhandene Information in ihre Gegenteil verfälscht wird.

    Hier können wir mal wieder beweisen, wie politische Massen-Manipulation auf uns angesetzt wird. Es scheint so, daß die sich kaum noch Mühe geben, nicht erwischt zu werden.

    Vergeßt diesen Staat.

  100. Ich rege mich die ganze Zeit über das Heut Journal auf. Die Moderatorin dort ist ja scheinbar selbst Migrantin – egal. Ich bin enttäuscht. Hagelt es schon Leserbriefe? Das ist so eine extreme Frechheit. Millionen von Bürger werden belogen und sagen sich wieder „Ja wir bösen Deutschen, wir sollten nicht auf die anderen schimpfen, zündeln ja selbst jede Woche“. Die Rauchvergiftung durch den Kinderwagen (da sind ja wohl Türen im Haus) ist sicher auch nicht so dramatisch und der Krankenhausbesuch mehr eine Kontrolle. Das ist fast Antideutsche-Propaganda vom ZDF.

  101. Sind linksdrehende Hakenkreuze eigentlich gesünder als rechtsdrehende? Beim Joghurt ist es doch genauso…
    😉

  102. @ #147 halali

    Zumindest gilt ein „umgedrehtes Hakenkreuz“ (also Sauastika) im ostasiatischen Raum als Zeichen des Glücks.

    Das ganze wirkt doch sehr konstruiert. Echte Faschisten lernen das „richtige“ an die Wand schmieren nationalfeindlicher Symbole doch schon in frühen Jahren… *hust*

  103. Mhhh…also, da die Opferrolle ja so toll is, aber es in Ludwigs. net so geklappt hat, versucht man es nun mit dem Kinderwagen…aha, der ominöse kinderwagen. Dazu sind die Parolen diesmal frisch.
    Also, ich mag unter Verfolgungswahn leiden, aber vllt. helfen die Moslems einfach nur nach.
    Aber, ich wills nicht beschreien

  104. #145 Stolze Kartoffel (30. Mrz 2008 02:11) …Das ist fast Antideutsche-Propaganda vom ZDF

    Wieso nur „fast“? Umgekehrte Hakenkreuze + „Jetst alle sterben“ und das alles in einer überwiegend türkisch besiedelten Gegend riecht ganz stark nach interner Familienzwistigkeit. Vielleicht ist mal wieder die Ehre beschmutzt worden. Nun beschäftigen sich aber nicht alle Menschen so intensiv mit dem Tagesgeschehen wie wir hier. Wer nur den ZDF Hetzbeitrag sieht, muss von einer rechtsradikal motivierten Straftat ausgehen.

    Die Doppelmoral in unseren Medien kotzt mich an. Auf andere Länder wie Russland und China wird vorwurfsvoll mit dem Zeigefinger gewiesen und hier wird die Wahrheit ebenso unterschlagen. Wilders liefert nur Fakten und wird dafür nach Strich und Faden von unseren sauberen Qualitätsmedien diffamiert.

    Das ist Deutschland 2008. Linke und Islam streben den nächsten Holocaust an. Vermeintliche Rechtspopulisten und deren Anhänger kommen als erstes in Konzentrationslager. Juden werden folgen. Heute können wir vielleicht noch über dieses Szenario lachen.

  105. Lieber Eisvogel, das ist wohl nicht Ihr Ernst ?

    „………..Wir haben das selber so gewählt und DESHALB passt der Islam auch zu uns.“

    Oder habe ich da etwas nicht richtig verstanden?

Comments are closed.