News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

Archiv für den Juni, 2008:

Der von den irischen Wahlberechtigten zurückgewiesene EU-Vertrag mit Verfassungsstatus, der von deutschen Abgeordneten ohne Rücksicht auf das Wahlvolk ratifiziert wurde, wird von Bundespräsident Köhler noch nicht unterzeichnet. Grund sind noch ausstehende Gerichtsentscheidungen über mehrere Klagen gegen den Vertrag.

Pech für Kindermörder Magnus Gaefgen (Foto) und alle moralisierenden Gutmenschen, die von Folter faselten: Der europäische Gerichtshof, den Gaefgen anrief, damit ihm Recht geschehe, erkannte in der Androhung von Folter keine Menschenrechtsverletzung.

Ungewöhnliche Rückendeckung hat gestern Faruk Sen erhalten, der unter Beschuss geraten war, weil er die “Türken als die neuen Juden” bezeichnete und daraufhin entlassen werden sollte: Der Zentralrat der Juden in Deutschland findet nämlich den noch amtierenden Direktor des Zentrums für Türkeistudien wegen so etwas zu entlassen, sei unseriös. Faruk Sen sei ein “Freund” der […]

Um den gedemütigten, unterdrückten, misshandelten, zwangsverheirateten oder von Ehrenmord bedrohten Frauen und Mädchen speziell aus den türkisch-islamischen Gemeinschaften besser helfen zu können, hat die mutige türkischstämmige Menschenrechtlerin Serap Çileli (PI-Beiträge zu Serap Çileli hier) jetzt einen Verein gegründet, auf den sie uns hinzuweisen bat. Denn sie ist – im Gegensatz zu den linksgrünen Multikulti-Verfechtern – […]

Eine Umfrage der Friedrich-Ebert Stiftung legt den Schluss nahe, ein Drittel der Deutschen seien der Demokratie überdrüssig. Die Analyse des Problems durch Medien und Politik ist ein Teil des Problems: Mit gewohnter Einäugigkeit vermeidet man die entscheidende Frage: Welcher Demokratie?

Es verwunderte nicht nur PI-Leser, dass die merkwürdige Erklärung gegen Rassismus ausgerechnet im Spiel Deutschland – Türkei verlesen wurde. Die dänische Zeitung Jylands Posten veröffentlicht einen Kommentar, der von einer “unverantwortlichen Kampagne” spricht.

Was passiert, wenn eine französische Sozialarbeiterin einen illegalen Einwanderer ohne Papiere meldet? Ganz einfach, sie muss ein Jahr ins Gefängnis wegen Brechens der Schweigepflicht und 15.000 Euro Strafe zahlen. Der Illegale wird nicht gefangen genommen und nicht ausgewiesen, sondern sofort freigelassen.

Es ist wirklich schauerlich, was Israel sich alles gefallen lassen muss. So hat die Hisbollah tatsächlich die Freilassung eines Terroristen gefordert und Ehud Olmert geht darauf ein. Doch was bekommt Israel im Gegenzug? Die Leichen seiner in der Gefangenschaft getöteten Soldaten.

Trotz Fahnenverbots in einigen rot-grün befreiten Zonen Deutschlands fiebern Deutsche und Ausländer im Lande dem Endspiel der Fußball EM zwischen Deutschland und Spanien entgegen. In Anbetracht des guten Wetters und der beteiligten friedfertigen Nationen ist allerorten mit einem fröhlichen und friedlichen Fußballfest zu rechnen. Um auch den unterschiedlichen Sympathien im PI-Team gerecht zu werden, einigen […]

Wie kann man bloß mit dem Wasser aus einem Leukämie-Cluster, in dessen Nähe bislang 21 Kinder an Leukämie erkrankt sind, für das Sakrament der Taufe werben? Wie kann man zudem auch noch behaupten, dieses Wasser hätte heilende Kräfte? Man kann. Alle bisherigen Beschwerden verhallten. Antwort haben die Bischöfe bis heute nicht gegeben. Gastbeitrag von Thomas […]

Der schwarze Rassist Robert Mugabe (Foto), der die weißen Farmer mit Gewalt vertreiben hat, zerstört sein Land Simbabwe, die einstige “Kornkammer Afrikas” mit Gewalt und Korruption (PI berichtete) unter den zustimmenden Blicken Südafrikas, dem Austragungsort der WM 2010. Joachim Steinhöfel spricht im Bild-Kommentar über die Misstände in Afrika, über die man nicht länger hinwegsehen sollte.

Bei Paris feiern an diesem Wochenende Widerstandsgruppen von Exiliranern ein gemeinsames Fest. Es werden zehntausend Teilnehmer, darunter auch etwa 1.000 Politiker aus Europa, USA und arabischen Ländern erwartet. So erfreulich eine starke Widerstandsbewegung gegen das grausame Mullahregime grundsätzlich auch ist: Der Westen sollte sich diesesmal sehr genau ansehen, welche Absichten die beherbergten und auf Unterstützung […]

Der Direktor der Goetheschule in Hannover, Wilhelm Bredthauer, untersagte in seiner Schule alle Deutschlandfahnen, um “mit Rücksicht auf Schüler anderer Nationalitäten keine Siegermentalität aufkommen zu lassen” (PI berichtete). Schließlich ist im politisch korrekten Deutschland jegliche Freude über den Einzug der eigenen Nation ins Finale der Fußball-EM unerwünscht. PI-Leser und Schülervertretungsvorstand der Goetheschule in Hannover, Kay […]

Die Ehefrau hatte sich von ihrem gewalttätigten Mann scheiden lassen. Der Iraker Falah A. erstach daraufhin in Berlin-Lankwitz den dreifachen Familienvater Abdul K., seinen besten Freund, weil er ein Verhältnis mit der Ex vermutete. Nachdem er seine Rachegelüste befriedigt hatte, wurde er wegen Totschlag, so heißt Mord bei muslimischen Tätern, verhaftet. Wir haben das nicht […]

In der Migrantenhochburg Berlin-Wedding haben ca. zehn “Jugendliche” einen Döner-Imbiss kurz und klein geschlagen und den Besitzer gleich mit. Die Polizei vermutet, dass die “Jugendlichen” im Auftrag der PKK unterwegs waren, um einen säumigen Schutzgeldzahler abzumahnen.

Auf dem Gebiet der heutigen Türkei liegen zahlreiche historische Stätten des frühen Christentums. Aber im Land, in dem der Apostel Paulus wirkte, und das heute der Europäischen Gemeinschaft beitreten möchte, gibt es keine christlichen Gedenkstätten oder Wallfahrtsorte. Der herrschende Islam hat systematisch die Christen vertrieben und fürchtet bis heute, dass deren Ideen in einer Gesellschaft […]

Am 4. September 1972 überfiel in München eine Gruppe militanter Palästinenser das Quartier der israelischen Sportler im Olympischen Dorf. Die Verhandlungen mit den Palästinensern scheiterten. Die Geiselnahme endete als blutiges Massaker auf dem Flugplatz in Fürstenfeldbruck. Elf Athleten starben. Ein deutscher Professor hat jetzt die anti-israelische These aufgestellt, die Sportler seien freiwillig in den Tod […]

In britischen Schulen wütet blinder Rassismus: Allerdings nicht Rassismus gegen “Asiaten” oder Schwarze, sondern gegen weiße Kinder. Ein Stereotypenwechsel des klassischen Rassismus: Dieselbe Ausgrenzung und Diskriminierung unter umgekehrten Vorzeichen. Zwei Drittel aller weißen Schulkinder in Großbritannien klagen darüber, von ihren Mitschülern schikaniert zu werden.

Der Bürgermeister des Berliner Problembezirkes Neukölln, Heinz Buschkowsky (Foto), ist einer der vernünftigsten Leute, nicht nur in der SPD, sondern in der gesamten Parteienlandschaft, und kein Opportunist. Für seine Heile-Welt-Partei ist der unbequeme Mann deshalb untragbar. Buschkowsky war in Rotterdam und London, um zu sehen, was andere besser machen bzw. was man lieber lassen sollte.

In Belgien werden die Zustände immer haarsträubender: Erst vor ein paar Tagen wurde am “Gare du Midi” in Anderlecht eine junge Frau von zwei Männern vergewaltigt. Sie stieg aus dem Zug aus, wurde neben einem Bankomat gegen die Wand gedrückt und vor den Augen der Passanten ungestört missbraucht, obwohl man ihr beim Akt ein Messer […]

Die Videoaufnahmen und der Umstand, dass die Brutalität der Tat durch ihre Veröffentlichung einer breiten Öffentlichkeit bewusst geworden ist, geben dem Prozess gegen die U-Bahn Schläger von München besondere Bedeutung. Anders als in vergleichbaren Fällen üblich, kann die Schwere des Verbrechens von Justiz und Medien nicht herunter geredet werden. Das wissen auch die Täter und […]

Wir können stolz sein: Während andere Industriestaaten auswählen, wen sie ins Land lassen, nehmen wir jeden, je ungebildeter desto besser. “Beim Wissensstand der Migranten (…) bildet die Bundesrepublik zusammen mit Österreich das Schlusslicht aller Industriestaaten.” Der Bereicherungs- reingewinn dieser Zuwanderungspolitik liegt bei minus 16 Milliarden. (Spürnasen: Chris, ampulsderzeit, Masuren, Fenris und Sebastian H.)

In Frankreich hatte man eine schöne Multikulti-Idee: Die Einheitsschule. Sie sollte die “Integration der Einwandererkinder” verbessern. Doch der schöne Plan hatte verheerende Folgen: Das Gesamtniveau der Schüler ist dramatisch gesunken, die Chancen der Migranten sind aber nicht gestiegen.

“Nichtdeutsche Tatverdächtige“ klingt in einer Kriminalstatistik einfach besser, als wenn man Ausländer scheiben würde, denn sonst hätte man ja ein Problem mit Ausländerkriminalität. Die Bild veröffentlicht heute die ungeschminkten Fakten hinter der Begriffs-Kosmetik und erklärt, was die Statistik beschönigt.

Der zweite Teil der Video-Aufzeichnung der “Kritischen Islamkonferenz” vom 31.5.-1.6.08 ist jetzt in qualitativ reduzierter Google-Version frei verfügbar online. Inhalt: Gedenkminute für Morsal O., “Wir haben abgeschworen!”: Podiumsdiskussion mit Maryam Namazi, Ehsan Jami, Afsane Vahdat und Shahnaz Moratab und “Islamischer Antisemitismus und der Hass auf Israel”: Vortrag von Stephan Grigat. Gastbeitrag von Claus-C. Plaass

Vor der Ersdorfer Pfarrkirche ist Anfang Juni während der Messe ein “Trauerzug” schiitischer Moslems aufgetaucht und hat die Ortsbewohner in Aufregung versetzt. Die einzige muslimische Familie im Dorf will sich von den Christen nicht in ihrem Glauben stören lassen.

Ganz so friedlich, wie man uns glauben machen wollte, verlief das Fußballspiel Türkei – Deutschland wohl doch nicht. Aber weil nicht sein kann, was nicht sein soll, und kein Schatten auf die herbeifabulierte deutsch-türkische Freundschaft fallen soll, muss in Bremen sogar die Polizei einen Bericht verfassen, der manchen Strafverteidiger vor Neid erblassen lässt. Sogar ein […]

Alle lieben Obama. Jedenfalls bis heute, denn er ist schwarz, pazifistisch, links und man sagt ihm gewissse Sympathien – mindestens – für den Islam nach. Also könnte er fast ein Deutscher sein. Aber weil er Präsident der Amerikaner werden will, und Selbsthass und Antiamerikanismus dort, anders als in old Germany, noch nicht mehrheitsfähig sind, muss […]

weiter »
Suche...


Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Kategorien