Flagge der Hamas mit islamischem Glaubensbekenntnis… schlag‘ ich Dir den Schädel ein! In Europa fanden zahlreiche und große „propalästinensische“ Protestkundgebungen einer Allianz von Sympathisanten des Islamischen Totalitarismus, Demokratiefeinden, Antisemiten und Gutmenschen statt. Aber sind die Teilnehmer wirklich unbedingt „propalästinensisch“?

Der ersten Gruppe geht es strategisch nicht um „Palästina“, sondern um die Globalisierung des Islamischen Totalitarismus („Kalifat“) bis zum letzten Antarktisbewohner hinein. Das Weltkalifat soll planmäßig so eine Art Weltgaza werden, auch wenn bisher ungeklärt ist, woher nach Unterwerfung und Plünderung der ganzen Welt noch Tribut EU-Finanzierung für Weltgaza fließen soll.

Die letzten drei Gruppen sind ebenfalls nicht unbedingt „propalästinensisch, sie hassen Israel mehr als sie die Muslime in „Palästina“ lieben. Gerade deswegen blenden sie aus, dass wesentliche Teile der Muslime in „Palästina“ (und sogar der arabischen Welt) offenbar die irangesteuerte Hamas mehr als Israel hassen.

In den palästinensischen Autonomie-Gebieten gibt es zwar gelegentliche Proteste gegen die israelische Militäroperation, aber ganz weit entfernt von der Häufigkeit und Teilnehmerzahl der Demonstrationen in Europa. Der angebliche Holocaust in Gaza entflammt die Millionen Palästinenser im Westjordanland weit weniger als die angeblichen Palästinenserfreunde in Europa. Der Autonomie-Palästinenserpräsident Mahmud Abbas, Nachfolger von Yasser Arafat, freut sich mit seinen Fatah-Kollegen, dass Israel die Drecksarbeit in Gaza macht und drängt Israel hinter den Kulissen, die Hamas in Gaza zu liquidieren. Die palästinensischen Sicherheitsbehörden im Westjordanland nutzen sogar die Gunst der Stunde und bekämpfen die Hamas vor Ort. Hamas-Anhänger werden nicht nur verhaftet und bedroht, sie dürfen noch nicht mal Sympathie für die islamischen Brüder in Gaza bekunden, die grüne Hamas-Flagge (mit Shahada) in der Öffentlichkeit hissen oder hamastypische Kampfrufe (Itbach al Jahud = Schlachtet die Juden ab) skandieren. Der ausführliche Bericht von Khaled Abu Toameh „Fatah ergreift drakonische Maßnahmen gegen Hamas – hier.

(Gastbeitrag von Daniel Katz, Middle-East-Info.org)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

88 KOMMENTARE

  1. Wäre schön wenn die wichtigsten Teile jemand übersetzen könnte, der ein flüssiges Englisch beherrscht, ich gehöre da leider nicht dazu, mir ist das zu mühsam.

  2. Keine Sorge, dass jenseits der Polarkreise der Islam einzieht. Denn im Mittsommer, wenn die Sonne nicht untergeht, werden alle Rechtgläubigen während des Ramadans verhungern.
    Offenbar hat die Natur nicht gewollt, dass sich der Islam bis an die Polkappen ausdehnt. Vermutlich wird bald gefordert, die Neigung der Erdachse auf 90° richtigzustellen.

  3. Nachtrag: #1 Laurel (16. Jan 2009 14:43)

    Ich war etwas gedankenlos, vermutlich hat Daniel, die wichtigsten Aussagen des Textes schon beschrieben.

  4. #2 Sonar (16. Jan 2009 14:50)

    Keine Sorge, für die Polar-Regionen haben die Moslems sich schon passende Fatwas zurecht gebastelt.

  5. In der Westbank werden Hamas-Anhänger nicht nur (von Palästinensern !) verhaftet und bedroht, sie dürfen noch nicht mal Sympathie für die islamischen Brüder in Gaza bekunden, die grüne Hamas-Flagge (mit Shahada) in der Öffentlichkeit hissen oder hamastypische Kampfrufe (Itbach al Jahud = Schlachtet die Juden ab) skandieren.

    Das dürfen aber Hamas-Anhänger mit Billigung der deutschen Polizei in Gelsenkirchen, vor allem aber – in Duisburg. Die Hamas ist auch für die Bundesregierung eine terroristische Vereinigung. Da die grüne Flagge aber in Deutschland gezeigt wurde , ohne dass die Polizei einschritt, wird auch hier das Versagen der CDU-FDP- Regierung von NRW deutlich.

    http://www.youtube.com/watch?v=ZPU2SylQQxo&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=18gMfgBanR4&feature=PlayList&p=AD30DDBD3673852C&index=0&playnext=1

  6. Die Gutmenschen folgen wie Lemminge den Vorgaben der Mainstream-Medien, gepusht durch die Solidarisierung mit dem vermeintlich Schwächeren, des scheinbar minderbemittelten, finanziell unterlegenen.

    Auch wenn es sich hierbei um die radikal islamische Hamas geht!

  7. In der Westbank werden Hamas-Anhänger nicht nur (von Palästinensern !) verhaftet und bedroht, sie dürfen noch nicht mal Sympathie für die islamischen Brüder in Gaza bekunden, die grüne Hamas-Flagge (mit Shahada) in der Öffentlichkeit hissen oder hamastypische Kampfrufe (Itbach al Jahud = Schlachtet die Juden ab) skandieren.

    In Duisburg aber dürfen die Hamas-Anhänger die grüne Hamas-Flagge zeigen und hamastypische Kampfrufe skandieren – mit Billigung der deutschen Polizei, die gleichzeitig damit beschäftigt ist, Wohnungstüren einzutreten und Israel-Flaggen herunter zu reißen.

    http://www.youtube.com/watch?v=xTN81fyxWmo

  8. Langsam muss doch jedem klar werden, dass der sogenannte „Islam“ keine Religion ist. Er ist eher eine Ideologie der schlimmsten Art.

  9. @ 10 und „Generalverschweiger“

    Darf eigentlich ein Bild und der volle Namen dieses unseres Rentenfinanziers und Kulturbereicherers veröffentlicht werden ?

    Schon sehr Autobahn….

  10. @#9 Henk

    Ja, das wird einem aber auch nur klar, wenn man seine Nachrichten nicht nur von ProSieben und RTL bezieht.

    Die Veränderung in Europa wird kommen. Und wenn nicht durch uns, dann durch die Muslime.

  11. #10 Die Nase

    Für diese vielfältige Kultur, für die Herzlichkeit und für ihre Lebensfreude müssen wir teuer bezahlen: Beleidigungen, Vergewaltigungen, Mord- und Totschlag sowie zwischen 16 bis 50 Milliarden/Euro/Jahr für nicht Integrierbare.

  12. offtopic

    Nur noch Linkshänder zur Lehrerausbildung zulassen:

    Interkulturelle Konflikte

    Viele Lehrer beklagen zudem, dass sie zu wenig in interkultureller Kommunikation geschult worden seien. So habe sich jüngst ein Schüler an einer Realschule in Gesundbrunnen massiv beschwert, als ihm ein Lehrer bei einem Wortgefecht mit der rechten Hand an die Jacke gefasst habe – der Schüler habe gesagt, die rechte Hand sei laut Islam unrein.

    Berliner Zeitung, 16.01.2009

    Der Artikel:
    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/berlin/118539/index.php

  13. #15 General: Nanu, ich dachte die linke wäre die „Hintern-Abwisch-Hand“ und somit die unreine. Schlage deshalb bei M.s prinzipiell mit links zu…

  14. Eigentlichgeht das Zitat so:
    Und willst du nicht mein Bruder sein, schlage ich dir den Schädel ein…
    auf solche Brüder können wir verzichten, schlagt euch die Schädel zuhause in Wüstania ein, da haben sie mehr Übung (Selbsthimmelfahrt)

  15. #14 Lachsbrot (16. Jan 2009 15:41)

    Der absolute Brüller:

    Ebert bleibt Christ

    Ob diese nicht verwirklichte Moslemwerdung bei den Musels wohl auch schon als „Abfall vom Glauben“ gilt?

  16. #14 Lachsbrot (16. Jan 2009 15:41)

    Naja, vielleicht hat er jetzt ein paar „arabische Freunde“ weniger. Sei´s drum…

  17. Der größte Feind für die westliche Welt ist der
    Iran…
    Gott sei Dank kann man Heute im nachhinein sagen, daß man damals beim Abrüstungsvertrag (Breschniew) die Nato mit den Russen den Kontrollvertrag über die Verschrottung der Atomköpfe unterzeichnete (gegenseitige Kontrolle) ,das hat Gott sei Dank gut funktioniert, obwohl Russland eher ein Risikofaktor war. Nicht auszumalen wäre gewesen, wenn ein korrupter General einen Atomsprengkopf an die islamischen Terroristen hätte verkaufen können, in dem Falle wäre Israel schon von der Landkarte verschwunden..
    Im Nachhinein ein Danke an die Russen, daß sie das so gut gemeistert haben…

  18. #15 General (16. Jan 2009 15:42)

    Da hat der Schüler aber eine kleine Links-Rechts-Schwäche oder keinen blassen Schimmer vom Islam oder betreibt Kuffar-Verarschung :mrgreen:

    In der arabischen und in anderen Kulturen wird die Reinigung nach dem Stuhlgang üblicherweise direkt mit der linken Hand und Wasser ausgeführt. Dies führte zu der Betrachtung der linken Hand als unrein; sie wird daher nicht zum Essen oder für soziale Kontakte eingesetzt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Linksh%C3%A4nder

  19. #15 General (16. Jan 2009 15:42)

    Da hat der Schüler aber eine kleine Links-Rechts-Schwäche oder keinen blassen Schimmer vom Islam oder betreibt Kuffar-Verarschung :mrgreen:

    In der arabischen und in anderen Kulturen wird die Reinigung nach dem Stuhlgang üblicherweise direkt mit der linken Hand und Wasser ausgeführt. Dies führte zu der Betrachtung der linken Hand als unrein; sie wird daher nicht zum Essen oder für soziale Kontakte eingesetzt.

  20. #23 klandestina: In Wüstengegenden werden statt des kostbaren Wassers runde Kiesel verwendet – Das härtet ab!

  21. #18 Hombre (16. Jan 2009 15:54)

    Danke Hombre, ich kenne das, aber wie du selber schon gesagt hast, die Übersetzungen sind manchmal dermaßen sinnentstellend, dass ich mich dann selber in den englischen Text knieen mußte und ihn dann selbst, zwar etwas mühsam, in ein verständlicheres Deutsch übersetzt habe.

  22. Schön langsam muss man sich um den großen „Lideri“, Führer aller Türken, Erdogan wirklich Sorgen machen, der fordert nämlich den Ausschluss Israels aus der UN.

    Obwohl es für Israel eine interessante Option sein könnte, diesen Schritt von sich aus zu unternehmen, da sich UN schön langsam zu einem Erfüllungsgehilfen von Terrorstaaten entwickelt hat.

    Der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdogan hat den Ausschluss Israels aus den Vereinten Nationen gefordert. Als Grund nannte er am Freitag die Weigerung des jüdischen Staates, den Waffenstillstandsforderungen des Weltsicherheitsrates Folge zu leisten.

    http://www.israelnetz.com/themen/nachrichten/artikel-nachrichten/datum////tuerkischer-regierungschef-israel-muss-uno-verlassen/?tx_ttnews%5BbackPid%5D=10&cHash=14ebab6abb

  23. OT, Petitesse am Rande:

    In Karlsruhe verhandelt das BVG über seine Selbstauflösung, und die Zukunft Deutschlands.
    Interessiert das wen?

    “ … Mit der Erweiterung der Kompetenzen für innere Sicherheit und Strafverfolgung dringe die EU in verfassungswidriger Weise in Kerngebiete der Staatlichkeit vor. Damit werde sie zu einem eigenen Staat, die Kompetenzen des Bundestages würden durch die Übertragung von Hoheitsrechten auf die EU ausgehöhlt. … „

    http://www.faz.net/s/RubD5CB2DA481C04D05AA471FA88471AEF0/Doc~E123A0C2CBFDC40CB8DAFB8E2A6162C4F~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    F.A.Z.Leser:

    “ … Schlimm ist, daß das BVerfG hier wieder Ersatzpolitik machen muß.
    Das deutsche Volk als angeblicher Quell aller Staatsgewalt gilt offenbar für zu dumm, um über die Staatsform, in der es leben will, selbst entscheiden zu können. Die EU arbeitet an einem Prozeß der Integration, der potentiell unbegrenz ist.
    Die EU-Funktionäre scheren sich nicht darum, ob die Menschen das reflektiert „wollen“. Sie sind nur darauf aus, Tatsachen zu schaffen, und zwar über die Köpfe der Menschen hinweg. Das ist das ausdrückliche Ziel der Europäischen Union.

    Es bleibt nur zu hoffen,

    daß das BVerfG diesem unseglichen „Vertrag“ eine Abfuhr erteilt. Nach dem Versagen von Exekutive und Legislative ist die Judikative die letzte Bastion rechtmäßig souveräner Nationalstaatlichkeit. Sollte das Gericht anders einscheiden, entmachtet es sich quasi selbst und kann sich anschließend auch gleich auflösen.
    Der letzte macht das Licht aus.“

  24. OT

    Um 17.15 im ZDF „Hallo Deutschland“
    Ein Beitrag befasst sich mit immer mehr Gewalt Jugendlicher in Bahn und Bussen. Jugebndliche prahlen mit Gewaltvidoes. Das nennen sie „Happy Slapping“

  25. Schlernhexe (16. Jan 2009 16:06)

    Lob mir mal die Russen nicht zu sehr, das Gas-Theater das die abziehen diskreditiert die gewaltig in meinen Augen. Die haben doch vorher ihre „Bruderländer“ wirtschaftlich ruiniert und ausgebeutet, so dass sie heute nicht in der Lage sind die Energie zu bezahlen die sie zum Überleben brauchen. Wahrscheinlich müssen wir mit überhöhten Energiepreisen den Energiebedarf der ehemaligen UdSSR-Satelliten bald mit finanzieren.

  26. #27 Nassauer (16. Jan 2009 16:22)

    Ein Sandstrahlgebläse ist noch besser. Nicht nur wegen der Abhärtung, auch der Reinigungseffekt ist un einiges höher.

  27. #33 Laurel (16. Jan 2009 17:09)

    Wahrscheinlich müssen wir mit überhöhten Energiepreisen den Energiebedarf der ehemaligen UdSSR-Satelliten bald mit finanzieren.

    Un daran ist jetzt Russland schuld. Das sollten sie mal genauer erklären.

  28. OT: Ich bräuchte mal Hilfe: Hier hatte jemand vor ein paar Tagen einen Link zu einem Video eingestellt, auf dem zu sehen war wie Hamas Kämper Kinder über die Straße zerrten und dann als Schutzschild vor sich postierten.

    Wäre nett, wenn mir jemand den Link nochmal schicken könnte…

  29. #34 david ben gurion (16. Jan 2009 17:14)

    Un daran ist jetzt Russland schuld. Das sollten sie mal genauer erklären.

    Wer dreht hier im tiefsten Winter in unverantwortlicher Weise den Gashahn zu?
    Wer bringt die Menschen auf die Idee Atomkraftwerks-Ruinen wieder in Gang setzen, weil sie frieren?

  30. Innerhalb Israels Grenzen leben 20% Moslems.
    Innerhalb Deutschland leben z.Z.20% Migranten.

    Es sollte der Zeitpunkt gekommen sein ,wo es in Deutschland erlaubt wird eine Kopie der israelischen Innenpolitik zu installieren
    ———————————————–
    „Juden und Deutsche haben vieles gemeinsam. Sie sind strebsam, tüchtig, fleißig und gründlich verhaßt bei den anderen. Juden und Deutsche sind Ausgestoßene.“

    Franz Kafka
    ===========================================00

  31. #36 Lachsbrot

    erstmal Danke:-) aber bei einem Hamasmarsch in Oslo?? Ich meinte in richtigen Kampfhandlungen in Gaza, wo geschossen wurde, oder steh ich gerade auf der Leitung?

  32. @38 Laurel (16. Jan 2009 17:27)

    Dachte eigentlich mehr an den politischen Hintergrund, aber egal, lassen wirs, passt ohnehin nicht zum Thema.

  33. klar das die fatah jetzt kräftig auf die hamas einschlägt jpost.com dazu
    aber das wird auch nicht lange so halte möchte ich mal so in den raum stellen… die fatah haßt israel wie der rest der araber und des muselzeugs…

  34. „Aber sind die Teilnehmer wirklich unbedingt ‚propalästinensisch‘?“

    Nein, ein paar davon sind auch nur unermesslich dumm.

  35. #19 DSO-Einsatz im Innern JETZT (16. Jan 2009 15:55)

    Hochschule wertet „Kampf gegen Rechts“ als Studienleistung

    Für so eine verdiensvolle akademische Leistung sollte es auch einen eigenen Grad geben. Ich schlage den „Doctor rerum ineptiarum“ vor (bedeutet: Doktor für albernes Geschwätz).

  36. @ Sorry Haigo.
    Wahrscheinlich stehe eher ich auf der Leitung.
    Man kennt sich ja bald nicht mehr aus, wo sie wann ihre Kinder in die erste Reihe geschickt haben.
    In dem Fall wohl eher genommen….

  37. #46 Lachsbrot (16. Jan 2009 17:51)
    kein problem, der Wille war ja da:-)

    Irgendwie fehlt hier sowas wie ne Linksammlung, ich habe echt ewig gesucht…

  38. @#32 Laurel
    Es geht (Thema) ,jetzt nicht ums Gas. sondern um die Atomsprengköpfe..
    Aber vielleicht verlegen sie eine Leitung in den Gazastreifen, die Islamis schreien ja nach Gas…..
    Nicht abschweifen vom Thema, es geht hier um die Vernichtung der Juden (Eingangsthema), sobald du anfängst zu frieren, wird schon PI ein Thema Russischer Gashahn machen;-)

  39. #35 haigo
    #41 mark

    Tut mir leid, habe es gerade bei mark entdeckt; aber doppelt ist auch nicht so schlimm, oder?

  40. Im Nachhinein ein Danke an die Russen, daß sie das so gut gemeistert haben…

    Und jetzt verschenkt Russland Waffen nach Iran und Syrien. Und hat gerade einen am Laufen mit Venezuela. Ganz ehrlich (von innen gesehen) – Russland hat sich eben mit den faulesten Terror-Staaten verbündet.

  41. #47 ohrwurm (16. Jan 2009 17:57)

    Selbst in Konstanz gibt es “engagierte” BürgerInnen und FriedensaktivistInnen, die ebenfalls die derzeit in Mode gekommenen Hamas-Sympathiekundgebungen veranstalten:

    Die Initiatoren solcher Aktionen sitzen in Islamisten-Vereinen – damit meine ich alle Moslemsvereine in Deutschland – und linken Organisationen.
    Konstanz hat sowieso an einem exponierten Ort so eine widerliche Musel-Trutzburg (Moschee) stehen.

  42. PROTESTDEMO in DUISBURG (leider ist die Diskussion dort nicht mehr möglich)

    Beitrag von Demokrit:
    „95 Demokrit (16. Jan 2009 16:50) Ich bin froh, dass Linke für Israel demonstrieren. Ich hatte mich diese Woche mit einem Linken, der das Bluttuch der Palästinenser trug,im Cafe verabredet. Nach 3 1/4 Stunden heißer Diskussion konnte ich ihn überzeugen, nicht gegen, sondern für Israel zu demonstrieren.
    Ich kann nur sagen; redet mit den Leuten !
    Das funktioniert allerdings nur mit Antifa-Leuten,die was im Köpfchen haben, und von denen gibt es ja bekanntermaßen nicht allzu viele.
    Leider wollen viele Antifanten nur Action(Randale) und wissen selber gar nicht,welche Positionen die “Linken”
    vertreten.
    Ich gehe zu der Demo, nicht als “PI ler” erkennbar.“

    Meine Antwort:

    Antifa-Leute haben was im Köpfchen, das stimmt, es fragt sich nur was?

    Diese Kinder-SA demonstriert für Israel?

    Man demonstriert mit fast jedem?

    Einige finden in den Unterstützerlisten keine totalitären, demokratiefeindlichen, gewalttätigen Organisationen, trotz mehrmaliger Hinweise?

    Demokrit, wenn Du dieses helle SA-Köpfchen überzeugst auch demnächst gegen die Islamisierung in Deutschland zu kämpfen, könnte sein, dass Du dann tatsächlich einen Chaoten vor seiner weiteren gewalttätigen politischen Entwicklung bewahren würdest. Dann ziehe ich meinen Hut.
    Sag doch bitte diesen Antifa-Verwirrten, er hat demnächst wieder Gelegenheit an dem Anti-Islamisierungskongress in Köln teilzunehmen, wenn er durch die Passkontrollen seiner gewaltbereiten Genossen kommt.

    Auf einer Solidaritätsdemo für Israel und sich nicht als PI`ler erkennen zu geben, ist das gleiche als würde PI auf dem Banner das Proisraelisch streichen, das zeugt entweder von Feigheit oder man möchte hinter den Fahnen der gewalttätigen Antifa herlaufen, dann ist man aber nur deren nützlicher Idiot, getreu nach dem leninistischen Prinzip.

    Ich demonstriere mit Rechten und Linken für Israel, aber nicht mit Anhänger totalitärer Ideologien, Antidemokraten, Kommunisten und Gewalttätern, ein wesentlicher Teil der Unterstützer – Organisationen dieser Pro Israel Demo.

    Mit Rechts- und Linksextremisten demonstriere ich nicht, für was und gegen wen auch immer.

  43. @ #2 Levia222 (16. Jan 2009 18:09)

    Die Russen verkaufen auch Luftabwehrraketen an den Iran, damit die ihre Entwicklungszentren für Atomwaffen besonders gut schützen können.

  44. #47 ohrwurm

    Das wollte ich auch gerade posten. In Konstanz hat man es mit der bekannt gefährlichen Mischung aus Linksextremismus und Islam zu tun. Das neueste Beispiel für diesen Linksextremismus: Am Konstanzer Theater hängen zwei riesige Rote Fahnen mit Hammer und Sichel. Diesen Linksextremisten ist nichts geschmacklos genug, um ihren Hass auf die bürgerliche Gesellschaft zu bekunden. Ganz sicher werden diese Linksextremisten in Verzückung geraten, wenn sie für die Verbrecherbande der Hamas demonstrieren können.

  45. #57 talkingkraut (16. Jan 2009 18:29)

    Ganz sicher werden diese Linksextremisten in Verzückung geraten, wenn sie für die Verbrecherbande der Hamas demonstrieren können.

    In Duisburg wollen Linksextremisten für Israel demonstrieren, in Österreich hetzt die ganz bestimmt nicht linke FPÖ massiv gegen Israel und bekundet Sympathie für die Hamas.

    Verrückte Welt.

  46. #60 Abd Ullah (16. Jan 2009 18:43)

    in Österreich hetzt die ganz bestimmt nicht linke FPÖ massiv gegen Israel

    Das ist wohl die Rache dafür, daß Israel die FPÖ stets sehr ungerecht behandelt hat. Dennoch sollten die Funktionäre dieser Partei nicht beleidigt schmollen sondern erkennen, daß Israel ein natürlicher Verbündeter im Kampf gegen den Islam ist.

  47. #16 Abd Ullah (16. Jan 2009 18:43)

    Wie oft willst du das denn noch posten? Das hat doch jetzt jeder schon fünfmal gelesen. Es interessiert bloß keinen.

    Wie mein Vorredner schon andeutet, kommt die Haltung der FPÖ nicht von ungefähr. Sie ist die Retourkutsche für die Österreich-Politik Israels der letzten sagen wir 50-60 Jahre.

  48. #68 DSO-Einsatz im Innern JETZT (16. Jan 2009 19:01)

    Wie mein Vorredner schon andeutet, kommt die Haltung der FPÖ nicht von ungefähr. Sie ist die Retourkutsche für die Österreich-Politik Israels der letzten sagen wir 50-60 Jahre.

    Dein offensichtliches Verständnis für anti-israelische Hetze finde ich äußerst befremdlich.

  49. @65 Mastro Cecco (16. Jan 2009 18:40)

    Mal schauen ob unsere Verfassungsrichter etwas weiter denken als unsere Polit-Pfeifen.

  50. #19 Abd Ullah (16. Jan 2009 19:06)

    „Verständnis“ kommt von „verstehen“.
    Du verstehst offenbar nicht, wie die Dinge so laufen…

  51. #71 DSO-Einsatz im Innern JETZT (16. Jan 2009 19:14)

    “Verständnis” kommt von “verstehen”.
    Du verstehst offenbar nicht, wie die Dinge so laufen…

    Es gibt in der Tat Sachen, die ich nicht verstehe. Ich verstehe z.B. nicht, wie man – als angeblich konservative Gruppierung – derart gegen Israel hetzen kann wie die FPÖ.

  52. #22 Abd Ullah (16. Jan 2009 19:20)

    Du scheinst ein arg eindimensionales Bild von Begriffen wie „links“, „rechts“, „konservativ“ zu haben.

    Ansonsten: Beschäftige dich halt ein bisschen mit den Beziehungen Israel-Österreich und insbesondere Israel-FPÖ. Auf diesen Grundlagen sind proisraelische Jubelarien von Seitens der FPÖ unwahrscheinlich.

  53. #73 DSO-Einsatz im Innern JETZT (16. Jan 2009 19:28)

    Beschäftige dich halt ein bisschen mit den Beziehungen Israel-Österreich und insbesondere Israel-FPÖ. Auf diesen Grundlagen sind proisraelische Jubelarien von Seitens der FPÖ unwahrscheinlich.

    Das ist dummes Geschwätz. Wenn ich mich mit den Beziehungen zwischen der Hamas und Israel beschäftige, dann komme ich auch zu dem Ergebnis, dass pro-israelische Jubelarien von seiten der Hamas unwahrscheinlich sind.

  54. #24 Abd Ullah (16. Jan 2009 19:37)

    „Wenn ich mich mit den Beziehungen zwischen der Hamas und Israel beschäftige, dann komme ich auch zu dem Ergebnis, dass pro-israelische Jubelarien von seiten der Hamas unwahrscheinlich sind.“

    Das sind sie auch in der Tat. Also?

  55. #25 DSO-Einsatz im Innern JETZT (16. Jan 2009 19:41)

    Ach so und: Dass der Vergleich FPÖ-Hamas nicht gerade besonders clever ist, verstehst du sicher 😆

  56. #76 DSO-Einsatz im Innern JETZT (16. Jan 2009 19:54)

    Ach so und: Dass der Vergleich FPÖ-Hamas nicht gerade besonders clever ist, verstehst du sicher 😆

    Nein. Aber ich bin ganz sicher, dass mir irgend so ein kleiner Klugscheißer das gleich erklären wird.

  57. Arrrgh!
    Ich habe gerade bei der WDR-Lokalzeit so einen Hals gekriegt!!!

    #11 Die Nase (16. Jan 2009 15:25)
    hatte es schon gepostet, die Polizei weiß inzwischen, wer der Tankstellenräuber ist, der die Bonner so beunruhigt hatte.

    Die Lokalzeit berichtet, dass bis zu den ersten sechs übergefallten Tenkstellen wg. Personalmangels nur ein Beamter mit den Ermittlungen beauftragt wurde.

    Erst danach wurde eine Sonderkommission zusammengestellt. Inzwischen sind ja 13 Überfälle daraus geworden, glücklicherweise ohne Todesopfer.

    Personalmangel??? Der Rest der Beamten ist wahrscheinlich zu sehr mit der Verfolgung von Verkehrsübertretungen beschäftigt gewesen. Da sind doch Tankstellenüberfälle nebensächlich!

    Da der gesuchte Haupttäter Haythem Mahfoudh heißt und gerade mal 18 Jahre alt ist, fällt er, falls er geschnappt wird, automatisch wg. dem Migrantenbonus unter dem Jugendstrafrecht und wird zu ein paar Sozialstunden verurteilt…

    Entschuldigung lieber PI-Leser, musste das loswerden!

  58. @#36 Laurel
    Ich habe es schon den anderen erklärt. ich habe mich explizit auf die Atomsprengköpfe bezogen..
    Was die Gas-Kritiken und den Waffenlieferungen
    betrifft, stimme ich zu, ist aber nicht Gegenstand des Kernthemas…

  59. #27 Abd Ullah (16. Jan 2009 19:59)

    „Nein. Aber ich bin ganz sicher, dass mir irgend so ein kleiner Klugscheißer das gleich erklären wird.“

    Na dann wart mal ab

  60. #24 Schlernhexe (16. Jan 2009 16:06)
    Nicht auszumalen wäre gewesen, wenn ein korrupter General einen Atomsprengkopf an die islamischen Terroristen hätte verkaufen können …
    Im Nachhinein ein Danke an die Russen, daß sie das so gut gemeistert haben…

    Für mich ist das gleichbedeutend, ob die Russen den Iranern dabei helfen, dass sie ungestört Atomwaffen entwickeln können, oder ob sie ihnen gleich Atomsprengköpfe verkaufen, aber du kannst ja den Russen für dieses Verhalten auch deinen Dank aussprechen.

  61. Verrückte Welt?
    Nein, die Linksextremisten, die die Duisburger Demo organisieren wissen genau was sie tun. Ihr Engagement beruht ausschließlich auf ein Verständnis einer immer währenden Schuld Deutschlands gegenüber den Juden.
    Würde dieser Schuldkult nicht seit Jahrzehnten von den Linken sehr erfolgreich gepflegt und verinnerlicht wären die Juden mit ihrem imperialistischen Aggressionskrieg das Böse schlechthin.
    Ich verstehe nicht wie hier Israelfreunde so naiv sind und diesen roten Rattenfänger hinterherlaufen.
    Nur ein Verein, die Georg Weerth Gesellschaft aus Detmold, der diese Demo morgen organisiert und unterstützt mit folgender Linkliste:
    [a:ka] Göttingen
    Antideutsch-Kommunistische Koordination Baden-Württemberg
    Antideutsch-kommunistische Initiative Antideutsche Gruppen aus NRW (veraltete Seiten, Stand von 2004)
    Antifa 3D
    Bad Weather Antifaschistische Gruppe Hamburg
    Georg-Weerth-Gesellschaft Köln
    ISF Initiative Sozialistisches Forum/Institut für Sozialkritik Freiburg e.V.
    Krisis Nürnberg
    Rote Ruhr Uni Bochum
    Die Liste der linksextremistischen Unterstützer ließe sich fortsetzen.
    Nun, diese Genossen sind alle untereinander verbunden und werden zum Teil von identischen Personen geführt. Man findet auch bei den anderen linksextremistischen Organisationen immer wieder dieselben Namen. Hier ist über Jahrzehnte ein abgestuftes Netzwerk verfassungsfeindlicher Organisationen entstanden, die je nach politischer Lage ihre Aktionen planen, immer mit dem Hauptziel der Überwindung des kapitalistischen Systems, wenn notwendig mit Gewalt, wie von der Antifa heute schon praktiziert.
    Auch wenn es insbesondere unterschiedliche Auffassungen im „Nahostkonflikt“ gib unter den Extremisten gibt, sind sie sich einig in ihrer antideutschen Haltung und wenn es gegen den Klassenfeind und deren Helferhelfer geht.
    Mit diesen Extremisten für Israel zu demonstrieren wäre ebenso absurd, als würde man die NPD und Freien Kameraschaften im Kampf gegen die Islamisierung unseres Landes unterstützen.

  62. In Freiburg soll am Sonntag auch eine Pro-Israel Demo stattfinden, aber ich habe den starken Verdacht, dass dies auch eine von linken Gruppen organisierte Veranstaltung ist.
    Weiß jemand über diese Demo Bescheid?

  63. Auf der von Linksextremisten organisierten Pro Israel-Demo in Hamburg ist PI ausdrücklich nicht erwünscht.

    Warum hat PI nicht eine eigene Demo organisiert oder andere demokratische und jüdische Organisationen?

    Mit Antidemokraten, Verfassungsfeinden und Gewalttätern kann es keine gemeinsamen Aktionen geben!

  64. #84 Laurel (16. Jan 2009 21:24)

    In Freiburg soll am Sonntag auch eine Pro-Israel Demo stattfinden, aber ich habe den starken Verdacht, dass dies auch eine von linken Gruppen organisierte Veranstaltung ist.
    Weiß jemand über diese Demo Bescheid?

    Freiburg würde mich auch sehr interessieren. Leider konnte ich im Internet nichts rausfinden.

  65. #83 Altsachse (16. Jan 2009 21:09)

    Die Kommunisten und die Linken haben sich immer als „Antifaschisten“ bezeichnet.
    Speziell die der DDR. Dadurch hat die Mauermörderpartei SED/PDS/DIE LINKE während der DDR Zeit nicht einen Pfennig Entschädigung für Enteignungen von jüdischem Eigentum im Osten oder materielle Wiedergutmachung an Israel gezahlt. Nachzulesen im Buch „Die Deutschland-Akte“ von Prof. Michael Wolffsohn. Die Drecksäcke, die sich „Antifachisten“ nannten, wussten genau, warum sie Westdeutschland als „Faschisten“ bezeichneten.

    Das, was sich heute „Antifaschisten“ nennt ist die gleiche charakterlose Brut. Die marschieren heute ProHamass und marschieren morgen ProIsrael.
    Verlogene Heuchelbande ohne Charakter.

Comments are closed.