Ibrahim El-Zayat, Vorsitzender der IGD, gegen den die Münchener Staatsanwaltschaft zur Zeit wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung, Geldwäsche und Betrug ermittelt, wurde bereits im April 2008 in Ägypten von einem Militärgericht wegen terroristischer Aktivitäten zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt.

Dies steht seit 15. April 2008 auf der offiziellen englischsprachigen Seite der Muslimbruderschaft ikhwanweb.com. Ibrahim El-Zayat wird dort unter den 40 Angeklagten Muslimbrüdern als die Nr. 4 unter den Führern der Muslimbruderschaft besonders herausgestellt. Die nachfolgende Fotogalerie der Angeklagten zeigt Ibrahim El-Zayat in der zweiten Zeile links:

Muslimbruderschaft

Diese Nachricht haben uns die öffentlich-rechtlichen Medien seit 2008 vorenthalten. Das „ZDF Heute Journal“ z.B. mit dem Argument, dass das ein Urteil eines Militärgerichts sei. Die Gerichtsunterlagen dazu seien nicht einsehbar. Zweites Argument: Das sind Geheimdiensterkenntnisse! Aber eine Meldung der offiziellen Website der MB ist weltweit verfügbar und einsehbar…

Die Welt berichtete zumindest über den Beginn des Prozesses am 26. Februar 2007: „Chef der Muslimbruderschaft muss vor Gericht“. Was wurde unter Journalisten nicht noch alles als Gerücht gestreut: „Das ist von der Website verschwunden!“ Damit keiner auf die Idee kommt, weiter zu suchen. Es reicht jedes noch so dreiste Argument, um über Islamisten in Deutschland (El-Zayat ist deutscher Staatsbürger!) NICHT zu berichten.

Wurde das bei Guantanamo jahrelang von unseren Medien nicht ganz anders gesehen? An die exzessive Medienberichterstattung zu Guantanamo erinnern wir uns doch noch. Diese Doppelstrategie der Öffentlich-rechtlichen Medien hat System, oft auch noch mit Politik und Ministerien im Hintergrund abgestimmt.

Die aktuelle Münchener Anklage gegen IGD (Ibrahim El-Zayat) und den Milli-Görüs-Vorsitzenden Ücüncü soll ebenfalls möglichst nicht in die Hauptnachrichten. Die ARD bringt die Nachricht bei der Mini-Sparte cosmo TV (DER Quotenbringer der ARD) unter, beim ZDF: Null.

Standardargument der Redaktionen: „Das kannst Du den Leuten nicht erklären, das verstehen die nicht!“ Wirklich? Bisher haben die Wähler (der Souverän) noch jeden Bericht zu Prozessen verstanden: Inzestfall Fritzl, Obeidi-Ehrenmörder, Zumwinkel wegen Steuerhinterziehung! Darüber wurde ausführlichst berichtet. Scheinheiliger geht es nicht: Das ist der ideologische Blick der Journalisten-Akteure.

El-Zayat hat sich mit juristischen Mitteln gegen Wolfgang Bosbach und Kristina Köhler wegen der Behauptung gewehrt, er sei ein Muslimbruder und wegen eines Zitates. Er ist sogar einer der Führer der international tätigen Muslimbruderschaft, wie sich jetzt herausstellt. Auch wenn uns diese Information von den Medien verschwiegen werden sollte. Wie sagte Bosbach so treffend über Ibrahim El-Zayat: „Alle wohlfeilen öffentlichen Erklärungen sind nicht halb so interessant wie Äußerungen im Verborgenen.“

(Gastbeitrag von SD)

image_pdfimage_print

 

68 KOMMENTARE

  1. Das Bild mit den „Gelehrten“ erinnert mich an ein Plakat Anfang der 80er, was in meinem Kasernenblock neben dem Schwarzen Brett hing. Drauf waren lauter Gesichter abgebildet.
    Irgendeiner hatte unter einem dieser Gesichter geschrieben: „Dich kriegen wir auch noch!“.

    Das Plakat zeigte die RAF-Terroristen.

  2. Guter Kommentar. Je mehr das mohammedanische Umtriebsnetz entwirrt wird, desto klarer wird: Mohmmedaner fördern nur den Islam, sich selbst oder ihre Sippe. Sie haben offensichtlich IMMER Dreck am Stecken. Altruistisch sind sie nie.

    Schaut mal, was neue Ermittlungen zum Handball ergeben: Wußtet ihr, daß sogar der Oberhandballer ein Mohammedaner ist?

    http://www.faz.net/s/Rub906784803A9943C4A3399622FC846D0D/Doc~EA8BF5F8F71214E6A9A822A9F8EF301C1~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Vom Pferdesport (Rennpferde: Al Makthoum, andere wie FEI „Prinzessin Haya“ aus Jordanien, die ungeniert Musel-Propaganda in Dressur, Springen und Vielseitigkeit betreibt)

    Mag erst mal nix bedeuten, weil Amt und Korruption im Sport Hand in Hand zu gehen scheinen. Aber Mohammedaner sind darin Naturtalente… und haben erstaunlich viele einflußreiche Posten, über die unsereiner in der Regel nicht viel hört…

  3. … wurde bereits im April 2008 in Ägypten von einem Militärgericht wegen terroristischer Aktivitäten zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt.

    Wenn dem so ist, dann stellt sich die Frage, warum dieser Typ, den ich für einen widerlichen Schleimer halte, nicht längst in einem ägyptischen Knast sitzt !

    Dort könnte er alle Rechte und Freiheiten genießen, die ein islamisches Land zu bieten hat.

  4. In einer normalen Demokratie müsste ein Innenminister seinen Hut nehmen, wenn er sich mit Terroristen an einen Tisch setzt und mit ihnen darüber verhandelt, wie man das Grundgesetz shariakompatibel machen kann. Es dürfte auch der Innenminister sein, der dem Staatsfernsehen verbietet, über die Vorwürfe gegen El Zayat zu berichten.

    Die Chancen für eine Anklage gegen Schäuble wegen Landesverrats sind auf jeden Fall gestiegen. Es dürfte der § 100 StGB ‚Friedensgefährdende Beziehungen‘ greifen.

  5. Das ist ja eine illustre Bande in der „Fotogalerie“. Geradezu ein Trauma.

    Unbedingt von Kindern fernhalten — sie könnten sonst an Schlaf-und Essstörungen erkranken.

  6. #1 Industrializer: Kristina Koehler gefaellt mir sogar als NICHT-Politikerin – instinktiv 😉

  7. #1 Industrializer (23. Mär 2009 23:32) sagt:

    Wolfgang Bosbach ist einer der wenigen deutschen Politiker, die mir gefallen.
    ———————————————
    Vorsicht, sei vorsichtig mit deiner Vertrauensvergabe, der ist CDU.
    Das Kulleraugen polternde Gehabe regt bei mir Reflexe meines gesunden Misstrauens.
    Interessant seine rabiate Einstellung zur Jungen Freiheit, die gefährlich sich der von Links und SAntifa gleicht.
    Ziehsohn von ihm ist Missfelder
    ===========================================

  8. Meine Damen und Herren,
    es ist ja nicht so, dass niemand uns gewarnt hat.
    Zitat aus Biedermann und die Brandstifter:

    „Klug ist der Mensch über manche Gefahr,
    Wenn er bedenkt, was er sieht,
    Der Mensch.
    Aufmerkenden Geistes vernimmt er
    Zeichen des Unheils
    Zeitig genug, wenn er will.
    Was aber wenn er nicht will?
    Der um zu wissen was droht,
    Zeitungen liest
    Täglich zum Frühstück entrüstet
    Über ein fernes Ereignis, (Sharia im Iran)
    Täglich beliefert mit Deutung,
    Die ihm das eigene Sinnen erspart,
    Täglich erfahrend, was gestern geschah,
    Schwerlich durchschaut er, was eben geschieht
    Unter dem eigenen Dach. (Sharia in England)
    .
    .
    .
    Ungern durschaut er’s, denn sonst- (ist er ein Nazi)“

    Dieses Buch sollte zur Pflichlektüre jedes Politikers werden!!!!!!!!!!

  9. Das Schweigen der deutschen Medien zu den neuesten und im Grunde altbekannten Vorwürfen gegen El-Zayat ist tatsächlich auffallend. Erstaunlich genug, dass der ausgerechnet der ksta darüber ausführlich, wenn auch beschwichtigend, darüber schrieb.
    Während sonst jeder rechtsradikale Rülpser, mutmaßliche oder frei erfundene „rechtsextreme“ Vorfälle ein gigantisches Medienech bekommen, herrscht bei El-Zayat weitgehend Schweigen.
    Einmal mehr sieht man daran, wie wichtig PI und wenige andere Medien sind, um diese Nachrichten-Blockade zu durchbrechen. Wichtig dabei ist auch, dass hier ja ganz viele aus dem PC-Wahrheitsministerium und deren Mitarbeiter in den Redaktionen mitlesen. Irgendwann können einige dort auch nicht mehr mit der permanenten Lügerei leben oder werden von einer aufgebrachten (informierten) Bevölkerung gestellt.

  10. Deutschturkistan, fade away …

    Deutschturkistan befindet sich in einem Uebergangsstadium. Weg vom Rechtsstaat, in dem die Gesetze fuer alle Buerger gleichermassen gelten, in denen Menschenrechte geachtet werden. Hin zu einem Unrechtsstaat, in dem es privilegierte Teile des Volkes gibt und in dem Menschenrechte geaechtet werden. Ein klitzekleines, hinzugefuegtes „e“ entscheidet in diesem Begriff „Achtung“ ueber die Wende um 180 Grad.

    Niemand kann zu einem anderen Schluss gelangen, wenn er sieht, wie Terroristen in Deutschturkistan verhaetschelt werden, waehrend gleichzeitig die kritischen Stimmen mit der Nazi- und Rassismuskeule niedergeknueppelt werden.

    Es ist absolut kein Zufall, dass zu 6x lebenslaenglich verurteilte gemeine Moerder wie Christian Klar nun auf freiem Fuss sind, dass sich die Bundesregierung fuer die Aufnahme von Extremterroristen, wie den Guantanamo-Insassen stark macht und es gibt zahlreiche weitere Faelle.

    Es ist weiterhin absolut kein Zufall, dass Gesetze massiv gegen die eigene Bevoelkerung ausgeweitet werden, um Zensur und Totalueberwachung in einem nie vorher da gewesenen Ausmass zu verwirklichen.

    Das dritte Reich scheint nicht abscheulich genug gewesen zu sein. Man scheint in der Politik noch groesseren Schaden anrichten zu wollen. Mindestens aber den gleichen Schaden, nur mit umgedrehtem Vorzeichen.

    Aber es gibt eine Loesung:

    ABWAEHLEN! Alle etablierten Parteien wie Linke/PDS, Gruene (Pest), SPD (Stalins Genossen), CDU/CSU (schwarz lackierte Sozialisten), FDP (Gelb lackierte Burka) muessen abgewaehlt, ihnen muss die Macht entzogen werden. Neue Parteien mit grundgesetzkonformem Parteiprogramm muss eine Chance eingeraeumt werden. Mittel- bis langfristig sind saemtliche Systemgesetze auf ihren Irrsin zu ueberpruefen und zu entruempeln.

    Das ist die einzige Chance den Buergerkrieg und katastrophale Zustaende in den naechsten Jahrzehnten zu vermeiden.

  11. In einer normalen Demokratie würde auch nicht so herumgeschwafelt – aber immerhin, es wird inzwischen über das Thema geredet:

    DDP-Meldung vom 23.03.2009, 19:12 Uhr

    Gewerkschaft der Polizei beklagt Angriffe auf Polizisten

    München (ddp). Der Chef der Gewerkschaft der Polizei, Konrad Freiberg, beklagt eine wachsende Zahl von Angriffen auf Polizeibeamte, Rettungssanitäter und Feuerwehrleute. «Es ist irrwitzig, wenn man sieht, dass bei Unfällen oder Bränden Rettungskräfte kommen, um in Not geratenen Menschen zu helfen, und ausgerechnet diese Helfer dann zur Zielscheibe von Gewalt werden», sagte Freiberg dem «Münchner Merkur» (Dienstagausgabe) laut Vorabbericht. In den meisten Fällen spiele Alkohol eine Rolle.

    Das ist ein Ablenkungsmanöver. Bisher haben wir nie von Deutschen Säufern in Zusammenhang mit Angriffen auf Retter gehört. Schutzbehauptung.>/b>

    «Wir beobachten diese Entwicklung schon seit Jahren», sagte Freiberg. Besonders gegenüber Polizeibeamten hätten die Widerstandshandlungen deutlich zugenommen. «1998 wurden 22 000 Fälle gemeldet, 2008 waren es schon 27 000», sagte Freiberg. «Viele Bürger sehen in dem Polizisten die Inkarnation des Staates, weil er für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung steht. Doch für manche werden Polizisten schnell zum Hasssymbol, sobald sie irgendwo eingreifen.»

    Freiberg forderte härtere Strafen, um insbesondere jugendliche Gewalttäter abzuschrecken. «Es darf nicht sein, dass man einen Gewalttäter nach einem Angriff auf einen Polizisten gleich wieder laufen lässt», sagte er. Die Achtung vor dem Staat und dessen Repräsentanten lasse in der Gesellschaft nach, vor allem unter Jugendlichen. «Aber auch Migranten spielen hier eine zentrale Rolle. Sie werden schneller als früher aggressiv gegenüber der Polizei», sagte Freiberg.

    Na, da ist doch die zentrale Aussage. Kombiniert man noch „moslemische Migranten“ mit „Angriffe auf Polizeibeamte, Rettungssanitäter und Feuerwehrleute“, sagt dann noch „Es ist irrwitzig, wenn man sieht, dass bei Unfällen oder Bränden Rettungskräfte kommen, um in Not geratenen Menschen zu helfen, und ausgerechnet diese Helfer dann zur Zielscheibe von Gewalt werden“ und vergißt die dumme Alkoholausrede (früher wurden die Retter nicht von Besoffenen angegriffen, obwohl in Deutschland immer gut getankt wurde, sagt dann einfach „nüchternde Mohammedaner greifen staatlich scheinende Retter an“, kommt man der Sache recht nahe.

    http://www.derNewsticker.de/news.php?id=97245

  12. Der deutsche Staatsbürger Ibrahim El-Zayat befürwortet offenkundig unter anderem, dass meine heute elf Jahre alt gewordene Tochter zwangsverheiratet, zwangsverschleiert, cousindauervergewaltigt, per dreimaligem „Ich verstoße Dich“ zwangsgeschieden, von Schul- und Schwimmunterricht suspendiert, von Klassenfahrten ausgeschlossen und bei öffentlicher Sichtung ohne männliche Begleitung gesteinigt werden soll.
    Welcher Kerker ist tief genug für solch ein Monster?

  13. OT: War gerade jemand genauso masochistisch wie ich und hat auf N24 „Was Erlauben Struntz“ gesehen? Ekelhaftes Gutmenschen-TV über die bösen rechtsradikalen Jugendlichen (aber eine MitgliedIN der linksradikalen Linkspartei darf im Fernsehen ihr dämliches Gewäsch zum Besten geben)

    „138 Tote durch Rechtsradikalismus… blablabla…brabbel“

    In welchem Zeitraum? 10 Jahre?
    Wie viele Tote haben türkisch-arabische Schätzchen im gleichen Zeitraum auf dem Gewissen?

    Und kein Wort darüber, welche Ursache die Neigungen der Jugendlichen vielleicht haben könnten…. aber das wäre ja zum kompliziert für den nur durchschnittlich intelligenten GegenRechtsKämpfer™.

    Wenn ich in diesem Land was zu sagen hätte, würde diese verfassungsfeindliche Linkstusse kurzerhand an die Wand gestellt und, naja, ratet mal…

    Sorry, aber ich muss kotzen…

  14. Er wurde zu 10 Jahren verurteilt, warum liefert man ihn nicht an Aegypten aus? Es droht ihm ja nicht die Todesstrafe.

  15. Was mir am meisten aufstößt:

    El-Zayat wurde bereits im April 2008 in Ägypten von einem Militärgericht wegen terroristischer Aktivitäten zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt.

    Unser Land schützt also ganz gezielt islamische Terroristen, die sogar in einem islamischen Land bereits verurteilt wurden? Dann wird Widerstand zur Bürgerpflicht.

  16. Und der neuste Inzenierungswitz – ja, genau, der angebliche Brandanschlag auf die Moschee.

    http://www.derNewsticker.de/news.php?id=97237

    Seltsamkeiten:
    – Ein Gemeindesprecher sagte, die Fatih Moschee sei 2004 gebaut worden, bislang habe es noch nie Probleme oder Anfeindungen gegeben.

    Soso. Und dann aus heiterm Himmel ein Brandanschlag.

    – Die Gemeinde habe am Nachmittag ein Fest in Erinnerung an das Osmanische Reich gefeiert, so der Sprecher.

    Ach! Was das wohl für ein Fest ist? Warum haben Kartoffeln davon noch nie gehört?

    – Um 21.00 Uhr habe in der Moschee das letzte Gebet des Tages stattgefunden, danach seien alle nach Hause gegangen. Angst hätten die Gemeindemitglieder nach der Tat nicht. «Die Polizei wird die Täter finden», sagte er.

    – Eine Frau hatte das Feuer gegen 23.00 Uhr bemerkt.

    Welche Frau das wohl war? Wer treibt sich nachts in einer Moschee rum? Ehrlich: Wer wohnt da? Und wenn es ein Mohammedaner ist, läßt dedr seine Frau nachts alleine Beobachtungen machen?

    – Dem Vorsitzenden der Türkisch-Islamischen Gemeinde gelang es, den einen Brand auszutreten, den anderen mit Sand zu löschen.

    Der Vorsitzende der Türkisch-Islamischen Geminde höchstselbst. Aha. Soso. Hat jene feuerbeobachtende Frau den geweckt? Wohnt der in der Moschee? Woher hatte der den Sand? Hat der keinen Namen? Warum war der so flott mit Löschmitteln vor Ort?

    Und so weiter und so fort und Fragen über Fragen.

    http://www.derNewsticker.de/news.php?id=97237

  17. Deutscher Luxusknast mit Schweinefleischbuletten ist unzumutbar, daher:
    RAUS MIT DEM PACK!

  18. Seit wann hat dieses Herzchen die deutsche Staatsbürgerschaft? Gibt es keine Möglichkeit die Verleihung der Staatsbürgerschaft wieder rückgängig zu machen? Wann wird endlich dazu übergegangen Mohammedanern grundsätzlich die Verleihung der Staatsbürgerschaft zu verweigern? Welchen volkswirtschaftlichen Nutzen bringen Mohammedaner, wieviel kosten sie?

  19. …und ich habe noch nachzutragen, daß derlei Praktiken (Zwangsehe, Dauervergewaltigung durch Vettern, unfaires Scheidungsrecht u.ä.) durch den Koran geboten sind: Mein Zeuge ist der offizielle Botschafter von Mauretanien!:

    Samstag, 7. März 2009
    Zwangsheirat und vergewaltigt16-Jährige verklagt Eltern

    Wegen einer Zwangsehe mit einem fast 30 Jahre älteren Mann hat eine 16-Jährige mauretanischer Herkunft ihre Eltern und ihren Ehemann in Spanien vor Gericht gebracht. Nach Presseberichten wurde die mit ihrer Familie nahe dem südspanischen Cádiz lebende Teenagerin während eines Urlaubs in dem islamischen Wüstenstaat im Jahr 2006 mit einem ihrer Vetter zwangsverheiratet und von diesem vergewaltigt. Sie war damals 14 Jahre alt, der Mann hingegen bereits im Alter von 40 Jahren. Als dieser das Mädchen ein Jahr später in Spanien besuchte, habe es ihn mit Unterstützung spanischer Nachbarn wegen sexuellen Missbrauchs bei der Polizei angezeigt.

    Der Mann sowie die Eltern wurden damals festgenommen. Ihnen drohen nun lange Haftstrafen. In dem Prozess berichtete die 16-Jährige nach Angaben der Zeitung „El País“, ihre Eltern hätten sie zum Geschlechtsverkehr mit ihrem Vetter gezwungen. „Sie drohten, mich andernfalls zu töten, mich zu verbrennen oder mir die Kehle durchzuschneiden.“ Ihr Vater habe ihr zudem mit einer Steinigung gedroht: „Den ersten Stein werde er werfen, sagte er mir.“ Aus Furcht vor Repressalien sagte das Opfer per Videokonferenz aus. Die Eltern, die inzwischen unter Auflagen auf freiem Fuß sind, bestritten ebenso wie der Ehemann die Vorwürfe. Das Mädchen habe der Heirat zugestimmt. Außerdem sei eine solche Ehe nach dem islamischen Recht in dem nordwestafrikanischen Mauretanien legal.

    Sorgerecht entzogen

    Die Staatsanwaltschaft fordert für die Mutter 17 Jahre Haft und für den Vater 16 Jahre Gefängnis. Ihnen werden unter anderem sexuelle Nötigung und Gewalt gegen Schutzbefohlene vorgeworfen. Das Sorgerecht für die in Spanien geborene 16-Jährige wurde ihnen bereits entzogen. Das Paar hat noch eine jüngere Tochter sowie einen Sohn. Dem Ehemann drohen wegen sexuellen Missbrauchs zehn Jahre Haft.

    In Mauretanien löste der Prozess Proteste gegen Spanien aus. Der mauretanische Botschafter in Madrid forderte Verständnis für die religiösen und gesellschaftlichen Bräuche seines Landes.

    NUN, WILL NOCH IRGENDWER BEHAUPTEN,DIE VERGEWALTIGUNG 14-JÄHRIGER MÄDCHEN DURCH 40-JÄHRIGE MÄNNERSCHWEINE SEI UNISLAMISCH???

  20. langsam aber sicher scheinen sich die muslime immer mehr fehler zu leisten, auch wenn unsere eigenen medien und die politik dies mehr oder weniger zu vertuschen versuchen.

    meiner ansicht nach muss es da wohl ein gwaltiges komplott seitens der EU, der muslime, der deutschen regierung inkl. den massenmedien gegen den erhalt deutschlands bzw. der EU geben, das, wenn es nicht verhindert wird, in der islamisierung endet!!

    d.h. wenn solche typen trotz ihrer vorstrafen und taten, bei uns ganz oben mitreden dürfen, fordern dürfen, wir auch noch nachgeben, und sich dann keiner aufregt oder konsequenzen androht bzw. umsetzt, dann läuft da ganz gewaltig etwas unrund!

    lasst die musels sich immer mehr durch ihre taten und worte verraten, bis endlich der letzte politisch desinteressierte depp in D oder der EU gerafft hat, was die wollen, und dann, dann kann man nur hoffen, das allerspätestens da alle gemeinsam aufstehen und dem islam in aller deutlichkeit die tür zeigen!

    musels away and all is OK 🙂

  21. #12 Heretic sagt
    Aber es gibt eine Loesung:
    ABWAEHLEN! Alle etablierten Parteien
    ———————————————-
    Wer die Geschütze der Propaganda bedient und befehligt dürfte dir eigentlich bekannt sein.

    Das ist der berühmte Haken.
    Die Stalinorgeln dröhnen heute doch schon in Richtung BTW

    Dein Aufruf hat ein hehres Ansinnen, wir bei PI sind da glaube ich voll an deiner Seite, aber das war’s denn schon.

    Es macht sich ja auch keiner die Mühe zum Zsammenschluss der zahlreichen APO Blogbetreiber um eine konzertierte Internetdebatte auf den Weg zu bringen, in welche man unverbindlich zu einer Wahlempfehlung aufrufen kann, das wäre übrigens ein Novum fürs Internet. Vorschläge/Konzepte habe ich verschickt.
    Jetzt werden es unsere Gegner aufgreifen, wir hören demnächst davon.

    Ne ne, wir hier sind schon eine Gemeinde von Schattenschreiber, die jeder Gegner belächelt.
    PI ist immens wichtig aber der Einfluss marginal. Sind wir bei 250Tsd.Lesen werden wir ernst genommen.

    Auf uns wird auch nicht mit Stalinorgeln geschossen, da reichen Luftgewehr und Steine.
    ============================================

  22. Warum wundert mich das nicht.

    Interessant aber, dass Schäuble als Innenminister von diesem Fakt sicherlich Kenntnis hatte, aber kein Problem hat sich mit einen Terroristen an ein Tisch zu setzen, der ihm, Schäuble, auch noch Richtung vorgibt.

    Was ist das alles armseelig.

  23. Die NSDAP von heute hat viele Namen und sind sich einig gegen das Bürgertum zu treten und lässt sich von diesem auch noch fürstlich bezahlen
    Das Bürgertum, Konservative und Christen waren anerkannte Gegner der Nazis

  24. #22 walter

    Der mauretanische Botschafter in Madrid forderte Verständnis für die religiösen und gesellschaftlichen Bräuche seines Landes.

    Knallcharge! Nein!Wie kommt der dazu? Dem muß Europa einfach Grenzen zeigen. Allein diese Forderung wegzulachen ist so eine Grenze. Schluß mit Verständnis.

    Das ist (noch) das Gute am Internetz und Bürgern westlicher Demokratien: Sie können per Netz in Foren und Blogs einfach „nein“ zu größenwahnsinnigen Mohammedanern sagen. Sollte es die Möglichkeit einmal nicht mehr geben, müssen wir vorher soviele Informationen, Argumente und Spott über und gegen den Islam verbreiten, daß sich jeder in finsteren Zeiten daran klammern kann. Hoffe aber nicht, daß es soweit kommt. Den Mördern Verständnis verweigfern und schauen, was dann passiert.

    Mauretanien wird heulend zu den OIC-Bigwigs rennen, die werden sich aufblasen und in den UN mal wieder den dicken Max markieren. Herrje – und der Westen? Lachte er sich doch nur kaputt! Dabei gibt es so einen eleganten Ausweg für feige westliche Politiker: Einfach sagen, sie hätten das Volk nicht mehr unter Kontrolle. Und das sei ja der Souverän, also alles demokratisch… 😉

    Diese Taktik machen uns die Mohammedaner doch dauernd vor, um uns mit unseren Argumenten (nicht mit demokratischen Feinheiten)eine lange Nase zu drehen. Siehe Hamas: „Ätsch, alles demokratisch. Deshalb morden wir auch ganz demokratisch.“

  25. @# 14 walter
    „Welcher Kerker ist tief genug für solch ein Monster?“
    Ein Gulag in Sibierien nördlich des 70. Breitengrades… in Russland gibts ja auch genug islamische Terroristen (Beslan). Und das beste daran es ist zu kalt zum Beten für unsere Islamisten.

  26. @ #24 Plebiszit (24. Mär 2009 00:33)

    wir müssen unsere kraft bzw. kräfte bündeln, wir PI leser sollten zusehen einheitlich gewisse parteien zu fördern, zu bewerben – pro NRW z.b. !!

    wenn wir uns politisch zerstreuen, dann wird das nix, wir müssen alle an einem wahl-strang ziehen, umd die optimal partei nach vorne zu bringen.

    desweiteren muss jede mögliche werbung für PI gemacht werden, damit es möglichst bald jeder interessierte liest, dies dann motiviert auch weitergibt und wir verdammt viele werden, denn, es gibt die vielen gleichgesinnten da draussen, man hat sie nur noch nicht erreicht!!

    sie dümpeln zum teil mit einer art „scheiss egal, solange ich meine ruhe habe“ mentalität vor sich hin, und gucken spätestens dann richtig blöd, wenn wir die islamisierung praktisch schon vollzogen (bekommen) haben!

    ich rief heute einen kumpel an, auch er war empfänger der rund-email bzgl. meiner neuentdeckung: PI !!

    ich fragte, nachdem sich keiner der weit über 50 empfänger daraufhin meldete, was er denn davon gehalten habe, meine email betreffend.

    „ach, interessiert mich nicht, ich will meine ruhe haben, die sollen alle machen was sie wollen ….laber …“

    ich versuchte ihm ein paar passende worte zu sagen, aber ich merkte, bei dem war alles vergebene mühe …NOCH!!

    jedenfalls gibt es genug „schläfer“ im sinne von pennend, die es aufzurütteln gilt, eher morgen als nächste woche!!

    aber, wenn jeder PI leser seinen teil beiträgt, nimmermüde die seite empfiehlt und sich vielleicht sogar sonst noch engagiert, dann wird unsere zahl gewaltig wachsen, und somit die wählerschaft, wir werden es schaffen!

  27. #23 Zaphod Beeblebrox sagt:
    allerspätestens da alle gemeinsam aufstehen und dem islam in aller deutlichkeit die tür zeigen!
    ———————————————–
    Mein lieber tapferer Landmann. Der deutsche Mann wurde geistig kastriert, die deutsche Frau zu Exotenliebe erzogen, wer soll da aufstehen ?

    Der Feind ist nicht der Moslem, der ist nur Instrument genauso wie die 5te Kolonne SAntifa. Es ist der Besitzer eines reichhaltigen Werkzeugkasten mit vielen §§§ aus Umerziehungsmaßnahmen und Maulkorbgesetzen.

    Der Kasten gehört in die Abwrackpresse ohne Prämie.
    ============================================

  28. #18 Babieca (24. Mär 2009 00:24)

    Und der neuste Inzenierungswitz – ja, genau, der angebliche Brandanschlag auf die Moschee.

    Ja, es mannichelt. Ein Anschlag mit einem abgestellten Benzinkanister, der vorsichtshalber außer Reichweite der Moschee entzündet wurde, nicht das da tatsächlich noch ein Schaden enstünde. Wer wars? Linksextremisten, die bekanntermaßen nur zu gerne zündeln? Oder gar der Moscheeverein selbst, dem noch ein paar dringend benötigte Gelder fehlen?

    Mache sich da jeder selbst seinen Reim draus.

  29. #29 Zaphod Beeblebrox
    Du hast ja recht und deinen Optimismus unterstütze ich, wie sonst noch einiges mehr.

    Man lernt hier wirklich nette Leute kennen, wie auch weniger nette.

    Man wünscht sich manchmal, der Leidensdruck soll höher sein.
    ===============================================
    gute N8

  30. # 29 Zaphod Beeblebrox (24. Mär 2009 00:54)

    In etwa auch meine Erfahrung…seit 3 Jahren, seit denen ich PI kenne.

    Die sehr schmerzliche Erkenntnis daraus ist, dass mir bewußt wurde, dass ich nur noch von politischen Ignoranten/innen und Vollidioten/innen umgeben bin, von ca. 2 Ausnahmen abgesehen.

  31. Udo Ulfkotte: „Der Krieg in unseren Städten“
    Ausgabe März 2003

    Auf der Innenseite des ausfaltbaren Schutzumschlags ist das Netzwerk des Terrors
    (Das Umfeld der extremistischen Milli Görüs) aufgezeichnet.

    Wie eine Spinne im Netz: Ibrahim El-Zayat

    Ein Netzwerk Marke Mafia, Champions League.

    Erinnert mich an den MOB (nach Dagobert Lindlau). Kreisklasse?

  32. Die Wirkung von PI ist doch schon beachtlich, im Gegensatz zu einigen anderen Meinungen hier. Als ich vor ca. zweieinhalb Jahren auf PI stieß, gab es gerade mal knapp über 10.000 Zugriffe täglich (wenn ich mich richtig erinnere). Dann kam der 1. Hessenwahlkampf und die Thematisierung der Ausländerkriminalität nach den Münchener U-Bahn-Schlägern: das war der Durchbruch, denn PI wurde zu einer zentralen Informationsquelle für alle Islam- und Zuwanderungskritiker.
    Jetzt haben sich hier schon viele versammelt, die ähnlich denken. Die logische Folge wäre also z. B. eine starke Teilnahme am 9. Mai in Köln und ähnlichen Veranstaltungen bis zur Landtagswahl in NRW.

  33. Werter Plebiszit,

    ich gebe Dir in allen Teilen ausdruecklich(!) Recht! Ich habe auch nicht geglaskugelt, dass es so kommt. Ich habe nur geschrieben, dass es die einzige Chance ist. Sei sie auch noch so winzig. Es gibt keine andere Chance mehr. Denn ab Oktober sind erstmal wieder 4 Jahre Geschwafel angesagt, falls die alten und neuen Herren der Republik (annaehernd) identisch sind. Ein bischen Aufschub gibt es, wenn es die CDU/CSU/FDP ohne Merkel werden sollte, aber das ist auch keine langfristige Loesung. Aber allemal besser, als wenn diese Stalinisten von SPD wieder mitregieren. Die haven in 10 Jahren Deutschland an den Rand des Ruin getrieben.

    Ich gebe Dir auch in sofern Recht, als dass wir hier ein kleines elitaeres Grueppchen sind. Deswegen sind solche Moechtegerneliten wie Edathchen und Co. auch so versessen darauf, uns hier in die pseudodemokratische Ecke zu navigieren, in der sie selbst zu Hause sind. Das ist naemlich reiner und herzhafter Neid.

    Es gibt aber eben nur diese Chance. Und wie immer es in diesem Jahr ausgeht bei Euch. Eines ist gewiss: Der Kampf lohnt, denn jede verlorene Stimme fuer die Heuchler der Systemverfechter ist eine Schwaechung des etablierten Polit-Proletariats. Um es mal hoeflich auszudruecken.

    Ich kann hier nur aus dem fernen Ausland ein wenig argumentative Hilfestellung leisten. Mehr kann ich mir nicht leisten, weil ich auch leben muss und fuer mein Auskommen sorgen muss und so weiter und so fort. Wuerde es eine Mehrheit bei Euch geben, die bei einem Neuanfang mitziehen wuerde, saehe es anders aus. Aber das sehe ich nicht. Deutschland ist noch zu satt und fett. Das muss erst schlimmer kommen, dass die Couch Potatoes mal DSDS ausschalten, ihr Hirn einschalten und mitbekommen, was die Politakteure so fuer einen Schwachfug faseln.

    Aber lasst den Kopf nicht haengen! Lieber mit wehenden Fahnen untergehen, als 1 Tag in der Knechtschaft den Kopf haengen lassen! Irgendwann ist fuer jedes totalitaere Regime das Ende da. Das ist in der Geschichte immer so gewesen. An der harten Realtiaet kommt naemlich auch ein Systemluegner nicht vorbei: Man kann alle Menschen fuer eine kurze Zeit betruegen oder einige Menschen fuer immer, aber niemals alle Menschen fuer immer.

    Und wenn die Stunde der Wahrheit kommt, dann hat sich auch jede Gegenwehr an diesem autokratischen System gelohnt!

  34. Es ist schon beeindruckend, wenn Muslime in ihrer Heimat als Terroristen gelten, in Deutschland aber hofiert werden.

    Genauso beeindruckend finde ich die These, dass man ja unsere Politiker abwählen kann.

    Naiver geht es wohl nicht.

    Man kann sie wählen oder nicht wählen, meistens kann man noch nicht mal Politiker direkt wählen, sondern nur das System.

    Abwählen wäre ja auch irgendwie diskriminierend, also Autobahn.

  35. Was solls, immer nur rein damit. Ein paar dutzend Verbrecher mehr, das muss das Land aushalten. Die Gutmenschen werden sie mit offenen Armen empfangen und das Geld in den rachen werfen. Deutschland ist der Abstellplatz fuer Gauner und Terrorbrueder. Denn die Justiz akzeptiert das ja alles. Bestraft wird mit Wattebaellchen.

  36. @ #40 Dingo

    Du willst Doch nicht etwa sagen, dass die Guantanamo-Buben schuldig sein könnten?

    Pfui!

    Wir sind erstaunt, was die Gutmenschen für üble Blüten hereintragen, bzw. was für üble Blüten sie uns zur Entfaltung abverlangen.

    Leider werden ganz andere Blüten entfaltet…

    Geldwäsche ist wohl ein anderes Thema…

    Eine wirklich repräsentative Umfrage würde wohl zu 90% zum Ergebnis haben, dass wir diese ‚Opfer‘ nicht haben wollen.

    Mir scheißegal, was die Uguren betrifft, die haben Scheiße gebaut und waren in Terrorcamps in Pakistan und Afghanistan, also zurück nach China, egal was mit denen dort geschieht.

    Warum zur Hölle wollen die Gutmenschen immer den absoluten Bodensatz der Menschheit importieren?

    Das Ziel der Politiker ist doch, Schaden vom Volk fern-/abzuhalten…was für eine Verarschung.

  37. @ #18 Babieca

    Dieser „Brandanschlag“ war eine Inszenierung der Moslems selbst!
    War nicht auch vor kurzem eine PI-Meldung, daß ein Hassprediger seine eigene Moschee verwüstet hat und dann mit der Aussage in die Öffentlichkeit getreten ist:
    das waren irgendwelche Rassisten?

    (Stimmt – er ist ja einer!)

    Jedenfalls sind die Bilder der Überwachungskamera an die Öffentlichkeit gelangt; die hatte der Hassprediger ganz vergessen;

  38. #5 Noergler (23. Mär 2009 23:53)

    Na herzlichen Dank!
    Und sowas darf hier residieren und politische Macht beanspruchen. AUSWEISEN!

    Naja, einfach zu nörgeln fällt offenbar leicht, lesen dagegen schwer: Der ist Paß-Deutscher! Seit wann können Deutsche, seien es auch nur Paß-Deutsche, ausgewiesen werden?

  39. Interessant! Die ÖR-Medien machen sich mit den Gebührengeldern zu Handlangern von kriminellen Muslimbrüdern, um deren Wühlarbeit gegen unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung medienwirksam zu unterstützen.

  40. @ #5, Ausgewanderter
    Das ist ja das Übel. Die rotgrüne Regierung hat die Einbürgerung dieses Gesindels forciert, weil sie meinte, das sei Integration. Nun haben wir diese Typen am Hals. Retten kann uns nur eine Gesetzesänderung, die Eingebürgerten jederzeit die Staatsangehörigkeit entziehen kann, wenn sie, wie in diesem Fall, in krimineller Weise für die Beseitigung unserer FDGO arbeiten.

  41. Die GrünInnen kämpfen gegen Atomkraft und für das MohammedanerInnentum.

    Wir sollten sie dieses Jahr auf den Wahlkampfständen damit konfrontieren, dass seit 2000 mehr Menschen durch mohammedanischen Terrorismus als durch Atomkraft gestorben sind!

  42. Warum wird nun Ibrahim El-Zayat „geschont“? Ist er nun ein moderater Muslimbruder?

    Ironie aus.

    Paulchen

  43. „Der mauretanische Botschafter in Madrid forderte Verständnis für die RELIGIÖSEN und gesellschaftlichen Bräuche seines Landes.“

    Na, das ist doch endlich mal Klartext gesprochen!
    Sonst hören wir immer, das hat mit dem Islam nix zu tun.

  44. Es ist nun aber nicht so, dass Schäuble noch nie auf die personelle Zusammensetzung seiner Taqqyia-Konferenz informiert war. Er sagte damals, dass, wenn er sich nicht mit diesen Taqqyia-GroßmeisterInnen an einen Tisch setzten würde, ja kein Ansprechpartner mehr übrig bliebe!

    Ein Innenminister mit Verstand hätte spätestens dann bemerken, wie der Hase läuft.

    Aber immerhin, die Berliner Polizei reagiert:
    Polizisten dürfen keine arabischen Kleidungsstücke mehr kaufen, wenn sie das Label „Thor Steinr“ tragen! 🙂

  45. Die Welt schreibt:
    … Seinen Namen haben die Muslimbrüder zwar von der Internet-Seite entfernt (Original-Archivfassung liegt der WELT vor), in einem Fernsehinterview bezeichnete der Führer der Muslimbruderschaft, Muhammad Mahdi Akef, al-Zayat jetzt jedoch als „Chef der Muslimbruderschaft in Deutschland“. Er sei „gebildet und integer“, so Akef….

    Chef der Muslimbruderschaft in Deutschland!

    Sicherlich leugnet er auch den Holocaust an den Juden.

    Wo bleibt unsere Bundeskanzlerin?

    Wo bleibt der Protest?

  46. Kriminelle aller Länder vereinigen sich in Deutschland. Wie praktisch ist es doch, dass Deutschland mit den islamischen bzw. arabischen Ländern kein Auslieferungsabkommen von Kriminellen abgeschlossen hat. Theoretisch können sich sogar Gewaltverbrecher aus den islamischen Ländern, nach Deutschland flüchten und hier unbehelligt, von der Strafverfolgung ihrer Heimatländern, ihre Verbrechen fortsetzen.

  47. Wenn dem so ist, dann stellt sich die Frage, warum dieser Typ, den ich für einen widerlichen Schleimer halte, nicht längst in einem ägyptischen Knast sitzt !
    ———————————————-
    El-Zayat ist deutscher Staatsangehöriger (durch seine Mutter) und als Deutscher wird er natürlich nicht ausgeliefert.

  48. Wozu gibt es den BND oder sonstige für Spezialaufträge zuständige Oranisationen? Warum hat der Kerl noch kein Belüftungsloch im Kopf?

  49. Bosbach hat Recht, wenn er von den Äußerungen im Verborgenen redet.

    In jeder Freitagspredigt wird bei den Muselmanen über Juden und Christen gehetzt, so wurde mir von islamischer Seite versichert.
    Als ich einen Muselmanen darauf ansprach, meinte dieser, dass das aber alles nicht so gemeint sei.
    Er ging übrigens in die König-Fahd-Akademie in Bonn zum beten.

    Für die Katholiken hier dürfte das nichts schlimmes sein, denn das gehört ja auch bei ihnen zum guten Ton. Protestanten, Schwule, etc. alle ab in die Hölle…

    Für die Deutschen allerdings ist es erschreckend….

  50. Kann es sein, dass SPON zum Fall Ücücü und El-Zahyat keine einzige Zeile verloren hat? Oder habe ich da was übersehen?

    Mein Gott, haben wir eine verrottete Presse, einfach unfassbar. Dass man mal einen Blick auf die El-Zahyat/Moscheebau/Schramma/Kölscher Klüngel-Geschichte wirft – da mache ich mir schon längst keine Hoffnung mehr. Es wird wohl über kurz oder lang darauf hinauslaufen, dass PI solche Recherchen selbst durchführen muss, weil es investigativen Journalismus aus DDR.2.0-bedingten Gründen nicht mehr gibt.

    Ideologie hat Deutschland schon zwei Mal an den Abgrund geführt und wird es auch ein drittes Mal tun, weil es 95% aller Journalisten wichtiger ist, mit Schramma und Co. gemütlich Mittagessen zu gehen, als mal im Sinne der Aufklärung für den Leser zu recherchieren. Dazu kommt immer noch der Wahn, man dürfe dem Leser nicht alles sagen, weil der sich ja sonst womöglich eine Meinung bilden könnte. Und da steht natürlich die Volkspädagogik vor. Denn der Journalist weiß bekanntlich am besten, was für den mündigen Bürger gut ist.

    Vielsagend ist auch die neue TV-Werbung der ZEIT: „Information allein bedeutet gar nichts – man braucht Journalisten, die sie deuten können“ – wie entlarvend. Der Bürger soll sich seine Meinung nicht selbst bilden, sondern der Journalist soll ihnen sagen, wie sie Informationen „zu deuten“ haben.

    Falsch, lieber Herr Lorenzo. Information IST ALLES. Das ganze seitenlange Drumherumgeschwallere in Ihrer Zeitung fand ich schon immer langatmig, wenig aussagekräftig und extrem subjektiv (was interessieren mich die Lebensgeschichten der Journalisten, die in jedem Artikel seitenweise ihre Psyche dem Leser offenbaren?). Information ist ALLES. Das ist das einzige, was interessant ist: Daten, Fakten, Querverbindungen. Der Rest ist postmodernes Gewäsch, was heute bestenfalls noch ein paar 68er-Grufties und ihren ideologischer Hofstaat interessiert, weil es so schön an den DDR erinnert.

  51. Warum wird ein Straftäter nicht in das Land ausgewiesen, indem er verurteilt wurde? Ägypten würde diesen Freundschaftsdienst doch sicher akzeptieren!

  52. #1 Industrializer (23. Mär 2009 23:32) Wolfgang Bosbach ist einer der wenigen deutschen Politiker, die mir gefallen.

    Da täuschen Sie sich aber mit Wolfgang Bosbach. Am 9.3.09 sagte er in der Tagesschau: „Wofür steht die Union? Was unterscheidet sie von der SPD?“

    Ihm als CDU-Bundestagsabgeordneten würde es doch auch obliegen, eventuelle Unterschiede zur SPD herauszuarbeiten.

    Außerdem arbeitet er in Gummersbach den Kommunisten in die Hände. Ich habe im Moment keine Lust und auch keine Zeit, das näher aufzuzeigen, kann es aber auf Wunsch gerne nachholen. Es wäre übrigens einen eigenen Beitrag auf PI wert.

  53. #40 Heretic
    Wir sind ja thematisch beieinander, wenn auch 6+ Meridiane entfernt.
    Es sind noch Rudimente an Demokratie vorhanden.
    Die betonst zu recht, diese zu nutzen. 28 Kalenderwochen gegen ein Komplott aus Desinfo und Straßenterror zu kämpfen bedarf eben intelligenter Mittel.
    Diese sprach ich kurz an, meine anderen Bemühungen seit 15 Monaten sind hier nicht das Thema, aber im Ergebnis kennzeichnend für die wirksame Reedukation unseres Volkes.

    Ein Veto gegen Lissabon ist derzeit staatserhaltend. Gelingt es nicht, wird die BTW 09 unserer Nation den Rest geben, egal wer dran kommt.

    Es wird der Dreißigjährige Krieg der Dritte beginnen. Bei Einhaltung der Zuwanderung kippt die autochtone Mehrheit schon 2018/2023 orakel ich einmal, schon wegen der Emigration.

    Vielleicht bekommt deine Diaspora Zuwachs, nehme ihn bitte freundlich auf.
    ===========================================

  54. Hallo Plebiszit,

    das mit der Aufnahme ist ja nicht meine Sache. Ich heisse immer und ueberall ehrliche Menschen mit Wuerde und Anstand willkommen. Aber hier entsprechende Visa und dann eventuell mal die GC zu bekommen, ist kein Zuckerschlecken und kostet auch in der Regel eine ganze Stange Geld. Meistens sogar mehrere Stangen. Am ende gehoert auch immer eine Portion Glueck dazu.

    Das ist so aehnlich wie ab 33 im letzten Jahrhundert. Die gut betuchten und intelligenten Juden sind fruehzeitig ausgewandert und haben sich zumindest ihre Zukunft gesichert, auch wenn sie finanziell Einbussen in Kauf zu nehmen hatten. Die Naiven sind geblieben und haetten wohl 39 ALLES getan, um noch raus aus Deutschland zu kommen.

    Dir kann ich nur empfehlen, nicht auf kurzfristige Besserung zu warten. Das liegt gar nicht mal primaer an den Dhimmis in der Politik. Das liegt primaer an der Verbloedung weiter Gesellschaftteile. Schon vor 3 Jahren habe ich alle gewarnt, eine grosse Koalistion ist der Anfang vom Untergang. Nein, wollten ja 67% der deutschen Schlachtlaemmer so haben.

    Abwaehlen ist eine Chance. Aber sie ist eben klitzeklein, weil die Leute zu sehr mit sich selbst beschaeftigt sind und nicht das grosse Ganze sehen. Und meiner bescheidenen Meinung nach ist der Zug bereits abgefahren. Er ist bereits im naechsten Bahnhof. Die Uhr steht nicht 5 vor 12. Sie steht 10 nach 12. Alles andere ist Wunschdenken.

    Was mich als Kaempfernatur am Ende schliesslich ueberzeugt hat, nicht gegen Windmuehlen zu kaempfen: Es ist nicht das erste Mal, dass Deutschland die Kurve nicht kriegt. Also: Kampf wozu? Damit einige Vollbesemmelte es beim dritten Mal immer noch nicht hinbekommen und es dann irgendwann das vierte Mal versuchen?

    Man muss manche Dinge fliessen lassen. Gegen einen maechtigen Strom hat man keine Chance. Wenn ein Land der Meinung ist, es muss sich fuer sektenaehnliche Ideologien oeffnen, dann ist es eben so.

  55. Der deutsche Mann wurde geistig kastriert, die deutsche Frau zu Exotenliebe erzogen, wer soll da aufstehen ?
    Hitler brauchte nur 8 Jahre um ein Volk auf Linie zu bringen, die HJ weniger um für ihn zu bedingungslos zu sterben.
    Vergleiche das mit der Frankfurter Schule, Adorno und seine 68er Ideologen hatten etwas länger Zeit, aber es klappte wieder.

    Gebe nicht den Menschen die Schuld sondern den Antimenschen. Völker sind immer Gefangene irgendeines Sozialismus, selbst die sich Demokraten nennen.
    Rom wiederholt sich wie auch 1933:
    Die NSDAP von heute hat viele Namen, sind sich einig gegen das Bürgertum zu treten und lässt sich von diesem auch noch fürstlich bezahlen
    So war es im 3Reich, die Sozialisten waren gegen das Bürgertum in Form der Konservativen und Christen (geduldet).
    Siehst du heute eine Parallele ?,ich ja.

  56. Das erinnert mich an den heuchlerischen und verlogenen Faruk Sen, dieser ehem. Leiter des Instituts für Türkeistudien – der durfte auch ungestraft hier Jenes und in der Türkei Solches verbreiten, bis er durch einen investigativen Jounalisten zur Strecke gebracht wurde!:-)

  57. tja, da muss man nur mal ein paar Monate NPD-Mitglied gewesen sein und schon ist man für den Rest des Lebens gesellschaftlich tot. Ist man dagegen ein menschenverachtender, aggressiver und krimineller Islam-Terrorist hat man gute Karte der Beste Freund des deutschen Innenministeriums zu werden.

    Die meisten CDU-Mitglieder lachen nur noch über Schäuble, Merkel und Co.

    Die CDU wird Bald so einen Tritt in den Arsch bekommen, dass Ihre einstige Position für die nächsten Jahre erheblich geschwächt sein wird – und zwar zugunsten von Parteien, die wissen, was konservativ und christlich heisst…

  58. Plebiszit,

    ich kann kaum Unterschiede zu Weimar erkennen. Politisch gesehen. Deutschland lernt nicht aus der Geschichte. Also muss sie wiederholt werden. Immer und immer wieder. So lange, bis vielleicht Deutschland gelernt hat. Oder bis es nicht mehr existiert.

    Es gibt aber auch einen Unterschied zu Weimar. Der Unterschied, der das Fass noch nicht ueberlaufen laesst: Die Leute sind fett und satt.

    Aber das wird sich noch aendern. In einem Land mit im Schnitt 75% Steuerquote ist es eine Frage von Jahren, nicht Jahrzehnten, bis die Leute nicht mehr satt und fett sind, sondern hungrig und mager.

Comments are closed.