Sven PetkeSven Petke (Foto) ist innenpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Brandenburg. Der 41-Jährige wurde am 8. Oktober von N24 in die Sendung „Studio Friedman“ eingeladen, um dort im Streitgespräch gegen den ehemaligen RAF-Terror-Verteidiger und Islamverharmloser Ströbele anzutreten. Das Thema hieß: „Multi Kulti – ist die Integration gescheitert – Passen Türken und Deutsche zusammen?“ Dabei ging es natürlich auch um Sarrazins Thesen. Der junge CDU-Mann lieferte sich einen beachtlichen Schlagabtausch mit dem vorbestraften 68er-Greis.

Teil 1:

Teil 2:

Teil 3:

Hoffentlich sind René Stadtkewitz und Sven Petke keine Einzelerscheinungen, sondern Vertreter einer nachrückenden CDU-Generation, die keine Lust mehr auf Maulkörbe, verordnete Denkmuster und Sprachschablonen haben. Wir warten aufmerksam, ob darunter noch mehr den Mut aufbringen, offen für die Wahrheit einzustehen.

(Text: byzanz)

image_pdfimage_print

 

136 KOMMENTARE

  1. Ja, der war standhaft!
    Man hat gesehen, dass es anstrengend für ihn war, aber er blieb standhaft.
    Respekt!

  2. Die Rituale und Tabus brechen langsam auf, allerdings sind die Gutmenschen derzeit noch Meinungsführer. Man kann nur hoffen, dass sich die Meinungsverhältnisse in den nächsten Jahren verändern werden.

  3. Ich merke mir den Namen und glaube jetzt mal PI und den Kommentaren, weil ich mir die Sendung mit Friedmann nicht antun will. Der ist einfach langweilig mit seinem Gelaber. Aber gut, dass es langsam Gegensteuer gibt.

  4. Der Kreuzberger Blutgreis ist ein aalglatter, außergewöhnlich gerissener Anführer der autonomen Terrorbanden. Oft sieht man ihn in dunklen Ecken Neuköllns oder Kreuzbergs freundschftlich mit Vermummten konferieren.

    Beim autonomen Angriff auf den brach liegenden Flughafen Tempelhof haben ihn unbestechliche Zeugen mit erhobener Faust, dem Markenzeichen aller politischen Verbrecher, die autonomen Banden begrüßen sehen.

    Auch über eine Konferenz am S-Bahnhof Frankfurter Allee, Berlin-Friedrichshain, gibt es belastbare Fotos.

    Nach eigenem Bekenntnis spuckt er auf die deutsche Hymne und auf die deutsche Fahne.

    Es bleibt zu wünschen, daß ihn einmal seine „Fortune“ verläßt, sodaß er von den Strafverfolgungsbehörden gepackt und in Eisen der Gerechtigkeit zugeführt werden kann.

    Inschallah.

  5. OT:

    Es tickert gerade über N24!
    Die Frauen in Indonesien dürfen keine Hosen mehr tragen. Nur wenn sie einen knöchellangen Rock darüber tragen.

    Ja, die haben Sorgen!
    Wieviel zahlen wir dorthin an Entwicklungshilfe?
    Es wundert doch wohl niemanden mehr, dass diese Länder unter Armut leiden…
    Und wir unterstützen es noch, dass die sich keine Gedanken über ihre Sozialsysteme und Geburtenkontrolle machen müssen.
    Nee, die können sich in aller Ruhe Gedanken darüber machen, wie sie den Westen „vernichten“ können.

  6. Was macht eigentlich dieser selbstgefällige Herr
    Ströbele immer im Fernsehen. Wer will ihn den schon sehen? Wer wählt solche Leute?

  7. #4 George Washington

    …allerdings sind die Gutmenschen derzeit noch Meinungsführer.

    Passend hierzu etwas OT: In der Rheinpfalz vom 27.10. wurde die wahrscheinliche Abwahl des linksdrehenden ZDF-Chefredakteurs Nikolaus Brender durch den angeblich CDU-lastigen Fernsehrat thematisiert und als Folge ins Feld geführt, dass das ZDF dann seine politisch unabhängige Stellung verlieren könne. Dieser Satz ging bei mir und meinen Bekannten als Lachnummer der Woche ein!
    Ein weiteres Beispiel, mit welcher Chuzpe sich die linksgrünen Medien gegenseitig unterstützen, wenn ihre selbsterklärte Meinungsführerschaft in Gefahr ist.

  8. @all,byzanz,PI

    Ich weiß, dass Ich wieder einen Anschiss bekommen werde weil Ich das jetzt mache.
    Aber Ich will, dass die Beteiligten wissen was los ist UND das man in Zukunft, wenigstens ein bissl, vorsichtiger ist wenn man sich in der Öffentlichkeit outet.
    Es geht um das hier.

    gelöscht

  9. Sven Petke ist auch ein Hoffnungsträger. Bei Ströbele paart sich sich mal wieder Dummheit mit Lüge, ach ne, Taqiyya heisst das. Aber Friedemann war schon viel vernünftiger als beim letzten Anlauf.

  10. Wer hätte das gedacht das wir mal so ein Krebsgeschwür wie den Islam in Europa haben mit dem wir uns rumschlagen müssen anstatt unser Leben zu genießen?! Islam will nichts anderes als die Neuauflage einer faschistischen Ideologie die uns mit Tod und Vernichtung bedroht. Es kann nicht mehr toleriert werden das die hier machen was sie wollen und dauernd Forderungen stellen. Sie tun ja so gar nichts dafür.

  11. wahnsinn und sowas von nem mitglied der etablierten !!!

    war ja aber klar das sowas aus dem osten kommt denn ausser in berlin sieht es da noch garnicht so schlecht aus wie anderswo. Da sind die Menschen noch ganz anders…

    Friedmann hat teils ganz schön genervt mit seiner patzigen Art !!!

    ströbele sollte sich mal langsam um seine integration im altersheim bemühen langsam reichts…

  12. wirklich gut, da kann sich nicht so einfach jemand vor den Fragen drücken, dann wird nochmal nachgefragt, bis explizit zur Frage die Antwort kommt – und wessen Argumente hier besser (und realistisch) sind, steht außer Frage.

  13. Wieso diskutiert die Dressurelite eigentlich nicht mit Sarrazin ? Langsam wird die Kampagne peinlich.

  14. Auch interessant, obwohl ich den Euro-islam ablehne. Ich glaubne der Islam lässt sich nicht so einfach reformieren.

    Der Zentralrat der Muslime in Deutschland sieht in dem Mord an der Ägypterin Marwa el-Sherbini einen Beleg für die wachsende Islamfeindlichkeit in Deutschland.
    Der türkischstämmige Islam-Reformer Hüseyin Kocak aus Enkenbach-Alsenborn im Landkreis Kaiserslautern weist den Vorwurf im Gespräch mit unserer Zeitung zurück. Das Interview:.
    http://rhein-zeitung.de/on/09/10/27/tt2/t/rzo631958.html

  15. PS@ PI & BYZANZ WEGEN DEM YOUTUBE LINK. da würde ich sofort rechtlich vorgehn damit das Video entfernt wird, kann ja wohl nicht sein das da irgendwer gefährdet wird also das Bild von jemand zu veröffentlichen und dermassen zu Beleidigen. Also derjenige der das gemacht hat würde ich aufs übelste Verklagen wenn nicht sogar selbst rausfinden wer ist…das ist ja wohl mal echt der Hammer. Wenn das irgendwelche islamofasches rausbekommen werden sehe ich schon gewissermassen eine gefahr…

    Achja ich würde vllt irgendwo eine nebenplattform errichten wo man allerlei kommentare und Links posten kann damit diese nicht immer unter den neuigkeiten landen. So eine Art Freier Kommentarbereich aber eben genauso aufgebaut wie hier.

    *peace*

  16. LOL! Der Ströbele…der kann gar nicht mehr anders. Einfach nur eine zu ignorierende Witzfigur. Ich frage mich nur was der als Verbrecher im Bundestag zu suchen hat. Aber in Berlin ist alles möglich; siehe den Partylöwen als Stadt“Führer“…Sozalisten sind einfach lächerlich.

  17. OT: Gedicht aus Österreich

    Türken Gedicht…böse aber wahr!!!!

    Fatima, meine liebe Frau,
    ich nix mehr arbeiten am Bau,
    auch viel Kollega schon entlassen.
    Polier sagt: Nix mehr Geld in Kassen!
    Doch Du nix denken das sei schlimm,
    ich trotzdem froh und munter bin,
    denn Allah hat mich nicht verdammt,
    war gestern schon beim Arbeitsamt.
    Weil ich noch ein Jahr Aufenthalt,
    komm ich nach Hause nicht so bald!
    Muss meiden noch Moschee und Tempel,
    zeig Arbeitsamt Papier. – macht Stempel.
    Das ganze Arbeit, nix mehr bücken
    und kann noch immer Geld Dir schicken.
    Hier scheint mir alles wie verhext, –
    brauch nur noch schlafen. – Konto wächst!
    Und ganz bestimmt bis nächsten Winter,
    zahlt Arbeitsamt noch Geld für Kinder!

    Ich bin jetzt schon drei Jahre fort,

    – vielleicht hast Du noch Kinder dort,

    wo ich nix weiß, is mir egal,

    Du musst nur melden mir die Zahl

    und schleunigst schicken mir nach hier,

    vom Amt beglaubigtes Papier,

    Du sollst mal sehn, wie dann geht munter,

    Einkommen rauf und Steuer runter!

    Heut Zahnarzt sagen, ganz gewiss,

    bis Montr:g hab ich neu Gebiss.

    Vielleicht, wenn es ist Allah’s Wille,

    bis Mittwoch, neue Brille.

    Das alles macht mir viel gut Spaß,

    weil alles zahlt die Krankenkass.

    Wenn Ostern Oma kommt, will sehn

    dass sie auch kriegt so schöne Zähn‘,

    damit nix warten muss bei Essen,

    bis Opa fertig hat gegessen,

    weil es doch immer besser is‘
    hat jeder eigenes Gebiss!
    Wir sind hier kleine Kolonie,
    und spielen Karten oft bis früh,
    ja hier ist schönstes Land der Welt,
    nix Arbeit und viel Stempelgeld!

    Ich wohne in Altbau, noch ganz nett,
    mit Wasser und Plumpsklosett,
    ich fühl mich wohl so wie daheim,
    ist Zimmerchen auch bisschen klein,
    und Hausbesitzer lässt mich walten,
    kann sogar Kaninchen halten.
    Erst heute- morgen, eines krank,
    hab rausgeholt aus Kleiderschrank,
    hab ganzen Tag es bewacht

    und dann am Abend notgeschlacht‘,

    hab gleich verkauft, es wieder weiter,
    an einen Freund auch Gastarbeiter,
    Suleika: meine liebe Frau,
    befolge alles ganz genau!
    Hast Du auch Zelt geflickt,

    von Geld was ich hab Dir geschickt?
    Halt Einsamkeit noch ein Jahr aus,
    dann bring ich Geld und baue Haus!
    Vermiete Zelt dann mit viel List,
    an Österreicher, – der Tourist,
    sein ganz verrückt nach weite *Weit,
    will wohnen in Nomadenzelt,
    will wandern viel in Wüstensand,
    weiß nicht wie schön sein eig’nes Land!
    Und nun ich machen Brief jetzt Schluss,
    muss senden dir ganz viele Gruß.
    Bleib nur gesund, grüß alle Lieben,
    sag Ihnen, Ali hat geschrieben,

    aus wirklich schönsten Land der Welt,
    wo man für Faulheit kriegt viel Geld,
    denn wenn Vertrag hier ist zu Ende,

    komm ich in Heimat, – noch mit Rente.
    Vorbei ist Armut, wir sein Reich

    Allah schütze Österreich!

  18. #15 Hawk (28. Okt 2009 00:04)

    @all,byzanz,PI

    Ich weiß, dass Ich wieder einen Anschiss bekommen werde weil Ich das jetzt mache.
    Aber Ich will, dass die Beteiligten wissen was los ist UND das man in Zukunft, wenigstens ein bissl, vorsichtiger ist wenn man sich in der Öffentlichkeit outet.
    Es geht um das hier.

    http://www.youtube.com/watch?v=ljq2YnRYRGs

    Ja, ich würde dir raten, dieses Video wieder rauszunehmen.
    Im Mittelalter hätten sie mich nämlich als Hexe verbrannt!!!
    1 Std. hast du Zeit!

  19. …übrigens finde ich die Moderation von Paolo gar nicht mal so schlecht; er hat halt seine eigene, wiederliche Art – trotzdem nicht schlecht, und grösstenteils fair.

  20. #26 Traurig

    Wenn „Hawk“ nicht der youtube-mobber „sondosable“ ist…
    Schon eine lustige Type.

    Aber in Indonesien haben die wirklich eine Meise. Da rennen doch fast alle in Jeans herum, insbesondere die Frauen. Als nächstes kommt dann das Verbot Moped zu fahren für Frauen. Selbst im knöchellangen Rock dürfte das schon etwas riskant werden…

    Islam muß eine sehr zerstörerische Krankheit sein.

  21. Die Ruhe und Gelassenheit des Sven Petke war bewundernswert. Er blieb immer höflich und sachlich. Herr „Rabula“ Ströbele kam aber dieses Mal nicht weit mit seiner Wortverdreherei. Es war ekelhaft, wie er immer versuchte, vom gegebenen Sachverhalt abzulenken, nach Synonymen suchte, um dann auf einer ganz anderen Ebene zu landen, die aber die Moralität seiner Aussage unterstreichen sollte, was ihm aber nicht gelang, und schon wurde er aggressiv, beleidigend und diffamierend. Warum lädt man diese Type eigentlich immer ein?

  22. Ich vertrete bei integrationspolitischen Themen klar linke Positionen aber es kotz mich an, medial immer wieder durch einen Hans-Christian Ströbele vertreten und repräsentiert zu werden, der die Augen vor tatsächlichen Missständen in den Einwanderercommunities verschließt und stattdessen immer munter die Nazi-Keule schwingt. Ich weiß gar nicht was diesen alt68er überhaupt dazu qualifiziert über Themen wie Islam und Integration zu diskutieren

  23. Herr Ströbele meint also bei 5:55 , daß irgendwelche Parteien in Deutschland dran schuld seien, daß bestimmte Kreise (von Migranten) faul sind, dumm bleiben wollen und kriminell werden.
    Tolle Logik!
    Auch wenn der Ströbele sich dreht und wendet, in der Argumentation sieht er wirklich armseelig aus. Der Petke macht Hoffnung. Steuert ohne herumeiern gerade durch und läßt sich auch nicht unterbrechen.
    Bravo!

  24. Uuuups Byzanz, hab mir das Ding auf youtube grad angeschaut – schnellstens Anwalt einschalten und drauf. So kann es wirklich nicht gehen. Ich hab ja jetzt richtig Angst um Dich…

  25. #32 Imperatore86 (28. Okt 2009 00:44)
    Als „Linker“ haben Sie sich ja einen passenden Nick verpasst.

  26. #32

    Ich glaube, es kann gar keine linken und rechten Positionen in der Hinsicht geben.
    Entweder sichert man sich seine Positionen vor Ort und baut etwas von Bestand auf oder man irrt ewig als Nomade umher.
    Du hast die Wahl.

    Und diese Problematik gab es schon lange bevor es rechtes und linkes Gedankengut gab.

  27. Weil dem so ist, können wir beruhigt unserem täglichen Leben nachgehen. Der Terror erhält keine Chance.

    Er wird vernichtet, zermalmt, zerquetscht. Das ist gewiß.

    Auch Verbrechersäcke aus dem autonom-südländischen Täterkreis, die uns gelegentlich mit Drohvideos gegen PI und PI-Autoren erschrecken wollen, wie gerade weiter oben wieder, stoßen ins Leere.

    Es ist eine Frage der Zeit — dann werden sie durch die Polizei gepackt und in Eisen der Justiz zugeführt werden.

    Sicher und ruhig ist es im Skiparadies „Snowbird“ im US-Bundesstaat Utah, nur einen Katzensprung entfernt von Salt Lake City.

    Die liebliche Anne Murray singt vom Schneevogel (Snowbird), und dachte dabei womöglich auch ans Skivergnügen….

    http://www.snowbird.com/

    http://www.youtube.com/watch?v=c2VYPOFCAUE

  28. Stöbeles ultralinkes Geschwafel ist nur sehr schwer zu ertragen.
    Wie jemand die Realitäten dermaßen beschönigen und die eigene Kultur so abgrundtief hassen kann ist mir unbegreiflich!

  29. Sven Petke: glatte 1+
    Von Ströbele hoffe ich schon lange, dass er irgendwann stolpert und zu Dreck zerfällt und
    Friedman wird auch immer unerträglicher.

  30. Es gibt einen ganz entscheidenden positiven Aspekt bei diesem Streitgespräch:

    Auf der einen Seite, Hans Christian Ströbele, Jahrgang 1939, somit ein Altnazi, der alsbald von dieser Welt abberufen werden wird (wohin überlassen wir Gottes Ratschluß, m.E. Souterrain), auf der anderen Seite, Sven Petke, Jahrgang 1967, klug und mutig zugleich.

    Wem gehört wohl die Zukunft?

  31. #34 Onkel_M (28. Okt 2009 00:55)

    Uuuups Byzanz, hab mir das Ding auf youtube grad angeschaut – schnellstens Anwalt einschalten und drauf. So kann es wirklich nicht gehen. Ich hab ja jetzt richtig Angst um Dich…

    Die brauchen keine Angst zu haben. Sie haben Gesicht gezeigt. So wie Sarrazin, Wolffsohn, Broder, Röhl, Henkel, Giordano, …., Pax Europa,…
    Nur der Video-Macher zeigt kein Gesicht.

    Er diffamiert, und das ohne Belege oder Beweise..
    Er sagt, es seien Alkoholiker…, ohne dafür einen Beleg zu haben.
    Dabei diffamiert er gleichzeitig Alkoholiker, die unter einer anerkannten Krankheit leiden!
    Er macht sich über eine mutige, kleine, alte Frau lustig…

    Die Gesichter kann jeder hier sehen, sämtliche Fotos. Aber das Arschloch will sich als …., ja was eigentlich feiern.

    Soetwas kann ich nicht leiden. Ich fange langsam an zu kochen.
    Es sind noch ca. 30 Minuten.

    Na, kommen schon die Gedanken an all das, was du in deinem befürchtest????
    Du Held!

  32. „Einfach mal drüber reden“,

    das ist es warscheinlich, was diese „Multikulti’s“ verunsichert.

    Wir sind uns hier auch nicht unbedingt „Grün“ (ich kann z.B. auch einige Beleidigungen gegenüber „allen Ausländern“ nicht mehr höhren).

    Es geht um eine Sache, „filtern“ können wir später. Islamismus muß gestoppt werden, alles andere können wir später „regeln“.

    Ich denke nicht, daß sich die „politische Elite“ dem Thema noch entziehen kann. Wer es dennoch schafft, ist entweder Blind oder mit „islamistischem Geld“ gekauft. … Wenn wir dann noch ein „demokratisches Lsnd“ sind, können wir uns dann auch noch wehren.

  33. #Traurig

    Traurig ist es schon, aber Du weisst nie, was für verrückte da draussen rumlaufen, siehe z.B. Theo. Und wenn ich eins gelernt habe, dann dass man mit solchen Leuten nicht reden kann. Die ticken nicht wie wir hier. Es ist eine Sache, wenn Du als Politiker mit Leibwächter in so eine Situation kommst – etwas ganz anderes ist es, wenn Du als Otto-Normal-Michel so an den Pranger gestellt wirst. Die stellen sich nicht hin, und suchen den Dialog. Erst werden Telefonanrufe kommen, dann fliegt ein Frabbeutel gegen die Hauswand, dann werden Deine Kinder auf dem Weg zur Schule angesprochen, Deine Reifen sind morgens platt, ein Kratzer ziert die Seite Deines Autos…und am Ende wirds körperlich-direkt. Keiner muss sich sehenden Auges in diese Gefahr begeben; vor allem wenn der Gegener nachweislich feige und heimtückisch ist.

  34. Lsnd= Land

    „Brille, bin schwer Krank und habe wenig Geld“ … eigentlich bin ich ein „Sozialschmarotzer“, der (solange ich konnte) in „Gemeinnützigen Vereinen“ und „Sozial“ engagiert war und auch gearbeitet hat, bis ich krank wurde.

    Ich bin nicht verbittert, ich bin enttäuscht. Mehr, als mich hier einzubringen, schaffe ich nicht mehr. … Es liegt an euch jungen, den „Scheiß“ der Vorfahren abzuwaschen.

    Seid aber „gerecht“, jede Zeit hat seine Zeit.

  35. Die Grünen sind solche Heuchler. Sie schüren Haß gegen Christen und Deutschen. So eine dumme Partei!

  36. #43 status quo ante (28. Okt 2009 01:04)

    Gratuliere! Tolle Argumentation zur Sache: Der Alte wird bald sterben. Wann, weiß nur Gott. Der Junge, Kluge und Mutige wird weiterleben.

  37. es kann vielleicht jetzt als komisch erscheinen, aber es kann sein, dass in 50 jahren in jeder westlichen stadt ein denkmal fuer sarazzin stehen wird. als retter der westlichen zivilisation, der er ist der ausloeser, dass menschen anfangen zu verstehen, was islam und was westliche zivilisation ist.

  38. Ist schon peinlich dieser Opa, der von der Realität nichts mehr mitbekommt und mit seinen verquasten Multikultizwangsideen beerdigt werden wird.

  39. # 55 Iaboe

    … Wenn Sie es jetzt noch schaffen, jenen „Opa“ zu nennen, den Sie so (ich wiederhole, „Beleidigungen sind unserem Ziel abträglich“) so „diskriminiert“ haben, zu nennen, dann fange ich selbst an zu zweifeln, ob ich bei PI richtig aufgehoben bin. … So Typen wie Sie, brauchen wir hier nicht, verstehen Sie das endlich.

    Wenn PI das anders sieht, gehe ich natürlich.

  40. #57 Wonderland

    „Wenn PI das anders sieht, gehe ich natürlich.“

    Ich bin beeindruckt oder eher verwundert, welchen Einfluss Du mir auf Dein Leben einräumst. 🙂

  41. Wie dieser Friedmann sich künstlich aufregt und streng zu Petke sagt „Als ob Intelligenz gentisch wäre !“ Der Mann sollte sich informieren, bevor er sich empört.

    Intelligenz IST ganz überwiegend genetisch bedingt und es gibt diesbezüglich ERHEBLICHE biologische Unterschiede zwischen den Ethnien. Das ist der Stand der Forschung, für jeden zugänglich, gut untermauert und absolut tabu. Selbst ein gutes Bildungssystem kann diese Unterschiede nicht ausbügeln, denn es hebt die Intelligenzleistungen der Stärkeren ebenso wie die der Schwächeren und die gleichen Unterschiede bestehen dann einfach auf höherem Niveau weiter, wie sich gezeigt hat.

    Türken und Araber sind durchschnittlich ca. 10 – 15 IQ-Punkte unterhalb von Deutschen angesiedelt auf der Skala und wir wiederum werden von Ostasiaten getoppt. Fertig aus.

    Das allein erklärt im Zusammenspiel mit einer durch den Islam bedingten Geringschätzung von Bildung hinreichend und naheliegend das katastrophale Versagen muslimischer Einwanderer in unserem Bildungssystem. So einfach ließe sich das Rätsel lösen, wenn man die Realität nicht permanent aus politischen Gründen ausblenden müsste.

  42. #58 Iaboe

    … Keinen, Sie können sich darauf verlassen, daß Sie keinen Eindruck auf mich hinterlassen haben.

    Sie haben mich bestätigt, es gibt Menschen. mit denen mann nicht reden kann. Umsoomehr muß man (solange man es kann) mit den Menschen reden, die reden wollen.

    Ungewollt haben Sie meine Aussage bestätigt. Vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu. Ich wünsche es Ihnen.

  43. @ PI Warum habt Ihr denn meinen Kommentar rausgenommen? Wollt Ihr mich schützen? Das ist überhaupt nicht nötig. Ich habe nur Angst um byzanz. Der ist bekannt, ich nicht. Den Namen meines Freundes aus Berlin würde ich sowieso nie nennnen. Mich interessiert nur die e-mail von „sondosable“. Übrigens jemand, der der deutschen Sprache nur unter Missachtung grammatikalischer Regeln mächtig ist. Dieser Hawk ist ein ganz mieser Vogel. Aber was soll’s. La lutte continue.

  44. Ein kleines Arschloch ist schnell geleckt, darüber kann jeder mal nachdenken.

    … Nächste Runde.

  45. Habe ich mich gerade mit einem Stück Scheiße oder einem „Islambeführworter“ unterhalten?

    … Die wollen uns „hochbringen“. Freunde (Ihr seid es alle), seid auf der hut.

    Selbst ich bin mit mir am kämpfen (seid Kindesbeien „Demokrat“), ob ich (zum schutze meiner Nachkömmlinge) nicht doch „Radikal“ werden soll. … Alles mal nachdenken, auch wenn es mir dabei schlecht wird.

    Das haben wir unseren Kindern hinterlassen.

  46. #61 epistemology (28. Okt 2009 02:31)

    @ PI Warum habt Ihr denn meinen Kommentar rausgenommen? Wollt Ihr mich schützen? Das ist überhaupt nicht nötig. Ich habe nur Angst um byzanz. Der ist bekannt, ich nicht. Den Namen meines Freundes aus Berlin würde ich sowieso nie nennnen. Mich interessiert nur die e-mail von “sondosable”. Übrigens jemand, der der deutschen Sprache nur unter Missachtung grammatikalischer Regeln mächtig ist. Dieser Hawk ist ein ganz mieser Vogel. Aber was soll’s. La lutte continue.

    Das sind eben die Typen, die immer in Gruppen auftreten, um einen Menschen zusammenzuschlagen.
    Beim ersten „Ich hole meine Brüder“ hätte man schon aufhorchen sollen!
    Aber nun machen sie im Internet weiter. Terrordrohungen o.ä.!
    Drohen können sie gut. Wissen sie doch den Rückhalt der „Community“ hinter sich.
    Erbärmlich, nicht wahr?
    Und wir alimentieren das.
    Wir machen uns Gedanken darüber, wie man diesen Menschen das Lernen schmackhaft machen könnte…
    Die wollen nicht!
    Die wollen doch unsere Renten nicht bezahlen!
    Das hat nur noch keiner unserer „Eliten“ geschnallt.
    „Ich lass doch nichts in diesem Land! Ich nehme nur!“
    Das ist durch diese komischen Vereine vermittelt worden. Entweder Islam oder nichts!
    Da ist es doch egal, wenn einige Zöglinge ziemlich doof ins Himmelreich gehen. Hauptsache sind doch die Jungfrauen, die da oben warten.
    Aber da kann man sehen, was „die“ im Kopf haben. Sex, Sex, ….
    Und das alles soll sich im Himmel abspielen. Eigentlich dachte ich, da wird man weiser!
    Und die haben nur im Sinn, ihren Dödel auszuflubbern.
    Aber hier „unten“ wollen sie sich als das „Gewissen und die Moralisten“ der Welt aufspielen.
    Menschen, die Angst vor der Demokratie haben, weil es ihnen ihr Pöstchen kosten könnte.
    Menschen, die Frauen unterdrücken, damit sie sich als Gott vorkommen.
    Und Frauen, die Männer als Gott ansehen, damit sie einen vaginalen Orgasmus bekommen…
    Und wenn eine Frau das nicht freiwillig macht, dann schneidet man ihr den Kitzler ab.

    Oh Gott, was für Heuchler!

  47. Damit Du gut schlafen kannst, wonderland.

    Es geht hier um Petke, Ströbele und Friedman, nicht um Dich. Und wer von den Dreien ist wohl der Multikulti-Opa?

  48. Sorry für die Rechtschreibfehler.

    Man könnte es fast zynisch ausdrücken:

    „Lieber besoffen, als kriminell“

    Wenn sich aber ein Deutscher, mit einer deutschen Frage nicht mehr ausdrücken kann, dann stellt sich die Frage nach der Intägrität.

    An all meine „Kritiker“, „besoffen, alt, wehrlos“, … denken kann und werde ich weiter, bis zu meinem ende.

  49. #67 laboe

    Danke, da können wir ja jetzt beide ruhig schlafen.

    Eventuell (bin fast sicher) haben wir uns beide falsch verstanden.

    Dickes SORRY und laß uns weiter wachsam und überlegt sein.

    Dicken Gruß

    Wonderland

  50. #66 Traurig (28. Okt 2009 03:05)
    ==================

    Kriegen unsere „Eliten“ das endlich mal geschnallt, dass eine „Religion“, die sich sogar die Sexualität der Menschen zunutze machen will, in einer Demokratie nichts zu suchen hat. Und vor allem keine Ansprüche stellen darf.
    Frau Ates ist auf der Flucht vor dieser Religion, die Männer manipuliert, indem sie ihnen verbietet beim Beischlaf mit ihrer Frau an Liebe zu ihr denken oder Liebe zu fühlen.
    Sie sollen sich auf ihren „Kriegsgott“ konzentrieren!
    Sehr ihr nicht langsam, was ihr diesem europäischen Volk angetan habt, ihr Dummköpfe!
    Oder seid ihr einfach nur korrupt?

  51. Lasst uns Geld sammeln für ein Onewayticket für Ströbele.

    Wer auch immer das Video von PI München in YouTube gestellt hat, hat nicht nur massiv gegen das Urheberrecht verstoßen, sondern auch gegen diverse andere Rechte der Münchener Mitglieder.

  52. # 70 Traurig

    … Wer ist „unsere Elite“? … was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr.

    Ob „wir“ recht haben oder nicht, wird die Geschichte lehren. Ich (Sorry, daß ich dich dutze) denke, unser Versagen ist nicht mehr rückgängig zu machen. Wenn du und ich Jahre tod sind („man beachte Jesus, der ist schon mehr als 2000 Jahre tod), dann sind diejenigen gefragt, die etwas sagen wollten.

    Für „unseren Kampf“ sage ich vorraus, … Wir haben verloren.

  53. #72 Wonderland

    Du kannst mich ruhig dutzen! Da bricht mir kein Zacken aus der Krone.
    Ich mach das auch immer. 🙂

    Ich habe andere Sorgen.
    Ich mache mir Gedanken darüber, was in den Köpfen unserer „Eliten“ abgeht.
    (Die Anführungsstriche setze ich nicht aus Spaß)

    Was ist das hier?
    Wieso habe ich in der Schule in dem Fach Geschichte die meiste Zeit über Faschismus und Hitler nachdenken müssen?

    Wieso wird auf die Frauen-Quote in Führungspositionen hingewiesen, wenn man gleichzeitig einer Gesinnung den Weg bereitet, die Frauen unterdrückt?

    Ich wehre mich dagegen, dass gekennzeichnete Wesen durch unsere Straßen laufen.

    Das Mittelalter war die schrecklichste Zeit der Geschichte!
    Welcher Idiot will das zurück?
    Unwissen, unterdrückte Meinungen, verfolgte Juden, unterdrückte Frauen,….

    Nee, sorry! Die politisch korrekte Art und Weise scheint mir sehr gefährlich!

  54. Eigentlich wollte mir ja die Sendung nicht antun, und zwar weil ich diesen Dummsülzer Friedman und noch viel weniger diese heuchlerische Schwatzblase Ströbele schon nicht mehr sehen kann, ohne dass mir gehörig dabei schlecht wird.

    Aber da mich doch irgendwie interessierte, was da nun so allgemein vom Stapel gelassen wurde, habe ich sie mir also dann doch mal zugemutet.

    Und ich muß sagen: Hut ab, Herr Petke !
    Sie haben sich wacker geschlagen und gut argumentiert, gegen einen Diskussionskontrahenten, der sich eigentlich nur schwer in die Schranken weisen läßt.

    Bin zwar nicht mit allem einverstanden, was sie da so gesagt haben (warum sollen nur die Tranferleistungen gekürzt werden für die Integrationsunwilligen, warum wird nicht mal ausgewiesen ? Besonders diejenigen, die schon mehrfach kriminell aufgefallen sind [gleich mit samt der restliche Familie, zwecks Familienzusammenführung in umgekehrter Richtung]), aber im Großen u. Ganzen haben sie die Sache schon treffend auf dem Punkt gebracht.

    Zu meinem Erstaunen fand ich den M.Friedman auch gar nicht mal soo übel, der hat den Ströbele doch ganz ordentlich zugesetzt, hat ihm bissig u. unnachgiebig seine Fragen (bzw. die Fakten) um die Ohren geschleudert.

    Fand die Diskussion auf jeden Fall sehenswert.

  55. Ich wehre mich auch gegen Männer, die nur können, wenn sie sich als „Gott“ fühlen können.
    Das wollen sie dann in alle andere Bereiche des Lebens mitnehmen (übertragen).
    Wenn das nicht mehr klappt, dann fangen sie an zu weinen.
    Oder an zu schlagen oder totzuprügeln!
    Der größte Teil unserer westlichen Männer hat das nicht mehr nötig.

    Unsere „Eliten“ scheinen ein Problem damit zu haben, sonst würden sie diese Errungenschaft mehr verteidigen.

    Ich wehre mich auch dagegen, dass mein Menschenrecht von minderer Qualität zu sein scheint, als eine Religion, die auf einem „Glauben an…“ beruht!
    Hier geht mir die Religionsfreiheit zu weit!
    Sie beeinträchtigt mittlerweile mein Leben als Frau auf massive und lebensbedrohliche Weise.

  56. Ach ja, kleiner Nachtrag zu Herrn Ströbele:
    (falls Sie zufälligerweise hier mitlesen sollten):

    Besser als Sie kann man wirklich kaum an der Realität/Wahrheit vorbei-lügen. Wer, glauben Sie, soll Ihnen eigentlich diesen zum Himmel stinkenden Bockmist abkaufen, den Sie so hier und da zum Thema Multi-Kulti (-Schwachsinn) verzapfen ?

    Wie wäre es denn, wenn Sie zur Abwechslung mal probieren würden, ein anderes Land zu zerstören ? Indem Sie vielleicht in eines Ihrer doch so heiß geliebten islamischen Länder Ihrer Wahl auswandern und dort z.B. das Christentum zu etablieren versuchen ?

    Tun Sie Deutschland einen Gefallen – tun Sie’s schnell – tun Sie’s am besten gleich.
    Aber tun Sie’s !

  57. #10 BUNDESPOPEL (27. Okt 2009 23:49) Der Kreuzberger Blutgreis ist ein aalglatter, außergewöhnlich gerissener Anführer der autonomen Terrorbanden. Oft sieht man ihn in dunklen Ecken Neuköllns oder Kreuzbergs freundschftlich mit Vermummten konferieren.

    Beim autonomen Angriff auf den brach liegenden Flughafen Tempelhof haben ihn unbestechliche Zeugen mit erhobener Faust, dem Markenzeichen aller politischen Verbrecher, die autonomen Banden begrüßen sehen.

    Auch über eine Konferenz am S-Bahnhof Frankfurter Allee, Berlin-Friedrichshain, gibt es belastbare Fotos.

    Nach eigenem Bekenntnis spuckt er auf die deutsche Hymne und auf die deutsche Fahne.

    Es bleibt zu wünschen, daß ihn einmal seine “Fortune” verläßt, sodaß er von den Strafverfolgungsbehörden gepackt und in Eisen der Gerechtigkeit zugeführt werden kann.

    Inschallah.

    @

    Ich möchte hier in Bezug das der Herr „aalglatt“sein soll, tunlichst widersprechen.

    Denn beindrucken oder gar umformen kann der wohl nur noch infantile Personen.
    Also keine Sorge , aalglatt ist der nur für eine bestimmte Klientel, die zwar zu Schröder und Fischers Zeiten mal gefährlich Viele waren, aber die Zeit ist vorbei….!!!

    Stück für Stück wird die Wahrheit Einzug nehmen, denn die Wahrheit ist zumutbar….!

    Die Zeit dieser Halunken ist nun mal abgelaufen, nur ein „sittsames“ Häufchen erwartet noch einen Enderfolg.
    Der wird aber mit Sicherheit ausbleiben……denn auch die werden erkennen müßen , * Wer den Hafen nicht kennt, für den weht der Wind ungünstig*.

    Es tut sich was im Lande und PI wirkt dabei sehr erfolgreich mit, mehr und mehr Leute lesen wertvolle Artikel von PI ohne dort überhaupt gemeldet zu sein!

    Es gibt halt in diesen Blog evident verwertbare Links die Leser und deren Bekannte, durchaus gebrauchen können und sich auch dessen bedienen.

    Gruß

    Zur Erinnerung nun ein Link der etwa 3 Jahre alt ist , …aber sehr wichtig….es geht um Schwarzgeld….!!!!!

    http://frontal21.zdf.de/ZDF/download/0,5587,2003822,00.pdf

  58. Wenn’s nach großen Reden ginge, dann stünde es bestens um Deutschland, denn groß geredet haben schon viele Politiker. Egal ob Buschkowsky, Sarrazin, Koch, Rütgers und viele andere. Nur an entsprechenden Taten fehlt es bis heute – und das liegt ganz sicher nicht ab fehlender Gelegenheit, alle sitzen/saßen an verantwortungsvoller Stelle. Es wird hier nur mittels eines miesen Schauspiels der Eindruck erweckt, eine Änderung wäre auch aus dem Kreis der Etablierten heraus noch möglich. Dabei hat das Kartell der etablierten Blockparteien schon lange ganz anders entschieden, dass ergibt sich ganz deutlich aus den Taten.

    Wenn sich etwa jemand wagt, die NPD als demokratische Partei zu bezeichnen, dann gibt es – obwohl keinerlei Beweise fürs Gegenteil vorliegen – einen Aufschrei quer durch die Republik und der Betreffende ist politisch für alle Zeiten verbrannt. Die Unschuldsvermutung findet in solchen Fällen keine Anwendung. Nun wird dem Bürger im Zuge der Inszenierung mal ein kleines Bröckchen seiner geraubten Meinungsfreiheit wieder vorgeworfen und er bejubelt dafür auch noch die Räuber. Weil, dass die NPD böse ist, dass ist ja Konsens. Leider übersieht er dabei, dass alles was den Zielen der Blockparteien im Wege steht, zu „NPD“ wird – siehe Pro Köln. Das ist kein Zufall, dass hat Methode. Man sollte diese Schauspieler für den Oscar vorschlagen aber auf keinen Fall in politische Ämter wählen.

  59. sehr lesenswerter artikel:

    http://www.blick.ch/news/fam/freiheit-fuer-die-moscheen-131707

    Gegen die Minarett-Initiative plädierte der «Tages-Anzeiger» mit einem Beitrag aus der Feder von Scheich Ali Gomaa, Grossmufti von Ägypten. Der Text stand unter dem Titel: «Lasst Euch von dieser törichten Aktion nicht provozieren!» Ja, es stimmt: Die Initiative der äusseren Rechten unseres Landes ist eine «törichte Aktion», vulgär noch dazu. Doch der Religionsführer schrieb im «Tages-Anzeiger» auch: «Wir sind der menschlichen Freiheit verpflichtet, innerhalb der Grenzen des islamischen Gesetzes.» Das ist dann doch ein entlarvender Satz: Die Freiheit unserer offenen Gesellschaft findet ihre Grenzen an den zutiefst unfreien Gesetzen des Islam!

    Findet eine offene Diskussion statt über den islamischen Totalitarismus? Nein. Denn wer immer diese Weltreligion als theokratisch und despotisch kritisiert, wird der Inkompetenz bezichtigt.

  60. sehr schön, daß es zumindest vereinzelt noch ein paar klar sprechende politiker gibt.

    sollten solche Leute irgendwann mal nicht mehr die erwähnenswerte Ausnahme, sondern REGEL und die NORMALITÄT, ja evtl. in der CDU sogar die MEHRHEIT sein, werde ich drüber nachdenken, selbige Partei wieder zu wählen.

    dann, wenn „der islam ist willkommen und angekommen-“ schäuble seines postens unehrenhaft enthoben wurde, zum Bleistift
    VORHER aber gilt es mit der Wahl von rechts davon stehenden alternativen zu zeigen, daß man sich nicht durch löbliche einzelkommentare verführen lässt, doch wieder die linksverschobene , etablierte, pro-multikultizuwanderungs-CDU zu wählen.

  61. Die Stimmung in der deutschen Bevölkerung kippt. Solche Diskussionen wären noch vor einem Jahr undenkbar gewesen. Herr Petke wäre noch vor ein paar Wochen im Studio für seine Ansichten von der Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung verhaftet worden. Danach wäre eine Woche lang Billig-Propaganda-Sendungen in unseren gleichgeschalteten Medien gekommen, die die Multi-Kulti-Welt wieder ins richtige Licht gerückt hätten.

    Da das nicht passiert ist liegt einfach daran, dass über 90 Prozent der einheimischen Bevölkerung der Meinung von Sarrazin ist. Und selbst eine Meinungsdiktatur wie unsere kann nicht auf Dauer gegen die eigene Bevölkerung herrschen. Die einheimische Bevölkerung kann man nur auf Zeit verarschen, aber niemals auf Dauer!

    Es muss ein Ruck durch Deutschland gehen! Hier in Deutschland läuft bezüglich unserer südländische Kutlurbereicherer etwas gehörig aus dem Ruder!

  62. #77 Traurig

    Ich bin 49, gehöre also zur „Generation der Eltern“.

    … Was habe ich von den damals erstmals eingewanderten (und sicherlich mittlerweile integrierten) Türken gelernt?

    Unser Sportlehrer (Damals 25 Deutsche und 1 Türkischer Schüler), typischer „68er“ hat uns erklärt, was wir nicht mehr machen dürfen (wegen dem einen). weder wir (die 25) noch der eine Türke haben sich wohlgefühlt. … Man darf sich mal Gedanken machen, warum?

    Dieser eine Türke (es gab damals nicht viele), wollte selbst keine „Extrawurst“ sein. er wollte (und hat) sich integriert. … Der einzige, der es bis warscheinlich heute nicht verstanden hat, war der Sportlehrer.

    Die Türken, die in den 70ern zu uns kamen (das Märchen, das wir sie geholt haben, sollte jeder mal vergessen), waren „gewillt“ und haben sich auch weitgehend „integriert“. Danach kamen die, die sich weder mit Arbeit noch mit sonsteinem Engamement hervorgetan haben.

    Seid spätestens der 80er Jahren, haben wir mit „Kopftüchern, Moscheenforderungen usw.“zu tun. … Komisch, mit der „1 Generation“ gab es keine Probleme, warum jetzt? … Der Gedanke, daß zuerst „das Land abgehört werden soll“, ligt nicht fern.

    Jetzt kocht die Volksseele (Politiker sind blind) und jeder wundert sich. … Unter „Integration“ verstehe ich, daß sich der „Fremdling“ meiner Kultur anpaßt, nicht ich mich seiner. Je mehr ich diese „halbstaatlichen Institutionen“ sehe, desto mehr sehe ich die „feindliche Übernahme“.

    Moscheen und Minarette haben in Europa nichts verloren, Türkei hat in der EU nichts verloren und der Islam soll der Islam bleiben, solange sie Europa den Europäern lassen. … Alles andere haben die Musels zu verantworten.

    Ich bin kein Hellseher, weiß aber trotzdem, wer die Grenzen überschreiten wird. … Deshalb bin ich bei PI.

  63. @ 80 Indianer Jones

    Ja,Kommentator, da stimme ich Ihnen lebhaft zu. Die Autonomen Terrorbanden sind ein Auslaufmodell, nur noch künstlich am Leben erhalten durch Einpeitscher wie dem Blutgreis. Sobald diese 68er Drecksnmöpse die biologische Zwangsläufigkeit ereilt haben wird, ist Ruhe im Busch. Schon jetzt können sie nur noch einen winzigen Anteil der Jugend erreichen, nämlich die, die der Droge, dem Hedonismus und dem Relativismus verfallen sind.

    Für POLITICALLY INCORRECT aber und seine fleißigen, sachkundigen und in gesunder Weise leidenschaftlichen Kommentatoren weht der Wind in die gewünschte Richtung — Freiheit, Wahrheit, unbedingtes Festhalten am christlich-jüdischen Fundament des Abendlandes.

    Mehr und mehr respektable Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sprechen die Wahrheit aus, sodaß, von PI initiiert, sich eine Breitenwirkung multiplikativ aufbaut, die jetzt schon in die Millionen geht.

    Also, es läuft gut.

    Und der Wind, das himmlische Kind, kann zum Orkan werden. Luciano Pavarotti hat den Wind so kraftvoll besungen, wie ich ihn mir wünsche.

    Vento. Bitte beachten Sie unbedingt das abschließende „Primavera“. Einfach göttlich. In Szene gesetzt von einem genialen Künstler….

    http://www.youtube.com/watch?v=65ERYdMjD_o

    Ihnen, Kommentator, und Ihren Lieben
    Gruß und Segen,
    pepe.

  64. dieser kriminelle stroebele ist wie die meisten alt-68er nunmehr in einem alter, das uns – noch vor dem heraufziehenden buergerkrieg – auf biologische endgueltige loesungen hoffen laesst. vom waehler auf der strasse und im slum ist eine loesung definitiv nicht zu erwarten.

  65. Deutschlandhasser Ströbele genießt meines Erachtens viel zu viel Medienaufmerksamkeit, diesen Dummbabbler (bester Hit oben: „…und da ist der Staat gefragt“) und rechtskräftig verurteilten RAF-Sympathisanten sollte man öffentlich gar nicht mehr zu Wort kommen lassen, sondern ihn in der Versenkung der Geschichte verschwinden lassen.
    Petke dagegen ist ein Lichtblick.

  66. #63 epistemology (28. Okt 2009 02:31)

    @

    Ich möchte nur mal anmerken ich benutze in anderen Zusammenhang den Namen „Hawk“ auch , allerdings etwas länger, will halt nur nicht verwechselt werden, das liegt mir nicht im Sinne…warum auch ?

    Gruß

    Und Gott zum Gruße.

  67. #63 epistemology (28. Okt 2009 02:31)
    @

    Danke für die Zustimmung, als erbrachte Ehrbietung werde ich mir nun ihren Link anhören, obwohl ich CD’s von pavvaroti besitze.

    Denn schon seid Jahren höre ich mir gerne seine Musik an und bkomme Tränen, wenn ich Abstan gewinnen will und wollte ,angesichts der Tatsache welche menschlichen Unformen uns gedanklich Vergessene Linke und Grüne uns hier „beschwert“ haben.

    Gruß

    “ An Ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!
    Tatsache

  68. Das Morgenmagazin zeigt gerade Vorzeigetürken in Berlin. Sie haben eine türkische Frau in einer türkischen Bäckerei vorgestellt, die seit 40 Jahren in Deutschland wohnt.

    Seit 20 Jahren hat sie die deutsche Staatsbürgerschaft und einen deutschen Pass.

    Peinlicherweise spricht sie kaum deutsch und konnte die Fragen des Reporters kaum verständlich antworten.

  69. #90 Islamkritiker

    Das ist „Integration“. Über GEZ sollten wir uns hier auch mal (wenn wir die Zeit haben) unterhalten.

    Ich könnte echt kotzen, was man aus Deutschland und Europa macht. … Jetzt bringe ich den Vergleich zu Göbels, … er hat „gleichgeschaltet“, genau das, was unsere Medien jetzt mit uns machen.

    PI, sei stark.

  70. @ Gorge Washington

    Die Rituale und Tabus brechen langsam auf, allerdings sind die Gutmenschen derzeit noch Meinungsführer. Man kann nur hoffen, dass sich die Meinungsverhältnisse in den nächsten Jahren verändern werden.

    Ist vielleicht ein bisschen pathetisch, aber ich denke, je mehr „Märtyrer“ wie Dominik Brunner ihr Leben für die gerechte Sache lassen, desto mehr Menschen wachen auch auf und erkennen, dass sie von den hohlen Phrasen der Alt-Achtundsechtziger und Multi-Kulti-Anbeter und ihren Denk-Verboten nur aufs Glatteis geführt werden. So ist es immer, wenn autoritäre Welt-Deutungs-Systeme von der Realität überholt werden….

  71. Sind wir doc mal ehrlich, dass wirklich schlimme ist doch das Veantwortliche, die von unseren Geldern bezahlt werden, der Meinung sind die Ansichten eines Stöbeles sind derat relavnt das man ihm ein öffentliches Forum und Sendezeit geben muß. Dieser verurteilte Staftäter darf seinen Gesinnungsmüll verbreiten während das Volk z.B. im netz mit dem aargument der Netiquette immer wieder Mundtot gemacht wird.
    Wir dürfen nicht nur hier lesen und kommentieren, wir müßen sozusagen immer wieder razusgehen und auf den Seiten der gleichgeschalteten Presse unser Stimme in Schrift erheben, sie können nicht immer alles löschen oder die Kommentarbereiche schliesen ohne sich dadurh selbst zu schaden. Da kommt auch der wirtschaftliche Faktor zum tragen, denken die verantwortlichen Redakteure und Erbsenzähler sie verkaufen ihre Blätter besser wenn sie auch andere als die ewig Linke Meinung drucken werden sie dies auch tun.
    Und was diesen Youngster der CDU betrifft es wird sich zeigen was er ist wenn der Sturm sich erhebt oder er die Leiter weiter aufsteigt.

  72. Eine erstaunliche Wandlung des ehemaligen Offiziersschülers der Landstreitkräfte der DDR. Nun ja, wir sind ja alle lernfähig. Außer natürlich der grüne Hetzer aus der Neuen Straße in Stuttgart. Mal sehen, wenn dieser Ober-Denunziant, der zu Hitlers Zeiten seine eigenen Eltern bei der Gestapo denunziert hätte, wenn sie anderer Meinung gewesen wäre, sich nun auch Petke vorknöpft. Buschkowsky hatte ja gestern schon die Ehre, von Näher als asozial bezeichnet zu werden. Vielleicht sollte das Finanzamt Stuttgart mal eine Steuerprüfung bei ihm machen.

  73. Ich habe auch gerade den “ Bericht“ im Morgenmagazin verfolgt, fühlte mich dabei eher als verfolgt.

    Das ist ja sowas von lächerlich was die da brachten, nur weil dieses Ehepaar niemenden zusammenschlägt oder sonstwas sind sie ja wohl noch lange nicht wertvoll für die Gesellschaft…….Sauerei vom ZDF sowas halbwegs gebildeten Leuten unterzujubeln.

    „< Die Sau ist ein edles Tier, drum ißt ja auch nicht Jeder von Ihr"
    Nur mal so…!

    @

    #90 Islamkritiker (28. Okt 2009 07:51)

    Gut erkannt und berichtet.

  74. Ströbele sollte man ein halbes Jahr nach Saudi-Arabien zwangsweise Ausweisen. Er müsste die unglaubliche Toleranz des Islams mal am eigenen Leib spüren. Er wäre nach zwei Wochen geheilt und seine Welt wäre wieder in der Realität angekommen.

    Ich habe da mal ein paar Monate beruflich leben müssen. Vorher war ich ein toleranter Multi-Kulti-Befürworter. Zu Weihnachten haben wir einen Brief von der deutschen Botschaft in Riad bekommen. Wir wurden darauf aufmerksam gemacht, dass das Feiern von Weihnachten auch in Privaträumen in Saudi-Arabien eine Straftat ist und streng bestraft wird.

    Wir wurden aufgefordert dies zu unterlassen und am Weihnachtsfeiertag in die deutsche Botschaft zu kommen. Dort sei ein Weihnachtsbaum aufgestellt und man könnte dort straffrei Weihnachten feiern.

    Seit dem bin ich bekehrt. Die Toleranz, die die Moslems von uns einfordern haben die komischerweise nicht.

  75. #27 Traurig (28. Okt 2009 00:26) #15 Hawk (28. Okt 2009 00:04)

    @all,byzanz,PI

    Ich weiß, dass Ich wieder einen Anschiss bekommen werde weil Ich das jetzt mache.
    Aber Ich will, dass die Beteiligten wissen was los ist UND das man in Zukunft, wenigstens ein bissl, vorsichtiger ist wenn man sich in der Öffentlichkeit outet.
    Es geht um das hier.

    Der Schwachmat hat sich hier schon unter anderen Nicks rumgetrieben und ist über andere Teilnehmer hergezogen.

    An dem Film ist nix rechtlich relevntes. Im Grunde macht er sich nur lächerlich. Ignorieren, das stört solche Figuren am meisten.

  76. „Die Union spielt mit Emotionen“,

    machen die LinksgrünInnen nie, nicht wahr?

    Angst vor Atomkraft,
    Angst vor Aussterben,
    Angst vor dem Klima,
    Angst vor ….,
    Angst vor ……,

    Wenn eine Partei mit Emotionen spielt, dann doch eher die LinksgrünInnen, die viele Probleme geschaffen, aber noch nie eines gelöst haben!

  77. Und für alle, die immer noch glauben, die „68er“ wären schuldig.

    Ihr irrt euch. Die 68er wollten von ihren Eltern und Gro0eltern wissen, was „damals“ los war.

    Die wenigsten Arbeiter (1968) , vor allem Deutsche, wußten, daß die Studenten damals auf ihrer Seite standen.

    Erst die RAF (die viel Scheiß gemacht hat), hat diese „Bewegung“ in das falsche Licht geführt.

    Denkt einfach mal drüber nach, das ist es doch, was wir hier wollen.

  78. In einem Punkt möchte ich Herrn Petke deutlich widersprechen:

    Das Problem sind nicht die Mohammedaner, die den Koran falsch interpretieren, sondern die , die ihn richtig interpretieren.

  79. #81 okzidental (28. Okt 2009 05:55)

    Bravo! Der Winter kommt nicht deshalb, weil man von ihm spricht. Not erzwingt nur Wahrnehmung der Realität. Je mehr sie sich nähert, um so drastischer. Läuterung indessen bewirkt sie nicht.

  80. Ströbele lügt so dreist und ist dermaßen unverschämt, wenn er die Schuld der mangelnden Sprachkenntnisse der CDU in die Schuhe schiebt. Er und seine Gesinnungsgenossen waren es, die lautstark gegen eine Sprachförderung protestierten und jeden CDU-Politiker als Nazi hingestellt haben. Die Grünen haben auch gegen die 200 Wörter Grundwortschatz für Importbräute gewettert. Menschen vom Zuschnitt eines Ströbeles meide ich, weil sie vom Haß beseelt sind und ihre Mitmenschen vergiften. Aber auch ein Ströbele muß sich für seine abgrundtiefe Boshaftigkeit an anderer Stelle rechtfertigen. Abgerechnet wird zum Schluß oder: der Teufel hat sich bislang noch jeden seiner Mitstreiter erinnert.
    @wonderland
    die Arbeiter haben zur damaligen Zeit anders getickt, die wollten nicht von bürgerlichen Rotznasen vertreten werden. Das waren noch Leute von anderem Zuschnitt, die für sich selbst gestritten haben und nicht Spielwiese für Studenten sein wollten. Hört endlich mit dieser Legende auf!

  81. #91 Wonderland

    Nicht nur Göbbels hat gleichgeschaltet. Seine Nachfolger im Geiste in der DDR haben es ebenfalls gemacht. Allerdings: In beiden Fällen wusste (fast) jeder wie es um den Wahrheitsgehalt in der Presse stand.

    Aber die perfideste Form der Gleichschaltung erleben wir aktuell in unseren Medien, denn hier merkt kaum jemand, dass diese gleichgeschaltet sind. Die meisten Deutschen sind der Meinung, dass sie umfassend und objektiv informiert werden. Ich selbst habe auch mal geglaubt, dass die Tagesschau objektiv ist …

  82. Ströbele ist für mein Verständnis ein LANDESVERRÄTER. Und ICH selbst bin ein deutscher Staatsbürger mit Migrationshintergrund, der das sagt.

    Wir müssten viiiiiiiiel mehr Politiker haben, die das Format des Herrn Petke haben. Und nicht nur bei den Politikern.
    Nur meine Meinung.

  83. Die Sendung bezog sich großteils auf das Sarrazin-Gespräch in Lettre International.
    Das Oktoberheft erschien Ende September/Anfang Oktober. Dieses Gespräch bewegt schon seit über 4 Wochen die deutsche Presselandschaft und Fernsehlandschaft.

    Dazu ist noch anzumerken:

    a) Lettre International hat ungefähr 20.000 Stück verkaufte Monatsauflage.

    b) Das Oktoberheft hat ungefähr 40 Aufsätze, Herr Sarrazin muß sich die Aufmerksamkeit mit 39 anderen Verfassern in diesem Heft teilen.

    c)
    Herr Sarrazin muß sich die Aufmerksamkeit mit allen anderen Ereignissen in der Welt teilen.
    Beispielsweise war in dieser Zeit Bundestagswahl und es standen vier Wochen lang Verhandlungen über die Aufteilung der Ministerämter an.

    d)
    Herr Sarrazin hat sich in diesen vier Wochen kaum mehr öffentlichkeitswirksam geäußert.

    (Die Schrägschreibung oben dient nur zur Hervorhebung).

    Wenn es unter diesen Vorbedingungen jemand schafft, daß nach vier Wochen immer noch Fernsehsendungen über seine Aussagen gedreht und gesendet werden,
    dann hat er wahrscheinlich in der Aussage, im Ton und in der Gesamtdarstellung ein Geschehen getroffen, das viele Menschen im Inneren tief bewegt.

    Für viele Menschen ist Thilo Sarrazin ein Held.

    Nebenbei:
    Thilo Sarrazin war als junger Mann von Beruf Redenschreiber für verschiedene Bundesminister.
    Wenn man das mehrseitige Gesamtgespräch liest, 5 Seiten im großseitigen Lettre International, das entspricht zwölf üblichen Buchseiten, dann kommen seine in dieser Zeit eingeübten Fähigkeiten wunderbar zum Ausdruck.

  84. Gegen einen hirnverbrannten Querulanten wie Ströbele anzutreten, der erwartungsgemäß die Diskussion durch ständiges dazwischenquatschen abwürgte, zeugt schon von großer Durchsetzungsfähigkeit. Von diesem Petke brauchen wir eindeutig mehr!

    Und wenn wir objektiv sind, müssen wir erkennen, dass es auch täglich mehr werden, die sich gegen die hanebüchene türkische Invasion stemmen!

  85. Ich hoffe inniglich, das Ströbele irgendwann einmal von irgendwelchen Kreuzberger Migranten vom Fahrrad gezerrt wirt, bereichert wird und dann die Realität erkennt…

  86. Noch ein kleiner Nachtrag zur Sendung: Ein Trugschluss deutscher Poltiker und der deutschen Öffentlichkeit ist es zu glauben, dass die deutsche Staatsbürgerschaft auch nur 1% zur Integration beiträgt. Die mehrheitliche Meinung der moslemischen Migranten mit deutschem Pass ist diese: Na, mit deutschem Pass kann ich nicht abgeschoben werden und es bringt bestimmt noch andere Vorteile.
    Deutschland und der deutsche Ungläubige wird genauso verachtet wie vorher. Es findet kein plötzlicher oder schleichender Meinungsumschwung statt, denn die die den Staat und deren „Urbevölkerung“ vorher gehasst haben werden es weiterhin tun und diejenigen die die westliche Kultur anerkennen, werden es auch weiterhin tun.
    Aber was verlangt man von moslemischen Migranten, die zu häufig durch ihre Eltern und die Imame zum Hassen der westlichen Kultur gelehrt werden, wenn selbst große Teile der deutschen Bevölkerung kein Bewusstsein zum Deutschsein haben und ihre eigene Kultur und Vergangenheit nicht kennen oder sogar ablehnen.
    Die faschistische Ideologie des Islam ist nicht das Problem, es ist das große Wertevakuum und der Kulturrelativismus der Politiker, der Presselandschaft, der Lehranstalten und damit auch der westlichen Kultur.
    Die Islamisierung kann uns nur dazu dienen, es als Beispiel für diese Missstände heranzuziehen. Gemäß dem Falle der Islam würde in unserem Lande gestoppt werden, so würde einiges geschafft werden, aber meiner Ansicht nach wäre es nur eine Fehlerverschiebung.
    Die Einsicht, dass die blutig erkämpfte Demokratie nicht vom Himmel gefallen ist, und dass unsere Ahnen für diese Freiheit gekämpft haben, muss sich wieder einstellen. Wenn aber unsere Kultur nur als eine von vielen gesehen wird und es nicht mehr als erstrebenswert angesehen wird diese zu schützen und zu erhalten, dann ist der Untergang dieser mit oder ohne Islam nicht nur nachhaltig gefährdet sondern besiegelt.

  87. #108 danton (28. Okt 2009 10:23) Gegen einen hirnverbrannten Querulanten wie Ströbele anzutreten, der erwartungsgemäß die Diskussion durch ständiges dazwischenquatschen abwürgte, zeugt schon von großer Durchsetzungsfähigkeit. Von diesem Petke brauchen wir eindeutig mehr!

    dies ist ein typisches verhalten vieler
    links-grünen, nicht nur in deutschland und hat
    langjährige tradition.

    immerhin hat mich persönlich, solches unanständiges verhalten bereits vor fast 20 jahren abgestossen. zuvor war ich auch links-grün wähler.

    vielleicht kommen durch solche sendungen nun
    immer mehr leute darauf, dass so nur argumentativer notstand, durch empört-engagiertes dazwischenreden überspielt wird.

    und übrigens:
    DER FASCHISLAM IST DAS ELEND UNSERER KINDER

  88. Ströbele wirkte auf mich wie ein kleiner, auf frischer Tat ertappter Eierdieb. Frage des Richters (Petke) : Stimmt es dass es Probleme mit Türken und Arabern gibt?
    Antwort Ströbele : Ja, aber!

    Jede klar gestellte Frage musste er mit einem deutlichen JA beantworten und schob schnell ein lächerliches „Aber….“ hinterher. Ströbele, Du willst Anwalt sein? Lachhaft, jetzt versteh ich auch warum die RAF-Pfeifen solange „Brummen“ mussten.

    Schuldig in allen Anklagepunkten. Ströbele ab ins Loch zu Deinen kranken Gesinnungsgenossen.

  89. Wer erinnert sich an den Fall der dreisten 200 Asylbetrüger aus Jordanien in Dietzenbach, die den Staat und damit die doofe Steuerkartoffel um viele viele Millionen ungerechtfertigte Sozialgelder geprellt haben?
    In Stern-online ist das rührende Schicksal eine dieser kriminellen Familien (die sich als arbeitlose Asylanten fünf Kinder anschaffte) und trotz Extremverschleierung darauf beharrt komplett integriert zu sein, so dargestellt, dass den Lesern die Tränen kommen:
    http://www.stern.de/panorama/familie-kaempft-gegen-abschiebung-bei-uns-gibt-es-keine-bombenbauer-1517311.html

  90. @ Wonderland
    Ihre Beurteilung der 68er halte ich überwiegend für verfehlt. Positiv halte ich deren damaligen Anspruch „alte Zöpfe“ abzuschneiden, die Elterngeneration nach ihrem Anteil am Naziregime zu fragen und ihr Eintreten für eine freiere Sexualität.
    Zu verurteilen ist ihr Verlangen, die parlamentarische Demokratie und die marktwirtschaftliche Ordnung abzuschaffen. Ich verurteile ihre arrogante Selbsteinschätzung als geistige Elite. Mao-Bibel, halbverstande Marx-Versatzstücke, ein wenig politisierte Psychoanalyse und die Aneignung der gequirlten Kacke, genannt Frankfurter Kritische Theorie, ist einfach zu wenig, um gegen eine demokratische Ordnung anzustinken.
    Von diesen Positionen haben sich fast alle Akteure von 68 verabschiedet. Geblieben ist ihr Hass gegen die bürgerliche Gesellschaft. Sie gilt es mit allen Mitteln auszuhebeln. In den 80er Jahren erhoffte man sich vom Umweltschutz die Zerstörung des Marktes und heute ist es ein gegen die Freiheit einzusetzender Multikulturalismus.

    Auch einige meiner Klassenkameraden ließen linksradikale Sprüche ab und forderten eine freizügigere Betrachtung der Sexualität. Ein Schulfreund hat dies kalauernd, aber trotzdem mit Tiefsinn kommentiert: „Bei´m Stalin hätt´s des net gegebe.“

  91. 110 nitro2018 (28. Okt 2009 10:31)

    Noch ein kleiner Nachtrag zur Sendung: Ein Trugschluss deutscher Poltiker und der deutschen Öffentlichkeit ist es zu glauben, dass die deutsche Staatsbürgerschaft auch nur 1% zur Integration beiträgt. Die mehrheitliche Meinung der moslemischen Migranten mit deutschem Pass ist diese: Na, mit deutschem Pass kann ich nicht abgeschoben werden und es bringt bestimmt noch andere Vorteile.

    Khaled Al-Masri

  92. Sven Petke – ein echter Lichtblick im tiefroten Brandenburg. Den Namen muss man sich merken. Zeitweise hat er den hoffnungslos realitätsfremden Ströbele locker an die Wand argumentiert. Hoffentlich bleibt er bei seiner klaren Linie!

    OT:
    Ergebnis einer Emnid-Umfrage aus unserer aktuellen Tageszeitung (Thema: „Wogegen würden Sie demonstrieren?“):
    Demnach würden 40% der Bundesbürger, unabhängig von Alter und Bildungsgrad, gegen Neonazis auf die Straße gehen und nur 6% gegen den Moscheebau in der Nachbarschaft !!! – Die Nation in puncto Realitätsfremdheit also voll in Ströbeles Fußsstapfen!

  93. Es gibt doch noch Hoffnungsträger die die Vernunft vorran tragen.
    Ich grüsse alle PI Kämpfer an der Real Life Front!
    Dies ist emin erster Beitrag hier.

  94. Der Ströble steht da wie ein verträumter Volltrottel. Unfassbar, was für ein Idiot das ist.

  95. #120 Melina2 (28. Okt 2009 12:03) wann werden Ströbele und Konsorten einmal zur Verantwortung gezogen???

    spätestens IM NÄCHSTEN LEBEN!

    und übrigens:
    DER FASCHISLAM IST EINE FORM DER GEISTIGEN DIARRHÖE

  96. Absolut fantastisch!!!

    Volksverhetzer und geistiger Brandstifter Ströbele bekommt eine Packung auf sein unverschämtes Lügenmaul.

    So hätte ich mir damals die Diskussion Ströbele/Ulfkotte gewünscht.
    Aber Ulfkotte ist verbal ein Würstchen.

  97. 1. Vielleicht sollte Sarrazin mal etwas über koksende Hurenböcke sagen, die glauben, dass die Masse der intelligenten Bevölkerung schnell vergisst und die sich dann wieder als Moralapostel aufspielen.

    2. An den Fingern des RAF-Unterstützers Ströbele klebt mehr Blut unschuldiger Menschen als an den Fingern aller NPD-Mitglieder und -Unterstützer zusammen. Weshalb ausgerechnet dieser Terrorgreis ins Fernsehen darf, ist unerklärlich.

  98. Sorry, aber ich konnte mir das nicht anschauen! Friedmann und Ströble, ein Vorbestrafter Tattergreis mit Altersstarrsinn und ein koksender Medienlinker. Ich finde es entsetzlich, solchen Figuren Sendezeit zu geben. Kein Wunder, das Deutschland immer weiter absinkt im Weltvergleich. Der Verfall zeigt sich in allen Bereichen: Intellektuell, Wirtschaftlich, Kulturell und auch Sozial. Friedmann und Ströbele sind maßgebliche Verfallsbeschleuniger. Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen möchte.

  99. @Islamkritiker:

    Die Stimmung in der deutschen Bevölkerung kippt. Solche Diskussionen wären noch vor einem Jahr undenkbar gewesen. Herr Petke wäre noch vor ein paar Wochen im Studio für seine Ansichten von der Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung verhaftet worden. Danach wäre eine Woche lang Billig-Propaganda-Sendungen in unseren gleichgeschalteten Medien gekommen, die die Multi-Kulti-Welt wieder ins richtige Licht gerückt hätten.

    Da das nicht passiert ist liegt einfach daran, dass über 90 Prozent der einheimischen Bevölkerung der Meinung von Sarrazin ist. Und selbst eine Meinungsdiktatur wie unsere kann nicht auf Dauer gegen die eigene Bevölkerung herrschen. Die einheimische Bevölkerung kann man nur auf Zeit verarschen, aber niemals auf Dauer!

    Es muss ein Ruck durch Deutschland gehen! Hier in Deutschland läuft bezüglich unserer südländische Kutlurbereicherer etwas gehörig aus dem Ruder!

    Sehr richtig, Hr. Petke hätte dies vor einigen Wochen so nicht ungestraft sagen können!!

    Sarrazin hat zum Glück das „Tor aufgestossen“, und nun erleben wir endlich eine Zeit des Wandels im Bereich der vorher nie möglich gewesenen, aber sehnlichst erwarteten Diskussion um die Migranten bzw. die Islamisierung – welche m. E. immer noch zu wenig auf den Punkt gebracht wird.

    Und daher komme ich hier auch nochmal auf Hr. Petke zu sprechen, welcher sich in der Diskussion hervorragend schlug, wenngleich ich anmerken möchte, daß er wohl bei manchen Antworten noch etwas zögerlich und nicht ganz ehrlich war – es hätte eine Spur härter und deutlicher sein können!

    Was mir an ihm besonders gefiel, war seine sehr ruhige Art, geradzu immer leiser werdend, je mehr die beiden anderen „Rumpelstilzchen“ sich gegenseitig immer weiter hochpushten!

    Sehr GUT!!

    Er nahm ihnen regelrecht die Fahrt aus ihrem dazwischengeplappere und Gezetere! 🙂

    Als Fazit möchte ich sagen, Hr. Petke, welcher mir vorher unbekannt war, machte eine sehr gute Figur, und lässt auf vieles Hoffen, was die geistige Wende im Lande und in der Politik angeht – WEITER SO!!

    —> PI-Mittelhessen: antianti@gawab.com

  100. #125 Kwon (28. Okt 2009 14:51)

    Sorry, aber ich konnte mir das nicht anschauen! Friedmann und Ströble, ein Vorbestrafter Tattergreis mit Altersstarrsinn und ein koksender Medienlinker.
    —————————————–
    Ja, diese Bedenken hatte ich auch!
    Friedmann, ein arroganter, selbstgefälliger, moralinsaurer und hirnpupsender Dandy auf der einen Seite, und Ströbele, ein grenzdebiler 68er-Vollpfosten aus dem rot-grünen Verblödungsmilieu auf der anderen Seite!

    Letzlich überwog jedoch die Neugier auf einen neuen Mitstreiter in politisch verantwortlicher Position. Ich habe es nicht bereut! Und es ist schön zu wissen, dass es täglich mehr werden, die ihre Stimme gegen die muslimische Pestilenz erheben!

  101. Ströbele redet – wie so viele auch – immer von „Ausnahmen“, wenn es um Gewalt, fehlende Integration und Bildung etc geht. Ist es nicht eher umgekehrt? Gut Integrierte, fleissige und gut Deutsch sprechende sind doch eher die Ausnahme!!??

  102. 77 Traurig
    Der größte Teil unserer westlichen Männer hat das nicht mehr nötig.
    Ich glaube du irrst da.
    EMMA Sept./Okt. 2009
    Flatrate- Bordelle: In Deutschland werden Frauen verschachert wie Vieh. Polizei und Justiz sehen ohnmächtig zu.
    Das Angebot schlug ein wie eine Bombe.Als der Pussy- Club am 5.Juni 2009 eröffnete, standen die Herren- die für ihre Flatrate übrigens nicht nur Frauen, sondern auch Alkohol bis zum Abwinken konsumieren dürfen- Schlange. 1.700 Freier waren es laut Polizei allein am ersten Wochenende.Zitat Ende.
    Das waren bestimmt nicht alles Musel.
    Frauenkauf ist Machtausübung in ihrer widerlichsten Form.

  103. Das sind Menschen mit Eiern in der Hose und einem Rückgrat zwischen Eiern und Gehirn! Leider ist die Zahl solcher Politiker sehr überschaubar…

  104. Aua, jetzt habe ich mir doch das Video angeschaut, ich Depp!

    O-Ton Ströbele: „Die türkischen Jugendbanden gibt es schon lange nicht mehr“!!!

    Ich gehe kotzen…

  105. Nicht schlecht, Herr Petke!

    Ehre, wem Ehre gebührt. Ich habe in letzter Zeit selten einen Politiker gesehen, der mit solch einer Entschlossenheit für eine Sache stand.

    Allerdings muss ich als jahrzentelanger ehemaliger- CDU-Wähler eines auch deutlich sagen:

    Ihre Partei hat das hier in Deutschland vorherrschende gemusel zum größten Teil fabriziert. Ihr verwirrter Kollege Schäuble hat es sogar soweit getrieben, dass er unser Land dem Islamisten Erdogan über die DITIB ausgeliefert hat. Für mich ein klarer Fall von Landesverrat unter dem die Republik noch Generationen zu leiden haben wird – wenn sie dann noch besteht.

    Unter der Voraussetzung, dass die andere Blase -ich meine damit unsere Stasi-Kanzlerin und andere gnadenlose Absahner in der CDU- das Handtuch werfen würden, wären Sie absolut mein Favorit. Eingebunden in diesen skrupelosen Parteiproporz sind Sie vollkommen wertlos und werden nur als „Trendsetter“ mißbraucht.

    Trotzdem, eine meiner positivsten Wahrnehmungen in der letzten Zeit.

    Zu RAF-Unterstützern und Leuten mit einem Koksschaden -den muss man bei Friedmann leider feststellen, wenn man seine hysterische Art sieht- will ich mich nicht äußern. Auslaufmodelle!!

  106. #130 Mary Astell
    Diese widerliche Flatrateprostitution ist das Werk der rot-grünen Regierung, vor allem die Grünen haben Schuld an der völligen Pervertierung weil sie am meisten für die Verabschiedung des unsäglichen Prostitutionsgesetzes kämpften, das neben der, ebenfalls völligen Liberalisierung in Holland, einzigartig in der Welt ist. Das Prostitutionsgesetz setzt dem horizontalen Gewerbe kaum noch Grenzen.
    Wie sollen wir gegen eine mächtige Ideologie, die uns vereinnahmen will, ankämpfen, wenn wir
    selbst keinerlei Werte mehr haben, weil die Linken meinen, menschliche Grundwerte zerschlagen zu müssen.

Comments are closed.