Moishes Chanukka-Wunder

Moishes Chanukka-Wunder

Moishes Chanukka-Wunder

Moishes Chanukka-Wunder

© 2009 by Daniel Haw

Daniel HawDaniel Haw ist Dramatiker, Maler, Komponist, Regisseur und Leiter des jüdischen Theaters Schachars in Hamburg. Nach einer graphischen und künstlerischen Ausbildung studierte der 51-Jährige in Kalifornien Schauspiel und Regie. Haw, Vater der jüdischen Comicfigur Moishe Hundesohn, veröffentlicht seine Cartoons jeden Freitag exklusiv auf PI.

» Alle Moishe-Cartoons auf PI

(Während der christlichen und jüdischen Feiertage legt Moishe eine Pause ein, der nächste Cartoon erscheint dann an Neujahr. Moishe wünscht allen PI-Lesern ein friedvolles gesegnetes Weihnachtsfest, einen besinnlichen Jahresausklang und einen guten „Rosch“ ins neue Jahr!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

21 KOMMENTARE

  1. OHoh, … Moishe und Ruthi kriegen langsam vom Rabbi Druck ?
    Da gehts ihnen so ähnlich wie uns mit den KässmännInnenn und den Martin-Hentschel-PfarrerInnen…

  2. Ja geh mir auch so. Meine Meinung über den Islam ist bekannt. Und da gibt es dann zwei Arten von Menschen.
    Die erste : Gutmenschen die mich als Nazi bezeichnen, meinen Argumenten aber gar nichts als ihr Geschrei entgegenzusetzten haben.
    Die zweite: Menschen dir mir stillschweigen Recht geben aber vor den Gutmenschen Angst haben

  3. Israel reagiert nur auf die Provokationen seiner Nachbarn und wird deswegen von den Linken angegriffen.

    Welches Land laesst es zu, dass Raketen auf seine Einwohner geschossen werden?

    Ich war frueher auch blind, aber mittlerweile wird die Strategie des Islam allgegenwaertig.

  4. Und hier die christliche Seite der 68erInnen-Justiz zur frohen Weihnachtszeit:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Polizei-Justiz-Mairandale-Kreuzberg-Yunus-K-Rigo-B;art126,2978064

    Freudentränen und Jubel im Gerichtssaal

    Rigo B. (17) und Yunus K. (20) sind heute freigelassen worden. Beide hatten wegen angeblicher Beteiligung an der Mairandale seit Monaten in Untersuchungshaft gesessen. Für ihre Freilassung zu Weihnachten hatten sich ihre Eltern eingesetzt. Auch Mitschüler der beiden hatten die Freilassung mit einer Aktion unterstützt.

  5. Wurde die KSTA-Redaktion ausgetauscht?

    http://www.ksta.de/html/artikel/1260194936614.shtml

    Das Klima gehorcht uns nicht

    Erstellt 18.12.09, 07:42h, aktualisiert 18.12.09, 09:38h

    Die Daten über den Zusammenhang zwischen co2-Ausstoß und Erderwärmung sind nicht so eindeutig, wie immer behauptet wird. Naturkatastrophen durch politische Entscheidungen vorbeugen wollen – das ist menschlicher Hochmut. Gastbeitrag von Salomon Kroonenberg.

  6. Wieder ein sehr schöner Cartoon – wegen der Ablehnung der PC-Gesellschaft bleibt also zur Zeit nur die Kleingruppe und der Wald, wo man aber trotzdem ein schönes Fest feiern kann…

    Aber der Rabbi wird es auch noch lernen, hoffe ich 😉

    Moshe et. alt ein schönes Chanukkafest !!

  7. Hund, Rentier und Ente haben Schnauze, Maul und Schnabel voll von dem idiotischen Gutmenschentum und der politically correctness in diesem Land! Und ich auch!!!

  8. „Rudy, von irgendwoher kenne ich Dich doch?!“ 🙂 Ich schmeiß‘ mich weg – wahrscheinlich kommt noch Sinterklaas aus Belgien dazu, der wird ja in Brüssel wohl auch eher nicht mehr so gern gesehen… chanukka sameach Moishe!

  9. Das arme Rentier Rudi als Kerzenständer . Wenn das man nicht die Rotgrünen Resortiments gegen Juden verstärkt und Sie das als Affront gegen den Tierschutz ansehen . Zudem fehlt jetzt dem Weihnachtsmann ein Rentier für seine Arbeit , darum könnten Christen sich verletzt fühlen . Da verstehe ich Rabbi Bierbaum 😉 . Trotzdem ein schönes Chanukkafest allen Menschen jüdischen Glaubens.

  10. Das Rentier Rudi bekommt eine ehrenvolle Aufgabe… 🙂

    Ein frohes Chanukka- und Weihnachtsfest wünscht elcat.

  11. Chanukkaweihnacht und andere transatlantische Dezemberfeste – seit über einem halben Jahrhundert klanglich begleitet vom Lied ‚White Christmas‘ (1942).

    Irving Berlin (1888-1989), der im nördlichen Weißrussland in einer jüdischen Familie geborene Sohn eines Kantors hat das weltberühmte Lied erfunden, mit dem er den Tanz-Film ‚Holiday Inn‘ mitgestaltete.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Irving_Berlin

  12. Immer wenn ich die Moishele-Cartoons sehe rege ich mich insgeheim auf, nicht wegen den Cartoons an sich (die sind klasse) sondern wegen einer etwas länger zurückliegenden Bemerkung von Didi NäherIn von wegen „wenn Daniel Haw nur mal ausnahmsweise was Lustiges zeichnen würde“. DANN ZEICHNE DOCH MAL SELBER WAS DU WITZFIGUR! Ausser durchgstrichenen Pi-Logos wirste wohl kaum was hinbekommen, du Knilch! PS: Viel Vergnügen beim empörten verwenden von virtuellem Edding für meinen phösen, persöhnlichen Kommentar.

  13. Die Super-Cartoons mit Moishe etc. sind immer ein Trost in den allzu vielen trüben Tagen – man kann wenigstens mal wieder lachen.

    Weiter so, Daniel Haw!

  14. Nun ——- irgendwie sind die meisten Priester die Anti-Ausgabe von Priestern.

    Rentiere hingegen sind authentisch Rentiere.

    Daniel —- unterm Federkleid sieht kaum wer, dass das Entchen Beine hat und nur in einer Art Rollstuhl sitzt …….. und sehr wohl frei laufen kann.

    PS.: Manche Juden haben mit ihren Frauen Probleme ……

Comments are closed.