Eine Million Italiener haben gestern laut italienischen Quellen für ihren Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi demonstriert. Die Tagesschau, die ursprünglich auch diese Zahl genannt hatte, korrigiert sie jetzt auf 300.000, und übernimmt damit die Schätzung der linken Opposition. Demonstrationen für eine amtierende Regierung sind eine große Seltenheit, von der insbesondere linksgerichtete Politiker nur träumen können. Entsprechend sauer reagiert die mit den unbeliebten Machthabern verbündete Presse in Deutschland.

Der Spiegel hat noch einmal genau nachgezählt, weswegen es doch nur noch „einige Zehntausend“ waren, die sich vom verhassten Diktator zur Demo zwingen ließen. Ganz genaue Recherchen könnten sogar ergeben, dass eigentlich gar keiner da war, denn die wenigen, die kamen, ließ der Regierungechef selber „aufmarschieren“ und „karrte sie aus ganz Italien zusammen“. Linke Journalisten kennen es eben nur so, wie es bei ihren politischen Freunden in Kuba, Iran und Nordkorea üblich ist. Ein Qualitätsbericht aus dem SPIEGEL:

Regierungschef Berlusconi: Antwort auf „ungerechte Angriffe“

Kurz vor wichtigen Regionalwahlen will Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi die Stimmung im Land drehen: Mit Bussen und drei Sonderzügen ließ seine Partei Unterstützer nach Rom bringen – zu einer nationalen Solidaritätsbekundung. Zehntausende demonstrierten für den umstrittenen Premier.

Rom – Der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi hat seine Anhänger in der Hauptstadt für seine Regierung demonstrieren lassen, acht Tage vor wichtigen Regionalwahlen. Zehntausende strömten am Samstag auf die Piazza San Giovanni in Rom, um in einer nationalen Solidaritätskundgebung dem konservativen Berlusconi und seiner Regierungspartei „Volk der Freiheit“ (PdL) den Rücken zu stärken.

„Die Liebe siegt immer über Missgunst und Hass“, diesen Slogan hatte die Mitte-Rechts-Partei für ihre Kundgebung ausgegeben. Sie wirft der Linken vor, Berlusconi „hasserfüllt“ zu verfolgen. Die PdL-Organisatoren verkündeten, mehr als eine Million Menschen hätten sich in Rom versammelt, eine unabhängige Schätzung gab es zunächst nicht. Die Angaben verschiedener Nachrichtenagenturen schwankten: Von mehreren zehntausend war ebenso die Rede wie von mehreren hunderttausend.

Von einer hasserfüllten Berichterstattung ist die deutsche Qualitätspresse freilich weit entfernt. Es herrscht eben nur eine gewisse Verstimmung, weil immer mehr Nachbarländer, Schweizer, Niederländer und Italiener, die Demokratie missverstehen und Meinungen äußern, die nicht im deutschen SPIEGEL stehen, der sich nach wie vor als Leitmedium für richtige Meinungen in der Welt begreift. Da lohnt es sich jedenfalls, noch einmal auf den Bildern des italienischen Fernsehens genau nachzuzählen. Vielleicht waren es ja doch nur ein paar hundert, die Berlusconi „aufmarschieren ließ“?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

127 KOMMENTARE

  1. Komisch, dass sich nicht 1 Million Menschen spontan zu einer Solidaritätsbekundung für Frau Merkel versammeln 😉

  2. Es muß was dran sein, sonst würde die verwahrloste europäische Linke nicht pausenlos ihre rotgrüne Galle spucken.

  3. #1 Humperl (21. Mrz 2010 11:09)

    Ich kann den Typen nicht ab…
    Schick dem Berli.. eine Mail, oder glaubst daß deine Meinung hier einen Italiener interessiert?
    Viel mehr interessiert den italienischen Politikern, die verlogenene deutsche Presse und
    so wie Borghezio erklärte, die sonderbaren Gestalten der deutschen Bilderberger

  4. @#1 Humperl

    Kannst du etwa die „Medienvertreter“ ab, die dir ihr Bild von Berlusconi vermitteln!? Glaubst du dieser „Medienelite“? Fühlst dich von ihnen umfassend und neutral informiert?

    *ROFL*

  5. Übrigens: Die Bürgersteigbelagerung mit hochgestreckten Ärschen ist in Mailand abgeglungen, während sie im Paris des Zwergs beständig anschwillt.

  6. Also bitte, Berlusconi wäre nach rechtsstaatlichen Maßstäben doch längst reif für den Knast. Außer seiner großen Klappe und der Unterstützung Israels gibt es an ihm rein gar nichts, wofür man ihn beklatschen könnte.

    Der sollte mal schauen, dass er das Flüchtlingsproblem löst und Europas maritime Südgrenze endlich sicher macht gegen die unkontrollierte Masseneinwnaderung.

    @#4 willow: Dann nenn uns bitte Informationsquellen zu Berlusconi, die vertrauenswürdig wären.

  7. Muss ich auch sagen, Berlauchknobi ist ein Verbrecher!
    Das hat nichts mit linken Medien zu tun! Wer sich ein Zeitungsimperiu aufbaut, hat ja wohl mehr Kontrolle als jeder linke Redakteur oder sonstwer!

  8. Von Berlusconi kann man ja halten was man will. Auf jeden Fall ärgern sich die Multi-Kulti-Spinner über ihn. Und das ist schon ein Grund für Berlusconi zu sein.

    Als der Europäische Gerichtshof Kreuze in öffentlichen Gebäuden verboten hat, da hat Berlusconi gesagt: „Das interessiert uns nicht!“

    Der Mann hat Eier! So etwas würde unsere Alt-SED-lerin niemals machen.

    Und Berlusconi kann keine Moslems leiden. Daher wird er mir immer sympathischer!

  9. Premier John Howard – Australien, anlässlich seiner Rede zum Jahrestag der Baliattentate im Februar, 2008

    EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN SICH ANPASSEN“. Akzeptieren sie es, oder verlassen sie das Land. Ich habe es satt , dass diese Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie einige Individuen oder deren Land beleidigt.
    Seit den terroristischen Anschlägen auf Bali spüren wir einen zunehmenden Patriotismus bei der Mehrheit der Australier. Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und Siegen von Millionen von Frauen und Männern, die alle nur Frieden gesucht und gewollt haben. Wir sprechen überwiegend ENGLISCH, nicht Spanisch, Libanesisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, Italienisch, Deutsch oder andere Sprachen.
    Deswegen, wenn ihr Teil unserer Gesellschaft werden wollt …. lernt unsere Sprache!
    Die meisten Australier glauben an Gott. Es sind nicht einige wenige Christen, es ist kein politisch rechter Flügel, es ist kein politisch motivierter Zwang, nein – es ist eine Tatsache, denn christliche Frauen und Männer, mit christlichen Prinzipien, haben diese Nation gegründet, und dies ist ganz klar dokumentiert. Und es ist sicherlich angemessen, dies an den Wänden unserer Schulen zum Ausdruck zu bringen. Wenn Gott euch beleidigt, dann schlage ich euch vor
    einen anderen Teil dieser Welt als eure neue Heimat zu betrachten, denn Gott ist Teil UNSERER Kultur. Wir werden eure Glaubensrichtungen akzeptieren, und werden sie nicht in Frage stellen. Alles was wir verlangen ist, dass ihr unseren Glauben akzeptiert, und in Harmonie, Friede und Freude mit uns lebt.
    Dies ist UNSERE NATION, UNSER LAND und UNSER LEBENSSTIL, und wir räumen euch jede Möglichkeit ein, all diese Errungenschaften mit uns zu genießen und zu teilen. Aber wenn ihr euch ständig beschwert, Mitleid sucht,
    unsere Fahnen verbrennt, unseren Glauben verurteilt, unsere christlichen Werte missachtet, unseren Lebensstil verurteilt, dann ermutige ich euch einen weiteren Vorteil unserer großartigen australischen Demokratie und Gesellschaft zu
    nutzen:
    DEM RECHT DAS LAND ZU VERLASSEN!
    Wenn ihr hier nicht glücklich seit, dann GEHT! Wir haben euch nicht gezwungen hierher zu kommen. Ihr habt gebeten hier sein zu dürfen. Also akzeptiert das Land, das euch akzeptiert hat.

  10. Bei 0:48 des Videos sieht man sehr schön die „zwei Dutzend“ Unterstützer dieses „Verbrechers“.

    „Verbrecher“ „Typen“ „reif für den Knast“ wer so bezeichnet wird, hat meist ein Haufen Volkes an seiner Seite.

    Das läßt bei den Anhängern der Reichstagsraffkes die Gallen rotgrünen Saft produzieren.

    Eine rote Kasner ist wohl nicht „reif für den Knast“, obwohl gerade diese „Type“ mit dem Derivatedreck den Bundeshaushalt sanieren wollte (Koalitionsvertrag zwischen CDU und SPD).
    Dieser Derivatedreck reißt nunmehr das ganze Land in den Ruin. Aber die „Füsikerin“ wird natürlich entgegen dem „Italiener“ vom gesamten anständigen Deutschland geliebt und verehrt.

  11. …und die Deutschen Massenmedien mit Ihren sozialistischen 68er-Qualitätsjournalisten stehen stramm und keifen gegen die Bevölkerung.

  12. #2 schnitzelbier (21. Mrz 2010 11:09)

    rau Staatsratvorsitzende geborene Kasner benimmt sich eben wie ein Staatsratsvorsitzender.

    Sie sucht ja immer noch das ihr genehme Volk. Aber es ist eben kein Volk so stupid wie das deutsche.

    60 Jahre konnte sie ja nicht feiern. Und 70 ist sie – so Gott es will – nicht mehr Frau Staatsratsvorsitzende.

    Nach dem 9. Mai können wir dann sehen, welche Eier die Unionsherren in der Hose haben.

  13. Die Poker-Räuber von Berlin – Gab arabische Großfamilie den Auftrag für den Überfall?

    http://www.bild.de/BILD/news/2010/03/21/poker-raeuber-arabische-grossfamilie/gab-sie-auftrag-fuer-den-ueberfall.html

    Laut BM, die sich auf Sicherheitskreise beruft, sollen die vier Räuber im Auftrag der polizeibekannten arabischen Großfamilie A-M.* gehandelt haben.

    Gestützt werde dies durch Video-Aufnahmen aus dem Hotel, auf dem zwei Mitglieder dieser Familie kurz vor dem Überfall zu sehen sein sollen.

    Diese Familie soll den Verdacht der Polizei auf Muhammed B. gelenkt haben, der dann einige Tage später festgenommen und später wieder freigelassen werden musste. Denn Muhammed B. gehört zur zweiten arabischen Großfamilie, A-C.* Mit dem Tipp zur Festnahme haben die A-M.s den A-C.s schaden wollen.

    *Namen geändert

  14. Obwohl ich sonst fast allen Beiträgen zustimme, kann ich die Meinung dieses Beitrags garnicht teilen. Nur weil Berlusconi rechst ist, ist er ja nicht über jeden Zweifel erhaben. Der Mann ist korrupt und versucht immer wieder die Gesetze derart zu verändern, dass er nicht verurteilt werden kann. Und das steht nicht nur in den „linken Medien“. Beim Motto der Seite oben rechts steht „für Grundgesetz..“. Stimmt das noch oder wird da mal schnell ein Auge zugedrückt, wenn die politische Einstellung stimmt? Mit derart subjektiven Berichten schadet man der Sache (Kampf gegen Islamisierung), da man den linken Kritikern nur Argumente an die Hand gibt.

  15. Ganz ehrlich: es waren nur 10 Demonstranten, die für Berlusconi und seine Regierung demonstriert haben. Die restlichen 999.990 waren linke Gegendemonstranten, die sich unter diese 10 Demonstranten gemischt hatten….

    Mit dem Rechnen und Zählen haben die es bei den Zeitungen nicht so…

  16. #13 Schnitzell
    Wenn irgendein Politiker in Deutschland eine solche Rede halten würde, wäre er für alle Zeiten erledigt.
    Selbst das Aussprechen einfacher Wahrheiten ist in diesem Land zu einem unkalkulierbaren Risiko geworden.
    Dafür sollte man jeder deutschen Polithure, die das Wort Demokratie auch nur in den Mund nimmt, voll mit der Faust auf diesen draufhauen dürfen. Im Bundestag würden sehr viele Zahnlose herumlaufen…

  17. Schlernhexe:

    1 Kreuz wurde auf jeden Fall kürzlich abgehängt, in einer Schule in Nürnberg….

  18. @Unrein

    Hat also unsere 😀

    PAULA

    ganz ohne eigenen Ermittlungsstab VOLL INS ISLAMISCH-STEINZEITLICHE-VORMODERNE Schwarze getroffen.

    😀

    Diese ganzen Sippen gehören AUSGESCHAFFT.

    Aber Deutschland hat fertig – zurecht. DIESE Deutschen haben es wohl nicht anders verdient.

  19. Berlusconi in den Knast? Da wäre aber zuerst unsere gesamte Regierung dran, nachdem die diesen Lissabon-Vertrag durchgewinkt haben…

    „Verrat am deutschen Volke“ nennt man das…

    400 Milliarden deutsche Steuergelder für die Banken…! Die verzocken das Geld beim internationalen Roulette und die deutchen Steuerblödmänner haften dafür. Aber die Aktieninhaber und die Banker kassieren weiter..

    „Verrat am deutschen Volke“ nennt man das…

  20. DIE Familie M. die mit gefälschten libanesischen Pässen aus der Türkei eingewandert ist…?? Dieser Verbrecherclan?? Wo vom Kind bis zum Opa fast alle vorbestraft oder zumindest gerichtsbekannt sind??

  21. Ich meine PI sollte dringend, auch wenn der Nazivorwurf vorporogrammiert ist, neben Proamerikanisch und Proisraelisch, auch Prodeutsch oder zumindest Proeuropäisch im Titel führen. Was soll falsch daran sein, konkret Stellung für das eigene Land zu beziehen?

  22. #10 Humperl (21. Mrz 2010 11:27)

    Muss ich auch sagen, Berlauchknobi ist ein Verbrecher!

    Komisch, und wo ist dein Aufschrei über die Ex-SED, die sich jetzt Die Linke nennt? Die sind keine Verbrecher? Seltsam seltsam.

    Mir ist ein Berlusconi lieber als die gesamte „Linke“.

  23. #22 hundertsechzigmilliarden (21. Mrz 2010 12:02)

    400 Milliarden deutsche Steuergelder für die Banken…!

    Das ist gar nichts. Sieh dir mal die Schulden an, die die Politiker jedes Jahr Deutschland aufdrücken, und das schon seit Jahrzehnten. Die paar Milliarden für die sog. „Wirtschaftskrise“, die ohnehin nur von den Medien und Politikern gehyped wurde, sind da nichts im Vergleich. Natürlich haben dann die Manager gesagt „Okay, wir nehmen das Geld“. Na blöd wären’s gewesen wenn sie’s nicht genommen hätten. Ich hätt’s auch genommen. Jeder hätte das getan.

    Oder nimm die EU, was die jedes Jahr kostet.

  24. lol, die Berlusconi-Begeisterung einiger Kommentatoren hier in allen Ehren, aber der Mann ist wirklich ein Schmierenkomödiant allerreinster Güte, wenn man sich an die Fakten hält. Er regiert und formt sein Land wie der BESITZER irgendeiner Bananenrepublik- er biegt, dehnt und kreiiert Gesetze, wie es ihm gefällt und befindet sich höchstselbst im Besitz der Meinungsmacht in Italien, um seine Manöver mit dem „richtigen“ Grundtenor kommunizieren zu können.

    Wer glaubt, dass Silvio Berlusconi auf einem Weg an die Macht gekommen ist oder auch nur diese hält, der im Entferntesten irgendetwas mit Demokratie zu tun hat, den beglückwünsche ich zu der bunten, blassrosanen Welt, in der er lebt. Das ist einer der manipulativsten, gewissenlosesten Köpfe der Histoire Européenne… möge ihn der Blitz beim ScheiXXXX treffen! Ich bin beschämt, dass meine Regierung mit derlei Subjekten paktiert – obgleich sie sich moralisch nicht sonderlich abheben kann.

  25. @ PI : aber mal im ernst, nur weil Berlusconi eher im rechten Spektrum zu finden ist, ist er noch lange kein wünschenswerter Politiker.

    Denke, daß er tatsächlich mit halb-mafiösen Strukturen in Italien regiert und extem auf seinen eigenen Vorteil aus ist (wie man es z.B. von SED Politikern kennt, Stichwort Porschefahrer).

  26. Ich bin kein Freund von dem Mann. Er ist für mich kein richtiger Demokrat und auch macht er immer wieder Schlagzeilen wegen Mafiaverstrickungen. Allerdings ist er einer der wenigen der die Aussengrenzen der EU richtig verteidigt und auch etwas von Abschieben versteht. Aber Italien als wahre Demokratie zu bezeichnen und mit der besten in der ganzen Welt zu vergleichen (Schweiz) halte ich doch für lächerlich.

  27. Ach, es waren nur wenige Dutzend, das ist, auf dem Bild, klar zu erkennen.

    Diese Demo in Deutschland, gegen weiteren Moscheen- und Minarettbau, gegen die Verslummung unserer Städte, gegen ungebremsten Zuzug von Millionen, gegen die Verräter, die das Tag für Tag fördern, das wäre was.

    Michel ist und bleibt Merkel- oder Schröderwähler ( von mir aus Namen beliebig austauschbar ), der lernt nichts hinzu und schaut DSDS und Sportschau.
    Welch geistig armes Land !

  28. Einer der wenigen geradlinigen und ehrhaften Politiker die es noch gibt. Ich wundere mich nicht das die Bevölkerung hinter ihm steht.
    Wir können in Deutschland von einem wie Berlusconi nur träumen!

  29. #11 Humperl
    Muss ich auch sagen, Berlauchknobi ist ein Verbrecher!
    Das hat nichts mit linken Medien zu tun! Wer sich ein Zeitungsimperiu aufbaut,
    hat ja wohl mehr Kontrolle als jeder linke Redakteur oder sonstwer!

    Gott sei Dank gibt es in Italien ein Zeitungsimperium, daß einen Gegenpool zu den linken Medien ist,
    in Deutschland gibt es gerade zwei-drei Medien ,die es schwer haben, gegen die linken Lügner anzukämpfen

    Was das Wort „Verbrecher“ betrifft,hat Fischer mit seine Visaaffäre
    mehr Schaden angerichtet mit Einwanderung wie Italien.
    Die deutsche Küste ist vergleichsweise auf Grund der Lage und Länge nicht mit der italienischen
    Küste zu vergleichen, und ihr seid ja auch nicht imstande, die Grenze abzusichern,
    gleich wie die Franzosen , denn wie sonst wäre es möglich,
    daß so viel Illegale nach GB einwandern können??

    Wer über Berlusconi schimpft , der soll sich zuerst bei seinen
    eigenen Politikern mal umsehen , was sie so treiben, wie zum Beispiel
    Mafia-Geschäfte mit den Balkan.

    9.12.2009: Die sogenannten neuen Impulse der SPD auf dem Balkan
    und erneut werden nur prominente Mafiöse Kontakte gepflegt
    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2009/12/balkander-spd-mafioso-schulze-und-seine.html

  30. Die Italiener sind zu beneiden, wenigstens kennen Sie jemanden mit Firmen die rechtsgerichtet sind… in so eine Firma würde ich gerne arbeiten.

    Tja, die Politik bestimmt unser Leben, deshalb ist es wichtig wo man arbeitet, und bei Linken arbeitet man gefährlich.

    initiant

  31. Es lief wohl gerade nix im italienischen Fernsehen, dass so eine Menschenmasse sich versammeln konnte?
    In Deutschland wäre eine so große Menschenansammlung nur zu Weihnachten(dem Fest der teuren Geschenke…oder was wird Weihnachten noch mal gefeiert?) vor den Kaufhäusern möglich.
    Ansonsten können wir glänzen mit Millionen Zuschauern, die Deutschland sucht den Superstar, Wetten dass…? und die Sportschau gesehen haben.

  32. Köstlich!

    Wir wissen, wie uns unsere Qualitätsmedien täglich belügen…

    Wir wissen, wie unfähig und/oder verkommen unsere Politikerkaste agiert…

    Aber dennoch meinen wir regelmäßig -und zwar aufgrund der von obengenannten gefilterten Informationen!- den Menschen anderer Länder (Italien, Israel etc.) vorschreiben zu müssen, was sie denken oder wählen sollen, denn bei uns ist ja alles ganz perfekt, wir sind soooo toll!

  33. Fischer hat den Albanern die Heidelberger Druckmaschinen geliefert, dami sie mit gefälschten Pässen einreisen konnten, bravo!!!
    Über Fischer und Schröder (siehe Balkanblog )
    will hier angeblich Niemand reden.
    DaßBerlusconi nicht ganz „Sauber “ ist weiß doch jeder , auch in Italien.
    Aber er hat etwas, was deutsche Politiker nicht besitzen, nämlich Patriotismus für sein Land.
    Und in seiner Partei sind sogar Moslems, die sich für Kopftuchverbot in Schulen aussprechen.

  34. Wollt ihr nun auch noch Berlusconis Cäsarismus für euch reklamieren; sind alle, die seine kleinen, großen,und ganz großen kriminellen Machenschaften, seine Privatgesetzgebungen wie seine Staatschef-Privat-Unternehmungen kritisieren, seine Seilschaften und Ludenburg-hoch-10-Medien-„Einflüsse“, eigentlich Monopole, kritisieren wirklich linke Spinner?
    Ist das bei euch Folge eines Pro-Größenwahns, träumt ihr von einer Pro-NRW-Alleinregierung nach den wahlen, und dann von gleichen medialen Cäsaren-Machtmitteln einschließlich 1.FC Köln und Geisbock.

    „Schlaft ihr noch, oder träumt ihr schon, von einer Pro-Alleinregierung in NRW“. schrieb ich euch öfters schon und vor 4 tagen erst wieder, als ihr wieder mal die wichtigsten Pressethemen für eine konkrete und faktenreiche Islamkritik versäumt hattet. Nun, ihr pennt und verpennt, träumt, beträumt euch selbst, ihr macht schon auf Silvio, übt schon mal mit Zasärenstiefelchen und mit Kindermodells zu flanieren. Und die politische Kleinarbeit der Islamkritik braucht man ja nicht mehr, wenn man schon mit Silvios Stein der Weisen und dessen machtpolitischen Siebenmeilenstiefel über allen Parlamentarismus hinweg zu trampeln sich erkoren fühlt.
    Nur böße Linkszungen können wohl leugnen, dass es nur ein Italiener weniger als 1 Million waren, und nur ich wohl vermuten, dass ihr Pro-NRW-Sektenscheiße, mit Silvio Grandezza natürlich en masse, eigentlich nur betreibt. Die besseren zeiten von Pi sind schon ,ihr wisst es, längst vor bei, man siehts auch an den Zugriffsstatistiken, gerade jetzt, wo lANGSAM die breite msse sich interessiert zeigt an einer Islamkritischen Demokratiebewegung.

  35. Nach dem 9. Mai können wir dann sehen, welche Eier die Unionsherren in der Hose haben.

    Was für Eier ?

    Die sind längst alle kastriert.

    Eier bringt für die höchstens noch der Osterhase.

    Die glauben ja auch noch alle an den Weihnachtsmann.

  36. “Merkel will erst nach NRW-Wahl konkreter werden”

    Merkel bauernschlau ?

    „Wahrheit und Klarheit“ ist das nicht,sondern
    Verarsche.

    Deshalb: PRO NRW
    Merkel und ihre linkslastige Gurkentruppe hat fertig.

  37. Angeblich, so die Kommentare hier, gibt es User hier, die im Glauben sind, sich mit der italienischen Politik besser auskennen, wie Jemand der schon über fünfig Jahre in diesen Staat lebt (Mein Mann), also dann laß ich mir gerne von einigen Italinexperten erklären, was die Prodiregierung gutes für italien gemacht hat?
    Etwa zum Beispiel, die legalisierung von fast 1,5 Millionen Illegalen?
    Wobei die ganzen kriminellen mitlegalisiert wurden? Wenn Jemand Schaden den italienischen Volke zugefügt hat, dann waren es Prodi und seine Linken.Unter Prodi hat man genau am Lohstreifen gesehen, was die Legalisierung uns gekostet hatte.

  38. #11 Einheimischer (21. Mrz 2010 11:35) Von Berlusconi kann man ja halten was man will. Auf jeden Fall ärgern sich die Multi-Kulti-Spinner über ihn. Und das ist schon ein Grund für Berlusconi zu sein.

    Der Feind meines Feindes ist mein Freund , das ist reale Machtpolitik und Gerhard Schröder hat sich ja ähnlich über seinen Busenfreund Putin geäußert, dieser sei ein „lupenreiner Demokrat“.

    Naja, und dann will die SPD sich über Berlusconi beschweren, diesselbe SPD die Zeitungsverlage mit (noch) hoher Auflage besitzt?

    Wer sich über einseite Berichterstattung in den Berlusconi Medien aufregt, ich kann es zwar nicht wg. fehlender Italienischkenntnisse beurteilen, ABER wir bezahlen GEZ und werden dafür seit Jahrzehnten mit gutmenschlich links-grüner Meinungsmache getarnt als Information gehirngewaschen.

    Dummerweise zog und zieht es linke Weltverbesserer wie magisch zum Journalistenberuf, begabte und konservativ eingestellte junge Menschen wollten lieber etwas „Gescheites“ studieren und wurden Arzt, Ingenieur oder Rechtsanwalt.

    Solange es keine Fox News in Deutschland gibt, haben wir im TV keine ausgewogene Berichterstattung.

  39. #39 Bernd_das_Brot (21. Mrz 2010 12:39)

    @ Pamela FFM – bist Du echt blond ?

    NEIN; ICH BIN DAS, WAS DU WAHRSCHEINLICH ALS RASSEWEIB bezeichnen würdest, fremdes Blut also, halt italienischer Abstammung, dafür mit Abitur und akademischem Beruf! Den von Natur Doofen, verzeihe ich allemal, also auch dir.

  40. Berlusconi ist leider kein Saubermann, aber das sind unsere Politiker auch nicht.
    Berlusconi ist wichtig, um die Linken in IT im Zaum zu halten.
    Durch sein TV-Monopol hat er damit gluecklicherweise weniger Probleme als Politiker in anderen Laendern.
    Das fehlt in Deutschland.

    Berlusconis private Eskapaden finde ich witzig, der Mann scheint ein entspanntes Leben zu haben.

  41. @ #39 Bernd_das_Brot

    hrhr….weil jemand NICHT (wie Viele hier) getreu dem Motto „Der Feind meines Feindes ist mein Freund“ argumentiert bzw. diese Sichtweise übernimmt, ist er es wert, ihn der Einfalt zu bezichtigen? Lachhaft.

  42. In Deutschland halten sich nach einen Bericht auf 3-Sat vor zwei Monaten ca.über eine Million !!! Illegale auf. Dann legalisiert die mal, wie es Prodi getan hat, dann werdet ihr sehen, was es der arbeitenden Solidargemeinschaft kostet.
    Dann kann man vorhersehen, daß euch das finnanziel das Genick bricht.

  43. und vor allem: we need Fox News like a fXXXing Kropf, y´know!

    Den Amis fehlen dafür die linksgerichteten Medien hiesiger Couleur fast vollständig, das macht das Zerrbild der Realtität, das die Medien dort zeichnen, aber keineswegs besser als jenes, das die Medien hier zeichnen..nur anders realitätsfern eben.

  44. Schlernhexe:

    1 Kreuz wurde auf jeden Fall kürzlich abgehängt, in einer Schule in Nürnberg….

    Ich arbeite an einer Schule. Welche ist es denn?

  45. Merkel hat ja getönt, man braucht Migranten.
    Die brauchen gar nicht zuwandern, sie sind schon da , mitten unter Euch, ihr braucht sie nur zu legalisieren, wie es Prodi in Italien getan hat. Nun villeicht sind die Linken in Italien weniger „Rassistisch “ gewesen, wie die Deutsche Regierung, die jetzt, so wie sie sich verhält, nicht weniger „Links “ ist wie die italienischen Linken. Doch einen Unterschied gibt es doch, daß sogar die italienischen Linken sich für ein Burkaverbot einsetzten

  46. @41 Pamela FFM

    Warum sind die besten Zeiten von PI vorbei?
    Im diesem Jahr hat PI die 70.000 Marke geknackt.
    Gestern -Samstag- über 39.000 Zugriffe.
    Für Samstags ein gutes Ergebnis.
    Es gibt viele aktive PI-Gruppen in Deutschland und gerade PI-München + die BPE gehen auf die Straße und sprechen viele -noch- unwissende Bürger an.
    Davon hätte PI vor Jahren nicht einmal zu träumen gewagt.
    Ich persönlich glaube, dass PI gerade erst anfängt.
    Vielleicht irrt PI wegen seiner Hilfe für Berlusconi. PI hat sich auch bei Sarkozy geirrt. Aber PI erhebt nicht den Anspruch perfekt und allwissend zu sein.

  47. Mir gefallen bei Pi auch nur höstenstens 25% der Artikel. Manche sind einfach Hetzte, manche nur etwas dumm (Wie dieser hier) und manche einfach bescheuert wie die Der Klimawandel. PI darf kein Antimedium bleiben. Auch muss die Unterstützung für PRo aufhören. Wir brauchen echte Demokraten und keine Pros mit verstrickungen mit der NPD.

  48. @ #38 Pamela FFM (21. Mrz 2010 12:30)
    Locker bleiben, sicher ist Berlusconi nicht jedermanns Sache.

    Hier sind fernab vom Zentralthema halt verschiedene Meinungen vertreten.
    Die islambetreffenden Postings sind zweifelsohne die qualitativ hochwertigsten Reports auf PI, die ungefilterten Berichte ueber Migrantengewalt gibt es auch fast nur hier.

    Zu PI:
    PI hat es geschafft, in die Gesellschaftsmitte zu ruecken und wird langsam akzeptiert.
    PI legt gerade erst los.

  49. #42 robz (21. Mrz 2010 12:48)

    Berlusconi ist leider kein Saubermann, aber das sind unsere Politiker auch nicht.
    Berlusconi ist wichtig, um die Linken in IT im Zaum zu halten.
    Durch sein TV-Monopol hat er damit gluecklicherweise weniger Probleme als Politiker in anderen Laendern.
    Das fehlt in Deutschland.
    ———
    Genau diese bloß fakultive „Vorliebe“ für Demokratie, meine ich bei den jetzigen PI-Machern zu beobachten, man träumt hier wohl schon von mächtigerer Macht und von völkischerem als nur Volksabstimmungen und Voklsouveränität; und wirkliche fuindiertere Islamkritik kommt nur noch in homöopathischen Verdünnungen vor. Vergleichts mal etwa mit Spencers jihad-watch, der in den USA wirkliche bedeutung sich erworben hat, und eben keine PRO-Mist-Schleuder nur ist.
    Der Feind meines Feindes ist mein Freund? Na dann sind Hamas und die Molembruderschaft euer freund, weil sie gegen al-Qaida sind. Nur wer auf (ungeteilte) Macht schon zu zielen glaubt, hat solche Taktik als Primärleitlinien. Kritik tickt sicher anders. Ein Wilders auch und erst recht. PRO-sit!

  50. Demonstrationen für eine amtierende Regierung sind eine große Seltenheit,

    Stimmt. Das kennt man sonst nur aus dem Iran und Nordkorea.

  51. In spätestens 10 Jahren liest eh keiner mehr die Dressurelite. Am besten bewerben sich die Journalienpraktikanten schonmal beim nächsten Taxiunternehmen.

  52. @#46 ruhrgebiet (21. Mrz 2010 13:10)

    Was ist das fuer ein Unfug, Pro ist nicht mit der NPD verstrickt.

  53. @robz nein wie komme ich nur dadrauf?
    Ich sage nur Brinkmann und den den Monitor bericht.

  54. Von BPE habe ich hier nicht gesprochen. PI muss eine Plattform bleiben und darf keine Pro-Sekten-Gewassel-Petitessen werden.
    Pro ist eines der deutlichsten Hindernisse für eine mit Wilders vergleichbare Bürgerbewegung gegen eine Islamisierung Europas in der BRD. Derzeit gehts eben um geballte Islamkritik und nicht um Vereinsmeieren, und dann auch noch aus den Altstrahlenlasten von reps und depps zusammen geschustert.

  55. #48 Pamela FFM (21. Mrz 2010 13:13)

    Wenn PI aus Ihrer Sicht antidemokratische und totalitäre Ziele verfolgt, warum posten Sie dann hier?

    Käme ich zu dem Ergebnis, daß dieser Blog einer wie auch nimmer gearteten Diktatur in den Sattel helfen wollte, würde ich einen Teufel tun und hier schreiben.

  56. @48 Pamela FFM

    Ich werde Pro wählen weil…

    1. ich meine Stimme nicht verschenken will
    2. weil CDU, SPD, SED und Grüne sich zu sehr ähneln und mittlerweile unwählbar geworden sind.
    3. sich alle Pareien -außer PRO- an den Islam anbiedern
    4. wenn es Pro NRW in den Landtag schaffen sollte, kommt es vielleicht auch bei den großen Pateien zum Umdenken…so wie damals als es die Grünen geschafft hatten, hatten plötzlich alle Parteien güne Inhalte im Parteiprogramm.

    Ich bin kein strammer Rechter. Ich bin eher ein Gutmensch, der an die Gleichheit und an das Gute in allen Menschen glaubt.
    Leider bin ich von der Realität einer anderen Meinung belehrt worden.
    Vielleicht bin ich ein Protestwähler, der die großen Parteien zum Umdenken bewegen will.
    Nur so wie bisher kann und darf es in Europa nicht weiter gehen.

  57. @ #48 Pamela FFM (21. Mrz 2010 13:13)
    PI ist mit BPE auf Kuschelkurs, ueber Pro wird einfach nur neutral (also nicht so wie bei Monitor) berichtet.

    Ich sehe in Pro keine Demokratiegefaehrdung, sonst wuerde ich diese nicht waehlen.
    Ein hoher Erfolg von Pro wuerde sofort dazu fuehren, dass die anderen Parteien umschwenken muessen.
    Man muss sich nur die derzeitigen Hetzkampagnen von SPD, CDU und Linken anschauen, dies zeigt, dass man pro dort fuerchtet.

  58. Berlusconi: „Wir sind das Heer des Guten gegen das Böse“
    „Wir sind die Regierung der Reformen und der Taten, während die Linke nur ’Nein’ sagen kann.
    Wir vermitteln positive Botschaften, die Linke verbreitet nur Pessimismus.
    Die Regierung verwertet das Positive, die Linke vermittelt auch im Ausland
    nur ein negatives Bild unseres Landes. Wir sind eine in der Welt angesehene Regierung,
    während die Linke eine anti-nationale Opposition ist“, erklärte der Premierminister.
    Der ganze Artikel
    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2010/02/italien-berlusconi-wir-sind-das-heer.html

  59. Teilen und damit zerstören.
    ‚Das ist die Devise der angeblich rechtsdenkenden Schreiber hier im Blog.
    Aus Sicht der Medien sind wir alle, PI, REP,
    Pro, NPD usw rechtsradikal und braun.
    Dadurch das wir uns gegenseitig noch brauner und als ganzbraun bezeichnen helfen wir der herrschenden Klasse.
    Eine Mehrheit ohne die o.a. Parteien kann es nicht geben.
    Unsere Gegner (Musels) sind zwar doof, aber sie freuen sich schon auf die über 70 Jungfrauen im Paradis und haben daher nicht so eine große Angst diese Welt hier zu verlassen.
    Mit den hier akzeptierten „reinrassigen“ Demokraten (ohne Schuldgefühle) bekommen wir keine Mehrheiten.
    Wer das nicht kapiert hat nichts aber auch garnichts verstanden.

  60. @#11 Humperl

    Ich würde mich sehr gerne geistig mit dir über italienische Politik duellieren,
    aber es geht nicht, weil ich sehe
    du bist unbewaffnet.

    Willst du nicht noch Schützenhilfe herbeiholen??

  61. Berlusconi ist meiner Meinung nach ein korrupter Hund, der meiner Befürchtung nach mit Hilfe der Mafia groß geworden ist und sich die eigenen Taschen füllt. Solche Leute können kein seriöser Sachwalter abendländischer Interessen sein, weil sie im Grunde die Sache derer, die unser Europa erhalten wollen nur für ihre persönlichen (Macht-)Zwecke missbrauchen und damit in den Dreck ziehen… Wehe, wenn die den irgendwann juristisch wirklich an den Wickel kriegen… Danach bekommt die „Rechte“ in Italien möglicherweise 20 Jahre keinen Fuß mehr auf den Boden… Wenn man bedenkt, dass diese auch in Frankreich wankt (Regionalwahlen, Sarkozys Affären & leere Versprechungen), sind das keine rosigen Aussichten…

  62. #26 Außengeländer (21. Mrz 2010 12:12)
    >lol, die Berlusconi-Begeisterung einiger Kommentatoren hier in allen Ehren, aber der Mann ist wirklich ein Schmierenkomödiant allerreinster Güte, wenn man sich an die Fakten hält. Er regiert und formt sein Land wie der BESITZER irgendeiner Bananenrepublik- er biegt, dehnt und kreiiert Gesetze, wie es ihm gefällt und befindet sich höchstselbst im Besitz der Meinungsmacht in Italien, um seine Manöver mit dem “richtigen” Grundtenor kommunizieren zu können.<
    …….
    Sind Sie mit Belusconi verwand, dass Sie ihn so genau kennen– oder labern Sie nur MS- Medien und GEZ- Reichsrundfunkanstalten nach- wie es sich für eine kriecherisch unterwürfige deutsche Zipfelmütze gebührt?
    Und noch was: Berlusconi ist der italienische
    Ministerpräsident, demokratisch gewählt und somit nicht von einer gehirngewaschenen Zipfelmütze zu kritisieren
    Gruss

  63. Ich kenne mich in der italienischen politischen Szene zu wenig aus, um mir ein großes Urteil erlauben zu können.
    Eins ist jedenfalls klar, ich bilde mir meine Meinung nicht aus der veröffentlichten Meinung in den gleichgeschalteten linkslastigen Massenmedien in Deutschland und anderswo und bei den Italienern ist der Berlusconi und seine Politik ungeheuer populär, das weiß ich aus verschiedenen Gesprächen mit Italienern.
    Und wenn seit Jahren von linkslastigen Medien und Politikern europaweit unaufhörliche Kampagnen gegen ihn gefahren werden, dann, ja dann muß an diesem Mann irgendetwas dran sein!

  64. Es geht gar nicht so sehr darum, wie sehr man Berlusconi mag.

    Sondern viel mehr darum, wie die hiesigen 68er-Qualitätsjournalisten es mit der Wahrheit halten, wenn hundertausende von Menschen für etwas auf die Strassen gehen, was unseren Massenmedien nicht in Kram paßt…

  65. # 53 ruhrgebiet:

    Du hast noch nicht bemerkt, dass die NPD unser Staat ist. Die NPD ist vom Verfassungsschutz unterwandert, wird vom Verfassungsschutz gesteuert. Wenn die „Heil H.“ schreien, dann vom Verfassungsschutz veranlasst und genehmigt….! Die Führungsleute und die NPD selbst sind vom Verfassungsschutz bezahlte Spitzel!

  66. #59 Reconquista2010 (21. Mrz 2010 13:57)

    Warum beten Sie die Mafiavorwürfe nach, die ständig von den MSM ins Spiel gebracht werden? Es ist eine unbewiesene Behauptung.

    Mit diesem ganzen Mafiakäse hat man schon immer versucht, Leute in Mißkredt zu bringen, die einem politisch nicht gefallen. Nur zur Erinnerung: Eine der gängigen Verschwörungstheorien über die Ermordung von John F. Kennedy lautet, die Mafia (mit Frank Sinatra als Vermittler) hätte ihm seinerzeit zum Wahlsieg verholfen und ihn später angeblich beseitigen lassen, weil er sich wider die Abmachungen gegen sie gewandt hätte.

    Nicht daß ich Berlusconi mit JFK auf eine Stufe heben möchte, aber diese ganzen Mafiatheorien werden nicht dadurch richtig, daß man sie wiederholt.

  67. #26 Außengeländer; Das mag alles stimmen, was du da schreibst, auch wenn ichs nicht glaube. Er war jedoch der am längsten amtierende Regierungsschef in Italien in den letzten 30 Jahren. Das will schon was heissen.

    #44 Außengeländer; Das wüsst ich aber, les dir mal spasseshalber die NYT durch, gern auch in der Kurzversion die der Südländischen beiliegt (warum wohl). Und an Sendern die mit BC enden herrscht in Amerika auch kein Mangel, die sind allesamt links, genauso wie CNN. Dummerweise hat Fox-news allein mehr Zuschauer als sämtliche linken Sender.

    #59 Reconquista2010; Damit magst du Recht haben, trotzdem ist mir ein 20%iger Mafiaanteil an der Bevölkerung immer noch lieber wie derselbe Anteil Moslems. Die Mafialeute verlangen wenigstens kein H4 und Extrawürste (halal) an allen Ecken und Enden.

  68. von einer Million auf nur 300.000 ist aber ganz schön happig. Klar, wenn man die Schätzung der linken Opposition nimmt, dann packt man das. Und die 300.000 kamen auch nur zustande, weil die PDL ganzseitige Zeitungsanzeigen setzte und mit 3000 Bussen und drei Sonderzügen aufmarschierte.

    Für Linke ist alles Manipulation, Zwang, Unterdrückung, Bestechung, Verschwörung und Ideologie. So primitiv denken die halt und deshalb kommen sie auch in ihrer Praxis niemals zu etwas anderem als selbst zu manipulieren, Zwang und Unterdrückung auszuüben, zu bestechen, Verschwörung zu organisieren und Ideologie zu produzieren.

    Selbst dran schuld, wenn man Zahlen der linken Opposition und damit berufsmässigen Lügnern übernimmt.

  69. #80 Eisenhower; Der este Teil von der JFK Geschichte gilt aber als gesichert. Ob er von der Mafia, seinen eigenen Kollegen, vom politischen Gegener oder tatsächlich von nem durchgedrehten Einzeltäter umgebracht wurde, dafür gibts keinen Beleg.

  70. #75 Yogi.Baer (21. Mrz 2010 14:02)

    […]
    Und noch was: Berlusconi ist der italienische
    Ministerpräsident, demokratisch gewählt und somit nicht von einer gehirngewaschenen Zipfelmütze zu kritisieren
    Gruss

    D.h. dann also, dass man demokratisch gewählte Regierungen nicht kritisieren darf, wenn man nicht auch die entsprechende politische Ausrichtung aufweist?
    So funktioniert Demokratie! Sie haben das System verstanden…

  71. #58 ruhrgebiet (21. Mrz 2010 13:10)

    >und manche einfach bescheuert wie die Der Klimawandel.<
    ……..
    Was ist daran bescheuert, wenn man die Klimalüge kritisiert?
    Erklär mir das bitte mal!!
    Gruss

  72. Das sit doch genau das Problem, Politiker mit den „richtigen Ansichten“ können sich praktisch fast alles erlauben – Politiker mit den „falschen“ Ansichten dagegen sehen sich einem medialen Trommelfeuer der Medien ausgesetzt. Bestes Beispiel die „Sponsorenaffäre“ in NRW, wurden doch tatsächlich Stände gemietet, nur um den Ministerpräsidenten zu treffen … inzwischen behaupten „unsere“ Medien ganz ungeniert, daran sieht man wie bestechlich bürgerliche Politiker sind.

    Ohne Rüttgers besonders zu mögen, so funktionieren unsere „linke“ Medien… was konntet ihr z.B. heute in den offiziellen Quellen zur gestrigen EDL-Demo lesen? Alles Rassisten und Nazis. Genau.

  73. #78 hundertsechzigmilliarden

    Darauf muß man immer wieder hinweisen.
    Danke.

    Die Reichstagsraffkes veranlassen ihren „Verfassungsschutz“ mit Sicherheit auch dazu, sich in mißliebigen Blogs breit zu machen um wankelmütige Gemüter zu verunsichern.

  74. #76 Modorok (21. Mrz 2010 14:02) Ich kenne mich in der italienischen politischen Szene zu wenig aus, um mir ein großes Urteil erlauben zu können.
    Eins ist jedenfalls klar, ich bilde mir meine Meinung nicht aus der veröffentlichten Meinung in den gleichgeschalteten linkslastigen Massenmedien in Deutschland und anderswo und bei den Italienern ist der Berlusconi und seine Politik ungeheuer populär, das weiß ich aus verschiedenen Gesprächen mit Italienern.
    Und wenn seit Jahren von linkslastigen Medien und Politikern europaweit unaufhörliche Kampagnen gegen ihn gefahren werden, dann, ja dann muß an diesem Mann irgendetwas dran sein!

    Ganz meine Meinung.

    Das sieht unsere nicht-blonde, aber ohne Word Rächtschraibfeler Korrektur bloggende Pamela ganz anders. Isch bin aba Abituhr, weischt ! Mein Tip: Sozialpädagogin ?

  75. #53 Außengeländer
    Den Amis fehlen (sic!) die linksgerichteten Medien? Die Situation in den USA ist ähnlich wie hier; sowohl Presse und vor allem Fernsehen sind überwiegend in linker Hand. So ist z.B. der Gründer und ehemalige Inhaber von CNN, der Medienmogul, Umweltaktivist, Feminist und Obamaunterstützer Ted Turner, ein bekennender Sozialist und ein enger Freund Fidel Castros. Der größte private Grundbesitzer der USA, mit einem Landbesitz drei Mal so groß wie das Saarland, unterstützte die UNO mit einer Milliardenspende, tritt für eine Regulierung der Weltbevölkerung nach chinesischem Vorbild ein (bis nur noch 200-300 Millionen übrig sind), weil er in der Überbevölkerung der Erde die Ursache für die globale Erwärmung sieht. Die einzige konservative Fernsehstation von Bedeutung ist FOX-News.

  76. „Berlosconi ist korrupt“

    Stimmt das auch?
    Oder schreibt die Schmierenpresse vielleicht doch nur ihren Wunschtraum, um Berlusconi in die Ecke der Unwählbaren stellen zu können?

    Falls er doch korrupt ist und sich sein Alterszubrot verdient 😉 , wen juckt es?
    Sein Volk sicher nicht.
    Berlusconi vertritt die Italiener, setzt sich für sein Volk ein und lässt sich von der EU nichts diktieren.

    Da kann man kleine Nebeneinkünfte, solange diese Nebeneinkünfte nicht von Volkes Buckel geschleppt werden müssen, schon hinnehmen.

    Lieber ein Politiker mit Nebeneinkünften als einen Politikerkaste, die „legal“ ihr Volk betrügt, belügt und Entscheidungen zum klaren Nachteil des eigenen Landes und seiner Bürger trifft.

  77. Ich hoffe auf darauf, daß sich Italien, Österreich und die Schweiz zu einer neuen, einer wahren Kern-EU zusammenschließen.

    Dieser Keimzelle könnten sich dann nach und nach Spanien, Portugal, Kroatien, Ungarn, Tschechien, Polen, das Baltikum, Finnland und dann zunächst Bayern und die Neuen Bundesländer anschließen.

    Dann ist die EUdSSR endlich Geschichte!

  78. #84 spamdef (21. Mrz 2010 14:38)

    >D.h. dann also, dass man demokratisch gewählte Regierungen nicht kritisieren darf, wenn man nicht auch die entsprechende politische Ausrichtung aufweist?
    So funktioniert Demokratie! Sie haben das System verstanden…<
    …..
    Können Sie mir das mal decodieren?
    Ich blicke durch das Geschreibsel nicht durch!

    1. Die deutsche Regierung kritisiere ich sehr wohl.
    2. Den italienischen MP kritisiere ich nicht, weil das Sache der Italiener ist- oder soll am deutschen (grünen) Wesen wieder mal alles genesen? Wie die meisten Italiener denken- siehe Mitbloggerin Schlernhexe.
    Oder passt Ihnen die Berlusconische Medienmacht nicht(zumal sie anders schreibt (sendet) als ein westdeutscher Grüner es verlangt??)
    Diese Art der Medienmacht ist mir jedenfalls Zehnerpotenzen lieber, als das Erbe eines Dr. Josef Goebbels (GEZ- ARD/ZDF)
    Gruss

  79. Berlosconi hat wenigstens noch einen Arsch in der Hose, da können sich so einige feige Sesselpupser hier ne Scheibe abschneiden.

  80. Das Dilemma über Korruptionsgeschichten von Berlusconi geistert jetzt schon bald über zwanzig Jahre in Italien.
    Als er das erste mal regierte , schafften es die Linken ihn von der Regierung abzulösen, wo bei schon damals die Korruptionsvorwürfe von Di-Pietro und Prodi und sw, dafür ausschlagebend waren. Aber die Linke Prodi-Regierung hatte danach nur nach eigenen linken Interessen regiert, was die Italiener bei der nächsten Wahl wieder ins Berlusconi-Lager getrieben hat. Also möchten die deutschen Medien so nebenbei alle ital.Rechtswähler für Dumm erklären, das sind immerhin 60 % , also eine grösser Mehrheit, wie sie so zum Beispiel die CDU-CSU-FDP hat.
    Das ganze errinert an die Schweizer mit den Minarettverbot, wo die deutschen Medien das Schweizer Volk nicht für mündig erklären wollten. Im gleichen Stil möchte man die Berlusconi-Wähler diskrimminieren. Aber die Italiener wissen schon, wer für sie als Regierung wichtig und richtig ist (sie besteht ja nicht durch die Person Berlusconi allein) , was man ja bei den Deutschen nicht gerade behaupten kann., ob da jeder die richtige Partei gewählt hat, was man ja an tausenden von Kommentaren hier auf PI verfolgen konnte. Die Mehrheit der Italiener hat eben PDL-LEGA Nord gewählt, wohlwissend um die Person des Berlusconi, also kann es doch nicht so schlimm sein, wie es in den Deutschen Medien dargestellt wird. Wir in Italien behaupten ja auch nicht , jedenfalls die Journalisten in den Zeitungen, die Deutschen sind zu Dumm die richtige Partei zu wählen.
    Die deutschen Medien tun gerade so, als sie das italienische Volk über Berlusconi erst aufklären müssten, oder die Deutschen an den Wahlen in Italien teilnehmen müssten.
    Ein bisschen weniger über den Tellerand schauen, und gucken welche Stasis in den Länderregierungen sitzen wäre wichtiger, weil in der PDL regieren keine Mauermörder mit
    Das Italienische Volk ist schon genug selbst aufgeklärt, und braucht keine Belehrungen aus Deutschland.

  81. @ #92 Yogi.Baer

    Sie haben jemanden das Recht abgesprochen die italienische Regierung zu kritisieren, das steht ihnnen nicht zu – weder mit Verweis auf die politische Gesinnung des Autors, nocht mit der demokratischen Wahl Berlusconis und auch nicht damit, dass uns italienische Angelegenheiten nichts angehen. Denn schließlich diskutieren wir hier über italienische Angelegenheiten und dazu gehört Kritik.

    Desweiteren haben Sie Recht, mir gefällt die Medienmacht des Berlusconi nicht. Ich finde es sollte in jeder Demokratie eine ausgewogene und unabhängige Presselandschaft geben. Das gilt aber nicht nur für Italien, sondern für Deutschland und jeden Rechtsstaat schlechthin. Nicht umsonst bezeichnet man die Presse als vierte Gewalt.

    Wie die meisten Italiener denken, vermag ich übrigens nicht zu beurteilen.Schon gar nicht anhand einer einzelnen Stimme. Ich kenne einige Italiener und deren Meinungen reichen von totaler Ablehnung, über die Wahl des kleineren Übels bis hin zur Verehrung.

  82. #90 nicht die mama (21. Mrz 2010 16:04)

    Sinn-gemäß:
    Berlusconi ist vielleicht korrupt… als Politiker,…aber was machts… cosi fan tutti!
    Lieber doch der papa,
    es ist genau umgekehrt, Berlusconi ist nicht Politiker und dann auch noch korrupt,wies alle machen, wie FDP-Mövenpick, rent a Rüttgers, and so on:
    Berlusconi ist das kriminellste und korrupteste Wirtschafts, -Medien-, Fußball-,(Mafia-) Konglomerat und um das noch ungestörter treiben zu können , im Nerbenberuf auch noch Parteien- und Staatschef. Inzwischen musste er wieder zurück an die macht, weil das für ihn die einzige chance ist, durch Gestzesmanipulationen und mehrere Lex Berlusconi-Sondergesetzte, lebenslangem Knast zu entgehen. Sogar Morddelikte sind nicht ausgeschlossen, wenn er nicht mehr sein politisches amt dazu misbrauchen kann, seinen schmutzigen Hände, wie man in Italien für mafiaverbrechen sagt, in recht verdreckter Unschuld zu waschen.
    Ein Staatsschaupieler ist er allemal, frag nur mal seine Frau, alle von ihm schon ausgestochenen Parteifreunde, sogar Fini, seinen Fascho-bruder, wess kriminellen Lumpengeistes Kind der ist.

    Und: die italiener in ihrer mehrzahl würden ihn heute auf keinen fall mehr wählen, schon weil er statt zu regieren , vorallem mit sich und seinen Skandalen allein befasst ist.- Italien ist übrigens der nächste griechenlandfall in der EU. Und Cäsarismus, und das war mein wichtigstes Argument ist ja wohl nicht besser als die am schlechtesten funktionierende demokratie. Linkshass ist ja auch noch kein politisches Konzept, sondern bestenfalls ein waldursprüngliches flehendliches Raunen nach einem sogenannten Starken Mann. Eben das was ich als Blonde Gefahr sehe als die eigentliche sogar, also weniger bei Blondinen, sondern bei von Natur Doofen und dann auch noch Männern wie Bernd_das_Brot.Solche brauchen immer Duftspuren, so breit wie Jauchegruben in jenen schweinezuchtindustrien in Friesland, an denen sie ihre Heilsbringer herausriechen können unmittelbar an allen grauen zellen und politischen Argumentationen vorbei. Duce-instikt sollte man es nennen.
    Das Rad hätten die sicher nicht erfunden, nur halt weltuntergänge als Doubletten.

  83. #80 Eisenhower

    Es sind einfach zu viele Ungereimtheiten in seiner Vita und Vermögensherkunft… Der Feind meiner Feinde (die MSM) ist für mich noch lange nicht mein Freund…

    Darüber hinaus gilt: Bei den Dingen, wo ich mir mit eigenen Sinnen ein Bild von dem Kerl machen kann, kommt er auch nicht gut weg. Ich finde seine Kommunikation einfach schmierig, lehne sein Techtelmechtel mit Gaddafi ab – und finde seine Weibergeschichten und Eitelkeiten einfach nur peinlich… UND NICHT ZU VERGESSEN IST BERLUSCONI AUCH FÜR DEN EU-BEITRITT DER TÜRKEI!

    Irgendwie bleiben außer Wilders in Europa einfach auch nach Abzug der üblen MSM-Nachrede nicht viele übrig…

  84. Da ist mir ein Berlusconi am Arsch aber lieber als eine Muslima Pamela im Gesicht…!

    Der sagt halt wie ihm der Schnabel gewachsen ist und jeder weiss wie er dran ist. Wenn ich an unsere Politiker denke, die uns jeden Tag ins Gesicht lügen, wäre mir Berlusconi als Kanzler lieber…

    Und Berlusconi hat wenigstens erreicht, dass Gaddafi die Boatpeoples die täglich zu hunderten in Italien anlanden wieder zurück nimmt…! Die Kreuze bleiben hängen und die verhaften in Italien mehr dieser moslemischen Terroristen pro Woche als unsere Amtsträger im ganzen Jahr!

    Und wer nimmt unsere täglichen Ankömmlinge zurück?? Im Gegenteil, man sagt hier noch immer „ihr Kinderlein aus dem Morgenlande kommt her und nehmt euch was euch zusteht“!

  85. @#95 Pamela FFM

    Das was du hier geschrieben hast, ist den Italienern alles schon bekannt, vieleicht noch pikantere Details mehr.

    Und: die italiener in ihrer mehrzahl würden ihn heute auf keinen fall mehr wählen,
    schon weil er statt zu regieren ,
    vorallem mit sich und seinen Skandalen allein befasst ist.-

    Wo hast du den diese Weisheit her? bei einer Umfrage in der SZ??
    Alle umfragen in Italien sehen die PDL vorne, wie so willst du hier etwas anderes erzählen.
    Übrigens unter Prodi wurde ein Mafiahäuptling verhaftet, unter Berlusconi deren zwanzig, noch nie wurde die Mafia so geschwächt, wie in den letzten Zwei Jahren.
    Erst vor kurzem hat der grösste Mafiajäger in Karlsruhe einen Vortrag gehalten,
    dabei hat gerade die deutschen politischen Balkan-Mafia- Verstrickungen kritisiert.Von islamischen Balkanmafia unterstützt schon damals durch Schröder und Fischer geht schon die grössere Gefahr für Europa aus, nicht zuletzt deswegen, weil der ganze Heroinhandel aus Afghanistan in Bosnien -Kosovo abgehalten wird, um die Taliban mit Waffen zu versorgen

  86. Und: die italiener in ihrer mehrzahl würden ihn heute auf keinen fall mehr wählen,
    schon weil er statt zu regieren ,
    vorallem mit sich und seinen Skandalen allein befasst ist.-

    Bitte mit Links beweisen.Allerdings akzeptiere ich in dem Falle nur ital.Orginalquellen, sogar Linke Medien wie die Repubblica zbsp.

  87. Also langsam finde ich PI mehr als heuchlerisch. Zuerst ein Artikel mit der Überschrift „11jährige von ‚Südländer‘ vergewaltigt“, und als sich dann herausstellt, dass der Täter (christlicher) Rumäne war – kein Wort! Bei sehr einseitigen Artikeln über Israel wird die Kommentarfunktion gleich ganz gesperrt, weil die Kommentare bei vorangegangenen Artikeln zum selben Thema wohl nicht ganz „auf Linie“ waren und man mit dem Zensieren nicht hinterherkam – das hier mittlerweile offenbar in nicht geringerem Maße stattfindet als in den viel bescholtenen MS-MEdien. Gestern erst der zweite Artikel über Baris Öztürk, der mit seinen 23 Jahren mehr oder weniger gezwungenermaßen eine 16jährige zu ehelichen gedenkt. Und alle PI-Kommentatoren regen sich berechtigterweise darüber auf. Aber für einen Kerl, der mit über 70 Jahren noch 17jährigen nachstellt (und der wird NICHT dazu gezwungen), dem im Prinzip alle wichtigen Sender des Landes gehören, der vor jeder drohenden Verurteilung noch einmal schnell die Gesetze ändern lässt und NUR DESHALB nicht schon längst im Knast schmort – für so einen Kerl ergreift ihr hier Partei, einzig und allein deshalb, weil er auch gegen Zuwanderer vorgeht? Ja geht’s noch? Wer soll euch denn bitte noch ernstnehmen? Stellt euch mal vor wie es in diesem Forum aussehe, wenn z.B. Erdogan sich so verhalten würde wie Berlusconi. Da würdet ihr euch doch alle nicht mehr einkriegen vor Empörung. Ehrlich, dieser Blog könnte eine echte Chance sein, mehr Menschen aus ihrem Dornröschenschlaf zu wecken und für eine angemessenere, fairere Innenpolitik und eine Reform (Revolution?) in der Medienwelt einzustehen. Aber ihr versaut es doch Tag für Tag mit eurer widerlichen Doppelmoral. Wenn sich Neu-User heute zum ertsen Mal hier umsehen, glaubt ihr wirklich, die können das hier nur für eine Sekunde ernst nehmen?!

  88. wenn z.B. Erdogan sich so verhalten würde wie Berlusconi.
    Wieso hat Berlusconi auch den Holocaust geleugnet?Weil in Italien Kriminelle ausgewiesen werden,
    ist das noch lange nicht zu vergleichen ,wie Erdogan mit den Armeniern umgehen möchte.
    Mir ist ein Berlusconi zehnmal lieber, wie dein geliebter Erdogan
    Erdogan ist der neue Hitler des Ostens, da kommt der Oberfaschist Berlusconi noch lange nicht mit.

  89. #102 Schlernhexe

    Mir ist ein Berlusconi zehnmal lieber, wie dein geliebter Erdogan
    Erdogan ist der neue Hitler des Ostens, da kommt der Oberfaschist Berlusconi noch lange nicht mit.

    Schlernhexe, auf ihrem intellektuellem Niveau kommen wir hier nicht wirklich weiter. Das Ihnen Berlusconi ganz offenbar zehnmal lieber ist „wie“ Erdogan hatte ich ja gerade unterstellt und die Beweggründe dafür kritisiert. Und die unterstreichen Sie hier mal wieder in schönster Gift-und-Galle-Manier. Erdogan hat übrigens nicht den Holocaust geleugnet, zumindest wäre mir das neu, sondern den Völkermord an den Armeniern. Aber wer will sich schon mit Details aufhalten, nicht wahr? Da dann doch lieber ein schneidiger Hitler-Vergleich, der hat ja noch jeder Diskussionsrunde die fehlende intellektuelle Würze verliehen *stöhn* Und die von Berlusconi mit Vorliebe ausgewiesenen Individuen alle als „Kriminelle“ über einen Kamm zu scheren macht es dann auch völlig unnötig, sich mit den Gründen der Süd-Nord-Migration auseinanderzusetzen (die sich eben offensichtlich nicht durch Zäune und Polizei eindämmen lässt, warum wohl) und außerdem mal alles andere, was der Mann so tut und von sich gibt, als irgendwie sympathische Züge eines Schlitzohrs abzutun. Ich frage noch einmal: wenn Erdogan sich an 17jährige ranmachen, permanent die Gesetze zu seinen Gunsten ändern und die kompletten staatlichen Medien kontrollieren würde, wie sähe Ihr Urteil wohl dann aus? Und geben Sie sich bitte diesmal etwas mehr Mühe. Ich sehe ja, dass es für Menschen Ihrer geistigen Gehaltsklasse ausreichend ist, Gesprächspartnern einfach zu unterstellen, sie würden Politiker XY „lieben“, um sich damit um jegliche Reflexion und Argumentation herumzudrücken. Hier sind aber nunmal auch noch andere Leute unterwegs, und die sind froh, dass die Kinder um diese Uhrzeit im Bett sind. Da müssen Sie nicht mit kindergartenartigen Verbalausbrüchen unnötig Nerven überstrapazieren.

  90. Und nein, ich bin keineswegs ein Fan von Erdogan, Ich hätte eigentlich nicht gedacht, dass es nötig wäre dies noch einmal extra zu unterstreichen, zumal E. mir ja auch lediglich als Beispiel zur Untermauerung der Kritik an der Diskussionsführung hier diente. Aber nachdem ich mir hier noch einmal einige Beiträge durchgelesen habe schätze ich, ich sollte es besser explizieren, bevor es in den nächsten 20 Kommentaren darum geht, dass alle gemäßigten Stimmen hier „Linksfaschisten“ oder „Musels“ sind die Erdogan lieben. *seufz*

  91. 105 s.wolters

    „Gutmenschenmentalität“, auch wieder so ein Schlagwort, dass dem, der es benutzt, die Mühe der Reflexion erspart – danke, fehlte noch in der Sammlung 🙂

    Ich weiß nicht, ich dachte es ginge hier darum, die Berichterstattung der MS-Medien kritisch zu begleiten und Probleme mit Migranten aus muslimisch geprägten Kulturkreisen offen zu benennen, und letztlich eben darum, immer mehr Menschen dafür zu gewinnen. Ich sehe diese Ziele, die mir sehr wichtig sind, hier mittlerweile mehr und mehr den Bach runtergehen, und offenbar bin ich da nicht die einzige (wobei ich nicht wissen möchte wie die Kommentare aussehen, die PI hier gar nicht erst veröffentlicht oder rechtzeitig löscht). Warum sollten wir denn Leuten wie Ihnen das Feld überlassen? Wenn Sie nichts anderes wollen als sich mal richtig schön auszukotzen und zu polemisieren, na dann gehen Sie doch wieder zurück an Ihren Stammtisch. Gottseidank gibt es hier ja noch so einige, die mit ausgewogenen Kommentaren und „Erst denken, dann schreiben“ den Ruf des Blogs retten können. Wenn die alle den Eindruck bekommen, hier „fehl am Platz“ zu sein, tja dann wünsch ich dem traurigen Rest viel Spaß in der gesellschaftlichen Bedeutungslosigkeit.

  92. #49 Pamela FFM (21. Mrz 2010 12:48) #39 Bernd_das_Brot (21. Mrz 2010 12:39)

    @ Pamela FFM – bist Du echt blond ?

    NEIN; ICH BIN DAS, WAS DU WAHRSCHEINLICH ALS RASSEWEIB bezeichnen würdest, fremdes Blut also, halt italienischer Abstammung, dafür mit Abitur und akademischem Beruf! Den von Natur Doofen, verzeihe ich allemal, also auch dir.

    —————–

    #88 Bernd_das_Brot (21. Mrz 2010 15:22)

    Das sieht unsere nicht-blonde, aber ohne Word Rächtschraibfeler Korrektur bloggende Pamela ganz anders. „Isch bin aba Abituhr, weischt !“ Mein Tip: Sozialpädagogin ?

    @ Pamela Leser hier:

    Don’t feed the troll!

    Die kann ja noch nicht einmal einen zusammenhängenden deutschen Satz schreiben, Nachweise für ihre Behauptungen über Berlusconi (links zu z.B. italienischsprachigen Zeitungen) wie von Schlernhexe gewünscht, bringt sie auch nicht.

    Es ist halt eine verbohrte deutsch-italienische Linke die ihr Weltbild bei PI über die einfältigen Rechten auf der Suche nach einem Heilsbringer/Führer/Duce unbedingt bestätigt haben will.

    Noch a bisserl radikaler und es reicht für die Roten Brigaden (:-

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rote_Brigaden

    Ich sage erstmal Servus und wünschen einen schönen Sonntagabend.

  93. Berlusconi wird von Ganzlinksjuristen verfolgt und falls an den Anwürfen überhaupt etwas dran ist , sind es nur Kinkerlitzchen.–
    Ein Politiker der sein Land und sein Volk liebt , das stinkt unseren Gutmenschen natürlich gewaltig, denn die hassen das Volk und lieben nur seine Feinde.–

  94. #98 hundertsechzigmilliarden
    „boatpeoples“ wie du schreibst, wären Bootvölker , also in der Mehrzahl; boat pepople sind leute im Boot, auch mehrzahl.
    soviel zu deinem einzigen Argument gegen mich.

    „Muslima Pamela“, du hast recht, falls ich dich je leiblich zu gesicht bekommen sollte, werde ich mich schleunigst verhüllen, irgendetwas muss ja die prinzipielle Distanz zwischen sowas wie dir und schlielich mir herstellen. Die Klügere gibt nämlich nach. tschöh mit viel viel ÖHHH; du Idiot vom Völkervölkischen Boot.

  95. Ich kann diesen Macho auch nicht riechen!
    Keine Ahnung wie man so einen nur wählen kann.
    Dummes Volk!

  96. #104 akadom
    Da müssen Sie nicht mit kindergartenartigen Verbalausbrüchen unnötig Nerven überstrapazieren.

    Danke für das Kompliment. Aber nicht ich habe hier Vrgleiche ins Spiel gebracht Erdogan-Berlusconi
    Aber das schadet nur ihrer eigenen Argumentation , weil Berlusconi ist noch nie
    nach Deutschland gereist , um den eingewanderten Italienrn zu sagen,
    sie brauchen sich in Deutschland zu Assimilieren.
    Auf so ein unterirdisches Nivau ist sogar der ital.
    Broblembär nicht gekommen. Aber bitte hör jetzt auf Erdogan mit Berlusconi zu vergleichen,
    weil die Türken sollten froh sein, daß sie in Italien besser behandelt werden,
    wie jeder Christ in der Türkei

  97. #1 Humperl (21. Mrz 2010 11:09)

    Ich kann den Typen nicht ab…

    Ich finde den Typen einfach toll! Und was mich noch mehr freut: Meine Söhne auch!

  98. Übrigens war es eine 18 Jährige ja fast zwei Monate fehlten auf 19 Jahre. Übermorgen wird sie 16 gewesen sein, und überübermorgen vieleicht noch ein Jahr jünger.

  99. #58 ruhrgebiet (21. Mrz 2010 13:10)

    Auch muss die Unterstützung für PRo aufhören. Wir brauchen echte Demokraten und keine Pros mit verstrickungen mit der NPD.

    Heee??????

    PRO steht fest an der Seite Israels, auf jeder großen Versammlung findet man auch Israelfahnen!

    Und wo sollen da bitteschön „Verstrickungen mit der NPD“ sein?

  100. Berichtigung
    Berlusconi ist noch nie
    nach Deutschland gereist , um den eingewanderten Italienern zu sagen,
    sie brauchen sich in Deutschland nicht zu Assimilieren (Integrieren)
    Der hetzt nicht seine Landsleute gegen die autochonen Gesellschaft auf, egal ob sie in Deutschland sind
    oder in little Italy in New York

  101. #104 akadom

    Hier sind aber nunmal auch noch andere Leute unterwegs, und die sind froh,
    dass die Kinder um diese Uhrzeit im Bett sind. Da müssen Sie nicht mit
    kindergartenartigen Verbalausbrüchen unnötig Nerven überstrapazieren.

    Ich frage mich auch warum ich hier Zeit mit dir verschwendet habe
    Ich würde mich sehr gerne geistig mit dir über italienische Politik duellieren,
    aber es geht nicht, weil ich sehe
    du bist unbewaffnet.

    Und tschüss, weil morgen muß mich die Mami pünktlich in den (deutschen) Kindergarten abliefern

  102. #112 Schlernhexe

    „Aber bitte hör jetzt auf Erdogan mit Berlusconi zu vergleichen,[…]“

    Wie schon um 20.49 Uhr gesagt: „ich bin keineswegs ein Fan von Erdogan, Ich hätte eigentlich nicht gedacht, dass es nötig wäre dies noch einmal extra zu unterstreichen, zumal E. mir ja auch lediglich als Beispiel zur Untermauerung der Kritik an der Diskussionsführung hier diente.“

    Ich versuche noch einmal, es für Sie gaaanz einfach zu formulieren: Berlusconi ist ein so unwürdiger Vertreter der demokratischen politischen Kaste, dass es nichts anderes als peinlich ist, sich voller Inbrunst hinter ihn zu stellen, nur weil ein minimaler Aspekt seines politischen Wirkens (bei einigen und auf den ersten Blick) Gefallen erregen mag. Selbst wenn er in puncto Einwanderungspolitik Glanzleistungen vollbringen würde, was ich ihm abspreche, muss man deswegen nicht alle anderen Aspekte seiner Politik und seiner persönlichen Präferenzen unter den Teppich kehren oder rechtfertigen. Damit profiliert man sich nicht als klügere, gerechtere, bessere Alternative zu den MS-Medien, sondern spielt ihnen im Gegenteil nur in die Hände. Sowas von. Wenn PI für eine realitätsnähere Berichterstattung ohne ideologische Vorprägung stehen soll, muss es mit gutem Beispiel voran gehen und mit gleichem Maß messen, ansonsten wäre die Frage nach der Daseinsberechtigung dieses Blogs durchaus berechtigt. Man kann sich nicht den lieben langen Tag darüber beschweren, dass die MS-Medien bei der kleinsten Kritik die Nazi-Keule rausholen, und dann selbst beim kleinsten Einwand gegen Texte auf PI einfach „Troll!“, „Musel!“, „Linksfaschist!“ oder „Gutmensch!“ blöken, statt sich inhaltlich damit auseinanderzusetzen. Schlagen Sie mal im Lexikon „kategorischer Imperativ“ nach, is ne feine Sache.

  103. Was hier alles mit der Siliviolatte rumkeult, rumschanghait und sich schonmal zu Befehlstönen ermannt sieht im Vorprogramm der Berlus(t)conierung des ganzen Westens, als wärs für Reichskritallnacht, und ebnso luzide argumentiv funkelnd wie eingedepperte Frontscheiben aus der dunkelsten Umnachtung ans Licht drägend. Was Würmer sich hier outen als geil auf machtgeile altherrenstinkeschlappen, oder sollte man modernern sagen -Schlampen? Duce-inella ick hör dir trapsen, Schlernhex, such dir doch deinen Dreck selber, den du so silviolattengeil wie du bist, unbedingt zum GLAUBEN BRAUCHST. Kauf dir halz mal einb AC Milano-Trikot, zum dran schnuppern, das ist das Format von Berlusconi, das du tatsächlich verdient hast und das deine Hingabe zwar nicht ganz bebriedigt, aber eben auf Vorlustniveau hält bis zur nächsten Parlamentswahl in Italia, bis zu deinem triebplotischen Doomsday, Kladderradatsch. Ich mach dir doch nicht den Gutmenschen-Trottel, der ausgerechnet dir noch Vernunft beibringen wollte. Toleranz hat schließlich Ihre Grenze,und ich schließlich meine prizipielle Distanz zu sowas, was sich hier silvio-maniriert, repektive -masturbiert. Argumente fangen beim Zuhören an, nicht beim Zurückballern, das wirst du nie lernen, Schlernhex.
    Wenn wir schon bei deinem Silvio Glaubenskriege nicht vermeiden können, wie wird es dann sein mit uns bei den echteren Glaubenkriegen gegen dich und mich und viele andere? Ja , da werde wir wohl auch nie in einer geschlossen abwehrfront stehen können.

    Liebe Silivio weiter, aber mal mit offenen Augen, sonst wird dir bald Hören und Sehen vergehen, an seinem Ende nämlich, vielleicht noch während dieser Legidslaturperiode sogar. Von deiner Enttäuschung dann will ich gar nicht reden, weil eine wie du sich ganz schnell wieder eine neue Täuschung suchen wird, noch nen superpotenten Cavsalliere, noch ein Duce und immer noch Ducinella.

  104. #117 Schlernhexe

    „Ich würde mich sehr gerne geistig mit dir über italienische Politik duellieren,
    aber es geht nicht, weil ich sehe
    du bist unbewaffnet.“

    Dieser abgewandelte Titel einer meinVZ-Gruppe hat Ihnen wohl so gut gefallen, dass Sie ihn hier gleich mehrfach anbringen. Aber Redundanz ist kein Kurort am Bodensee Teuerste, wenn man nicht in die inhaltliche Diskussion einsteigen mag, vielleicht weil das zu anstrengend würde, dann kann man’s doch auch einfach sagen. 🙂

    „Und tschüss, weil morgen muß mich die Mami pünktlich in den (deutschen) Kindergarten abliefern“

    Das ist erfreulich, vielleicht schaffen Sie es dann irgendwann auch einmal in eine deutsche Grundschule, wo man Ihnen die „weil“-Sätze und den Unterschied zwischen „als“ und „wie“ beibringen kann. :))

  105. „Ich habe zu viel Wertschätzung für die Intelligenz der Italiener als dass ich denken könnte, dass es hier tatsächlich so viele Idioten gibt, die gegen ihr eigenes Interesse wählen“

    „Die Justiz ist ein Krebsgeschwür des Rechtsstaates, das wir ausrotten müssen“

    Berlusconi nimmt wenigstens kein Blatt vor den
    Mund – und wie er Recht hat, Chapeau!

  106. #119 Pamela FFM
    Bist ju jetzt fertig?
    Weil ich habe nicht Lust Morgen Extra noch mal nachzusehen, ob jemand wieder Lobeshymen hier wieder ausgeschüttet hat. Übrigens ich würde mich doch lieber mit den Zuständen in der Bananenrepublick beschäftigen.
    Es reicht ja wenn schon die Politiker im Ausland gute Figur machen (machten) mit euren politischen korrupten Dreck wie Fischer und Schröder kann sich natürlich Berlusconi auch messen, keine Frage, nur wer mehr Schaden dem Volke zugefügt hat, da kann er sich mit Fischer und Schröder nicht messen.

  107. #121 s.wolters

    “Ich habe zu viel Wertschätzung für die Intelligenz der Italiener als dass ich denken könnte, dass es hier tatsächlich so viele Idioten gibt, die gegen ihr eigenes Interesse wählen” – Was hat er eigentlich dazu gesagt, dass die Italiener ihn bei den letzten Regionalwahlen sowas von abgestraft haben? Und da Sie hier wiederholt die Politik sowohl dieser als auch der letzten Bundesregierungen als nicht im Interesse der deutschen Bevölkerung beschrieben haben, darf ich schließen, dass sie vor der Intelligenz der Deutschen nicht den mindesten Respekt haben?

    “Die Justiz ist ein Krebsgeschwür des Rechtsstaates, das wir ausrotten müssen” -„[…]– und wie er Recht hat, Chapeau!“
    Also da bleibt mir die Spucke weg! Sich hier über die Gleichsschaltung der Medien aufregen, aber Berlusconi dafür applaudieren, dass er die italienischen IN SEINEN BESITZ GEBRACHT HAT, und dann auch noch die Judikative als Krebsgeschwür betrachten, dass es abzuschaffen gilt – wissen Sie eigentlich, in welchen Staaten das ebenso gehandhabt wurde und wird, und was DORT aus der Freiheit des Einzelnen wurde? Was schwebt Ihnen denn denn so vor wenn Sie sich ihr persönliches Traum-Lebensumfeld vorstellen? Darf’s ein failed state sein, in dem der Sozialdarwinismus sich von seiner grausamsten Seite zeigt? Oder vielleicht doch das Modell Iran, mit Presse und Justiz fest in der Hand der Obrigkeiten (die nehmen ja bekanntlich auch kein Blatt vor den Mund, so herrlich erfischend, nicht wahr?). Oder doch eher ein historisches Modell aus dem europäischen Raum?
    Sie treten unser Grundgesetz und die demokratischen Institutionen, für die nicht wenige unserer Vorväter ihr Leben gelassen haben, mit Füßen! Wenn Ihnen das Leben in einem Rechtsstaat so unerträglich ist dann hält sie dieser (im Gegensatz zu Modellen anderer Bauart) mitnichten auf, ihn zu verlassen und sich in einem der vielen komplett rechtsfreien Staaten dieser Erde niederzulassen. Ich wünsche Ihnen und Ihresgleichen gute Unterhaltung und viel Vergnügen! Laptop nicht vergessen, die Berichte würden mich interessieren.

    Gute Nacht (Demokratie)

  108. #120 akadom
    Das ist erfreulich, vielleicht schaffen Sie es dann irgendwann
    auch einmal in eine deutsche Grundschule, wo man
    Ihnen die “weil”-Sätze und den Unterschied
    zwischen “als” und “wie” beibringen kann. 🙂 )

    Glaubst du, daß du arroganter spießiger Piffke damit bei mir Punkten kannst=??
    Was glaubst du, deine oberlehrehaften Manieren gehen bei mir am A…vorbei-
    Weil a) Ich bin keine Deutsche und wohne auch nicht in eueren vertürkten Staat.
    b)Wohne ich als Migrantin in Italien.
    c) Habe ich mir das „Deutsch “ in Schrift ohne eine Schule zu besuchen
    mir selbst beigebracht.
    Aber wir können ja die Konsversation, sie „Sprachgenie“ in Italienisch- Russisch-Serbisch
    weiterführen , dann kann ich auch Grammatikfehler suchen gehen.
    Und jetzt nochmal zurück, warum Italien dreimal besser ist wie das vertürkt -islamisierte
    Deutschlandistan.Jeder Migrant der einen Funken Stolz und Ehre im Leib hat,
    und sich nicht von den autochonen Steuerkartoffeln durchfüttern lassen möchte, ist Deutschland
    für einen Migrant der sich mit eigener Leistung weiterbringen möchte, das arbeitnehmerfeindlichste
    Land in Europa geworden. Mit euren Skaven und Dumpinglöhnen, werdet ihr keine Migranten mit guter
    Ausbildung bekommen, die bevorzugen andere Länder. Das einzige wo ihr atraktiv seid, ist das Sozialsystehm
    für bildungsferne Einwanderungsschichten.Deshalb rate ich jeden ab ,wenn ich auf Heimaturlaub bin
    ,nach Deutschland auszuwandern, insofern wenn er sich nicht auf der Sozialdecke bequem machen möchte.
    Und nocht etwas, was Italien sympatischer macht, das sind die Menschen und das Klima.
    Südtirol hatte allein schon dieses Jahr,ein Drittel mehr Sonnentage zu verzeichnen,
    wie Deutschland, während man bei Euch Schnee geschippt hat, konnte man hier ärmellos spazieren gehen.
    Über Italien lacht die Sonne, über das islamisierte Deutschlandistan lacht bald die ganze Welt.
    Viva-Italia.

  109. Jaja, Sie sind besser „wie“ ich, Italien ist besser „wie“ Deutschland, und die Deutschen sind so doof, die schippen Schnee. Ich hatte Sie zwar schon längst gebeten, Ihr Niveau möglichst über simple Vergleiche nach dem Muster „Na und, dafür is mein Papa viel besser al wie deiner!“ zu erheben, aber da Sie offenbar nicht dazu fähig sind belasse ich es dann dabei. Sie können sich gerne noch einmal meinen ersten Kommentar (Nr.101) durchlesen um vielleicht doch zu verstehen, warum mir Ihr Verhalten so kontraproduktiv erscheint, und was ich eigentlich mein Anliegen war, denn darauf haben Sie ja bisher nicht ein einziges Mal reagiert. Aber warum sollten Sie, rumkrakeelen und sich aufführen wie die letzte Asoziale macht sicher mehr Spaß wie nachdenken, gell?

    Danke, dass Sie so deutlich gemacht haben, wes Geistes Kind Sie und Ihre Mitstreiter sind. Is zwar schlecht für diesen Blog, aber vielleicht zieht ja dann aus diesem Grund irgendjemand demnächst einen auf, der für vernünftigere Leute attraktiv sein tut als wie der hier das ähm egal äh VIVA COLONIA oder so 🙂

  110. Achso, und: „Mit euren Skaven und Dumpinglöhnen, werdet ihr keine Migranten mit guter
    Ausbildung bekommen, die bevorzugen andere Länder. Das einzige wo ihr atraktiv seid, ist das Sozialsystehm
    für bildungsferne Einwanderungsschichten.“

    Ja, genau, und unter anderem deswegen gibt es diesen Blog hier, damit das noch mehr Menschen verstehen und etwas dagegen tun können. Nur leider schrecken durch die Gegend krakeelende wandelnde Hohlräume wie Sie alle Leute ab, mit denen eventuell noch was zu reißen wäre. Warum bleiben Sie denn nicht auch virtuell in Italien und richten da Schaden an, wenn Sie Deutschland ohnehin so verachtenswürdig finden, hm?! Tun SIe uns den Gefallen.

  111. @#108 Bernd_das_Brot

    Linke Gewalt in Italien, die “anni di piombo”

    Diese hochbezahlten Korrespondenten liefern uns jeden Tag auf Kosten des Gebührenzahlers
    viel Weltanschauung aber wenig Fakten. In den Jahren 1969 bis 1989 kam es
    in Italien zu genau 12?770 blutigen Anschlägen von Linken. Bis heute ist der
    Linksterrorismus eine latente Bedrohung geblieben, wenn auch der letzte Mord 2003
    stattfand (Polizia Ferroviaria Emanuele Petri).

    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2010/01/eurabialinke-gewalt-in-italien-die-anni.html

Comments are closed.