Menschen integrieren sich, wenn sie sich willkommen fühlen. Ganz besonders willkommen fühlen sie sich, wenn wir ihnen die Staatsbürgerschaft schenken. Und noch willkommener fühlen sie sich, wenn sie die neue Staatsbürgerschaft mit allen Rechten bekommen und die alte behalten dürfen. So leiern es uns tagaus, tagein Linke und Grüne vor.

Wird es erst die doppelte Staatsbürgerschaft geben – so lehren sie uns – kommt die Integration ganz von selbst.

Dabei ist die doppelte Staatsbürgerschaft längst schon Usus, jedenfalls im Norden der Republik. Schleswig-Holstein zum Beispiel fordert nur in 40% der Fälle den alten Pass gegen einen neuen.

Bei Einbürgerungen nimmt Schleswig-Holstein die doppelte Staatsangehörigkeit in vielen Fällen hin. 2008 wurden bei 1881 und damit rund 60 Prozent aller Einbürgerungen die Mehrstaatigkeit akzeptiert.

Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Kieler Landtag vom März hervor. Vor allem Iraker, Polen, Türken und Serben behielten ihren alten Pass, als sie Deutsche wurden. Zahlen von 2009 gibt es noch nicht.

Seit 2008 wurden außerdem 72 Deutsche optionspflichtig. Das trifft Kinder aus Einwandererfamilien, die in Deutschland aufgewachsen sind und zwei Pässe haben. Zwischen ihrem 18. und 23. Geburtstag müssen sie sich für eine Staatsangehörigkeit entscheiden. Bis Ende 2017 werden etwa 510 Menschen in Schleswig-Holstein vor diese Wahl gestellt, ab 2018 jährlich zwischen 400 und 700. Bis jetzt sind meist Kinder aus türkischen Familien betroffen.

Von den bislang 72 Optionspflichtigen haben 25 schon erklärt, den deutschen Pass behalten zu wollen. Zwei beantragten, ihre andere Staatsangehörigkeit behalten zu dürfen – ohne Erfolg. Der Kieler Integrationsminister Emil Schmalfuß (parteilos) setzt sich im Bund dafür ein, die Optionspflicht abzuschaffen. Sie sei auch verfassungsrechtlich umstritten, heißt es in der vom Integrationsministerium erstellten Antwort. Andere Staatsangehörige, etwa Kinder aus binationalen Partnerschaften, hätten keine derartig bedingte Staatsangehörigkeit. Die Optionspflicht war bei der Reform des Staatsbürgerschaftsrecht im Jahr 2000 als Kompromiss ausgehandelt worden.

Was nicht so alles verfasssungsrechtlich bedenklich ist…

(Spürnase: Hauke St.)

image_pdfimage_print

 

76 KOMMENTARE

  1. Ich bin dafür, dass Muslime nur einen Pass haben sollten, (aber keinen Europäischen)

  2. Herrlich ist insbesondere, wenn sie einen deutschen Pass haben, aber man nur mit Dolmetscher mit ihnen reden kann.

  3. Speziell bei den Türken bekommen die auch in anderen Bundesländern die doppelte Staatsbürgerschaft..

    1. der/die Türke legt die türk. Staatsbürgerschaft nieder

    2. der Türke bekommt die deutsche Staatsbürgerschaft

    3. der Türke beantragt seine türkische Staatsbürgerschaft wieder, da die Türkei die doppelte Staatsbürgerschaft zuläßt und sogar begrüßt…

  4. Niemand kann Diener zweier Herren sein; schon gar nicht ein Muslim, der weder Sprache noch Ausbildung besitzt und darüber auch noch das Grundgesetz ablehnt.

  5. Haben wir nun Gesetze oder haben wir keine?

    Wenn Ausländer-Gesetze den Deutschen nur „Sand“ in die Augen“ streuen sollen, bestimmte Zwangsmassnahmen nicht zur Anwendung kommen, dann brauchen wir weder Gesetze noch die Macher von den Gesetzen.

    Ausserdem sind auch Verfassungen Gesetze, also von Menschen gemachte Vereinbarungen. die bestimmte Quoren zur Annahme oder Änderung benötigen. Was soll also das Gemeckere?

    Es ist eine Schande, wie die politische Kaste ihrem Amtseid nicht mehr gerecht wird und die demokratischen Grundsätze zur Seite fegt.

    Wo ist der Unterschied zur Despotenherrschaft? Es gibt aus meiner Sicht keinen.

    Parteienmonopol und Despotie sind identisch.

  6. Es ist doch ein alter Hut, dass Türken, die einen deutschen Pass bekommen haben, beim nächsten Urlaub in ihrer Heimat Türkei sofort wieder einen türkischen Pass bekommen. Weshalb es meiner Ansicht nach auch keinen einzigen Deutschen türkischer Abstammung gibt, sondern nur unverschämte Muselmanen aus der Türkei, die dringend in ihre Heimat abgeschoben werden müssen.

  7. Wahlen in NRW
    Mit erstaunen muß ich mit ansehen wie mehr und mehr Bereicherer von den Wahlplakaten herunter ihr dümmliches Geseire unter das Wahlvolk bringen.
    Das heißt nicht das diese Personen nun besonders intregiert wären,nein es ist nur ein Schritt mehr ihre Interessen,sprich das ISLAMISCHE Gesellschaftsystem zu verbreiten unter infiltrierung die hiesigen Pareienlandschaft.
    „DIE DEMOKRATIE IST DER ZUG AUF DEN WIR AUFSPRINGEN“

  8. Ich will auch einen Türkischen Pass!

    Wenn ich mich dann mal schlecht benehme, falsch parke, einen verprügle, Drogen deale, eine Frau vergewaltige, Gammelfleisch verkaufe, in einer Partei Karriere machen will, oder einfach nur im Park grillen sag ich einfach:

    Ey, scheisndreg isch bin Türkye du Nazi!

    Und hab gewonnen……….

  9. Ich will auch einen Türkischen Pass!

    „Wenn ich mich dann mal schlecht benehme, falsch parke, einen verprügle, Drogen deale, eine Frau vergewaltige, Gammelfleisch verkaufe, in einer Partei Karriere machen will, oder einfach nur im Park grillen sag ich einfach:

    Ey, scheisndreg isch bin Türkye du Nazi!

    Und hab gewonnen……….“

    Ich auch.

  10. Der Ausverkauf Deutschlands – durch unsere „Eliten“ hat begonnen, das Volk wurde mal wieder nie gefragt, alle Parteien sind sich einig…

    Wenn das Land pleite ist, werfen die neuen „Deutschen“ ihren Pass weg, nehmen ihr Geld und gehen damit zurück in ihre Heimat.

    Sofern ich mir überlege, wer heute alles „Deutscher“ ist, fass ich mich an den Kopf. Einen Vorteil hat’s ja: Die ausländerkriminalität wird weniger, weil es jetzt etwa heißen darf: „Deutscher verletzte 20-Jährigen durch Messerstich…“

    Unglaublich, da ist man nur noch sprachlos.

  11. Die Verantwortlichen dafür werden sich hoffentlich eines Tages vor einem Bürger- oder Volksgericht verantworten müssen!

  12. Die Probleme machen doch eh die mit deutschem Pass und hier geborenen Nachwuchsmoslems.

  13. #11 Juge (06. Apr 2010 10:53)

    Und müssen zur Strafe 100 kg EU genormte Bananen essen! An einem Tag! 😆

    Und wenn sie sich ausgeschissen haben, dürfen sie in die Türkei auswandern!

    Hab keine Lust die im Gefängnis durchzufüttern! Das Geld brauchen wir für unsere Kinder!

  14. Ja, solche Kleinigkeiten wie „vergessene zurückgeforderte Pässe“ sind natürlich Kavaliersdelikt und kein Grund zu unnötiger Aufregung – so etwas wir „hingenommen“.

    Aber wehe, der deutsche Steuerzahler vergisst mal, dass er noch ein zweites Girokonto mit geparkten und vergessenen 500 Euro hat, die ihm grandiose 4,73 Zinsen einbringen… Wenn das das Finanzamt spitzkriegt gibts Ärger ohne Ende, Strafe zahlen, Erzwingungshaft, Kontopfändung, die ganze Latte…

    Recht und Gesetz gilt eben nur für das Arschloch, was auch noch so dämlich ist und für seinen Unterhalt arbeitet! Bei Museln wird anscheinend so ziemlich alles „geduldet“ oder „hingenommen“.

  15. #6 Antidote (06. Apr 2010 10:39)

    Vollkommen richtig!
    Unser politisches System ist eine auf Wahl beruhende Despotie.

  16. Zumindest Polen gehört nicht in die Liste, denn bei EU-Ausländern ist die doppelte Staatsbürgerschaft zulässig. Was noch ein Grund ist, die Türkei NICHT in die EU aufzunehmen.

  17. der schreiberling ist wohl ken baliner..

    http://www.derwesten.de/leben/reise/Im-Kiez-auf-Spurensuche-id2811660.html

    habe selber am richardplatz gewohnt ..musste da weg..ging einfach nicht mehr

    habe dort ein büro gehabt,paterre, und nach jedem schulschluss in der besagten schule zogen hunderte schüler (migs) an meiner behausung vorbei und warfen in aller regelmässigkeit pommes mit kat in die geöffneten fenster.im winter dann eben bevorzugt schneebälle.

    war mal eine schöne gegend,leider heruntergekommen.

    ausserdem hätte der schreiberling sich besser informieren können ,indem er mal in die ganghoferstr. gegangen wäre (gleich um die ecke),und seinen hinter ins heimatmuseum verbracht hätte.
    rixdorf kommt von richardsdorf und gehörte den tempelrittern

  18. @ #19 gerndrin

    Natürlich nicht! Wir zahlen, so oder so. Oder unsere Schätze bekommen den doppelten Satz, einmal aus Turkistan und einmal aus Kartoffelland – ihnen darf ja hier im Faschistenstaat kein Ungemach drohen!

  19. #11 Juge (06. Apr 2010 10:53)

    Die Verantwortlichen dafür werden sich hoffentlich eines Tages vor einem Bürger- oder Volksgericht verantworten müssen!
    ___________________________________________________WENN so weitergeht, wie bisher, wird es dazu nie kommen. Den Europäern hat man das Kriege führen abgewöhnt und nun stehen wir dem Krieg der Moslems gegen uns tatenlos gegenüber; denn SIE führen Krieg gegen uns.
    Wer hat den Ausspruch getan: Stell‘ Dir vor es gibt Krieg und keiner geht hin? Nur – wir brauchen nicht hinzugehen, weil er in unseren Ländern schon geführt wird.

  20. #12 Jim Panse (06. Apr 2010 10:55)

    Oh Mann, ich kann’s gar nicht mehr abwarten,am 9. Mai endlich PRO zu wählen!!

    Beide Daumen hoch Mann!!! 🙂

    Übrigens…. ein toller nic 🙂

  21. Den Bundesländern, die sich klar gesetzeswidrig verhalten gehört der Länderfinanzausgleich gestrichen.

    Berlin vor allem wegen Mißachtung der Hartz IV Gesetzgebung.

    Schleswig Holstein wegen Verstoß gegen das Paßgesetz.

    Zudem gehören die Verantwortlichen vor Gericht gestellt.

  22. ISLAMZENTRUM IN HEIDELBERG

    Heidelberg – Voll der Angfriff von vorne!!!

    Islamzentrum – Heidelberg der ideale Ort

    Von Steffen Blatt

    Heidelberg. Es sollte nicht um die Vergangenheit gehen, nicht um die finanzielle Krise oder die Proteste der Studenten. Beim Kurzbesuch von Wissenschaftsminister Peter Frankenberg und dem CDU-Landtagsabgeordneten Werner Pfisterer an der Pädagogischen Hochschule (PH) am Gründonnerstag stellte das Rektorat seine Zukunftspläne vor. Unter anderem bewirbt sich die PH für die Einrichtung eines Islamzentrums, an dem Religionslehrer und Imame ausgebildet werden sollen.

    Und geht es nach Rektorin Anneliese Wellensiek und ihren Kollegen, kann das Zentrum eigentlich nur nach Heidelberg kommen. Denn hier gebe es die besten Voraussetzungen: Die Islamwissenschaft an der Universität, die Hochschule für Jüdische Studien, die didaktische Kompetenz an der PH – und nicht zuletzt die große islamische Gemeinde in der Nachbarstadt Mannheim. Schließlich sollen zunächst Islamkunde-Lehrer für alle Schularten ausgebildet werden, und nur in Heidelberg sei das möglich, sagte Wellensiek.

    Mehr in der RNZ-Osterausgabe vom 3./4./5. April.

    http://www.rnz.de/headtitleshd_kreis/00_20100402200500_Islamzentrum___Heidelberg_der_ideale_Ort.php

    Mehr braucht man gar nicht zu wissen. Dieser Bericht reicht schon aus! Der Widerstand in Heidelberg muss sofort organisiert werden!

    KEIN ISLAMZENTRUM IN HEIDELBERG!!!

  23. Das ist nur ein Teil der Banane.
    Ganz besonders witzig wird es wenn seitens von Behördenmitarbeitern Leute geradezu gedrängt werden die deutsche Staatsbürgerschaft zu beantragen. Im Verwandtenkreis dermaßen geschehen…
    Den Angefragten hat es nicht interessiert allerdings sehr stark verwundert. Kennt man „daheim“ :o) so nicht und ist selbst für Angehörige von Bananenrepubliken („Deutschland“ und einige andere vollgefressene westeuropäische Gebilde ausgenommen) nur eine Lachnummer die bestenfalls problemfreieren „Zutritt“ verspricht (selbst dafür eigentlich nicht notwendig).

  24. am besten in beide pässe noch nen hunderter begrüssungsgeld reinlegen. was soll der türke sonst von deutschland denken.

  25. Ich bin für zwei Pässe. Einen für Bergtürken, einen für Türken.

    Denn die Intensität der Bereicherung unterscheidet sie.

  26. #18 gerndrin (06. Apr 2010 11:10)

    „Bekommen die Wahltürken dann ihre Stütze auch aus der Türkei???“

    Besonders bei Sozialhilfe, sollte das Herkunftslandprinzip gelten! Wir bezahlen die Sozialleistungen für die Deutschen, die im Ausland notbedürftig sind und die Anderen die Sozialleistungen, für ihre Staatsbürger die bei uns in Not geraten sind!

    Einfache Lösung, EU Konform! Was bei Arbeitsrecht, Familienrecht umgesetzt werden soll, zum Teil schon ist, kann auch im Sozialrecht umgesetzt werden!

    OK, ein paar Unruhen wird es geben, das müssen wir uns dann gefallen lassen, aber wenn man will…

    Doch bald wird es sowieso nicht mehr anders gehen, meiner Meinung nach, sonst muss man halt erklären, warum immer mehr deutsche Kinder hier hungern und es gut sein soll, weil auch die Nicht-Deutschen bei uns hungern! Da kann man machen was man will, beim Hungern hört meist die Solidarität auf! Es sei denn man hat höhere Werte, aber das wurde schon gut abgeschafft!

  27. Wer zwei Staatsbürgerschaften hat, der muss auch zweimal Wehrdienst leisten!

    in obigem Beispiel heißt das:

    zuerst 15 Monate Wehrdienst in der Türkischen Armee,
    und gleich anschließend nochmal 6 Monate Wehrdienst in der Deutschen Armee;

  28. @ #30 Denker

    Jemand mit zwei Pässen wird doch stets wegen: „Verwirrung um die eigene kulturelle Identität“ vom Dienst freigestellt! Tsss, seit wann muss denn der kerngesunde Schlägerburhan mal was für das Land tun, was ihn durchfüttert und ertragen muss.

  29. Leute, Doppelpass ist nicht gleich Doppelpass. Ich habe die deutsche UND israelische Staatsbuergerschaft. Sehe mich sowohl den israelischen Gesetzen als auch dem Grundgesetz verpflichtet und wuerde nie etwas gegen die deutsche Demokratie tun wollen. Ich denke man sollte hier zwischen islamischen Laendern und freundlichen Laendern, wie Israel, unterscheiden!

  30. Ein Kuss auf den Mund bringt zwei Briten im arabischen Emirat Dubai für einen Monat ins Gefängnis.

    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2010/04/islamwegen-kuss-mu-britisches-paar-ins.html

    [ Auch wenn das Paar das geltende Recht gebrochen habe, sei das Urteil unverhältnismäßig.

    Buzek rief das Gericht in Dubai dazu auf, die Entscheidung zu überdenken und künftig Strafen zu verhängen,
    die angemessen seien und eine erzieherische Wirkung hätten.
    ]

    Wir Glauben, daß eine „angemessene“ Strafe wohl die Richter im Emirat erhalten müssten, die hier gegen die Menschenrechtscharta aburteilen.
    „Islam ist Frieden „, jeden Tag wird uns das mit solchen Nachrichten vermittelt.
    Und die „Gutmenschen “ in Europa, man muß dies mit noch mehr Toleranz bei uns bekämpfen !!

  31. Doppelpass – die Krombacher Runde auf DSF
    Jeden Sonntag von 11 bis 13 Uhr mit Jörg Wontorra und Dauergast Udo Lattek.

    Doppelpass find ich gut!

  32. #31 Deutscher_Ritterorden

    „Dann muss meine Mutter auch raus – Die hat einen Pass der Republic of Ireland ?!“

    Zu Recht über den plumpen, pauschalen Standpunkt von #3 Brukterer beschwert!

  33. Ich bin sehr dafür, dass Claudia Roth endlich die türkische Staatsbürgerschaft bekommt, die deutsche braucht sie dann nicht mehr.

  34. #29 WahrerSozialDemokrat; Das Herkunftsprinzip wird ja schon bei der Krankenkasse umgesetzt. Dem haben wirs ja zu verdanken, dass die halbe Türkei auf unsere Kosten krankenversichert ist. Ich bin vollkommen deiner Meinung, dass man das auch aufs Arbeitslosengeld ausweiten sollte.

  35. Man kann auch ohne deutschen pass in deisem Land leben und integriert sein. (O-Ton meine Mutter und die hat keinen deutschen Pass)

    Diese Idioten (darunter versteht sie Grüne/Linke/braune) meinen auch nur weil ein Schwein in einem Pferdestall rumläuft sei es ein Pferd. Daran ändert ein Stückchen Papier gar nichts. Ich verstehe nicht warum die das wollen Harz4 bekommt an hier ja schon auf Grund seiner Existenz … . Die meinen auch (Anmrk. Grüne und Linke) das die Mohamedaner sie wählen würden, aber die werden dumm in die Röhre schauen wenn die erstmal eine eigene Partei aufmachen

  36. Der Kieler Integrationsminister Emil Schmalfuß (parteilos) setzt sich im Bund dafür ein, die Optionspflicht abzuschaffen. Sie sei auch verfassungsrechtlich umstritten, heißt es in der vom Integrationsministerium erstellten Antwort.

    Habe ich was verpaßt? Hat Deutschland über Ostern eine Verfassung ins Nest gelegt bekommen?

    Ja, vom sog. Integrationsministerium erstellte Antwort. Das sitzen garantiert wieder solche Sozialfuzzis, die sich als Türken-Lobby verstehen. Das werden durch und durch objektive Schreibseleien sein.

    Grundgesetzwidrig ist die gegenwärtige Umvolkung, wie uns ein ehemaliger Verfassungsrichter einmal so schön erklärte. Der Schmalspur soll mal schön machen. Irgend wann stinkt es dann wieder einen Juristen an – wie etwa seinteit die Steuerpreviliegien der Volkzertreter – und er leitet ein Normenkontrollverfahren gegen ein solches Gesetz ein. Dann sehe ich gewisse Schätzchen-Gesetze kippen wie Dominosteine! Das wird lustig!

  37. #32 Ulrich J. Becker (06. Apr 2010 11:32)

    Ich habe irgendwo mal gelesen, das immer mehr jüngere Israelis, deren Vorfahren aus Deutschland flüchteten, die deutsche Staatsbürgerschaft zusätzlich annehmen, falls Israel fallen sollte! Das hat mich sehr betroffen gemacht! Nicht das sie die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen, sondern das sie die Möglichkeit einräumen das Israel fallen könnte!

    Wenn Israel fällt, wird Europa folgen und dann die ganze Welt!

  38. #40 uli12us (06. Apr 2010 11:42)

    Ich glaub da hast du mich und das EU-Herkunftslandprinzip Missverstanden! 🙁

    Oder ich verstehe dich nicht?

    Und das mit der Krankenkasse ist nicht nur eine Sauerei, sondern auch seit Jahrzehnten unzulässig! Aber da Keiner gegen klagt anscheinend rechtens. 🙁

  39. #34 Ulrich J. Becker (06. Apr 2010 11:32)

    Leute, Doppelpass ist nicht gleich Doppelpass. Ich habe die deutsche UND israelische Staatsbuergerschaft.

    Abgesehen davon, daß Du das Märchen Deiner Großmutter erzählen kannst – das mit dem israelischen Paß – gilt das für jede Nationalität! Man kann nur einem Land gegenüber loyal sein, egal ob Israeli, Thai oder Türke. Auch verstieße eine solche Regelung gegen das Gleichheitsgebot. Warum sollte unser Staat Dich bevorzugen, warum?

  40. EINEN Vorteil des Doppelpasses sollte man nicht aus den Augen verlieren:

    Doppelstaatler kann man relativ leicht in ihr Herkunftsland ausweisen.

    Ist der Achmed „nur“ Passdeutscher, ist dies praktisch unmöglich

  41. Menschen integrieren sich, wenn sie sich willkommen fühlen. Ganz besonders willkommen fühlen sie sich, wenn wir ihnen die Staatsbürgerschaft schenken. Und noch willkommener fühlen sie sich, wenn sie die neue Staatsbürgerschaft mit allen Rechten bekommen und die alte behalten dürfen. So leiern es uns tagaus, tagein Linke und Grüne, vor.

    Die Schwarzen und Gelben -sprich CDU/CSU-
    sagen aber nichts anderes. Alle etablierten
    Parteien reden den gleichen Unsinn.

  42. #12 Rechtspopulist (06. Apr 2010 10:50)

    Der Ausverkauf begann vor 30Jahren.
    Da kann man mal sehen, welche wirtschaftliche Potenz dieses Land hatte.

    Mir fällt auf, Sie sind so zahm geworden 😉

  43. #35 Schlernhexe (06. Apr 2010 11:36)

    Ein Kuss auf den Mund bringt zwei Briten im arabischen Emirat Dubai für einen Monat ins Gefängnis.

    ,

    Waren die beiden männlich, weiblich, transsexuell, gegendert?

    Tja…wenn zwei Männer sich küssen…….oder wie?

  44. Boah wie mich ShariaTube immer mehr ankotzt, dort wimmelt es nur so von Linken und Muslimfaschisten, eigentlich fast jedes politische Video ist zugespammt mit Anti-Israel/USA/Europa Hetze.

  45. Ist der Doppelpass nicht vielleicht doch sinnvoll?

    Soweit ich weiß kann niemandem die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen werden, wenn er dadurch staatenlos würde.
    Insofern würde ich den Doppelpass begrüßen. Wer Scheiße baut, dem könnte die Staatsbürgerschaft wieder entzogen werden.

    Zur Zeit ist es doch so:
    Ein „Deutschtürke“ entscheidet sich zB im Alter von 19 Jahren, dass er Deutscher wird. Er muss (so war es jedenfalls vorgesehen) seine türkische Staatsbürgerschaft aufgeben.
    Folge davon:
    Egal was er in Deutschland anstellt – man wird ihn nicht mehr los.

    Beim Doppelpass wäre eine Ausweisung und Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft (rein rechtlich) aber sehr wohl möglich.

    —————————–

    Ich kenne mich nicht besonders gut mit dem Thema aus. Vielleicht kann mich also gegebenenfalls jemand korrigieren oder bestätigen.

    danke im vorraus

    roger

    PS
    Ich bin nicht neidisch, wenn jemand 2 Staatsbürtgerschaften hat und ich nur eine. Zumindest dann nicht, wenn es die türkische ist. Ein Freund von mir ist Deutscher und US-Amerikaner. Das wäre eher nach meinem Geschmack.
    😉

  46. Vielleicht ist die doppelte Staatsbürgerschaft gar nicht so verkehrt. Möglicherweise könnte man kriminelle Migranten dann leichter ausbürgern, da sie ja nicht staatenlos werden !

  47. Die Zahlen erscheinen mir ein wenig klein. Ich habe jetzt nicht die genauen Zahlen von Berlin zur Hand. Aber ich meine mich zu erinnern das hier wesentlich mehr Menschen eingebürgert wurden.
    Die doppelte Staatsbürgerschaft haben die wohl alle behalten. Da muss ich doch direkt mal nachfragen. 😉

  48. #16 WahrerSozialDemokrat (06. Apr 2010 10:59)

    #11 Juge (06. Apr 2010 10:53)

    Und müssen zur Strafe 100 kg EU genormte Bananen essen! An einem Tag! 😆

    Und wenn sie sich ausgeschissen haben, dürfen sie in die Türkei auswandern!

    Hab keine Lust die im Gefängnis durchzufüttern! Das Geld brauchen wir für unsere Kinder!

    Wieso Gefängnis?

  49. Es ist schon wirklich erbärmlich, wie die eigentlich relativ strikten Ausländergesetze hierzulande von den Politverbrechern und ihren Marionetten in Richterrobe zugunsten gerade der muslemischen Zuwanderer ausgelegt werden.
    Da kann es dann schonmal vorkommen, dass ein perfekt integrierter Kroate samt seiner fliessend deutsch sprechenden Familie ausgewiesen wird, weil er eine Formalität übersehen hat, während die türkische Grossfamilie ohne Bildung und ohne Deutschkenntnisse allesamt mit der deutschen Staatsbürgerschaft beschenkt wird.
    Theoretisch wäre im Gesetz ja auch die Ausweisung aller ausländischen bzw. türkisch-moslemischen (intensiv) Straftäter vorgegeben – in der Realität aber können sich die Muslems hier beinahe alles erlauben und werden in der Regel mildest möglich bestraft und dürfen weiter hier ihren „Geschäften“ nachgehen.
    So ist es eben in der Bananenrepublik Deutsch-Türkistan.

  50. #58 fridericusrex (06. Apr 2010 13:18)

    Vielleicht ist die doppelte Staatsbürgerschaft gar nicht so verkehrt. Möglicherweise könnte man kriminelle Migranten dann leichter ausbürgern, da sie ja nicht staatenlos werden !

    Ach, das ist doch nur Wunschdenken. Der Staat macht doch noch nicht mal von der Möglichkeit Gebrauch, kriminelle oder langzeitarbeitslose Türken und Araber abzuschieben/auszuweisen, die nur die eine Staatsangehörigkeit haben.

    Um diese Möglichkeit zu nutzen, müßte die Regierung ausgetauscht werden.

  51. @#4 hundertsechzigmilliarden
    Ja, dass wir von den Südländern um die es hier geht (Israelis, Iren, etc. mit Doppelpass sind hier bestimmt nicht gemeint!) wenn nur irgenwie möglich beschissen werden ist jedem, der mit der Materie zu tun hat klar. Leider wird den Leuten, die an der Front arbeiten nur Werkzeug in die Hand gegeben, das absolut unzureichend ist. So als würde man einen Verputzer eine Zahnarztspachtel zum Verputzen eines Hauses geben.
    Den Rest richten dann die Gerichte, welche selbst wenn guter Wille vorhanden ist, nichts gegen die beschissen gemachten Gesetze tun können!

  52. Die Gedankengänge der Linken sind oft kaum nachvollziehbar. So wettern sie gegen das Optionsmodell. Wählen können ist für mich immer noch ein Zeichen für Freiheit. (Das heißt natürlich nicht, dass das Optionsmodell der Weisheit letzter Schluss ist)

  53. Das ist gar nicht so schlecht. Durch diese Duldung haben sie for5dergründig was sie wollen, aber wir können es ihnen jederzeit wieder wegnehmen, weil es gesetzwidrig ist. Aber wehe sie haben alle nur noch die deutsche Staatsbürgerschaft, dann müssen wir erst unser Staatsbürgerschaftsrecht ändern wenn wie sie eines Tages rausschmeissen wollen, daß wäre viel schwieriger.

  54. Speziell bei den Türken bekommen die auch in anderen Bundesländern die doppelte Staatsbürgerschaft..

    1. der/die Türke legt die türk. Staatsbürgerschaft nieder

    2. der Türke bekommt die deutsche Staatsbürgerschaft

    3. der Türke beantragt seine türkische Staatsbürgerschaft wieder, da die Türkei die doppelte Staatsbürgerschaft zuläßt und sogar begrüßt…

    4. Der Türke wird irgendwann bei Vorlage des BPA „nett“ nach seinem türkischen Pass gefragt. Was folgt ist ein Bericht an die zuständige Ausländerbehörde und die Aberkennung der deutschen Staatsangehörigkeit.

  55. Eine doppelte Staatsbürgerschaft ist in meinen Augen eine total verlogene Geschichte.Falls es zwischen jenen beiden Staaten,deren Staatsangehörigkeit der Doppelstaatler besitzt,ein schwerer Konflikt, ja gar Krieg,ausbrechen,so kann der Doppelstaatler maximal einen Staat unterstützen.Und genau so kann es sinnvollerweise nur eine Staatsbürgerschaft geben.Natürlich möchten türkische Politiker gern Einfluss auf die deutsche Politik nehmen,was ihnen erleichtert wird,wenn Deutsche türkischer Herkunft auch noch die türkische Staatsbürgerschaft behalten können. Und schon aus diesem Grunde ist die doppelte Staatsbürgerschaft strikt abzulehnen!

  56. Vorsicht bei dem Link den Tintenfisch hier in jeden thread reinknallt.

    Lasst Euch auf der Seite bloß auf nichts ein.
    ich habe da einen Bekannten, der hat schlechte Erfahrung gemacht.
    Mehr darf ich hier nicht sagen.

    Ich kann auch nicht verstehen warum PI trotz Hinweis
    diese Dauerwerbung nicht löscht.

    Sonst wird hier ja immer ganz munter zensiert

  57. Ich finde man sollte auch die positiven Seiten der doppelten Staatsbürgerschaft sehen.
    Jeder Mohammedaner der hier geboren wird, bekommt zum Beispiel automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft. In der Regel fühlen sie sich aber dem Heimatland ihrer Eltern deutlich mehr oder mindestens gleich verbunden.
    Warum sollten sie also nicht auch noch zum Beispiel den türkischen Pass bekommen???????

    Weil was ihr Schlaumeier hier vergesst:
    Einen Mohammedaner mit türkischem Pass kann man bei Verbrechen etc. wenigstens theoretisch abschieben. Eine Partei muss es „nur“ mal umsetzen! Einen Mohammedaner der aber nur einen deutschen Pass hat, bekommen wir nie, nie wieder los! Also her mit den Doppelpässen für alle „eingedeutschen“ Mohammedaner!

  58. #16 WahrerSozialDemokrat (06. Apr 2010 10:59) #11 Juge (06. Apr 2010 10:53)

    Und müssen zur Strafe 100 kg EU genormte Bananen essen! An einem Tag!

    Und wenn sie sich ausgeschissen haben, dürfen sie in die Türkei auswandern!
    =====================================
    Nein, Nein , Nein; sofort losschicken.
    Dann brauchen die Nachfolgenden wenigstens kein Navi sondern können einfach den Spuren folgen.

  59. #5 Arges

    Niemand kann Diener zweier Herren sein; schon gar nicht ein Muslim, der weder Sprache noch Ausbildung besitzt…

    Ein Muslim ist in Deutschland kein Diener, sondern allenfalls Forderer und Anspruchsteller. Die Diener sind all die biodeutschen Steuerzahler. Ansonsten stimme ich dir zu.

  60. Bei den Menschen aus Osteuropa hat die doppelte Staatsbürgerschaft einen anderen Hintergrund. Länder wie Polen, Tschechen, Rumänien haben die Aussiedler mit Entzug von Eigentum (Wohnung, Haus und Land) schikaniert, sollten Sie die Staatsbürgerschaft aufgeben. So kamen die Funktionäre (auch in der DDR) an die Häuser, Wohnungen und Grundstücke ran. Die Bundesregierung hat darum hier eine Ausnahme gemacht.

  61. #65 Vierre Pogel (06. Apr 2010 16:26)

    Das ist gar nicht so schlecht. Durch diese Duldung haben sie for5dergründig was sie wollen, aber wir können es ihnen jederzeit wieder wegnehmen, weil es gesetzwidrig ist. Aber wehe sie haben alle nur noch die deutsche Staatsbürgerschaft, dann müssen wir erst unser Staatsbürgerschaftsrecht ändern wenn wie sie eines Tages rausschmeissen wollen, daß wäre viel schwieriger.

    Was heißt eigentlich deutsche Staatsbürgerschaft?
    Bis zur „Reform“ des Staatsangehörigkeitsrechts im Jahr 2001 oder 2002 hatte die BRD gar kein eigenses Staatsangehörigkeitsrecht, sondern hat auf das Reichsstaatsangehörigkeitsgesetz des Deutschen Reichs zurückgegriffen. Das ist kein Quatsch; es ist wirklich so. Was ist also mit den Einbürgerungen vor 2001? Sind die tatsächlich legal, obwohl die BRD kein eigenes Staatsangehörigkeitsgesetz hatte?

  62. #38 server (06. Apr 2010 11:39)

    Ich bin sehr dafür, dass Claudia Roth endlich die türkische Staatsbürgerschaft bekommt, die deutsche braucht sie dann nicht mehr.

    Da hast du locker 85% der Deutschen auf deiner Seite. Und dann gleich die fette Bergziege mit ihrem Weißwurschtkopp abschieben in die Türkei, wo das Zwitterwesen mit ihren über 20 Jahren Türkeipolitik hingehört. Dort findet sie auch viele gleichgesinnte Bergziegen auf gleicher Iq-Höhe. 😉

  63. #11 WahrerSozialDemokrat (06. Apr 2010 10:50)
    7.27 und der tag ist für mich gelaufen.
    Ich sollte weniger PI lesen.
    Ist leider zur Sucht geworden.
    Wtf
    Michael

Comments are closed.