Nachdem dem deutschen Steuerzahler gar nicht so schnell das Geld weggesteuert werden konnte und kann, wie es die Einheitsparteien in Bonn und Berlin über Jahrzehnte hinweg ausgegeben haben, ist nun das Ende der Fahnenstange erreicht. Es rächt sich jetzt, dass der Bundeshaushalt seit 1969 nur noch einmal und zwar 2007 ausgeglichen war.

(Von nockerl)

Selbstredend ist die gesamtstaatliche Verschuldung aber auch im Jahr 2007 – wenn auch nur leicht (0,5% BIP) – gestiegen. So sehr die Bundesregierung in ihrer Ankündigung, zu sparen, auch im Ungefähren bleibt, so wird doch nur allzu deutlich: Es wird nur da gespart, wo deutsches Steuergeld an Deutsche fließt. Die undemokratische Bürokratie in Brüssel, alle Nettoempfänger – einschließlich Griechenlands (2008 sechs Milliarden Euro) und auch sonst jede Kopfgeburt unserer politischen Elite darf sich weiter des ungeminderten wenn nicht verstärkten Mittelzuflusses aus Deutschland erfreuen.

Während die Bundesregierung also den deutschen Michel um Verständnis für die nationale Anstrengung bittet, fließt dessen Geld ins Ausland ab. So zahlte Deutschland 2008 denn auch acht Milliarden Euro netto mehr in die europäischen Kassen ein als es selbst daraus bezog. Dies ist nun mittlerweile schon europäische Tradition. Da ist es ein schwacher Trost, dass pro Kopf die Niederländer noch mehr in die EU-Kassen einzahlen als der einzelne Deutsche. Der größte (nationale) Zahler bleibt Deutschland. So will die Bundesregierung zwar durch Subventionsabbau sparen, aber das nur, indem es weniger Ausnahmen bei der Befreiung von der Ökosteuer gibt. Derweil darf die EU-Bürokratie mit unserem Geld weiter fröhlich Straßen auf griechische Inseln subventionieren, die dann auch prompt im Nichts enden – wie das deutsche Steuergeld eben auch.

Auch beim Rettungspaket für die Totgeburt Euro nimmt Deutschland von allen Mitgliedsstaaten die größten Risiken auf sich, während Frankreich sich mittels der „gemeinsamen“ Institutionen an den Mitteln zur Rettung des Euros gesund stößt. Dies vermag Frankreich, indem es seine Banken mit deutschem Steuergeld versorgt. Doch im Falle unserer französischen Freunde verbietet es die Etikette, sich solches Verhalten zu verbitten.

Vielmehr lässt sich Merkel in einer Nacht- und Nebelaktion auch noch eine „gemeinsame“ Wirtschaftspolitik von den Franzosen abschwatzen wie weiland Helmut Kohl die Deutsche Mark. Aber es ist durchaus auch für Unterhaltung gesorgt, bürgte doch z.B. Italien und Spanien für den Falle der Zahlungsunfähigkeit Griechenlands ebenfalls. Man sieht, dass die Bundesregierung unter Angela Merkel auch in der größten Krise nicht ohne Sinn für Humor zu Werke geht.

Und während Indien im Rahmen seines Raumfahrtprogramms bereits 2008 eine erste Mondsonde ins All entsandte, macht sich die deutsche Politik heute noch Sorgen, um das „Entwicklungsland“ Indien. Da kann Indien dann unbesorgt in die unendlichen Weiten des Weltalls aufbrechen, hat es doch Deutschland, das mit seinem Steuerperpertuum Mobile sich den profanen Sorgen der Zurückgebliebenen annimmt. Doch ist nicht die Politik an solchen Fehlentwicklungen alleine schuld. Hatte doch die Ankündigung des neuen Entwicklungshilfeministers, Dirk Niebel, endlich diese Zahlungen einzustellen, ihm umgehend den Vorwurf des Populismus eingebracht. Denn schließlich gebe es auch in China und Indien Armut.

Es scheint der Bundesregierung auch jeder Gedanke an eine Kündigung von Sozialabkommen mit anderen Ländern durchweg verboten. Solche nur noch dann aufrecht zu erhalten, wenn sie auch heute noch einen fairen Interessenausgleich zwischen den beteiligten Ländern darstellen und diese ansonsten zu kündigen, verbietet sich die deutsche Politik. Ist es doch allemal leichter bei deutschen Arbeitslosen, Eltern, Beamten, Flugpassagieren und solchen, die trotz Erderwärmung weiterhin heizen, zu sparen.

Deutsche Interessen vertreten ist der Kanzlerin Sache nicht. Müsste Merkel doch dann riskieren, auf der „internationalen Bühne“ von den verschiedenen Staatschefs sich nicht mit deutschem Steuerzahlergeld einen sehr teuren Applaus abholen zu können. Schließlich haben die Deutschen ein schlechtes Gewissen zu haben, was von jeher deren Taschen öffnet. Und wie weiland Johann Tetzel zieht die Elite durch die deutschen Lande und kauft den Leuten ihr schlechtes Gewissen ab. So wird die deutsche Verantwortung für ein friedliches Europa und die weltweite Wohlfahrt in dem gleichen Sinne benutzt wie es Tetzel tat, der den Deutschen ihr schlechtes Gewissen mit dem Spruch abkaufte: „Sobald das Geld im Kasten klingt, die Seele (aus dem Fegefeuer) in den Himmel springt!“ Mit dem Geld der Deutschen wurde dann der Petersdom in Rom gebaut.

Heute baut man keine Dome mehr. Heute gibt es für deutsches Geld nur noch einen Wasserkopf in Brüssel und gut gebaute Straßen ins Nirgendwo und auch sonst allerlei (aus deutscher Sicht) Unnützes. Doch auch die Deutschen werden irgendwann nicht mehr zahlungswillig sein. Das ist bislang jedoch nur eine These – wenn auch nicht die eines Mönchs!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

111 KOMMENTARE

  1. Korrekt! Mit den nützlichen 68er-Idioten hat man an allen Fronten Krieg gegen die Gesellschaft geführt.

    Erstaunlich ist, dass die subtilsten und selbsthassensten Versuche nichts daran geändert haben, dass Deutschland bis jetzt zum Trotze die Spitze der kreditwürdigsten Ländern in der Welt darstellt.

  2. warum hat IM Hat-Fertig IMMER ein kommumistisches rotes Kleid oder ein islamistisches gift-grünes Kleid bei den pressekonferenzen an ?

    Na ??? Warum wohl ??

  3. sehr bald ist alles GANZ ganz anders … nichts wird mehr wie früher sein ..

    Die Peta-Bombe ist gezündet

    http://www.xinos.net/2009/09/09/hypercrash-durch-petabombe/

    Ausgelöst werden könnte ein Hypercrash durch die 800 Billionen-Derivate-Zeitbombe, die nach wie vor in den Märkten tickt und die es in den letzten 20 Jahren Amerika erlaubte, auf Kosten aller anderer Nationen durch Schuldenmachen immer weiter zu wachsen. Wenn die Peta-Finanzbombe platzt, dann wird nichts mehr so sein wie zuvor.

    ( Derivate sind nichts anderes als uneingelöste WETTEN auf der Börse , also auf dem Spiel-Casino für Verbrecher)

    Durch die weltweite Finanzkrise wurden etwa 60 Billionen US-Dollar vernichtet, dies ist mehr als das Weltbruttosozialprodukt eines Jahres.
    Doch was sind Derivate eigentlich? Derivate sind im Prinzip nichts anderes als Wetten. Wenn das gesamte Derivatewettbüro kollabiert, dann werden die meisten dieser Lotterielose wertlos verfallen.
    Gigantische Hebel

    Mit 92 Billionen Dollar verfügt die US-Bank JP Morgan über eine die größte Derivatepolistion weltweit. Da die Derivate keiner gesetzlichen Regelung unterliegen, dürfte bei einem Platzen der Blase niemand für die JPM-Verluste geradestehen. Da es keinerlei Sicherheiten gibt, kann niemand, nicht einmal die größte Aufblähung der Fed-Bilanz, diese Verluste ausgleichen.

    Jetzt dürfte jedem Leser auch klar sein, warum Warren Buffet Derivate als finanzielle Massenvernichtungswaffen titulierte. Beachtet man das riesige Ausmaß der Derivatepositionen von JP Morgan Chase von 92 Milliarden USD, so wird schnell klar, warum JPM Bear Stearns retten musste.

    Anstatt Bear Stearns zu retten, hatte die Fed JP Morgan 30 Milliarden Dollar für die Übernahme gegeben, was nur einen Schluss zulässt, dass man das eigentlich JPM retten wollte, wo die noch grössere Zeitbombe tickt.

    Es ging darum, dass Derivate-Portfolio von JPM vor dem Untergang zu bewahren. Interessant ist, dass das ausserbilanzielle Derivate-Portfolio von JPM im Frühjahr 2008 den Umsatz des Unternehmens aus dem Jahr 2007 (71 Milliarden USD) um den Faktor 1290 überstieg und die Bilanzsumme des Jahres 2007 von 1562 Milliarden USD für 2007 um den Faktor 59 geringer war als das Derivatevolumen……

  4. Ich kann die widerlichen Gesichter dieser elenden Schmierenkomödianten nicht mehr sehen und würde bei deren Anblick am liebsten ausspeien.

  5. Es ist wohl so – Deutschland ist reformunfähig.
    Die Sparanstrengungen (darunter neue Steuern, was sonst) tun kaum jemandem wirklich weh und werden wohl auch nicht das bringen, was man sich erhofft. Aber das Ziel ist ja auch klein: die Neuverschuldung soll ein bisschen sinken – von Schuldenabbau zu reden traut sich niemand. Kein Wunder, gehen doch bei jedem Testballon die Wellen der Empörung hoch.
    Wer aber meint, es könne immer nur bei den anderen gespart werden (oder die Steuern für andere erhöht werden) ist ein Totengräber dieser Republik. Uns wird kein anderes Land retten…

  6. Bei aller berechtigten Kritik an der Regierung sollte man nicht vergessen, dass es mit einer sozialistischen Regierung noch viel schlimmer gekommen wäre. Die Hardcore-Kommunisten der anderen 3-Parteien hätten erst mal eine kräftige Steuererhöhung durchgesetzt und die Mittelschicht noch mehr bluten lassen. Gleichzeitig hätten Sie noch mehr Geld in den Hintern der Hartz4ler gepustet und deutsche Steuergelder in alle Welt verteilt. Die Sozialisten sind erst dann zufrieden wenn alle gleich arm sind und kein pekuniärer Anreiz mehr besteht Leistung zu erbringen. Ein Abbau des ausufernden Sozialsystems ist außerdem ein effektives Mittel die Einwanderung nichtleistungswilliger Mohammedaner zu beschränken.

  7. Wenn China wieder einmal beleidigt ist, dass der Dalai Lama in Deutschland zu Besuch ist oder Adolf Erdogan türkische Gymanasien in Deutschland fordert, sollte Deutschland einfach mal die Geldhähne zudrehen.

    Mal sehen wie Erdogan ohne deutsches Geld sich präsentiert.
    Aber dazu fehlt es an Mut. Schließlich brauchen wir türkische Talente und Renteneinzahler.
    Es kann auch nicht angehen, dass Deutschland an China, einem der gröten Wirtschaftsmächte der Welt, Entwicklungshilfe zahlt.
    Es kann auch nicht sein, dass Afghanistan mittlerweile Schuldenfrei ist, aber Deutschland kräftig einzahlt.

    Amerika = Weltpolizei
    Deutschland = Weltsozialamt
    Islamisch/Arabische Länder = Weltirrenanstalt mit Hauptverwaltung in Mekka und Medina

    Die nächste indische Weltraumrakete sollte bemannt sein…und zwar mit unseren Politikeliten.

  8. OT

    Algerischer Intellektueller: Moslems führen Frankreich in den Bürgerkrieg

    Eric Zemmour ist ein aus Algerien stammender Intellektueller, der in Frankreich derzeit mit einem neuen Sachbuch die Bestsellerlisten stürmt. Der gebürtige Algerier hat täglich zwei Minuten Sendezeit beim Radiosender RTL und spricht dort ebenso wie in seinem neuen Buch (Titel „Mélancolie Française“) aus, was politisch nicht korrekt ist: Muslime führen Frankreich zurück in den Zustand der Barberei.Und Muslime führen Frankreich in den Bürgerkrieg. Sie seien nicht integrationsbereit. Die Zukunft laute Hass, Feindschaft und Bürgerkrieg. Der gebürtige Algerier fordert damit die linken französischen Intellektuellen heraus. Denn er wirft ihnen vor, für diesen Niedergang des französischen Staates verantwortlich zu sein. Millionen Franzosen applaudieren Eric Zemmour nun.

    Quelle: Eric Zemmour provokes France’s elite with claims of national decline

    http://www.timesonline.co.uk/tol/news/world/europe/article7143840.ece

    Finnland: Massenschlägerei zwischen Somalen und Kurden im Vergnügungspark wegen Islam

    In Finnland wachsen die Probleme zwischen zugewanderten Mitbürgern aus dem islamischen Kulturkreis schneller als die Finnen folgen können: Schon wieder hat es eine Massenschlägerei zwischen verfeindeten Moslems gegeben – dieses Mal im bekannten Linnanmäki-Vergnügungspark. Kurden und Somalier prügelten sich, weil die Somalier fanden, dass kurdische Frauen sich generell zu unislamisch kleideten. Solche Schlägereien zwischen Anhängern der Religion des Friedens sind in Finnland, wo vor allem Kurden und Somalier als Migranten zuziehen, keine Seltenheit. Die Integration der verfeindeten Mohammedaner scheint unmöglich. Denn schon in den Integrationskursen prügeln sich diese Bevölkerungsgruppen – etwa weil die Somalier den Kurden vorschreiben wollen, dass laut Islam-Ideologie Musik verboten sei. Die Kurden sehen das entspannter. Und dann schlagen die Somalen zu.

    Quelle: Disturbance Highlights Tensions between Somalis and Kurds in Finland

    http://www.yle.fi/uutiset/news/2010/06/linnanmaki_disturbance_highlights_tensions_between_somalis_and_kurds_in_finland_1741816.html

  9. @ #3 Der Islam ist DAS Problem
    Derivate sind nichts anderes als uneingelöste WETTEN auf der Börse , also auf dem Spiel-Casino für Verbrecher)<i/<

    Wir verspotten, was wir nicht verstehen… Wie wäre es, vielleicht mal eine vernünftige Zeitung lesen statt Verschwörungstheorien oder Untergangsszenarien dubioser Web Sites zu zitieren? War nur so eine Idee.

  10. An deutscher Arbeitskraft Am deutschen Wesen soll die Welt gegesen.

    Der Hässliche Deutsche kann sich den Buckel krumm arbeiten, damit andere an unserer Wertschöpfung schmarotzen teilhaben können und sich nicht sozialistisch benachteiligt fühlen müssen.

    Weg mit volksverräterischen Regierungen, die die eigenen Leute zugunsten von anderen schröpfen.

    Ps: Macht genau das Gegenteil von dem, was die Politik Euch sagt.
    Sollt Ihr ein neues Auto kaufen, tut es nicht.
    Sollt Ihr mehr Geld in Staatsanleihen stecken, tut es nicht.
    Sollt Ihr mehr Geld in den Konsum fliessen lassen, spart es.

  11. Der Euro ist eine politische Währung.

    Die Vereinigten Staaten von Europa eine Utopie und Illusion.

    Von Träumern erdacht für Träumer gemacht.

    Griechenland ist von Spekulanten gepleitet und Spanien und Portugal von Ratingagenturen geplettet worden.

    So einfach ist Wirtschaft anscheinend aus Sicht dieser unfähigen und korrupten Bande in Berlin und Brüssel. Entweder sind so naiv, oder es steckt System dahinter.

    Die Griechen haben die EU beschissen und die EU hat sich bescheissen lassen. Die haben allen Ernstes die Bilanz der Griechen beim Eintritt in den Euro nicht überprüft, „weil die EU auf Vertrauen und nicht auf Kontrolle aufgebaut werden soll“. (OT aus Brüssel)

    Warum muß alles in die EU, was bei drei nicht auf dem Baum ist. Ich hätte noch ein paar Kandidaten:

    Marokko,
    Algerien,
    Sudan,
    Jemen,
    Pakistan,
    Gaza,
    Iran,
    Irak

    Die Expansionspolitik der EU erinnert mich eher an die Eroberungszüge von Dschinghis Khan. Mit dem Unterschied, das wir mit den sich uns anschliessenden Ländern überhaupt nichts anfangen können.

    Das Länder mit verschiedenen wirtschaftlichen Entwicklungstufen nicht so einfach in eine monetäre Einheit zu pressen sind, müsste eigentlich jeder Student der Betriebs- oder Volkswirtschftslehre im 3. Semester wissen.

    Aber woher sollen steinewerfende Aussenminuister oder Sonne, Mond und Sterne dönernde (G)grüne Antifrauen dies wissen.

  12. Unnütze Moscheen werden auch von den Deutschen bezahlt, auch wenn man uns was anderes erzählt.

    Unnütze Türken kommen rein in Massen, Erdogan freut es, die alimentiert dann der blöde Deutsche, er kann das gesparte Geld für den Kampf gegen Israel ausgeben…

    130 Milliarden EUR gehen alleine an Subventionen an Firmen und Institutionen. Warum hat man die nicht abgebaut?? Jedes Jahr 10 Milliarden runter, dann kann sich jeder darauf einstellen, dass es in 13 Jahren null gibt und damit könnten wir die Schulden binnen 15 Jahren auf null bringen!!

    Natürlich vorausgesetzt, dass Frau Merkel nicht noch mehr Geld den Südländern in den Rachen schiebt!! Das Geld von Griechenland sehen wir nie wieder, das haben dann die Luxus-Rentner und die Beamten in Griechenland in der Tasche!!

  13. Die neuesten Maßnahmen des Berliner Gruselkabinetts bedeuten nur eins: Den Herrschaften steht das Wasser bis zum Hals – und sie wissen es. Dass sie jetzt auch im Sozialen zu kürzen, ist ein erster Hinweis darauf, dass wir es uns künftig nicht mehr leisten können, jene weiterhin zu pampern, hier sich ohne zu arbeiten mit 4-6 Kindern bei uns eingenistet haben.

  14. Ich wette, dass trotz absolut leerer Kassen an den bodenlosen Fässern, Integration, Asyl, Einwanderung keine einzige Öre gespart wird!

  15. Die sozen glauben eben das Staatsfinanzen unkaputtbar sind.

    Fehlt Geld druckt man welches so einfach ist das.

    Leistung muss sowiso keiner erbringen. Wenn alle gluecklich von Harz leben dann gibt es keine kriege mehr, keine Hungersnoete. Dann schwelgt man von den Erzeugnissen des Nichts und allen geht es gut.

    Schoene sozialistische Welt.
    Die Nahrungsmittel und die Industrieprodukte kommen dann von den Marsmaennchen. Ja und auf die muss man eben 20 Jahre warten. Politiker werden stellvertretend fuers Volk Flugreisen unternehmen und Bananen essen.

  16. @15 Gottfried von Bouillon

    >>Ich wette, dass trotz absolut leerer Kassen an den bodenlosen Fässern, Integration, Asyl, Einwanderung keine einzige Öre gespart wird!<<

    Kleine Ergänzung: und natürlich auch nicht am Kampf gegen Rechts, denn davon leben ganze Wirtschaftszweige.

  17. # 3

    Du rafft es anscheinend auch nicht: es wird nie Geld vernichtet, es wechselt nur den Besitzer oder hat den Besitzer gewechselt. Darum haben auch in der Krise viele viel Geld verdient!! Und viele viel Geld verloren!!

  18. Gestern wurde die Facebook-Gruppe „Es reicht. Wir fordern den Rücktritt von Bundeskanzlerin Merkel“ gegründet – hat zur Zeit 311 Mitglieder.
    Die Gauck-Gruppe hat bereits 17.250 Mitglieder. Am 17.06. sind überall Gauck-Demos geplant.

  19. Es wird nur da gespart, wo deutsches Steuergeld an Deutsche fließt.

    Das sagt alles. Man sollte dem „Gemerkel“ mal die einfache Frage stellen: „Wofür genau bezahle ich Steuern?“.

  20. #9 Voice of Reason (08. Jun 2010 19:53) @ #3 Der Islam ist DAS Problem
    Derivate sind nichts anderes als uneingelöste WETTEN auf der Börse , also auf dem Spiel-Casino für Verbrecher)<i/<

    Wie wäre es, vielleicht mal eine vernünftige Zeitung lesen statt Verschwörungstheorien oder Untergangsszenarien dubioser Web Sites zu zitieren? War nur so eine Idee.

    dubioser Web Sites zu zitieren ????

    Dieser Artikel stand vorher in einer SEHR renomierten Wirtschaftszeitung …
    und ist OHHHH Wunder ..Hokuspokus verschwunden..

    Nur diese „dubiose Webseite “ steht noch der Artikel

    Übrigens ein Familien-Mitglied arbeitet „GANZ GANZ oben “ bei der Rückversicherung in Zürich ..
    er hat mir den Inhalt dieser Peta-Bombe bestätigt
    Es wird RAUSCHEN im Karton , ob SIE das einsehen oder nicht ! 🙂

  21. OT: Heute bei n-tv: Bei der Mikrofonprobe zu der Aufzeichnung der Sendung „Das Duell“ entfuhr dem geladenen Gast Dietmar Bartsch (Ex-Bundesgeschäftsführer der SED) folgendes:

    „Den Sozialismus in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf“ (August Bebel, aber bekannt geworden durch Erich Honecker)

    Ein weiterer Beweis dafür, welchen Geist diese Denunziantenpartei umtreibt.

  22. Freude, schöner Götterfunken
    Tochter aus Elysium,
    Wir betreten feuertrunken,
    Himmlische, dein Brüssler Heiligthum !
    Deine Zauber binden wieder
    Was die Mode streng getheilt;
    Alle Menschen werden BrüderInnen,
    Wo dein sanfter Spender weilt.

    Wem der große Wurf gelungen,
    Einiger Zahler Freund zu sein;
    Wer ein holdes Weib errungen,
    Mische seinen Jubel ein!

    Seid umschlungen, Milliarden!
    Dieses Geld der ganzen Welt!
    BrüderInnen, unterm Sternenzelt
    Müssen lieb‘ Empfänger wohnen.
    Ihr stürzt nieder, Milliarden?
    Ahnest du den Spender, Welt?
    Such‘ ihn unterm Sternenzelt!
    Unter Sternen muß er wohnen.

    Seid umschlungen Milliarden!
    Dieses Geld der ganzen Welt!
    Freude, schöner Schotterfunken
    Denn der deutsche Michel zahlt !
    Freude, schöner Schotterfunken, Schotterfunken !

  23. Soeben hat ein „Experte“ ind den SWR-Nachrichten die Erhöhung von Mehrwert- und Einkommensteuer vorgeschlagen und das als SPARMASSNAHME verkauft!

  24. Doch auch die Deutschen werden irgendwann nicht mehr zahlungswillig sein. Das ist bislang jedoch nur eine These – wenn auch nicht die eines Mönchs!

    Die meisten Deutschen sind schon lange nicht mehr zahlungswillig!

    Sie haben nur noch nicht begriffen, daß grün/links dusselige Politiker dafür verantwortlich sind und sie selber diese gewählt haben! 🙁
    Frau Ferkel ist auch linksdusselig!

    Wie sollen die Wahlkartoffeln das auch begreifen, wenn die MSM ihnen diese Zusammenhänge nicht nur nicht erklärt, sondern sich mit dem links/grünen Pack solidarisiert!

  25. @#26 Der Islam ist DAS Problem

    Eine Seite, auf der über UFOs berichtet wird, bezeichne ich als dubios, sorry.
    Welche renommierte Zeitung war denn das? Die Sprache des Artikels lässt anderes vermuten.
    Und Ihren Verwandten könnte ich jetzt locker kontern, aber lassen wir das.
    Mein Tipp: wenn Sie an den großen Crash glauben, dann investieren Sie schnell ein paar Tausend Euro (nehmen Sie am besten noch einen Kredit auf) in Puts auf Aktienindizes oder gleich Bankenaktien. Sie werden dann steinreich und ich beuge mein Haupt vor Ihnen.
    Aber ach, ich vergass, Sie mögen die Börse ja nicht… 😉
    Nichts für ungut.

  26. Doch auch die Deutschen werden irgendwann nicht mehr zahlungswillig sein. Das ist bislang jedoch nur eine These – wenn auch nicht die eines Mönchs!

    Das glaube ich nicht. Dazu muss mal nur schauen wie gewählt wird. (siehe NRW Wahl)

    Dazu kommen die Begründungen, wie „#3 Der Islam ist DAS Problem“ fleißig dabei ist, die Schuld in Derivatenn und Leerverkäufen und dann bei dem Amis zu suchen.

    Sehr beliebt sind auch die Bänker (Bänkster) und ganz besonders beliebt ist der Ackermann. Nur, der hat von allen großen Banken als einziger keine Staatsknete gebraucht. Aber wenn das Merkel oder die dicke Gabriel sagt, dass die Bänker sich beteiligen sollen, dann jubelt der deutsche Steuermichel. Wenn eine Luftverkehrsabgabe eingeführt werden soll, dann sagt der Schäuble, das müssen die Fluggesellschaften zahlen. Das ist genau das was Michel hören will und dann ist es ja gut auch wenn es gelogen ist und der Schäuble genau weiß dass er lügt. Mach nichts. Michel will es hören wegen „Sozial gerecht“. Dass Lufthansa dann das entweder über die Kosten weitergibt oder eben wenn das nicht geht, die nächste Abteilung nach (irgendwo mit billigerem Lohn) verlegt und damit wieder Arbeit exportiert wird leuchtet Michel nicht ein.

    Ganz zum Schluss kommt dann noch der Sommer vom DGB …..
    tja und dann wählen wir halt Gabriel oder noch besser die Linke (Reichtum für alle, sagen die) . Der spart bei den Reichen. Nur wer reich ist sagt er nicht und schwupp die wupp nach der Wahl merken alle auf einmal: Ja der hat ja mit reich mich gemeint…….. ( so ähnlich wie bei der MWST. Wie sagte Schröder: Mit mir gibt es keine Erhöhung und dann war zwar Schröder weg aber Münte fand es saumäßig gemein, dass man Politik an dem messen will, was vor der Wahl versprochen wurde. Es wurden dann 3 % mehr MWST.)

    Das Spiel kann von vorne.

    Das ist Demokratie in Europa und das geht so lange wie man noch Geld drucken kann oder ……….

  27. Was ist eigentlich mit der Massenzuwanderung von unqualifizierten und integrationunwilligen Muslimen?!
    Die kosten uns jedes Jahr Milliarden von Euros und unzählige Tote und Verletzte durch Raubüberfälle usw.
    Warum wird da nicht gespart?

  28. Erst hat man uns ausgeplündert und als es nichts mehr zu plündern gab, fing man an, uns auszuquetschen!

    SCHANDE ÜBER EUCH !

    Gnade euch Gott, wenn ich euch mal erwische, ihr ehrloses Dreckspack !

  29. Ohne die million Sozialschmarotzer aus dem Ausland könnten wir diese Krise meistern.
    Aber so geht gar nichts.

  30. #31 alberto (08. Jun 2010 20:19)

    Doch auch die Deutschen werden irgendwann nicht mehr zahlungswillig sein. Das ist bislang jedoch nur eine These – wenn auch nicht die eines Mönchs!

    Das glaube ich nicht. Dazu muss mal nur schauen wie gewählt wird. (siehe NRW Wahl)

    —————————-

    2 Seelen, fast zeitgleich ein Gedanke! 🙂

  31. #36 arno schmidt (08. Jun 2010 20:23)

    #31 alberto (08. Jun 2010 20:19)

    Richtig, der Deutsche würde auch ne Kohlendioxid-Steuer zahlen, oder ne Atemzug-Steuer.

    Den Deutschen könnten die „Volksvertreter“ ins Gesicht pissen, sie würden danach noch wie die dressierten Äffchen applaudieren 🙁

  32. #21 rob567

    Ich fürchte Gauck hat keine Chance. Es wird zwar einige Abweichler aus C*DU/C*SU und FDP geben, aber die SED wird geschlossen gegen ihn stimmen (ist auch kein Wunder, den Gauck hat sie ganz schön geärgert). Jetzt haben sie zudem eine eigene Kandidatin. OK, die wird im ersten Wahlgang rausfliegen, aber auch im 2. Wahlgang bekommt Gauck keine Stimme von der SED.

  33. Es hat auch etwas mit Selbstachtung zu tun, wie man ein Land regiert.

    Man kann ein Land nicht so regieren, dass man den Bürgern jede Selbstachtung auf ihr Land nimmt.

    Mir scheint allerdings, dass in der Politik Deutschlands Selbstverachtung ganz oben auf der Liste steht.

  34. Bei Arte läuft gerade ein interessanter
    Bericht, in dem französische Polizisten
    schildern wie sie im Stich gelassen werden!!!

  35. Erschütternde Beiträge.
    Aber was kann PI hier tun.?
    In so einer brisanten Situation muß PI einmal seine Strategie ändern.
    Jetzt sollten alle PI Gruppen, BPE und verstärkt durch nationale Parteien nach Berlin reisen und dort Flyer verteilen und Demos anzetteln und so lange rabbatz machen bis sie von den Reg. Mitgliedern gehört werden.
    Wir alle sollten das finanziell unterstützen.
    Aber die Leitung muß durch PI erfolgen.
    Das ist eine nationale Aufgabe. Dieses Problem darf nicht morgen aus unseren Gedanken und Werken verschwinden.

  36. Der deutsche Rentner wird darben müssen, damit es den geliebten arbeitslosen Integrationsverweigerern besser gehe. Die werden nämlich mal unsere Renten bezahlen. Todsicher.

  37. Das Abgleiten ganzer Stadtteile in die Anarchie, die demographische Katastrophe, ein gigantischer Schuldenberg, rasanter Verfall des Euro — keines der Probleme packt Berlin nach Maßgabe der Ratio an.

    Aufstieg und Kanzlerschft von Angela Merkel sind Symptome des Niedergangs der politischen Kultur in Deutschland.

    Hier bitte der Artikel „Verraten, geschasst, weggelobt. Es wird einsam am Hof der Schneekönigin.“

    (Bitte scroll ein wenig nach unten)

    http://www.ef-magazin.de/

  38. #38 National-Liberaler-Patriot (08. Jun 2010 20:34)

    Richtig, der Deutsche würde auch ne Kohlendioxid-Steuer zahlen, oder ne Atemzug-Steuer.

    —-
    Also, eine Kohlendioxid-Steuer zahlt er schon. Ist allerdings verklausuliert in den Energiekosten enthalten!
    Die Atemzug-Steuer wird wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen. 🙁
    Ideal wäre eine Furz-Steuer!
    Dann wären die links/grünen Wähler/Politiker endlich adäquat am Gesamtsteueraufkommen beteiligt! 🙂

  39. Ich denke, dass die meisten Politiker überhaupt nicht begreifen, was sich auf den internationalen Finanzmärkten tut. Dieses besonders in Verbindung mit den ganzen weltweiten Verflechtungen hinter den Kulissen.
    Aus diesem Grund wurden sie bisher nur abgeledert. Heißt: Zahlemann & Söhne…………..

  40. #43 Schweigende Mehrheit (08. Jun 2010 20:41)

    Jetzt sollten alle PI Gruppen, BPE und verstärkt durch nationale Parteien nach Berlin reisen und dort Flyer verteilen und Demos anzetteln und so lange rabbatz machen bis sie von den Reg. Mitgliedern gehört werden.

    ————–

    Ich mache mit! 🙂

  41. #41
    Frau Merkel mußte erst einmal die Luftfahrt-Schau in Berlin eröffen.
    Ich frage mich: hat sie dafür nicht einen Verkehrsminister oder Forschungsminister. Überall ist sie an voderer Front:
    Automobil-Ausstellung etc.

    Sie sollte sich einmal um die wirklich wichtigen Themen kümmern!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  42. #47 arno schmidt (08. Jun 2010 20:46)

    Ideal wäre eine Furz-Steuer!
    Dann wären die links/grünen Wähler/Politiker endlich adäquat am Gesamtsteueraufkommen beteiligt! 🙂

    Ein schwacher Trost 🙁

  43. Kleine Randnotiz,auch wenn es nicht direkt um Steuern geht:
    Frau Böhmer (CDU) hatte bekanntlich vor einiger Zeit vorgeschlagen,daß die Krankenkassen die Dolmetscher bezahlen sollten,die bei Arztbesuchen bzw. Klinikaufenthalten benötigt werden,um den vielen (muslimischen) NeubürgerInnen,die keine Deutsch-Kenntnisse besitzen ,behilflich zu sein.
    Ich hatte der Dame eine unfreundlche e-mail gesandt und gegen diesen kostenträchtigen Vorschlag protestiert.
    Auf die Antwort warte ich noch heute…

  44. Auch beim Rettungspaket für die Totgeburt Euro nimmt Deutschland von allen Mitgliedsstaaten die größten Risiken auf sich, während Frankreich sich mittels der „gemeinsamen“ Institutionen an den Mitteln zur Rettung des Euros gesund stößt. Dies vermag Frankreich, indem es seine Banken mit deutschem Steuergeld versorgt. Doch im Falle unserer französischen Freunde verbietet es die Etikette, sich solches Verhalten zu verbitten.

    Merkel ist doch mit der ihr von der Blödzeitung angehefteten Etikette , Eiserne Kanzlerin, Anfang April zu den Verhandlungen über die Griechenlandrettung, die in Wahrheit eine Rettung französischer Banken war, nach Brüssel geflogen.

    Als die „Eiserne Kanzlerin“ dort nicht gleich die Wünsche des Franzosen Sarkozy erfüllen wollte, soll dieser angeblich mit der Faust auf den Tisch geschlagen und sie angeschrien haben: „entweder erfüllen sie meine Forderungen oder die Achse Berlin-Paris ist hiermit Geschichte“.
    Und schon war unsere Angie wieder ganz still, wie sie es auch schon zu Schulzeiten in der DDR gewesen ein soll, wenn es mal Zoff zwischen der Klasse und dem Lehrer gab.

    Auch ihr Auftreten in der Elefantenrunde 2005, als sie sich vom angesoffenen Proll Gas-Gerd vor laufenden Kameras , live, hat fertig machen lassen, ohne sich auch nur einmal zu wehren, hat sich anscheinend in ganz Europa und ganz besonders bei unseren französischen „Freunden“, herumgesprochen.

    Tja, bei unserer IM Erika kommt der alte deutsche Untertanengeist, dem Heinrich Mann in seinem Werk „Der Untertan“ ein Denkmal setzte, voll durch.
    Man nennt das im Volksmund auch einfach: „nach oben kriechen und nach unten treten.“.

    Fazit: es wird Zeit, dass wir Deutschen der IM Erika mal zeigen, dass wir nicht ihre Untertanen sind, die sie nach Belieben treten kann.

  45. #48 Abzocke (08. Jun 2010 20:49)

    Ich denke, dass die meisten Politiker überhaupt nicht begreifen, was sich auf den internationalen Finanzmärkten tut. Dieses besonders in Verbindung mit den ganzen weltweiten Verflechtungen hinter den Kulissen.


    ————

    Stimmt!
    Politiker sind von Natur aus unwissend bis dämlich!
    Keine Fachleute!
    Müssen sich immer zuerst von Fachleuten briefen lassen und danach die Erkenntnisse wichtigtuerisch herausposaunen. Gefärbt natürlich von den häufig blödsinnigen politischen Richtlinien ihrer Partei!

    Dann kommt z. B. so etwas dabei heraus (Platzek bzgl. der Oder-Flut):
    „Nach meiner Einschätzung wird der Scheitel der Flut in der Nacht erreicht“!

    Der dämliche Platzek kann sicherlich noch nicht einmal Schwimmen (Ski-Fahren schon gar nicht), spielt sich aber als Experte auf!

    So ist das auch mit allen anderen Themen!

    Weshalb sagen Politiker nicht einfach:
    „Nach Einschätzung der Fachleute wird dies und jenes passieren“?

    Nein, Politiker sind grottendämlich, eitel und wichtigtuerisch!

  46. #1 schmibrn   (08. Jun 2010 19:38)  
    …nichts daran geändert haben, dass Deutschland bis jetzt zum Trotze die Spitze der kreditwürdigsten Länder in der Welt darstellt…

    Es ist erstaunlich, in welch nahezu unglaublich hohem Ausmaß Deutschland leistungsfähig ist, wenn es dies wirklich will.
    — Die Entwicklung in der Kasierzeit, gerade die letzten 40 Friedensjahre vor 1914.
    — Der Wiederaufbau nach den Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg und in der Nachkriegszeit.
    — Die Geschichte von Wernher von Braun bis zur Mondlandung.

    — Aus heutiger Zeit: Das Tsunami-Warnsystem in Indonesien.
    Vor einigen Jahren gab es in Indonesien und Indien einen Tsunami. Die USA haben dort ein Warnsystem, aber das ist nur für ihre eigenen militärischen Anlagen bestimmt und es schaffte es damals nicht, die Bevölkerung in den anliegenden Küstengebieten zu warnen. So kam es zu etwa 230.000 Todesfällen.

    In der Folge hat die deutsche Regierung angeboten: Wir bauen in dem Gebiet ein Seebebenwarnsystem auf. Die indonesische Regierung war einverstanden, und so wurde es dann auch gemeinsam gemacht.

    Ein Blick auf die Teilnehmer dieses Vorhabens zeigt die deutschen und die indonesischen Namen an.
    http://www.gitews.de/index.php?id=13

    Hintergrundabsicht der deutschen Seite ist es auch, an einem Ort in der Nachbarschaft von Indien, China, Japan und mit den USA als Zuschauer zu zeigen, daß Deutschland auch fernab weit hinten in einem anderen Teil der Welt, gleich ob auf dem Land, auf dem Wasser oder unter dem Wasser, eine solche Großanlage binnen weniger Jahre hinstellt und in Betrieb setzt.

    Und zwar auf Kopfdruck, es werden die vorhandenen Universitäten und Einrichtungen zusammengespannt und los geht`s.
    Was hier an dem Tsunamiwarnsystem gezeigt wurde, ist in jedem anderen Technikfeld ganz genauso möglich.

    ***

    Diese Leistungsfähigkeit und die Freude an der eigenen Leistungsfähigkeit und die Freude und der Spaß an der Arbeit sind ein Kennzeichen unseres Volkes.

  47. #53 National-Liberaler-Patriot (08. Jun 2010 20:58)
    Ideal wäre eine Furz-Steuer!
    Dann wären die links/grünen Wähler/Politiker endlich adäquat am Gesamtsteueraufkommen beteiligt! 🙂
    —-
    Ein schwacher Trost 🙁
    ______________________________________

    Wieso schwach?
    Linke und Grüne zahlen bis dato meistens nur indirekte Steuern! (Z. B. Lehrer, Hartz4ler, Susis und andere Versager).
    Mit einer Furz-Steuer wären sie voll dabei! 🙂

  48. #52 Abzocke (08. Jun 2010 20:52)

    #41

    Frau Merkel mußte erst einmal die Luftfahrt-Schau in Berlin eröffen.
    Ich frage mich: hat sie dafür nicht einen Verkehrsminister oder Forschungsminister. Überall ist sie an voderer Front:
    Automobil-Ausstellung etc.

    Sie sollte sich einmal um die wirklich wichtigen Themen kümmern!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    ————————

    So wird Politik halt gemacht!

    Es kommt nicht auf die Inhalte an, sondern auf die Gewinnung des Stimmviehs.

    Wenn mehr als 5 Leute sich irgendwo versammeln, müssen Politiker präsent sein, möglichst zusammen mit Vertretern der Medien.

    Deshalb sind bereits Lokalpolitiker in Kleingärtnervereinen, Karnickelzuchtvereinen, Gewerkschaften usw. aktiv.

  49. Da ist es ein schwacher Trost, dass pro Kopf die Niederländer noch mehr in die EU-Kassen einzahlen als der einzelne Deutsche.

    Eigentlich erstaunlich, dass da Geert Wilders die Argumente ausgegangen sein sollen, wie in vielen (offenbar voneinander abschreibenden) Gazetten zu lesen war. Es hieß, angesichts der Fokussierung der öffentlichen Debatte auf Finanzkrise und Griechenland sei der „Rechtspopulist“ in die Defensive geraten, wodurch sich die sinkenden Zustimmungswerte in Umfragen erklärten.

    Zur Zeit läuft eine Medienoffensive gegen Wilders und ich vermute, das sieht in Holland nicht viel anders aus. Alle Artikel haben denselben Grundtenor: Wilders könne nicht mehr punkten mit seinen Themen Zuwanderung und Islam, stattdessen profitierten vor allem die Rechtsliberalen (gemeint die VVD) unter Mark Rutte, dem nachgesagt wird, er sei so eine Art Wilders light.

    Der aber könnte die Wähler im wahrsten Sinne des Wortes linken, nämlich rechts im Wahlkampf blinken und dann links in eine Koalition mit Sozialdemokraten, Grünlinken und Linksliberalen einbiegen.

    Ich bin gespannt, ob sich der holländische Wähler davon beeindrucken lässt. Denn gerade in der Wirtschafts- und Eurokrise hat Wilders alle Vorteile auf seiner Seite, denn er setzt den Sparhebel genau dort an, wo es keine andere Partei in dieser Rigidität tut: im Zuwanderungsbereich, der laut einer von Wilders in Auftrag gegebenen Studie Einsparpotenziale in hoher Milliardenhöhe aufweist. Seine Gegner – von den Medien unterstützt – versuchen nun, dies als monokausal und nicht wirtschaftskompetent erscheinen zu lassen. Zudem schreiben die Zeitungen, Wilders habe mit Querschüssen aus den eigenen Reihen zu kämpfen, ein PVV-Kandidat bezeichnete die Partei vor laufenden Kameras als undemokratisch.

    Die niederländische Wahl am Wochenende hat Endspielcharakter. Man kann nur hoffen, dass sich der Wähler nicht vom rechten Pfad abbringen lässt.

  50. #57 arno schmidt (08. Jun 2010 21:10)

    Trotzdem werden sie nicht auf das Niveau eines deutschen Arbeiters kommen !

    Diese verwöhnten Spinner, die wissen doch garnicht was Arbeit ist 😉

    Den gehts doch prächtig !

    Gut, ein Polizei-Neuling ohne Stern geht es auch mieß, aber die anderen !

  51. #39 National-Liberaler-Patriot

    wir müssen wütend werden

    youtube.com/watch?v=21SnnZvqEns

  52. #26

    Schon mal drüber nachgedacht, was Derivate als Absicherungsinstrumente leisten? Sie können Risiken mindern, ermöglichen Arbitragegewinne (und tragen somit zur Markteffizienz bei) und dienen zuletzt natürlich auch zu Spekulationszwecken. Pauschal Derivate zu verdammen zeugt entweder von stark antikapitalistischem Weltbild oder von Unwissenheit. Hauptsache seinen Senf dazu gegeben, was?

  53. #62 Himan84 (08. Jun 2010 21:53)

    Pauschal Derivate zu verdammen zeugt entweder von stark antikapitalistischem Weltbild oder von Unwissenheit.

    Und Merkel springt genau auf diesen Zug auf und lässt Leerverkäufe verbieten, als hätte sie damit das Ei des Kolumbus zum Stehen gebracht. So sieht eben dann der deutsche Beitrag zur Lösung der Finanzkrise aus. Merkel lässt sich in der Finanzkrise offenbar von Wagenknecht beraten.

    Alle zusammen nutzen sie die wirtschaftliche Unkenntnis des Durchschnittswählers und suggerieren die „Handlungsfähigkeit der Politik“, und lenken damit geschickt von der Tatsache ab, dass die Krise von der Politik und nicht von den Finanzmärkten verursacht wurde. Die nämlich springen nur auf den Zug auf, den die Politik durch ihre Unfähigkeit überhaupt erst ins Rollen gebracht hat.

  54. #63 Frett (08. Jun 2010 21:53)

    Was Du wieder denkst. 😉

    Schweinchen-Schlau-Ghaddafi will die ganzen mohammedanischen Talente und Facharbeiter für sich selbst.

  55. Steuern RADIKAL runter.
    Hartz 4 für Ausländer frühestens ab 10 Jahren Aufenthalt in Deutschland zahlen. (Würde Milliarden sparen). Für ehrlich arbeitende Deutsche, die nach über 20 Jahren arbeitslos werden hingegen doppelte Bezüge.
    Einstellung der gesamten sog. „Entwicklungshilfe“. Stattdessen Hilfe nur bei Gegenleistung (wie die Chinesen es machen).
    Kriminelle Ausländer in Kurzprozessen SOFORT abschieben.
    Brüssel komplett zusammensparen.

    Allein durch diese mit gesundem Menschenverstand nur logischen Maßnahmen wäre der Haushalt ein warer Überschusshaushalt, womit man der deutschen Bevölkerung viele Wohltaten zukommen lassen kann.

    Allein diese Maßnahmen würden zur gefühlten

  56. Wer bürgt denn bei Zahlungsunfähigkeit Deutschlands?

    Welcher unserer Freunde will dafür geradestehen?

  57. @ #66 alec567 (08. Jun 2010 22:24)

    deutsches Geld nur noch an deutsche Bürger !!!

    kein deutscher Pass – kein Geld! und zwar NULL Cent!

    für alle Migranten: die ersten zwei Jahre sowieso keinerlei Unterstützung (siehe Australien);

  58. Merkel wird in drei Wochen nicht mehr Kanzlerin sein. Die übereilte Aufstellung Wulffs als BP-Kandidat war ein schwerer strategischer Fehler: Merkels innerparteiliche Gegner wissen, daß sie mit einer Stimmverweigerung für Wulff, die Gauck zum Wahlsieg verhilft, Merkel vermutlich zum Rücktritt zwingen können.

    Am 30. Juni werden vermutlich diverse Rechnungen beglichen. Merkel wird zurücktreten, aber es wird keine Neuwahlen geben, da weder die Unionsparteien noch die FDP das schwarzgelbe Bündnis einem Linksregime opfern werden, das unmittelbar nach seiner Wahl Millionen deutsche Pässe an jeden beliebigen Integrationsverweigerer ausreichen wird, vorausgesetzt, er wählt wahrscheinlich links. Aber innerhalb der Koalition werden die Karten völlig neu gemischt.

  59. Ich bin nicht neu hier, lese täglich die Nachrichten auf PI.
    Ich finde diesen Artikel jedoch so brilliant, dass ich mich angemeldet habe und dem Autor meine Hochachtung aussprechen möchte.

  60. #69 Hamburger (08. Jun 2010 22:39)

    Worauf gründest du diese Hoffnung?

    Merkel klebt wie keiner ihrer Vorgänger an ihrem Sessel. Warum sollte sie da wegen der Wahl zum obersten Grüßaugust die Segel streichen? Das ist ihr geringstes Problem.

  61. Das Einsparprogramm von 80 Milliarden € ist eine Bankrotterklärung der schwarz-gelben Bundesregierung.Mit dem hier aus der Mitte EUropas eingesparten Geld wird die Korruption am Rande der €-zone finanziert.Zudem muß die virtuelle Banken- und Finanzbranche am Leben gehalten werden.Bundespräsi Köhler, der früher Vorsitzender des IWF war und ein anerkannter Finanzexperte ist,der Einblick in die dubiosen Machenschaften der Finanzwelt hatte,hat das Handtuch bereits aus Frust geschmissen.Die letzten Tage von schwarz-gelb in Berlin brechen an,da Angie auch von NRW bald keine Unterstützung mehr erwarten kann.Die €-zone wackelt…..

  62. # 7 r2d2

    Der letzte Satz ist ja so was von gut …. Ja, weg mit dem Abschaum, in die nächste indische Rakete und dann im All entsorgen.
    Und der oben abgebildeten Merkelvisage fehlt nur noch eines, um sie verbessern: ein Stiefelabtritt … „Mutti“ trägt die Hauptschuld an der deutschen Misere, am Verrat an deutschen Bürger, am kriminellen Verhalten ihrer Politmafia!

  63. #38 national-liberaler…

    Richtig, der Deutsche würde auch ne Kohlendioxid-Steuer zahlen, oder ne Atemzug-Steuer.
    Den Deutschen könnten die “Volksvertreter” ins Gesicht pissen, sie würden danach noch wie die dressierten Äffchen applaudieren

    Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen! Mit der schon hündischen Obrigkeitstreue mutet man dem deutschen Michel alles zu: Mir ist kein anderes hochentwickeltes Land bekannt, in dem z.B. ein steinewerfender Linksextremist ohne Schul- und Berufsausbildung – also ein Lebensvollversager – unwidersprochen Außenminister, stellv. Regierungschef und anschließend noch Prof h.c. werden könnte. Nur eines von vielen Beispielen…

  64. Europa, die ganze Welt hat bald fertig, das begreift derjenige der wachen Auges ist und diese Frau kann ihr Leben lang nicht die Wahrheit sagen. Ein Stück Wahrheit und die Welt verfällt im großen Krieg und in Chaos. Man kann sich kaum vorstellen, was diese Frau alles weiß, was hier nur erahnt wird. Es geht nur noch über belügen und betrügen, in der Hoffnung, alles wird gut, bis dann der große Knall kommt. So festgefahren ist die Welt. Jede Statistik zeigt einen Hockeyschläger aus, es wird nichts besser und das wäre auch unlogisch! Das reinigende Gewitter was kommen wird kann sie ebenso wenig „kaufen“ oder beeinflussen, wie das Klima. Diese Frau ist eine Notstandverordnung, diese Frau ist das Notstandsgesetz!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Notstandsgesetz
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ausnahmezustand

  65. #6 Saifallah (08. Jun 2010 19:51) Bei aller berechtigten Kritik an der Regierung sollte man nicht vergessen, dass es mit einer sozialistischen Regierung noch viel schlimmer gekommen wäre. Die Hardcore-Kommunisten der anderen 3-Parteien hätten erst mal eine kräftige Steuererhöhung durchgesetzt und die Mittelschicht noch mehr bluten lassen. Gleichzeitig hätten Sie noch mehr Geld in den Hintern der Hartz4ler gepustet und deutsche Steuergelder in alle Welt verteilt. Die Sozialisten sind erst dann zufrieden wenn alle gleich arm sind und kein pekuniärer Anreiz mehr besteht Leistung zu erbringen. Ein Abbau des ausufernden Sozialsystems ist außerdem ein effektives Mittel die Einwanderung nichtleistungswilliger Mohammedaner zu beschränken.
    @@@
    Zunächst mal völlig richtig, nur das Problem ist wohl das,das ungewollte Zuwanderer und das sind sie seid dem Anwerbestopp 1973 überhaupt gleichgestellt sind in diesen unseren , durch ehrliche Arbeit durch die soziale Marktwirtschaft ehrlich erworbenen Sozialsystem.

    Eigenartig:idea:, genau über das wurde nicht gesprochen……Ein Guter der darüber was Böses denkt.:-D

    Gruß

  66. #33 Kartoffelpuffer (08. Jun 2010 20:19) Was ist eigentlich mit der Massenzuwanderung von unqualifizierten und integrationunwilligen Muslimen?!
    Die kosten uns jedes Jahr Milliarden von Euros und unzählige Tote und Verletzte durch Raubüberfälle usw.
    Warum wird da nicht gespart?
    @@@

    Ich kann da nur antworten:….Sagt den Leuten (Deutsche) endlich mal privat die Meinung, wenn sie das anders sehen, aber bitte sehr nachdrücklich.:cool:

    Gruß

    Mit Worten natürlich……:-D

  67. #33 Kartoffelpuffer (08. Jun 2010 20:19)

    @@

    Es ist geradezu unsittlich, das genau darüber nicht richtig gesprochen wird…..in Holland sind es 7,2 Milliarden Schaden….in Deutschland sind es wohl 30 Milliarden…mindestens……Ein neues Haupthema hier sollte das werden……..Was kosten uns die Zuwanderer jedes Jahr, was haben uns die ungewollten Zuwanderer nach 1973(Anwerbestopp) gekostet…..Im Ernst Leute ,…die sind das Problem.

    Gute Beispiele die die Träumer immer wieder bringen….bestätigen bestenfalls die Regel.

    Gruß

  68. Abgesehen von der willkürlichen Steuerpolitik die auf Kosten der Unwissenden oder Kleinbürger stattfindet ist es die Cdu selbst Schuld wenn sie eben dem dummen Wähler keine eigene Meinung und keine direkte Demokratie zutraut …
    Die eine Seite traut dem Wähler gar nichts zu und gängelt ihn ,die andere Seite traut sich aber auch nicht selber mal den Mund aufzumachen
    um bsp-weise ein Minarettverbot anzuleiern …wohin völlige Arschkricherei und Angst den Mund aufzumachen führen weiss man in diesem Lande anscheinend immer noch nicht ….
    Wenn Eliten aber führen wollen sollten sie es auch können und nicht zu dumm dazu sein-oder sie sollten Entscheidungen an das Volk abgeben
    wenn sie zuviel Angst vor Entscheidungen haben.Reine Wichtigtuerei die gut bezahlt wird und Medien steuert erinnert zu sehr an Diktatur und wird nicht bewundert bzw hat auch keine Zukunft.

  69. diese Dreckskoalition schröpft jetzt richtig.
    Demnächst fällt auch noch der Nachtschichtzuschlag.
    Ich habe gestern gelesen das es gerade Familien und Arbeitslosen an den Kragen geht.
    Soviel zum Thema „kleineres Übel“. (CDU+FDP)

    Im Gegensatz zum Kommentator Indiana Jones sehe ich in einer Regierungsbeteiligung der SPD nicht den Einmarsch kommunistischen Gedankengutes – jedenfalls hätte man sich bei denen in Mäßigung geübt Leuten Geld wegzunehmen die ohnehin nicht so viel haben.

    Ach übrigens: die Islamisierung Deutschland geht in gleichem Tempo unter schwarz-gelb weiter wie unter schwarz-rot oder rot-grün. Da gibt es überhaupt keinen Unterschied.
    Weshalb der interessierte Bürger sicher sein kann das seine Stimme bei den Grünen genauo schlecht aufgehoben ist wie bei CDU.

  70. Das Problem hier, immer und immer wieder sind die Linken….Die Linken verzögerten schon im Gewande der SPD die Änderung der Asylbestimmungen, die ja von Seiten der CSU bereits 1978 angemahnt wurden, komischerweise taten sie es dann doch 1993, weil Ihnen wohl damals schon das Wasser bis zum Hals stand(zur Info …um das Asyl zu ändern brauchte man eine 2/3 Mehrheit im Bundestag).

    Man sieht dadurch…..das die BRD wohl schon seid über 30 Jahren politisch Links und Gutmenschlich verseucht ist.
    Bevor man dann was Regeneratives machen konnte kam der „Messias“ Schröder an die Macht, der dann mit dem „Messias“ der Nebenlinie Fischer uns Allen diese Scheiße noch doppelte und Illegale dann auch noch als “ Bereicherer“ geführt wurden.

    Schande über die Wähler von 1998 …und besonders derer von 2002.

    2002 hätte man wohl noch einlenken können.

    Als Beweiß ist auch noch zu führen,….das die Sparmaßnahmen nach heutigen Bilde die Zuwanderungsindustrie kaum betreffen, ergo ist die CDU und dergleichen auch nicht mehr ernstzunehmen.
    Aber für mich sind die Vorkommnisse von ab Anwerbestopp 1973 schuldig.
    Die CSU wollte es ab 1978 so korrigieren um dem Treiben präventiv Einhalt zu gebähren.

    Die damalige SPD kämpfte geradezu dagegen…….!!!

    Gruß

  71. Zuviele Jäger sind der Hasen Tod – EU, Einwanderung in die Sozialsysteme – der Beamtenstaat und noch die ganzen Steuergeschenke für die Leute denen das Geld schon aus dem Arsch wächst – dass das noch immer gut geht… – aber nicht mehr lange – Gott sei dank

  72. wusste nicht, dass die junta um tante erika noch an der macht ist. bei der perversen steuer- und abgabenlast, dachte da eher an sed als an allahs neue kreation cdulpd.
    seis drum.
    für alles und jeden wird ein rettungsschirm gespannt, nur nicht für den nettosteuerzahler. einer muss ja der dumme sein.

    pogo akbar!

  73. Ich habe gestern gelesen das es gerade Familien und Arbeitslosen an den Kragen geht.
    Soviel zum Thema “kleineres Übel”. (CDU+FDP)

    Man Man, das ist doch das Problem. Ixch habe in der Zeitung gelsen! Dort wird doch der ganz die linke Grundrechenart verbreitet. 2 + 2 ist fünf!!!! Dann wählt Deutschland halt den Gabriel und der spart mit einer neuen Steuer. Wie war der Vorschlag: Furzsteuer. Ich bin mir zeimlich sicher, dem fallen noch ein paar andere Möglichkeiten ein.

    Keiner geht an die Ausgaben. Warum?

    Das kann man sogar hier verfolgen. Der Staat kann überall sparen, nur nicht bei mir. Mensch, Ihr habt Sie so wie ich auch doch die ganze Zeit gewählt. Bei jeder Wahl hat der gewonnen, der ein bischen mehr versprochen hat. Einer der großen Meister darin war der „Die Renten sind sicher – Minister Blüm“ und wo ist er heute – Er ist wie der Geißler auch Experte für jeden Scheiß – in ARD und ZDF. Überall gibt es dafür noch einen Tausender abzugreifen. Schaltet Sie ab, schreibt dass Ihr die Lügner nicht mehr hören könnt vielleicht ändert sich dann was und hört endlich auf die Reichen ……..

    Die Gabriels und Sommers und wie Sie heißen meinen jeden von uns mit „Die Reichen“. Jeder der seinen Lebensunterhalt noch selbts versucht zu verdienen ist bei denen „Reich“. Also weg damit und andere her und zwar nur solche, die an die Kosten gehen.

    Beispiele gibt es genug. Was glaubt Ihr was alleine im Hartz Topf zu sparen wäre und wie Sie aufhören würden Kinder zu bekommen, wenn es dafür keine Kohle mehr gibt. Der Linke amerikanische Präsident Clinton hat das vorgeführt und der linke Präsident Obama kommt überhaupt nicht auf die Idee das zu ändern.

    Aber schalte bei uns das Fernsehen ein und es kommen Kinderaugen: Die ärmsten der Armen bekommen kein Elterngeld mehr……….
    Zu kotzen, weil Kinder als Geldmaschine herhalten müssen.

    Nur so nebenbei:

    Bis jetzt hat mit immer noch keiner eine Antwort gegeben, was Gauck besser mach als Wulff in der Funktion des Bundespräsident genannten Grüß Gott August.

    Also Ihr Gauck Fans dann legt mal los:

    Frage 1

    Hat Gauck sich schon mal zum Thema Islam geäußert?

    Frage 2

    Hat Gauck sich besonders ausgezeichnet zur Lösung von Integrationsproblemen? Hat er jemals eines der Probleme gelöst?

  74. Haushaltsabgabe soll GEZ-Gebühr ersetzen

    Das Gesamtaufkommen von 7,26 Mrd Rundfunkgebühren reicht wohl nicht mehr aus. Es wird schon der nächste Schritt vorbereitet die Kartoffel „Sozial gerecht“ auszunehmen.
    Das ist auch eine Art Steuer, nennt sich im Moment nur „Gebühr“ und soll eine „Abgabe“ werden.

    Man braucht dann keine Gebührenordnung mehr sondern hat wie bei der Steuer das praktische Gesetz der Abgabenordnung. Dann wird GEZ nicht mehr zur Ordnungswidrigkeit sondern zur Steuerhinterziehung.

    Vielleicht gibt noch ein paar Möglichkeiten Sippenhaft zu planen.

    Sie lügen uns nicht nur an, Sie bescheißen uns auch noch. Und ich sage es noch einmal: Nicht der Ackermann nein, die Herren und Damen IIlner, Will, Beckmann, Kerner, Lanz, Plasberg, usw. mit der gesamten Endurage dahinter, die sind die schlimmsten. Eduard Schnitzler im Himmel nicht voller Anerkennung und hat eine große Freude

  75. Merkel ist eine Meister was das Durchboxen innerhalb der Partei angeht. Sie bringt Leute auf nachhaltig Kurs und säubert ihren Weg.
    Das Prinzip Birne wird deutlich.

    Nur die Partei ist nicht Deutschland . Was zum Wohle der Partei und der Parteibonzen ist, ist es nicht immer für Deutschland.
    Schaut Euch den verfilzten Haufen an. Diese ganzen mit einem Bein im Vorstand von Firmen oder als „““BERATER“““ engagierten Nuttenbonzen, solche die auf Miniterialerlass die politische Hygiene in diesem Lande ad absurdum führen, die aufgrund von „Freundschaften“ (eher „Amigotum“)gesetze und Erlasse zum Schaden des Deustchen Volkes aber zum Nutzen bestimmter Aktuionärsvereinigungen erlassen (schreieebn lassen)…
    Hochverräter erster Ordnung, Krebsgeschwüre im Volkskörper.

    Was erwartet ihr , schaut Euch die offiziellen Berater in der kriese an, wer sind die Berater in Energie, Bildungspolitikfragen etc.

    Da erübrigt sich jede Nachfrage.

    Merkel und das ganze Ministermarionettentheater könnte moren auf eine einsame Insel im Pazifik verfrachtet werden und durch Bananenstauden ersetzt werden… Es wäre kein Unterschied in der tagespolitik sichtbar – Mit der Ausnahme dass „das dumme Volk“ bestimmte Zahlungen einstellen würde.
    ZB DIE ZAHLUNGEN AN AUSLÄnDISCHE HARTZIV EMPFÄNGER DIE NICHT NUR EINE MÜDE MARK HIER INVESTIERT UND ERARBEITET HABEN SONDERN SCHON SEIT GENERATIONEN ALS BELASTUNG DES SYSTEMS ZU GELTEN HABEN UND DAS AUF ALLEN EBENEN.
    DIESE LEUTE WÜRDEN MORGEN UASSER LANDES SEIN. DIEJENIGEN DIE SICH LÄNGST INTEGRIERT HABEN (und auch um diesen Begriff gäbe es keinerlei sophistische Disskussion) WÜRDEN VOLLWERTIGES MITGLIED DES DEUTSCHEN VOLKES.
    Knäste und Therapieeinrichtungen könnten großenteils schließen -denn die Klientel wäre verschwunden – mit Ausnahme derjenigen Systemfehlerträger die dann therpiert gehöre oder ihre Schuld im Steinbruch abzuarbeiten hätten.

  76. @ #32 alberto

    Ihre Darstellung ist alles in allem richtig, aber bei der Prozentrechnung sind Sie den Suggestivlügen unserer Politiker, die üblicherweise höchstens 2 der 4 Grundrechenarten beherrschen, auf den Leim gegangen.

    Die MWSt wurde nicht um 3% erhöht, sondern um 3 Prozentpunkte, nämlich von 16% auf 19%. Die Erhöhung ist, bezogen auf den alten MWSt-Satz, somit (19-16)/16 = 3/16 = 18,75%.

  77. Treffender kann man den ganzen Irrsinn nicht beschreiben. Indien bricht in die Weiten des Weltalls auf, während wir deren Unvermögen finanzieren, sich um ihre eigene Bevölkerung zu kümmern. Aber der Spaß wird bald ein Ende haben, wenn hierzulande nicht mehr unendlich Milch und Honig fließt..

  78. „…das mit seinem Steuerperpertuum Mobile sich den profanen Sorgen der Zurückgebliebenen annimmt.“

    Glänzender Beitrag. Bin immer wieder sehr glücklich über Munition für meine Argumente.
    Leider heißt es aber „…sich der profanen Sorgen der Zurückgebliebenen annimmt.“ Man nimmt sich nämlich einER Sache an nicht einE.
    Oder hat die Duden-Redaktion in ihrer schwanzwedelnden Verbeugung vor den Dümmsten auch das wieder klammheimlich zu „richtigem“ Deutsch erklärt?

  79. „Erstaunlich ist, dass die subtilsten und selbsthassensten Versuche nichts daran geändert haben, dass Deutschland bis jetzt zum Trotze die Spitze der kreditwürdigsten Ländern in der Welt darstellt.“

    Richtig! Sowas schaffen nur Deutsche und – trotz aller Vorbehalte in bestimmten Fragen – die Preußen Asiens, die Japaner!

  80. @9 Voice of reason

    „Wir verspotten, was wir nicht verstehen… Wie wäre es, vielleicht mal eine vernünftige Zeitung lesen statt Verschwörungstheorien oder Untergangsszenarien dubioser Web Sites zu zitieren?“

    Ach ja? nenn mir doch mal eine…

  81. Wer wählt so etwas eigenlich? Rentenkassen einst gut gefüllt, wurden geplündert (Wiedervereinigung), Goldreserven weg, nach Jahrzehntelangem Arbeitsleben werden Arbeitnehmer mit Minimalrenten abgespeist, an jeder Ecke lauern Kommunale Wegelagerer in Form von Geschwindigkeitsmessern (die Polizei hält davon nichts), das Land wird mit grenzdebilen Halbprimaten überschwemmt und, und, und….

  82. Es ist leider alles nicht so einfach, wie es hier manchmal dargestellt wird: Natürlich ist es dringend notwendig, an der Vollalimentierung von Intgerationsverweigerern zu sparen. Diese Vollalimentierung ergibt sich allerdings ganz überwiegend aus der Hartz-IV-Gesetzgebung. Und sobald eine Regierung (welche auch immer) sich dem Verdacht aussetzt, bei „Hartzern“ zu kürzen, geht das undifferenzierte Geschrei los. Es wird der Familienvater beschworen, der unverschuldet in Not geraten ist, und der Integrationsverweigerer außen vor gelassen, der mit 5 Kindern genug Stütze „erwirtschaftet“, um Daimler zu fahren und grinsend auf die Einheimischen zu spucken, die die verteilten Steuermilliarden heranschaffen.

    Sozialleistungen nur noch für Einheimische? Ein großer Teil der Integrationsverweigerer ist de jure „einheimisch“, hat einen deutschen Paß oder die Option darauf. Davon werden übrigens nach einem möglichen Bruch der schwarzgelben Regierung noch viel mehr bekommen, weil dann das Linksregime millionenfach deutsche Pässe unter seinen Anhängern ohne deutsche Staatsbürgerschaft verteilen wird. Die Frage der Staatsbürgerschaft kann bestenfalls noch dazu beitragen, die weitere Zuwanderung weniger attraktiv zu machen (durch massive Kürzung der Sozialleistungen für diesen Personenkreis und/oder Umstellung auf Gutscheinbasis), aber für die Bekämpfung des Sozialmißbrauchs durch „Migrationshintergründler“ (sprich: Orientalen) taugt sie nicht mehr.

    Eine kluge Politik würde die Zuwanderung nach und den Aufenthalt in Deutschland für den speziellen Personenkreis der Integrations- und Arbeitsverweigerer aus „Südland“ so unattraktiv wie möglich machen, und zwar auch für diejenigen, denen bereits der deutsche Paß nachgeworfen wurde. Ein erster Schritt dazu könnte sein, den Sozialhilfebezug gemäß der Zahl der Familienmitglieder zu dem Zeitpunkt zu deckeln, an dem die Hilfsbedürftigkeit eintritt (bei dem genannten Personenkreis in der Regel direkt der Tag der Zuwanderung). Die Geburt weiterer Kinder (demographischer Jihad) würde sich dann finanziell nicht rentieren und wäre schnell beendet. Und weil dieser Einwand bestimmt kommt: Ja, auch einem deutschen Hartz-IV-Empfänger ist es zuzumuten, auf weiteren Nachwuchs zu verzichten, den er nicht selbst unterhalten kann.

  83. @38 National-Liberaler-Patriot

    „Richtig, der Deutsche würde auch ne Kohlendioxid-Steuer zahlen, oder ne Atemzug-Steuer.“

    Richtig, Luftsteuer zahlt er bereits, zumindest die Inhaber kleiner Ladengeschäfte mit vorstehender Aussenwerbung.

  84. @40 KDL

    „Ich fürchte Gauck hat keine Chance. Es wird zwar einige Abweichler aus C*DU/C*SU und FDP geben, aber die SED wird geschlossen gegen ihn stimmen (ist auch kein Wunder, den Gauck hat sie ganz schön geärgert). Jetzt haben sie zudem eine eigene Kandidatin. OK, die wird im ersten Wahlgang rausfliegen, aber auch im 2. Wahlgang bekommt Gauck keine Stimme von der SED.“

    Was wollt Ihr denn, Türken-Wulff als Präsident kaltgestellt – billiger bekommt Ihr’s nicht!

  85. Alle Politiker zur Zwangsarbeit in einen Steinbruch.
    Oma Merkel und PoPowitsch Guido als Erste.

Comments are closed.