Print Friendly, PDF & Email

Nassim Ben Iman: 'Jeder Moslem ist ein potentieller Terrorist'Nassim Ben Iman (Foto) ist einer der bekanntesten Islam-Aussteiger Deutschlands. Über seine Erfahrungen hat er ein Buch mit dem Titel „Der wahre Feind… warum ich kein Terrorist geworden bin“ geschrieben. Seine Aussagen über die Gefährlichkeit des Islams sind im Moment angesichts der islamischen Terror-Bedrohung für Deutschland aktueller denn je.

Der arabischstämmmige Ex-Moslem hat viel zu erzählen und erlaubt einen tiefen Einblick in die friedlichste aller Weltreligionen. Er hat es als einer der wenigen geschafft, aus der straffen islamischen Indoktrination herauszukommen. Von ihm sind schonungslose Wahrheiten zu hören wie „Jeder Moslem ist ein potentieller Terrorist“. Wir haben die zentralen Aussagen des ausführlichen Interviews, das wir im Mai dieses Jahres mit dem mutigen Mann führten, wegen der aktuellen Terrorgefahr in ein zehnminütiges Video zusammengefasst. Aber Vorsicht: Dieser Film ist für GutBessermenschen nicht geeignet, denn beim Betrachten könnte ein sorgsam zurechtgebasteltes Weltbild zusammenbrechen..

Nachdem die momentane Terror-Bedrohung der Bevölkerung die islamische Bereicherung nun immer drastischer vor Augen führt, nähert sich auch die öffentliche Islamdiskussion langsam dem Kern der Sache an. Vorbei sind die Zeiten, da der offizielle Sprachduktus noch vorgab: „Islam bedeutet Frieden“. Auf Dauer lässt sich eben ein irrationaler Unfug entgegen der täglichen Realitätswahrnehmung nicht aufrechterhalten.

Und so fragte Innenminister Thomas de Maizière am Montag Abend in der ARD-Beckmann-Talksendung doch tatsächlich Peter Scholl-Latour, ob sich islamistische Terroristen auf den Islam berufen könnten. Diese Frage ist zwar ähnlich kurios wie die an einen Alkoholiker, ob sein Problem etwas mit Alkohol zu tun habe. Aber angesichts der bisherigen Mainstream-Verdrängung ist es schon bemerkenswert, dass ein hochrangiger Politiker diese eigentlich strikt verbotene Vermutung überhaupt auszusprechen wagt. Peter Scholl-Latour kennt den Koran und weiß, dass jeder islamische Terrorist seine Mordbefehle aus dutzenden Koranstellen herauszieht. Aber er ist gerade erst aus Afghanistan zurückgekehrt und möchte wohl noch ein paar Mal in islamische Länder reisen, und daher schweifte er in seiner Antwort schwammig ab. Der alte Fuchs weiß natürlich, dass Koran, Moschee, Gewalt und Töten wie auf diesem trefflichen Symbolbild untrennbar zusammengehören:

Außerdem sprach de Maizière, der am Sonntag Abend auch bei Anne Will zu Gast war, im Rahmen der Sicherheitsmaßnahmen auch über die Überwachung von Moscheen. Denn dort fände zum einen immer wieder extremistische Indoktrination statt, und zum anderen würden in diesem Umfeld auch häufig Deutsche zum Konvertieren in den Islam bewegt. Diese Konvertiten seien mittlerweile ein großer Bestandteil der Terrorgefahr, denn sie befänden sich gerade besonders zahlreich zur Terrorausbildung in Pakistan und Afghanistan. Um dann vermutlich zur Ausübung ihrer religiösen Pflicht wieder in ihre Heimat zu kommen.

Es ist schon wirklich kurios, dass ausgerechnet nach dem schlimmsten muslimischen Terroranschlag am 11.9.2001, in der Islam-Einschätzung sozusagen ein Reset-Knopf gedrückt wurde. Als eine Art globale Gehirnwäsche wurde überall verkündet, wie friedlich diese Religion in Wahrheit sei, und wie „Extremisten“ diese „Friedlichkeit“ doch „missbrauchen“ würden. Alle Erkenntnisse über die Gefährlichkeit dieser Ideologie, die seit Jahrhunderten feststanden und von unzählig vielen geschichtlichen Persönlichkeiten bestätigt wurden, waren auf einmal wie von Zauberhand weggefegt.

Wer einen solchen Satz wie den folgenden heutzutage auszusprechen wagt, wird immer noch reflexartig als Rassist, Ausländerfeind, islamophob und Nazi bezeichnet:

„Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen.“

Bevor jetzt viele Linksgrün_Innen vor lauter Empörung Herzinfarkte bekommen – dieses Zitat stammt von…

…Karl Marx.

(Text: Michael Stürzenberger / Videoschnitt: Markus Schwaller / Kamera: Roland Heinrich – PI-München)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

95 KOMMENTARE

  1. Der Mann weiß wovon er spricht.

    Denn er kennt den Islam besser als jeder anderes DEUTSCHE WINDEI a la Claudia Fatima Roth oder andere Politiker und angebliche Islamkenner.

    ISLAM IST NICHT FRIEDEN!

    Das wird uns NIEMAND mehr auf die Nase binden können!

    NASSIN BEN IMAM! DANKE!

  2. Marx und Lenin warnten vor dem Islam.

    Die heutigen sogenannten Marxisten und Leninisten hofieren den Islam. Sie veraten somit ihre eigene Lehre.

    Und noch ein Paradoxon. Menschen wie Mina Ahadi, die Kommunistin ist, wird als rechtsextrem verschrieen.

    Aber so sind sie, die Menschen Mein Kampf hat auch keiner gelesen.

  3. Der gute Nassim Ben wird leider völlig diskreditiert und ist zum Abschuss freigegeben. Von wem geht das aus?

    Von den Muslimen natürlich, aber eine langatmige Petition von mir soll diesen Wahnsinn beenden.

    Danke Ben und lasse Dich nicht klein kriegen

  4. Zum Thema: die Aussage „jeder Moslem ist ein potentieller Terrorist“ ist in etwa so aussagekräftig wie „jeder Mensch ist ein potentieller Mörder“. Ansonsten stimme ich zu.

  5. “Jeder Moslem potentieller Terrorist”

    Und bei einem bestimmten Koran Vers sollen Sie Uns das sogar zeigen.

  6. Der Herr Innenminister sollte dem Zeugen Ben Imam aufmerksam zuhören.

    Und dann gemäß seinem Eid, Schaden vom Deutschen Volk zu wenden, handeln.

    Denn nach Aussage des Türken Erdogan ist jede Moschee eine „Kaserne“ und jedes Minarett ein „Bajonett“.
    ________________________

    O.T.

    Kairo: Polizei prügelt Christen-Demonstration nieder. Ein Toter.

    http://www.suedtirolnews.it/dv/artikel/2010/11/24/ein-toter-bei-ausschreitungen-in-kairo.html

    VIDEO !

  7. Er ist ja jetzt Christ,

    weil er Jesus und Mohammed verglichen hat 😉

    Darauf ein 3x faches Halleluja !!!!!!!!!!!

  8. (ich bin nicht Thomas Lachetta, falls du das denkst, aber die Kommentarenschreiber von FREIHEITLICH und dem DEUTSCHLANDECHO stehen geschlossen hinter ihm)

    Ah also ein Sektenführer

  9. Mein lieber Mann, der Benni bringt’s halt echt auf’n Punkt.
    Ich bin Sohn eines christlichen Arabers. Es gibt halt nichts besseres, wenn ein Araber bestätigt, dass diese Verse auch nicht falsch übersetzt worden sind, so wie’s ja manche Takijaliebhaber behaupten.

  10. Sure 5, 51
    O die ihr glaubt! Nehmet nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind Freunde gegeneinander. Und wer von euch sie zu Freunden nimmt, der gehört fürwahr zu ihnen. Wahrlich, Allah weist nicht dem Volk der Ungerechten den Weg.

  11. Diese Frage ist ähnlich kurios wie die an einen Alkoholiker, ob sein Problem etwas mit Alkohol zu tun habe.

    Und richtig absurd wirds, wenn man dann die Antwort erhält, der Alkoholiker habe den Alkohol nur falsch eingenommen:

    er hätte sich die alkoholhaltigen Getränke fälschlicherweise oben, anstatt hinten reingekippt! …ne, is klar 😉

  12. #5 Henry B. (24. Nov 2010 20:04)

    Soldaten beteiligen sich an Übergriffen gegen Christen:

    http://koptisch.wordpress.com/2010/11/24/agypten-will-unbedingt-die-kopten-daran-hindern-kirchen-zu-bauen/

    Ein Foto beweist dass sie mit Steinblöcken werfen!

    Wie können Sie es wagen, Umvolker Beck, dem Besten der Guten, zu widersprechen?

    http://www.volkerbeck.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=2193&Itemid=1

    Die Ansicht der schwarz-gelben Koalition, dass die Situation der Christen das größte menschenrechtliche Problem in Ägypten sei, ließ sich nicht bestätigen. Christen werden zwar deutlich diskriminiert, sind aber immerhin keiner Verfolgung ausgesetzt.

  13. #4 20.Juli 1944 (24. Nov 2010 20:09)

    Marx und Lenin warnten vor dem Islam.

    Und Himmler und die LinksgrünInnen loben den Islam, was schließen wir daraus? 🙂

  14. Umso ärgerlicher, dass die Bundeswehr in naher Zukunft wieder von mickrigen 160.000 Mann aufgestockt werden muss, dank unserer weitsichtigen Politaffen.

  15. #21 kaffee? (24. Nov 2010 20:54)

    Selbst die NVA der „DDR“ hatte 170.000 Mann unter Waffen + 55.000 Grentruppen und 400.000 Kampfgruppenmitglieder.

    Und weil sich der Staat selbstkastrierend abschafft:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/eltern-gruenden-anti-terror-einheit/3266606.html

    Wachdienst vor Schule Eltern gründen Anti-Terror-Einheit

    Update Nach den jüngsten Terrorwarnungen beobachten an der deutsch-amerikanischen Schule in Zehlendorf besorgte Eltern von morgens bis nachmittags den Pausenhof und die Eingänge.

  16. #8 Inter (24. Nov 2010 20:25)
    Nein, die Aussage ist richtig; denn man kann Niemanden vertrauen, der Mohammed als ein Vorbild inne hat.
    Im Übrigen sollte man den Begriff Mörder nicht so leicht auf jeden Menschen beziehen. Schließlich kann vielleicht jeder von uns Jemanden töten – aber nicht ermorden. Da müsste man jetzt in die Psychologie gehen. Aus psychologischer Hinsicht dürfte auch der Islam sehr interessant sein – Gehirnwäsche und Narzissmus pur.

  17. 1. Beitrag muß Pflichtlektüre an Schulen und in den Medien werden.

    2. Eine Handlungsanweisung, die Terroristen produziert gehört verboten.
    Da sie verfassungsfeindlich ist, ist sie bei genauer Auslegung bereits verboten!

  18. #22 Eurabier

    Ja, und die NVA hätte die BRD damals zu jeder Zeit problemlos innerhalb weniger Tage überrennen und ohne großartige Gegenwehr besetzen können.

    Btw.: Meine Mutter hat einen Hund, der evtl. wunderbar zu Ihnen passen würde: einen Eurasier 😉

  19. Vorbei sind die Zeiten, da der offizielle Sprachduktus noch vorgab: „Islam bedeutet Frieden“
    —————————————–
    Die Erkenntnis, dass das krasse Gegenteil für den Islam gilt, muss doch unter allen redlichen Menschen KONSENS sein!

  20. Sehr authentisch der Nssim Ben Iman. Hat Er auch sehr gut rübergebracht, seine Sicht der Dinge verbunden mit den Texten aus dem Koran. Dieses Video sollte morgen in jeder Nachrichten-Show laufen!

  21. Ich wünsche ben-iman mit seinem Buch „jeder-moslem-potentieller-terrorist“ , dass es neben den Büchern von Ulfkotte, Sarrazin, Heisig dazu führt, dass noch vielen Gutmenschen und blinden Politikern die Augen geöffnet werden.

  22. Wake up Germany! Wake up America! Wake up World!

    Ali Sina, ex-Muslim aus dem Iran sagt dasselbe:

    http://schnellmann.org/Overwhelming_the_Believers.html
    A „moderate Muslim“ can become an extremist and terrorist overnight. As long as Muslims believe in Islam, each and every one of them is a potential terrorist. Islam orders its followers to kill non-believers in the name of its god. This holy obligation is unique to Islam. Indeed, Allâh says that he loves the Mujahidin (Muslim fighters) most. They are the best of Muslims. They will inherit the most luscious and erotic eternity in paradise….

  23. Ich habe sein Buch gelesen kurz nach dem es aufgelegt wurde.

    Bin zwar ein Freigeist und brauche keinen „Übervater“, aber die ethischen Werte teile ich mit allen hier anwesenden Christen und Juden.
    Sein Buch hat mich tief berührt und er ist in meinen Augen ein sehr wervoller Mensch.
    Absolute Hochachtung ohne wenn und aber.

  24. #27 sarina

    Wir sind auf dem besten Wege dahin, die Aufklärung der vernunftbegabten Menschen zu erreichen. Die Erkenntnis, dass der Islam fast nichts ausser Hass, Gewalt, Unterdrückung und Tod bedeutet, setzt sich mehr und mehr bei den Völkern Europas durch.

  25. Ein mutiger mann.aber nix neues. nur das es wohl immer mal wieder ex-muslime gibt. leider viel zuwenige.leider bekommt so ein mensch keine zeit im tv.würde ich gerne mal sehen. bei a. will oder so wenn cfr ihm permanent ins wort fällt und ihm sagt dass er keine ahnung hätte.

  26. Ich muss sagen,ich bin sehr beeindruckt von Nassim Ben Iman.Endlich mal jemand der die nackte Wahrheit ans Licht bringt.Ich frage mich nur warum unsere Politiker nicht endlich aufwachen und dem ganzen einhalt gebieten.Es kann doch nicht sein das alle da „oben“ so naiv und verblendet sind.Oder haben die nur Angst etwas zu unternehmen?

  27. In den 80-iger Jahren wurde der Vorwurf jeder Soldat ist ein potentioneller Mörder vom Bundesverfassungsgericht bestätigt und für zulässig befunden.
    Das gilt für die Bundeswehr die ja wie ein Lämmchen daherkommt dank WK I und WK II

  28. Da wird Terrorangst verbreitet, aber am 22.11.2010 erklärt De Maizière:
    Kein Generalverdacht gegen Moslems.

    Innensenator von Berlin, Körting, geht noch weiter: Er fordert Zugehen auf Muslime, weil es die wichtigste Strategie, um Radikalisierungsprozessen zu islamistischen Eiferern entgegenzuwirken.

    Wie irre sind unsere politiker, die uns aufputschen und dann nicht nur die zweite backe, sondern das gesamte wehrlose volk den terroristen preisgeben.

  29. „Bevor jetzt viele Linksgrün_Innen vor lauter Empörung Herzinfarkte bekommen – dieses Zitat stammt von…

    …Karl Marx.“

    Das ist nicht aufsehenerregend. Marx hat auch das damalige Rußland als imperialistische Macht bezeichnet.

  30. OT: Falls wir das hier für eine Schmutzkampagne benötigen:

    Gregor Gysi
    Linken-Politiker trennt sich von Ehefrau

    Das Ehepaar Gysi hätte sich einvernehmlich entschieden, künftig getrennt zu wohnen, teilte Links-Fraktionssprecher Hendrik Thalheim am Mittwoch mit. Einen Grund für die Trennung nach 14 Jahren Ehe nannte er nicht. Er versicherte aber: „Andrea und Gregor Gysi bleiben in tiefer Freundschaft verbunden.“ Der Ehe entstammt die 14-jährige Tochter Anna. Das Mädchen werde bei der Mutter wohnen und den Vater regelmäßig besuchen, so Thalheim.

    Das Paar war seit März 1996 verheiratet. Andrea Gysi, die vor der Hochzeit mit Nachnamen Lederer hieß, war zeitweilig auch in der Politik aktiv. Seit 1990 saß sie mehrere Jahre für die damalige PDS im Bundestag. 2002 trat sie aus der PDS aus, nachdem auf dem Geraer Parteitag die Parteireformer eine Niederlage gegen die Traditionalisten erlitten hatten. Gregor Gysi hat aus einer früheren Ehe einen Sohn und einen Adoptivsohn.

  31. Ich finde es auch irgendwie klasse, wie diese Zitate von Marx, Luxemburg und Brecht etc. so wunderbar in diese Zeit passen. Einfach mal googlen, das lohnt sich. Das ganze rechts – links Schubladendenken habe ich mir schon lange abgewöhnt. Entweder es stimmt oder es stimmt nicht. Ausserdem sehen die Guties heutzutage doch aus wie die Konservativen von gestern, dagegen hat manch bunt gefärbter Schuldirektor seine Sinne beisammen und weiß was läuft.
    Zur Sache – nicht jeder hat täglich Kontakt zu Moslems, ich schon und ich rede auch mit denen über ihre Religion. Allerdings kommt man nie weiter als vielleicht zehn Sätze. Nach etwa 4 Sätzen verfinstert sich det Jesichte, nach 8 Sätzen wird nur noch abgewehrt um das Gespräch zu beenden und nach 10 Sätzen ist es dann auch spätestens zu ende. Die Leute wissen und sehen hier jeden Tag das sie mit ihrer Ideologie verloren haben. Sie wissen, dass sie nicht mal den Esel erfunden haben, denn das waren die Italiener. Die stecken voller Minderwertigkeitskomplexe und klammern sich an ihre diffuse Religion, denn die ist das einzige, was ihnen ein Gefühl von spiritueller Überlegenheit uns gegenüber gibt. Als Bronzezeitmensch, und da sind die entwicklungsmäßig stehen geblieben, bei Pflug, Ziege, Handel und Ackerbau, klammern die sich natürlich an den einzigen Strohhalm. Und das ist ihr Islam.

  32. Peter Scholl-Latour kennt den Koran und weiß, dass jeder islamische Terrorist seine Mordbefehle aus dutzenden Koranstellen herauszieht.

    Scholl-Latour ist eine einzige Enttäuschung.
    Er weis genau was los ist verschleiert aber.

    Der arbeitet aus Selbstsucht gegen die Wahrheit! 🙁

  33. #44 Denker (24. Nov 2010 21:40)
    „OT: Falls wir das hier für eine Schmutzkampagne benötigen“

    Was soll das?

    Wenn man sich über den miesen gysi äussern will, muss man sich nicht, wie das in der west-journaille üblich ist, um seine privatangelegenheiten kümmern, sondern um seine rolle als IM Gregor!

  34. Zwischen den Stühlen
    #113 Tolkewitzer (24. Nov 2010 15:48)

    Ich gebe Ihnen Recht! Im Nachhinein wirkt mein Kommentar wirklich sehr lehrmeisterhaft.
    Aber eigentlich meinte ich nicht das deutsche Volk an sich, sondern die Landser, die mitunter sehen konnten, was beispielsweise die SS anrichtete.

  35. Bevor jetzt viele Linksgrün_Innen vor lauter Empörung Herzinfarkte bekommen – dieses Zitat stammt von…

    …Karl Marx.

    Dumm war der nicht. Er war aber nicht in der Lage sein Konzept fertig zu durchdenken, sonst hätte er auf Sozialdemokratie gesetzt.

  36. Bevor jetzt viele Linksgrün_Innen vor lauter Empörung Herzinfarkte bekommen – dieses Zitat stammt von…

    …Karl Marx.

    Die Mehrheit derer, die sich selbst als „links“ bezeichnen oder von anderen in diese Schublade gesteckt werden, hat nicht mehr viel mit den Lehren von Marx zu tun.

    Der Begriff „links“ sollte neu definiert werden.

  37. Na hier tobt ja schon wieder das Scheingefecht. Gräben buddeln Kameraden, auf auf. Lasst uns doch einfach mal zusammenhalten, tolerant miteinander sein, dann haben wir auf jeden Fall einen Vorteil gegenüber denen die immer nur dagegen sind, und denen die immer nur gegen uns sind.

  38. Da hilft nur eines: „Die Freiheit“ mit allen Kräften unterstützen, im Freundeskreis propagieren und wählen!

    Das Video mit Ben Iman sollte möglichst weit verbreitet werden!

  39. Vorzüglich und außerordentlich erhellend, was dieser sachliche junge Mann aus der islamischen Gedankenwelt treffend zu berichten weiß. Dazu kann ich ergänzend nur die lesenswerten Bücher einer Necla Kelek, Serap Cileli oder Güner Yasemin Balci empfehlen. Diese beschreiben den alltäglichen Terror, der in den freudlosen, auf Unterwerfung ausgerichteten islamischen Familienstrukturen und ihren alles überwachenden Despoten wurzelt. Das Geamtbild ist derart klar und stringent, dass sich nur ignorante Idioten und verklärte Umarmungsapostel noch über solche Erkenntnisse hinwegsetzen können. Wer immer noch glaubt, dass der Islam eine Friedensreligion sei, zieht sich die Hosen wahrscheinlich auch mit der Beißzange an oder will die Menschen bewusst verblöden. Der Islam ist Terror und Terorismus in Reinkultur und es ist nicht fünf vor Zwölf, sondern schon eine Minute vor Zwölf in Westeuropa.

  40. OT:
    Eine Berlin-Neuköllner Jugendrichterin packt aus! Sensationelle Enthüllungen!

    Die Schwerverbrecher heißen: Tobias, Maria, Jonas und Sven! Nix da mit Mehmet, Ümüt und Konsorten, das sind brave Zeitgenossen.

    Sie sagt auch, „aus meiner Sicht stimmt es einfach nicht, dass mehr Migrantenkinder vor Gericht stehen als Kinder deutscher Herkunft. Bei mir ist das total gemischt.“

    Sie sagt, sie möge es nicht, wenn pauschal über Neukölln geurteilt wird. „Diese Stigmatisierung regt mich auf.“ Weil Neukölln nicht problematischer sei als Wedding oder Reinickendorf. „Über Neukölln wird in der Öffentlichkeit nur mehr gesprochen.“

    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2010/1120/berlin/0013/index.html

    Danke, liebe Presse, ich fühle mich ausgewogen unterrichtet.

  41. # 37 lily
    Das Bundesverfassungsgericht hat nicht bestätigt, dass jeder Soldat ein Mörder sei. Gerhard Zwerenz hatte ein Buch herausgebracht mit dem Titel: „Alle Soldaten sind Mörder“. Das BVG hat dies als im Rahmen der Meinungsfreiheit gelten lassen. Morden sei nicht im juristischen Sinne gemeint, sondern im umgangssprachlichen. Zudem hatte Zwerenz Kurt Tucholsky zitiert, der diese These in einem Aufsatz vertreten hat. (Wahrscheinlich unter dem Eindruck der Schlachten des Ersten Weltkrieges) Mit dem Thema Islam hat das wohl nichts zu tun. „Glaubensgewissheiten“, undbesonders diegenigen, die sich auf den Koran beziehen, können jedoch Leben und Gesundheit gefährden.

  42. @ #58 docstephan (24. Nov 2010 22:01)
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    ich könnte es verschwurbelter ausdrücken, aber Du hast recht.

  43. Wie die BBC jetzt dokumentiert hat, werden in britischen Islamschulen Kinder und Jugendliche systematisch zu Gewalt und Hass erzogen, selbst Kleinkindern werden brutale Bilder gezeigt, Kindern und Jugendlichen wird erklärt, wo man am besten anderen Menschen Körperteile abhacken kann, purer Antisemitismus gehört ebenso auf den Lehrplan wie Mordphantasien gegen Homosexuelle:

    Islam-Schulen in Großbritanien:
    Mord an Schwulen und Hass gegen Juden auf dem Lehrplan

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=3661

  44. #46 marie

    Leider war der Bereicherungs-Beitrag kurz nach meinem Kommentar bereits beendet aber nachher soll bei der „Reportage“ (oder so?!) noch einmal ein Beitrag „gemäßigter“ Moslems kommen, die sich gegen die „wenigen Radikalen“ Moslems aussprechen.

  45. Vor dem Terror kommt die Entreicherung des Wirtsvolkes.

    Oder wie soll man diese meldung verstehen?
    Razzien wegen Sozialleistungsbetrugs
    http://nachrichten.t-online.de/razzien-wegen-sozialleistungsbetrugs/id_43533364/index
    24.11.2010

    Wuppertal (dapd-nrw). Der Verdacht auf erschlichene Sozialleistungen hat am Mittwoch zu zahlreichen Hausdurchsuchungen in Nordrhein-Westfalen geführt. Wie die Staatsanwaltschaft Wuppertal mitteilte, kam es zu insgesamt 20 Durchsuchungen in Remscheid, Kerpen und Hamm. Den Beschuldigten, die überwiegend in Großfamilien leben, wird vorgeworfen, rund 440.000 Euro an Sozialleistungen erschlichen zu haben. Sie sollen Bedürftigkeit vorgetäuscht und erhebliche Einkünfte in Anträgen bei der ARGE verschwiegen haben.
    Bei den Durchsuchungen wurden den Angaben zufolge erhebliche Mengen Bargeld und Schmuck gefunden. Wertgegenstände wurden gepfändet. Rund 100 Beamte der Polizei waren im Einsatz. Den Verdächtigen drohen Freiheitsstrafen von bis zu fünf Jahren.

    Wer bloss diese grossfamilien sein könnten?

  46. @#64 Elisa38 (24. Nov 2010 22:13)

    Tja Elisa das sind die Fiffis, die mit H4 ihre Miete bezahlen, 1400 € Kindergeld bekommen und Autos nach Afrika exportieren, was denen ungefähr pro Person 2000€/Tag einbringt (netto/schwarz). Durch die Abwrackprämie ist der Autoverdienst auf ca. 1000€/Tag zusammengeschmolzen. Mir kommen die Tränen.

  47. Wer dieses Video gesehen und halbwegs verstanden hat, was dieser junge Mann uns sagen will, sollte doch endlich auch anfangen, seinen Freunden, Kollegen etc. begreiflich zu machen, was hier abgeht. Dieser Filmbeitrag gehört normalerweise in die Nachrichten zur besten Sendezeit! Ein klarer Verstand hat klare Worte gesprochen.

  48. Ich habe vorher nicht den richtigen Titel des Buches von Ben Iman zitiert. Deswegen meine Berichtigung: Der wahre Feind-warum ich kein Terrorist geworden bin.
    Hoffentlich wird Ben Iman auch mal in Talk Shows eingeladen, wo er sein Buch vorstellen darf.

  49. Und so fragte Innenminister Thomas de Maizière am Montag Abend in der ARD-Beckmann-Talksendung doch tatsächlich Peter Scholl-Latour, ob sich islamistische Terroristen auf den Islam berufen könnten.

    Unglaublich! Hat M. de Ignorant das tatsächlich so gefragt?

  50. @ #67 menschenfreund 10 (24. Nov 2010 22:34)

    Hoffentlich wird Ben Iman auch mal in Talk Shows eingeladen …

    Ich denke mal, auf Talk-Shows wird Nassim ben Iman sich eher nicht einlassen.

    Denn dort sind die Fragen und die Antworten sowie der gesamte Ablauf incl. der Einspielungen von Filmbeiträgen m.E. weitestgehend vorgegeben und inszeniert.

    Sind halt „Talk-Shows“ !

    Schau-Verunstaltungen.

  51. Ich brauche keinen, der mir erklärt, dass jeder Bückbeter ein potentieller Terrorist ist. Das sagt mir mein gesunder Menschenverstand.

  52. Habe gerade an ARD-Kontakt folgendes geschrieben:
    In dem Politischen Blog PI, der Ihnen ganz sicher bekannt ist, gibt es einen Themenbereich über einen Islam-Aussteiger, der ein Buch geschrieben hat, über das er dort in einem Video auch spricht. Ich finde, der Mann ist wirklich sehr bemerkenswert, um nicht zu sagen: sensationell. Und ich möchte ihn Ihnen ans Herz legen, dass Sie vielleicht mal über ihn einen Artikel in der BILD machen.
    „Nassim Ben Iman (Foto) ist einer der bekanntesten Islam-Aussteiger Deutschlands. Über seine Erfahrungen hat er ein Buch mit dem Titel „Der wahre Feind… warum ich kein Terrorist geworden bin“ geschrieben. Seine Aussagen über die Gefährlichkeit des Islams sind im Moment angesichts der islamischen Terror-Bedrohung für Deutschland aktueller denn je.“
    Mit freundlichen grüßen

  53. #8 Inter (24. Nov 2010 20:25)

    die Aussage “jeder Moslem ist ein potentieller Terrorist” ist in etwa so aussagekräftig wie “jeder Mensch ist ein potentieller Mörder”.
    ——————————————

    Hast wohl nicht zugehört?

  54. Und das sagte Ayatollah Khomeini zum Thema:

    Diejenigen, die über den Islam nichts wissen, geben vor, der Islam spreche sich gegen den Krieg aus. Sie sind geistlos. Der Islam sagt: Tötet die Ungläubigen gerade wie sie euch alle töten würden! Bedeutet das, die Muslime sollen sich zurücklehnen, bis sie [von den Ungläubigen] aufgefressen werden? Der Islam sagt: Tötet sie (die Nicht-Muslime), übergebt sie dem Schwert und jagt sie auseinander. Bedeutet das, sich zurückzulehnen, bis sie uns überwältigen? Der Islam sagt: Tötet im Dienste Allahs jene, die euch töten könnten! Bedeutet das, sich zu ergeben? Der Islam sagt: Was immer es an Gutem gibt, es existiert dank des Schwerts und im Schatten des Schwerts! Menschen können nicht gefügig gemacht werden außer mit dem Schwert! Das Schwert ist der Schlüssel zum Paradies, das nur für heilige Krieger geöffnet werden kann!

  55. Ja sehr gut das müssen alle hören und sehen was der junge Mann da erzählt. Die Politiker müssen das sowieso sehen was er hier sagt viell. wachen sie dann endlich auf und sehen ein das der Islam eine reine Gehirnwäsche ist. Solche Gehirnwäschen die keinen Widerspruch oder Kritik erlauben sind in allen Sekten vorhanden. Der Islam dürfte die schlimmste unter den Satanssekten sein und müsste sofort verboten werden wenn uns unser Leben lieb ist!

  56. Und nu? Was empfiehlt Abu bin Hatschi al af oma bin hartzer???
    Schön das ihm Knete und Personenschutz gestellt wird, aber ist das nicht pervers?
    Ist er der Macher oder der Überbringer einer schlechten Nachricht?

  57. #47 Rag (24. Nov 2010 21:42)
    @@
    Richtig, nicht mal die Esel hören auf sie, sondern nur der Islam, übrigends Koranschulen haben nichts mit den Islam zu tun . :mrgreen:

    Gruß

  58. #70 mohammeld (24. Nov 2010 22:57)

    Bückbeter sind *Fahrradständer*; frag mal Ströbele, der ekennt sich da aus, leider aber nicht in Grudgestzfragen wie er heute als bescheuertes von ausgerechnend Wellchen, als ein Depp dargestellt wurde.
    War halt live bei phoenix, in Bezug auf die Piraten, die den Hilfeschrei gehorchend ,friedliche Handelsschiffe überfielen. :mrgreen:

    Gruß

  59. #80 Indianer Jones (25. Nov 2010 02:20)
    @@
    es fehlt da ein da ein „e“- und eind ein „n“ beim wichtigen Wort. 🙂
    Gruß

  60. „Jeder Moslem ist ein potentieller Terrorist“.

    wegen einer ähnlichen Behauptung :“ Jeder Musl ist auf Knopfdruck aktivierbar“ erhielt ich vor jahren eine Anzeige!1

    Diese Behauptung halte ich heute immer noch aufrecht .. 12 Jahre Erfahrungen in einem islam. Land liessen mich zu dieser Erkenntnis kommen

  61. Ich habe die ganze Einwanderungskacke eher von außen beobachtet, da bei uns in der Gegend fast keine Kameltreiber leben. Zum Glück, hab ich jedenfalls gedacht! Aber jetzt fängt es bei uns auch langsam an oder es fällt mir jetzt mehr auf da ich mich ja ausgiebig mit dem Thema beschäftige in letzter Zeit. Vorher waren hier hauptsächlich Russen. Mit den Russen in meinem Alter hab ich mich in der Schule schon einigermaßen gut verstanden, außer sie waren besoffen – Tipp: immer von besoffenen Russen fernhalten 😉 Ne quatsch alles in allem waren die korrekt aber auf die Teppischflicker hab ich kein Bock. Bitte lass schnell 2013 werden, Freiheit wir zählen auf euch. Wo ich her komme sag ich lieber nicht solange noch alles ruhig ist!!!

  62. Chapeau Ben, das ist sehr mutig und überaus wichtig gesagt zu werden. Dieser Clip müsste auf allen TV-Kanälen ausgestrahlt und in allen Schulen gezeigt werden. Ich fühle mich (leider) in meiner Ansicht noch fester bestätigt, dass man einem gläubigen Moslem nie trauen darf/kann. Er lügt einem an, denn sie dürfen, ja müssen es uns Ungläubigen gegenüber tun. Also, Islam heisst FRIEDEN, übersetzt: Islam heisst KRIEG!

  63. Ein wichtiger Beitrag zum Verständnis des Islam als Ideologie mit Welteroberungsanspruch!
    Dieser Mann gehört in jeden Fernsehkanal zur besten Sendezeit, damit auch das letzte phlegmatische Wahlschaf weiß, was es auf dem Stimmzettel ankreuzt.

  64. Für diejenigen bei PI, die auch evtl. mal Themenvorschläge beim Fernsehn machen möchten, stelle ich hier die Antwort der ARD zu meinem gestrigen Schreiben ins Netz:

    vielen Dank für Ihren Themenvorschlag.

    Leider ist die Zuschauerredaktion der ARD-Programmdirektion für Ihr Anliegen nicht die richtige Anlaufstelle. Zur ARD (Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland) gehören neun Landesrundfunkanstalten. Die Anstalten stellen die Sendungen des Ersten Deutschen Fernsehens her.

    Die ARD-Programmdirektion koordiniert die Zulieferungen für das ARD-Gemeinschaftsprogramm. Sie hat keine Produktions-Möglichkeiten und kann keine Sendungen ankaufen oder in Auftrag geben.

    Deshalb bitten wir Sie, sich direkt an Ihre Landesrundfunkanstalt zu wenden. Die zuständige Redaktion wird entscheiden, ob sie Ihr Angebot aufgreifen will.

    Die E-Mail-Adressen der ARD-Anstalten lauten:

    Bayerischer Rundfunk: zuschauerredaktion@br-online.de
    Hessischer Rundfunk: fernsehen@hr-online.de
    Mitteldeutscher Rundfunk: zuschauerservice@mdr.de
    Norddeutscher Rundfunk: fernsehen@ndr.de
    Rundfunk Berlin-Brandenburg: service-redaktion@rbb-online.de
    Radio Bremen: zuschauerredaktion@radiobremen.de
    Saarländischer Rundfunk: zuschauerredaktion@sr-online.de
    Südwestrundfunk: tv@swr.de
    Westdeutscher Rundfunk: fernsehen@wdr.de

    Sollten Sie sich an die Redaktion einer ganz konkreten Sendung wenden wollen, so geben wir gern Auskunft, wo diese ansässig und erreichbar ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    Barbara Niemann

  65. #88 attempto

    Apropos Wahlen: Schweizer-Innen! Am Sonntag abstimmen gehen! Ausschaffungsinitiative JA, Gegenvorschlag NEIN. Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung, ich hoffe weitere Initiativen welche sich stärker mit das Migratenproblem beschäftigen, werden folgen.

  66. Obama soll seinen Friedensnobelpreis an Nassim abgeben !

    Dann hätte ein wirklich Würdiger diesen Preis und die Polit-Clowns was zum Sinnen ……..

    ……..und Obama hätte ein wenig gutgemacht von allem was er bisher vergeigt, bis extrem vergeigt hatte.

  67. Nassim – dass wäre mal ein Pabst !

    So wie ich ihn einschätze würde der gleich mal nach Jerusalem übersiedeln …….

    Und die vielen Papierwälzer kündigen und ihnen Jobs zuweisen damit sie wieder mal was im Sinne der Nachfolge Christi machen ……..

    Das Zöliba wär im Nu weg und Verhütung eine persönliche Entscheidung ……..

    Der Sabbat würde in allen Kirchen eingeführt — alles Schnitzwerk ginge in Flammen auf

    und der Neubau des Tempels würde eingeleitet.

    Und wer sich dagegen spreizt bekommts mit meiner Seele zu tun …….

  68. Das Alpha und Omega was hier rueberkommt!
    Und keiner kann Ben vorwerfen er rede von etwas wovon er keine Ahnung haette.

    Werde das Video einbetten

Comments are closed.