Print Friendly, PDF & Email

Nassim Ben Iman
Nassim Ben Iman ist in der arabischen Welt als streng gläubiger Moslem aufgewachsen. Mit seiner Familie kam er als Jugendlicher nach Deutschland. Schon bald fühlte er eine große Abneigung gegen die fremdartige westliche Gesellschaft. Er war laut eigener Aussage auf dem besten Wege, zu einem Terroristen zu werden.

Durch einen Zufall fand er Zugang zum christlichen Glauben, was bei ihm einen Erweckungsprozess auslöste. Nassim Ben Iman kennt das Wesen des Islam aus seinem Innersten heraus und warnt: Diese Ideologie will die Welt erobern:

Im zweiten Teil des Interviews spricht Nassim Ben Iman über die Unreformierbarkeit des Islam. Außerdem beschreibt er, wie muslimische Verbandsfunktionäre den Islam in der Gesellschaft etablieren und langfristig das Christentum in den Islam integrieren wollen:

Im dritten Teil geht es um den unerhörten Druck, den der Islam auf die Moslems ausübe. Für ihn sei es unerhört schwierig gewesen, sich von dieser Religion zu lösen. Seitdem bekomme er ständig Drohungen:

Seite

Nassim Ben Iman prangert die Naivität und Gutgläubigkeit der westlichen Politiker an. Muslimische Funktionäre würden hinter verschlossenen Türen ganz anders reden als in der Öffentlichkeit. Die europäische Politik verschlafe die Islamisierung total. Nassim formuliert ganz unverblümt: Jeder Moslem sei ein potentieller Terrorist:

In Teil 5 geht es um den Islam als totalitäre Ideologie und die Unehrlichkeit des muslimisch-christlichen Dialoges. Außerdem legt Nassim Ben Iman dar, was Ehrenmorde, Zwangsverheiratungen und Parallelgesellschaften mit dem Islam zu tun haben:

Nassim Ben Iman erklärt, warum sich so wenig muslimische Frauen kritisch zu ihrer eigenen Religion zeigen. Er appelliert an die Europäer, sich mehr auf ihre eigene Kultur und Religion zu besinnen und ihre Augen zu öffnen. Nassim spricht auch über den Buchautor Mark A. Gabriel, die Gesetzgebung zum Schutz von Islam-Konvertiten und die strenggläubigen Wahabiten, allen voran Pierre Vogel:

Im letzten Teil des aufsehenerregenden Interviews mit Nassim Ben Iman geht es um christliche Konvertiten in islamischen Ländern und die Frage, ob Europa diese verfolgten Menschen aufnehmen sollte:

Interview

(Text & Interview: byzanz / Fotos und Video: RChandler / Regie: La Valette / Videoschnitt: Obambi – PI Gruppe München)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

99 KOMMENTARE

  1. Das Interview wird in voller Länge am 30. Februar um 26:00 Uhr auf Phönix ausgestrahlt.

  2. Der hat aber Eier in der Hose um sich sowas im Angesicht diverser Racheaktionen zu trauen (und zwar wortwörtlich, siehe letztes Bild :D)

  3. Die wirklich interessanten Sendungen kommen ja immer extrem spät…aber sooooooooo spät…erst um 26:00 Uhr? 🙂

  4. „Nassim Ben Iman prangert die Naivität und Gutgläubigkeit der westlichen Politiker an.“

    Nein, unsere Politiker sind nicht naiv oder gutgläubig. Sie sind gekauft, rückgratlos und von Eigeninteressen gesteuert! Sie wissen genau, was sie tun und sie tun es gegen alle Vernunft und gegen die Interessen ihrer Völker.

  5. Ansonsten: Tolles Interview!!

    DAS nenne ich guten Journalismus!

    Dank an Nassim Ben Iman für seinen Mut!

  6. sowas krass realistisches dürfte man dem deutschen michel nichtmal um 28:00 Uhr vorlegen..

  7. ..das ist für den deutschen michel einfach zuviel wahrheit und so könnte er aus seinem tiefen multi kulti traum unsanft gewegt werden und die cdu müsste neue schlafmittel verteilen..

  8. Tolles Interview! Kann ich nur jedem empfehlen! Hab ich vor ein paar Tagen geklaut 🙁 und auf meinem Kanal ebenfalls unter „Alles Islam“ reingestellt… 😉

    Ich habe allen größten Respekt vor diesem Menschen!!! Ein großes Vorbild!

    Und danke an PI Heute wenigstens noch einen positiven Bericht zu bringen!

  9. „Ich habe allen größten Respekt vor diesem Menschen!!! Ein großes Vorbild!“

    ..Tja nur wird er nicht allzu alt werden also erfreut euch an der zeit in der er noch lebt. der islam wird ihn eh holen so wie euch alle X)

    Es ist eh nur eine Frage der Zeit denn deren geburtenrate eträgt in etwa das 4 fache der deutschen…somit lehnt euch zurück und geniesst die letzten „freien“ Jahre^^

  10. Nein, unsere Politiker sind nicht naiv oder gutgläubig. Sie sind gekauft, rückgratlos und von Eigeninteressen gesteuert! Sie wissen genau, was sie tun und sie tun es gegen alle Vernunft und gegen die Interessen ihrer Völker.

    Vielleicht werden sie auch nur erpresst…
    und: wenn doch immer mehr Muslime so wären wie Nassim Ben Iman!

  11. #10 Antii

    „Vielleicht werden sie auch nur erpresst…“

    Das halte ich für den grössten schwachsinn sie buhlen nur um die stimmen der mohamedaner und erzählen JEDEM das war er hörn will. Mit dem Unterschied das mohamedaner nicht so blöd sind wie manche hier und alles glauben also erfüllt man ihnen eben ihre wünsche und erzählt den deutschen ideoten irgendnen mist die sie ja selbst nach jahren immernoch wählen.
    Man siehts ja wie selbst hier andauernd der partei hinterhergeheult wird die maßgeblich für das desaster verantwortlich ist aber eben auch das grösste talent hat sich richtig zu verkaufen !!!

  12. …das ist auch mit ein Grund warum eine Partei wie die cdu für MICH persöhnlich gerfährlicher ist wie die Linke.
    Da sie jedem das erzählen was er hörn will im hintergrund aber die grössten moscheen bauen bzw sich mehr bei den muslimen anbiedern als es ein jemand von der linkspartei noch nie gemacht hat.

    Und das zB nimmt KEINER zu kenntnis. und darin liegt auch gleichzeitig unser problem warum wir jetzt da stehn wo wir stehn.

  13. Werden zu wenig Leute sehen und die, die das Interview sehen werden, wissen eh schon bescheid. Deswegen sollte jeder der diesen Artikel liest, dieses Interview an mindestens drei Bekannte weiterleiten.

  14. Ich glaube die meisten denken hier es ändert sich bald was ja es wird sich was ändern….
    2050 1 von 3 menschen MOSLEM auf der WELT!!!
    israel von 2005 81% juden 2020 nur noch 63%
    Russland 2005 =15-20% muslims/army 40%! 2050=45-50%Muslime/army 60+%!!!
    Eurobia 2050=20% jeder 5te!!
    Deutschland,Frankreich,Spanien;Niederlande,England25%!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    begreif das niemand in europa !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!??????????????????

  15. Gute Arbeit der PI-Gruppe München. Erste Sahne. Gottes Segen ist gewiß.

    Danke.

  16. Damit ein für alle mal klar ist:
    Man sollte nach ihm eine Strasse benennen am besten in Berlin:

    BEN IMAN STRASSE

    Damit jeder Politiker weiss wo es entlang geht !!

  17. In Video 1 (zu mehr kam/komme ich jetzt nicht mehr) sagt Nassim Ben Iman bei ca. 6:15 Min., dass Konvertiten nach muslimischer Lehre sogar höher als die Moslems seien.

    Zu diesem Aspekt würde ich gerne mehr erfahren, Danke!

  18. Die „gemäßigten“ Moslems werden wie immer sagen, dass das keine freie Meinungsäußerung ist, sondern dass Ben Iman vom Mossad, der CIA oder den Freimaurern gekauft wurde. Die LGR (Linksgrünen Reaktionäre, copyright Broder) werden wie immer sagen, dass die „gemäßigten“ Moslems Recht haben.

  19. dass Konvertiten nach muslimischer Lehre sogar höher als die Moslems seien.

    tja ein konvertierte(r) ist eben eine besondere Trophäe für Allah der auch Satan ist.
    Ansonsten Glückwunsch an Nasim Ben das ist aufrichtig gemeint….. nur den Namen naja ….“WE“ will see.

  20. Kenne Nassin Ben Imam schon seit einigen Jahren. Es ist schön wenn Menschen die Wahrheit erkennen und dem Hass (Islam-Satan) den Rücken kehren.

    🙂

  21. Die Geistesschmieden der „Americas“ werden bei der Abwehr der islamistischen Gefahren in Europa und bei der Bekämpfung der Ehrenmord-Männer im Abendland eine unverzichtbare Rolle spielen.

    Wie etwa Nuestra Signora de los Buenos Aires…

    http://www.uca.edu.ar/

    oder wie etwa die Universidade Católica do Rio de Janeiro/Brazil

    http://www.puc-rio.br/

    Gott ist die Liebe.

  22. O.T.

    „Die Krise ist vorbei.“

    Bald „Ereignisse“ in Griechenland ? Spezialisten „riechen“ etwas….

  23. Wann ist es in der Kommunisten-BRD so weit?

    Brüssel: 68 Prozent der Einwohner sind jetzt Ausländer, die meisten sind Moslems…
    Die europäische Hauptstadt Brüssel wird rasend schnell islamisch. Vor zwei Jahren (2008) waren 56,5 Prozent der Einwohner Ausländer, heute (2010) sind es schon 68 Prozent. Im Jahre 2020 werden 85 Prozent der Einwohner Brüssels Ausländer sein – die meisten davon Mohammedaner. (Quelle: npdata.be 15. Mai 2010). Manche Brüsseler Stadtteile sind schon jetzt rein islamisch, etwa Sint-Joost-ten-Node mit 96% und Sint-
    Gillis mit 91.7%. Aber in fast allen großen belgischen Städten werden ethnische Belgier binnen eines Jahrzehnts zur ethnischen Minderheit, der ethnische Belgier wird eine vom Aussterben bedrohte Bevölkerungsgruppe in Belgien. Und die Mohammedaner übernehmen die Ballungsgebiete. Diese Entwicklung ist nach Angaben von Wissenschaftlers jetzt unumkehrbar (Quelle: HKNbe und GvA.be 14. Mai 2010).
    http://www.akte-islam.de/3.html

    Damit es auch in der BRD bald so weit ist, verteilen die Machthaber fleißig um, der deutsche Steuerzahler muß bluten, der Musel kassiert:

    http://www.bild.de/BILD/politik/2010/05/16/steuererhoehungen/in-union-diskutiert-nach-steuersenkungs-versprechen-zur-wahl.html

    Wann endlich kommt NÜRNBERG II?

  24. Ein mutiger Mann!
    Meine Hochachtung!!
    Klare Ansage, dagegen kann man „unsere“ Politiker und sonstige LRG’s allesamt in die Tonne hauen!

  25. Nach solchen Interviews erscheint das nette Geplauder um den heißen Brei in den volkspädagogisch wertvollen deutschen TV-Edelquatschbuden besonders absurd.
    Man fühlt sich von den Massenmedien in Sachen Islamdiskussion nicht nur verarscht, es würde inzwischen schon lächerlich wirken, wenn die systematische Ausblendung bekannter problematischer Tatsachen in einem angeblich freien Land wie Deutschland nicht so besorgniserregend wäre.

    SAPERE AUDE

  26. Ein mutiger und weiser Mann, trotz seiner Jugend.
    Solche Interviews sind im Fernsehen überfällig, dazu ist das Deutsche Fernsehen definitiv zu feige und zu gegängelt.
    Von wegen, „Freie Berichterstattung, eine Zensur findet nicht statt“ pffffrrrr…
    Offensichtlicher gehts doch gar nicht mehr.
    Unreflektierte Islambeweihräucherung wo man hinschaut.
    Fundierte und sachliche Kritik?
    Fehlanzeige.
    Erbärmlich, erbärmlich und gefährlich.

    ———————-

    #30 Mastro Cecco (18. Mai 2010 01:02)

    Manche Brüsseler Stadtteile sind schon jetzt rein islamisch, etwa Sint-Joost-ten-Node mit 96% und Sint-
    Gillis mit 91.7%. Aber in fast allen großen belgischen Städten werden ethnische Belgier binnen eines Jahrzehnts zur ethnischen Minderheit, der ethnische Belgier wird eine vom Aussterben bedrohte Bevölkerungsgruppe in Belgien. Und die Mohammedaner übernehmen die Ballungsgebiete. Diese Entwicklung ist nach Angaben von Wissenschaftlers jetzt unumkehrbar (Quelle: HKNbe und GvA.be 14. Mai 2010).

    Unumkehrbar ist garnichts.
    Man muss erst alle Möglichkeiten durchdenken und die Erdenklichen ausprobieren, bevor man solche Annahmen veröffentlicht.
    Es wurden schon Gesetze wegen weniger geändert oder gar neu verabschiedet.

    #33 WahrerSozialDemokrat (18. Mai 2010 01:24)
    #34 Haar (18. Mai 2010 01:29)

    Immer mit der Ruhe.
    Es fehlt den Europäern nur die Initialzündung.
    M.E. wird diese durch Städte wie Brüssel ausgelöst.
    In den besagten Stadtteilen sind die Belgier freiwillig weggezogen und haben den Mohammedanern Platz gemacht.
    Was ist, wenn die Einheimischen eines Tages nicht freiwillig wegziehen, weil sie es nicht mehr können?
    Genau, dann wird der Friedensmohammedaner unfriedlich.
    Allerdings lässt sich das dann nicht mehr umlügen wie derzeit, wo aus Hamburger Messermord-Afghanen plötzlich Hamburger Deutsche werden.
    Schon gar nicht lässt sich dieser Bürgerkrieg dann europaweit weglügen, da er zu offensichtlich wird.

    Genau wie damals im Kosovo.
    Nur wird sich dann in Europa kein Staat mehr finden, der den Mohammedanern bei ihrem Separierungsversuch zu Hilfe kommt weil jeder Staat sein Mohammedanerproblem hat und die einseitige Schuldzuweisung, die die Mos im Kosovo zu Unschuldslämmchen umgelogen hat, ebenfalls nicht mehr funktioniert.
    Vielmehr werden die einzelnen Staaten zusammenarbeiten, um dem Problem Herr zu werden.

    Schade ist, dass es durch die islamblinden Landesverräter in der Politik erst soweit kommen muss.

  27. Der Mann ist wirklich mutig. Es gibt noch einige Leute, die über den Islam noch richtig informiet werden müssen.

  28. Es wird nicht anders wenn es ein Ex-Moslem sagt. Das wissen wir ja bereits und Ex-Moslems werden nicht für voll genommen ihr Wort gilt nicht bei den Gutmenschenbazillen. Er müsste so viele wie möglich von den Moslems dazu bewegen ihm zu folgen. Trotzdem er ist mutig und hält sich kein Blatt vor den Mund. Bravo weiter so auch wenn es nichts bringt. Die Politiker werden weiter machen so wie 1933 als sie Hitler zum Sieg verhalfen. Nachher werden sie flüchten und sich verstecken wie einst die Naziobersten. Die Geschichte wiederholt sich schon wieder einmal.

  29. #33 WahrerSozialDemokrat

    BRDigen ist das Synonym für unser zukünftiges Sein!

    🙁 🙁 🙁

    …so ist es fügt euch dem islam und der folgenden mehrheitsgesellschaft ( was anderes bleit euch eh nicht )!!!
    Hier in sachsen wird das alles zum glück noch etwas dauern…haben ja zum glück noch parteien ( die von euch geächtet werden ) die sich oft querstellen wenn zB mal wieder eine neue moschee entstehn soll und so erfolgreich bürger auf ihre seite ziehn.
    Ich denke das wird viele islamisten eher in regionen wie Nrw bzw andere grossstädte im westen treiben da sie dort in voller blüte ihren sozialschmarotzertum ausleben können ohne sich gedanken machen zu müssen. Und vorallendingen ohne auf gegenwehr zu stossen ( schreibwütige internetfreaks mal ausgeschlossen X) )

    …aber ewig werden sich auch die letzten gebiete die man noch „deutsch“ nennen darf nicht der islamisierung widersetzen können.

    wie gesagt die schlimmsten sind für mich die cdu da sie den islam hinter vorgehaltener hand vorantreiben und so dann explizit nur in der türkischen zeitung für stimmen werben. Und das ist auch der unterschied das zB eine partei wie die linkspartei sich wenigstens noch ehrlich dazu bekennt. die Cdu hingegen tut das nicht mit ihren vielen fassaden und schwindelt dem bürger das vor was er gerade hörn will. und genau das ist meiner meinung nach das gefährliche…aber glaubt halt was ihr wollt. die meinung anderer interresiert euch ja nicht.

  30. O T ! O T ! O T ! O T ! O T ! O T ! O T ! O T ! O T !

    Die Homepage der EDL ist von den britischen Behörden geschlossen worden !!

    English Defence League Website Apparently Taken Down For Telling The Truth About Islam Trevor Kelway, EDL:

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2010/05/atlas-exclusive-trevor-kelway-on-the-edl-website-shutdown.html

    Apparently the reason provided for this blatant act of censorship was that the article ‘contravenes UK racism laws’. If this is the case then it means one of two things, that the Quran itself contravenes UK racism laws or Islam has an exemption from UK racism laws, and is treated as a special case.

  31. #38 7berjer (18. Mai 2010 02:46)

    Anscheinend macht Ummah Kingdhim nun ernst.
    🙁

    „Antirassismusgesetze“…ja,ja…“Mundtot-machen durch die Hintertür auf Proteste von Mohammedanern“ triffts wohl eher.

    Ich verlinke Deinen Link zu Atlas Shrugshier auf den Guckel-Übersetzer.

    NO SURRENDER

  32. #39 nicht die mama (18. Mai 2010 03:11)
    #38 7berjer (18. Mai 2010 02:46)

    Anscheinend macht Ummah Kingdhim nun ernst.

    “Antirassismusgesetze”…ja,ja…”Mundtot-machen durch die Hintertür auf Proteste von Mohammedanern” triffts wohl eher.

    Ich verlinke Deinen Link zu Atlas Shrugshier auf den Guckel-Übersetzer.

    NO SURRENDER
    ———————————————————————————–

    Ich danke dir. Bin mit den technischen Finessen nicht so vertraut.

    http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2010/05/atlas-exclusive-trevor-kelway-on-the-edl-website-shutdown.html&ei=kebxS8iiLMf__Qbo8cX_DA&sa=X&oi=translate&ct=result&resnum=1&ved=0CBkQ7gEwAA&prev=/search%3Fq%3Dhttp://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2010/05/atlas-exclusive-trevor-kelway-on-the-edl-website-shutdown.html%26hl%3Dde%26client%3Dfirefox-a%26hs%3DqmB%26rls%3Dorg.mozilla:de:official

    UNITED WE STAND, NO SURRENDER !!

  33. #40 Indian Holocaust (18. Mai 2010 03:27)

    „wow. koennt ihr das Interview nicht an den ARD/ZDF vermieten und mal sowas wie die Tagesschau ausfallen lassen“
    ————————————————————————————-

    Ein sehr frommer Wunsch, aber wünschenswerter Vorschlag.

  34. Liebe PI-Gemeinde: Bitte seid mir jetzt nicht böse! Ich lese hier gerne und auch immer wieder mal. Ihr seid die ersten gewesen, wo ich mich abseits der MSM informiert habe. Aber inzwischen langweilt Ihr mich. Es geht zu 95% bei Euch nur noch um die Musels. Ich mag die nicht, für mich sind die auch extrem gefährlich. Aber sie sind für mich nicht die Ursache des Problems, sondern nur eine Auswirkung dessen. Das wirkliche Problem unseres Landes ist der Relativismus der Frankfurter Schule, der neue (oder auch alte) Sozialismus der 68er, der bis weit in das Bürgertum vorgedrungen ist. Die Moslems sind in diesem Spiel doch nur dumme Schachfiguren, gebraucht als Unterschichten-Import, damit die sozialistische These vom Klassenkampf, von der proletarischen Revolution mit interlektueller Strategie zum Kommunistischen Paradies irgendwann aufgeht. Nach 1989 hatten wir geglaubt, dass der Sozialismus für immer erledigt wäre. Das war ein folgenschwerer Irrtum des Bürgertums, die immer schlafen, solange es nicht 5 vor 12 ist! Der Sozialismus ist in neuen Kleidern zurück gekommen. Er bedroht uns im Inneren, in der EU, im Umweg über die Moslems, aus Russland und aus China. PI beschreibt die Wirkungen, leider nicht ausreichend die Ursachen! Sorry, aber bei Kewil fühle ich mich besser informiert und dort wird eher meine Sprache gesprochen!

  35. „PI beschreibt die Wirkungen, leider nicht ausreichend die Ursachen!“

    stimmt..da wird mir auch im wesentlichen zu wenig gemacht. auch bei den kommentaren hier beschränkt es sich auf monotone phrasendrescherei. Ursachen und Lösungen scheinen hier unwillkommen und fehl am Platz !..sagt man was man als falsch empfindet wird auch hier gerne mal zensiert.

    schreibt man hingegen irgendwelche witze oder herablassungen wird man eher noch gepusht. das fällt mir mehr und mehr auf.

    ..aber es ist dennoch sehr interresant und man erfährt wichtige dinge hier. also zur aufklärung ist es gut. Aber man könnte halt mehr draus machen.

  36. #43 francomacorisano (18. Mai 2010 04:06)

    „…Das wirkliche Problem unseres Landes ist der Relativismus der Frankfurter Schule, der neue (oder auch alte) Sozialismus der 68er, der bis weit in das Bürgertum vorgedrungen ist…

    ….Sorry, aber bei Kewil fühle ich mich besser informiert und dort wird eher meine Sprache gesprochen!“
    ———————————————————————————–

    Du magst aus deiner Sicht der Dinge wohl recht haben, und ich maße mir, um Himmels Willen, auch nicht an, das „Sprachrohr“ von PI zu sein. Es ist, meiner Meinung nach aber keineswegs so, daß bei PI über die LINKE Dressurelite und ihre Kaderschmiede; die FRANKFURTER SCHULE und ihr Umfeld nicht berichtet wird.
    Mag sein, daß dieses Thema zeitweise etwas zu kurz kommt. Der Schwerpunkt von PI, ist aber nach wie vor, wie oben in der Kopfzeile auch angedeutet, „GEGEN DIE ISLAMISIERUNG EUROPAS“. Jeder Blog hat eben seine Schwerpunkte oder Prioritäten.
    Übrigens ist „Onkel“ KEWIL’s Blog auch einer meiner Favoriten den ich tagtäglich frequentiere und nicht missen möchte. Gottlob haben wir NOCH die freie Wahl, unterschiedliche Informationsquellen zu nutzen. Ich persönlich erkenne aber gerade in dieser Vielfalt einen hohen Wert, und untereinander entsteht doch auch eine gute Ergänzung. Oder ?Trotzdem, wie du es auch sagst, ist ein kritischer Blick immer erforderlich.

    MfG
    UNITED WE STAND, NO SURRENDER !!

  37. #45 HUNDEPOPEL (18. Mai 2010 05:31)

    “ES muß ein Ruck gehen durch unser Land.”
    (Roman Herzog, Bundespräsident)
    *****************************************

    6.00 Uhr GUTEN MORGEN DEUTSCHLAND — R Ü H R – D I C H !

    http://tinyurl.com/yzlth8d

    EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT
    FÜR DAS DEUTSCHE VATERLAND !

  38. Diese Ideologie will die Welt erobern

    Nein, nein und nochmals nein! Der Islam ist friedlich und wir sind nur so verbohrt, dies nicht zu erkennen. So. Und jetzt genug davon. Auf zum mutigen Kampf gegen Rechts!

  39. „Zwischen einem „moderaten“ Moslem, einem Fundamentalisten und einem islamischen Terroristen liegt nur ein schmaler Grat“

    und…

    „Der Islam ist eine politische Ideologie, von der man fälschlicherweise annimmt, dass es moderate und radikale Anhängerschaften gibt. Das ist der Grund, warum der Westen den Großteil aller Muslime im Auge halten muss, weil man nicht sagen kann, wann sie soweit sind, dass sie sich aktivieren lassen“

    Dr. Wafa Sultan

    Der islamische Terror hat einen ganz spezifischen Ursprung, eine unermüdlich fließende Quelle. Der deutsch-türkische Schriftsteller Zafer Senocak bringt diesen Ursprung treffend auf die Formel:

    „Auch wenn es die meisten Muslime nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islams, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Korans leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen die Frauen!“

    Das Herz des Islam ist der Koran. Und der Koran erteilt seinen Gläubigen nichts weniger als die göttliche Lizenz zum Töten „Ungläubiger“, womit diese Religion im Verbund der übrigen Weltreligionen ohne Beispiel dasteht. Der Koran ist mit seinen über 200 (!) Stellen, wo er seine Gläubigen auf die unterschiedlichste Art zum Töten „Ungläubiger“ aufruft, geradezu eine Bedienungsanleitung für Terroristen und Islamisten – so werden jene Muslime vom Westen fälschlicherweise genannt, die sich in völliger Übereinstimmung ihrer Religion in ihrer Lebensweise am Koran orientieren und danach handeln.

    Wer das nicht begriffen hat oder nicht begreifen will, der hat den Islam nicht verstanden und wird ihn niemals verstehen. Weder als Muslim – noch als Nicht-Muslim, insofern letzterer immer noch glaubt, diese Terror-Religion gegenüber berechtigter Kritik verteidigen zu müssen.

  40. Solche Typen sollten sofort in Sicherungsverwahrung genommen werden. Aber die soft EU-Justiz laesst ja alle machen was sie wollen.

  41. #15 WahrerSozialDemokrat
    Mach ich ;)!

    #47 francomacorisano
    Vermutlich kann PI nicht jeden Anspruch gerecht werden,
    dennoch wird hier eine ganze Menge auf die Beine gestellt.
    Ich wünschte mir z.B auch mehr regionale Themen und eine Editierfunktion :).
    Hier wird schon eine Vielzahl von Informationen zusammen getragen
    und Hintergrundwissen vermittelt.
    PI beschreibt die Wirkungen, leider nicht ausreichend die Ursachen!
    Wer glaubt PI sei verbesserungswürdig in Sachen Hintergrundinformation und Ursachen,
    der unterstütze PI im besonderen Maße (z.B. mit Gastbeiträgen oder auch Spenden)
    damit sie noch besser werden können.
    PI lebt auch von seinen Kommentaren (Ausnahmen bestätigen die Regel)!

    Die Moslems sind in diesem Spiel doch nur dumme Schachfiguren, gebraucht als Unterschichten-Import, damit die sozialistische These vom Klassenkampf, von der proletarischen Revolution mit interlektueller Strategie zum Kommunistischen Paradies irgendwann aufgeht.

    Haben wir dadurch ein Problem weniger?

    #54 Dietrich von Bern
    Volle Zustimmung!

  42. Der Islam, eine kriegerische und gewaltorientierte Pseudo-Religion

    Eine Forscherin aus Dänemark, Tina Magaard, hat Jahre mit der Analyse der Originaltexte der verschiedenen Religionen verbracht, vom Buddhismus bis zur Religion der Sikhs, und kommt zu dem Schluss, dass die islamischen Texte bei weitem die kriegerischsten unter denen der bedeutenderen Religionen sind.

    Sie propagieren Terror und Kampf in einem weit größeren Ausmaß als die grundlegenden Texte anderer Religionen.

    „Die Texte des Islam zeichnen sich dadurch aus, dass sie in größerem Umfang zu Gewalt und Aggression gegen Anhänger anderer Religionen aufrufen. Es gibt auch unverhüllte Aufrufe zum Terror. In der Islamforschung ist dies lange ein Tabu gewesen, aber es ist eben eine Tatsache, der wir uns stellen müssen“, sagt Magaard.

    Zusätzlich gibt es Hunderte von einzelnen Aufrufen im Koran, die Anhänger anderer Religionen mit Gewalt zu bekehren.

    „Wenn es denn so ist, dass viele Muslime den Koran als das buchstäbliche Wort Gottes ansehen, das keiner Interpretation oder Umformulierung unterzogen werden darf, dann haben wir ein Problem!“

    „Es ist nicht zu leugnen, dass die Texte zu Schrecken und Gewalt aufrufen. Folglich muss es als gerechtfertigt angesehen werden, den Muslimen selbst die Frage zu stellen, wie ihre Beziehung zu dem Text ist, wenn sie das, was dort steht, wörtlich nehmen“, sagt sie.

    Das Hauptproblem mit dem Islam ist nicht, dass er eine dumme Religion ist, wie einige Leute sagen, sondern dass er eine gewaltorientierte ist. Ich persönlich betrachte Scientology als einen dummen Glauben, jedoch habe ich noch kaum Leute gehört, die sagen. sie lebten in der Furcht, Tom Cruise werde ihnen – Texte von L. Ron Hubbard rezitierend – den Kopf abschlagen und dann ein Video der Tat ins Internet stellen. Christentum und Judentum sind NICHT wie der Islam.

    Unter allen größeren Religionen ist das Konzept des Djihad, des Religions-, Raub- und Eroberungskriegs zum Wohle des Allahgottes, im Islam einzigartig.

  43. Der Interviewte bekräftigt, dass jeder Moslem ein potentieller Terrorist ist. Er begründet dies schlüssig aus den bekannten Gewaltimperativen der Islam-Ideologie und am beispiel des Propheten selbst.

    Es gilt einzusehen:

    Mohammed ist ein Osama bin Laden ohne Sprengstoff. Osama bin Laden ist ein Mohammed mit Sprengstoff! Beide unterscheiden sich nicht in ihrer religiös motivierten Gewaltbereitschaft, sondern nur in den verfügbaren Gewaltmitteln.

  44. Am liebsten habe ich es wenn der gute Mann Ben Iman über das Christentum und Jesus erzählt. Aber auch seine Ausführungen über den Islam sind sehr informativ. Ich glaube, dass die Christen unter uns sich stärker darauf besinnen sollten die Frohe Botschaft unter den Muslimen zu verbreiten.

  45. „#4 Occident (17. Mai 2010 23:43) “Nassim Ben Iman prangert die Naivität und Gutgläubigkeit der westlichen Politiker an.”“

    Ich glaube nicht, daß diese Politiker naiv sind (seltsamerweise alle durch die Bank?).
    Wer in einen Landtag oder in den Bundestag will, muß schon viel intrigieren…
    Also kommen dort fast nur „bewährte“ Kräfte hin. Gutgläubig- und Ehrlichkeit gelten da wohl eher als Behinderung.
    Der Islam in Europa ist kein Zufall!

  46. Herzlichen Dank für dieses Interview, PI München!

    Sowas werden wir in der Aktuellen Kamera von ARD und ZDF wohl nie zu sehen bekommen.

    Ich werde für Herrn Nassim Ben Iman beten.

  47. „Nassim Ben Iman pangert die Naivität und Gutgläubigkeit der westlichen Politiker an.“

    Ich sehe es ähnlich wie #4 Occident (17. Mai 2010 23:43) und behaupte ebenfalls, dass die Politiker gekauft und rückgratlos sind. Natürlich gibt es auch Politiker die den ganzen Salat unwissend nachplappern, weil sie aus wichtigtuerischen und dünkelhaften Gründen mit der Welle mitschwimmen wollen.

    Aber ich lege noch einen drauf.
    Meiner Meinung nach bewahrheitet es sich immer mehr, dass in Politik und Wirtschaft ein Gesinnungsprozess stattgefunden hat, ausgelöst durch die Finanzen aus der arabischen Welt. Die arabische Welt kauft sich mit Petrodollars die Islamisierung Europas.
    Aus diesem Grund vermute ich, hat sich die Politik als oberstes Ziel gesetzt, die Völker europaweit zu islamisieren. Das bringt Geld in die maroden Kassen und die Unterwürfigkeit wird durch den Islam gefördert. Im Islam ist die Gehorsamkeit der Religion gegenüber oberstes Gebot. Wenn man Menschen dermaßen an eine Religion binden kann, dann geht es auch sozial bzw. gesellschaftlich.
    So kann die verpeilte islamische Welt ihre Ankündigung „Islam will dominate the World“ endlich in die Tat umsetzen und die Politiker können ihre verfehlte Europapolitik noch eine ganze Weile betreiben und das Volk nach Strich und Faden verarschen.

    Gruß

    Katthaus

  48. #47 francomacorisano

    Das wirkliche Problem unseres Landes ist der Relativismus der Frankfurter Schule, der neue (oder auch alte) Sozialismus der 68er, der bis weit in das Bürgertum vorgedrungen ist.

    Ich denke das eigentliche Problem ist die EU mit ihrer absurden Weltsicht. Die häßliche Fratze des Islam zeigt sich insbesondere dort stark ausgeprägt, wo EU-Gesetzmäßigkeiten gelten.

    MP3-Link zum Interview: http://hotfile.com/dl/43475888/255caa0/Nassim_Ben_Iman_-_Die_Wahrheit_ber_den_Islam.mp3.html

  49. Ich kennen Nassim seit nunmehr 10 Jahren.
    Er hielt seinerzeit einen Vortrag über den Islam und sein Leben in einer christlichen Gemeinde in Recklinghausen-Süd.

    Seitdem halte ich in Abständen Kontakt mit ihm.
    Er ist ein Vorbild für viele von uns.
    Auf meine Frage „hast du keine Angst von den ehemaligen Glaubensbrüdern ermordet zu werden?“ sagte er:

    „Früher wollte ich für Allah sterben, heute ertrage ich die Verfolgung für Jesus Christus“.

    Was wesentlich an der Grundhaltung von Nassim ist, ist dass er ein aktiver Evangelist
    geworden ist und dass die Muslime ihm besonders am Herzen liegen. Er möchte so viele wie möglich mit der „frohen Botschaft“, dem Evangelium Jesu bekannt machen.

    Erst wenn diese das Wort Gottes, nicht Allah´s verstanden haben, sind die Menschen zum wahren Frieden hin verändert.

    Sein Büchlein mit dem Titel „Der wahre Feind“
    ist empfehlenswert.

    Wer ihn und seine Familie unterstützen will, der gehe auf folgende Seite

    http://www.granum-sinapis.de/en/

    Gruß

    Antonio

  50. #63 Euler (18. Mai 2010 10:12)

    Ihren selten dämlichen Kommentar über Nassim sollten Sie uns ersparen.

    Wenn Sie eine solche Leistungsbilanz in Punkto Aufklärung vorweisen können, dann dürfen Sie sich zu seiner Person mal wieder melden…

  51. Nassim Ben Iman prangert die Naivität und Gutgläubigkeit der westlichen Politiker an. Muslimische Funktionäre würden hinter verschlossenen Türen ganz anders reden als in der Öffentlichkeit. Die europäische Politik verschlafe die Islamisierung total. Nassim formuliert ganz unverblümt: Jeder Moslem sei ein potentieller Terrorist

    Ach Gottchen was für ein Nazi! Islam bedeutet doch Frieden! Gerade gestern habe ich es wieder in den Nachrichten gesehen. Ist doch gerade wieder so eine Art Islam Konferenz und wir müssen alle ganz doll Tolerant sein und der Islam muss stärler werden. Laut Imam Mohammed Al Arschloch (oder so ähnlich)

    Und alle waren sie dabei! Diese Kopftuch Tussi von der Mill Görris (oder wie die sich schimpfen), Frau „Diese Menschen“ Böhmer, Frau Dr. Schröder usw.

    Alles Tutti und Supi! Und wenn wir in ein paar Jahren alle zwangsislamisert sind so what? Unsere Politiker sitzen dann längst auf Arbua und lachen sich tot über uns dummes Wahlvieh. Sponserd by Sauai Arabia!

    Die Videos habe ich mir bewusst nicht angesehen. Ich weiss auch so schon was er darin vorkommt. Dazu passend:

    Diese Teufelsideologie kann man nicht mehr aufhalten. Der Antichrist war nie so stark wie jetzt. Dieser Satansbraten Mohammed:

    Mohammed war ein Krimineller im Vollsinn des Wortes

    Er tötete tausende durch sein Schwert

    Er war ein Hassprediger, denn er haßte seine Feinde und stachelte seine stupiden Nachfolger dazu auf, in seinem falschen Namen zu töten und zu verfolgen.

    Er war ein Frauenjäger

    Mit der dritten Frau (Aisha) war er sogar ein Kinderschänder (ein Paedophiler)

    Er war ein männlicher Chauvinist angesichts seiner ungeheuren und andauernden Verächtlichkeit(en) gegenüber den Frauen.

    Er war ein Lügner, denn er war nie ein Prophet Gottes, weil Gott keine solche Art von launischem Kriminellen als seinen Botschafter auserwählt

    Der größte Teil des Inhalts (über 70%) des Qurans beziehen sich auf Aufwiegelung zu Tötungen, zu Zerstörungen, Vergewaltigungen, Überfällen, alles fälschlich legalisierend für diesen islamofaschistischen Kult, was irgend einem Nicht-Muslimen, auch dem Wahren Gott angetan wurde.

    Sein fälschlich sogenanntes inspiriertes Buch erlaubt Bestialität, Paedophilie, sogar Prostitution und Vergewaltigung mit Nicht-Islamischen, so kann es niemals ausgehen vom vollkommenen Gott, dem Einen und Einzigen.

    Er war nie und wird nie ein Prophet sein, denn er hat überhaupt nichts prophezeit

    Weil er einer der erfolgreichsten Kriminellen und Verführer der Menschheit war (vielleicht mit der Hilfe des Teufels!) wurde der arabische Händler und Sünder Mohammed dann in einen wirtschaftlichen, politischen Stammes-Führer verwandelt; aber er offenbarte auch, dass er einen psychopathischen, rassistischen und einen schizophrenen Charakter hatte, der geistig-blinden, analphabetischen Leuten gemein ist.

  52. #66 DeutschlandHatFertig (18. Mai 2010 10:38)

    „Ich denke das eigentliche Problem ist die EU mit ihrer absurden Weltsicht. Die häßliche Fratze des Islam zeigt sich insbesondere dort stark ausgeprägt, wo EU-Gesetzmäßigkeiten gelten.“
    ———————————————-

    Absolut richtig!

    Guckst Du hier:

    Und schaut Euch vor allen Dingen die Namen der „Group-Members“ an!

    http://www.iemed.org/documents/lindhgroupen.pdf

    Die europäische Werte verleugnende Lindh-Foundation arbeitet kräftig an der Islamisierung und dem Untergang Europas.

    und hier:

    Fjordman: Der Eurabia-Code

    Auszug:

    „Es besteht wenig Zweifel, dass wir in den Tagen leben, in denen die multikulturelle Fantasie stirbt. Sie wird im Elend enden und könnte sogar zum Verlust Europas als Teil der westlichen Zivilisation führen. Unser Kinder und Enkel werden auf unsere Tage zurückschauen und sich fragen, warum so viele etwas, das offenkundig im Gegensatz zur Geschichte und zum gesunden Menschenverstand stand, so leicht akzeptiert haben.“

    Während normale Europäer in Angst vor Gewalt durch Moslems in ihren eigenen Städten leben und das Vertrauen in ihre Führungsschicht verlieren, treffen sich EU-Eliten auf Cocktailparties und beglückwünschen sich gegenseitig dazu, dass sie den Frieden nach Europa gebracht haben.

    Die Europäische Union versprach eine Schöne Neue Welt, in der Kriege und ethnische Rivalitäten der Vergangenheit angehören. Werden sie uns das Mittelalter bringen? Vielleicht ist das ja auch genau das, wozu Utopien tendieren.

    http://fjordman.wordpress.com/2006/09/30/der-eurabia-code/

    Das Essay ist zwar lang, aber es lohnt sich, jede Zeile zu lesen!

  53. #63 Euler,

    Du bist eine bedauernswerte Gestalt. Dieser Mann hat in seinem Leben schon mehr Mut bewiesen als Du es in 10 Leben könntest. Ich hoffe, Du ohrfeigst Dich mal selber für Deine dämliche Aussage.

  54. #47 francomacorisano (18. Mai 2010 04:06)

    Sie haben vollkommen Recht. Der Islam bzw. die Moslems sind das Vehikel für die Etablierung des „kommunistischen Paradieses“. Nur deshalb werden die Moslems derart hofiert und daher tragen allein die, die den Islam unterstützen, die Schuld an den jetzigen Zuständen. Aber diejenigen könnten sich verrechnen, denn die Demographie ist auf Seiten der Moslems und die Zukunft ist das Kalifat.

  55. # 49 7berjer, # 48 ATROPiN, # 57 Puseratze:
    Ich bin und bleibe Euch allen sehr freundschaftlich, ja liebevoll (ohne Schwulitäten) verbunden. Bitte seid mir nicht böse, wenn ich sachlich feststelle, dass die Musels nicht unser Hauptproblem sind, auch wenn es das Thema Nr. 1 hier bei PI ist. Ich werde PI weiterhin alle paar Tage mal lesen. Sorry, aber als (fast) Halb-Amerikaner muss ich # 49 7berjer korrigieren: Es muss heißen: Together we stand, divided we fall (Sehr frei übersetzt: Zusammen stehen wir vereint, getrennt stürzen wir ins Nichts). Staats-Logo von Kentucky und eine sehr schöne Weißer Mann/Indianer-Tattoouierung. PI-Freunde: Immer schön locker bleiben, vor allem lockerer als die Musels. Freiheit muss Spass machen und darf nie ein Freiheits-Zwang sein. Damit sind wir vielen überlegen, auch und vor allem als gläubige Christen, denn unser Gott, ist der Gott der Liebe, nicht des Hasses und auch nicht der Feindschaft („Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun“.). Nicht falsch verstehen, wir dürfen uns wehren! Und wir wehren uns zuwenig!!!

  56. Der Kulturschock ist immens wenn jemand aus der unfreien-islamischen Welt in die freie westliche Welt mit seinem Überfluß an Waren und dem Recht auf Laster und Sünde übergeht.Der strenggläubige Muslim aus dem Libanon,Irak,Iran,Afghanistan oder Pakistan wird in eine Welt gebeamt ohne strenge Moralvorschriften und ohne Sharia und Selbstmordattentate.Er erkennt,dass es auch ohne Hass und Gewalt geht und fängt an, an seiner Religion des Hasses zu zweifeln…

  57. Natürlich kann man was machen, warum dieser Fatalismus.. Wenn 10 Millionen Ausländer in Deutschland leben, davon 6 Millionen Moslems sind, davon drei Millionen weiblich und 2/3 also 4 Millionen Frauen im fruchtbaren Alter und dann diese je 6 Kinder bekommen in den nächsten 10 Jahren.. Dann müssen nur 3 Millionen abendländische Frauen 6 Kinder bekommen, oder 6 Millionen abendländische Frauen 3 Kinder oder 7 Millionen Frauen zwei Kinder.. Das ist alles easy machbar und erfüllbar. Die abendländischen in Deutschland müssen nur Familien gründen, und mindestens zwei Kinder bekommen.
    Die komischen „Eroberer“ können nicht mal die technische Infrastruktur instand halten, also was soll das Geschiss hier? Der Feminismus und der Gender Mainstream ist die schlimmste Schwäche, Frauen die bis 30 am Büroarbeitsplatz ihre Selbstverwirklichung in Form von Papierschichten und Kunden abwimmeln üben und FEIGE MÄNNER die sich nicht trauen Kinder zu wollen. Der Kulturrelevantismus und die Männerverachtung erledigen den Rest. Also dort ansetzen. Eigene Kultur kennenlernen den Weissenhassern entgegentreten und auch mal unsere Religionsgeschichte studieren. Ja, das Christentum hat viel von den Griechischen Philosophen übernommen.

    ajki

  58. #69 WirSindDasVolk (18. Mai 2010 10:56)

    „Er war ein Lügner, denn er war nie ein Prophet Gottes, weil Gott keine solche Art von launischem Kriminellen als seinen Botschafter auserwählt“
    ———————————————

    „Mohammed sei ein letztlich neureicher Straßenräuber gewesen, der, nachdem es ihm nicht gelungen sei, König von Arabien zu werden, sich als Prophet ausgegeben habe“

    …so Ricoldus de Monte Crucis aus Florenz (1243-1320). Er berichtet in seinem „Liber Peregrinatoris“ und „Libella ad Nationes Orientales“ über seine Aktivitäten mit dem Islam und will den Islam mit seinen eigenen Argumenten schlagen.

  59. Ein belesener Kopf dieser Nassim Ben Iman, er schildert seine Sichtweise, untermauert mit vielen Fakten, fast emotionslos. Dagegen sind Aussagen von Necla Kelek fast reines Soziologengeschwätz. Soll nicht heißen, daß sie im Unrecht ist. Aber es ist schon sehr naiv von ihr mit diesen Aussagen weiterhin am Islam festzuhalten wollen. Es kann sicherlich taktische Gründe haben, aber den eigentlichen Kern verfehlt sie mit ihrer Haltung, daß der Islam unreformierbar ist.
    Nassim Ben Iman wäre hingegen der richtige Kandidat bei der Islamkonferenz. Denn er könnte den Lügner theologisch und historisch das Wasser reichen.

  60. #75 Dietrich von Bern (18. Mai 2010 11:26)

    Hm… dass Mohammed jemals ein König werden wollte, ist wohl geschichtlich nicht zu belegen.
    Als die Mekkaner die „Faxen mit ihm dicke hatten“, boten sie ihm sogar an, das höchste Amt in Mekka zu bekleiden.
    Er, Mohammed jedoch war davon besessen, dass er ein Prophet sei.
    Mal im Ernst, etwas Höheres gibt es ja auch wohl kaum.

    König gut und schön, Prophet, also eingesetzt vom „Allah-Höchsten“ ist doch mehr Wert, oder 😉

  61. Dieser mutige Mann sollte den Lehrplan für den Islamunterricht an deutschen Schulen ausarbeiten. Oder besser
    gesagt „Islamaufklärungsunterricht“

  62. „aber den eigentlichen Kern verfehlt sie mit ihrer Haltung, daß der Islam unreformierbar ist.“
    ———————————————
    Zunächst einmal ist festzustellen, dass Frau Kelek ja nach wie vor Muslema ist. Und selbstverständlich ist ihre Hoffnung, der Islam sei reformierbar, ja nicht aus der Luft gegriffen. Ich verweise in diesem Zusammenhang auf die Lehre der Mutaziliten im sog. „Goldenen Zeitalter des Islam“.

    Bedauerlicherweise hat sich ihre Lehre von der „Erschaffenheit des Korans“ und der „Kelam-Wissenschaft“ leider nicht durchgesetzt, sondern sie wurde von der orthodox-fundamentalistisch orientierten ulema gnadenlos verfolgt und ausgemerzt.

    http://www.enfal.de/kelam.htm

    Solange unsere „Politischen Eliten“ und „multi-kulti“ besoffenen Dumpfbacken, allerdings die orthodox-fundamentalistischen Verfassungsfeinde und ihre Organisationen hofieren und fördern und die uns mit Koranschulen und Prunk- und Protzmoscheen zupflastern können, wird´s allerdings nix mit dem viel beschworenen „Europäischen Reform-Islam“!

  63. Solche Leute sollten bei PRO kanditieren!
    Und Byzanz als Pressesprecher!
    Glaubwürdiger geht es nicht!
    Tolles Interview!

  64. Wenn man bedenkt, dass es diesen Mohammed nie gegeben hat! Eine Erfindung aus 1000 und einer Nacht!

    siehe:
    Good Bye Mohammed: Wie der Islam wirklich entstand (Taschenbuch)
    von Norbert G. Pressburg (Autor)

  65. himmel diese blöde iphone Problematik mit dem Kommentarfenster. Sorry dir Zahlen stimmen nicht weil ich nicht hochscrollen kann im Kommentarfenster im iPhone.

    Natürlich sind 2/3 von 3 Millionen Islamischen Frauen nur 2 Millionen Frauen. Das macht die Sache noch einfacher. Es müssen nur 4 Millionen Abendländische Frauen je drei Kinder bekommen um das auszugleichen. Oder sechs Millionen zwei Kinder. Das verteilt auf 6 Jahre bedeutet 1.200.000 Kinder pro Jahr. Jetzt haben wir eine Geburtenrate von knapp 600.000 pro Jahr. Das ist alles machbar.

    Dann noch ende der Sbventionen und falscher Migrationspolitik, den Stopp der Krankenkassenzahlungen für Abtreibungen ( 1000 Euro so ne Abtreibung! Obwohl wir sogar die Pille danach haben…) und gut ist. Kulturliebe fehlt halt.

  66. #80 Dietrich von Bern

    Necla Kelek lehnt sich an keine bestimmte Ausrichtung des Islam an. Sondern sie will den allgemein gültigen Islam refomieren. Dabei sollte sie als Muslima wissen, daß der Islam nicht reformierbar ist. Jeglicher Reformansatz verlief bis heute im Sand. Diejenigen, die ihn realisiert haben, wie z.B. die Aleviten, werden selbst zu Bürgern zweiter Klasse. Ganz egal wie Reformbestrebungen im Islam aussahen, ob Mutazila oder Alevitum, sie konnten sich nicht durchsetzen, weil sie dem „Ur-Islam“, der Lehre Mohammeds, fundamental widersprechen.
    Wäre Necla Kelek hingegen eine Alevitin, könnten ihre Aussagen wesentlich besser in Einklang mit ihrem Glauben gebracht werden. Das würde sie einfach in ein besseres, glaubwürdigeres Licht stellen.

  67. Alle Pi-Leser sollten unbedingt,andere auf diesen hochinteressanten Vortrag von Nassim Ben Imam hinweisen.Gott schütze Ihn und seine Familie!

  68. #83 ajki Du hast es erfasst. Ist denn niemanden sonst aufgefallen das der gute Mann den Islam nur verlassen konnte weil es eine Kirche, ein Christentum gibt. Er ist nicht in das Nichts getreten, in das Minenfeld zwischen den Fronten, dem Lieblings Aufenthalt meiner Genossen hier.

    Seine Stärke ist sein Glaube an Jesus Christus

    Er hat gewählt, mit Bedacht und Hirn, wie auch Viele Andere Moderate Muslime bald wählen werden…wennn…ja wenn es dann noch eine Kirche gibt.
    Diese hasserfüllte, blindwütige Zerstörungs-Wut, des Zeitgeist der im Augenblick mit gefletschten Zähnen an allen Christlichen Werten und besonders der RK Kirsche reißt, muss enden.

    Tretet wieder ein in die Kirche wie Nasim-Ben, kämpft an seiner Seite. Gebt den Muslimen eine Möglichkeit Religiosität auszuleben…im guten Sinne.
    Springt über euren Schatten, genauso wie ein Moslem springen muss. Pfarrer beißen nicht.
    Noch steht in jedem Dorf eine Kirche….verdammt noch mal warum wollt ihr die bloß zerstören?

  69. #47 francomacorisano (18. Mai 2010 04:06)
    „Die Moslems sind in diesem Spiel doch nur dumme Schachfiguren, gebraucht als Unterschichten-Import, damit die sozialistische These vom Klassenkampf, von der proletarischen Revolution mit interlektueller Strategie zum Kommunistischen Paradies irgendwann aufgeht.“

    Das Ganze geht wohl eher auf die Kappe des Kapitalismus! Der moslemische Unterschichtenimport und die Islamisierung dienen zur Unterdrückung der einheimischen Bevölkerung. Wir sollen uns dieser Ideologie unterwerfen, dann halten wir den Mund und lassen uns zu Dumpinglöhnen ausbeuten. Die Großkonzerne wollen keine stolzen Arbeiter, die sich organisieren, sondern Lohnsklaven, die weder nationale Identität noch Selbstgewusstsein genug besitzen, um sich gegen die immer schlimmer werdenden Zustände auf dem Arbeitsmarkt zu wehren.
    Die Islamisierung soll die Demokratie in Deutschland zerstören, damit eine internationale mafiöse Schurkenwirtschaft,die gigantische Profite einfahren will, freie Bahn hat.

  70. Jeder, der unter Hintansetzung seiner eigenen Vorteile (bzw der Verfolgung riskiert und) MUTIG DIE WAHRHEIT AUSSPRICHT verdient unsere Hochachtung. Er ist wichtig. Jede einzelne solche Stimme wird gebraucht um irgendwann (?) das große Umdenken der Öffentlichkeit zu erreichen !!!

    Merke: DER TERROR KOMMT AUS DEM HERZEN DES ISLAM !

  71. Jetzt sind es schon zwei. Was ist mit Baroso? Auch er konnte sich ausgezeichnet artikulieren.

    Der Islam hat erst gewonnen wenn es keine wehrhafte Kirche mehr gibt. (Zypern)

  72. Nassim ben Iman sagt das, was eigentlich jeder halbwegs gebildete und aufgeklärte Christ aus dem Orient sagen würde…. unzwar die Wahrheit über den Islam. Solche Menschen haben den Islam erlebt. Ich wünsche mir von Herzen, dass doch Frau Claudia Roth, den Islam ebenso REAL erlebt, wie z.B. Nassim ben Iman. Mal sehen wie sie sich als Teppich machen würde :D…obwohl, sie wäre ja weniger wert ( kein Wunder sie ist ja auch das Oberhaupt der Grünen bzw. Volksverräter). Mittlerweile braucht man ja nur nach Berlin Neu-Köln zu gehen oder Kreuzberg oder diverse andere Stadtteile in Deutschland, um einen Vorgeschmack von einen islamischen Staat zu bekommen. Und nicht nur vom islamischen Staat, sondern von der gezielten Verblödung der Menschheit. Noch sind wir das Volk der Dichter und Denker. Morgen werden wir das Volk der pädophilen Vergewaltiger und der hirnlosen Möder.
    Wir brauchen hier in Deutschland, einen Geert Wilders. Jemand der Mut hat. Jemand der sich aufopfert für die Wahrheit.
    Aber zuvor muss Aufklärungsarbeit geleistet werden( Michael hat das ja in Stuttgart wunderbar gemacht;) ).
    Mein Appel versendet dieses Video an Bekannte und Verwandte etc.
    Vielleicht noch en Tipp am Rande:
    Schaut Euch Videos bei Youtube von Vater Zacharia Boutros an.
    Viele Grüße an alle Dichter und Denker 😉

  73. #83 ajki
    erkläre dass mal bitte den tollen Karrierefrauen :D. Man sieht einfach , dass der Großteil der Frauen, eben nicht mehr weiblich ist. Kochen, putzen, waschen, bügeln, Kinder kriegen, das ist doch alles aus dem Mittelalter, wenn nicht sogar aus der Steinzeit. Mal sehen was die kommenden Generationen über unsere Zeit sagen… wahrscheinlich nichts mehr, da es keine kommenden Generationen mehr geben wird hahaha 😀

  74. Wie kommt man auf die Idee das der Kapitalismus dumme Lohnsklaven braucht? Wir brauchen viele gut ausgebildete Menschen die selbst denken können. Anders sind keine Milliarden zu scheffeln. Was Zwangsarbeit, Deppenwirtschaft und Gulags sind, sieht man in den ehemaligen Kommunistischen Ländern. Multikulti ist ein Linkes Projekt.

    @capt
    Der Feminismus ist eine Gefahr und ein grosser Shittest. Männer und Frauen vereinigt euch 😉

  75. #72 francomacorisano (18. Mai 2010 11:11)

    Ich danke dir, für deine lieben Worte und stimme dir auch darin zu. Wachsamkeit ist angesagt.
    Ich danke dir auch für die Korrektur; (Together we stand, divided we fall), ich hatte diese Losung glaube ich von der EDL, bin aber froh wenn ich noch dazu lernen kann. Denn wie sagt der Volksmund: „Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu.“

    Alles gute dir und deinen Lieben

    God erhold dech !
    („Gott möge dich erhalten“, mit dem moselfränkischen verwandter Dialekt)

  76. Interview mit Nassim Ben Iman

    Das Interview ist sehr beeindruckend, Nassim Ben Iman ist zweifellos eine der wichtigsten Persönlichkeiten der islamkritischen Bewegung.

    Ein Nassim Ben Iman wiegt in der Auseinandersetzung mit dem Islam mehr als tausende der meist nur lückenhaft und unvollständig informierten deutschen Islamkritiker, die ihr -meist nur theoretisches- Wissen erst spät erworben haben, nicht aber selbst in einer islamischen Gemeinschaft/Gesellschaft aufgewachsen sind und den Islam daher nie so überzeugend kritisieren können wie Ex-Moslems, die auf eigenes Erleben und Erfahren verweisen können, um ihre Positionen zu belegen.

    Menschen wie Nassim Ben Iman sind also für die Pläne der Islamisierer so gefährlich, weil sie sozusagen „Kritiker aus den eigenen Reihen“ bzw. Insider sind, sie können daher ein Vielfaches der Wirkung erzielen wie Außenstehende deutsche Nichtmoslems es jemals könnten.
    Die islamkritische Bewegung kann enorm profitieren vom Wissen und der Erfahrung der Islam-Aussteiger, der Ex-Moslems. Es sollten möglichst viele von ihnen für eine Mitarbeit gewonnen werden.

    Was mich noch interessieren würde: Was hält Nassim Ben Iman eigentlich von den derzeit vorhandenen islamkritischen Organisationen und Medien?
    Und welche Erfolgschancen gibt er diesen? Sind wir deutschen Islamkritiker auf dem richtigen Weg? Oder sollten wir unsere Vorgehensweise ändern? Und wenn ja, wie sollten wir stattdessen vorgehen? Wie können wir besser werden?

  77. #81 Tolkewitzer (18. Mai 2010 12:42)

    Soll das ein Witz sein???

    Meinen Sie, ein Nassim Ben Iman ist so blöd, in eine Partei einzutreten, in der massenweise Personen aus der rechtsextremen Szene sitzen?

    Vor kurzem ist auch noch Andreas Molau dazugekommen. Falls Sie nicht wissen, wer das ist:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Molau

    Was ist das für eine Partei, in der ein knallharter Neonazi wie Andreas Molau Mitglied werden darf?

    Eine glaubwürdige Grundgesetzpartei jedenfalls nicht.

  78. Hallo diverse Ministerpräsidenten, bzw. Frau Merkel. Stellt doch mal Nassim Ben Iman als Integrationsbeauftragten ein.
    Dann hättet ihr mal einen, der auch Ahnung hat und vielleicht auch mal das Wohl der Mehrheit im Auge hat.

    Nassim Ben Iman hat Recht, mit jedem Wort.

    Ich bin immer beschämt, wenn Menschen mit Migrationshintergrund aus muslimischen Ländern – oft unter Gefahr für Leib und Leben – vehement auf die Gefahren des Islam hinweisen und damit unsere freitheitlichen Werte verteidigen.
    Und wir sind immer noch sooooo still.

  79. Eine sehr professionelle, hochwertige und anspruchsvolle Produktion, die PI-München hier auf die Beine gestellt hat! Davon kann sich der Mainstream-Brei eine große Scheibe abschneiden.

    Weiter so PI-München!!

  80. Oha.
    Da wünsch ich dem guten mal, dass er noch lang genug lebt, um den westen ein bisschen wachrütteln zu können

Comments are closed.