Die aktuelle WELTWOCHE 17/11 berichtet:

Kommt ein Flüchtling in die Schweiz und stellt er ein Asylgesuch, dauert es durchschnittlich 1400 Tage, bis er einen definitiven Entscheid erhält. 1400 Tage – das sind drei Jahre und zehn Monate, in denen er zahlreiche ­Gesuche und Beschwerden einreichen, sich frei bewegen und mit Gleichgesinnten oder Hilfsorganisationen vernetzen kann. Eine Ausweisung kann er problemlos umgehen, ­indem er den für ihn gebuchten Rückflug schwänzt und untertaucht.

Wer zweifelt, dass es bei uns noch länger geht? Ja, deutsche Politiker aller Parteien fordern geradezu „Freie Fahrt für Asylbewerber“, damit sie besser untertauchen und Mehrfachgesuche stellen können! Und unsere sogenannte Qualitätspresse schweigt bei solchen Themen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

34 KOMMENTARE

  1. Nicht nur die Presse schweigt:

    Der „dumme Michel“ schweigt ebenfalls!

    Die Deutschen sind völlig degeneriert. Die können sich eher einen Fischer als Kanzler vorstellen als daß sie endlich normal werden.

    Traurig ist das alles. Einfach nur traurig.

  2. #1 Hokkaido
    Der “dumme Michel” schweigt ebenfalls!

    Nicht ganz. 😉

    22. März….(in 20 Städten)

    Aufruf zum „bundesweiten Aktionstag gegen Asylbewerberleistungsgesetz, ‘Residenzpflicht’,Lagerisolation & rassistische Sondergesetzgebung“

    26. März… in Berlin
    Protestkundgebung gegen „deutschen Standort-Rassismus“. lol

    Und mal kurz 11.000 Unterschriften für die Aufhebung der Residenzpflicht.

    Und während der konservative Michel jammert und jammert machen die Linken Aktionen.

  3. Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.

    Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen

    „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen
    ———————————————-„Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”

    Vorstand der Bündnis90/Die Grünen von München

  4. Die linksgrüne HochverräterIn Claudia Fatima Roth (kinderlose StudienabbrecherIn der wichtigen TheaterwissenschaftInnen) fordert

    1. Urlaub für Deutsche in Tunesien

    und

    2. Aufnahme von „Flüchtlingen“ aus Tunesien.

    Wie viele deutsche Opfer wird es geben?

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13306281/Mehr-als-800-Haeftlinge-aus-Gefaengnissen-entkommen.html

    Mehr als 800 Häftlinge aus Gefängnissen entkommen

    Hunderten Häftlingen in Tunesien ist die Flucht aus mehreren Gefängnissen gelungen. Sie nutzten das Chaos nach einem Feuerausbruch.

  5. „Flüchtlinge der Welt, kommt in diese Stadt“
    Ernst Reuter

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/und-dann-war-alles-voller-blut/4116348.html

    Fünf junge Männer sitzen als mutmaßliche Schläger auf der Anklagebank. Der Tatort: die U-Bahn. Die Prügelei ist nicht dokumentiert. Nun stehen Aussagen gegen Aussagen.

    ……

    Ihr erstes Opfer sei Umut D. gewesen

    …….

    „Die fingen an, uns zu beleidigen“, sagte Issa H., der jüngste Angeklagte. „Sie stritten erst untereinander“, sagte Hescham S., 19 Jahre alt.

    Türkische MohammedanerInnen als Opfer arabischer MohammedanerInnen, was für eine bunte Vielfalt das Asyltraumland Deutschland doch bietet!

  6. Noch gibt es Hoffnung:
    Wenn es bei den kommenden Wahlen fuer Le Pen und fuer Strache gut ausgeht, wird sich dies wie ein Tsunami auf Deutschland auswirken, denn dann ist Deutschland gutmenschlich isoliert.

    Zu den Gruenen:
    Lasst Sie doch machen, nachdem alle AKW’s stilliegen ist das politische Pulver verschossen.
    Besser waere es allerdings, wenn eine rechte Partei von vornherein Anti-AKW-Position bezieht, das Thema ist doch sowieso schon entschieden, wer das nicht kapiert, ist einfach nur dumm.

    In 2-3 Jahren werden diejenigen Poltiker und Journalisten, etc., die uns den ganzen Schlamassel eingebrockt haben, ihre Rechnung bekommen…

  7. Wann wird die erste TAZ-Reporterin derartige Erlebnisse mit ägyptischen „Flüchtlingen“ in Kreuzberg haben?

    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,759778,00.html

    Hamburg – Es geschah auf dem Höhepunkt der Revolution in Ägypten, mitten auf dem Tahrir-Platz im Herzen Kairos: Eine Menge von etwa 200 Leuten trennt die US-Fernsehkorrespondentin Lara Logan von ihrer Crew, sie wird geschlagen und sexuell genötigt. Erst nach 40 Minuten wird sie von einer Gruppe Frauen und ägyptischen Soldaten befreit. Nun sprach Logan zum ersten Mal über den schockierenden Zwischenfall.

    „Ich dachte, ich muss hier sterben. Und es wird ein qualvoller Tod sein“, sagte sie ihrem Haussender CBS in einem Interview, das am Sonntag ausgestrahlt wird. In einem Gespräch mit der „New York Times“ sagte sie, ihre Peiniger hätten sie missbraucht: „Meine Kleidung wurde in Stücke gerissen.“ Es habe sie wirklich getroffen, so Logan, wie gnadenlos die Männer waren. „Sie haben meinen Schmerz und mein Leid genossen. Das hat sie nur noch weiter angestachelt.“

  8. @#7 Eurabier
    Die Grüne Presse würde das wohl so beschreiben:
    „Eine Rechtsextremistische Hetzerin hat 200 friedliche Talente belästigt.“

  9. hre Peiniger hätten sie missbraucht: “Meine Kleidung wurde in Stücke gerissen.” Es habe sie wirklich getroffen, so Logan, wie gnadenlos die Männer waren. “Sie haben meinen Schmerz und mein Leid genossen. Das hat sie nur noch weiter angestachelt.”

    Genau solche „politischen Flüchtlinge“ brauchen wir hier.

    Damit MenschInnen wie

    Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen

    „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen
    ———————————————-„Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”

    Vorstand der Bündnis90/Die Grünen von München

    jene mal richtig nett ihr sexuelles comming out bekommen.

    Aber daraus wird nichts werden um unseren eigenen Abschaum müssen wir uns schon selber kümmern.

    Die importierten Hilfsbrigaden verlassen das Spielfeld wenn sich die Umgebungsbedinungen normalisieren.

    Kampf dem Rassistenpack unter grün/rotem Banner.

    Bloggy

  10. Interessant wären auch mal die Kosten eines solchen Verfahrens.
    Die Justiz läßt sich ihre Dienstleistungen ja immer sehr gut bezahlen. In diesem Fall dann wieder vom Steuerzahler, oder besser wider dem Steuerzahler.
    Wenn das über Jahre läuft, mit Anwälten und allem Drum und Dran, ist das sicher eine hohe fünfstellige Summe. Dazu kommen dann noch die ganzen Sozialleistungen.
    Das wird uns dann als Bereicherung verkauft.

  11. Und unsere sogenannte Qualitätspresse schweigt bei solchen Themen!

    Deutschland ist bis aufs Mark verrottet.

    Wäre nur ein Organ, z.B. die Justiz verkommen, so würden Exekutive, Politik und Medien darüber aufklären und Druck machen.

    Doch so ist es nicht.

    Ein derart umfassendes Versagen aller Organe ist nur dann möglich, wenn auch tatsächlich überall dieselbe Sorte Mensch an den Hebeln sitzt. Welche Sorte Mensch das ist, brauche ich hier nicht weiter zu erläutern.

    Und das in allen Parteien. Oder wann hat das letzte Mal ein CDU-Politiker ein Opfer von Strassengewalt besucht oder ein Schandurteil angeprangert?

    Ach, nie?

    Komisch. Wie das wohl kommt! Bestimmt, weil Gysi und Roth was dagegen haben!
    Es ist völlig undenkbar, dass „die Rechten“ ihr Volk verraten, „rechts“ ist doch gut!

    Es ist ausgeschlossen, dass „die Rechten“ ihr Volk verraten, nicht wahr? Der Feind sitzt doch links!
    /ironie off

    Natürlich sitzt der Feind überall. Und über die Standardausrede, mit der wir unsere Lethargie begründen, ist: „Ach, die wissen doch gar nicht, wie es hier aussieht.“

    Klar. Die CDU-Politiker, die Zensuren zum Thema „islam“ beschließen, wissen sicherlich nichts über den islam.

    Genauso wahrscheinlich wie Guttenbergs Ausrede, der seitenweise abschreibt, aber gar nicht gewußt hat, dass er seitenweise abschreibt.

    Als nächstes erzählt mir von der Leyen, die Arbeitsministerin, dass sie die genauen Arbeitslosenzahlen nicht kennt, die auf ihren Wunsch geschönt werden.

    Echt, dieses „hab ich nicht gewußt“ ist eigentlich eine Beleidigung. Es impliziert, dass das Volk dumm genug ist, diese wirklich lächerliche Begründung zu schlucken und den Politikern zu vergeben.

    Wir vergeben aber nicht. Wir vergessen nicht. Wir wollen Gerechtigkeit. Und wir bekommen Gerechtigkeit, denn wir sind Millionen und wir können warten.

    Im Altersheim bekommen wir ALLE.

  12. Und wenn man einmal falsch geparkt hat, dauert das Bußgeldverfahren höchstens ein paar Wochen!

    Wenn es darum geht, die Einheimischen abzuzocken, sind die Behörden auf einmal ganz schnell.

  13. Bei uns geht er zum Gesundheitsamt und lässt sich von den dortigen Ärzten Reiseunfähigkeit attestieren.

    Das machen die Ärzte dort zu 100 %.

    Die Ärzte beim Gesundheitsamt begehen so jeden Tag Rechtsbruch und fühlen sich guter als gut.

  14. Ganz Westeuropa ist unter der multikulti-wütigen EU und ihrer Institutionen wie europ. Gerichtshof im Verlaufe der letzten Jahrzehnte dekadent geworden und die Ursachen dieser unsäglichen Entwicklung sind vor allem darin zu suchen. Vladimir Bukowski hat das ganze Gefüge EU und seine Machenschaften klar analysiert, die man unbedingt einmal gelesen haben sollte:

    http://missioneuropakmartell.wordpress.com/2010/04/05/wladimir-bukowski-uber-die-eudssr-dammerung/

    Aber die Zeiten beginnen sich langsam aber sicher in immer mehr Staaten immer mehr zu drehen. Die Widerstände wachsen ständig und auch das nachhinkende Deutschland wird noch nachziehen.

  15. Als ich vor 15 Jahren einen Amerikaner geheiratet habe und in die USA eingewandert bin (jetzt bin ich wieder hier), musste ich 2 Jahre lang dutzende Anträge und Formulare ausfüllen.

    Unter jedem Formular stand: „Bitte legen Sie einen Scheck über xxx Dollar für die Bearbeitung des Antrags bei“. Insgesamt hat der Spaß wohl so um die 800 Dollar gekostet. Da war alles bei, von Gebühren für die Unbedenklichkeitsuntersuchung bei einem mir zugewiesenen Arzt (50 Meilen weit weg) bis zur Überprüfung des Vorstrafenregisters in Deutschland. Alles in englischer Sprache, versteht sich. Mein Mann und ich mussten sogar noch einen Bürgen stellen, der sich für mich finanziell verbürgt.

    Es geht also auch anders.

    Vier Jahre ist Wahnsinn, denn anschließend wird gesagt „jetzt ist der schon soo lange hier, da können wir ihn nicht mehr nach Hause schicken!“ -Womit sie ja, dass muss man ihnen lassen, eigentlich fast recht haben. DAS MUSS SCHNELLER GEHEN! 1 Jahr reicht, um den Asylstatus zu bestimmen!

    Wenn einer nicht berechtigt ist, weil in seinem Land kein Krieg herrscht, ab in den nächsten Flieger, Biometrische Daten nicht vergessen, damit der durch die Hintertür nicht wieder reinkkommt. Wer ohne Pass kommt, bei dem kann ein Gentest Aufschluss über die Herkunft geben.

  16. Auch bei uns in Deutschland muß eine dramatische Beschleunigung der Asylverfahren unverzüglich auf die politische Agenda.

    Denn im oberbayerischen Penzberg lauert das Böse und versucht, durch Ermunterung zur hemmungslosen Reproduktion und durch Begünstigung schleuserähnlicher Praktiken die Anzahl der für die Scharia grölenden Mitbürger rasch zu erhöhen, um die verfassungsmäßige Ordnung abzuschaffen und einen „Gottesstaat“ auf deutschem Boden zu errichten.

    Dr. Gudrun Eussner schreibt dazu:

    http://www.eussner.net/artikel_2011-01-25_18-24-44.html

    Den gesamten Hintergrund der orientalischen Invasion Europas analysiert der Experte Michael Mannheimer in einzigartigen, blitzgescheiten Dossiers, die er hier zur Diskussion stellt…

    http://michael-mannheimer.info/

    Es macht keinen Sinn, wenn morgenländische Asylanten in ihrer Heimat entwurzelt werden und hier nicht anzuwachsen vermögen, aus welchen Gründen auch immer.

    Es ist der Mensch und sein persönliches Wohlergehen, der im Mittelpunkt jeder Islamkritik steht.

  17. Nach einem Halben Jahr können die Asylbewerber in der Schweiz eine Arbeit aufnehmen.

    Oder besser gesagt: könnten!

    Denn bei umgerechnet 800 Euro Sozialhilfe plus Miete im Monat geht kein Afrikaner arbeiten.
    Auch das neue Gesetz, nach dem die Sozialhilfe für Asylanten gemindert wird, um Arbeitsanreize zu schaffen oder sie zur Heimreise zu bewegen ist gescheitert, da das Rote Kreuz, Cartitas und andere einfach bis auf die Höhe der Sozialhilfe aufstocken.

    Wahrscheinlich würden sich eine ganze Menge gutgläubiger Spender in den Hintern kneifen wenn sie wüssten, dass ihre Spendengelder nicht Hungernden oder Opfern von Unwetterkatastrophen zu Gute kommen, sondern jungen, kerngesunden Afrikanern in der Schweiz, die schlicht und einfach Null Bock haben zu arbeiten.

    Ich bin durchaus dafür, dass man Asylbewerbern Geld gibt und ihre Fälle behandelt, aber am Tag nach einer Ankunft sollte man keinen mehr ohne eine Schaufel in der Hand antreffen.

    Die Afrikaner, die wirklich arbeiten wollen, bleiben in Italien. Dort könnten die meisten sofort einen illegalen Job als Erntehelfer kriegen.

    Wer also weiterreist hat andere Gründe als Arbeit.

  18. Doch die Gegner lassen nicht locker: In einem Aufruf machte die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland darauf aufmerksam, daß Asylbewerber nur dann unabhängige Beratungsstellen sowie Ärzte aufsuchen könnten, die auf die Behandlung von Flüchtlingen spezialisiert sind, wenn die Residenzpflicht gekippt werde.

    Bei solchen Aufrufen platzt mir echt der Kragen!

  19. Aus der aktuellen Proasyl-Broschüre „Menschen wie Menschen behandeln!“:

    http://www.proasyl.de/

    „Ich war beim Arzt. Die Frau sagte, als ich mit dem Krankenschein vom Sozialamt kam: Sie müssen warten. Vielleicht kommen Sie dran, vielleicht nicht.“

    Wie mag diese Geschichte wohl ausgegangen sein, nachdem die freundliche Arzthelferin den Asylanten gebeten hat im Wartezimmer Platz zu nehmen?

    a) Der Asylant ist – wie alle anderen Patienten auch – der Reihe nach ins Behandlungszimmer aufgerufen worden

    b) Der Asylant ist nach mehrstündiger Wartezeit unter barbarischer Gewaltanwendung des Wartezimmers verwiesen worden

    c) Der Asylant ist nach mehrwöchiger Wartezeit im Wartezimmer verstorben

    Senden Sie die richtige Antwort bitte an „proasyl.de/der-preis-ist-heiss/“ und gewinnen Sie ein hochseetaugliches Schlauchboot mit Platz für 300 Personen oder eine Mittelmeer-Kreuzfahrt auf der MS-Deutschland für den gesamten Familienclan!

  20. #26 unrein

    ich würde mal sagen Der Asylant ist – wie alle anderen Patienten auch – der Reihe nach ins Behandlungszimmer aufgerufen worden. Es sei denn es kam ein privat Versicherter zuvor.

  21. Naja, über die Schweizer muss man sich nicht sorgen, die haben Ihre SVP, die sicher schon sehr bald aktiv werden wird, um dafür zu sorgen, dass die Bearbeitungszeit auf ein Hundertstel reduziert wird. Dann heißt es schon nach 2 Wochen: Gute Heimreise uuuuuund Tschüss…

  22. @3 Eduard

    „Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.

    Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen

    „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen
    ———————————————-„Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”

    Vorstand der Bündnis90/Die Grünen von München“

    Wir muessen jetzt dafuer sorgen, dass diese Leute spaeter in einem rechtstaatlich einwandfreien Verfahren zur Rechenschaft gezogen werden.

    Es bestuende naemlich die Gefahr, dass der deutsche Michel – rassistisch und stammtischerprobt wie er nun mal ist – die Obengenannten mit Schildern ihrer o.a. Aeusserungen um den Hals kurzerhand am naechsten Baum aufknuepft. Zuzutrauen waere es ihm jedenfalls…

  23. Ich würde für die Bearbeitung eines Asylantrages genau 10 Minuten brauchen. Wenn eine Regierung also Geld sparen will, soll sie mich einstellen.

  24. Keine Leistung ohne Gegenleistung. Jeder, der nicht als Tourist nach Deutschland kommt, und also über entsprechende Barmittel verfügt, muss, wenn er deutsche Mittel beanspruchen will, von der ersten Minute an arbeiten: Straße kehren, in der Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Landschaftspflege, Stadtreinigung etc. Arbeit gibt es genug! Arbeit ist der beste Prüfstein zur Feststellung der Integrationswilligkeit.

  25. #1 Hokkaido hat recht:

    „Deutschen sind völlig degeneriert.“

    Zielgerichtet verblödet durch umerziehung. „Induziertes irresein“ nennt man so etwas!

    Unfassbar, wie ein volk in wenigen jahrzehnten so umgepolt werden kann. Aber das war nicht nur lange geplant, sondern liess sich mit bekannten und erprobten methoden erreichen, wie Gore Vidal, einer der auflagenstärksten amerikanischen Autoren des 20. Jahrhunderts, erklärte (Stern Nr. 36/2000):

    „Deutschland war ja schon immer unsere loyalste Provinz. Schröder, Fischer? Treue Untertanen. Ihr seht unsere Filme und denkt, das ist die Realität. Wir beherrschen die Werbung, wir wissen, wie man Image schafft. Die moderne Diktatur kommt nicht mehr mit braunen oder schwarzen Uniformen daher. Wir machen das mit Unterhaltung, mit Fernsehen, mit Spaß. Und einer Erziehung, die verdummt.„Zitat

    Und jeden tag haut das staatliche tv in die gleichen kerben: ns bis zum abwinken, das hohelied vom islam und türkei – der rest ist mord und totschlag und bumserei.
    Für unser geld…!

  26. Hab mir grad noch mal die Hochzeit auf N24 angeschaut. Betont wurde auch, dass sie Zig Millionen gekostet hat. Der grösste Batzen mit 30 Millionen wurde für die Sicherheit ausgegeben. Es wurde zwar noch erwähnt, dass es wegen der Gefahr von Terroranschlägen ist, wer diese Terroranschläge verüben könnte, nämlich die Muslime, wurde natürlich nicht gesagt. Erwähnt wurde auch noch, dass deswegen Tausende von Polizisten zum Einsatz kamen. Was mich jetzt mal interessieren würde, ist, ob die Engländer hier auch Polizisten mit muslimischen Glauben eingesetzt haben. Kann mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen.
    Interessant wäre auch mal auszurechnen, wieviel man für die Sicherheit hätte ausgeben müssen, wenn es keine Muslime in England geben würde.
    Im Anschluss kam gleich die Meldung über die Festnahme der muslimischen Terroristen in Düsseldorf, die ja schon über Monate beschattet wurden, was dem Steuerzahler sicher auch ein hübsches Sümmchen gekostet hat und noch immense weitere Prozesskosten verursacht. Ohne Islam könnten wir uns diese Ausgaben sparen.
    Dann die Meldung über das nächste Grossereignis, die Seligsprechung von Papst Johannes Paul in Rom. Wieder sind immense Sicherheitsvorkehrungen notwendig, weswegen ( Islam ) wurde natürlich nicht erwähnt. Islam – Kosten, Islam – Terror, Islam – Kosten, Islam – Terror. Wieviel Kosten verursacht der Islam eigentlich am Tag, die man sich sparen könnt, wenn es keinen Islam gäbe?

  27. # 35

    Die Hochzeit hat gar nichts gekostet. Das war eine WIN-Situation. Alleine durch die Fernseheinnahmen ist das 10-fache der Kosten eingenommen worden….

Comments are closed.