Rache der AntifaSpäte Rache nahmen die Linken an der Bühnentechnikfirma, die die Rednerbühne für die öffentliche Kundgebung für das Islamkritiker-Wochenende in Stuttgart aufgebaut hatte. Ein an der Bühne angebrachtes Werbeplakat brachte die Randalierer auf die Fährte. Nachts um drei suchten Sie dann den Bühnentechniker zuhause heim und steckten sein Auto in Brand. So sieht der moralisch überlegener Frieden und die Vorstellung von Demokratie der Kämpfer für das selbsternannte Gute aus.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

142 KOMMENTARE

  1. Das kann ja wohl nicht wahr sein!

    Was sind das nur für widerliche Verbrecher??

    So weit ist es in unserem Land gekommen,

    die neue RAF ist längst da!

  2. Und Stuttgart wird nach den Wasserwerfern wohl die Feuerwehr abschaffen, aus „Geldmangel“!

    Dabei hat der Staat doch soviel Sparpotential:

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5afd7c6eb69.0.html

    Der Linksextremismus lebt von der Schwäche des Staates

    Der Angriff auf die sensible Infrastruktur einer modernen Mobilitäts- und Kommunikationsgesellschaft zwingt zur Entscheidung. Und die ist möglich: Der „kommende Aufstand“, den die Manifeste linker Intellektueller schon am Horizont sehen, ist kein schicksalhaftes Verhängnis. Auch Gewalt aus diesem Spektrum kann man bekämpfen und das staatliche Gewaltmonopol wieder durchsetzen.

    Denn der Linksextremismus ist nicht stark aus eigener Kraft oder weil er eine unwiderstehliche Idee hätte; er lebt als Sumpfblüte von der Schwäche des Staates, den seine Anhänger bekämpfen und der sie allzu häufig sowohl individuell über soziale Transferleistungen und kollektiv durch die Dauersubventionierung ihrer subkulturellen Strukturen auch noch finanziert. Der erste Zug im Kampf gegen die Wohlstandsrevoluzzer ist daher das Zudrehen des Geldhahns.

  3. Es gibt kein dreckigeres Faschistenpack als diese Linken – die politische Seuche unserer Zeit!

  4. „Der neue Faschismus kommt nicht daher und behauptet, der Faschismus zu sein. Nein, er kommt daher und behauptet, der Antifaschismus zu sein!“

    Ignazio Silone (ital. Schriftsteller und Sozialist, gest. 1978)

  5. Sage einen einfachen Gemüt, das er ein gutes Werk tut – und er wird lächelnd dafür morden.

  6. Antifa = Terroristische Vereinigung

    Wird alles aus dem Fonds „Kampf gegen Rechts“ finanziert, den der hart arbeitende Bühnentechniker mit seinen Steuern finanziert! Die Partei CDUSPDFDPGrüneLinkspartei sind die klammheimlichen oder offenen Unterstützer dieser linken Terroristen. Ebenso Gewerkschaften und so mancher Kirchenfunktionär.

  7. In Stuttgart sind eindeutig kriminelle Linke Antifaschisten aus der autonomen Szene aufgetreten. Die militanten Gruppen nehmen erschreckenderweise überhand.

    Während die öffentliche Aufmerksamkeit am laufenden Band auf angeblich ständig wachsende rechtsextrem motivierte Delikte gelenkt wird, können die Autonomen Linken schalten und walten wie sie wollen.

  8. Wenn die Regierung sich schon ein neues Volk suchen möchte, sollte sie das alte vorher fragen.”
    Dr. Peter Gauweiler, Mitglied des Bundestages (CSU)

  9. Jesus war selbst Jude und hat uns gezeigt, wie das Wort Gottes aus dem Alten Testament auszulegen ist. Das jüdische Kirchenfürsten Jesus aus Machtgier ans Kreuz nageln ließen, hat nicht mit dem Judentum allgemein zu tun. Jesu Jünger waren auch Juden. Das Problem des heutigen Judentums ist es, das die nicht anerkennen, dass Gott für alle Menschen da sein will – so wie es Jesus verkündet hat. Da spielen leider weltliche Machtinteressen eine zu große Rolle. Das Judentum sieht sich selsbt als auseerwählt, aber Gott hat die ganze Menschheit auserwählt, man muss Gott nur hören wollen. Deshalb hat sich die katholische Kirche auch gegen die Nazis gestellt.

    Die Katholiken sind ehrliche und stellen ihre eigenen Bedürfnisse zurück. So war der Papst der erste in Deutschland, der in seiner Regensburger Rede den Islam kritisiert hat und ist eine Woche später, trotz Morddrohung, in die Türkei gereist. Damit zeigte er uns, dass wir keine Anst haben sollen. Leider wird das von dem linken Medien absolut totgeschwiegen.

    Die Protestanten kann man nicht für ernst nehmen – alleine schon dass deren „Papst“ Käßmann augerechnet in der FAstenzeit mit einem Auto und 1,5 Promille über rot fährt, zeigt doch, wie weit es mit deren Glauben ist.

    Viele Protestanten wechseln mit steigender Weisheit zur katholischen Kirche, weil die am nächsten von allen Religionen an der Wahrheit ist, wenn Sie nicht die reine Wahrheit ist.

    Nur in der Wahrheit liegt die Freiheit!

  10. #7 HaGanah

    und deutsche Soldaten verrecken in Afghanistan um die „Freiheit“ dieses politischen Beklopptensystems, Wullf seine links-islamische Bunte Republik, zu verteidigen. Dabei geht die Freiheit in der „Bunten Republik“ längst vor die Hunde! Wir leben längst in eine linken Diktatur!

  11. Wer Beispiele braucht sollte sich die Geschichte der SA oder des Rotfrontkämpferbundes der späten Zwanziger und frühen Dreissiger ansehen.
    Von dort stammen die Vorbilder der Antifa.

  12. #14 LinksLiegenLassen (03. Jun 2011 17:30)
    ——————————————–
    Dass es in Thailand zu solchen widerlichen Exzessen kommen könnte, hätte ich nicht gedacht. Das Video ist starker Tobak – zeigt aber, was uns noch bevorsteht, wenn wir nicht aufpassen.

  13. „Es gibt Verbrechen gegen und Verbrechen für die Menschlichkeit. Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden von Deutschen begangen. Die Verbrechen für die Menschlichkeit werden an Deutschen begangen.“

    Carl Schmitt, deutscher Staatsrechtler und Philosoph

  14. #12 Lady Bess

    Warum ist das so? Weil die Parteien CDUSPDFDPGrüneLinkspartei und die MSM-Medien die Antifa von der Kette lassen und sie als Sturmtruppen gegen bürgerliche u. islamkritische Deutsche einsetzen will, um so eine neue Partei der Mitte zu verhindern. Für linke MSM-Parteien und MSM-Mediemn ist die Antifa das, was für die Nationalsozalisten die SA war! Die Antifa soll wie die SA die Drecksartbeit machen, also Menschen verprügeln oder durch Brandstiftungen Menschen terrorisieren, während sich die linken MSM-Parteien und MSM-Medien in Unschuld wiegen, und klmmheimlich Beifall klatschen.

    Das ganze politische BRD-MSM-System ist von innen heraus verrottet!!! 🙁

    Wird Zeit für ein neues Preussen!

    Preußen. Ein Beispiel für Führung und Verantwortung
    http://www.amazon.de/Preu%C3%9Fen-Ein-Beispiel-F%C3%BChrung-Verantwortung/dp/3894796421/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1307115886&sr=1-1

  15. DEVELOPING STORY

    Amerika erschüttert EU-Skandal!

    Schock-Bericht: EUdSSR verprasst jährlich hauptsächlich deutsche Steuereuronen in Höhe von 20 Millionen Pfund um sie über den sogenannten „EU Menschenrechtsfonds“ linken Kräften wie George Soros in den USA zukommen zu lassen, die das konservative Amerika zerstören sollen.

    Europas Steuerzahler finanzieren damit u.a. Kampagnen zur Abschaffung der Todesstrafe, Junk-Science bzgl. „menschengemachter Klimawandel“, Propaganda für „grüne Energien“ und die Abtretung nationaler Souveränitätsrechte an den Internationalen Gerichtshof in Den Haag – alles kontroverse Themen in den Staaten!

    3 Millionen flossen an amerikanische Unis, um die Idee der EUdSSR zu verbreiten.

    Weitere Millionen flossen an einzelnen Meinungsmacher in den USA, deren Namen sich Brüssel verweigert zu veröffentlichen. Was geht das auch die Scheiß-Steuerkartoffel an!

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-1393765/EU-spends-20m-year-promoting-left-wing-causes-U-S.html#ixzz1ODSOKl6R

  16. @ #23 BePe (03. Jun 2011 17:46)

    Alles was den Ur-Einwohnern dieses Landes, ja ganz Europas, schadet ist legitim.

    Die kommunistischen Verbrecher erfreuen sich wie man sieht einer breiten Unterstützung durch Netzwerke, zu deren Finanzierung auch Organistationen beitragen, die mit Hilfe staatlicher Gelder dem „Kampf gegen Rechts“ verpflichtet sind.

    Mit anderen Worten: Wir Bürger finanzieren zwangsweise indirekt diese linken Kriminellen, die uns unmittelbar Schaden zufügen.

  17. So „spät“ war die „Rache-“ (dh wohl eher Einschüchterungs-Aktion) doch garnicht, die kam doch postwendend.

    Wobei man sich natürlich auch fragt wie naiv man sein muss um ohne Not und ohne Sinn auf so ner Bühne auch noch seine Visitenkarte zu aufzuhängen.

    Aber wahrscheinlich kommt der BPE-Vorsitzende auch zu so einer Veranstaltung mit der gesamten Mitglieder- und Interessenkartei im Rucksack und beschwert sich im Nachhinein, wenn dunkle gestalten ihm diese entwenden. (Kein Witz, in ähnlicher Konstellation bei ähnlichen Organisationen schon vorgekommen)

  18. @#24 killybane:
    Deutschland ist kein Staat, deswegen. Und die Bundesrepublik ist nicht auf Grund einer Verschwörungstheorie kein Staat, sondern sie ist tatsächlich kein Staat!

    Im Übrigen tauchen diverse autonome Gruppen im Verfassungsschutzbericht auf:

    Die Zahl der Gewalttaten mit zu vermutendem linksextremistischem Hintergrund ist mit 1.115 registrierten Delikten gegen-
    über dem Vorjahr (2008: 701) deutlich gestiegen (vgl. Politisch
    motivierte Kriminalität [PMK], Kap. III, Nr. 2). Hinzu kommt eine
    in ihrer Aggressivität deutlich zunehmende verbale Militanz

    (Das ist der bundesweite für 2009. Ab Seite 144 findet man interessante Informationen bezüglich Linksextremismus. Problem: Dieses Problem wird von den linksextremen Medien nicht aufgegriffen…)

  19. „Solche rechten Haufen haben in D keine Chance! “

    Dieser Satz war nicht auf PAX oder die Freiheit, sondern auf PRO gemünzt.

    Merkt hier keiner, das PAX wie die Freiheit vom Gegner halt in diesem „rechten Haufen“ verortet wird. Wie gerade dieses Beispiel einmal wieder gezeigt hat.

    Die Abgrenzung bringt keine Vorteile, aber unnötigen Kraftverlust.

    Man sollte die Probleme mal wirklich erkennen und in die nahe Zukunft denken.

    Man sollte erkennen wie Groß die Probleme wirklich schon sind und in welchem Tempo sie wachsen. Dann sollte man sich selbst erkennen, wie klein man selber ist.

    Dann erkennt man, das nur die Zusammenarbeit von vielen eine Alternative noch aufzeigen kann.

  20. Dieses linke faschistoide Geschmeiß… ist von eine der „dominanten Minderheiten“, von denen einst Jürgen Tritt-Ihn sprach?! Sie sind in der Minderheit und wissen das auch, versuchen das aber durch besonders lautstarkes und aggressives Verhalten zu kaschieren. Es hat seinen Grund, dass weitreichende entscheidungen wie z.B. der Atom-Ausstieg oder auch die Massen-Zuwanderung niemals zur Volksabstimmung gestellt wurden- die meinung der (leider schweigenden) Mehrheit ist ja bekannt, Mappus hat es ja ausdrücklich bestätigt und aus dem Grund Volksabstimmungen zu derartigen themen abgelehnt. Na ja.. was will man von einem staat erwarten, der ja im Grunde gar kein eigenständiger, souveräner Staat ist.. sondern nur die IMITATION EINES STAATES…

  21. Lustig wird’s dann wenn dieses Verbrecherpack mit Heiligenschein politische Protektion erhält wie das ja bereits ganz offensichtlich der Fall ist, am Ende dieser zusehends eigendynamischen Entwicklung sitzen die Verbrecher Im Präsidenten- und Ministersesseln.

    Ich sag nur mehr: Gürtel anschnallen!
    5vor(20)12!!!

  22. Die arbeiten mit den gleichen Methoden wie die Islamer: Angst verbreiten.
    Solange Angst verbreiten, bis Jeder macht was die wollen.

  23. @#36 Sodbrenner:
    Und das ist aktuell noch Kindergarten Niveau. Ich will nicht wissen, was noch auf uns zu kommen wird…

    Die Krise spitzt sich schließlich zu!!! Oh weh oh weh

  24. Gerade kam im Radio folgende Meldung.
    Das Wahlbüro von Sarah Wagenknecht (linke)wurde von einem Stein getroffen.
    Der Staatsschutz ermittelt bereits.
    Beruhigend zu wissen daß der Staat bereit ist gegen solch brutalen Terrorismus jederzeit vorzugehen.
    Da ist man doch gleich viel beruhigter,oder?

  25. #25 LinksLiegenLassen (03. Jun 2011 17:52)

    Was für eine Geschichte ❓

    Ist wohl die deutsche Umschreibung nicht mehr vorhanden ❓

  26. Man darf ja nun gespannt sein auf die Reaktionen.

    Entweder die wErbeleute ziehen künftig den Schwanz ein oder es kommt zu Massenanzeigen bei Polizei und Staatsanwaltschaft.

    Ich befürchte ersteres wird passieren. Man wird vielleicht nur noch anonym arbeiten und pfeift auf den WErbefaktor.

  27. Mir scheint dass die Antifantis dem Adolf Hitler wesentlich näher stehen als die PI Leser.

  28. #38 Sodbrenner (03. Jun 2011 18:24)

    Developing Story = eine sich entwickelnde Geschichte. Eine Nachricht also, die noch durch neue Handlungsstränge ergänzt werden kann und/oder noch nicht ihren medialen Höhepunkt erreicht hat!

    So jetzt ist aber gut: Nimm dir Broder zu Herzen: In 20 Jahren wird die Unterschicht türkisch sprechen, die Leistungsträger Englisch 😉

  29. @ #36 Sodbrenner (03. Jun 2011 18:17)

    Hinter denen steckt doch ein kriminelles System mit einem verschachtelten Netz aus Rechtsbeiständen, Vereinen, Internetplattformen, Buchläden . Das Netz organisiert Demonstrationen, koordiniert Proteste und hält den Kontakt in der Szene etc…..

    Wo sitzen die Chefs der Antifa ??????
    Das würde mich mal interessieren.

    Und die Frage warum die Antifa trotz ihrer Verbechen jährlich mit immensen Summen gefördert wird. Denn eines ist ja tausendfach bewiesen, die Antifa ist die Miliz des Staates, sie darf anscheinend alles .

    Sie dürfen Kritiker verkloppen, einschüchtern und beleidigen. Sie dürfen lügen, in den Jugendzentren indoktrinieren usw…..

  30. Heute war in meiner Tageszeitung ein Bericht über den derzeitigen ev. Kirchentag. Dort ist tatsächlich „Kampf gegen Rechts“ ein Schwerpunktthema. Da ging mir wieder mal die Hutschnur hoch, denn vom Kampf gegen Links war natürlich kein Wort. Dabei sind die Rechten die damit gemeint sind ein lächerlich kleiner, unbedeutender und harmloser Haufen voller Witzfiguren. Ganz im Gegensatz zu den Linksextremen.

  31. Ich sag schon lange, dass die Antifa gefährlicher ist als so manche Muslime in unserem Land! Die beschmieren alles in den Städten und schrecken auch vor übelster Gewalt nicht zurück!

  32. #47 Stefan1986

    Das stimmt!Viele Linksfaschisten würden sich umschauen,wenn die Islamisten die Macht hätten.Sie sind in deren Augen nur die nützlichen Idioten,die aber noch gebraucht werden.

  33. #47 Stefan1986

    Und es wird immer schlimmer, Teile Kreuzbergs z.B. schon so gut wie an die Antifa und Salafitsen und Konsorten verloren. Und Wowereit und Co. interessiert das nicht!

  34. #50 Ogmios

    Stimmt! Alles was dem deutschen Volk schadet wird von den „Eliten der „Bunten Republik“ unterstützt. Siehe hier:

    Mord am Generalbundesanwalt 1977: Steckt der Staat dahinter?
    http://info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=449

    Unglaublich, aber wenn ich mir anschaue, wie Deutschland seit Jahrzehnten, von den linksliberalen „Eliten“ bewußt herbeigeführt, in einem atemraubenden Tempo vor die Hunde geht, halte ich das mittlerweile für möglich. Dieser linke Staat, der laut Bundesimam Wullf jetzt „Bunte Republik“ heißt, tut alles um Deutschland/das deutsche Volk gegen die Wand zu fahren!!!

  35. #46 KDL

    die ev. Kirche ist nur noch eine linke Politi-Sekte, deshalb hauen ja auch alle ab aus dieser Kirche. Die meisten ev. Pfarrer glauben doch nichts mehr, außer an das Kommunistische Manifest.

  36. Pax ist definitiv links.

    Das meine ich nicht bös. Aber die Mitglieder und Vorstandstruktur zeigt das. Von bekennenden Kommunisten bis Alt 68 ist das alles vertreten.

    Was zeigt, das diese Gruppen nicht generell an Hirnschwund leiden, sondern es auch intelligente Idealisten unter ihnen gibt.

    Auch die Referenten kommen überwiegend aus dem Marxisitschen und Kommunistischen Lager. Siehe Mina Ahadi und Hartmut Kraus.

    Die „Rechten“ bei Pax sind aktive oder ehemalige Leute aus der CDU und CSU.

    Klar das die Altparteien nun die Steuerfinanzierten Faschisten losschicken, um die Pax und Freiheit Leute einzuschüchtern.

    Hätte vor einem Jahr noch funktioniert. Aber alle mit denen ich heute geredet habe, halten nichts mehr von Abgrenzung und Deeskalation.

    Ihr 50zig tausend Tastaturhelden, wann hebt ihr euren Arsch hinterm Computer hervor, und kommt mal auf eine Demo?

  37. Wir haben doch nur mehr linke Parteien, die sich nur unwesentlich voneinander unterscheiden. Anstatt damit glücklich zu sein, dreht diese kriminelle Faschistenbande immer mehr auf. Und sie werden keine Ruhe geben, bevor wir Zustände wie in Nordkorea haben. Der Staat, sofern er es überhaupt will, kann und wird nichts degegen unternehmen. Und sollte er, umso mehr werden die Anschläge zunehmen. Es ist nur eine Frage der Zeit bis auch Menschen ernsthaft und körperlich zu Schaden kommen. Und ist diese Hürde erst genommen, dann hält die nichts mehr. Mit Mitteln der Demokratie wird dem nicht beizukommen sein, da bin ich mir sicher.
    Dies ist die Folge einer Politik, die rechte Gewalt seit Jahrzehnten förmlich herbeiredet um gegen sie vorgehen zu können, und linke Gewalt durch Nichtbeachtung legitimiert. Es wird immer geerntet was zuvor auch gesät wurde.
    Hat hier wer eine Lösung?

  38. Ein kommunistischer Abgeordneter (Michael Schlecht) von der SED Die LINKE war auch da. Und was macht er? Redet die Situation schön, verniedlicht Straftäter und beschuldigt die Polizei – übrigens eines der Hauptanliegen des Stuttgarter und des gesamtdeutschen Linksmobs.

    Besonders possierlich: Schlecht nennt die Krawallbrüder „völlig verängstigt“. Das ist die selbe Masche, mit der testosteronplatzende mohammedanische Herrenmenschen von sich behaupten, verschüchtert und verängstigt durch Deutschland zu huschen, weil die Isamophoooobieeeee ja so ungeheuer ist.

    In das Geschehen hat der Bundestagsabgeordnete der Linken, Michael Schlecht, eingegriffen, der zufällig privat in der Nähe gewesen ist. Seine Partei hatte die Tagung von Pax Europa im Vorfeld kritisiert. Er habe versucht zu vermitteln. „Ich wollte die jungen Leute friedlich von der Bühne kriegen“, sagt er. Sie seien „völlig verängstigt“ gewesen und bereit zu gehen. Sie hätten sich aber geweigert, ihre Personalien anzugeben. Darauf hätten Beamte seinen Vermittlungsversuch unterbunden und angefangen, die Bühne zu räumen. Schlecht hält das Vorgehen der Polizei für übertrieben. „Dass die Jugendlichen blödsinnigerweise Widerstand geleistet haben, kann ich verstehen, aber nicht gutheißen.“

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.tumulte-auf-dem-schlossplatz-polizeieinsatz-bei-gegendemo.dbed3c04-d2d0-461a-b55f-50e88f6f07ac.html

  39. ich bin ja nicht so reich aber solche meldungen machen mich wütend,
    darf man in eu eigentlich sein auto haus oder wohnung von ner sicherheitsfirma so präparieren das ein dieb zb in ne selnstschußanlage rennt oder auch so holzspeere als falle wie damals bei
    rambo

  40. Wir brauchen sowas ähnliches wie damals z. B. das „Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold“ von den Sozialdemokraten in der Weimarer Republik. Die wollten auch nicht wehrlos den SA-Schlägertrupps gegenüberstehen.

  41. Der Penzberger Iman Idriz spricht auf dem ev. Kirchentag:

    „Scharia entsetzlich entstellt“: Penzberger Imam beim evangelischen Kirchentag
    003.06.11|Penzberg

    Penzberg – Der Penzberger Imam Benjamin Idriz hat dazu aufgerufen, den Sinn des Korans in die heutige Sprache zu übertragen. Er diskutierte auf dem evangelischen Kirchentag in Dresden.
    Bei einer Bibelarbeit mit dem bayerischen evangelischen Landesbischof Johannes Friedrich am Freitag auf dem evangelischen Kirchentag in Dresden machte der Penzberger Imam Idriz seine Forderung am Begriff der „Scharia“ fest. Der Begriff werde von einigen Muslimen „leider entsetzlich entstellt“, weil sie Gegenwart und Zukunft mit ihrem jahrhundertealten Islam-Verständnis verschütteten.
    Idriz kritisierte auch die öffentliche Debatte über den Islam, „die sich überhaupt nicht darum bemüht, zu verstehen, was der Begriff eigentlich bedeutet“. Das gehe so weit, dass der alleinige Gebrauch des Wortes genüge, um als „nicht integrierbarer Fundamentalist“ abgestempelt zu werden. „Ich erlebe das persönlich sehr heftig“, sagte der Imam. Idriz’ Penzberger Gemeinde wird vom Verfassungsschutz beobachtet. Er bat darum, eigene Assoziationen beim Wort „Scharia“ zu mittelalterlichen Rechtsvorstellungen bis hin zu Körperstrafen mit der tröstenden und hoffnungsfrohen Botschaft Gottes zu ersetzen.
    Niemand könne fordern, den Wortlaut des Korans zu verändern, sagte er beim evangelischen Kirchentag. Aber auch wenn die Muslime glaubten, dass die Offenbarung des Korans das unmittelbare Wort Gottes sei, so müssten sie verstehen, dass es nicht nur darauf ankomme, was Gott im Koran gesagt, sondern darauf, was er damit gemeint habe. „Wie würde Gott heute zu uns sprechen, wie würde er das alles in der Sprache unserer Zeit und unserer Kultur ausdrücken?“, fragte Idriz. Um das zu verstehen, dürfe man sich nicht auf jahrhundertealte Texte zurückziehen, sondern man müsse auf sein Herz hören, „in mein Innerstes hinein – denn dort finde ich Gott“.
    Idriz betonte in Dresden die friedliche Ausrichtung des Islam. Muhammed habe die Menschen in seiner Abschiedspredigt nochmals eindringlich davor gewarnt, „in religiösen Dingen die Grenzen zu überschreiten“, also zu übertreiben, in Radikalismus und Extremismus zu verfallen, das normale Maß, den gesunden Menschenverstand, also das Herz außer Acht zu lassen. epd

    http://www.merkur-online.de/lokales/penzberg/scharia-entsetzlich-entstellt-penzberger-imam-beim-evangelischen-kirchentag-1269940.html

    Die Kommentarfunktion ist noch offen.. 🙂

  42. #62 Johann

    Korrekt. Vor einem Jahr habe ich noch eine Gruppe junger Leute davon überzeugt, das so etwas falsch ist.

    Seit ein paar Monaten denke ich anders.

  43. #62 johann

    das wär ein gefundenes Fressen für die linken MSM MedienHuren und die etablierten linksliberalen Polit-VerbrecherInnen, die würden uns in der Luft zerreißen. Genau darauf warten doch die linken PolitikerInnen und JournalistInnen! Seht her, würden die sagen, die „Demokratie“ (unsere linke Diktatur) ist in Gefahr der Kampf gegen Rechts (das bürgerliche Deutschland) muß verschärft werden, und schwupps bekommt die Antifa und linke Konsorten noch mehr Millionen Steuergelder. Es geht nur gewaltfrei, das macht die aggressiven Linken nur noch wütender. Irgendwann muß dann auch der dümmste deutsche Michel begreifen was die BRD/MSM-Parteiensystem für ein deutsch-/demokrstiefeindliches System ist.

  44. OT:
    Damit bei den vielen ernsten Themen der Humor nicht zu kurz kommt:

    Because there are no mosques in Venice, the Government has allowed the Italian Muslims to pray in the streets … So far 543 have drowned

    (weil es keine Moscheen in Venedig gibt, hat die Regierung den Moslems erlaubt, in den Straßen zu beten … deshalb sind 543 ertrunken)
    Hier das erschütternde Foto 😉

  45. Linksextremer, faschistoider Terror, etwas anderes ist das nicht.

    Wer Meinungen verbieten will wie ein Faschist, wer Menschen einschüchtert wie ein Faschist und wer Gewalt ausübt wie ein Faschist, der ist ein Faschist.

    Auch dann, wenn er sich selbst als Anti-Faschist bezeichnet.

    „Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: „Ich bin der Faschismus“.
    Nein, er wird sagen: „Ich bin der Antifaschismus.“

    Ignacio Silone

  46. #24 killybane (03. Jun 2011 17:49)

    „Und wieso stuft der Staat die “Antifa” nicht als terrororganisation ein hm??“

    Weil der „Staat“ diesen roten Verbrechermob selbst finanziert!
    Das sind die augebrochenen Metastasen des total verrotteten Krebsgeschwürs namens „Elite“ aus Politik, Medien, Kirchen, Lehre und Justiz

  47. Er ist einfach ein Rassist!
    Und genau dieser Informationsgehalt steckt in den meisten Antifa-Fuzzis, die mehr Bock auf Action haben als sich mit dem Thema wirklich auseinanderzusetzen. „Die, die aufgerufen haben werden schon wissen, warum das alles Rassisten sind, also warum sollte ich das prüfen? AUF GEHTS, RANDALE….“

  48. #71 Pazifaust

    Ja, du hast Recht,, den meisten SAntifanten geht es nur um Randale. Es ist auch eher Zufall, dass sie bei den Linksextremen sind. Hätten sei einen anderen Bekanntenkreis, wären sie eben Rechtesextreme. Sie unterscheiden sich auch durch nichts von Fußball-Hooligans. Doch einen Unterschied gibt es: Für Linksextreme gibt es „Staaatsknete aus dem Topf „Kampf gegen Rechts“.

  49. Baden-Württemberg entwickelt sich zum No-Go-Area! Danke, liebe Wähler und Nichtwähler!

  50. #71 Pazifaust

    die größten Rassisten sind die Antifanten! Und zwar antideutsche Rassisten!!

  51. Man würde sich wünschen, das Idriz dieses Thema
    nicht nur auf dem evangelischen Kirchentag anspricht: den Koran modern zu interpretieren,
    und verschiedene Bedeutungsebenen zu finden,
    so wie christlichen Theologen seit Jahrhunderten mehrere eschaotologische Bedeutungsebenen der Bibel kennen. Das ist eines der Kernprobleme
    des Islam, so wie ich es sehe.

  52. #42 LinksLiegenLassen (03. Jun 2011 18:29)

    Und die Deutschen: deutsch 😉

    Danke für die Erklärung.

  53. Ja, und soll man dann also weiter nichts tun?

    So trauen sich doch immer weniger auf die Straße zu gehen und ihre Meinung zu vertreten. Und das wollen die linken MSMler und Politiker doch nur. Das keiner es mehr wagen kann eine abweichende Meinung zu haben. Denn wenn er sie vertritt, wird ihm dann niemand helfen.

    Die Konfrontation wird man leider aushalten müssen. Das werden aber wohl leider nicht viele aushalten können.

    Unbewaffnet und geringfügig geschützt sich mit Flaschen bewerfen lassen, verprügeln lassen, übelst und tatsachenverleugnend beschimpfen lassen. Und dann in den Medien noch verhöhnt zu werden und als die bösen Rechten da zu stehen.

    Und wer das noch bereit ist zu ertragen, wird ständig von der Antifa-Stasi überwacht. Und dann wird die Familie noch reingezogen und die Kinder bedroht und verprügelt. Und es kommen Anschläge auf das eigene Haus,immer direktere Morddrohungen.

    So weit sind wir schon in Deutschland wieder.

    Stadtkewitz z.B. hat (fast) die ganze Bandbreite der Einschüchterung schon zu spüren bekommen.

    Wie weit soll das noch gehen?

    Ablehnen von Selbstverteidigung und Verteidigung unserer aller Freiheit ist Appeasement.

  54. was ich machen werde:

    diese meldungen von hier an befreundete blogs verteilen.
    es per twitter weiterverbreiten.
    und lesebriefe schreiben, wenn sich die gelegenheit dazu bietet.

  55. … und irgendwann stehen die selbsternannten Weltverbesserer in der Wahlkabine um sicherzustellen, dass das Kreuz auch an die richtige stellen kommt.
    Danach kann Deutschland Wahlbeobachter in die Welt entsenden.

  56. Die grösste Anzahl unserer Soldaten steht auf dem Schlachtfeld des Internets. Hier wird digital gekämpft bis sich die Tastatur verbiegt. Hoffentlich wird niemals die DSL-Leitung gekappt, denn das wäre dann das Ende aller Bemühungen.

  57. @kosak
    Willst aber Blocher nicht mit dem tessiner Cipollata gleichstellen?
    Er kann höchstens nicht 100% ausfallen wenn alle anderen in der Runde mit dem Anti-Blocher Reflex behaftet sind.

  58. Wann wehren wir uns endlich gegen diese rote SA?

    Meine einzige Hoffnung ist das Ausland, damit wir von diesen Faschisten befreit werden.

    Genau so, wie die Amis und die Alliierten die Deutschen damals von der Nazi-Diktatur befreit haben.

  59. Was anderes hätte man von den Linksfaschisten auch nicht erwartet. Dieser Methoden bedienen sich diese Politverbrecher schon seit dem 20. Jahrhundert.

  60. Man sollte für solche Veranstaltungen in Zukunft einen günstigen Sicherheitsdienst zb aus Osteuropa mieten…

  61. #6 marooned84 (03. Jun 2011 17:21)

    Islam bedeutet Frieden.

    Antifa bedeutet Frieden.

    Und ich bin der Weihnachtsmann.

    Dann darf ich der Osterhase sein?

    Die Meinungsfreiheit Artikel 5 Grundgesetz

    Aktuell
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

    (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

    (3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

    scheint Akut in Gefahr zu sein.

    „Deutschland schafft sich ab.“

  62. @92 Freikorps:

    Geht wie geplant weiter nur die öffentliche Sonntags-VA fällt aus, weil weder BPE noch die Polizei 100% für die Sicherheit der jüdischen Teilnehmer und der ausländischen Gäste garantieren kann.

  63. Das ist „Demokratie“, wie wir sie täglich erleiden müssen. Nicht nur von bärtigen Damen.

  64. #93 islaminfo (03. Jun 2011 20:38)

    @92 Freikorps:

    Geht wie geplant weiter nur die öffentliche Sonntags-VA fällt aus, weil weder BPE noch die Polizei 100% für die Sicherheit der jüdischen Teilnehmer und der ausländischen Gäste garantieren kann.

    Um welches Land geht es? In dem nicht für die Sicherheit von jüdischen Mitbürgern gesorgt ist?

    Ich gehe jetzt mal heulen!

  65. @ #93 islaminfo (03. Jun 2011 20:38)
    Ich hatte mich für Sonntag angemeldet, also fällt SO definitiv ins Wasser???

  66. Ein Auto anzuzünden ist noch kein linksfaschistischer Terror.

    Dennoch ist es dies ein Spiel mit der Gewalt, ein kokettieren mit dem überschreiten einer Linie für eine gute Sache.
    Gewalt in jeglicher Form hat in einer Demokratie nichts, aber auch gar nichts verloren. Im Gegenteil, es muß
    die Meinung gelten, ich setze mich dafür ein, das Deine Meinung vertreten wird, auch wenn Sie nicht meine ist.

    Und das Etikett „rechts von der CDU“ ist einfach lächerlich.
    Das weiß wohl auch der engagierste Antifa-Kämpfer, wenn er es sich wirklich ehrlich eingesteht.

    Solange eine Distanz, Abgrenzung, Verachtung zum, braunen Rand gewährleistet ist. Es gibt eine starke konservative Position jenseits der NPD. Nicht öffentlich in der Parteienlandschaft. Aber es gibt sie.

  67. Meinungsfreiheit in Deutschland?? Das ist Vergangenheit. Wenn es den Rotfaschisten nicht passt ist Deine Meinung einen Dreck wert. Genau wie damals anno 1933. Damals kam die braune SA, heute die rote SA um politisch anders denkende niederzuknüppeln.
    NAZIS RAUS!!!!!!!!!!

  68. Ein Auto anzuzünden ist noch kein linksfaschistischer Terror.
    Nein? Muss erst einer umgebracht werden? Das ist faschistischer Terror. Von wegen ist ja nur Gewalt gegen Sachen. 🙁

  69. „Ein Auto anzuzünden ist noch kein linksfaschistischer Terror.“

    Wird so ein Anschlag wenigstens von der Versicherung ersetzt ?

  70. #98 Freikorps (03. Jun 2011 21:14)

    #95 lorbas

    Also die Rede von Stadtkewitz und Doll fällt aus?

    Frag mich nicht, bin leider nicht im Bilde.

  71. Nun, sowas ist staatlich gewollt. Wollte der Staat sowas nicht, wäre sofort Schluss damit.

  72. #57 Claudius_Roth (03. Jun 2011 19:00)

    Wir haben doch nur mehr linke Parteien, die sich nur unwesentlich voneinander unterscheiden. Anstatt damit glücklich zu sein, dreht diese kriminelle Faschistenbande immer mehr auf. Und sie werden keine Ruhe geben, bevor wir Zustände wie in Nordkorea haben.

    Bon „Zuständen wie in Nordkorea“ können wir nur träumen:

    – niemand stellt in Nordkorea die koreanische Identität in Frage
    – eine Migration findet nicht statt
    – es gibt kein demographisches Problem
    – es gibt keine Technologiefeindlichkeit
    – statt Windkraft wird Kernfusion erforscht
    – es gibt intakte Familien
    – die Nordkoreaner werden nicht transgegendert
    – niemand im nordkeranischen Militär setzt auf „Beten“ als neues strategisches Mittel
    – Ökofaschismus ist nicht absehbar
    – und so weiter und so fort.

    Wo wir ein Dutzend ernsthafter Probleme haben, hat Nordkorea gerade mal ein(!) klitzkleines Problem – ein Problem der Art, mit der die Bewohner der alten DDR schon mal fertig geworden sind.

  73. Irgendwann geht einer drauf bei einer solchen Nummer.
    Bin gespannt was dann passiert, wie die Reaktionen sind.

    Wie ich schon schrieb: Wir müssen diese Veranstaltungen professionell schützen.
    Absperrungen, Kontrollen, Störer im bereits im Vorfeld von solchen Aktionen abhalten. In Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbehörden.
    Das kostet einen Haufen Geld.
    Die Zeiten, wo sich BPE oder DIE FREIHEIT mal eben mit ner Bühne irgendwo hinstellt und nur auf den Schutz der Polizei hofft, sind definitiv vorbei. Seit der Stuttgart-Nummer ist unsere Sache sicherheitstechnisch auf eine neue Ebene gehoben worden, ob wir das wollen oder nicht. Wake up and smell the Coffee…

  74. das sind die Nachfahren derer, die damals Hexen und später Juden respektive Synagogen anzüdeten… solche Leute gewinnen ihren Sinn darin andere Menschen nieder zu machen.

  75. #104 Stefan Cel Mare

    Nordkorea ist das Land mit der schlimmsten Menschenrechtsverletzung. Glaub mal dort gibt es kaum Technologie und Strom. Desweiteren gibt es dort keine Einwanderung, weil keiner Einwandern will oder darf. Wer will bitte in einem Land einwandern, wo Millionen Menschen hungern oder jeder Hingerichtet werden kannst, wenn du was falsches sagst.

  76. #103 Rechtspopulist (03. Jun 2011 21:47)

    Nun, sowas ist staatlich gewollt. Wollte der Staat sowas nicht, wäre sofort Schluss damit.

    Sehe ich genauso.

  77. #108 Jens T.T (03. Jun 2011 22:32)

    #104 Stefan Cel Mare

    Nordkorea ist das Land mit der schlimmsten Menschenrechtsverletzung. Glaub mal dort gibt es kaum Technologie und Strom.

    Nordkorea ist eine Atommacht!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Nordkoreanisches_Kernwaffenprogramm

    Nukleare Gefahr Nordkorea
    Kims Atombomben-Test schockiert die Welt

    Die Weltgemeinschaft ist tief besorgt: Nordkorea hat einen neuen Atomsprengsatz gezündet – laut russischen Angaben in der Stärke der Hiroshima-Bombe. Kurz darauf gingen Berichte über einen Raketenstart ein. Der Uno-Sicherheitsrat berief eine Eilsitzung ein, US-Präsident Obama fordert Konsequenzen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,626608,00.html

  78. Im KgR™ (Kampf_gegen_Rechts) ist halt alles erlaubt!

    Man hat uns bereits ab Grundschule eingetrichtert, dass der KgR™ nicht nur besonders ehrenhaft, sondern geradezu eine Pflichtverantstaltung sei.

    Und Rechts™ – und somit durch die Bessermensch-SA dringend erziehungsbedürftig – ist bekanntlich ein jeder, der die Welt nur geringfügig anders sieht als Göring-Eckhardt & Kässmann… das sollte doch nun wirklich, gerade während des 33. ökofaschistischen Reichsparteitag der linksgrünen Edelchristen auch der Letzte begriffen haben!

  79. #93 islaminfo (03. Jun 2011 20:38)

    Geht wie geplant weiter nur die öffentliche Sonntags-VA fällt aus, weil weder BPE noch die Polizei 100% für die Sicherheit der jüdischen Teilnehmer und der ausländischen Gäste garantieren kann.

    lt. Polizei haben die am (verlängerten WE) nicht mehr die Kapazität wie gestern.
    Die könnten höchstens noch die Hälfte der Polizisten aufbringen!
    Das würde bei der roten Meute nur reichen, wenn man die Beamten mit Pumpguns ausrüsten würde!
    Das wird mit Sicherheit niemand verantworten wollen!
    Ich habe leider nichts zu kamellen ;-(

  80. Tja der „break even point“ der sogenannten „Antifaschisten“ ist schon vor Jahren überschritten worden und was ist wenn es von „100% Antifaschismus“ beargab geht na?

    genau. die Methoden wie vor 70 Jahren

    Die Antifaschisten sind so „antifaschistisch“ das diese hintenherum schon längst mit den Methoden „arbeiten*“ ( *ja ich weiss ein Paradox bei denen)und eben faschistisch sind.

  81. ROBERT SPENCER SPEAKING IN GERMANY, DUCKING BOTTLES, EGGS, EXCREMENT, ETC. „OPEN WAR VERY CLOSE HERE“

    „This morning rt Robert Spencer was texting me in between thrown bottles, objects etc from well over a thousand antifa (leftists and Muslims.) Antifa translated is antifascists (the very ting they define.) they are this century’s nazis.

    One text:

    They were also attacking people
    One guy went to the hospital
    I saw some other melees
    And one came up to me, I thought he was with us and he said, You’re lucky there are so many police here today
    He was Antifa
    And others kept hustling me away from them, they were looking to attack me
    I was ready for them
    =======================================
    The this:

    Spoke in front of 1000 Antifa and german riot police in helmets
    They were throwing bottles, shit, and eggs
    Didnt hit me — I dodged them
    They were blowing horns and screaming
    So I just spoke to them
    Told them they wouldnt like what happened to them when their friends took power

    Open war very close here

    Above is the video of his talk before violent Antifa pro-jihad demonstrators in Stuttgart, Germany yesterday…“

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2011/06/robert-spencer-speaking-in-germany-ducking-bottles-eggs-excrement-etc-open-war-very-close-here-.html :mrgreen:

  82. #59 Babieca

    Stuttgarter Zeitung: Das gleiche Schmierenblatt, das damals titelte: KINDERBUCHAUTOR ‚Tookie‘ hingerichtet.

    Ach ja, ‚Tookie‘ war ein schwarzer Massenmörder in den USA. Da mußte(!) man ja weinerlich verniedlichend protestieren.

  83. #66 BePe (03. Jun 2011 19:36)
    das wär ein gefundenes Fressen für die linken MSM MedienHuren und die etablierten linksliberalen Polit-VerbrecherInnen, die würden uns in der Luft zerreißen. Genau darauf warten doch die linken PolitikerInnen und JournalistInnen! Seht her, würden die sagen, die “Demokratie” (unsere linke Diktatur) ist in Gefahr der Kampf gegen Rechts (das bürgerliche Deutschland) muß verschärft werden,…
    Aber wieso? Das Reichsbanner war doch durch und durch demokratisch im besten Sinne:
    „Das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund deutscher Kriegsteilnehmer und Republikaner, kurz Reichsbanner, war ein überparteiliches, in der Praxis von Sozialdemokraten dominiertes Bündnis in der Weimarer Zeit zum Schutz der Republik gegen ihre Feinde an den politischen Rändern.“

    Und ganz praktisch: Wenn bei Aktionen wie in Stuttgart ausreichend (also einige mehr) von uns anwesend sind, könnte auch diesen roten SA-Leuten Einhalt geboten werden.

  84. Ist das schon Bürgerkrieg?
    Oder erst, wenn die Opfer zurück schießen und mal so ein paar linke auf der Strecke bleiben?
    Wer als erstes solche Autozündler auf frischer Tat ertappt und einer sofortigen harten Strafe zuführt, hat mein Respekt.

  85. Wenn man sich die Videos anschaut, ist man erst einmal erschrocken, mit welchen hohlen Phrasen der linke Stammtisch-Proll da auftritt.

    Beim zweiten Blick erkennt man aber, dass der Großteil der „Anti“faschisten aus jugendlichen Mitläufern besteht, die eigentlich gar nicht wissen, was die BPE eigentlich ist… Und diese Jugendlichen sind definitiv noch nicht verloren.

  86. Die grösste Anzahl unserer Soldaten steht auf dem Schlachtfeld des Internets. Hier wird digital gekämpft bis sich die Tastatur verbiegt. Hoffentlich wird niemals die DSL-Leitung gekappt, denn das wäre dann das Ende aller Bemühungen.

    Oh, ich sehe mich weder als „euer Soldat“ noch als jemanden der kämpft.

    Ich würde es eher so formulieren: Es gibt keine Soldaten für den Kampf.

    Wofür soll ich kämpfen? Für einen Israeltag, der die „Freundschaft zwischen Deutschland und Israel besiegelt“ und an dem es nur Israelfahnen gibt und keine einzige deutsche? Ich nenne so etwas einen Israel-Fan-Club.

    Soll ich kämpfen für eine deutsch israelische Freundschaft bei der Deutschland ohnehin wieder einen Tritt in den Hintern bekommt wenn es nicht mehr gebraucht wird?

    Hallo? Schon mitbekommen? Die Türkei war bis vor kurzem der wichtigste verbündete von Israel. Und die USA haben drauf gedrängt, dass wir den Verein ein wenig hofieren und wir haben es bereitwillig getan. Wenn die Erdogan schassen und wieder einen vernünftigen wählen dann sind die wieder gut Freund mit Israel und wir sind dann einfach nur noch unwichtig.

    Und ganz ehrlich kann es einer von uns wirklich den Israelis verdenken? Schaut euch doch mal an die edlen Kämpfer für Recht und Ordnung, die nun den Gaza-Blockadebrecher spielen. Normalerweise müsste man ganz genau eines machen. Man müsste sobald die Dinger ausgelaufen sind ein paar Löcher in die Schiffe schießen ungefähr 1 Meter unter der Wasseroberfläche und zwar so, dass das Schiff in zwei Stunden absäuft. Dann lässt man ein paar Schlauchboote zu Wasser, in das die Leute übersetzen können – aber nur die Leute, nicht so lebenswichtige Dinge wie Knüppel, Messer oder anderes. Dann drückt man ihnen einen Kompass in die Hand, sagt wie der Außenborder funktioniert und sie dürfen zurück schippern in die Türkei. Und „normalerweise“ müssten das die Deutschen machen und nicht die Israelis. Immerhin ist unsere Marine ja vor Ort. Dann wäre bei dem Thema endgültig der Stöpsel raus.

    Und was uns angeht, soll ich wirklich kämpfen für einen Bahnhof in Stuttgart oder für den Widereinstieg in die Kernenergie. Oder soll ich kommen damit genug „Masse“ da ist und man endlich der Antifa mal eins auf die Fresse geben kann?

    Erkläre mir mal wofür ich kämpfen soll? Wir sind die Konkursmasse des ehemaligen Deutschen Reiches. Wir sind an allem Schuld, für alles verantwortlich und internationaler Zahlmeister und wir haben nur noch so lange Freunde in der Welt so lange wir unsere Kassen plündern und sie anderen ausliefern. Und wenn wir kein Geld mehr haben, dann werden wir Schuld sein, dass keines mehr da ist. Wir haben jetzt gerade die Kriegsschulden abbezahlt des ersten Weltkrieges und die des zweiten sind noch gar nicht festgelegt.

    Glaubst du wirklich ein Rudel von Freizeitautoabfacklern wäre unser einziges Problem? unser Problem ist ein Wähler, der jemanden wählt, der wiederum jemanden einsetzt, der auf Wasserwerfer verzichten möchte auf Demos. Unser Problem ist, dass uns der funktionierende Kühlschrank wichtiger ist als der Arbeitsplatz mit dem wir das Geld verdienen um den Kühlschrank zu füllen. Unser Problem ist dass unser Arbeitgeber grundsätzlich nur noch ein A..loch ist und die Politiker dafür zuständig, dass unser Scheißhaus funktioniert.

    Unser Problem sind schlicht und einfach wir.

  87. Pax befürchtet also, das die Nazis am Sonntag wie unter Hitler die Juden angreifen.

    Und das wird hier nur am Rande erwähnt. Wo bleibt der Aufschrei des Zentralrates der Juden?

    Mitten in Stuttgart verfolgen muslimisch, faschistische Gruppen wieder Juden, und der Zentralrat schweigt….

  88. > Unser Problem ist dass unser Arbeitgeber grundsätzlich nur noch ein A..loch

    Das ist missverständlich formuliert. Gemeint ist „in unserem Sinne – unserem Auftreten nach“ und bezieht sich auf viele Äußerungen, die gerne gegenüber dem Arbeitgeber gemacht werden.

  89. Es ist gut, wenn Verbrecher sich als Verbrecher zu erkennen geben. Man kann daraus Lehren für die eigene politische Haltung ziehen und kann sich mit gutem Grund gegen die von den Verbrechern vertretene politische Richtung entscheiden.

    Für mich selbst – der ich sehr lange auch alles glaubte was von Gutmenschenseite propagiert wird – war auch ein lehrreiches Damaskus-Erlebnis notwendig, um mir die Augen zu öffnen und mich vom Saulus zum Paulus zu machen.

    So gesehen wohnt all‘ dem üblen Treiben der Verbrecher wohl auch ein kleines Positivum inne: Es klärt Menschen auf und ermutigt sie zur Abkehr von der Verbrecher-Ideologie und zum Widerstand.

    Mir jedenfalls muß keiner mehr mit rot-grüner Gutmenschelei, Lügerei und Heuchelei kommen:

    Ich habe diese Leute erkannt und durchschaut und bin für alle Zeiten immun gegen ihr Gift.

  90. Feige, feige, feige!
    Solch ekelhafte Gestalten beanspruchen für sich, für „DAS GUTE“ einzustehen? Oder eher im Dunkeln schleichen?
    So ein Verhalten passt ins Bild und ergänzt das, was ihre politische Vertretung, die Roten und Grünen wollen: rot+grün = braun…
    Der Faschismus ist wieder da in Deutschland.
    Widerliches Pack…

  91. @ #121 johann (04. Jun 2011 02:09)

    Und ganz praktisch: Wenn bei Aktionen wie in Stuttgart ausreichend (also einige mehr) von uns anwesend sind, könnte auch diesen roten SA-Leuten Einhalt geboten werden.

    Nein, es bringt doch nichts sich mit einem solch asozialen Mob zu prügeln. Diesem Gesindel ist kein Menschenleben heilig.

    Die Polizisten können einem nur leid tun.

    Bei PI sind doch viele aus der Mittelschicht – manche aus der Oberschicht. Ich möchte mit solchen Unterschichtlern nichts zu tun haben.

    Nehmt Euch doch mal ein Beispiel an den Bilderberger Konferenzen: geheim, geschützt, ohne Security geht nichts.

    Als Austragungsort wäre z.B. irgendein Hotel o. Messehalle z.B. in der Schweiz geeignet.

    Im Ausland hätten die dt. linken Zecken keine Chance sich Vorort auszubreiten und jeder könnte sich in Ruhe die Vorträge anhören.

    Deutschland geht momentan wie man sieht in eine ganz gefährliche Richtung. Kriminelle können als angebliche Demonstranten getarnt, ungestört ihre Verbrechen gegen die Demokratie und die Meinungsfreiheit ausführen .

  92. #124 Wolfgang (04. Jun 2011 07:13)

    Wenn Du nur nicht so verdammt Recht hättest mit dem, was Du schreibst.

  93. Das Terrorgesindel wird nicht mal ernsthaft verfolgt.

    Der Anschlag in Berlin war nur eine Brandstiftung, da lehnt es die Frau GBA Harms ab, das zu untersuchen.
    Man fragt sich, was machen die dort den ganzen Tag?

  94. Deutschland entwickelt sich immer stärker in ein sozialiitisch/komministisches Zeckenland.

    Auf der einen Seite die pseudo-demokratischen Parteien wie die LINKEN, GRÜNE, SPD und die Blockflöten-CDU, die den poltischen Arm darstellen

    und

    auf der anderen Seite der militärische Arm der ANTIFA-Kommunisten.

    Ich kann nur allen empfehlen von der Unterscheidung zwischen „Faschisten“ und „Kommunisten“ abzukommen, denn das ist eine Formulierung Stalins und die Führer beider kommunitischen Fraktionen haben oft die Fraktionen gewechselt.

    Die Unterscheidung ist genau so idiotisch, wie die zwischen dem Islam und Islamisten.

    Der entscheidende Punkt ist ihr totalitäres Weltbild, und das ist tötlich!

    Für die Übergriffe ist Herr Kretschmann (Ex-KBW heue GRÜNE) mit seinem Innenminister Gall (SPD) verantwortrlich.

    Hier zeigt sich, dass beide sich im Kampf gegen die FDGO befinden, weil sie die GG festgelegte Versammlungsfreiheit nicht garantieren wollen.

    Es sind Verfassungsfeinde, die aktuell die BW Landesregierung stellen.

    Da haben sich die BW Bürger eine ausgezeichnete „Schlangenbrut“ gewählt, an der sie noch lange zu kanbbern haben.

  95. Ob Linksradikale und Islamisten – sie arbeiten Hand in Hand, da nimmt sich nicht viel. Für ihren irrsinnigen „Kampf“ ist ihnen jedes Mittel recht. Leider mache ich mir auch in Nahost keine großen Hoffnungen auf die friedliche Koexistenz zweier Staaten. Wäre schön, aber die Islamisten würden auch dann noch weitermachen. Man bedenke auch, wie gegen israelische Siedlungen gehetzt wird und das obwohl in Israel selbst viele Araber leben (dürfen) ohne Diskussion. Aber die Palästinensier wollen einen „juden-freien“ Staat haben. Dies ist der totale Antisemitismus – aber die Welt ignoriert das. Nur umgekehrt heißt es: „die armen Moslems“ „wie könnt ihr es wagen, Moslems zu kritisieren ?“

  96. Es gab bereits vor einiger Zeit Linke, die äußerten: „Kauft keine israelischen Produkte“ – Zwischen dem und Nazi-Jargon „Kauft nicht bei Juden“ ist da kaum ein Unterschied.
    Wie blöd das war, war ihnen im Kopf kaum klar. Das wieder gegen Israel gehetzt wird, hätte ich nicht gedacht.

    Volle Solidarität mit Israel.

  97. In früheren Hahrhunderten hat der Lump, wenn er wütend auf seinen Fürsten war, heimlich dessen PFERD getreten.

  98. @ Freikorps – aus dem Antifa-Thread

    Töten zur Verteidigung ist für den Christen legitim.

    Das habe ich niemals bestritten. Ich habe nur gesagt: Gegen die Antifa kann man nur gewinnen, wenn man bereit ist zu sterben.

  99. Die nächtliche Rache der Antifa …

    Fällt mir erst jetzt auf:

    Rache wofür?

    Die Überschrift klingt, als hätten die SAntifa-Orks Vergeltung für erlittenes Unrecht geübt.

    Das Gegenteil ist der Fall!

  100. #140 John Rambo

    was soll dieser kindliche Film. wollen sie den Rambo machen oder hoffen Sie, dass irgendeine mystische Kraft Ihnen die Arbeit abnimmt und alles ist wieder gut??? selber etwas tun!

  101. # 143

    Bei manchen unverschämten Beiträgen fragt man sich ob es nur Spam ist oder der Schreiber einfach nicht denken kann oder will.

    Selber etwas tun, aber es tut keiner.

Comments are closed.