Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute in einer Videobotschaft erstmals zart das Problem der Migrantengwalt thematisiert. Jugendkriminalität und Gewalt seien unter Migranten ein größeres Problem als unter deutschstämmigen Jugendlichen, so Merkel. „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“, sagte die CDU-Chefin in ihrer Internet-Videobotschaft. Wir fragen uns: Wieso müssen wir das „akzeptieren“, Frau Bundeskanzlerin?!

Hier das komplette Statement von Merkel im Video:

(Danke allen Spürnasen)

image_pdfimage_print

 

269 KOMMENTARE

  1. Man darf ja gespannt sein, was für große Taten, dieser Erkenntnis folgen.
    Wahrscheinlich genauso viele wie beim letzten mal, keine.

  2. Die kranke Logik solcher Aussagen:“Wir müssen den Antisemitismus der Linken,Muslime und Nazis akzeptieren!“

    Diese Frau ist DDR-Behindert!

  3. Laut Merkel haben wir jetzt alle „einen deutschen Hintergrund“. Und solch Geschwurbel kommt von Leuten, die ihren Eid auf das deutsche Volk abgelegt haben!

  4. Was für ein gutmenschliches geschwurfel voller Widersprüche.
    Und ja…Gesellschaft…Gesellschaft…die böse Gesellschaft ist Schuld…

  5. „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“, sagte die CDU-Chefin in ihrer Internet-Videobotschaft.

    Wer so einen „Blödsinn“ von sich gibt, den braucht man als Bürger nicht zu Akzeptieren.

  6. „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“ interpretiere ich so, dass diese Tatsache nicht mehr uminterpretiert werden darf. Für mich ist das ein Anfang. Besser jedenfalls als das ständige Leugnen dieses Faktes.

  7. Ich dachte bis vor ein paar Wochen noch, der Schröder wäre der unfähigste Kanzler der BRD gewesen,wie man sich irren kann.

    Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
    Artur Schopenhauer 1788-1860

  8. Wir müssen gar nichts!

    Warum fassen wir gewaltaffine MohammedanerInnen immer mit Samthandschuhen an, warum setzen wir nicht konsequent Polizei und Justiz ein?

    Warum schmeissen wir keine straffälligen MohammedanerInnen raus?

    Es gibt kein Grundrecht auf Raub, Mord, Totschlag, Terror und Vergewaltigung für Hartz IV-MohammedanerInnen!

    Frau Merkel, Sie liefern unser Land und seine Bürger dem Terror aus, treten Sie zurück!

    Gegen Ihre Videobotschaft hatte die Unterzeichnung der Kapitulation im Waggon von Compiegne noch Stil!

  9. Hat sie das so gemeint?

    „Wir müssen akzeptieren , dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“

    Wiktionary: akzeptieren
    [1] sich mit etwas einverstanden erklären
    [2] etwas hinnehmen
    Sie hätte sagen können:
    Wir müssen
    – feststellen
    wir müssen
    – nicht tolerieren

    Das wäre ein Satz gewesen:

    „Wir müssen nicht tolerieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“

    Durch ihre Äußerung hat sie sich echt geoutet.

  10. #1E.J.Bron

    Ich schließe mich deiner Aussage bzw. Meinung voll an. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Nur noch soviel. Diese impertinente Person Merkel zerstört Deutschland und deshalb gehört sie so schnell als möglich aus der Politik abgeschafft. Sie ist eine Gefahr für Deutschland und seine Demokratie und Meinungsfreiheit.

  11. Diese Frau ist entweder völlig verrückt, absolut gewissenlos oder beides! Soll doch diese irre Person, die von ihrer eigenen Partei nicht mehr getragen wird, sich und ihr Umfeld berauben, vergewaltigen oder erschlagen lassen, aber mit welchem Recht verlangt sie das von uns?

  12. Nicht Migranten sind das Problem Frau Merkel. Es sind die Muslime. Gewalt- und Vergewaltigungskriminalität 80 %……, wenn die Frauen Schuld wären, dann wäre die Statistik im Verhältnis zu jeder Volksgruppe ausgeglichen. Sie ist es nicht, weil es an der faschistischen Erziehung des Islam liegt!!!!!

  13. Die Merkel will sich alle Türen aufhalten.
    Das ist jetzt ein weiterer zögerlicher Versuch, einen Fuß in den Zug der Integrationskritiker zu setzen.
    Wenn sie vor den nächsten Wahlen ihre letzten Felle wegschwimmen sieht, wird sie ganz aufspringen.

    Wie das Fähnlein auf dem Turme
    sich kann drehn bei Wind und Sturme,
    so soll sich mein Händchen drehn,
    dass es eine Lust ist anzusehn.

  14. Wir müssen die Gewalt gegen unsere Kinder und wehrlosen Mitbürger akzeptieren, weil die Polit-Elite es uns befiehlt.

    Außerdem müssen wir die Gewalt der neuen Herrenmenschen akzeptieren, weil wir zu blöd sind, auf dem Wahlzettel auch nur ein einziges Mal etwas anderes anzukreuzen, als das, was die politgesteuerten Massenmedien uns suggerieren.

    Eigentlich ganz banal…

  15. Gut, also fällt denn niemandem auf, dass sie es eigentlich so meint, dass gerade die Leute, die nicht glauben wollen, dass Migrantengewalt deutlich höher liegt als die der „Normalbevölkerung“ ? Ich finde das ist für eine Mainstream Reiterin schon beachtlich. Bitte hier nicht in blindes Gezeter verfallen, das schadet nur unserer Sache …

  16. Als FDJ-SekretärIn für Agitation und Propanganda am ZIPC in Berlin hatte sie ihren Mitstudenten auch eingeimpft, dass sie Mauer, Stacheldraht, Minen, Selbstschussanlagen und Stasiknäste „auszuhalten“ hätten!

  17. Was sie da so gesagt hat kann man ihr nur schwerlich dahigehend vorwerfen, dass sie damit betonen würde, es sei für uns notwendig, uns halt mit dieser Gewalt abzufinden.

    DAS nämlich hat sie nicht gesagt. Im Kontext ihrer Rede hat der Satz: „Wir müssen Migrantengewalt akzeptieren“ die Bedeutung, dass wir diese Gewalttatsache nicht länger unter den Tisch kehren können, sondern als solche nun mal zur Kenntnis nehmen müssen, um dann zu überlegen, was dagegen zu tun ist.

    Man muss die Frau ja nicht mögen, aber ganz solchen Quatsch, wie hier unterstellt, redet sie nun doch nicht grundsätzlich immer und überall.

    #7 JOP01 (18. Jun 2011 19:45)

    So sieht’s aus …

  18. Ein „Boxcamp“ zur Förderung der Integration – das ist der richtige Weg. Den gewalttätigen „Jugendlichen“ noch zu zeigen, wie sie Personen noch besser zusammenschlagen können. Da fehlen einem die Worte.

  19. In anderen Ländern würden sich nach einer solchen Rede nun Armeeeinheiten in Richtung Hauptstadt bewegen und das Regierungsviertel besetzen.

    Aber dafür bräuchte man eine Armee, die hat Minister De Misere vorsorglich abschaffen lassen!

  20. Gut, also fällt denn niemandem auf, dass sie es eigentlich so meint, dass gerade die Leute, die nicht glauben wollen, dass Migrantengewalt deutlich höher liegt als die der „Normalbevölkerung“ dies akzeptieren müssen ? Ich finde das ist für eine Mainstream Reiterin schon beachtlich. Bitte hier nicht in blindes Gezeter verfallen, das schadet nur unserer Sache …

  21. „Zum zweiten werde ich ein Boxcamp besuchen, in dem versucht wird im Sport (…)Integration in Deutschland möglich zu machen und Jugendlichen eine vernünftige Freizeitbeschäftigung zu ermöglichen“.

    Äh, ja Boxen ist wirklich eine vernünftige Freizeitbeschäftigung, vor allem angewandt in S-Bahnen, U-Bahnhöfen und auf Schulhöfen.

  22. Was ist los Leute? Ist doch korrekt was sie gesagt hat.
    Null Toleranz gegenüber Gewalt + Polizeiverstärkung in kritischen Regionen.

  23. „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“, sagte die CDU-Chefin in ihrer Internet-Videobotschaft.

    Akzeptieren heist, das wir es anerkennen müssen, dass es so ist.

    Aber das heist nicht tolerieren. Wenn mir Wasser aus der Decke läuft, muss ich auch akzeptieren, das mein Dach undicht ist. Ich muss es nicht tolerieren, und kann es reparieren.

    So sehe ich das auch mit der Aussage der FDJ Sekretärin. Akzeptieren müssen wir es.

    Aber nicht tolerieren. Sondern mit aller Macht gegensteuern.

  24. Man steckt Jugendliche, die zu Gewalt neigen,
    in Boxcamps, damit sie Boxen lernen.Hervorragend.
    Wir müssen Migrantengewalt akzeptieren, sagt Mutti.
    Sollte man nicht die Anständigen in Boxcamps
    schicken, damit sie sich gegen die nun offiziell, von ganz oben geduldete
    Migrantengewalt wehren können?

  25. Hier wird gar nichts akzeptiert!

    1. Redet sie natürlich nur von den Tätern und deren schneller Wiedereingliederung in die Gesellschaft – typisch für alle Linken Gutmenschen!

    2. Glaube ich nicht, sie falsch verstanden zu haben – sie meint „akzeptieren“ und nicht etwa „feststellen“.

    3. Unsere Kohle wird weiter für die sinnlose Integrationsindustrie gegen Rechts oder für Griechenland draufgehen….(wie benebelt kann man sein? ca. 180.000.000 Deutsche sind in die USA eingewandert – kein Dollar war nötig, um diese zu integrieren!

    4. Dass der Islam das Problem ist wird weiterhin nicht genannt – hier sind es wieder die Migranten (also hier lebende Franzosen, Griechen, Italiener, Schweizer…..)
    ….also die, die man auch unter dem Begriff „Jugendliche“ kennt, zuweilen auch mit „Südländer“ bezeichnet.

    Nie mehr CDUCSUFDPSPDLINKEGRÜNE wählen, nie!

    Es lebe DIE FREIHEIT!

    http://www.youtube.com/watch?v=K6cjG058RvI

  26. Sollen sich die Bürger etwa bewaffnen, um sich zu wehren? Wir müssen weg von der Resozialisierung hin zur Bestrafung.

  27. Na, dann kann sie sich doch die Reise nach Frankfurt und in das „boxcamp“ sparen….

    #12 muezzina (18. Jun 2011 19:48)
    Gut erläutert, was sie wohl tatsächlich „meinte“. Warum aber hat sie „akzeptieren“ gesagt? Meiner Meinung nach ein interessantes und gutes Beispiel dafür, wie das politisch korrekte Neusprech schon vorgedrungen ist.
    Natürlich will Merkel Migrantengewalt nicht „akzeptieren“, aber sie Angst davor, die Wahrheit auszusprehen. Also zu sagen: Wir können den hohen Anteil von Migrantengewalt nicht länger tolerieren. Dann würde aber umgehend ein Entrüstungssturm losbrechen und die gleichgeschalteten Medien könnten eine „Klarstellung“ verlangen.
    Und hatte sie nicht Sarrazin bei einem verwandten Thema heftig runtergemacht?

  28. Die traditionellen konservativen Parteien sehen den europaweiten Trend der Völker, Ihre eigenen, durch die Politiker seit 35 Jahren verratenen Werte wieder durchsetzen zu wollen, und werden nun zwischen rechts und linksgrün zerrieben.

    Die Parallelen zu Frankreich, wo Sarkozy „Propagandagesetze“ wie das Burkaverbotsgesetz oder die Verschärfung der Staatsbürgerschaftsgesetze erlassen hat, sind deutlich erkennbar.

    Nur so ist diese Wende (einmal mehr) von Frau Merkel erklärbar.

    Leute glaubt nicht an diese Wahlversprechen, lieber eine Partei wählen, die diese Punkte „im Blut“ verankert hat und sie seit eh und jeh vertritt.

    Marine 2012!

  29. hallo?? sorry, aber einige hier verdrehen sätze wie die musselmänner…

    was frau merkel damit meint ist, das alle, auch gutmenschen die realität ins auge fassen müssen und es aussprechen sollen. „die straftaten werden überwiegend von migranten verübt und es tot zu schweigen ist keine hilfe“
    Das ist mit akzeptieren gemeint… die wahrheit akzeptieren.

  30. Pierre Vogel nimmt künftig Prüfungen ab für die Islamic Online University von diesem kranken Bilal Philips. Man kann dort den Bachelor machen. Ich frage mich nur wie das geht? Woher hat der Philips seinen Doktortitel?
    Vogel ist mit diesem Übelsten aller Hassprediger fest liiert und möchte den Islam in Deutschland einbetonieren.
    Ein Exboxer prüft für eine Online University.

    Und Frau Merkel sagt, wir sollen für diese Gewaltdeppen Verständnis haben?

    Was will der Vogel an dieser Universität sein? Dozent?
    Wieso ist sie umsonst?

    Das ist bedrohlich und ich finde, Frau Merkel, das sollten Sie wissen. Hören Sie?

    http://www.donaufalter-zeitung.de/friends/parser.php?artikel=1187

  31. Frau Merkel, bitte lassen Sie mal Ihre Bodyguards zuhause und fahren möglichst jeden Abend mit der Berliner U-Bahn. Vielleicht werden Sie ein paar mal zusammengeschlagen, aber das können wir akzeptieren 😉

  32. #31 Hijacker

    Was ist los Leute? Ist doch korrekt was sie gesagt hat.
    Null Toleranz gegenüber Gewalt + Polizeiverstärkung in kritischen Regionen.

    Hohle Phrasen ohne Substanz.
    Sie hat die schlechten Meinungsumfragen gelesen.
    Nun wird das gemacht was alle in dieser Lage machen, es wird ein wenig „rechts“ gefischt.
    Kann sich noch jemand an Gaz-Gerd erinnern :
    „Wer unser Gastrecht missbraucht fliegt raus“. Hahahahaha.

  33. Die muss das Lachen richtig unterdrücken, man siehst ihr an.
    Auch das Schwingen und Unruhigstehen, ist ein Zeichen, dass sie den Deutschen Bürger anlügt.

    Reisst ihr die Maske ab, und ihr werdet darunter H. Kohl finden, der Selbstzerstörungskanzler.

  34. Immerhin hat sie damit eingestanden, dass es eine hohe Migrantegewalt gibt. Das ist immerhin schon mal ein enormer Fortschritt.

    Wenn sie aber von „akzeptieren“ spricht, ist das nicht mehr und weniger als ein persönlicher Offenbarungseid. Was kommt als nächstes? Vielleicht: „Wir müssen akzeptieren, dass …
    … es rechtsfreie Stadtteile gibt“,
    … es die Scharia in Deutschland gibt“,
    … Ehrenmorde und Beschneidung von Frauen in Deutschland Realit sind“ …

  35. kann nur immer wieder freeman zitieren…

    Hallo du passiver Kollaborateur

    Ja, damit bist du gemeint, ja du, der diese Zeilen gerade liest und vor dem Bildschirm sitzt. Jeden Tag kommst du vorbei und ziehst dir die neusten Nachrichten rein, siehst welche üblen Sachen schon wieder auf der Welt passiert sind. Die Unterdrückung, Ausbeutung, Versklavung, Ungerechtigkeit, die zu Leid, Zerstörung und Tod führt.

    Wer ist schuld daran? Na du, du bist schuld das all dies passiert. Du wirst dann empört fragen, wieso ich? Ich tu ja gar nichts. Genau das ist es. Mit deiner Passivität hilfst du den globalen Mächten ihre Verbrechen zu begehen und ihren Plan umzusetzen. Nichtstun ist genau das was sie von dir wollen. Du bist dann ihr Diener, ihr passiver Kollaborateur.

    Es ist aber deine Pflicht ihnen nicht zu dienen, nicht willenlos alles was sie von dir wollen zu akzeptieren. Benutze deinen freien Willen, denke für dich selber, bekämpfe die Lüge und stehe für die Wahrheit ein, widerstehe ihren Verlockungen und werde unabhängig und souverän. Sei mutig und zuversichtlich, nicht verängstigt und zögerlich.

    Wenn du die Welt verändern willst, fang bei dir selber an. Ändere dein Denken, ändere dein Verhalten, mach dich frei von allem unnötigen Ballast. Sei ein Vorbild und überlege wem du helfen kannst. Wenn du etwas anfängst, dann bring es zu Ende. Setz dir ein Ziel. Mach lieber mehrere kleine Schritte dort hin, statt einen grossen.

    Nutze deine Rechte und verteidige sie. Entscheide selber was für dich richtig ist. Unterwerfe dich nicht dem Willen der globalen Mächte. Sag nein, das akzeptiere ich nicht, nein das will ich nicht, nein das mache ich nicht. Jeder muss wählen ob er ein aktiver Kämpfer für die Freiheit sein will oder ober er sich zurücklehnt, nichts tut und damit ein passiver Kollaborateur wird.

    Wenn du wirklich wissen willst, wer für den Zustand der Welt verantwortlich ist und wer aber auch alles ändern und verbessern kann … dann schau in den Spiegel.

    „ich sitze hier ich armer tor und poste den scheiss ,wie am tag zuvor“

    bewegt euern arsch..macht was ..schmeisst euren drucker an …lasst euch was einfallen..kann doch nich soooo schwer sein–

  36. Ich mag sie zwar nicht, denn ich gehöre zu genau den mittlerweile ehemaligen Unionswählern, die sich seit langen nach Strich und Faden verarscht vorkommen – – aber ich sehe auch, dass sie „akzeptieren“ nicht mit „tolerieren“ gleichsetzt, sondern mit „erkennen“ und auch „ansprechen“.
    Und ich finde es zumindest positiv, dass sie solche Dinge anspricht.

  37. das Volk hat gar nicht mehr den Grips .. zu unterscheiden , was sie eigentlich sagen wollte , da sie sich äussest ungenau , wachsweich interpretierbar ausdrückt

  38. Ihr wollt Merkel doch falsch verstehen! Das ist ja wie bei unseren Dauerbeleidigten hier!!!
    Was ist los???

    Sie meint absolut ein-eindeutig, dass insb. Gutmenschen und Migranten(-vertreter), die Wahrheit akzeptieren müssen, dass unsere Fachkräfte hier die Gewalttäter sind und nicht die echten Deutschen!!! Und gegen diese Gewalt will sie vorgehen.

    Das kann man doch gar nicht missverstehen! Wieso regt Ihr euch alle so auf?

    Aber was tatsächlich ein Aufregen ist, ist das Wort „Migranten“! Sie sollte ihre Aussage konkretisieren und sagen „Mohammedaner“ – in Deutschland lebende Polen, Holländer, Spanier, Amerikaner, Südamerikaner etc. sind nämlich unauffällig hinsichtlich Gewalt!

  39. Interessant, Boxcamps sind also die neuen Vorbilder und Symbole als „kulturelle Einrichtung“ für die Zukunft, einer ehemaligen Kulturnation.

    Vorwärts immer, Rückwärts nimmer !
    Allahu Sackhaar, liebe Genoss_innen ! :mrgreen: :mrgreen:

  40. Sie will ein „BOX-Camp“ besuchen , da es die Integration garantiere ????

    Ich glaub mein Schwein pfeift ..

    Da lernen sie besser den Kopf zu treffen !!!

  41. „…die gleichen Lebenschancen und die gleichen Entwicklungmöglichkeiten haben wie Kinder aus Familien mit deutschem Hintergrund.

    Das ist ja wohl der Witz des Tages.
    Kinder und Eltern mit deutschem Hintergrund sind doch bei dieser Integrationsindustrie in unserem Land schon längst Mänschen zweiter Klasse,Frau Merkel!

    Cyrus

  42. Ich müßte mir das Video ansehen, was mir freilich sehr schwerfallen wird.

    Ansonsten würde ich vorab mal darauf tippen, dass „akzeptieren“ eine für Merkel typisch unbeholfene (merkwürdige) Ausdrucksweise ist.

    Ich würde sagen mit

    „Wir müssen akzeptieren“

    meint sie vermutlich

    „Wir müssen konstatieren“,

    wobei das sicher dadurch relativiert wird, dass sich das alles bessert wenn die jugendlichen Migranten Arbeit haben und nicht diskriminiert werden.

  43. Migranten sind mitnichten alle gewaltkriminell!

    So hätte die FDJ-SekratärIn reden müssen, fand diese Worte aber nicht „hilfreich“:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,652571,00.html

    Er müsse „niemanden anerkennen, der vom Staat lebt, diesen Staat ablehnt, für die Ausbildung seiner Kinder nicht vernünftig sorgt und ständig neue kleine Kopftuchmädchen produziert“, findet der Bundesbanker. „Das gilt für 70 Prozent der Türken und für 90 Prozent der arabischen Bevölkerung.“ „Türkische Wärmestuben“ könnten die Stadt nicht voranbringen, sagte Sarrazin an anderer Stelle.

    Man dürfe von Migranten nicht als Einheit reden, so Sarrazins These. Osteuropäer, Weißrussen, Ukrainer und Vietnamesen etwa seien durchaus „integrationswillig“, sagt er. „Bei der Kerngruppe der Jugoslawen sieht man dann schon eher ‚türkische‘ Probleme.“ Dazu gehört nach seiner Auffassung etwa Folgendes: „Ständig werden Bräute nachgeliefert.“ Seine Vorstellung wäre: „Generell kein Zuzug mehr außer für Hochqualifizierte und perspektivisch keine Transferleistungen mehr für Einwanderer.“

  44. Hoffentlich kann ich am Tage meines Ablebens sagen: Diese 50 Jahre Dauerkampf für unsere Freiheit haben sich gelohnt. Es war ein erfülltes Leben, ich war sehr glücklich.

    Oder muss ich mir dann eingestehen: Es waren alle Bemühungen sinnlos, warum habe ich nicht das Land verlassen als ich die Möglichkeit hatte. Warum habe ich mir das nur alles angetan und antun lassen, im ewigen Glauben und Hoffen das Geschehene noch abwenden zu können ?

  45. Die Deutsche Sprache ist, wenn man sie beherrscht eine Sprache in der man sich klar, deutlich und unmissverständlich ausdrücken kann.

    Wir Deutschen und andere, die hier bei uns leben und guten Willens sind, müssen garnichts akzeptieren was sich so deutlich gegen uns wendet wie die allgegenwärtige Gewalt sogenannter „Migranten“.

    wie wir alle hier MIGRANTEN definieren dürfte nur allzu klar sein:

    TÜRKEN&ARABER

    WIDERSTAND GEGEN GEWALT – AUCH GEGEN GEWALT
    VON LINKS, BESONDERS VON LINKS !!! 20:24h

  46. Wir MÜSSEN nur akzeptieren Frau Merkel, dass wir in Zukunft aussprechen dürfen, dass es eine exorbitant hohe Anzahl von Migrantenstraftätern in Deutschland gibt! Das ist löblich.

    Das kann jedoch nicht heißen, dass jeder „Migrant“ sich einem Täterkreis zuzuordnen hat, von dem wir wissen, dass er zu 95% dem muslimischen Kulturkreis zuzuordnen ist!

    Und auf diesen Tag warte ich, Frau Merkel, dass wir endlich diesen widerlich-verlogenen Euphemismus „Migrant“ mit dem tatsächlichen Namen bezeichnen dürfen, ohne deshalb als Nazi, Rechtsradikaler, Rechtspopulist oder Faschist geschimpft zu werden!

  47. Toleranz heißt, Zumutungen auszuhalten!

    Marieluise Beck, Bürgerkrieg90/LinksgrünInnen

    Seit Deindustrialisierung durch AKW-Abschaffung frage ich mich, ob die LinksgrünInnen in einem illegalen Gen-Experminent eine Merkel-Kopie geklont haben!

  48. Merkel meinte natürlich „akzeptieren“ im Sinne von „zur Kenntnis nehmen“. Das ergibt sich deutlich aus dem Sinnzusammenhang. Schwacher Artikel, PI – und ein schwacher Redenschreiber, Frau Merkel.

  49. Migrantengewalt ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.

    Frei nach:

    Nargess Eskandari-Grünberg, Bündnis90/Die Grünen, in der Frankfurter Rundschau vom 13. November 2007.

    Im Original:

    „Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“ (Antwort auf die Beschwerde zu Integrationsproblemen von 50 Anwohnern)

  50. Diese politische Klasse muss umgehend abgesetzt werden!!!
    Sie schaden dem Land und dem Volk und das einzige was wir „müssen“, ist diese Volksverräter abzusetzen, aus ihren Ämtern jagen!

    Unsere Politiker sind nicht mehr zurechnungsfähig….sie sind wie Kaiser Nero, der Rom anzünden lies….nur zünden unsere Politiker das ganze Land an…

  51. ABWÄHLEN, DIE TANTE!

    Und mit ihr auch alle anderen Politiker sämtlicher Parteien im Bundestag!

  52. Nur eine Beruhigungspille, weil der Krisenstab im Kanzleramt ein Griechenland-Video gesehen hat?

    Hier die nächste Lüge:

    Konjunkturboom

    Rösler verspricht zügige Steuersenkung

  53. Wir fragen uns: Wieso müssen wir das “akzeptieren”, Frau Bundeskanzlerin?!

    Kann ich euch beantworten: Das deutsche Volk soll weiter gequält werden.

  54. „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“
    Ich musss weder kriminelle, muslimische „Migranten“ akzeptieren noch „IM Erika“. Das FDJ-Mädchen, das Deutschland ausverkauft und systematisch vernichtet, hat mir überhaupt nichts zu sagen.

  55. Man muss hier schon ehrlicherweise sagen, dass es Mohammedaner sind, deren Gewalttätigkeit und Hochkriminalität uns Probleme bereitet. Es ist nämlich unfgair gegenüber den anderen Zuwanderern, wenn man sie mit den kriminellen Mohammedanern in einen Topf wirft. Integration ist der falsche Weg, diese Kriminalität zu bekämpfen. Man muss vielmehr darauf hinwirken, dass man die kriminellen Mohammedaner einknastet und abschiebt. Die Einbürgerung von kriminellen Mohammedanern muss man verhindern.
    Serie von Raubüberfällen in Vorarlberg geklärt. Die sechs Tatverdächtigen sind zwischen 14 und 18 Jahre alt. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sind es Kulturbereicherer. Bei dem Raubüberfall auf eine Taxifahrerin hieß es, die Täter hätten sich in einer fremden Sprache unterhalten. Außerdem deutet die Tatbegehung in den verschiedenen Fällen auf Mohammedaner hin. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um zwei Schüler im Alter von 14 und 15, um einen Lehrling im Alter von 18 und drei Arbeitslose ebenfalls 18. Mit Ausnahme des 14-Jährigen, der auf freiem Fuß angezeigt wurde, sind alle eingefahren. Deutschland sollte sich an Österreich ein Beispiel nehmen. Dort nimmt man noch die Aufgabe des Rechtsstaats wahr, die Bürger vor diesen hochkriminellen Mohammedanern zu schützen.

    http://www.vol.at/jugendliche-raeuberbande-festgenommen/news-20110617-06073270

  56. so, so, wir wollen Merkel hier falsch verstehen?
    Mit „akzeptieren“ hat sie eigentlich etwas ganz anderes gemeint…..

    Vermutlich, könnte sein. Aber bevor ich als Kanzler so ein Video hochlade, sehen sich das 100 Leute an.

    Wenn es so ist, dann halte ich’s lieber mit :

    #41 Onkel-Hotte (18. Jun 2011 20:11)

    Frau Merkel, bitte lassen Sie mal Ihre Bodyguards zuhause und fahren möglichst jeden Abend mit der Berliner U-Bahn. Vielleicht werden Sie ein paar mal zusammengeschlagen, aber das können wir akzeptieren 😉

    …Schön Dich hier zu sehen, vielleicht hast Du ja mal Deinen Kollegen Dick Schwengelburger dabei, der könnte diesen kniffeligen „Versprecher“ schnell lösen…

    😉

  57. Wenn ihre Kinder von Migranten zusammengeschlagen werden würden, würde die „Frau Kanzlerin“ anders reden.

  58. Sehr geehrtes Frau Merkel,

    lt. den bisherigen Statistiken gibt es doch gar keine Migrantengewalt.

    Auch lese ich davon nie in den Tageszeitungen, höre dazu etwas im Radio oder sehe etwas davon im Fernsehen.

    Wie können Sie so etwas sagen?

  59. Die Frau hat Recht …

    Wieso müssen wir das “akzeptieren”, Frau Bundeskanzlerin?!

    Weil wir blöd sind und bei allem was die Regierung anleiert irgend ein Hansel auf die Barrikaden geht und sei es nur für einen Juchtenkäfer.

    Mensch Leute, das ist ein Signal. Die Diskussion ist eröffnet. Wenn jeder stur bleibt dann wird es weiter Gewalt geben …

  60. Taten zaehlen, nicht Worte.

    Es ist nicht wahr dass die Zahl der Straftaten bei Jugendlichen unter den Migranten besonders hoch ist.

    Dies ist eine gemeine Verallgemeinerung, unfair gegenueber all den Anstaendigen Migranten die nach Deutschland kommen weil die politische korrekte Elite Deutschlands das Kind nicht beim Namen nennen will obwohl wir es alle wissen und kennen: ISLAMISCHE MIGRANTEN!!!

    Ohne das Ding da beim Namen zu nennen begnuegt man sich mit der Bekaempfung von Symptomen und verdeckt gleichzeitig die Ursachen, was einem Versuch der Quadratur des Kreises gleicht. Nicht mehr und nicht weniger.

    5VOR[20]12

  61. Frau Merkel sie müssen aktzeptieren, daß es Menschen wie mich (und inzwischen auch andere aus meinem engeren Dunstkreis)gibt,die die ausufernde migrantengewalt nicht hinnehmen und deshalb nur noch selten ohne eine Waffe das Haus verlassen.
    Denn eine angemessene Bewaffnung ist inzwischen alternativlos und auch wenig hilfreich.

  62. So, so, Frau Merkel akzeptiert jetzt also endlich das Faktum der hohen Migrantengewalt. Immerhin ein kleiner Fortschritt. Aber dass wir „die Integration der Migranten im Land“ schaffen müssen, ist immer noch reiner Blödsinn. Nicht die Deutschen haben die Pflicht zur Integration, sondern die Migranten.

    Wie heruntergewirtschaftet die politische Kaste in diesem Land ist, lässt sich auch daran ablesen, dass solche Damen wie Frau Merkel so weit aufsteigen konnten. Zu Zeiten eines Konrad Adenauer wäre Frau Merkel wohl noch nicht mal stellvertretende Hilfsputzfrau im Bundestag geworden.

  63. Merkel: Wir müssen Migrantengewalt akzeptieren

    Sie hat tatsächlich gesagt, dass wir „akzeptieren“ müssen, dass die Zahl der Straftaten bei „jugendlichen Migranten“ (Klartext: Türken, Araber und Libanesen sind nicht nur bei Jugendstraftaten in Deutschland absolute Spitze) besonders hoch ist.

    Was sie hoffentlich gemeint hat ist, dass wir das Problem bisher nicht wahrhaben wollten und sich das endlich ändern muß.
    Das hat sich die verkrampfte Träne aber wider nicht zu sagen getraut. Verpasst hat sie auch wieder die Gelegenheit, bei „Migranten“ zu differenzieren. Japaner, Vietnamesen und andere hervorragend integrierte Migranten sind wieder in einem Topf mit der integrationsfeindlichen türkischen Diaspora gelandet so kommen wir nicht weiter, Frau M.
    Verpasst hat sie auch die Gelegenheit zu erwähnen, dass es auch innerhalb der riesigen Gruppe der Türkeistämmigen markante Unterschiede gibt, was Kriminalität und Integrationsbereitschaft angeht.
    Türkeistämmige Aleviten machen dahingehend nämlich weniger Probleme in Deutschland, als ihre staatsislamischen Landsleute.

    Penn weiter, Merkel…

  64. #54 ingres (18. Jun 2011 20:21)

    „Ich müßte mir das Video ansehen, was mir freilich sehr schwerfallen wird.

    Ansonsten würde ich vorab mal darauf tippen, dass “akzeptieren” eine für Merkel typisch unbeholfene (merkwürdige) Ausdrucksweise ist.

    Ich würde sagen mit

    “Wir müssen akzeptieren”

    meint sie vermutlich

    “Wir müssen konstatieren….”

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Vielen Dank, daß du uns „da abholst wo wir stehen“ und uns dahin führst wo wir hin gehören… 🙂

  65. Hoffentlich lügt sie weiter und setzt ihre „Aktionen“ nicht in die Tat um. Das ist der beste Wahlkampf für die Freiheit und andere Parteien, die die Demokratie wiedereinführen wollen.

    In diesem Sinne: Und tschüß, Erika!

  66. #22 Rechtspopulist (18. Jun 2011 19:54)
    #79 Selberdenker (18. Jun 2011 20:45)

    So siehts wahrscheinlich aus. Und weil sie sich zu fein oder zu feige ist, zu sagen:“Wir müssen akzeptieren, dass Thilo Sarrazin Recht hat und die Kriminaität unter den moslemischen Migranten besonders hoch ist. Da dies nahezu unabhängig vom Herkunftsland ist, muss vermutet werden, dass dies religiöse, bzw. islamische Ursachen hat!“
    Tja, und wenn man sowas umgehen muss, kommt schon mal so ein Müll, wie tatsächlich gesagt, heraus.
    Aus dem Zusammenhang gerissen ist der Satz zwar falsch dargestellt, bewahrheitet sich aber leider in der Realität. Soviel Ehrlichkeit wiederum kann nicht Absicht gewesen sein.

  67. #22 Rechtspopulist; In dem Zusammenhang interessiert der Kontext, was auch immer das sein sollte überhaupt nicht. Die Frau labert einfach Blödsinn. Wenn Verbrechen, egal von wem, gleich hart bestraft würden, dann wären zumindest eine ganze Latte von Banditen, zeitweise nicht in der Lage, irgendwelche Untaten zu begehen. Im Idealfall sollte man die auch gleich nach Verbüssung eines Teils der Strafe ausweisen. Meinetwegen 2Jahre Knast, sollte heissen 1/4Jahr im hiesigen Gefängnis und nach dieser Zeit kommen sie in ihre Heimat zurück, wenn diese sich weigern sollte, wird sich sicher irgendein anderer Staat finden, der diese gegen Zahlung einer gewissen BEtreuungsgebühr gerne aufnimmt. Was weiss ich Mordkorea, Kambodscha, Kuba, China, Russland fallen mir da als erste ein.

    #60 Nelson; Aus dem Artikel geht leider nichts davon hervor, was deine Meinung stützen würde. Das einzige was man Erika unterstellen kann ist, dass sie erstmals die hohe Migranten (=Moslem)Gewalt angesprochen hat.

  68. Na danke Frau Merkel, genau das was man von seiner ,,Regierung´´ erwartet. Nicht das Problem beseitigen, sondern die Folgen zum Teil auch noch als Integration darstellen. Diese Land ist voll von parasitären Schädlingen zerfressen, und Frau Merkel will diese Perversion noch fördern und als wertvolles Gut verkaufen.

  69. Ihre Äußerungen zur Migrantengewalt / Empörung

    Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

    ich habe soeben Ihre Videobotschaft gesehen, in der Sie wörtlich sagen: „Wir müssen akzeptieren das die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist.“ Diese Aussage ist – mit Verlaub – eine Unverschämtheit. Wer in einem anderen Land zu Gast sein darf, hat sich besonders vorbildlich zu verhalten. Das ist weltweit zu allen Zeiten und in allen Kulturen common sense gewesen.

    Dem Bürger hier etwas anderes einreden zu wollen um Politikversagen zu kaschieren emport mich auf das Äußerste. Sorgen Sie endlich dafür, dass kriminelle Ausländer konsequent abgeschoben und ungebildete Menschen nicht mehr ins Land gelassen werden.

    So lange die Politik so weit weg vom Empfinden des Bürgers agiert, sehe ich keinen Sinn mehr wählen zu gehen.

    Hochachtungsvoll

  70. #80 Schweinebauch
    „Frau Merkel ist der Souverän. Alle Macht geht von ihr aus.“
    Genau in diesem Sinne wurde diese Dame erzogen. Dass sie dabei etwas durcheinander gebracht hat, muss man nach dieser Gehirnwäsche entschuldigen….

  71. #7 JOP01 und #49 oelauge_sei_wachsam und #38 BigJim – Genau!
    Mit Akzeptieren ist die Realität akzeptieren gemeint, sonst nichts!

    Dass Merkel von der CDU Kriminalität akzeptiert ist doch absurd, noch dazu fordert sie hier und heute gleichzeitig zu Null Toleranz gegenüber Kriminalität auf.
    Hallo, bitte das Gesamtbild sehen!

    Ist doch schon mal beachtenswert, dass ein Bundeskanzler das ausspricht, hat zuvor noch kein Bundeskanzler ausdrücklich so gesagt, kein Bundespräsident, auch kein Innenminister, kein Ministerpräsident irgendeines Landes, nicht mal Stoiber!

    Außerdem hat sie das in Richtung Innenministerkonferenz gesagt, die in zwei Tagen stattfindet.
    Mit der FDP im Bundestag ist Null Toleranz eh nicht möglich.

    Nur bei den Innenministern kann Merkel was bewegen. Und nur die Innenminister geben die Richtlinien für Polizei vor, hat schon seine Richtigkeit wie Merkel vorgeht.

  72. Fr. Merkel:

    1. Boxcamps für Migrantenkinder => da bekommen die gezeigt wie man die Kartoffeln noch besser verhauen kann

    2. Wie können wir sicherstellen das es in D keine rechtsfreien Räume gibt? => auch schon gemerkt Fr. Merkel? Vorschläge: Migranten nach der ersten Tat ausweisen, Polizei mit mehr Rechten ausstatten,…

    3. Die Ursachen von Gewalt in der Gesellschaft zu bekämpfen => ja, wäre nicht schlecht, wenn man damit mal anfangen würde

    4. Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei Jugendlichen Migranten besonders hoch ist => ach müssen wir das… spätestens an der Wahlurne muss Ich das nicht mehr…

    5. Der Integrationsplan, den die Bundesregierung ausgearbeitet hat,… => kommt um Jahrzehnte zu spät!!

    6. Maßnahmen noch besser einrichten… => wie gesagt, kriminelle Migranten raus

    7. Wir brauchen jeden jungen Menschen in unserem Lande,… => ja, aber es müssen auch die richtigen sein, mir persönlich sind 10.000 die ein Maschinenbaustudium abgeschlossen haben, lieber als 100.000 die nach der Devise „Ich mach dich Messsa“ leben.

  73. Spok an Pille, der Captain Kirk ist nicht mehr zurechnungsfähig, bitte des Amtes als Captain entheben!

    Wieso setzt der Arzt den Bundeshosenanzug nicht ab? Die Frau ist doch nicht mehr ganz dicht. Erst die Griechenlandmilliarden und jetzt sowas.

    Bitte sofort STOP!!!

  74. Hier ist das Transkript:

    http://www.bundeskanzlerin.de/Content/DE/Podcast/2011/2011-06-18-Video-Podcast/links/2011-06-18-text,property=publicationFile.pdf

    Für mich klingt das danach, daß wir noch mehr Geld und Boxcamps und Sozialarbeiter und Intensivbetreuung und Hintern hinterhertragen für Moslems brauchen. Ist die alte Worthülse vom Fordern und Fördern, wobei das Fordern wie üblich auf der Strecke bleibt und das Fördern weiter ausufert.

    „Akzeptieren“ war allerdings tatsächlich im Sinne von „zur Kenntnis nehmen“ gemeint. Merkel hatte nämlich zunächst politisch korrekt von „der Gesellschaft“ geredet, um dann den Schlenker zu wagen:

    Hierbei geht es darum, Sicherheit vor Ort zu gewährleisten und gleichzeitig die Ursachen von Gewalt in der Gesellschaft zu bekämpfen. Das gilt für alle Bereiche der Gesellschaft, aber wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist.

    Fazit: Taktisches Manöver, um Wähler zurückzugewinnen und sich als Lösung für Probleme anzubieten, die man selber kräftig angeheizt hat. Man beachte diesen Satz:

    Der Integrationsplan, den die Bundesregierung ausgearbeitet hat, und den sie gemeinsam mit den Ländern und Kommunen umsetzt, soll in Zukunft in einen konkreten Aktionsplan umgewandelt werden.

    .

    Wie ich heiße Luft als Soufflée verkaufe.Ich sage nur: Wachstumsbeschleunigungsgesetz! 🙂
    Weiter:

    Ich werde genau mit den Ministern darüber sprechen, welche Maßnahmen wir noch besser einrichten können und wie wir unsere
    Handlungsweisen zwischen Bund und Ländern und Kommunen verzahnen können, damit wir effektiv die Sicherheit in allen öffentlichen Bereichen garantieren und gleichzeitig die Integration der bei uns lebenden Migrantinnen und Migranten voranbringen.

    Denn wir brauchen jeden jungen Menschen in unserem Lande, und wir wollen, dass diejenigen, die mit ausländischem Hintergrund zu uns gekommen sind, die gleichen Lebenschancen und die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten haben wie Kinder aus Familien mit deutschem Hintergrund. Um das zu gewährleisten, heißt es aber: null Toleranz gegenüber der Gewalt und alle Kraft dahin lenken, dass wir eine bessere Integration in unserem Lande schaffen.

    Wie schon erwähnt: Mehr Geld und Sozpäds und Extrawürste. Sonst klappt das nicht mit Menschen, die im Kopf verwahrlost sind und die ihre Affekte nicht beherrschen können, weil ihnen dazu die nötige Verdrahtung im Hirn fehlt. Merkel hat ja auch im Oktober 2010 auf dem Deutschlandtag der Jungen Union (JU) in Potsdam gesagt:

    „Dieser Ansatz((für Multikulti)) ist gescheitert, absolut gescheitert!“

    Nicht Multikulti gescheitert, sondern nur der Ansatz. Also noch mehr Geld. Weiter fand sie, man müsse daher Migranten nicht nur fördern, sondern auch fordern. Dieses Fordern sei in der Vergangenheit zu kurz gekommen.

    Also Blabla. Mit Fordern meint auch Merkel immer und stets die Rezepte, die seit 30 Jahren nicht funktionieren. Sollte die Regierungn nämlich tatsächlich mal fordern, ist Intifada in deutschen Städten angesagt. Statt das auszufechten (denn für was anderes ist es inzwischen zu spät), wird das jeder Politiker vermeiden. Da deeskaliert man lieber ganz geschmeidig.

  75. Eine Frage: Wenn man z.B. in Berlin Wedding eine neuere Nobelkarosse sieht, kann man fast blind davon ausgehen, dass ein höchstens 30-jähriger hinterm Steuer sitzt. Ziemlich sicher hat dieser Mensch nicht das Geld für diesen Wagen auf legalem Wege aufgetrieben. Wahrscheinlich ist der Wagen auf jemand anderen zugelassen. Wie hat dieser Mensch dieses Auto finanziert? Welche Wagen laufen noch auf seinem Namen? Ist das konform gehend mit den Einnahmen dieses Fahrzeughalters? Wo sind die Kontobewegungen für den Fahrzeugkauf, auf wessen Namen ist geleast worden? Wer bezahlt von welchem Geld die Raten, etc… Man könnte durchaus der Sache auf den Grund gehen, wenn ich daran denke, welche Möglichkeiten die Steuerfahndung hat. Wie kann es sein, dass wirklich JEDER weiß, dass dieses Fahrzeug nur durch krumme Dinger angeschafft sein kann… Aber es standard bleibt und der Sache nicht nachgegangen wird? Wo leben wir? Wie ist so etwas möglich? Sind unsere Gesetze tatsächlich so leicht auszutricksen?
    Der Onkel, einer der wirklich arbeitet in der Familie, hat vielleicht mehrere Autos? Und wer fährt die? Wer wäre jetzt dran, wenn man da rangeht? Richtig, einer der Migranten, die hart arbeiten. Kommt wohl nicht so PC rüber, also wegschauen.
    Der 22-jährige, der mit so einem Wagen durch die Gegend fährt, hat in gewisser Weise Vorbildfunktion.
    http://autopixx.de/autobilder/bilder-0RSWM5t1-mercedes-amg.html
    Und jeder weiß, dass das nicht durch die eigene kleine Dönerbude klappt.
    Wer diese Möglichkeiten bietet, Frau Merkel, sollte sich nicht wundern…

  76. #87 Reconquista2010 (18. Jun 2011 21:04)

    Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

    ha, ha, ha – vielleicht wird Merkel nun zu einer Klarstellung veranlasst – das wäre superlustig!

  77. Sag mir mal einer, wo ich hin muss, um mit faulen Tomaten zu werfen?

    Die Olle ist fällig. Mittwoch hab ich Zeit. 🙂

  78. Es wird nicht lange dauern, bis das grüne Politgesindel, wegen dieser simplen Erkenntnis, mit ihrem ewigen Rassismusgeschrei loslegt.

    Die Wahrheit über Migrantengewalt auszusprechen ist Rassismus pur.Punkt!

  79. Wieder einmal eine weitere Handlung, indem die Unfähigkeit der Regierung und im besonderen, der politische Stil von Frau Merkel dem mündigen Bürger vor Augen geführt wird.
    So lange wie möglich an der Macht halten und jedes wichtige Thema auf die lange Bank schieben und es der nächsten Legislaturperiode überlassen! Das war schon immer so in der bundesdeutschen Politik.

    Anstatt endlich die Ärmel hochzukrempeln und sich der Probleme in diesem Land bewußt werden, wird die Bevölkerung dazu aufgerufen diese ausufernden Probleme haltlos hinzunehmen, frei nach dem Motto „Wir können da nix machen, das liegt in der Natur des Menschen“ oder mit den Worten wie es Frau Merkel im Video sagt.

    Das zeigt aber leider auch, wie degeneriert die Bevölkerung schon ist, dass sie immer wieder auf die Wahllügen der Parteien herienfallen und diesem unfähigen Geschmeiß seine Erst- und Zweitstimme schenkt.

    Und hier noch etwas:
    Die FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin soll nach Auffassung der Parteiführung ihren Sitz im europäischen Parlament behalten. Das ist zwar auch innerhalb der FDP-Fraktion umstritten, zeigt aber auch (wieder mal), dass der neue FDP-Chef Phillip Rösler sehr schnell gelernt hat (vielleicht von Fr. Merkel) sich zu brisanten Theman gar nicht zu äußern.
    Wenn man bedenkt das dieser Mann an die Spitze der FDP gewählt wurde um neue Wählerstimmen zu „generieren“ und ein neues, besseres Vertrauensverhältnis zu den Bürgern zu schaffen baut er in dem Fall Koch-Mehrin das wenige Vertrauen, dass die FDP möglicherweise bei einigen Bürgern wieder hat, ab. In gleichem Atemzug tönt unser neuer Wirtschaftsminister (wie unzählige andere vor ihm vor Wahlen), dass es eines seiner Ziele sei, die allgemeine Steuerbelastung der Bürger bis 2013 herabzusetzten! Eine deutlicher Widerspruch in sich selbst, denn wie sollte dann die Rettung dieser unsäglichen Euro-Währung gelingen? Etwa mit Privatem Kapital? Da werden Banken und private Anleger (wenn’s denn so durchgeboxt wird von Merkel und Sarkozy) aber garantiert wissen wie sich sich vor dem Kapitalverlust schützen werden und das wird der allgemeine Steuerzahler sein!
    Daran sieht man bei wem Herr Rösler gelernt hat:
    Frau Angela Merkel & Guido Westerwelle

    http://www.faz.net/artikel/C30923/plagiatsaffaere-koch-mehrin-soll-mandat-behalten-30442712.html

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,769176,00.html

    Wie lächerlich das Herumgehampel dieses Polit-Geschmeiß doch ist. Dafür kann man sich nur noch schämen, eine Polit-Elite, die nichts anderes Interessiert die Bevölkerung zu Belügen, Betrügen und die Verblödung des Volkes stetig voranzutreiben.

    Da kommt mir doch glatt Art.20 Abs.4 GG in den Sinn!!!!

  80. #101 Beryllium
    Frau Merkel wird noch als ganz böse rechtspopulistische Kanzlerin in die Geschichtsbücher eingehen.

  81. kann frau merlel vor lauter migrantenbesoffeheit kein deutsch mehr? bringt jetzt türkisch und deutsch durcheinander? wenn ich etwas akzeptiere, werde ich es nicht ändern wollen /können. wenn ich etwas feststelle – und das wäre hier korrekter im ausdruck – verbleibt mir handelspielraum in alle richtungen. oder ist das noch ddr-deutsch von der merkel? da hatte sich doch einiges auseinander entwickelt, wie z.b. brathähnchen und broiler. nur so kann ich mir ihre aussage noch verständlich machen: sie sagte „akzeptieren“ und meinte eigentlich „feststellen“. ansonsten scheint sie mir ja verrückt geworden zu sein, wenn sie das wirklich ernst meint mit der akzeptanz.

  82. Ab mit ihr in ein Labor, wo die in ihrem Bereich über Physikalisches nachdenken kann. Sie ist Relatitätsverweigerin, und in ihrer Gefährlichkeit nicht mehr zu überbieten. Sie schadet dem Deutschen Volk (darf man das eigentlich noch sagen?).

  83. „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“, sagte die CDU-Chefin in ihrer Internet-Videobotschaft.

    Wir fragen uns: Wieso müssen wir das “akzeptieren”, Frau Bundeskanzlerin?

    Auch ich frage mich wieso moslemisches Fehlverhalten von uns allen toleriert werden muss. Sind die von Moslems ins Koma getretene Einheimische, hunderte von ehrermordetet Muslimas, dutzende von islamische Attentate, hunderttausende von Raubüberfälle, usw. nicht eher ein Grund zu sagen:

    Nein wir müssen niemals moslemische Migrationsgewalt gegenüber der einheimischen Bevölkerung akzepieren!

    Niemals Frau Merkel

    Niemals

  84. Hähähä…dann lassen wir uns mal überraschen, was das Merkel nun zu tun gedenkt.

    Meint sie es ehrlich, dann wird der Ausstieg aus der irrwitzigen Migrations- und Bleiberechtspolitik ebensi schnell von Statten gehen wie der Ausstieg aus der Atomkraft oder der Einstieg in die Umverteilungsunion.

    Ihr werkzeug müsste dazu noch nichtmal als neues Gesetz verabschiedet werden, das Werkzeug besteht bereits in Form des Aufenthaltsgesetzes und es regelt genau, wann ein Nichtstaatsbürger abgeschoben werden muss.

    Aber in Wirklichkeit wird sich NICHTS an Merkels Staatsführung ändern.

    Aber gut, dass sie den verdummten Wähler_Innen und Nichtwähler_Innen mal ein kleines Leckerli hingeschmissen hat.

    Nicht, dass der Wähler noch auf die Idee kommt, die Konkurrenz zu wählen. 😉

  85. „… denn wir brauchen jeden jungen Menschen in unserem Land.“

    Wirklich jeden, Frau Merkel? Jedenfalls sprechen Sie noch von „unserem“ Land? Wie lange noch?

  86. #59 MR-Zelle
    „http://www.dr-hankel.de/ein-europaischer-marshall-plan/“
    Vergessen Sie das. Es wird wieder, wie bei der türkischen Krankenversicherung, aus Angst keiner unterzeichnen. Die meisten „Tastenritter“ sind nur hier mutig!

  87. Wie kann es noch Leute geben, die diese Frau wählen????
    Wie dumm kann man denn sein????

  88. Ist dieses Statement nicht mindestens „Vernachlässigung dienstlicher Pflichten“ oder sogar Hochverrat, auf den es in einem Nationalstaat als einzige Antwort die Höchststrafe geben muss?

  89. Noch besser wäre: „Ich freue mich, endlich akzeptieren zu können, dass die Straftaten bei…usw.“

  90. Was fuer eine klare Ansage. Das Boxcamp scheint mir besonders wertvoll zu sein. Wobei auch das Frankfuerter Projekt fuer die Integration von Straftaetern einen unverzichtbaren Beitrag leistet. So wird es gelingen! Volle Kraft voraus!

  91. IMutti Erika, wir wissen sehr genau, was wir brauchen und was nicht und das weißt du auch.
    Was wir akzeptieren müssen und was nicht, entscheiden wir, der Souverän, alles andere wäre Diktatur, die wir auch mit Gewalt bekämpfen müssen, so stehts im Grundgesetz, wie du weißt.
    Ich freue mich auf den Tag, an dem du in diesem Land nicht mehr ungeschoren leben kannst…
    Ostdeutsche Diktatoren haben ja gute Kontakte im Ausland, die auch die Karriere hier überstehen… Gut so.

  92. Man beachte, mit welch einem Betroffenheits-Dackelblick-Gesicht Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel ihren Worten zusätzliches Gewicht verleihen möchte!

    Art.20 Abs.4 GG, JETZT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  93. * Die EU-/NWO-Eliten, deren Marionette Merkel ist, wissen ganz genau was sie tun! Sie wollen noch viel mehr Moslems in Europa gegen den Willen der Bevölkerung! Der Islam u. seine Anhänger sind inkompatibel mit den gewachsenen Kulturen Westeuropas. Die rassistische u. faschistoide Religions-Ideologie Islam, die das Feindbild Kuffar zur Legitimation benutzt u. die latente Gewaltbereitschaft der patriarchalischen Moslem-Gemeinschaften eignen sich hervorragend für die Ziele der NWO-Eliten: ORDNUNG AUS DEM CHAOS zu schaffen: Ethnische Spannungen u. Unruhen zu provozieren bis zu Bürgerkriegen, mit Seuchen, Wirtschaftskollaps & Katastrophen. Die Menschen werden so vom Leid geschockt sein, dass sdie jede Ordnung annehemen, die ihnen präsentiert wird. Das wird die ultimative Neue WeltOrdnung sein.

    DIE MOSLEMS & DIE ISLAMISIERUNG SIND DAS SYMPTOM ABER NICHT DIE URSACHE DER KRANKHEIT!

  94. #123 Humphrey

    so und nicht anders..wow auf den punkt gebracht…

    guter weitblick

  95. Frau Bundeskanzler sondert seichtes Geschwätz ab, (darin ist sie gut)…aber es bleibt auch Fakt, daß Sie letztlich sagt: die Tatsache der Migrantengewalt muß akzeptiert werden – also politik-verschwurbelt eingestanden, daß die von unseren migrantischen Freunden verübte Kriminalität real ist. Leider verbindet sich das immer mit der Forderung nach noch mehr Integrationsanstrengungen…von uns und bezahlt mit unserem Geld…

  96. Habe ihr mal gerade ne Mail geschrieben. Jetzt bin ich guter Hoffnung, dass alles anders wird;-))

  97. „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“ ? Irrtum, müssen wir nicht genausowenig wie Mrs Miracel akzeptieren würde , dass sie keine Berechtigung mehr hat überhaupt noch den Mund aufzumachen …Mrs Miracel sollte intensiv Selbstreflexion ausüben und sich auf das Niveau ihrer Untertanen herablassen um demokratisch denken zu lernen.
    Falls das zu viel verlangt ist könnte man auch sagen sie ist fehl am Platz …

  98. #88 Reconquista2010

    Mit deiner Zustimmung kopier ich mir deinen Text und sende ihn an die Adresse die „97 marie“ gepostet hat.

  99. Wir haben weder ein Migranten- noch ein Ausländerproblem. Wir nur ein Moslemproblem, wann wird das unserer Buka endlich klar?

  100. Na hoffenlich trifft die Migrantengewalt mal die Richtigen. Ganz besonders die, die meinen, diese Gewalt müßte man akzeptieren. Das ist doch Volksverrat! Mit diesem Satz macht die deutsche Bundeskanzlerin uns Einheimischen zu gesetzlichen Opfern. Unglaublich. Wann kommt der Sturm auf die Bastille äh Bundeskanzleramt!!

  101. # Reconquista2010

    Habe soeben deinen Text an Frau Merkel geschickt, bin mal gespannt ob da überhaupt eine Antwort kommt. Ich glaube ja nicht und wenn doch dann bestimmt irgend ein Geschreibsel eines Praktikanten, der dazu Stellung nehmen darf und sich höchst wahrscheinlich mit vielen und blumigen Worten sich aus der Sache „herausreden“ wird.

    Man kann ja schon froh sein, wenn ein Politiker, bzw. sein persönlicher Referent zu einem Thema wirklich Stellung bezieht und nicht so mir nix dir nix über ein völlig anderes Thema sinniert, wie kürzlich bei Fatima Roth auf Abgeordnetenwatch, als Sie von einem User um Stellungnahme zum Grünen Wahlprogramm gefragt wurde und eine Stellungnahme zur E10-Sprit Frage von ihrem Pressereferenten gepostet wurde…

  102. Die Merkel hat sich nur blöde ausgedrückt (wie immer). Die meinte ganz sicher nicht, dass wir dass so zu akzeptieren hätten, sondern, dass das so ist und nicht unter den Tisch zu kehren sei.

  103. „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“.
    Könnte es sein, dass A M inzwischen Thilo Sarrazins Buch gelesen hat und ihr dazu nichts anderes einfällt?
    Es wird Zeit für ein neues Buch: A M schafft Deutschland ab.

  104. #138 Guitarman

    Entscheidend ist, dass die merken, dass die Hütte brennt. Ich beschwere mich öfter mal bei Politikern (oder ermuntere sie), meist nur mit einem kurzen Satz und gleich dem Hinweis auf Zustimmung oder Ablehnung in der Überschrift.

    Bei Frau Merkel wird in der Angelegenheit nur eine kurze Notiz auf dem Schreibtisch ankommen: Soundsoviele Leute haben geschrieben, soundsoviele waren dafür oder dagegen…

    Aber je mehr das werden umso ängstlicher werden die… Der Tag wird kommen, wo unsere Politiker ihren Lebensabend aus Sicherheitsgründen im Ausland verbringen… 🙁 – Nur für uns wird dann die Kxxxe richtig dampfen… 🙁

  105. Ich habe jetzt aus Zeitgründen nicht jeden Beitrag gelesen, so etwa ab #25.

    Aber wie blöd sind die Merkel-Apologeten hier eigentlich, dass sie nicht zwischen „akzeptieren“ und (was wohl das ‚Wunschhören‘ gewesen sein mag) „konstatieren“ unterscheiden können?! Oder kennt der Hosenanzug selbst den Unterschied nicht?

    Akzeptieren heißt kritiklos hinnehmen. Konstatieren heißt feststellen.

    Merkel drückte unleugbar Ersteres aus!

  106. Naja, ihre Lösungsansätze hat sie aber dem grünen Parteiprogramm entnommen. Was soll der Scheiss mit „noch mehr Integration“ „brauchen die jungen Menschen“ und all das Geschwurbel? Wir brauchen gar nichts , nur gute Schulen und Universitäten für den eigenen Nachwuchs. Was wir nicht brauchen sind Zuwanderer, die in die Sozialsysteme einwandern, ohne Sinn und verstand Kinder in die Welt setzen und es sich hier auf Steuerzahlerkosten gemütlich machen. Ich habe die heute alle wieder in der Stadt gesehen, auch eine Burka mit vielen Kleinen im Schlepptau… und dachte dabei immer an unsere Steuernachzahlung…

  107. #142 Auch Thilo (18. Jun 2011 22:27)

    Ruhig Blut.

    Oder kennt der Hosenanzug selbst den Unterschied nicht?

    Sie kennt ihn nicht oder hat einen miesen Redenschreiber.. Über Merkels Rhetorik wollen wir erst gar nicht diskutieren…die tut richtig weh..

  108. Jetzt hat mir diese Eule schon wieder das Wochenende versaut!
    SCHON WIEDER…!
    Dabei ist das Bundeskotzeramt so nah am Wedding. Sie könnte mal zum Kaffee kommen und ich mach anschließend mit Ihr einen Spaziergang zum Leopoldplatz! Natürlich ohne Bodyguards, das muss sie schon mal akzeptieren…

  109. Was wir zurzeit in den Medien erleben sind die letzten Zuckungen eines kranken Systems .

  110. Ich war auch einmal für Frauen in Führungspositionen.
    Aber nach der „Tragödie MerkelfreeFerkel“, bin ich mir da nicht mehr so sicher.

    Total übergeschnappt die liebe „IM Erika“.
    Und diese CDU habe ich noch gewählt. Schande!

  111. Nein, Genossin FDJ-Sekretärin, Du irrst: Wir brauchen garnichts zu akzeptieren und wir müssen auch nichts akzeptieren. Weder Migrantengewalt noch Dich als KandesbunzlerIn.
    Wir wählen die FREIHEIT!

  112. #124 marie (18. Jun 2011 21:48)

    Unsere Meinung hier interessiert die doch überhaupt nicht.

    Stimmt! … Solange nicht anders gewählt wird.

  113. PS: Welcher blöde Praktikant/in hat den diese „großartige“ Rede geschrieben?
    Aber schön abgelesen hat sie schon.
    Nur sollte man beim lesen auch hin und wieder mal das Gehirn einschalten, liebe „IM Erika“.

  114. #145 Herr Schmitt

    Ruhig Blut fällt Tag für Tag schwerer, aber danke für den Rat. (Tief Durchatmen und bis 20 zählen…)

    OK, aber so eine Videobotschaft ist nicht einfach so improvisiert, da haben sicherlich ein halbes dutzend Referenten drei Tage lang dran gearbeitet (man muß ja schließlich Arbeitsplätze schaffen!)

    Und so ist jeder Satz, jedes *Wort*, jede Nuance wohlbedacht, gegengelesen, für gut befunden, und *genau so* gemeint.

    Das „akzeptieren“ war ein augenzwinkerndes „weiter so – wir von der CDU tun euch nichts!“, gerichtet an die Islamderthaler-Lobby.

    Oder vielleicht sind die wirklich einfach nur dumm im Bundeskanzleramt. Ha! 😉

  115. Merkel. „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“

    Nein, und nochmals nein! Das kann ich nicht akzeptieren.
    Die vom Volk unerwünschten Migranten (Moslems) und deren Kindern müssen akzeptiern, daß zukünftig diese nebst ihren Eltern ausgewiesen werden, zum Schutze unserer Kinder.

  116. Ich muß keine Migrantengewalt akzeptieren.
    Wenn diese Kulturbereicherer hier leben wollen, dann haben sie sich anzupassen und unsere Gesetze zu respektieren.Das ist doch mal klar.
    Der Koran erlaubt Gewalt gegen Frauen und Andersgläubige, das ist die Legitimation ihrer menschenverachtenden Ideologie.

    Welcher Teufel hat die Regierungschefin geritten, dass sie zu so einer unmöglichen Aussage kommt ?

  117. #133 epistemology (18. Jun 2011 22:03)

    Wir haben weder ein Migranten- noch ein Ausländerproblem. Wir nur ein Moslemproblem, wann wird das unserer Buka endlich klar?

    Na, wenn die Buka unter der Burka verschwunden sein wird! 🙂

  118. Wie viele Vorredner schon bemerkt haben: Sie hat die sehr hohe Ausländergewalt angesprochen. Dahinter kann sie schon nicht mehr zurück.

    Das ist von ihr ein tastender Versuch, den Bürger ruhig zu stellen, so zu tun, als würde sie sich um die Sache kümmern. Die Aussage selbst ist vielleicht noch schwach, aber sie geht in die richtige Richtung.

    Und das ist das Entscheidende. 40 Jahre lang haben sich die Parteien gegenseitig überholt in die Richtung: Nur immer noch mehr nichteuropäische Ausländer herein nach Europa!

    Weil es in SPD-CDU-CSU-FDP-Grüne von Seiten der Führung her nur diese Einheitsmeinung gab, gab es auch gar keine Bremse in diese Richtung. Wer in der Partei aufsteigen wollte, der mußte etwas für diese Richtung sagen. Wer etwas dagegen sagte, wurde herausgeworfen.

    Nun merkt Frau Merkel, wie die Stimmung bei den Wählern ist. Es ist ihr zuzutrauen, daß sie bei der Ausländerfrage genau so entscheidungsfreudig sein wird wie bei der Kernkraftfrage.
    Es kann sehr gut sein, daß sie alle Glaubenssätze der letzten 40 Jahre über den Haufen wirft und deutlich und schnell wirkende Maßnahmen gegen die Überflutung durch Ausländer durchsetzt.

    Frau Merkel hat ein hervorragendes Gespür für die Macht. Ich habe damals ihren Brief auf der ersten Seite der FAZ gelesen, mit dem sie Helmut Kohl abgeschossen hat. Dann auch Stoiber und alle ihre Wettbewerber. Jetzt im Frühjahr in scheinbar aussichtsloser politischer Lage nach dem Unglück in Japan hat sie blitzschnell gehandelt und die Grünen ausgebootet, ihnen ihren Daseinszweck vollständig entzogen.

    Gerade ihre Gewissenlosigkeit, ihre vollständige innere Leere, befähigt sie dazu, einen solchen Schwenk blitzschnell durchzusetzen. Sie braucht innerlich nichts zu verbiegen, da ist nichts, sie kann allein nach politischer Zweckmäßigkeit handeln und deshalb kann sie sehr schnell sein.

    ***

    Die Frage der Überflutung Europas mit Ausländern liegt doch nicht an den Ausländern.
    Einwanderungsdruck gab es immer. Es ist nur die Frage, ob wir sie massenhaft hereinlassen und diese Frage entscheiden wir und nicht die.

    In Asien und Afrika gab es und gibt es viele hundert Millionen Menschen, die wegen Armut, Not, Ungerechtigkeit, Gewalt aus ihren Heimatländern sehr gern nach Europa kommen würden.
    Das war vor 40 Jahren so und das wird es in 40 Jahren auch noch geben, insbesondere wenn man sich die Bevölkerungsexplosion die Afrika ansieht.
    Das heißt, den Einwanderungsdruck gibt es immer, das ist ganz normal.

    Es gibt aber in Europa auch den Selbsterhaltungstrieb der eingeborenen Völker, den Überlebenswillen, und dieser wurde jahrzehntelang als etwas Unanständiges totgeschwiegen.
    Der Daseinswille eines Volkes, das gemeinsame Fühlen, Denken, Wollen eines Volkes, das gemeinsame Aussehen und die gemeinsamen, in Jahrhunderten gewachsenen Sitten und Gebräuche eines Volkes sind aber nichts Unanständiges und sie fordern heute in ganz Europa ihr Recht.

    Wer von den Politikern in Zukunft dieser Forderung nachkommt, der wird gewählt und wer nicht, der wird eben nicht gewählt.
    Die letzten 40 Jahre waren die Europäer durch Wohlstand, übertriebene Staatsgläubigkeit einerseits, Staatsverdrossenheit und innere Aufgabe andererseits wie gelähmt, heute aber sind die Zustände so, daß das Totschweigen dieser Dinge nicht mehr geht.
    Die große Lügenmaschine und Wahrheitsunterdrückungsmaschine hat ihre Erfolgszeit hinter sich.

    ***

    Insofern sehe ich die Worte von Frau Merkel als die ersten tastenden Versuche in die neue Richtung, wobei sie vorerst nicht aus der Deckung kommt und noch weitestgehend bei der alten Richtung bleibt. Teilweise ist es sicher auch ein Versuch, dem Bürger Sand in die Augen zu streuen und Zeit zu gewinnen.
    Aber immerhin, ein Anfang ist gemacht.

    ***
    ***

    Verschiedenlich wird die Rolle von PI kleingeredet.
    Ich habe hier auf PI schon viele wunderbare, tiefsinnige, sehr gute Beiträge gelesen, jeden Tag gibt es welche.
    So gibt es einen Wissensaustausch unter den Lesern, man bekommt Wissen und gutformulierte Sätze geliefert, und auch die Zeitungsschreiber und Politiker lesen hier mit.

    PI wirkt und PI ist wunderbar.

  119. Auch wenn es sinnlos ist, habe ich trotzdem eine mail an die Bundesgeschäftsstelle geschickt……….

    Sehr geehrte Damen und Herren der CDU-Geschäftsstelle,

    eben habe ich die aktuelle videoansprache der Bundeskanzlerin gehört. Darin auch der folgende Satz:

    „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“

    Nein, ich meine nicht, dass wir das akzeptieren müssen. Was ist das für ein Demokratieverständnis, wenn die Bundeskanzlerin so etwas öffentlich bekennt?
    Schade, als langjähriger Stammwähler der CDU bin ich sehr enttäuscht und werde bei allen nächsten Wahlen nur noch Parteien wählen, die ausdrücklich gegen Akzeptanz von Gewalt sind……

  120. Immerhin spricht Frau Merkel endlich halbwegs aus was wir schon lange wissen. Leider kommt ihre Ansprache zu spät. Vermutlich ist es schon 5 nach 12, sonst würde die Kanzlerin nicht diese Botschaft senden.

  121. Merkel meint damit „wir müssen die Tatsache akzeptieren, dass es leider so ist“. Sie hat das wirklich sehr unglücklich formuliert, denn es ist ja ein Eingeständnis der Lage.

  122. Wir „müssen“ das akzeptieren, weil die Türkei und die südlichen Mittelmeerländer Teil der EU werden sollen („EuroMed“, „wider Europe“, „EU-Nachbarschaftspolitik“, etc.).

  123. Diese Frau ist der schlechteste Bundeskanzler aller Zeiten! Absolut jede Entscheidung die sie getroffen hat war zum Nachteil der deutschen Bevölkerung.

  124. Merkel ist verantwortungslos, dumm und geisteskrank.

    Frau Merkel, Gewalt gegen Unschuldige und Schwächere hat man niemals zu akzeptieren, sondern mit allen Mitteln zu bekämpfen.

    Gegen Merkel muss ein Amtsenthebungsverfahren eingeleitet werden, die Frau ist nämlich krank im Kopf.

  125. Hoffentlich akzeptiert Merkel auch, dass ein deutscher Vater oder eine deutsche Mutter, deren Kind irgendwann einmal Opfer „akzeptierter“ migrantischer Gewalt wird, dann auch Gewalt gegen gegen sie selbst anwenden könnte. Denn wer alles verloren hat, hat nichts mehr zu verlieren. Das ist dann die Schattenseite der Toleranz. Aber das muss Frau Merkel dann aushalten.
    Unsere Gesellschaft ändert sich. Und durch falsche Toleranz nicht zum Guten.

  126. #160 Karlfried (18. Jun 2011 23:33)

    Guter Post. Vor allem, weil er rausarbeitet, daß im Prinzip alles in jede Richtung und oft sehr schnell und erfolgreich geht, wenn nur der politische Wille und ein klares Ziel vorhanden sind. Meist stellt sich der aber nur unter existenzieller Bedrohung ein.

  127. Leute, klagt nicht hier, sondern schreibt an Frau Merkel.
    Das Postfach im Kanzleramt muss in die Luft fliegen…
    Ich habe eben an Frau Merkel geschrieben.

  128. Es ist doch wohl mal klar, was Frau Merkel gemeint hat. Wir müssen nicht diesen Zustand akzeptieren, sondern wir dürfen diese Tatsache nicht länger verleugnen. Mein Gott, man kann auch alles krumm auslegen, wenn man es drauf anlegt. -.-

  129. Wenn ca 40% der jugendlichen Spanier arbeitslos sind …warum sollte man dann Demokratieflüchtlinge aus Afghanistan , Syrien , Tunesien , Lybien ,Jordanien, Iran ,Irak usw usw überhaupt noch aufnehmen ?
    Nein ,im Gegenteil jetzt ist es an der Zeit das wir die hier teuer auf christl -atheiistische Kosten ausgebildeten Muslime in ihre schöne islamische Welt entlassen damit sie dort helfen Demokratien aufzubauen…

  130. So eine kalkuliertes „Scheiss“ Statement. Nur damit ihre Partei nicht noch mehr Wähler verliert. Aber der Schuss geht miitelfristig nach hinten los.

  131. Ich erwarte, dass unsere neunmalklugen PolitikerInnen mit gutem Beispiel vorangehen und sich von den „lieben“ MigrantInnen verständnisvoll abmessern, vergewaltigen und tottreten lassen. Solange das Merkelum nicht auf Leibwächter verzichtet und sich selbst dieser Gefahr aussetzt, sind das alles nur dumme Phrasen.

    Dieses elende, machtgeile Politgesocks widert mich nur noch an. Niemals werde ich Gewalt akzeptieren – und schon gar keine Migrantengewalt!!!

    Zum Kotzen, diese dumme Tussy!

  132. EURABIER, mit HOCHACHTUNG wiederhole ich Ihren Kommentar
    Wir müssen gar nichts!

    Warum fassen wir gewaltaffine MohammedanerInnen immer mit Samthandschuhen an, warum setzen wir nicht konsequent Polizei und Justiz ein?

    Warum schmeissen wir keine straffälligen MohammedanerInnen raus?

    Es gibt kein Grundrecht auf Raub, Mord, Totschlag, Terror und Vergewaltigung für Hartz IV-MohammedanerInnen!

    Frau Merkel, Sie liefern unser Land und seine Bürger dem Terror aus, treten Sie zurück!

    Gegen Ihre Videobotschaft hatte die Unterzeichnung der Kapitulation im Waggon von Compiegne noch Stil!

  133. #9 Patriot100 (18. Jun 2011 19:46)

    Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
    Artur Schopenhauer 1788-1860

    Das trifft es 100%ig!

  134. #163 Kodiak (18. Jun 2011 23:45)
    ja, das glaube ich auch. Aber WARUM hat sie das so „unglücklich“ formuliert? Das ist doch die Frage.
    Alle können sich denken, dass jedes Wort dieser vorformulierten Ansprache von Steffen Seibert und seinem Stab auf „unglückliche Formulierungen“ abgeklopft wird und erst danach raus geht.
    Tatsächlich ist eine „unglückliche Formulierung“ nicht möglich oder zumindest unwahrscheinlich.
    Wahrscheinlich ist vielmehr, dass man sich auf keinen Fall von „Migrantenorganisationen“, also Kolat u. Co. sowie allen anderen Parteien Kritik zuziehen wollte. Von denen hat keiner was gegen die „Akzeptanz“ von Migrantengewalt, auch wenn Merkel eigentlich was anderes meint.

    Helfen kann hier nur als erste Reaktion massenhafter Protest (Post, mail, Anfragen bei MdBs etc.), um wenigstens eine „Klarstellung“ zu erreichen.

  135. Nein, du musst diese Verbrecher nicht auf Staatskosten in ein Feriencamp schicken. Lass einfach nicht mehr den Abschaum der ganzen Welt ins Land, das ist gratis, du blöde Kuh!
    Andere Länder, allen voran die USA hat das schon lange begriffen. Jetzt fordern sie Einwanderungsstop für Muslime. Habe gerade eine Petition unterschrieben.http://www.renewamerica.com/columns/fischer/110131
    Das werde ich ihr jetzt schicken.

  136. #122 Humphrey (18. Jun 2011 21:46)
    …….Ziele der NWO-Eliten: ORDNUNG AUS DEM CHAOS zu schaffen: Ethnische Spannungen u. Unruhen zu provozieren bis zu Bürgerkriegen, mit Seuchen, Wirtschaftskollaps & Katastrophen……
    —————-

    Genau so ist es.

    Arabischer Frühlung
    Flüchtlinge
    Bin Laden
    Erdbeben, Flutwelle in Japan
    momentan Überschwemmungen in China
    momentan Vulkanausbruch in Südamerika
    Eurokrise
    EHEC
    angeblicher Terroranschlag (Flugzeug) auf den Reichstag
    und und und…..

    Sind mir langsam zu viele Zufälle in den letzten Monaten. Nach und nach wird die ganze Welt lahmgelegt und dann von der NWO gerettet und wir liegen uns dann alle in den Armen.
    Das wird soooo schöööön *seufz*

  137. Wenn man sich nur halb so viele Gedanken um deutsche Kindern und deutsche Eltern machen würde, ja dann, ja dann, bräuchte man noch nicht mal Migranten für eine Zukunft…

    Aber das ist zu einfach, zu national, zu völkisch, zu verstaubt, zu alt, zu böse, zu nazi…

    —-

    Frau Merkels Körpersprache in Gesamtansicht ist grundsätzlich eine Katastrophe! Absolute Unsicherheit und Verschweigen und besonders sich selbst nicht glaubend. Wenn es ein rein mediales Problem wäre, hätte man es schon längst beseitigt…

  138. #175 deltagolf (19. Jun 2011 00:32)
    EURABIER, mit HOCHACHTUNG wiederhole ich Ihren Kommentar
    Wir müssen gar nichts!

    „Gegen Ihre Videobotschaft hatte die Unterzeichnung der Kapitulation im Waggon von Compiegne noch Stil!“

    ————————————————–

    Diese „Videobotschaft an die Bevölkerung“ war der Genossin Merkel auf jeden Fall wichtiger, als eine etwaige einende „Rede an das Volk“, am gestrigen Tage, zur Erinnerung an den 17. Juni 1962. 🙁

  139. was dieser Honnecker-Verschnitt so alles absondert….

    Wie tief können deutsche Politiker eigentlich noch sinken?

    ich wünschte mir, daß es die Reinkarnation wirklich gibt und Bismarck käme wieder!

  140. Ich verstehe diese ganze Interpretiererei nicht! Frau Murkel hat die verdammte Pflicht, so zu sprechen, daß es der normale Steuerzahler versteht: „Migranten mit mohammedamischem Hintergrund verüben besonders viele, vor allem gewalttätige Straftaten. Das können wir unter keinen Umständen akzeptieren und ich werde mich nachdrücklich für Gegenmaßnahmen einsetzen!“ Alles andere ist Hirnschwurbel!

  141. Um Frau Murkel in ihrer Dialektik etwas entgegenzukommen“…werde mich nachdrücklich für NACHHALTIGE Gegenmaßnahmen einsetzen!“

  142. @ #160 Karlfried (18. Jun 2011 23:33)

    Frau Merkel sagte bei ihrer Vereidigung, dass sie dienen will. Doch viele von uns sind irritiert, wem sie eigentlich dient:

    http://www.youtube.com/watch?v=9GH48u6pPns&feature=related

    Im aktuellen Video, macht sie das Pyramidenzeichen zwar nur noch zaghaft im unteren Bildrand, läßt aber das „Auge (Knopf) in der Pyramide“ weg.

    Gute Nacht

  143. #49 oelauge_sei_wachsam (18. Jun 2011 20:16)

    Ihr wollt Merkel doch falsch verstehen! Das ist ja wie bei unseren Dauerbeleidigten hier!!!
    .
    .
    .
    BULLSHIT

  144. http://de.wikipedia.org/wiki/Angela_Merkel

    Merkel war während ihres Studiums weiterhin in der FDJ aktiv.

    Merkel selbst betont Kulturreferentin gewesen zu sein, während andere Quellen angeben, sie sei Sekretärin für Agitation und Propaganda gewesen.

    Die genaue Funktion Merkels ist nicht mehr überprüfbar, da alle Belege unauffindbar sind…

  145. „…aber wir müssen akzeptieren, das die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist.“

    Das hat die alte Schnapsdrossel wortwörtlich gesagt. Kurz darauf meint sie, sie würde sich mit allen möglichen Ministern und Konferenzen zusammensetzen und Konzepte und bla und blub.

    Wir sind alle so verblödet, sonst würde sie sich nicht trauen uns so einen offensichtlichen Mist zu erzählen.
    Denn: Warum MÜSSEN wir uns an die Gewalt gewöhnen, wenn sie doch Konzepte ausarbeiten will und die Gewalt bekämpfen will ? Dann würde sie sie doch abschaffen und uns nicht sagen wir müssen uns daran gewöhnen ?

    Die Botschaft ist klar: Sie weiß das sich das nicht ändern wird, jedenfalls nicht unter ihrer Damenschaft, und der Rest ist Geblubber für die Doofen. „Gewöhnt euch dran, lernt damit zu leben.“
    Das ist der Kern und es ist unglaublich wie der Niedergang von diesen kranken Politikern klaglos hingenommen wird, es interessiert keinen mehr.

  146. Akzeptieren? Meine Muttersprache ist Hebräisch/Ivrit, aber irgendwie habe ich gelernt, dass ‚akzeptieren‘ in der deutschen Sprache so etwas bedeutet wie ‚hinnehmen‘. Oder sehe ich das falsch?

    Wie auch immer: Gott sei Dank heisst mein Regierungschef Bibi Netanyahu!

    Bitte wählt die Tante ab, die ist absolut lächerlich! Wann wäre das?

    maccabi, tel aviv

  147. Realsatire vom feinsten! Vielleicht sollte jemand in diesem ‚BOXCAMP‘ die Initiative ergreifen und sie einmal durchschütteln. Bei Durchblutungsstörungen soll das helfen!

    maccabi, tel aviv

  148. Nachdem diese Frau die Reaktion auf die Einigung mit Sarkozy – hier hat sie den Bundestag hinters Licht geführt – unterschätzt hat, versucht sie jetzt die Bevölkerung abzulenken und zu beschwichtigen.
    Nein, Frau Merkel, Sie bekommen keine Stimme mehr. Der Rubikon ist überschritten. Jetzt gilt klare Kante. Nichts mit Ablenkung und Beschwichtigung.
    Machen Sie jetzt ihre Arbeit akkurat und korrekt. Bitte keine Ausflüchte mehr!

    Für uns gilt: Gutmütigkeit ist ein Stück von unserer Liderlichkeit.

  149. Warum Boxcamp? Müssen die auf unsere Kosten üben können, wie man die Kartoffeln fachgerecht KO schlägt? Warum lernen die nicht Schach. Dabei könnten die höchstens mit den Figuren und dem Schachbrett werfen!!!

  150. ICH FRAGE MICH:
    habe ich mich, trotz mehrmaligem anhören dieser video-botschaft, mehrmals verhört oder hat diese handpuppe mit wackelndem unterkiefer tatsächlich erzählt, das die bürger dieses landes straftaten akzeptieren müssen??????
    so viele fragezeichen kann ich gar nicht setzen, um meinem entsetzen über diesen gröbsten unfug aller zeiten ausdruck zu verleihen.
    das kann doch wohl nicht wahr sein!!!
    wie pervertiert ist unsere demokratie mittlerweile???
    ich bin ein guter, mich an regeln und gesetze haltender bürger, ich glaube immer noch an demokratie, halte mich an moralische grundsätze, will einfach nur, dass keinem menschen unrecht getan wird, will in freiheit leben, will immer noch an unsere sekuläre ausrichtung glauben, möchte jedem anständigem menschen die hand reichen, um weiter an einer gesellschaft zu arbeiten, in der es sich lohnt zu leben, zu arbeiten, zu tun, zu machen, grundlagen für weniger begabte und benachteiligte und sonstwas zu erhalten.
    und dann muss ich so einen, unfassbar schlecht abgelesenen, mist aus dem mund einer, bar jeder vernunft handelnden marionette hören.
    ich kann langsam nicht mehr.
    ist diese volks-verdummung-verarschung-hinhaltung-usw etwa auch alternativlos???
    mir reichts.
    dieses gesellschafts-verdummende geschwafel einer (spätestens durch diesen „vortrag“, sich selbst disqualifizierenden, machterhaltungs-mutti, ist definitiv nicht das, was dem gesunden menschenverstand zuzumuten ist.
    ich bin wirklich schockiert!!!
    wohin sollen all diese lügen, billgsten floskeln, falschaussagen, unwahrheiten, menschenverachtenden, das volk für dumm verkaufenden, verbrecherischen aussagen noch führen.
    ich habe nie verstanden, wie es zu solch furchtbaren zuständen wie im dritten reich kommen konnte.
    ich habe nie verstanden, wie es zu einer fast vierzig jahre andauernden unterdrückung der freiheit in der ddr kommen konnte.
    ich habe nie verstanden, wie schlechte, böse, abartige menschen überhaupt über einen längeren zeitraum ganze völker knechten können, ohne das diese rechtzeitig reagieren.
    weil ich immer dachte, das nach 1945 die gute, freie, demokratische gesellschaft gewonnen hat.
    jetzt verstehe ich.
    aber ich akzeptiere das nicht.
    wehret den anfängen.

  151. wenn sie sagen wollte , “ … es lässt sich nicht mehr leugnen , dass …“ , warum sagt sie es dann nicht? Und vor allem , was tut sie dagegen?

  152. Ich hoffe sie hatt auch diese Gefahr erkannt mit ihrer Aussage, denn wenn nicht hatt sie das gleiche wie Wulff gesagt,……die Migrantengewalt ist angekommen…? was wiederum heißt……die Migrantengewalt ist genauso angekommen wie der Islam……was dadurch heißt……wir müssen uns dieser Gefahr annehmen und auch dagegen vorgehen, somit hätte sie in diesem Sinne das Richtige gesagt. 🙂

    Gruß

  153. Wie wäre es denn damit? Schwerverbrechende Personen müssen auf nem Hometrainer grünen Strom erstrampeln! Nach 3 std. gibts ein Glas Wasser, und nach 12 std. ein belegtes Käsebrötchen. Und nix mit halal-Wurst! Da müssten sogar die Grünen zustimmen!

  154. *Wir müssen endlich akzeptieren, das es Migrantengewalt gibt, die sich aus unlauteren Mitteln berechtigt fühlt , vom Verursacher aus und das sind nun mal Migranten, in ihren Wesen.
    Wir wissen ja, Welche in der, 99,99% Mehrheit. 😉
    Gruß

  155. Nur solche Sportarten sind erlaubt, die dem Jihad nuetzen, z.B. hauen, stechen, Bogenschiessen, reiten, etc.

    Schach und aehnliche Spiele sind verboten.

  156. Ich schlage vor, Angela besucht nur das Boxcamp in Frankfurt – Als Sparringspartnerin.

    Welche kranke Logik will aus Schlägern friedliche Bürger machen, ohne Bestrafung mit zusätzlich vom Steuerzahler gesponsertem Schlägertraining?

    Wie beschissen muß die Lage wirklich sein, wenn man auf solchen Schwachsinn verfällt?

    Das Trainieren der Schläger auf Bürgers Kosten scheint jetzt allgemein üblich zu sein.
    Anschließend läßt man die so trainierten auf den friedlichen Bürger wieder los und dieser begeht Notwehrüberschreitung, wenn er sich nicht zusammenschlagen läßt.

    Da erzähle mir noch einer, dies wäre nicht beabsichtigt!

  157. Die Takahes

    Ein Trugschluss zu glauben, die Evolution der Arten habe aufgehört zu wirken. Nach wie vor findet dieser Prozess statt. Ständig und überall. Das Klagelied, dieser Mechanismus bringe mitunter auch „tragische Fälle“ zum Vorschein, ist eher eine Frage, auf welcher Seite der Betrachter steht.

    Die Takahes, jene flugunfähigen Vögel aus Neuseeland, können sicherlich ein Lied davon singen, was es heisst, wenn der stärkere überlebt. Die von Einwanderern mitgebrachten Katzen fanden im wahrsten Sinne des Wortes ein gefundenes Fressen vor, als diese sich über das „Jungfräuliche Neuseeland“ ausbreiteten. Die Takahes fallen bei Gefahr in eine Starre, jedes Raubtier hat es leicht mit einer solchen Beute. Die Folge ? Die Takahes sind vom Aussterben bedroht. Es hat sich eine deutliche Verschiebung im Artenspektrum ergeben.

    Haben die Takahes etwas falsch gemacht ? Ja.

    Wenn der Kampf ums Überleben nicht mehr nur eine Frage des Angepasstseins bleibt sondern ins blutige „abgleitet“, wird der verlieren, der keine Zähne zeigen kann. Da nützt es den Takahes wenig, den Katzen zu sagen, dies war schon immer unser friedliches Neuseeland. Die Katzen hätten sich sicherlich auch nicht mit den von den Takahes ausgegrabenen Kleingetier zufrieden gegeben, oder gar sich auf ein versöhnliches „Gespräch“ eingelassen.

  158. #170 Linu86 (19. Jun 2011 00:12)

    Es ist doch wohl mal klar, was Frau Merkel gemeint hat. Wir müssen nicht diesen Zustand akzeptieren, sondern wir dürfen diese Tatsache nicht länger verleugnen. Mein Gott, man kann auch alles krumm auslegen, wenn man es drauf anlegt. -.-
    ———–
    Zustimmung!
    Einige Kommentatoren haben sich hier so sehr auf Merkel eingeschossen, dass sie ihr jedes Wort im Mund rumdrehen. Die Gesamtaussage ist für mich aber hoffnungsvoll, dass sie sich jetzt diesem großen Problem Gewalt durch jugendliche Migranten zuwenden will.

    Wir werden noch erleben, dass sie pünktlich vor der Wahl genau wie bei der Wende in der Atompoltik auch noch eine Wende in der Migrantenpolitik hinkriegt, um die Stimmen der islamkritischen Ex-CDU-Wähler wieder einzufangen. Damit könnte sie DIE FREIHEIT gefährden.

  159. Wir muessen akzeptieren, dass Deutschland, die EU, von Nieten beherrscht wird.

    Keinesfalls aber duerfen wir akzeptieren, dass diese Tatsache nicht zu beseitigen waere.

  160. „Die MENSCHEN, die hier Straftaten begangen haben …“
    „Die MENSCHEN und die Bevölkerung …“
    Diese fortgeschrittenen Sprachstörungen, von denen sicher nicht nur Merkel befallen ist, sind Symptome einer fortgeschrittenen politischen Impotenz. Deutschland hat fertig.

    „Wir brauchen jeden jungen MENSCHEN …“
    Neien: Wir brauchen hier nur solche, die sich einfügen können, die einigermaßen intelligent sind und arbeitswillig, damit sie für ihren eigenen Lebensunterhalt sorgen können.“

    Boxen (!?!) als „Therapie“ für MENSCHEN, die Straftaten begangen haben? Muß man das noch kommentieren?

  161. #95 Pazifaust (18. Jun 2011 21:10)
    In den USA würde der Wagen sofort beschlagnahmt,und aus die Maus.

  162. Formuliert eure Fragen oder Beschwerden an

    Angela Merkel
    Bundeskanzleramt
    Willy-Brandt-Str. 1

    10557 Berlin

    Sehr geehrte Frau Merkel,

    sie haben es von einer Sekretärin für Agitation und Propagande der SED zur Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland hochgearbeitet.

    Seit ihrem Antritt arbeiten Sie daran, unseren Staat wirtschaftlich und politisch zu demontieren.

    Ihr Verhalten verstößt gegen die Grundsätze der Partei der Sie angehören. Eine Aktion „Linkstrend stoppen“ versuchte Sie zu stoppen, scheiterte aber.

    Ihr Eingeständniss, das wir die „Migrantengewalt zu akzeptieren haben,“ ist für mich die endgültige Bankrotterklärung ihrer Regierungszeit.

    „Migrantengewalt“ ist das Synonym für „Mohammedanische“ Gewalt.

    Das auch ihre Parteigenossen kein Vertrauen in Sie und ihre Partei haben, sieht man zum Beispiel an der Gründung der Partei „Die Freiheit“ durch den Ex CDU Mann Rene Stadtkewitz.Diese Partei rekurtiert ihre Mitglieder überwiegend aus CDU und FDP.

    Frau Merkel, Sie haben einen Eid geleistet, den Sie jedoch nicht folgen.

    Sie überlassen das „Deutsche Volk“ Gewalttätern aus fremden Kulturkreisen, die wie die Führer ihrer Entsendeländer gekommen sind, Deutschland in eine islamisches Land umzuwandeln.

    Doch wir Bürger wachen auf. Die Väter des Grundgesetzes hatten kein Vertrauen in ihre „Kinder“. Schon Carlo Schmid sagte, das die Konzeption der Bundesrepublik nicht zur Demokratie, sondern in eine Parteiendiktatur führe. Daher haben sie den Artikel 20 Abs. 4 eingefügt.

    Wir Bürger müssen „Migrantengewalt akzeptieren“?

    Nein, Frau Merkel, müssen wir nicht.

    Die Webseite http://www.einzelfaelle.net zeichnet für dieses Jahr schon über 3000 Angriffe auf Deutsche durch „Migranten“ auf. Die meisten Täter werden nicht verfolgt, die Polizei versucht durch vorsätzlich mangelhafte Täterbeschreibung die Verhaftung zu verhindern, die Justiz spricht sie frei. Siehe Richter Riehe in Köln. Siehe Frankfurt, wo einer Frau die Härtefallscheidung von ihrem muslimischen Mann verweigert wurde, da sie ja wissen musste, das der Koran ihrem Mann ein Züchtigungsrecht einräumt.

    Die Seite Einzelfaelle.net zeigt auf, das allein in diesem Jahr mehr Menschen durch „Migranten“ zu schaden gekommen sind, als durch Atomkraftwerke, die Sie ja nach Fukoshima abschalten lassen.

    Sicher sehen Sie ein, das Sie was die „Migrantengewalt“ betrifft, ebenso konsequent handeln müssen.

    Die Ausweisung von gewaltätigen und straffälligen Migranten muss für Sie „alternativlos“ sein.

    Mit freundlichen Grüßen
    xxx

  163. #187 Hausener Bub
    in einer FDJ-Organisation gab es keinen Kulturreferenten, wohl aber einen Funktionär für Agitation und Propaganda. Die Wortwahl ist typisch verschleiernd, abgestimmt für den nicht sachkundigen Wessi. Vergleichbar für den ehemaligen Kaderleiter, der die Personaleinstellungen in den Betrieben vornahm und Zugriff auch auf die Stasiakten hatte, und sich im nachhinein als Peronalchef bezeichnet

  164. #203 Freikorps (19. Jun 2011 09:27)
    Dreimal Daumen hoch für diesen überzeugenden „gewaltigen“ Brief!
    Hoffentlich liest Merkel ihn. Bitte informieren Sie uns über eine eventuelle Antwort.

  165. Frau Merkel, halten Sie weiter solche Reden, dann merken es mehr Landsleute. Diejenigen, die heute noch politisch unbedarft sind, merken endlich auch was los ist. Auch diese werden sich nach der wulffschen Märchenstunde, ihrer innenpolitischen Bankrotterklärung und Ihrer außenpolitischen Geisterfahrt politisch inkorrekt (PI) bilden und äußern. Sie schmeißen mit Euronen um sich wie ein Gardeprinz Kamellen zum Karneval.
    Noch ein Wort zu Ihrer Person: wer in der damaligen DDR als Pfarrerskind oder ein Elternhaus aus bürgerlichen Beruf hatte, durfte weder Abitur machen noch studieren. Wie haben Sie es geschafft das zu umgehen? Wieso nehmen Sie an der Siegesparade auf dem Roten Platz teil und schicken Ihren Westerw. zur Kranzniederlegung zu Ehren der sowjetischen ethnischen Säuberungstruppen in Königsberg? Mich würde es nicht wundern wenn Sie einen zweiten, sagen wir mal, „Arbeitsvertrag“ haben!

  166. Man kann auch absichtlich alles missverstehen.

    Es ist doch völlig klar, dass die Merkel gemeint hat, dass man vor dieser Tatsache nicht mehr die Augen verschließen kann, da sie nun mal einfach Fakt ist.

    Dieser Ausspruch von ihr war also Grund für einen kleinen Freuer, die angedeuteten Konsequenzen daraus – verbunden mit dem Hintergrundwissen wie die CDU heutzutage agiert – allerdings nicht.

  167. Alleine schon von „WIR“ zu sprechen ist eine verdammte Lüge denn Frau Merkel muss das sicherlich in ihrem Rotweingürtel nicht aushalten.

    Aushalten muss es der normale Bürger und sicher nicht unsere „Elite“.

    Ich habe die Schnauze sowas von voll von all diesem Kriminellen Pack das ich auf meine Kosten noch durchfütter.

    Merkel besucht Boxtraining und heisst das für gut , klar dann kann das Kriminelle Pack nächste mal noch besser draufhauen.

    Dieses Land ist sowas von Krank und am meisten macht mich Krank das wir das alle Finanzieren.

  168. „Nulltoleranz“ gegenüber der Gewalt. Doch wer ist Schuld an der Gewalt? Die Gesellschaft! Letzterer wird es also zukünftig vermehrt an den Kragen gehen.

    Können wir uns nicht alle freiwillig mal daran machen, die Benachteiligungen der Mohammedaner endlich abzubauen? Lehrer, nehmt doch bitte mal die Libanesen- oder Türkenkinder dran, wenn die sich im Unterricht zu Wort melden. Warum dürfen eigentlich immer nur Christen- und Atheistenkinder in den ersten Reihen sitzen. Von hinten können die Türkenkinder schlecht lesen, was auf der Tafel steht. Liebe Verkäufer und Verkäuferinnen, wenn ein Türke das Geschäft zuerst betreten hat, dann sollte der Türke auch zuerst bedient werden, gebt Euch doch mal einen Ruck, ist das so schwer zu verstehen?

  169. „Wir brauchen JEDEN jungen Menschen in unserem Land“
    Ja, aber keine Kriminellen, Frau Merkel.
    Wir müssen auch die Gewalt von Migranten nicht aktzeptieren.
    Das war in der DDR so, Frau Merkel. Dort musste die Entscheidung der „staatlichen Organe“ ohne Widerspruch hingenommen werden.
    Frau Merkel, Sie sind noch nicht in der Demokratie angekommen.

  170. Eigentlich möchte man dieses katastrophale Eingeständnis allumfassenden Versagens gar nicht kommentieren. Die Aussage, welche ich heraushörte: Wir hatten keinen Plan, wir haben immer noch keinerlei Plan und es wird wohl planlos, als auch chaotisch weiter gehen.

    Wir müssen das wohl akzeptieren.

    Nein, nein Frau Bundeskanzlerin, die Menschen werden dies nicht immer weiter akzeptieren – und eure Planlosigkeit in Verbindung mit inkonsequentem Handeln in vielen Bereichen, ob ihrer genannten Migrantenkriminalität oder Europapolitik – hier als Beispiel benannt.

    Vor allem, Frau Bundeskanzlerin, dieskriminieren Sie als Staatsoberhaupt viele viele Migranten, weil Sie und viele viele anderen Politiker immer und immer wieder von Migranten sprechen, anstatt die Wahrheit auszusprechen und die Problemgruppen und ihren Status zu benennen.

    Frau Bundeskanzlerin, ich dachte immer, dass hauptsächlich die Grünen, ja, schlichtweg die Linken für Ausgrenzung, Rassismus, Hass und Gewalt verantwortlich wären. Nach diesem Beitrag und überdenken weiterer Fakten kann ich über Sie als unser Staatsoberhaupt schlichtweg nur noch mit dem Kopf schütteln und wünsche Ihnen einen schönen Aufenthalt beim Besuch einer sinnvollen Boxsportveranstaltung, wo man sicherlich vor allem Straftäter jedweder Couleur in eine bessere Richtung lenken wird: „Hau dem kontrolliert die Birne ein, das ist fein!“ <vielleicht halten sich dann potentiuelle U-Bahnschläger dann immerhin an einige Regeln im Umgang mit anderen Menschen. Man könnte ja in der U-Bahn einen Ringrichter platzieren, der bis 10 zählt, damit er dem Opfer nicht zu oft auf den Kopf tritt?

    Es wäre besser, man würde staatlich unterstützt potentielle Opfern und die es werden könnten einen Selbstverteidigungskurs bezahlt. Und das sind die meisten Bürger da draußen. Oft Kartoffeln, welche es zu zerquetschen gilt – weil der Seewolf bereits out ist.

    Ich fasse es schlichtweg nicht mehr, in welche Richtung die CDU/CSU umschwenkt. Unwählbar. Frau Merkel schaut sich alles und immer mehr bei den Grünen und der Claudia Roth ab (selbst Besuche beim Boxsport). Deshalb unterstütze ich den neuen Hoffnungsträger, welcher andere Konzepte hat: Die Freiheit. Und das hauptsächlich, weil alle – ich wiederhole – alle anderen Parteien auf dem Markt jämmerlich versagten und weiter versagen werden -durch ihre Inkosequenz im Denken und Handeln und aufgrund ihres ausgeprägten Egoismus.

    Gute Nacht Frau Bundeskanzlerin, gute Nacht CDU-Wähler, gute Nacht Deutschland – wenn es gerade auch erst 10 Uhr Morgens ist.

    So ein konzeptloses Politikergeschwader hab ich ja noch überhaupt nie nicht niemals erleben dürfen.

  171. Frau Merkel,

    jeder Deutsche wird bestraft, wenn er eines der (unendlichen vielen) deutschen Gesetze übertritt, weil Unwissenheit vor Strafe bekanntlich nicht schützt. WIR Eingeborenen haben uns also zu informieren, was wir gerade noch dürfen, und was eben nicht.
    Ganz anders ist das bei denen, die eigentlich als Gäste in dieses Land kommen, und sich benehmen als wäre es ihr Land. Die wissen es ja nicht besser, und müssen ge- und beschult werden, gegebenenfalls mit einer Horde Sozialarbeitern in Boxcamps oder auf einer Kreuzfahrt bzw. Ranch-Aufenthalt in USA. Vielleicht haben Sie ja dafür diesen Orden von Obama bekommen. Bringt Devisen für USA UND fördert den Isalm, Win-Win in jeder Hinsicht. Wie weiter oben jemand schrieb. Wir brauchen sicher NICHT jeden jungen Menschen in diesem Lande, sondern nur die Leistungsfähigen/Leistungswilligen.
    Ich möchte Sie außerdem bitten, nicht mehr von UNSEREM Land zu sprechen.
    Es ist nicht Ihr Land. Ihr Land, ist die DDR!
    Ich habe viele Menschen kennengelernt, die rein zufällig in der DDR geboren und aufgewachsen sind, und unter diesem System gelitten haben.

    Sie Frau Dr. Merkel gehören nicht dazu!

    Wie unehrlich muß ein Mensch sein, der Karriere in einem Land (DDR) macht, und später beim Klassenfeind ebenfalls?

    Später mehr dazu.

    guude
    ts

  172. Die spannende Frage dabei ist: Wer bezahlt Frau Merkel wie viel dafür, dass sie dermassen ihr Land verrät?

    Vielleicht die Saudis, vielleicht ihr Freund Erdogan. Vielleicht die Amis, damit sie die Türkei doch noch als NATO-Verbündeten retten. Vielleicht auch alle drei zusammen. Mich würde der Kontostand von Frau Merkels diskreten Auslandskonten interessieren. Wikileaks, where are you?

  173. #216 tsweller

    Irrtum, in ihrem Land bewegen Sie sich anders. Da gibt es nämlich eins auf die Ohren, wenn sie sich so benehmen, wie bei uns.

  174. #218 beo

    Dann muß man das hier halt auch einführen.

    Und, wenn es zu einer Revolution kommt, wird sie von dort ausgehen, weil den Alt-BRD-lern jeglicher Überlebenswille abtrainiert wurde.

    guude
    ts

  175. Jau, null Toleranz gegenüber der Gewalt! Schickt die Zuwanderer in kostenlose Box-Camps!

    Damit sie lernen, wie sie den Ungläubigen ohne Messer die Fresse polieren, oder wie?

    Wie wär’s denn mal mit kostenlosen Feriencamps für DEUTSCHE Kinder?

  176. Und wieder wird die Mär verbreitet, dass bessere Perspektiven DIE Lösung für Migrantengewalt sind.
    Schockierend auch, dass die deutsche Kanzlerin die Teilnahme gewaltätiger Migranten an Boxkursen als „sinnvollen Sport“ bezeichnet …
    Die von ihr geforderten „gleichen Perspektiven“ für alle sind längst Realität und werden hunderttausendfach genutzt. Kanzlerin Merkel meint dami wohl eher eine teure, einseitige Förderung.

  177. # 7 JOP01: Das verstehe ich auch so. Fraglich ist allerdings, ob diese doppeldeutige Formulierung bewusst gewählt wurde.

    # 45 prinz eisenherz: Ich hoffe Sie dreschen nicht nur hohle Phrasen, sondern fungieren als Vorbild.

  178. #220 tsweller

    Ja,genauso ist es. Der normale Bürger grillt in seinem Gartenhäuschen Nackensteaks anstatt sich für die zu interessieren, die ihm sein Nackensteak verbieten wollen.
    Leider ist es eben so, daß man in den Blogs lang und breit diskutiert, aber eben selten in der Praxis zu den politischen Veranstaltungen, wie jetzt in Berlin zu den Wahlkampfveranstaltungen geht und den Parteien laute Fragen stellt.
    Der Osten hatte mal ein Lied: „Sag mir, wo Du stehst und welchen Weg Du gehst.“
    Sollte man auf Wahlveranstaltungen für die Parteien und Politiker laut singen.

  179. # 218 Miklos

    „Wer bezahlt Frau Merkel wie viel dafür, dass sie dermassen ihr Land verrät?“

    Es geht hier weder um den sicherlich auffällig liederlich programmierten Merklomaten – denn ihre Politik gegen die Interessen des deutschen Volkes könnten x andere genauso ausführen – noch wird es in der Regel um Geld gehen.

    Es geht um den Nasenring, an dem sich alle Personen des öffentlichen Lebens ziehen lassen, die zivile Schuldreligion, die man sich hat auferlegen lassen. Gendermainstreaming, Euro statt DM, Krippen statt Mutterschaft, Antiautoritäre Erziehung, Multikulturalismus usw.: Sobald sich hier ernsthafte Opposition meldet, dann spricht der Österreicher, der ewige Schnäuz das letzte Wort.

  180. Ist das auf dem Video nicht derselbe sprechende Hosenanzug, der vor einiger Zeit festgestellt hat, das „Multikulti“ gescheitert ist?

    Aber kein Angst, wenn IM Erika etwas feststellt, dann bedeutet das noch lange nicht, dass man daraus irgendwelche Konsequenzen zeiht.

    Diese Frau gehört nicht in das Amt des Kanzlers, sonder ganz wo anders hin.

  181. Reif für die Klapse !

    Aber wer mit hunderten von Millarden Euro nur so um sich wirft, von dem erwartet man auch nichts anderes !

  182. Pfui Teufel! Nicht ein Wort zu den Opfern von Migrantengewalt.
    Stattdessen hält sie sündhaft teure, auf Kosten der schuftenden Steuerkartoffeln organisierte „Boxcamps“ für eine „sinnvolle“ Freizeitgestaltung für kriminelle jugendliche Migranten?! Mein Gott die Frau soll sich einen Job suchen, in den sie passt: als Putze oder Toilettenfrau. Da kann sie wenigstens keinen irreparablen Schaden an unserer Gesellschaft anrichten. Eine Gesellschaft, die sich von solchen Politikern regieren lässt, ohne das es zu Massenaufständen kommt ist krank!

  183. Liebe Frau deutsche Bundeskanzlerin Merkel,

    Ihr Erwachen, dass man was tun muss (in Verbindung an Ihre Rede an die Nation) und es nun wohl aufzeigen möchten, dass man ernsthaft (lachhaft) gewillt ist, etwas tun zu wollen kommt augenscheinlich (nach Abwägung aller Umstände) nicht nur deutlich, sondern viel viel zu spät.

    Viele haben gewarnt, wie sich alles entwickeln wird (einschließlich mir). Nun schwimmen der CDU die Felle davon und SIE verlangen nach all Ihren Lügen und IHRER Inkonsequenz der Vergangenheit, dass man Ihnen nun glauben möge (wenn Ihre Worte auch mal hier wieder völlig daneben liegfen)? Sie hätten Ihre Berater bereits vor langer Zeit entlassen sollen.

    Frau Bundeskanzlerin Merkel: 2013 wird kommen und vieles vieles wird in dieser Zeit geschehen. Sie haben versagt – und, nicht nur Sie als Person.

    Das ist die einzig wirklich wahrhaftige Aussage.

    Wie wollen Sie, Frau Bundeskanzlerin Merkel, nur einen Funken von Glaubwürigkeit (in ihre Worte und Taten) zurückgewinnen? Für mich ein Ding der Unmöglichkeit (nach all dem was war – bereits einberechnet, dass es viele dummdämliche Wähler gibt, die sich beständig von eurer Kaste immer wieder blenden lassen).

    Ich habe lange an Sie und die CDU geglaubt (auf eine bessere, sach- und fachgerechte Politik gehofft) – ich kann es nicht mehr. Das Vertrauen in Sie und die CDU ist dahin. Da helfen Ihre Ansprachen so wenig, wie die hanebüchenen Botschaften einer Frau Integrationsexpertin Böhmer.

    Ihre Rettungsversuche, welche Sie nun einläuten (wollen?) kommen zu spät. Lassen Sie und andere Politiker’Innen sich das eine Lehre sein. Mögen die Geschichtsbücher geschrieben werden. Das Ende einer Ära?

    Neue Politiker braucht das Land. Bevor es total zerstört ist. Leider finde ich keine andere Worte für Ihre Politik, Frau Merkel. Und eben nicht nur Ihre Politik.

  184. Frau Merkel hat die Zeichen der Zeit erkannt, Kompliment. 🙁
    Linkes subversives Gedankengut (Gesindel) hat seit dem Aufruf Dutschkes („Marsch durch die Institutionen“) die Republik nach links driften lassen.
    Wie Markwort im FOCUS dieser Woche zu Recht anmerkt ( leider geht PI an solchen Vorlagen vorbei) , haben die Werte- udn Kulturzerstörer nach Parteien, Parlamenten, Bürokratien, Universitäten, Gerichten, Medien, auch Sportinstitutionen, staatsnahen Unternehmen, heuer selbst den evangel. Kirchentag (Käßmann for president, Göring-Eckert) unter ihre Fuchtel gezwungen.
    Gott, Glaube und Christentum stören da nur.
    Es geht vielmehr um Stuttgart 21, Atomstrom, Einheitsschule, 500 Milliarden für die PIGS, 500 Millionen zu erwartende Wirtschaftsasylanten usw.
    Was bleibt der (Atheistin?) Merkel da schon übrig, als „der modernen städtischen Gesellschaft Antworten zu bieten“? Vulgo: Hinterherzulaufen.
    Leider scheint das einzige Mittel zur Umkehr Migrantengewalt gegen Roth, Gysi, Nahles, Merkel und Konsorten, aber wer von denen fährt schon U-Bahn?

    PI verpasst leider geschätzte 90 % weitere Themen. Das ist auch bei der derzeitigen Konstruktion verständlich.
    Ich habe keine Silbe über den „Nobelpreisträger-Welt-Intelligenzgipfel“ bzw. die Falschmeldungen der dpa bemerkt.
    Nichts über die wissenschaftlichen Befunde, dass frühe Heimunterbringung (KiTa z. B.) im Verdacht steht, die Telomere der Kinder nachhaltig zu schädigen, siehe FAZ. Ungeachtet dessen fügt sich sogar die CDU inzwischen dem Abbau der Familienbindung.

    Nichts las ich zu der Bildungslüge vom „längeren gemeinsamen Lernen“, ebenfalls FAZ, aber wer liest die schon?
    In Wirklichkeit hat man wiss. herausgefunden, dass alle Milliarden hierfür – nichts bewirken.
    Wie kaum anders zu erwarten: Dumm bleibt – dumm.

  185. Daß Frau Merkel mit dem Rechtsstaat nicht allzu viel am Hut hat mßten bereits alle jene wissen, die sich beispielsweise auf den Maastricht-Vertrag stützen wollten.

    Auch die Absicherung ihrer Entscheidungen durch eine Parlaments-Mehrheit geht ihr am Arsch vorbei.

    Die CDU CSU und FDP läßt sich das halt gefallen.

    Und das scheint auch im Sinne der anderen im Parlament vertretenen Partein zu sein.

    Dieser Staat löst sich auf, wir schauen zu, wie das Recht abgeschafft wird. Am 5 Juli werden wir zu Zeugen, daß auch das höchste deutsche Gericht dazu seine Hände in den Schoß legt.

    Dies hier ist keine Demokratie mehr, wie Kewil neulich herausgearbeitet hat, und auch der Rechtsstaat löst sich von oben her auf.

  186. „Merkeln“ dürfte längst eine Aufnahme in den Duden verdienen.
    Wie googeln.
    Merkeln heißt „für nichts stehen, das aber standhaft“.

    Andere Interpretationen?

  187. Meine E-Mail an die Frau Bundeskanzlerin:
    http://www.bundeskanzlerin.de – Kontakt

    „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“

    Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

    in Ihrem Videobeitrag vom 18.06.2011 machen Sie die o. g. Feststellung.
    Das ist leider wieder ein falsches Signal in Richtung der ausländischen jugendlichen Gewalttäter, ebenso wie das falsche Signal, einen Schläger sofort nach der Festnahme wieder auf freien Fuß zu setzen oder das falsche Signal, immer wieder Bewährungsstrafen auszusprechen.
    Als unsere Gesetze gemacht wurden, da ging man davon aus, dass die jugendlichen Straftäter im Grunde gute Menschen sind, die nach der Tat ihr Fehlverhalten erkennen und es dann bereuen. Das mag früher so gewesen sein. Heute ist es leider nicht mehr so.
    Die ausländischen Gewalttäter kommen aus einem Kulturkreis, in dem Gewalt eine ganz andere Rolle spielt als in europäischen Ländern, die durch Mittelalter, Aufklärung und Nazibarbarei schließlich zur Demokratie gelangt sind, ein langwieriger Prozess.
    In vielen islamisch geprägten Staaten ist dieser Prozess – wenn überhaupt – leider immer noch im Stadium des Mittelalters befindlich. Als Beispiele sind hier nur zu nennen: Zwangsehen, Steinigungen von Ehebrecherinnen, sogenannte Ehrenmorde, Prügelstrafen für Autofahrerinnen, Frauen und Ungläubige, worunter auch Christen und Juden fallen, werden offen als minderwertig angesehen und leider auch so behandelt, usw.
    All dies ist nicht wegzudiskutieren.
    Und ausländische Jugendliche, die vor einem solchen Hintergrund aufwachsen, sehen dann natürlich Widersprüche zur Lebensweise in Deutschland. Und hier beginnt das Problem. Durch unsere oben beschriebene Appeacement-Politik und unsere Samthandschuh-Rechtsprechung werden diese ausländischen Jugendliche in ihrer archaischen Sicht- und Handlungsweise leider noch bestärkt. Sie sehen, dass sie Ihre Ziele mit Gewalt erreichen und sie sehen, dass ihre Taten keine oder nur geringe Strafen nach sich ziehen. Also besteht gar keine Notwendigkeit zur Reue, so wie es das unser gut gemeintes Rechtssystem vorsieht. In diesen Kreisen ist oft die Rede von Respekt. Und dieser fehlt ihnen in Bezug auf unseren deutschen Rechtsstaat völlig. Der Grund dafür ist ganz einfach. Respekt haben diese – in Gewalt- oder Stärkekategorien verwurzelten – Menschen nur vor etwas, was Stärke ausdrückt. Unsen deutschen Staat erleben sie aber nur als schwach, zögerlich, milde. Für uns Deutsche sind diese Eigenschaften positiv belegt, für ausländische jugendliche Gewalttäter aber nicht! Und genau hier ist anzusetzen. Wir müssen eben nicht akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist, sondern wir müssen endlich begreifen, wie diese ausländischen Jugendlichen strukturiert sind und dem einfach nur entsprechendes gegenübersetzen. Oder anders ausgedrückt: Jugendliche Gewalttäter mit Migrationshintergrund sind eben nur mit einer Sprachen zu erreichen, die sie auch verstehen! Die Sprache des duldsamen Rechtsstaats verstehen diese leider nicht!

    In der Hoffnung, dass diese Einsicht endlich auch in der Politik und der Rechtsprechung ankommt verbleibe ich

    mit freundlichem Gruß

  188. Merkels Aussage ist mehrdeutig interpretierbar und genau das war mit Sicherheit auch so gewollt.
    Warum sollte sie plötzlich Stellung beziehen, wenn sie es sonst auch nie getan hat?

    Wenn sie Glück hat, wird jeder nur das positive aus dieser Aussage für sich herausziehen.
    Wünschenswert fände ich es, wenn sie für ein solches Rumgeeiere von allen Seiten ihre Quittung erhält.

  189. Wo bleibt die Nazikeule für IM Merkel?
    wird sie jetzt wie Sarrazin genauso fertig gemacht? Wo bleiben die Linken und Grünen?
    Schreit die weltpresse jetzt auf?
    Wo bleiben die Mohamedaner mit ihrer Faschismusvorwürfen.
    Wird Deutschland jetzt auslöser und Verzrsacher des dritten und letzten weltkrieges?

  190. Ich habe Merkels Bemerkung eigentlich „rechtspopulistisch“ aufgefasst. Also: Wir dürfen nicht länger leugnen, dass bei Migranten die Gewalt besonders hoch ist.

    Natürlich wird das ganze keine Konsequenzen haben, aber Mutti muss ja die Konservativen bei Laune halten.

  191. “Zum Zweiten werde ich ein Boxcamp besuchen, in dem versucht wird durch Sport … Integration in Deutschland möglich zu machen und Jugendlichen eine vernünftige Freizeitbeschäftigung zu ermöglichen.”

    Ich sehe die Szene im Boxcamp schon vor mir:

    Merkel: “Mehmet, warum hast Du so große Fäuste?”
    Mehmet: “Damit ich Dir morgen besser in die Fresse hauen kann!”

    (Frei nach Gebr. Grimm)

    Denn: Glaubt man den Erhebungen der Universität Zürich, dann gehören insbesondere Trainingscenter für Kampfsportarten zu den Brutstätten der Gewalt von Migranten gegen Inländer.

    http://www.lokal-politik.de/2009/08/terrorcamps-in-der-schweiz/

  192. @ #234 frohundheiter

    Diese CDU/CSU/FDP hat sich bereits vor langer Zeit verraten – als Schröder rot-grüner Kanzler war. Bereits zu dieser Zeit hat die CDU Ihre (und unsere) Werte verkauft, ist den Linken ausdauernd weitesgehend unauffällig hinterhergerannt. Das Volk hat geschlafen. Das hat sich nun eben bis heute immer weiter gesteigert. Und wie ich beschrieb: Es ist kein Ende in Sicht, so dumpfbacken nun einige Politiker dieser Parteien auch nach und nach nach einem klaren Profil schreien. Ein feuchter Furz in der Windel. Mehr nicht.

    Von was ich rede?

    Zum BEISPIEL: Dieses von den Linken ALLZEITGELOBTE moderne Staatsbürgerschaftsrecht, wo man fast jedes Ausländerbaby gleich nach der Geburt mal zu Deutschen macht (ich ging immer davon aus, dass uns genau dies mal das Genick brechen wird).

    Da gab es einen Staatsanwalt, den man schasste, weil er logisch dachte und die Wahrheit aussprach. Ihr kennt den Namen des Oberstaatsanwaltes sicherlich. Der hat bereits vor langer langer Zeit gesagt, dass wir nur durch Konsequenz entsprechendem Klintel gegenüber etwas retten können.

    Und, ihr kennt den Fall Mehmet noch? Schwerstkrimineller Intensivtäter. Nach seiner Ausweisung (was war das für ein Drama und Geschrei … wie unmenschlich) ging die Kriminalität unter Migranten deutlich zurück. Nein, man lernte nicht aus Ursache/Wirkung, macn blickte nicht nach Amerika und wie sich dort alles entwickelte. Inzwischen sind wir bei amerikanischen Zuständen angelangt. Keiner lernte und keiner scheint lernen zu wollen.

    Das alles ist vorbei – keine Strategie kann uns nun mehr vor einem Chaos schützen. Weil: Alles nachhaltig.

    Was haben diese Politiker nur getan? Die einzige Hoffnung steckt in eienr Partei, welche das Wort Konsequenz auslebt (sich aber schnell etablieren muss, sonst ist es gänzlich zu spät) – für sich und andere. Und zwar auf rechtsstaatlichem, demokratischen Boden, die freiheitlich demokratische Grundordnung konsequent schützend und aber auch mit sozialem und hamnitären Hintergrund. Keine Hardcore-Ideologen, Phantasten oder Extremisten. Der Logik folgende mutige Menschengruppierung.

    Und es mag einigen Straftätern weh tun, um das große Ganze zu retten – und dadurch viele viele Opfer zu vermeiden. Entschuldigung, mir kommt keine Träne mehr bedi diesem Gedanken – nach all den bereits durch gelebte Inkonsequenz entstandenen Opfern, welche solche Gütestmenschen mit Gütesigel beste Menschen hinterlassen.

    Man muss noch retten, was zu retten ist. Das geht mit diesen jetzt etablierten Politikern schlichtweg nicht mehr. Und Frau Bundeskanzlerin Merkel führt das Chaos an.

    Sie schauen uns beim Leiden zu. Nicht mehr, nicht weniger. Wo ist die Hoffnung?

  193. Wir muessen akzeptieren, dass unsere Landes- und Bundespolizeien sowie Sicherheitsadministrationen ueber Jahrzehnte in ihren gefahrabwendenden, gefahrverhindernden Taetigkeiten kastriert, quantitativ und qualitativ dezimiert, sowie in Ausstattung und informationeller Sicht verkrueppelt und rudimentiert wurden, zugunsten von Gesellschafts- und Kulturabschaffern.
    Und wir muessen auch akzeptieren, dass wenn Polizei und Justiz verkrueppeln und fuer Abartigkeiten missbraucht werden, das Thema ‚Sicherheit‘ nicht mehr gewaehrleistet werden kann, ja darf.

    Diese Tatsachen zu bereinigen, und der Sicherheit wieder Vorrangeinzuraeumen gegenueber linksgruenroten Chaotentraeumereien (= buergerl. Albtraum), sowie den Sicherheitsadministrationen wieder das zurueckgeben, was sie zur Erfuellung ihrer Aufgaben benoetigen, naemlich ‚Befugnisse‘ und ‚Auswahlermessen‘, ist zwingend erforderlich und angemessen um dem Uebel ‚Gewalt‘ in Bund und Laendern adaequat entgegenzutreten.

  194. man meint echt, man hat es nur mit idioten zu tun, komm ich geb auf.

    Es reicht nicht nur unfähig zu sein, man muss auch in die politik gehen…

  195. @ #242 Kueltuervertriebener

    Alles führt nicht zu mehr Freiheit für uns, sondern das Gegenteil wird kommen. Je mehr Probleme, je exzessiver, desto konsequenter muss der Logik entsprechend unsere Freiheit eingeschränkt werden. Ob es nun um Alkoholverbot an Tnkstellen geht oder um Videokameras, welche uns alle filmen, Terror.

    Das Problem: Die Linken schaffen das Problem, das unsere Freiheit einschränken muss – und wettern dann gegen diejenigen, welche nach einer sinnvollen Maßnahme suchen, damit wir unsere Freiheiten nicht gänzlich verlieren werden. Sich überall sicher bewegen zu dürfen und zwar in der Annahme und großen Voraussicht nicht zufälliges Opfer eines Gewaltverbrechens zu werden – das eben ist nämlich auch Freiheit.

    Die Linken, ganz voran die Grünen schaffen die Freiheit ab. Nicht die, welche unsere Sicherheit möglichst wirkungsvoll aufrecht erhalten wollen.

    Und, die FDP ist auch so ein Deppengeschwader (eines der größten vom Geschwader), die nicht wissen, wo sie hin wollen. Aber das waren sie ja schon immer. Das Fähnlein im Winde. Da wird Rössler auch nix mehr dran ändern.

    PUNKT

  196. Leider steht hinter unserer Polizei weder die Politik noch die Justiz.Migranten dürfen den Richter den Stinkefinger zeigen,ohne das etwas passiert.Denn sie wissen wo der Richter mit seiner Familie wohnt.Also gibt es ein Migrantenbonus. Und das heißt: Fünf Sterne Knast in Deutschland.Es wird extra für diese Leute Halal gekocht.Vom Fernseher,Sport und gemeinsames Zusammensein ganz zu schweigen.Man beschwert sich nicht im Knast,also geht es den leuten dort doch sehr gut.Kostet ja auch nichts,außer die Steuergelder.
    Nur fünf Prozent von dem was in den USA Texas,gemacht wird mit Verbrechern,würde hier schon viel helfen. Nur leider gibt es hier zu viele Gutmenschen.
    Hier mal einige Infos aus den USA,wie mit der Kriminalität umgegangen wird.
    Leute, verdammt nochmal lauft nicht mit geschlossenen Augen durch die Welt.

    http://www.youtube.com/watch?v=pciO8ojWdfg

    http://www.youtube.com/watch?v=SyO6Te7PHtY

    Wirklich nur fünf Prozent von dieser Durchsetzung,und es würde viel ändern.

  197. #160 Karlfried (18. Jun 2011 23:33)
    Danke Karlfried!
    Ein großartiger Kommentar von dir!
    Ganz ehrlich.

    PI sind Fakten, Austausch, Inspiration und Asyl des Gemeinsinns.
    Weiter so!!!

  198. @ #246 meikel49

    Immer mehr beherrscht nicht der Rechtsstaat die Kriminellen, sondern die Kriminellen beherrschen mehr und mehr den Rechtsstaat? Dieser „Aussage“ kann ich zustimmen.

    Das ganze ist so komplex, dass ein Herumflicken nichts und niemandem mehr nützt?

    „Deshalb“ sage ich ja auch, dass es ein generelles Umdenken geben muss – UND dabei HUMAN bleiben muss. Trotz aller Wut, dem daraus entspringenden Hasses. Damit wir uns sozusagen Zivilisierten nicht selbst gen Absurdum führen, verraten – unser mittels eines leidvollen Entwicklungsprozesses geschaffenes System.

    Wertegesellschaft? Wir wissen doch gar nicht mehr, was wir wollen. Das hat nichts mit Migranten, Muslimen zu tun. Politiker leben uns Werte vor – und, was lernen wir daraus? Die Gesamtgesellschaft (immer im Wandel) – wo sind die für unsere Gesellschaft guten, wichtigen Werte? Es bildet sich ein immer deutlicher zu erkennendes Vakuum, das eben Menschen nutzen, welche ihre eigenen Werte hier etablieren wollen (ob gut oder schlecht) und aufgrund eines schwachen und schwächelnden Staates eben auch tun können (gerade die, welche Werte vermitteln wollen, welche für das vorherrschende System katastrophal sind).

    Ja, wahrlich, so kann eine Demokratie, wenn der Gegenpart aggressiv auftritt, zu Grunde gehen. Ein Systemwechsel gar herbeigeführt werden. Nicht nur in eine Richtung gedacht.

    Wir befinden uns auf einer Schwelle … wo wir nicht mehr lange überlegen dürfen, was wir eigentlich wollen (eben vor allem die Politik angesprochen). Egal in welche Richtung alles führt – es geht in Richtung Extrem. Und da sind wir alle deutlich mit dran Schuld. Auch die Warner – wie ich. Wir alle sind ein Teil des Ganzen. Und sollten uns immer selbst hinterfragen.

    Was tun? Das ist doch die Frage. Und wahrlich keine einfache. Möge jeder seine eigenen Extreme (im Gehirn verankert) erforschen und sich immer wieder fragen: Wäre das der rcihtige Weg? Oder bin ich doch selbst etwas hardcore – in mich selbst verliebt?

    Provokation ist aber wichtig – auch das ins Extrem ausführen. Damit sich andere Gedanken machen dürfen – über „meine“ Gedankenwelt (die ja nicht immer falsch sein muss).

    Nicht wahr, Frau Merkel?

    Die Logik muss siegen. Sonst ernten wir Chaos. Ernten den Strum, welchen wir durch einen Windhauch erschafften. Nun ja, die Geschichte wiederholt sich eben doch immer wieder. Und aus dem Chaos wächst etwas Neues. Kann man auch Hoffnung nennen?

    Is eben so … ?

  199. #62 Nelson (18. Jun 2011 20:27)

    Merkel meinte natürlich “akzeptieren” im Sinne von “zur Kenntnis nehmen”. Das ergibt sich deutlich aus dem Sinnzusammenhang. Schwacher Artikel, PI – und ein schwacher Redenschreiber, Frau Merkel.

    Genau so und nicht anders. Die Tatsache, daß sie ausdrücklich betont, daß „null Toleranz“ gegenüber migrantischer Gewalt praktiziert würde, zeigt doch eindeutig, daß „akzeptieren“ hier nicht als „hinnehmen“ gemeint wurde.

  200. @ #249 wieauchimmer

    Ja, wie auch immer … diese Laien, die sie beraten und ihre Reden schreiben … sie sollte mal darüber nachdenken. Aber nur, wenn sie endlich Konsequenz im Namen unser aller Sicherheit einfordert … ansonsten ist es gut, dass sich diese Katastrophen-Bundeskanzlerin und das CDU-Geschwader outet.

    Oder wollen wir belogen und betrogen werden?

    Es geht doch schlichtweg um Wahrhaftigkeit, welche wir einfordern – aber nie ausgelebt wird?

    Dieses Spiel nennt sich: Etablierte Politik. Tarnen und Täuschen? Oder müsst ihr noch mehr lesen, erfahren? Reicht doch, oder etwa nicht?

  201. #244 Relirevo (19. Jun 2011 13:10)

    >>Ob es nun um Alkoholverbot an Tankstellen geht… <<

    wenn es nur das wäre!
    In BW darfst du nach 22:00 nicht mal eine Schachtel "Mon Cherie" (in einem normalen Lebensmittelgeschäft) kaufen!!

  202. Sie spricht die hohe Migrantenkriminalität an, aber der Lösungsansatz ist der selbe, weichgespülte, linke Soziologenkram der schon seit 40 Jahren nicht funktioniert. Boxcamps und Sozialeinrichtungen voll mit liebenswürdigen und hilfsbereiten Sozialpädagogen mit Linkspartei-Mitgliedschaft.

    Die Migrantenkriminalität ist dann vor allem ein Problem für die armen Migrantenbengel die nicht die selben Chancen bekommen und denen geholfen werden muß. Denn „wir brauchen jeden jungen Menschen“. Mit der Realität in den deutschen Städten hat das nicht viel zu tun.

    Wer linkes Präventionsgelaber hören will, kann auch SPD wählen. Wenn die CDU schon so redet, kann man sich doch fragen, wer vertritt denn eigentlich noch eine robuste Sicherheitspolitik, die tatsächlich auf die Einhaltung der Gesetze und Aufrechterhaltung der Ordnung fokussiert ist?

  203. Am besten nicht überbewerten. Merkel hat keine Prinzipien außen dem Erhalt der Macht für sich und ihre Attrappen a la Wulff, Böhmer, „De Misere“, Schäuble usw. Ich denke, sie hat hier zur Ablenkung von ihrem neuerlichen Versagen im Fall Griechenland einen Versuchsballon losgelassen. Handlungenn dürften nicht folgen, dazu kennt man die Frau mittlerweile zu gut. Wenn aber die Stimmung kippt, kann sie immer noch mit heruntergezogenem Mundwinkel sagen, dass sie ja schon am 18.06.2011 in aller Öffentlichkeit schonungs- und „alternativlos“ das Problem thematisiert hat. Alles nur Show!

  204. Ich habe Erika eine Mail geschickt, mit der Aufforderung, die Probleme beim Namen zu nennen – nämlich dass das Problem nicht Migranten sondern Moslems sind. Mal sehen, ob ich eine Antwort erhalte.

  205. Klare Grenzen, die man nicht überschreiten darf. Wenn man es tut, muss man mit der Konsequenz leben, welches sein Handeln mit sich brachte.

    Fahre ich mit 1,1 Promille Auto, ist der Führerschein eben weg. Grenze.

    Schlage ich jemanden mit 20 Jahren zum Krüppel, bekomme ich Sozialstunden. Weil: Perversion der Anwendung des Jugendstrafrechts, den Verfahrensvorschriften.

    Fälle die vorkommen. Da stimmen die Relationen nicht mehr. Und, die Grenzen verwaschen. Sie ist nicht klar definiert, vorgegeben.

    Gummiparagraphen und Verordnungen für Richter geben dem System den Rest – eben. Das System wird ausgenutzt und der Staat verhöhnt. Es entsteht Opfer um Opfer – je perverser dieses Spiel wird.

    Richter sind wie Politiker Schuld – an den jetzigen Zuständen. Man muss es beidem Klientel überzeugend und nachhaltig erklären. Weil es eben so ist!

  206. Wir sollten das nicht mißversthehen, was unsere Bundeskanzlerin da gesagt hat. Die hohe Migrantengewalt müssen wir akzeptieren, damit im Sinne Coudenhove-Kalergi´s die Unterschiede zwischen den Menschen in baldiger Zukunft wegradiert werden können und dann alle Menschen gleich sein werden. Erst dann kann es den ewigen Frieden geben.

    Dieses Ziel sollte uns durchaus einige Lateralschäden in Form von Opfern von Gesundheit und Leben wert sein. Daß das wohl vorwiegend authochthone Deutsche treffen wird, läßt sich leider nicht ändern.

  207. Hallo zusammen! Leider habe ich bei meiner wirklich schweren Recherche zu spät auf den Button gedrückt und wurde dadurch nicht mit in den Kommentarbereich aufgenommen.
    Es tut mir leid, dass ich mich mit meinem (kopierten) Kommentar nun in diesen Artikel mische. Allerdings passen einige meiner Aussagen hierher und überhaupt: sind beide an Frau Bundeskanzlerin Merkel gerichtet…

    SIEHE „ATOMKRAFTWERKE JA ODER NEIN“
    PI!
    Danke für diesen Artikel, dessen Kommentarspalte seine thematische Brisanz verdeutlicht…

    Sehr geehrter Herr Dr. Penner,
    wenn Sie diesen offenen Brief mitsamt Ihrer Adresse bei PI eingestellt haben, bewundere ich ihren Mut!
    Sollte das nicht durch Sie autorisiert sein, benötigen Sie (jetzt) Mut.
    Aber den haben Sie ja auch schon (so) bewiesen, indem Sie ohnehin offen (im Internet) arbeiten.
    Ich danke Ihnen für Ihren Mut!

    …ich habe mich leider selber gelöscht und beginne frustriert „mittendrin“:

    @Genau, Gier im großen Stil!

    @#40 white_elefant (18. Jun 2011 12:28)
    Das zeigt, das hinter Bundesmerklerischen Entscheidungen andere Beweggründe stecken als die der sicheren Logik…

    @#44 JeSuis (18. Jun 2011 12:36)
    Die bewusste Manipulation durch die Medien…
    die damit ihre eigene Gier nach Macht und Quote belegen…

    @Sarrazin hat einmal gesagt: Auch wenn die NPD sagt das Wetter sei schön, so haben sie recht, wenn die Sonne scheint. Diese Erkenntnis bezogen auf AKWs kann nur heißen: Auch wenn Linke gegen Atomkraftwerke sind, haben sie mit ihren Befürchtungen in diesem Punkt recht ….
    Volle Zustimmung! Nur, weil mir bestimmte Aspekte einer gegnerischen „Beweisführung“ nicht schmecken, muss nicht die ganze Palette dieses Gegners in Verruf gebracht werden:
    wenn eine Aussage stimmt, stimmt sie auch, wenn sie vom Feind platziert wird!

    @Ach ja das Atommüllproblem und die sog. Endlagerung.
    Wiederaufarbeitung ist in Schland seit 2005 verboten. Wenn die Grünen drankommen wird der Atommüll nach Russland verschoben, da nicht aufgearbeiteter Atommüll eigentlich gar kein Müll ist. Desweiteren ist innerhalb dieses Jahrzehnt zu erwarten, dass in Thoriumreaktoren heutiger Atomüll weiterverwertet wird. Diese Technologie wird in China und Indien vorangetrieben, die grundlegenden Ideen dafür stammen aus dem Deutschland der 60er Jahre.
    ..Jede einzelne (politische) Entscheidung wird durch mannigfache (persönliche) Erwägungen herangebildet und etabliert!

    @wenn morgen ein erdbeben den assuan staudamm
    einreißt oder den 3 schluchten damm und so
    3-4000000 menschen tötet wirst du dann die
    wasserkraft verbieten?
    Ja, diese Fälschungen oder Manipulationen sind ein „Tabu“, das das Leben in unserem Land diametral umlenk/t/en soll!
    Wer die Macht hat, hat das Sagen.
    Auch das Sagen durch die Medien- und sonstigen „Berichte“.

    @…seit Jahren die Arbeitslosenzahlen fälscht (um noch mehr Zuwanderung zulassen zu können) und uns Bürger damit dreist betrügt.
    Eine sehr gute Frage!!

    @http://www.kkl.ch/de/i/reaktor-_content—1–1181.html#anchor_OLLYLZ
    Ein sehr interessanter Link!

    #74 RChandler (18. Jun 2011 13:09)
    Mir gefällt Ihre Art, mit Kritik umzugehen. Ein Punkt für Sie. Ich bin die offizielle Punktvergabestelle. Punkt.

    @Außerdem wurde die Bevölkerung nach Kohlekraft oder Windkraft gefragt? Die Erzeuger produzieren einfach Strom und die Menschen konnten es kaufen oder nicht.
    Sehr gut gekontert!

    @Zunächsteinmal hat Schwarz-Gelb VOR der letzten Bundestagswahl gesagt, es wolle den Ausstieg aus dem Ausstieg. Bei den Wahlen hat die jetzige Koalition für diese eindeutige Aussage eine eindeutige Mehrheit bekommen. Was jetzt passiert, ist schlicht Wählerbetrug.
    Wählerbetrug…
    Wählerbetrug aufgrund zugeballerter, tatsachenvergessener, katastrophenberichtüberschütteter, konsequent feinsinnig belogener Untertanen.
    Ja, mit der ganzen „Meinungsmache“ wird nicht wirklich „Meinung“ gemacht, sondern Meinung „gemacht“!

    @#84 Rolf West (18. Jun 2011 13:40)
    Auf diesen Artikel habe ich gewartet und siehe da, bei Kommentar *84 ist es dann so weit: die vorgeworfene Intoleranz PI’s gegen die armen Homosexuellen wird in einem Abwasch als Indiz für die Korrektheit der Kritik an der PI-Leser-Atomkraftwerksbefürwortung genannt!
    Eine solche Kausalität zur Begründung des (Ab)Urteils „gegen PI“ heranzuziehen hat sowas von…Abgehobenheit, dass im Allgemeinen dasselbe zu gelten scheint wie im Besonderen: die Flugentenmentalität der Homosexualitätsbefürworter, die klassischerweise keine Abtreibungsgegner-und ebenso keine Atomkraftsbefürworter sind, sondern als alleinigen Konsenz („mit PI“) Islamkritiker sind!
    Wow!
    Wenn das keine objektiv-seriöse Herangehensweise an die Beurteilung anonymer User und einer sich extra POLITICALLY INCORRECT nennenden Plattform ist…
    …dann weiß ich auch nicht weiter.
    In oder hinter dieser Haltung verbirgt sich keine Kleingeistigkeit, bewahre, sondern Abgehobenheit bis zum Abwinken, staun.

    @Frage: wie ist das akw biblis a gegen flugzeugabstürze gesichert? würde der reaktorkern den absturz einer vollbetankten 747, die gerade vom wenige flugminuten entfernten rheinmainflughafen gestartet ist, schadlos überstehen?- die nichtantwort lautet unisono: das ist doch sehr unwahrscheinlich! denn über die folgen dieses, zugegeben unwahrscheinlichen, aber durchaus möglichen ereignisses gibt es nurmehr vage vermutungen.
    Ja! Dieser Frage muss sich objektiv gestellt werden.
    Dieser Frage muss sich aber im gesamtdeutschen Rahmen gestellt werden: VOR „dem 11.September“ hätte sich kein Mensch das Einsturzszenario in New York „denken“ können: dennoch wurde es Realität.
    Wurde danach kein Hochhaus mehr gebaut?
    Wurden danach alle davor gebauten Hochhäuser abgerissen, weil die Gefahr eines fehlgeleiteten Verkehrsflugzeugs nun exorbitant angedroht wird?
    Weder wurden Hochhausbautenplanungen zu den Akten gelegt, noch wurde die Bauindustrie in der Masse gestärkt (und die Wirtschaft angekurbelt und damit das BSP gesteigert und somit die Währung stabilisiert und aufgrund dessen die politische Korrektheit und damit die Sicherung des eigenen Postens gesichert): indem alles davor-Gebaute abgerissen und an ihre Stelle Flugzeugfehlleitungsunfall-resistente Neubauten arrangiert wurden!
    Gesamtdeutschland ist vor den drohenden Gefahren terroristischer Flugzeugentführungen nicht sicher!
    Sind etwa die Windkraftanlagen Flugzeug-sicher? Oder Erdbeben-sicher? Oder fallen sie den Fischen und den Menschen auf den Kopf, wenn sie umfallen?
    Und was ist mit den Starkstrommasten, sollte sich darin einmal ein fehlgeleitetes Flugzeug verfangen, auf wie vielen Metern wird der Boden drumherum zur Starkstromfalle im Falle einer nicht-vorhersehbaren Katastrophe?
    Wenn mit dem Argument der fehlenden Bundesbürgersicherheit die Kernenergie in den Fokus genommen wird und „der Wille der Bürger“ beachtet wird, muss diesen Bürgern ebenso die mit einer solchen (Ausstiegs)entscheidung – verbundene Gefahr bekannt gemacht werden!
    Bürger reagieren doch nur noch wie stumme Marionetten auf die platzierten Politik-mißbrauchten Debakel der Medienhaie!
    Als EHEC bekannt wurde, wurden keine Gurken mehr gekauft. Infolgedessen wurden an die bundesweit etablierten Tafeln Gurken en mass abgegeben. Gab es Medienberichte, dass die Welle der Neuinfektionen unter den sozialschwachen Mitbürgern dramatisch angestiegen ist? Nein? Könnte zwei Gründe haben: entweder wurden die Gurkengeschenke verschmäht oder die verunglimpfte Gurkenindustrie wurde zu Unrecht verunglimpft.
    Warum hört man JETZT nicht mehr ganz soviel vom bösen EHEC?
    Weil es für die Medienmogule nicht mehr soviel Geld einspielt wie andere Burner!
    Und warum wurden EHEC-Infektionen erst jetzt publik? Gab es davor keine Kuhscheiße oder Gurken oder arabische Erntehelferinnen? Und warum spielt sich das EHECszenario vor allem an und in norddeutschen Frauen ab? Könnte das eine Verschwörungstheorie der Süddeutschen (Männer) gegen die Norddeutschen (Frauen) herauskristallisieren? Warum ist noch keine Medienzentrale auf diesen schier neuen Gedanken aufgestiegen: er verspricht in den ersten 72 Stunden einen enormen Anstieg seiner Absatzzahlen…
    Wirklich dumme norddeutsche (oder süddeutsche?) Redaktionen…nicht geschäftstüchtig…keine Fantasie…

    @#88 Jens T.T (18. Jun 2011 13:56)
    Sehr gut benannter „Zusammenhang“!!

    @Im Übrigen ist davon auszugehen, dass sich bei einem Flugzeugabsturz in ein KKW keinerlei radioaktive Substanzen in die Umgebung verteilen und irgendeine Bedrohung darstellen könnten. Ganz anders ist da z.B. die Bedrohungslage bei Chemiewerken – und hier sei mal an Bopal oder Seveso erinnert.
    …was ja meine Erläuterungen untermauert, dass Gesamtdeutschland besser ab und unter die Erde auswandert –
    da gibt es dann aber vermutlich nur noch steinzeitlichen Schweinebraten oder sogar nur noch eine steinzeitlich-hohe Todesrate durch Hungerepedemien…

    @#96 Reiner-Zufall (18. Jun 2011 14:08)
    Ich denke auch, dass die „nationalen Entscheidungen“ vor dem Hintergrund internationaler Eminenzen, die Dankbarkeit oder Undankbarkeit artikulieren, zu verstehen sind. Das ist heute nicht viel anders als im alten Rom mit dem ominösen Daumen….
    Die Weltpolitik leidet seit langem (und sogar biblisch vorhergesehen) unter einem abwärts-gerichteten Daumen und schlittert in ihre letzte Röchelphase, bevor der starke Mann sich dann ganz offen zu seiner Gottgleichheit bekennen wird.
    Warten wir’s ab: der Showdown läuft!

    @#118 white_elefant (18. Jun 2011 14:38)
    Ja, welche Zusammenhänge sind verantwortlich für welche Entscheidungen, die der Öffentlichkeit mit fadenscheinigen(?) Argumenten schmackhaft gemacht werden?
    Solche Zusammenhänge kennt der normale grüne Demonstrant vermutlich nicht…

    @#119 WahrerSozialDemokrat (18. Jun 2011 14:39)
    Dieser Hinweis auf die Qualifikation als Grundvoraussetzung zum „sachlichen“ (wissenschaftstauglichen) Urteilsvermögen…der ist doch heute sowas von aus der Mode gekommen: jeder und jede kann sich doch heute ohne Wenn und Aber als legitimer Besserwisser etablieren: sieht man z.B. an mir: ich habe von Physik keine Ahnung und vertrete dennoch „meine Stimme“ (hier im Forum): das ist wahre Meinungs-Freiheit, dass ich mir sowas trauen kann, ohne rausgeschmissen zu werden.
    Danke für diese mögliche Meinungsfreiheit.
    Allerdings birgt eben diese Meinungsfreiheit eine immense Gefahr: die der Pluralisierung der Meinungsmache: es müssen nur genügend doktrinierte Schafe zusammengetrommelt werden, schon kann man sich als Oberhirte deklarieren…
    Da gehört wirklich noch sehr viel Arbeit zu, die weißen von den schwarzen Schafen zu trennen…
    PI leistet gute Arbeit bzgl. „objektiver Meinungsbildung“, denn es wird von vielen Menschen geschrieben, die sich um wahre Sachlichkeit bemühen (oder auch nicht). Nicht mit irgendeinem Showgehabe, sondern mit wrklichem Knowhow.
    PI ist absolut nicht gleichgeschaltet!
    Danke an dieser Stelle für alle „guten“ Beiträge…
    …es dauert so elend lange, sich da durch zu lesen…seufz

  208. Die LinkslinkInnen haben heute noch nicht die Möglichkeit eines Bautzen 2.0, wobei die künftige BürgermeisterIn Renate Künast bereits wieder von “republikflüchtigem Geld” spricht, Honecker soit qui mal y pense!

    Auch sind Scheiterhaufen momentan politisch schwer durchsetzbar (obwohl das Holz CO2-neutral brennt), aber LinkslinkInnen und LinksgrünInnen beherrschen die Klaviatur der Verleumdung und des Prangers, wollen mit Berufsverboten Demokraten in ihrer beruflichen Existenz vernichten! Zur Not hilft die Antifa nach, die LinksgrünInnen eine „Sinn Fein“?

    In Demokratien sitzen Kommunisten im Parlament, im Kommunismus sitzen Demokraten im Gefängnis!

  209. Sehr geehrte Frau Merkel,

    ich muss Migrantengewalt NICHT akzeptieren!
    Das einzige was ich muss, ist mein nächstes Kreuz auf einem Wählerstimmzettel auf KEINEN Fall bei Parteien wie CDU, CSU, SPD, Grüne,FDP und Linken machen!

    Das ist ein absolutes MUSS für mich!!!

  210. #38 BigJim (18. Jun 2011 20:07)
    was frau merkel damit meint ist, das alle, auch gutmenschen die realität ins auge fassen müssen und es aussprechen sollen. “die straftaten werden überwiegend von migranten verübt und es tot zu schweigen ist keine hilfe”
    Das ist mit akzeptieren gemeint… die wahrheit akzeptieren.

    Genau so, habe ich das auch verstanden und ich bin nicht gerade bekennender Merkel-Fan !

  211. Es wäre gut, wenn Ihr auch über die u. g. Homepage E-Mails mit eurer Meinung zu diesem Thema an Frau Merkel richten würdet – möglichst sachlich und bitte nicht beleidigend!

    E-Mail an Frau Merkel
    http://www.bundeskanzlerin.de – Kontakt
    Nachtrag

    Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin!

    Wenn Sie den Satz „“Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist”, genau so meinen, wundert es mich nicht, dass während der letzten Jahre die Rechtsprechung in Deutschland leider immer absurder wurde. Straftäter werden hofiert, nicht mehr bestraft und bestimmte Familienclans werden schlichtweg erst gar nicht mehr strafrechtlich verfolgt oder festgenommen, geschweige denn verurteilt. Die Polizei hat vielfach selbst Angst vor Repressalien der ausländischen Verbrecherclans. So geschehen in Mannheim. Eine Freundin von mir war mit ihrem Auto unterwegs und wurde von einem anderen Autofahrer angefahren. Dieser beging Fahrerflucht. Sie merkte sich das Kennzeichen des Wagens, ging zur Polizei und erstattete Anzeige. Aufgrund der Täterbeschreibung und des Kennzeichens war dem Beamten sofort klar, um wen es sich handelte. Der Verdacht bestätigte sich den Beamten, als sie den Täter zu Hause aufsuchten. Aber es geschah nichts. Die Polizei teilte meiner Bekannten mit, dass sie nichts unternehmen würden, der Familienclan sei polizeibekannt, der Täter jedoch nicht zu ermitteln! Man könne da nichts machen. Auf die Frage, ob sie jetzt auf ihrem Schaden sitzen bleibt, antwortete der Polizist lapidar mit ja.
    Ausländische Kriminelle werden durch solche Vorfälle und das Nichtreagieren darauf geradezu animiert, einfach so weiter zu machen. Sie wissen, in Deutschland haben sie nichts zu befürchten. Ist es wirklich das, was wir akzeptieren sollen?
    Den Satz „Vor zwanzig Jahren konnte ich noch spät nachts alleine durch die Straßen heimlaufen, heute traue ich mich das vielfach nicht mehr“ höre ich leider oft im Bekanntenkreis.
    Ich meine, wir dürfen eben gerade nicht akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist. Wir müssen es zur Kenntnis nehmen und endlich dagegen vorgehen, aber wir dürfen es niemals akzeptieren.

    Mit freundlichem Gruß

  212. Sie sagt ja klar : „Null Toleranz für Gewalttäter“ und ich glaube mit „akzeptieren“ in diesem Zusammenhang meint sie: „Wir müssen zur Kenntnis nehmen; dass viele Jugendliche mit Migrahi gewaltätiger sind. Das ist eine Frage des Ausdrucks. Merkel ist schon klar für Integration, auch wenn sie manchmal das Thema mehr in den Vordergrund rücken sollte. UND sie sollte sich von einem gewissen Herrn Erdogan nichts vorschreiben lassen.

  213. Ach so. Frau Merkel zieht es vor, die Ausbildungsstätten der künftigen Pierre Vogels, den selrbsternannten Wächtern der Sharia in Deutschland, zu besuchen. Dort wird man ihr wohl gleich auch die passende Denkrichtung weisen, wie sie das „Integrationsanliegen“ passend bei der Konferenz zu vertreten hat.
    Von dem Besuch eines Opfers muslimischer Gewalt in einem Krankenhaus hat man noch nie gelesen, obwohl sie unweit ihres Arbeitsplatzes in Berlin ganz sicher genug Gelegenheit dazu hätte.

    Besonders wütend macht mich der Satz „Wir müssen diesen Jugendlichen eine Perspektive bieten“…

    Nachdem sie sich also hinlänglich nach muslimischen Herrenspielregeln an der Gesellschaft vergangen haben, sei es durch Bandenvergewaltigung mit Videosharing an ungläubigen Mädels, Raubüberfällen auf dem Schulhof oder heiterem Kopfzertreten in UBahnhöfen, müssen wir ihnen eine Perspektive bieten?

    Wie pervers ist das denn!

    Frau Merkel, ich schlage vor, daß Sie und Frau Böhmer sehr schnell ein paar dieser ach so wertvollen kulturellen Bereicherungen in ihr Leben integrieren und diesen armen Jugendlichen Jobs als persönliche Assistenten, Kindermädchen, Haushaltshilfen & Co. BIETEN.

    Inwiefern sich dann ihre eigene Perspektive wieder der Realität unterordnen dürfte, würde ich dann gerne in einem ihrer Podcasts sehen!

    P.S. Die Deutung des Verbes „Akzeptieren“ ist „Hinnehmen“. Genau ds gibt m.E. auch der Kontext her, für alle die irrigerweise meinen Frau Merkel habe sich der Realität gebeugt.

  214. #265 der.takeo (19. Jun 2011 18:07)
    P.S. Die Deutung des Verbes “Akzeptieren” ist “Hinnehmen”. Genau ds gibt m.E. auch der Kontext her, für alle die irrigerweise meinen Frau Merkel habe sich der Realität gebeugt.

    Auch, wenn sie sich mit dem Wort „akzeptieren“ etwas ungeschickt ausdrückte, so ist dennoch der Konsens Botschaft entscheidend und der wahr eindeutig . Nicht immer das hören, was man hören will und auch mal zwischen den Zeilen lesen ! Immerhin, war es Ferkel, bzw. Merkel, die Multi Kulti für gescheitert hält und das bereits vor einem Jahr . Es ist lächerlich, ihr die Worte im Mund zu verdrehen .

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,723993,00.html

  215. #159 Eurabier (18. Jun 2011 23:26)

    Das glaube ich auch, vorher lernt sie’s nicht.

  216. Frau Merkel hat alle Ideale, die Adenauer und alle anderen konservativen Politiker der Nachkriegszeit vertreten haben, verraten. Sie steht für einen massiven linksruck innerhalb des formal-konservativen Lagers, ein Abgleiten in die Beliebigkeit. Sie hat alle viel versprechenden Politiker wie Merz oder Guttemberg überlebt. Ich hoffe dringend, dass mit den nächsten Bundestagswahlen die politische Karriere dieser Frau ihr verdientes Ende findet.

Comments are closed.