In Deutschland, einst das bewunderte Land des Wirtschaftswunders, ist jegliches Basiswissen über ökonomische Zusammenhänge durch jahrzentelange Indoktrination linker und grüner Ideologen verlorengegangen. Man reibt sich fast täglich verwundert die Augen, wieviel unverschämte Blödheit einem zugemutet wird. 

Eine der lautstarksten Trompeten gegen die Kernenergie war zum Beispiel die Gewerkschaft ver.di. Daß aber die brutale und vermutlich widerrechtliche Abschaltung der Meiler, diese ganze Achterbahnfahrt innerhalb weniger Wochen, zu einem Einbruch der Ergebnisse und zu Entlassungen bei den AKW-Betreibern führen würde, war doch sonnenklar. Nicht so bei ver.di. Die beklagen sich nun, weil Eon 11.000 Beschäftigte entlassen will. Natürlich mischt auch SPD-Demagoge Gabriel mit, für den die Realität noch nie gezählt hat.

Dasselbe in CDU und allen anderen Parteien. Einstimmig hat man den Ausstieg verhängt, und nun möchten sich die verlogenen Politiker die Hände in Unschuld waschen, Entlassungen seien nicht nötig. Besonders unverschämt ist das von der regierenden CDU/CSU und FDP! Und bei Eon wird es nicht bleiben. Natürlich werden auch REW, ENBW und Vattenfall Personal abbauen. Das ist wirtschaftliches Einmaleins.

Die AKW-Firmen haben alle in den letzten Wochen Verluste angekündigt, und das nach jahrzehntelangen Milliardengewinnen. Da gucken natürlich die Finanzminister und die Kämmerer einzelner Städte jetzt in die Röhre. Und die Entlassenen zahlen auch keine Steuern mehr, sondern kriegen HartzIV. Auch das war abzusehen.

Die weiteren Nachrichten allein aus der vergangenen Woche, was den idiotischen Atomausstieg angeht, sind ebenfalls erhebend. Die Stromkunden werden – mindestens – 32 Milliarden Euro an Mehrkosten berappen müssen, meldete das Handelsblatt aufgrund einer Studie. Diese Zahl ist natürlich viel zu niedrig angesetzt, aber immerhin wachen nun ein paar Leute auf.

In der Zwischenzeit beziehen wir täglich Atomstrom aus Tschechien und Frankreich. Und heute meldet der Wiener Kurier: Deutsche „betteln“ um Strom aus Österreich! Die Bundesnetzagentur hat dort angefragt, ob wir im Winter Strom kriegen!

Und dann gibt es da noch ein besonderes Schmankerl. Putin und Gas-Gerd wittern ein Geschäft mit russischem Gas. Wir haben ja keinerlei Rohstoffe. Russland will daher möglichst viel Gas möglichst teuer an Deutschland verkaufen, darum spart es selber an Gas und baut neue AKWs. Auch in allen anderen Ländern außer der Schweiz geht der Bau von Atomkraftwerken wie geplant weiter und die Forschung auch!

Aber bei uns müßte es doch jetzt für die heimische Solarindustrie gut stehen oder nicht? Nein, auch das nicht. Mit Steuermilliarden und Subventionen hochgepäppelt haben sie auf dem Weltmarkt keine großen Chancen. Der Ausblick für die Solarbranche  sieht mau aus, so wie überall in der Wirtschaft, wo die Politik ihre Griffel reinsteckt!

Deutschland wollte doch in Sachen erneuerbare Energien eigentlich ein Beispiel für die Welt geben. Ich glaube, das sind wir, aber ein negatives. Andere Länder wenden sich mit Schrecken ab, wenn sie sehen, wie hier Milliarden vernichtet werden und weit und breit kein Ersatz da ist und funktioniert.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

34 KOMMENTARE

  1. Nun geht das Spiel los.

    Die Musik spielt auf, es steht immer genau eine Sitzgelegenheit weniger als Spieler auf dem Tanzboden.

    Reise nach Jerusalem.

    Wer wird als letzter fest im „Sattel“ Sessel
    sitzen.

    🙂

    Bloggy

  2. Deutsche Politiker sind feige und unterstehen den europäischen Diktatoren . Sie werden bezahlt vom Wem auch immer . Ich gebe es auf ,Deutschland und Europa ist verloren ,man kann nur noch den Jungen raten Europa zuverlassen . Der Atomausstieg ist ein weiteres Zeichen wie verräterisch Merkel und ihre Genossen sind ,die einem Grünen Geist nachfolgen . Ich hätte nie gedacht ,das deutsche Politiker so ihr Land und Leute verraten,nie. Am 23.09.2011 wollen die Regierung und der Bundesrat über die Abstimmung des Rettungsschirm abstimmen .Man kann sich jetzt schon vorstellen ,wie sie abstimmen werden ,genauso Anti-Deutsch wie beim Atomausstieg ! Wir ,das Deutsche Volk werden enteignet und die Herrschaft geht aus der EU-Dikator aus .Auch die anderen Zahlstaaten wie Österreich,Niederlanden,Finnland werden enteignet . Der Atomausstieg ist nur ein Mittel wie das Deutsche ausgemommen werden soll. Deutsche Politiker die der Diktator der Eurokraten unterstellt sind ,machen bei diesem Verrat liebend gern mit,denn ihre Karriere und Geld ist ihnen schwichtiger als ihre Heimat . Das Deutsche Bundesverfassungsgericht ist nur eine Farce ,das genauso auf das Deutsche Volk scheisst ,denn sonst hätte es den Termin zum Urteil nicht in den Oktober verlegt .Wer glaubt noch an Gerechtigkeit in diesem Land und an Europa ? Wer ? Ob Atomausstieg ,Euro-Rettungsschirm oder die Islamisierung Europas ,es ist alles von den unverantwortlichen und Hochverräter in der Politik so gewollt . http://www.sosheimat-wordpress.com

  3. In der Zwischenzeit beziehen wir täglich Atomstrom aus Tschechien und Frankreich. Und heute meldet der Wiener Kurier: Deutsche “betteln” um Strom aus Österreich! Die Bundesnetzagentur hat dort angefragt, ob wir im Winter Strom kriegen!

    Ob Deutschland um Strom „betteln“ muß, glaube ich weniger.
    Wir bezahlen den Strom!
    Was dazu führt, dass die Bürger für die gleiche Leistung wie früher mehr berappen müssen und folglich der Lebensstandard zurück geht.
    Dank unsere Regierung, die durch Fukushima dem rot/grünen Druck nachgab!

    Aber bei uns müsste es doch jetzt für die heimische Solarindustrie gut stehen oder nicht?

    Zumindest geht den zumeist besser Betuchten Solarinvestoren gut.
    Die Zeche für die Mehrkosten durch Solar- und auch durch Windenergie bezahlt natürlich Otto-Normalverbraucher und die Sozialhilfeempfänger, sofern die Stützesätze nicht entsprechend angehoben werden.
    Wenn sie angehoben werden, bezahlt Otto-Nomalverbraucher alles alleine und reduziert damit, wie oben aufgeführt, durch den AKW-Ausstieg zusätzlich seinen Lebensstandard.

    Otto-Nomalverbraucher muß aber auch sonst seinen Lebensstandard zurückschrauben:

    o für den EU-Rettungsschirm
    o für Multikulti-Ausgaben
    o für Sozialtransfers, H4, etc..
    o für das EU-Budget
    o für alle Ressorts der öffentlichen Haushalte,

    also, eigentlich für alles!

    Deshalb sinkt der Lebensstandard für Otto-Normalbernraucher rapide, bis er auf die Barrikaden geht!

    Vorher wählt er aber noch
    CDU/CSU/FDP/SPD/GRÜNDAGEGEN/SED.

    Also, – bis einstweilen selber Schuld!

  4. In Unterlagen aus dem Wahlkampf 2009 schrieb die FDP noch, daß AKWs mittelfristig unverzichtbar seien als übergangstechnologie.
    Zitat: „Eine Politik, die zu einer immer stärkeren Abhängigkeit von wenigen Lieferländern führt, wie sie beim Atomausstieg für den Energieträger Gas droht, macht Deutschland erpressbar.“
    @#6 Simbo (13. Aug 2011 08:52) Ja.

  5. http://www.manager-magazin.de/magazin/artikel/0,2828,775444,00.html

    Für die Dattelner Ruhr-Zink war Ende 2008 Schluss, weil der Strom damals schon zu teuer war, um rentabel wirtschaften zu können.

    Nach dem Atommoratorium hat der Preis, den HeidelbergCement für seinen Elektrizitätsbedarf hierzulande entrichten muss, zwischenzeitlich um 20 Prozent zugelegt; der Strom ist nach dem Personal der zweitgrößte Posten in der Kostenaufstellung.

    BASF zum Beispiel synthetisiert pro Jahr acht Millionen Tonnen Chemikalien auf dem Verbundgelände in Ludwigshafen. Dafür benötigt das Unternehmen 6,5 Millionen Megawattstunden Elektrizität – fast so viel wie alle Haushalte in der größten deutschen Stadt, Berlin.

    Bei einem Zusammenbruch der Stromversorgung verbacken in den Kupferschmelzen Erz, Elektroden und Ofenwände zu einem unauflöslichen Schrottkonglomerat – ein Schaden von vielen Dutzend Millionen Euro.

    nach soviel schwarzmalerei zum ausgleich ein paar interessante bilder:

    http://www.handelsblatt.com/technologie/energie-umwelt/energie-technik/die-groessten-kraftwerke-der-welt/4374304.html

  6. @ #6 Simbo (13. Aug 2011 08:52)
    Scheint öfter so zu sein. Mit Geduld und Spucke klappt es dann plötzlich…

  7. #6 Simbo (13. Aug 2011 08:52)

    Ja. Es gab wohl einen Ausfall beim Backbone-Provider Global Crossing.

  8. Ein Stromausfall in Berlin würde Plünderungen von mohammedanischen Hartz IV-MigrantInnen und antisemitischen AntifantInnen zur Folge haben wie in Umma Kingdhim!

    Die Rechnungen für geplünderte Läden dann bitte an den DosenpfandkommunistIn Jürgen TrittIn schicken.

  9. @ #12 Eurabier (13. Aug 2011 09:17)
    Ein Stromausfall in Berlin würde Plünderungen von mohammedanischen Hartz IV-MigrantInnen und antisemitischen AntifantInnen zur Folge haben wie in Umma Kingdhim!

    Die Begründung hatte die Studie aber auch mitgeliefert. Die Menschn aus sozialschwachen Gebieten bekämen Angst und darum würden sie bei einem Blackout plüundern.

    Aber zum Topic. Bayer, habt ihr vergessen. Bayer hat auch angedacht seine Produktion von Leverkusen nach Fernost zu verlegen, wegen den imensen Energiekosten.

    Und ich prognostiziere: Im Jahr 2013 werden die Grünen den eiligen und unüberdachten Atomausstieg der Regierung zum Wahlkampf machen, so nach dem Motto „nur wir können das“

  10. „Die Rechnungen für geplünderte Läden dann bitte an den DosenpfandkommunistIn Jürgen TrittIn schicken.“

    Der schickt die Rechnung gleich weiter an den dummen Michel.
    Der zahlt immer gerne.

  11. Leute das wäre doch geil. Die bauen in Österreich ein AKW auf, damit sie uns im Winter Strom verkaufen können.

  12. Und die Entlassenen zahlen auch keine Steuern mehr, sondern kriegen HartzIV

    Zunächst nicht erst ALG I ?
    Das wird aus einer „anderen“ Solidargemeinschaft geleistet und ist i.d.R. höher. Aber die Botschaft soll damit nicht verzerrt werden. Atomenergie ist/war ein Stück deutscher Industrie, die abgeschafft wird.

  13. #17 Wolfgang (13. Aug 2011 14:40)

    Leute das wäre doch geil. Die bauen in Österreich ein AKW auf, damit sie uns im Winter Strom verkaufen können.

    Das österreichische AKW gibt es schon längst, es steht in Slowenien!

    Nachts läuft es auf vollen Touren um alle Speicherseen in den öster. Alpen zum Spartarif schön voll zu pumpen und tagsüber wird das dann als sauberer™ Ökostrom an die grün-verblödeten Michels in D zum Höchsttarif verkauft…

  14. Das österreichische AKW gibt es schon längst, es steht in Slowenien!

    Das ist einfach nur GUUT. Aber irgendwann müsste ein Reporter mal eine Story draus machen. Auf die Diskussion freue ich mich schon jetzt.

  15. Ich konnte PI auch nicht erreichen. Das scheint aber zu den verbotenen Fragen zu gehören. (Your comment is awaiting moderation)

  16. Deutschland wird von Dummköpfen regiert, die sich von Dummschwätzern Politik und Wirtschaft erklären lassen.
    Gute Nacht Deutschland.

  17. Die Merkel muss die DDR sehr geliebt haben. Sonst ist es nicht zu erklären, warum sie alles daran setzt, die BRD der ehemaligen DDR anzugleichen.

  18. Und jetzt nochmals Nordlaender + Stefan Cel Mare danken für die Antwort von heute morgen. Habe das zwar schon getan, ist aber im Nirwana verschwunden

  19. Niemand hat vor eine Mauer zu bauen!

    Die Stromversorgung in Deutschland ist absolut sicher.

    Kalte Winter mit viel Schnee und Eis wird es in Deutschland nicht mehr geben.

    Na also, dann passiert auch nichts, ganz locker bleiben, nach einem einwöchigen Blackout in einem Grossraum, wie dem Rhein-Main-Gebiet, im Winter, dürfte die Anzahl der Toten, etwa den Stand erreichen, den das japanische Erdbeben mit anschließendem Tsunami gekostet hat. Fukudingsda hat bisher genau 2 Tote gekostet. Ein Arbeiter ist beim Erdbeben vom Kran gefallen, ein Arbeiter ist beim Tsunami ertrunken.

    Der Michel lernts halt nur auf die harte Tour.

    Ach ja und 11000 normalerweise sichere Arbeitplätze auch futsch, macht nix, wir hams ja.
    Was sacht die Gewerkschaft:
    „Ei wie kann denn das passieren, erst legen wir mit grosser Freude die AKW still und dann sind die Arbeitsplätze weg.“

    Wie dämlich gehts eigentlich noch in diesem Land?

  20. Dieser Wahn der Deutschen (die ueblichen 60%-70%, dass Dummvolk)ist fuer mich ein Phaenomen, welches ich vielleicht nie verstehen werde). Aber es hat etwas mit der Tugend Gegorsamkeit und Sozialismus zu tun. Eine Horrormischung.

  21. Remember, Remember:
    Wir waren in der Gentechnik mit Hoechst einmal führend. Ein Gebiet, das mit der Computertechnologie als zukunftsträchtig gilt.
    Dann kam in Hessen -zusammen mit gewissenlosen Sozialisten- die Partei der Politschläger und KBW-Kader an die Macht!
    Hoechst musste seinerzeit sein Insulin noch aus Schweinebauchspeicheldrüsen gewinnen, obwohl sie selbst ein Patent hielten, dass gentechnisch hergestellte insulinproduzierende Bakterien beinhaltete. Das gentechnisch gewonnene Insulin war 100% rein. Das von Schweinen nicht und hat auch Nebenwirkungen hervorgerufen. Trotzdem musste man wegen den Politschlägern das Schweineinsulin verwenden. Irgendwann hat es Hoechst dann gereicht und der ganze Bereich ist in die USA ausgewandert. Zurück blieb der blöde Michel mit seinem linksgrünen Mob.
    Heute würden unsere Freunde vom KBW -und wie diese demokratischen Organisationen sonst noch heißen- so etwas nicht mehr billigen, da Schweineinsulin ja unseren Rechtgläubigen schon mal gar nicht gefällt.
    Nicht das linksradikale Gerödel ist schuld, sondern die, die so etwas wählen.

  22. Man kann aus Atomstrom aussteigen, wenn dafür Ersatz vorhanden wäre.

    Der Ausstieg wurde nach nur 3 Monaten beschlossen. Kann man in solcher kurzen Zeit ein solches Großprojekt vorbereiten? Völlig unmöglich.
    Wie im Bundestag bemängelt wurde: man hat den Ausstieg ohne Einstieg beschlossen.

    Dieser Wahnsinn hat System. So schafft die Regierung Wehrpflicht ab und erst dann denkt nach, woher Freiwillige kommen sollen. Die Geschichte mit Euro-Rettungsschirmen ist auch eine einzige Katastrophe. Man fährt eben „auf Sicht“ wie Merkel mal gesagt hat, also ohne Plan und System.

    Diese Regierung ist einfach nur schlecht und inkompetent – sie hat keine eigene Meinung und ist zwischen Lobbyisten und Meinungsumfragen zerrissen.

    Wenn Stromausfälle erfolgen und die Stimmung kippt, dann gibt es wieder Ausstieg aus dem Ausstieg.

  23. Hallo,
    habe vor 3 Wochen Urlaub im Hundsrück gemacht.
    Da stehen Windräder ohne Ende.
    Jede Gemeinde ist ganz scharf auf diese Dinger, da gibt es 30.000€ im Jahr pro Windmühle für nix. Aber der Hammer kommt. Einen Tag nix Wind, dann mal ne halbe Stunde, dann wieder nix. Dann einen ganzen Tag kein Wind, ich habe im stillen gedacht das kann doch nicht war sein.
    Die Ökos wollen mit diesen Kaffemühlen die Stromversorgung in Deutschland machen, gute Nacht Johanna!

  24. Wann werden es endlich die Menschen verstehen, dass wenn der letzte Bahnhof geschlossen ist, der letzte Flugplatz von Büschen überwachsen ist, das letzte Kraftwerk geschlossen wurde und die letzte Industrieanlage abgerissen wurde, dass man rotgrüne Ideologie nicht essen kann!

Comments are closed.