Print Friendly, PDF & Email

Sahar Gul (Foto) ist 15 Jahre alt. So zumindest die offiziellen Angaben. Das afghanische Mädchen sieht viel jünger aus. Sie sitzt in einem Rollstuhl und wird kurz zu einem Kamerateam gebracht. Das Gesicht ist grün und blau geschlagen. Das linke Auge ist komplett zugeschwollen. Die Beine sind verbunden, auf ihrem Kopf hat sie nur noch Haarreste.

Update: Mittlerweile berichtet auch BILD über den Fall!

Man kann sich kaum vorstellen, was das Mädchen in den letzten sieben Monaten seit ihrer Ehe im Haus der Schwiegereltern durchgemacht hat. Nachdem die leibliche Familie des Mädchens monatelang nicht zu ihr gelassen wurde, verständigte man die Polizei. Die befreite das Mädchen aus einem fensterlosen Raum. Hier wurde sie über Monate brutal gequält. Mit Zangen riss man ihr die Fingernägel aus und Fleischstücke aus ihrem Körper.

Auszug aus dem Video:

Von wem wurdest du geschlagen? Von meinem Schwiegervater, von meinem Ehemann, von meiner Schwägerin von meinem Schwager, ja und von meiner Schwiegermutter.

Wer hat dir die Haare ausgerissen? Meine Schwiegermutter. Wer hat dir die Fingernägel rausgerissen? Meine Schwiegermutter hat mir meine Nägel ausgerissen.

Googeln Sie mal nach „Sahar Gul“. Über den Fall wird in allen Sprachen berichtet: Englisch, Niederländisch, Französisch, Italienisch… aber auf Deutsch finden Sie – wie so oft – nichts!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

126 KOMMENTARE

  1. Dreckige Barbarenbande! Und sowas wollen die 5 antideutschen Blockparteien Deutschlands hier etablieren.

  2. Deutschland ist fest in türkischer, aber auch arabischer Hand, daher verzichtet man von solchen Fällen zu berichten.

  3. Den feinen deutschen sozialistischen Redakteuren kuemmert sowas nicht. Sozialisten haban andere Sorgen. WAHRE Sorgen! Wie zb die Frage wie man den Islam in DE schnellsmoeglich implementieren kann.

    SCHAEBIGE HEUCHLERBANDE!!!
    UMDREHEN ODER GURTE ANSCHNALLEN !!!
    5VOR 12 !!!

  4. Das Ereignis ist schlimm, aber ähnliches hatten wir mit Hexenverbrennungen, Leibeigenschaft, Religionskriegen etc. bei uns im Mittelalter und davor auch schon.

    Die islamischen Staaten sollen mit sich selber, ihrer Religion, ihrer Kriminalität klarkommen und dem Mittelalter entrinnen oder aber auch nicht.
    Das geht uns nichts an!

    Deshalb:
    Sofort raus aus Afghastistan und aus allen anderen islamischen Staaten.
    Die Geldzuzwendungen streichen und keine Flüchtlinge aus diesen Ländern aufnehmen!

    Aber:
    Alle Islamisten, welche bei uns versuchen uns islamische Kultur beizubringen, bitte umgehend und achtkantig aus dem Land werfen.

    Islamische Staaten die uns angreifen, bitte sofort in eine Abraumhalde verwandeln.
    Danach das Feuer umgehend wieder einstellen.
    Keine Aufbauhilfe und Unterstützung und die Staaten sich wieder sich selbst überlassen, bis sie dazugelernt haben.

    Wird wohl noch etwas länger dauern, der Zoff mit den Islamisten!

  5. @ Techniker

    Nein, so etwas hatten wir nicht. Weil wir bislang den Islam nicht in Europa hatten. So einfach ist das.

  6. Vorab: Mir tut das Kind leid. Den Video kann und will ich mir erst gar nicht antun. Das Bild zum Video und der Text reichen mir um mir das Herz zu zerreißen.

    Doch…warum nach Afghanistan schauen?
    Afghanistan ist weit weg und was können wir da schon tun? Nichts? Unsere Steuergelder und das Leben unserer Soldaten werden dort verbraten…sonst nichts.

    In Deutschland passieren Ehrenmorde, Polygamie, Zwangsehen, unsere Justizministerin geht zum Prügeliman(der einer seiner FRAUEN die Knochen brach) und sie(die Justizministerin) ist voller Lob über diese tolle Religion, unsere Frauen/Kinder/Mütter/Schwestern werden von „Fachkräften“ vergewaltigt, unsere Brüder/Väter/Söhne/Ehemänner werden invaldide oder totgeschlagen.

    Und unsere Richter sprechen die Täter frei.
    Unsere Politiker sind voller Lobesgesänge.
    Unsere Medien schweigen und vertuschen.
    Unsere Polizisten weigern sich in No-Go-Areas für Deutsche zu gehen, sehen weg oder verweigern die Aufnahme von Anzeigen.
    WIR das Volk sehen feige und untätig zu. Nicht einmal einen Brief an die Bundesregierung schreiben wir. Wir könnten ja in irgend eine Datei landen.

    Ein krankes Volk, eine korrupte Regierung, korrupte Richter und Polizisten verdienen die Islamisierung.
    Wir verdienen den Untergang Europas und seiner Kultur.

    Warum dann noch auf andere „Kulturen“ schauen und diese kritisieren?

  7. #11 CP (31. Dez 2011 11:35)

    Nein, so etwas hatten wir nicht. Weil wir bislang den Islam nicht in Europa hatten. So einfach ist das.

    Ich schrieb von Ähnlichem!

    Meinst Du, dass eine zünftige Hexenverbrennung von Christen durchgeführt so viel edler war, als das o. a. Ereignis?

    Oder meinst Du, dass eine ordentliche Pfählung oder Räderung moralisch besser vertretbar war? Ich jedenfalls nicht!

    Das Christentum hat auch Jahrhunderte gebraucht, bis zum heutigen Stand!

  8. Und jedes Mal wenn ich eine Kopftuch tragende Frau sehe, offenbart sich für mich eine Facette des religiös/ideologischen Schwachsinns namens Islam. Jeder der- und wenn auch nur in abgeschwächter Form- ein äußeres Zeichen dieser als Religion daher kommenden Polit-Ideologie zeigt, ist mit unzureichenden geistigen Gaben ausgestattet, die es ihm nicht erlauben, das Problem seiner Bindungen an diesen Schwachsinn zu durchschauen und kritisch zu hinterfragen.

  9. #10 Kodiak (31. Dez 2011 11:31)
    Mich würde nun interessieren, mit welchen Strafen diese Familie bedacht wird!

    Fünf Extragebete und drei Fastentage sollten reichen. Nicht etwa, dass man sich etwas zu Schulden kommen lassen hat, aber Fasten und Beten ist immer gut.

  10. „Wahrlich eine Religion des Friedens. Voller Herzlichkeit und Lebensfreude.“

    Mir kommt inzwischen jedesmal die Galle wenn ich das schreibe, aber man kann diese xenodevoten Zitate gar nicht oft genug unter die Beweise von Moslem-Grausamkeiten setzen.

  11. Wenn wider von Hexenverbrennung und Inquisition angefangen wird. Um das klar zu stellen, das war GEGEN die Lehre Christi. Der Fall ist nicht unbedingt gegen die Lehre Mohammeds wo die Frau geschlagen werden und man Neunjährige entjungfern darf.

    Das mag es alles schon in Europa gegeben haben und auch immer mal wieder geben, kann aber mitnichten durch Jesus sanktioniert werden.

  12. #14 Techniker (31. Dez 2011 11:41)

    Was hat die Folter von vor mehreren hundert Jahren mit dem Christentum zu tun? Solche körperlichen Strafen waren überall gang und gäbe. Das hat sich nicht „die Kirche“ ausgedacht. Und was hat, bitte schön, „die Kirche“ mit Vlad Draculea zu tun, der Türken pfählen ließ?

    Der Punkt ist, daß Christentum und Islam völlig unterschiedliche Religionen sind. Auch wenn das viele hier nicht wahrhaben wollen.

  13. #20 CP (31. Dez 2011 11:51)

    … Und was hat, bitte schön, “die Kirche” mit Vlad Draculea zu tun, der Türken pfählen ließ? …

    Der gute Vlad hat das Pfählen bei den Türken gelernt wo er einige Jahre als Janitschar zubringen musste.

  14. # techniker genauso so müßte es sein!

    doch leider haben wir hier in der ddr2 nur stromlinienformige politschwachmaten die nur eines wollen dieses unser vaterland von der karte zu tilgen und uns deutsche aufzulösen durch massenmigration aus uns kulturell unterlegenen ländern.

    aber ich denke die zeit arbeitet für uns und die anhänger dieser teufels- und blutreligion samt ihren unterstützern aus politik und wirtschaft werden dann mit ihnen hinausbefördert!

  15. Über unsere großen Erfolge und unsere dauerhafte finazielle Verpflichtung ein Beitrag unseres Sonderbeauftragten für Afghanistan, Michael Steiner:
    https://dgap.org/de/ip-die-zeitschrift/archiv/jahrgang-2011/november-dezember/die-konsequenz-der-solidarit%C3%A4t

    Sehr stolz ist die Bundesregierung auch darauf, die direkten „Friedensgepräche“ mit den Taliban in Katar (da war unser Wulffi gerade bei der Allianz der Zivilisationen) unter der Vermittlung des Judenhassers und Terrorbeführwortes Yusuf al Qaradawi,mit angestoßen zu haben.

    „Deutschland genießt, durch „historisch gewachsenen Beziehungen“ großes Vertrauen in der Region“

    So sieht einer unserer Freunde aus, und so bezieht er sich auf die historische Freundschaft zu Deutschland, Übersetzt aus einem Artikel Andrew Bostoms:

    „Eine enorme Anzahl zugänglicher Fatwas, Predigten und Interviews, legen übles Fleisch um die strukturellen Knochen von Qaradawi Weltanschauung, wie in den 2/9/06,³¹ und 9/25/08³² Einträgen bei Ikhwan Web artikuliert wird. Als ein herausragende Beispiele. Alles folgenden hat Qaradawi öffentlich befürwortet:

    • Das Moslems ihrem Propheten Mohamed nacheifern, als einem Modell für den gewalttätigen, expansionistischen Jihad, was die Befürwortung sogenannter Jihad „Märtyreroperationen“ einschließt.³³

    • Die Wiedererschaffung eines formalen, transnationalen Vereinigten islamischen Staates (Islamisches Kalifat) ³?

    Die jihadistische Eroberung von Europa ³?und den Amerikanischen Staaten.³?

    • Die universelle Anwendung der Scharia, einschließlich der islamischen Blasphemiegesetze ³? und der Hadd Strafen (beispielsweise, besonders die Exekution so genannter „Apostat“ vom Islam³?)

    • Mörderische „Märtyrer“ Sprengstoffanschläge gegen alle israelischen Juden, einschließlich Zivilisten und in der Schlussfolge, das Berufen auf Hitler und das Ausweiten des Kreislaufes von Hass, einen offenen Aufruf zum Genozid an allen Juden („Dies war eine göttliche Strafe an ihnen. Wenn Allah es will, wird es das nächste Mal in den Händen der Gläubigen sein.“) Qaradawi gab auch seiner eigenen Sehnsucht in einer mörderischen, auf Juden zielenden „Märtyrer“ Operation zu sterben: „ Ich möchte sagen, dass das einzige worauf ich hoffe ist, dass, wenn sich mein Leben dem Ende nähert, mir Allah eine Möglichkeit geben wird in das Land des Jihad und des Wiederstandes zu gehen, selbst in einem Rollstuhl. Ich werde die Feinde Allahs erschießen, die Juden, und sie werden eine Bombe auf mich werfen und so werde ich mein Leben mit der Märtyrerschaft besiegeln. Allahs Gnade und Segen über euch.“)³?

    • Seine vordergründigen Botschaft der „Brüderlichkeit“ gegenüber den koptischen Christen in der Tahrir Platz Rede vom 2/8/11?? kontextualisierend erließ er eine Fatwa?¹, die den Süd-sudanesischen Moslems verbot, sich der christlichen Süd-sudanesischen Mehrheit dabei anzuschließen, für die friedliche Sezession von der brutalen diskriminierenden Regierung des Schariastaates des arabisch moslemischen Regimes in Khartoum, zu stimmen.

    Zitiert nach Andrew Bostom

    http://www.andrewbostom.org/blog/2011/12/04/qaradawi-the-%e2%80%9carab-spring%e2%80%9d-and-the-treason-of-the-intellectuals/

    Hier noch eine Fiq von al Qaradawi, in der er deutlich macht, dass zwischen die „Moderaten“ und die „militanten“ Moslems kein Blatt Papier passt:

    http://jeanjean2brambilla.wordpress.com/2011/06/16/388/

    Wie gesagt, dieser Mensch(?) ist unser Ansprechpartner und „Brückenbauer“ im „Dialog mit der islamischen Welt, und der ernannte Friedensstifter in Afghanistan!!!! Ein JIhadist reinsten Wassers und Verfechter der „reinen“ Scharia.

    Da geht es zum Wulffschen Lobgesang auf den Islam als Friedensstifter (Schimpfe für islamophobe Blogs eingeschlossen) gehalten vor islamischen Herrenmenschen, am 11. Dezember, in Doha:

    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Christian-Wulff/Reden/2011/12/111211-Allianz-der-Zivilisationen.html;jsessionid=BE7A4829FEF40F861440B92C1C24E90E.2_cid249

  16. Das man bei Google Berichte über die arme Sahar Gul nicht auf deutsch findet ist so ja nun wirklich nicht ganz richtig, sondern schlicht und ergreifend die Unwahrheit Man sollte mal nach Ergebnissen nur auf deutsch googeln und schwupps, werden eine ganze Reihe Ergebnisse ausgespuckt !

  17. Na Herr Islam-Wulff, Ihr Polit-Eliten wie gefallen Ihnen diese Bilder?

    Na Ihr hochbezahlen Chefredakteure und Intendanten der Massenedien, wie gefallen Euch diese Bilder?

    Na Ihr Bischöfe wie gefallen Euch diese Folterszenen, wenn Ihr gleichzeitig Bruderküsse mit den Vertretern des Islams austauscht?

    Ihr Gutmenschen in Eueren warmen, gutbezahlten Sesseln seit mitverantwortlich für das Leid dieses Mädchens und das millionen anderer Mädchen.

    Was wollt Ihr IHM sagen, wenn ihr vor IHM steht und das alles erklären müsst???


    „Das haben wir nicht gewußt“?

  18. Christen_heit ist nicht Christen_tum.

    Christentum ist das Leben Jesu Christi auf Erden. Punkt. In dieser „Existenz-Mitteilung“ gibt es keine Kreuzzüge und auch keine Hexenverbrennungen.

  19. # 26 schmibrn

    sie würden sagen, das sind alles einzelfälle, das hat nix mit dem islam zu tun, ja solche täter gibt es immer, die kreuzüge waren schlimmer, usw…

    das würden sie sagen, denn zu etwas anderem sind sie nicht fähig, weil der kippschalter im hirn auch der nulllinie liegt!

  20. #13 r2d2

    Das Problem ist: Wir importieren mit Pakistani und Afghanen deren soziokulturelle Prägung. Wenn die Entwicklung so rasch voranschreitet, werden wir in einigen Jahren/Jahrzehnten dieselben Geschichten hier erleben.

    #14 Techniker

    Die Hexenverbrennungen und Pfählungen sind in Europa lange her. In islamischen Ländern werden sie heute noch praktiziert. Und unsere Eliten lassen Menschen, die so etwas nicht für „mittelalterlich“ sprich barbarisch halten, hier rein. Letzten Satz an r2d2 bitte hier wieder einfügen!

    Das ist der Unterschied.

  21. Was Claudia Roth wohl dazu sagt?

    Auch bei uns wird fleißig weiterbereichert.

    Freitag, 30. Dezember 2011, 16:32 Uhr
    Hungen/Gießen – Ein 26-Jähriger ist beim Versuch, zwei Streithähne zu beruhigen, mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Eine 16-Jährige stehe im Verdacht, dem Mann die Klinge in den Bauch gerammt zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag in Gießen mit.

    Und ein armer Rentner wurde auch wieder in den eigenen 4 Wänden brutal überfallen:

    Brutaler Überfall auf Rentner

    Samstag, 31. Dezember 2011, 10:59 Uhr
    Erlensee ) – Mit einer Pistole und roher Gewalt haben zwei Unbekannte am Freitagabend einen 82-jährigen Rentner in Erlensee bei Hanau überfallen. Die Männer kletterten mit Hilfe einer Aluleiter auf seinen Balkon, hebelten die Tür auf und überraschten ihr Opfer auf einer Couch liegend, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die dunkel gekleideten Täter bedrohten den alten Mann mit einer Pistole, schlugen ihm auf den Kopf und fesselten ihn. Aus seiner Geldbörse raubten sie einen geringen Betrag und flohen. Der Rentner konnte sich selbst befreien und die Polizei alarmieren. Die Fahndung verlief zunächst erfolglos.

    Quelle: Blöd-Zeitung.

    Heute Nacht möchte ich jedenfalls kein Polizist sein, da es an Sylvester sehr sehr viel „Bereicherung“ geben wird.

  22. „Das afghanische Mädchen sieht viel jünger aus.“

    Genau das finde ich nicht, sie sieht gezeichnet vom Leben (besser ihren Peinigern) viel älter aus, lediglich die Stimme verrät das sie jünger ist…

  23. #14 Techniker (31. Dez 2011 11:41)

    Hallo! Wir leben im 21. Jahrhundert! Kommen Sie doch endlich mal da an! Anstatt von vergangenen Sünden zu sprechen, nur um heutige zu relativieren und von den eigenen abzulenken!!!

    Und die Ideologie-Religionen „Nationalsozialismus“ und „Kommunismus“ bitte zuerst anführen, das ist noch nicht so lange her, wie die Hexenverbrennung (mit 50.000 Tote und die überwiegend staatlich) und stehen im krassen Mißverhältnis was „Effektivität“ angeht! Und der Islam hat mehr mit den Ideologie-Religionen zu tun als mit Christentum. Das Atheistentum weiß das es nicht christlich sein will, aber bzgl. den anderen dreien wer weiß?

  24. Der Islam verroht die Menschen. Und diese Schätzchen holen wir uns massenhaft herein. Unsere Politiker sind … (ich glaub, ich darf das nicht schreiben)!

  25. #9 Techniker (31. Dez 2011 11:29) Das Ereignis ist schlimm, aber ähnliches hatten wir mit Hexenverbrennungen, Leibeigenschaft, Religionskriegen etc. bei uns im Mittelalter und davor auch schon.

    ——————————

    ah ja? interessant.

    da haben auch die schwiegermütter gefoltert?

    ich bin immer wieder erstaunt, dass sich user trauen, mit so wenig kenntnissen ihre ergüsse abzusondern.

    deutschland schafft sich nicht nur ab, es verblödete von minute zu minute.

  26. bei diesem anblick muß es den GUT- und BESSERMENSCHEN doch warm ums herz werden. und sie werden noch intensiver daran arbeiten DEUTSCHLAND unter die knechtschaft dieser verruchten S`HARIA- sekte zu bringen. daran können wir auch sehen, wie sinnlos unsere umerziehungsversuche in AFGHANISTAN sind. denn sie fordern einen hohen blutzoll, fördern den HASS auf uns und milliarden € versickern im wüstensand. unsere ELITETRUPPEN wären besser zu unserem schutz in DEUTSCHLAND stationiert. statt für menschen , die uns als eindringlinge und besatzer empfinden, als lebende schiess- scheibe zu fungieren. 10 000 POLIZEIPISTOLEN, 1000 POLIZEITRANSPORTER, uniformen und ausrüstungen haben wir dort verschenkt. nun werden unsere soldaten aus dem hinterhalt mit diesen waffen, die gut versteckt getragen werden können, umgebracht. einige sind auch in DEUTSCHLAND auf dem schwarzmarkt aufgetaucht oder für „EHRENMORDE“ oder überfälle benutzt worden. zur gleichen zeit, während wir in AFGHANISTAN für die RAUSCHGIFTHÄNDLER die straßen saniert haben, sehen wir bei uns wegen der vielen schlaglöcher überall tempo 30 und die fahrt wird zum eiertanz. wahrscheinlich gehen für defekte reifen, stossdämpfer und fahrwerke, von der gesundheit, unfällen und staus ganz zu schweigen, viele weitere milliarden € drauf!

  27. #14 Techniker (31. Dez 2011 11:41)

    ———————–

    gratuliere zu ihrer nichtgeschichtskenntnis.

    dreimal dürfen sie raten, welche religion das pfählen gemacht hat?

    genau, der islam.

    und warum wurde ein mann gepfählt?

    damit er zur frau wird und nicht ins paradies eingehen kann.

    aber was verschwende ich worte, wer nicht lesen oder hören will, der bleibt eben ungebildet.

  28. Die Freude am Foltern gehört zur Psychopatologie des Islam.

    Sie ist einer der Wege au dem dauerhaften Gefühl der sklavischen Unterordnung unter den Koran, dem Mullah, die Ummah, die Familie usw. zu entkommen.

    In Bosnien rufen die Imame Moslems dazu auf an Sylvester (verboten/haram) früh ins Bett zu gehen, damit alle an den dunklen Fenstern bemerken, wie fromm der Bewohner ist.

    Wenn draußen der Trubel losgeht, sollen die Gläubigen im Bett Allah dafür danken, dass sie so ein gutes Leben haben und sich ihrer Frömmigkeit stolz erfreuen!

    Es ist für Erwachsene Menschen (wenn sie noch nicht völlig pille palle sind), sicherlich unangenehm die Schlafenszeit vorgeschrieben zu bekommen. Die Wut, die sich automatisch aufstaut, wenn alle anderen so viel mehr Spaß haben, muss irgendwann zu Aggression führen.Die Ziele für diese Aggression, legt der Koran gleich mit fest…

    So werden die „Gläubigen“ zu wütenden Tyrannen und Wächtern der Ummah und zu Feinden der „provozierenden“ Ungläubigen.

    „Gläubige“ Frauen können als Schwiegermütter die selbst erfahrene Gewalt an der Schweigertochter ausleben.

  29. #10 Kodiak (31. Dez 2011 11:31)

    Mich würde nun interessieren, mit welchen Strafen diese Familie bedacht wird!

    Wieso die Familie?
    Als guter Kulturbereicherer würde ich das Mädchen bestrafen.

  30. Huch,Hexenverbrennung ,Kreuzüge
    und täglich grüßt das (atheistische) Murmeltier,gähn,ihr seit einfach nur langweilig,ihr kulturlosen Schwachmaten.
    Euer Geschwurbel wäre zum lachen,wenn ihr es nicht wärt,die dem Mohamedanertum die Steilvorlage liefert.

  31. immer wieder die gleiche leier. letztens hat sich ein bekannter mir gegenüber als PI- feind geoutet. dann kam das volle programm: „wir“ haben auch HEXEN verfolgt, dann die KREUZZÜGE (gehört zum standard), dann die pädophilen priester und letztendlich “ der islam ist nicht so“. diese leute haben offenbar vergessen, das diese geschichten längst vergangenheit sind, teilweise wie die kreuzzüge verdreht wiedergegeben werden oder zur zeit bei den kindesmissbräuchen aufgearbeitet werden. der islam aber ist reform unfähig, rückschrittlich und seíne menschen- und frauenfeindlichen sitten und gesetze stammen aus der urzeit. das bedeutet, das vorzivilisatorisches verhalten noch heute in vielen teilen der welt anzutreffen ist und sich auf dem vormarsch befindet. es herrscht dort das „RECHT des STÄRKEREN“. bei einer MASSENEINWANDERUNG dieser UNKULTUR in einen zivilisierten staat muß es zwangsläufig zu bürgerkrig nd gewalt kommen!

  32. Warum werden solche abscheuliche Fälle immer genutzt um auf die Barbarei des Islams zu verweisen?

    Dieser Fall ist unter häuslicher Gewalt einzuordnen.

    Auch in anderen Kulturkreisen geschieht dies.

    Vielleicht haben einige schon vergessen, dass auch bei uns viele Kinder, ja sogar Säuglinge brutalst ums Leben kamen. Da spielte Religion aber keine Rolle.

    Leute die so etwas mit wehrlosen Menschen tun sind einfach Verbrecher, egal welchem Kulturkreis sie angehören.

    Steinigungen und andere Hirnrichtungsarten in islamgeprägten Regionen sind davon natürlich ausgeschlossen.

  33. zum foltern und niedermetzeln nach islamischer art ist das anschauen von ROBIN HOOD mit CEVIN COSTNER besonders lehrreich. besonders der anfang in dem FOLTERKELLER!

  34. Man will gar nicht wissen wie viele von diesen „Ehefrauen“ noch in irgend welchen Löchern gehalten werden. (möglicherweise auch in Europa).

  35. #47 tedesci… so.so. die entrechtung der frauen und mädchen durch dem koran fällt also unter häusliche gewalt. wo leben sie? und selbst wenn das zuträfe, würde es nicht dadurch besser werden. ich erinnere nur daran, das vergewaltigte frauen gesteinigt werden. es sei denn sie können drei polzisten bestechen. alles klar?

  36. #47 Tedesci (31. Dez 2011 12:56)
    Warum werden solche abscheuliche Fälle immer genutzt um auf die Barbarei des Islams zu verweisen?

    Dieser Fall ist unter häuslicher Gewalt einzuordnen.

    Auch in anderen Kulturkreisen geschieht dies. …

    Stimmt! Nur ist das nicht in allen Kulturen durch Religion, die auch Gesetzgeber ist, legitimiert.

    Oder schon mal in Deutschland eine 15-Jährige (die aussieht wie eine 12-Jährige) legale Ehefrau gesehen?

  37. #11 CP (31. Dez 2011 11:35)

    Nein, so etwas hatten wir nicht. Weil wir bislang den Islam nicht in Europa hatten. So einfach ist das.

    Ich schrieb von Ähnlichem!

    Meinst Du, dass eine zünftige Hexenverbrennung von Christen durchgeführt so viel edler war, als das o. a. Ereignis?

    Oder meinst Du, dass eine ordentliche Pfählung oder Räderung moralisch besser vertretbar war? Ich jedenfalls nicht!

    Das Christentum hat auch Jahrhunderte gebraucht, bis zum heutigen Stand!

    @ Techniker

    Hättest du dich nur ein wenig, ein ganz klein wenig mit der deutschen Geschichte des Mittelalters und der Hexenprozesse, die übrigens eigentlich gar nicht mehr im Mittelalter stattfanden, beschäftigt, würdest du nicht so einen unglaublichen Käse schreiben.

    Die Familien der Angeklagten hielten in bemerkenswerter Weise – angesichts der Gefahr, die ihnen selber drohte, nur heroisch nennen – zu den Angeklagten bis zum letzten Moment. Die Hexenprozesse wurden nicht durch Privatpersonen inittiert, sondern durch eine „Obrigkeit“, die mittels Erpressungen und Folterungen immer neuen Schrecken verbreitete. Gefoltert wurde nicht etwa von Privatpersonen oder Familien, sondern von Henkersknechten, wie man sie allerorten vorfindet.

    Die privat ausgeübte und menschenverachtende Gewalt, an der mehrere Personen planmäßig beteiligt sind (also nicht etwa nur 1! Irrer), findet man ausschließlich in islamischen Ländern, in denen der Faschismus in den Köpfen breiten Raum eingenommen hat und diese Barbarei erst ermöglicht!

  38. Nihil novi sub sole!

    Man müsste um sämtliche muslimischen Länder eine Mauer ziehen und warten, bis diese Tiere sich gegenseitig gerichtet und abgeschlachtet haben. Für mich sind das keine Menschen, sondern Subjekte, die weniger Würde haben als das gemeinste Tier.

    Keine personelle, sachliche und finanzielle Unterstützung mehr für den zivilen Wiederaufbau Afghanistans und die übrigen Moslem-Staaten! Diese kranke Scheisse ist dem Islam immanent, man kann es nicht aus den Köpfen dieser Irren herauskaufen oder Ihnen Demokratie und Intelligenz oktroyieren. Menschenwürde und Islam sind diametrale Gegensätze. Wann begreift endlich der letzte von unseren fetten & bornierten Politikern, dass dieser Seuche nicht mit normalen, westlichen Maßstäben beizukommen ist. Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil. Ende, aus!

    Solche Bilder müsste man auf den Plätzen & Straßen sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln dieser Republik veröffentlichen. Sie sind die Vorboten dessen, was uns in den nächsten Dekaden erwartet.

  39. Islam ist die perverseste Schweinerei, die sich je ein krankes Vorprimaten-Hirn auf diesem Planeten ausgedacht hat, mit anderen Worten: der Zusammenschluß einer auf Mord, Vergewaltigung, Unterdrückung und Verachtung jedes anderen Lebewesens ausgelegten Verbrecher-Ideologie.

  40. Es ist vielleicht nur
    Reiner Zufall,
    dass das Foto öffentlich wurde.

    Hier in der BRD passiert mit Sicherheit gleiches. Das wird alles verheimlicht, sogar nach Anzeigen.

  41. Die Gedanken die in einem aufkommen wenn man so etwas liest sind gelinde gesagt unschön.

    Zu tiefst christlich sind meine Wünsche für die Täter.

    Das alte Testament hält da eine große Anzahl an Möglichkeiten bereit.

    Was jedoch unsere Bildungseliten betrifft und all jene die soetwas hier in Europa etablieren wollen da muss ich feststellen das meine Gedanken alles andere als christlich geprägt sind.

    Reudige Hunde gehören nicht in die Gesellschaft.

    Was bleibt ist die Forderung all jene Auszuschaffen.

    Unsere guten Menschen zusammen mit ihren Human-Resources gehören nicht hier her.

    Sonst bleibt nur eine Alternative.

    Ich übe hier mal Selbstzensur und bleibe offen in dem was diesen Menschen zusteht.

    Die Gedanken bleiben aber und jede weitere solcher Meldungen macht es einem schwerer noch humanistisch an einer Lösung mitzuwirken.

    I hate commie scum.

  42. #52 felixhenn

    Stimmt! Nur ist das nicht in allen Kulturen durch Religion, die auch Gesetzgeber ist, legitimiert.

    Oder schon mal in Deutschland eine 15-Jährige (die aussieht wie eine 12-Jährige) legale Ehefrau gesehen?

    Nur ist dieser Fall nicht in Deutschland passiert. Was in Afghanistan geschieht, hat und eigentlich nicht zu interesieren. Wir können helfen, aber nur wenn wir danach gefragt werden. Alles andere ist ungewollte Einmischung von Außen, ob wir dies nun verstehen wollen oder nicht.

  43. #56 Reiner-Zufall (31. Dez 2011 13:14) Your comment is awaiting moderation.

    Nee, nicht immer noch!

    Ihr habt mir nicht mal mitgeteilt, warum.
    Was soll diese Massnahme?

    Fällt es euch so schwer, eine getroffene Entscheidung zu revidieren?

    Message-Text

    Werte Moderation!

    Ich hatte euch vor Tagen gebeten, eure “Dauermoderation” zu begründen.

    In zwei Mitteilungen/e-mail hattet ihr das ja angekündigt, aber bis heute habe ich keine antwort erhalten.

    Wenn es Vorgaben gibt, die ihr einhaltet, dann ist es doch die leichteste aller Übungen, das zu begründen.

    1. Ich erwarte mit Spannung Eure Antwort!

    Das Anliegen war schon genau beschrieben:

    – #75 Reiner-Zufall (03. Dez 2011 13:28)

    #74 Reiner-Zufall (03. Dez 2011 13:24) Your comment is awaiting moderation.

    Würdet ihr mir bitte konkret mitteilen, was auch bei diesem Beitrag nicht PI-C ist?

    Es kann auch hier im Strang erfolgen, denn jeder kann daraus lernen.

    – PI: Du stehst in der Dauer-Moderation!

    Danke für den Hinweis!

    Dann gibt es auch eine Begründung, die sicher nicht nur mich interessieren würde, die der lange Strang über die Moderation zeigt.

    -PI: Aber nicht hier! PI-Moderation@hotmail.de Aber auch nicht sofort!

    2. Hallo Reiner,
    du bist echt ein Thema für die Moderation.
    Zuerst nur eine Bestätigung des Erhalts und deiner Beschwerde.

    Gib uns bitte kurz Zeit, bzw. ergänze wenn du möchtest.

    Gruß
    Die Moderation

    PI: Ich schrieb es. Die Moderation ist aber immer noch uneins. Es gab verbale Ausfälle von dir, die gelöscht wurden. Zugegeben kommt man leichter in die Moderation rein, als wieder raus.

  44. #51 brontosaurus

    so.so. die entrechtung der frauen und mädchen durch dem koran fällt also unter häusliche gewalt. wo leben sie? und selbst wenn das zuträfe, würde es nicht dadurch besser werden. ich erinnere nur daran, das vergewaltigte frauen gesteinigt werden. es sei denn sie können drei polzisten bestechen. alles klar?

    nur ging es in diesem Falle nicht um Steinigung …

    Es ist ein Fall von häuslicher Gewalt. Hätte genauso gut woanders passieren können.
    Verachtenswert ist diese Tat in jedem Falle, nur um dieses Beispiel gegen den Islam zu nutzen finde ich unpassend.

  45. bei den GERMANEN und WIKINGERN hatten die frauen alle rechte. sie konnten sich ihren ehemann aussuchen und genossen achtung bei den männern. vergewaltigung galt als schweres verbrechen und zog die blutrache nach sich. zur gleichen zeit herrschte in den arabischen ländern das FAUSTRECHT, MORD und TOTSCHLAG, VIELWEIBEREI und FRAUENHANDEL. ehefrauen waren bessere sklavinnen und konnten ganz nach belieben verkauft, getötet oder verstoßen werden. und das schlimme daran: das hat sich bis heute nicht geändert. frauen und mädchen sind in S`HARIA dominierten ländern weniger wert als das vieh!

  46. #60 Tedesci (31. Dez 2011 13:20)

    „Es ist ein Fall von häuslicher Gewalt. Hätte genauso gut woanders passieren können.
    Verachtenswert ist diese Tat in jedem Falle, nur um dieses Beispiel gegen den Islam zu nutzen finde ich unpassend.“

    Mein lieber mann, das ist ein realitätsverlust ohne gleichen!

    Wo wird hier in der brd bzw. in europa eine frau (und es sind abertausende dort) in ein verlies gesperrt, quasi skalpiert, fleisch herausgerissen?
    Und das nicht bei einem einzeltäter, sondern einer ganzen familie?

    Mehr als unpassend ist deine auffassung von islam. kaufe dir einen koran und lese ihn, damit du weisst, wovon du schreibst!

  47. „PI: Ich schrieb es. Die Moderation ist aber immer noch uneins. Es gab verbale Ausfälle von dir, die gelöscht wurden. Zugegeben kommt man leichter in die Moderation rein, als wieder raus.“

    Bedauerlich, dass diese Umschreibung nicht nur sehr subjektiv ist, sondern auch nichts- und allessagend.
    Ich habe niemals die Leitlinien verletzt, was man bei vielen Kommentaren vermisst.

    Reiner Zufall?

    PI: Das meinen alle die unter Moderation sind und alle irren sich! Zur Moderation ist nun das Thema hier beendet!

  48. @ #21 felixhenn (31. Dez 2011 11:57)

    #20 CP (31. Dez 2011 11:51)
    … Und was hat, bitte schön, “die Kirche” mit Vlad Draculea zu tun, der Türken pfählen ließ?

    Der gute Vlad hat das Pfählen bei den Türken gelernt wo er einige Jahre als Janitschar zubringen musste.

    Ja und wie die moslemischen Kinderfreunde mit dem Kind eines feindlichen Fürsten umgehen, kann man sich ja in etwa vorstellen.
    Besonders wenn man „Kinderfreund“ auf Griechisch übersetzt.
    Dass er da auf die Türken nicht gut zu sprechen ist, kann man ja wohl verstehen.
    Ausserdem verstehe ich nicht, warum bei solchen Fällen immer wieder jemand die Inquisition aus der Mottenkiste der Geschichte hervorkramen muss.
    Erstens war die weltliche Justiz damals sogar noch schlimmer.
    Zweitens ist das alles schon Jahrhunderte her, während die Moslems auch heute noch keinerlei Anstalten machen, sich in irgendeiner Form weiterzuentwickeln.
    Und drittens stehen Folter und Mord im klaren Widerspruch zur christlichen Lehre, sind aber ein wesentlicher Teil der islamischen Lehre.
    Wie der Fall von Sahar Gul beweist.
    Und was diesen Fall angeht, da fehlen mir echt die Worte!

  49. #61 brontosaurus (31. Dez 2011 13:27)

    „bei den GERMANEN und WIKINGERN hatten die frauen alle rechte
    ehefrauen waren bessere sklavinnen und konnten ganz nach belieben verkauft, getötet oder verstoßen werden. und das schlimme daran: das hat sich bis heute nicht geändert. frauen und mädchen sind in S`HARIA dominierten ländern weniger wert als das vieh!“

    Schlimm ist, daß das frauenbild bei vielen hierzulande inzwischen ekelhaft geworden ist bei vielen. Durch tv, werbung usw.
    Und die frauen merken es gar nicht mal, sondern passen sich dem sogar noch an.

  50. #62 winter

    Wo wird hier in der brd bzw. in europa eine frau (und es sind abertausende dort) in ein verlies gesperrt, quasi skalpiert, fleisch herausgerissen?

    Die eigene Tochter in ein Kellerverlies samt den überlebenden inzestuös gezeugten Kindern Jahrzehnte einzusperren, wie im Falle Fritzel- hat nach Ihrer Schlussfolgerung dann etwas mit dem Christentum zu tun, nehme ich an??!!

    Ueber den Islam habe ich keine Meinung abgegeben. Ich habe mich nur gefragt warum gerade dieses Beispiel benutzt wird um den Islam zu kritisieren. Da gibt es weitaus besseres Material.

    Und nein ich bin definitiv kein Freund des Islams, aber deswegen kann ich dennoch objektiv und fair bleiben.

  51. #60 tedesci…genau das ist so. wenn sie, wie ich, den koran intensiv in verschiedenen übersetzungen gelesen hätten, würde ihnen sicher klar, das „der ISLAM“ das problem ist. denn es handelt sich nicht um eine religion sondern um einen kriegskult und der koran ist eine anleitung zur entrechtung einer hälfte der menscheit: der frauen. ausserdem finden sich hier auch zuhauf anweisungen zur vernichtung aller andersdenkenden, zur versklavung und ausbeutung unterworfener völker und zum ausrotten der JUDEN. ich möchte daran erinnern, das der erste deutsche kolonialkrieg, sieht man einmal von den scharmützeln der BRANDENBURGER truppen in der kurzzeitigen kolonie an der GOLDKÜSTE im 16. jahrhundert (der ROTE ADLER) ab, mit arabischen SKLAVENHÄNDLERN in DARESALLAM (ARAB: HAUS DES KRIEGES)- in DEUTSCH- OST AFRICA geführt wurde. denn in den DEUTSCHEN KOLONIEN war sklaverei von anfang an verboten. empfehlenswerte lektüre ist dazu das buch vom letzen kommandeur von DEUTSCH-OST, von LETTOW-VORBECK mit dem titel HEIA SAFARI. ( wurde übrigens noch in den 50-60 jahren in unseren schulen gelesen). bis heute leidet africa an den noch immer in vielen moslemischen ländern vorhandenen bedarf an SKLAVEN. im laufe der jahrtausende wurden ganze stämme und dörfer wegen der arabischen sklaventreibjagden ausgerottet. die hauptsächlich von englandern, franzosen und belgiern betriebene sklavenjagd war nur eine kurze periode und relativ früh verboten. der islam allerding agiert noch wie in der urzeit aus der er stammt! der islam ist ein instrument der unterdrückung par exellence.

  52. #20 CP (31. Dez 2011 11:51)

    Was hat die Folter von vor mehreren hundert Jahren mit dem Christentum zu tun?

    Dann mach dich mal kundig.

    Vielleicht hiermit:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kriminalgeschichte_des_Christentums

    oder hiermit:

    http://www.verbrechenderkirche.de/

    Ich persönlich lehne übrigens alle Religionen ab, die wie meistens einen Alleinvertretungsanspruch vertreten, d. h. wenn sie meinen, dass alle Andersgläubigen verkehrt liegen und vernichtet werden müssen.

    Diesbezüglich ist der Islam z. Zt. das Widerlichste was es gibt,
    Früher waren die Christen aber auch völlig intolerant mit der Doppelmoral von Nächstenliebe, Inquisition und der Missionierung von Andersdenkenden!

    Solch einen Mist brauchen Menschen nicht!

    Besser sind da schon Religionen, die sich dafür einsetzen, dass die Menschen friedlicher und gerechter miteinander umgehen.

    Alles was darüber hinausgeht, ist m. E. völliger Schwachsinn, insbesondere Gewaltausübung und die Verbrüderung mit totalitären Herrschern.

  53. #65 winter…. bitte meinen text nicht aus dem kontext reissen und wichtige passagen zwischen zwei zeilen weglassen!

  54. Solche Filme und Nachrichten in Deutschland?
    Das geht doch nicht,das könnte die Religion des Friedens doch beleidigen!

  55. @ Techniker
    Das Ereignis ist schlimm, aber ähnliches hatten wir mit Hexenverbrennungen, Leibeigenschaft, Religionskriegen etc. bei uns im Mittelalter und davor auch schon.

    ———————————————-

    Ist es hier nicht EINMAL möglich eine schreckliche Handlungsweise in einem bestimmten kulturellen Milieu scharf zu verurteilen. Immer dieses relativierende „ja wir haben auch-meaculpa“ wird langsam zu einem Unrecht.

    Wir haben das Recht und die Pflicht solche bedauernswerte Kinder zu schützen, wo es geht und nicht in einer bedauerlichen Selbstauflösung (was „wir“ alles Schlimmes getan haben)
    den Blick in eine falsche Richtung zu lenken.
    Ein solches Verhalten erzeugt neue bedauernswerte ungeschützte Opfer.

  56. #71 Black Elk

    Wir haben das Recht und die Pflicht solche bedauernswerte Kinder zu schützen, wo es geht und nicht in einer bedauerlichen Selbstauflösung…

    Ob wir ein Recht dazu haben möchte ich bezweifeln, eine Pflicht dann schon eher.

    Ich finde bevor wir andere Länder mit unseren Wertvorstellungen beglücken, sollten wir erst einmal bei uns aufräumen…, da gibt es wahrlich noch eine Menge zu tun!

  57. #53 Rabe (31. Dez 2011 13:06)

    Hättest du dich nur ein wenig, ein ganz klein wenig mit der deutschen Geschichte des Mittelalters und der Hexenprozesse, die übrigens eigentlich gar nicht mehr im Mittelalter stattfanden, beschäftigt, würdest du nicht so einen unglaublichen Käse schreiben.

    Nun ja, lies bitte dazu meine Antwort #68 Techniker (31. Dez 2011 13:50) an CP mit den links dazu.

    Ich habe übrigens auch keinen Bock darauf, weiter eine Scheiße mit einmer anderen entschuldigen zu wollen.
    Das führt zu nichts und Scheiße stinkt nun einmal! Egal von wem.
    Auch wenn man Bonbons draus machen will.

    Mit meinen Geschichtskenntnissen bin ich einigermaßen zufrieden. Vielleicht sind Deine Ansprüche nicht so hoch. 😉

    Und nichts gegen Käse!
    Ich mag am liebsten Bavaria Blue! 🙂

  58. #41 JeanJean

    “Gläubige” Frauen können als Schwiegermütter die selbst erfahrene Gewalt an der Schweigertochter ausleben.

    Das scheint das grösste Problem zu sein. Für die Frauen ist dieses – kurze – Leben Normalzustand. Und falls wirklich mal eine Frau diesen Teufelskreis „ändern“ möchte, ist das ihr Todesurteil.

    Und ich glaube, vielen Islamgläubigen ist nicht mal bewusst, dass ihre ganze Existenz von Frauen abhängt. Oder sie sind sich dem bewusst und das geht ja mal gar nicht in solchen hirnlosen Patriacharten.

  59. #71 Black Elk (31. Dez 2011 13:56)

    Immer dieses relativierende “ja wir haben auch-meaculpa” wird langsam zu einem Unrecht.

    War auch nicht meine Absicht.

    Ich habe ja auch weiter oben geschrieben, wie man m. E. mit dem Islam umgehen soll.

    Laßt die im eigenen Saft Schmoren, bis sie sich selber gefunden haben und wir sollten uns da völlig raus halten.
    Moralgeschwätz steht uns meiner Meinung nach aufgrund der (religiösen) Geschichte nicht zu.

    Nur wenn Islamisten uns angreifen, egal wie und wo, dann ist Schluß mit Lustig!
    Dann sollte es Raketen auf ihre Staaten und Rauswürfe von Islamisten aus unserem Land geben!

  60. Was das Maedchen durchmacht liegt weit jenseits der Vorstellungskraft eines Durchschnittsmenschen, geschweige denn der zweidimensionalen Flachdenker, genannt Relativisten, die sich gerne als intellektuell verkaufen.

    Das Maedchen ist eine Heilige in den Faengen der Hoellenausgeburten.

  61. Der Einwand der Islam-Beschöniger ist zu erwarten: Solche sadistischen Täter gebe es überall, und das habe mit dem Islam nichts zu tun. Der Blick in ein Standardwerk des islamischen Rechts belehrt einen eines Schlechteren.

    Der Islam versteht sich im Kern als Hüter und Vollstrecker eines Gesetzes, der Schari’a, das als von Allah im Koran und in dem beispielgebenden Verhalten des Propheten Mohammed – der Sunna – geoffenbart und für unabänderlich geglaubt wird. Ein Standardwerk dieses islamischen Gesetzes ist das ‘Umdat as-s?lik wa-‘uddat an-n?sik von A?mad ibn al-Naq?b al-Mi?r? (+1386), das seit den 1990er Jahren auch in der englischen Übersetzung von Nuh Ha Mim Keller, einem Konvertiten zum Islam, als zweisprachige Ausgabe unter dem Titel „Reliance of the Traveller“ vorliegt. Es ist approbiert von der in der islamischen Welt in höchstem Ansehen stehenden islamischen Al-Azhar-Universität in Kairo.

    Zunächst liest man dort – nämlich in Abschnitt o1.1 auf Seite 583 –: „Widervergeltung ist Pflicht … gegen jeden, der einen Menschen absichtlich und ohne Rechtsgrund tötet“, um im nächsten Abschnitt – nämlich in Abschnitt o1.2 auf Seite 584 – die Ausnahmen zu finden, in denen Widervergeltung nicht erlaubt ist, darunter:

    + wenn Eltern ihre Kinder oder deren Eltern deren Kinder oder Enkelkinder töten.

    Weiteres dazu in „Islamisches Recht (šar?‘a) – mit dem Grundgesetz vereinbar?“ auf http://www.christoph-heger.de/Vortrag_Fulda_%202010-11-10_Druckfassung_neu.pdf, s. insbesondere Seite 9 sowie 11 f.

    Diese erstaunliche Regelung wird üblicherweise begründet (und damit auch eingeschränkt) mit einem angeblichen Ausspruch Mohammeds (in Sahih Muslim, Buch 19, Nummer 4457), der besagt: Man dürfe ein Kind nicht töten, außer man könne wissen, „was Chadir wußte über das Kind, das er getötet hat.“ Chadir ist eine Gestalt im Koran, die Moses auf einer Reise begleitet und dabei den Sohn gläubiger Eltern tötet aus Furcht, letzterer könne gegen den Willen Allahs aufbegehren (Koran 18:74 und 18:80 f.).

  62. # 58 Tedesci

    „Nur ist dieser Fall nicht in Deutschland passiert. Was in Afghanistan geschieht, hat und eigentlich nicht zu interesieren. Wir können helfen, aber nur wenn wir danach gefragt werden. Alles andere ist ungewollte Einmischung von Außen, ob wir dies nun verstehen wollen oder nicht.“

    …..

    Die UNO erwartet von jedem Mitglied, dass es die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ fördert und nicht wegsieht, wenn sie verletzt wird. Es gibt diesbezüglich kein bequemes „Heraushalten“.

    Es geht hier nicht um häusliche Gewalt, sondern um eine von Millionen Zwangsheiraten mit den entsprechenden Folgen. Dazu Auszüge aus der UN-Menschenrechtserklärung:

    (16) Eine Ehe darf nur bei freier und uneingeschränkter Willenseinigung der künftigen Ehegatten geschlossen werden.

    (4) Niemand darf in Sklaverei oder Leibeigenschaft gehalten werden; Sklaverei und Sklavenhandel in allen ihren Formen sind verboten.

    (5) Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden.

    Die Schwiegermutter wollte das Mädchen zur Prostitution zwingen. Der Machtmissbrauch gegenüber „untergeordneten“ Frauen, die kein Selbstbestimmungsrecht haben, ist in der Religion angelegt, und zwar verpflichtend für den ganzen Staat und die Gesellschaft, nicht nur für Angehörige der Religion.

    Die islamischen Staaten haben mit der Kairoer Menschenrechtsdeklaration bestimmt, dass die Scharia für sie Teil der Menschenrechte ist. Beim Heiratsrecht wurde zum Beispiel die Religion ausgeklammert, so dass Zwangsheiraten aus religiösen Gründen (=Scharia) möglich sind. Das steht im Gegensatz zu den UN-Menschenrechten und zum Grundgesetz, und da wir uns an beide zu halten haben, müsste der Islam in unserem Staat eigentlich verboten werden.

    Würden islamische Vorschriften im Parteiprogramm der NPD stehen, gäbe es bei uns Lichterketten von Flensburg bis Berchtesgaden und ein Parteiverbot. Genau jene, die den Islam blind in Schutz nehmen, wären die ersten, die das fordern würden.

  63. #70… tedesci…“was hat das alles mit dem obigen artikel zu tun?“…. der artikel zeigt uns nur die „spitze des eisbergs“. der unterschied zum CHRISTENTUM ist ein eklatanter! während das christentum sich im laufe der jahrhunderte fortentwickelt hat und mit der reformation und den bauernkriegen gegen die kirche als damaliges unterdrückungsinstrument der herrschenden angekämpft hat, ist der islam in gänze auf einem vorsintflutlichen entwicklungsstand geblieben. als der DEUTSCHE africaforscher doktor CARL BARTH im 18. jahrhundert in TIMBUKTU als araber verkleidet den koran in fünf arabische dialekte übersetzte, war das der koran, wie er zur zeit mohammeds geschriebenn wurde. und es ist unverändert der koran wie er auch heute noch in ernstzunehmender übersetzung zu kaufen ist. allerdings wird immer wieder versucht, ins DEUTSCHE übersetzte schriften des islam zu beschönigen und zu entschärfen. das bild der gequälten frau war genau so in der ganzen islamischen geschichte zu finden. und nicht nur wie bei uns in EUROPA heute veeinzelte horrorfälle wie FRITZ oder DUTROIT, die übrigens bei bekanntweren alle geahndet werden.nein, in vielen moslemischen ländern wie IRAN, NIGERIA und demnächst wohl ÄGYPTEN, LYBIEN und TUNESIEN ist das staatlich verordnet und von der bevölkerung begrüsst. und wird wie in in SAUDI-ARABIEN öffentlich durchgeführt. nochmal: der islam ist nicht reformierbar und kompromisse sind auch nicht denkbar. denn wie soll eine „halbe steinigung“, eine „halbe vielweiberei“ usw. aussehen. menschenrechte sind kompromisslos unteilbar!

  64. ADOLF HITLER hat gesagt: „der islam passt gut zu meiner faschistischen bewegung! das wäre für mich die ideale staatsreligion“. no comment!

  65. #78 Anke (31. Dez 2011 14:36)

    Die UNO erwartet von jedem Mitglied, dass es die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ fördert und nicht wegsieht, wenn sie verletzt wird. Es gibt diesbezüglich kein bequemes “Heraushalten”.

    Ja ja, die Uno!
    Wenn die Uno denn diesbezüglich konsequent wäre, hätte sie auch Truppen in jene Staaten entsenden müssen, welche gegen die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ verstießen.

    Hat sie aber nicht!
    Nicht nach Afghanistan, nicht in die Staaten der „Arabellion“ noch sonstwo.

    Die UNO kann man also in der Pfeife rauchen!

    Überhaupt ist die UNO zu einem Debattierclub von staaten verkommen, die nur scharf auf die Geldzuwendungen westlicher Industriestaaten sind und Alibis brauchen.
    Der ursprüngliche Sinn der UNO ist dadurch völlig verlorengegangen.

    Ergo:

    Raushalten, besonders aus den Belangen der Islam-Staaten intern und extern und von mir aus unsere Mitgliedsschaft in der UNO kündigen!

  66. 66 Tedesci

    Was wollen sie uns ueberhaupt sagen?
    Sie doch ganz genau dass Inzest, Gewalt und Sklavenhaltung sich nicht mit dem Geiste Christi rechtfertigen lassen, was beim Islam- der von Beginn an mit Gewalt geboren und auf Gewalt aufbaut GANZ was anderes ist. Wo das Vorbild koepfe, fuesse und haende abhackt, lt Hadithe seine Feinde lebendig verbrennen laesst, steinigen laesst, ermorden laesst, ist viel Raum und Rechtfertigung fuer derartige Hoellenfantasie gegeben, und das Maedchen ist EINE von Milliarden die darunter leiden und/oder gelitten haben.

    Sonst noch Fragen ??

    UMDREHEN VERDAMMT NOCH MAL !!!
    DIE UHR ZEIGT AUF 5VOR12 !!!!!

  67. “ ähnliches hatten wir mit Hexenverbrennungen, Leibeigenschaft, Religionskriegen etc. bei uns im Mittelalter und davor auch schon.“

    Eine tolle Mischung ist das.

  68. #84 Ogmios (31. Dez 2011 15:03)

    Sonst noch Fragen ??

    Jo, – was geht das uns eigentlich an?

    Laßt die doch weiter schwelgen in der Inzucht, Sklavenhaltung, Gewalt und was sonst noch alles.

    Wichtig ist, dass wir uns die Islamisten in unserem Land von der Pelle halten und sie im hohen Bogen über die Grenze werfen, wenn die hier solche Verbrechen begehen.

    Bleibt nur zu hoffen, dass besonders unsere links/grüne Fraktionen das auch bald so sehen und dabei helfen, die gesetzlichen Grundlagen dafür zu schaffen!

    Bislang haben die Links/Grünen leider genau das Gegenteil dazu gemacht!

  69. Ich habe grade versucht nach diesem unfassbaren Ereignis zu googeln.

    Es ist unglaublich, wenn man ausschlieslich nach deutschen Seiten sucht kommt noch nicht mal der Artikel bei PI.

    Es scheint als hätte Google Deutschland dazu alle Stichwörter gesperrt.

    Cyrus

  70. @ 85
    Jo, – was geht das uns eigentlich an?

    Laßt die doch weiter schwelgen in der Inzucht, Sklavenhaltung, Gewalt und was sonst noch alles.

    ———————————————-
    Sie sind voll damit beschäftigt diese „Kultur“ auch hier zu etablieren und so wie es aussieht bisher ziemlich erfolgreich oder hat jemand bisher ein öffentliches Bedauern solcher Zustände gelesen oder gehört, ich meine von unseren Politikern oder den Islamverbänden. Ich lausche weiter,vielleicht raschelt es ja doch noch im Blätterwald .

  71. @ 86
    Es scheint als hätte Google Deutschland dazu alle Stichwörter gesperrt.

    Cyrus
    ———————————————-

    Google ist also daran beteiligt unsere Bürger zu manipulieren.
    Google ist der Big Brother , der alles sieht alles weiss und alles steuert.

  72. #79 Anke

    Die UNO erwartet von jedem Mitglied, dass es die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ fördert und nicht wegsieht, wenn sie verletzt wird. Es gibt diesbezüglich kein bequemes “Heraushalten”.

    Die UNO ist doch eine Lachnummer. Das ist ein Sammelbecken für Überschussdiplomaten, Politiker etc.. genauso wie das Europaparlament.

    Ich finde jedes Land muss seine Probleme alleine lösen, und wenn es Probleme hat kann es ja um Hilfe bitten. Alles andere wird doch nur als Einmischung von Außen gesehen, gehasst, oft ignoriert oder noch schlimmer bekämpft.

    Solange Politiker, Diplomaten und Gutmenschen etwas gegen der willen der Mehrheits- Bevölkerung durchsetzen, kann e

  73. #87 Black Elk (31. Dez 2011 15:29)

    Ich lausche weiter,vielleicht raschelt es ja doch noch im Blätterwald.

    Also, bei mir persönlich wird es dazu nicht im Blätterwald rauschen.

    Wenn ich mich ausschließlich über derartige Ungerechtigkeiten empörte, seien sie islamisch oder sonstwie motiviert, dann wäre ich auch total überfordert und müßte dies außerdem rund um die Uhr tun.

    Das kein öffentliches Bedauern solcher Zustände von unseren Politikern oder den Islamverbänden praktiziert wird, obwohl sie dafür von „Amtswegen“ zuständig sind, spricht natürlich Bände!

    Die Wahrheit ist natürlich noch viel schlimmer, weil diese Typen derartige Verbrechen in unserem Land auch noch totschweigen bzw. bagatellisieren oder seitens einiger Imame sogar noch fördern!

    Allen voran das links/grüne G*sindel und die ganzen Muftis, Obermuftis und Imame der Islamisten bei uns!

  74. Personen die so etwas einem anderen MENSCHEN antun können ganz egal ob Mann,Frau oder Kind in diesem Fall ein heranwachsendes Mädchen ganz egal welcher Religion sie angehören,oder in welchen Land oder System sie leben,kann ich persönlich nicht mehr als MENSCHEN bezeichnen!
    Einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

  75. ja solche Fälle gibt es hier auch immer wieder.Das sich Leute andere als Sklaven halten oder einfach Eltern die ihre Kinder aufs übelste misshandeln.Auch ohne islamischen Hintergrung.Ich frage mich nur wie man so etwas Kindern antun kann.Es gibt Menschen(wenn man solche überhaupt als Menschen bezeichnen kann)die hätten nie geboren werden dürfen.

  76. #90 Tedesci (31. Dez 2011 15:37)

    #79 Anke
    Die UNO ist doch eine Lachnummer. Das ist ein Sammelbecken für Überschussdiplomaten, Politiker etc.. genauso wie das Europaparlament.

    Stimmt!
    Also auflösen oder konsequent reformieren!

  77. Hallo,
    wie war das doch nochmal?
    Wir werden kulturell bereichert durch unsere Zuwanderer. Gut, oder besser nicht! Dies Bereicherung kenne ich nur aus der Zeit des Mittelalter,als die Herscher die Geständnise der Beschuldigten mit der Folter erzungen haben.
    Das ist der Beweis das sich die Zeit in der Hinterwelt noch in dieser befindet.

  78. @ 9 techniker,

    wie spät es in diesem Land schon ist, ging mir auf, als ich Deine Forderungen las.

    Zunächst einmal musste ich schlucken ob der „Radikalität“, dann aber konnte ich die Wirkungen der gutmenschelnden Dauerpropaganda abschütteln und Dir zustimmen:
    Was zur Hölle gehen uns fremde Kulturen an? Wer bestimmt, wie Völker zu leben haben, solange sie das im Konsens tun, auch wenn deren Leben für andere unverständlich, ja abstoßend ist?

    Das beinhaltet aber auch das konsequente Schützen unserer Kultur vor Einflüssen, die mit ihr nicht kompatibel sind.

    Der Fall der Kinderbraut ist abstoßend und furchtbar. Aber solange nicht unsere Angelegenheit, als er sich nicht im Geltungsbereich unserer Gesetze ereignet.
    Dort aber sollten wir jedem Anfang wehren.
    Genau das aber ist inzwischen das Problem.
    Was macht man gegen kulturelle Selbstmordattentäter wie es unsere Gutmenschen sind?

  79. Der Islam und die Sharia, beides ist menschenverachtend. Bärtige Paschas mit Krummdolch oder Kalaschnikov demütigen Frauen und Kinder. Unter den Burkas verstecken die armen Frauen ihre misshandelten Körper und Gesichter.Abgeschnittene Ohren und Nasen, grün und blau geprügelte Augen und gebrochene Knochen zeigen wie die radikalislamischen Taliban mit ihren Frauen und Kindern umgehen.

    Deswegen ist es richtig, dass die Bundeswehr zusammen mit den NATO-Verbündeten in Afghanistan ist und den Barbaren hilft, eine Infrastruktur aufzubauen, die solch einen Wahnsinn nicht zuläßt.

    Der Islam und die Sharia gehören nicht nach Europa und eine weitere Ausbreitung muß hier zu Lande gestoppt werden.

  80. Um den Islam in Europa zu stoppen müssen die Imams angepackt werden. Die bestimmen in ihrer Moschee was die Gläubigen zu tun haben! Sie führen gegen uns den Glaubenskrieg, den ein Mazyek und Konsorten hier ausführen aber geschickt camouflieren. Die kleinen, hilflosen, gequälten Menschlein können wir nicht alle finden und retten, doch: Gottes Mühlen malen langsam! Aber sie MALEN !!!

  81. #9 Techniker

    jawohl Techniker, genauso ist es. Du hast vollkommen recht.
    Unsere Soldaten geben ihr Leben dort unten für die Rauschgiftgeschäfte der örtlichen Honorationen.
    Es ist mir scheissegal, welcher Moslem welchen anderen Moslem dort bedrängt. Es ist mir aber nicht egal, ob unsere Landeskinder für die Profilierungssucht deutscher Politiker ihr Leben lassen müssen.

    Wer in Deutschland, seinem Gastland kriminell wird, ins Flugzeug setzen und ab in das Land der alleinseligmachenden Religion, woher er kommt.

  82. #102 Rheinpreusse (31. Dez 2011 16:13)

    Deswegen ist es richtig, dass die Bundeswehr zusammen mit den NATO-Verbündeten in Afghanistan ist und den Barbaren hilft, eine Infrastruktur aufzubauen, die solch einen Wahnsinn nicht zuläßt.

    Nö!

    Der Islam und die Sharia gehören nicht nach Europa und eine weitere Ausbreitung muß hier zu Lande gestoppt werden.

    Ja!

  83. man darf aber nicht die anderen vergessen die auch dort gegen solches aufstehen. man muss allen aufzeigen dass der wahre GOTT nicht anderst sein kann als JESUS CHRISTUS der kommen wird zu gericht.

  84. Über den Fall wird in allen Sprachen berichtet: Englisch, Niederländisch, Französisch, Italienisch… aber auf Deutsch finden Sie – wie so oft – nichts!

    Gezielte Bildung der gewünschten Meinung durch Desinformation.

    Unsere polithörigen Medien sind Mittäter, indem sie dem angeordneten „Pressekodex“ folgen, der das Verschweigen von negativen Tatsachen eine „kultursensible“ Berichterstattung vorschreibt, wenn es sich um Nachrichten mit Islambezug handelt.

    „Der Islam ist Teil Deutschlands“ verkündete die Sprechpuppe Christian Ben Wulff.

    Damit darf der Islam faktisch nicht schlecht dargestellt werden, weil unsere Regierung sonst nämlich zugeben müsste, dass sie wissentlich eine Ideologie mit schlechtem und gefährlichem Gedankengut in Deutschland angesiedelt hat und sogar die Ausbreitung dieser schlechten und gefährlichen Ideologie aktiv fördert.

  85. haben diese menschen kein mitleid?
    keine kinder?
    keine angst diese qual selbst zu erleiden?
    Köpfen, pfählen, verstümmeln, peitschen, vergewaltigen, steinigen , verbrennen.

    ohhhh, wie ich diesen islam und seine prediger, imame und teuflischen auswüchse hasse.

  86. Islam ist halt die Religion der reinen Liebe. Ich kann es kaum abwarten bis solche menschlichen, wnderbaren Sitten und Gebräuche endlich auch bei uns eingeführt werden.Nicht wahr Herr Wuff Wuff, wo ist der Islam, ja wo isser denn Wulff?

    Ist das ihr Bunt statt Braun? Ach was reg ich mich über diesen schmierigen Kriecher auf.

  87. Brontosaurus
    ansonsten kommen bei dir immer recht gute Sachen, ich mag deinen Humor.(Sarkasmus kann eine gute Waffe sein)
    Aber “der islam passt gut zu meiner faschistischen bewegung! das wäre für mich die ideale staatsreligion” Gibt es eine Quellenangabe zu diesem Zitat?
    ist nirgendwo zu finden.
    Und; da bin ich ganz sicher, ich möchte im III Reich nicht an Stelle dieser Familie gewesen sein.

  88. 64 Raucher (31. Dez 2011 13:34)
    @ #21 felixhenn (31. Dez 2011 11:57)
    #20 CP (31. Dez 2011 11:51)

    Bei Vlad Dracul war die Pfählung eine Massnahme im Rahmen angewandter psychologischer Kriegsführung, die deswegen kriegstaktisch erforderlich war, da er sich mit einer zahlenmässig weit überlegenen türkischen Armee herumschlagen musste, es mit der Tapferkeit der einzelnen türkischen Soldaten jedoch nicht zum besten betellt war (von den Janitscharen abgesehen). Ziel dieser Massnahme war es dementsprechend, Angst und Schrecken unter den türkischen Soldaten zu verbreiten, deren Moral zu senken und die Truppentüchtigkeit zu verringern.

    Ähnliche Taktiken wurden weltweit von den unterschiedlichsten Völkern praktiziert, von en Kali-Anhängern in Südostindien bis hin zu den Indianern und ihren Marterpfählen.

  89. #87 Cyrus (31. Dez 2011 15:20)

    Interessant. Es gab vor ein paar Tagen einen Artikel in der Welt, auf den ich auch verlinkt hatte.

  90. #104 beo (31. Dez 2011 17:00)

    Wer in Deutschland, seinem Gastland kriminell wird, ins Flugzeug setzen und ab in das Land der alleinseligmachenden Religion, woher er kommt.

    Aus diesem Grund sollte auch jeder Ausländer nach Deutschland nur dann einreisen dürfen, wenn er ein Rückflugticket vorweist, welches an zentraler Stelle deponiert wird!

    So, jetzt wird gesoff..,äh, nein, ich meinte nett ins neue Jahr gefeiert!

    Ein frohes Jahr an alle! 🙂

    Ausgenommen sind natürlich Links/Grüne und Islamisten! 😉

  91. #112.. watchdog 39… 18.11…HITLER hatte starke affinitäten zum islam und er war sehr vom JUDENHASS dieser idealogie angetan. des weiteren hatte hitler kontakt mit dem GROßMUFTI von jerusalem. auf dem BALKAN wurde eigens ein abteilung der waffen s s gebildet die aus moslems bestand und deren kopfbedeckung der türkische FEZ war. dass alles ist vor kurzem hier thematisiert worden. in der mainstreampresse werden wir so etwas „islamfeindliches“ nicht finden. ich bin mir ganz sicher, diesen ausspruch, das der islam gut zur faschistischen ideologie passt, gelesen zu haben. heute habe ich keine lust das noch nachzuforschen weil feiern angesagt ist. zu dem obigen artikel möchte ich noch anmerken, das sich gerade hierin unser dilemma zeigt. uns wurde von den GUTEN-UND BESSEREN MENSCHEN über jahrzehnte eingetrichtert, das wir für das elend der ganzen welt verantwortlich sind. nun ist selbst ein 80 millionen volk zu schwach, um die bürde der restlichen 7 milliarden erdbewohner tragen zu können. am beispiel einer 4 köpfigen familie, der „KEIMZELLE“ eines volkes, läßt sich das gut erklären. zuerst sorgen die eltern für ihre kinder und falls nötig auch noch für die großeltern. in einer notlage können sie auch noch den nachbarn helfen für kurze zeit. aber der ganzen gemeinde und schon gar nicht dem ganzen land können sie dauerhaft unter die arme greifen. nacbarstaaten und kontinente sind nicht finanzierbar und müssen für sich selber sorgen. aber genau das fordern die GUTMENSCHEN von uns: bedingungungslose alimentierung aller bedürftigen weltweit. deshalb reden die BESSERMENSCHEN der familie ununterbrochen ein, das sie alles geben müssen um das elend der übrigenn welt zu mindern. durch die BEVÖLKERUNGSEXPLOSION aber verfielfältigt sich dieses elend stetig. den CHRISTEN wird ein schlechtes gewissen eingehämmert. das führt dann im extremfall zu solchen exzessen wie bei PETRA KELLY und BASTIAN die sich ais weltschmerz umgebracht haben. ich als nachkriegsgeborener habe genug mitbekommen von versuchen uns die schuld unserer vorfahren auzubürden. zuerst sollte sich jeder um seine familie kümmern und dann um seine mitbürger und EUROPA. alle anderen probleme sind von DEUTSCHLAND aus nicht so einfach zu lösen. für den islam ist das alles kein problem. wenn jemand verhungert oder getötet wird, so ist das allahs wille.

  92. Verrohtes Pack, kann man da nur sagen. Aber nein, ich vergaß, wir, die PI-Leser, sind verroht. Wir kritisieren schließlich eine „Religion“, die den Glauben an Allah über den Wert eines Menschenlebens setzt!

  93. Aber die Muslime in Europa und nicht nur dort erzählen uns das wir in Afghanistan nichts verloren hätten.
    Selbst die Sogenannten moderaten.
    Das diesen Heuchlern schnurzegal ist was in Afghanistan geschieht ist mir schon lange mehr wie klar Hauptsache ihr primitive Islamkultur wir geachtet.
    Diese Leute widern mich an und ich verachte sie. Diese Veräter haben in unseren Ländern nichts verloren und sollen in ihre Länder zurückgehen.
    Ich schätze diese als böse und moralisch total verkommen ein.

  94. #115 Samuel Goldstein
    Ich glaube ich nicht das sie ein Jude sind sondern einer der unter falschen Namen postet um die Juden schlecht zu machen.
    So wie sie schreiben sind schreibt nur eine verachtenswerte Kreatur ohne Seele und Mitgefühl die kein Stück besser wie die ist.

  95. Selbst aus Sicht der Anhaenger des ***gelöscht***islam dort, wurde mit der ‚Sache‘, also dem Nutzgegenstand ‚Ehefrau‘, oder besser ‚rechtmaessig zwangsverheirateter Maedchen-Familiengebrauchsgegenstand‘, unsachgerecht umgegangen.

    Einerseits stimmt mich diese Rest-, oder Sub-Emphatie, zu der „man“ selbst noch in AFG irgendwie faehig zu sein scheint, und in Bezuegen, hoffnungsfroh.
    Immerhin, so darf man mit dem Nutzgegenstand „Ehe“-Maedchen/-Frau wohl doch nicht -dergleichen- strafunbewehrt umgehen.
    Na ja, scheinbar(!) zumindest.
    Aber, die Zwangsf.ck-, bzw. Ausnutzehe ist, selbstredent, schon prima und voellig legitim, in AFG und allen Muxellaendern, und nach Auffassung der aufrichtig glaeubigen Dreckskerle dort.

    Aber eines machte mich doch ziemlich stutzig. Das Maedchen sollte in die Prostitution gezwungen werden. {Wobei solch „Ehe“ ja sowieso schon Zwangsprosititution bedeutet.}
    Aber, dann ist der tiefglaeubige „Bedarf“ an ***gelöscht***slamischer „Genuss-Ehe“ in AFG doch gegeben. Laesst sich ja auch muehelos mit den machistischen ***gelöscht***islamversionen vereinbaren.

    Aber, klar, hups…, natuerlich, dass alles hat es sicher vor dem Einmarsch der westl.Alliierten noch nie-nicht-niemals gegeben. Nicht wahr!
    Daran merkt man den verderblichen Einfluss „des boesen Westen“. 🙁
    — Satire Ende —
    Mit kommen bei solchen Nachrichten aus ***gelöscht***islamlaendern immer wirder Wuergreize hoch. Ich wuenschte, man koennte den Maedchen dort wirklich helfen, in diesen „islam“-verka..ten Sch..laendern.
    Wichtiger aber noch, dass den Maedchen und Frauen allein schon im seicht-faschverka..ten D., so etwas nicht widerfahren muss. Zumindest das koennen wir verhindern helfen!

    Wuensche ein tolles, -ach so- kunterbuntes Neugraujahr 2012!

  96. Heute hat auch Bild die Geschichte des kleinen Mädchens berichtet. Natürlich als Familientragödie. Scheinbar wird PI auch von den Bildredakteuren gelesen ;-D
    Brontosaurus, du zeigst perfekt den Unterschied des nationalen und des internationalen Sozialismus auf. Im Bezug auf Zitate gebe ich dir eins zu bedenken; nicht alles, was „schwarz auf weiß“ irgendwo steht, ist auch eine Tatsache! Nach 1945 ist das deutsche Volk indoktriniert worden. Dies kann und konnte nur durch falsche und fehlende Geschichtsschreibung geschehen. Erinnern wir uns an Eva Herrmann, heute beim Kopp Verlag.
    Sie erklärte öffentlich eine positive Seite des NS und schon fielen alle über sie her.
    Im Moment ist wieder eine Kampagne im Gange, die die Bevölkerung auf etwas einstimmen soll, was gegen unsere Interessen ist.
    Verstärkung des „Kampfes gegen Rechts“, Ermordung der beiden Dummköpfe von Zwickau, die dritte war wohl nicht amrichtigen Ort und überlebte.
    Ständige Berieselung im TV mit Berichten aus der NS Zeit mit Kommentaren von „Zeitzeugen“.
    Ich denke, im neuen Jahr werden wir endgültig
    niedergemacht.

  97. @ Techniker

    Ob die UN als Organisation eine „Lachnummer“ sind, ist nicht das Thema. Es geht um die weltweit verbindlich festgelegten Menschenrechte, die einzuhalten sind. Sie reden von einem „Fall häuslicher Gewalt“ und dass man sich nicht einmischen solle. Mit beidem liegen sie völkerrechtlich und menschlich falsch. Es ist ein Markenzeichen Links- und Rechtsextremer sowie islamischer Extremisten, dass sie Nichteinmischung immer dann fordern, wenn sie ihnen ungelegen kommt.

    Die kriegerischen Eingriffsrechte der UN sind in der Charta festgelegt, welche aber vorrangig zum Frieden verpflichtet. Dass nicht in jedem an sich nötigen Fall militärisch eingegriffen wird oder werden kann, bedeutet noch lange nicht, dass es grundsätzlich zu unterbleiben hat. Der Afghanistan-Krieg war richtig, falsch ist, dass man ihn mit Rücksicht auf kaltherzige „Gutmenschen“ nicht mit der nötigen Konsequenz geführt hat und nun abzieht, ohne dass etwas erreicht wäre.

  98. Frage an die PI-Zensur: Ist -neuerdings- der Ausdruck „Faschislam“ auf PI numehr unerlaubte, politisch-verbalisierte Inkorrektheit, und muss von der PI-Wacht entfernt werden?
    Hat das juristische oder sonstige Gruende?

    Gleichwohl, dann bitte ich um Verzeihung, wg. pers. nicht realisierter oder nicht vergegenwaertigter PI-unerlaubter Ausdrucksunkorrektheiten.
    Aber wissen moechte ich schon, warum man -neuerdings- Faschismusformen als solche nicht benennen darf auf PI.

    PI: Es war einfach zuviel! Und ja es steht nun auf den Index!

  99. Das was wir und unsere Eliten in diesem kurzem Video von dem Mädchen sehen, dürfte nur ein Bruchteil dessen sein, was dieses und Millionen weitere Mädchen Unvorstellbares an täglicher Folter und Unterwerfung ähm Frieden erlebt haben müssen.

Comments are closed.