Bei einer Explosion in der Innenstadt von Lüttich sind nach Angaben der belgischen Polizei sieben Menschen ums Leben gekommen, mindestens 123 wurden verletzt.

Ein etwa 40 Jahre alter Mann habe mehrere Granaten auf eine Bushaltestelle geworfen, wo viele Menschen warteten. Der Täter sei dabei selbst ums Leben gekommen. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar. Vier Sprengkörper explodierten – wahrscheinlich Granaten. Zudem waren laut Augenzeugen weitere Explosionen zu hören. Das Attentat habe sich mitten am Tag im Zentrum von Lüttich ereignet. Laut einem Bericht des Fernsehsenders RTL sucht die Polizei nach drei Männern mit Granaten und Schusswaffen. Der Ort des mutmaßlichen Anschlages wurde abgeriegelt und Feuerwehr sperrten den Tatort weiträumig ab.

UPDATE: Bei einem der Attentäter soll es sich um den Marokkaner Nordine Amrani handeln. Amrani wurde 2008 wegen Waffenbesitzes und Drogenhandels zu 58 Monaten Gefängnis verurteilt und kam auf Bewährung frei. Er gilt als Waffenexperte und soll „nicht praktizierender Moslem“ sein. Am Dienstag sollte er von der Polizei im Zuge von Ermittlungen wegen unsittlicher Handlungen vernommen werden. Der „Telegraph“ berichtete zuerst, das Attentat stehe im Zusammenhang mit dem Ehrenmord an Sadia Sheikh. Die Täter waren am Montag in Belgien zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Inzwischen hat der Telegraph den betreffenden Absatz wieder entfernt. Im Cache steht er allerdings noch. Hier die Links: louisvandeskelde.biz, lanouvellegazette.be, rightwingnews.com, jihadwatch.org, smh.com.au

Liveticker auf Bild.de…

Video:

Fotos:




image_pdfimage_print

 

704 KOMMENTARE

  1. Im belgischen Radio sprechen sie gerade von entflohenen Strafgefangenen.

    Ich schließe mich BumBum an: keine voreiligen Spekulationen…

  2. Schnell, mehr Geld für den Kampf gegen Rechts lockermachen (war ja bestimmt eine Schläferzelle der NSU), bevor der Vorgang richtig aufgeklärt wird !

  3. Warum abwarten @ #2 BumbBum?

    Sind die Täter Breivik Style, dann sind es die pösen Rechten und deren geistige Brandstiftung.

    Sind die Täter Moslems, die unhappy übers Burkaverbot sind, dann ist die rechte Politik zu verurteilen.

    Also egal was bei raus kommt, rechts ist schuld.

  4. Wetten?
    Entweder teilt uns die Qualitätspresse in Kürze wider besserem Wissen mit, dass es sich bei dem Täter unter keinen Umständen um einen Angehärigen der „Friedens“-„Religion“ handelt (handeln darf) oder wir erfahren, dass es sich um einen 18121. Einzelfall handelt, der so gar nichts mit dem islam zu tun hat!

  5. War kein Amokläufer. Es sind ja 4 Täter. Und Granaten und Kalaschnikoffs haben nur Profis.

    Übrigens: Auf dem Platz ist ein Weihnachtsmarkt …

  6. „Schnell, mehr Geld für den Kampf gegen Rechts lockermachen“

    Sowas kannst du dir endgültig sparen.

  7. In Lüttich, Charleroi oder auch in Anderlecht müssen Sie im Innenstadtbereich schon lange suchen, bis Sie einen „Belgier“ antreffen, der wie ein „Belgier“ aussieht. Die klassischen „Belgier“ haben sich aus den Zentren zurückgezogen.

  8. #13 BumBum (13. Dez 2011 14:28)
    Seit der „Befreiung“ in Libyen sind Kalaschnikoffs stark im Preis gefallen und in Frankreich überall zu haben. Jeder Kleingangster hat dort eine.
    In Lüttich sieht mir das auch nach diesem Täterkreis aus.

  9. Die Polizist bestätigte bislang, daß es mindestens zwei Täter waren. Sie seien mit einer Kalaschnikow und Sprengkörpern vom Typ Thunderflash ausgerüstet gewesen.

  10. Man beachte die interviewten „Belgier“. Insbesondere den, der sich dauernd die Kapuze vor das Gesicht zieht.

  11. Bevor die besten Kommentare auf WON „verschwinden“ hab ich mal ein paar gute kopiert:

    +++

    Toga
    vor 40 Minute
    Erm hallo Welt? Da gibt es einen Anschlag von dieser größte und das wird als Minimeldung am Rande gehandelt?
    25 Empfehlungen

    Gast55566
    vor 19 Minute
    Antwort auf Toga
    Wahrscheinlich weiß man schon, wer dahinter steckt. Wären es Rechte, hätten wir die nächsten 8 Wochen kein anderes Thema mehr. Es muss sich also um eine andere Gruppierung handeln. Hmm, wer mag das wohl sein?
    9 Empfehlungen

    Bluemchen
    vor 30 Minuten
    Kann man da nicht auch was mit Neonazis draus machen…?
    27 Likes

    nawerwohl
    vor 22 Minuten
    Hat der Täter irgendwas gerufen ?
    Allalahuhuakababa oder so ?
    13 Empfehlungen

    Pingas
    vor 17 Minuten
    Das war Breiviks Klon! Oder auf jedenfall irgendein Rechtsextremer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    +++

    „Bluemchen“ ist die beste!

  12. Laut Nachrichten gibt es noch mindestens einen weiteren Täter auch einen SChusswechsel gab es wohl mit diesem. Andere Täter könnten sich noch versteckt halten.

  13. Dabei fällt mir ein: Hat man jemals wieder was von dem Moskauer Flugzeugattentat mit den 23(??) Toten gehört, bei dem die ZDF-Meinungsempfehlungs-Moderatorin so seltendeppert versuchte, die Tatsachen herunterzuspielen?
    Nie mehr… warum nur?
    Vielleicht meldet sich ja auch der grüne „Wehrexperte“ (*prust*) Nouripour zu Wort?

  14. Weiss jemand, ob die Täter während der Ausführung der Tat laut „Christus akbar!“ ausgerufen haben?

  15. Nichts genaues über die Täter weiß man nicht, also abwarten!

    Der Anschlag sieht aber aus wie der von Bombay.

  16. Financial Times Deutschland redet von „Amoklauf“.
    Die Meldung vom „Selbstmord“ eines der Täter stammt wohl von einem Blindfisch: Der Blödmann hat wohl eine Handgranate zu lange in der Hand gehalten.
    Laut LE SOIR ringt win 2 Jahre altes Kind mit dem Tode.

  17. Interessant: Selbst die Karachi Post aus Pakistan macht sich ihre Gedanken und spekuliert, ob der Anschlag mit dem Urteil vom gestrigen Montag zu haben haben könnte: Da wurden in dem jetzt per Granate angegriffenen Gericht die Eltern von Sadia Sheikh wegen Ehrenmordes verurteilt. Bereits gestern gab es eine Bombendrohung.

  18. Entflohene Strafgefangene ballern nicht in der Innenstadt rum, sondern machen sich leise vom Acker.

  19. Deutet wohl auf Täter der Religion des Friedens(TM) hin, wenn man den Kommentaren der WON Glauben schenken darf…

    Belgische Zeitungen berichten, das ein Bekennerschreiben einer muslimischen Gruppe Namens Islamische Union zur Befreiung Europas bei allen überregionalen Tageszeitungen heute eingegangen ist.

    und

    Laut Augenzeugen soll die Täterleiche ein südländisches Aussehen haben.

  20. Der „Terrorismusexperte“ auf n-tv hat auf jeden Fall schonmal den in Belgien sehr populären „Rechtsextremen“ Geert Wilders in Spiel gebracht!

  21. http://www.grenzecho.net/ArtikelLoad.aspx?aid=6f924080-4cbe-4856-a3b2-3595f0824499

    Nach ersten Angaben soll ein etwa 40-jährige Täter von einem Hausdach einer an dem Platz gelegenen Bäckerei aus explosive Gegenstände auf den Platz geworfen haben. Eine Granate detonierte in der Nähe eines Bushäuschens, wo zahlreiche Menschen standen. Vier Explosionen wurden wahrgenommen sowie mehrere Schießgeräusche. Augzeugenberichten zufolge schoss einer der Attentäter mit einer Kalaschnikow wahllos durch die Gegend.
    Der Platz wurde weiträumig abgesperrt.

    Vorläufige Bilanz sind zwei Tote und 15 Verletzte. Bei einem der Toten soll es sich um einen Attentäter, der Selbstmord begangen haben soll, handeln.

  22. Zu dem Ehrenmord-Urteil gestern in Belgien: Verurteilt wurden vier Mitglieder einer pakistanischen Familie, weil sie 2007 gemeinschaftlich ihre Tochter Sadia Sheikh (20, Jurastudentin) umgebracht – erschossen – hatten. Es war der erste „Ehrenmord-Prozeß“ in der belgischen Justizgeschichte.

    Vater Tarik Mahmood Sheikh: 25 Jahre Gefängnis
    Mutter Zahida Parveen Sariya: 20 Jahre
    Bruder Mudusar: 15 Jahre (er schoß)
    Schwester Sariya: 5 Jahre.

  23. #35 Toytone (13. Dez 2011 14:46)

    Sind das nicht die gleichen, die zuallererst auch ein Bekennenschreiben zu Oslo abgegeben haben?

  24. Sollte es ein „Anschlag“ sein, ohne Bezug auf irgendeine Religion, sieht es um die Meinungsfreiheit schlecht bestellt aus. Ihr wisst schon was ich meine.

  25. Man soll zwar nicht vorgreifen aber ich wage zu behaupten, dass es auf alle Fälle ein „antiislamischer Anschlag“ war. 😉

    Aber völlig egal, wer es letztendlich war:

    Wegsperren, Schlüssel wegschmeissen!

  26. Wollen die Medien uns mal wieder ….wenn das eine Gefangenenbefreiung sein sollte,frag ich mich ,was haben der Leute an der Bushaltestelle damit zu tun?

    Aber alles noch Spekulation

  27. Ob Heitmeyer von seinem Leerstuhl aus gruppenbezogene Wallonophobie attestieren wird?

    Lüttich ist wie Bielefeld, nur eben französisch-sprachig!

  28. #45 faith (13. Dez 2011 14:56)

    Gefangenenbefreiung? Warum eine Bushaltestelle vorm Weihnachtsmarkt wegbomben?

    Die haben auf den Bus gewartet. 🙄
    Mit Rücksicht auf das Weltklima, wollten die Schwerbewaffneten sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln absetzen.
    Das explodieren kann dadurch zustande, das der Fahrgast den Fahrschein mit einer Granate verwechselte.

  29. Ich bete, dass es die Hintergründe hat, die ich vermute, sonst sehen wir alt aus.

    Ich war vor 30 Jahren das erste Mal in Lüttich und war damals schon entsetzt, wie verkommen und verdreckt die Stadt war.
    Und ich bemerkte auch damals schon viele „Nichtbelgier“, habe mir aber zu der Zeit keine großen Gedanken darüber gemacht.

  30. #11 Babieca (13. Dez 2011 14:27)

    Da warst du zu schnell:

    publié le 12/02/2010 à 08h31

    Ich weiss schon, warum ich sowas immer erstmal als erstes checke…

  31. @ #45 faith (13. Dez 2011 14:56)
    Gefangenenbefreiung? Warum eine Bushaltestelle vorm Weihnachtsmarkt wegbomben?

    Das passt zusammen wie, eine Bekenner-DVD min. 5 Jahre nach der Tat und Beweismittelvernichtung an linke Vereine und Parteibüros zu verschicken.

  32. #32 GrünenLeaks (13. Dez 2011 14:42)

    Nach Walhall dürfen nur Krieger, keine elenden Feiglinge.

  33. Anscheinend wollten sie erst noch jemanden aus dem Gerichtsgebäude befreien.

    Zu einem klassisch islamischen Attentat passt das ganze nicht wirklich. Viel zu kompliziert. Zumal, warum eine Busstation, wenn der Weihnachtsmarkt so nahe liegt?

  34. #23 Gut_iss (13. Dez 2011 14:36)

    Hat der Täter irgendwas gerufen ?
    Allalahuhuakababa oder so ?

    ich bin mir nicht ganz sicher, aber es könnte evt. auch nach…

    „Vataah Unsaah“

    …geklungen haben!

  35. #46 Stefan Cel Mare

    K.A. Könnte sein

    #50 Eurabier

    Auf jeden Fall wird er empfehlen, alle PIler ins Integrationslager „Sabine Schiffer“ zu verfrachten. 😉

  36. Was ist eigentlich mit dem offenbar geplanten Anschlag auf den Bochumer Weihnachtsmarkt?

    Hatte der „mutmaßliche“ Täter kein Umfeld das man untersuchen muss?

    Ich mein ja nur, man könnte ja mal in den MSM darüber berichten, dann muss man nicht immer und immer wieder die Bilder von diesem Matthias Sowieso zeigen, der die Wohnungen für die Zwkauer Zelle angemietet hat.

  37. #56 nicht die mama (13. Dez 2011 15:03)

    #32 GrünenLeaks (13. Dez 2011 14:42)

    Nach Walhall dürfen nur Krieger, keine elenden Feiglinge.

    Richtig für feiges Mörderpack bleibt der Bifröst auf ewig verschlossen. 😉

  38. 14.55 Uhr: 47 Verletzte, darunter sieben Schwerverletzte meldet die französische Zeitung „Le Soir“.

  39. Granaten auf eine Bushaltestelle klingt nach Terror in Afghanistan, in Belgien hätte ich so etwas (noch) nicht für möglich gehalten. So kann man sich irren.

  40. eben sagte der Terrorexperte auf ntv, es könnte sich bei dem Gefangenen um einen „Ehrenmord-Angeklagten“ handeln

  41. Sarkasmus an !
    Belgien ist mir Sicherheit um eine Fachkraft im Bereich Pyrotechnik und Ballistik ärmer.
    Sarkasmus aus!
    Mein Mitgefühl für alle Opfer.

  42. Eben ein Experte bei n-tv: „islamischer Ehrenmord“ wäre kein islamistischer Hintergrund! Ja was wäre es denn dann, belgisches Brachtum?

  43. +++ 15.07 Uhr: Die Polizei hat eine offizielle Stellungnahme für den Nachmittag angekündigt.

    Beim NDR sind es 15 Verletzte, wie kommen die auf 15?

    Wir dùrfen gespannt sein.

  44. @ #66 Wintersonne (13. Dez 2011 15:08)

    Granaten auf eine Bushaltestelle klingt nach Terror in Afghanistan, in Belgien hätte ich so etwas (noch) nicht für möglich gehalten. So kann man sich irren.

    Haha, erst recht in Belgien! Die Belgier haben mindestens genauso viele wenn nicht mehr der bekloppten Schläfer aus dem Multikulti-Kreis.

  45. Klingt mir auch sehr nach einer Aktion der Mafia, nicht nach einem gezielten Anschlag auf Zivilisten. Die Bewaffnung ist viel zu professionell für eine terroristische Gruppierung.

  46. Erstes Bild der Gefangennahme. Täter bekleidet mit Jeans, Sportschuhen, dunkle Jacke. Weiss, sieht auch nicht nach Pakistani aus.

  47. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    „Ein zweijähriges Kind soll in Lebensgefahr schweben, berichtet die Online-Ausgabe der belgischen Tageszeitung „Le Soir“. Es befinde sich in einem Lütticher Krankenhaus.“
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Allein dieser Auszug aus der BZ reicht mir, um diese Tat, egal wer dafür verantwortlich ist, auf´s Schärfste zu verurteilen und allen Opfern mein Mitgefühl zu übermitteln .

    Gemutmaßt wird später ….

  48. Hier ist der Hintergrund zum Ehrenmord. Klassisch islamisches Drehbuch: studierende Tocher soll mit einem ihr unbekannten Cousin in Pakistan zwangsverheirat werden, flieht kurz vor der Hochzeit, taucht mit Hilfe ihrer Kommilitonen unter, lebt mit ihrem belgischen Freund zusammen. Familie lockt sie unter dem Vorwand der „Versöhnung“ nach Hause, Bruder erschießt sie.

    http://ph.news.yahoo.com/pakistani-family-guilty-belgian-honour-killing-media-190254644.html

  49. Angekettete Koran-Schüler in Pakistan befreit. Einige der mehreren tausend Koranschulen in Pakistan stehen seit langem im Verdacht, ihre Schüler zu radikal-islamischen Kämpfern auszubilden. Koran-Schüler und islamische „Geistliche“ haben natürlich nichts mit dem Islam zu tun!

    http://www.ksta.de/html/artikel/1323357144140.shtml

    Daß der Kölner Stadt-Anzeiger so etwas überhaupt bringt?

  50. #65 Toytone (13. Dez 2011 15:07)
    #74 Sebastian (13. Dez 2011 15:13)

    Ist doch wahr.

    Nur eine einzige „Religion“ und ihre Angehörigen heiligen und märtyrern hinterhältige Mörder von Unschuldigen, Frauen und Kindern.
    Nur eine!

  51. 15.21 Uhr: Laut Pakistanischer „Karachi Post“ könnte das Attentat im Zusammenhang mit einem „Ehrenmord“ und der dazugehörigen Gerichtsverhandlung stehen.

    Na also, wer hier von einem religiösen Motiv ausgeht liegt falsch!

  52. #97 sincimilia

    Na also, wer hier von einem religiösen Motiv ausgeht liegt falsch!“

    Jau, „Ehrenmord“ ist ur-belgisches Brauchtum.

  53. Bei Facebook finden sich ein paar Namen nordine.amrani sucht bitte mal selber bitte sonst kann ich mir wieder sinnloses Hetzgeblubber der üblichen Kandidaten anhören…

  54. @ #93 ComebAck (13. Dez 2011 15:25)

    Ja. Wie dem auch sei, im Gegensatz dazu ist eine 7,65 mm CZ 83 nicht kriegstauglich (und vergleichsweise harmlos).

  55. @#100 GrünenLeaks (13. Dez 2011 15:32)

    #80 ComebAck
    Kennst du die Hohlerdetheorie 😉

    nee bis gerade eben nicht aber ich hab nachgeschaut klingt nach Jules Verne 😉

  56. #107 oiropeer (13. Dez 2011 15:35)

    @ #93 ComebAck (13. Dez 2011 15:25)

    Ja. Wie dem auch sei, im Gegensatz dazu ist eine 7,65 mm CZ 83 nicht kriegstauglich (und vergleichsweise harmlos).

    OK, mein Hinweiss war auch mehr darauf bezogen das sich im von den Saudis unterstützen quasi Kalifat Bosnien so einiges an Waffen angesammelt hat.

  57. Spekulation: laut ARD-Phönix war es ein 32-jähriger arabischer Mann.

    Aber nichts genaues weiß man immer noch nicht, alles ist nur reine Spekulation !!!

  58. Phönix berichtet gerade, es soll sich bei dem Täter um einem 32-jährigen Araber handeln, der bereits 2008 wegen Waffenbesitz verurteilt wurde und wegen überfüllter Gefängnisse(!) noch frei rumläuft!!!

  59. @ Wilhelmine

    „Haha, erst recht in Belgien! Die Belgier haben mindestens genauso viele wenn nicht mehr der bekloppten Schläfer aus dem Multikulti-Kreis.“

    Das zweifle ich nicht an, aber bisher war mir nicht bekannt, dass diese eben mal so Granaten in eine Haltestelle mit wartenden Menschen werfen. Aus anderen Ländern sind solche Nachrichten hingegen schon lange traurige Realität.

  60. Der Typ heisst Nordine Amrani. Seinen Reisepass trug er bei sich.

    Of de dader zelfmoord pleegde of gedood werd door een granaat die te dicht bij zijn lichaam ontplofte, is nog niet duidellijk. Hij droeg zijn paspoort op zich. Het zou gaan om Nordine Amrani. De man heeft geen enkele link met terroristische organisaties.

    ,

  61. #115 nicht die mama (13. Dez 2011 15:38)

    Genau das, wie sich ja immer deutlicher rausstellt! Ist schon schlimm, daß immer mehr Rechte nach Belgien einwandern! 😀

  62. Hat man in belgien auch eine Böhmer. Wenn ja, würde die jetzt sagen : Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!” (Maria Böhmer Bundesintegrationsbeauftragte CDU)

  63. @ #117 BePe (13. Dez 2011 15:39)

    Nordine Amrani, Tunesischer? – Lütticher, 32 Jahre, Krimineller, bereits verurteilter Krimineller wegen Verstoß gegen das Waffengestz.

  64. Ich fasse zusamen: Nordine Amrani, 32-jähriger Araber, Waffenspezialist, wegen Waffen- und Rauschgiftbesitz 2008 zu 58 Monaten Knast verurteilt, bisher auf freiem Fuß, weil Gefängnisse überfüllt.

  65. http://diepresse.com/home/panorama/welt/716404/Granaten-und-Schuesse_Toedlicher-Anschlag-in-Belgien

    Mindestens zwei Männer, die mit Kalaschnikows, Granaten und Thunderflash-Blendgranaten bewaffnet waren, haben gegen 12.30 neben dem Justizpalast und dem zentralen Busbahnhof auf dem Saint Lambert-Platz mehrere Sprengsätze gezündet.Rest link

    Das würde auch erklären warumn an der Bushalte „nur“ Glasbruch zu sehen ist bei Sprenggranaten denke ich mal wäre diese auch „abgesäbelt“ worden und es hätte wohl auch zerfetzte Körper gegeben die Blutflecken deuten aber eher auf Schusswunden hin…..

    N-24 15:45h 4 Tote

  66. @ #117 BePe (13. Dez 2011 15:39)

    Nordine Amarni, Marokkanischer! – Lütticher, 32 Jahre, Krimineller, bereits verurteilter Krimineller wegen Verstoß gegen das Waffengesetz.

  67. Mal gucken wie schnell der/die Täter jetzt für „geisteskrank“ erklärt werden … denn mit dem I…. kann sowas ja nie etwas zu tun (…zu haben sollen 😉 )

  68. #119 Babieca

    wenn das der Täter ist, dann ist auch klar, warum ARD-Phönix auf einmal die Berichterstattung zum Thema abgebrochen hat. Anstatt live zu berichten, labern Trittin und Gysi rum. 😉

  69. #122 Babieca (13. Dez 2011 15:42)

    Ich glaube, in Belgien müssen nun weniger „Rechte“ einwandern, damit die Rechte der Belgier wieder gewahrt werden.

    Bild streamt wieder und spricht von einem Marokkaner.

    Nun bin ich gespannt, ob dessen Religionszugehörigkeit so breit getreten wird wie beim yezidischen Tochtermörder….

  70. #109 ComebAck
    Für manche ist die Erde eine scheibe Käse, für manche Hohl, jedenfalls diese Hohlwelttherorie ist echt witzig, manche glauben das wirklich.

    Bislang 4 Tote, dutzende Verletzte 🙁 🙁 🙁
    Quelle N24
    Mein herzliches Beileid allen Opfern. Und die Täter mögen in der Hölle schmoren. 👿

  71. #119 Babieca (13. Dez 2011 15:41)

    Er hatte irgendwo 800 Cannabispflanzen angebaut. Leider ist der vollständige Artikel zu dem damaligen Fall nicht mehr verfügbar.

    Ich schliesse mittlerweile eine Verbindung zu den Pakistani weitgehend aus. Pakistani regeln solche Dinge schon aus „Ehrengründen“ alleine; die ziehen da keine Tunesier mit rein.

    Wäre interessant zu wissen, welche Fälle HEUTE in dem Gericht verhandelt wurden…

  72. @#134 GrünenLeaks (13. Dez 2011 15:48) zu Teil 2 schliesse mich Ihnen/Dir an keine Frage.

    Was die Hohlwelt Theorie angeht naja wenn dem so wäre woher hätte die Erde dann ihr Magnetfeld (will ja keinen ärgern aber die Frage stellt sich)

    N-24 beendet Sondersendung AHA passt wohl nicht ins Konzept….

  73. Mal wieder ein Marokkaner, der sich durch Kriminalität und Terror hervor tut.

    Nordine Amrani einer der Attentäter laut offiziellen Angaben.

    Multikulti ist ein Verbrechen an der Bevölkerung.

    Politik zur Verantwortung ziehen.

    Zustände nicht weiter dulden.

    Lokalpolitik und EU sind mit schuldig und Verbrecher!

  74. @ #126 Babieca

    „Ich fasse zusamen: Nordine Amrani, 32-jähriger Araber, Waffenspezialist, wegen Waffen- und Rauschgiftbesitz 2008 zu 58 Monaten Knast verurteilt, bisher auf freiem Fuß, weil Gefängnisse überfüllt.“

    wegen beihilfe zum mord sind anzuklagen:

    – diejenigen, die ihn nicht ins gefängnis gesteckt haben

    – diejenigen, die ihn ins land gelassen haben

    – diejenigen, die die grundlage dafür geschaffen haben, solche wie ihn ins land zu lassen.

  75. #126 Babieca (13. Dez 2011 15:45)

    Ich fasse zusamen: Nordine Amrani, 32-jähriger Araber, Waffenspezialist, wegen Waffen- und Rauschgiftbesitz 2008 zu 58 Monaten Knast verurteilt, bisher auf freiem Fuß, weil Gefängnisse überfüllt.

    Ist Belgien denn kein Rechtsstaat? 😉

    In Rechtsstaaten sitzen Verbrecher im Gefängnis oder werden ausgewiesen.

    Wenn Belgien nichtmal seinen eigenen Rechtsstaat bewahren kann, was macht dann das Zentralkomitee der EUdSSR in Belgien??

    Ach so, ich vergass…in Belgien treibt man es besonders „bunt“…

  76. #134 GrünenLeaks (13. Dez 2011 15:48)

    Zur Hohlwelttheorie wurde seinerzeit an den diversen Universitäten wissenschaftlich geforscht. Und die verfassten Studien genügten den – damals noch schärferen – Kriterien mindestens ebensosehr wie die Studien eines Heitmeyer in Bielefeld…

  77. Jetzt wissen wir auch, warum schwer kriminelle Intensivtäter und selbst Mörder (gerade Fall in Hamburg) in Deutschland nicht verurteilt werden!

    Auch hier wird der Justiz sicher mit solchen Folgen durch die orgaganisierte Kriminalität und Terrororganisationen gedroht.

    Massenimport dieser Kriminellen ist Ursache des Übels!

    Selbst Kleinkinder werden als Passanten Opfer dieser unsäglichen.

  78. N-TV labert jetzt nur noch von einem „verurteilten Kriminellen“ so so…. Anweisung aus dem „Wahrheitsministerium“ im Bunzelkanzelamt ???

  79. 32.000 Besucher um 16:00, das geht heute wieder augrund erhöhten Informationsinteresses über 60.000!

  80. @ #136 BePe (13. Dez 2011 15:50)

    Keinen Unterschied.

    @ #130 BumBum (13. Dez 2011 15:46)

    L’auteur, bedeutet in diesem Fall „Verantwortlicher“ (des Attentats), nicht Bücher-Autor.

  81. eben stand unten im Liveticker bei N24: der Mann wurde 2008 zu fast 5Jahren Haft wegen Waffenbesitz und Cannabishandel verurtelt

    Wir haben jetzt Dezember2011, da ist für mich so eine spektakuläre Flucht mit vielen Verletzten unlogisch,der wäre doch sowieso bald rausgekommen

  82. Nordine Amrani ist ein typischer BERBER-Name.
    (Kein Araber, wenn mans sehr genau nimmt)
    Also aus Marokko, Tunesien oder Algerien.

  83. #147 Eurabier (13. Dez 2011 15:56)

    32.000 Besucher um 16:00, das geht heute wieder augrund erhöhten Informationsinteresses über 60.000!

    Naja vielleicht…aber die MSM haben ja noch 4h Zeit es bis zur aktuellen Kamera auf arDDR 1 um 20.00h zurechtzubasteln.

    Ich denke mal bis dahin sind es „einige kriminelle“ der Hintergrund wird weggelassen werden und Michel Normalverbraucher denkt sich Oje Mafia in Belgien …..

    Oder täsuche ich mich da ?

  84. Boah, sind wir heute wieder alle dermassen schnell, effizient und gut. Ich muss uns alle mal kräftig loben! Ich bin begeistert.

  85. #149 Mopp Resi (13. Dez 2011 15:56)

    #116 unrein (13. Dez 2011 15:38) Phönix berichtet gerade, es soll sich bei dem Täter um einem 32-jährigen Araber handeln, der bereits 2008 wegen Waffenbesitz verurteilt wurde und wegen überfüllter Gefängnisse(!) noch frei rumläuft!!!

    das ist mir entgangen :taetschel:

  86. #126 Babieca (13. Dez 2011 15:45)

    Es war also ein Hilfeschrei™, der Täter wollte nur seinem Haftantritt, worauf er einen rechtmässigen Anspruch hat, Nachdruck verleihen…

  87. Und woher wisst ihr, dass die Täter möglicherweise Muslime sind?

    Da ich übrigens neu bin und dass auch mein erster Beitrag ist, stell ich mich euch vor:

    Ich heiße Nur_der_HSV (bin Fan vom Hamburger SV) und bin Mitte-Links.

    Und wenn ich ehrlich bin: Ich mag es überhaupt nicht, dass der Islam für jeden Anschlag verantwortlich gemacht wird!

    Zumal Selbstmordanschläge und ähnliches nun rein garnichts mit dem Islam zu tun haben.

    PS: Ich bin kein Muslim. 😉

  88. Lächerlich. gerade belgische Nachrichten: Terroristischer Hintergrund ausgeschlossen! Einzeltäter!

    Na denn, Frohe Weihnachten!
    Dem Fest der „Liebe“ und der „Freude“!
    Mein Beileid an Europa, dem untergehenden Abendland.

  89. Ich waren vor voreiligen Schlußfolgerungen.

    Wenn es hier zu Vorverurteilungen kommt die nachher revidiert werden müssen, kann das dem Forum negativ angelastet werden.
    Nach dem Motto; Die sind doch alle rechts.

    Also erstmal abwarten wer dahinter steckt.

  90. Wenn er 11/2008 zu 58 Monaten verurteilt wurde, ist er natürlich schon wieder draußen bei „guter Führung“.

    Für eine versuchte „Gefangenenbefreiung“ erscheint das ganze etwas ungezielt mit ca. 60 Verletzten, vier Toten etc.

  91. #148 Wilhelmine

    L’auteur, bedeutet in diesem Fall “Verantwortlicher” (des Attentats), nicht Bücher-Autor.

    😀

  92. Moslem, ist doch klar. Wäre es ein „Rechter“, hätte man schon längst darüber berichtet.

    Wenns ein Muslime ist, dann hält man es ertmal zurück.

  93. #137 ComebAck (13. Dez 2011 15:51)

    @#134 GrünenLeaks

    Was die Hohlwelt Theorie angeht naja wenn dem so wäre woher hätte die Erde dann ihr Magnetfeld (will ja keinen ärgern aber die Frage stellt sich)

    Durch den Glauben, allein der Glaube versetzt Berge und erschafft Magnetfelder. 😆

    #142 Stefan Cel Mare
    Wieso ? Heitmeyer hat doch vollumfänglich Recht. Wenn er sagen würde die Welt sei hohl, dann muss das jawohl stimmen. :mrgreen:
    Seine Studien halten allem stand, zumal Naika Foroutan das alles rechnerisch genauestens belegt hat 😉

  94. Mittlerweile spricht der belgische „le soir“ von über 64 Verletzten und mindestens 4 Toten.
    Beim toten Attentäter handelt es sich um Nordine Amrani. Dem Namen nach entweder nordafrikanisch oder aus dem ebenfalls Muselmanischen Albanien.

    Viel Kraft den Angehörigen und den Verletzten alles Gute!

  95. Nun lässt das Belgische Wahrheitsministerium verlautbaren.

    Kein Terroranschlag, keine Verbindung mit einem laufendem Justizverfahren…

    Das weiss man schonmal, obwohl das Wahrheitsministerium unmittelbar anschliessend verlautbaren lässt, nichts zu wissen.

    Fazit: Der falsche Täter, der falsche Hintergrund.

  96. #160 Wilhelmine (13. Dez 2011 16:01)

    Nicht nur das, es soll weder Terrorismus noch ne Gefangenenbefreiung noch ne Justiz-Dingsbums sein!

    Vermutlich ein neues Reality-Shooter-Game oder eine Flash-Mord-Veranstaltung!

  97. #163 D. ohne Islam (13. Dez 2011 16:03)

    Moslem, ist doch klar. Wäre es ein “Rechter”, hätte man schon längst darüber berichtet.

    Wenns ein Muslime ist, dann hält man es ertmal zurück.

    Wie es Özkan und Böhmer den Medien kultursensibel befohlen haben!

  98. #152 ComebAck (13. Dez 2011 15:59)

    Naja vielleicht…aber die MSM haben ja noch 4h Zeit es bis zur aktuellen Kamera auf arDDR 1 um 20.00h zurechtzubasteln.

    Ich denke mal bis dahin sind es “einige kriminelle” der Hintergrund wird weggelassen werden …

    Oder täsuche ich mich da ?
    —————————–

    Nein. Bei eins-extra wird 16h genau das berichtet.

  99. Also: ein verwirrter Marrokaner wirft in unmittelbarer Nähe eines Weihnachtsmarktes mehrere Granaten in die Menge und erschiesst sich dann.

    Das klingt wirklich nach einem Hilfeschrei….

  100. @Eurabier
    *augenroll*

    Für so eine Berichterstattung braucht man keine „Kultursensibilität“.

    Vielleicht ist es wirklich Fakt!

  101. #161 ratloser (13. Dez 2011 16:01)

    Für eine versuchte “Gefangenenbefreiung” erscheint das ganze etwas ungezielt mit ca. 60 Verletzten, vier Toten etc.

    In der Tat. Vor allem: wer genau sollte denn befreit werden (bzw. wurde, wenn auch nur kurzzeitig, befreit)?

  102. Das wird eine propagandistische Meisterprüfung, da das I-Wort rauszuhalten, man darf gespannt sein…

  103. Muhahaaaaa

    Im Spruchband bei N24 steht:

    Die Belgische Regierung schliesst ein Terroristischen Anschlag aus

    Ja Neee ist klar…

    Kaum etwas bekannt über diesen Anschlag, aber es wird ausschlieslich JETZT schon von KEINEN TERROR ANSCHLAG GEBLUBBERT 😉

  104. Wobei ein einfacher, „profitorientierter“ Verbrecher sicherlich keinen Nutzen davon hat, Unschuldige zu sprengen.

    Will er deren Geldbörsen oder goldenen Uhren nach der Explosion aus den Trümmern kratzen oder als Waffenhändler seine Ware vorführen oder sein Dope als Schmerzmittel anpreisen??

    Mann, mann, für wie blöde hält man die Leute?

  105. #161 ratloser (13. Dez 2011 16:01)

    Wenn er 11/2008 zu 58 Monaten verurteilt wurde, ist er natürlich schon wieder draußen bei “guter Führung”.

    war auch mein erste Gedanke, aber in diesem Fall ist er wohl wegen „besonders guter Führung” erst gar nicht rein gekommen.

    Vermutlich werden Haftstrafen unter lebenslänglich in Belgien sowieso nicht mehr vollstreckt sondern nur noch symbolisch ausgesprochen…?

  106. Jetzt muss unbedingt EUdSSR-weit das Waffenrecht so verschärft werden, dass kein (redlicher) Bürger mehr mehr als eine Nagelschere besitzen darf!!!!
    CFR übernehmen Sie!!!

    Dann hätte „Armani“ auch ganz Lüttich auslöschen können…

  107. Die Bild:
    15.56 Uhr: Behörden schließen einen terroristischen Hintergrund aus. Es gebe weder einen terroristischen Hintergrund noch eine Verbindung mit einem laufenden Justizverfahren, teilte das Krisenzentrum laut der belgischen Nachrichtenagentur Belga mit.

    Es wird schon klein geredet;-)

  108. klar , amrani, ein typisch belgischer name mit typisch belgischem weihnachts brauch.

    das ist eben die moslemische weihnachts bereicherung , darauf dürfen wir uns in europa jetzt öfters mal freuen, der islam mit seiner überbordenden herzlichkeit will eben auch nur mitfeiern. vielleicht sollte böhmer mal nochmal denen das prinzip von weihnachten erklären. irgendwie scheint mir hat es dieser marokkaner ein bisschen missverstanden.

  109. Und jeder Kleinkriminelle schleppt selbstverständlich total unauffällige Kalaschnikovs und Handgranaten mit sich rum.

    Klar, für alle Fälle.

  110. Silvesterböllerei ist sowieso auch längst „rechtsradikal“ und „rassistisch“, gehört also gleich mit verboten!

    Dann gibts nur noch Luftballons und Papiertüten bei der Bundeswehr!

  111. „UPDATE: Die Nachrichtenagentur Belga spricht inzwischen von vier Toten. Die Zahl der Verletzten hat sich auf 64 erhöht. Einer der Attentäter soll Nordine Amrani heißen. Er wurde am Dienstag im Justizpalast unter anderem wegen Waffen- und Drogenbesitzes zu 58 Monaten Gefängnis verurteilt.“ (siehe oben)

    Die Anzeichen verdichten sich: Wir haben hier wahrscheinlich einen Fall von Kulturbereicherung. Wenn diese Person nicht nach Belgien hereingelassen worden wäre, würden 4 Menschen noch leben, deren Familien jetzt trauern müssen.

  112. Durch den Glauben, allein der Glaube versetzt Berge und erschafft Magnetfelder. 😆

    @#164 GrünenLeaks (13. Dez 2011 16:03)

    he he touche.. dann werde ich mir mal ne neue Identität zulegen Magnetoman ;

  113. Der Mann war verzweifelt…isoliert in einer ihn umgebenden rassistischen Umgebung…womöglich kurz vor Antritt einer unnötig harten Freiheitsstrafen wegen einem bißchen Dope und ein paar Pistölchen…möglicherweise litt er auch an einer posttraumatischen Störung…

    Im übrigen ist es doch das Wichtigste, dass man totsicher weiß, was es nicht wahr….alles andere kann warten…

  114. Nordine Amrani heißt der „Kriminelle“ also…

    Wann entschuldigt sich eigentlich der erste Politiker in Europa bei seinem Volk für diese „Bereicherungen“, die kein Bürger so wollte?!

  115. #173 FiatNox (13. Dez 2011 16:08)

    Ich war auch verwirrt, was da von N24 verbreitet wird…
    …aber, es wurde jetzt auf 4 Tote korrigiert .

    …jetzt haben sie tatsächlich auch einen Haken zur Zwickauer Terrorzelle geschlagen …

  116. @#179 white_elefant (13. Dez 2011 16:11)

    Danke für die Info mal sehen welche FT der Nimitz Klasse vor Ort sind und wie lange sich das die USA gefallen lassen werden…..

  117. #190 Reconquista2010 (13. Dez 2011 16:12)

    Wann reagiert endlich die Betroffenheitsindustrie?? (CFR und Grüne)

    Wann die Empörungsindustrie??!
    (Islamverbände, Kulturvereine, Umvolker…)

  118. Und es ist jetzt auch kein „Anschlag“ mehr, sondern ein Angriff (1extra). Wer wurde eigentlich angegriffen? Belgien???

  119. @ #173 FiatNox (13. Dez 2011 16:08)
    #167 Sebastian

    Einzeltäter? Es waren doch derer drei!?

    Vergiss es, aus 3 mach 1, die Zeugen haben nur geschielt. Kommt halt immer auf die „Herkunft“ an, WIE gezählt wird.
    Wir müssen das aushalten.

  120. Noch weiß niemand, wer dahintersteckt, aber eines steht bereits jetzt fest:

    Sollte es sich um einen Anschlag »von rechts« gehandelt haben, werden wieder bundesweite Lichterketten für die Opfer organisiert werden, und wir werden mit Sprüchen wie »Wie konnte das geschehen?« bereichert werden.

    Sollten die Täter aus dem linken oder islamischen Umfeld stammen, wird für die Opfer kein einziger auf die Straße gehen, und man wird nichts unversucht lassen, das Ganze als »Einzelfall« herunterzuspielen und möglichst schnell unter den Teppich zu kehren.

  121. Aha, im deutschen Lifestream kommt der Politisch Korrekte zu Wort, der eine Flucht vor der Justiz annimmt, obwohl die Belgischen Behörden einen Zusammenhang mit einem laufenden Justizverfahren ausschliessen. 🙄

    Kultursensible Berichterstattung, Allahu kAckbar.

  122. Was die Motivlage angeht, stehen wir wieder ziemlich am Anfang. Keine Ehrenmord-Connection, offenbar auch keine Gefangenenbefreiung – was denn dann?
    Erinnert ein bisschen an die Anschläge in Tallinn und in Minsk…

  123. #193 Sebastian
    Irgendwie ist das doch schon ironisch…
    Die Zwickauer ermorden klammheimlich eine Hand voll Dönerverkäufer, über Jahre verteilt – Ganz Deutschland und halb Europa heult das Terrorismuslied und es wird ein riesen Brimborium veranstaltet.
    Jetzt bewerfen drei Marokkaner eine Menschenmenge beim Weihnachtsmarkt mit Granaten, schiessen mit einer Kalaschnikov um sich, mind. 4 Tote und über 64 Verletzte – und laut Medien kann es sich von erster Sekunde an nicht um Terrorismus handeln.

  124. Es wird abenteuerlich. Es ist inzwischn ein Einzeltäter, ein Belgier der sich für seine Verurteilung rächen wollte…

  125. Warum zum Teufel werden mehrfach verurteilte Migrantentäter nicht abgeschoben und auf die Bevölkerung gelassen?!

    Wir krank sind Politik und Justiz?
    Wer schützt uns in Europa?

  126. ..und ein namenloser Lütticher aus Lüttich ergänzt der deutsche Lifestream-Verschweigerstatter. 😀

  127. Hat sich der FDP-Politiker Aiman Mayzek bereits bei den Lüttichern entschuldigt und sich distanziert?

    Wird der ZMD die Angehörigen der Opfer in einer Feierstunde im Aachener Dom mit jeweils 10.000 Euro entschädigen?

  128. „Einer der Attentäter soll Nordine Amrani heißen.
    Er wurde am Dienstag im Justizpalast unter anderem wegen Waffen- und Drogenbesitzes zu 58 Monaten Gefängnis verurteilt.“

    Musste er seine Waffen wohl mit ins Gericht bringen?

  129. #141 nicht die mama (13. Dez 2011 15:52)

    Die hatten doch ne Zeit lang keine Regierung, vielleicht liegt es daran.

  130. #34 Babieca (13. Dez 2011 14:45)

    (…)Da wurden in dem jetzt per Granate angegriffenen Gericht die Eltern von Sadia Sheikh wegen Ehrenmordes verurteilt. Bereits gestern gab es eine Bombendrohung.

    Ganz bestimmt nur Zufall. 😯

  131. Terrorismus ausgeschlossen?!
    Wenn das kein Terror ist- was dann?
    Aber gut, dass die Obrigkeit so dummdreist ist. Ihre Gegendarstellung verdeutlicht quasi vollautomatisch, worum es wirklich geht.

    Traurig nur, dass diese Scheiße die nächsten Jahre zunehmen wird und viele Unschuldige darunter leiden werden. Mein Mitgefühl gehört den Angehörigen der Opfer.

    Aber- so mitleidslos das nun auch klingen mag: Nur so werden unsere geschätzten Mitbürger überall in Europa aufwachen. ;(

  132. #199 Wilhelmine (13. Dez 2011 16:17)

    Puh! Zum Glück habe ich das Bild von der Verhaftung des zweiten – fiktiven – Täters sofort auf der Festplatte gesichert.

  133. n-tv.de:

    „..Laut Medienberichten handelt es sich nicht um einen Anschlag, sondern um einen Ausbruchsversuch von Kriminellen. Die Behörden dementieren und sprechen von einem Einzeltäter…“

    Was sonst?

  134. heute.de: Es gibt keine Verbindung zu einem laufenden Justizverfahren. „Es soll zwei bis drei Täter geben, es werde spekuliert, dass die Täter jemanden aus dem Justizpalast in Lüttich befreien wollten – und nahmen dabei in Kauf, wild in die Menge zu schießen und unschuldige Menschen zu treffen.“

    Warum richtet sich der Täter dann mit einem Kopfschuss selber hin?

  135. Also:

    Die belgischen Behörden wissen nichts, schliessen einen Terroranschlag aber aus und geben bekannt, der Täter ist ein Lütticher aus Lüttich, der aus Marokko stammt, ist ein Kleinkrimineller mit unauffälliger Kalaschnikov und Handgranaten, der sich wegen einer Verurteilung vor Gericht rächen wollte, obwohl die belgischen Behörden einen Zusammenhang mit einem laufenden Verfahren ausschliessen, sprengt sich und unbeteiligte Passanten an einer Bushaltestelle nahe eines Weihnachtsmarktes in die Luft.

    Bin ich blöde oder die?

  136. @ #219 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 16:31)
    #199 Wilhelmine (13. Dez 2011 16:17)

    Puh! Zum Glück habe ich das Bild von der Verhaftung des zweiten – fiktiven – Täters sofort auf der Festplatte gesichert.

    Hach, wenn ich Dich nicht hätte…

  137. Desinformation und Lügen auch im deutschen Rundfunk, in Bayern 1 sprach der Nachrichtensprecher von „Unbekannten“ und nachdem zuerst ein Weihnachtsmarkt erwähnt wurde (was mir sofort aufgefallen ist), wurde dieser Ort nachher nicht mehr erwähnt, sondern mehrmals betont, dass es sich angeblich nicht um einen terroristischen Anschlag handeln soll, sondern um „Unbekannte“, „Kriminelle“ usw.

    Ich bin mir sicher, dass, sollte es sich tatsachlich um Anhänger der RoP handeln, dass wir eine gigantische Vertuschungs- und Desinformationskampagne zu erwarten haben.

  138. Geil! Im Liveticker von Bild ist der Name des Attentäters dick hervorgehoben. 😉 Das ist aber politisch unkorrekt, sieht man doch sofort, dass es sich nicht um einen Bio-Belgier handelt.

  139. Und nun hat der Einzeltäter plötzlich wieder flüchtige Komplizen, was fünf Sekunden später dementiert wird.

  140. #198 Serapio (13. Dez 2011 16:17)

    Und es ist jetzt auch kein “Anschlag” mehr, sondern ein Angriff (1extra). Wer wurde eigentlich angegriffen? Belgien???

    Ne die Bushalte (bitter ironie off)

  141. Man wird ja langsam vom Wahn gepackt, kann aber auch an meiner Erkältung liegen!

    4 Tote, 64 Verletzte
    Täter mit Kalaschnikow ballert um sich, wirft Hand- oder Blendgranaten und hat Sprengstoff irgendwo, irgendwie!

    Stundenlang, wird gesucht einer soll auf der Flucht sein, einer getötet sein, einer im Gerichtsgebäude! Hin und her, Innenstadt gesperrt und in Windeseilen ist eine 1000schaft von Polizisten und Anti-Terroreinheit da.

    Und nun bleibt ein verrückter Einzeltäter übrig!

  142. @#205 nicht die mama (13. Dez 2011 16:21)

    verda*** warum habe ich so oft „Recht“ ??

    siehe:

    #131 ComebAck (13. Dez 2011 15:47)

    Mal gucken wie schnell der/die Täter jetzt für “geisteskrank” erklärt werden … denn mit dem I…. kann sowas ja nie etwas zu tun (…zu haben sollen 😉 )

  143. Wenn der Hintergrund des Täters so stimmt wie es in Belgien gemeldet wird, tippe ich auf ein Hassverbrechen. Der Typ wollte sich an den Belgiern dafür rächen, dass es sich sein Leben selbst verfuscht hat. Das hat aber nichts mit Kriminalität zu tun wie die dämlichen deutschen Sender behaupten!

  144. Man muss so einen Marrokaner aber auch verstehen.
    Wahrscheinlich hat er vorher im Koran gelesen, dass es sich bei denen, die ihn einsperren wollen, um minderwertigere als Affen und Schweine handelt.
    Da kann einem dann schon mal die Hutschnur platzen.

  145. OT
    Wulff gerät in den Nachrichten unter Druck.
    Billigen Privatkredit dem Landtag verschwiegen, denn die Normalos müssen dafür bankübliche Zinsen bezahlen.

    Durch den privaten Darlehensvertrag mit der mit dem Bundespräsidenten seit vielen Jahren befreundeten Edith Geerkens sei 2008 der Kauf des privaten Einfamilienhauses des Ehepaars Wulff in Burgwedel zu einem Zinssatz von vier Prozent finanziert worden. Die fälligen Zinsen seien fristgerecht gezahlt worden. „Im Frühjahr 2010 ist dieses Privatdarlehen durch eine Bankfinanzierung mit niedrigerem Zinssatz abgelöst worden.“

    Nach Angaben der „Bild“-Zeitung wurde der private Darlehensvertrag Wulffs wenige Tage nach der Parlamentsanfrage (hört, hört) im Landtag durch einen Kredit bei der BW Bank in Stuttgart abgelöst, obwohl der private Vertrag noch bis November 2013 gelaufen sei.

    Vielleicht interessiert es PI?

  146. Offiziell ist es jetzt kein Anschlag mehr?
    Nur 4 Einzeltote und 64 Einzelverletzte?

    Ich schlage vor, daß wegen des hohen Risikos
    ab sofort Bushaltestellen, Weihnachtsmärkte
    und Justizgebäude verboten werden.

  147. Die zeitliche Koinzidenz zu dem Urteil gestern ist natürlich auch reiner Zufall…

    Man stelle sich das mal umgekehrt vor…in Chemnitz werden drei Rechtsextreme wegen einem Fememord verurteilt und am nächsten Tag wirft ein Rechtsextremer ein paar Granaten in die Menschenmenge vor dem Gerichtsgebäude…

    Das Problem ist, dass die Masse nicht realisiert, dass eine islamische Sozialisierung genauso zu Extremismus prädisponiert wie eine rechtsextreme Haltung…

  148. #230 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 16:36)

    Sagen wir besser „Lügensensibilisiert“ oder Aufgeklärt über Agit-Prop und über die Hintergründe der „kultursensiblen Berichterstattung“ und über die Bedeutung des Terminus der „antiislamischen Straftat“.

  149. #234 Cyrus (13. Dez 2011 16:39)

    Ach weisst du, verrückte Imame gehören nicht zum Islam. Ausser natürlich, sie betören uns mit ihrem Multikulti-Dialog und Moschee-der-offenen-Tür-Angeboten.

  150. #236 lorgoe

    Die deutschen Sender wollen das jetzt ganz schnell als „normale“ Kriminalität einstufen und vergessen. Kriminalität ist schließlich nicht so schlimm, damit muß man halt Leben im weltoffenen Europa meinen unsere Journalisten.

  151. Bei einem der Attentäter soll es sich um den Marokkaner Nordine Amrani handeln.

    Na, bei dem urbelgischen Namen kann es sich nur um Stunden handeln, bis die üblichen Relativierer und Allesversteher aus ihren Löchern gekrochen kommen und von der schweren Kindheit des Täters in Marokko, der „sozialen Kälte“ gegenüber Migranten im „rassistischen“ Belgien und der mangelnden „interkulturellen Kompetenz“ der Eingeborenen faseln. Handelte es sich beim Täter um einen gebürtigen Belgier, könnte er nicht mit so viel Verständnis rechnen.

  152. #209 Eurabier

    Hallo? Das war ja wohl ein Einzelfall! Da muss man sich nicht entschuldigen! Wie bei den über 18.000 Einzelfällen seit dem 11. September! 😉

  153. Sueddeutsche.de, Spiegel Online, FAZ.net… überall (!) sind die Kommentare deaktiviert!

    Für mich ist das immer eine Art Kanarienvogel in der Kohlengrube:
    Immer wenn das der Fall ist, dann drohen unbequeme Wahrheiten und dazu unzulässige Meinungen ans Tageslicht zu kommen.

    Die Gedankenpolizei ist Dein Freund.

  154. N-TV:
    http://www.n-tv.de/

    Panorama
    Vier Tote und sechzig Verletzte
    Kriminelle richten Blutbad in Lüttich an

    Eine tödliche Attacke mit Granaten und Schusswaffen schockiert die belgische Stadt Lüttich. Dabei werden vier Menschen getötet, rund sechzig werden verletzt. Noch ist völlig unklar, was genau passiert ist. Laut Medienberichten handelt es sich um einen Ausbruchsversuch von Kriminellen. Die Behörden dementieren und sprechen von einem Einzeltäter

    Vielleicht auch nur ein „Verbotsirrtum ?

    § 17
    Verbotsirrtum

    Fehlt dem Täter bei Begehung der Tat die Einsicht, Unrecht zu tun, so handelt er ohne Schuld, wenn er diesen Irrtum nicht vermeiden konnte. Konnte der Täter den Irrtum vermeiden, so kann die Strafe nach § 49 Abs. 1 gemildert werden.

  155. Jetzt ist es laut Bild-Stream schon eine niedliche Pistole.

    Eine Ceska gar? 😉

    Klingt ja so ähnlich und sieht auch genauso aus wie ein Schiessprügel mit knapp 70cm Länge….

  156. 16.43 Uhr: Die Zahl der Verletzten stieg auf 75, könnte sich noch weiter erhöhen.

    16.34 Uhr: Es handelte sich nicht um einen Ausbruch oder einen Befreiungsversuch, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Mann sollte eine Aussage bei der Polizei machen, war deshalb einbestellt worden. Er war also auf freiem Fuß. Der Täter warf drei Granaten, hat auch um sich geschossen. Er hatte laut Staatsanwältin kein Gewehr bei sich.

  157. Und das wußte man seit 2008 – seiner Verurteilung – über den Täter:

    Nordine ist ein Waffenspezialist, fähig, verschiedenste Modelle auseinanderzunehmen, zu reparieren und wieder zusammenzusetzen.

    http://www.lameuse.be/regions/liege/2011-12-13/attentat-a-liege-l-auteur-s-appelle-nordine-amrani-un-liegeois-de-32-ans-924509.shtml

    Irgendwo stand, daß er damals – also 2008 – als Schlosser arbeitete, wenn er nicht gerde Cannabis planzte oder Waffen bastelte. Den Link finde ich jetzt aber gerade nicht.

  158. Die Agentur AFP redet allen Ernstes nun wieder von einem Einzeltäter:

    (AFP) – Vor 3 Stunden

    Brüssel — Nach den Attacken im Zentrum von Lüttich haben die Behörden einen terroristischen Hintergrund ausgeschlossen. Es gebe weder einen terroristischen Hintergrund noch eine Verbindung zu einem laufenden Justizverfahren, zitierte die belgische Nachrichtenagentur Belga das Krisenzentrum. Nach jüngsten Angaben der Behörden wurden die Angriffe, bei denen zwei Menschen getötet und 64 weitere verletzt wurden, von einem Einzeltäter begangen.

    Zuvor die Meldung der Festnahme eines weiteren Täters und der dritte sei auf der Flucht (Haupttäter hat sich selbst erschossen)
    Sind irgendwo noch Bilder von der Festnahme des zweiten Täters online?

  159. Aber krass wie schnell man sich sicher ist, dass es sich nicht um einen Terroranschlag oder zumindest auch islamisch motivierte/indoktrinierte Tat handelt. Was passiert wenn man Videos von Scheich Ahmad Abu Quddum, nen Quran oder so in der Wohnung findet ?
    Bei nem einheimischen Täter wäre die Verbindung zum NSU vermutlich schon nach 10 Minuten bewiesen.

  160. Ja ne, is klar:
    -…kein Terroranschlag
    -…Einzelfall
    -…Einzeltäter
    -…hat niemals nie nix mit dem Islam zu tun
    -…Es gibt doch auch einheimische Täter
    -…aber unsere Vergangenheit…(!)
    -…und jetzt ganz aktuell die Terrorzelle…
    -…Zuwanderung = Bereicherung
    -…wir brauchen mehr Willkommenskultur
    -…die Aufnahmegesellschaft ist Schuld
    -…die Juden sind Schuld (Palästina!)
    -…Lebensfreude/ Südland/ Verbotsirrtum…
    -…die Kreuzzüge
    -…kulturelle Ausgrenzung durch Weihnachten
    -…christl. Symbole waren Provokation
    usw.usf.

    Vielen Dank an unsere Politiker.Ich hoffe sehr, dass die Verantwortlichen für diesen Dreck irgendwann zur Rechenschaft gezogen werden. 🙁

  161. #252 quarksilber

    die deutsche Propaganda hämmert den Deutschen gerade die These ins Hirn, es wäre nur Kriminaltität. So ein Blödsinn, Kriminelle arbeiten im Untergrund, und ballern nicht wie blöde in der Gegend rum! Die deutshcen Medien wollen nur die unbequemen Fakten unterdrpücken, nämloch dass es sich um eine importierte Fachkraft handelt. Meine These lautet weiter, rassistisches Hassverbrechen, der Nord-Afrikaner wollte sich am belgischen Volk rächen.

  162. ö24 ist auch nicht besser:

    „Bei dem Massaker in der Innenstadt von Lüttich zündete der Angreifer drei Handgranaten. Der 33-Jährige starb durch eigenes Sprengmaterial.“

    Öhm… und wer, zur Hölle, liegt auf dem Bild ca. 15 cm weiter unten auf dem Boden, Hände in Handschellen auf dem Rücken, aber offenbar unverletzt?

    Tote brauchen keine Handschellen…

  163. Beside Topic…..oder wie eine Festplatte auf der wohl ein Vorläufer Video zum „Paulchen“ Video rekonstruiert werden konnte…..

    http://www.gmx.net/themen/nachrichten/deutschland/688j5ds-neues-nsu-video-aufgetaucht

    BKA-Spezialisten konnten den Inhalt der Festplatte jetzt rekonstruieren, obwohl der Computer bei dem Brand im Haus des Nazi-Killer-Trios Anfang November erheblich beschädigt worden war.

    Die Ermittler stufen die Filme als „Vorläufer“ des bereits bekannten, zynischen „Paulchen-Panther“-Terror-Videos ein, das aus dem Jahr 2007 stammt. Nach Informationen der „Bild“ aus Sicherheitskreisen taucht in einem der beiden Videos der Spruch „Unsere Taten sprechen für sich“ auf. Nach Meinung der Ermittler belegen die offenbar auf „technisch hohem Niveau“ gemachten Videos, dass die Zwickauer Killer-Nazis ihre Taten von Anfang an als terroristische Mordserie geplant haben.

    weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/deutschland/688j5ds-neues-nsu-video-aufgetaucht#.A1000146

    schon komisch das diese Spezialisten in wenigen Wochen den Bockmist „gutmachen“(wollen) der jahrelang verbockt wurde…..

  164. WO sprach mit dem Täter!

    „EIN vorbestrafter Waffennarr…“

    Gut, dass der keine Thor-Steinar-Plünnen trug.

  165. Zu den Handgranaten wären es Sprengranaten gewesen, wären dort doch wohl Leichenteile eingesammelt worden und an der Bushalte wäre nicht nur das Glas gesplittert (meine Meinung)

  166. Mag ja sein, dass der wirklich „nur“ durchgeknallt war (auch wenn dann ein Attentat auf die ihn „verfolgenden“ Staatsorgane plausibler erschienen wäre), aber ohne Wohnungsdurchsuchung, ohne Ermittlung noch am Tag der Tat einen politischen Hintergrund auszuschliessen, das hätte es bei einer anderen Religionsangehörigkeit mit Sicherheit nicht gegeben….

  167. Übrigens möchte ich mich diesem Kommentar noch einmal vollumfänglich anschließen. Gute Arbeit hier heute Nachmittag.

    #153 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 15:59)

    Boah, sind wir heute wieder alle dermassen schnell, effizient und gut. Ich muss uns alle mal kräftig loben! Ich bin begeistert.

  168. Es ist doch völlig egal, was uns die manipulative Qualitätsjournaille vorsetzt!

    Warten wir doch die Ergebisse ab und jede dumme Nachricht ist ein weiterer Schritt in die Grube für Nachrichtenfälscher.

    Hugenbergs Erben lassen grüßen. Unter Hitler waren sie schon die Größten und unter der Political Correntness der Systemparteien wagen sie einen neuen Versuch.

    Auch der geht, wetten wir, wieder in die Hose.

    Nur die dümmsten Menschen werden Journalisten od. Kommunikationsexperten. Ist halt eine Orchideenausbildung – in der Regel – für Zurückgebliebene in Sachen Ehrlichkeit, Qualität und Intellektualität.

  169. #223 nicht die mama (13. Dez 2011 16:33)

    Also:

    Die belgischen Behörden wissen nichts, schliessen einen Terroranschlag aber aus und geben bekannt, der Täter ist ein Lütticher aus Lüttich, der aus Marokko stammt, ist ein Kleinkrimineller mit unauffälliger Kalaschnikov und Handgranaten, der sich wegen einer Verurteilung vor Gericht rächen wollte, obwohl die belgischen Behörden einen Zusammenhang mit einem laufenden Verfahren ausschliessen, sprengt sich und unbeteiligte Passanten an einer Bushaltestelle nahe eines Weihnachtsmarktes in die Luft.

    Bin ich blöde oder die?

    Jetzt bin aber beruhigt. 🙄

    Bei einem der Attentäter soll es sich um den Marokkaner Nordine Amrani handeln. Er wurde 2008 zu einer Haftstrafe von 58 Monaten verurteilt wegen Waffenbesitzes und Anbau von Cannabis.

    Absolut Kulturunsensible Berichterstattung. Ich hoffe das hat ernste Konsequenzen. 🙄

  170. #268 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 16:55)

    Übrigens…Ich hab Dir und @Wilhelmine im FDP-Schäffler-Thread unter #67 was hinterlassen.

  171. #261 GrünenLeaks
    #262 holgerdanske

    Meine These, Amrani hat hier einen Rachefeldzug (rassischtes Hassverbrechen) gegen das belgische Volk geführt. Die Medien der Bunten Republik wollen das natürlich nicht zugeben, dashalb lügen die uns die Hucke voll, das wäre „nur“ Kriminalität.

  172. (Ironie an)

    Na klar erstmal heisst es jetzt Einzeltäter, vermudlich Belgier.

    Im Hintergrund wird jetzt ein Blonder-Blauaugiger-Belgier aus der Staatsschutz-Kartei herrausgesucht. Er wird wohl schon in diesem Moment nach Lüttich gebracht und in irgendein Gebäude der Lütticher-Innenstadt verpflanzt.

    In ein 1-2 Stunden wird die geballte Belgische Polizei dann vor diesem Gebüde Stellung beziehen und ihn der Öffentlichkeit lebend presentieren. 😉

    Dabei wird sein Rechtextremer Hintergrund aus 1001 und einer Nacht in allen Medien Rauf und Runter breitgetreten, bis und Hören und Sehen vergeht.

    (Ironie aus)

  173. #259 pompom (13. Dez 2011 16:51)

    Zu spät! JETZT ist das Bild NICHT MEHR ONLINE!

    Die Burschen lesen hier alle mit!

    ö24 hat wohl meinen Kommentar
    #265 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 16:54)
    gelesen und in Minutenschnelle reagiert.

    Wie gesagt – das Bild ist gespeichert.

  174. #280 BePe (13. Dez 2011 17:01)

    Nun hat Belgien zwar wieder einen MP aber die Buntesrepublik Doitschlan womöglich bald keinen BuPrä mehr….

  175. Das letzte Mal, daß im Brustton der Überzeugung sofort behauptete wurde „ein terroristischer Hintergrund wird ausgeschlossen“, war der Tag, an dem Arid Uka am Frankfurter Flughafen Amerikaner erschoß. Der Satz davor lautete „Noch ist das Motiv unklar.“

    :mrgreen:

  176. Ich glaub, ich dreh gleich völlig durch. 😀

    Jetzt berichten sie wieder ausdrücklich und aktuell von mehreren Tätern mit Kalaschnikov.

    Wisst Ihr, was das Blöde am Lügen ist?

    Man muss verdammt schlau sein, um damit nicht aufzufliegen.

  177. Der vorbestrafte Nordafrikaner Nordine Amrani soll bei der Polizei aussagen, doch auf einem Weihnachtsmarkt Granaten in die Menschenmenge werfen und um sich zu schiessen gefiel ihm besser. Zum Glück war es kein Terroranschlag.

  178. #264 Eurabier (13. Dez 2011 16:54)

    So sehen nichtssagende Fahndungsfotos aus:

    mhhh also das einzige was ich da sehe ist ein scheinbar riesige Nase;) aber ich denke mal das weder Kr*ger noch Gottsch**k das nötig hätten …..

  179. Die deutschen Medien verlieren schon das Interesse an dem Fall und stellen nach und nach die Berichterstattung ein. Ist auch klar warum. Falscher Täter falsches Motiv, falsche Opfer.

    Auf n-tv kommt NSU, auf Phönix Breivik. Alles klar.

  180. Der Name des Täters ist jedenfalls schon fast überall wieder getilgt worden…ein Lütticher vorbestrafter Waffennarr ist natürlich auch leichter verdaulich …

  181. Illegaler Waffenbesitz und Cannabis Anbau?
    Scheint diesmal trotz dem Hinweis, dass der Täter ein Waffennarr war, kein rechtsradikaler Sportschütze zu sein.

    Ändern wird es nicht! Die Grünen fordern trotzdem weiter ein Verbot von Waffen bei Privatpersonen und sind weiterhin für eine Freigabe von weichen Drogen.

  182. Ein Attentäter, der bei der Tat selbst draufgeht – daß ist doch typisch für einen ganz gewissen Attentäterkreis…

  183. Ticker zu Sprengstoff-Angriff in Belgien
    Opferzahl in Lüttich steigt auf vier

    16.33 Uhr: Der Täter mit belgischer Staatsbürgerschaft und nordafrikanischer Herkunft hatte demnach keine Kalaschnikow bei sich und fuhr mit einem Lieferwagen in die Stadt. Der Tatort beschränkt sich auf den Platz Lambert. Es gab keine Verfolgungsjagden in den Straßen Lüttichs.

    +++ 16.19 Uhr: Der vorbestrafte Täter Nordine Amrani hat dabei offenbar sogar bis zu drei Menschen und sich selbst getötet, wie die Behörden nun bestätigten. „Der Täter hat alleine gehandelt, er war mit Handgranaten und einer Kalaschnikow bewaffnet“, zitierte die Zeitung „Sudpresse“ den Bürgermeister, Willy Demeyer. Der 32-jährige Mann habe das Feuer eröffnet und sich anschließend selbst mit einer Granate getötet. Der Täter soll wegen Waffenbesitzes und des Anbaus von Cannabis vorbestraft gewesen sein.Die Zeitung „La Libre Belgique“ berichtete unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft von vier Toten und 64 Verletzten.

    http://www.rp-online.de/panorama/ausland/opferzahl-in-luettich-steigt-auf-vier-1.2638444

  184. Die Medien lügen immer dreister: Noch vor ein paar Jahren lief so ein Fall unter „Islamismus“, welcher natürlich nichts mit dem ach so friedlichen Islam zu tun hatte. Dann wurde das I-Wort als unkorrekt in die sprachliche Müllhalde entsorgt und es galt „nur“ noch als Terrorismus. Jetzt gilt es nicht mehr mal als Terrorismus. In Zukunft gilt ein solcher Anschlag wohl als missverstandene Liebeserklärung an Belgien…

    Ein Waffennarr soll es gewesen sein, war wohl Mitglied in einem Schützenverein……

    Mein Beileid an alle Betroffenen.

  185. #290 ratloser

    Waffennarr, na toll. Jede Wette, gleich kommt eine hyperventilierende Grüne und fordert ein Verbot aller legalen Waffen in der Bunten Republik.

    Deutsche Journalisten sind einfach zu blöde. Ein Krimineller ist doch kein Waffennarr, der brauch die Waffen für seine kriminellen Geschäfte. Alles nur Propaganda der Bunten-Republik Medien um die Wahrheit zu verschleiern, nämlich die, dass sich der Nordafrikaner am belgischen Volk rächen wollte.

  186. #285 nicht die mama (13. Dez 2011 17:04)

    Ich glaub, ich dreh gleich völlig durch. 😀
    Jetzt berichten sie wieder ausdrücklich und aktuell von mehreren Tätern mit Kalaschnikov.

    Hihi. Heute bei SWR 1 Leute hatten sie den Ex-Regierungssprecher Thomas Steg zu Gast. Gefragt, was das Wichtigste an dem Job sei, sagte der sinngemäß: „Sie müssen von Anfang an eine glaubhafte Version haben, die sie nicht mehr ändern müssen und die in sich stimmt. Jede Unstimmigkeit, jeder Widerspruch, jede Änderung fällt Ihnen sofort auf die Füße. Das ist ein GAU.“

  187. #279 nicht die mama (13. Dez 2011 17:01)

    Im Prinzip ja, wenn es nicht sofot sein muss – im Moment hab ich nicht die Gelassenheit dazu. Aber vielleicht fängt Wilhelmine an?

  188. Dass es Photos von gefesselten Verdächtigen gibt, ist in dem Chaos nach so einem Attentat kein Wunder…auch wenn sich rausstellt, dass es ein Einzeltäter war (was man da wohl noch nicht sicher wusste). Da kann man nun wirklich nichts draus ableiten.

  189. Die Medien haben sich wohl zu früh gefreut. Naja, nach der Glückssträhne gegen rechts in diesem Jahr, wäre ein islamophober Nazi à la Breivik nun wohl doch ein krönender Abschluss geworden. Schade! – Was gibt’s heute noch an Themen, mit denen wir unsere Leser einlullen können? – Irgendwelche Fußballprofi-Skandälchen, eine neue Pandemie? Nur bitte nichts, wo sich Moslems als äußerst negative Zeitgenossen outen!

  190. Widerholt wurde in allen Nachrichten betont, dass es sich um keinen Terroranschlag handelt. Nein??? Was war es denn?? Klar – es war „nur“ ein gewöhnlicher Krimineller.

  191. @ #302 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 17:14)

    @ #279 nicht die mama (13. Dez 2011 17:01)
    #268 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 16:55)

    Übrigens…Ich hab Dir und @Wilhelmine im FDP-Schäffler-Thread unter #67 was hinterlassen.

    Au der Text ist aber schwer…,ok, habs kopiert, werde den Text hier später einstellen..Musst halt gucken… Stefan Cel Mare korrigiert und verbessert?

  192. In zwei, drei Tagen ist das Attentat „verschwunden“….die Ermittlungen sind ja eh schon abgeschlossen…

  193. Die Qualitätsjournaille ist ein Fall für die Psychatrie.

    Würde man die alle dort hinschicken, wo sie hingehörten, würden die Krankenkassenbeiträge auf 30% steigen und händeringend Hirnklempner gesucht werden.

    Oh Herr, wirf Hirn auf ARD, ZDF, Springer, Burda und Bertelsmann.

  194. Ein „Belgier“ solls gewesen sein. Totschweigen über seine Herkunft. ES war ein islamistischer Terroranschlag und der Täter wollte bewusst in der Weihnachtszeit Tote und Verletzte. Warum läßt man solche Leute überhaupt ins Land ? Belgien als das Land mit Europas „Hauptstadt“ Brüssel hat auch Probleme mit Migranten. Sowas wird gerne vertuscht. In Brüssel soll schon Mohammed eines der häufigsten Namen sein und es gibt abgeschottete muslimische Viertel . Also „Friedensviertel“ – der Irrsinn ist: Diese „Belgier“ bekommen die soziale Absicherung, leben in Freiheit und hassen doch den Staat und die Demokratie. Wann wird endlich Afghanistan zu einem Gottesstaat, in der dann alle Islamisten dort hinziehen können ???

  195. Den Besten Spruch überhaupt finde ich :

    Es waren keine Terroristen , es waren Kriminelle.Als wenn Terroristen keine Kriminellen wären.

    Auf was will man uns da vorbereiten?

  196. #303 ratloser (13. Dez 2011 17:14)

    Na klar, da wird einfach mal jeder verdächtig aussehende Jeansträger, egal ob bewaffnet oder nicht, auf den Boden geworfen und es werden die Hände mit Handschellen auf dem Rücken gefesselt.

    Und die Fotos dazu laufen selbstverständlich sofort durch die Ticker.

    Logisch.

  197. #191 ratloser (13. Dez 2011 16:12)

    Der Mann war verzweifelt…isoliert in einer ihn umgebenden rassistischen Umgebung… möglicherweise litt er auch an einer posttraumatischen Störung…

    ja, ich telefonierte erst gerade noch mit Prof. Dr. Heitmeyer und er hat dies bestätigt!

    Es ist mal wieder diese Kombination aus Diskriminierungserfahrungen durch die rassistische Mehrheitsgesellschaft und unbewältigter Traumata aus der Zuwanderungsgeschichte.

    Es ist eine Tragödie, diese Zuwanderer flüchten aus einer Gesellschaft, da wo der Islam immer missverstanden wird und kommen dann in einer Gesellschaft an, die wo den unmissverständlichen Islam immer ablehnen tut… 🙂

  198. „Die Opfer hätten sich dort halt nicht aufhalten sollen ,sie sind selbst schuld, der Täter hat nur seiner Kultur gefrönt“

    Der Satz ist zynisch, ja , aber würde mich nicht wundern, wenn das auch Politiker sagen.

  199. Der Täter ist unter den Toten – wird in den Nachrichten vermeldet – ja kennen wir das nicht, von anderen islamischen „Vorfällen“

  200. #316 johann (13. Dez 2011 17:24)

    Es gibt glaub ich 6 Nordine Amranis in Facebook, da wäre ich vorsichtig. Einer ist jedenfalls Hotelbesitzer in Djerba.

  201. Die Toten: zwei Schüler, 15 und 17 Jahre alt, die gerade aus Prüfungen kamen; eine 75-Jährige. Und der Lütticher aus Lüttich mit dem lütticher Namen Nordine Amrani.

    Laut diesem Artikel wurde er nach seiner Verurteilung 2008 im Jahr 2010 vorzeitig auf Bewährung freigelassen – was ein Euphemismus für die hoffnungslos überfüllten Knäste sein kann. Heute sollte er wegen eines nicht genannten Deliktes aussagen.

    http://www.lameuse.be/regions/liege/2011-12-13/liege-quatre-grenades-explosent-place-saint-lambert-924472.shtml

  202. Ich bin übrigens auch dafür, dass man kampfhunde nicht mehr als solche bezeichnen sollte. das ist diskriminierung. es sind einfach ganz gewöhnliche hunde. wenn dann mal wieder jemand von einem hundeattacke berichtet wird, dann könnte es sich ja auch um einen dackel handeln. und falls es doch ein rottweiler war dann ist das opfer nicht das opfer sondern der täter und selber schuld, weil es sich falsch verhalten hat und einfach nicht anders reagieren konnte. so wird ein schuh draus.

  203. #324 Babieca (13. Dez 2011 17:36)

    …d.h. die vorher noch kolportierte Info, er sei vor kurzem zu mehr als 5 Jahren Haft verurteilt worden, ist eine Ente?

    Und er will sich für die bereits erlittene Haft nach mehr als über einem Jahr(!) rächen…

    Die Absurdität erreicht fast schon NSU-Dimensionen (vielleicht sollte man überhaupt NSU als neue Masseinheit für den Absurditätsgrad von Medienmeldungen einführen?).

  204. „2008 sei er zu fast fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden wegen Waffenbesitzes und dem Anbau von Cannabis.“

    Wir schreiben den 13. Dezember 2011.
    Wer findet den Fehler??

  205. Ganz sicher ein Zwiggauer Marogganer.
    Aber im Ernst, da trägt die Appeasement-Politik der westeuropäischen Ländern Früchte, die man sicher nicht ernten wollte.

  206. #325 symbiont (13. Dez 2011 17:36)

    DAS würde ich übrigens tatsächlich so sehen.
    Die allermeisten Attacken gehen übrigens von Schäferhunden aus…

  207. #302 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 17:14)
    #309 Wilhelmine (13. Dez 2011 17:20)

    Hey, kein Stress, kein Druck, ich bin ja froh und dankbar, dass wer mitmacht.

    Der Text ist ja auch nur ein Entwurf.

  208. #323 Stefan Cel Mare

    kann ja nur einer sein der in Belgien/Lüttich wohnt. Veröffentlichen würde ich das hier erstmal nicht, nur speichern bis man genaueres weiß. Eins ist sicher, es ist der Nordine desen Profil in den nächsten Stunden von Facebook gelöscht wird. 😉

  209. #335 nicht die mama (13. Dez 2011 17:43)

    Ich red ja auch anders, als ich schreib, sowas „Geschwollenes“ würd ich im Realen nicht von mir geben. 😀

    Aber wenn ich nun „normal“ schreib und das dann in mein „Pidgeon-English“ radebreche, kommt am Ende das Gegenteil dessen, raus, was rauskommen soll. 😀

  210. #242 nicht die mama (13. Dez 2011 16:42)

    #230 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 16:36)

    Sagen wir besser “Lügensensibilisiert” oder Aufgeklärt über Agit-Prop und über die Hintergründe der “kultursensiblen Berichterstattung” und über die Bedeutung des Terminus der “antiislamischen Straftat”.
    ————————————————-

    Das ist Agit-Prop…..
    ein Meisterwerk
    ansehen und staunen wie die Medien arbeiten

    Acht Türken,ein Grieche und eine Polizistin

    http://www.youtube.com/watch?v=EiEIUKiQ6l0

  211. Focus machte vor 40 Minten den Täter noch zu einem Opa-Ausbrecher (61 Jahre)???

    (…) Inzwischen verdichten sich die Hinweise, dass ein Krimineller für das Blutbad verantwortlich ist: Ein 61 Jahre alter Mann, der 2008 zu 58 Monaten verurteilt worden ist, versuchte demnach, aus dem Justizpalast auszubrechen. Nach Angaben des Krisenzentrums hatte er kurz vor halb eins Uhr auf dem Hauptplatz der Lütticher Innenstadt mehrere Blendgranaten gezündet. Dann sei er unter noch umgeklärten Umständen getötet worden. An dem Platz liegt unter anderem das Gerichtsgebäude (…)

    http://www.focus.de/panorama/welt/-liveticker-zum-attentat-von-luettich-vier-tote-und-64-verletzte_aid_693682.html

  212. Das Profil zeigt zwei Photos (einen Mann und den Mann mit einem Jungen im Arm…sein Sohn) und sonst ist es leer….

    Ich finde die Bezüge zu Brevic albern, weil Brevic sein Massaker dezidiert als politischen Akt verkauft hat.

    Was letztendlich hinter dem Lütticher Attentat steckt, kann man zur Zeit gar nicht wissen.

    Wenn es stimmt, dass der Typ 9500 (!) Waffen besessen haben soll (http://www.oe24.at/welt/LIVE-TICKER-Massaker-in-Luettich-4-Tote/49366306#), was ich kaum glauben kann, war er schlichtweg durchgeknallt.

    Dass die muslimische Ideologie die Richtung des Ausagierens von Durchgeknalltheit beeinflusst, erscheint plausibel.

    Aber auch die „spontanen“ Einzeldjihadisten (ala Ft. Hood) haben sich letztendlich alle als Djihadisten geoutet…vorher und/oder hinterher.

    Hier zu versuchen, diese Brevic-Scheiße durch das Attentat heute in Lüttich zu relativieren, ist in meinen Augen sachlich und moralisch Blödsinn.

  213. #333 brontosaurus

    Eigentlich dürften die Medien der Bunten Republik den Namen Breiviks gar nicht veröffentlichen, siehe den Fall Lüttich wo der Name auch verschwiegen wird. Wer jetzt immer noch nicht merkt, dass uns die Medien der Bunten Republik massiv belügen, und immer noch nicht sein Abo kündigt, dem kann man nicht mehr helfen.

  214. Verwundert bin

    Ist doch verrückt.

    13.25 Uhr: Anschlag in Lüttich (Belgien): Es seien vier Explosionen zu hören gewesen. Mindestens zehn Menschen seien verletzt worden, melden belgische Medien.

    Um 16 Uhr gab es schon eine Pressekonferenz und der Fall ist gelöst. 🙂

  215. #242 nicht die mama (13. Dez 2011 16:42)

    #230 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 16:36)

    Sagen wir besser “Lügensensibilisiert” oder Aufgeklärt über Agit-Prop und über die Hintergründe der “kultursensiblen Berichterstattung” und über die Bedeutung des Terminus der “antiislamischen Straftat”.
    ———————————————–

    Das ist Agit-Prop…..
    ein Meisterwerk
    ansehen und staunen wie die Medien arbeiten

    Acht Türken,ein Grieche und eine Polizistin

    meineröhre.com/watch?v=EiEIUKiQ6l0

  216. Eben im Radio „MDR-Info“: „es war auf keinen Fall ein terroristischer Anschlag, sondern die Tat eines Einzeltäters. Der Lütticher Nordin A. galt als Waffennarr und war polizeibekannt“…

    Da ist man doch gut informiert – miese rechtsradikale Belgier aber auch.

  217. Phönix berichtet , Amrani war auf dem Weg zur Polizei, um eine Aussage wegen eines Sexualdelikts zu machen.

  218. #342 Hausener Bub

    mit dem Fall outen sich die BRD-Medien endgültig als elende Propagandamedien, die die Deutschen mit fein abgestimmter Propaganda zu versorgen haben, so dass die Machtmonopole der BRD-Blockparteien und deren politischen Ziele nicht gefährdet werden (wie die Masseneinwanderung, offene Grenzen, Islamisierung, multikulturelle Gesellschaft), sondern gefördert werden.

  219. #339 ratloser
    9500 Schuss laut anderer Quellen – nicht 9500 Waffen.

    Plausibilitätschecks durch die Medien sind bei der Hysterie wohl nicht mehr drin.

  220. Als die Berichterstattung bei Phoenix begann, wurde erstmal auf rassistische Motive spekuliert – danach kam dann gleich was zum NPD-Parteiverbot.

    Aber dann war es ja doch der „Belgier“ mit arabischen Wurzeln.
    Wieder ein gelungenes Beispiel eines Mannes, der aus Liebe zu uns nach Europa kam.

    Vermutlich hatten wir ihn dann enttäuscht und er musste das tun…

  221. 17.26 Uhr: Immer mehr Details der Bluttat werden bekannt: Der Täter hat am späten Vormittag mit dem Wagen seine Wohnung in Lüttich verlassen und hatte die Waffen in einem Rucksack dabei. An einer Bushaltestelle auf der Place Saint-Lambert eröffnete er dann gegen 12.30 Uhr das Feuer. Er schoss wahllos in die Menge. Es sei aber noch unklar, ob er sich danach selbst tötete oder ob „seine Waffen explodierten”, sagte Staatsanwältin Danièlle Reynders.

  222. #350 Hein Schiffer

    war bei n-tv auch so. Wahrscheinlich sollte erstmal die These Rechtsradikalismus in die Hirne gebrand werden. Meist bleibt ja nur der erste Eindruck haften. Ist wohl für solche Fälle die neueste Anweisung aus dem Propagandaministerium, immer zuerst den Rechten die schuld geben. 😉

  223. TV TIP: ARTE, MUEZZIN

    Wir in Deutschland suchen die Besten Sänger bei DSDS. Die Türkei such den Besten Muezzin

  224. „Spiegel tilgt jeden Hinweis auf den Täter. Kein Name, kein Migrationshintergrund, nichts.“
    —————————–

    … na dann schau mal ein paar Zeilen tiefer. Da wird ausführlich auf den Täter, sein Motiv seinen Namen, seine Nationalität und die seiner Opfer sowie seine haarfarbe eingegangen:

    Florenz
    Rechtsextremer erschießt zwei Senegalesen

    Mitten in Florenz hat ein offenbar rechtsradikaler Mann das Feuer auf afrikanische Straßenhändler eröffnet. Zwei Senegalesen wurden tödlich getroffen, eine dritter verletzt. Der Schütze erschoss sich nach der Tat in seinem Auto.

    Der Schütze – Zeugen zufolge ein untersetzter, blonder oder schon ergrauter Mann mittleren Alters – sei dann im Gewirr des Markttreibens geflüchtet, hieß es.

  225. Das passiert wenn man sich weigert hin zu sehen.
    Auschaffen, Rückführen wie man es auch nennen mag, wäre in diesem Fall absolut sinnvoll gewesen.
    Wenn er schon 58 Monate gesessen hat wegen Drogen und Waffen hat er die Chance vertan in einem Land aufgenommen zu werden.

    Aufgepasst Politiker,
    in ganz Europa braut sich was zusammen, guckt hin, es soll euer Schaden nicht sein 😉
    Auch euch fliegt der Laden (Deutschladen) um die Ohren!

    Das sind ja erst die Anfänge.

  226. @ Hausener Bub

    Da es sich beim Täter von Lüttich um einen schwerkriminellen Marokkaner handelt, lässt sich der Fall durch die Qualitätspresse leider nicht ausschlachten.
    In so mancher Partei und NGO (ohne hier Namen nennen zu wollen) müssen die Sektflaschen leider zu bleiben.

    Zumindest versucht der ein oder andere Schreiberling die Sache mit der Verwendung des Wortes „Waffennarr“, das man sonst immer gerne in einem anderen Zusammenhang benutzt, noch in eine bestimmte Richtung zu drücken.

    Klappt vielleicht auch beim ein oder anderen gehirnamputierten MSM-Konsumenten.

    Zu dumm nur, dass der richtige Name schon publik gemacht wurde. Jetzt kann man ihn nicht mehr einflamen, bzw. einwallonieren.

  227. #341 ratloser (13. Dez 2011 17:51)

    ö24 faselt auch etwas von 2800 Cannabis-Pflanzen. Im Original-Artikel von RTL.BE waren es vor 2 Jahren „nur“ 800 Pflanzen.

    9500 Sturmgewehre – da brauchst du schon ein eigenes Mun-Depot.

  228. #350 Hein Schiffer
    Wir brauchen kein NPD-Verbotsverfahren, sondern einen Verbotsverfahren von Pro-Massenmigrations-Parteien.
    Dann wählen auch weniger Rechts.

  229. #351 GottesRechterArm (13. Dez 2011 18:00)

    Es sei aber noch unklar, ob er sich danach selbst tötete oder ob „seine Waffen explodierten”, sagte Staatsanwältin Danièlle Reynders.

    Ja, klar, Inshallah oder so ähnlich.

    Hier haben wir übrigens eine Echtzeit-Protollierung der konfusen Verschweigerstattung, welche die Nachrichtenagenturen in Verbindung mit den Behörden betrieben haben!

  230. 3 Verbrecher töten in Deutschland innerhalb von 10 Jahren 5 Menschen, überfallen Banken.

    Und es soll sich um Terroristen handeln. Bekennerschreiben gibt es erst nachdem 2 Tod sind, und der dritte im Knast sitzt.

    Und in Belgien wirf 1 Täter 4 Handgranaten in eine Menschenmenge und schießt mit einem Sturmgewehr.

    Und obwohl dieses Verhalten auf einen Terroristen und somit auf einen Terroranschlag deutet, sagen die Offiziellen, es sein ein Kleinkrimineller Drogendealer…

    Je dreister die Medien lügen, desto weniger wird man ihnen glauben.

  231. Ach Quatsch

    Der war nur Aufseher der 9500 Sturmgewehre beim Belgischen Militär, oder doch der Anfang vom Dschihad? 😉

  232. #360 nicht die mama (13. Dez 2011 18:08)

    In der Tat. Dieser Thread wird gerade zu einem historischen Dokument. Und zu einem Desaster für die „Qualitätsmedien“.

  233. #366 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 18:12)
    Den Machern von PI wird man sowieso irgendwann ein Denkmal setzten. nicht nur wegen Heute!!!

  234. #357 Eugen von Savoyen

    das mit dem „Waffennarr“ haben die BRd-Medien doch selbst erfunden. So läßt sich der Fall wenigstens dahingehend ausschlachten, dass man mal wieder fordern kann, den Deutschen legalen Waffenbesitz zu verbieten, und am besten gleich noch Schützenvereine aufzulösen.

  235. #361 norbert.gehrig

    ich bleibe dabei, der Täter hat sich am belgischen Volk gerächt, das war ein Hasssverbrechen. Wo hier die Medien ein kriminelles Motiv sehen, wird für immer deren Geheimnis bleiben!

  236. #334 Stefan Cel Mare

    Ich wollte eigentlich nur sagen, dass mich diese ganze Täterherkunftsverschleierung nervt, weil sie offensichtlich das Prinzip von Ursache und Wirkung missachtet.

    Und mit Ihrem Beispiel fühle ich mich bestätigt. Hätte ich Kinder, würde ich ihnen nicht nur zu vorsichtigem Umgang mit Kampfhunden raten, sondern auch mit Schäferhunden, weil diese, wie Sie anmerkten die Statistik anführen.

    Das soll jetzt alles nichts gegen Hunde gehen. Mir ging es darum zu ziegn, dass wenn man die Ursachen nicht als solche erkennen will, dass es dann auch nicht besser werden kann.

    Ich hoffe Sie sind mit mir d´accord.

  237. #330 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 17:41)

    Vielleicht sollte man überhaupt NSU als neue Masseinheit für den Absurditätsgrad von Medienmeldungen einführen?

    Exzellent! Aber wie kalibrieren wir das? Was Uwe und Uwe geleistet haben, entspricht ja schon mindestens 7 NSU (Banken ausgeraubt, Paulchen-Panther-Filme gebastelt, Kleingewerbetreibende erschossen, Polizistin erschossen, Bombe in Köln gelegt, Bombe im Saarland gelegt, Rabbi in der Schweiz erstochen).

  238. Es handelte sich nicht um einen Terroranschlag

    Na, da haben die Opfer ja Glueck gehabt. Jetzt schmerzen die Wunden nicht mehr, die Toten sind wieder lebendig und der Islam ist weiterhin die Religion des Friedens.

  239. Mich würde jetzt mal interessieren welchen Hintergrund die Opfer hatten. Hat der Täter womöglich nach Ethnie selektiert?

  240. #373 Babieca (13. Dez 2011 18:22)

    Ist doch einfach. Die gesamte Berichterstattung rund um die NSU ist per Definition 1 NSU. Es gibt ja auch eine Skala zwischen 0 und 1 NSU.

    Aber die Medien werden es auch schaffen, Werte grösser als 1 NSU zu erreichen. Ich bin da ganz optimistisch…

  241. #374 Raymond de Toulouse

    Ein Denkmal und jährliche Gedenkrituale wird es jetzt nicht geben. Höchstens noch 1-2 Tage, dann verschwindet das Thema in der Versenkung. Gibt es heute noch Gedenkveranstaltungen zu Madrid oder London?

  242. @ #335 nicht die mama (13. Dez 2011 17:43)

    Dear Ms West

    I heard about your arrest because of the Internet Video „my tram experience“, as well as a report about it on the german website
    „Politically Incorrect“.

    I am dropping these lines to you, because I think that your imprisonment under the flimsy pretext of „preventive detention“ is against the civil rights and against the fundamental right of freedom of speech.

    It is also an admission of a government not being able to protect the rights of it’s citizens or not wanting to protect them.

    One doesn’t have to be a „Racist“ in order to preserve the cultural and ethnical independence in your own country or therefore protesting against foreign infiltration.

    On the contrary, the right to ethnic and cultural self-determination and ethnic and cultural self-preservation of our own people, within the borders of our native countries is, as I see it, a part of human rights.

    I want you to know, that you are not alone with your thoughts, and I just want to send some comforting lines to you.

    However, knowing that such a letter can’t replace the company of your family and your liberty, I sure hope that this letter will be a small gesture of solidarity and comfort to you.

    Yours sincerely

  243. in keiner der grossen zeitungen wird die hekunft erwähnt. alle wissen, das es kein terroranschlag war und kein islamistischer hintergrund vorhanden ist. der zweck ist ganz eindeutig nach art der SCHWEDISCHEN und NORWEGISCHEN presse alles zu verschweigen oder zu vernebeln, die tatsachen, wenn überhaupt, erst später zu nennen um das volk für dumm zu verkaufen. damit ja niemand merkt, was in nächster zeit auf uns zu kommt. genau wie mit dem langsam sich auflösenden klimaschwindel und den sich in die insolvenz verabschiedenden schuldenstaaten, denen wir noch gutes geld hinterher werfen. aber die dämme brechen und die wahrheit kommt unaufhaltsam ans licht.

  244. #371 symbiont (13. Dez 2011 18:18)

    Na klar.

    NB in 90% der Fälle liegt das Problem beim Halter, in 5% beim Hund und in 5% beim „späteren“ Opfer. Ich musste leider einen solchen Fall erleben und weiss, wovon ich rede.

  245. Puh na was ein Glück das der Täter Moslem und Ausländer ist, so kann man sich darüber das Maul zerreißen. Wäre es ein rechtsreaktionärer Belgier gewesen, dann hätten sich hier wieder viele mit Verschwörungstheorien, die man sonst nur aus dem links-faschisten Spektrum kennt, blamiert.
    Aber so haben wir doch alle unseren Spaß 🙂

  246. #372 SpiritOfAFreeWorld (13. Dez 2011 18:18)

    Warum müssen den Muslime immer alles töten was lebt?

    Weil dann endlich Frieden herrscht.

    Peace, brother!

  247. „Bei einem der Attentäter soll es sich um den Marokkaner…handeln“

    Wusste ich es doch, als SPON von einem „Einzeltäter“ schrieb.

  248. @ 32 GrünenLeaks

    Bitte nicht den Glauben meiner Wikingervorfahren diffamieren. Vielen dank. Ich sag ja schließlich auch nicht: Der Katholik Adolf Hitler!!!!

  249. Die meisten deutschen Medien haben ihre Kommentarfunktionen hierzu erst gar nicht geöffnet oder sofort geschlossen und löschen wie die Weltmeister. Die kennen sehr genau „Volkes Stimme“, wollen ihr aber kein Meinungsrecht geben.

  250. #380 Wilhelmine (13. Dez 2011 18:32)

    OK, schön und schnell. Da bleiben für mich nur noch Stilfragen übrig…

    Mal sehen, ob ich das heute noch schaffe. Kommt etwas darauf an, was sich sonst noch in der Welt tut – die MSM sind gerade zum Threadthema ja immer zu allem fähig…

  251. #387 Henry the 9th

    immer wenn die Mainstream-Medien der Bunten Republik nichts zur Person des Täters sagen, ist es zu 100% eine importierte „Fachkraft“!!

  252. #378 Israel_Hands (13. Dez 2011 18:31)

    Amrani … soll „nicht praktizierender Moslem“ sein.

    Und woher will „man“ das plötzlich so genau wissen?

    Ich glaube, es verstösst gegen Mohammedanerrechte und die Religionsfreiheit, wenn man Menschen, besonders Mohammedaner, in „praktizierende“ und „nicht praktizierende“ klassifiziert und auch Belgier werden den Allah tun und sich auf eine Bespitzelung 😀 der schnellbeleidigten Friedensreligionisten einlassen, das wäre eine gaaanz pöhse „Stigmatisierung“ und ein „unter Generalverdacht stellen“.

    Diese durch nichts zu beweisende Behauptung ist eine pro-mohammedanische Propaganda-Entschuldung des Islams, in den Kopf des Sprenggläubigen kann keiner reinschauen.

  253. Bravo! Gut recherchiert!

    Ich habe überall gesucht aber nirgends einen Hinweis auf die Herkunft des Täters gefunden.Jetzt wissen wir wieso: „Nordine Amrani – Marokkaner“. Alles klar.

  254. Tja die feuchten Hoschen in den Redaktionsstuben haben sich nicht bestätigt.

    Der/Die Täter war/waren nicht der erwünschte Rechte Terrorist sondern nur ein Facharbeiter Fachgebiet Drogenanbau und Waffenhändler

    Macht ja auch nix, 4 Tote und 74 Verletzte Menschen ist nichts schlimmes, in den Raktionsstuben gehen Sie zum Alltag über: Rechte Terroristen suchen

    P.S. Es ist Weihnachten: Wie wäre es wenn ihr weiter nach Lebkuchenmessern sucht?
    davon müssten doch jetzt etliche zu finden sein? 😉

  255. Der Täter „Nordine Amrani – Marokkaner“ wird nirgends genannt oder beschrieben!

    Klarer wird die Täterbeschreibung auf Spiegel-Online freilich in diesem Fall, der sich ebenfalls heute zugetragen hat:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,803501,00.html

    … Rechtsextremer erschießt zwei Senegalesen: „Der Schütze – Zeugen zufolge ein untersetzter, blonder oder schon ergrauter Mann mittleren Alters -…“

    Alles klar….?

  256. #392 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 18:42)

    Und Dir natürlich auch im Voraus.

    Ich werde den fertigen Brief dann noch in einem aktuellen Thread einstellen, mit Verweis auf den eigentlichen „Anstifter“ dazu und mit der Bitte in den Kommentarbereich, fleissig an der Solidaritätsaktion teilzunehmen, wenn es Euch beiden recht ist.

  257. #377 BePe (13. Dez 2011 18:31)

    Ja, Europa ist ein Irrenhaus geworden. Wie wird sich diese Epoche irgendwann einmal wohl in den Geschichtsbuechern lesen ?
    Das Doppelpack Islam/Linke = Auklaerung und Frieden ?

    Nein, niemand (ausser wahrscheinlich den Opfern selbst) denkt mehr an Madrid oder London. Wenn schon ein solch kurzer Zeitraum fuer’s Vergessen ausreicht, kann man sich solche Dinge wie „Aus der Geschichte lernen“ sowieso abschminken. Und dann wird es auch naechstes Jahr zu Weihnachten wieder heissen: „Alle Jahre wieder !“

  258. #397 GottesRechterArm (13. Dez 2011 18:46)

    Zu den typischen Mohammedaner-Fachgebieten kommen laut belgischer Info-Häppchen auch noch Bedrohung und sexuelle Übergriffe. Also eine runde, gefestigte islamische Persönlichkeit von der Haupthaar- bis zur Schwanzspitze. Der Islam ist weltweit die einzige Ideologie, welche die durch und durch kriminelle Persönlichkeit als Ideal verehrt und es geschafft hat, das Ganze als Religion zu verkaufen.

  259. #400 Europath (13. Dez 2011 18:49)

    Schön nebeneinander gestellt! Unsere Qualitätsjournalisten müssten jeden Abend mit hochrotem Kopf zu Bett gehen, so schämen müssten die sich. Es ist unglaublich.

  260. #402 nicht die mama (13. Dez 2011 18:53)

    Oh, sehr recht – das war ja der Sinn der Sache.

    Mit einem Brief allein sollte es nicht getan sein.

    Solange wir sie nicht alle übersetzen müssen…

  261. Öhhhmmm….wie ist das jetzt eigentlich mit der Piratenpartei und den „Grünen“?

    Parteiverbot, weil der Attentäter ein aggressiver Bio-Haschbauer war?

  262. #356 Puseratze   (13. Dez 2011 18:05)

    Aufgepasst Politiker,
    in ganz Europa braut sich was zusammen

    ***************
    Es „weihnachtet“ ja wieder an vielen Orten! Bochum, jetzt Lüttich. Letztes Jahr Stockholm, Philadelphia. Früher Strassburg… Die Rechtgläubigen werden einfach von den hübsch dekorierten Weihnachtsmärkten der Ungläubigen provoziert.

    Ob unsere Politiker das immer noch nicht mitbekommen haben? Es wird langsam schwierig, einfach wegzusehen, wenn es bei uns passiert. Die Grünen würden natürlich am liebsten sämtliche Dekorationen und Weihnachtsbäume verbieten. Die Journalisten winden sich und klammern sich an jedes Multi-Kulti-Rettungshälmchen…

    Ach, diese Weihnachtszeit!

  263. #406 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 19:01)

    Ich hatte vor, unseren Brief als Musterbrief anzusehen und anzubieten, wer will, soll kopieren und abschicken.
    Die Adresse hat Keats damals eingestellt und ich geb das dann alles an und hoffe, nicht wieder eine „Rassismusdiskussion“ damit anzustossen. 😀

  264. Der Gipfel der Frechheit brachte eben ZDF-Heute

    „Ein Waffennarr“ war es so lautet die Einleitung der Nachricht. So hämmert die Ansagerin dem dummen Michel die Propaganda ins Hirn, und nur das bleibt jetzt hängen. Lügen, Lügen nichts als Lügen. Und das Thema ist schon wieder beendet, jetzt kommtWulff, mehr wird der Michel beim ZDF zum Fall Lüttich nicht mehr erfahren, Basta.

  265. #409 nicht die mama (13. Dez 2011 19:04)

    OK. Wer kann und will, kann ja dennoch einen eigenen Brief verfassen. Nein: „möge sich ermutigt fühlen“.

  266. #411 unrein (13. Dez 2011 19:09)
    Ein kleines Detail aus der aktuellen Berichterstattung…

    http://www.youtube.com/watch?v=w6CAGG7tNdg

    …man beachte den jungen Mann links im Bild

    Klasse beobachtet ! Mit diesem Mann stimmt etwas nicht. Ich koennte mir gut vorstellen, dass es sich hier um einen typischen Fall von „der Verbrecher kehrt immer an den Tatort zurueck“ handelt.

  267. Beim SPIEGEL lassen sie diesen neuen schockierenden Fall von rassistischem Islamterrorismus schon wieder nach unten abgleiten und in der Versenkung verschwinden. Dafür haben sie den schuldengeplagten Bundesgrüßmufti wieder nach ganz oben geholt.

  268. #410 BePe (13. Dez 2011 19:05)

    Waffennarr?
    Hobby-Jäger?
    Schützenverein?

    Fehlt noch, dass man bei ihm einen Computer mit den berüchtigten „Killerspielen“ findet.

  269. #412 cruzader (13. Dez 2011 19:11)

    Er gilt als Waffenexperte und soll „nicht praktizierender Moslem“ sein.

    Jetzt hat er praktiziert.

    Ich bin vor lauter Lachen vom Stuhl gefallen. danke dafür!! Den muss ich mir merken.

  270. #414 Raymond de Toulouse (13. Dez 2011 19:13)

    och so weit würd ich nicht gehen, ich glaub nicht dass der was damit zu tun hat, sondern nur einer der ca. 25.000 Illegalen von Lüttich ist, der auf dem Drogenmarkt an seinem Arbeitsplatz nicht gefilmt werden möchte…

  271. Das wird noch verdammt schwierig,
    die Einheizer (Imame) machen ihre Arbeit so gut, dass der ein oder andere sich nicht mehr zurück halten kann.
    Sieht man ja täglich überall.
    Eine Frage der Zeit.

  272. In den Redaktionen hierzulande muß es einen systemrelevanten Zwischenruf von einem zuständigen Telefon gegeben haben. Deshalb hat man sich jetzt auf einen „Waffennarr“ in den Überschriften geeinigt:

    _______________________________________

    (Süddeutsche Zeitung)
    Anschlag im belgischen Lüttich

    „Verurteilter Waffennarr reißt drei Menschen mit in den Tod“
    _______________________________________

    (Handelsblatt)

    „Attentat in Lüttich: Waffennarr richtet Blutbad an“
    _______________________________________

    (Financial Times)

    „Vorbestrafter Waffennarr für Blutbad in Lüttich verantwortlich“
    _______________________________________

    (WELT Online)

    „Waffennarr richtet Blutbad in Lütticher Innenstadt an“
    _______________________________________

    (Stern)

    „Attentäter war offenbar ein Waffennarr“
    _______________________________________
    _______________________________________

    Anm.: wir leben wahrlich in närrischen Zeiten…

  273. Kurzform Lüttich: Ein justizbekannter Mohammedaner (oder mehrere) mäht mit scharfer Mun und Grananten 75 Ungläubige an einem Weihnachsmarkt nieder und tötet drei (+ sich), und das ist „Kriminalität“ und kein „Terror“.

    Fällt mir gerade ein: Der dritte Fall nach Mohammedaner Arid Uka, in dem sofort „Terror kategorisch ausgeschlosssen“ wurde, war der Fall des Stockholmer Sprenggläubigen Taimour AbdulWahab vor einem Jahr (pünktlich zu Weihnachten) – einem Mohammedaner, dessen inzwischen gut dokumentierte islamische Netze samt Islamglaube von Stockholm über GB bis in die islamischen Paradiese in Afrika und Nahost 1a funktionierten.

  274. #408 1. Advent 2009   (13. Dez 2011 19:03)  
    Kommentar 419 war an sie gerichtet, vergessen den Name einzufügen.

  275. Vorhin hieß es in den HR-Radio-Nachrichten, dass der Täter bereits wegen Haschisch-Delikten einschlägig bekannt sei und dass man einen terroristischen Hintergrund ausschließen könne. Selbstverständlich kein Hinweis auf die marokkanische Herkunft des Täters oder gar den Islam.

  276. #420 Hausener Bub (13. Dez 2011 19:21)

    Welcher Mohammedaner ist kein „Waffennarr“? Scheint mir eine Tautologie. Früher (und heute noch aus Anhänglichkeit an die Tradition) das Schwert, heute alles, was der Waffenmarkt so bietet. Bevorzugt illegal.

    🙂

  277. #418 unrein (13. Dez 2011 19:19)

    Vielleicht. Wie aber in den Medien geschildert, war der Attentaeter ja als Waffenspezi in einen islam. Netzwerk, oder ? Was ich nur zum Ausdruck bringen wollte, ist, dass er moeglicherweise nicht allein an dieser Geschichte beteiligt war, sondern dass da wirklich noch andere die Finger im Spiel hatten.

  278. #420 Hausener Bub (13. Dez 2011 19:21)

    „Waffennarr“ = „Südländer“ = „Jugendlicher“ = „Bereicherung“ = Falscher Täter mit falscher Herkunft und falschem kulturellen Hintergrund = „kultursensible Berichterstattung“.

    Passt, Staatsdoktrin befolgt, Integrationsbambi und jede Menge gutmenschlicher und politisch korrekter Fleissternchen zugeteilt.

  279. #420 Hausener Bub

    Das ZDF auch! Die deutschen Medien sind gleichgeschaltet! Wo auch immer dieses Propagandaministerium seinen Sitz hat, Fakt ist, es existiert in der BRD eine zentrale Stelle die den großen Mainstreammedien Anweisungen erteilt, anders wäre das alles nicht zu erklären.

  280. #426 Raymond de Toulouse (13. Dez 2011 19:26)

    Es war kein Einzeltäter. Oder die belgische Polizei hat sich mit Phantomen über eine Stunde lang eine Schiesserei geliefert und eines dieses Phantome dann auch noch gefangengenommen. Hände in Handschellen auf dem Rücken – bei Toten in der Regel unnötig.

  281. Habe es schon häufiger geschrieben und wiederhole es gerne.

    Die entscheidenden Helfeshelfer der PC sind die Journalisten. Das ist kein ehrenwerter Berufsstand, das sind teilweise Kriminelle und um keine Deut besser als die.

    Sie töten indirekt, durch Manipulation und falscher Information.

    Gegen sie müssen wir aktiv werden. Demonstrieren wir vor den Redaktionen, vor den Verlagen und überall dort, wo wir sie treffen können.

    Es darf keine Ruhe mehr für ihre „Top-Leute“ geben, die sich durch die Talk-Shows schleimen und Unsinn verbreiten.

    Viele haben eine 68er Vergangenhelt, haben dort schon Gewalt verübt und kennen sich bestens damit aus.

    Die bundesweiten PI-Gruppen sollten darüber nachdenken, welche Protestformen adäquat sind.

    Lasst uns den Journaille-Mob aus den Redaktionen vertreiben.

  282. Die Qualitätspresse schreibt nur noch von einem „Waffennarr“ als Täter.

    Wäre er nicht hinreichend pigmentiert, wäre es sicher ein „rechtsradikaler Waffennarr“.

    Mit Verbindungen zu „Vlaams Belang“…

  283. er soll „nicht praktizierender Moslem“ sein.

    Das schließt man wahrscheinlich daraus, dass er nicht „Allahu akbar“ gerufen hat,als er sein Blutbad angerichtet hat.

  284. #420 Hausener Bub (13. Dez 2011 19:21)

    (SPIEGEL)

    „Einzeltäter™ richtet Blutbad in Lüttich an“

    (Kölnische Rundschau)

    „Handgranaten-Attacke™“… Der Einzeltäter™ …“

    (ZEIT)

    „Einzeltäter™ …“

  285. #428 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 19:31)

    Ja, danke fuer die Info. Auch ich habe irgendwo gelesen (kann den link nicht mehr finden, grrrrr), dass sich weitere Attentaeter in der Luetticher Kathedrale verschanzt hatten.

  286. #420 Hausener Bub (13. Dez 2011 19:21)

    Der „Anruf“ sind in diesem Fall die Nachrichtenagenturen, die tatsächlich innerhalb ihrer Redaktionen eine eigene Sprachregelung herausgeben. Und da alle Zeitungen Abonnenten der Agenturen sind und das teuer bezahlte Material der Agenturen erleichtert samt der jeweiligen Sprachregelung/Schöpfung übernehmen („was die schreiben, stimmt, das müssen wir nicht gegenchecken“), hat man ruckzuck Einheitssoße. Von Print über online bis TV. Häufig wörtlich. In diesem Fall dapd, dpa, AFP.

    Journalisten schreiben von Journalisten ab. Und hassen Ärger und Stress. Mit der Herde gehen ist am einfachsten.

  287. @ #428 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 19:31)

    Peter Kloeppel sprach auf RTL auch nur von „dem Mann“.

    Das Wort „Marokkaner“ wurde nicht 1 x in den Mund genommen.

  288. War heute den ganzen Tag unterwegs, hatte aber schon von dem Terrorangriff in Belgien im DDR Radio gehört. Hier bei Pi lese ich jetzt zum ersten Mal, dass es wieder ein Bereicherer war.

  289. #427 BePe (13. Dez 2011 19:29)

    Siehe mein #433 Babieca (13. Dez 2011 19:38). Mehr braucht es zur Gleichschaltung von Online bis TV nicht. Erst recht nicht in einer unter Zeitdruck (inzwischen reiner Kunsthype) arbeitenden Rdaktion.

  290. Marrokaner? Davon war bei RTL und im ZDF nicht die Rede !!!
    Ich finde die Tat sollte unbedingt auf einen rechtsextremistischen Hintergrund überprüft werden!!

  291. #429 Antidote

    Die entscheidenden Helfeshelfer der PC sind die Journalisten. Das ist kein ehrenwerter Berufsstand, das sind teilweise Kriminelle und um keine Deut besser als die.

    Lasst uns den Journaille-Mob aus den Redaktionen vertreiben.

    Volle Zustimmung!

    Die Journaille muß den Druck der Bevölkerung spüren. Unmittelbar, im Nacken. Wenn sie ihre miesen, demagogischen Lügengeschichten zusammenfrickeln.

    Der Beruf „Journalist“/“Mitarbeiter der Medien“ an sich muss gesellschaftlich geächtet werden.

    Bitte wiederholen Sie ihren Aufruf immer wieder und wieder. Bis sich etwas entwickelt aus dem Internet.

  292. ich folge gerade belgisches fernseh wenn auch flämisch…

    mitlerweile

    über 120 verletzte, viele davon sind sehr schwer drann.

    ein ganz kleines junges mädchen kämpft um ihr leben,

    sprecher im örtlichen krankenhaus erwartet warscheinlich noch mehr tödliche opfer,

    ein mann hat durch die explosion seine beiden augen verloren.

    scheusslich bis zum geht nicht mehr.

    wenn gleich was neues berichtet wird melde ich mich bei euch.

  293. Noch was zu den Nachrichtenagenturen und ihren Mitarbeitern vor Ort: Die sind, weil sie möglichst unangreifbar sein wollen, unglaublich obrigkeitshörig. Wenn da auf einer PK die Parole „Einzeltäter“ und „Waffennarr“ ausgegeben wird, kloppen die das hektisch („wir müssen schnell und aktuell sein“) 1:1 in die Tastatur, an den CVD und der schickt es raus.

  294. einen vorteil hat das ganze. so schlimm wie es für die opfer ist, aber diese müssen sich bei den grünlinken bessermenschen bedanken. es wird nun schlag auf schlag gehen. durch das verschweigen der fakten werden sich die S`HARIA anhänger provoziert fühlen. denn ihre „HELDENTAT“, des wahllose niedermetzeln von ungläubigen, wie in ihrem heiligen buch vorgeschrieben, kommt überhaupt nicht zur geltung. die medien und politiker bringen diese „MÄRTYRER“ um ihren verdienten lohn. die fanatischen mohammedanbeter werden sich sagen, jetzt erst recht! andere wiederum werden sich ermutigt fühlen oder möchten es ihren vorbildern gleichtun. wenn nun die „EINZELFÄLLE“ schlag auf schlag folgen, besteht vielleicht noch die möglichkeit das gegenmaßnahmen getroffen werden. noch kann die politik und die medien den bürger für dumm verkaufen. aber es wird zusehends schwerer. immer offener predigen die islamfaschisten den hass gegen andersgläubige, schwule, frauen, grüne, linke, lesben und alle anderen nicht S`HARIAKONFORMEN. eine zeitlang noch werden die gut-und bessermenschen den deckel gewaltsam auf dem topf halten können. aber ein funke genügt und es fliegt ihnen die brühe um die ohren.

  295. Wer noch nicht genug gekotz hat, möge einfach mal http://newstral.com/ anklicken.

    Die Überschriften toppen wirklich alles was bisher an Propaganda zu lesen war ,ein Irrsinn es kommt mir bald vor die die Wochenschau und die Endsieg Phantasien so ab März 1945.

  296. #442 Jaques NL (13. Dez 2011 19:44)

    ich folge gerade belgisches fernseh wenn auch flämisch… mitlerweile über 120 verletzte

    Danke! Ja, es ist abartig. Ich habe schon heute nachmittag von durch die Granaten abgerissenen Händen und den Augen gelesen. Das war ein Blutbad, ein Schlachtfest, und die Zahl der Opfer steigt und steigt…

  297. Wird brüssel nun endlich wach ? Oder schlafen Sie nun einfach weiter in Ihrem Winterschlaf, oder sollte ich besser schreiben: “ Dornröschenschlaf “

    Good Bye

  298. „über 120 verletzte, viele davon sind sehr schwer drann.“

    Von wegen „Blendgranaten“.

    Das war ein rassistisch motivierter, rechtsislamischer Terroranschlag auf die belgische Bevölkerung. Belgierhass.

  299. Im Fall der Belgien-Berichterstattung auf keinen Fall deutschen Medien folgen! Direkt vor Ort gehen; da gibt es zwar auch verworrene Infos, aber sie sind nicht noch durch den zusätzlichen deutschen PC-Filter und die deutsche Wegerkläreritis gebrochen.

    Bewährt hat sich die Suche nach „Nordine Amrani“ kombiniert mit „Luik“ (= Lüttich auf flämisch), oder „Liège“ (= Lüttich auf französich = Wallonie). Wer das nicht so gut lesen kann, ist selbst mit selbst mit Google Übersetzer besser bedient als mit den kultursensibel getrimmten deutschen Nachrichten für den deutschen Medienmarkt.

  300. Eigendlich unglaublich wie die Medien diesen Terror-Anschlag als Lapalie preisen.

    Jetzt sind es schon 120 verletzte Personen.

    Ja Nee ist Klar, durch Blendgranaten 120 zum Teil schwerverletzte Personen???

    Wie ich diese Medien h_a_s_s_e

  301. Der DDR1-Reporter in der „Aktuellen Kamera“ hat seinen Sermon gut gelernt. Bravo! Weiter so.
    „Einzeltäter, kein terroristischer Hintergrund.“ Wenn da nicht eine Beförderung fällig ist weiss ich ja auch nicht.

    Und klever, wie die „Aktuelle Kamera“ nunmal ist (gelernt ist gelernt) wird schnell ein fürwahr förchterbaaaarer Beitrag über Uwe, Uwe, Uwe und die Friseurin aus dem Erzgebirge nachgelegt.

  302. @#458 Puseratze (13. Dez 2011 20:02)

    #446 ComebAck
    hab davon ein Screenshot gemacht, unglaublich!

    gut denn diese Propagandascheisse muss dokumentiert werden – wenns sonst keiner mehr macht DANKE.

  303. #389 Multi Kuschi
    Also nochmal, ich wollte keineswegs den nordischen Glauben beleidigen, find ihn selber cool, ich mag die mystischen Sagen etc.
    Ich schrieb es weils sich reimt und viele Nazis ja denken sie kommen nach Walhalla. Ich denke hier nur an den Adolf, der auf der Wewelsburg alte germanische Riten durchführte.
    Nichts für ungut. Gruß von einem Preußen.
    Lass uns das Julfest in Frieden begehen 😉

  304. Auch wenn manch einer die Bild nicht für fähig hält, aber hier scheinen sie als einzige Quelle richtig zu schreiben.

    19.14 Uhr: Die Zahl der Verletzten hat sich auf 123 erhöht. Viele Menschen sind nach dem Attentat selbst in Krankenhäuser und zu Ärzten gefahren und wurden dadurch zunächst nicht offiziell erfasst.

    18.27 Uhr: Die Namen der jugendlichen Opfer werden bekannt: Es handelt sich um den 17-jährigen Schüler Pierre Gérouville und den 15-jährigen Mehdi Belhadj.

    Es sind schon 5 Tote zu verzeichnen
    18.25 Uhr: Die belgische Zeitung „Le Soir“ vermeldet ein fünftes Opfer, ein 20-jähriger Mann verstirbt im Krankenhaus.

  305. Eben in der Tagesschau:
    Ein 33jähriger Belgier!!!

    Waffen- und Narrenfreiheit für alle Ungebetenen!

    @ #8 Voldemort (13. Dez 2011 14:25)

    „Schnell, mehr Geld für den Kampf gegen Rechts lockermachen“
    Da hat das Familienministerium der frau Schröder doch schon allein 25 mio. Euro bereitgestellt.

    Für die SED-Aufarbeitung jedoch stattliche 2,5 Mio Euro.

    Da sieht man, wie die Wichtigkeiten in unserer BRD sind.

    In der JF stand dass

  306. Zu den Blendgranaten, ja ich habe mich da auch blenden lassen weil die Bushalte ja noch relativ intakt war – bin also selber darauf reingefallen- Sorry 🙁

  307. Es geht hier rasend schnell darum möchte ich nochmal meinen letzten posting wiederholen.

    es gibt natürlich keinen beweis das es hier einen zusammenhang gibt, dennoch will ich es euch nicht vorenthalten.

    gestern erschien in den belgischen und holländischen medien die nachricht das bei einem mitglied der extremistischen salafistischen organisation sharia4belgium

    bei einer hausdurchsuchung eine kalaschnikow gefunden wurde.

    hier der link:http://www.standaard.be/artikel/detail.aspx?artikelid=DMF20111212_002

  308. spätestens mit der 20.00 tagesschau wird es unappetitlich: ein belgier. kein terroristischer hintergrund. das mag beides formell richtig sein, aber es ist volksverdummung zur zur quotenträchtigsten sendezeit.

    ein belgier? nein, ein arabischer moslem, dem im zuge des westeuropäischen nächstenhasses tür und tor in unser verlorenes paradies geöffnet wurde.

    kein terroristischer hintergrund? meinetwegen. nennen wir es religiöse pflicht. quasi gottesdienst.

    nach dieser meldung gefiel sich die tagesschau in ihrem täglichen kampf gegen rechts. die zwickauer zelle scheint inzwischen aus mindetsens 100% des deutschen volkes zu bestehen. tendenz steigend. da fiel gern das wort nazi. da ist man offen. offener als beim „belgier“.

  309. Na wer weiss vieleicht gab es ja mehrere Attentäter und die sind schon längst in Möchengladbach bei Ihren „Brüdern“ abgetaucht.

    sind ja nur 113 bis 124 KM von Lüttich nach MG

  310. #429 Antidote (13. Dez 2011 19:34)

    Richtig. Da gab es doch früher mal – in der guten alten Zeit – klassische Forderungen, die man wiederaufleben lassen sollte:

    ENTEIGNET SPRINGER!

    ENTEIGNET AUGSTEIN!

    ENTEIGNET DUMONT!

    Und natürlich:

    WEG MIT DER GEZ!

    Von der Studentenbewegung lernen heisst Siegen lernen!

  311. # ComebAck

    Kann man eine solche Grausamkeit noch toppen?
    Ja!
    Man schaue sich die verlogene Berichterstattung aus Deutscheladen an,
    das macht es noch schlimmer als es schon ist!
    Zustände sind das, unfassbar.

  312. Ich fasse es nicht: Eben in der ARD Tagesschau wird von schärferen Waffengesetzen gesprochen.

    Die instrumentalisieren den Anschlag eines vorbestraften marokkanischen Dealers mit Handgranaten und Kalashnikov zur Stimmungsmache gegen legale Waffenbesitzer.

    Goebbels würde sich in die Hose machen, vor Freude.

  313. Auf N-TV (glaube ich) wurde sogar ein fließend deutsch sprechender (angeblicher) Augenzeuge präsentiert!
    Der berichtete, daß der Täter irgendetwas in Richtung der Bushaltestelle geworfen, ein scheinbar ungeladenes(!) Gewehr aus einer Tasche gezogen und dann damit um sich geschossen(?) hätte. Zuletzt nahm er eine Pistole und erschoß sich.
    Ich nahm daraufhin an, es hätte einen Toten und ein paar Verletzte gegeben.
    Nach den aktuellen Meldungen gehe ich eher von vorsätzlichem Betrug der MSM aus. 🙁

  314. Ungelogen!
    Als ich heute auf dem Weihnachtsmarkt war, habe ich kurz darüber nachgedacht, ob ich nun langsam paranoid werde, weil ich dachte, Weihnachtsmärkte sind doch wie die jüngste Vergangenheit gezeigt hat beliebte Erlebnisorte von kulturbereichernden Einzeltätern.

    Als ich dann nach Hause kam und auf PI geschalten habe die Erkenntnis:

    Ich bin also doch nicht so Phob wie mich manche gerne hätten!

  315. Nun macht mal halblang, ich will es für diesen verbrecher nicht aufnehmen, aber man sollte immer versuchen so objektiv wie nur möglich zu sein.

    wenn es tatsächlich keinen religieus/terroristischen hintergrund geben sollte dann seih es so…die sache ist noch frisch, die polizei in lüttich weiss es selber doch auch noch nicht sicher.

    er hat wahllos rumgeschossen, granaten rumgeworfen, vielleicht ist unter den opfern auch noch der ein oder andere moslim, wer weiss.

    bei einer religieues motivierten terrortat würde ich davon ausgehen das er selektiv zu gange ginge im bezug zu seinen opfern.

  316. Einige Handgranaten kann man eifach per Day-Pack einfach transportieren, eine AK47 ist zu groß dafür.

    Der Typ soll an die 9500 Waffen (AK47?) gesammelt haben. Wie viel T€ sind das? Das geht in die Millionen, und das als Schweißer???

    Nee, nee ihr QM-Spaken, ihr könnt Lügen und manipulieren wie ihr wollt, aber eines Tages seid ihr reif.

  317. #438 GottesRechterArm (13. Dez 2011 19:40)

    Ich halte den hinteren Mann für einen Polizisten – er hat die gleiche Uniform, wie der links stehende.

  318. #477 Thomas d. U.

    Thomas, ich verbringe öfters meine wochenenden im belgischen oostkanton, die deutschsprachige gemeinschaft belgiens deren provinz zu lüttich gehört,

    diese ‚perfekt zweisprachigen‘ belgier (deutsch/französisch) kamen mir in Lüttich auf dem La Batte Markt öfters entgegen, ist nix besonderes dort.

  319. Wollt ihr ein paar aktuelle Redaktionssprüche zu Belgien hören?

    „Das fahren wir klein“
    „Nur Chronistenpflicht genügen“
    „Das rechte Problem ist größer. Wir müssen an unsere deutschen Leser denken und denen Hintergründe liefern. Die Nazi-Bedrohung wird nicht ernst genommen. Belgien ist eine Eintagsfliege. Die NSU ist gerade heiß.“
    „Schieb das mal auf Vermischtes!“
    „Hat wer ein Bild von Belgien? Nicht so was Ekliges mit Blut. Das ist der Platz? Der ist ja häßlich, grau und naßgeregnet. Ich will was mit rennenden Sanitätern und viel Farbe, nicht so grau. Was dynamisches.“

  320. #473 Stefan Cel Mare

    #429 Antidote (13. Dez 2011 19:34)

    Richtig. Da gab es doch früher mal – in der guten alten Zeit – klassische Forderungen, die man wiederaufleben lassen sollte:

    ENTEIGNET SPRINGER!

    ENTEIGNET AUGSTEIN!

    ENTEIGNET DUMONT!

    Und natürlich:

    WEG MIT DER GEZ!

    Von der Studentenbewegung lernen heisst Siegen lernen!

    Slogan könnte sein:

    Occupy GEZ and other lying media and terror journalism.

  321. #482 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 20:22)

    #438 GottesRechterArm (13. Dez 2011 19:40)

    Ich halte den hinteren Mann für einen Polizisten – er hat die gleiche Uniform, wie der links stehende.

    Zoome mal näher ran oder vergrößere das Bild, es liegen 2 auf dem Boden, der hintere Polizist knied neben dem 2 ten verhafteten.

  322. Eine Kalaschnikow oder Handgranaten wird man auch in Belgien nicht legal beschaffen könne. Daher helfen schärfere Waffengesetze gegen so etwas auch nicht.

  323. #480 Jaques NL (13. Dez 2011 20:20)

    „Nun macht mal halblang, ich will es für diesen verbrecher nicht aufnehmen, aber man sollte immer versuchen so objektiv wie nur möglich zu sein.“

    Mal ganz objektiv:

    Wäre so ein Okkupant in seinem Heimatland geblieben, wäre das nicht passiert.
    Schuld sind die belgischen Gutmenschen.
    Brüssel ist schon lange in der Hand von Nordafrikanern.

    Wegen wachsender Nordafrikaner-Kriminalität in Brüssel: Schule in anderen Stadtteil verlegt

    Darüber schrieb Kopp schon vor fast 2 Jahren:

    „Es ist bekannt, dass jene EU-Politiker, die über Jahre hin den Zuzug von jungen Migranten aus dem islamischen Kulturkreis nach Brüssel gefordert und gefördert haben, nun auf dem Weg ins EU-Parlament von diesen so häufig überfallen und ausgeraubt werden, dass im EU-Parlament in Brüssel nun eine eigene Polizeiwache nur für Strafanzeigen überfallener Mitarbeiter eingerichtet wird. Das gibt es in keinem anderen Parlament der Welt. Wegen der grassierenden Nordafrikaner-Kriminalität vor den Brüsseler EU-Gebäuden fordern ja auch immer mehr Abgeordnete und Mitarbeiter nun den Bau eines Sicherheitszaunes um den EU-Komplex, der sie vor den nordafrikanischen Einwanderern und ihrer brutalen Gewalt schützen soll.“
    (Quelle: KOPP-Exklusiv Ausgabe 01/10).

  324. #459 Babieca (13. Dez 2011 20:02)

    Richtig

    Ganz Deutschland ist mittlerweile Tal der Ahnungslosen was früher nur für einen Teil der DDR galt, der kein Westfernsehen bekam.

    Bis vor 20 Jahren waren es ja auch noch echte Nachrichten bei uns in BRD. Das kann man schmerzlich in den Wiederholungen alter Nachrichtensendungen nachverfolgen und diesen nachtrauern.

    Heute bekommt man mit der (eh oft verfälschten, halbwahren) Nachricht immer die dazugehörige Meinung mitgeliefert.

    Man fühlt, wie ein Fremdkörper einem ins Gehirn eindringt – widerlich, aufdringlich und ekelerregend, Mindfuck par excellence. Insbesondere mit der Fratze von Slomka versehen wird es gänzlich unerträglich.

  325. @ #484 Jaques NL

    Der Mann hatte auch einen Akzent, aber darum geht es doch nicht.
    Wenn er tatsächlich in der Nähe dieses Täters war, hätte er das Blutbad doch unmöglich übersehen können!

  326. #480 Jaques NL (13. Dez 2011 20:20)

    bei einer religieues motivierten terrortat würde ich davon ausgehen das er selektiv zu gange ginge im bezug zu seinen opfern.

    Nein. Moskau, London, Madrid – die Terroristen haben noch nie die Passagiere nach ihrer Religionszugehörigkeit befragt.

    Im WTC haben mit Sicherheit auch Moslems gearbeitet.

  327. Es gibt keine Waffenscheine, die den Besitz von AK47 und Handgranaten erlauben.
    Weil das Kriegswaffen sind.

  328. Welt Online:

    Ein vorbestrafter Waffennarr hat am Dienstag in Lüttich zwei Teenager, eine Rentnerin und sich selbst getötet und mehr als 120 Menschen verletzt. Auf dem Weg zu einem Gerichtstermin warf der 33-Jährige an einer Bushaltestelle drei Blendgranaten auf wartende Menschen und eröffnete wahllos das Feuer, wie die Staatsanwaltschaft am Nachmittag bekannt gab.

    weiter heißt es:

    Der Täter, dessen Namen die Behörden mit Norodine A. angaben, riss einen 15-Jährigen, eine 17-Jährige und eine 75 Jahre alte Frau mit in den Tod, sagte Staatsanwältin Danièle Reynders. Der Lütticher habe sich am späten Vormittag mit dem Wagen Richtung Innenstadt auf den Weg gemacht und einen Revolver und zahlreiche Blendgranaten in einem Rucksack dabeigehabt.

    = 6 Tote und über 120 Verletzte. Alles klar!

  329. #409 nicht die mama (13. Dez 2011 19:04)

    Ich schlage vor, wir machen das anders.

    Du kannst Wilhelmines Übersetzung verwenden, so wie sie ist – sprachlich ist daran nichts auszusetzen.

    Wenn die Lüttich-Sache sich etwas beruhigt hat, schreibe ich einen zweiten Musterbrief. So gibt es etwas Auswahl, und für Emma ist es weniger langweilig.

    Ich sehe nämlich nicht, dass das heute noch „ruhiger“ wird. Eher im Gegenteil.

    Okay?

  330. Etwas OT aber dennoch sehr interessant:

    Die belliebtesten beliebtesten Vornamen für Jungs in ganz Belgien:

    1. Nathan
    2. Lucas
    3. Noah
    4. Louis
    5. Thomas
    6. Arthur
    7. Mohamed

    Rangliste der beliebtesten Vornamen nach Städten, Brüssel:

    1. Platz MOHAMMED

    ALLAH UH AKBAR

    Euch allen ein Frohes, wahrscheinlich letztes Weihnachten. 2012 wird Realität.

  331. Abwarten und Tee trinken.
    Sicher ist nur, das die Täter mit der NSU oder NPD in Verbindung stehen müssen. Ebendso wie die Ehrenmörder der letzten Zeit..Wo sollen denn sonst die Waffen her kommen????

  332. @Babieca

    Wollt ihr ein paar aktuelle Redaktionssprüche zu Belgien hören?
    Die NSU ist gerade heiß.

    Die meisten Redakteure werden auch schon zweifel an der NSU Legende. Schreiben darf dies natürlich keiner, sonst wird der Zweifler als Nazi gebrandmarkt und fix übel aus dem Job gemobbt. Anstand kennen die Linken eben nicht.

  333. ich war am wochenende in BELGIEN. die haben so die schnauze voll von der kulturbereicherung, das demnächst wohl der VLAAMS BELANG die regierung stellt. dann wirds lustg!

  334. #499 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 20:41)

    Oder so.

    Je mehr, desto besser. Ich warte aber auch noch etwas ab und werde morgen in einem anderen als diesem Thread dazu posten.

  335. Danke für Klartext!!!

    Wie soll freie Meinungsbildung funktionieren, wenn maßgebliche Informationen durch die Mainstream-Medien komplett unterdrückt werden?

    Ist das nicht wahrer Faschismus: eine auserwählte Obeschicht, bestehend aus Politikern und vor allem Journalisten – entscheidet, was das „nicht zurechnungsfähige“ und „gemeingefährliche“ Volk wissen darf? Und vor allem

    Was nicht!

    PI wird immer mehr zu einem Hort von Meinungsfreiheit und Demokratie.

  336. Schreibt bitte an die Justizministerin, dass ihr ein NPD-Verbot + Islamverbot unterstützen würdet.

    Mein aufrichtiges Beileid für die Hinterblibenen und Freunde.
    Die Toten werden nicht vergessen werden.
    Wir werden sie im Herzen tragen.

    Gott schütze euch alle.

  337. #504 nicht die mama (13. Dez 2011 20:49)

    Meinen Post

    #499 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 20:41)

    hast du gesehen?

  338. Schluss mit der Zensur! Ich fordere endlich die Freiheit für die Presse! Und jeder dieser bisherigen Schmierfinken, der keine Eier in der Hose hat, soll stattdessen bei ALDI Regale auffüllen.

  339. #284 Babieca (13. Dez 2011 17:03)

    Das letzte Mal, daß im Brustton der Überzeugung sofort behauptete wurde “ein terroristischer Hintergrund wird ausgeschlossen”, war der Tag, an dem Arid Uka am Frankfurter Flughafen Amerikaner erschoß. Der Satz davor lautete “Noch ist das Motiv unklar.”

    :mrgreen:

    bitteschön:

    Das Motiv des Mannes – offenbar ein Einzeltäter ohne terroristischen Hintergrund – war zunächst unklar.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article13766046/4-Tote-und-123-Verletzte-nach-Schiesserei.html

    Hätte man beim Breivik übrigens genauso schreiben können, der hatte vor der Tat nämlich auch noch keinen Terrorist_INNEN_hintergrund™…

  340. #503 Hosenknopf (13. Dez 2011 20:48)

    Die Disziplinierung läuft ganz einfach und unglaublich wirkungsvoll: „Wollen Sie etwa behaupten, es gebe in Deutschland kein Problem mit Neonazis? Glauben Sie, daß Muslime nicht demokratiefähig sind? Können sie darstellen, wie wir uns als Marke dem von Ihnen implizierten Rassismus entziehen? Haben Sie ein Gespür für unternehmerisches Denken, das auf internationale Märkte zielt? Legen Sie das anhand eine kurzen Kozepts in der nächsten Strategiekonferenz dar. Wir diskutieren das dann.“

  341. 479 Faxendicke76
    Mir ging es ähnlich, an dem Tag als der Islamist in Bochum Weihnachtsmarkt festgenommen wurde.
    Ich hatte für diesen Tag eine Fahrt dort hin geplant, Busplatz bezahlt etc. und habe abgesagt.
    Nachmittags erreicht mich dann die Nachricht, dass dort ein Mohammedaner ein Blutbad anrichten wollte, auch schön.
    Was ein Glück das nichts passiert ist.
    Ich hatte Angst um meine Leute, die gefahren sind.
    Man sollte öfters sein Bauchgefühl beachten.

  342. #472 ComebAck (13. Dez 2011 20:13)

    Sitzen die überhaupt noch in MG?
    Ich hätte da eher an Remagen oder Solingen/Remscheid gedacht…

    Bei letzteren Orten fallen mir unsere beiden freiwilligen Terrorhelfer ein, die hoffentlich noch immer in UK im Bau sitzen…

  343. dummdreister geht es ja wohl nicht mehr in volksverdummung durch die nachrichten. GOEBBELS hätte seine freude daran gehabt. völlige verdrehung der tatsachen durch weglassen, dazulügen und verharmlosen des selbstmordattentes in liegé. totale fahlinformationen im fall der beiden beschuldigten toten und der verhafteten frau, die schweigt. passend zum MAROKKANERBLUTBAD werden wieder in der niedergebrannten wohnung datenträger gefunden, mit nie veröffentlichten „BEKENNER VIDEOS“. und das alles mit todernstem gesicht vorgetragen. ES IST WAS FAUL IM STAATE BRD!!!

  344. Es ist schon interessant, wie unsere GEZ-finanzierte Aktuelle Tagesschaukamera die Beiträge politisch geschickt zusammenstellt:

    Zuerst ein um wichtige Details beschnittener Bericht über Lüttich und dann über die angebliche NSU in Zwickau; aber der ziemlich detailverliebt und natürlich mit fahneschwenkenden Nazis versehen, damit der Michel auf der Couch ja nicht auf falsche Gedanken kommt!

    Politisches Erziehungsfernsehen vom Feinsten!

  345. @ 513 babieca + 503 Hosenknopf

    Antwort der türkischen Marketingabteilung:

    Drucken wir ‚Halal‘ auf alle Prodükte

  346. #514 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 21:05)

    #472 ComebAck (13. Dez 2011 20:13)

    Sitzen die überhaupt noch in MG?

    Gute Frage so ganz schlau wird man aus den Meldungen im www da auch nicht.MG hatte ich so als letzten Aufenthaltsort im Gedächnis und die „Geschichte“ wo die Karnevalisten angegriffen wurden von dieser Terrorgang.

  347. Ich bin gespannt, wie viele Tote es dieses Jahr in den islamischen Ländern gibt, wenn die wenigen Christen dort Weihnachten und Sylvester feiern wollen.

  348. Mein Brief an die Justizministerin geht morgen raus.

    Themen:
    1. Ob nach den NPD Verbotsforderungen jetzt ein Islamverbotverfahren kommt. Falls nicht, warum nicht?

    2. Ob für die Opfer auch eine Schweigeminute eingelegt wird, wie für die NSU Opfer. Falls nicht, warum nicht?

    3. Ob zwischen europäischen Opfern und mohammedanischen Opfern unterschieden wird.
    Falls ja, ob dies nicht rassistisch sei.

  349. Soeben im russischen TV 1:

    Zuerst: mehrere Täter, davon einer tot, ein anderer wurde gefasst.

    Am Ende sprach der Reporter etwas confus von einem „EINZELTÄTER“!

    Kutursensible Hinweise waren nicht zu vernehmen! NICHTS!

    Was sagt uns denn das?

    Wir lieben die FREIHEIT!
    Schalom

  350. Wer 9500 Waffenteile und dutzende zusammengesetzte Schusswaffen hortet ist kein Waffennarr.
    Eine derartige Menge besitzt nicht mal Clint Eastwood als Vorsitzender der amerikanischen NRA. Nach der Sicherstellung des bei Amrani gelagerten Kriegsarsenals dürfte dessen eigentliche Zweckbestimmung wohl im Verborgenen bleiben. Gott sei Dank.

  351. Die Tatsache, dass der Mann wahllos auf Passanten und sogar Kinder schoss, zeigt, dass es ihm nicht um Rache an der belgischen Justiz oder an bestimmten Personen oder Gruppen ging.
    Er wollte gezielt die belgische Zivilgesellschaft treffen. Dafür gibt es in der Regel nur drei mögliche Motive:
    a) abgrundtiefer Hass auf die belgische Gesellschaft als Ganzes, wahrscheinlich religiös motiviert oder
    b) ein terroristischer Akt, wenn auch nur von einer Person begangen, oder
    c) extreme Geisteskrankheit.

    Alternative c) würde ich ausschließen, da der Täter sehr planvoll und gezielt vorgegangten ist. Nach allem, was bekannt ist, würde ich von Alternative a) mit Bezügen zu b) ausgehen. Keinesfalls ein einfacher Amokläufer.

  352. #519 ComebAck (13. Dez 2011 21:11)

    Hier eine ganz gute Zusammenfassung zu Solingen, wenn auch nur in Englisch.
    Salafimedia hat die Artikel zu Solingen und Remscheid mittlerweile vom Netz genommen. Die Sache dort scheint denen zu heiss zu sein.

  353. Hätte man den bereits vorher straffälligen Ausländer konsequent ausgewiesen, würden 6 Belgier noch leben. Man sollte die verantwortungslosen Politiker zur Rechenschaft ziehen! Wer schützt uns eigentlich in Deutschland vor solchen Bereicheren?

  354. Eine beschissene, widerwärtige Doppelmoral der Medien.

    Hätten Rechtsradikale in Belgien ein Massaker vor einer Moschee veranstaltet, dann gäbe es Sondersendung rund um die Uhr im dt. Fernsehen.

    Aber so, seit einer halben Stunde, seit ich den Fernseher anhabe, selbst auf ntv, n24:

    Business as usual.

    San do nua a paar dreckerte dreckerte Christeleut krepiert. Koa Moslemm, oder doch?

    Wenn ein paar dabei sind, wird evtl. noch berichtet.

    Zum Kotzen.

  355. @r2d2

    Frag doch die Justizministerin, wann wir mit den ersten richtigen Beweise des Trios an den Dönermorden rechnen können. Was bisher von den Nazi Jägern des BKAs präsentiert wurde, ist doch ein wenig viel zu dünn.

  356. #525 landsman (13. Dez 2011 21:24)

    Es war NICHT nur ein Mann, sondern mindestens drei. Wenn sie Geschichte so wie kolportiert stimmen würde – mit wem lieferte sich die belgische Polizei ein Feuergefecht (wenn doch schon alles vorbei war bei ihrem Eintreffen)? Wer wurde anschliessend verhaftet?

  357. Warum wird nirgends der Name des Täters Nordine Amrani genannt? Bei Anders Breivik war das doch auch kein Problem.
    Und warum hat ein wahlloser Granantenanschlag nichts mit Terrorismus zu tun? Wenn das nicht Terrorismus ist, was dann???

  358. Laut einem Kommentar in der WELT, muss wohl bei dem Lütticher Attentäter in der 19Uhr-AK des Zweites_Dhimmi_Fernsehens sogar von einem

    „Schweißer“

    (Berufsbezeichnung für einen Beruf in der Metallverarbeitung!)

    die Rede gewesen sein! stimmt das?

  359. #533 Henryk Broder Fanboy (13. Dez 2011 21:36)

    Warum wird nirgends der Name des Täters Nordine Amrani genannt? Bei Anders Breivik war das doch auch kein Problem.
    Und warum hat ein wahlloser Granantenanschlag nichts mit Terrorismus zu tun? Wenn das nicht Terrorismus ist, was dann???

    Der Edle Wilde kann kein Terrorist sein.

  360. der erste satz gerade im heute journal:

    „es war kein terroranschlag…“

    dann erst kam das „guten abend“.

    nürnberg 2.0 für alle, ALLE, die irgendwas mit der systempresse zu tun haben!

  361. Claus Kleber gerade:

    Es war KEIN Terroranschlag, nur ein………

    Mit ganz lauter Betonung auf KEIN.

    Widerwärtig. Das ZDF kann ja auch in Köpfe Toter und Täter schauen.

    Unfassbar! Zum Kotzen! Für sowas muss das Fernsehen 10.000 EUR im Monat Schmerzensgeld zahlen.

  362. #480 Jaques NL (13. Dez 2011 20:20) Nun macht mal halblang, ich will es für diesen verbrecher nicht aufnehmen, aber man sollte immer versuchen so objektiv wie nur möglich zu sein.

    wenn es tatsächlich keinen religieus/terroristischen hintergrund geben sollte dann seih es so…die sache ist noch frisch, die polizei in lüttich weiss es selber doch auch noch nicht sicher.

    er hat wahllos rumgeschossen, granaten rumgeworfen, vielleicht ist unter den opfern auch noch der ein oder andere moslim, wer weiss.

    bei einer religieues motivierten terrortat würde ich davon ausgehen das er selektiv zu gange ginge im bezug zu seinen opfern.

    ——————-

    zum letzten absatz:

    ist dir unbekannt, dass sich gerade mohammedanische selbstmordattentöter ihre opfer NICHT selektiv aussuchen? oder glaubst, die kennen in jerusalem oder mumbai jedes einzelne ihrer opfer?

    da gilt die devise: je mehr ungläubige, desto besser.

  363. Ja, es war ein Schweisser – tausende von Waffenteile,

    aber ein Terroranschlag?

    Gar muslimisch??

    Geh, schleichts Euch! Aus den Augen!

  364. #543 Wittekind (13. Dez 2011 21:50)

    Unfassbar.

    Deutschland wird unerträglich für mich. Noch vor 3 Jahren hätte ich das NIEMALS für möglich gehalten.

    Ja und die Präsidentin mit Kopftuch gerade 🙁

    Ich kotze!

  365. #536 Luke Skywalker (13. Dez 2011 21:41)

    Ja, das stimmt!

    du meinst meine Anfrage #534 unrein (13. Dez 2011 21:37) ?

    ich werd noch narrisch!

    oh gott, ZDF heute-journal live, ich zitiere den allerersten Satz von Klaus Kleber:

    „Guten Abend, es war KEIN Terroranschlag, was heute mittag im beschaulichen Lüttich passierte – es war NUR eine wahnsinnig schreckliche Tat…“

    besondere Betonung lag auf „kein“! …ich fass es nicht, diese Schei$$endreck-AK!

  366. „der mann kam aus lüttich und war schweißer.“

    dass inzwischen nicht mal mehr erwähnt wird, dass die bestie ein friedensaktivist war, beweist, dass unsere nachrichten auf ddr-niveau angekommen sind. anweisung von oben und deckel drauf.

    warum machen wir nicht einfach einen fernsehsender auf?

  367. Der Belgien-Beitrag im heute-journal war lächerlich kurz. Aber wahrscheinlich braucht man noch Sendezeit für Uwe, Uwe, Uwe und die Friseuse aus dem Erzgebirge.

  368. Ich gehe mal davon aus, dass Breivik schuld ist. Der / die armen(n) Marokkaner konnten ja nicht anders…

    Es wird aber auf jeden Fall Islam als Hintergrund ausgeschlossen, selbst wenn die Mörder „Allahu Akkbar“ gerufen haben sollten, sowas machen die aus purer Gewohnheit und nicht etwa weil sie im Namen Allahs töten.

  369. Diesen Anschlag mit mehreren Toten und hunderten Verletzten nicht als Terror zu bezeichnen ist genauso menschenverachtend wie die Tat an sich. Mir fehlen die Worte.

  370. „warum machen wir nicht einfach einen fernsehsender auf?“

    weil es dafür viel mehr Geld braucht als wir hier zusammen bekommen,

    LEIDER

    Gruß Hippie

  371. na, aber es geht doch, zdf: „in italien hat ein RECHTSEXTRIMIST…“ NÄCHSTER satz: „der täter, ein polizeibekannter RECHTSEXTRIMIST…“

    schlechtes deutsch, wortwiederholung. oder: doppelt hält besser?

  372. Zeit Online um 14.48 Uhr :

    ZEIT ONLINE –
    Zwei bis vier Männer haben mit Kalaschnikows und Sprengsätzen im belgischen Lüttich einen Anschlag verübt. Ein Täter wurde getötet, ein weiterer soll gefasst worden sein. (sh)

    Die gleiche Zeitung 15.00 Uhr :

    Belgien: Einzeltäter verübt Anschlag in Lüttich – vier Tote, viele …
    http://www.zeit.de › Gesellschaft › Zeitgeschehen › Dezember 2011vor 7 Stunden – Belgien Einzeltäter verübt Anschlag in Lüttich – vier Tote, viele Verletzte. Ein wegen Drogen- und Waffendelikten Vorbestrafter hat drei …

  373. Er war ein wegen Waffenbesitzes bereits vorbestrafter muslimischer Migrant aus Marokko.

    Alle gängigen Medien verschweigen das!

  374. Ich glaubte mich verhört zu haben als ich gerade die ZDF-Nachrichten hörte, aber ich bin offensichtlich nicht alleine: Norodine A. ein bekennender Rechtsextremist? Was soll das denn nun?

  375. #550 felixhenn (13. Dez 2011 21:58)

    Ich gehe mal davon aus, dass Breivik schuld ist. Der / die armen(n) Marokkaner konnten ja nicht anders…

    Entweder war es ein Trittbrettfahrer, der Breivik bewunderte – oder es war ein interkultureller Hilfeschrei. Möglicherweise fühlte sich der arme Noridine ausgegrenzt und sah keinen anderen Ausweg.

    Möglich ist aber auch, dass der waffenverliebte Schweißer gegen die 40,5-Stundenwoche in seinem Betrieb protestieren wollte.

    Nur eines lässt sich schon jetzt sicher sagen: diese Tat hat keinen politischen Hintergrund und schon gar nichts mit dem Islam zu tun. Die belgische Polizei hat den toten Schützen sofort nach dessen Selbstmord ausgiebig verhört.

    Terror ist es selbstverständlich auch nicht, weil ein Marokkaner kein Terrorist sein kann und auch kein Paulchen-Panther-Video in der Wohnung des Schweißers gefunden wurde.

  376. @550 felixhenn

    Ich vermute, dass Breivik einen Tunnel aus seiner Gefängniszelle bis nach Lüttich gegraben hat.

  377. #557 Faktencheck (13. Dez 2011 22:07)
    Ich glaubte mich verhört zu haben als ich gerade die ZDF-Nachrichten hörte, aber ich bin offensichtlich nicht alleine: Norodine A. ein bekennender Rechtsextremist? Was soll das denn nun?

    Das könnte auch die 150. Phoenix-Runde mit dem Dauerbrenner : Verbot der NPD, die gerade läuft, erklären….

  378. Auch wenn die Medien ihn einen kriminellen Waffennarr nennen, so behaupte ich, dass es ein islamischer Terrorist ist/war, der Schrecken verbreiten wollte.

    Denn „Unter Terrorismus (lateinisch terror „Furcht“, „Schrecken“ ) sind Gewalt und Gewaltaktionen (wie z. B. Entführungen, Attentate, Sprengstoffanschläge etc.) gegen eine politische Ordnung zu verstehen, um einen politischen Wandel herbeizuführen. Der Terror dient als Druckmittel und soll vor allem Unsicherheit und Schrecken verbreiten oder Sympathie und Unterstützungsbereitschaft erzeugen.[1]“ (siehe Wikipedia)

    Ich bin auch noch gespannt auf die Ermittlungen zu der ursprünglichen Nachricht, dass er etwas mit dem Ehrenmordurteil vom Tag vorher zu tun hatte.

  379. #533 Stefan Cel Mare :

    In der Tat im Moment noch viele Ungereimtheiten. Im holländischen Fernsehen wurde – zu recht – die Frage gestellt, wieso ein wegen illegalen Waffenbesitzes vorbestrafter und vorzeitig aus der Haft entlassener Mann in so kurzer Zeit erneut an so viele Waffen kommen konnte. Diese dürften selbst auf dem Schwarzmarkt nicht billig und auch nicht leicht zu beschaffen sein. Da dürfte es sehr wahrscheinlich Hintermänner oder sogar Komplizen geben.

  380. Nachdem ich das hier alles (ja wirklich, jeden Kommentar) gelesen habe und noch die Worte der Tagesschau von 20 Uhr im Ohr habe, weiß ich nicht, was ich denken soll.

    Enthalten uns die staatlich gelenkten Medien wirklich Informationen vor? Ist es schon soweit? Offensichtlich. Schon als die ersten Meldungen über das Attentat bekannt wurden, war den Polizisten in Belgien und damit auch dem Sicherheitsapparat klar, wer der Attentäter war. Aber kein Wort davon in den deutschen Medien. Erst hieß es auch noch auf n-tv, dass es mehrere Attentäter waren, die jetzt noch in der Innenstadt gestellt werden würden.

    In der Tagesschau davon nichts mehr, auch wenn es (woanders natürlich) Fotos von der Verhaftung weiterer Personen gibt. Und der Gipfel: „Ein Belgier“ hätte das gemacht, wurde gesagt. Mann, was müssen die froh gewesen sein, als sich herausstellte, dass dem Marokkaner schon die belgische Staatsbürgerschaft geschenkt wurde. Was hätten unsere Medien sonst gesagt? „Ein Mann aus Lüttich“ oder „Ein Lütticher“?

    Übrigens wurde in der Tagesschau gleich danach wieder fleißig an der Verbindung NPD-NSU gebastelt. Und völlig erstaunlich – es gibt mal wieder eine Verbindung: Die NSUler aus Sachsen und der jetzige NPD-Chef wurden vor 15 Jahren bei einem NPD-Aufmarsch zusammen gesehen! Das Verbot muss her!

    Nicht dass ich Sympathien für die Deppen von der NPD hege, aber mit solchen haarsträubenden Verdächtigungen, Unterstellungen und Lügen, mit denen vor 20 Jahren nicht mal ein Provinzreporter durchgekommen wäre, provoziert man regelrecht Verständnis und Sympathie für die rechten Spinner.

    Und nun noch das Herumgerede und der Wettbewerb im Verschweigen und Verdrängen der Tatsachen zu Lüttich. Kein Wunder, dass die Rolle der Medien immer kritischer gesehen wird.
    Hoffentlich schlägt das auch mal bei Wahlen durch.

  381. In den ersten Nachrichten unserer Einheitsmedien wurde ganz im Gegensatz zum NSU-Verein, sowohl der Name als auch die Herkunft des Täters peinlichst verschwiegen, obwohl bekannt.

    Warum nur? Aber so sind nun mal die Klebers (ZDF) und Miosgas (ARD) zusammen mit dem Milchgesicht Burow (ARD)… Und wir müssen diese Unerträglichen wohl noch lange ertragen und die Zwangssteuer für diese tägliche TV-Verdummung zahlen.

  382. Diese widerlichen Massenverdummungsmedien.

    Ich hoffe wenigstens hier springt der Zähler um eins weiter, nämlich auf 18121!!!

  383. … und soll „nicht praktizierender Moslem“ sein.

    womit wieder einmal bewiesen ist, dass alles nichts mit dem Islam zu tun hat.
    Vermutlich war er ein „praktizierender Nazi“.

  384. Ich finde, es ist wichtig zu betonen, daß er Täter in der Tat „nicht praktizierender“ Moslem war.

    Er war geisteskrank.

    Diese Tat hat (wie die meisten Bombenattentate auf dieser Welt) mit dem Islam absolut nichts zu tun….!!!!!!!!!

  385. #528 schweinsleber (13. Dez 2011 21:28)

    die gegenfrage an die geschäftsleitung würde bei mir dann lauten, warum denn die weltwoche funktioniere?

    Kluge Frage. Im Prinzip (und das gilt für alle Seiten): Weil da Leute sind, die noch so ticken wie man selbst. Wie bei PI. Weil man da hingeht. Weil man sich da wohlfühlt. Weil man da bisher noch nicht gestört wurde, weil die Filter funktionieren. Weil man sich Leute vom Leib hält, die man nicht will. (Gilt auch für „links“). Schrecklich nur: Wenn sich unter seinem Hintern das System wie Treibsand verschiebt.

    Früher war das bei „Journalisten“ generell so: Da kamen Leute zusammen, die logisch denken, klar schreiben, neugierig recherchieren und mutig formulieren konnten. Und plötzlich wird alles anders. Man selber bleibt gleich, aber das Umfeld verändert sich. Wie bei einer Eigentumswohnung. Die kauft man z. B., weil es eine nette Loft in einer Stadt in ruhiger Lage mit Baum über dem Haus ist. Der Baum geht im Sturm krachen und muß „Gefahr im Verzug“ ratzfaz beseitigt werden, die ruhige Lage verwandelt sich in Moscheegebiet, das Wohngebiet wird zum Mischgebiet, das Nachbarhaus brennt aus und neben die Moschee zieht ein Zahntechnisches Labor mit Neonlicht. Und die heißgeliebte Eigentumswohnung in einer Gegend, der man unbewußt Ewigkeitsgarantie bescheinigte, wird zum Albtraum.

    So entsteht der Clash of Civilisations. 🙁

  386. Kann auch sein, dass der im Drogenrausch unterwegs war, oder einfach nur völlig gestört ist. Oder dass es ein islamistischer Anschlag war.

    ABER: „Waffennarr“ wie Welt online“ titelt, oder „Rechtsextremist“ wie das ZDF-heutejournal um 21:45 Uhr ihn bezeichnet – das ist hanebüchen bis irreführend.

  387. Zwei Fliegen mit einer Klappe: die schnell gefundende bundeskorrekte Sprachregelung „Ein Waffennarr…“.
    So kann man einerseits davon ablenken, dass es ein Bereicherer war, andererseits kann man Sportschützen und Waffensammler diffamieren und demnächst eine neue Einschränkung des Waffenrechts fordern. Ziemlich deppert klang allerdings der Nachsatz des BR-Sprechers (B5, 22.20 Uhr): „Einen terroristischen Hintergrund schloss die Polizei aus. Ein Motiv ist bisher nicht bekannt.“ So so.
    Und zugleich macht man natürlich die Mordtat eines Italieners an zwei afrikanischen Straßenhändlern /-kriminellen groß auf: „Ein stadtbekannter Rechtsextremer…“

    Für wie blöd halten die uns eigentlich?
    Man muss sich wirklich ein wenig Sorgen machen über die nächste Zukunft.

  388. Die ARD teilte mit, der Täter war ein Belgier. Dann wurden noch hastig ein paar Bilder gezeigt und glaube und staune, dann schwafelte der Sprecher gleich wieder von einer weiteren Festnahme im Fall der Dönermorde der Jenaer Zelle NSU.

    Die TAZ soll in ihren Archiven ein Bild ent-
    deckt haben, das vor 15 Jahren Herrn Appel oder so ähnlich, von der NPD, mit der Frau Tschäpe bei einer Demo zeigt. Man war sehr „glücklich“ darüber, nun sei endlich ein Bezug zur NPD gefunden worden vermeldete Bettina Klein vom Deutschlandfunk. Damit kann man nun wohl nach Karlsruhe laufen.
    Lustig was? So richtig Stück für Stück zusammengeleimt. Herrlich, die Kreativität dieser Leute!

  389. Die Tagesthemen sagten eben tatsächlich, daß es sich um einen „Belgier“ handelt. Wenn das bei uns passiert, dann war es ein „Deutscher“.

  390. Man kann nur hoffen, dass die Bundesregierung und das Parlament in aller Ehrerbietung seine Betroffenheit vor den Opfern dieses islamischen Terrors zeigt und unser Bupä – falls er dann noch im Amt ist – die Familien der Opfer zum Kaffee ins Schloss Bellevue einlädt.

    Immerhin ist der Islam ja nun ein Teil Deutschlands und wir alle müssen für die Taten unserer muslimischen Mitbürger aufkommen.

  391. # 575: Hoffentlich ist er dann nicht mehr im Amt!
    Aber wahrscheinlich wird das alles unter den Teppich gekehrt werden.
    Weitere Täter sollen noch auf der Flucht sein. Nichts davon in den Tagesthemen.

  392. Auch die Welt hat sich schon festgelegt: es war halt ein „Waffennarr“, so die Aussage.
    Daß Selbstmordattentate, auf bevorzugt christliche Einrichtungen (Weihnachtsmärkte), weltweit die Handschrift von Moslems tragen, wird ignoriert. Lieber wird hierzulande in der Pseudo-Debatte über den „Terror“ von „Rechts“ geschwafelt, freie Meinungsäußerung weiter beschnitten und die Gesellschaft so weiter demontiert.
    Ich denke manch Grüner hätte sich irgendjemanden, den er als „Nazi“ verkaufen kann, als Attentäter geradezu gewünsch. Nur leider passiert soetwas evt. einmal in 50 Jahren, Moslems bomben hingegen mit großer Zuverlässigkeit und Regelmäßigkeit…

  393. #575 john3.16 (13. Dez 2011 22:34)

    Leider ist wegen der Nähe zu Weihnachten keine Zeit mehr für Lichterketten. Müssen die Angehörigen halt alleine trauern.

    /zyn

  394. #526 Cartoffelstaerke (13. Dez 2011 21:20)

    Wer 9500 Waffenteile und dutzende zusammengesetzte Schusswaffen hortet ist kein Waffennarr.
    Eine derartige Menge besitzt nicht mal Clint Eastwood als Vorsitzender der amerikanischen NRA. Nach der Sicherstellung des bei Amrani gelagerten Kriegsarsenals dürfte dessen eigentliche Zweckbestimmung wohl im Verborgenen bleiben. Gott sei Dank.

    Ich tippe einmal auf Waffenhändler.

  395. Bei all diesen Falschmeldungen gelingt es sicher, vielen Menschen Sand in die Augen zu streuen. Bei den „Vorstadtkrawallen“ in Frankreich glaubte ich auch an Unterschicht-Jugendliche und bei Beslan an Rebellen. Dank PI bin ich heute schlauer.

  396. UPDATE: Bei einem der Attentäter soll es sich um den Marokkaner Nordine Amrani handeln. Amrani wurde 2008 wegen Waffenbesitzes und Drogenhandels zu 58 Monaten Gefängnis verurteilt und kam auf Bewährung frei. Er gilt als Waffenexperte und soll „nicht praktizierender Moslem“ sein. Am Dienstag sollte er von der Polizei im Zuge von Ermittlungen wegen unsittlicher Handlungen vernommen werden

    Zu der politischen Korrektheit, mit der aus den Meldungen verschwand, dass er Marokkaner ist und mehrfach vorbestraft,
    passt die Nachricht von den 68 befreiten angeketteten Koranschülern in Pakistan, die angeblich wegen Drogenentzug angekettet waren.

  397. Der DLF sagte schon um 14 Uhr, daß es sich um keinen islamistischen Anschlag handele.
    Wir werden es nie erfahren.
    Am Weihnachtsmarkt tolerieren Moslems natürlich die christliche Besinnlichkeit.

  398. Abenteuerlich, wie die deutschen Mainstream-Medien im Dreieck tanzen, die Wahrheit verfälschen und mit dieser Art von Berichterstattung die Opfer verhöhnen.

    Berufsethos? Ehre? Würde? Menschlichkeit?

    Wo?

    Aber dafür eine so dicke Haut, dass sie ohne Rückgrat aufrecht stehen können.

    Armselig.

    Gut, dass es PI und vergleichbare Medien gibt.

  399. Es wird sehr bald die Zeit kommen, in der „Journalisten“ oder „Medienexperten“ einen gesellschaftlichen Status erreicht haben werden, der ungefähr dem Status des „Schuhverkäufers“ in der Serie „Eine schrecklich nette Familie“ entspricht.

    Oder dem eines „Bankers“ in der Bundesrepublik Deutschland des Jahres 2011.

  400. Fast 64.000 Besucher heute!
    Noch nie soviele Kommentare wie in diesem Thread!
    Außerdem verschärft sich der Ton.
    Das Wasser im Kessel köchelt.

  401. #567 john3.16 (13. Dez 2011 22:28)

    (…)Aber so sind nun mal die Klebers (ZDF) und Miosgas (ARD) zusammen mit dem Milchgesicht Burow (ARD)… Und wir müssen diese Unerträglichen wohl noch lange ertragen und die Zwangssteuer für diese tägliche TV-Verdummung zahlen (…)

    —–

    Für 600.000 Euro Jahresgehalt (Kleber) und 400.000 Euro Jahresgehalt plus (vermutlich) Boni, Zulagen, Dienstwagen, Chauffeur, Bodyguards bei Bedarf, referiere ich auch jeden Abend über die Eurorettung, die NSU-Terrorzelle, rechte Morde in Italien, EEG, CO2, Elektroauto und den Klimawandel. Das wirklich Schlimme ist, dass diese beiden Herren aus ihrer Lebenserfahrung heraus genau wissen was sie den Zusehern eintrichtern.

  402. #587: Leider wenden wir uns jetzt im Eiltempo Richtung Jihad zu.
    Und was das dann in uns Deutschen bewirkt…
    Na, wie wissen es eh.

  403. Das war eben einer der zehntausend „Einzeltäter“, mehr nicht, um die (perverse) Sprache der Politik zu benutzen. Mein grosses Beileid all den Hinterbliebenen.

  404. habe mich furchtbar geärgert vorhin in unseren holländischen nachrichten.

    der täter wurde nur mit alter und beruf umschrieben.
    „ein 33 jähriger schweisser aus..(name eines kleinen ortes)..!

    und was folgte darauf?

    das in italien ein rechtsextremer italiener zwei schwarze getötet hat.

    genau wie in deutschland. nur belgien selbst berichtet offen von einem marrokaner und nennen auch seinen namen.

    9 morde in deutschland und jeder soll wissen welche gefahr dahinter steckt.

    2 tote in Italien, jeder soll es wissen

    6 tote in belgien, und es wird geschwiegen.

    ermordetet europáer die opfer wurden eines ausländers scheinen weniger wert zu sein.

  405. @Stefan Cel Mare

    Diese dürften selbst auf dem Schwarzmarkt nicht billig und auch nicht leicht zu beschaffen sein. Da dürfte es sehr wahrscheinlich Hintermänner oder sogar Komplizen geben.

    Der wird einfach die Waffen von seinen Drogendealer Freunden genommen haben. Ansonsten wird der wohl ohne Mitwisser gehandelt haben.

  406. Eine Frage: Was gibt jetzt eigentlich noch die Sicherheit, dass es sich um einen Moslem handelt? Der Telegraph hat seine Aussage zurückgezogen, die anderen Medien schreiben nix in diese Richtung. Der Name kann zwar ein Indiz dafür sein, muss aber nicht. Auch die genauen Motive sind noch unklar. Mir ist zwar bewusst dass viele Medien gerne um den heißen Brei herumdrucksen, aber auf irgend eine Quelle muss man sich doch beziehen können? Bin aber auch selbst Schuld, habe mich kurz nach dieser Meldung in eine Diskussion im Netz gestürzt und stehe nun ohne seriöse Quelle und nur noch mit meinen Vermutungen da….ärgerlich :/ Hmh passiert mir nicht wieder…

  407. Wenn er wegen „unsitllicher handlungen“ vernommen werden sollte, war er ja doch ein typischer, praktizierender Anhänger des wahren Glaubens, oder irre ich mich?

  408. @Nicht die Mama, Wilhelmine

    Die Solidaritätsschreiben für Emma West haben sich in dieser Form erstmal erledigt: Emma wurde vorerst gegen Kaution(!) entlassen. Soviel zum Thema Schutzhaft!

    http://thebritishresistance.co.uk/nationalistnews/britain-first/1470-emma-west-freed-on-bail-more-to-follow

    @Alle

    Was WIR TUN SOLLTEN:

    Sendet Emma eine Karte mit Weihnachtsgrüssen an die Adresse ihres Anwalts:

    Ms. Emma West
    c/o David Ewings
    Charter Chambers,
    33 John Street, London WC1N 2AT
    United Kingdom

    oder wahlweise eine Weinachts-Email:

    David.Ewings@CharterChambers.com

  409. #583 Uohmi (13. Dez 2011 22:52)

    Focus online hat seit ich mich zurückerinnern kann das erste Mal ab 22:30 die Kommentarfunktion geschlossen. Sogar die eher linksgrünen Focusleser begannen politisch unkorrekt zu kommentieren.

    Das zeigt noch was sehr Interessantes, und zwar das Krimi-Paradoxon: Deutschland ist ein Land der Krimi-Freunde, der Mit-Ermittler, der Mit-Makells und der Tatorte und der xyz-ungelösten und der Heimat-Krimis. Sie haben – unabhängig von Tagesereignissen – gelernt, alles mit jedem zu kombinieren und sind inzwischen schlauer als die Krimi-Väter.

    Und einem derart geschulten Krimi-Volk (samt Rechner und den gleichen Quellen wie die MSM) wagen es Journalisten, einen so verlogenen, platten, geschönten Plott wie den Massenmord in Belgien bei gleichzeitig hysterisch hochgejazztem „in Italien hat ein Rechtsextremist Schwarze erschossen“ zu verkaufen? Den Deutschen, denen sie in jedem Staatsmedien-Krimi mit „unerwarteten“ Wendungen pawlowsche Reflexe andressieren und wieder wegdressieren, wagen sie es, die Realität als Krimikomödie zu inszenieren?

    Clowns!

  410. Egal ob Marokkaner, Waffennarr, Nicht-Muslim oder was auch immer:
    Irgendwann werden solche Anschläge mit noch verheerenderer Wirkung passieren, irgendwo in Europa. Der Auslöser kann alles mögliche sein, Mohammed-Karikatur (falls sich noch einer traut), ein Konflikt in Nahost, Israel grundsätzlich, Hetzreden in irgendeiner Moschee, weiteres bis ergänzen.
    Die „Einzeltäter“-Erleichterung bei den Verantwortlichen wird dann wohl auch nicht mehr taugen.

  411. #593 Hosenknopf (13. Dez 2011 23:15)

    Also: die einzige(!) Zahl, die bisher kolportiert wurde, ist die Zahl von 9500(!) Waffen (alle Kalaschnikows?).

    Kurz mal den Logiksektor ins Spiel bringen:

    1. Anschlag wird ausgeführt. Kurze Zeit später ist der Terrorist tot.
    2. Polizei trifft ein. Während sich der Grossteil der Polizei eine Schiesserei mit 2 Phantomen liefert, muss parallel folgendes passiert sein.
    3. Terrorist wird identifiziert
    4. Adresse wird ermittelt, ein Team in Bewegung gesetzt, um Beweise zu sichern.
    5. Team trifft ein, findet offenbar Adresse des Mun-Depots (9500 Kalaschnikows hängen nicht einfach so im Waffenschrank)
    6. Nächstes Team fährt zum Mun-Depot und findet Waffen
    7. Waffen werden durchgezählt. Sonst hätte die Zahl ja von vorneherein weder Hand noch Fuss.
    8. Zahl wird für die Pressekonferenz durchgegeben.

    Schritte 3-8 in welcher Zeit? Zwei Stunden? Bei riesigem Verkehrschaos in der City?
    Und wie lange braucht man, um 9500 Waffen durchzuzählen?

    Ich bin doch nicht blöd.

  412. #598 Babieca (13. Dez 2011 23:31)

    Deutschland ist ein Land der Krimi-Freunde, der Mit-Ermittler, der Mit-Makells und der Tatorte und der xyz-ungelösten und der Heimat-Krimis. Sie haben – unabhängig von Tagesereignissen – gelernt, alles mit jedem zu kombinieren und sind inzwischen schlauer als die Krimi-Väter.

    Wie man an uns sieht.

  413. #548 Hausarrest

    warum machen wir nicht einfach einen fernsehsender auf?

    Selbst wenn PI das Geld dafür hätte, du glaubst doch nicht, dass ASTRA, EUTELSAT usw. einen Transponder dafür bereitstellen würden/dürften. Die EUdSSR würde da schon entsprechend intervenieren. Denn merke: Meinungsfreiheit gilt nur für links!

  414. #601 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 23:34)
    Die Waffen werden wohl in Kisten mit mehreren Waffen drin gelagert gewesen sein. Einzeln findet man sowas wohl nirgends.

    Da kann man recht schnelle von 10 oder 20 pro Kiste auf eine derart hohe Gesamtzahl schließen/zählen, die in einer Halle oder 1-2 Containern lagern…

    Tja, das stinkt ja nach Bürgerkrieg/Kulturbereicherung im großen Maßstab.

    Wollten die Anhänger der Friedensreligion endlich auch die Exekutive in Lüttich stellen?

  415. #601 Stefan Cel Mare

    Genau das hab ich mir auch schon gedacht….
    Selbst wenn es nur WaffenTEILE sind.
    Was ist mit dem Faktor ZEIT !!

    Irgendwie alles Doppeluwe in letzter Zeit.

  416. Wenn in den einschlägigen Blättern die Kommentarfunktionen nicht aktiviert sind, stinkt die Sache schon.

    Das sollte inzwischen der Blödeste gemerkt haben.

  417. So, meine lieblings Horrorquelle schreibt:

    „Judicial sources named the lone attacker as Nordine Amrani, who was known to police.“

    http://www.aljazeera.com/news/europe/2011/12/20111213125725322987.html

    Zum Vergleich der Spargel:

    „Bei dem Attentäter, allem Anschein nach ein Einzeltäter, handelt es sich um einen 33-jährigen Bürger der Stadt: Nordine A. ist vorbestraft,…“

    http://edition.cnn.com/2011/12/13/world/europe/belgium-attack/index.html?hpt=hp_t1

    Internet machts möglich.

  418. Wenn er doch die belgische Staatsangehörigkeit hat, ist er formal
    Belgier. Also nicht gelogen. Es ist nur die unvollständige Wahrheit.

  419. Was will man da noch erwarten, die Medien haben nichts mehr mit objektiver Berichterstattung am Hut. Es handelt sich um ein Instrument zur Erziehung des Volkes und der Meinungslenkung – Täuschen (mindestens durch Inhaltsselektion) und Manipulieren ist das oberste Gebot. Moralisch sind sie nicht viel höher einzustufen als der willfährige Medienapparat der NS-Zeit.

    Investigativer Journalismus, das kritische Hinterfragen usw. wird nur noch gegen politisch unliebsame Personen, Gruppierungen und Erscheinungen betrieben. Aus Aufklärung wurde Erziehung zur gewünschten Geisteshaltung. Im Ergebnis ist das nur noch ein schäbiges Manipulationsungetüm, das zum Herausfinden der Wahrheit über bestimmte Sachverhalte in weiten Teilen unbrauchbar ist.

  420. #587 Stefan…

    …in der “Journalisten” oder “Medienexperten” einen gesellschaftlichen Status erreicht haben werden, der ungefähr dem Status des

    Politikers entspricht. Der von Ihnen erwähnte Mr. Bundy oder die Banker sind im Vergleich zu den beiden vorgenannten Berufsgruppen noch honorige Herren!
    Ich empfinde – und das meine ich völlig ernst – nur noch tiefste Verachtung für das Gros der Polit- und Meinungselite.

  421. #6ß9: Doppeluwe??? Genial! Merks erst jetz, wo ich fragen wollte.

    Wir werden die Wahrheit häppchenweise erfahren.
    Es sei denn irgendwelche Al Quaidas bekennen sich.
    Die sind so blöd.

  422. @#603 Stefan Cel Mare

    Und wie lange braucht man, um 9500 Waffen durchzuzählen?

    Im Anbetracht das die Waffenfunde 2008 waren, sollte es auch für einen sehr gründlichen Beamten zu machen sein.

  423. @603 Stefan Cel Mare

    Also: die einzige(!) Zahl, die bisher kolportiert wurde, ist die Zahl von 9500(!) Waffen (alle Kalaschnikows?).

    Für 9500 Waffen braucht man schon eine größere Halle. Das ist doch ein wenig zu auffällig als das wahr sein kann. Dürften eher 9500 Patronen sein.

    Vielleicht haben die den beim ersten mal wegen Waffen und 9500 Schuss in den Knast geschickt. Kann mir nicht vorstellen, dass die bei der ersten Pressekonferenz schon Details rausgeben. Wir werdens wohl in den nächsten Tag erfahren. Auch wenn uns das die GEZ Medien verschweigen werden.

  424. Auch das ARD-Nachtmagazin war wieder ein Lehrbeispiel für Volksverhetzung in den öffentlich rechtlichen Medien. Der Täter war laut deren Angaben ein belgischer Waffennarr. Das RTL-Nachtmagazin war da besser, die haben zumindest den Namen des Täters genannt.
    Heute im Büro werde ich wohl wieder viel Aufklärungsarbeit leisten müssen, da sicherlich viele Kollegen denken werden, dass das in Belgien ein Sportschütze war.

  425. ARD: Die Opfer waren MENSCHEN in Brüssel, der Täter ist ein Belgier. Ach so. Daß MENSCHEN so böse miteinander umgehen können. Warum vertragen die sich einfach nicht?

  426. Die Zustände in Syrien werden von einer MENSCHENrechtsexpertin kritisiert. Es wird endlich Zeit für einen Neuanfang und den arabischen Frühling des Islamismus. Man sollte den Weg mit demokratischen MENSCHENrechtsbomben frei machen!

  427. Getötet wurden Personen beiderlei Geschlechts durch eine Person eines nicht näher definierten Geschlechts, wobei man wissen muß, daß es Geschlechter eigentlich nicht gibt.

    Individuum tötet Individuen.

  428. #615 Voldemort (13. Dez 2011 23:53)

    – Vollzitat –

    Ich hoffe diese Erkenntnis verbreitet sich wie ein Lauffeuer.

    Diese Geschichte hier, liefert ein Paradebeispiel von Medienmanipulation. Man soll sie noch eine Weile warm halten (wie es die GEZ-Medien mit der NSU-Story tun). Ein Update zu diesem Thema, für jede neue Erkenntnis, die von den Meinungsdesignern verschwiegen wird, ist wünschenswert. Diese Geschichte soll nicht so schnell wieder unter unter dem Tisch verschwinden.

    Glücklicherweise gibt es (noch) das Internet.

  429. Das was heute in den deutschen Qualitätsmedien vorgeführt wurde, ist nichts weiter als eine Zwangsnarkose mit dem Zensur-Vorschlaghammer.

    Der langsam aufwachende Koma-Patient Deutschland mussruhig gestellt werden.

    Der brave Bürger darf eben nicht merken, wofür ein Großteil seines Steuereinkommen verheizt wird: In der Integrations- und Sozialindustrie.

    Er soll möglichst keine kritischen Fragen stellen, und wie es sich für einen politisch korrekten Bürger gehört, bitte nur über Fußball, Promiklatsch und Döner-Nazis reden.

    Mittels GEZ-Gebühren wird eine gigantische Marketing-Offensive finanziert, um drohende Gewinneinbrüche der „Kampf- gegen-Rechts! & Multi-Kulti!“-Branche abzuwenden.

    Ergänzend dazu ein Meisterwerk aus dem SPON:

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,803359,00.html

    Etwa 87.000 Menschen leben in Deutschland mit einer Duldung und sind von der Abschiebung bedroht. Die Dokumentation über das kurze Leben des lettischen Hamburgers läuft zu nachtschlafender Zeit. Wer sie gesehen hat und über einen einigermaßen funktionierenden Gefühlshaushalt verfügt, wird sich wünschen, dass die Innenminister aller Bundesländer und sämtliche Mitarbeiter aller Ausländerbehörden der Republik ihn zwangsvorgeführt bekommen mögen. Am besten mehrfach. Und dass das freundliche Gesicht Wadims, sein Lachen und sein Optimismus sie nachts verfolgen möge.

    Mit einem (!) unglücklichen Einzelfall suggerieren die Autoren, dass Abschiebungen unrechtmäßig und brutal sind.

    Okay, denkt sich jetzt der gutmenschelnde Durchschnittsbürger, Abschiebungen sind grausam, also lassen wir alle Asylbewerber doch einfach hier, damit sie nicht in den Selbstmord getrieben werden.

    Eine humane Gesinnung.

    Nur ist davon auszugehen, dass nicht alle der 87.000 zur Abschiebung vorgesehenen Personen so gut integriert und sensibel wie Wladim sind.

    Einer, der offensichtlich nicht ganz so gut integriert und wenig sensibel war, wurde heute dem verblüfftem Publikum als Lütticher „Waffennarr“ präsentiert.

    Ob die beiden Filmemacher Carsten Rau und Hauke Wendler demnächst nach Belgien düsen und einen Dokumentarfilm über das Leid der Angehörigen der Anschlagsopfer machen?

  430. #625 oiropeer (14. Dez 2011 00:26)

    Wenn ich das so lese – was macht eigentlich der Prozess gegen Arid Uka?

  431. ja glaubt ihr denn, das die nutzniesser des ASYLTOURISMUS, die profiteure der WOHLFAHRTSINDUSTRIE und die besitzer der NEUE ENERGIE ACTIEN kampflos ihre horrenden gewinne auf kosten der steuerzahler aufgeben werden.

  432. Laut Welt Online handelt es sich um einen „Waffennarr“.
    Wie erwartet ist das natürlich nicht die Tagesmeldung. Passt wohl gerade nicht in das Konzept des rechtsradikalen Terrors.

  433. Zu den Waffen des Nordine Amrani: Die Zahl 9500 bezog sich weder auf komplette Waffen, noch auf Patronen, sondern auf „Waffenteile“. Google „Nordine Amrani“ „9500“.

    http://m.ibtimes.com/nordine-amrani-s-liege-belgium-attack-death-266587.html

    Aber unwichtig. Denn dessen ungeachtet: Der Mensch hatte genügend funktionierende Waffen – die er ja auch zu seinem Showdown mitnahm – und war vorbestraft. Und es kümmerte keinen. Wie in Berlin oder anderen deutschen, kulturbereichterten Städten.

    Fakt ist: Der hochkriminelle, mordgefährliche Mohammedaner wurde von der belgischen Justiz freigelassen und hat zum Dank oder als Rache massengemordet.

    Das ist der Skandal. Und natürlich die Frage: Warum kommen solche Leute in die EU?

  434. Und diesmal kein Aufschrei, keine politischen Absichtserklaerunge, oder gar Entschuldigungen etc. Diesmal Schweigen im Blaetterwald. Wie ueblich.

    UMDREHEN ODER GURTE ANSCHNALLEN !!!
    5VOR[20]12 !!!
    ANNO DOMINI 2011

  435. #626 Dirty Harry (14. Dez 2011 00:28)

    Ob die beiden Filmemacher Carsten Rau und Hauke Wendler demnächst nach Belgien düsen und einen Dokumentarfilm über das Leid der Angehörigen der Anschlagsopfer machen?

    Darauf kannst Du warten, bis die Hölle zugefroren ist, und einen Tag.

  436. „Bei einem der Attentäter soll es sich um den Marokkaner Nordine Amrani handeln….Er gilt als Waffenexperte und soll „nicht praktizierender Moslem“ sein…“

    ——————————————————–

    Ja is kla ne ?
    Und genau deshalb, hat er sich ja der „nicht praktizierender Moslem“ auch einen sozialistischen Gewerkschaftskongress zum Ziel für seinen „Amoklauf“ gesucht, und nicht einen Weihnachtsmarkt.

    Gell liebe Genossen ? :mrgreen:

  437. #627 Stefan Cel Mare (14. Dez 2011 00:33)

    #625 oiropeer (14. Dez 2011 00:26)

    Wenn ich das so lese – was macht eigentlich der Prozess gegen Arid Uka?

    Gute Frage. Der ist unglücklicherweise aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden. Man hat den Fokus auf ‚andere Gefahren‘ gelenkt. Letzte Nachricht vom 4. Dez. von den Freien Wählern: http://freie-waehler-frankfurt.de/artikel/index.php?id=205

    Es gäbe vermutlich noch einiges, das man wieder aufwärmen könnte, was von den Qualitätsmedien nicht berichtet wird. Diese Informationslücke sollte schon gefüllt werden…

  438. #630 Babieca

    Das ist der Skandal. Und natürlich die Frage: Warum kommen solche Leute in die EU?

    Die Antwort:

    Weil das Geschäftsmodell darauf basiert, möglichst viele Kunden für einen oder am besten gleich mehrere der zahlreichen sozialen und juristischen Betreuungsdienste zu generieren.

    Ich meine, welcher Ladeninhaber ist denn so blöd und verbarrikadiert seine Eingangstür mit Stacheldraht?

    Dieser ganze Multi-Kulit-Zirkus erinnert an eine Szene aus dem Film „Lord of War“, wo ein Wüstenkrieger in Zeitlupe mit der Kalschnikow rumballert und sich das Wummern der Schüsse in das süße Klingeln einer Registrierkasse verwandelt.

    Aber im richtigen Leben, wo gedungene Journalisten über die Vorzüge und Notwendigkeit von Migrations berichten, verwandelt sich das Klackern ihrer Tastaturen in das Röcheln der Opfer, die zur falschen Zeit am falschen Ort waren.

    business is business.

  439. #631 Ogmios

    Und diesmal kein Aufschrei, keine politischen Absichtserklaerungen, oder gar Entschuldigungen etc. Diesmal Schweigen im Blaetterwald. Wie ueblich.

    Deswegen sind unsere MSM auch – ganz im Gegensatz zu uns – selbstverschuldet in einer lose-lose-Situation. Entweder sie verheimlichen oder verschleiern Namen und Herkunft und das Rauschen im Blätterwald hält sich in Grenzen, dann handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um unsere Schätze. Oder sie veröffentlichen Namen, Herkunft und unverpixeltes Bild so offensichtlich, dass dem aufgeklärten Bürger schnell klar wird, dass wieder das Kontrastprogramm gefahren wird.
    Tja, ihr AKs, Prawdas, Iswestijas und sonstigen politkorrekten LRG-Trompeter aus Deutschland, läuft insgesamt nicht gut für euch!

  440. nachdem ich den bericht über den verhandlungstag gegen den mörder der us soldaten gelesen habe, in dem die beiden überlebenden ausgesagt haben, bin ich mir sicher, das der feige, hinterhältige mörder, der unsere gastfreundschaft so schändlich vergolten hat, seine gerechte strafe bekommen wird, und zwar die giftspritze. wenn ihn unsere kuscheljustiz nach wenigen jahren wieder auf die menscheit loslassen wird, werden ihn sich die usa greifen und seiner gerechten strafe zuführen. mal sehe ob ihm in der todeszelle das lachen vergeht? die usa könnenn und werden solch einen niederträchtigen meuchelmörder nicht frei herumlaufen lassen! merke: ISLAM SCHADET IHRER GESUNDHEIT!

  441. Weder Die Welt noch SPON vermelden die Marrokanische Herkunft des Amokläufers.
    Auch Elio di Rupo bemühte sich schnell die Sache herunter zu spielen: Es war kein Terrorakt, sondern die Tat eines wirren Einzelgängers. Ohne gründliche Untersuchungen zur Motivlage erscheint so eine Behauptung etwas voreilig, aber die 300.000 Moslems in Brüssel will man ja lieber nicht provozieren, drum geht man halt auf Nummer sicher und schliesst Terrorismusa als Motiv grundsätzlich aus

  442. Sechs Tote bei Anschlag auf Weihnachtsmarkt

    Es gab mal Zeiten, da waren selbst Ansätze von Gewalt auf oder auch nur im Umfeld von Weihnachtsmärkten nicht üblich.
    Es ist zwar ein Volksfest mit vielen Menschen und auch dem einen oder anderen Glühwein aber es herrschte eine für große Menschenansammlungen eher gemütliche und beschauliche Stimmung, die auch viele Atheisten zu schätzen wussten.
    Es war eine angenehme Stimmung, die alles andere als Angst machte.
    Nach den Giftschnapsanschlägen in Berlin sprengt sich jetzt in Belgien ein verrückter Moslem in die Luft.

    Was einmal völlig undenkbar erschien ist nun Realität:
    Man verbindet mit dem Wort „Weihnachtsmarkt“ in Europa Leid und Schrecken und überlegt sich, ob man trotzdem hingehen soll.

    Welche Grenzen müssen noch überschritten werden, damit die Verantwortlichen merken, dass etwas nicht mehr stimmt in Europa?

  443. Das durfte der Herr Terrorist… ähem, sorry: Waffennarr!, doch gar nicht!
    Von Waffenschein ist ja nirgends die Rede. Ausserdem sollte er doch eigentlich im Kittchen sein. Man könnte glatt meinen, der Rechtsstaat… ähem, sorry: Linksstaat!, ist auch nicht mehr das was er mal war.

    Spass beiseite, meine Schlussfolgerungen sind recht… ähem, sorry: links! logisch:
    1. Es ist besser, wenn derartige Personen sich nicht bei uns befinden.
    2. Es ist nicht gut, wenn nur der Verbrecher Waffen führt.
    3. Rechtsprechung ohne Sanktionen ist nicht human, sondern verschlimmert alles.

    (NB: Für jede einzelne der 3 Schlussfolgerungen bekommt man bei Tante Heise ein „Lebenslänglich gesperrt“ von der Gedankenpolizei.)

  444. Die Atheisten mögen mir verzeihen, dass ich die Bergpredigt zitiere:

    „(Hütet euch aber vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe.)

    An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.

    Ich will nicht sagen, dass alle Moslems in Europa plötzlich abswören sollen – sie sollten sich aber Gedanken machen, wozu der unreformierte Islam führen kann und wenn sie etwas sensibel sind, dann können sie sich ansatzweise vorstellen, wie solche schlimmen Respektlosigkeiten gegenüber unseren Hochfesten, verübt durch ihre Glaubensbrüder, auf die Menschen in Europa wirken.

    „Das hat mit Islam nichts zu tun“?

    Verdammt noch mal, das hat es doch!

    Es hat auch ein kleines Baby zerrissen – sowas macht mich immer besonders betroffen.

  445. Der Attentäter von Lüttich war ein Waffennarr. Aha,waren die Attentäter von 9/11 dann etwa Flugzeugnarren?

  446. Was ist eigentlich ein „Einzeltäter“? Ich kann da keine Definition ergoogeln…

    Alle Treffer (wenn sie nicht gerade den aktuellen Fall in Lüttich zitieren) finden eigentlich nur in der Nachbetrachtung eine Anwendung!

    Die Frage nach der „Einzeltäterschaft“ muss doch erst die Ermittlung klären! …man kann dieses Frage zwar zu jedem Zeitpunkt (nach 5 sec. oder auch noch nach 20 Jahren) aufwerfen, aber selbst wenn man sehr frühzeitig einen/mehrere Mittäter sicher ausschliessen kann, gibt es doch überhaupt kein Grund sich vor Abschluss der Ermittlungen auf einen „Einzeltäter“ festzulegen!

    Schonmal gar nicht wenige Std. nach der Tat und mit dieser Penetranz!

    Der Fall ist doch beispiellos…

  447. #594 Hosenknopf (13. Dez 2011 23:15)

    @Stefan Cel Mare

    Diese dürften selbst auf dem Schwarzmarkt nicht billig und auch nicht leicht zu beschaffen sein. Da dürfte es sehr wahrscheinlich Hintermänner oder sogar Komplizen geben.

    Der wird einfach die Waffen von seinen Drogendealer Freunden genommen haben. Ansonsten wird der wohl ohne Mitwisser gehandelt haben.

    Ich denke, dass der einfach ein richtig großer Fisch war: Waffen- und Drogenhändler im großen Stil, und das im Zentrum Europas.

    Da wurde ein richtig Schwerkrimineller wider besseren Wissens auf Bewährung freigelassen.

  448. Im NDR Radio war gestern Abend in den Nachrichten sogar von „Waffenliebhaber“ die Rede.^^

  449. #639 Selberdenker (14. Dez 2011 01:18)
    ——————

    du forderst verantwortliche auf, grenzen zu erkennen?

    fällt nur mir auf, dass es

    a. in der politik schon lange keine verantwortung mehr gibt, ausser für den politiker und seine partei, dann seine freunderln, da schon eingeschränkt und dann lange nichts mehr?

    b. da die politik sich nicht mehr um den bürger kümmert, ihn bestenfalls als stimmvieh und auszubeutender betrachtet, wo möchtest du verantwortung sehen?

    c. ein zynischer politiker könnte durchaus sagen: na und? kenne ich einen der 128 verletzten und wieviel noch toten?

    d. spätere historiker, so uns nicht der islam völlig übernommen hat, werden unsere zeit als kollektiven politischen wahn ansehen.

    aus der geschichte gelernt? lachhaft.

    die politik steuert auf einen bürgerkrieg zu und lehnt sich zurück und tut ….. nichts.

  450. Ein aus Marokko stammender frustierter Moslem erschiesst wahllos Menschen, um seinen Hass auf die Gesellschaft abzureagieren. Das kann natürlich kein Terrorismus sein – schließlich war er kein Nazi.

  451. Deutscher Schwerkrimineller tötet 6 Markkaner in der Innenstadt von Marakesch… NA, WAS WÄRE DA WOHL LOS?

  452. #615 Voldemort (13. Dez 2011 23:53)

    „Was will man da noch erwarten, die Medien haben nichts mehr mit objektiver Berichterstattung am Hut. Es handelt sich um ein Instrument zur Erziehung des Volkes und der Meinungslenkung“

    Von morgens, wenn wir die Nachrichten im Autoradio hören, bis abends zur Tagesschau, werden wir zugedröhnt mit Staatspropaganda, durch gleichgeschaltete Medien. Dahinter steckt eine Regierung, die diese Gleichschaltung veranlasst. Erschreckend, nicht wahr?

  453. Gerade bei n-tv: „Er hat illegal mit Waffengut und Hehlerwaren gehandelt“ -Hallo?! DAS IST KEIN WAFFENNARR!
    Und n-tv ist auch nicht besser, n-tv bezeichnet ihn auch als Waffennarr!

    Aber wenigstens berichtet n-tv ausführlicher als ZDF und ARD

  454. Auch ich bin tief schockiert! Nicht nur wegen dieser entsetzlichen Tat, sondern auch wegen der Art und Weise wie einen das „Fernsehen der BRD“ für dumm verkauft.

    Auf „tagesschau.de“ war der Kommentarbereich bereits nach 5 Nachtstunden und gerade mal 8 Kommentaren wieder dicht. Ehrlich, aber selbst im Staatsbürgerkundeunterricht der DDR hatte man mehr Meinungsfreiheit als bei diesen Volksverblödungsanstalten!

  455. Mein herzliches Beileid an die Opfer und ihre Angehörigen

    **********************************************

    Armselig wie der deutsche Blätterwald versucht die Herkunft und den Namen des Täters zu vertuschen.

    Wäre er ein politisch korrekter Täter, dann wüsste man innert kürzester Zeit alles über Ihn.

    Auch würde es massenhaft Leitartikel und Kommentare hageln und sie wären an erster Stelle zu finden.

    Aber hier…

    @Journis
    Glaubt ihr wirklich, das ihr damit durchkommt?
    Denkt ihr wirklich, das wir so dumm sind um euch nicht auf die Schliche zu kommen?
    Meint ihr wirklich, das euer Handeln keine Konsequenzen haben wird?

    Ja?

    Da seid ihr aber kräftig auf dem HOLZWEG!

    @ALL

    KÜNDIGT EURE ABOS!
    KAUFT KEINE ZEITUNGEN MEHR!
    KLICKT KEINE WERBEBANNER MEHR AN!
    SCHLUSS MIT DEN GEZ-SENDER!
    WER BLÖDFUNK HABEN WILL, SOLL IN ZUKUNFT IHN SELBER BEZAHLEN UND NICHT DAS DUMME STEUERVIEH!

  456. Gerade im Funk vernommen:

    Der Täter hat schon vor seinem Amoklauf eine Frau in seiner Wohnung getötet. Er habe die Putzfrau mit Arbeitsversprechen in seine Wohnung gelockt und getötet!

    Link habe ich noch keinen – kam gerade erst im Radio!

  457. Habe doch was entdeckt:

    Belgische Medien: Leiche in der Wohnung des Lütticher Amokläufers

    Lüttich: Nach der Bluttat eines 33-Jährigen in Lüttich sind weitere Einzelheiten bekannt geworden, die möglicherweise Rückschlüsse auf das Motiv des Täters zulassen. Wie mehrere belgische Medien berichten, hat die Polizei in der Wohnung des Mannes eine Leiche gefunden. Dabei soll es sich um die Putzkraft der Nachbarn handeln. Der Leichnam werde zurzeit untersucht, heißt es. Bestätigen sich diese Meldungen, würde sich die Zahl der Toten auf sechs erhöhen. Der Mann hatte gestern in unmittelbarer Nähe eines Weihnachtsmarktes in der Lütticher Innenstadt Handgranaten gezündet und um sich geschossen. Fünf Menschen wurden getötet, unter ihnen auch der Attentäter. Mehr als 120 Menschen wurden verletzt. In Medienberichten war zwischenzeitlich sogar von noch mehr Opfern die Rede. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Ermittler kann ein terroristischer Hintergrund der Tat ausgeschlossen werden. Der Täter war wegen Sexualdelikten und wegen Waffen- und Drogenbesitzes vorbestraft.

    Das wäre vielleicht noch was für ein UPDATE des Artikels. Link http://www.br.de/themen/aktuell/inhalt/nachrichten/nachrichten-bayerischer-rundfunk100.html#n1

  458. #535 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 21:40)

    #529 Stefan Cel Mare (13. Dez 2011 21:30)
    #519 ComebAck (13. Dez 2011 21:11)

    Oops, Link vergessen:

    http://ojihad.wordpress.com/tag/abdul-malik/

    Vielen Dank ich sehs mir an und wenn da was brauchbares ist gibts nen Story auf meinem Blog dazu.

    Übrigens der Massenmörder von Lüttich hat wohl auch seine „Putzfrau“ erschossen schon komisch das sich so einer eine Putzfrau leisten kann denn seine Drogenplantage gab es ja wohl nach seiner Inhaftierung 2008 nicht mehr und bei den Waffen die in seiner Wohnung gefunden worden kann man sich leicht vorstellen wo die Kohle herkam.

    Aber die toten NSU Typen sind von Grabe weitaus gefährlicher als es ein es ein Massenmörder mit islamischen Background sein kann:
    PS:
    http://www.n24.de/news/newsitem_7504175.html

    da kann man das Bild von dem „Belgier“ sehen…

    Sowas passt genau in mein Raster eines Djihadie aber selbst wenn der eine Ausbildung in einem Terrorlager erhalten haben sollte wird das totgeschwiegen werden.

    Eines steht seit gestern endgültig fest.

    Die EU Medien Diktatur besteht.

  459. Bei welt.de haben sie erneut den Kommentarbereich nach 7 Kommentaren geschlossen…
    Die Lügen lassen sich nicht mehr verheimlichen.
    Der Bürger lässt sich nicht mehr mundtot machen.
    Die Politiker merken es auch gerade. Nicht wahr Herr Wulff?

  460. Man wird verständnisvoll Wert darauf legen, dass der Täter ja schließlich nicht alle Handgranaten in seinem Gepäck gezündet hat, es ihm also nicht um größtmöglichen Schaden gegangen sein kann. Der Hilfeschrei eines Benachteiligten!

  461. # 653 nikodemus

    Gegen die heutige Berichterstattung war die DDR ein Laienspieler der Propaganda . Da wurden Ernteberichte und Produktionsberichte manipuliert, während heutzutage gelogen wird das sich selbst die dicksten Balken biegen. Das der Täter ein hochkrimineller Moslem war passt den Mitarbeitern der Bundespropagandabehörde in den lupenreinen demokratischen Staatsmedien natürlich nicht , da man sich zur Zeit auf Nazijagd befindet.

  462. Nachtrag:

    Jetzt ist es die Putzfrau der Nachbarin des „Amokläufers“ man merkt aber auch das die MSM ein wenig zurückrudern…
    Es wird jetzt doch über einen Marokkaner gesprochen, achja der (angebliche) Gerichtstermin war wegen eines „Sittlichkeits“Deliktes (!!!) Fox news hatte das ja schon gestern gebracht.

    Ausserdem hat der Massenmörder wohl seiner Freundin einen grösseren Geldbetrag überwiesen sieh an, übrigens mit „Abschiedsgruss“ in den Überweisungstext geschrieben tja grosser Geldbetrag und krimineller wahrscheinleich hat sich die Bank nicht gtraut da nachzuhaken denn das wäre ja voll NAZI-AUTOBAHN.

    Quelle ist N-24 neue Pressekonferenz in Belgien von der Staatsanwaltschaft um 09.00h

    Und er hatte „Bewährung“, na klar, man sieht ja was es gebracht hat.

  463. Abschiedsgruß? Will nicht zynisch sein aber da steht nicht sowas wie „Ich geb mein Leben für Allah“?!

    Es wird doch immer verrückter. Krank, krank, krank!

  464. Jetzt weiß ich, was Gerhard Schröder (SPD) meinte, als er sagte: Kriminelle Ausländer raus!

    Er meinte nicht raus aus Deutschland, sondern aus den Gefängnissen.

  465. WOW! 663 Kommentare. Neuer Rekord?

    Also ich bin mir eigentlich sicher: Der Täter ist PI Leser und wurde durch die Kommentare hier aufgehetzt! Und das ganze hat nicht einen Funken Zusammenhang mit den Problemen in Europa durch die Zuwanderung aus fanatisch religösen Ländern.

  466. Unsere Lügenpresse zeigt immer deutlicher ihre wahre Fratze. Es ist so zum kotzen. Viele Jahre wurde ich in der DDR belogen und betrogen. Hier aber erfahre ich die Steigerungsform.
    Vorsicht!!! ARD verblödet!

  467. Wie mehrere belgische Medien berichten, hat die Polizei in der Wohnung des Mannes eine Leiche gefunden. Dabei soll es sich um die Putzkraft der Nachbarn handeln. Der Leichnam werde zurzeit untersucht, heißt es.

    Für alle Insider die folgende Meldung:

    Steinmeier legte Wert auf die Feststellung, dass alles darauf hin deute, dass die Putzfrau nicht ermordet wurde, sondern an den Strapazen ihrer Tätigkeit gestorben sei.

  468. Eben auf ORF gesehen, der Massenmörder heisst:

    AMRANI – BALON P.!

    War schon öfter in Belgien, aber so ein Vornahme ist mir noch nicht begegnet. Unter BELGIERN.

  469. #669 Fluchbegleiter

    ..und als der belgische Bürger ohne Islamhintergrund seine Waffen zu einer Reinigungsfirma bringen wollte sind ihm ein paar seiner Stücke aus der Hand gefallen (oder von Neonazis aus der Hand gerissen?) und sind unglücklich explodiert.
    Der belgische Ministerpräsident hat sich bereits bei seiner Freundin entschuldigt und eine 6-stellige Entschädidungssumme bereit gestellt.

  470. Anscheinend trauen sich die Medien allmählich doch an das Gewaltpotential des Islam heran. Eben habe ich in N24 Nachrichten hierüber gehört:

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,803189,00.html

    „Die US-Reality-Serie „All American Muslims“ ist erfolgreich: Die Porträts muslimischer Familien gelten als umsichtig und wirklichkeitsnah. Doch jetzt forderten christliche Fundamentalisten einen Baumarkt-Riesen zum Werbeboykott auf. Mit Erfolg.“

    „Das Programm sei nichts weiter als „Propaganda“, es verschleiere auf riskante Art und Weise, dass es islamische Gläubige gebe, die eine „Gefahr für die amerikanische Freiheit und traditionelle Werte“ darstellten.“

  471. wenn ich die berichte über den ablauf des terrorangriffs sehe, dann erkenne ich darin den JIHAD. so muß es gewesen sein, wenn die anhänger des verfluchten S`HARIAKULTES über ihre arglosen nachbarn hergefallen sind. oder wenn sie über tausende von jahren auf dem schwarzen kontinent auf sklavenjagd gingen und hinter sich nur tod und verderben zurückliessen. überall wo sich dieser grausame kult ausbreitet sehen wir solche bilder wie in LIEGE. die mär vom friedlichen islam ist eine erfindung der profiteure des MULTIKULTIWAHNS!

  472. 671 survivor (14. Dez 2011 09:21)

    Das Bild zeigt eine typisch arabische Kriminellen Visage.

    Nicht doch – Du hast nicht so genau hingeschaut!

    Man kann exakt die hanseatische Tradition mit dem klaren und weltweiten Blick nach vorne erkennen.
    Ein muslimisches Vorbild halt, von dem wir viel lernen und nicht zuletzt auch durch lustige orientale Lebensart bereichern können.

  473. … die Genossen der Partei- und Staatsführung wurden bei einem Betriebsrundgang im VEB Werkzeugmaschinenkombinat „7. Oktober“ von der Belegschaft fenetisch bejubelt, der Plan wird zum 1000% übererfüllt … (AK, Sprecher Feldmann) ….

    … ein belgischer Staatsbürger, der nur Waffennarr und Einzelgänger war, also KEIN Terrorist, hat eine schlimme Tat begangen, die zu gesellschaftspolitisch undingt zu hinterfragen ist … wir kommen nunmehr zur Zwickauer Nazi-Terrorzelle ….. (Claus Cleber, AK-Nachfolgemagazin)

  474. 673 Platow (14. Dez 2011 09:22)

    Der belgische Ministerpräsident hat sich bereits bei seiner Freundin entschuldigt und eine 6-stellige Entschädidungssumme bereit gestellt.

    Geizig diese Belgier!
    Bei uns hätte der Bundestag ad hoc eine 7-stellige Entschädigung beschlossen!

  475. Ironie des Schicksals.

    Ich habe gestern auf RTL erstmals Fernsehbilder gesehen von Leuten die panisch weggerannt sind. Darunter drei bekopftuchte Facharbeiterinnen.

    Dann habe ich mich an die Sure erinnert die Sinngemäß lautet: Allah wird Schrecken in ihre Herzen werfen. Ich glaube in einigen Übersetzungen kommt auch das Wort Terror verwendet. Des weiteren meine ich kürzlich gelesen zu habne, dass der Friedensprophet realtiv am Ende seiner Tätigkeit meinte mit Terror hätte er seine Feinde niedergerungen oder so ähnlich.

    Und dann ist mir ziemlich übel geworden. Wie konnten diese drei Damen vor der Saat ihres propheten fliehen??? War er doch der beste aller Menschen und war immer gerecht. Ob sie sich in die Personen hineinversetzen können, die doch so gerecht vom Propheten behandelt wurden und gerechterweise ihren Kopf dafür einbüßten (Banu Quraiza)??? Ich glaube nicht.

  476. #675 eo (14. Dez 2011 09:30)

    …der deutsche Schlafbürger
    könnte ja auf dumme Gedanken kommen und damit
    beginnen 1 + 1 zusammenzuzählen.

    Mach Dir keine Sorgen!
    Der deutsche Schlafbürger hat für eigene Gedanken gar keine Zeit.
    Er wird rund um die Uhr mit GZSZ (Gute Zeiten, schlechte Zeiten) und DSDS (Deutschland sucht den Superstar) verblödet.
    Wozu dann noch denken!?

  477. Wie froh bin ich, dass die PIler wie gewohnt nicht auf den Mist der MSM reinfallen, sondern dass sie diesen Mist hundertemal wiederkäuen, so dass eigentlich jedem mitlesenden Journalisten spätestens jetzt die Augen für die traurige Realität des Islam weit aufgegangen sein müssten.

  478. Die Frage,ob das im Interesse eines getöteten 2jährigen Kindes und den übrigen Toten sein kann,dass die Kriegswaffen des Täters von den belgischen Behörden beschlagnahmt wurden wird den Linken mal wieder schlaflose Nächte bereiten

  479. Entwarnung !
    Heute in der Aachener Zeitung: es gibt keinen rechtsextremistischen Hintergrund !
    Keine Frage dazu, ob die – fälschlich – angegebene Zahl von „9500“ Waffen etwa der Vorbereitung eines Krieges dienen sollten.
    Auch im Kommentarbereich kein Wort zu dem Umstand, dass der gefährliche Kriminelle vorzeitig auf freien Fuß gesetzt wurde und bei voller Haftdauer diese Tat nicht hätte geschehen können- zumindest nicht gestern und bei ausgeführter Abschiebung nach Entzug der Staaatsbürgerschaft. Armes Europa.

  480. #656 pompom (14. Dez 2011 08:18)

    Gerade im Funk vernommen:

    Der Täter hat schon vor seinem Amoklauf eine Frau in seiner Wohnung getötet.

    Schon klar. Jetzt isses ein ‚Amokläufer‘.
    Wer’s glaubt…

    Denen habe ich schon den ‚Waffennarren‘ nicht abgenommen, denn die brauchen ihre Schätzchen zum Streicheln – nicht zum Schießen!

    Die einzige Erklärung für diese grausige Tat, und die Vorbereitung(!) dazu, ist ein abgrundtiefer Haß, der der Mehrheitsgesellschaft entgegengebracht wird.
    Wodurch dieser Haß entstanden ist, ob durch Angst vor erneuter Straffälligkeit, durch das ‚Ehren-‚Mordurteil, oder eben doch durch die RdF, ist völlig unerheblich. Insofern unterscheidet er sich weder von den 9/11-Attentätern, noch vom ‚Flughafenschützen‘. Darüber hinaus zeigt der Anschlag, daß man in Belgien nicht sicher ist, daß Menschenansammlungen in diesem Land, ein Ziel sind.
    Dies ist Terror!
    Nichts Anderes!

    BTW: Natüüüüüürlich war es ein Einzeltäter, der einzeln seinen Einzelfall in allen Einzelheiten verbrochen hat. Seine Wumme und die Böller hat er bestimmt einzeln im belgischen Wald gefunden…

  481. 14.12.2011
    09:10 Uhr
    Melden
    Marionn sagt:
    Die FR hat folgendes vergessen zu berichten: Der Amokschütze von Brüssel, Nordine Amrani, der mind. 5 Menschen ermordet und über 120 Menschen z.T. lebensgefährlich verletzt hat, ist ein mehrfach vorbestrafter Serien-Straftäter und Marokkaner.
    14.12.2011
    10:00 Uhr
    Melden
    FrankfurterRundschau sagt:
    @marionn. In der Textline steht, dass der Attentäter ein wegen Waffenbesitzes verurteilter Mann ist. Welche Nationalität er hat, spielt in diesem Fall keine Rolle, da es sich offensichtlich nicht um einen terroristischen Anschlag handelt. Ihre Frankfurter Rundschau.

    So sehen die Erziehungsversuche unserer Medien aus!

  482. Wäre gut, wenn man das Gesichts-Foto vom guten Nordine Amrani an hervorgehobener Stelle platziert.

    Schließlich programmieren die BRD-Medienfuzzis ihre Zuschauer gerade mit Nazi-Schuldkomplexen, indem sie ihnen jetzt schon seit Wochen alle 5 Minuten die Fotos von den drei mundlosen Rechtsterroristen aus Zwickau vor die Nase halten.

    Diesen Effekt sollte man nutzen und eben dasselbe mit dem Foto vom rassistischen Massenmörder und Vergewaltigungsmonster Nordine Amrani machen. Auf allen verfügbaren Kanälen auf die Titelseite stellen.

  483. Das ist ja interessant! PI muß mal wieder die Arbeit für die MSM übernehmen:

    Der damalige Verteidiger – der wohl auch die vorzeitige Entlassung erwirkte – von Nordine Amrani</b< ist der Brüsseler Jurist Abdlehadi Amrani (“Ich hätte nie geglaubt, dass er zu so etwas fähig wäre”- Anm: HAHA!). Und der hat außer dem gleichen Nachnamen selber jede Menge Dreck am Stecken und höchst merkwürdige Kontakte ins marokkanische Raub- und Drogenmilieu. In diesem Jahr war der saubere Anwalt für 3 1/2 Monate seines Jobs enthoben und hatte Betretungsverbot für den gesamten Brüsseler Justizdistrikt.

    Er wollte bei einem Klienten einbrechen, von dem er wußte, daß er jede Menge Kohle und eine schicke Uhr zu Hause hatte. Diverse Dinge belasteten ihn schwer, u.a. ein Fax und ein Kumpel. Dieser Kumpel, Mounir Kiouh, verschwand auf mysteriöse Weise, als er aussagen sollte.

    Hier die Anschuldigungen:

    http://www.dhnet.be/infos/faits-divers/article/347936/me-amrani-dans-un-cambriolage.html

    Hier die Sperre und die Rückkehr nach Brüsssel:

    http://www.dhnet.be/infos/faits-divers/article/361842/amrani-le-retour.html

    Dazu sei gesagt: die belgische Justiz, v.a. die in Brüssel und der Wallonie, ist eine der korruptesten, verkommensten und schlampigsten Europas. Ein echter Saustall. Ich erinnere exemplarisch nur an die Vorgänge rund um die Dutroux-Affäre.

  484. #679 symbiont (14. Dez 2011 09:40)
    Deine Erinnerung trügt Dich nicht:
    Sura 8:12 „…I (Allah 65:4) will INSTIL TEROR into the hearts of the Unbelievers:
    smite ye above their necks and smite all their finger-tips off them.“ (beheading / finger-tip amputating)
    http://www.cmje.org/religious-texts/quran/verses/

    8:59, 60 „…to STRIKE TERROR into (the hearts of) the enemies, of Allah and your enemies“

    ——————————————
    Tja, die hoch-bezahlten Verräter in den Medien und der Politik wollen die Wahrheit unter der Decke halten, aber es wird ihnen immer weniger gelingen!
    Wenn dann auch noch Al-Jazeera (s.oben) wahrheitsgetreuer berichtet als unsere Staats-Verdummungs-Fernsehsender, ballt man die Faust i.d.Tasche vor Zorn und Verachtung für diese DHIMMIES!

    Keiin Wunder, dass es brodelt im Internet!

    Muslim Gunman in Belgium kills 5 and injures 122
    http://www.faithfreedom.org/features/news/muslim-gunman-in-belgium-kills-5-and-injures-122/

  485. taz:

    „Rassistischer Mord in Florenz – Neofaschist tötet zwei Senegalesen“

    und auf S.43 im Kleingedruckten:

    „31-Jähriger schießt auf Passanten“

  486. ob es sich um einen EINZELTÄTER oder um eine islamistennazizelle gehandelt hat, kann ich nicht sagen. aber es bleibt ein EINZELLFALL. dieser täter wird mit sicherheit niemanden mehr umbringen. denn auch er ist passenderweise tot. während also bei uns das 420 ! köpfige fahndungsteam weiter nach spuren, DATENTRÄGERN (die tauchen immer mal wieder aus der versenkung aus), mitwissern, schulkameraden aus der grundschule, die neben den nationalenSOZImonstern gesessen haben könnten, sucht. jede woche einen helfer (er hat ihnen 1990 ein stück kuchen spendiert!) kommt die ganze sache nicht so recht vorwärts. da wir davon ausgehen können, das jeder noch so kleine fahndungserfolg im blätterwald sofort erscheint, sieht es bei der NAZIJAGD wohl nicht so rosig aus. na, es wird sich schon was finden.

  487. 690 WahrerSozialDemokrat… besser wäre es, solche krimminellen erst garnicht ins land zu lassen. ZEITUNGSVERKÄUFER mit DEUTSCHEM pass aus AFGHANISTAN soll 300 000 menschen auf dem gewissen haben.

  488. #688 Babieca (14. Dez 2011 10:36)
    Danke für die immer interessanten Infos und recherchen auch in diesem Fall!

    Beim Lütticher Fall steckt mehr als nur eine „Einzeltat“ eines „Einzeltäters“. Auch ohne islamisch/islamistischen Hintergrund liegt der tiefere Grund AUCH in dem Summpf der verfehlten Zuwanderungspolitik.
    Weitere recherchen zum Umfeld des Täters dürften meine Einschätzung bestätigen.

  489. An diejenigen die wieder einmal ein Waffenverbot fordern!!

    Für ein weltweites Waffenverbot was auch für die Militärs gilt, könnte ich stimmen.

    Das aber ist Utopie.

    So ist auch der wiederholte Aufschrei für ein Waffenverbot einiger unsinnig. Die Taten über die hier berichtet wird, sind fast ausschließlich mit illegalen Waffen begangen worden. Die wird es immer geben solange es einen Markt dafür gibt.

    Über 4tausend Verkehrstote, 375 tausend Verletzte allein durch Kfz. in Deutschland verursacht, wird hier kein Wort verloren.
    Das ist ja normal????

    Es passieren Jahr für mehr mehr Ehrenmorde in Deutschland als Tötungen mit legal erworbenen Waffen in Jahrzehnten.

    Wer sich darüber informieren will, kann das in den Statistiken der einzelnen Länder hier im Net schnell recherchieren. Wer diese Statistiken einsieht, muß dann zur Kenntnis nehmen, dass die allermeisten Morde mit ganz profanen Gegenständen des Alltags verübt werden.

    Jeder Mord ist einer zuviel, dass ist klar. Aber eine 100% Sicherheit in unserem Leben gibt es nicht.
    Deshalb warne ich vor Hetze und Panikmache einzelner Gutmenschen die die Realitäten gerne verändern möchten.

  490. BRIEF AN SPON REDAKTION

    Der Beitrag zu dem Lütticher Anschlag ist ein Affront für die Leser:

    1) Warum nennen sie nich den Familiennamen (Amrani) des Attentäters? Das ist besonders bizarr, weil dessen Anwalt den gleichen Namen trägt. Als vermutlicher Angehöriger hat er selbstverständlich ein Interesse daran, seinen Familiennamen sauber zu halten mit der unsinnigen Bemerkung dass er überrascht sei über die Tat.

    2) Warum haben Sie in noch keinem Beitrag zu diesem Anschlag vermeldet dass der Attentäter ein geborener Marrokaner ist?

    3) Warum übernehmen sie völlig unkritisch die völlig voreilige Behauptung von Elio di Rupo dass es sich nicht um Terrorismus handelt? Elio di Rupo sagte dies auch schon gestern, ohne jegliche genaue Kenntniss der Faktenlage. Scheinbar will er jeden Verdacht auf ein mögliches Islamisches Motiv schon ihm Keim ersticken. Vermutlich hat er Angst die muslimischen Immigranten die seine Partei importiert hat (allein 300.000 in Brüssel) zu provozieren. Ob der Anschlag, einen religiösen Hintergrund ja oder nicht (oder was überhaupt das Motiv war?) konnte Elio di Rupo gestern noch gar nicht wissen.

    4) Auch bei SPON ist man feige: Forumbeiträge zu diesem heiklen Thema sind schon mal gar nicht erwünscht. Präventive Zensur?

    Was soll diese politisch-korrekte Berichterstattung? Als Journalisten haben sie die Pflicht kritisch zu berichten. Verschleierung, Täuschung, Vertuschen…und dann wundern sie sich wenn Leute die Medien nicht mehr vertrauen. Es ist pure Arroganz zu glauben dass sie ihr Publikum für dummm verkaufen können?

  491. Das ARD Nachtmagazin hat den Anschlag in Belgien sogar dazu instrumentalisiert, um gegen das neue Computerspiel „Call of Duty Modern Warfare 3“ zu wettern.

    Es wurde über die hohen Verkaufszahlen geheult, die wohl jetzt schon den Kinofilm „Avatar“ toppen würden.

    Unserem Erziehungsfernsehen ist inzwischen wirklich nichts mehr zu blöd, um seine Ideologie unters Volk zu bringen.

    PS: Die Bilder des Spiels, die von der ARD gezeigt wurden, sahen wirklich gut aus. Ich werde das Spiel meinem Neffen zu Weihnachten schenken 🙂

  492. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,524486,00.html

    20.12.2007

    Bundesinnenministeriums-Studie
    Zahlreiche Muslime in Deutschland sind gewaltbereit

    Fundamentalismus auf dem Vormarsch: Laut einer Studie des Bundesinnenministeriums sind 40 Prozent aller in Deutschland lebenden Muslime fundamental orientiert. Jeder siebte Islam-Gläubige kann mit Rechtsstaatlichkeit und Demokratie nichts anfangen, sechs Prozent sind demnach „gewaltaffin“.
    ———————————————-
    Macht also mal locker 60.000 potentielle Gewaltbereite „Amokläufer“ auf 1 Mio M´s

    Na wie schmeckts ?

    Ich muss „euch“ ja nicht erzählen was passiert, wenn sich 20 von diesen Typen in Hamburg, München, Berlin, Köln und Stuttgart (als Beispiel) zeitgleich zuschlagen ….

    Dann steht der Laden D still.

  493. #23 Gut_iss (13. Dez 2011 14:36)

    Bevor die besten Kommentare auf WON “verschwinden” hab ich mal ein paar gute kopiert:

    Das wäre was für eine eigene, ständige PI-Rubrik. Motto: „Was die MSM schnellstens verschwinden lassen…“

  494. #701 Eugen von Savoyen (14. Dez 2011 12:48)

    Das ARD Nachtmagazin hat den Anschlag in Belgien sogar dazu instrumentalisiert, um gegen das neue Computerspiel “Call of Duty Modern Warfare 3? zu wettern.

    Es war mir so klar…

  495. Nun die unseriösen MSM sind halt PC.

    Da mutiert der muslimische „Ehernmörder“ zum „Tochtermörder“ und „nicht-muslimische Täter“ schnell zum „Rechtsextremisten (-terroristen“ und der „muslimische Täter“ zum „harmlosen Einzeltäter“.

    Was soll es! PI ist die wahre Medienmacht!

    Da fehlt nur eine Klitzekleinigkeit. Der dummegehaltenen Michel weiß es noch nicht. Wir sollten ihn über die phantastischen Möglichkeiten informieren, wie man an beste Infos kommt.

    Ich denke, wir sollten die PI-Gruppen wieder stärker in den Vordergrund rücken. Da stelle ich mir zwei Wege vor.

    1) Lasst uns Infostände in den Innenstätten abhalten. Informieren wir die Bürger über die MSM und über PI. Kleben wir kleine Sticker mit der PI HP. QR Codes sind auch gut für Smartphonse geeignet.

    2) Halten wir Mahnwachen vor den Redaktionen der MSM ab.

    Spontanität ist gefragt.

    Auch ein großer Themenbereich. Das SPD-Medienmonopol und die GEZ Sender, die per Zwangsgebühren die Linie der Systemparteien verbreiten.

    Machen wir sie verantwortlich für die suboptimale Qualität ihrer Arbeit. Wir verlagen Qualität für unser Geld und nicht Gossenjournalismus.

    Schauen wir uns genauer ihre Lebensläufe an. Ihre Verbindung zu den Alt-68ern, ihren Taten zu der zeit ihre Verbindungen zu Organisation aus dem Milieu, etc.

    achen wir ihr Privates öffentlich, denn wir haben ein Recht das zu wissen, denn wir wollen wissen, wer uns aus welchen Gründen so oder so unterrichtet.

    Denn wir bezahlen sie schließlich und es sind nicht die Parteien die zahlen!

  496. Damit ist die Katze aus dem Sack. Erhellende Recherche Manfred Gillners auf der „Achse des Guten“:

    Auf seiner Facebook-Seite gibt es (noch) 21 vorwiegend weibliche Freunde und Kontakte zu Seiten wie „Un-avennir Meilleur-Insha’allah“, „Prêche en Islam“ oder „Anasheed c’est ici“. Frauen dürften vor allem an „Prêche en Islam“ Gefallen finden, denn sie lesen dort, dass eine Frau ohne Schleier die Gebote Allahs nicht befolgt und ihr das ewige Höllenfeuer droht. „Anasheed c’est ici“ ist von Dr. Zakir Naik, dem Präsidenten der „Islamic Research Foundation“ inspiriert. Dem Prediger und Hardcore-Islamisten verweigerten Kanada und Grossbritannien vergangenes Jahr die Einreise. Auf YouTube kann man ein Video finden, in dem er erklärt, warum nur Muslime in den Himmel kommen. Er meint auch, ein Mann dürfe seine Ehefrau dann und wann ruhig schlagen.

    Das war ein Teil des geistigen Umfeldes des Attentäters. Warum muss das verschwiegen werden, wieso stellt man hier nicht so weitreichende Mutmaßungen an wie im Fall Breiviks oder der Döner-Mörder?

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_diskrete_charme_der_berichterstattung/

Comments are closed.