Scheich Ahmad Abu QuddumIm jordanischen Fernsehen fand am 8. Dezember eine Diskussion mit einem Vertreter der Tharir-Partei aus Jordanien statt. Das Video der Sendung hat dank des Middle East Media Research Institut (MEMRI), das die Medien des Mittleren Ostens erforscht, den Weg in die deutsch-sprachigen Blogs gefunden. Scheich Ahmad Abu Quddum (Foto) erklärt dabei unverhohlen, wie der Jihad gegen Deutschland („Entweder treten sie zum Islam über oder sie bezahlen die Dschizya und unterwerfen sich den Gesetzen des Islam“) und Israel („Israel ist ein monströses Gebilde, das vernichtet werden muss!“) vonstatten gehen soll.

Der Blog Zukunftskinder 2.0 hat die Aussagen des jordanischen Scheichs notiert:

Moderatorin: Sollten die Moslems die Leute des Buches (Christen und Juden) bekämpfen, um sie zu zwingen, die Dschizya (Kopfsteuer) zu bezahlen? Sollten die Moslems all diese Leute des Buches bekämpfen?

Sheik Ahmad Abu Quddum: Dieser Kampf findet statt, um materielle Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Der Krieg wird gegen Länder geführt, nicht gegen Individuen. Wenn wir zum Beispiel den Dschihad gegen Deutschland erklären, dann wird er erklärt gegen den deutschen Staat, dafür, weil dem Islam verweigert wird, sich im deutschen Volk auszubreiten. Wir geben ihnen die Wahl: Entweder treten sie zum Islam über oder sie bezahlen die Dschizya (Kopfsteuer) und unterwerfen sich den Gesetzen des Islam. Die Dschizya ist die einzige Steuer, die von Nichtmoslems gezahlt wird, während Moslems Zakkat, Kharraij und Rikkaz bezahlen, sowie andere Steuern, wenn es nicht genug Geld gibt für die Armee…

Moderatorin: Warum verwundert es dann, wenn die Europäer sie fürchten, wenn sie sagen, dass wir sie alle bekämpfen sollten?

Sheik Ahmad Abu Quddum: Wir sollten die Staaten und die Armeen bekämpfen, nicht die Völker…

Moderatorin: Genau, sie wollen die Staaten bekämpfen…

Sheik Ahmad Abu Quddum: Wir werden nicht die Menschen bekämpfen, wir werden nicht die Menschen töten, doch wenn gewisse Staaten darauf bestehen, die Ausbreitung des Islams auf ihrem Territorium zu verhindern, dann werden wir diesen Staat bekämpfen…

Moderatorin: Samuel Huntingtons Buch “Der Kampf der Kulturen” und vor ihm schon Fukuyama, der vorhersagte, daß der nächste Konflikt zwischen dem Islam und dem Westen stattfinden wird… Was Sie sagen bedeutet, daß diese Autoren Recht hatten…?

Sheik Ahmad Abu Quddum: Da gibt es wirklich einen Kampf der Kulturen. Sie brachten den Kolonialismus zu uns. Wenn es den Dschihad nicht gegeben hätte, dann hätte der Islam uns und all die anderen Länder nicht erreicht. Innerhalb von 25 Jahren erreichte der Islam ein Großteil der antiken Welt, mittels des Dschihad. Das gewöhnliche Volk will den Islam! Hier in Levante waren die meisten unserer Vorväter keine Moslems, aber sie konvertierten zum Islam wegen seiner Güte und Gerechtigkeit. Die kleine Minderheit in den muslimischen Ländern, die dabei blieben…

(…wird von der Moderatorin unterbrochen:) Schön, lassen Sie mich eine wichtige Frage stellen: Also wird uns befohlen zu kämpfen, um die Religion Allahs zu verbreiten?

Sheik Ahmad Abu Quddum: Ja, das ist der Weg, wie der Islam sich verbreitet.

Moderatorin: Wenn Sie an die Macht kommen, werden Sie dann Palästina befreien?

Sheik Ahmad Abu Quddum: Ja natürlich! Es sollte der Dschihad erklärt werden, um Israel auszulöschen. Israel ist ein monströses Gebilde, das vernichtet werden muss!

Moderatorin: Würden Sie zustimmen, daß ein Christ z.B. Finanzminister wird?

Sheik Ahmad Abu Quddum: Nein, würde ich nicht! Zunächst gibt es erst mal keine Ministerien im Islam. Es gibt einen Amtsträger, der vom Imam ermächtigt wird. Das ist eine der Führungspositionen, die nur den Moslems zustehen. Jeder, der an der Führung teilhat – der Führer des Staates, das ist der Kalif, der bevollmächtigte Amtsträger, der ausführende Amtsträger, der Wali oder der Govaneur – müssen Moslems sein. Außerdem muss es ein Mann sein.
Europäische Länder leben in prähistorischen, prähumanen Zeiten. Homoehen – Frauen mit Frauen und Männern mit Männern.

(Ein Wortgefecht mit einem anderen Diskussionsteilehmer beginnt…)

Diskussionsteilnehmer: Ist das Ihr Verständnis Säkularismus? Ist das alles, was Sie im Westen gesehen haben? Die Millionen, die zur Wallstreet gegangen sind riefen: “Die Menschen wollen das Regime umstürzen!”

Sheik Ahmad Abu Quddum: Unterbrechen Sie mich nicht!

Diskussionsteilnehmer: Das einzige, was sie im Westen gesehen haben, waren Homosexuelle? Das ist der Westen für Sie? Was haben sie sonst? Wissenschaftliche Errungenschaften, Meinungsfreiheit…

Sheik Ahmad Abu Quddum: Welche wissenschaftliche Errungenschaften? Wir Moslems haben sie ihnen gebracht! Die Zukunft gehört dem Islam. Dem islamischen Kalifat ist es bestimmt zu kommen, wie es von unserem Propheten Mohammed vorhergesagt wurde. Dann wird es ein Kalifat gemäß des Propheten Mohammed geben…

Hier das Video:

» Siehe auch SOS-Österreich dazu.

(Spürnase: WSD)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

109 KOMMENTARE

  1. Es ist erschreckend. Aber lasst sie mal machen. Das wird lustig. Das Projekt „Mekka Reloaded“ – so nennt es Hamed Abdel Samad – wird in der arabischen Welt mal wieder voll angewendet. Siehe Ägypten und Tunesien. Die Leute dort werden merken, dass sie damit voll auf die Fresse fliegen. Gleichzeitig beruhigt mich die Reaktion der Moderatorin und der anderen Gäste im Studio.

  2. Die Sendung war ja nicht für uns, sondern seine muslimischen Brüder gedacht!
    Bei uns würde er per Taqiyya schon ganz anders reden!
    Was sagt H.C. Strache dazu:
    „Wir Europäer müssen die Wahrheit erkennen!“
    Recht hat er!

  3. Feine Herren wie Scheich Ahmad Abu Quddum sprechen mittlerweile die Dinge in einem Klartext aus, der keinen Deutungsspielraum mehr lässt. Es wird nicht mehr lange dauern, bis das auch im Westen so deutlich ausgesprochen wird.

    Wir sind in die Übergangsphase eingetreten: Es wird für Muslime zunehmend unnötig, den Islam für die Nichtmuslime in rosaroten Farben umzulügen.

    Stattdessen kann man die Nichtmuslime nun mit den harten Fakten des Islam konfrontieren und schrittweise beginnen, die Länder nach den Regeln des Islam umzugestalten. Die Machtverhältnisse geben das mittlerweile her.

  4. wenigstens kann jetzt niemand mehr wie damals `45 sagen, er habe von nichts gewußt.

    wenn man diese leute weitermachen läßt können wir sicher sein, daß unsere nachfahren uns als feiglinge verfluchen werden.

  5. Dieser Krieg war lange geplant. Erst wurden die Moslems mit amerikanischem Getreide vermehrt, und mit Ölgeldern gepäppelt, während in Europa das Pillenprogramm durchgezogen wird. Dann wurden in per Multi-Kulti-Ideologie die Schleusen geöffnet, damit die fünfte Kolonne sich schon mal einrichten kann. Jetzt wird den arabischen Staaten der Frieden und der Wohlstand genommen. Libyen, Tunesien, Ägypten, bald Syrien etc. Und dann, wenn genug Hass da ist, wird die Unordnung in Europa auf einen Gipfelpunkt gebracht. Bald implodiert alles! Nur noch ein Wunder kann uns retten! Aber Wunder geschehen ja öfter …

  6. Was ist das denn für ein Moslem, der einen westlichen Anzug trägt? Wenn der nicht demnächst mit Windel auf dem Kopf rumrennt, läuft er noch gefahr, von seinen Kollegen „befriedet“(TM) zu werden.

  7. @ #6 Knuesel (13. Dez 2011 13:40)
    Mal sehen wer das war Bombenanschlag in Lüttich

    http://www.focus.de/panorama/welt/belgien-sprengstoffanschlag-in-luettich-ein-toter_aid_693628.html

    Wenn unter den Opfern Migranten sind, würde ich auf Uwe, Uwe und Beate tippen. Ach mist, zwei von denen sind ja schon tot. Egal, dann war es irgendwer anderes aus dem Dunstkreis des europaweit agierenden Neonazis Netzwerks der NSU.

    Waren die Täter Vertreter der Religion des Friedens™, so sind es verwirrte Einzeltäter.

  8. Der Scheich spricht Klartext. Seine Anhänger in Europa folgen den Korananweisungen schon seit längerer Zeit. Der Scheich macht hier eindeutig klar was Sache ist : der Islam ist eine Religion des Friedens und zwar des Friedhoffriedens für jeden der sich dagegen stellt. Er erklärt uns hier offen den Krieg, dabei ist er nicht der Einzige. Der Gutmensch relativiert und das ist die wahre Sauerei. Der Gutmensch versucht den Selbsthass seinen Mitmenschen wie Gift einzuflößen.

  9. Karlstadt: Evangelischer Kindergarten feiert islamisches Fest

    info@kiga-stjohannes.de

    Unverständnis bei der evangelischen “Kirchlichen Sammlung um Bibel und Bekenntnis in Bayern”: Es könne nicht Aufgabe einer kirchlichen Bildungseinrichtung sein, fremdreligiöse Feste zu begehen

    Auf Unverständnis ist eine islamische Feier in einem evangelischen Kindergarten gestoßen. Die Einrichtung im unterfränkischen Karlstadt hatte am 5. Dezember Kinder und Eltern sowie Vertreter von Kirche, Stadt und islamischer Religionsgemeinschaft zur Feier des muslimischen Aschura-Tags eingeladen.

    http://europenews.dk/de/node/50559

  10. Endlich mal einer, der Klartext spricht. Das finde ich an unseren türkischen Mitbürgern auch sehr gut. Da behauptet kaum einer, dass er Deutscher werden will. Jeder Türke sagt klar, dass sein Herz für die Türkei schlägt und der deutsche Pass nur ein Stück Plastik ist, das mit Vorteilen verbunden ist. Die Enkelgeneration der Gastarbeiter hüllt sich in türkische Flaggen (gerne auch mit 3 Halbmonden plus Wolf) und schreit Türkiye, Türkiye. Und Fatima Roth, Ali Gabriel und Hakan Trittin bekommen feuchte Augen und einen warmen Bauch. Nie wieder Deutschland! Wir sind auf einem guten Weg!

  11. GENOSSEN und GENOSSINNEN: niemand hat die absicht in DEUTSCHLAND die satanische S`HARIA einzuführen und den DEUTSCHEN den heiligen krieg zu erklären!

  12. Tja wenn dieser Typ ein Staat wäre würde doch jetzt der V-Fall eintreten, oder ?

    Mit Verteidigungsfall (im Sprachgebrauch der Bundeswehr auch „V-Fall“ genannt) wird der rechtliche Status der Bundesrepublik Deutschland bezeichnet, wenn diese mit „Waffengewalt“ angegriffen wird. Der Verteidigungsfall ist im Abschnitt Xa (Art. 115a bis Art. 115l) des Grundgesetzes geregelt. Die Regelungen wurden zusammen mit einigen anderen Änderungen (Notstandsverfassung) durch das „Siebzehnte Gesetz zur Ergänzung des Grundgesetzes“ vom 24. Juni 1968 ins Grundgesetz eingefügt (Bundesgesetzblatt I S. 709).

    http://de.wikipedia.org/wiki/Verteidigungsfall

    Und wenn man gleiches mit gleichem Benatworten würde wäre doch jetzt ein „crosstrain“ ambach …..:-)

    Sheik** Ahmad Abu Quddum: Welche wissenschaftliche Errungenschaften?

    Zum Beispiel die wo eben nicht MADE IN MEKKA draufsteht, also so ziemlich alle –
    Er** kann ja mal nen Fatwa auf alles westliche „verfassen“ der „Scheeeech“ mal sehen was dann in seinem isla(h)mischen Paradies noch läuft. Selbst die Förderanlagen für das schwarze Gift sind doch wohl nur aufgrund der westlichen Technik überhaupt da.

  13. Ich würde gern erfahren, was Herr Heitmeyer, Frau Roth und die anderen bekannten Ignoranten zu diesem Beitrag sagen.
    Ob in den Tagesthemen darüber berichtet wird?

  14. Sheik Ahmad Abu Quddum:
    Welche wissenschaftliche Errungenschaften? Wir Moslems haben sie ihnen gebracht!

    Ich schmeiß mich weg vor lachen.

    Die wissenschaftlichen Errungenschaften gehen auf die mittelalterlichen Universtitäten (von katholischen Christen gegründet) zurück, von denen ausgehend die moderne Wissenschaft entstand.

  15. Bei diesem Sheik schaut man auf das abgrundtief Dumme.

    Noch dümmer geht es gar nicht, denn wüsste man gar nichts, läge man einfach im Koma, gehirntot, dann wäre man einfach “neutral”.

    Der aber und Jeder, der solchen Unsinn und Wahnsinn glaubt, also potentiell 1 Milliarde Mohammedaner, ist schlimmer als gehirntot. Derjenige ist minusintelligent, doppelplusdumm.

    Eine schwere psychische Krankheit, der diese armen Menschen ausgesetzt sind. Es ist gleichzeitig das abgrundtief Böse. Im wahrsten Sinn teuflisch und satanisch.

  16. Aber niedlich ist er ja schon, in seinem Simplizissimus zu glauben, er und seinesgleichen hätten uns all die technischen Errungenschaften gebracht.
    Da bedeutete doch wiederrum, dass er und seinesgleichen so blöd gewesen wären, uns Kuffar mit militärischer Hochtechnologie auszustatten um die Barbarenideologie aus Europa zu vertreiben.
    Aber wie schafft man es in derartiger Blödheit, solch Technologien zu entwickeln?

    Fragen über Fragen, die wahrscheinlich nur Allah beantworten kann… :mrgreen:

  17. eigentlich ist das eine kriegsdrohung und müsste die einbestellung des jordanischen botschafters zur folge haben.

    sollten weitere drohungen folgen,
    dann raus mit dem botschafter
    und die kriegswirtschaft anwerfen.

    „mein auge
    deine beiden augen
    mein zahn
    alle deine zähne“

  18. Das haben die muslimischen Wirrköpfe immer noch nicht verstanden:
    Wenn der Westen islamisch wird , gibt es für sie hier nichts mehr zu holen.
    Denn die Sozialkassen die sie z.Z. plündern , werden von der westlichen Wirtschaft, von Christen, nachgefüllt.
    Spätestens am Tag der Machtübernahme wäre Schland pleite.

  19. OT – Neues von den italienischen Erzdemokraten (*brech*), die Ackermann eine Briefbombe schickten:

    Polizei entschärft Briefbombe in griechischer Botschaft

    Nach dem vereitelten Briefbombenanschlag auf Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann hat die französische Polizei einen ähnlichen Sprengsatz in der griechischen Botschaft in Paris entschärft.

    http://www.welt.de/videos/politik/article13764211/Polizei-entschaerft-Briefbombe-in-griechischer-Botschaft.html#autoplay

  20. Haben die Jordanier nicht den sympathischen westlich eingestellten König mit der netten Königin? Es ist erstaunlich, dass solche schrecklichen Töne aus Jordanien kommen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Jordanien

    „Jordaniens Außenpolitik ist seit Jahrzehnten am Westen orientiert. Das Königreich ist mit den Vereinigten Staaten verbündet und gehört zu deren offizieller Kategorie der wichtigsten Verbündeten außerhalb der NATO. Jordanien verfügt außerdem über ein Assoziierungsabkommen mit der EU. Die Beziehung zu den USA nahm Schaden, als Jordanien seine Neutralität im Zweiten Golfkrieg bewahrte. Im Jahre 1994 unterzeichneten Jordanien und sein Nachbar Israel einen Friedensvertrag, der als Meilenstein im Nahostkonflikt gilt. Jordanien steht im Konflikt mit den beiden vorherrschenden Palästinenserorganisationen. Die PLO wurde 1971 aus Jordanien vertrieben (Schwarzer September), die von Syrien und dem Iran unterstützte Hamas ist in Jordanien seit 1999 verboten.“

  21. @ #23 Gut_iss (13. Dez 2011 14:08)
    Fällt das nur mir auf:
    Der arabische Ticker läuft rückwärts.

    Arabisch wird wie hebräisch von rechts nach links geschrieben.

  22. #23 Gut_iss (13. Dez 2011 14:08)

    Fällt das nur mir auf:
    Der arabische Ticker läuft rückwärts.

    +++

    Ich weiß das Arabisch von rechts nach links gelesen/geschrieben wird.

    Hab mich iritieren lassen….sorry

  23. Solche Blüten werden nie den Weg in die MSMedien finden. Der Michel kann also beruhigt sein. Stattdessen darf uns Hape Kerkeling in seiner GEZ-Märchenstunde erklären wie wunderbar der Islam ist und wie schlimm die Kreuzzüge (vor 1000!!) Jahren waren. Der Scheich ist also ein Einzelfall und somit nicht berichtenswert. 3Sat(an) wird stattdessen 20 Stunden Islam spezial senden und auf die bösen Reconquistaspanier einprügeln. Wie durften sie nur Dar(wunderschön)-Islam aus Europa vertreiben?

  24. #23 Gut_iss (13. Dez 2011 14:08)

    arabisch liest man von rechts nach links, darum läuft der ticker so.

  25. eine frage bewegt mich seit geraumer zeit: wie können wir es verhindern, das fräulein STURZBETROFFEN samt ihrer bande zu ihrem oberguru nach USA entweicht wenn es ernst wird? die haben doch sicher schon alle das tickett of no return in der tasche um aus sicherer entfernung zuzuschauen wie wir die suppe auslöffeln, die sie uns eingebrockt haben. und gegen den scheich läßt sich nichts sagen. er sagt uns offen und ehrlich was er mit uns vorhat. im gegensatz zu den grünen bessermenschen. ich wüde zu gern mal dabeisein,wenn der bekennende schwule beck in einer diskussionsrunde in GAZA dem scheich seine ansichten erläutern würde.

  26. #6 Knuesel (13. Dez 2011 13:40)
    kalachnikows sind seit der „Befreiung“ Libyens stark im Preis gefallen. In Frankreich sind sie zur Billigwaffe der Kleingangster geworden, wie man an den zahlreichen Überfällen der letzten Zeit sehen kann. Und fast imme sind es die üblichen Südlandtäter.

  27. Zu anderen Zeiten hätte man nach so einer Kriegs- und Hassrede gegen den Westen ein paar Kampfflugzeuge Richtung Libanon hochgeschickt um das Übel an der Wurzel zu packen…

  28. Eil+++ Weiter Schusswechsel in Lüttich
    Brüssel (dpa) – Nach dem Attentat mit mindestens einem Toten und zehn Verletzten in Lüttich wird in der Innenstadt weiter geschossen. Wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtete, verfolgten die Sicherheitskräfte einen zweiten Attentäter. Belga zitierte auch Medienberichte, wonach bei der Explosion am späten Vormittag eine zweite Person ums Leben gekommen sein soll. Das wurde von den Sicherheitsbehörden zunächst nicht bestätigt.
    http://www.pz-news.de/news_artikel,-Eil%2B%2B%2B-Weiter-Schusswechsel-in-Luettich-_arid,312495.html

  29. OT: Was wird aus der diesjährigen Verleihung des Dhimmi-Awards? Es gibt viele würdige Aspiranten, die einer verdienten Ehrung entgegenfiebern.

  30. #14 lorbas (13. Dez 2011 13:53)
    Karlstadt: Evangelischer Kindergarten feiert islamisches Fest

    Email an denev Pfarrer

    Sie feiern Feste mit den grössten Feinden Jesu?

    100.000de Christen werden JEDES Jahr von dieser Eroberungs-Terrorideologie Islam umgebracht .. ( Nigeria Tschad Sudan Zimbawe , Elfenbeinküste eztcetc eztc ) und SIE feiern mit Ihnen ???

    Sie sitzen im Einvernehmen mit Jesu ärgsten Feinden wie vor 2000 Jahren an einem Tisch und beratschlagen …..

    Ein Übler Verstoss in einem „EVANGELISCHEN“ Kindergarten gegen das erste Gebot : Du sollst keine anderen Götter neben mir haben

    (1. Korinther 10:21) . . .ihr könnt nicht am „Tisch Jesus“ und am Tisch der Däm?nen teilhaben. . .

    (Lukas 16:13) Kein Hausknecht kann ein Sklave zweier Herren sein; denn entweder wird er den einen hassen und den anderen lieben, oder er wird sich zu dem einen halten und den anderen verachten

    (Matthäus 26:3-5) 3 Dann versammelten sich die Oberpriester und die älteren Männer des Volkes im Hof des Hohenpriesters, der Kaiphas hieß, 4 und beratschlagten miteinander, um Jesus durch einen listigen Anschlag zu ergreifen und ihn zu töten. 5 . . .

    Jesus würde heute solche Erzieher und Hirten wie die Kirche , die sich seit Jahren als Judas Iskariots verdingt haben und unsere Werte für 30 Silberlinge immer wieder verkaufen, genau so wieder nennen wie vor 2000 Jahren : Schlangenbrut , getünchte schmutzige Gräber, Heucheler und Lügner ( Matt23)

    Wie sagte er ?? einen Mühlstein um den Hals und …. Lukas 12 …

    Diese Führer und Betreuer , wie er sagte , die sich wie Wölfe im Schafspelz geben und seine Herde nicht schonen , geschweige denn seine Kleinkinder vor der Satans-Ideologie schützen !

    Er hatte sie damals mit der PEITSCHE zum Tempel hinausgejagt !!!

  31. #26 achot (13. Dez 2011 14:11)

    +++

    Dachte erst das Video MUSS eine Fälschung sein. SO blöd kann doch niemand wirklich sein, aber dann viel mir Al Baker (der Chef von Qatar Airwas) ein. Der hat zu den Vertretern von Airbus und Boeing gesagt sie seinen zu dumm richtige Flugzeuge zu bauen.

    Was hätte Qatar Airways ohne Airbuse und Boeings? Kamele und fliegende Teppiche???

  32. Wieder mal der typische Dünnpf… eines Produktes der konsanguinen Ehe:
    wenn er sich bei an den Kolonialisten rächen will, dann muss er als Jordanier zunächst das Osmanische Reich angreifen. Dort könnte er sich dann eine blutige Nase holen.
    Zur Lösung des Problems hat der Blogger „El Inglés“ auf „Gates of Vienna“ recht konstruktive Ideen publiziert.Sein letzter Satz in dem vielsagenden paper:“when will it end, why will it end and how will it end?“ endet mit dem Satz: they would have it no other way.Sie wollten es nicht anders.Eine pflichtlektüre für PI-ler.

  33. was forderte die türkische Ministerin in BW ?

    was forderte die türkische Ministerin in Hannover ?

    was fordert Mayzek , Edathy, Kolat usw usw ?

    POSITIVE Nachrichten über den Islam !

    Na das ist doch mal ne Positive Nachricht für diese islamistischen U-Boote .. der Islam erklärt Deutschland den Krieg

  34. Ab welchem Jahresgehalt und/oder Vermögen gehört man in Deutschland eigentlich zur Mittelschicht?

    Die Frage ist ernst gemeint, da es ziemlich schwierig ist, eine vernünftige Definition zu finden.

    Die soziologische Definition (Bildung, Zugang zur Kulter(?), Wohnort) scheint mir da eher unsinnig zu sein.

  35. #26 menschenfreund 10 (13. Dez 2011 14:10)

    „Haben die Jordanier nicht den sympathischen westlich eingestellten König mit der netten Königin?“

    Der fundamentalistische Islam breitet sich auch in Jordanien in rasantem Tempo aus, das angeblich fortschrittliche und durchaus sympathische Königshaus täuscht darüber hinweg. Im Straßenbild Jordaniens dominieren heute die tief verschleierten Frauen.

  36. und hier bei uns glauben immer noch einige
    PI ler an einen friedlichen Ausgang der
    Islamisierung.
    Sie gründen harmlose Parteien, streiten ein
    wenig untereinander, reden geschwollenes
    Zeug und fühlen sich als Politiker.
    Und sie bekämpfen die letzten Wehrwilligen.

  37. Sheik Ahmad Abu Quddum: Welche wissenschaftliche Errungenschaften? Wir Moslems haben sie ihnen gebracht!

    Ich brauch mir das Video nicht an zutun, um zu wissen, das der Kerl bei dieser Aussage noch nicht einmal rot anlief. Wir verglichen hier bei PI ja schon öfters die Anzahl von Nobelpreisträgern jüdischen Glaubens und den Anhängern der Friedensreligion. Alleine dieses
    Ergebnis ist eigentlich ein Beweis für die
    Feindseligkeit gegenüber freien unabhängigen Denkens. Komme jetzt bitte keiner die Iquisition usw. usf. Den Zahn hat man den Kirchen bereits im 19. Jahrhundert unter RK.
    Bismarck gezogen.

  38. #46 Midsummer

    Richtig. Eine Pro-Westliche Regierung mit einem Volk, welches bei freien Wahlen auch die Muslimbrüder und die Salafisten an die Macht bringen würde.

  39. Wenn man das so liest, könnte man meinen, der Mann sei irre. Ist er aber nicht, er ist ganz einfach ein Moslem.

  40. Auch nichts Neues – lieber Scheich. Doch wenn statt der verlogenen „Tacquja“, also der falschen „Friedensschalmeienklänge“, schon offen vom Djihad geredet wird, ist die Sache doch ernster und näher als man annimmt.
    Klar, ist der Hass gegen Israel gross.
    Denn dieses Land hat gezeigt, wozu Menschen fähig sind, wenn sie statt Molotovcocktails und Granaten – halt mehr Besen und Schaufel in die Hand nehmen.Nicht zu vergessen ihre grauen Zellen arbeiten zu lassen, statt gegen Mekka Turnübungen machen und dauern (zwecklos und sinnlos) „Allah“ anzurufen.
    Würden sie die Sonne und den Mond anbeten, anstatt, würde das mehr Sinn machen!
    Aber mit Allah und Faulheit zusammen – kommt halt nix raus.#
    Und was rauskam – bis jetzt, hat das westliche Know-how, mit dem (unverdienten) Ölmilliarden hinfgestellt.
    Von Nix -kommt Nix. Ausser eroberte, kaputte Länder. Europe – next?

  41. So wie es moderate Taliban gibt, gibt es eben auch den moderaten Djihad. Das bedeutet, dass man nicht von bärtigen Turbanträgern geschächtet wird, sondern von Anzugträgern mit Krawatte.

  42. #39 armlos (13. Dez 2011 14:22)

    Genau so ist es. Von wegen „Liebe deinen Feind, halte die andere Wange hin“.

    Dieses Friedensgebot Jesu gilt innerhalb des eigenen Volkes, unter Zivilisierten.

    Wenn jedoch von außerhalb vollständige Ausrottung oder vollständige Versklavung droht, dann kann auch Jesus zur wehrhaften Furie werden. Denn die Aufgabe derjenigen, die man liebt, sein Weib, seine Kinder der Vergewaltigung, Folter und Abschlachtung preiszugeben, dazu hat Jesus niemals aufgerufen!

  43. #52 Wintersonne (13. Dez 2011 15:11)

    Wenn man das so liest, könnte man meinen, der Mann sei irre. Ist er aber nicht, er ist ganz einfach ein Moslem.

    Ein vollständiger Moslem ist irre. Alle Kennzeichen des schweren Wahnsinns sind vollständig erfüllt.

    Das ergibt sich vollautomatisch aus der widernatürlichen „Lehre“ des Koran, aus dem „Vorbild“ des „perfekten Menschen“ Mohammed. Und natürlich aus der Interpretation der Islam“gelehrten“.

  44. @ Phil Harmoniker

    „Ein vollständiger Moslem ist irre.“

    Genau darauf wollte ich hinaus. Fatalerweise greifen bei diesen keine der Maßnahmen, die man bei all den anderen Irren anwendet.

  45. „…oder sie bezahlen die Dschizya …“

    Was will das Schloch? Die bezahlen wir doch schon lange!

    Hartz, Kindergeld, Krankenversicherung, Mietbeihilfen, Knastkosten…

  46. #56 Phil Harmoniker (13. Dez 2011 15:38)
    #39 armlos (13. Dez 2011 14:22)

    Genau so ist es. Von wegen “Liebe deinen Feind, halte die andere Wange hin”.

    Jesus sprach KLARTEXT gegen Hirten , die seine Schafe nicht schonen

    Hütet euch aber vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen“ (Matthäus 7:13-16, Elberfelder Bibel).

  47. Unglaublich, was alles bei einem Präsidentenbesuch in einem islamischen Land passieren kann. 😉

    Katar: Wulff-Delegation in Unfall verwickelt
    11. Dezember 2011 11.10 Uhr, B.Z./dapd
    Bei einem Unfall in Katar sind acht Begleiter von Bettina Wulff mit dem Schrecken davon gekommen.

    Während der Fahrt zum Damenprogramm von Bundespräsidenten-Gattin Bettina Wulff wurde der Bus mit Pressevertretern von einem Auto gerammt. Niemand aus der Delegation wurde bei dem Crash verletzt, am Wagen der Deutschen entstand Blechschaden. Der andere Wagen hat einen Totalschaden.

  48. „Wir sollten die Staaten und die Armeen bekämpfen, nicht die Völker…“

    Er will nur die Staaten nicht die europäishcen Völker bekämpfen? Man labert der vielleicht einen Unsinn! Jede seiner Antworten ist doch eine islamische Kriegserklärung an die europäischen Völker!

  49. Ein sehr , sehr erschreckender Beitrag.
    Na da hat es doch mal ausgesprochen.

    Dieser Beitrag muß sofort an die entsprechenden Stellen geschickt werden.

    An all diese Islamverharmloser.

    Wir müssen uns das vor Augen halten, das ist praktisch ein Aufruf zum bewaffneten Dschihad in Deutschland.

    Und wir haben, dank der Einwanderungspolitik, schon eine Menge Moslems hier.

    Wir müssen auf der Hut sein.

  50. Du meine Güte, es geht los…. Die Islamisierung Europas wird also weiter vorangetrieben :mrgreen:

    Übrigens: das mit dem Anzug und Krawatte scheint „Tarnung“ zu sein. Die hat ja Saif-al-Gaddafi immer getragen, wenn er den Westen als „Demokrat“ besuchte.

    BTW. Weiss eigentlich jemand wo der steckt und was mit dem passiert ist ??? Man hört dazu gar nichts mehr.

  51. #59 baden44

    Was ums Himmels Willen ist denn ein „Schloch“

    Du meinst doch sicher nicht A****loch ??? 😯

  52. „Welche wissenschaftliche Errungenschaften? Wir Moslems haben sie ihnen gebracht!“

    Woher haben die diesen Stuß, das hört man von vielen Moslems. Seit mehr als 1000 Jahren kam aus diesen Breiten nichts Nützliches oder Relevantes mehr…

  53. Da sind sie wieder, die endlosen Diskussionen. Uns gefriert das Blut in den Adern, weil wir die Augen offen haben und ahnen, wohin der Wer geht. Und WAS können wir endlich tun? 50 Mio auf dem Tageszähler, Tausende Leser und Schreiber in unzähligen Foren, Blogs … Aber WAS ist die Alternative? Wo ist die wählbare Partei, die das Ruder dann rumzureissen in der Lage ist? Nicht vorhanden. Und so bleibt uns nur weiter die Hoffnung – und selbst die schwindet… Heine hat’s schon damals gewusst: Denk ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht. Gute Nacht Deutschland!!!

  54. Und da kommt dieser Heitmeyer und redet von islamophoben Deutschen. Dabei ist es genau anders herum: Wer nicht spätestens nach solchen Aussagen den Islam immer noch für harmlos und kompatibel mit unserer Gesellschaft und der Demokratie hält, der sollte sich schleunigst in psychiatrische Behandlung begeben – und nicht umgekehrt wie es Heitmeyer & Co. fordern. Diagnose: kankhafte Gutmenschitis und Islamophilie im fortgeschrittenen Status.

  55. #42 Browning (13. Dez 2011 14:23)

    Der Blogger schreibt:

    Those one trillion dollars in annual airline security-related waiting times could finance the overturning of yet one more Muslim majority nation per year. Recall, how this is just the global expense of increased airport waiting times that is being discussed.

    Der Mann ist BLIND.

    Seine US-Amerikaner wollen doch genau das nicht: Den Umsturz islamischer Nationen. Im Gegenteil, der „arabische Frühling“ wird von denen nicht behindert, sondern gefördert, siehe Libyen.

    Und gegen die Moschee bei Ground Zero wird ebenfalls NICHTS unternommen!

  56. Dieses Interview zeigt, die Ziele der Islamisten.Sie wollen den Staat bekämpfen – aha! Das heißt nichts anderes, als die Demokratie, das westliche, freie System zu bekämpfen. Wann wachen Politiker aus ihrem rosaroten „Islam ist Frieden“ Traum auf ? Überall wo der Islam herrscht, gibt es Probleme. Seien es Kriege oder „nur“ Verletzung von Menschenwürde, Frauen werden unterdrückt. Wir müssen klar machen, wir sind wir, lasst uns in Frieden. Sollen sie in Afghanistan einen Gottesstaat aufbauen, sollen sie dort machen was sie wollen. Aber die Expansion muss gestoppt werden. Der Islamismus ist auszumerzen !

  57. #70 baden44

    Das habe ich mir gedacht 😆 😆 😆

    Und hatte wahrscheinlich recht 😉

    Du bist schlau, denn genau so entgeht man der Zensur. Gut gemacht

    Wohnst Du im Ländle Baden ?? Wann endlich lässt ihr Euch von der Schweiz anektieren ??
    😆 😆 😆

  58. Interessant ist übrigens, dass dieser Islamist absolut westlich aussieht: Brille, Anzug mit Krawatte, kein Vollbart, kein Turban – er könnte auch als südeuropäischer Politiker durchgehen. Damit passt er nicht in das übliche Schema wie sich Otto Normal-Gutmensch einen Hassprediger vorstellt. Das übliche Argument „unmaßgebliche radikale Einzelmeinung“ läuft also ins Leere. Heitmeyer müsste sagen „Der radikale Islam ist in der Mitte der islamischen Gesellschaft angekommen“ (Betonung auf „müsste“, denn darauf kann man bei dem Mann lange warten).

  59. #45 Hokkaido (13. Dez 2011 14:39)

    Ab welchem Jahresgehalt und/oder Vermögen gehört man in Deutschland eigentlich zur Mittelschicht?

    also ich habe vor einige Zeit was gelesen daß bereits 1200€ NETTO bei einer Einzelperson als „Besserverdiener“ bewertet wird.

    Wenn man dann noch den Unsinn mit denn 33K p.A. für „Importärzte“ durchrechnet kann man sich leicht ausrechnen wo die Reise noch hingeht.

    Hier noch mal für alle:

    Nettolohn.de Basis NRW männlich 50 Jahre keine Kinder keine Kirchensteuer ab 2012

    Monat Jahr
    Gehalt 2.750,00 € 33.000,00 €

    Abgaben
    – Rentenversicherung (19.6%)info einblenden 269,51 € 3.234,12 €
    – Arbeitslosenversicherung (3%)info einblenden 41,25 € 495,00 €
    – Pflegeversicherung (2.2%)info einblenden 33,69 € 404,28 €
    – Krankenversicherung (15.5%)info einblenden
    225,50 €
    2.706,00 €

    Summe Sozialabgaben 569,95 € 6.839,40 €

    Steuern
    – Lohnsteuer 401,75 € 4.821,00 €
    – Soli-Zuschlag 22,09 € 265,14 €
    – Kirchensteuer 0,00 € 0,00 €
    Summe Steuern 423,85 € 5.086,14 €

    Netto Monat 1.756,20 € Jahr 21.074,46 €

  60. Ist doch „seltsam“ : In allen westeuropäischen Ländern hat die Einwanderung aus islamischen Ländern Probleme und Kosten gebracht. Die Zuwanderung ins soziale System ist allenortens zu sehen. Frankreich z.b. hat hohe Arbeitslosenzahlen unter muslimischen Einwanderer UND die Probleme in den Vororten sind bekannt. Ausschreitungen sind an der Tagesordnung. Teilweise trauen sich Polizisten überhaupt nicht in solche Ghettos, die von der Einwanderung gekennzeichnet sind. Abschottung ist die Regel. Die Leute lehnen die Republik ab. Und ähnlich sieht es bei uns aus. In Berlin Neukölln, in Duisburg oder sonstwo. In Köln baute man eine Mega-Moschee – das ist ein Zeichen für den Machtanspruch des Islams. Die Politik fällt auf das alles rein – wir werden in 10-20 Jahren sagen: „Hätte“ man doch anders gehandelt.

  61. „Durch den dreisprachigen Stein von Rosetta, der 1799 entdeckt wurde, gelang es dem Philologen Jean-François Champollion, 1822 die ägyptischen Hieroglyphen zu dechiffrieren. Zur Bewältigung dieser Aufgabe machte sich Champollion intensiv den Gebrauch der koptischen Sprache zu Nutzen. Arabische Moslems hatten Ägypten schon seit über 1000 Jahren kontrolliert, jedoch ist es ihnen niemals gelungen, die Hieroglyphen zu entziffern, ja sie zeigten zum größten Teil nicht einmal Interesse daran, es auch nur zu wollen. Westler taten es innerhalb einer Generation, nachdem sie mit militärischer Gewalt in Ägypten aufgetaucht waren. So viel zur „arabischen Wissenschaft“. Und den Westlern gelang es mit Hilfe der Sprache der Kopten, der ägyptischen Christen, der einzigen Nachkommen der alten Ägypter, die von den arabischen Invasoren nicht vollkommen ausradiert werden konnten.“

    Quelle:

    http://fjordman.wordpress.com/2007/05/15/warum-die-westliche-kunst-einzigartig-ist-und-warum-die-muslimische-immigration-sie-bedroht/

  62. @ #72 Simbo

    Lieber heute als morgen.

    Aber dazu haben wir schon zu viele Preußen und Kulturbereicherer im Ländle…

  63. #52 Wintersonne (13. Dez 2011 15:11)

    Wenn man das so liest, könnte man meinen, der Mann sei irre. Ist er aber nicht, er ist ganz einfach ein Moslem.

    Ja, dieser Mann ist ganz einfach ein Moslem…
    fordernd, respektlos, intolerant, brutal, bestialisch, verlogen, totalitär, ein Herrenmensch, ein ganz einfacher Moslem eben, der nach dem Koran lebt.

  64. Das Video ist der Knüller. Aber man muss dem Glatzköpfigen zugutehalten, dass er Partei für den Westen ergriffen hat.

  65. Bei unseren Poitdeppen hätte der Scheich durchaus Erfolg, Jordanien erklärt offiziell Deutschland den Jihad, also Krieg, nach 5 Minuten hätten unsere Politdeppen die bedingungslose Kapitulation formuliert und es als grösste Kulturbereicherung aller Zeiten gefeiert.

  66. @77 baden44

    Weisst Du was ?? ich hatte vor vielen Jahren eine Lehrerin, die uns zu Krankendchwestern ausbildete. Sie kam aus Stuttgart und ich denke jetzt heute noch dankbar an sie 😆

    Ich habe den Dialekt immer noch in guter Erinnerung 😆

  67. #83 Simbo (13. Dez 2011 19:01)

    Stuttgart hat aber rein gar nichts mit Baden zu tun und zu dem Dialekt sage ich als Badener mal auch lieber nichts.

    Zur Frage nach dem Zusammenschluss mit der Schweiz: Lieber wäre mir ein Staat „Oberrhein“ aus Baden, Elsass und Teilen der Pfalz (südliche Weinstraße um Landau und südliche Vorderpfalz um Germersheim). Denke da wären die größten kulturellen Übereinstimmungen. Und Baden würde dann vielleicht auch nicht mehr mit „Wirtschaftsflüchtlingen“ aus dem Osten überflutet werden, die hier unsere schöne Kulturlandschaft zersiedeln. 🙂

  68. Das Dumme an diesem Scheich (und dem gläubigen Moslem an sich) ist: Er spielt nicht nur einen vollkommen realitätsfremden Irren, der an dämlichen Humbug glaubt. Das Gewäsch ist ernst gemeint.

  69. Die Dschizya ist die einzige Steuer, die von Nichtmoslems gezahlt wird, …

    Wäre doch überlegenswert, oder? 😉

  70. #42 Browning (13. Dez 2011 14:23)

    Danke für den Hinweis auf die sehr deutliche Artikeltrilogie von Zenster, beginnend mit
    When will it end?.

    Vor allem im letzten Teil – How will it end? – geht es zur Sache.

    Hier noch ein Gedankenfetzen zur Gewaltfrage.

    Der Appeaser wird von einem totalitär denkenden Menschen immer verachtet und nur für die eigenen Zwecke eingesetzt: ausgelutscht, danach weggeworfen. Die einzige wirksame Gegenmassnahme gegen den sich ausbreitenden politischen Islam kann daher nur Gegengewalt sein.

    Um zu verhindern, dass terroristische Spinner wie Breivik oder Nazis sich dieses Themas annehmen, muss diese Gegengewalt vom Staat kommen: Es muss eine organisierte, systematische Gegengewalt sein, vom Inhaber des Gewaltmonopols. Unter Gewalt ist hierbei jede Zwangsmassnahme zum Erhalt unserer Freiheits- und Gleichheitsrechte zu verstehen.

    Unter diesem Gesichtspunkt habe ich mir Michael Stürzenbergers Thesenpapier noch einmal durchgelesen, und es scheint mir ein gangbarer, mit demokratischen Mitteln durchführbarer Weg zu sein.

    http://www.pi-news.net/2011/10/thesenpapier-gegen-die-islamisierung/

  71. Aha, sieh an, wieder ‚was gelernt: Konrad Zuse, Daimler, Benz, Otto, Diesel, Edison, Siemens, Oppenheimer, Einstein, Lilienthal, Braun, Dunant, Hertz, etc. U.v.a.m.: ALLES MOSLEMS!!! 🙂

  72. Mir graust es von Tag zu Tag mehr. Die Schreckensvisionen der Seher werden wahr. Nostradamus nannte damals das Kind beim Namen: Die Mohammedaner! Verantwortlich für den schlimmsten Krieg seid Menschengedenken.

    Wenn man dem Mann glauben schenken darf haben wir nur noch eine ganz kurze Zeit. Dann geht’s los. Aber so was von!

  73. Es ist schon schlimm, verteidigen wir unser Vaterland gegen islamische Terroristen werden wir von unseren Politikern als Rechtsterroristen gebrandmarkt.

  74. Sowas aber auch, das geht ihm wohl nicht schnell genug mit der Ausbreitung des Islams der uns endlich mal Kultur gebracht hat. Man hätte mal fragen sollen, wie der denn zu der Ausbreitung des Christentums in seinem Land steht.

  75. Ahmad Abu Quddum?
    Eine der größten Dumpfbacken des Universums.
    Das muss ihm nur noch einer sagen.
    So einfach ist das.

  76. na klar, der Islam hat uns technische Errungenschaften gebracht *muahaha!!! Da hat doch vor einiger Zeit so ein wichtiger saudischer Scheich groß herumgepredigt, dass die Moslems gar nichts auf die Reihe bekommen und alles importieren müssen, weil sie so uneffektiv und faul sind …

    Da zeigt sich mal wieder, wie schnell religiöser Eifer Menschen zu lächerlichen Figuren machen kann. Traurig, diese Dumpfbacke glaubt ziemlich sicher daran, was sie da verzapft.

  77. Hier hilft nur eines: noch mehr Entwicklungshilfe unkontrolliert in die arabischen Länder pumpen, damit sie sich ein wenig beruhigen. Nebel (FDP) ist doch jetzt dafür zuständig. Außerdem kann uns ja nicht soviel passieren, hat doch unser Bupä so gute Beziehungen in den arabischen Raum. Und er hat doch Deutschland schon zu einem Teil des Islam erklärt. Das war wirklich vorausschauend!

  78. Das alles erinnert mich irgendwie an
    „resident evil“, warum bloss?

    Wenn der Typ eirklich glaubt, was er da in punkto Wissenschaften so von sich gibt, wird das ein nach dem Endsieg ein böses Erwachen geben, wenn er merkt, das mit Umbrella-Zombis kein Wohlstand, keine westlicher Lebensstandard etc. zu halten ist, geschweige denn, neuen zu schaffen…

    Es wird exakt das passieren, was in allen Ländern passiert ist, wo diese Intellektgiganten das Sagen haben.

    Sie verkommen, des selbstständigen Denkens nicht mächtig, in ihrer eigenen Schei…

  79. #54 janeaustin   (13. Dez 2011 15:29)  

    Klar, ist der Hass gegen Israel gross.
    Denn dieses Land hat gezeigt, wozu Menschen fähig sind, wenn sie statt Molotovcocktails und Granaten – halt mehr Besen und Schaufel in die Hand nehmen.

    ***************
    Dem Scheich ist es noch nicht zu Ohren gekommen: In Südafrika fand ja bekanntlich eine weitere Klimakonferenz statt. Und siehe da: Ein paar vernünftige Vertreter aus arabischen Ländern haben gemerkt, dass Israel die Wüste zum Blühen bringt. Wenn man „ihre“ Technologie anwenden würde, könnte das ja vielleicht in Tunesien oder im Irak auch möglich werden? Wer weiss?
    Hier der Artikel in „Israel Heute“:

    http://www.israelheute.com/Nachrichten/tabid/179/nid/23953/Default.aspx

  80. #1 Spartiat

    Gleichzeitig beruhigt mich die Reaktion der Moderatorin und der anderen Gäste im Studio.

    Bitte nicht beruhigen! Das ist ja das Problem, dass wir zu jeder Beruhigungspille greifen, um unsere Sorgen zu verdrängen und um gut weiterschlafen zu können.

    Die Moderatorin (in Jordanien vorerst noch ohne Kopftuch!) und die anderen Gäste, waren ganz offensichtlich Mitglieder der intelligenten und welterfahrenen Schicht, welche wie man in all diesen Ländern feststellen kann, extrem dünn ist.
    Nun werden wir aber mit unserer eigenen Waffe geschlagen, welche wir diesen Ländern aufgedrängt haben, nämlich der Demokratie!

    Das Volk darf jetzt, nach der „demokratischen Revolution“, bereits in Ägypten und Tunesien, wählen. Das Volk ist uninformiert, bzw. bewußt desinformiert. Es wählt diejenigen, welche einfache Botschaften vermitteln und mit saudischem Geld die Samariter spielen können. Die dünne Intelligenzia wird weggefegt, entweder gehen sie ins Ausland, oder in den Untergrund, oder ins Gefängnis, oder auf den Friedhof. So ist es im Iran passiert, so wird es über kurz oder lang in ganz Nordafrika und so wird es auch in Jordanien kommen. Die Königsfamilie ist den Radikalen, und wahrscheinlich mittlerweile auch der Bevölkerungsmehrheit, viel zu westlich. Ich bin überzeugt, dass es bei den Muslimbrüdern bereits Pläne gibt, auch diese Monarchie zu beseitigen und einen weiteren „Gottesstaat“ entstehen zu lassen.

    Wir könnten uns auch damit beruhigen, indem wir den Mann ganz einfach zum Vollidioten und Extrem-Sektierer erklären. Nichts wäre gefährlicher. Egal, wie dumm oder wie schlau er ist, er spricht die einfache und radikale Sprache des Volkes. Er weiß die ungebildeten, zum Teil analphabetischen, Massen hinter
    sich. Die Wahlen in Ägypten und Tunesion haben es gezeigt, was die westliche Errungenschaft der Demokratie anrichtet, wenn sie in den falschen Händen ist.

    Bald wird in Europa die Drohung mit dem Dschihad dem offen praktizierten Dschihad weichen.
    Mit dem Fall Nordafrikas hat die Zeitenwende für Europa nun endgülig begonnen. Es geht los!

  81. „Sie brachten den Kolonialismus zu uns.“ Die Völker in heute arabischen Gebieten (z.B.) Ägypten) haben schon in der Antike – und bis heute – Afrika ausgebeutet, unterdrückt und versklavt. Das brauchten sie nicht erst von uns zu lernen.

    @#75 Hendrik: „Teilweise trauen sich Polizisten überhaupt nicht in solche Ghettos, die von der Einwanderung gekennzeichnet sind.“ Was sollen sie da auch? Dort gelten andere Gesetze. Warum sich der Gefahr aussetzen und vielleicht dort Leute verhaften, die doch bald wieder laufengelassen werden?

  82. Wenn der Scheich mit seinem totalen Durchblick folgende Meldung vernimmt, wird er wohl seine Brille putzen müssen:

    Israel hat einen diplomatischen Erfolg in der UNO-Vollversammlung erzielt! 133 UN-Mitgliedstaaten haben erstmals für (!) eine israelische Initiative – „Landwirtschaftliche Technologie“ – gestimmt:

    http://www.israelheute.com/Nachrichten/tabid/179/nid/23936/Default.aspx

    Die Rechtgläubigen konnten sich allerdings nicht dazu überwinden und haben sich der Stimme enthalten – in ihren Ländern grünt und blüht es ja allüberall…

  83. Hmm. Das einzig anständige, was diesem Scheich Ahmad Abu Quddum durch den Kopf gehen kann, ist ein 10mm Hohlmantelgeschoss.

  84. Was für ein Vollpfosten! Doof bis zum letzten vereiderten Zehnagel! Ich hoffe nur, dass irgendjemand in der freien Welt, am besten ein jüdischer Israeli in Ariel, einen günstigen Ersatzstoff für Erdöl zusammenbraut, dass deren Öl-geschmierter Hass die Geldquelle versiegt. Und dann, ab in die Realität, nämlich ohne Luxuskarosse und Smartphone zum Anti-Zivilisationsgipfel.

  85. Scheich Ahmad Abu Quddum (Foto) erklärt dabei unverhohlen, wie der Jihad gegen Deutschland (“Entweder treten sie zum Islam über oder sie bezahlen die Dschizya und unterwerfen sich den Gesetzen des Islam”)

    Ich bezahle nichts.
    „Er aber, sag’s ihm, er kann mich im Arsche lecken!“
    (Johann Wolfgang von Goethe)
    Das muss man in aller Klarheit dem Scheich sagen.
    Wenn er nicht einverstanden ist, dann auch in den Arsch treten.

  86. Sheik Ahmad Abu Quddum: „Nein, würde ich nicht! Zunächst gibt es erst mal keine Ministerien im Islam. Es gibt einen Amtsträger, der vom Imam ermächtigt wird. Das ist eine der Führungspositionen, die nur den Moslems zustehen…“

    …………………………………………………………………………………..

    Und genau deshalb „bildet“ Doischelan jetzt schon, auf Steuerzahler_innen Kosten, ganz fleiSSig Imam_innen aus. :mrgreen:

  87. Und hier zeigt sich einmal mehr, daß Israel das Bollwerk zwischen diesen Barbaren und dem Rest der Welt ist. Deshalb wollen es auch die Grünen und Roten Sozialisten schwächen. Denen kann der Islam nicht schnell genug kommen. Aber Israel wird niemals fallen. -gelöscht-

  88. Das ist jetzt etwas Off-Topic. Ich habe eine Frage an PI oder die Freiheit, insbesondere Herrn Stürzenberger.

    Das Bürgerbegehren für einen Volksentscheid über das Islamzentrum in München ist noch im Gange. Ich würd dazu gerne meine Stimme geben. Könnte PI per E-Mail einem die entsprechenden Unterlagen zukommen lassen? Wäre es möglich eine spezielle Internetseite mit Informationen zu dem Thema und der Möglichkeit der Abstimmung einzurichten?

    LG

    Bhigr

Comments are closed.