Ruprecht Polenz, seines Zeichens Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages, hat heute eine interessante Beobachtung verkündet: Neonationalsozialisten tarnen sich neuerdings als Israelfreunde.

Diese überraschende Ansicht vertrat der Münsteraner Bundestagsabgeordnete in einer von der SED-Linken zum Thema „Zivilcourage gegen Nazis stärken“ beantragten Aktuellen Stunde. Ob er dabei an NPD-Chef Holger Apfel, der Israel im sächsischen Landtag als „jüdischen Terrorstaat“ bezeichnet hat, oder an dessen Stellvertreter Udo Pastörs, der in der Bundesrepublik den „verlängerten Arm USraels“ sieht, gedacht hat, ist nicht bekannt.

Wörtlich sagte Polenz:

„[…] Warum ist es denn wichtig, Zivilcourage gegen Nazis zu zeigen? Weil sie unsere Werte nicht teilen, weil sie gegen die gleiche Würde aller Menschen sind und dumpfe Ressentiments vor allem gegen Ausländer schüren. Und weil sie gewalttätig sind, weil sie antisemitisches Gedankengut verbreiten und es ist allerdings hier auch zu beobachten, dass manche sich sozusagen zur Tarnung zu 150 prozentigen Freunden Israels gerieren, weil sie dann ja per difinitionem keine Rechtsradikalen mehr sein können und weil sie dann umso ungehinderter ihre Hetze gegen Muslime vom Stapel lassen können. Das ist das, worum es geht. Und es geht eben auch darum, diesen Hass und diese Fremdenfeindlichkeit und diesen Hass, der heute sich vor allem auch gegen Muslime und gegen den Islam richtet, der nichts mehr mit Religionskritik zu tun hat, dem entgegen zu treten. […]“

Hier das entsprechende Video (die zitierte Stelle von 0:45 min bis 1:45 min):

» Lustige Diskussionen gibt es jederzeit auf der Facebook-Pinnwand von Ruprecht Polenz

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

205 KOMMENTARE

  1. „…besonders vorsichtig muss man bei Menschen sein, die behaupten, wirklich nur eine angeblich politische Seite am Islam zu kritisieren. Sie stellen sich als ausländerfreundlich dar und interessiert an der Kultur der Fremden. Das ist aber alles nur Tarnung. Sie befassen sich mit der Kultur nur, um sie besser bekämpfen zu können. Diese Menschen sind im Herzen rechtsradikal und streiten es umso heftiger ab, als es der Wahrheit entspricht.“

    Der Satz kommt irgendwann auch noch.

  2. Natürlich meint er Pro, Freiheit, Rep bis hin zur FPÖ, usw.
    Diese tarnen sich jedoch nicht, sondern äußern nur ihre echte Meinung.

    Das paßt vielen „Gutmenschen“ jedoch nicht, wo sie doch nur mit Schwierigkeiten die Anti-Israel-Meinung der Linken unter den Teppich kehren möchten.

  3. Was muss nur im Kopf eines Menschen vor sich gehen, dass er einen so abgrundtiefen Schwachsinn von sich gibt?

    Und warum ist dieser Mann bei der CDU, nicht nur als unbedeutender Hinterbänkler, sondern als omnipräsenter Lautsprecher?

  4. Jetzt weiß man auch warum Polenz und so viele andere Deutsche nicht zu Israel stehen: Sie wollen keine Nazis sein.

    Er sagt aber auch was Richtiges zum Demonstrationsrecht. Es ist ja schon ein Wunder, wenn das ein MdB mal verstanden hat.

  5. Ich hoffe jetzt nur noch, daß der Kaffee, aus dessen Satz der Polenz las, zu einem fairen Preis gehandelt war.

    Für ihn und seine Freunde sollte das conditio sine qua non sein….

  6. Kann man fragen:

    Polenz tarnt sich nicht als Nationalsozialist, er ist ein NationalSOZIALIST?

  7. Wolfgang Schäuble sagte: „Der Islam ist alles andere als eine bedrohung. Er ist erwünscht und gewollt.“
    Und deswegen werden auch weltweit keine Christen umgebracht, sondern sie sterben an einer seltsamen Krankheit, die man Islamophobie nennt. Wer an Islamophobie leidet, verliert nämlich die Fähigkeit zum Dialog auf Augenhöhe, wird intolerant gegenüber der tolerantesten aller Religionen, hält brennende Kirchen und explodierende Bomben nicht für Zeichen der Freundschaft, sondern sät Hass und geht schließlich an seinem eigenen verqueren Weltbild zugrunde.

  8. Eine volle Breitseite gegen PI…Total verblödet diese Politikerkaste oder geschmiert oder ?bedroht?
    Wer befreit diese Republik von diesen Hohlblöcken?

  9. Weil sie unsere Werte nicht teilen, weil sie gegen die gleiche Würde aller Menschen sind und dumpfe Ressentiments vor allem gegen

    Ausländer Andersgläubiger

    schüren. Und weil sie gewalttätig sind, weil sie antisemitisches Gedankengut verbreiten

    Redet der von Mohammedanern?

  10. Ja, der Ruprecht Polenz ist schon ein erstaunliches Kerlchen. Als was ist eigentlich er zurzeit „getarnt“? Ist ihm von der vielen Kreide, die er fraß, übel?

  11. Und mit Ruprecht Polenz tarnt sich ein Hinterbänkler, der selbst beim Besuch in einem israelischen Kindergarten für Pressefotos in die dritte Reihe abgeschoben wird, als Aussen-, Türkei- und Nahostexperte der CDU…

  12. Polenz steht inhaltlich und von seiner ganzen Wortwahl für die Vergrünung der CDU. Als Vertreter der „Pizza Connection“ hat er für den Linkstrend der Partei gesorgt. Schade nur, dass es ein grünes Original schon gibt und eine schlechte Kopie niemand braucht. Ist das der Grund, warum dieser Polenz erst kürzlich seinen Abschied angekündigt hat? Egal, zur Hölle mit der CDU!!!

  13. Boah, Leute wie Polenz machen Leute wie Mazyek und Kolat eigentlich überflüssig. Frisch von Polenzens FB-Seite:

    „Komme gerade von einem Vortrag zum Thema „Deutschland und der arabische Frühling“, den ich auf einer gut besuchten Diskussionsveranstaltung im Deutsch-Arabischen Zentrum in Berlin-Neukölln gehalten habe. Zu Beginn der Veranstaltung haben wir des 18-jährigen Jussuf el-A. gedacht, der als Streitschlichter ausgebildet war und gearbeitet hat, und der vor wenigen Tagen erstochen wurde beim Versuch, einen Streit zu schlichten.“

  14. „Warum ist es denn wichtig, Zivilcourage gegen Nazis zu zeigen?“

    Antwort:
    Es ist richtig Zivilcourage gegen Nazis zu zeigen. Aber es ist auch richtig und wichtig Courage zu zeigen, was die Menschen aus der Mitte des Volkes sagen. Diese Menschen einzubinden in die Ecke der Nazis deutet darauf hin, dass ihr Politiker keine LÖSUNG habt, keine ANTWORT auf die Fragen die Euch gestellt werden aus der MITTE der des Volkes.

    Wenn ihr uns keine Antwort geben wollt und uns abstempelt zu Nazis, dann ist Eure Zeit vergangen, dann beginnt unsere Zeit.

    Bereitet Euch darauf vor !!

  15. Dieser Schwachmat am Mikro geht mir langsam aber sicher auf den Zeiger…Ein Maulheld ohne Ehrgefühl und Stolz!

    Wollte der sich nicht aus der Politik zurückziehen?

    Dachte mir schon, zu früh gefreut,
    er ist überflüssig!

  16. Ich würde ja sagen, dass sich die Nazis heute als „Anti“faschisten, Mohammedverehrer und internationale Sozialisten tarnen, Herr Polenz.

  17. Er kandidiert aber nicht mehr für den Auswärtigen Ausschuss. Wahrscheinlich hat man auch schon woanders festgestellt, dass er nicht tragbar ist.

  18. Mit seiner Islampropaganda kann der eigentlich nur geschmiert sein. Ein denkender Mensch, der über Informationen verfügt, kann nicht solche Ergüsse von sich geben. Das ist einfach unmöglich.

  19. Was soll ich davon halten???

    Er demonstriert gegen Demo und verteidigt Gewalt dagegen nicht!?

    Er hält Demonstrationsrecht für ein Grundrecht, ist aber Unterzeichner friedlich dagegen!

    Wie soll ich es verstehen???

    Wir essen Fleisch ohne ein Tier zu töten???

  20. Er erwähnt die Versammlungsfreiheit, die von der Republik verteidigt werde – aus gutem Grund vergißt er jedoch die Meinungsfreiheit, die heute nicht mehr gegeben wird. Die „Nazis“ sind nämlich nicht nur die Extremisten, die durch Münster ziehen, „Nazis“ und „Rassisten“ sind heutzutage alle, die eine unerwünschte Meinung vertreten. Vor Sarrazin hatte ich ein grundsätzliches Vertrauen in die staatlichen Institutionen und den demokratischen Rechtsstaat. Nach Sarrazin habe ich das nicht mehr.

  21. OT

    Fall Arzu, Jezidin – aktuell:

    „“…Das sagte Oberstaatsanwalt Michael Kempkes gestern. Er hatte, wie gestern berichtet, am Montag seine Ermittlungen gegen fünf Geschwister der 18-Jährigen beendet und seine Anklageschrift ans Landgericht geschickt.

    Kempkes erklärte, die Tötung aus Gründen der »Ehre« erscheine vor dem Hintergrund der in Deutschland geltenden sittlichen Maßstäbe als »besonders verachtenswert«. Das Verbrechen sei somit aus niedrigen Beweggründen verübt worden und gelte deshalb als Mord…““

    http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2012-03-08-fall-arzu-oberstaatsanwalt-spricht-von-ehrenmord/?tx_ttnews%5BbackPid%5D=613&cHash=23d3a6fcfd1abf638583caba8dff61f5

  22. @ # 3 Meister Herrmann (08. Mrz 2012 22:13)

    Das paßt vielen “Gutmenschen” jedoch nicht, wo sie doch nur mit Schwierigkeiten die Anti-Israel-Meinung der Linken unter den Teppich kehren möchten.

    Das sind keine Gutmenschen, das sind Kampfgutmenschen!

    Mohammedanismus um jeden Preis!

  23. Und kriminelle Landesverräter tarnen sich oft als Parteipolitiker, die von sich behaupten „demokratisch“ gewählt worden zu sein.

  24. Und bitte, gebt Polenz den Posten als Wulffs Ehrensoldverwalter.

    Dann können sich Beide mit gemeinsamer Mohammed- und Islamverherrlichung gegenseitig bereichern, sich gemeinsam vor dem Vierten Reich fürchten und gemeinsam Kolumbien leerschnupfen.

    Und wir Normalbürger sparen uns das Fremdschämen.

  25. Polenz leidet an paranoiden Wahnvorstellungen, man sollte ihn mal psychiatrisch untersuchen.

    Vielleicht geht er aber auch nur von sich und seiner Tarnung aus und überträgt diese Logik auf andere, „weil ich so bin, müssen andere es auch sein“, wie sonst ist es zu erklären das seine Facebook Pinnwand ein antisemitisches Hassforum ist, das inhaltlich vom Stürmer nicht zu unterscheiden ist? Ich wette Genosse Peach von der Linkspartei hat fleißig applaudiert.

  26. Ruprecht Polenz,… hat heute eine interessante Beobachtung verkündet: Neonationalsozialisten tarnen sich neuerdings als Israelfreunde.

    Eine krude These die er da von sich gibt.

  27. CDU-ler tarnen sich als „Demokraten“ und enttarnen sich als Mohammedaner-Arschkriecher.

  28. OT: Das Getröte zu Wulffs Zapfenstreich war vorzüglich anzusehen, ein wahrer Genuss für jeden Islamkritiker. 🙂

  29. #28 WahrerSozialDemokrat (08. Mrz 2012 22:30)

    Wir essen Fleisch ohne ein Tier zu töten???

    Das wäre Nobelpreisverdächtig. 😀

  30. und mein Hund tarnt sich als Hund… 🙂

    sowas aber auch. Toll war ja diese LINKE bei dieser Diskussion, die sagte, die Polizei würde die Gegendemonstraten vom schwarzen Block zu hart anfassen!! Da möchte ich wissen, wer da mit Steinen, Bomben, Brandflaschen schmeisst?? Die Polizei etwa? Die paar Nazis etwa?? Die einzigen, die bei den Demos friedlich sind, sind doch die sogenannten Nazis..

  31. #28 WahrerSozialDemokrat (08. Mrz 2012 22:30)

    Wir essen Fleisch ohne ein Tier zu töten???

    Nein, diese Leute wollen alle möglichst viel Fleisch essen, ohne die eigenen Tiere töten zu müssen.

  32. Mein Gott – Nehmt doch diesem Würstchen mal sein gepanzertes Sicher heitsfahrzeug, seinen Fahrer, seine Bodyguards und seine Vorstadtvilla
    weg und setzt ihn mit seiner Familie Frau, Tochter und Sohn am besten im schulpflichtigen Alter,für ein Jahr in Kreuzberg oder Neukölln in eine
    3-Zimmer Wohnung.

    Nach diesem Jahr sollte man sich dann mal anhören, was diese Pfeife dann von sich gibt – kann natürlich sein, das Frau und Tochter dann mit Kopftuch rumrennen und Vater und Sohn mit Vollbart dem Profeten dienen.

    Einer von denen, die Kränze in Auschwitz niederlegen und ein paar geheuchelte Tränen über die versoffenen Backen kullern lassen, aber im nächsten Atemzug die Vernichtung Israels achselzuckend in Kauf nehmen würden.

    Widerlich

  33. Da der diskriminierende mörderische Islam keine Religion ist, sondern eine volksverhetzende blutfordernde Ideologie, übe ich keine Religionskritik, sondern Kritik an einer barbarischen Ideologie.

  34. Merke: Wer für wahre Demokratie (und nicht so einen Quatsch wie „Zunge zeigen gegen Rechts“ hui, CSD-Orgien feiern) ist und für sie einsteht ist ein Nazi! Diese sind es, die der Staat bekämpfen muss! Keine Macht den Israelfreunden und den IsraelNazis!

    So ein Quark. Ich frage mich, was ist die Motivation, der Hintergedanke, das Ziel, was die Politiker erreichen wollen, um so einen dumben Schwachsinn von sich zu geben. Wulffs „Der Islam gehört zu Deutschland“, Schäubles „Der Islam ist gewünscht und gewollt“ und Merkels „Der Islam ist ein Teil von Deutschland“ sind doch nur die Spitze des militanten Multikulti-Eisberges.

    Der Islam gehört genau so wenig zu Deutschland und ist genau so wenig ein Teil Deutschlands und ist genauso wenig gewünscht und gewollt, wie eine Warze an meinem Arsch!

    Nichts rein garnicht, absolut null komma null null nix hat der Islam geleistet. Weder für Deutschland, noch für islamische Länder. Der Islam ist einfach nur ne Neider-Religion und ne billige Abkupferung der Bibel.

    Wie man nur so blind sein kann aber trotzdem versucht, dem Sehenden den Weg zu weisen…Spitzenpolitiker eben!

  35. Polenz will Deutschland und Europa islamisieren und osmanisieren, und das auf radikale Weise. Er ist ein Zerstörer unserer Identität und damit ein Verräter des Deutschen Volks, auf das er seinen Amtseid geleistet hat.

    Mitverantwortung für die Existenz in der CDU eines solchen Zersetzers unser kulturellen und religiösen Werte trägt aber ganz erheblich die Spitze dieser sog. „C“DU, einer mittlerweile total verkommenen Politclique.

  36. #38 lorbas )

    Ruprecht Polenz,… hat heute eine interessante Beobachtung verkündet: Neonationalsozialisten tarnen sich neuerdings als Israelfreunde.

    Eine krude These die er da von sich gibt.

    Früher waren die Nationalsozialisten judenfeindlich. Nach der Logik von Polenz ist es heute genau andersherum. Das heißt, um nicht als Nazi zu gelten, muss man wieder judenfeindlich sein, denn dann hat man bewiesen, dass man kein Nazi ist.
    Ja, so ändern sich die Zeiten.

  37. Da macht wohl wieder einer den Gärtner zum Bock.
    Wer eine verfassungsfeindliche Ideologie als schützenswert betrachtet und Islamkritiker pauschal als Nazis bezeichnet ist selber ein Nazi.

    Blinden kann man helfen, Leuten die nicht sehen wollen nicht.

    MilitesChristi

  38. Hmm, lesen und „liken“ kann auf Polenzs FB-Account jeder, aber zum Kommentieren muss man ihn als „Freund“ hinzufügen. Bääh, das geht zu weit, muss aber auch gar nicht sein, es sind dort eh schon genug „unkorrekte“ Poster vorhanden. 🙂

  39. Ich habe auch eine interessante Erkenntnis zu berichten:

    Polenz tarnt sich als vom deutschen Volk gewählter Repräsentant, obwohl er ein Türkenknecht und Antidemokrat ist.

  40. Jetzt taugt das alt hergebrachte Feindbild des Nazis nicht mehr, jetzt wird etwas neues gebastelt, um der verqueren Denkweise dieser erbärmlichen Dummköpfe gerecht zu werden: jetzt ist er Israelfreund, Amerikafreund, ja, das paßt den Herren nicht, jetzt sind die Fronten vertauscht, oder wie, oder was!? Es müssen halt immer neue Vorgaben ertüfftelt werden, damit dem gesunden Menschenverstand attestiert wird, daß er eigentlich ver-rückt ist! Das sind die letzten vergeblichen Versuche, die Erde wieder als Scheibe zu deklarieren!

  41. #4 Spartakus (08. Mrz 2012 22:13)

    Was muss nur im Kopf eines Menschen vor sich gehen, dass er einen so abgrundtiefen Schwachsinn von sich gibt?

    Und warum ist dieser Mann bei der CDU, nicht nur als unbedeutender Hinterbänkler, sondern als omnipräsenter Lautsprecher?

    Sorry, Spartakus, das waren 2 saudumme Fragen!

    DENK‘ ICH AN MERKEL IN DER NACHT, BIN ICH UM DEN VERSTAND GEBRACHT!

    das isses!!

  42. @45 UncleSam

    Falsch. Der Islam gehört zu Deutschland weil er ist schon längst hier!

    Das ist nicht die Frage sondern, ist der Islam deutsch und gehört deshalb hierher?

    Nein und, Nein!

  43. Ein armer Kerl. Einer der Totengräber der Freiheit. Wie wichtig es doch den politisch Korrekten ist, Begriffe umzudeuten, neu zu definieren (und wenn Nazis nun auch noch Israelfreunde sind, dann wird das Konzept „political correctness“ erst richtig ad absurdum geführt) und besonders der „Nazi“ hat es Leuten wie Polenz angetan. „Nazi“ hat immer Unrecht. Man kritisiert eine andere Kultur? NAZI. Man mag den Euro nicht? NAZI. Man kritisiert eine Ideologie wie den Islam? NAZI! Was kommt als Nächstes? Darf ich nicht mehr sagen, dass ich die Familie gut finde? Ist das dann NAZI, weil die das auch irgendwie betont haben? Krank ist das! Das macht mich wütend und trotzig, wenn ich Beobachtungen und Erkentnisse meiner eigenen Wahrnehmung nicht mehr artikulieren darf, weil ich dann ein hassendes, menschenverachtendes Ding bin, das man NAZI schimpfen darf. Ich bin schon fast so weit, aus Trotz zu sagen, ich sei einer. ist natürlich Unfug, bin ich ja nicht. Aber nicht, weil ich Angst habe, dass man mich so nennt, sondern weil es nazistische Ideale gibt, die ich nicht teile. Wenn ich nun ein Patriot bin, bin ich dann ein NAZI? Ich liebe mein Land. NAZI, NAZI, NAZI, NAZI, NAZI. Ich mag die deutschen Tugenden! NAZI! Ich mag Kulturen nicht, in denen schlechte Dinge gepflegt werden oder die noch geistig im Mittelalter feststecken, das aber nicht begreifen. Definitiv böser NAZI! Ich möchte meine Kultur erhalten. GANZ FIES! Wenn ich Videos wie diese hier sehe, kommen mir Tränen: http://www.youtube.com/watch?v=gHwuD1qw59Y .Nun bin ich ein NAZI? Durch die Verwurstung des Begriffes NAZI machen Leute wie Polenz auch noch einen weiteren Fehler. Sie verflachen und sie trivialisieren ihn. Alles ist halt jetzt NAZI. Wenn politisch was nicht gewollt ist, dann ist es NAZI. Eva Herman war ein NAZI, weil sie nonkonforme Ansichten hatte, dabei hat sie niemals den Nazismus gepredigt. Doch sie wurde gehetzt wie ein Tier! PRO KÖLN ist NAZI (und kaum einer im Land zweifel dran!!!), weil sie anders denken und etwas hier nicht wollen, was sie aus begründeter Skepsis ablehnen. Doch es passiert keine Diskussion über Inhalte. NAZI. Aber das ist Deutschland und das ist etwas, das ausnahmsweise hasse an meinem Land. Die Menschen sind so manipulierbar. Oder ist das nur eine Täuschung der Medien, der ich erliege? Vielleicht sind die Deutschen gar nicht so dumm und es durchschauen mehr diesen Unsinn, als man denkt. Diese Hetze gegen Andersdenkende, die Stigmatisierung als gehässige Menschen, als Feinde der Wahrheit…das ist eine Verleumdung übelster Sorte und sorgt dafür, dass man dringende Diskussion über Themen wie den Islam mit rein emotionalen, persönlichen Angriffen abwürgt. Das ist traurig, dumm und es ist unfair. Es ist unvernünftig und es ist intrigant. Die Worte von Polenz richten sich offenbar gezielt gegen Klientel wie hier bei PI. Dem Mann schreiben möchte ich nicht, das scheint mir ein Unverbesserlicher zu sein, denn ich beobachte den jetzt schon eine ganze Zeit und es ist immer dieselbe Linie, die er fährt. Ich fühle mich langsam diffamiert und ich finde auch, dass das alles schon den Charakter der Volksverhetzung trägt, den man so gerne den Nazis anhängt. Wenn nun ein Mensch stirbt bei einer Demo gegen den Moscheebau z.B. und der Mörder wurde vorher durch Gestalten wie Polenz aufgehetzt und sieht sich als Nazijäger gerechtfertigt. Was dann? Langsam aber sicher macht mich diese dämliche Meinungsmache richtig wütend! Es gibt auch noch einen Effekt, den das Ganze haben dürfte: Jugendliche, die gerne rebellieren, fühlen sich immer mehr bestätigt, wenn sie sich für den nationalsozialistischen Weg entschieden haben, denn das Ausmaß der Hetze gegen sie ist doch geradezu eine Bestätigung der jüdischen Weltverschwörung gegen das Nationalistische, oder nicht ??? Die Tatsache, dass einige ihrer natürlichen Empfindungen und richtigen Beobachtungen in eine NAZI-Ecke gesteckt werden, muss doch viele Jugendliche genau in diese Ecke treiben! Mit solchen verlogenen, unfairen Debatten schaffen sich Politik und Medien am ehesten noch mehr echte Nazis. Anstatt an dem Problem zu arbeiten, was etwa Islamkritiker betonen!

  44. Lieber Herr Polenz,
    so müßte es richtig heißen…

    Warum ist es denn wichtig, Zivilcourage gegen den Islam zu zeigen? Weil er unsere Werte nicht teil, weil er gegen die gleiche Würde aller Menschen ist und dumpfe Ressentiments vor allem gegen Ungläubige schürt.

    Und weil er gewalttätig ist, weil er antisemitisches Gedankengut verbreitet und es ist allerdings hier auch zu beobachten, dass manche sich sozusagen zur Tarnung zu 150 prozentigen Freunden der Demokatie gerieren, weil sie dann ja per difinitionem keine Islamisten mehr sein können und weil sie dann umso ungehinderter ihre Hetze gegen den Westen vom Stapel lassen können.

    Das ist das, worum es geht. Und es geht eben auch darum, diesen Hass und diese Demokratiefeindlichkeit und diesen Hass, der heute sich vor allem auch gegen Juden und gegen die USA richtet, der nichts mehr mit Kritik zu tun hat, dem entgegen zu treten.

    Der Mann hat irgend etwas offensichtlich nicht begriffen, oder er wird für seine Aussagen bezahlt, der Judas….

  45. #1 wolaufensie (08. Mrz 2012 22:12)

    An dem Alkoholiker ist was dran. Offenbar macht Alkohol anfällig für den Islam. Ich denke da auch an den Rheinland-Pfälzischen Kretin, der die Sharia gar nicht so schlimm findet.

    Allerdings frage ich mich dann, warum der Prophetenbetrüger und Kinderschänder etwas gegen Alkohol hatte.

  46. #47 Dichter (08. Mrz 2012 22:46)

    „…Ja, so ändern sich die Zeiten“

    Gleiches an Dich wie an #4 Spartakus (08. Mrz 2012 22:13) :

    DENK’ ICH AN MERKEL IN DER NACHT, BIN ICH UM DEN VERSTAND GEBRACHT!

    das isses!!

  47. Am 22. Juni 2010 stellte Ruprecht Polenz im Foyer des Regierungspräsidiums Münster sein Buch „Besser für Beide – die Türkei gehört in die EU“ vor. PI-Münster war damals mit etwa zehn Mitgliedern anwesend.

    Polenz sekundierte der Professor für Neuere und Neuste Geschichte und Didaktik der Geschichte der Uni Münster, Paul Leidinger. Auf Nachfrage eines Besuchers, wie Polenz und sein Busenfreund, der türkische Generalkonsul Gürsel Evers, zum Genozid an den Armeniern stehen würden, antwortete Leidinger: Bei der „Umsiedlung“ der Armenier sei es „zu Todesfällen gekommen“! Von Völkermord könne keine Rede sein!

    Hätte er dasselbe in einem gewissen anderen Kontext gesagt, wäre er von der Polizei abgeführt worden!

    Türken-Polenz muss also ganz still sein, was extremistische Umtriebe und Äußerungen angeht!

  48. „Vergeßt Ausschwitz!“ das neue Buch von H.M. Broder, einfach köstlich, absolut lesenswert. Ja, es gibt sie noch, Menschen mit Verstand & Klarsicht,da verliert man nicht ganz den Glauben an die menschliche Spezies!

  49. Das heißt im Umkehrschluß: wenn ich mich als Judenfeind bekenne und mich zum Holocaust zustimmend verhalte, bin ich kein Nazi? Was ist das für eine krude Logik eines amputierten Gehirns!

  50. Na, dann kann Herr Polenz ja froh sein, von der Häckergruppe Anonymus tatkräftig bei seinem Feldzug gegen die Freunde Israels unterstützt zu werden:

    „Israel ist in der jetzigen Form nicht würdig zu existieren, deshalb wird Israel den Zorn des Anonymous spüren“… Webseiten für Internetsicherheit teilten bereits mit, dass Hunderte wenn nicht Tausende israelischer Server schon von Anonymous infiziert wurden… Auch die Internetseiten von Israel Heute und Israel Today wurden letzte Woche „offline“ gesetzt, was auch den täglichen Versand unseres Newsletters beeinträchtigte. Nochmals bitten wir unsere zahlreichen Israelfreunde, die den Newsletter nicht per Email erhalten haben, um Entschuldigung!

    http://www.israelheute.com/Nachrichten/tabid/179/nid/24158/Default.aspx

  51. KRIEG IST FRIEDEN
    FREIHEIT IST SKLAVEREI
    UNWISSENHEIT IST STÄRKE

    in Ozeanien von Orwell waren das die Parteileitsätze…
    ich erahne erschreckende Ähnlichkeiten.

  52. Eins sollte man bei der ganzen Sache nie vergessen: Die Brust, die das Bandenmitglied Polenz nährt.

    Es ist die C*DU! Die größte Verräterpartei an der Demokratie in der neuen deutschen Geschichte (besser Tragik).

  53. Ich bin ein Fan von Ephraim Kishon und Henryk Broder, trage neben einem Kreuz noch einen Davidstern – bo eh, bin ich ein Nazi!

  54. Focus: Bringt die instabile Lage der arabischen Welt eine Extra-Bedrohung Israels?

    Polenz: Nicht unbedingt. Die Entwicklungen, die wir gerade erleben, sehe ich auch als echte Chance: Wenn die Demokratiebewegungen in den arabischen Ländern erfolgreich sind, verbessert das die Sicherheitslage Israels deutlich. Israel könnte mit Demokratien in seiner Nachbarschaft ganz anders über gemeinsame Sicherheit sprechen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/ruprecht-polenz-tuerkei-sollte-platz-in-der-eu-bekommen_aid_622795.html

    Ein Irrer!

  55. Was Polenz von sich gegeben hat, könnte als Lehrstück für kommunistische Dialektik durchgehen, besser hätten es Honecker und Co auch nicht machen können. Die nationale Front des sozialistischen Europas marschiert wieder vereint mit den islamischen Kampfgruppen zur Niederschlagung des konterrevolutionären rechten Gesindels, die es wagen für die Freiheit, für die Würde des deutschen Volkes und die Unantastbarkeit Israels einzutreten.

  56. Wichtig dabei ist:

    „Die Muslim- und Islamkritik, hat nichts mit Religionskrititlik zu tun!!!“
    (1:37, so leicht mal gesagt, so schwer bedeutend!)

    Aussage Polenz! Gleichzeitig erkennend und unterwürfig!!!

    Ein ganz großes Problem!!!

    Nur für Gläubige allgemein…, irgendwie auch aber besonders…

  57. Polenz! Ein CDU´ler mit Ansichten über die Deutschen wie ein „FUNDI“ von den GRÜNEN – oder wie Klarsfeld. Es ist unfassbar. Wie hat der es so weit nach oben geschafft? Mit Taqqya?

    Hatte nicht Kristina Schröder bis vor einiger Zeit noch einen empfehlenden Hinweis auf PI auf ihrer Website? Hat man nicht auch schon gehört, dass sich gewisse CDU-Untergruppierungen regelmäßig auf PI informieren, sich über jene Dinge informieren, die in den MSM unterschlagen werden? Dann soll doch Polenz diesen Parteifreunden ins Gesicht sagen, dass er sie für Nazis hält. Mal sehen wie lange er dann noch davon schwafeln kann, zurücktreten zu wollen. Das Problem nehmen ihm dann – hoffentlich – andere ab. Der Fall Wulff zeigt, dass die Immunabwehr der Deutschen noch funktioniert – oder glaubt ernsthaft jemand, der musste wegen ein paar
    heimlich eingesteckter Euro gehen?

  58. Irgendwie macht mich die pure Unwissenheit dieser Möchtegern-Nazijäger aber auch ein Stück weit betroffen. Selbstverständlich können sich Neonazis gut tarnen, z.B. als Tierfreunde, Umweltschützer, Globalisierungsgegner, Okkultisten oder gern auch als Linke (im Kommentarbereich von Welt Online frage ich mich bei bestimmten Themen regelmäßig: „ist das jetzt ein linksextremer oder ultrarechter Verschwötungstheoritiker?“). Einigen ganz Begabten gelingt es sogar, sich als Christdemokraten ausgeben 😉

    Aber was ein echter „Völkischer“ niemals könnte, ist sich als „Israel-Freund“ auszugeben. Eher konvertieren die zum Islam, schänden Wikinger-Friedhöfe oder verbrennen ihre signierte Ausgane von „Mein Kampf“!

  59. Polenz:

    (…) Und weil sie gewalttätig sind, weil sie antisemitisches Gedankengut verbreiten und es ist allerdings hier auch zu beobachten, dass manche sich sozusagen zur Tarnung zu 150 prozentigen Freunden Israels gerieren, weil sie dann ja per definitionem keine Rechtsradikalen mehr sein können und weil sie dann umso ungehinderter ihre Hetze gegen Muslime vom Stapel lassen können. (…)

    Polenz meint bestimmt die „taz“:

    ZUM BEISPIEL: BERLIN

    31. 3. 2002, Berlin-Charlottenburg: Zwei amerikanische Juden werden von acht arabisch aussehenden Jugendlichen auf der Straße angepöbelt, geschlagen und getreten; 13. 4. 2002, Berlin-Mitte: Nach einer „Demonstration für Palästina“ grölen arabische Jugendliche auf dem Potsdamer Platz „Juden raus!“ und zeigen den Hitlergruß; 16. 4. 2002, Berlin-Neukölln: Zwei arabisch aussehende Männer reißen einer Jüdin und ihrer Tochter die Davidstern-Anhänger vom Hals und schlagen sie; 22. 5. 2002, Berlin-Wedding: Eine Frau wird auf offener Straße von drei libanesischen Jugendlichen antisemitisch beschimpft. Die 47-Jährige war an ihrer Kopfbedeckung als Jüdin erkennbar; 25. 3. 2003, Berlin-Charlottenburg: Ein 21-jähriger Rabbi-Student aus Detroit wird von vier jungen Türken auf der Straße zusammengeschlagen; 11. 5. 2003, Berlin-Mitte: Ein Mann mit einer Davidstern-Kette wird im Bus von jugendlichen Migranten mit „Drecksjude“ beschimpft und ins Gesicht getreten. Der 56-Jährige muss im Krankenhaus behandelt werden; 15. 5. 2003, Berlin-Neukölln: Ein amerikanischer Student wird im U-Bahnhof von drei arabisch aussehenden Jugendlichen beleidigt und ins Gesicht geschlagen. Der 19-Jährige war an seinen Schläfenlocken und der Kippa als Jude erkennbar; 1. 7. 2003, Berlin-Schöneberg: Eine 14-Jährige wird im Bus von vier türkisch aussehenden Mädchen beschimpft und geschlagen, weil sie eine Davidstern-Kette trägt; 1. 7. 2003, Berlin-Reinickendorf: Das Lebensmittelgeschäft „Israel-Deli“ schließt, weil mehrfach die Schaufenster eingeworfen und die Autoreifen des Betreibers zerstochen wurden. Arabisch sprechende Jugendliche spuckten den Gästen mehrfach ins Essen, Neonazis beschimpften den Besitzer als „Judensau“; 28. 11. 2003, Berlin-Kreuzberg: Drei jugendliche Migranten beschimpfen einen 24-Jährigen, weil er eine Kippa trägt. Rasch sammeln sich 20 Personen an, die den Mann beleidigen. AB

    http://www.taz.de/1/archiv/archiv/?dig=2003/12/02/a0112

    …und die „Deutsche Welle“:

    http://www.youtube.com/watch?v=Dyxolotibv0

    Ich wusste schon immer, dass die „taz“ und die „Deutsche Welle“ von Nazis unterwandert sind.

    Danke, Ruprecht Polenz, dass Sie das jetzt aufgedeckt haben.

  60. „Mehrheitsbevölkerung“ ist Neusprech von Leuten die einen Vielvölkerstaat propagieren, indem sich zukünftig die „Mehrheitsverhältnisse“ ändern werden.

    Will Knecth Ruprecht das?

  61. Knecht Ruprecht hat die Rute weggelegt und schwingt stattdessen von nun an die Fascho-Keule!

  62. Leider gibt es diese Nazis, die sich als Israelfreunde ausgeben. Leider gibt es diese Islamgegner, die in Wirklichkeit nichts gegen den Islam haben, sondern einfach heimlich nur gegen alle Nichtweißen hier sind. Einen habe ich bei PI sogar als Artikelschreiber in Verdacht. ABER DAS SIND NUR EINE KLEINE MINDERHEIT, was aber leider nur schwer nachzuweisen ist. Die meisten Islamkrikiker/Feinde sind auch WIRKLICH ganz entschieden gegen Nazis!!!!, was sie aber von den Gutmenschen unterscheidet, ist die Aufgeklärtheit zum Beispiel über den Islam. Ich war früher auch ein Gutmensch, doch durch Informationen bin ich weitestgehend davon abgekommen.

  63. Hat dieses Chamaelion nicht seinen (laengst faelligen) Ruecktritt aus der politik angekuendigt, wegen parteischaedigendem Verhaltens und Inkompetenz?

  64. Der Knecht Ruprecht ist soooo schön gefangen in seiner eigenen kleinen gehirnkranken Welt…. also mir gefällt der… :-))) rofl

    Alter Jäger

  65. Polenz: Nazis tarnen sich als Israelfreunde

    Er muß damit ja nicht PI meinen – auch wenn sich dieser Eindruck aufdrängt.
    Falls er es doch tut, hat er wirklich den Knall nicht gehört, liest nur UBER PI oder hat seinen Verstand bei Mutti Merkel im Büro vergessen.

    Selbst wenn es so wäre, dass Neonazis sich als Israelfreunde ausgeben, handfeste Argumente von Islamkritikern aufgreifen um irgendwelche Dummköpfe zu überzeugen – wer Dummköpfe überzeugen will, braucht dazu keine echten Argumente.
    Und wer der Kuh abnimmt, dass sie das Gras nur schützen will, der IST ein Dummkopf.

    Und dann möchte ich von dem Polenz noch gerne wissen, welche real existierenden Religionskritiker des Islam er und beinahe die ganze realitätsferne Bande im Bundestag nicht als Neonazis, Rassisten, „Rechtspopulisten“, Polemiker oder „Provokateure“ bezeichnen würde und warum sie dieses wichtige, längst im Volk vieldiskutierte Thema so eisern ideologisch wegdrücken.

    Die Antwort wird auch dieser Floskeln blubbernde Zeitgeistteddy schuldig bleiben, weil in deren kleiner Ideologiewelt sowas bisher nicht vorgesehen ist.

  66. So sehen wohl die Mitläufer zu allen Zeiten aus und solchen Reden schwingen sie. Ich vermute, der könnte alle Farben tragen. Denunziationsredner aller Zeiten…hier habt ihr wohl einen würdigen Vertreter.

  67. Der Nazi-Polenz und der Nazi-Popanz.
    Nicht zu fassen, was aus der Partei Adenauers geworden ist – wer die noch wählen kann, der ist zu bewundern… für seine Ignoranz.

    Aber noch bewunderswerter ist die Dummheit der Deutschen, die auch heute noch auf den Popanz reinfallen.
    Es ist wie im Kasperle-Theater: Kommt der Kasper, kommt die Gretel, und dann kommt das böse Nazi-Krokodil. Kinder schreien laut: „Kasper, pass auf! Von deutschem Boden aus darf nie wieder ein Krokodil ausgehen!“
    Krokodil kraucht herum, Kinder haben Angst, und können keinen klaren Gedanken mehr fassen.

    Dann, Kasper kommt mit dem Knüttel: „Nie wieder Faschismusrassimusdiskriminismus!“ und haut dem Krokodil voll eins über. Kinder schreien vor Freude – und atmen auf. Puh, da sind wir ja alle noch mal grade am Vierten Reich vorbeigeschrammt.

    So ungefähr scheinen die Veranstalter dieses – leider realen – Theaters sich das vorzustellen. Niveau so ungefähr Grundschule, beweisbare Faktenlage interessiert auch keine Sau – aber Hauptsache man hat auf der Klaviatur der Gefühle alle Register gezogen.

    Wer jetzt spontan an die Gedenkveranstaltung an die 9 Opfer der Mauer- äh nein Nazischützen denken sollte, der hat in ungefähr den gleichen Eindruck, den ich von dem aktuellen Politikbetrieb habe – leider.

  68. Für diesen und für viele andere Irre im Bundestag gibt es nur ein zuverlässiges Kriterium an dem man Nazis erkennt: Islamfeindlichkeit!

    Also jeder echte Antifaschist heißt auf Neudeutsch „Nazi“.

    Nur die Knechtschaft macht wirklich frei. Nur wenn wir alles verlieren, werden wir reich. Nur wenn wir auf Ruprecht Polenz hören sind wir klug!

  69. @ #45 Vati (08. Mrz 2012 22:42)

    Zitat :
    „Mein Gott – Nehmt doch diesem Würstchen mal sein gepanzertes Sicher heitsfahrzeug, seinen Fahrer, seine Bodyguards und seine Vorstadtvilla
    weg und setzt ihn mit seiner Familie Frau, Tochter und Sohn am besten im schulpflichtigen Alter,für ein Jahr in Kreuzberg oder Neukölln in eine
    3-Zimmer Wohnung.

    Nach diesem Jahr sollte man sich dann mal anhören, was diese Pfeife dann von sich gibt – kann natürlich sein, das Frau und Tochter dann mit Kopftuch rumrennen und Vater und Sohn mit Vollbart dem Profeten dienen.

    Einer von denen, die Kränze in Auschwitz niederlegen und ein paar geheuchelte Tränen über die versoffenen Backen kullern lassen, aber im nächsten Atemzug die Vernichtung Israels achselzuckend in Kauf nehmen würden.

    Widerlich“

    Ja, mit zwei Worten: WIDERLICHES Subjekt !

  70. C (hristen)
    D (ienen der)
    U (mmah)

    Da hat es der erste in Worten ausgesprochen, was durch Handlungen schon längst offensichtlich ist.

    Die Islamisierung Europas wird von oben nach unten politisch gewollt durchgesetzt und zwar durch alle Parteien hindurch und durch alle gesellschaftlichen Kontrollinstanzen hinwegg,umfasend: Kirchen, Gewerkschaften, Medien, Juistiz und das vom Nordkap bis Sizilein, von Irland bis Sofia!

    Dann schauen wir uns man die Islamfreunde in der Geschichte an Herr Polenz:

    Schauen wir uns mal die Judenhasser von gestern an:

    http://ikl959.wordpress.com/2011/05/09/antisemitische-hetze-auf-arabisch-aus-zeesen/

    http://www.tellthechildrenthetruth.com/gallery/pages/2-mufti2_jpg_jpg_jpg.htm

    http://www.reconquista-europa.com/showthread.php?73331-The-Nazi-Connection-to-Islamic-Terrorism-Adolf-Hitler-and-Haj-Amin-al-Husseini

    Und nun schauen wir uns mal die wirklichen Judenhasser von heute an:

    http://www.memritv.org/clip/en/12099.htm

    So gesinnungskorrupt kann doch niemand sein, daß er derart unverschämt die Nazianhänger von gestern zu Naziopfern von heute verdreht.

    Raten Sie mal Herr Polenz, wann die ersten Ausbildungsstätten für Imame in D errichtet wurden und wer der Auftraggeber war?

    Falsch, nicht Angela Merkel 2011 an deutschen Unis, sondern Heinrich Himmler 1943 in Dresden für dei SS-Mullahs http://web.europenews.dk/de/node/40168 und Guben für die Wehrmachtsmullahs! Vgl. den sehr lesenswerten Beitrag hier: Peter Heine: Die Mullah-Kurse der Waffen-SS Seite 181ff onine verfügbar in http://www.zmo.de/publikationen/studien13.pdf

  71. Ausgerechnet Polenz: „Nazis tarnen sich als Israelfreunde.“

    Und die Linken, die sich auf seinem Blog äußern tarnen sich als Antisemiten und Antizionisten, oder wie?

    „Ein nach eigener Aussage “erklärter Feind Israels” tobt sich auf der Facebook-Seite des Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschuss’ Ruprecht Polenz aus. Offenbar nicht ohne dessen Wissen, denn Herr Polenz schaltet sich in die Diskussion persönlich ein, ohne sich in einer Silbe zu distanzieren. Bemerkenswert. Hier das Original-Protokoll:“
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/ruprecht_polenz_pinnwand/

    Aber nochmal zurück zu Polenz´ Aussage. Sind jetzt „Stiefelnazis“ und NPD pro Israel? Die sind eher pro Islam, solange dieser Islam nicht in Deutschland aktiv ist. Die finden Moslems gar nicht schlecht, nur nicht in Deutschland. Das ist alles.

    Bei PI (das hat er doch wohl im Auge) liegt die Sache anders. Die Mehrzahl der Poster ist durchaus ernsthaft und ehrlich für Israel. Was denn sonst?

    Es gibt aber auch immer mal wieder eine Kommentare, die eine Solidarität mit Israel zeigen, wo zumindest ich mich nach der Substanz frage. Wo gehofft wird, die Israelis sollen die Arbeit gegen den Islam machen, der hier nicht gemacht wird. Und wo die Solidarität mit Israel bald zu Ende ist, wenn es etwa Forderungen an Deutschland gibt. Oder auch -anderes Thema- Kommentare, in denen überkritisch gegen den ZDJ sich geäußert wird, wenn es diese oder jene Forderung an Deutschland gibt.

    Aber gut, das kommt vor und da muss man jeweils im Einzelfall drüber sprechen. Und nebenbei gemerkt ist das in keiner Weise das, wovon Polenz spricht.

    Eine andere Problematik gibt es zum Teil bei evangelikalen Christen, wenn in Israel ein Vorreiter im Kampf gegen den Islam gesehen wird. Israel geht es berechtigter Weise um seine Sicherheit und Existenz. Man kann dem Land nicht eine Rolle zuschanzen, die es selbst nicht hat oder haben will.

    Das mal als ein paar kritische Anmerkungen, die die PI-Leserschaft sicher vertragen kann und die man auch anders sehen kann wie ich.

    Mit Polenz und seinem Antiisraelischen Anhang hat das aber nichts zu tun. Er beschwert sich ja nicht über einen Mangel an Israelsolidarität, ihn ärgert, dass es sie überhaupt gibt und will sie in den Dreck ziehen.
    Es ist doch deutlich, was er sagen will:
    „Was ist Israel wohl für ein Land, wenn jetzt schon die Nazis für Israel eintreten?“
    Eben.
    So hätte er es auch sagen können. Braucht er aber nicht. Der elende Anhang auf seinem Abgeordnetenblog versteht ihn auch so.

    beste Grüße an alle
    Roger

  72. Die Politiker lassen uns noch paar Jahre ohne Volksabstimmungen, Direktwahlen zB des Bundespräsidenten zappeln, wenn genug Muselmanen in Deutschland leben, werden sie eingeführt, dann haben wir den Salat!

  73. Spätestens jetzt müßte doch jeder CDU-Funktionär erkennen, daß Polenz inzwischen untragbar geworden ist.

  74. #97 Thomas d. U. (09. Mrz 2012 00:15)

    Wieso? Polenz ist doch ein strammes C*DU Bandenmitglied.

  75. Da Polenz bekennender Israel- und Judenfeind ist, stellt er natürlich Israel-Freunde als Nazis dar – so hofft er, selbst nicht als der Nazi dazustehen, der er ist.

    In der schönen neuen bunten Multikulti-Welt sind Judenfreunde Nazis, privilegierte Moslems sind die neuen verfolgten Juden und Judenhasser sind vorbildhafte Gutmenschen.

  76. Wenn ich mir vergegenwärtige, dass mein gesamtes näheres persönliches Umfeld nebst Partnerin und ich selbst diese Partei allen Ernstes mal gewählt haben, habe ich das dringende Bedürfnis, mich einer Selbsthilfegruppe anzuschließen.
    (So mit Stuhlkreis und so: „Ich bin der Jan-Malte und ich hab´ CDU gewählt.“…)

    Solche geisteskranken Spinner wie Polenz hätte ich gern mal zu Zeiten eines FJS im Bundestag erlebt 😉

  77. Das Christentum soll verwässert und abgeschafft, die europäische Kultur und Wurzel abgegraben werden – Marsch durch die Institutionen überall:

    Pluralisierung der Gesellschaft

    „“Professorin Amirpur ist eine exzellente Wissenschaftlerin auf dem Gebiet innovativer Ansätze islamischer Dialogtheologie…
    Die Akademie der Weltreligionen, die im letzten Jahr gegründet wurde, richtet den Fokus auf religiöse und kulturelle Pluralität…
    Dies entspricht der Forderung des Wissenschaftsrates, die Theologie in Deutschland zu pluralisieren…
    Prof. Dr. Wolfram Weiße, Direktor der Akademie der Weltreligionen der Universität Hamburg: „Wir haben uns über Jahre dafür eingesetzt, eine Professur mit innovativen Impulsen für islamisches Denken und für eine dialogorientierte islamische Theologie zu schaffen. Mit Frau Amirpur haben wir dafür eine Idealbesetzung. Sie steht für eine dialogorientierte islamische Theologie, die in Deutschland und international große Beachtung finden wird.“““
    http://www.eann.de/neue-professur-islamische-studien-an-der-akademie-der-weltreligionen-der-universitat-hamburg/8733/

    Was Broder von der Dame hält und warum:
    http://www.henryk-broder.de/html/schm_amirpur.html

  78. Vor fast zehn Jahren, am 11.April 2002 erfolgte der Anschlag auf die Synagoge von Djerba, es wurden dabei 21 Menschen ermordet, davon vierzehn Deutsche.

    Ob Herr Polenz dann auch eine Rede hält? Ob er das längst überfällige Verbot des Zentralrats der Muslime fordert, dessen Vorsitzender Nadeem Elias den deutschen Muslim Christian Ganczarski angeworben hat?

  79. Polenz zeigt, daß auch er in Wahrheit die Demokratie zerredet. Freiheit interessiert ihn nicht, die Kohle die er bekommt schon- wie ekelhaft!!!

  80. Polenz:

    Nazis tarnen sich als Israelfreunde

    Ökosozialistische, multikulturelle Halsabschneider ohne Wertorientierung tarnen sich als CDU!

  81. #105 nicht die mama (09. Mrz 2012 00:36)

    …und ich frage mich, wer sich hier im Land als was tarnt, wenn man als bejennend islamophiler Ruprecht Polenz solche Facebook-Kontakte pflegt.

    Wie sieht denn der Knecht Ruprecht wohl beim Beten aus?
    Wie ein Fahrradständer?

  82. #103 Thomas_Paine (09. Mrz 2012 00:24)
    #94 Bernhard von Clairveaux
    Habe mir das Video mit den Judenhassern angeschaut… und nein, diese Menschen sagen das nicht nur so dahin. Die meinen das so, und sie handeln danach.

    Es ist eine wirklich wahre Schande, dass es grade in Deutschland, nach den Judenverfolgungen im 3. Reich, diese bösartige Ideologie sich ungestraft auf deutschem Boden ausbreiten darf! Und schlimmer noch, sie wird protegiert!

  83. diese immer wiederkehrenden Durchhalteparolen gegen solche „Naziaufmärsche“ sollen die Meinung der Mehrheit der Bevölkerung wiederspiegeln? das ich nicht lache. Die meisten Menschen fühlen sich eher von dem Bau einer Moschee in Deutschland bedroht

  84. OT

    Ein weiterer Sieg der Kolonial-Regierung DITIB in Brakwede .Endlich,nach 13 Jahren bekommt die
    Vatan Camii ( Heimat Moschee ) ein Minaret .
    Auf dem Foto sehr viele deutsche Islamversteher.Die Bürgermeisterin,Vetreter der christlichen Kirchen aus Bielefeld und Brackwede . Aus Münster kam auch der Religionsattache der DIYANET

    http://www.hurriyet.de/haberler/gundem/1145559/minareyeyil-sonra-kavustu

    Übrigens Typisch Mohamedaner :
    Eine außergerichtliche Einigung war vor der Verhandlung gescheitert, da der „Diyanet Türkisch-Islamische“ Kulturverein, der die Moschee seit 2004 betreibt, dem Kläger keine dauerhaft bindende Verzichtserklärung auf den Gebetsaufruf vom Minarett aus geben wollte

  85. Der Polenz meint bestimmt die Nazis die das Grundgesetz erhalten wollen, ganz schlimme Finger.

  86. Müsliknecht Ruprecht Popanz sollte endlich mal die Katze aus dem Sack lassen:
    Gaza ist schlimmer als das Warschauer Ghetto, die Juden haben den Arabern das Land geklaut, Israel ist ein Apartheidsstaat, die Israelis sind Nazis, die sich als Israelis getarnt haben. 😉

  87. mit dabei war ein deutsch sprechender radikaler israelischer Siedler

    Eine linksextremistische Webseite über mich. Herr Ruprecht Polenz, sie sind von der gleichen Sorte wie die obigen Autoren.

  88. #11 Chalid Ben Walid; Stand nicht erst neulich in der Zeitung, der wär sogar doppelter Christ gewesen?

    #44 nicht die mama; Wie war das noch mit den Familien die diverse Nutztiere im Stammbaum haben. Selber darf man die ja nicht essen, aber ans Nachbardorf verkaufen ist erlaubt. Allerdings machens die Nachbarn garantiert genauso.

  89. Ich glaube, der Herr Polenz meint mit seiner Kritik solche Leute wie uns hier. Von der Beschreibung würde das aus seiner Sicht passen.

    Was ich mir auch auch noch denken kann, ist dass ihm wegen der Wirkung die Blogs wie dieser hier nun mal mittlerweile haben, ganz gewaltig der Stift geht. (Für nicht Bw-Soldaten: Der Mann hat Angst.)

    Und das ist gut so.

    Was mich selber befremdet ist die Tatsache, dass ich bis vor zwei Jahren auch noch Mitglied der CDU war und mit meinen Mitgliedsbeiträgen die Arbeit auch von Leuten Polenz mitfinanziert habe. Diesen Fehler habe ich aber mittlerweile korrigiert.

    PI wirkt!

  90. (…)es ist allerdings hier auch zu beobachten, dass manche sich sozusagen zur Tarnung zu 150 prozentigen Freunden Israels gerieren, weil sie dann ja per difinitionem keine Rechtsradikalen mehr sein können und weil sie dann umso ungehinderter ihre Hetze gegen Muslime vom Stapel lassen können.

    ..auf einige Personen/Gruppierungen trifft dies allerdings auch tatsächlich zu. Diese Personen glauben, dass jede Polemik erlaubt ist, wenn man sich demonstrativ als israel-oder USfreundlich gibt, weil ja laut Kinderlogik alle Neonazis auch Feinde Israels sein müssen, Freunde Israels im Umkehrschluss aber keine Nazis sein können . Was natürlich Quatsch ist, zumal es auch in Israel eine extreme Rechte/Siedlerbewegung gibt. Zumal auch nicht überprüfbar ist, ob die angebliche Freundschaft echt ist, oder ob es sich um eine Schutzbehauptung handelt. Mich erinnert das an Pim Fortyun, dem „Vorgänger“ des Herrn Wilders, dem eine Differenzierung immer fremd war und dem auch Islamophobie und Rassismus vorgeworfen wurden. Er verneinte dies mit einer ähnlichen Kinderlogik: Islamophob und rassistisch könne er schon aus dem Grund nicht, sein, weil er mit marokkanischen (männlichen) Prostituierten verkehrt habe. Dass es tatsächlich Menschen gab, die ihm diese Strategie abgekauft haben, hat mich damals fast sprachlos gemacht. Als ob das Sexualleben etwas über die politische Gesinnung aussagen würde – völliger Unfug.

  91. Selten so einen Schwachsinn gelesen.
    Wahrer Rassismus und wahre Fremdenfeindlichkeit treffen keine Unterscheidungen; selbst die Engländer, die Hitler zufolge dem „Arier“ noch am nächsten kämen, waren für die Nazis bloß Menschen zweiter Klasse.
    Mann, was hat Polenz da für geistige Umweltverschmutzung produziert.

    🙄

  92. Bekanntlich waren National-Sozialisten Antisemiten und dem Islam wohlgesinnt.
    Jemanden als Nazi zu bezeichnen, der Israel-Freund ist und Islam kritisiert, bedarf schon sehr viel Fantasie.

    Polenz sollte nicht soviel Dummheit zeigen, sondern lieber direkt sagen, dass jeder, der nicht in sein Welt-Bild passt, für ihn Nazi ist.

    Polenz ist einer von denen, die CDU unwählbar machen.

  93. Man ersetze Nazis durch Moslems:

    “[…] Warum ist es denn wichtig, Zivilcourage gegen MOSLEMS zu zeigen? Weil sie unsere Werte nicht teilen, weil sie gegen die gleiche Würde aller Menschen sind und dumpfe Ressentiments vor allem gegen CHRISTEN schüren. Und weil sie gewalttätig sind, weil sie antisemitisches Gedankengut verbreiten…

  94. Ob wohl Herr Polenz jamals daüber nachgedacht hat, warum nur ca. 10 Prozent der zum Bundesrag gehörenden Abgeordneten seinen Ausführungen in einer offiziellen Anhörung zuhören mögen?

  95. Damit sind die Freund Israels immer im Verdacht, Nazis zu sein.
    Total verschrobene Welt. Der Hammer daran ist, dass dieser Märchenonkel dies offiziell verbreitet und keine alte Sau ihn stoppt.

  96. Man kann sich des Eindrucks nur noch schwer erwehren, daß der „BUNTEstag“ nur so vor lauter Türkei- bzw. Mohammedaner- Lobbyist_innen strotzt. :mrgreen:

  97. sehr interessant,

    sind wir also wieder soweit das juden bzw freund von juden zu sein als hinreichender beweis für eine falsche gesinnung gilt.

  98. Achtung: Polenz‘ Dialektik soll wohl das Verbot von PI inhaltlich vorbereiten. Immerhin hat er erkannt, wo die letzte, potente Gegenwehr sitzt.

  99. Das ein Abgeordneter des Bundestages nicht versteht, wenn jemand seine ehrliche Meinung äussert, kann ich nachvollziehen.
    Bzw. eine eigene Meinung hat und vertritt.

  100. Ich denke, der Mann hat Humor. Wobei ich diese Art von Humor nicht mit ihm teile.
    Es gibt Witze, die sollte man einfach lassen…

  101. Das meint ausgerechnet dieses U-Boot, der kein Problem damit hat, dass sich auf seinem Facebook-Auftritt regelmaessig ein antisemitischer Mob versammelt, der ständig gegen Israel hetzt, der uns ständig die Türkei in die EU reden will und der ständig den Islam hofiert.

    Es ist unglaublich, was für Uberzeugungstaeter auch und gerade in der CDU versammelt sind, siehe Polenz, Wulff, Laschet, John usw.

  102. Wenn die „Nazis“ ihre Gesinnung offen zeigen, wird es ihnen verboten, indem beispielsweise gegen „ihre“ Klamottenläden demonstriert und gebrandschatzt wird oder sie verurteilt werden wegen Verstoßes gegen §86 a .

    Wenn sie es nicht tun, tarnen sie sich und sind somit noch perfider.

    Ich habe schon gehört, daß manche „Nazis“ sich sogar als Mensch tarnen – widerlich !

  103. Die Probe ist ganz einfach:
    Volksabstimmung über die Politparolen
    – Der Islam gehört zu Deutschland
    – Deutschland ist ein Einwanderungsland usw…

    “Die größten Feinde der Demokratie sind jene, die den Glauben an die Fähigkeit des freien Volkes verloren haben, seine eigenen Angelegenheiten selber zu regeln, und die deshalb die Regierung (den Staat) als politischen und gesellschaftlichen Wächter einsetzen wollen, der die Angelegenheiten der Bürger regeln und ihnen ihre Entscheidungen abnehmen soll. Das ist Etatismus oder Stalinismus, ganz gleich, wer diese Meinung vertritt” (Maxwell Anderson).

    Der Leitsatz des sowjetischen Straflagers auf den Solowetzkij Inseln lautete: “Mit unserer eisernen Hand werden wir die Menschen zu ihrem Glück zwingen” . Und das erleben wir inzwischen beinahe täglich, insbesondere auf dem erzwungenen Marsch in die EUdSSR.

    Der etatistisch-sozialistische Komplex ist ein Tummelplatz für die listige Sophistik der Angst.

    Während seine rechte Hand die Bürger eisern im Genick hält, gestikuliert die linke Hand mit Täuschung, Betrug und der Beredsamkeit eines Blendwerks.

    Dieses System muss als sophistische Hybris enttarnt werden. Es ist frei von jeder echten Ethik. Wahre Ethik ekelt sich vor dieser Art.

  104. „Polenz: Nazis tarnen sich als Israelfreunde“

    Aha, und Linke tarnen sich dann wohl also auch nur als Israelfeinde…

    Willkommen in der Psychiatrie!

    Zum Glück ist Onkel Ruprecht ja bald in Pension, mal schauen wer dann den ganzen Unsinn verbreitet.

  105. #25 Wilhelmine (08. Mrz 2012 22:27)

    Wollte der sich nicht aus der Politik zurückziehen?

    Nein, er hat sich nur als Politrentner getarnt.
    😉

  106. Der Herr hat einen an der Waffel ebenso wie unser ehemaliger Grüßaugust. Realitästverweigerer und Vorteilsnehmer!

  107. Weiß jemand wie alt der ist? Wie lange müssen wir einen solchen hirnlosen Steuergeldfresser noch ertragen. Werte? der weiß doch gar nicht wovon der redet.

  108. #91 quarksilber (08. Mrz 2012 23:44)

    „Von deutschem Boden aus darf nie wieder ein Krokodil ausgehen!”

    😀 😀 😀

    Herrlich! Vielen Dank für diesen Post. Und all die Erinnerungen an das Kaspertheater und seine Figuren und die berechenbaren Reaktionen, die einen großen Teil des Kasper-Charmes ausmachten. Auch das ist Heimat…

    P.S.: Ich hatte auch eins. Grundausstattung: Schutzmann (mit Pickelhaube, bin ich jetzt Nahsi oder reaktionär?), Kasper, Gretel, Krokodil.

  109. @ #148 DerHinweiser (09. Mrz 2012 08:44)

    Ich glaube er meint die Bundestagsabgeordneten? 😉

  110. @ #21 Olli (08. Mrz 2012 22:25)
    Frisch von Polenzens FB-Seite:
    “Komme gerade von einem Vortrag zum Thema “Deutschland und der arabische Frühling”, den ich auf einer gut besuchten Diskussionsveranstaltung im Deutsch-Arabischen Zentrum in Berlin-Neukölln gehalten habe. Zu Beginn der Veranstaltung haben wir des 18-jährigen Jussuf el-A. gedacht, der als Streitschlichter ausgebildet war und gearbeitet hat, und der vor wenigen Tagen erstochen wurde beim Versuch, einen Streit zu schlichten.”

    Antwort:
    Das ist ja eine unglaubliche Verdrehung der Tatsachen.
    – Sven wollte den Streit schlichten, nicht dieser Jusef.
    – Dieser Jusef griff aus einem Pulk von mehr als 20 Mitstreitern, die zuvor per Handy herbeitelefoniert wurden, Sven an.
    – Was fast alle Berichte verschweigen ist, dass Sven einen Schädelbasisbruch erlitten hat. Vermutlich wäre Sven jetzt tot, wenn er sich nicht mittels Messer gewehrt hätte.

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/nachbarschaftsstreit-in-neukoelln-dreimal-zugestochen-aus-notwehr-1.1303037

  111. Antisemitismus und Gewaltbereitschaft sind die auffälligsten Merkmale linker und moslemischer Genossen. Linke-Mitglieder, Antifa-Schlägertruppen, Graue Wölfe und PKK-Anhänger sind als Beispiel zu nennen…

  112. HALLO
    ……. #PI
    jezt wo ein gewisser kramer auffällig leise geworden ist kann man u.u. den graumann
    vom zentralrat fragen, wer von den leuten die
    bei den PRO-ISRAEL demos die stellung halten,
    oder diese organisieren diese POLENZ-NAZIS
    eigentlich sind.
    das wäre sicher eine exclusivstorry.
    sicher
    wäre eine stellungname der botschaft des staates israel interessant, fragt doch
    weshalb ISRAEL nun mit POLENZ-NAZIS zusammenarbeitet oder ob das eher ein
    NAZI-AUSFALL des CDU war. 🙄
    ich bin jude, bei pi seit jahren, usw
    bin ich jezt ein POLENZ-NAZI?

  113. Polenz ist der Klassiker wenn es um Realitätsferne der Politikerkaste geht.

    Diese völlig faktenresistente Wurst ignoriert Statistiken, ignoriert Verfassungsschutzberichte, ignoriert die Realität im Allgemeinen und ist leider mit seinem inhaltslosen Geseier im Bundestag in bester Gesellschaft.

    Polenz ist – genau wie der Rest der Chaotischen Damen Union – ein echter Grund die parlamentarische Demokratie als beste Staatsform anzuzweifeln.

    Polenz, Wulf, das Hinterteil von Sarkokel, Zensursula v. d. L….. mit dieser Truppe präsentiert sich die Partei Adenauers dem Wahlvolk. Ist es da ein Wunder das dieses den Urnen verstört fern bleibt?

    Über Philipps Kindergartenfreunde und den Fast Drei Prozent Tigerentenclub zu spotten verbietet das Mitleid, was also soll der bürgerliche Wähler machen?

    Klar, die Freiheit, Pro, BIW so denkt Otto Normalverbraucher aber dessen Sohn Kevin ignoriert Politik einfach und wendet sich resigniert von der Demokratie ab.

    So schwindet durch Laberbacken wie Polenz tagtäglich ein Stück Vertrauen in die Demokratie und somit die Demokratie selbst.

    semper PI!

  114. Es geht schon lange nicht mehr um Wahrheit, sondern nur noch um demagogische Rhetorik.

    Polenz interessiert sich kein wenig für Logik. Er interessiert sich nur für Demagogie.

    Der Sinn der demagogischen Rhetorik ist es, den Gegner in die Verteidigungshaltung zu zwingen. Rhetorisch gesehen hat der, der sich verteidigt, schon verloren.

    Einfach ignorieren.

    Polenz hat sich klar entschieden. Er hat sich entschieden Israelfreunden und Islamkritikern entgegenzutreten. So sei es. Möge der, der die Gerechtigkeit auf seiner Seite hat, gewinnen.

  115. Das musste ja kommen. Die Nazikeule schon wieder *gähn*.

    Was meinen eigentlich unsere jüdisch-nationalsozialistischen Mitstreiter dazu?

    Aber von wegen:

    Weil sie unsere Werte nicht teilen, weil sie gegen die gleiche Würde aller Menschen sind und dumpfe Ressentiments vor allem gegen Ausländer schüren. Und weil sie gewalttätig sind, weil sie antisemitisches Gedankengut verbreiten […]

    Das kenn ich doch auch noch im Bezug auf eine andere Bevölkerungsgruppe…

    Warum wird diesbezüglich eigentlich nicht auch zur Courage aufgerufen?

    IHR HEUCHLER?!

    __________

    pi-wuerzburg@web.de

  116. Wer PI unterstellt seine Freundschaft zu den Juden und Israel nur vorzugaukeln, um sein „Nazi-sein“ zu vertuschen, ist ein Idiot und hat nix verstanden!

    Es geht einfach nicht in diese gutmenschlichen und linken Hirne, dass man durchaus ein Freund Israels und der USA sein kann, und trotzdem den Islam nicht mögen muss…top

  117. Hmmmm…….. *überleg*: Meine Frau ist Italienerin. Ich muss also folglich rechtsradikal sein. Oder wie?

  118. Wer immer noch nicht Begriffe ‚Nazi‘ und ‚Neonazi‘ richtig zu gebrauchen weiß, sollte seinen Mund halten.
    Wieso ist er nicht bei den GRÜNEN Vaterlandsverätern beheimatet? So dumm und gutmenschlich ist selbst für die CDU unmöglich.

  119. Was Herr Polenz vorgestragen hat, dürfte ganz nach dem Geschmack der Linkspartei gewesen sein.

    Und wieder einmal stelle ich erstaunt fest, dass mir die Linkspartei in Sachen Wählertäuschung im Vergleich zur CDU wie ein Waisenknabe erscheint…

  120. PS: wie war das noch so treffend vor ein paar Tagen hier?

    „Schwarze sind schwarz.“ – Jetzt bin ich also ein Nazi?

  121. Nationalsozialisten tarnen sich heute nicht nur als Israelfreunde sondern auch Amerikafreunde, Franzosenfreunde, Japanfreunde, Englandfreunde usw. usw. Herr Knecht Ruprecht Polenz.

    Kann es sein, dass die CDU bei den Linken angekommen ist?

  122. Warum hat dieser Mann nicht gleich einen Ausschuß für antiislamische Betätigung gefordert . Er hätte sich dann an den Initiator des Ausschußes für “ Unamerikanische Tätigkeiten “ , dem versoffenenen Senator Joseph Mc Carthy orientieren können.

  123. Dieser Wirrkopf blickt gar nicht, daß der Islam einen hochproblematischen „Rattenschwanz“ mit vormittelalterlichen Sichtweisen, Selbstüberhöung der eigenen Weltsicht, gepaart mit Alleinherrschaftsansprüchen dort, wo der Islam sich erst mal frei entfalten darf.

    Dieser Wirrkopf will nicht wahrhaben, daß der Islam mit seinen Eigenschaften ein ganzes Problembündel für unsere Werte darstellt. Und weil man nicht fremdenfeindlich sein will, werden diskussionen über diese Themen unterdrückt. Das Problem dieser ganzen linsGrünen Wirrköpfe ist, daß die Gefahr diesmal nicht vom deutschen Nazi ausgeht, sondern von Anderen und deren Religion/Wertesystem. Jahrzehntelang hatten die 68er in dem typischen Nazi das böse dieser Welt erkennen können. Nun – soweit so gut. Nur jetzt, wo unsere Werte von einem anderen System außerhalb der Nazis in Bedrängnis kommen können, da versagen diese Totalversager gänzlich und werden zum Fall für den Psachiater. So wie die mutigen Antifas der Scherer8, die jetzt verwirrt sind, weil orientale Zwangsgelderpresser das Weltbild rassieren.

  124. Und Polenz tarnt sich als deutscher Volksvertreter!

    Früher wurden richtigerweise solche Handlungsweisen wie die von Polenz als Hochverrat behandelt.

  125. @ #155 Peter Blum (09. Mrz 2012 10:12)

    … So schwindet durch Laberbacken wie Polenz tagtäglich ein Stück Vertrauen in die Demokratie und somit die Demokratie selbst …

    So ist. Noch eine Griechenlands- Kriese und die Demokratiereste fliegen uns nur so um die Ohren.

    Wir sollten uns langsam auf die postdemokratischen Zeiten einstellen.

  126. Nazis „tarnen“ sich als Freunde Israels. Das ist doch Unsinn. Für mich ist die CDU unwählbar geworden. So jemand wie Polenz hat doch keine Ahnung. Da machen die Parteien im Bundestag immer den gleichen Fehler: Alle werden in einen Topf geworfen: Islamkritiker zu den Rechtsradikalen und am Ende wird schön umgerührt. Der Begriff „Nazi“ wird dann einfach mal schön ausgerufen ! Schäbig ist das. Sie werden sich später wundern, wohin ihre lässige Art gegenüber dem Islam führt ! Und wo verteidigt denn die Regierung „unsere Werte“ ???? Die machen sie doch noch kaputt.

  127. Wenn man die Kommentare hier so liest, dann erkennt man schnell, dass die Islamkritiker nicht nur die Israelaffinität als Tarnung benutzen, sondern geradezu perfide weitere Tarnungensmethoden entwickeln. Sie „outen“ sich ganz ungeniert als Verfechter des Grundgesetzes (als ob dies irgend jemand in Frage stellen würde) und vetreten vehement die (selbstverständlich garantierte) Meinungsfreiheit. Um ihnen diese doppelt heimtückische Tarnkappe zu entreissen, sollte man das GG (natürlich nur vorübergehend bis zum Abschluss einiger gesellschaftlich relevanter Anpassungen) suspendieren.

  128. Die echten Neonazis stehen auf Seiten der Türkei, dem Iran und den Arabern, das ist alleine schon historisch bedingt.

    Polenz braucht dringend Hilfe.

  129. @ #48 Kahlenberg 1683

    Polenz ist Transatlantiker, und engagiert sich im Auftrag der USA für einen EU-Beitritt der Türkei. Das ist sein Arbeitsbereich. Er ist auch mit Zuständig für die Ausbildung der künftigen türkischen Führungskräfte in Deutschland („young future leaders“), und der Umsetzung ihrer Projekte. Dazu gehörte z.B. auch, dass 50% der deutschen Fußballnationalmannschaft „Migranten“ sein sollen. Die Idee stammt von einem YFL-Projekt des US-Außenministeriums für Türken in Deutschland aus dem Jahre 2006 (nach der WM).

  130. Warum nur lässt die CDU so einen desinformierten Schwätzer, welcher wahrscheinlich weder den Koran, noch die Hadhiten, noch BatyeOr noch Erfahrungsberichte von Ex-MuslimInnen gelesen hat, rumschwadronieren.

    Es stinkt mich im Übrigen gewaltig an, wenn ständig „Ausländerfeindlichkeit“ mit „Islamkritik“ in einen Topf geworfen wird. Ich fühle mich persönlich betroffen als einer, welcher jahrzehntelang beruflich in aller Welt gerne und erfolgreich unterwegs war und welcher mit einer vorbildlich integrierten Chinesin verheiratet ist.
    Wie könnte ich „Ausländerfeindlich“ sein? Seit ich vor einigen Jahren begonnen hatte, den Koran zu lesen und mich über den Islam weiter zu informieren, bin ich jedoch zum bekennnenden Islamgegner geworden.
    Das ist auch meine chinesische Frau, welche ansonsten aufgrund ihrer religionsfernen Staatserziehung eine Musterbeispiel an Toleranz und Offenheit für alles ist.

  131. Ob er dabei an NPD-Chef Holger Apfel, der Israel im sächsischen Landtag als “jüdischen Terrorstaat” bezeichnet hat, oder an dessen Stellvertreter Udo Pastörs, der in der Bundesrepublik den “verlängerten Arm USraels” sieht, gedacht hat, ist nicht bekannt.

    Vielleicht hat er auch an YAVUZ ÖZOGUZ gedacht, den radikalislmaischen Muslim-Markt-Betreiber und Bruder der stellvertreteden SPD-Vorsitzenden Aydan Özoguz.

  132. Und Politiker tarnen sich als in der Sache kundige Volksvertreter.
    Was richtet jetzt mehr Schaden an?

  133. Für die Einschätzung gutmenschenlichen Verhaltens gilt die Regel:
    WAS ICH DENK UND TU, DAS TRAU ICH DEN ANDERN ZU.
    Sie sind bei durchgreifend üblem Charakter chronisch paranoid und versuchen diese Weltsicht denen überzustülpen, die sie zu ihren Untertanen machen wollen oder bereits dafür halten.

  134. Wenn der Herr Polenz von der CHRISTLICH-Demokratischen Union seine Arbeit ordentlich machen würde (dafür ist er eigentlich gewählt und dafür wird er bezahlt), dann könnten wir alle uns ein bequemeres Leben machen. Stattdessen schlägt er sich auf die Seite der Volks- und Kulturabschaffer.

  135. pure dumme Arroganz!

    Genau das ist es: Das zeigt die pure Arroganz der dt. Politiker. Sie entscheiden also wer Freund oder Feind ist oder wer wen zum Freund oder Freind haben darf..
    Wenns nicht so passt wie sie es brauchen dann sind es alles Nazis..
    Genau das ist die Arroganz mit der sie Probleme lösen wollen.
    Wenn sie mehr auf das deutsche Volk und deren Nöte hören würden, hätten wir all diese Probleme nicht.
    Aber was will man von unfähigen Selbstdarstellern erwarten.

  136. Ja, ja … überall lauern Nazis: Die Israelfreunde sind welche, Broder ist auch einer, die Israelis selbst sind noch größere Nazis, böse Zionisten sind Nazis – sind wir nicht alle ein bisschen Nazi? 🙂

    Arme Muslime! 🙂

  137. Gäbe es die 5000 Nazis in Deutschland nicht, müsste man sie glatt erfinden, da sonst ja der halbe Bundestag nicht weiß gegen was er täglich wettern soll.
    Haste nix wichtiges zu sagen dann kram die Nazis raus, Verkauffschlager und ein Garant für volle Kassen und öffentlichen Zuspruch.

  138. Das Recht, den Islam als totalitäres Gesellschaftssystem abzulehnen möchte ich haben, OHNE von einem Polenz als Nazi hingestellt zu werden.

    Der Mann weiß offensichtlich gar nicht, wie die Beziehungen der echten Nationalsozialisten zum Islam waren.

  139. Soll uns recht sein dass die linken Islamisierer die Nazikeule endgültig lächerlich machen. Sarrazin hat gezeigt das ein Großteil der Deutschen vernünftigerweise die Abschaffung und Islamisierung ablehnt. Diese jetzt als „Nazis“ zu bezeichnen – leider komplett sinnfrei Herr Großmaul Polenz 😉

  140. Ja Herr Polenz, auch sie haben die Ehre in meinem Archiv auf einer eigenen Seite, als Islamförderer, Antidemokrat – aufzuscheinen!
    Denn Nazis mögen unsere Werte nicht teilen, aber noch weniger teilen unsere Werte – ihre Lieblinge- die Muslime.
    Das Nazitum hat offiziell 12 Jahre gedauert, überlebt. Der obstruse Massenwahn, der Islam, hat seit 1400 Jahren ununterbrochen eine kranke und gewalttätige Gesellschaft hervorgebracht, die bis dato 57 Länder, 1.3 Milliarden Menschen zerstört hat, mit unsinnigen Geboten, Verboten, Riten, Gewalturteilen, die in höchstem Masse undemokratisch, unmenschlich, ungesetzlich sind!
    Dass man in Deutschland allein 7 Mill. dieser nicht demokratiefähigen, christen- und judenfeindlichen Immigranten hereinliess – bedeutet nichts weniger als die Islamisierung eines ehemals demokrat. Staat, mit einer feindlichen Masseneinwanderung.
    Zu diesen Förderern der Islamisierung gehört neben dem unerträglichen Wulff, auch Merkel (Sarrazinverleumderin) de Maiziere – Koranschulenforcierer, und auch sie mit ihrer Türkenliebe, also Unterstützung eines Landes das nicht chauvinistischer-nationl, islamistischer sein könnte.
    Und das unterstützen sie mit ihrer polit. Haltung, und mit ihrem anbiedernden Artikel: „Warum dieser Hass gegen die Türken“ erschienen im Kölner Stadt-Anzeiger vom 29. März 2010.
    Ein Staat – der solche Verteter wie sie im Parlament (und christl.-islam Dialog!!!!) hat- muss sich um seine Feinde nicht mehr kümmern!

  141. Wenn seine israelfreundlichen Parteifreunde wie Friedrich oder Bosbach den Islam kritisieren, dann ist das ok. Wenn die israelfreundliche Us-Regierung dies tut, ebenfalls. Aber wenn in Deutschland jemand aus der außerparlamentarischen Rechtsopposition dies tut, dann nicht mehr? An Israel scheiden sich doch die Geister, Herr Polenz! Wer den Islam kritisiert, der ist kein Rassist, der greift nicht unsere Werte an, sondern er verteidigt sie. Die Freiheit ist unser höchstes Gut, da können wir uns nicht leisten, dass unsere Rechtsordnung unterminiert wird. Das sagen selbst seine Parteifreunde!

  142. ruprecht polenz ist wie wir in der schweiz sagen „en schnorri!“ kann nur reden schwingen, tatsachen verdrehn und ist in dem sinne ein perfekter politiker der sich immer wieder verkauft und selbst nicht merkt das er sich mit dem teufel selbst einlässt. ich froh das wir hier in der schweiz noch die direkte demokratie mit volksinitativen haben. noch… aber das will unser parlament auch einschränken. damit das nicht geschieht sollte man eine volksinitative starten und fehlbare und lügengeister per gesetzt bestrafen und aus dem amt jagen auf das die person nie mehr politisieren darf

  143. Vorsicht Leute. Auf dem ersten Blick möchte man dem Wirrkopf sicherlich ärztliche Hilfe anbieten aber die Aussagen dieses Faschisten hat System. Man versucht PI und/oder andere medial in die Nazi-Ecke zu treiben um einfacher verbieten zu können. Demokraten seid WACHSAM !

  144. „Polenz: Nazis tarnen sich als Israelfreunde“

    Falsch, Herr Polenz!

    Nazis tarnen sich meist überhaupt nicht und beten gen Mekka…

  145. Ruprecht Polenz ist das Allerletzte! Er allein würde ausreichen, nie wieder C*DU zu wählen.

    Aber es gibt ja noch das Merkel, das Deutschland nicht nur wirtschaftlich ruiniert, in dem sie das Geld zur „Griechenlandrettung“ den Finanzspekulanten hinterherwirft, sondern auch noch das deutsche Volk durch vor allem muslimische Masseneinwanderung abschafft.

    Ich muss kotzen, wenn ich dran denke, dass ich die mal gewählt habe.

  146. unglaublich!

    Wenn Polenz alle die für Israel sind, als getarnte Nazis bezeichnet, wer und wie ist denn dann Polenz?

    Polenz fördert seit Jahren islamisches und damit NS-Gedankengut.

    Der Koran ist doch fremdenfeindlich und hasserfüllt und nicht die Torah und die Bibel.

    Auch sind Israelfreunde keine Muslim- oder Menschenhasser, sondern kritisieren die Ideologie des Islam – und das ist richtig so!

  147. Diese Menschen sind im Herzen rechtsradikal und streiten es umso heftiger ab, als es der Wahrheit entspricht.

    Pervers wie die „Rechtssprechung“ im Mittelalter! Denn was Polenz schwadroniert, war die übliche Argumention der Inquisition. Eine Hexe wurde im Mittelalter vor allem dadurch „überführt“, dass sie auf Vorhaltung bestritt eine Hexe zu sein. Diese „gerechten Verfahren“ brachten Millionen unschuldiger Menschen den grausamen Tod auf den Scheiterhaufen.

    Offensichtlich kommt zusammen was zusammen gehört: Eine mörderische mittelalterliche Religion und ein verknöcherter Greis mit mittelalterlicher Gesinnung. Und so etwas sitzt im Bundestag?

    Pfui Deibel, was für ein Sondermüll!

  148. Der Mann ist anscheinend vom Haß zerfressen, anderenfalls würde er sehr schnell bemerken, wie absurd seine Behauptungen sind, und vor Scham im Erdboden versinken: Es sind doch gerade die braunen Abkömmlinge der roten Ideologie, die sich den Haß gegen alles Jüdische oder von ihnen als „jüdisch“ Verortete im Allgemeinen und den Staat Israel im Besonderen, auf die Fahnen geschrieben haben. Darin, Affinität zum Islam inclusive, unterscheiden sie sich allerdings auch von ihren roten Pendants von heute recht wenig.

    Solchen U-Booten Leuten wie Polenz sollte man konsequenterweise den Eintritt zur NPD respektive SED nahe legen (dann könnten sie in der Hetze gegen Israel und unreflektierten Weitergabe mohammedanischer Propaganda endlich alle Vorsicht fallen lassen) oder doch wenigstens den Austritt aus der CDU, der sie unsäglichen Schaden zufügen. Eine Schande ist das für unser Land!

  149. Polenz‘ Law:

    §1 Wer Juden hasst ist selbstverständlich ein Nazi.

    §2 Wer Israel liebt – erst recht.

    §3 Ausnahmeregel: Wenn Linke oder Moslems Juden und Israel hassen, ist das pure Folklore

  150. Wer auf der Facebookseite von Polenz etwas schreibt, was Polenz nicht gefällt, wird von ihm blockiert. Für ihn ist alles Hetze.

  151. Auch Polenz und Konsorten sollten allmählich begreifen, dass die beliebte Nazikeule deutliche Gebrauchsspuren aufweist und nur noch über die Durchschlagskraft eines Staubwedels verfügt.

  152. Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden

    Sure 8,55

    Und wer dem als Ungläubiger nicht freudig zustimmt ist ein Nazi!
    Ok! Ich bin ein Nazi! Lieber ein Nazi bzw. ein Grottenolm als ein Polenz!

  153. Verdammt, ich hätte nicht trinken dürfen, als ich die Überschrift laß. Es ist nur noch *lol* was dieser Hanswurst von sich gibt. Anscheinend sind wir in Phase 3 von Gandhis Zitat angekommen; fragt sich bloß noch, wann wir gewinnen.

  154. #195 unauthorized user (09. Mrz 2012 17:19)

    Diese Menschen sind im Herzen rechtsradikal und streiten es umso heftiger ab, als es der Wahrheit entspricht.

    Geil. 😀 😀

    Das hab ich ganz übersehen.

    Nun, vielleicht sollte man Polenz Rechtsradikalismus oder Judenhass unterstellen und sein vehementes Abstreiten als Beweis für seinen Rechtsradikalismus oder Judenhass verwenden.
    Alternativ ginge das auch mit einem Pädophilenvorwurf oder mit dem Vorwurf des Landesverrates.
    😀

    Gott, was ist der Typ hohl im Schädel.

    So langsam kommt mir Polenz wirklich wie ein Fundamentalgläubiger vor, dem das Christentum zu verwässert und „verweichlicht“ wurde und der deshalb wirklich zum Mohammedanismus wechselte, weil „der Islam ja Gott und göttliche Gesetze nach Deutschland zurückbringt“, wie es schon andere Fundis begrüssten.

    http://www.katholisches.info/2008/11/28/kurienkardinal-jean-louis-tauran-der-islam-bringt-gott-zuruck-nach-europa/

  155. #2 Pazifaust (08. Mrz 2012 22:12)

    Ja, und der Wille Frau Künasts wird ausdrücken: „Auch zeigt es sich leider, dass Menschen, die meine neusten Stasibespitzelelungsambitionen nicht begrüßen, diese zu einer Art Bevormundung und Meinungsschnüffelei und damit dem GG angeblich zuwiederlaufend kritisieren: diese sind es, die hochgradig grenzwertig unserem Vaterland zuwieder handeln! Auf sie muss das wachsame Auge nicht nur der Justiz, sondern jedes deutschen Migranten geheftet werden, der etwas auf seine deutsche Staatsangehörigkeit hält: lasst uns miteinander in der Tradition der SED diese Menschen vors Gericht bringen, um wieder Recht und Ordnug herzustellen: viel zu lange hat Hitler sein giftiges rechtsextremes Gedankengut in die Köpfe unserer Genossinnen und Genossen ergossen! Wir können es uns auch gerade in der Bewertung durch die sich neu etablierte Eineweltregierung nicht mehr erlauben, aus kleinlichen Beweggründen in Form der überholten sog. Alten Werte und Tugenden Milde gegen diese Verräter und Menschenrechtsverletzer walten zu lassen! Bautzen und alle andern Haftanstalten sind frisch von unseren fleißigen deutschen Migrantenhänden renoviert und strukturiert worden. Die Anstaltsleitung dort setzt sich aus unserem guten Freund Iman XY und Mitgliedern der Linken zusammen, die durch die gerechten Rechte der Scharia, die ja bereits weltweites Ansehen genießt, eine Umerziehung ganz im Sinne der Toleranz und friedlichen Koexistenz aller Werte außer den überholten christlich-jüdischen vornehmen werden. Es wird schon fleißig bei neueingebürgerten Deutschen um Bewerbungen zu weiteren Leitungs- und Beamtenposten in den übrigen JVAs geworben. Wir werden die eine Welt weiter einen! Es gibt keine Natioanlitäten mehr, die auch nur irgendwie wichtig sind! Wir alle sind Menschen dieser einen Welt!“

  156. @#154 mike hammer. Zugegeben, bin auch ich ein jüdischer Polenz-Nazi. Wir bösen.

  157. Dass das Tarnargument irgendwann kommen würde, war klar. Ich habe mich immer gewundert, dass Frau Dr. Sabine Schiffer noch nicht darauf gekommen war, sie war meiner Erinnerung nach ganz nah dran. Jedenfalls hatte ich das für sie immer gedanklich ergänzt.

    Die eigentliche Infamie besteht mal wieder darin, Islamkritik als rechtsradikal zu diffamieren weil sie über die angeblich zulässige Religionskritik hinausgehe.

    Für die Islamkritik zulässig wären somit z. b. höchstens Aspekte wie die Stellung der Frau im Islam, die Behandlung von Apostaten oder die Frage der Menschenrechte im Islam. Und das ist dann nun mal kulturabhängig und hat sich damit bereits erledigt.

    Derlei Kulturkritik am Islam ist aber zweitrangig. Die eigentliche Problematik des Islam liegt darin, dass er mit zwingender Notwendigkeit jede nichtislamische Gesellschaft in die er einwandert islamisieren und damit zerstören muss.

    Um das zu belegen muss man den Islam als System und die Funktion des einzelnen Moslems innerhalb dieses Systems thematisieren. Dann wird deutlich, dass ein Moslem (ob friedlich oder nicht) aufgrund der sein ganzes Leben regelnden Vorschriften des Koran i.a. nicht anders kann, als seiner Aufgabe im Rahmen der Islamisierung nachzukommen. Es sei denn die muslimischen Verbände wären noch nicht stark genug oder der Staat würde Sonderregelungen für Moslems verbieten.

    Ja und wenn man das im einzelnen belegt, dann ist man offiziell islamfeindlich (gruppenbezogen menschenfeindlich) bzw. ein Nazi.

Comments are closed.