In Frankreich und England hat ein Vierfach-Mord auf einem Campingplatz in den französischen Alpen in der Nähe von Annecy einiges Aufsehen erregt. Eine Familie aus England wurde mit Kopfschüssen regelrecht hingerichtet. Das vierte Opfer, ein französischer Radtourist, kam wohl per Zufall in die Schußlinie und wurde als Augenzeuge erledigt. Die zwei kleinen Töchter überlebten, die ältere mit Schußverletzungen, die jüngere unverletzt, vielleicht durch Zufall. Wer macht so etwas und aus welchen Grund? Nun sind die Namen der Opfer bekannt. 

Es handelt sich eigentlich um eingewanderte, bzw. geflüchtete Iraker. Der erschossene Familienvater heißt Saad al-Hilli, war 50 und soll schon zu Saddams Zeiten eingewandert sein, seine Frau Iqbal al-Saffar (47) hatte einen irakischen Paß, und Frau Hillis 77 Jahre alte Mutter, die einen schwedischen Pass hatte, wurde auch erschossen. Die 7-jährige angeschossene Tochter heißt Zainab, ihre 4-jährige unverletzte Schwester Zeena.

Da nichts gestohlen wurde und Saad al-Hilli anscheinend nicht politisch tätig war, stinkt das ja geradezu nach (moslemischer) Ehre und Rache oder sonst einem Familien- oder Erbstreit. Die deutsche Presse berichtet bis dato die Namen nicht, die englische schon. Das Abendland erlebt immer mehr Morgenland.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

72 KOMMENTARE

  1. Einen dahingehenden Verdacht hatte ich auch gleich von Beginn an. Schaun mer mal was rauskommt, auf N-TV wurden britische medien zitiert, dass es sich möglicherweise um einen Streit unter Brüdern handeln könnte.

  2. Mein erster Gedanke, als von „englischen Touristen“ die Rede war: „Die haben bestimmt keine englisch klingenden Namen.“

    Bingo!

  3. ich hab zuerst an eine Drogengeschichte gedacht, weil ja in Südfrankreich im Moment ein kleiner Drogenkrieg tobt, bei dem schon 19 Kriminelle ( alles Nordafrikanische Migranten) ihr Leben ließen.Evtl. sind die Opfer da zufällig irgendwo reingeraten.

    Ehrenmord fernab der neuen Heimat ( England) kommt mir aber auch sehr seltsam vor.

  4. Warten wir mal ab, was über die Tat noch an das Tageslicht kommt. Trotz Indizien möchte ich mich mit einem Urteil noch nicht zu früh aus dem Fenster lehnen.

  5. Ich wohne als Deutsche in den Niederlanden und wundere mich immer wieder über die deutschen „Verschweige-Praktiken“ der Medien! Gestern wurde in den niederländischen 20 Uhr Nachrichten schon berichtet, dass es um eine Familie aus dem Irak geht. Es kann uns doch niemand erzählen, dass die deutschen Medien das nicht gewusst haben?

  6. Wann schreibt die Deutsche Presse endlich was von Verdacht auf NSU Nachfolge Organisation?
    Würde doch in das Konzept der Rot-grünen Mainstreampresse passen.
    Da gibt es bald wieder schöne Lichterketten,
    Betroffenheits Kundgebungen, Empörungsrufe der Islam und Türkei Verbände und eine
    Mea maxima Culpa Veranstaltung im Bundestag.
    Schöne Neue Welt

  7. ist eigentlich entsetzlich , festzustellen , wie extrem dem Deutschen Leser Fakten vorenthalen wird

    Eigentlich müsste JEDER Zeitungsleser seine Abos kündigen … sind doch die Jakobiner-Artikel good-for-nothing

  8. @ #1 Thomas d. U. (07. Sep 2012 11:31)

    Mein erster Gedanke, als von “englischen Touristen” die Rede war: “Die haben bestimmt keine englisch klingenden Namen.”
    Bingo!

    So erging es mir auch. Habe gestern dann schon gehört der „Vater“ sei Iraker, dann war alles klar. Blutrache.

  9. Man weiss noch nichts aber eine Familien-Fehde soll es sein? O.k. Selbstmord wäre noch unglaubwürdiger.

  10. #78 chessie

    WO schreibt jetzt auch mit Namen und Herkunft

    es handelte sich nicht um einen 08/15 Einwanderer, sondern einen freiberuflichen Ingenieru, der für die Luftfahrtindustrie gearbeitet hat, die Frau war Zahnärztin.
    Der Bruder ist jetzt in Verdacht.

    „Der Iraker habe mit seiner Frau und den zwei Töchtern in einem Fachwerkhaus in Claygate gelebt. Er habe freiberuflich als Ingenieur für computergestütztes Konstruktionsdesign (CAD) gearbeitet. Nach BBC-Informationen war er unter anderem für Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrtbranche tätig. Seine Frau, eine Zahnärztin, habe er in Dubai kennengelernt.

    Den Angaben des Freundes zufolge war der Iraker mit britischem Pass erst vor kurzem in seiner alten Heimat, um Immobilien zurückzufordern, die seiner Familie vom Regime Saddam Husseins abgenommen worden war. Er selbst war bereits in den 1970er Jahren nach Großbritannien gekommen und hatte zunächst im Londoner Stadtteil Pimlico geleb
    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article109074017/Streit-um-Geld-womoeglich-Grund-fuer-Vierfach-Mord.html

  11. @ #4 JesusFan (07. Sep 2012 11:44)

    Nachdem ich das Fahndungsfoto sah, wusste ich auch hier Bescheid, da der mutmaßl. Täter auf dem Bild nicht wie ein typischer „Bremer“ aussah. Es wird immer schlimmer.

  12. @ #7 Wilhelmine (07. Sep 2012 11:51)

    Der modus operandi deutet eher auf einen unmaskierten Profikiller.

    Welcher Amateur wäre zu so einer Tat fähig? Wer würde in Panik so organisiert reagieren? Die grausamen Details sind für mich unvorstellbar.

  13. Über die Herkunft der Opfer hatte ich keine genaueren Vorstellungen, über die Herkunft der Täter allerdings schon. Jetzt umso mehr. Und wenn nichts geraubt wurde, erst recht.

  14. Hallo PI-Verantwortliche,
    bitte überprüft mal die Person oder die Personen, die hier für die Überwachung der Kommentare zuständig sind. Man bekommt immer mehr Hinweise darauf, dass völlig unsinnig unter Moderation gestellt wird oder gelöscht wird. Wir sind alle Pro-PI hier und das darf nicht durch Leute kaputtgemacht werden, die nicht hinreichend qualifiziert sind.

    Das hier ist ein wohlgemeinter Rat.

  15. Die haben einfach zu westlich gelebt, der lange Arm der Scharia hat sie nur gerechterweise bestraft 🙂

  16. Der Halter des Autos, der 50-jährige Saad el Hilli, stammte aus Bagdad. Er wohnte mit seiner Familie in einem großzügigen Haus am Stadtrand von London. Die Ermittler bleiben am Donnerstag extrem vorsichtig und wollen nicht bestätigen, dass der Fahrer auch der Fahrzeughalter und Vater der Mädchen war. Die ältere Frau hatte einen schwedischen Pass, auch ein irakischer Pass wurde gefunden – womöglich gehört er zu der jüngeren Frau.
    Nach Informationen des britischen „Telegraph“ lebt Hilli schon seit rund 20 Jahren in England und hat einen britischen Pass. Er arbeitete demnach für ein Satelliten- und Weltraumunternehmen. Die Familie galt als campingbegeistert und hatte ihren Wohnwagen für den Sommerurlaub auf dem Platz bei Annecy stehen.

    Das steht alles auf Seite 2 des verlinkten deutschen Artikels.

  17. In den Niederlanden ist seit 9:30 Uhr bekannt, dass es wahrscheinlich um den Streit zwischen 2 Brüdern geht (wegen Geld). Steht dort auf der Nachrichtenseite GANZ oben. Auf tagesschau.de steht um 12:30 Uhr NIX, dafür mal wieder eine Meldung zur Terrorzelle NSU!!

  18. Die englische Presse ist da wirklich sehr genau. Hier die neuesten Ergebnisse der französischen Polizei:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2199670/Saad-Al-Hilli-shooting-French-Alps-Was-hitman-Each-British-victims-shot-TWICE-cyclist-witness-FIVE-times.html

    Hier ein bißchen was über das Leben und die Familie des Irakers:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2199513/Saad-Al-Hilli-shooting-French-Alps-Extraordinary-life-engineer-victim.html

    Deutet viel in Richtung Mietkiller und Rache und Streit innerhalb eines gigantischen arabischen Clans mit Beziehungen quer durch Europa und in den Irak.

  19. Bei der Aufklärung des rätselhaften Mordes kann womöglich auch der britische Geheimdienst helfen.

    Der erschossene Vater sei früher vom Geheimdienst überwacht worden, meldete die britische Zeitung „Daily Mail“ am Freitag.
    Das Opfer sei 2003 während der von den USA und Großbritannien angeführten Intervention im Irak überwacht worden.

    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article109074017/Streit-um-Geld-womoeglich-Grund-fuer-Vierfach-Mord.html

  20. Ich denke, dass es für Spekulationen noch zu früh ist, man muss die Ermittlungen abwarten, denn hier ist jedes Szenario denkbar…

    Auf jeden Fall ist das eine schreckliche Geschichte und besonders für die Kinder wirklich sehr traurig…

  21. Erste Spur in Vierfach-Mord

    In dem schockierenden Vierfach-Mord in einer Urlaubsregion in Ostfrankreich überprüft die Staatsanwaltschaft, ob ein Familienstreit um Geld zugrundeliegt. Der ermittelnde Staatsanwalt Eric Maillaud sagte, eines der Mordopfer, der erschossene Familienvater Saad al-Hilli, habe anscheinend wegen einer Erbschaft Geldstreitigkeiten mit seinem Bruder gehabt.

    http://nachrichten.t-online.de/frankreich-wende-in-ermittlung-um-vierfach-mord-/id_59355250/index

  22. Hat sich Maria Böhmer schon mit einer „Charta der Vielfalt“ an die französische Polizei gewandt? So, wie sie es gerade bei der Berliner tut? Mehr Vielfaltsmanagement wagen:

    Am 10. September 2012 wird der Polizei Berlin … im Rahmen der Veranstaltung „Land der Vielfalt, Land der Ideen – 2 Jahre Charta der Vielfalt e.V.“ die Urkunde durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Maria Böhmer, überreicht.

    Die Unterzeichnung der Urkunde dokumentiert die Selbstverpflichtung der Polizei Berlin zu Vielfalt, Toleranz, Fairness und Wertschätzung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dieses Vielfaltsmanagement gewinnt zunehmend an Bedeutung und ist integraler Bestandteil behördlichen Handelns.

    http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/374889/index.html

    Es ist nicht mehr zum Aushalten! Übrigens wieder ein Zeichen, daß die Islamisierung dieses Landes auch von der CDU machtvoll vorangetrieben wird.

  23. #16 fredericbuchholz (07. Sep 2012 12:03)

    Hallo PI-Verantwortliche,
    bitte überprüft mal die Person oder die Personen, die hier für die Überwachung der Kommentare zuständig sind. Man bekommt immer mehr Hinweise darauf, dass völlig unsinnig unter Moderation gestellt wird oder gelöscht wird. Wir sind alle Pro-PI hier und das darf nicht durch Leute kaputtgemacht werden, die nicht hinreichend qualifiziert sind.

    Das hier ist ein wohlgemeinter Rat.
    *********************************************

    jep, dem kann ich nur zustimmen, bin auch unter Moderation und weiß nicht warum, außerdem werden auch Beiträge gelöscht.
    Das hemmt auch so ein bischen meine Spendenbereitschaft, muss ich ganz ehrlich sagen.

  24. #19 Peter Blum (07. Sep 2012 12:56)

    #21 Wilhelmine (07. Sep 2012 13:01)

    Ich will mal ausschließen, dass eine maghrebinische „Jugend“gang aus Marseille aus Jux und Dollerei in die Alpen gefahren ist um das Magazin einer AK47 zu entleeren.

    Auch sind Böhnhardt und Mundlos wohl im Moment zumindest für diese Tat nicht zuständig und Zschäpe sitzt in U-Haft.

    Können also auch französische Fallschirmjäger aus Montaban gewesen sein, die sich für Waterloo rächen wollten, aber dann wohl eher nicht an Irakern.

    Ja, so wie es aussieht, geht es in Richtung innerfamiliärer Zwist, was nun nur naive LinksgrünnInnen der Generation Pippi Langstrumpf verwundern sollte!

  25. Solange Muselmanen sich nur gegenseitig umbringen, das sind doch nur ihre orientalische Herzlichkeit und warmen Bräuche.

    Aber, daß auch indigene Europäer umgebracht werden, wie der Radfahrer…

  26. #36 Babieca (07. Sep 2012 13:03)

    Das wäre dann der dritte antisemitische Vorfall mit Mohammedanerhintergrund binnen einer Woche.

    Nun müssen sich die Neo-Nazis aber anstrengen, um auf die Pflichtquote von 90% antisemitischer Taten durch Rechtsextremisten zu kommen,

    ( http://www.taz.de/Antisemitismus-in-Deutschland/!101121/ )

    das wären dann 27 zu erwartende Übergriffe, gibt es überhaupt so viele Nazis, die nicht auf der Payroll…… stehen? 🙂

    Was sagen denn Petra Pau und Renate Künast zum bunten Antisemitismus in Berlin?

  27. #7 tk356super
    Die Gutmenschenpresse wartet erst mal ab .
    Waren die Täter aus dem Morgenland , ist es nur ein tragischer Einzelfall , und wird unter ferner liefen abgehandelt .
    Kommen die Täter allerdings aus dem Abendland , am besten sogar aus D , so ist die ganze Bandbreite fällig , will heissen : rechter Terror ,Islamgegener , Rassismus , usw usw !
    #8 chessie
    Noch nicht gemacht ? Ich lese schon lange keine MSM Produkte mehr .
    bei um die 1,40 € für eine Tageszeitung mit schöngefärbten Informationen , eine leichte Entscheidung .

  28. Als ich gestern davon hörte fielen mir zwei Motive ein, 1. brutaler Raubmord u. 2. „Ehren“mord. Der hier Iraker emordet wurden und nichts gestohlen wurde kann ich jetzt „1.“ ausschließen! Übrigens, die ö-r BRD-Propagandamedien geben mal wieder alles, um die multikulturellen Tatmotive zu verschleiern, anhgeblich sind alle total ratlos und keiner hat eine Ahnung bezüglich der Motive des oder der Täter.

  29. Sehr wahr, unsere Bereicherer bereichern uns ungemein: mit brutaler Kriminalität, Werteverfall, Kulturüberfremdung und mittelalterlichen Moralvorstellungen. Jeden Tag mehr und immer wieder diesselbe Spezies, die das abendländische Denken untergraben und Haß und Unfrieden bringen! Hier gibt es Waffen ohne Ende und der deutsche Mitbürger kann sich noch nichtmal im Ernstfall wehren! Der Krieg der Kulturen kommt jetzt in seine heiße Phase!

  30. #6 JesusFan (07. Sep 2012 11:44)
    Die Moslems scheinen keine andere Konflikt-Lösungsstrategien zu kennen. Diese Barbaren zerstören unsere Zivilisation und bringen nur Mord, Totschlag und Chaos.

    Genau wie der Mord in Bremen:

    http://www.youtube.com/watch?v=YsOCZWnf_7A

    Die Fachkräfte werden sicher auch eine nachhaltige Lösung unseres Rentenproblems zur Hand haben, wenn wir einmal alt und schwach sind.

    Man kann die Weisheit der Politiker, die junge, tatkräftige Menschen von spontaner Entschluß- und Lebensfreude ins Land holen um einmal unser Rentenproblem gründlich aus der Welt zu schaffen gar nicht hoch genug loben.

  31. Weshalb so viel Aufregung!?

    So etwas ist völlig normal im Alltag unserer islamischen Kultur-Bereicherer!

  32. Mit Pauschalurteilen sollte man natürlich überaus vorsichtig sein.

    Aber irgendwie drängt sich mir der Eindruck auf, dass da eine Chimäre, also die Ehre mit im tödlichen Spiel war. Irgendwie riecht das alles nach einer mittelalterlicher Vergeltungsstrategie. Vorzugsweise aus dem 6. Jahrhundert.

  33. Ist die Antifa schon ausgeschwärmt, um Hakenkreuze aufs Straßenpflaster zu malen?

    Schließlich dürfen Un-„Rechte“ (Hm, lecker Wortspiel) Straftaten nicht die zahlenmäßige Oberhand gewinnen.

  34. #40 zarizyn (07. Sep 2012 13:16)

    #16 fredericbuchholz (07. Sep 2012 12:03)
    ————-
    Da möchte ich ganz zaghaft ,auch mein Fingerchen heben.
    Wie wäre es mit einem Generalpardon für alle ,die es schon länger betrifft.Die meisten haben über das Ziel hinausgeschossen und wissen es auch, sie mussten erst ihren Platz finden.
    Das ändert nichts an meiner Überzeugung,dass die M. im Interesse der Sache notwendig ist!!! Also jedem eine zweite Chance,die allermeisten werden sie nutzen,davon bin ich fest überzeugt!!!

  35. Du fährst Radl und wirst daschossen. Unglaublich, diese Welt.

    Das da etwas Krum ist, hab ich aber schon gedacht. Wer sollte einfach mal so in Frankreich, Englandtouristen erschiessen. Da steckt eine Beziehung dahinter.

    Der Radfahrer konnte am wenigsten dafür. Das ist das grausame. Unser vermeintlich sicheres Europa…..

  36. #46 Borgfelde (07. Sep 2012 13:51)

    Besonders schön ist, daß Hüseiyn Cetin eine höchst interessante Vorgeschichte als Vorstandsmitglied und türkischer Islamfunktionär der Marxloher-DITIB-Moschee hat (der dort auch Pressesprecher und Bildungsbeauftragter war), der stillschweigend dafür sorgte, daß ausreichend Jihad-Literatur vorhanden ist, die den wahren Islam nahelegt.

    Er gehörte zu der Gruppe Hardliner, die 2010 den ursprünglichen, „moderaten“ Vorstand ersetzten.

    Und jetzt raten wir, was dieser Mensch in der Schule lehrt…

  37. Hat die Französische Regierung schon Geld an die hinterbliebenen gezahlt?
    Wann findet die offizielle Trauerveranstaltung mit allen Französischen Politikern statt,mitsamt landesweiter Schweigeminute?
    Wird die Veranstaltung auch live im deutschen Fernsehen übertragen?

  38. #57 Babieca (07. Sep 2012 17:08)

    Rache, Rache, Rache.
    ————————–

    Steinzeitrecht eben!!!

  39. Korrektur: Die deutsche Presse hat bereits heute morgen berichtet, dass es sich um Iraker handelt und die ältere Tochter hat keine Schussverletzungen sondern einen Schädelbruch durch Schläge erlitten (was allerdings auch nicht besser ist).

  40. #57 Heinrich Seidelbast
    #40 zarizyn
    #16 fredericbuchholz

    Ihr nehmt Euch zu wichtig! 😉
    Nein im Ernst! Hier hat jeder schon unter Moderation gestanden und wird immer wieder unter Moderation stehen. Da wird Prüfroutine dahinter stehen. Wenn Ihr einige Begriffe schreibt die verdächtig sind, läuft der Kommentar automatisch in die Moderation und muss erst frei gegeben werden. Ich glaube nicht, dass hier irgendjemand von dieser Prüfung verschont wird. Ich vermute selbst Kewil wird damit Probleme haben.

    Also nehmt es einfach sportlich!

  41. OT:

    Pakistan: Angebliche Gotteslästerin wieder auf freiem Fuss

    In Pakistan ist das christliche Mädchen, dem Gotteslästerung vorgeworfen wurde, aus dem Gefängnis entlassen worden.

    Für die 14-jährige sei eine Kaution bezahlt worden, teilte ihr Anwalt mit. Dem geistig behinderten Mädchen war unterstellt worden, es habe Koranseiten verbrannt. Der Fall nahm eine überraschende Wende, als ein islamischer Geistlicher festgenommen wurde, der das Mädchen angezeigt hatte. Ihm wird vorgeworfen, er habe dem Mädchen die verkohlten Koranseiten untergeschoben.

  42. Ich vermute, da könnten Geheimdienste, oder Terroristen im Spiel sein. Der Mann war ein Ingenieur und hat unter anderem auch mal für das Militär (wenn ich mich nicht irre, für das britische) gearbeitet. Hat wohl ein Wort zuviel im Gespräch mit falschen Leuten gesagt der Kerl. Nun ist er tot.

  43. Im Bremer Parkhausmord kommt man auch nicht weiter.Der Flüchtedne ist der Ploizei wohl schon bekannt.Die Täterbeschreibung für die Bevölkerung: Ein 20 jähriger Fensterputzer aus Bremerhaven, der bisher „nur“ durch mehrere Körperverletzungen aufgefallen ist!!!!
    Wie so ein bremerhavener Fensterputzer aussieht,kann man in etwa auf den Fotos der Überwachungskamera sehen, die in der Bildzeitung sind.Was soll man dazu noch sagen??

Comments are closed.