image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

28 KOMMENTARE

  1. Jetzt noch einmal auf Deutsch das ganze. Es wird dadurch nicht wirklich besser. Denn in Wirklichkeit wird in dem Video „Die Schuld der Moslems“ vorgeführt. Die Schuld, sich 1400 Jehre lang an Mord und Totschlag, an Versklavung und Ausbeutung ganzer Völker-
    schaften beteiligt zu haben. In eigener freiwilliger Versklavung durch die Suren des Koran. Das erinnert mich doch fatal an gewisse Ereignisse im vorigen Jahrhundert.
    Und wie verrückt: Protagonisten solcher Coleur sind unfähig dazuzulernen, bei unseren RotGrünen genauso wie bei Mohameds Soldaten.

  2. Sehr gut. Wo kämen wir denn da hin, wenn wir uns von Mord und Totschlag einschüchtern lassen würden. Genau das beabsichtigen radikale Muslime.

    Bange machen gilt eben nicht. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    Und überhaupt. Wenn der mächtige Geist des christlichen Abendlandes erst aus seinem Tiefschlaf erwacht und brüllend sein mächtiges Haupt erhebt, dann wird dieser Spuk sehr schnell beendet sein.

    Nur bei den linksgrünen vom Steuerzahler alimentierten VollpfostInnen in Amt und Würden gilt es noch „Überzeugungsarbeit“ zu leisten.

    Daher schätze ich auch die in ihrer Art und Weise einmalige Aufklärungsarbeit eines M. Stürzenberger, der ohne intellektuelles Geschwafel und Geschwurbel auskommt und die Dinge anhand von Fakten einfach beim Namen nennt.

    Auf einen groben Klotz gehört eben ein grober Keil und kein relativierungssüchtiges pseudointellektuelles Geseiere, welches sich aus dem tiefen Brunnen der Angst nährt.

  3. Solange es immer noch Menschen gibt die glauben zwischen einem Moderaten Islam und einem radikalem-Islam zu unterscheiden, wird sich nichts an der Situation ändern!
    Sobald der Islam eine gewisse vormachtstellung in einer Geselschafft erreicht hat werden sich immer die fundamentalistischen Kräfte durchsetzten, weil der Koran selber keinen Platz für Spielraum lässt.

    Entweder man ist Moslem, oder man ist es nicht.

    Wenn ich mich zum Islam bekenne dann gibt es keine möglichkeit bestimmte Suren anzuerkennen und andere nicht.

    Das muss unseren Gutmenschen endlich einmal klar werden.

    Der sogenante „Arabische Frühling“ macht es doch unmissverständlich klar, das dort wo man dem Islam freien Lauf gewährt kein Platz mehr ist für demokratische Werte und westliche Wertvorstellungen.

    Jeder der das heute verleugnet, lädt eine unsägliche Schuld gegenüber den kommenden Generationen auf sich.

    Gerade wir Deutschen müssten doch am besten wissen was es bedeutet wegzuschauen!

  4. ZDF Neo:

    Der Islam hat in Spanien Multikultidenkfabriken betrieben.

    …als die Christlichen Eroberer (in Spanien) angriffen und es für Moslems richtig eng wurde…

  5. @ #12 WolfTroll (13. Okt 2012 22:02)

    Hape Kerkeling 100 % sicher : die Pest kam mit der Ratten aus China.

    Um das Jahr 1347 kam der „Schwarze Tod“ nach Mitteleuropa – höchstwahrscheinlich mit den Ratten auf Schiffen aus dem Vorderen Orient !

    Schon lange vor dem 14. Jahrhundert hatte es Pestepidemien gegeben. In Konstantinopel, im heutigen Istanbul, war die Krankheit immer wieder ausgebrochen – bis sie für mehrere hundert Jahre verschwand.

    http://www.planet-wissen.de/politik_geschichte/mittelalter/leben_im_mittelalter/pest.jsp

  6. Die Ohren: Hören!

    Wie müssen hören…

    Die Augen: Sehen

    Wir müssen sehen…

    Die Nase: Riechen

    Wir müssen riechen…

    Die Haut: Fühlen

    Wir müssen fühlen…

    Der Mund: Reden

    Wir müssen reden…

    Herz, Seele und Verstand,
    füllt (nicht ???) die Lücken mit Hoffnung, Liebe und Glauben

  7. Apropo Unschuld!

    Muslimin verlässt Schule wegen Schwimmunterricht

    Erstmals hat in Niedersachsen eine muslimische Schülerin ein Gymnasium verlassen, weil sie nicht am Schwimmunterricht teilnehmen wollte.

    Eine muslimische Schülerin hat ein Gymnasium in Niedersachsen aus religiösen Gründen verlassen – sie wollte nicht am gemischten Schwimmunterricht teilnehmen. „Das Kind sollte Jungen nicht in Badehosen sehen“, sagte der Schulleiter des Hildesheimer Goethe-Gymnasiums, Reinhard Weddig, am Freitag unter Verweis auf die Eltern. Er bestätigte damit einen Bericht der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“.

    http://www.berliner-zeitung.de/politik/schwimmunterricht-muslime-muslimin-verlaesst-schule-wegen-schwimmunterricht,10808018,20583118.html

    Und hier das Video zu diesem – zum Glück – nur Einzelfall in Niedersachsen, in der Domstadt Hildesheim. Die Eltern wollten auch die Inhalte in der bildnerischen Gestaltung beschneiden (hähähähä, welch schönes Wortspiel) sowie die Inhalte des Deutschunterrichts. Und das obwohl sie vorher in einem Gespräch auf den Schwimmunterricht etc. hingewiesen wurden und keinerlei Vorbehalte hatten. Und die dumme „Integrationsministerin“ Öcalan rät noch, sich an den Imam zu wenden. Das hat die Familie wohl gemacht und der hat dann wohl den Rat gegeben: „Jungs mit Hosebade; harram!“

    So und nun hier der Link zum Video:

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/media/hallonds11889.html

  8. #11 WahrerSozialDemokrat (13. Okt 2012 22:03)

    Ich weiss, ich bin grundsätzlich an allem schuld. Aber woran jetzt genau?

  9. Nur weil der Westen immer nachgibt und immerzu Schwäche zeigt, wird der Islam immer mächtiger und diktiert uns seine Vorstellungen. Wenn es ein gemeinschaftliches „Nun ist aber gut!“ oder „Bis hierher und nicht weiter!“ und das auch strafrechtlich unter Beweis gestellt würde, ohne Appeasement und Angst, dann wäre ein großes Stück Vertrauen und Hoffnung wieder hergestellt. Wir sind so stolz auf unsere Kompromißbereitschaft und das ist auch gut so, aber bei so fundamentalen Ereignissen dreht es sich ins Gegenteil um. Für Muslime bedeuten Kompromisse Schwäche, aber wir haben etwas zu verteidigen, was wertvoll und lange gebraucht hat, wie es heute ist. Deshalb muß auch Entschlossenheit denen gegenüber gezeigt werden, die nur Stärke respektieren!

  10. Die Maischberger-Sendung mit der verschleierten Schweizerin Nora Illi auf youtube:

    youtube . com / watch?v=WYJxhNINnnA

Comments are closed.