Print Friendly, PDF & Email

Pro-Köln Funktionäre Beisicht, Uckermann und WolterOffenbar unter Beteiligung von Dumont-Fotograf Arton Krasniqi und nach Vorinformation des Kölner Stadtanzeiger, der bereits am Vormittag groß berichtet, hat die Polizei des NRW-Innenministers Jäger heute Wohnungen und Büros von Mitgliedern der Pro-Bewegung durchsucht. Den Verdacht der Obrigkeit hatten die Politiker erweckt, weil sie mehr Arbeitssitzungen als die Volksvertreter anderer Parteien abhalten. Das können diese sich nur als Betrug erklären und sorgen sich jetzt um möglicherweise zu viel ausgezahlte Aufwandsentschädigungen. Pro-Mitglieder werden in NRW auffallend oft mit außerpolitischen Anklagen vor Gericht gestellt, da man der Bewegung politisch-argumentativ offenbar nicht Herr wird. Das liegt auch daran, dass viele Bürger etwas anderes unter Betrug verstehen, als zu viel arbeitende Politiker. (Quelle: Quotenqueen)

» Pro Köln: Politjustiz im Kampf gegen die PRO-BEWEGUNG
» Festnahmewelle gegen Islamkritiker auch in GB (hier und hier)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

83 KOMMENTARE

  1. Fleiß ist u.a. eine typisch konservative Eigenschaft.
    Konservatismus ist rechts und damit höchst verdächtig.
    Aber dass unser Land nur durch Fleiss,Willen und Schaffenskraft zu dem geworden ist, was es heute ist,darüber denken diese selbsternannten Tugendwächter nicht nach.

  2. „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du“
    Ich glaube das stammt von Mahatma Gandhi.

    Demnach wären wir jetzt bei Punkt drei (Bekämpfen).

    Ah, ich freue mich schon auf Punkt vier 😉

  3. Es hat was gedauert, aber ich erkenne langsam System dahinter. Offentlich die etwas dem rechten Flügel angehörenden Meinungen mundtot machen, dazu ist JEDES Mittel recht, die lnken Meinungen fördern und das dann als Mainstream ausgeben, so dass sich keiner traut etwas anderes zu sagen.
    Der Mensch ist ein Herdentier. Nur, das wird nicht ewig gut gehen.

  4. dann sollte die staatsanwaltschaft mal freitagsmorgens um 7.00 im eu-parlamsnt stehen und ermitteln wer da alles leistungen der steuerzahler erschleicht…man oh man ,wat is aus unserem schönen land geworden..das mit der verunglimpfung von politisch nicht genehmen hatten wir doch schon…

    http://www.youtube.com/watch?v=ouh2UWIX6Qk

    284 € erschlichene Leistung

    dafür muss ein Friseurin 15 Tage arbeiten (2.50 netto/Std.)

    dafür muss ein Strassenarbeiter 60 m² Platten legen um das brutto zu haben
    (1m² =9 Platten x 60 = 540 x 10 Kilo = 5,4 tonnen) ..ich glaube der ist abends fertig mit der welt

  5. Unsere Politiker verzocken Milliarden – man denke nur an Peer Steinbrück & WestLB! Die Halunken laufen aber alle frei herum und benutzen frech die Polizei für politische Säuberungen. Pfui Teufel!

  6. Die Meinungsfreiheit muss verteidigt werden,
    koste es was es wolle.
    Wenn wir das nicht tun,
    werden unsere Demokratien untergehen
    und totalitäre Denksysteme wie der Islam werden
    unsere hart erarbeiteten Freiheiten auslöschen.

    (Ibn Warraq)

  7. Gab es solche und ähnliche Vorgänge nicht schon mal in einem Staat, der sich DDR nannte ?

    Ist, glaube ich, noch gar nicht so lange her.

    Dieser hirnlose Aktionismus zeigt jedoch, das die Pro -Bewegung auf dem richtigen Weg ist.

  8. Tja, das ist allerdings sehr verdächtig!
    Wer als Politiker für sein Geld arbeitet, muss wirklich Dreck am stecken haben.

  9. Es müssen sich nun mal alle Kuffar (Nichtmohammedaner_Innen -> deshalb Lebensunwürdige) in Nordrheinwestfalen hinter die Ohren schreiben, dass der Wächterrat nur die Interessen der Wahrhaftgläubigen vertritt.

    „Wir machen keinen Unterschied zwischen Zivilisten und Nicht-Zivilisten, zwischen Unschuldigen und Schuldigen – nur zwischen Moslems und Ungläubigen. Und das Leben eines Ungläubigen ist wertlos!“ Imam Scheich Omar al-Bakri Muhammad

  10. Staatsanwälte müssen, genau wie Richter, weisungsunabhängig von irgendeinem parteiverfilzten Justizminister ihre Arbeit tun können!

    Diese Parteiverfilzung in unserem Land ist zum Kotzen!

  11. Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

    Mahatma Gandhi

    Anscheinend sind wir schon ziemlich zügig in Phase 3 angelangt.

    Die Hosen von Herrn Jäger und seinen Genossen müssen wirklich ziemlich voll sein.

    Augenscheinlich wird die NRW-Polizei als eine Art VEB Horch, Guck und Greif gegen mißliebige politische Meinungen missbraucht. Das erinnert mich sehr an das Vorgehen der „DDR“-Volkspolizei gegen die Umweltbibliothek in Ost-Berlin im November 1987. Zwei Jahre später war die Original-„DDR“ auf dem Müllhaufen der Geschichte.

  12. “Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert” (Alexander Solschenizyn)

  13. OT – Bei SPON porträtiert eine Carolin Wiedemann einen Thomas, 31, der eine schwule Scheinehe mit einem Miro eingegangen ist. Unterstützt wurde er dabei von „einer Anwältin aus der antirassistischen Szene“ und hat folglich lauter Rassisten im deutschen Behördenwesen kennengelernt: „Diese Hierarchie steht für den globalen Rassismus. Und die Schutzehe ist eine Taktik, die rassistischen Regeln des Bleiberechts zu unterlaufen“, sagt er. Doch die SPON-Leser husten ihm eins:

    „Die Selbstgerechtigkeit, mit der der Protagonist nicht nur Gesetze bricht, sondern auch die Kosten für einen eventuellen zukünftigen Sozialhilfeempfänger ungefragt der Allgemeinheit aufbürdet, ist schon eine Unverschämtheit! Solche Leute gehören nicht nur strafrechtlich belangt, sondern sie müssten auch Zeit ihres Lebens dafür aufkommen müssen, wenn solche, faktisch illegalen, Einwanderer dem Sozialstaat zur Last fallen sollten. Dann würden sie es sich gut überlegen!“

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/geschichte-einer-scheinehe-a-858623.html

  14. OT WICHTIG

    http://europenews.dk/de/node/60190

    GB: Tommy Robinson – gefangen zusammen mit Djihadisten

    EuropeNews • News-Ticker 23 Oktober 2012

    Wie wir gerade erfahren haben wurde Tommy Robinson ins Gefängnis von London Wandsworth gebracht und teilt eine Zelle mit Muslimen in einem Gebäudetrakt voller Muslime die Todesdrohungen gegen ihn schreien.

    So reagieren die Behörden auf Menschen, die versuchen Großbritannien vor der größten Bedrohung des nationalen Friedens und der Sicherheit seit dem Zweiten Weltkrieg zu warnen.

    Hiermit warnen wir die britische Regierung: Sollte Tommy Robinson im Gefängnis irgendetwas zustoßen, dann werden wir sie zur Verantwortung ziehen.

    Die Regierung hat eine Sorgfaltspflicht gegenüber allen Gefangenen, sie nicht sich selbst zu überlassen und sie nicht in eine potentielle Gefahrensituation auszusetzen aus Rache oder politischen Gründen.

    Die British Freedom Party versucht aktiv anwaltlichen Rat in dieser Angelegenheit einzuholen. Wir fordern deshalb alle Freunde und Unterstützer von Tommy Robinson dazu auf, im Kommentarbereich der British Freedom Party http://britishfreedom.org/tommy-robinson-imprisoned-with-hostile-muslims… eure freundschaftlichen und unterstützenden Botschaften einzutragen, wir tun unser Bestes um sie ihm zu überbringen und ihn in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen.

    Posted Oktober 23rd, 2012 by hd

  15. Skandal!

    Wer mehr arbeitet als der Durchschnitt
    = Rechts!
    = gegen die Regierung!!
    = Kriminell!!!

    -> Sippenhaft der politischen Gegner
    -> Mehr Geld für K(r)ampf gegen „Rechts“

  16. #4 reinhard

    Das habe ich mir auch gleich gedacht. Und so läuft es in allen deutshcen Parlamenten, das interessiert aber die BRD-Justiz nicht. Was der Jäger da abzieht ist vollkommen unverhältnismäßig! Das ist politische Strafjustiz! Kennen wir ja aus der deutschen Geschichte.

  17. Langsam aber sicher scheint es loszugehen. Die Stimmung und die Mittel eskalieren. Wenn der Rechtsstaat zum politischen Kampf mißbraucht wird, ist es zum offenen Kampf nicht mehr sehr weit. Die DDR 2.0 wird genauso untergehen wie die erste, aber diesmal wird es Opfer geben, weil es keine Maueröffnung als Ventil mehr gibt und keinen Ort, auf den die Menschen ihre freiheitlichen Hoffnungen projizieren können. Was hier in unserer Mitte beginnt, muß auch hier enden.

  18. Polizei München fahndet nach flüchtigem Straftäter – Belohnung

    Gesuchter hält sich möglicherweise im Köln-Bonner Raum auf

    Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei München nach dem flüchtigen Straftäter Rizgar Ahmad (25).

    Der 25-Jährige steht im dringenden Verdacht, in wechselnder Besetzung mit zwei bereits festgenommenen Mittätern (22, 31) mehrere Raubüberfälle im Köln-Bonner Raum sowie in München begangen zu haben.

    http://www.polizei-nrw.de/website/koeln/artikel__3008.html

  19. Staatsanwaltliche Ermittlungen zu „nicht-politischen“ Vorwürfen sind genau die Methoden, mit denen derzeit ein gewisser W. Putin seine Opposition unterdrückt. Deutschland halte ich ja schon länger nur noch für eine „gelenkte Demokratie“, dass es nun aber schon so weit gekommen ist…
    Dass die „Welt“ alle unliebsamen Kräfte als „rechtsextrem“ bezeichnet steht übrigens in ähnlicher Tradition, solche Sprachverbiegungen hat schon Väterchen Stalin(!) mit Fleiß benutzt.

  20. Währenddessen latscht Gauck in die Berliner Sehitlik Moschee, wo ihn ein frecher Mohammedaner erst mal einnordetmekkat:

    In der Moschee habe er im Gespräch mit Gemeindevertretern allerdings Berliner muslimischen Glaubens erlebt, „die sich ihre Butter nicht vom Brot nehmen lassen“. Ein Gesprächspartner habe Gauck da zum Beispiel gesagt: „Das ist auch unser Land.“

    Der sprechende Waschlappen von Berlin kommt im Artikel auch zu Wort:

    Klaus Wowereit spricht zur Begrüßung … über die brutale Tat. „Bei aller Toleranz müssen wir alle tagtäglich darum kämpfen, dass kein Klima der Gewalt vorherrscht“, sagt der Regierungschef. Er warnt jedoch davor, jetzt pauschal ganze Bevölkerungsgruppen zu stigmatisieren, nur weil die Täter wahrscheinlich türkischen oder arabischen Familienhintergrund haben: „Wir verschließen nicht die Augen vor Problemen“, sagt er. Aber oft hätten diese „einen sozialen Hintergrund, nicht nur einen Migrationshintergrund“.

    Pauschal alle Deutschen als Nazis und Rächtz zu stigmatisieren, geht dagegen problemlos. Übrigens: Der soziale Hinter-, Mittel- und Vordergrund heißt Islam.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/antrittsbesuch-des-bundespraesidenten-fuer-christian-wulff-gehoerte-der-islam-zu-deutschland-gauck-sieht-das-anders-/7284428-2.html

  21. Ich fand es auch merkwürdig, als heute Vormittag der KStA darüber breit berichtete.
    Wird auch heute Abend auf DDR 3 ab 18h50 Thema sein,werde ich mir mal reinziehen, um mich wahrsch. aufzuregen 🙂
    In dubio pro reo.
    Aber wenn das natürlich alles stimmt, dann verliert pro bei mir an Ansehen, die prangern ja selber immer politischen Filz an!

  22. Köln-Brück : Fachkräfte bei der Arbeit!

    Mit Messern Tankstelle überfallen – Polizei fahndet mit Fotos

    Die Räuber werden wie folgt beschrieben:

    Beide dunkelhaarigen, südländisch erscheinenden Täter sollen etwa 20 bis 25 Jahre alt sein. Zur Tatzeit waren sie mit weißen Kapuzenpullovern bekleidet. Einer soll neue, beigefarbene Schuhe getragen haben.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/2346893/pol-k-121019-2-k-mit-messern-tankstelle-ueberfallen-polizei-fahndet-mit-fotos

  23. „Kulturelle Bereicherung “ an Kölner Haltestelle Severinsbrücke !

    Köln (ots) – Die Polizei Köln fahndet mit Bildern einer Überwachungskamera nach einem Räuber, der am Samstagmorgen (22. September) einen jungen Mann (30) in Köln-Deutz überfallen hat.

    Der Räuber ist cirka 30 Jahre alt und hat kurze dunkle Haare. Er hat eine normale Statur. Nach Angaben des Opfers soll es sich um einen Südländer handeln.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/2349303/pol-k-121023-4-k-uhrenraeuber-gesucht-fahndungsfotos

  24. und was sind das für Gestalten da auf dem Foto?

    Jedenfalls wird es in Zukunft auch nicht besser, bei der CDU wird der letzte richtige Konservative, Norbert Geis, nicht mehr zur BT Wahl nächstes Jahr aufgestellt, es kandidiert jetzt eine Scheidungsanwältin.
    Und der andere einiger-maßen vernünftige Mann der CDU, Wolfgang Bosbach, hat Krebs, ob der noch mal in den Bundestag kommt, ist daher auch fraglich.

  25. Fehlt nur noch:
    „Rechtsextremer Wohnungseigentümer nach Erstürmung von SEK-Beamten erschossen“

  26. #36 Wilhelmine
    ich kann den Behörden nur dringend empfehlen, sofort nach Ankunft in D unseren ausländischen Fachkräften aus Südland ein Eifon samt Prepaid Karte zu überlassen, dann fällt der Smartfone Raub und die damit verbundene Verletzungsgefahr für das Raubopfer schon mal weg

  27. #31 Babieca:

    Man könnte genausogut anerkennend vermerken, dass Gauck den schwierigen Balanceakt gut hingekriegt hat, der „Tagesspiegel“:

    >> Gauck nimmt den Moscheebesuch am Columbiadamm zum Anlass, neben einem allgemeinen Appell zur Toleranz auch distanzierende Worte zum Islam zu finden und sich damit von seinem Vorgänger zu distanzieren. … Es könne aber „keine Duldsamkeit gegenüber Ideologien geben, die unser Gemeinwesen ablehnen“, fügt er mit Blick auf extremistische Tendenzen an. <> In der Moschee habe er im Gespräch mit Gemeindevertretern allerdings Berliner muslimischen Glaubens erlebt, „die sich ihre Butter nicht vom Brot nehmen lassen“. Ein Gesprächspartner habe Gauck da zum Beispiel gesagt: „Das ist auch unser Land.“ <<

    Dazu müsste Herr Gauck noch wissen, dass es sich um ein Zitat des Islamisten Ibrahim El-Zayat handelt:

    „Alles ist möglich, wenn Er [Allah] nur will. Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen. Allah verändert die Lage eines Volkes erst, wenn das Volk seine Lage ändert!“

    Bei „Christiansen“ hatte El-Zayat dreist gelogen, als Bosbach ihm dieses Zitat vorhielt, sowas habe er nie gesagt. Nach der Sendung hatte er die Chuzpe, gegenüber Bosbach zugegeben, dass das Zitat von ihm stammt, allerdings mit dem Einschub „auch“, „dieses Land ist auch unser Land“.

  28. Ein bisschen übersichtlicher:
    #31 Babieca:

    Man könnte genausogut anerkennend vermerken, dass Gauck den schwierigen Balanceakt gut hingekriegt hat, der „Tagesspiegel“:

    „Gauck nimmt den Moscheebesuch am Columbiadamm zum Anlass, neben einem allgemeinen Appell zur Toleranz auch distanzierende Worte zum Islam zu finden und sich damit von seinem Vorgänger zu distanzieren. … Es könne aber ,keine Duldsamkeit gegenüber Ideologien geben, die unser Gemeinwesen ablehnen‘, fügt er mit Blick auf extremistische Tendenzen an.“

    „In der Moschee habe er im Gespräch mit Gemeindevertretern allerdings Berliner muslimischen Glaubens erlebt, ,die sich ihre Butter nicht vom Brot nehmen lassen‘. Ein Gesprächspartner habe Gauck da zum Beispiel gesagt: ,Das ist auch unser Land.‘“

    Dazu müsste Herr Gauck noch wissen, dass es sich um ein Zitat des Islamisten Ibrahim El-Zayat handelt:

    „Alles ist möglich, wenn Er [Allah] nur will. Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen. Allah verändert die Lage eines Volkes erst, wenn das Volk seine Lage ändert!“

    Bei „Christiansen“ hatte El-Zayat dreist gelogen, als Bosbach ihm dieses Zitat vorhielt, sowas habe er nie gesagt. Nach der Sendung hatte er die Chuzpe, gegenüber Bosbach zugegeben, dass das Zitat von ihm stammt, allerdings mit dem Einschub „auch“, „dieses Land ist auch unser Land“.

  29. Beim Thema Kinderarmut , so die neue Studie der Bertelsmann-Stiftung, ist NRW Schlusslicht im Westen!

    Dies alles zeigt erneut: Entgegen aller vollmundigen Beteuerungen lässt Rot-Grün unzählige Kinder und Familien in Nordrhein-Westfalen zurück.

    Wie kann man solche Parteien wählen???

    Überall wo die Rotgrünen regieren, wächst die Armut.

  30. @ #45 Heta (23. Okt 2012 16:23)

    Der Gauckler ist als deutscher Präser auch nur ein austauschbarer Vasall der jeweiligen Regierung!

  31. #31 Babieca

    Du hast gar keine Ahnung von den Gründen für die „Gewaltspirale“, welche sich gerade in Berlin immer schneller dreht.
    Gestern abend hat RTL uns endlich aufgklärt, was es mit der Gewalt unter „Jugendlichen“ auf sich hat. Die nehmen alle die neue Modedroge „Tilidin“ und werden dadurch extremst aggressiv.
    Das hat mit Islam überhaupt gar nie nichts zum tun.( Ironie wieder ausgeschaltet)

    http://www.rtl.de/cms/news/extra/ueberblick.html

  32. Computer beschlagnahmt ….In meinen Augen will sich die Staatsanwaltschaft so den kompletten überblick verschaffen , wer ist bei PRO NRW , wer unterstützt die Partei , oder wer sympatiesiert mit der Partei, selbst wer alle Infoblätter über Email oder Post bekommt wissen sie nun . aber ich schei… darauf und wähle sie trotzdem !
    Nichts fürchten die Elite Parteien mehr als das der Bürger auf die Idee kommt rechts zu wählen , darum der Kampf mit allen mitteln dagegen .
    1900 Asylbewerber jeden Monat nach NRW …die Diebstähle , Raubüberfälle usw werden rasant zu nehmen … genauso wie die Michel ,die irgendwann die Schnauze voll haben ,von überfallen und verprügelt werden …und von CDU/SPD/FDP/Grüne und/Linke, “ die Freiheit“ oder andere PRO Parteien werden noch großen Zulauf bekommen , das ist Alternativlos !

  33. Hier gehts nicht um Betrug. HIer gehts um EINSCHÜCHTERUNG!

    Alles schon dagewesen in der DDR.
    Vor 25 Jahren wurde in Ostberliner evangel. Zionsgemeinde von der Stasi überfallen.
    Die Umweltbibliothek wurde beschlagnahmt und Mitglieder verhaftet.

    Das ist genau dieselbe Masche. Die Menschen sollen nicht wagen, am System zu zweifeln. Schon gar nicht öffentlich!

  34. Kann mich nur noch vage erinnern, aber vor gut zwei Jahrzehnten hatten die Republikaner hier im BW-Landtag ähnliche „Probleme“.
    Dem Dümmsten fiel damals auf, dass die Anzeigen gegen die Partei wegen Spenden- und/oder Steuer-Unregelmäßigkeiten wohl lediglich politisch begründet waren – halt vom „Gegner“ kamen.
    Bald waren die Reps dann irgendwann nicht mehr präsent…

  35. Merkel 2010:

    Es dürfe keine Partei rechts von der Union geben, „die einen radikalen Charakter trage“, betont Merkel in Anspielung auf Strauß. Die CDU-Chefin will konservativen Wählern eine Heimat bieten.

    Frau Merkel, gerade durch Sie, haben ALLE konservativen Wähler ihre Heimat verloren.

  36. man hat wohl auch hierzulande am beispiel von griechenland zur kenntnis genommen, dass bei ungünstigen wirtschaftlichen rahmenbedingungen eine wertkonservative opposition im handumdrehen zur drittstärksten kraft aufsteigen kann, weiteres potential vorhanden, da baut man dann besser vor und sieht zu, dass es keine wertkonservative opposition mehr gibt bis sich die ungünstigen wirtschaftlichen rahmenbedingungen einstellen…

  37. Unglaublich! Die Politiker, die die Justiz für den politischen Kampf gegen Andersdenkende einspannen sind die gleichen, die uns im Fernsehen erzählen wie böse böse der böse böse Putin in Russland sei, da dort die Opposition behindert werde.

    Dabei treten diese meist sozialdemokratische Politiker unser Grundgesetz und unsere Freiheitsrechte mit den Füßen!

    Was sagt Herr Jäger von der SPD in NRW doch:

    “Demokratie ja, aber nicht um jeden Preis!”

    Man könnte meinen dieser sozialdemokratische Innenminister ist auf die Scharia und nicht auf unser Grundgesetz vereidigt!

  38. #48 zarizyn:

    Gestern abend hat RTL uns endlich aufgklärt, was es mit der Gewalt unter “Jugendlichen” auf sich hat. Die nehmen alle die neue Modedroge “Tilidin” und werden dadurch extremst aggressiv. Das hat mit Islam überhaupt gar nie nichts zum tun.( Ironie wieder ausgeschaltet)

    Schalten Sie stattdessen den Verstand ein und gucken sich den RTL-Beitrag an, Tilidin, ein Opiat, ist in der Tat ein Problem, und das nicht erst seit gestern und hat auch mit dem Islam zu tun, Buschkowsky: „Tilidin ist zu dem Spitznamen ,Migrantendroge‘ gekommen, weil es bevorzugt von muslimischen jungen Leuten genommen wird. Es fällt nicht unter Alkohol, es fällt nicht unter Rauschgift, es ist eine Arznei, also gut für meinen Körper.“ Die RTL-Reporterin hat bei einem Arzt (hörbar Mihigru) problemlos ein Rezept bekommen:

    http://www.youtube.com/watch?v=FAAXZb-j0J0

  39. #33 geissboeckchen (23. Okt 2012 15:34)
    Stimme dir zu. Grundsätzlich ist den Kölner Behörden in Zusammenarbeit mit den gleichgeschalteten Medien alles zuzutrauen.
    Wenn Pro Köln natürlich die Sitzungsgelder etc. nicht ordnungsgemäß abrechnet bzw. Teilnahmen nicht nachweisen kann, sind die selbst schuld.

  40. In den Geschichtsbüchern und in der Schule habe ich mal gelernt, das es 1933 auch so angefangen hat !

  41. Würd mich nicht wundern, wenn das Verfahren eingestellt wird und darüber dann „zufällig“ keiner berichtet…

  42. #1 Heinrich Seidelbast (23. Okt 2012 14:04)

    „Aber dass unser Land nur durch Fleiss,Willen und Schaffenskraft zu dem geworden ist, was es heute ist,darüber denken diese selbsternannten Tugendwächter nicht nach.“

    Dem muss ich VEHEMENT wiedersprechen.
    Nur durch linksrotgrünsozialistische Politik ist user Kand zu dem geworden, was es heute ist.
    Mit preußischen Tugenden hat dieses Land noch so viel zu tun, wie ein Eisbär mit den Tropen.
    Wo könnten wir sein, wenn es diese unsäglichen 68er nicht gegeben hätte und die Tugenden der 50er und frühen 60er Jahre weiter Bestand gehabt hätten?

  43. # 46

    Kinderarmut? Das ich nicht lache! Kinder haben heute ein Einkommen von 250 EUR durchschnittlich/monatlich. Die Eltern haben ein Einkommen von rund 1250 EUR monatlich, also zusammen 1500 EUR netto auf die Kralle.Und das nennt man arm, wenn eine Vollzeitstelle als Zeitarbeiter oft nicht mehr als 850 EUR netto bringt, ein Friseur 500 EUR netto verdient?

  44. Der Rechtsstaat und seine letzten Zuckungen…

    Ein politisch motivierter Prozess mehr in der Bananenrepublik Absurdistan. (Kann Menzel ja in seine Broschüre zum Thema mit aufnehmen)
    Ich hatte das zwar unten in dem Artikel zu Fatima Roth schonmal verlinkt aber hier passt es auch so schön.

    Soviel sei verraten, es handelt ich um eine imaginäre fette Qualle.

    Menzel betont: „Das Urteil ist eindeutig politisch motiviert. Mit Rechten darf man alles machen. Mit Linken eben nicht.“ Er werde trotzdem keine Revision einlegen. Statt dessen kündigte er eine 100-?seitige Broschüre über Politische Prozesse an, die Ende Oktober/?Anfang November erscheinen werde.

    In der Broschüre Politische Prozesse wird der gesamte „Fall Claudia Roth“ detailliert dokumentiert. Sie enthält:http://www.blauenarzisse.de/index.php/anstoss/item/3524-politische-prozesse-der-fall-claudia-roth

  45. #60 WutImBauch (23. Okt 2012 18:02)
    Würd mich nicht wundern, wenn das Verfahren eingestellt wird und darüber dann “zufällig” keiner berichtet…

    Ich gehe einmal davon aus, dass exakt das eintreten wird.
    Was mich etwas wundert, dass derartige totalitäre Massnahmen gegen eine politisch eher bedeutungslose Bürgerbewegung angestrengt werden, die keinerlei aktiven Einfluss auf Landespolitik hat.

  46. #51 AlterSchwabe
    „Bald waren die Reps dann irgendwann nicht mehr präsent…“

    Man hatte damals auch die Wahlvoraussage 1996 für die LT-Wahl in BaWü gefälscht, damit jeder meint, eine Partei, die bloss 4,x Prozent kriegt, kann man nicht wählen.

    Renate Köcher und Elisabeth Noelle-Neumann standen ein, vor der Wahl den Anteil der Republikaner bewusst unterhalb der 5-Prozent-Hürde angesiedelt zu haben. Die erhobenen Daten für die Partei waren deutlich höher.

    Schon vier Jahre zuvor ging Allensbach nach gleichem Muster vor.

    Und wenn die Stimmen über 5 % kommen, dann werden sie nicht mitgezählt. Dann sind es eben immer mal wieder 4,7 oder 4,9 %.

    Ein Schelm….

  47. #61 WH6315 (23. Okt 2012 18:02)

    #1 Heinrich Seidelbast (23. Okt 2012 14:04)

    .
    Wo könnten wir sein, wenn es diese unsäglichen 68er nicht gegeben hätte und die Tugenden der 50er und frühen 60er Jahre weiter Bestand gehabt hätten?
    —————-

    Das mag ich mir garnicht ausmalen,aber eins können Sie wissen,Erfolg erzeugt Neid,mit den uns bekannten Konsequenzen……..!!!

  48. #48 zarizyn (23. Okt 2012 16:31)

    #31 Babieca

    Die nehmen alle die neue Modedroge “Tilidin” und werden dadurch extremst aggressiv.
    ————

    Das sollte hier durchaus mal zum Thema gemacht werden!!!

    Vielleicht etwas für Kewil???

  49. @ #44 Wilhelmine

    Kinderarmut in !

    Eigenartig, NRW ist auch da mal wieder Spitzenreiter!

    50% der 10 Städte liegen doch tatsächlich im Paradeland der SPD.

    Bald wird auch Baden-Württemberg zu Nordrhein-Westfalen aufschließen!

  50. @ #44 Wilhelmine

    Kinderarmut in Deutschland!

    Eigenartig, NRW ist auch da mal wieder Spitzenreiter!

    50% der 10 Städte liegen doch tatsächlich im Paradeland der SPD.

    Bald wird auch Baden-Württemberg zu Nordrhein-Westfalen aufschließen!

  51. @ #67 Fensterzu (23. Okt 2012 20:11)
    @ #44 Wilhelmine

    Bald wird auch Baden-Württemberg zu Nordrhein-Westfalen aufschließen!

    Davon kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgehen.

  52. #61 WH6315 (23. Okt 2012 18:02)
    #1 Heinrich Seidelbast (23. Okt 2012 14:04)

    Wo könnten wir sein, wenn es diese unsäglichen 68er nicht gegeben hätte und die Tugenden der 50er und frühen 60er Jahre weiter Bestand gehabt hätten?

    Auf dem Mars.

  53. @ #71 Freya- @ #67 Fensterzu @ #44 Wilhelmine

    Bald wird auch Baden-Württemberg zu Nordrhein-Westfalen aufschließen!

    Davon kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgehen.

    Es ist so jämmerlich! Man sollte es unseren EU-Schulden-Bundesgenossen-Staaten und der Türkei zuflüstern, was hier passiert. Dann würden dort wahrscheinlich zig Millionen auf die Straßen gehen und schreien: „Deutsche, wählt CDU und FDP!“

    Nein, die sind nicht viel besser als die totgrüne Kamarilla. Aber nicht ganz so irrsinnig.

  54. @ #72 Stefan Cel Mare #61 WH6315 #1 Heinrich Seidelbast

    Wo könnten wir sein, wenn es diese unsäglichen 68er nicht gegeben hätte und die Tugenden der 50er und frühen 60er Jahre weiter Bestand gehabt hätten?

    Auf dem Mars.

    Knapp, kurz und richtig! Ich liebe solche Antworten. 🙂

  55. Offenbar unter Beteiligung von Dumont-Fotograf Arton Krasniqi und nach Vorinformation des Kölner Stadtanzeiger, der bereits am Vormittag groß berichtet, hat die Polizei des NRW-Innenministers Jäger heute Wohnungen und Büros von Mitgliedern der Pro-Bewegung durchsucht.

    nachdem ich das gelessen habe muss man sagen Propagandamethode. Seit wann hat die Presse etwas bei einer Hausdurchsuchen zu suchen das währe Selbst mit durchsuchungsbefehl Hausfriedensbruch. Da es niemals für die Presse erlaubt währe das Gebäude zu betreten.

  56. Verrückt mit welchen Stasimethoden der Jäger die Meinungsfreiheit unterdrückt. Wenn der nur bei den Islamisten mal so hart durchgreifen würde, gäbe es diese Probleme erst gar nicht. Man muss das Übel an der Wurzel bekämpfen Herr Jäger und das ist nicht PRO.

    Dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ sagte Innenminister Ralf Jäger (SPD): „Die gegen Fraktionsmitglieder von pro Köln erhobenen Betrugsvorwürfe zeigen einmal mehr, wie skrupellos sich diese Rechtsextremisten den demokratischen Rechtsstaat zur Beute machen wollen.

    Diese geistigen Brandstifter scheinen nicht einmal davor zurückzuschrecken, ihre menschenverachtende und ausländerfeindliche Hetze durch Straftaten zu finanzieren.

    Der Versuch von Pro Köln, den Stempel der Verfassungsfeindlichkeit um jeden Preis zu vermeiden, ist gescheitert.“

    http://www.ksta.de/koeln/betrugsverdacht-jaeger-rechnet-mit-pro-koeln-ab,15187530,20685412.html

  57. Zum Betrugsverdacht gegen Funktionäre der rechtsextremen Splitterpartei „Pro Köln“ sagte Innenminister Ralf Jäger (SPD) dem Kölner Stadt-Anzeiger (Mittwochsausgabe): „Die gegen Fraktionsmitglieder von Pro Köln erhobenen Betrugsvorwürfe zeigen einmal mehr, wie skrupellos sich diese Rechtsextremisten den demokratischen Rechtsstaat zur Beute machen wollen.“

    Jäger weiter: „Diese geistigen Brandstifter scheinen nicht einmal davor zurückzuschrecken, ihre menschenverachtende und ausländerfeindliche Hetze durch Straftaten zu finanzieren. Pro Köln und pro NRW werden vom NRW Verfassungsschutz als rechtsextremistisch eingeschätzt und aufmerksam beobachtet. Ihr Versuch, den Stempel der Verfassungsfeindlichkeit um jeden Preis zu vermeiden, ist gescheitert.“

    http://www.extremnews.com/nachrichten/politik/56d81421b1ea18b

    Der Jäger hat sie nicht mehr Alle. Menschenverachtend ist der Koran und die Scharia, ganz besonders gegen Frauen.

  58. „Sie sollen angegeben haben, dabei gewesen zu sein, auch wenn sie nicht da waren oder die Sitzung nicht stattfand“…..LOL

    Falls es noch keinem Aufgefallen ist, dass weshalb die Polizei und Staatsanwaltschaft so einen Hype macht, passiert jede Woche im Brüsseler Parlament.Bei unseren Eurokraten, die jede Woche vorgeben an Sitzungen teilzunehmen und dann schön ins WE fahren.

    Das machen welche von SPD, CDU, Grüne, Linke usw.
    Doch da kommt keine Polizei, kein Staatsanwalt und die DuMont Presse regt sich auch nicht auf – politisch korrekt – und verlogen.

    Na aber im Kampf gegen Rechtskonservativ ist alles erlaubt.

    Wie dumm……

  59. Repression wird diesen Staat nicht retten. Die Anbiederung an Einwanderer auch nicht. Wollen wir hoffen, dass man sich einmal der Schuldigen erinnern wird, die unser Land so in den Abgrund wirtschaften. Nürnberg 2.0 ist in diesem Sinne ein guter Anfang…

  60. @ #44 Wilhelmine

    @ #62 nairobi2020 (23. Okt 2012 18:22)

    Kinderarmut?

    Ich sehe oft Hartz 4 Eltern oder besonders Mütter, da diese gern bis Lebensende mit dem H4 Geld gut auskommen.

    Das ist kein Wunder weil sie das auf Kosten der Kinder tun .

    Wenn ich mir keine Kinder durch eigene Arbeit leisten kann, sondern nur auf Kosten des Staates (Steuerzahlers), sollte endlich mal ein Riegel vorgeschoben werden.

  61. Ich habe mir vom WDR in Lokalzeit Köln den Beitrag über dei Razzia angesehen.

    Übelste Hetze. In Stil, Wortwahl und besonders Ton eine Sudel-Ede von Schnitzler würdig.
    Reisserisch, hetzerisch verbunden mit Bildern von PRO-Demos.

    Der böse Josef von vor 70 Jahren wäre blass geworden vor Neid.

  62. Spätestens seitdem das Antifanten-Kroppzeug im September 2008 in Köln die Drecksarbeit erledigen durfte (z. B. Steinwürfe gegen den Rheindampfer) und Türkenfritz Schramma höhnisch von einem „Sieg der demokratischen Kräfte“ schwadronierte, spätestens dann sagte der deutsche Rechtsstaat zu mir:

    „Ich bin dann mal weg!“

  63. Das ganze Gerede gegen den Innenminister Jäger können sich die Kommentatoren sparen – der Herr Jäger hat gar nicht die politische Potenz zu Hetzjagden gegen Pro Deutschland.
    Eine solche Aktion kann nur und ausschließlich über die Parteispitze, in diesem Fall die der SPD, angeordnet werden.
    Die Durchsuchungsbefehle werden dann über die Leitung der Amts- oder Landgerichte bei den zuständigen Richtern besorgt.
    Übrigens: Wer bestimmt über die Führungspositionen an den Gerichten in Deutschland – achja, die Partei!
    Da schließt sich der Kreis.
    Solange laut offiziellen Wahlergebnissen mindestens 50% der Wahlberechtigten in D SPD oder CDU die Stimme geben, wird sich nichts ändern – da könnt ihr noch die ganze nächste Wahlperiode lang schimpfen.

Comments are closed.