Mit der richtigen Antwort auf diese schwierige Frage kann man in Holland Millionär werden. Aber wie man sieht, der Kandidat hat keine Ahnung! Vielleicht hätte man fragen sollen, was war Hitlers Nachname. (Foto gefunden bei  Perlentaucher, der fand es auf Facebook. Vorfall ist aber wohl schon älter.)

image_pdfimage_print

 

71 KOMMENTARE

  1. Darf ich mal fragen, was diese blödsinnige Meldung soll? Was ist die Motivation dahinter?
    Jeder Europäer muss also Hitlers Vornamen kennen? Und was wenn nicht?

  2. Auf RTL
    werden desöfteren,solche (menschenverarschende)Fragen gestellt.
    Es ist im eigentlichen nur ein Zeichen,dass man sich dort schon bewusst ist,mit welcher Klientel man es hauptsächlich zu tun hat!!!
    (Unterhaltung—unten-halten)

  3. RÄÄÄÄSPÄÄÄÄKT!!!!!

    Aber mal ehrlich, wieviele Leute in Deutschland kennen Stalins Vornamen?

    Der spielt in keiner Rockband, macht keinen Sprechgesang, und auf Schalke hat er auch keinen Vertrag…… 😉

    semper PI!

  4. #4 LupusLotarius (23. Nov 2012 12:32)

    Vorfall ist aber wohl schon älter: nämlich 5 Jahre!
    —————-

    Wollen Sie damit sagen,dies wäre heute nicht mehr möglich???
    Das Gegenteil ist der Fall,die Verblödung des Prekariats und damit der Unterhaltungswert solcher Sendungen steigt und steigt….!!!!

  5. Wills nun auch wissen:

    Wer ist dieser Hitler eigentlich?

    Man hat ja schon so viel Übles von ihm gehört… hoffentlich tragen die institutionellen Bemühungen im Kampf gegen Rechts™ endlich Früchte, und diesem Hitler wird das Handwerk gelegt!

  6. Da sieht man wieder, wie schnell die Geschichte vergessen wird und wie interessiert die Leute an Geschichte und den naheliegendsten Kenntnissen sind.

    Nachdem ich alleine im Büro sitze und gerade niemanden zum Reden habe, weiters z.Zt. kein Friseurtermin ansteht, eine kleine Anekdote in diesem Zusammenhang:

    Kürzlich hat mir ein sehr junger Mann anlässlich eines Geschäftsbesuches in Frankfurt ganz aufgeregt und mit wütendem Unterton erzählt: „Meine Eltern waren vor 3 Jahren in Tirol zum Skifahren und dort haben manche Leute mit „Heil Hitler“ gegrüßt. Was ist mit euch Österreichern los? (hochrotes Gesicht)

    Ich hab ihn dann entspannt aufgeklärt, dass die nicht mit Heil Hitler gegrüsst haben – zumal das ausserdem strafbar wäre -, sondern nur mit „Heil“ oder „Heile“ gegrüsst haben und man in vielen Teilen Westösterreichs seit ewigen Zeiten und lange vor den Nazis so grüßt und das ungefähr „alles Gute, viel Erfolg, Gesundheit“ ausdrückt.

    Also, sollte das mal jemand aus Deutschland hören, bitte entspannt bleiben :mrgreen:

  7. Und was seinen Nachnamen betrifft:

    „Da können`s froh sein, daß der Hitler net Kräuter geheißen hat, denn dann hätten die Leut immerzu gerufen: „Heilkräuter, Heilkräuter“.
    Karl Valentin

  8. würde sicher im dt. Wer wird Millionär nicht vorkommen, die Frage meine ich, wobei ich mir nicht sicher bin, ob die jungen Leute das noch Alle wüßten,
    aber wer weiß schon den Vornamen von Chuchill
    oder von DeGaulle oder von Rossevelt?
    oder von Adenauer?

    Es gab mal einen Lehrer als Kandidaten bei Jauch, die Frage war in welchen Land heute die Stadt Tilsit liegt ( Tilsiter Käse).
    Der Lehrer wußte es nicht.

  9. #3 Peter Blum

    Naja, vielleicht wissen sie noch dass sein erster Vorname Josef war, aber mit Sicherheit weiß kaum einer, das Stalin eigentlich Dschugarschwili hieß. 😉

  10. Harald Schmidt als Sven Hitler-Leffle.

    Ansonsten würde ich empfehlen, jegliche Bezugnahmen mit Hitler, dem dritten Reich, dem großen deutschen Reich, etc. in Zukunft (wieder) ganz schnell einzustellen. So etwas kann nur nach hinten losgehen.

  11. #11 chemikusBLN (23. Nov 2012 12:43)

    Na, Fritze Hitler, weiss man doch. Wegen FH als Monogramm.

    Schtonk, göttlich, kann ich mir immer wieder anschauen, ohne dass es langweilig wird.

    http://www.youtube.com/watch?v=QTGMnPS-nxg
    _________________________________________________

    da hab ich als Komparse mitgespielt, zwei Drehtage im Hamburger Hafen, die Szene auf dem Schiff, wo Harald Juhnke mit dem Jaguar bis an den Steg fahren mußte und dann auf die Yacht geklettert ist, was er problemlos geschafft hat. Ich war einer der Fotografen, wir mußten immerzu „Hermann, Hermann“ rufen.
    Ein paar Tage vorher im Hamburger Congress Centrum mußte die Szene mit Juhnke ausfallen, weil er zu besoffen war.

    Wir haben uns noch lange mit der damaligen Freundin des Hauptdarstellers Götz George unterhalten, die hat da bei der Produktionsfirma gearbeitet.
    Die Yacht sollte die ehemalige Göring Yacht sein, welche sich der STERN Redakteur von dem erschwindeltem Geld gekauft hatte.

  12. #14 PSI (23. Nov 2012 12:52)
    So eine dumme Frage! Das weiß doch jeder Jäger:

    „Der Koran ist durchaus ein Werk einer friedlichen Religion.“

    Der genaue Wortlaut dieses Klopfers des in NRW für die Innere Unsicherheit zuständigen Ministers geht so:
    “Sie schieben den Koran, der durchaus ein Werk einer friedlichen Religion ist, vor, um dahinter ihre salafistischen und extremistischen Ideologien zu verbreiten. Das ist das Problem und die Gefahr.”
    Beim Quellengugeln auf dieses möglicherweise interessante Blog gestoßen:
    http://www.herbertpedron.com/ogmios/Useful_idiots_.html

  13. #12Biloxi

    Der Valentin wurde mal eingebuchtet, weil Er die Nazi-Führung verunglimpft hatte. Als Er wieder raus war, kam Valentin mit einem Schwein auf die Bühne und rief laut: “ Heil Hit…“, wegen dieser Sau habe ich eingesessen.“

  14. Also an alle, die Hitler nicht kennen: Sollte man schon kennen, ist einer der bedeutensten Schauspieler des 20. Jahrhunderts. Unter anderem berühmt geworden für seine Rollen als Charlie Chaplin oder auch Buno Ganz. Außerdem spielt er oft in so hochwertigen N24- und Discovery-Tschännl-Dokus mit. Sogar in den Historienverfilmungen von Spielberg, Indianer Jones, spielte er einige kleinere Rollen! Wiki: http://www.stupidedia.org/stupi/Adolf_Hitler

  15. #8 quarksilber (23. Nov 2012 12:40)

    Wills nun auch wissen:

    Wer ist dieser Hitler eigentlich?

    Man hat ja schon so viel Übles von ihm gehört… hoffentlich tragen die institutionellen Bemühungen im Kampf gegen Rechts™ endlich Früchte, und diesem Hitler wird das Handwerk gelegt!
    —————-
    Juristisch dürfte ihm kaum beizukomen sein – wg. doppelter Staatsbürgerschaft!

  16. Da man im Ausland nicht permanent mit Selbsthass-Themen wie Drittes Reich, Nazi, Erbschuld etc. berieselt wird, werden sehr viele Menschen den Vornamen des GröFaZ nicht kennen.

    Was ist daran bemerkenswert?

  17. „Wat is en Hitler? Da stelle mehr uns
    janz dumm. Und da sage mer so: En Dampf­
    plauderer, dat is en jroße schwarze Raum, der
    hat hinten un vorn e Loch. Dat eine Loch, dat is
    de Feuerung. Und dat andere Loch, dat krieje
    mer später.“

  18. Mir hat man immer erzählt das dieser Föhrer

    Schicklgruber heisst oder auch Schikklgruber

    Bin jetzt richtig verunsichert welche die richtige Schreibweise ist.

  19. Juristisch dürfte ihm kaum beizukomen sein – wg. doppelter Staatsbürgerschaft!

    Immer diese Tippfehler wie „beizukomen“. Als Moslem hätte man’s leichter: bei vier Frauen wird eine abgestellt zum Brillenputzen!

  20. #23 PSI (23. Nov 2012 13:13)
    Man hat ja schon so viel Übles von ihm gehört… hoffentlich tragen die institutionellen Bemühungen im Kampf gegen Rechts™ endlich Früchte, und diesem Hitler wird das Handwerk gelegt!

    Es wäre Zeit für ein 3D-Video über diesen Hitler, so wie bei Zschäpe. Wer kennt diesn Mann?!

  21. #22 rene44

    Die Eltern haben sich durch diese Gehirnwäsche der Linken das Hirn weichkochen lassen. Die sind schon alle so „verblödet“, dass sie glauben, wenn Kinder nicht mit einem Jahr in die Krippe kommen, schaffen sie nie das Gymnasium. Die sind alle Gaga, und die linken Krippenfanatiker sowieso! Krippen sind für die Bildung total überflüssig und bringen nichts, schaden aber wohl eher, zumindest wenn Kinder zu früh hinkommen. Ich kann das auch Beweisen. Ich behaupte jetzt nämlich mal ganz frech, dass weder Einstein, noch Planck, Newton, Faraday, Gauss, Boltzmann oder Kepler der Kindergarten was gebracht hätte.

    Meiner Meinung nach, wollen die Linken die deutschen Kinder nur in die Krippen zwingen, un sie dort zu „anständigen“ multikulturellen Sozialisten zu erziehen. Ist in jedem sozialistischen System so.

  22. Lieber kewil, das Bild ist ein Produkt von Photoshop. Es handelt sich bei dem Kandidaten um einem niederländischen Politiker, der in Holland bekannt ist für seinen „komischen“ Humor und seine provokanten Antworten.

    Holländische Photoshop-„Künstler haben deswegen vor einigen Jahren dieses Photo inszeniert und ihm die Antwort in den Mund gelegt – darum auch das verschmitzte Lächeln.

    Das Bild hat durchaus Humor, hat aber so in der Quizsendung nie stattgefunden. 😉

  23. also ich finde nichts ungewöhnliches an der Frage. Bei fast jeder Sendung der Privaten werden Fragen gestellt die kaum zu beantworten sind. Beispiele gefällig
    Schlag den Raab
    Um was wird gespielt
    3 Millionen Euro oder 1 Pfund Bananen
    DSDS
    wer sitzt in der Jury
    Dieter Bohlen oder Puh der Bär
    da viele diese Fragen kaum beantworten können ist die Millionenfrage halt nicht ganz so heftig.

  24. Heil Schicklgruber mit römischem Gruß

    Oder wie man in Köln sagt: Isset am rähne? (Hand hervorgestreckt um zu prüfen, ob es draussen regnet).

    Soviel zum Geschichtsunterricht

  25. Alles Falsch!

    „Heil“ ist der Nachname von Herrn S. Heil.

    Dieser Herr Heil ist bei den Nazis wohl sehr beliebt gewesen. Aus den täglichen Sendungen über die Nazizeit bei n-tv usw. kann man entnehmen, dass damals die Massen seinen Namen riefen und gleichzeitig mit erhobenen rechtem, äh Entschuldigung, nicht linkem Arm eine Richtungsangabe zu dessem Aufenthaltsort gegeben haben. 🙂

    Im Übrigen ist dieser Beitrag überflüssig!

  26. #34 BePe (23. Nov 2012 13:35)

    #22 rene44

    Meiner Meinung nach, wollen die Linken die deutschen Kinder nur in die Krippen zwingen, un sie dort zu “anständigen” multikulturellen Sozialisten zu erziehen. Ist in jedem sozialistischen System so.
    ———————
    Das genau ist des Pudels Kern beim Streit um das Betreuungsgeld!

  27. Neueste Forschungen haben ergeben, daß er eigentlich Uwe Hitler hieß. Anderen Quellen zufolge soll er jedoch Björn-Thorben Hitler geheißen haben, was auch wiederum stimmig ist, da er es doch so mit dem Nordischen hatte.
    Joseph (auch mit ph!) Goebbels soll gelegentlich auch Joschka genannt worden sein.

  28. #Strafraum#
    zwischen dem ganzen Islamismus ist der Artikel mal was zum schmunzeln. Warum nicht auch mal scherzen und lachen. Mir gefällts jedenfalls.

  29. Man muß dem armen Kerl aber zugute halten, dass er keinen Joker mehr hatte.

    Natürlich hätte jeder von uns die richtige Antwort gewusst.

    Gunther Hitler.

  30. @ #48 Steuermichel

    Kommt ein mann zum standesamt und fragt, ob man seinen namen ändern lassen kann.
    Ja, sagt der standesbeamte, wenn der name unzumutbar ist. Wie heissen sie denn?

    Antwort: Ich heisse Heinz Hitler.

    Standesb.: Das verstehe ich, daß sie so nicht länger heissen wollen. Wie wollen sie denn ab jetzt heissen?

    (Na, wie will er wohl heissen wollen……?)

    Antwort: Adolf Hitler!

  31. So dämlich, wie man denkt, ist der Beitrag gar nicht. Er ist vielmehr ein Spiegelbild erschreckender grassierender Bildungsverweigerung und abgrundtiefer Dummheit.
    Es ist allgemein bekannt, dass z.B. Realschulabgänger mit einem Niveau daherkommen, welches ihnen kaum einen fehlerfeien Satz ermöglicht. Es mangelt eklatant an den einfachsten Fähigkeiten und Kenntnissen in naturwissenschaftlichen Fächern wie Mathe, Physik, Chemie oder Geografie. Von weitergehenden Kenntnissen oder Umgangsformen ganz zu schweigen.
    Die Dummheit ist hausgemacht, alle rotzgrün regierten Länder stellen die Pisaversager und Leistungsverweigerer.
    Politisch durchaus gewollt, das ohnehin erbärmliche Niveau muß schließlich für Erkan und Özmen noch weiter runtergezogen werden. Und wer nicht weiß, an welche Nachbarn Deutschland grenzt, welche großen Flüsse hindurchfließen, den Dreisatz für eine olympische Disziplin hält und in Honecker einen Popstar vermutet, braucht auch nicht wissen, wer Hitler war.

  32. „Natürlich hätte jeder von uns die richtige Antwort gewusst.

    Gunther Hitler.“

    Gunther??? Ich hätte auf Heil getippt…..

  33. Ein alter Zonenwitz:

    Auf der Behörde:

    Guten Tag. Ich möchte hier meinen Namen ändern lassen.

    Wie ist Ihr Name?

    Erich Hitler.

    Kann ich verstehen, bei dem Vornamen.

  34. #30 ffmwest (23. Nov 2012 13:24)
    Mir hat man immer erzählt das dieser Föhrer

    Schicklgruber heisst oder auch Schikklgruber

    Bin jetzt richtig verunsichert welche die richtige Schreibweise ist.
    …………….

    schicklgruber ist richtig. er war unehelich geboren und schicklgruber war der name seiner mutter.

    alois hitler war sein stiefvater

  35. Darf ich mal fragen, was diese blödsinnige Meldung soll? Was ist die Motivation dahinter?
    Jeder Europäer muss also Hitlers Vornamen kennen? Und was wenn nicht?

    Völlig richtig, jawohl !

  36. Interessant wäre eine fiese Frage:
    Wer war Hitler vom Beruf?
    a) Autobauer
    b) Maler und Lackierer
    c) Massenmörder
    d) Gasinstallateur

  37. #42 PSI

    jedes sozialistische System will einen maximalen Zugriff auf die Jugend sicherstellen. Deshalb wollen sie die Kinder schon ab dem 1. Lebensjahr in der Krippe bearbeiten, und von der Familie entfremden, und für die Zukunft im europäisch-nultiislamischen Staat vorzubereiten. Dies ist der Grund warum jeder aggressiv von den Linken bekämpft wird, selbst vor Lügen und übelsten Intrigen gegen bürgerliche Konterrevolution schrecken diese nicht zurück. Und der Witz ist, die deutschen Frauen nehmen den Linken tatsächlich das Märchen ab, dass die Linkenden Frauen damit was gutes antun wollen (Stichwort Emanzoipation). Das ist natürlich totaler -nsinn, diedeutschen Frauen sind denen vollkommen egal, die sollen nur steuer erwirtschaften für den Aufbau des sozialistischen EU-Superstaates. Und als dank erhalten dann diese deutschen Frauen 43% Rente vielleicht in 20-30 Jahren aber auch gar nichts mehr, und entfremdete Kinder denen die Mutter egal ist, weil die Kinder in der Jugend nie eine richtige Bindung aufgebauen konnten.

    Kurz gesagt, die Linken werden so die Keimzelle der Nation, die deutsche Familie, zerstören. Natürlich nur die der deutschen Familie, denn den Islam läßt man in Ruhe, im eigenen Saft vor sich hinköcheln.

    Aus politischer Sicht war die Erziehung zum sozialistischen Patriotismus und proletarischen Internationalismus ein Bestandteil der kommunistischen Erziehung. Diese Auffassung entsprang unter anderem der marxistisch-leninistischen Erkenntnis, dass die Stärke des Sozialismus im Bewusstsein der Massen begründet ist. Um dieses Bewusstsein nachhaltig gewährleisten zu können, muss die revolutionäre Partei der Arbeiterklasse im Kampf um den Kommunismus jede neue Generation für diesen Kampf gewinnen und entsprechend erziehen.

    Karl Marx schrieb 1867:

    „Der aufgeklärtere Teil der Arbeiterklasse … (begreift) sehr gut, dass die Zukunft seiner Klasse und damit die Zukunft der Menschheit völlig von der Erziehung der heranwachsenden Arbeitergeneration abhängt.“2

    Dies bedeutet, dass jede neue Generation in den Kampf um die Festigung und allseitige Stärkung des Sozialismus einzubeziehen ist. Kommunistische Erziehung erfordert demnach, jeden Schritt der Beschulung, Erziehung und Bildung mit dem ununterbrochenen Kampf der Proletarier und Werktätigen gegen die Ausbeutergesellschaft und für den Kommunismus zu verknüpfen. Inhaltlich wird die Erziehung von den konkret-historischen Anforderungen des Kampfes um den Kommunismus geprägt.

    Noch Fragen,
    http://freidenker.cc/jugendpolitik-erziehung-und-bildung-in-der-ddr/3909/

  38. NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD): Rechte, ähm, rechtsradikale Gesinnung soll Strafmaß erhöhen

    Auch solle der Staatsschutz die Justiz über die rechtsradikale Gesinnung von Straftätern informieren, wenn deren Delikte nicht politisch motiviert seien. Davon erhofft sich der Innenminister, daß weniger Verfahren gegen rechtsextreme Straftäter eingestellt und häufiger Haftbefehle erlassen würden. Zudem halte er es für notwendig, auch allgemeine Kriminalität von Rechtsextremisten härter zu bestrafen, sagte Jäger.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M59dfdef9dd3.0.html

    Die Polizei in Baden-Würtemberg als Blockwart und Sozialarbeiter

    Mit einem Großeinsatz ist die baden-württembergische Polizei in dieser Woche gegen die „rechte Szene“ vorgegangen. Die Beamten suchten im Reims-Murr-Kreis mehr als 60 Personen in ihren Privatwohnungen auf und versuchten, über die Gefahren des Rechtsextremismus aufzuklären.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M563115e32c6.0.html

  39. #35 Bayernstolz (23. Nov 2012 13:36)

    Lieber kewil, das Bild ist ein Produkt von Photoshop. Es handelt sich bei dem Kandidaten um einem niederländischen Politiker, der in Holland bekannt ist für seinen “komischen” Humor und seine provokanten Antworten.

    Hat außer uns keiner mitbekommen, denk ich. Egal, sollen sie ihren Spaß haben. Auf welchem Niveau auch immer. Passend dazu:

    #56 elohi_23 (23. Nov 2012 18:19)

    Interessant wäre eine fiese Frage:
    Wer war Hitler vom Beruf?
    a) Autobauer
    b) Maler und Lackierer
    c) Massenmörder
    d) Gasinstallateur

    Zwei Fragen:
    1. Sollte das lustig sein?
    2. Sollte das Deutsch sein?

  40. #57 BePe (23. Nov 2012 18:56)

    #42 PSI

    Jedes sozialistische System will einen maximalen Zugriff auf die Jugend sicherstellen. Deshalb wollen sie die Kinder schon ab dem 1. Lebensjahr in der Krippe bearbeiten, und von der Familie entfremden, und für die Zukunft im europäisch-multiislamischen Staat vorzubereiten.
    ———————-
    Stein des Anstoßes ist das GG: „Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutz des Staates.“

    Wer den Staat zerstören will beginnt damit bei der Familie – der Rest bröckelt dann von selber!

  41. #51 Urviech (23. Nov 2012 16:23)

    So dämlich, wie man denkt, ist der Beitrag gar nicht. Er ist vielmehr ein Spiegelbild erschreckender grassierender Bildungsverweigerung und abgrundtiefer Dummheit.
    Es ist allgemein bekannt, dass z.B. Realschulabgänger mit einem Niveau daherkommen, welches ihnen kaum einen fehlerfeien Satz ermöglicht.
    ———————-
    Stichwort „Spiegelbild“: Auf dem Dachboden habe noch alte SPIEGEL-Hefte von 1960-70 gefunden. Niveau und Sprachstil von damals würden heutige Leser und Redakteure des SPIEGEL glatt überfordern (von Rechtschreib- und Grammatikfehlern reden wir erst gar nicht)!

  42. So rein aus dem Bauchgefühl heraus hätte ich jetzt mal auf „Heil“ getippt. Leider bringen die MSM-Medien zu wenig Informationen über diesen Mann, obwohl manche Leute ja behaupten, er sei weltweit bekannter als Jesus.

  43. #59 LupusLotarius

    NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD): Rechte, ähm, rechtsradikale Gesinnung soll Strafmaß erhöhen
    —————————–
    Schon 2007 forderten die regierungen in brandenburg und sachsen-anhalt, „rechtsextreme gewalttaten künftig als so genannte „Hasskriminalität“ zu werten.“

    2008 schon beschloss der bundesrat 4. Juli (Drucksache 458/08) den

    Entwurf eines … Gesetzes zur Änderung des Strafgesetzbuches
    (… Strafrechtsänderungsgesetz – … StRÄndG)

    Das Strafgesetzbuch in der Fassung der Bekanntmachung vom 13. November 1998
    (BGBl. I S. 3322), zuletzt geändert durch …, wird wie folgt geändert:
    1. In § 46 Abs. 2 Satz 2 werden nach den Wörtern „Ziele des Täters,“ die Wörter „besonders auch menschenverachtende, rassistische oder fremdenfeindliche,“ eingefügt.
    2. Dem § 47 Abs. 1 wird folgender Satz angefügt:
    „Unerlässlich zur Verteidigung der Rechtsordnung ist die Verhängung einer Freiheitsstrafe in der Regel, wenn die Tat von menschenverachtenden, rassistischen oder fremdenfeindlichen Beweggründen oder Zielen mitbestimmt war.“

    Das ist knallharte gesinnungsjustiz, die jeder diktatur zur un-ehre gereicht.

    Und sie gilt mit sicherheit ausschliesslich für deutsche!

  44. Das Bild ist mit Sicherheit ein Fake.

    So dumm sind die Holländer nicht, dass sie nicht wissen, wie Churchill oder Hitler jeweils mit Vorname hießen – schon gar nicht, wenn sie in einem Multiple-Choice-Ratespiel die im Grunde schon vorgegebene richtige Antwort auswählen müssen.

    Das Ganze ist offenkundig als Scherz gedacht.

  45. #56 elohi_23 (23. Nov 2012 18:19)
    🙂 Ist ausbaufähig.

    Die folgenden Fragen sind allerdings schwer.
    Nur für den historisch gebildeten Leser!

    Wo fanden die Reichsparteitage statt?
    A. In Bielefeld
    B. In Karl-Marx-Stadt
    C. In Nürnberg
    D. Auf Sylt

    Welchen Krieg hat Hitler verloren?
    A. Den 30jährigen Krieg
    B. Den Krieg der Sterne
    C. Den 40jährigen Krieg
    D. Den Zweiten Weltkrieg

    Welches Buch hat Hitler geschrieben?
    A. Mein Kampf
    B. 88 leckere vegetarische Schnellgerichte
    C. Mein Krampf
    D. Pumpelchens Abenteuer

  46. Muss man den Vornamen kennen ?
    Bei Umfragen in den Neuen Bundesländer wissen viele nicht wer Erich Honecker war.
    Manchmal frage ich mich was die Schüler in den Schulen überhaupt bei gebracht wird.
    Vor einigen Jahren wurde noch Zentimeter/ Dezimeter in der Schule unterrichtet(braucht kein Mensch !).

  47. KORREKTION!!!

    Dieses Bild ist nicht aus Holland, aber aus Belgien!!
    Wir sehen ein Belgischer quizmaster mit Yves Leterme, ein Belgischer Politiker!!

    E.J. Bron

    (www.ejbron.wordpress.com)

  48. Also die Pipi- Frage müsste eigentlich die 50 Euro Frage sein, so einfach. Jeder Mensch müsste wissen, dass Hitler mit Vornamen Adolf hieß. Der Kandidat sieht gar nicht so dumm aus, ist er aber scheinbar doch, wenn er „Heil“ angibt. Vorallem wo „Heil“ ja auch ein Vorname sein soll.

  49. Mein Gott, ist das ein Niveau hier. Geht’s nicht noch etwas stumpfer? Echte Meisterleistung, kewil – und einige der Kommentare, oh je! #35 (Bayernstolz) und #60 (sozialdawanist) lesen und abhaken!

  50. Abhaken das Thema – nicht die beiden Kommentare von Bayernstolz und sozialdawanist natürlich. War etwas missverständlich ausgedrückt.

Comments are closed.