Print Friendly, PDF & Email

Junger Moslem zeigt HitlergrußAm vergangenen Samstag fand am Odeonsplatz in München eine Demonstration für die Palästinenser statt. Als diese um 15 Uhr offensichtlich zu Ende war, zog eine Gruppe von etwa 50 jungen Moslems zum nahe gelegenen Platz vor der Oper, auf dem die Bürgerrechtspartei DIE FREIHEIT eine Kundgebung veranstaltete, um Unterschriften für ihr Bürgerbegehren gegen das geplante europäische Islamzentrum beim Stachus zu sammeln. Die jungen Moslems zeigten, was sie von Demokratie und Meinungsfreiheit halten: Nichts. Sie schrien Beleidigungen wie „Hurensohn“, spuckten wie Lamas, zeigten den Hitlergruß (Foto), zündeten Kracher und warfen Gegenstände auf die Mitglieder der Bürgerrechtspartei. Die folgenden Videos liefern einen hervorragenden Anschauungsunterricht über die „gut integrierte“ und „moderate“ vierte Moslem-Generation in Deutschland.

(Von Michael Stürzenberger)

Mitten unter uns wächst offensichtlich ein Bevölkerungsteil heran, der uns extrem feindlich gesonnen ist. Ein Blick in einen Abgrund voller Hass, Aggressivität, Feindseligkeit und Dummheit (der Hitlergruß bei Sekunde 20):

Das Plärren von „Nazis raus“ dieser Moslems ist nicht nur völlig idiotisch, sondern beweist auch noch ihre historische Unkenntnis, denn sie selber haben eine Nähe zu Nazis, nicht wir: Schließlich war es der Großmufti von Jerusalem, der mit Adolf Hitler paktierte und gemeinsam die Vernichtung der Juden in Palästina beschloss. Da der Islam und die Nazis viele ideologische Gemeinsamkeiten haben, gründete der Großmufti auch sogleich die moslemische SS-Division Handschar, deren Militär-Imam Husein Djozo übrigens ein Vorbild von jenem Imam Idriz ist, der beim Stachus das riesige Islamzentrum bauen möchte. Wir dagegen haben die Widerstandsbewegung „Weiße Rose“ wiedergegründet und kämpfen gegen diese totalitären Ideologien. Mit diesen Fakten konfrontiert, wurden die Moslems noch aggressiver:

Der Moslem-Kessel brodelte immer heftiger. Sie brüllten „Was würdet Ihr machen, wenn die Polizei nicht da wäre!“ Auf die Gegenfrage „Würdet Ihr uns dann töten?“ kam prompt die Antwort: „JA!“:

Ein Moslem spuckte mich an, und was machte der Polizei-Einsatzleiter? Er fasste mich mit beiden Armen und drängte mich barsch einige Meter zurück. Auf meine Aufforderung, den Spucker festzunehmen, meinte er: „Das hat jetzt keinen Sinn“:

Hier die Spuck-Flecken am Kragen des Mantels. Der Spucker blieb zunächst unbehelligt. Plötzlich ertönten drei Explosionen – die Moslems hatten offensichtlich Feuerwerksböller gezündet. Erneut forderte ich den Einsatzleiter auf, dies zu unterbinden und die Zündler festzunehmen. Er erwiderte: „Das passiert, weil Sie provozieren. Die sind wegen Ihnen hier. Sonst haben die nie Böller. Die haben sie wegen Ihnen mitgenommen.“

Unfassbar! Diese Moslems hatten die Böller zu ihrer Pro-Palästinenser-Demo mitgenommen. Die wussten höchstwahrscheinlich zuvor gar nichts von unserer Kundgebung und hatten wohl von irgendjemand die Information erhalten, dass ein paar Hundert Meter etwas „gegen den Islam“ stattfinde. Seltsam, dass der Einsatzleiter kurz zuvor gerade bei dieser Palli-Demo war..

Wir klären auf, bringen nur Fakten und müssen uns vorwerfen lassen, dass wir provozieren würden! Es ist bekannt, dass sich Moslems schon aufregen, wenn auch nur die leiseste Form von Kritik am Islam geäußert wird. Statt die Aggressivität dieser Moslems zu unterbinden und sie zu erziehen, dass sie sachliche Kritik aushalten müssen, werden die Verkünder der unangenehmen Botschaften angeklagt. Verrückte Welt in Ude-City!

Wir werden eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Einsatzleiter einreichen, die aber wohl wieder monatelang mit der Beantwortung auf sich warten lassen wird – wenn überhaupt eine Reaktion kommt. Was wäre wohl gewesen, wenn Ude angespuckt worden wäre – hätte ihn der Einsatzleiter dann auch zurückgedrängt und den Spucker unbehelligt gelassen? Wollen wir das bei der nächsten Ude-Kundgebung einmal ausprobieren? Aber Moslems dürfen das, das ist wohl ein Zugeständnis an ihre „kulturellen“ Eigenarten. Diese Typen haben in München ganz offensichtlich Narrenfreiheit. Und wir müssen uns zutiefst beleidigen und anspucken lassen.

Mit Gegenständen wurden wir auch beworfen, was den Einsatzleiter ebenfalls nicht kümmerte. Ein Lipstick verfehlte uns nur knapp:

Zwischenzeitlich stürmte die Moslem-Horde das Max Joseph-Denkmal und belagerte es. Da reagierte die Polizei dann aber doch und trieb die Allah-Unterworfenen nach einigen Minuten vom Monument herunter. Anschließend schrien sie „Halts Maul“, „Hau ab“ und forderten „Religionsfreiheit“. Ich entgegnete: „Es gibt keine Religionsfreiheit für Terror, Gewalt und Töten“:

Viele extreme Linke unterstützten die Pro-Palästina-Moslems lautstark. Einer trug einen Schal mit einer Landkarte, die ein ungeteiltes Israel zeigt:

Das bedeutet ganz offensichtlich: Israel muss weg und ganz „Palästina“ wird moslemisch. Diese Linken stimmen wohl mit der Charta der Hamas überein, in der das Töten von Juden und die moslemische Eroberung ganz Palästinas gefordert wird.

An diesem Tag hatten wir aber nicht nur mit aggressiven Moslems zu tun. Mittags tauchte ein knappes Dutzend Ultra-Fans von Hannover 96 auf, die wegen des Bundesliga-Fußballspiels gegen den FC Bayern München in der Stadt waren. Sie skandierten „Ultras gegen Rassisten“, obwohl der Islam bekanntlich keine Rasse ist, folglich Islamkritik auch kein Rassismus sein kann. Auch sie wurden aggressiv, wollten die Videokamera wegschlagen und hauten einem Vorstandsmitglied des bayerischen Landesverbandes der FREIHEIT ins Gesicht:

Im Polizeibericht ist dies festgehalten, wie auch weitere Ausschreitungen dieser Aggro-Fans aus Hannover vor dem Münchner Fußballstadion:

Bereits im Vorfeld wurde in der Innenstadt ein 19-jähriger Fan von Hannover 96 im Rahmen der Versammlung „Die Freiheit“ am Max-Joseph-Platz durch die dort eingesetzten Polizeikräfte festgenommen, weil er einem Teilnehmer der Versammlung ins Gesicht schlug und ihm gegen sein Bein trat. Der Hannover 96 – Angehörige beteiligte sich kurzfristig als opponierender Teilnehmer und skandierte dort mit ca. 9 weiteren Fans aus Hannover Parolen gegen die Versammlung.

Im Bereich des Eingang Süd vor Tor 29 kam es, ebenfalls vor dem Spiel, zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans beider Fangruppierungen in deren Verlauf drei Täter gemeinschaftlich auf einen FC Bayern Fan eintraten. Ein 19-jähriger Hannover Fan konnte durch Einsatzkräfte als Täter festgenommen werden.
Nach dem Spiel konnte im Rahmen der Fahndung nach den beiden flüchtigen Tätern ein Weiterer erkannt und festgenommen werden. Dabei handelt es sich um einen 21-jährigen Hannover 96 Fan.

Angesichts dieser bescheuerten und gewalttätigen Fans war es gut, dass Hannover 96 tatsächlich später vom FC Bayern München wie im Video prognostiziert mit 5:0 die Hucke voll bekam.

Aber damit ist noch längst nicht alles zu diesem erneut skandalösen Veranstaltungstag in München gesagt. Der polizeiliche Einsatzleiter erwies sich von Anfang an als nicht besonders kooperativ, um es vorsichtig auszudrücken. Weitere Infos hierzu bei DIE FREIHEIT Bayern..

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

138 KOMMENTARE

  1. „Ein Blick in einen Abgrund voller Hass, Aggressivität, Feindseligkeit und Dummheit“, so der Autor des Artikels.

    Treffend charakterisiert, dem braucht man kaum etwas hinzufügen.
    Prognose für Deutschland: schlecht.

  2. Unglaublich, was sich der Stürzenberger alles zumutet. Könnte mir vorstellen, dass von seinen Mitstreitern schon einige abgesprungen sind. Aber Michael lässt sich nicht beirren. Hohen Respekt!

  3. Über welche Qualifikation muss eine Einsatzleiter eigentlich verfügen?

    „Weil sie provozieren!“

    Das sitzt.

    Mit dem gelichen Argument, angewendet auf die Fussball Hooligans und deren Pyro-Technik kann man auch sagen:

    „Weil van der Vaart, Schweinsteiger, etc. spielen, sind sie die wahren Provokateure“

    und die Polizei macht nichts.

    Wirkt sich da schon der Migrantenanteil in der Polizei aus????

    So eine Polizei kann man nur noch abschaffen und viel Geld sparen.

  4. Auf dem Video mit den rumkrakelenden kleinen Schreihälsen, kann man schön erkennen wie sich geballte Dummheit bildlich und räumlich darstellt.

  5. den Alten Sxxx mit dem Schal hab ich schon mal in einem anderen Stürzenberger Video lauthals rumbrüllen sehen! Ich komm grad nur nicht drauf in welchem? hatte er damals nicht einen Coyboyhut und Mantel an ? sicher ein notorischer Störer und „Wutbürger“ der auch zuviel Zeit hat wie das andere Paxx!? und die verhüllte Araberin neben der „blauen Fetten“ ab 00:29 war auch schon mehrfach vor Ort.

  6. Kinderjihadarmee on Tour. Hoffentlich wird Michael demnächst nicht Opfer politischer Willkür. Diesem Regime traue ich mittlerweile alles zu.

  7. ich hoffe Herr Stürzenberger schafft es weiterhin zu unterscheiden zwischen modernen Moslems oder sagen wir relativ friedlichen Moslems. Interessanter Weise oft junge Frauen, wie im Video zu sehen. Die eine junge Frau bittet „Herr Stürzenberger“ um etwas. Das schafft nicht mal eine Buchschreiberin bei Maischberger, die den neben Ihr sitzenden Herrn Buschkofski immer nur mit „Buschkofski …“ angesprochen hat.

    Ich finde es wirklich auch erstaunlich was er sich zumutet. Eine junge Meute von Ahnungslosen, die über etwas reden, dass sie nicht wissen.

    Meine Frage:

    Gibt es auch eine Möglichkeit Digital oder postalisch seine Unterschrift gegen das ZIE-M einzureichen? Oder müssen es Münchner sein, damit es zu einem Volksentscheid kommt?

  8. ….An der Guardinistraße begegnete uns übrigens der SPD-Alt-Oberbürgermeister Hans-Jochen Vogel. Wir fragten ihn, ob auch er unterschreiben wolle, schließlich werde das Islamzentrum von dem terrorunterstützenden Staat Katar finanziert. Er meinte: “Erzählen Sie mir keinen Scheiß!”
    So gut sind führende Persönlichkeiten bei der SPD informiert…..

    Der weiß genau was abgeht ( Maulkorb von janz oben), der will halt nur mit NAHZIS nix zu tun haben der Vogel.Muss am Namen liegen? 🙄

  9. Vielen Dank, Michael. Da kann dieses ganze träge, dröge, untätige Land voller Egoisten, Eigenbrötlern, Distanzierern, Besserwissern, Profiteuren, Feiglingen und Maulhelden sich EINE DICKE FETTE SCHEIBE von abschneiden!

  10. …..Die jungen Moslems zeigten, was sie von Demokratie und Meinungsfreiheit halten: Nichts. …
    Da schau her: spucken als Form der Auseinandersung.

    Schule und Elternhaus praktizieren einhellig Willfährigkeit und Unterwerfung gegenüber dem Islam. Und es wird schon mal geübt:
    Wenn ihr Islamkritiker seht: könnt ihr euch richtig gehen lassen, alles ist erlaubt.

    Verbale Auseinandersetzung. Argumente?
    Das war mal – früher.

    Selbst wenn Sie – Herr Stürzenberger wie ein „Wachturm“-Mann schweigend mit einem Schild „Die Freiheit“ da stehen würden.
    Ohne Schutz würden sie dem islamfreundlichen MOB preisgegeben. Die Polizei als Schutz?
    Lieber würden sich die Beamten mit der schützenswerten Minderheit in Amtsstuben verkriechen als sich mit der MEHRHEIT (vor Ort) anlegen.
    “Was würdet Ihr machen, wenn die Polizei nicht da wäre!” Auf die Gegenfrage “Würdet Ihr uns dann töten?” kam prompt die Antwort: “JA!”:
    dazu immer wieder interessant – wie einfach und vor allem schnell sowas in den Islamländern geht: s. you tube Videos von Lynchjustiz im Gazastreifen…. humane Version mit Glaubensbrüdern Geht auch ne Nummer härter und langsamer mit Ungläubigen.

    Herr Stürzenberger – wir brauchen Sie und keine Märtyrer

  11. Alles dies ist auch unseren Machthabern bekannt und sie haben richtig Angst. Da wächst ein Bürgerkrieg heran.

  12. Dem Münchener Altparteien-Klüngel dürften doch die Ausfälle gegen Michael Stürzenberger sehr recht sein, schließlich hatten die nie und nimmer erwartet, dass er so standfest seine Unterschriften sammelt. Daher dürfte wohl auch die Polizei entsprechende Order haben. Ich würde gegen die betroffenen Beamten zusätzlich zur Dienstaufsichtsbeschwerde (die meistens nichts bringt, denn bei diesen Herrschaften tritt keiner dem anderen auf die Füße) Anzeige wegen des Verdachts der versuchten Strafvereitelung im Amt erstatten. Es muss Gegendruck aufgebaut werden.

  13. Und diese Jugendlichen sollen in Zukunft einen funktionierenden BRD-Staat und eine florierende Wirtschaft garantieren? Lächerlich! Wie dämlich sind eigentlich unsere Blockparteien-PolitikerInnen die Masseinwanderung als Bereicherung zu sehen. Nur solange es noch die deutschen Babyboomer gibt wird dieser idiotische Staat über genug Leistungskraft verfügen um die EU, den und die Masseneinwanderung/Multikulti zu finanzieren. In spätestens 15-20 Jahren ist das endgültig vorbei. Mit diesen Jugendlichen kann kein Daimler, Siemens oder sonstwer im internationalen Wettbewerb der Zukunft überleben. Eben drum, verlagert die deutsche Industrie längst die Forschung und Entwicklung ins asiatische Ausland. Deutschland (die Deutschen) wird in Zukunft verarmen und zu einem 3-Welt-Land degenerieren (das Gesundheitssystem ist ja schon auf dem Weg dahin, ich sag nur massie u. tödliche Hygienemängel in BRD-Krankenhäusern), und wird von ethnisch-religiösen Dauerkonflikten heimgesucht. Bis irgendwann der Islam deb Laden übernimmt, und dann ist der Wirtschaftsstandort Deutschland endgültig am Ende.

  14. Da fällt mir noch ein, dass die Argumentation mit der Finanzierung durch Katar, sich irgendwann als sehr dünn erweisen könnte.

    Neue Fakten, sollten hin und wieder dazu gemischt werden, wieso man in München einer neuen Megamoschee nicht zustimmen sollte.

    * München hat genügend
    * Finanzierung aus Steuergeldern (oder öffentlichen Geldern)
    * Nicht unterstützen, von Grundgesetz verachtenden Ideologien

  15. Es ist schon sehr schlimm um dieses Land bestellt,wenn man sich von diesem asozialen,kriminellen und meistens auch arbeitsscheuen ***Gelöscht!***, derart“ bedrohen…“ lassen muss und wir sie und ihre Familien im gegenzug auch noch alimentieren müssen.
    Nie und nimmer wird es mit diesem,uns aufgezwungenen ***Gelöscht!*** ein miteinander geben!!!

    ***Moderiert! Bitte etwas sachlicher! Mod.***

  16. War auch schon ein paar mal in München mit
    dabei.Wurde als „Hure,Christenschwein“,
    tituliert.
    Man kann Michael garnicht genug danken für
    sein Engagement.
    Im Grunde genommen hält Er für uns Alle den
    Kopf hin.
    Wer Zeit hat muss unbedingt nach München kommen
    und Michael und seinen Mitstreitern mithelfen.

  17. „Der Islam ist unserer Weltanschauung sehr ähnlich“ (Heinrich Himmler, Nazi-SS-Führer)

    „The Last Day will not come until the Muslims fight the Jews and KILL THEM“ Saheeh (Most Authentic) Muslim Book 41, Number 6981 – 6985

    (photo) Heinrich Himmler — Leader of SS „SchutzStaffel“ (secret service, security organisation of the NSDAP)

    http://schnellmann.org/heinrich-himmler.html

  18. Auch Hitler wurde ***Gelöscht!***

    ***Moderiert! Erste Verwarnung, danach geht es in die längerfristige Moderation! Mod.***

  19. Der Frau Böhmer (und anderen) wünsche ich einen geruhsamen Lebensabend im Altersheim und eine einfühlsame Pflege durch einen jungen Moslem – wie oben!

  20. Sei sicher Merkel und den Innenminister Dr. Friedrich zu Danken für ihre unermüdliche Arbeit die Bevölkerung vor der gewaltbreiten politischen Ideologie Islam zu schützen!!

    Allah, (letzte Kapitel) Qur’an 9 ist eine fortwährende Kriegserklärung an den Ungläubigen!

  21. Unglaublich was Herr Stürzenberger erleben muss.

    Das wir deutschenim eigenem Lnd keinen Rückenhalt durch uns… Politiker haben, wissen diese Ganoven haargenau und nutzen es zu jeder Zeit, zu ihren Gunsten aus!

    Absurdistan lässt grüßen!

  22. Ufff … da ballt man echt vor Wut die Fäuste zusammen und kann nur entsetzt den Kopf schütteln. Ich hoffe ja immer noch, dass hier in Europa bald alles zusammenbricht und dann ein reinigendes Gewitter stattfinden wird. Anders scheint man konservative Werte und Normen nicht mehr zurück zubekommen.

  23. Das Anspucken eines Anderen in der Öffentlichkeit ist, strafrechtlich gesehen, eine tätliche Beleidigung (§ 185, 2. Alt. StGB). Wenn sich der Einsatzleiter weigert, wegen der Begehung dieses Delikts eine Anzeige entgegenzunehmen oder die Personalien des Täters zwecks Strafverfolgung aufzunehmen, handelt es sich um strafbare Strafvereitelung im Amt (§ 258a StGB). Man ist hier also keineswegs auf eine fruchtlose Dienstaufsichtsbeschwerde verwiesen.

    Wenn die Polizei im Übrigen gegen ständiges Bewerfen mit Gegenständen und tätliche Angriffe auf Kundgebungsteilnehmer nichts unternimmt, sollte die Rechtswidrigkeit dieses Unterlassens durch die Polizei mit einer sog. Fortsetzungsfeststellungsklage vor dem Verwaltungsgericht festgestellt werden. Das Feststellungsinteresse an einer solchen Klage liegt vor, um zu befürchtende Wiederholungsfälle in der Zukunft zu verhindern.

    Und immer daran denken: Der gewalttätige Mohammedaner-Mob ist nur die „Hilfstruppe“ der Herrschenden, der Clique um OBü Ude, wie es jüngst Manfred Kleine-Hartlage ausgedrückt hat. Man lässt die Hilfstruppen gewähren, weil und solange es den Zielen der Herrschenden (die die Polizei kontrollieren und befehligen) nützlich ist. Erkennbar daran, dass die Polizei im umgekehrten Fall sofort einschreiten würde.

  24. Wenn ich mir die Ereignisse so anschaue, dann haben wir mittlerweile einen Kampf zwischen Gut und Böse, auf der einen Seite die Guten (das Volk Israel und Gottes ausgewähltes Volk und deren Unterstützer, auf der anderen Seite die Bösen (Linke, Grüne, Hamas, Palästinenser, Moslems, also Vertreter von Satan) so wie in der Offenbarung verlautet wurde. Also, wer gewinnen wird steht insoweit schon fest.
    Auch sehr hoch interestant:www.diewarnung.net

  25. Schickt sie in den Gaza-Streifen – oder nach Jordanien.

    Da können sie die eigenen „Landsleute“ im Kampf für ein freies Palästina(TM) unterstützen.

  26. #7 LucioFulci

    „Der weiß genau was abgeht ( Maulkorb von janz oben), “

    und ob der das weiß, da kannste einen drauf lassen! Übrigens, Politik und die Meinungsverschiedenheiten zwischen den Blockparteien und Politikern sind reine verar…e, nur eine Schow um den Deutschen sowas wie Demokratie vorzugauckeln! Siehe hier:

    Lesebefehl!

    — Schäuble sagt:

    Sie können es auch in der Sprache des britischen Soziologen Colin Crouch (sagen)- von dem stammt die sehr treffliche Analyse unser politischen Verhältnisse die er unter dem Stichwort Postdemokratie , da bin ich dann etwas zurückhaltend in dem Urteil – zusammengefasst hat.

    — Zu Postdemokratie von Colin Crouch(Wiki):

    2004 veröffentlichte Crouch das Werk Post-Democracy, 2008 auf Deutsch unter dem Titel Postdemokratie. Unter einem idealtypischen postdemokratischen politischen System versteht er „ein Gemeinwesen, in dem zwar nach wie vor Wahlen abgehalten werden, Wahlen, die sogar dazu führen, daß Regierungen ihren Abschied nehmen müssen, in dem allerdings konkurrierende Teams professioneller PR-Experten die öffentliche Debatte während der Wahlkämpfe so stark kontrollieren, daß sie zu einem reinen Spektakel verkommt, bei dem man nur über eine Reihe von Problemen diskutiert, die die Experten zuvor ausgewählt haben. Die Mehrheit der Bürger spielt dabei eine passive, schweigende, ja sogar apathische Rolle, sie reagieren nur auf die Signale die man ihnen gibt. Im Schatten dieser politischen Inszenierung wird die reale Politik hinter verschlossenen Türen gemacht: von gewählten Regierungen und Eliten, die vor allem die Interessen der Wirtschaft vertreten.“

    Schäuble zum Lastenausgleichsgesetz – European Banking Congress 2012

    http://www.iknews.de/2012/11/25/schaeuble-zum-lastenausgleichsgesetz-european-banking-congress-2012/

    Hammmerhart was?

  27. Der Blick in die pubertierenden, laut grölenden Schwarzkopf-Visagen lässt mich erschauern. Konnte ähnliches neulich in Duisburg mitkriegen, als Kurden an zwei Tagen laut grölend die Innenstadt mit einer Demo bereicherten und am nächsten Tag laut hupend und Özcalan-Bilder zeigend uns Biodeutschen das Fürchten lehrten.
    Einfach nur schlimm, schlimm, schlimm, solch ein Maß an Aggressivität und Dummheit. Ich sehe- schon sehr lange- ganz ganz schwarz für unser ehemals so schönes Land.

  28. “Das passiert, weil Sie provozieren. Die sind wegen Ihnen hier. Sonst haben die nie Böller. Die haben sie wegen Ihnen mitgenommen.”

    Damit ist die Schuldfrage ja geklärt!

  29. #25 Kleinzschachwitzer

    vielleicht gibt es ja auch eine Anweisung von der Politik an die Polizei, dass sie solche von Immigranten/Linken begangene Straftaten gegen freiheitlich denkende Deutsche „übersehen“ soll?

  30. „…Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Einsatzleiter einreichen … wenn überhaupt eine Reaktion kommt.“

    Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen die Polizei wird AUF JEDEM FALL vom Staatsanwalt NACHGEGANGEN

  31. Was da herumschreit ist die geballte Blödheit aus „Moslems “ die sich dafür halten und das Präkäriat aus linken Flachwi…er ,wie immer,dieses ***Gelöscht!*** ist einfach nur zum totlachen Gefährlich sind die,die mit aller Gelassenheit einen Fuß in der Tür zu den Schlüsselpositionen in unserer Demokratie haben,und offene Scheunentore einrennen

    ***Moderiert! Bitte etwas sachlicher! Mod.***

  32. In ihrem gewaltverherrlichenden Gebetsbuch wird an vielen Stellen die Unterwerfung, Bestrafung und Ermordung von anderen Leuten befohlen und als heilige Tat verherrlicht. Und weltweit praktiziert, wo Moslems die Mehrheit haben.

    Aufruf zum Mord ist hier bei uns eine Straftat, aber auch Teil dieser neuen Religion, die jetzt auch zu uns gehören soll.

    Wie löst die EU diesen Widerspruch?

    Sie stellt diese neue Religion als Ganzes – inklusive der Mordaufrufe – unter den Schutz der „Religionsfreiheit“.

    Dann verlangt meine politische Führung von mir als Einzelperson, diese Religion und ihre Anhänger als Ganzes zu respektieren und nicht zu kritisieren.

    Logischerweise habe ich damit u.a. aber auch meine eigene, zukünftige, eventuelle Ermordung zu respektieren.

    Nun müßte es doch eigentlich erlaubt sein, sich gegen Morddrohungen zu wehren.

    Hier sagt das „Antidiskriminierungsrecht“ der EU seit neuem: Nein.

    Und so sitzen die Auffälligsten von uns schon im Gefängnis, nur weil sie in Ruhe ohne Bedrohung leben wollen, und weil sie die bestehende Bedrohung auch als „Bedrohung“ bezeichnen.

    Es kann „praktizierter Glaube“ oder „Volksverhetzung“ sein, wenn man Koranverse laut vorliest. Kommt drauf an, ob Bedrohende oder Bedrohte lesen.

    Bedrohende dürfen straffrei bedrohen, die von ihnen Bedrohten müssen schweigen oder sie werden bestraft.

    Ganz schön perfide, EU, meine Verachtung, Ihr feigen Sesselwärmer und Kofferroller.

  33. Danke an Michael Stürzenberger und die Münchner Mitstreiter!!!

    “Ein Blick in einen Abgrund voller Hass, Aggressivität, Feindseligkeit und Dummheit”,…

    Das sind die dringend benötigten „Fachkräfte“ und „Talente“. 🙄

    Angesichts dieser bescheuerten und gewalttätigen Fans war es gut, dass Hannover 96 tatsächlich später vom FC Bayern München wie im Video prognostiziert mit 5:0 die Hucke voll bekam.

    😆 😆 😆

  34. Es ist unglaublich… Hochachtung für Euren Mut und vor allem Eure Besonnenheit!

    Wer diesen pöbelnden Haufen betrachtet, kann nicht allen Ernstes behaupten, dass die Zivilisation Eingang in diese Hirne / „Kultur“ gefunden hat.

  35. #39 Pedo Muhammad (26. Nov 2012 15:14)

    “…Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Einsatzleiter einreichen … wenn überhaupt eine Reaktion kommt.”

    Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen die Polizei wird AUF JEDEM FALL vom Staatsanwalt NACHGEGANGEN
    ——————

    Sie kennen doch sicher den Satz mit den beiden Krähen .
    Ausserdem,wer in diesem Land Karriere machen will,der sollte schon PC (Staatskonform)sein,eigentlich wie in allen Diktaturen!!!

  36. … “Es gibt keine Religionsfreiheit für Terror, Gewalt und Töten” sowie “Grundgesetz vor Scharia”

    Es gibt keien Religionsfreiheit für das Abhacken der Händer von Dieben (auch von Kindern), lt. Allah’s Befehl Q.5:38 „(theives) AMPUTATE their HANDS“

  37. #39 Pedo Muhammad

    Dieser internationale Gerichtshof hat festgestellt, daß die BRD kein effektiver Rechtstaat mehr ist (Az.: EGMR 75529/01 v. 08.06.2006).

  38. Man kann deutlich im Video sehen und hören, dass Deutschlands Zukunft vom Islam geprägt wird.

    Ich fühle mich rein religiös und rassistisch gesehen total unterlegen und leide täglich unter starken Minderwertigkeitskomplexen.

    Es ist aber immerhin tröstlich zu wissen, dass die moslemischen Jugendlichen Dank ihrer Intelligenz und Leistungsbereitschaft einmal für meine sichere und üppige Rente aufkommen werden!

    Allah sei Dank!

    Äh, – oder liege ich etwa mit meiner Einschätzung leicht daneben?

  39. OT:
    per Telefon Hilfe geholt und dazugerufen?? das kenn ich doch von woher?! woher nur?

    Leichlingen bei Hilden/Solingen
    Jugendliche verprügeln 40-Jährigen
    ÜBERFALL
    Nachdem der Vater ihrer Freundin sie aus seiner Wohnung geworfen hat, ruft eine 14-Jährige ihre Freunde an und bittet sie um Hilfe. Die Jugendlichen attackieren den Mann in seiner Wohnung.

    Mehrere Jugendliche haben am Samstagnachmittag einen 40-Jährigen in dessen Wohnung geschlagen und dabei verletzt. Er erlitt eine Platzwunde am Kopf und brach sich den Finger. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich die Tat in einem Mehrfamilienhaus an der Oskar-Erbslöh-Straße. Nach ersten Ermittlungen besuchte eine 14-jährige Leichlingerin ihre 16-jährige Freundin. Der Vater des älteren Mädchens war mit dem Besuch offenbar nicht einverstanden und schickte die 14-Jährige aus der Wohnung. Das wollte sich die Jugendliche nicht gefallen lassen: Sie verständigte drei Freunde zwischen 14 und 17 Jahren per Telefon und bat diese, zu kommen. Unter einem Vorwand verschafften sich die Jungen wenig später Zugang zu der Wohnung und attackierten den Vater. Der 40-Jährige stürzte dabei und prallte mit seinem Kopf gegen eine Tischkante.

    Die Jugendlichen verschwanden zunächst, tauchten aber kurz darauf bei der Polizei in Leichlingen auf. Hier beschuldigten sie den Vater, sie verletzt zu haben. Der 40-Jährige wurde in der Zwischenzeit zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen dauern an

  40. Es ist doch albern diesen aufgebrachten Menschen Statements über ein Megafon entgegenzuhalten. Selbst auf mich wirkt sowas eher wie Agitation. Sollen diese Menschen etwa innehalten und reflektieren? Diese Moslems sind zu bis oben hin, und wollen nicht zuhören. Aufgebauschte Spucke und ein fliegender Lippenstift wirken auch eher hilflos.

    Nein,nein. In so einem Fall bietet es sich doch gerade an, diesen Menschen zuzuhören und die richtigen Fragen zu stellen. Nicht so suggestiv, wie „Würdet Ihr uns dann töten?“, das ist zu platt. Das ist aber immerhin schon mal die richtige Richtung. Die Dokumentation der Dummheit. Lass diese Leute sich selbst zerlegen. (ich weiß, das haben Sie bereits öfters gemacht – und ich fands großartig).

    Ein sehr schönes Beispiel finde ich immer wieder diesen Einbürgerungsbericht, und da ganz besonders die dümmlich ehrliche Aussage der schwach integrierten Muslimin ab 02:12. Herrlich – das hat mir mindestens ein Dutzend Argumente erspart:

    http://www.youtube.com/watch?v=4GMT3KnG3hQ

    Dennoch: Ein großes Lob für Herrn Stüzenberger. Sie sind ein sehr couragierter Mann. Vielen Dank.

  41. War ein riesiger Fehler, in den letzten Wochen ein paar Mal die ungefähre Gesamtzahl der bereits gesammelten Unterschriften zu veröffentlichen.

    Jetzt geht in München wohl die „Sorge“ um, dass die 30.000 vielleicht ja doch geschafft werden könnten?

    Deswegen dürften die „Demonstrationen“ gegen das Sammeln wohl zunehmen. Ebenso das „Weggucken“ der Einsatzkräfte.

    Denn eins ist klar – sobald euch jedesmal 20 oder 30 plärrende „Nazis-Raus-Rufer direkt gegenüberstehen, dürfte die Unterschriftbereitschaft des normalen Bürgers spürbar abnehmen.

    Und wenn ihr dann statt 400 oder 500 nur jedesmal 50 oder 80 Unterschriften bekommt, dürfte das noch ein SEHR langer Weg werden.

  42. Hallo Leute.Die Freiheit braucht unterstüzung auf die strasse.So das keiner von ***Gelöscht!*** wagt sich jemanden von uns zu beschpuken.

    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl! Mod.***

  43. Ein Blick in einen Abgrund voller Hass, Aggressivität, Feindseligkeit und Dummheit

    Besonders die Dummheit ist offensichtlich 😉

    Solche Leute stellen aber im Ernstfall irgendwann mal keine Gefahr dar, da sie einfach zu durchschauen sind.

    @ #1: „Prognose für Deutschland: schlecht.“

    Falsch, richtig muss es heißen:

    „Prognose für Moslems in Deutschland: schlecht.“

    🙂

  44. Daß Einsatzleiter der Polizei für uns nicht oder nur schwer nachvollziehbare Entscheidungen treffen ist mittlerweile bekannt. Das ist nicht nur in München(Bayern) so.
    Ich selbst war bisher auf etlichen Veranstaltungen, bei denen sich das „Fußvolk“ (das ist als Kompliment gemeint!) der Polizei immer beherzt und offensichtlich GEGEN die dunkelrotbraunen und muslimischen Faschisten gestellt und uns vor Übergriffen beschützt hat.

    Denk drüber, was Du willst. Aber ich liebe unsere Polizisten und Polizistinnen.

  45. Ein riesen Dankeschön an Michael Stürzenberger und seine Münchner-Mitstreiter ❗

    Die jungen Moslems zeigten, was sie von Demokratie und Meinungsfreiheit halten: Nichts. Sie schrien Beleidigungen wie “Hurensohn”, spuckten wie Lamas, zündeten Kracher und warfen Gegenstände auf die Mitglieder der Bürgerrechtspartei.

    Der Arabische Frühling zum Anfassen, jetzt auch in der Bayrischen Hauptstadt München.

    #41 fundichrist (26. Nov 2012 15:15)

    Was da herumschreit ist die geballte Blödheit aus “Moslems ” die sich dafür halten und das Präkäriat aus linken Flachwi…er ,

    Das ist der vielgepriesene Zauber aus Tausend und einer Nacht.

  46. Ich könnte mich nicht ständig mit so bornierten Menschen streiten.
    Das ist Hochleistungssport, was ihr da macht.

  47. Er wird massiv beleidigt, bespuckt und bedroht, weil er über ein von Islamisten mitfinanziertes riesiges Islamzentrum in seiner Stadt demokratisch abstimmen lassen möchte.

    Polizei dazu: „Weil sie provozieren!“

    Ohne den beherzten Einsatz der Polizei wäre der Stand der FREIHEIT zwar sicher verwüstet und die Leute vom aggressiven Mob angegriffen worden. (Das scheint sich in Deutschland wieder zum Normalzustand zu entwickeln, ohne dass das jemanden beunruhigt.)
    Die Polizei ist in diesem Fall aber leider der letzte Prellbock, der unsere Demokratie vor der Herrschaft des Aggressiveren schützt.

    Natürlich wird das Vertreten eines konträren Standpunktes gegenüber einem Pulk aus gerade ideologisch aufgeputschten Moslemkindern, Randale suchenden „Fußballfans“ und linksextrem-heuchlerischen „Antizionisten“ mit ihrem obligatorischen Palituch als Provokation empfunden.
    Am allerekelhaftesten finde ich aber die angepassten Biedermänner, die sich dieser Meute und ihrem „Nazi“-Gerufe anschließen, in der Hoffnung, endlich mal als besonders zivilcouragiert angesehen zu werden…

    wirklich mutig

    P.S. Das Palituch gibt es in Deutschland inzwischen für jeden trendy Wellenreiter billig beim ALDI – wer es in den Wagen schmeisst, ist sofort aussergewöhnlich zivilcouragiert. 😉

  48. 21 PSI (26. Nov 2012 14:40)

    so kann man wirklich argumentieren nach linker Gutmenschmethode.
    Die Moslems suchen ja auch immer nur die Schuld bei anderen.

  49. @51 TheNormalbuerger (26. Nov 2012 15:39)

    Woher nimmt man eigentlich so viel Beherrschung und Nervenstärke, um bei diesem Pöbel nicht auszurasten?

    Das frage ich mich auch. Meine Bewunderung und tiefster Respekt, Herr Stürzenberger! Sie sind der einzige Politiker in Deutschland dem gegenüber ich es aussprechen kann. Weiter so und passen Sie auf sich gut auf. Danke für Ihre Arbeit.

  50. @25;
    „Das wir deutschenim eigenem Lnd keinen Rückenhalt durch uns… Politiker haben, wissen diese Ganoven haargenau und nutzen es zu jeder Zeit, zu ihren Gunsten aus!“
    ——————————–

    Wir Deutschen haben allerdings im eigenen Land auch deswegen keine Lobby, weil es selbst in der stillen Wahlkabine viele nicht schaffen das Kreuz dort zu machen wo ihr Herz sitzt.
    Die Gehrinwäsche funktioniert. Rechte kann man ja nicht wählen. Selbst hier auf PI melden sich doch täglich welche die zwar die Zustände erkannt haben (sonst wären sien nicht hier gelandet) sich aber weigern rechts von der CDU/CSU das Kreuz zu machen und weiter auf den Messias warten (die linke (wählbare) Partei die alles richten soll).
    Leute, wählt rechts, erzählt allen, das ihr rechts wählt. Animiert jeden, rechts zu wählen – nur so können wir das noch retten.

  51. Im 3. Video fragt ein junger Muslim mehrfach: „Was wäre Deutschland ohne die Muslime ?“.
    Darauf sollte er auch eine Antwort erhalten.

    Ich würde sagen, es wäre ein schöneres Land. Aber das ist natürlich Geschmackssache, ein rein subjektiver Eindruck, eine Wertung, die man teilen mag oder nicht.
    Beantworten wir die Frage dieses jungen Muslims also anhand statistisch feststehender Daten und Fakten:

    1. Ohne die Muslime wäre Deutschland ein reichereres Land, denn Muslime nehmen weit über dem Durchschnitt Sozialleistungen in Anspruch, leben weit überdurchschnittlich vollständig auf Kosten der Gesellschaft.

    2. Ohne die Muslime wäre Deutschland ein gebildeteres Land, denn der Bildungsstand der Muslime liegt weit unter dem Durchschnitt.

    3. Ohne die Muslime wäre Deutschland ein sichereres und friedlicheres Land, denn die Kriminalitätsrate der Muslime liegt weit über dem Durchschnitt.

  52. #59 Selberdenker (26. Nov 2012 15:51)

    Das Palituch gibt es in Deutschland inzwischen für jeden trendy Wellenreiter billig beim ALDI

    Meinen ersten PaliSchal habe ich sehr zur Freude der anwesenden „Friedensaktivisten“ während einer rotgrünbraunen Demo im Bonner Hofgarten verbrannt und dabei mit einer Freundin aus Israel „Hava Nagila“ gesungen.

  53. Hallo Michael,
    Sylvesterknaller dürfen erst in der Zeit von 28.12. bis 01.01. bessen, erworben und gezündet werden, ansonsten macht man sich strafbar laut Sprengstoffgesetz.

  54. #21 PSI (26. Nov 2012 14:40)

    Auch Hitler wurde ***Gelöscht!***

    ***Moderiert! Erste Verwarnung, danach geht es in die längerfristige Moderation! Mod.***
    —————————-
    Leute – das war Ironie !!!

    ***PI: Bitte beachten, dass solche Formulierungen bewusst falsch verstanden werden können. Also eindeutig als „Ironie“ kennzeichnen. Vielen Dank! Die ausgesprochene Verwarnung wird hiermit neutralisiert! Mod.***

  55. #62 Selberdenker

    „Am allerekelhaftesten finde ich aber die angepassten Biedermänner, die sich dieser Meute und ihrem “Nazi”-Gerufe anschließen, in der Hoffnung, endlich mal als besonders zivilcouragiert angesehen zu werden… “

    ja diese Sorte deutscher Biedermänner widert mich am meisten an! Es waren ja etliche zu sehen auf dem Video.

    Wenn man sich überlegt, dass sie knallharte eingewanderte national-religiöse Chauvinisten unterstützen fällt einem zu deren Parteinahme für diese Radikalen nichts mehr ein. Was glauben eigentlich diese alten deutschen Säcke wie es ihnen ergeht, wenn die erst mal die Macht übernehmen, und Deutsche nur noch Minderheit unter anderen Minderheiten im eigenen Land sind. Glauben diese deutschen Deppen etwa sie werden Dank für ihre antideutsche Hetze erhalten? Schon heute wird diesen Deutschen die Rente gekürzt um diesen ganzen limnksliberalen Multikulti- Wahnsinn zu finanzieren, wieviel Opfer wollen diese deutschen Pfeiffen denn noch bringen?

  56. 110: Wenn Polizisten Angst haben

    In Deutschland weicht das Recht immer öfter dem Unrecht. Das ist politisch offenkundig so gewollt. Polizisten und Mitarbeiter von Ordnungsämtern müssen bei Straftaten und Ordnungswidrigkeiten immer öfter wegschauen – aus Gründen der politischen Korrektheit.

    … … … …

    Das gleiche Bild gibt es im Ruhrgebiet. Überall dort, wo viele junge zugewanderte Migranten leben, geht die Polizei inzwischen »Streife im Angst-Raum«. Auch in Bremen leben die Bürger in Angst – etwa vor der kriminellen libanesischen Großfamilie Miri – und die Polizei muss wegschauen. In Bremen brauchen Polizisten und Sicherheitsbeamte jetzt sogar Polizeischutz, weil kriminelle Migranten sie sonst totschlagen würden. Bremen war ja auch die erste deutsche Stadt, in der Polizisten und Journalisten Schutzgeld an zugewanderte kriminelle Orientalen zahlen sollten. Die Bremer Polizei weigert sich nach Angaben von Journalisten inzwischen sogar, Strafanzeigen von Deutschen gegen zugewanderte Kriminelle aufzunehmen. Schließlich könnte das ja gefährlich für die deutschen Opfer werden. Und die Polizei dient doch der Gefahrenabwehr. Die Logik lautet: Wegschauen. Der Informationsdienst Kopp Exklusiv berichtet regelmäßig über erschreckende Fälle.

    Aha! Ist das vielleicht der Grund warum die Polizei dem Migrantenmob gegen Die Freiheit freie Hand läßt?

    hier der Rest vom Artikel
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/11-wenn-polizisten-angst-haben.html;jsessionid=A39313EEBF69351FA9D8FD06DB8CB2CF

  57. #65 geissboeckchen (26. Nov 2012 15:59)

    21 PSI (26. Nov 2012 14:40)

    so kann man wirklich argumentieren nach linker Gutmenschmethode.
    Die Moslems suchen ja auch immer nur die Schuld bei anderen.
    ———————-
    Danke, Sie jedenfalls haben die Ironie bemerkt!

  58. Bei den dummen Antworten des Eonsatzleiters müsste ich mich zusammen reißen, ihn nicht anuspucken. Nach seiner Logik wäre das ja OK.

  59. Respekt fuer die Freiheit Muenchen und fuer Herr Stuerzenberger im Besonderen, jedesmal auf ein Neues diesen Krampf und diese Hirnlosigkeiten ueber sich ergehen zu lassen im Namen der guten Sache. Irgendwann wird das Pendel in unsere Richtung schwenken. Vielmehr tut es dies bereits, langsam und unaufhaltsam.

  60. Die Münchner Medien (ver)schweigen. Offenbar ist man sich noch nicht einig, wie man mit der unterschriftsammelnden „Freiheit“ umgehen soll. Aber OB Ude hat schon mal einen „Münchner Appell“ gegen Rechtspopulimus als Verantwortlicher gezeichnet und da wird die „Rechtsextremismuskeule“ nicht lange auf sich warten lassen, wenn die „Freiheit“ weiterhin erfolgreich und konsequent auf der Strasse ist.

  61. #16 BePe (26. Nov 2012 14:33)

    Auf die moslemischen ***Gelöscht!*** kann Deutschland nicht bauen.

    Diese Generation verfrühstückt gerade das wirtschaftliche und kulturelle Erbe der deutschen Väter und Großväter.

    In 10 Jahren wird Deutschland nicht mehr zur wirtschaftsstärksten Spitzengruppe gehören.

    GARANTIERT!

    Gedankt sei an dieser Stelle allen Politikern jedweder Coleur.

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

    ***Moderiert! Bitte um Mäßigung! Mod.***

  62. @ #13 Fury

    …Würdet Ihr uns dann töten?” kam prompt die Antwort: “JA!”

    Warum kann man diesen Tonti nicht anzeigen?

    Ein Mordaufruf ist in Deutschland verboten!!

  63. #71 PSI (26. Nov 2012 16:26)

    Schade, dass die Moderatoren Ihren Kommentar gelöscht haben.
    Ich denke, jede hier hat es als Ironie/Zynismus verstanden.
    Nur linke Hyperventilierer legen das normalerweise falsch aus.
    (Habe mir die Argumentation jedenfalls gut gemerkt) 🙂

  64. Lieber Herr Stürzenberger.
    Bei allen ihren löblichen einsätzen frage ich mich immer wieder, was wird mit den
    Kundgebungen bezweckt? Bitter nötiger Stimmenfang wird das doch wohl eher
    nicht sein oder? Wenn das einzige Interesse der Freiheit darin besteht, nur gegen
    die Islamisierung zu kämpfen dann wundert es mich nicht warum die Freiheit immer
    nur als rechte Splitterpartei gehandelt und auch nur dementsprechend Stimmen bekommt. Ich habe schon mehrfach in meinem Umfeld für die Freiheit geworben,
    und glauben sie mir, es gibt genügend Leute die bereit sind ihre Stimme für neue
    Parteien mit guten Argumenten und Zielen für das deutsche Volk zu geben. Ich werde
    leider auch immer gefragt :“ Die Freiheit? Sind das nicht diese die in den Fußgängerzonen immer für Randale sorgen?“ Die haben doch kein Programm…
    Die sind doch rechts weil sie nur auf Moslems hacken usw usw… Nun so unrecht waren
    die Fragen ja nun nicht, und was machen die sonst noch? Sind die für Steuersenkungen, oder gegen den Eurowahnsinn, lassen die uns mehr Kohle vom Lohn?? Da kann ich dann leider nur beschwichtigen und antworte dann“ Ist in Arbeit“!
    Ich habe mir schon mehrmals überlegt, als Mitglied in die Freiheit einzutreten. Aber
    unter dem momentanen parteibild der Freiheit kann ich es getrost lassen. Niemand möchte gern allein an einem Infotisch sitzen und nur für ein notwendiges
    aber momentan nicht so forcierbares Ziel als Nazi „verheizen“ lassen! Bringen sie
    dem Bürger (und WÄHLER) ein neues Bild das er versteht und glauben kann!
    Die Freiheit soll eine Partei der Hoffnung sein, der Nährboden ist da! Noch ist es zeit,
    das Ruder herum zu bekommen! Die Steuerverschwendung für Pleitestaaten,was könnte damit unser Gesundheitswesen wieder auf Vordermann gebracht werden.Macht dem Bürger zbs. klar, das ihr dafür kämpft das die Steuergelder zuerst für UNS benutzt
    werden.Schluss mit selbstzerstörerrischem Ökowahn.Mehr Geld für innere Sicherheit. Senkung von Energiekosten.Womit ein garantierter Sonderpunkt zu machen ist wäre: Die zu unrecht abgezogenen Sozialbeiträge von Weihnachts und Urlaubsgeld nicht
    mehr abzuziehen.DAS will der Wähler hier hören! Lasst euch nicht auf dumme Diskussionen darüber ein dass ihr gegen Islamisierung kämpft! Lernt Diplomatie.Sagt zbs.: Wir haben genug andere wichtigere Probleme zu lösen, wir werden uns später einmal mit dem thema Migration befassen und dieses falls notwendig „reformieren“ Punkt aus fertig Das drängt die Partei bestimmt nicht in die rechte ecke, und hilft ans Ziel zu kommen ! So wie es jetzt läuft wird’s nichts mit Einzug nach Berlin !!!
    meint einer…..

  65. Im 3. Video fragt ein junger Muslim mehrfach: “Was wäre Deutschland ohne die Muslime?”
    (#68 Voldemort 26. Nov 2012 16:13)

    Das ist ja der Hammer! Bringen nichts als Unfrieden ins Land, machen nichts als Trouble, kosten dieses Land Unsummen an Geld und Lebensqualität – und dann so eine Frage. Das Erschreckende daran ist aber, daß die wirklich glauben, wir hätten denen etwas zu verdanken. Dabei ist es doch genau umgekehrt.

    Das kommt eben davon, wenn solche dämlichen Tränenkühe wie diese Maria Böhmer und fast die gesamte übrige politische und mediale Klasse denen dauernd so einen Unsinn einreden. Die gleiche völlige Verkennung der Realität hier wie da. – Glaubt eigentlich irgendjemand ernsthaft, daß das alles noch irgendwie gut enden könnte?

  66. #71 PSI (26. Nov 2012 16:26)

    #21 PSI (26. Nov 2012 14:40)

    Auch Hitler wurde ***Gelöscht!***

    ***Moderiert! Erste Verwarnung, danach geht es in die längerfristige Moderation! Mod.***
    —————————-
    Leute – das war Ironie !!!

    ***PI: Bitte beachten, dass solche Formulierungen bewusst falsch verstanden werden können. Also eindeutig als “Ironie” kennzeichnen. Vielen Dank! Die ausgesprochene Verwarnung wird hiermit neutralisiert! Mod.***
    ————————-
    Sie haben Recht: Ich denke zu wenig an die Mitleser vom anderen Ufer, die nur darauf warten PI einen Strick zu drehen.

  67. Hitler war ein nationaler SOZIALIST. Dies wird in unserer Gesellschaft aber leider total verdrängt, resp. mit dem Wort
    NAZI(S)gerne vertuscht.
    Auch Göbbels sagte in einer öffentlichen Rede, die nationalen SOZIALISTEN stehen Links und seien gegen das Bürgertum! (Das habe ich jedenfalls gelesen).

  68. für solche Meinungsterroristen die spucken habe ich schon etwas auf Lager, da bleibt dem dann die Spucke weg. Kautaback schön durchgekaut und zurück gespuckt. Das rockt!

  69. #83 PSI (26. Nov 2012 17:38)

    Da gibt es im Internet eine links-faschistische Seite, die hat sich darauf spezialisiert unter den tausenden von Kommentare auf PI sich zweideutige Kommentare rauszusuchen um damit ihr rotgrünes krudes Weltbild zu bestätigen PI sei Nazi.

    Und wir wollen doch diesen linken Spinnern noch Öl in ihr krudes realitätsfernes Weltbild gießen?

  70. Ich war endlich dort um zu unterschreiben. Ca. 11:45 Uhr. Da war noch alles ruhig. Mannomann was ein Wahnsinn. Stürzemberger beschütze dich Gott!

  71. Da bekomme sogar ich als ewig toleranter und extrem geduldiger Bürger einen dicken Hals…
    Erstaunlich wie Michael und seine Mitstreiter das mit eiserner Selbstdisziplin durchstehen. Hut ab!!!!!
    Ich galub ich gehe mal raus und verprügele ein paar Nazis, um mich abzureagieren…;-))))

  72. Bäh, mir wird schlecht…..

    Soviel Kulturbereicherer, ihre tollen Flaggen und Parolen und zwischen drin immer wieder linke Gutmenschen.

    Deutschland, wir haben ein Problem !

    Aber großes Lob wieder an Herrn Stürzenberger, dass er trotz dieses Mobs seiner Linie treu bleibt und sich nicht mundtot machen läßt.

  73. Was mich am meisten ärgert, ist die unverhohlene antisemitische Hetze die immer öfters zum Ausdruck gebracht wird.
    Mit diesen haßerfüllten Leuten zu reden ist nich möglich. Sie sind fanatisiert und ideologisch fest indoktriniert.
    Was sollen mal unsere Kinder und Enkel machen, wenn sich diese Leute in Deutschland einmal in der Mehrheit befinden?

    Ein totalitär-faschistischer Staat ist mit solchen verbohrten Menschen leicht aufzubauen. Ich sehe schwarz für die Zukunft. Diese Kinder werden durch den Islam zu einer antihumanen und menschenverachtenden Weltanschauung erzogen, sämtlich zivilisatorischen Errungenschaften werden somit zerstört.
    Wehret den Anfängen!

  74. Dieser Kosovo-Albaner ist die größte Frechheit. Da ist Deutschland für ihn in den Krieg gezogen und als Dank will er jegliche Islamkritiker töten. Warum redet man in Deutschland nur über Türken und Araber und vergisst dabei, dass man noch 300’000-400’000 Albaner im Land hat mit den gleichen Zielen?

    PS: Hannover Ultras sind sowas von peinlich. Ich hoffe, die haben noch was anderes aufzubieten als diese halben Portionen.

  75. #82 Biloxi (26. Nov 2012 17:33)

    Im 3. Video fragt ein junger Muslim mehrfach: “Was wäre Deutschland ohne die Muslime?”
    (#68 Voldemort 26. Nov 2012 16:13)

    Das ist ja der Hammer! Bringen nichts als Unfrieden ins Land, machen nichts als Trouble, kosten dieses Land Unsummen an Geld und Lebensqualität – und dann so eine Frage. Das Erschreckende daran ist aber, daß die wirklich glauben, wir hätten denen etwas zu verdanken. Dabei ist es doch genau umgekehrt.

    Das kommt eben davon, wenn solche dämlichen Tränenkühe wie diese Maria Böhmer und fast die gesamte übrige politische und mediale Klasse denen dauernd so einen Unsinn einreden.

    Nein. Solche Aussagen werden den jungen Muslimen in den Moscheen eingetrichtert.
    Ebenso, wie jetzt in Gaza den „Palästinensern“ eingeredet wird, daß die Hamas einen großartigen Sieg gegen Israel errungen hätte. 😛

    Die im Video gezeigten Kid’s können noch nix dafür. Die glauben ebenso und tatsächlich den Imamen in ihren Moscheen und Koranschulen, so wie der Nachwuchs der „deutschen“ rotgrünbraunen Faschisten seinen Eltern die zahlreichen Lügen über die wenigen Kreuzzüge glaubt.

    Ein objektiver Geschichtsunterricht findet längst nicht mehr statt.
    (Danke an die PI-Leute für den Dreiteiler über 1050 Jahre Deutschland! – auch wenn dieser teilweise etwas viele Emotionen transpirierte ;-))

  76. Diese schreienden, hetzenden Kinder sind die Zukunft unseres Landes – ach was für eine „Bereicherung“ ! Wurde da ein Schulausflug zur Demo veranstaltet ? Oder wurden die Kinder ordentlich von der Koranschule dazugebracht. Wer am lautesten schreit – hat recht, oder was ? Da schreien sie Nazis raus und strecken doch den Hitlergruss, da brüllen sie herum und beleidigen Herrn Stürzenberger – bespucken lassen muss er sich auch noch. Verwunderlich: Die Polizei versucht Diskussionen am Ende zu verhindern – warum das denn ? Könnte die Schreihälse am Ende noch Dinge sagen, die keiner wissen soll oder was ? Und dann sagen sie auch noch, auf die Frage würdet ihr uns umbringen, Ja wenn die Polizei nicht da wäre. Diese Demo und das Verhalten der Moslemkinder sind sehr aufschlussreich.

  77. #90 zuhause

    eins bleibt als Fakt festzuhalten, die BRD-Eliten haben in den letzten 40 Jahren zugelassen, dass unsere Heimat Deutschland zum deutschfeindlichsten Land der Welt mutiert ist. Nur in Deutschland kann man von der Elite gedultet seinem antideutschen Rassismus so freien Lauf lassen in der Öffentlichkeit, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen. Nur in vielleicht 2-3 anderen EU-Ländern ist so ein Rassismus der sich gegen das eigene autochthone Volk richtet möglich, ich nenne mal England u. Schweden. Ich kann dahinter leider nur eine bösartige Absicht vermuten.

    Nur ein Beispiel, der Kampfspruch vieler antideutscher Rassisten lautet „Deutschland verrecke“. Dieser Spruch darf straffrei genutzt werden.

  78. #79 g.witter

    wenn mir mir das heutige Deutschland und seine gesellschaftliche Fehlentwicklung anschaue, dann verstehe ich immer mehr, wieso es in Jugoslawien zu einem Krieg kam, js kommen mußte.

  79. Also ich würde sagen, das ganze sieht aus wie ein Ausflug einer Hauptschulklasse mit Lehrer und ein, zwei Beschwichtigern. Sieht man ja im Video ganz deutlich (z.Bsp. bei 2:20).
    Jede Wette!
    Würde auch von der Anzahl und der Zusammensetzung passen.
    Quasi eine Stunde Geschichtsunterricht…..
    In jedem Fall ein Lob für Stürzenberger, für sein mutiges Engagement!

  80. @ PSI (@ 17:38)

    Man darf sich aber auch nicht zu sehr zum vorrauseilenden Gehorsam verleiten lassen.
    Aber auch ein kühler Kopf kann Feuer entfachen.
    Beim Gegner.
    Der findet sich eben auch beim Mit-Leser. 🙁

  81. völlig OT

    Ich finde die Moderation hilfreich.

    Man bedenke, dass bis heute in Wikipedia PI diffamiert wird im Zusammenhang mit dem Hassbeitrag eines einzigen Users bzw. Kommentatoren.

    Es muss aufgepasst werden.

    Tausende Typen lauern unentwegt darauf, PI den Garaus zu machen.

    Lasst uns vorsichtig sein, damit gewisse Leute auch weiterhin grüne Galle spucken dürfen.

  82. „Grün“ hat genug Taqqija gelernt um aus allen Rechtsaktiviteiten einen Strick zu drehen.
    Schaut euch die dummen einfältigen Gesichter der neuen Generation an!
    Da stellt sich doch automatisch die Frage: Wovon wollen die später leben, wenn die heutigen Finanzierer nicht mehr arbeiten?
    Antword:
    Mit Ziegen und Schafen durch die Grünanlagen wandern.
    Halbe Sohlen aus Ziegenleder werden dann grosse Mode sein!!

  83. #103 irene

    die Industrie verlagert Forschung und Entwicklung schon Richtung Asien. Die werden wissen warum!

  84. Wenn die Vorzeichen umgekehrt wären – also Türken demonstriert hätten und Nazis so gepöbelt, „Raus“-gerufen und Hitler-Gruß gezeigt hätten – dann wär Polen offen gewesen. Die Moslems dagegen können sich alles erlauben und dürfen nicht „provoziert“ werden. Wir leben in antideutschen Zeiten 🙁

  85. Die Demokratie ist aus dem christlichen Menschenbild entstandenund funktioniert nur, wenn die Mehrheit Bevölkerung diesen Werten verpflichtet ist.

    Mit den türkischen Jugendlichen auf dem Bild oben, wächst großes Unheil für Deutschland heran.

  86. Also wenn man angespuckt wird, ist das Maß voll. Das würde ich mir nicht bieten lassen. Dem hätte ich eine geknallt. Früher wurden Juden angespuckt – es ist erschreckend.

    Ja wo leben wir denn ?

  87. #59 Tirola (26. Nov 2012 15:48)

    @ #1: “Prognose für Deutschland: schlecht.”

    Falsch, richtig muss es heißen:

    “Prognose für Moslems in Deutschland: schlecht.”

    SO SIEHT`S AUS!!!!

  88. So ist der Islam, feindselig, aggressiv und intolerant.

    Der Islam ist DIE Gefahr für die freie Welt. Wer nicht deren Meinung ist wird umgebracht. nd was macht die freie Welt?

    NICHTS, wir werden von Moslems unterwandert und die vielen Gutmenschen in unserem Land
    (a la C.Roth) verschachern unser Land und kriechen den Moslems in den Allerwertesten. Auch in Europa wird das Pulverfass eines Tages explodieren.

  89. Wenn diese Videos – neben der tollen Aktion von Stürzenberger und seinen Leuten – etwas gutes haben, dann, dass sich die Nachwuchsmohammedaner eindrucksvoll als völlig inkompatibel zur Mehrheitsgesellschaft outen. Diese Gesinnung, die sie hier zur Schau stellen, ist implantiert, wird sich wie ein roter Faden durch deren Leben ziehen – zum Nachteil unserer Gesellschaft. Diese Videos sollten Verbreitung finden, damit auch der letzte Multi-Kulti-Romantiker sehen kann, was die Stunde geschlagen hat und später nicht sagen kann, er hätte von nichts gewusst.

    Udo Ulfkotte schrieb jüngst in etwa, dass auch die Nachfahren von Schafhirten letztlich auf deren Niveau bleiben. Man sollte das noch um das Wort „Barbaren“ erweitern…

  90. Der Islam mit all seinen häßlichen Facetten ist eine große Gefahr für uns und nachfolgende Generationen. Aber unsere Volksvertreter wollen oder dürfen dies nicht wahrhaben. Multi Kulti ist gescheitert in der gesamten westlichen Welt, überall gibt es dieselben Probleme mit dem Islam. Wann werden unsere Politiker endlich aufwachen?
    Es ist Fünf nach Zwölf.

  91. Die wöchentlichen Videos aus München sprechen eine ehrliche, deutliche und klare Sprache: Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Die moslemische Integration ist gescheitet.

    DIE FREIHEIT Bayern deckt diese Tatsachen gnadenlos auf. Auf der einen Seite intelligente, aufrechte Demokraten, Freiheitskämpfer und Aufklärer mit voller Sachkompetenz, auf der anderen Seite Hass, Agressivität, Primitivität, Unwissenheit und ein so erschreckendes Mass an Dummheit, dies auch noch in der Öffentlichkeit und vor laufender Kamera kund zu tun.

    Für PI-Leser keine neue Erkenntnis. Bei der Islam-Lobby in Politik, Medien und Lobby-Verbänden, die hier intensiv mitlesen, neuerdings auch intensiv mitsehen, dürften diese regelmässigen flammenden Anklagen gegen ihr Lügengespinst „moslemische Integration“ nackte Angst auslösen. Angst angesichts der Erkenntnis, dass die Zeit angebrochen ist, in der die Wahrheit an die Öffentlichkeit gelangt. Werden die Videos eines Tages bei Gerichtsverhandlungen gezeigt werden? Werden sie eines Tages in Schulen im Unterrichtsfach „Politik“ vorgeführt? Abwarten. Niemand wird sagen können: Das habe ich nicht gewollt, das habe ich nicht gewusst.

    Die Videos sind Gold wert. Sie dürften nicht nur bundesweit, sondern über kurz oder lang auch im Ausland mehr und mehr zur Kenntnis genommen werden. Die Tourismus-Branche und die Wirtschaft in München insgesamt dürfte für diese Art von „Werbung“ wenig Verständnis zeigen. „München – Weltstadt mit Herz“? Oder künftig „München – Weltstadt des Islam“?

    Michael Stürzenberger und die Bürger Münchens werden die Antwort geben.

    Interessante Zeiten. Für uns. Für die Ude`s und wie all die anderen Vertreter der Islam-Lobby, die ihre Seele verkauft haben, alle heißen mögen: Für diese sind es beunruhigende Zeiten 🙂

  92. Anspucken und Pöbeln!!Schön das Herr Stürzenberger in der Lage ist, mit ein-zwei unwiderlegbaren Aussagen die wahre hässliche Fratze des Islam an die Öffentlichkeit zu zerren. Vielleicht kommt Ottonormalbürger anhand solcher Bilder mal zum nachdenken. Hannover Ultras? Kindergarten!! Der schwache Trost bleibt, das die Aktion in Hannover nicht ohne Konsequenzen bleiben wird.Die meisten dort mögen keine Leute , welche mit Linken und Moslems gemeindame Sache machen.

  93. Zu den sog. Fußballfan: In jedem Berichtin den Medien werden einem die immer als Rechte untergejubelt. Da stimmt doch was nicht!

  94. Das waren keine Ultras. Das waren besoffene Halbstarke die mal bisschen rumpöbeln wollten. Lächerlicher Haufen.

  95. Sie hatte ja alle Zeit ,aber naja in der Kultur , in der sie zu Hause lebte ,wahrscheinlich keine Chance.

    Integrationskurs für Türkin nach 30 Jahren Mo. 26.11.2012, 20:23 BZ-Berlin

    Auch einer seit 30 Jahren in Deutschland lebenden Türkin (61) kann ein Integrationskurs auferlegt werden, wenn sie keinerlei Deutsch spricht. So entschied das Verwaltungsgericht Karlsruhe. Die inzwischen 61 Jahre alte Mutter von sechs Kindern ist nicht in der Lage, sich in deutscher Sprache zu verständigen. Das Gericht bestätigte die Entscheidung der Ausländerbehörde.

  96. Frage: „Warum soll ich mein Maul halten?“

    Antwort: „Weil Sie ein Krimineller sind, Herr Stürzenberger“

    … sprach der Mann mit den roten Bäckchen.

    Herr Stürzenberger sagte die Wahrheit, wurde bespuckt, angeschrien und beschimpft und ist trotz allem der Kriminelle. Was ist das denn für eine Logik?

  97. #14 Oxenstierna

    Alles dies ist auch unseren Machthabern bekannt und sie haben richtig Angst. Da wächst ein Bürgerkrieg heran.

    Genau deswegen wollen Rot und Grün auch keine legalen Waffen im Volk haben. Denn wo kämen wir denn hin, wenn sich die Anständigen gegen die islamischen Problembären und gegen die Nomenklatura, die das verursacht habt, wehren würden…

  98. #98 HendriK. (26. Nov 2012 18:46)

    Diese schreienden, hetzenden Kinder sind die Zukunft unseres Landes – ach was für eine “Bereicherung” !
    ————————
    Seien Sie nicht so ungerecht! – Diese lebhaften Kinder wurden doch eigens von unseren Politikern eingeladen, damit sie mal unsere Rente finanzieren. – Zugegeben, sie sind noch ein bisschen ungehobelt, aber mit zunehmender Integration …

  99. Video München: Der Hass junger Moslems

    Da können diese widerwärtigen Islamfaschisten und deren „deutsche“ Kollaborateure noch so schimpfen, spucken, schreien: Wir werden unser Ziel erreichen, wir werden die 30 Tausend Unterschriften schaffen, und dann kommt der Bürgerentscheid! Verlaßt euch drauf!

    Allerdings: Mit dem Erreichen der erforderlichen Unterschriftenzahl beginnt der Kampf gegen das ZIEM erst richtig. Denn die 30 Tausend Unterschriften bedeuten ja nur, daß die Bürger dann darüber abstimmen dürfen. Und ob sie das dann auch machen (Beteiligung), und wie sie abstimmen, das ist noch längst nicht klar und sicher.

    Um einen Wahlkampf in einer Stadt mit über einer Million Menschen führen zu können, da braucht man weitaus mehr Leute als die Handvoll mutige Freiheitskämpfer, die bisher beim Unterschriftensammeln dabei waren.

    Steht der Abstimmungstermin für den Bürgerentscheid endlich fest, brauchen wir -die islamkritische Bewegung in der BRD- eine beispiellose Mobilisierung aller Kräfte, um den Abstimmungskampf führen zu können. Das wird unser bisher größtes Projekt. Und ich glaube, die meisten Beteiligten haben noch gar keine Vorstellung davon, welche enormen Anstrengungen nötig sind, damit das ZIEM am Ende, also beim Bürgerentscheid, tatsächlich von der Mehrheit der Wähler abgelehnt wird. 30 Tausend Unterschriften zu sammeln ist dagegen ein lustiger Spaziergang.

    ABER: Wir müssen es schaffen, wir brauchen diesen MEGA-Erfolg, wenn wir wirklich ein national und international aufsehenerregendes Zeichen im Kampf gegen die Islamisierung setzen wollen!

    Werden wir die Kräfte aufbringen können, die wir dafür brauchen? Werden wir die Leidensfähigkeit haben, um die immer schlimmer werdenden Attacken unserer Gegner (bzw. Feinde) emotional ertragen zu können? Werden wir genügend Unterstützung aus der Bevölkerung erfahren? Können wir uns allein auf die Überzeugungskraft unserer Argumente verlassen, auch dann noch, wenn die Wahrheitsverdreher und Lügner der Systemmedien ihre Hetze und Volksverdummung massiv intensivieren?

    Und: Können wir durchhalten? Der Weg, den wir noch gegen müssen, wird sehr sehr weit durch Finsternis und Kälte führen, vorbei an hungrigen, gierigen Wölfen, die uns zerfleischen wollen. Schaffen wir das wirklich? Haben wir wirklich so viel Mut, wie wir bisher glauben? Sind wir würdige Nachfolger des Helden Karl Martell?

  100. Sind die Videos von München auf Youtube?
    Bitte stellt sie ein und vergesst nicht zu erwähnen,
    dass auch andere Migranten und liberale Moslems dagegen aufstehen müssen, wenn sie und ihre Kinder in Zukunft hier die Freiheit
    genießen wollen. Es geht uns alle an, jede Hautfarbe, Gesinnung und JEDE soziale Schicht!

  101. “Das passiert, weil Sie provozieren. Die sind wegen Ihnen hier. Sonst haben die nie Böller. Die haben sie wegen Ihnen mitgenommen.”

    Dieser kleine Satz des Einsatzleiters offenbart im Grunde bereits das ganze Drama.

    Wenn man von einer Provokation ausgeht, muss man da zuerst eine ganze Kette von Vorgängen, die als „Provokation“ gesehen werden können, ausführen.

    Zuerstmal provoziert in Deutschland nicht ein Herr Stürzenberger die Mohammedaner.

    Es ist genau andersherum: Die Dogmen und Befehle im Koran und das Verhalten der Mohammedaner provozieren Herrn Stürzenberger und Andere dazu, gegen die real sichtbare Bedrohung durch den Islam vorzugehen.

    Stürzenberger ist also nicht der Provokateur, Stürzenberger ist, stellverstetend für unser Volk, unsere Kultur und unsere Gesellschaft, der Provozierte, der auf die wirkliche und zeitlich zuerst stattgefundene Provokation durch Koran und Korangläubige re-agiert.

    Nach der Logik des Einsatzleiters müsste er die Mohammedaner als Erstprovokatuere zum Anspucken oder zum Anspringen als Reaktion auf die Provokation des Anspuckens freigeben.

    Und zum Anderen begeht der Einsatzleiter den rassistischen Fehler, bei Mohammedanern diverse Unzulänglichkeiten aufgrund ihrer Sozialisation in der mohammedanischen Gegengesellschaft als gegeben und unveränderlich hinzunehmen, diese Unzulänglichkeiten nicht der, aus unseren Gesichtspunkten falschen, Sozialisation und Erziehung zuzurechnen sondern diese Menschen aufgrund ihrer Herkunft und Abstammung als lern- und anpassungsunfähig, sowie als gewaltbereit, leicht provozierbar und unfähig, ihre Gefühle zu kontrollieren, zu werten und sie herabzusetzen.

    Er teilt sie, wie auch unsere Gutmenschen und Linken das tun, in eine Kategorie von Menschen ein, die „von Haus aus“ eine fehlende Impulskontrolle und eine fehlende Lernfähigkeit aufweisen, indem deren unzivilisiertes Gewaltverhalten unter dem Gesichtspunkt „die sind eben so, die sind unfähig, sich anzupassen und ihr Verhalten zu ändern“ hingenommen wird.

    Dass „die“ eben nicht so sein müssen, zeigen die zahlreichen Nichtmohammedaner aus denselben Heimatländern dieses Pöbels, die sich bei uns in unsere Gesellschaft integriert haben und teilweise sogar auf unserer Seite stehen.

  102. Moslemische Mitbürger, die sich in unserem Land nicht wohl fühlen, sind doch nicht gezwungen, hier zu leben. Es gibt viele islamische Länder, die sicherlich begeistert wären über sooo hingebungsvolle Moslems (Islamisten?).

    Erstaunlicherweise demonstrieren bei uns/Europa fast nur männliche Moslems – was soll ich (M,61) nur davon halten?!?

    Jedenfalls will Ich KEIN islamisches Deutschland! Also verpisst euch und demonstriert woanders!!!!!

  103. Halt mein Mädchen halte an, ruft der rote Ampelmann.
    Merk dir Disziplin muss sein, also Bitte, reih dich ein.

  104. Ich muss mittlerweile sagen, dass ich München verabscheuungswürdig finde. Da möcht ich noch nicht mal zur Arbeit reinpendeln. Die sollen ihre Kohle mit ihrem Emir verdienen. Die Vororte bleiben in UNSERER HAND!

  105. Da kämpfen unsere Jungs in Afghanistan (gerade läuft das „Kleine Fersehspiel“ auf ZDF) und eigentlich findet der Krieg schon hier in der Heimat statt.

  106. Man gebe diesen fanatisierten Jungmoslems Waffen und „freie Handlungsgewalt“ und sie werden Dinge tun, die denen der SS Sonderkommandos in Osteuropa unter den Nationalsozialisten in nichts nachstehen.

    Unglaublich, welches ausländische Gewaltpotential man sich augenscheinlich ohne Not ins Land geholt hat.

  107. OT:

    und noch einer, weil´s so schöööön war:

    18-Jähriger tritt im Bus Mitschüler gegen den Kopf
    Solingen-KÖRPERVERLETZUNG
    Einer von zwei mutmaßlichen Tätern ist ermittelt. 17-jähriges Opfer muss ins Krankenhaus.

    Gestern um 13 Uhr wurde ein 17-jähriger Schüler – vermutlich von Mitschülern – durch einen Tritt an den Kopf verletzt. Das Opfer musste ins Krankenhaus. Eine Scheibe des Busses ging bei dem Angriff zu Bruch.

    Ein 18-jähriger mutmaßlicher Täter soll nach Polizeiangaben bereits namentlich ermittelt sein, ein zweiter wird noch gesucht. Er soll mit dem Opfer aber ebenfalls bekannt sein. Hinweise erhoffen sich die Ermittler von der Videoaufzeichnung aus dem Bus, die Aussagen der Zeugen seien recht ungenau.

    Nach Angaben des Busfahrers hätten die Täter nach einem Streit bewusst in dem Moment zugetreten, als der Fahrer auf der Linie 683 die Haltestelle Werwolf angefahren und die Türen geöffnet hatte. Nach Angabe eines Schülers hat der mutmaßliche Täter Schwung für seinen Tritt an einer der Haltestangen geholt. Das Opfer hatte Glück, dass die Scheiben des Busses aus speziellem Sicherheitsglas sind und nachgeben.

    Nach Angaben des Verkehrsbetriebs ist es in diesem Jahr der zehnte Fall von Gewalt unter Fahrgästen. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro

  108. Lieber Herr # 83,
    Liebe Freiheit,
    Sie sollten sich zusammen tun. Das eine nicht lassen und das andere klug in den Wahlkampf einbeziehen. Herr .., Sie sagen etwas Wichtiges, das die Leitung der Freiheit ernsthaft bedenken sollte. Auch Leute aus der Geschichte, die etwas bewegten, haben sich immer um eine Veränderung der Gesellschaft bemüht, so z. B. Bildung usw.

    Die Freiheit als Partei braucht ein Programm, das dem Volk nützt. Die Haltung zu menschenverachtenden Ideologien und Systemen muss bleiben.

  109. Lieber Michael,
    man kann deinen Kampf gegen die „neue Besatzungsmacht nur bewundern und auch immer wieder selbst durch seien Anwesenheit die „“Mannschaftsstärke“ sichtbar erhöhen- Das erwarte ich von den vielen Schreibern hier auch!. Serie Meinung an dieser Stelle zu verkünden genügt nicht! So sehen sich unsere „Politeliten“ überhaupt nicht angesprochen! Sie meinen doch immer noch „das Volk“ in seiner Mehrheit zu vertreten und können dies sogar noch mit den Wahlergebnissen – die eine Folge der mangelnden Alternativen sind – belegen zu können! Kritische Fragen – wie z. B. beim sogenannten „Kanzlerinnedialog“ über Deutschland werden eben einfach nicht zugelassen. Da können noch so viel sich die Finger wund schreiben, wie wir hier feststellen mussten!
    Umgekehrt wird unsere Polizei von den Spitzen der Politik dazu verpflichte, ausschließlich gegen „rechts“ vorzugehen und die Links- und Islamfaschisten weitgehend gewähren zu lassen, wie man am Beispiel des erwähnten Polizeiführers deutlich erkennen kann. In der Tat glaube ich – wie ich schon mehrfach thematisierte – dass Dienstaufsichtsbeschwerden auf Grund dieser Tatsachen nicht mehr viel bringen werden, da ja gerade die „Oberen“ die entsprechenden Weisungen gegeben haben! Wir werden nicht umhin kommen, gerichtliche Auseinandersetzungen zu führen, um den „Stall“ – vielleicht – ausmisten zu können!
    „Interessant zu beobachten“ ist die Entwicklung seit Jahren allemal. Gruppen, die ein entsprechendes Droh- und Gewaltpotenzial vorweisen, werden regelmäßig in Ruhe gelassen; da zieht der Staat längst „den Schwanz ein“! Viel leichter hat man es da mit sogenannten „Rechten“ und vermeintlich Rechten, die friedlich “ihre Meinung kundtun wollen! Gegen diese vorzugehen ist für dieses vereinte Pack aus Polizeiführern und politischen Führern – wie z,. B. Herr Ude oder der „Nazi-Jäger“ Jäger – – gefahrlos möglich und deshalb ausgiebig davon Gebrauch gemacht. Denn, bedroht wird der sogenannte „innere Frieden“ nach deren „Logik“ – ja nicht durch die marodierenden, gewalttätigen Gruppen, sondern n von den friedlichen Bürgern, die diese ja mit der Aufdeckung der wahren Zusammenhänge ja „provozieren“! Was für eine Logik! Hitler und Himmler hätte n ihre wahre Freude daran gehabt, wenn sie ihre „Braunhemden“ in den Straßenkampf schickten!
    Dieses Bündnis unserer verlogenen Politiker mit den Links- und Islamfaschisten dient dazu, die „schweigende Mehrheit“ unter Kontrolle zu halten. Dabei wird jeder, der in seiner Verzweiflung auch nur eine beleidigende Äußerung von sich gibt, hemmungslos strafrechtlich verfolgt. Links- und Islamfaschisten dürfen dagegen – wie das obige Beispiel zeigt – sogar folgenlos offen Böller loslassen, andere bespucken und Morddrohungen aussprechen!
    Schland, du hast es weit gebracht! Aber – bitte nicht vergessen – die Hoffnung stirbt zuletzt! Nur wer den Kampf vorzeitig aufgibt, hat schon verloren! Also: Weg vom Rechner, raus aus den Wohnungen und Anwesenheit bei Demonstrationen und Kundgebungen zeigen! Sonst wird es bald dunkel werden in Schland!

  110. „Alle ***Gelöscht!*** sind gleich, aber einige sind gleicher als andere“.

    ***Moderiert! Kann missinterpretiert werden! Mod.***

  111. So mach ich das auch immer wenn ich etwas im kameraüberwachten Bereich abgegegeben habe. Das gibt ne Anziege und die Anziege stellt sicher daß die Bänder nicht gelöscht werden auf denen zu sheen ist wie die Post bekommen haben.

  112. Was wäre München und Deutschland ohne Moslems mmhh mal überlegen. Um einiges schöner und sicherer. Zu den paar älteren Semester die dort stehen die müssten es doch wirklich besser wissen. Aber nein stellen sich zu so Moslemkidies ja da fällt mir nichts mehr zu ein.

    Ob Netanjahu in Katarrh ein und ausgeht weiß ich nicht. Aber darum geht es ja auch nicht! Es geht um eine totalitäre Idiologie die sich ein Hauptquartier in München hinstellen möchte.

Comments are closed.