Bei der Explosion eines Autos in der Nähe des israelischen Verteidigungsministeriums in Tel Aviv sind sieben Menschen verletzt worden. Das meldet der israelische Rundfunk. Vor anderthalb Monaten waren am Ende einer israelischen Militäroffensive im Gazastreifen bei einem Bombenanschlag auf einen Bus in Tel Aviv 29 Menschen verletzt worden. (Quelle: BILD)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

34 KOMMENTARE

  1. Schlimm!!!

    Leider werden wir auf die Kommentare und das Beileid von Herrn Augstein Junior vergeblich warten. Selbt Schuld die Aggressoren!

  2. Sueddeutsche schreibt (wer’s glaubt wird selig)

    Konflikte – Nahost: Laut Polizei ist Explosion in Tel Aviv kein Terroranschlag
    Tel Aviv (dpa) – Bei der heftigen Explosion in Tel Aviv hat es sich laut Polizei offenbar nicht um einen Anschlag mit terroristischem Hintergrund gehandelt. Es gebe eine «hohe Wahrscheinlichkeit», dass es sich um eine rein kriminelle Tat gehandelt habe, sagte ein Sprecher der dpa. Etwa zehn Menschen wurden verletzt, als ein Auto nahe des Verteidigungsministeriums explodiert sei.

    http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1404394

  3. @ #2 Henning (10. Jan 2013 12:50)

    Augstein jun. (von Beruf Kuckukskind-Sohn) freut sich über jeden Anschlag auf Israel!

  4. Jerusalem Post:

    Wahrscheinlich krimineller Hintergrund!!!

    Aber auch ein Terroranschlag ist nicht auszuschließen!!

    Police believe incident a criminal assassination attempt, but don’t rule out possibility of terror attack; Channel 2 reports motorcycle threw explosive device at car causing explosion.

    … …

    While police suspect that the incident was criminal in nature, they did not rule out the possibility that it was a terror attack. The investigation was still in in its initial stages.

    http://www.jpost.com/NationalNews/Article.aspx?id=299089

  5. @ #3 Wilhelmine (10. Jan 2013 12:50)

    Aha, die SZ meint also terroristische Anschläge seien nicht kriminell?

  6. Bei aller Geringschätzung für Herrn Augstein,

    würde ich soweit nicht gehen, dass er sich freut. Was ich zum Ausdruck bringen wollte ist, dass sich eine bestimmte linksinterlektuelle Gruppe von sogenannten Israelkritikern sehr sehr ruhig verhält, wenn die Menschen dort dem arabischen oder muslimischen Terror zum Opfer fallen oder unter diesen leiden. Zeitverzögert treten dann erst einmal die sogenannten Nahost Experten auf, welche die Ursachen im Terror und Leid bei den Opfern oder deren Vertretern identifizieren.

    Sollte der Anschlag wie bei SPON einen kriminellen Hintergrund haben, werden die Experten ja dann die Ursache bei der israelischen Politik und Führung verorten, welche eine derartige gesellschaftliche Entwicklung zuließ.

  7. @ #4 Wilhelmine (10. Jan 2013 12:51)

    In diesem Artikel wird auch der „Tiefe Staat“ Türkei erwähnt.

    Meiner Meinnung nach sind die NSU-Morde ebenfalls Taten des durch Türken tiefergelegten Deutschen Staates inkl. Vefassungsschutzes.

  8. Scheint sich da nach aktuellem Sachstand um einen Anschlag auf den israelischen Kriminellen-Boß und Unterwelt-König Nissim Alperon gehandelt zu haben, der im Auto saß, das angegriffen wurde. Er ist unverletzt.

    http://www.jpost.com/NationalNews/Article.aspx?id=299089

    Das war damit der zehnte Mordanschlag/das 10. Attentat auf ihn, das er überlebte. Nr. 9 (ebenfalls per Autobombe) war im Juni 2012.

    http://israelity.com/2012/06/15/the-nine-lives-of-nissim-alperon/

    Die Polizei geht davon aus, daß sein Bruder gerne per Mord die Geschäfte (Drogenhandel, Geldwäsche und das in Israel illegale Glücksspiel) von ihm übernehmen möchte.

  9. @ #12 Powerboy (10. Jan 2013 13:16)

    Aha, auch das ZDF meint somit im Umkehrschluß, Terrorismus sei nicht kriminell, wenn er links- oder islam-politisch motiviert sei.

    Während bei jedem Kriminellen ohne politischen Hintergrund, gesucht wird, ob er jemals was rassistisches oder faschistisches sagte oder las und somit zum Nazi-Täter gemacht wird.

  10. #13 Babieca

    Danke, Babieca, war klar, das von Dir wieder sehr dataillierte Informationen kommen, welche man woanders nicht findet.
    Wirklich unglaublich.

  11. OT

    Programmhinweis – Heute bei Beckmann nichts mit Islam, aber Gästeliste hört sich trotzdem interessant an (u. a.):

    Claudia Kohde-Kilsch (Ex-Tennisstar und heutige Sprecherin der Linkspartei im saarländischen Landtag)
    Als Tennisprofi verdiente sie Millionen. 2011 musste Claudia Kohde-Kilsch Privatinsolvenz anmelden – ihr 2004 verstorbener Stiefvater und Manager soll sie um ihr gesamtes Vermögen gebracht haben. Obwohl die frühere Weltranglistenvierte in allen Gerichtsprozessen gegen ihren Adoptivvater Recht bekam, blieb sie nach ihrer Karriere auf einem ….

    http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/beckmann/sendung/beckmann-10012013-wege-aus-der-schuldenfalle102.html

  12. #4 Wilhelmine
    #10 Schweinsbraten

    „In diesem Artikel wird auch der “Tiefe Staat” Türkei erwähnt. “

    wie du schon erwähnt hast, ich sehs auch so, der „tiefe Staat“ wird in der BRD „NSU“ genannt.

    Die ganze BRD ist eine einzige Lüge!

  13. … und dies ist kein Einzelfall! Das Video sollte zum Pflichtprogramm für alle Gutmenschen werden…

  14. .

    Ich bekam keinen einzigen Kommentar dazu auf WON durch. Der einzige Pro-Israel-Kommentar von LEO erhielt sehr viel Zustimmung, und wurde dann doch noch nachträglich abgeschossen, währen die Hetzer freien Lauf erhielten.

    Ich werde das Gefühl nicht los, daß es sich da bei einigen un Scheindeutsche handelt, um den Anschein zu erwecken, daß wir genauso denken wie die mohaMEDaner.

    In diesem Sinn ist die Zensurkolonne bei WON der Fälschung schuldig!

    Wie viele Pro-Israel-Kommentare werden dort unterdrückt?

    Das kann niemand wissen. Wer arbeitet eigentlich bei denen in der Zensurabteilung?

    .

  15. #12 Powerboy (10. Jan 2013 13:16)
    Das ZDF-Mittagsmagazin meldet aktuell es sei ein rein krimineller Hintergrund!

    @ Wenn man den Islam als eine kriminelle Organisation sieht, dann stimmt diese Aussage sogar! 😉

  16. @ PI

    Prügel- und Messerattacke zwischen 2 Asylbewerbern in Hamburg. Medien schreiben, es handele sich um einen Streit zwischen einem Israeli und einem Palästinenser, weil einer der Männer aus Israel kommt. Anscheinend wissen die Redakteure nicht, dass dort auch Araber bzw. Palästinenser leben. Bild nennt die Vornamen der Täter und die sind beide ARABISCH!

    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/09/hamburg-prugel-und-messerattacke-vor-asylunterkunft-polizei-lasst-palastinesischen-messerstecher-laufen/

  17. #22 scrualla

    Wie paßt das denn zum Axel-Springer-Verlag?

    Ich dachte, die Freundschaft mit Israel wäre denen heilig…

  18. Bekommen wir jetzt die toten Juden und die traurigen Augen ihrer Kinder gezeigt oder macht unsere Qualitätspresse das nur, wenn Alibinenser einen neuen Pallywood-Film gedreht haben?

  19. #25 Lupo:
    Das ist das Aschurafest nach schiitischem ritus.

    die Selbstverletzung soll an das Martyrium von Ali hussein erinnern, der im Kampf um die Nachfolge Mohammeds starb.

    Es gibt dann noch die zivilere Variante des Aschura-Fests, die sich auf das Ende der Sintflut bezieht:
    Dabei wird eine spezielle Suppe serviert, weil die Besatzung der Arche Noah ihre Rettung ebenfalls mit einer Suppenmahlzeit gefeiert haben soll, die aus allen noch verbliebenen Bordvorräten bestand.

  20. @25

    Der wunderschöne Islam,na,ist das nicht eine wunderbare Religion?
    Die gehört jetzt auch zu Deutschland laut Wulff.(Ironie off)

    Nein das ist das blutige Ashura Fest,das die Schiiten feiern…..

    Diesem Todeskult muss endgültig der Riegel vorgeschoben werden und zwar subito,keine Moschee mehr in De bauen lassen und in den bereits vorhandenen nicht mehr Koran lehren lassen.

    Nein das ist das blutige Ashura Fest,das die Schiiten feiern…..

Comments are closed.