Am Sonntag hatte EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy zusammen mit einigen Finanzinstituten der ägyptischen Regierung Hilfsgelder in Höhe von 5 Milliarden Euro angeboten, um den „Übergang zur Demokratie“ in Ägypten zu unterstützen, berichtet die niederländische Zeitung Elsevier. Van Rompuy begründete die Entscheidung damit, dass Ägypten das Geld brauche, weil die Demokratie durch politische Unruhen und wirtschaftlichen Druck zum Stehen gekommen sei. (Siehe auch Deutsch Türkische Nachrichten!)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

68 KOMMENTARE

  1. Hatte ich eben schon gepostet, aber hier passt es besser:

    Was man hier gar nicht hört und sieht :

    Heute:

    „Demokratie-Aufbau“: EU schickt Islamisten in Ägypten 5 Milliarden Euro

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/01/16/demokratie-aufbau-eu-schickt-islamisten-in-aegypten-5-milliarden-euro/

    .. erst konnte ich mir nur verwundert die Augen reiben, aber mit dem Organspendeskandal in Deutschland, kamen mir plötlich Gedanken, die ich besser nicht weiterdenke…

    Entführer verkaufen Organe von Geiseln in Ägypten

    http://www.derwesten.de/politik/entfuehrer-verkaufen-organe-von-geiseln-in-aegypten-id7481625.html

  2. Mir wird langsam richtig übel,bei diesen täglichen Neuigkeiten.
    Wenn man dann noch dieses Eselsgesicht sieht,und hört, dass die immer noch vom demokratischen Aufbruch reden, steigt einem die Magensäure bis an die Mandeln.

  3. die hochverschuldete EU hat geld für solch einen IRRSINN?!

    sie fahren den zug voll gegen die wand!

    RETTE SICH WER KANN!

  4. Jetzt bekommen die „Rebellen“ und die Moslembruderschaft 5 Milliarden €,- auch Hitler ist anfangs von den Westmächten mit Geld aufgerüstet worden. In Pakistan werden Regierungsmitglieder entsorgt, damit der Weg zu den Atombomben geebnet wird. Fällt unseren Bonzen in Brüssel überhaupt nicht mehr auf, wohin die Reise geht oder haben sie total den Verstand verloren?

  5. Normal ist das nicht !

    Vielleicht Erpressungsgelder, damit die Moslems EU in Ruhe lassen in puncto Terror, damit Brüssel seine Umgestaltungsphantasien von Europa weiterhin ungestört fortsetzen kann.

    Der Herr auf dem Bild li. hat einen diabolischen Gesichtsausdruck …..

  6. Van Rompuy

    Wenn ich diesen Namen lese, wird mir übel….
    Ein Antidemokrat wie er im Buche steht.
    Und der getraut sich über Demokratie zu schwafeln … :mrgreen:
    Man könnte einfach nur noch kot*en… :mrgreen:

  7. Kurt Tucholsky (1890 – 1935)
    Wenn die Börsenkurse fallen, regt sich Kummer fast bei allen, aber
    manche blühen auf: ihr Rezept heißt Leerverkauf. Keck verhökern diese
    Knaben Dinge,
    die sie gar nicht haben, treten selbst den Absturz los, den sie
    brauchen – echt famos ! Leichter noch bei solchen Taten tun sie sich
    mit Derivaten :
    Wenn Papier den Wert frisiert, wir die Wirkung potenziert. Wenn in
    Folge Banken krachen, haben Sparer nichts zu lachen, und die
    Hypotheken aufs Haus
    heißt, Bewohner müssen raus. Trifft`s hingegen große Banken, kommt
    die ganze Welt ins Wanken, auch die Spekulantenbrut zittert jetzt um
    hab und Gut !
    Soll man das System gefährden ? Da muss eingeschritten werden : Der
    Gewinn, der bleibt privat, die Verluste kauf der Staat Kredite, und
    das bringt erneut Profite,
    hat man doch in jedem Land die Regierung in der Hand . Für die Zechen
    dieser Frechen hat der kleine Mann zu blechen und – das ist das Feine
    ja – nicht
    nur in Amerika ! Und wenn Kurse wieder steigen, fängt von vorne an
    der Reigen – ist halt Umverteilung pur, stets in eine Richtung nur.
    Aber sollten sich die Massen
    das mal nimmer bieten lassen, ist der Ausweg längst bedacht : Dann
    wird ein bisschen Krieg gemacht.

    Kurt Tucholsky, veröffentlicht
    1930 in der Wochenzeitschrift
    ,, Die Weltbühne „. =

  8. Der ist doch des Wahnsinns fette Beute. Aber der eigentliche Skandal ist, daß er überhaupt über das Geld so einfach verfügen kann. Im Grunde gehört ihm fünf Milliarden mal wegen Diebstahl die Hand abgeschnitten.

  9. Was uns noch in Deutschland erwartet ist in London schon Realität :

    http://www.liveleak.com/view?i=beb_1358359911ät:

    Engländer dürfen dort in bestimmten „Muslim Areas“ nicht mit alkoholischen Getränken (im gezeigten Fall, Mann mit einer Dose Bier) in der Hand auf der Strasse laufen !!! Die Scharia wird dort schon ganz offen praktiziert und auch gegenüber Nichtmoslems durchgesetzt!
    Von selbsternanten Wächtern!!!

    Man stelle sich vor, Engländer würden im Gegenzug in einem pakistanischen Stadtviertel Frauen das tragen des Schleiers, des Kopftuches oder der Burka auf der Strasse verbieten um dort die christlichen Werte in „ihrem Viertel“ offen zu verteidigen !!!

    Was würde wohl dann mit den Engländern ganz schnell passieren ???

  10. Die Schlange an unserer Brust, mein Gott unsere Politiker sind solche Idioten. Ich bin sprachlos.

  11. #15 Lupo (16. Jan 2013 21:51)

    Einfach nicht aufregen ^^
    Schlimmer kann’s ja nicht werden (???)

    SAGT SICH DER BEIFAHRER WÄHREND DER AMOKFAHRER
    DAS GASPEDAL DURCHTRITT……..

  12. 5000 Millionen von unserem Steuergeld für ein Land, in dem man für den Übertritt zum Christentum 15 Jahre Gefängnis bekommt. Für mich sind Van Rompuy und die gesamte politische Blase die ihn stützt Verbrecher.

  13. Man sollte sich weigern weiter Steuern zu bezahlen. Mit unseren Steuern wird ein Land unterstütz, in dem eine 8 köpfige Familie zu 15 Jahren Haft verurteilt wird, weil sie zum Christentum konvertiert sind.

  14. Das Geld wird wahrscheinlich nicht zur Finanzierung des Erhalts der Macht der Islamisten (sprich: Moslems) sondern im Interesse folgender Programmme eingesetzt:

    Bildung von Mädchen und Frauen, Aufforstungsprogramm, Umwandlung der Wüste in Ackerland, Bewässerungsprogramme, Förderung von Bildung und Wissenschaft, Aussteigerprogramme für Salafisten, Projekte zum Schutz der verfolgten Christen, Integrationsprogramme für Ausländer, Sozialleistungen für Asylbewerber, insbesondere aus Mali, steuerliche Gleichbehandlung von Homosexuellen-Ehen.

    Notwendig wurde die Finanzspritze – der zahlreiche weitere gut dotierte Finanzspritzen folgen werden – durch den völlig unerklärlichen (!) Einbruch der Touristik-Industrie in Ägypten.

    Die rechtspopulistische Internet-Seite

    http://reisen.t-online.de/aegypten-aldiana-schliesst-clubanlage-makadi-bay-am-roten-meer/id_61643192/index

    berichtet beispielsweise:

    Der Anbieter Aldiana schließt seinen Club „Aldiana Makadi Bay“ am Roten Meer in Ägypten. Als Grund gibt der Anbieter die Verunsicherung seitens der Kunden an, angesichts der politischen Lage im Land.

    Man entspreche mit der Schließung einem dringenden Gästewunsch, teilte Aldiana mit. Der Club in der Nähe des Urlaubsortes Hurghada am Roten Meer werde ab dem 31. Januar „ruhen gelassen“. Urlauber, die für die Zeit danach gebucht haben, würden in den kommenden Tagen informiert. Sie könnten auf andere Clubs umbuchen. Bereits Ende Dezember hatte Aldiana seinen Kunden in Ägypten angeboten, kostenlos umzubuchen. Damals hieß es, die Anfragen verunsicherter Gäste hätten sich gehäuft.

    Die Altparteien und die MSM in Deutschland sollten sich endlich auf die Touristen konzentrieren. Das sind alles Rechtspopulisten, die sich als Touristen tarnen.

    🙂

  15. Van Rompuy begründete die Entscheidung damit, dass Ägypten das Geld brauche, weil die Demokratie durch politische Unruhen und wirtschaftlichen Druck zum Stehen gekommen sei.
    Zum stehen gekommen…ich hör wohl nicht richtig.
    Da war doch Mubarak mehr Demokrat als Mursi es je sein wird.
    Und dafür steh ich morgens auf um zu arbeiten.
    Mir kommt gleich mein Frühstück hoch

  16. könnte nicht unsere ganze bekannte guti-brigade aus
    politik und medien endlich einen wohlverdienten ägyptenurlaub machen!?

    jetzt gibt es sicher tolle sonderangebote, die
    den steuerzahler nicht übermässig belasten.

  17. Van Rompuy,
    der sich in keinster Weise auch nur den Hauch einer Legitimation für sein Amt verdient hat, dem dieses Amt von Leuten geschenkt wurde, die ebenso über keinerlei demokratische Legititmation für ihre fetten Posten verfügen, macht in keinster Weise den Eindruck, dass man ihm die Fähigkeit einer irgendwie gearteten Leitungsaufgabe anvertrauen könnte. Er wirkt eher wie ein kleiner Beamter in irgendeinem winzigen belgischen Provinzkaff. Und der glaubt, Politik machen zu können. Das einzige verbliebene Mittel wie Europa jetzt noch den Kampf gegen die Islamisierung gewinnen kann, ist, dass sich die Muslime über die Pfeifen, die bei uns die Anführer spielen wollen, totlachen.

  18. Manche Leute sollten auf ihr eigenes Grab pissen, weil sie’s vom „Schwein“ nicht zum „Schweinepriester“ gebracht haben.

    Jetzt ist der Moment gekommen zu verstummen wie einst Karl Kraus, als die Nazis das Ruder übernahmen…

  19. Europa investiert 5 Milliarden Euro in eine sich noch im Aufbau befindliche pharaonische Dynastie. Pharao Mursi I. hält Audienz und lässt sich beschenken. Schließlich ist es in einer Theokratie seit jeher üblich und heilige Pflicht, der jeweiligen Gottheit Opfergaben zu entrichten.

    Dazu hatte Europa noch nie die Gelegenheit. Später in der Geschichte wird es dann heißen: Es gab einmal ein Volk, das fütterte seine Feinde, bevor es von denen gefressen wurde.

  20. Van Rompuy ist eine Bilderberger-Marionette. 5 Mrd e an die Muslimbruderschaft. Was läuft hier eigentlich? Van Rompuy hat keiner gewählt. Keiner hat von ihm etwas gehört. Nigel Farage hat ihn bloßgestellt.

  21. Da füttern und päppeln wir unsere Feinde hoch, damit sie sich noch stärker fühlen und bei passender Gelegenheit, wenn der Gutmensch sich zur Seite legt, bekommen wir die bittere Rechnung. Es genügt nicht, dass massenweise Anti-Demokraten uns schrumpfen und infiltrieren, nein, es muß auch der Feind auswärts aufgerüstet werden, damit der Westen endlich sein Ende findet. Suizid mit Steuermitteln,- das gab es noch nie in der Geschichte! Zum Kotzen,- ist gelinde gesagt!

  22. Wo passt es besser als zu diesem Thema…

    „Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert, die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht bankrott gehen soll. Die Leute sollen wieder lernen zu arbeiten, statt auf öffentliche Rechnung zu leben.“

    Marcus Tullius Cicero

  23. Man könnte ja einmal in Brüssel nachfragen, auf welche Legitimation sich der belgische Knilch dabei beruft?

    Wer hat ihn legitimiert, den Islamisten Mursi, Geld zugeben?

    Warum stehen überhaupt französiche Truppen in Mali, wenn sie genau Typen wie Mursi bekämpfen sollen? Gleiches gilt für die BW in Afghanistan.

    Besser sollte Hollande seine Jungs gen Brüssel schicken, um die Kloake in Brüssel zu säubern.

    Hier könnten wir einmal nachfragen:

    http://ec.europa.eu/deutschland/commission/offices/contact/index_de.htm

  24. Schlussfolgerung für die neuen Arabellion-Machthaber: Wer sich um Demokratie bemüht, bekommt nichts. Wer diese ausschaltet, bekommt Geld, damit’s mit der Demokratie auch klappt.

  25. Der Charakter spiegelt sich im Anlitz wieder!
    Ich habe noch nie eine hinterhältigere,dämonische Visage gesehen als diesen Rompuy!
    Was ist das für ein Volk, das sich von sowas an der Nase rumführen lässt?

  26. PS: Warum legt dieser selten dämliche
    Nasenbär sich nicht gleich mit seinem „Bruder“ im Geiste ins Bett? Diese erbärmliche Ranschmeißerei ist doch einfach nicht zu fassen…

  27. ich weiss nicht bin ich im falschen film? träume ich? fernseh bericht über sirien… auflistung von brutalitäten/missständen dann das glubschäugig in die kamera starrende dümmliche reporter huhn (ergriffen): aber es gibt auch den versuch recht und ordnung (!) zu schaffen, die moslembrüder haben die scharia eingeführt….

  28. #48 LucioFulci (16. Jan 2013 23:21)

    LOL „offenbar südländischer“ Täter. LOL

    Die örtliche Justiz ist aufgefordert, die Wattebällchen bereit zu halten. Und nicht zu knapp, damit er sich nicht weh tut, falls er fällt.

    .

  29. .

    Übrigens, selbst HUSSEIN Obama hat denen „nur“ 1,5 Milliarden spendiert.

    Wir und die USA leihen uns Geld, um dem islam auf die Sprünge zu helfen. Es ist einfach nicht mehr zu fassen!

    .

  30. Am Sonntag hatte EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy zusammen mit einigen Finanzinstituten der ägyptischen Regierung Hilfsgelder in Höhe von 5 Milliarden Euro angeboten, um den „Übergang zur Demokratie“ in Ägypten zu unterstützen…..

    Mann muss sich das mal vorstellen und sich die Augen reiben. Es diese Nachricht bringt kein einziger unserer Mainstreampresse, nur die deutsch-Türkischen Nachrichten (gehört zur Gülen-Gruppe) und die Deutschen Wirtschafts Nachrichten (gehört ebenfalls zur Gülen-Gruppe). Ich kämpfe ja aktiv gegen die Gülen-Gruppe, aber dieser Artikel macht mich doch Nachdenklich.

  31. Was steckt dahinter und wer hat den Befehl an van Rompuy erteilt? Wer kann das nachvollziehen?

  32. # 35 Hirschhorn

    # 38 Martin Schmitt

    # 39 Al Harbi

    # 40 UP36

    # 41 Ohmski

    # 42 Sarkast

    # 43 Antidote

    #44 Voldemoort usw, usw

    Wir fühlen uns absolut bevormundet durch Büro-und Eurokraten, welch niemals von uns demokratisch gewählt wurden.

    In Brüssel bestimmen alte KP’s wie Barroso über mein eigenes Land und das will ich nicht !

    Der schreckliche Deutsche Martin Schultz, der ehemalige Buchhändler, sprach neulich gar von „Untertanen“,

    Was muss denn noch gesagt und getan werden in diesem unsäglichen, islamisierten Brüssel ohne Weihnachtsbaum, bis diese Mischpoke entfernt wird ?

    Schottland will separatisieren, ebenso Katalonien und Baskenland. Ebenso die Flamen und Wallonen in Belgien, dem Herkunftsort dieser wahnwitzigen Idee, man könne allen Ländern Europas die Identität nehmen …..

    Gleichzeitig will Brüssel nicht wahrhaben, dass bereits Jugoslawien, Tschechoslowakei und besonders die Sowjetunion nicht zu halten waren.

    Was für Typen sind denn das in Brüssel ?

    Sind das die neuen Faschisten ?

  33. #29 Lacon (16. Jan 2013 22:05)
    Hier werden Gebäude frei für Asylantenuntergbringung. Die Summe für die Flüge bringen wir gerne auf! 🙂

  34. Bisher dachte ich, die sind einfach nur dämlich. Nein, es sind Verbrecher. Der nasse Lappen, Neoaltstalinist Barroso, der ultrasympathische Schultz, die intergalaktische Ashton und alle ihre Helfer sind Schwerkriminelle. Sie bekämpfen die Reste funktionierender Demokratie, mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln.
    5 Milliarden für den Islam von der EU!
    Diese Nachricht ist so unglaublich, daß …

    Geht abends Spazieren Leute, dann seht ihr, daß in JEDER Wohnung IMMER der Fernseher läuft.

  35. Oder ist dies schon eine Form der Tributzahlung?
    Kein Geld, keine Hilfe, keine Solidarität mit den Muslimbrüder und sonstigen Klerofaschisten. Jede Nation hat die Regierung, die sie verdient.

  36. Und nun sag mir noch einer, dass diese EUdSSR-Bolschewiken KEINE mit Petrodollars gekauften Saudi-Marionetten sind!

    Die EUdSSR ist das, was es zu bekämpfen gilt. Ansonsten haben wir keine Chance gegen die Islamisierung.

  37. Cyprus is also in deep doodoo and needs a bailout

    Hier das Quartett von Marxisten, Stalinisten und altmodischen Kommunisten:

    President Demetris Christofias with European Commission President Jose Manuel Barroso, President of the European Council Herman Van Rompuy and European Parliament President Martin Schulz in Cyprus.

    President Dimitris Christofias, eine Marionette des Comintern, will 17 Millarden um die Einlagen der Russischen Mafia in den Zypriotischen Banken zu sichern. Von Privatwirtschaft will er nichts wissen.

    http://sheikyermami.com/2013/01/15/bankrupt-eussr-about-to-hand-over-6-5-billion-to-muslim-brotherhood-in-cairo/

  38. Typisch Anti-EU 🙁 Schon diese Aktion allein macht den verwirrten Haufen nicht nur inakzeptabel sondern zu einer Bedrohung, zeugt sie doch von NULL geschichtlichem Verantwortungsbewusstsein.

  39. Islamische Länder waren und sind auch in Zukunft unfähig zur Demokratie. Warum? Die freiheitlich-demokratische Ordnung ist ein „antiislamisches System“, das zu bekämpfen ist! Erst wenn der Islam und der satanische Koran abgeschafft werden, ist Demokratie möglich.

    Auch Kommunismus und Nationalsozialismus wurden abgeschafft, auch wenn es heute noch Reste gibt, die allerdings unter anderem Namen auftreten: LINKE, GRÜNE, „NSU“ (ca. 13 mutmaßliche Aktivisten)…

    Deshalb kein Geld, nicht einen Euro, und keine Waffen an die islamischen Despotien! Austrocknen lassen! Das könnte der erste Schritt in die richtige Richtung sein!

  40. Vielleicht ist es der Preis dass in den nächsten 3 Monaten keine Christen abgeschlachtet werden.

  41. „Gebt ihr Affen. Zucker!“

    Was denkt Mursi wenn er von den Ungläubigen Milliarden bekommt?

    Zucker vom Affen?

  42. Der € ist sowieso nix mehr wert, also sollten die Kommissare reichlich davon spenden, wenn es die Muslimbrüder und Terroristen glücklich macht und sie Raketen für den Kampf gegen Israel davon kaufen können.

    Ich könnte kotzen…

Comments are closed.