Die Abbildung zeigt die Unterschrift von Obamas neuem Finanzminister. Die Kringel sollen Jacob Lew heißen. Dessen Unterschrift wird traditionsgemäß auch auf neuen Dollarscheinen zu sehen sein. Das paßt irgendwie: eine Null schreibt Nullen auf Geldscheine der mit über 16 Billionen Dollar verschuldeten USA! Neulich wollten sie angeblich eine 1-Billionen-Münze pressen und einzahlen, um die Schulden zu senken. Vielleicht auch was für unsere Null, den Schäuble?

image_pdfimage_print

 

30 KOMMENTARE

  1. „Jacob Lew“ – der Name klingt nach jüdischer Abstammung.
    Ist diese Glosse nun antisemitisch?

  2. Immerhin beweist der neue Finanzminister Humor, seine Unterschrift mit Nullen zu simulieren hat Pfiff. Vielleicht ist es auch schon ein humorvoller Hinweis an die Chinesen und die Araber: Seht her, Reisfresser, Eure Kohle ist weg!

  3. @#1 esszetthi (10. Jan 2013 11:56):

    “Jacob Lew” – der Name klingt nach jüdischer Abstammung.

    Die Wikipedia schreibt:

    Lew ist verheiratet, Vater zweier Kinder und Mitglied einer orthodoxen jüdischen Gemeinde.

  4. Die Idee mit der Eine-Billion-Dollar-Münze erinnert gleich an Mark Twain. Mit der Münze sollte man glatt bei Aldi einkaufen gehen und auf das Wechselgeld bestehen…
    Aber: was hindert die USA daran, noch eine Münze zu prägen? Und noch eine, und noch eine…

  5. „eine Null schreibt Nullen auf Geldscheine der mit über 16 Billionen Dollar verschuldeten USA!“

    Gut zusammengefasst. Man könnte noch hinzufügen, dass der Finanzminister unter einer noch größeren Null arbeitet.

  6. Auf jedem Satiregipfel käme diese Münze als guter Witz an, ich hätte dem Nuhr oder wem auch immer Beifall geklatscht …

  7. Vielleicht wird bald auch dem letzten Menschen klar, dass unser heutiges Geld nicht als buntbedrucktes Klopapier ist.

  8. Die Unendlichkeit der Geldmenge symbolisiert durch eine liegende 8 kommt der Null-Reihe des Herrn Jacob Lew recht nah.

    Besonders der von Kringeln am Anfang und am Ende eingefasste Teil im mittleren Abschnitt seiner Signatur ist der liegenden Acht doch sehr nahe.

    🙂

  9. OT

    Drei kurdische Aktivistinnen in Paris „exekutiert“!
    Hat jetzt auch Frankreich eine NSU?

    In dem Artikel verdächtigt ein Vertreter des politischen Arms der PKK den „tiefen Staat“ der Tat. „Tiefer Staat“? Von diesen Begriff habe ich bisher erst einmal gelesen. Und zwar im Rahmen der langwierigen Ermittlungen zu der damals „Dönermorde“ genannten Mordserie, noch bevor dann die Zwickauer Zelle“, später NSU, für diese Morde verantwortlich gemacht wurden. Der „tiefe Staat“ war damals auch beim Spiegel zusammen mit türkischen Geheimdiensten und Drogenfamilien in Dyabakir verdächtigt worden, hinter diesen Taten zu stehen.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/paris-drei-kurdinnen-erschossen-aufgefunden-a-876712.html

  10. Wieso ist Jacob Lew eine Null?

    @kewil: Jacob Lew ist Kandidat für das Amt des Finanzministers. Es ist traurig, dass man bei Deinen Artikeln immer zuerst die von Dir verlinkten Quellen lesen sollte, bevor man sich Deine durchaus lesenswerten Artikel zu Gemüte führt.

  11. Noch schlimmer sind der islamophile John Brennan, den Obama gerade für das Amt des CIA-Chefs gewählt hat, und der Islam-Appeaser und Palästinenser-Freund Chuck Hagel, den Obama als seinen neuen Verteidigungsminister haben will:

    John Brennan in his own words:

    „I would like to convey my respect for a faith (Islam) that has helped to shape my own worldview….“

    „I had the chance to learn about the goodness and beauty of Islam….“

    „I was treated in a way that is a reflection of the tremendous warmth of Islamic cultures and societies…“

    „Jihad is a legitimate term…“

    http://www.foxnews.com/on-air/hannity/index.html

  12. OT: Dreifach-Mord in Paris:

    Drei Kurdinnen mit gezielten Schüssen hingerichtet

    In Frankreich wurden drei Mitarbeiterinnen des Kurdischen Informationsbüros Opfer eines Mordanschlags. Die Frauen wurden offenbar mit gezielten Kopfschüssen regelrecht hingerichtet.
    […]
    Dem Verband zufolge wurden zwei der Frauen mit Nackenschüssen getötet. Der dritten Frau wurde demnach von vorn in den Kopf und in den Bauch geschossen. Unter Berufung auf kurdische Quellen erklärte der Verband, es seien Waffen mit Schalldämpfern verwendet worden. Der Verantwortliche des Informationsbüros sagte, womöglich hätten die Frauen dem oder den Tätern die Tür geöffnet.
    […]

    http://www.focus.de/politik/ausland/mord-an-aktivistinnen-in-paris-drei-kurdinnen-mit-gezielten-schuessen-hingerichtet_aid_895250.html

  13. Diese Unterschrift ist doch absolut fälschungssicher und gut Lesbar, sagt auch von dessen absoluter zuverlässlichkeit des Besitzers aus.
    Oder irre ich mich ?

    Ich könnte die nicht nachmachen, weil ich es vor lauter Lachen nicht könnte.

    Hi Hi Hi

  14. Gar nicht so dumm!

    Die 16 Billionen Dollar verschuldeten USA braucht doch nur neue 1-Billionen-Münze prägen. Und zwar genau 16 und die USA sind schuldenfrei.

    Ich habe noch ein paar Hundert-Milliarden-Reichsmark-Scheine zuhause. Könnte mal Schäuble fragen, ob er die zum Schuldenabbau braucht.

    Ansonst kann man mit solchen Scheinen ganz gut tapezieren, oder wenn das Klopapier ausgeht, kann man ganz gut den Hintern damit reinigen!

    Schöne neue Schulden-Welt!

  15. Wenn man ein Bewerbungsschreiben mit so einer Unterschrift abschickt wuerde einem das Arbeitsamt Stress machen und Leistungsverweigerung unterstellen mit Abzuegen bei H4. Der Mann kann nur Politiker sein: Er hat nie richtig gearbeitet und sich irgendwo beworben sondern den Job bekommen durch den Parteienkluengel, und da kann eine Religion beim Proporz auch hilfreich sein.

  16. Diese 16 Billionen sind „nur“ die aktuell konkret ausstehenden Staatsschulden.
    Dazu kommen noch die Verpflichtungen (und was sind das anderes als Schulden? – nur werden die eben nicht offen ausgewiesen!) aus den Sozialsystemen in mehrfacher Höhe.
    Das beste kommt aber noch:
    Mit jedem Tag erhöhen sich die Verpflichtungen des amerikanische Staates schneller als der Zuwachs im Sozialprodukt.
    Darüber könnte das „proamerikanische“ PI mal eine Reihe machen… ->:
    – was ist die Lage?
    – wie ist die Entwicklung (u.a.: Propaganda vs. Fakten)?
    – wo wird das enden?

  17. Mit gutem Willen zähle ich in der obigen Unterschrift 8 Nullen. Bei den Zahlen mit denen hinfort umzugehen nunmehr wohl sein täglich Brot sein wird … wird er seine Unterschrift wohl noch etwas … erweitern müssen.

  18. Kewil, womit hat sich der gute Mann denn Deine Vorschusslorbeeren verdient? Oder ist das eine prinzipielle Abneigung gegegen…


    … Finanzminister?

  19. Würde hierzulande m.E. nicht als rechtswirksame Unterschrift durchgehen, aber in den USA sieht man das etwas lockerer (vlt. ein Überbleibsel aus alten Pioniertagen, als drei Kreuze ausreichten…).

    Auf FreeRepublic.com hat man mich diesbezüglich gestern aufgeklärt:

    „A „signature“ is legally defined as „any symbol executed or adopted by a party with present intention to authenticate a writing.“ UCC 1-201 (38).“

    Na denn!

Comments are closed.