Matthias Grünewald: Der gefallene Engel SatanDer Islam grenzt sich in allen theologischen, rituellen, juristischen und weltanschaulichen Fragen scharf gegen den Unglauben (kufr) ab. Das hat sehr weitreichende Konsequenzen und erklärt, warum sich Muslime allein schon durch die schiere Existenz von Ungläubigen (kuffar) angegriffen und beleidigt fühlen: Diese sind vom islamischen Satan besetzt und beherrscht und helfen ihm durch ihre verwerfliche und gottlose Lebenspraxis in seinem teuflischen Werk. Ein Werk, welches darauf abzielt, weiteren Unglauben zu stiften und die Rechtgeleiteten von ihrem Glauben abzubringen. Muslime werden damit in ihren Bemühungen, ein gottgefälliges Leben zu führen, bedroht. (Fortsetzung mit Video auf derprophet.info).

image_pdfimage_print

 

35 KOMMENTARE

  1. Im Koran wird die Ratio deligitimiert. Der eigenmächtige Gebrauch des Verstandes führt geradewegs in den Ungehorsam gegen Allah.

    Nein, nein, das kann in historischer Perspektive nie und nimmer ein Lebensentwurf für Europa sein.

  2. #40 Ferrari (11. Jan 2013 20:25)

    „Ich glaube, Du bist Dir des gesamten Ausmaßes noch nicht richtig bewußt.
    Wenn die Entwicklung so weitergeht, wird es in diesem Land keine Rückzugsmöglichkeiten mehr geben.

    Zudem ist es naiv, zu glauben, mit einem guten Studienabschluß würde man einen gutbezahlten Job bekommen. Das war früher mal, als man dafür noch Leistung erbringen mußte.“

    Da der Kommentarbereich bereits geschlossen wurde, möchte ich darauf noch einmal eingehen.

    Natürlich bin ich mir der Sache bewusst. Was meinst du, warum ich das vorschlage? Es gibt Rückzugsmöglichkeiten, weil Ausländer in der
    Regel finanziell schwach sind und nur dort wohnen und leben, wo die Mieten und der Lebensstandart billig sind. Wenn die Entwicklung so weiter geht, wird es immer schwieriger, sich zurückzuziehen. Da gebe ich dir recht. Aber auch dann wird es Rückzugsmöglichneiten geben. In jeder (auch der schlimmsten) Großstadt gibt es auch Viertel, wo man gut bis sehr gut leben kann.

    Und das mit dem guten Studienabschluss ist nicht naiv, sondern das einzige, was dir und deinen (möglichen) Kindern und Enkelkindern
    übrig bleibt. Oder denkst du im Ernst, dass
    unsere Politiker an diesen Zuständen etwas ändern werden? Dann wärst du nämlich naiv.

  3. …Das hat sehr weitreichende Konsequenzen und erklärt, warum sich Muslime allein schon durch die schiere Existenz von Ungläubigen (kuffar) angegriffen und beleidigt fühlen: Diese sind vom
    islamischen Satan besetzt und beherrscht und helfen ihm durch ihre verwerfliche und gottlose Lebenspraxis in seinem teuflischen Werk…

    Damit kann man den Propheten, (Abdullah, Abdullah: Allahs Wohlgefallen auf ihm) Mohammed ( Allahs Segen und Heil auf ihm)
    als einen grossen Epigonen von

    Bernd das Brot (Allahs Segen und Heil auf ihm) mit :

    DIE HÖLLE, – DAS SIND DIE ANDEREN.

    ansehen.
    Und damit zeigt sich, dass Jussuf Wulff und Mammut Gauck auch absolut Recht hatten mit ihrem :

    der Islam gehört seit Hitler zu Deutschland.

  4. Islam: Unterdrückung, Hass, Gewalt, Zerstörung, Vertreibung, Vergewaltigung, weltweiter Terror.

    Allah ist nicht der Gott, der die endlose und ewige Liebe in die Welt gebracht hat.

    ‚Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat, und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten‘.

    Gewalt steht im Widerspruch zum Wesen Gottes und zum Wesen der Seele. ‚Gott hat kein Gefallen am Blut, und nicht vernunftgemäß, nicht ??? ???? zu handeln, ist dem Wesen Gottes zuwider‘. Der Glaube ist Frucht der Seele, nicht des Körpers. Wer also jemanden zum Glauben führen will, braucht die Fähigkeit zur guten Rede und ein rechtes Denken, nicht aber Gewalt und Drohung… Um eine vernünftige Seele zu überzeugen, braucht man nicht seinen Arm, nicht Schlagwerkzeuge noch sonst eines der Mittel, durch die man jemanden mit dem Tod bedrohen kann.“

    Quelle: Regensburger Rede

    Dieser Allah kann nur der Antichrist sein.

  5. Die hier angesprochene Praxis ist keine nur islamische. Auch der christliche Glaube spricht von Gläubigen und Ungläubigen. Das ist ein in der Religion völlig normaler Vorgang, der einen Nichtgläubigen hinsichtlich diesseitigen Leibes und Lebens nicht beunruhigen muß. Die Problematik besteht nicht darin, Menschen als Gläubige oder als Ungläubige zu bezeichnen oder die Existenz des Teufels zu bejahen, sondern darin, dies nicht in der Trennung von Glaube und Politik zu tun.

    Dieselbe ist dem Christen jedoch vorgeschrieben (Jesus: „Gebt dem Kaiser, was des Kaisers, und Gott, was Gottes ist“, in Matth. 22. 15-22; Paulus an die Römer: „Jedermann ist untertan der Obrigkeit, die Gewalt über ihn hat“, in Römer 13, 1ff). Dem Christen ist es verboten, den Andersgläubigen mittels menschlicher Gewalt zu maßregeln, ihn zu verfolgen oder ihm irgend ein Leid anzutun: Der Richter ist für ihn allein Gott, so daß ein Christ, der sich anders verhält, in den ihm bestimmten heiligen Schriften keine Rechtfertigung findet. Der Islam dagegen nimmt, wie sich dies auch aus diversen in Koran und Überlieferung verankerten Anweisungen ergibt, das Gericht jedoch vorweg; er legt es, als eigenständiges religiös-politisches Rechtssystem, in die Hände der Mohammedaner selbst.

    Daraus ergibt sich auch der Hang zur Gewalt, zumindest dann, wenn eine bestimmte Grenze des mohammedanischen Durchsatzes in der Gesamtbevölkerung überschritten ist. Dies macht den wohl gravierendsten Unterschied aus und dies ist es auch, was die im Islam bekannten Probleme hervorbringt.

  6. In Europa werden die Menschen so erzogen, dass sie keinen Unterschied zwischen Hautfarben, Geschlechtern, Religionen usw. machen. ABER: was zählt ist das VERHALTEN. Und hier kristallisiert sich immer stärker heraus, dass Moslems stark verhaltensauffällig sind und unseren gesellschaftlichen Frieden stören. Das tun auch andere Gruppen und Einzelpersonen, aber nicht in diesem gigantischen Ausmaß.

    Ob die Moslems das wegen ihrer Religion oder Erziehung machen, ist mir persönlich schnuppe. Ich seh mir nur das Verhalten an und das ist voller Verachtung für uns und Europa, die USA und Israel, arrogant, machohaft bis hin zu offener Bedrohung und Brutalität.

    Intelligente Regierungen würden dem einen Riegel vorschieben durch vernünftige Einwanderungsgesetze. Aber wann hatten wir zuletzt eine vernünftige Regierung?

    Die Bevölkerung sieht die Sache grundlegend anders. Frische Zahlen:

    „Die allgemeine Wahrnehmung der Muslime in Deutschland hat sich 2012 verschlechtert, die Islamophobie hat zugenommen“, sagt der Geschäftsführer des Erlanger Zentrums für Islam und Recht in Europa EZIRE, Jörn Thielmann. Nach einer aktuellen repräsentativen Erhebung des Instituts für Demoskopie Allensbach assoziierten rund 70 Prozent der Befragten mit dem Islam Fanatismus und Radikalität. Nur sieben Prozent der befragten Deutschen verbanden den Islam mit Offenheit und Toleranz.

    http://www.domradio.de/nachrichten/2012-12-31/das-jahr-2012-fuer-muslime-deutschland

  7. „Mein Bruder, es gibt eine ganze Sure, die „Die Kriegsbeute“ heißt. Es gibt keine Sure, die `Frieden` heißt. Der Djihad und das Töten sind das Haupt des Islam. Wenn man sie herausnimmt, dann enthauptet man den Islam.“

    Scheich Omar Abdel Rahman, „Islam und Terrorismus“ (Seite 44) Mark A. Gabriel

  8. BUSHIDO LÖSCHT ISRAEL AUS.

    http://web.de/magazine/nachrichten/deutschland/17011046-bushido-israel-skandal-twitter.html

    Wer derzeit das Twitter-Profil von „@Bushido78“ aufruft, wird von einem sehr einfachen Profilbild begrüßt. Doch in der Grafik liegt politische Sprengkraft. Zuerst fallen der Schriftzug „Free Palestine“ und die grünen, roten, schwarzen und weißen Flächen ins Auge – die Farben der Nationalflagge des Palästinensergebietes. Dann das Pikante: Sie füllen die Umrisse einer Karte aus, die nicht nur Westbank und den Gazastreifen, sondern das gesamte Heilige Land zeigen. Der Staat Israel existiert schlichtweg nicht mehr, er ist ausgelöscht. Der Inhaber des Twitter-Profils ist Bushido, Rapper und Musiker, Bambi-Preisträger für Integration und ein Star und Vorbild für seine 280.000 Follower.

  9. Die Wahrheit: Nur der Mensch verfügt über den freien Willen. Dies ist die Bedeutung von, Gott schuf den Menschen nach seinem Bilde. Der Satan im Menschen versucht ihn, von der inneren Hinwendung zum Geist Gottes abzubringen. Hierzu bedient er sich der List, der Täuschung und der Ablenkung durch die Sinne. Der Mensch soll sich nicht vom Fleisch verführen lassen, was bedeutet, daß er seinen Geist nicht dem Sinnlichen unterwerfen soll. Der Geist soll herrschen, nicht der Körper. Dies bedeutet nicht, daß der Mensch das Sinnliche nicht genießen darf.
    So stehts in der Bibel.

  10. Islamisierung Bremen

    Eine iranische Nachrichtenagentur schreibt:

    Bremen (TRT/IRIB) – Im kleinsten deutschen Bundesland steht der muslimischen Gemeinde die offizielle Anerkennung bevor.
    In diesem Zusammenhang soll am 15. Januar zwischen der Bremer Landesregierung und den die islamischen Gemeinde vertretenden Institutionen ein Abkommen unterzeichnet werden. Demnach soll dem Islam ein offizieller Status zuerkannt werden. Der zu unterschreibende Text soll innerhalb von einer Woche beim Landtag eingereicht werden.

    http://german.irib.ir/radioislam/aktuell/item/150838-islam-in-bremen

    Die selbe Nachricht wurde gestern von einem türkischen Portal verbreitet. Deutsche Medien berichten nicht???

  11. Islamisierung deutschen Bodens:

    Deutsche Islamkonferenz will islamische Friedhöfe

    Dennoch gibt es weiterhin Handlungsbedarf. Es existieren noch keine von Muslimen selbstverwalteten Friedhöfe. Die Stadt Hamburg ist bereits mit einer möglichen Lösung vorangegangen und hat mit islamischen Verbänden einen eigenen Staatsvertrag abgeschlossen. Damit könnten muslimische Verbände in Zukunft auch islamische Friedhöfe verwalten. Für Muslime ist das ein bedeutender Schritt, der es ihnen erleichtert, die letzte Ruhe in Deutschland zu finden.

    http://www.deutsche-islam-konferenz.de/DIK/DE/Magazin/Lebenswelten/LetzteRuheLetzteReise/letzte-ruhe-letzte-reise-node.html

  12. Richtig abartig ist, dass ein Muslim vergewaltigen, huren, morden, beleidigen und stehlen kann, wie er will. Solange er das islamische Glaubensbekenntnis akzeptiert, kommt er, nach der schlimmer Bestrafung in Grab und Hölle, ins Paradies.
    Während ein sich ethisch korrekt verhaltender Mensch anderen Glaubens überhaupt gar keine Chance hat ins Paradies zu kommen, da Shirk die größte Sünde ist und man direkt in die Hölle kommt, zu Satan, auf ewig. Absolut abartig.

  13. @#4 marie (12. Jan 2013 13:55)

    Der von den brd-deutschen Politiker gewünschte türkischmörderische Kulturbereicherer ist schon gefasst!

    „Beziehungstat in Bad Krozingen: Verdächtiger ist gefasst

    Der mutmaßliche Täter im Beziehungsdrama von Bad Krozingen ist gefasst. Die Polizei konnte den Tatverdächtigen am Samstagmorgen im Freiburger Stadtteil Weingarten verhaften.“

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/beziehungstat-in-bad-krozingen-verdaechtiger-ist-gefasst

    Unser islamisches Schätzchen, verbreitet gerade mal seit 2004 in Deutschland sein Unwesen, und hat schon einen Gewaltakt sondersgleichen vorzuweisen.

    Ähm…, wo steckt eigentlich unser Weihnachtslügner Gauckler…???

  14. Dialüg-Veranstaltung:

    „Leben als Moslem unter Christen – Leben als Christ unter Moslems“

    02. Februar 2013
    19:30 Uhr

    Zu diesem Thema erwarten die Besucher Gespräche mit dem ehemaligen Vorsitzenden der DITIB Türkisch-islamischen Gemeinde Weißenburg, Hamit Bakir.
    Auf der anderen Seite beschreibt die Pastoralreferentin Gerda William, die seit vielen Jahren die deutschsprachige österreichische Gemeinde in istanbul leitet, ihr Leben.

    Ort:
    Katholisches Pfarrheim
    Elkan-Naumburg-Straße
    91757 Treuchtlingen

    http://www.treuchtlingen.de/Veranstaltungen.389.0.html

  15. Sorry, OT:
    http://www.gmx.at/themen/nachrichten/deutschland/46a4lt2-bushido-israel-skandal-twitter

    „Für deutsche Politiker wie CDU-Mann Ruprecht Polenz, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages, macht das keinen Unterschied, wie er gegenüber „Sueddeutsche.de“ bekräftigt: „Es ist ein Skandal, dass ein deutscher Musiker, der eine Menge Menschen erreicht, in dieser Weise das Existenzrecht Israels infrage stellt …“

    Anis Mohamed Youssef Ferchichi – was ist da dran DEUTSCH?

    Was hat es überhaupt mit diesem Blödmann auf sich?

  16. #17 Kessa Ligerro (12. Jan 2013 15:24)

    Zu Bushidos Israel-Auslöschen, auf das ja hier – samt „entsetzter“ Polit-Reaktionen – in den letzten Strängen immer wieder hingewiesen wurde, fällt mir nur folgendes ein:

    Journos und Deutsche Politiker™ sind verlogene Astlöcher, die jetzt empört tun, denen aber vollkommen klar ist und völlig am Arm vorbeigeht, daß die Auslöschung Israels und damit „ganz Israel = islamisches ‚Palästina'“ explizit, wieder und wieder per Krieg, Foto, Radio, Zeitung, Krieg, Predigt, Internet, Konferenz, Krieg, Demo, Logo, Landkarte, Krieg kommunizierter Wunsch und Standard-Weltbild der Mohammedaner ist. Was Bushido da zeigt, ist ja nix Neues, sondern seit Jahrzehnten islamischer Standard, den jeder Mohammedaner verinnerlicht hat. Wer in islamischen Foren Feindbeobachtung pflegt, trifft diese islamische Landkarte „ganz Israel = islamisches Palästina“ als eines der häufigsten Avatar-Bilder an.

    Ich erinnere an Linke-Funktionärin Inge Höger, die auf einer islamischen Haß-Konferenz gegen Isreal mitten im schönen Deutschland („9. Konferenz der Palästinenser in Europa“) ihren Landkarten-Schal ohne Israel trug.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/s-p-o-n-der-schwarze-kanal-wo-der-palaestinenser-schal-froehlich-flattert-a-765597.html

    Übrigens ist der widerliche Mohammedaner Mohammed Mursi, der exakt dasselbe fordert wie der Mohammedaner Bushido, Ende Januar auf Betteltour in Kafir-Deutschland, um aus dem Land der blöden Ungläubigen Geld, Geld, Geld zu fordern. Und wird von Murkel und Guido und Niebel umschwänzelt werden. Hier ist Mursis „Affen und Schweine“-Rede von 2010, in der er die Auslöschung Israels fordert:

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Q3NCiaozL0k

  17. Die Frage, ob es ich beim Kpran um ein religiösen Buch handelt oder nicht ist ganz einfach zu benatworten:

    Aufgabe der Religion ist es, den Menschen im Diesseits bereits näher zu Gott zu bringen!

    Im Koran kommen vielfache Tötungsbefehle vor.

    Kann es sein, daß jemand sich Gott nähern kann, der im Diesseits freiwilllig tötet?

    Natürlich nicht und daher ist der Koran kein religiöses Buch, weil seine Vorschriften den Menschen nicht an Gott annähern, sondern ihn von Gott entfernen.

    Das ist genau der Kernpunkt, weswegen Martin Luther Mohamed einen Falschpropheten nannte und den Koran als Lügenbuch bezeichnete und Luther hatte Recht!,

    Detaliiert nachzulesen in

    http://www.amazon.de/Luther-T%C3%BCrken-Islam-Untersuchung-Reformationsgeschichte/dp/357905371X

    weichgespült und protestantisch verlogen in

    http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2011/8440/pdf/SdF_2011_2_60_71.pdf

    Diese hauptberufliche staatlich finanzierte Weichspülerin „vergaß“ z.B.

    Im Kampf gegen den Islam wird Deine Faust zu Gottes Faust und Dein Spieß zu Gottes Spieß. Martin Luther,

  18. 1.) Das Wort „gottgefällig“ boykottiere ich im Bezug auf den Islam! Wenn, dann nehme ich „allahgefällig“.
    So können sich Moslems ihre „Fatawa“(pl.), die es „Kuffar“(pl.) verbieten, diesen Begriff für z.B. den Christengott zu benutzen sonstwohin schieben.

    2.) Allah bleibt Allah, ich übersetze dieses Wort nicht in Gott, allenfalls in Götze, Moslemgott oder Mondgott/-götze. Zudem ist Allah auch der Eigenname des Mondgötzen Allah/Hubal:
    http://www.allah-mondgott.de/

    3.) Warnung an alle naive CHRISLAMISTEN: Allah ist KEIN anderer Begriff für DEN einen Gott und auch kein anderer Zugang zu „DEMSELBEN-GOTT“! Der Allah-Götze hat null mit dem jüdisch-christlichen Gott zu tun. Der Allah(aus rotem Karneol)kommt direkt aus der Kaaba von Mekka, wo er früher mit ca. 359 weiteren Idolen hauste.
    Mohammed warf fast alle hinaus, u.a. bis auf drei, damals bei Arabern sehr beliebten Göttinnen(siehe „SATANISCHE VERSE“)

    „“…„Satanische Verse“ ist die Bezeichnung für eine Episode in der Biographie von Mohammed, die mit der 53. Sure „Der Stern“ (al-Nadschm) zusammenhängt. Dort geht es um die in der Kaaba in Mekka verehrten alten Gottheiten. Nach einer Überlieferung, die der Biograph Ibn Sa?d[1] in sein Kitab at-Tabaqat sowie der Korankommentator und Historiker Tabari in seine Chronik und seinen Korankommentar aufgenommen haben,[2] erlaubte Mohammed, die Göttinnen Al-Lat, Al-Uzza und Manat um Fürsprache anzurufen…““ WIKIPEDIA

    4.) Einige weitere IDOLE hatte Mohammed zudem vergessen zu tilgen. Daher pilgerten Moslems 1400 Jahre, bis Nov.1979 zu zig Kaaba-Götzen:

    „“Während der Gefechte wurde bei der Explosion einer BOMBE der Boden der KAABA aufgerissen. Darunter kamen mehrere (vorislamische) IDOLE zum Vorschein, die die saudischen Behörden schnell beseitigten. Über ihren Verbleib ist nichts bekannt.““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Besetzung_der_Gro%C3%9Fen_Moschee_1979#Arch.C3.A4ologischer_Fund
    Darüber kann ich jeden Tag schmunzeln 😉
    LEIDER HABEN DIE ISLAMOPHILEN FRANZOSEN GEHOLFEN, DIE KAABA RETTEN! 🙁

  19. @ #8 Al-Harbi (12. Jan 2013 14:18)

    DER ISLAM IST EINE IDEOLOGIE DES TÖTENS UND TODES

    Kein Wunder, wenn man in unseren Straßen plötzlich immer mehr Krähen(Tschadorträgerinnen mit schwarzem Gesichtslappen und schmalstem Sehschlitz), die bei uns im Abendland als TODESVÖGEL gelten, sieht!!! Von den moslemischen Messerstechern und Tottretern noch gar nicht gesprochen.
    http://img.fotocommunity.com/photos/15431193.jpg

    Ich habe mit einer Pädagogin in gehobener Position gesprochen, auch sie fühlt sich als Frau durch Tschadorträgerinnen in ihrer Freiheit bedroht. Nicht nur ich.

    Jeder Frau im Hidschab oder Niqab, gar Tschador rufe ich zu. „Sind wir jetzt schon in Arabien oder was? Raus aus Deutschland!“
    (Aber aufpassen, daß kein Moslemmann über 14 Jahre dabei ist! Ich bin ja fast immer auf dem Fahrrad…)

  20. Für mich ist der Islam keine Religion, da er alle Lebensbereiche durchdringt und durch klare Anweisungen beherrscht. Dies entspricht in etwa der Definition einer Ideologie. Da er zusätzlich noch die unbedingte Unterordnung unter die Führerschaft Mohammeds verlangt und jeden Andersgläubigen oder Abtrünnigen mit der Todesstrafe bedroht, erfüllt er , abgesehen von der engen Verbundenheit mit Hitler und später mit Stalin, die Kriterien einer faschistischen Ideologie.
    Die Enge Verbundenheit der Europäischen Linken mit dem Islam entspringt dieser Tradition und wird zusätzlich noch genährt durch die gemeinsame Ablehnung der westlichen Werte. Die Zerstörung der westlichen Gesellschaften und die Ausformung einer neuen Gesellschaft mit klaren Führerprinzipien sind beider Ziel. Der Anfang ist mit der Umformung der EU in eine jeglicher demokratischen Kontrolle entzogenen Diktatur bereits vollzogen.

  21. Das wichtigste was dem islamischen Gott und damit auch seinen Anhängern fehlt ist die Liebe.

    Was immer sie also tun um ihrem Gott zu gefallen, es fehlt die Liebe und ist somit wertlos.

    Gott ist die Liebe.

    Einer der besten Bibelverse.

    So und nachdem wir nun wissen, was gut und richtig ist, wissen wir auch wo der Teufel wirklich regiert.

    Mehr ist dazu kaum zu sagen.

  22. @ #18 Al-Harbi (12. Jan 2013 15:13)

    MÄRTYRER BISCHOF PADOVESE

    Werden meine weltfremden Glaubensgeschwister, die Katholen, an diesem CHRISLAM-Abend die SCHIKANEN und ERMORDUNGEN von PRIESTERN in der Türkei ansprechen?

    Ist der türkisch-moslemische Graue Wolf(Bozkurt), der MÖRDER Murat Altun, welcher LUIGI BISCHOF PADOVESE bestialisch schächtete, endlich verurteilt? ODER wird immernoch taktiert und verzögert von Seiten der türkischen Justiz???

    „“

    03.06.2010
    Erklärung von Erzbischof Joachim Kardinal Meisner zur Ermordung von Bischof Dr. Luigi Padovese : Im Wortlaut

    Die Nachricht von der Ermordung des Vorsitzenden der Türkischen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Luigi Padovese, hat mich mit Ensetzen und tiefem Schmerz erfüllt. Bischof Padovese hat in selbstloser Weise den wenigen Christen in der Türkei gedient und war dabei von einem großen Wohlwollen den türkischen Bürgern gegenüber erfüllt. Dass er nun durch Mörderhand sein Leben verlor, ist für mich bitter und unbegreiflich. Er ist nicht der erste Christ, der in den letzten Jahren in der Türkei durch Mörderhand ums Leben gebracht wurde. Bischof Padovese war in Deutschland durch sein Bemühen um die Pauluskirche in Tarsus bekannt. Ich war mit Bischof Padovese befreundet und habe ihn als einen kompetenten Theologen und mutigen Christen hoch geschätzt und hoch verehrt. Sein Tod bedeutet einen großen Verlust für die katholischen Christen in der Türkei. Ich sehe in Bischof Padovese einen Märtyrer des Evangeliums, der in der Christenheit nicht vergessen werden wird.““ (domradio.de)

    DER MORD AN BISCHOF PADOVESE HAT AUSSCHLIESSLICH MIT DEM ISLAM ZU TUN:
    http://michael-mannheimer.info/2012/08/30/erzbischof-von-smyrne-spricht-klatext-der-mord-an-bischof-padovese-hat-ausschlieslich-mit-dem-islam-zu-tun/

  23. #27 Al-Harbi

    http://presse.polizei-bwl.de/_layouts/Pressemitteilungen/DisplayPressRelease.aspx?List=7fba1b0b%2D2ee1%2D4630%2D8ac3%2D37b4deea650e&Id=51371

    Ich bitte die Medien sehr herzlich um behutsame Berichterstattung. Die getötete Frau hinterlässt drei Kinder, darunter ein erst 7-jähriges Kind. Unser Hauptaugenmerk in der Stadt Bad Krozingen gilt den Kindern, die durch die schreckliche Tat betroffen sind. Unsere ganz große Bitte ist, die Persönlichkeitsrechte dieser Menschen angemessen zu wahren, dabei darf ich auf § 4 Abs. 2 Landespressegesetz verweisen. Den Kindern gilt unser tiefes Mitgefühl.

  24. Vorsicht Ihr Leser! Ob meines nachhaltigen Unglaubens dürfte ich ein ganz böser Sheitan sein. Ich habe es nur noch nicht gemerktm vielleicht weil ich noch nicht auf Satans Payroll stehe und mein Konto darob darbt. Wer weiß, wo und wie ich mich bei Satan als Helfer bewerben kann? Nützt mein Taufschein?

  25. Jenseits von aller Gefühlsduselei und abendländischer Aufklärung bis hin zu Gleichstellungsaxiomen für Menschenrechte und den Gleichwertigkeitsprinzipien der Weltreligionen, muß ein anderes Paradigma hinsichtlich des Islam gefordert werden, weil der Islam nicht auf dieser Erkenntnisgrundlage inbegriffen ist, sondern sich abseits und konfrontal unserer Werteskala sich befindet. Deshalb können auch diese Prinzipien nicht wirken, sondern sich letztlich gegen uns wenden, weil eine Abwehr nicht mehr als notwendig und ideologisch begründet erforderlich ist. Wer sich nicht mehr wehren und verteidigen kann/will, weil die humanistischen Scheuklappen es erzwingen, wird unweigerlich zugrunde gehen, egal ob vom Islam oder anderen, feindlich gesinnten, nicht unseren Prinzipien folgenden Kräften.

  26. Man brauch sich nur die täglichen Nachrichten anschauen. Oder man gibt mal „Suicide Bomber“ bzw. „Schächtung“ bei der Google-Bildersuche ein und drückt auf den Button mit der Lupe.

    Dort kann man Satane im Islams bewundern.

  27. Als ungläubiger Satan möchte ich verkünden, dass ich glucklich bin über jeden Moslem der der mörderischen, totalitären faschistoiden Ideologie Islam abschwört und sie als das erkennt, was sie wirklich ist.

  28. Der prophetistische Deliriker Mohammed ist der Sendling des Dadschals. Soll er ewig braten.

    Haftungsauschluss:
    Salaf.de hat sich selbst verpflichtet, authentisches Wissen über den Islam zu publizieren.
    Hierbei ist es unumgänglich über gewisse Praktiken eines islamischen Staates mit islamischer
    Gesetzgebung zu sprechen, die im Widerspruch zur hiesigen Ordnung stehen. Die Darstellung
    solcher Inhalte ist keinesfalls als Aufruf zur Umsetzung, sondern nur als Aufklärung über die
    islamische Sichtweise zu verstehen.

    Wie schutzt man sich vor dem Dadschal?
    Ganz wichtig ist es die ersten 10 verse von sura al kahf zu lernen!!! Wenn der Dajjal vor dir stehen würde und du die 10 Verse vorliest wird er dich in ruhe lassen. Wenn du sie aber nicht kannst wird er dich umbringen. Die 10 Verse sind eine Art Schutz vor ihm. Am besten man hält so viel Abstand wie möglich…

    So viel zum Thema Blödsinn und Aberglaube.

  29. Und dieser, den menschlichen Geist beleidigende Irrsinn nennt sich Religion!?

    Ich weigere mich, einzusehen, dass über eine Milliarde Menschen so verblödet sind, solche Abartigkeiten zu glauben.

    Wenn ich mich NICHT weigern würde, wäre das Arroganz. Weil ich nicht arrogant sein will, muss ich weiterhin daran glauben dürfen, dass die Muslims EIGENTLICH auch nicht dümmer sind, als ich.

Comments are closed.