Abu Musab al-SuriDie Gewalt islamistischer Einzeltäter wie kürzlich in Boston oder 2012 in Toulouse geht auf Abu Musab al-Suri zurück – der Syrer gilt als Chefideologe und Vordenker des neuen, dezentralen Terrorismus. Abu Musab al-Suri ist, der Name sagt es, Syrer. Geboren 1958 in Aleppo. Mit seinem rötlichen Bart, den blauen Augen, der hellen Haut könnte er aber auch ein irischer Lehrer sein. Er besitzt einen europäischen Pass; 1985 kam er nach Spanien und heiratete eine Einheimische. In England hat er ebenfalls eine Zeit lang gelebt. Das sind gute Voraussetzungen für einen global tätigen Terroristen. (Weiter auf bazonline.ch)

image_pdfimage_print

 

22 KOMMENTARE

  1. „Die Gewalt islamistischer Einzeltäter wie kürzlich in Boston oder 2012 in Toulouse geht auf Abu Musab al-Suri zurück …“

    Is There A Third Boston Marathon Bomber?
    Gibt es einen dritten Marathon Bomber (Boston)

    http://www.youtube.com/watch?v=nbgat5uw0o4

    Terrorist#1 Allah, 3:151 „Soon shall We cast terror into the hearts of the Unbelievers“ (bald werden wir Terror in die Herzen der Ungläugen werfen)

    „leicht zu verstehen“ 44:58, 54:22, 54:32, 54:40 „keine Zweifel“ in ihm 2:2 32:2,3

  2. habt ihr gesehen, unter Ausland auf der Seite der BaZ:

    Polizei nimmt Grossmufti von Jerusalem fest

    Die israelische Polizei hat in Jerusalem Scheich Mohammed Hussein festgenommen. Der führende palästinensische Geistliche soll wegen einem Handgemenge befragt werden. Hussein, der Grossmufti von Jerusalem ist, muss dazu aussagen, welche Rolle er bei der Auseinandersetzung zwischen Palästinensern und Juden gespielt habe.

    http://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Polizei-nimmt-Grossmufti-von-Jerusalem-fest/story/31579367

  3. Das sind die „idealen“ Terroristen, unauffällig, radikal, irre und hasserfüllt.

    Und nicht so dämlich, sich mit lautem Allah-Gescgrei selbst mit in die Luft zu sprengen, was diese „dritte Generation“ und „europäische Muslime“ auch für unsere Islamophilen zu idealen Terroristen macht:

    Bei denen kann man den Islamhintergrund viel einfacher verschleuern als bei Allahu-kAckbar-Sprenggläubigen.

    PS: Woran erinnert mich dieses „die Dritte Generation“ der unintegrierten Djihad-Mohammedaner bloss?

    Ach, stimmt: An integrationsunwille Kopftritt-Djihadis und ihre Maizecks und Kolats.

  4. #1 BePe (08. Mai 2013 15:12)

    Der Nebenartikel ist auch nicht uninteressant:

    Hawking boykottiert Konferenz

    Der berühmte britische Physiker und Bestsellerautor Stephen Hawking hat seine Teilnahme an einer vom israelischen Präsidenten Schimon Peres veranstalteten Zukunftskonferenz abgesagt. Hawking habe sich «dem akademischen Boykott Israels angeschlossen» und mitgeteilt, dass er sich aus der Konferenz «Facing Tomorrow 2013» (2013 das Morgen angehen) zurückziehe, teilten die Veranstalter in Jerusalem mit. Das britische Komitee für die Universitäten Palästinas, das den Boykott unterstützt und sich gegen die israelischen Siedlungen in den Palästinensergebieten ausspricht, bestätigte die Absage. «Es ist seine unabhängige Entscheidung, den Boykott zu respektieren, wobei er sich auf seine Kenntnisse über Palästina und den einstimmigen Rat seiner dortigen akademischen Kontakte stützt», heißt es auf der Webseite des Komitees.

    Die linke „Intelligenzia“ sollte sich mal genauso vehement gegen mohammedanische Siedlungen in Nicht-Mohammedanerland einsetzen wie gegen jüdische Siedlungen in Judäa, wenn die Zukunft lebenswert und friedlich werden soll.

  5. Zur Zeit tagt die DIK mehr oder minder fruchtbar und zerstritten. Gleichzeitig wird der Moscheebau und der islamische Religionsunterricht vorangetrieben. Integration oder Separation der Muslime ? Aus meiner Sicht verfestigt sich immer mehr eine muslimische Parallelgesellschaft mit Polygamie,Scharia und Distanz zum säkularen Rechtsstaat Deutschland bei gleichzeitig zunehmenden Forderungen unserer Anpassung an den Islam. Nein, nicht die deutsche Gesellschaft hat sich dem Islam anzupassen, es ist genau umgekehrt. Es ist schon einige Jahre her, aber dieser Artikel kritisiert ganz richtig: http://hpd.de/node/2029

  6. Detail am Rande: Man sollte dies im Hinterkopf behalten, wenn mal wieder bei einem muslim-typischen Verbrechen der Täter als „westlich“ oder „europäisch“ aussehend beschrieben wird.

  7. Da empfehle ich doch glatt mal wieder die hervorragende englische TV Serie „Spooks“.
    Läuft auf ZDF Neo, immer montags spät halb 12 oder so.
    Der MI5 muß allerlei Gefahren abwehren, oft handelt es sich um moslem. oder andere Terroristen.

    Letzte Folge war genau so ein Fall, ein multinationaler Terrorist mit einer „schmutzigen“ A-Bombe ist in England eingereist.

  8. Es gibt einen zweiten, ebenso radikalen Syrer mit gleichen Merkmalen in Deutschland, der aber noch etwas an seinem zotteligen Aussehen feilen muß: Hassan Dabagh, der irre Imam aus Leipzig. Blaue Augen, naturrote Haare. Erinnert mich immer an Rübezahl:

    http://t2.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQRgySxj0CgmuS9XfLhqXRGL2lVv-KH75avdNolonkHsJ4XU1WdGQ

    Bei Moslems sind die „europäisch wirkenden Brüdah“ Gold wert.

    Hat hier übrigens schon wer von den üblichen Verdächtigen wegen „Raaaassssissssmussss!“ gekreischt, wenn Mohammedaner solche islamischen, weißorientalischen Leute gezielt als „Täuschkörper“ und Bomber einsetzen wollen, weil sie eben so aussehen wie Europäer und keine schwarzen Haare (von Türkengel bis Nordafrika-Kleinkraus), dunkle Augen, üppige Augenbrauen, orientalisches Gesicht und schwarzen Bartschatten bis Wucherbart haben und damit „Die Weißen“ täuschen?

  9. #4 nicht die mama (08. Mai 2013 15:20)

    Was wieder zeigt: Menschen sind Menschen. Egal ob Krüppel oder nicht, egal ob Genie oder nicht: Wenn die linksideologisch verseucht sind und die das auch noch raushängen, sind die bei mir unten durch.

    Hawking hin oder her – kann der sich nicht um Physik statt Politik kümmern? So wie die EKD sich mal um Glauben statt Politik kümmern könnte?

    Kann ja mal einen ganz platten Quiz zwischen Theophysikern, die sich nicht nur um Theophysik kümmerten, eröffnen:

    Wer ist Ihnen sympatischer:

    A. Richard Feynmann

    B. Stewen Hawking

    C. Jabba The Hut

    😀

  10. Die für mich schrecklichste Geschichte mit grünblauen Augen in Islamien ist die von dem legendären National-Geographic Titelbild-Mädchen Sharbat Gula, fotografiert von Steve McCurry:

    http://photography.nationalgeographic.com/staticfiles/NGS/Shared/StaticFiles/Photography/Images/Content/afghan-girl-portrait-article-phot-127438-in.jpg

    Und das wurde aus ihr: Eine dumpfe, blöde Zuchtkuh, mit 13 verheiratet, dauerschwanger, müde, kirre, verblödet, verhärmt, von einem Rudel Männer vorgeführt, die über jede Bewegung der analphabetischen, ausgesaugten Frau wachten. Nicht durch das lyrische Geschwafel irreführen lassen sondern die verheerende Realität lesen, mit der ein Mensch – so er Frau ist – in Islamien gebrochen wird:

    http://ngm.nationalgeographic.com/2002/04/afghan-girl/index-text

  11. Für mich unvorstellbar, dass ein solcher Beitrag in deutschen Schei..MSM erscheinen würde.
    Oder irre ich da etwa?

  12. #5 Anthropos

    WAus meiner Sicht verfestigt sich immer mehr eine muslimische Parallelgesellschaft mit Polygamie,Scharia und Distanz zum säkularen Rechtsstaat Deutschland bei gleichzeitig zunehmenden Forderungen unserer Anpassung an den Islam “

    der Aufzählung möchte ich noch „Zunahme der turk-arabischen Clan-Kriminalität und einem massiven Anstieg der Deutscheindlichkeit“ hinzufügen.

  13. Bundeswehr raus – Auszeichnung eingeheimst

    Der Aachener Friedenspreis geht am Mittwoch (08.05.2013) unter anderem an die Düsseldorfer Hulda-Pankok-Gesamtschule. Die Schule hatte der Bundeswehr Werbeveranstaltungen und Auftritte im Unterricht verboten.

  14. #20 Babieca (08. Mai 2013 19:20)

    Danke, Babieca, hatte ich noch nicht gesehen. Traurig wie armselig Hawking sich benimmt.
    Hat chairman Maimon aber doch völlig Recht:“ Presidential Conference chairman Israel Maimon decried Hawking’s boycott of the conference as “outrageous and inappropriate, especially for one so fundamentally associated with the spirit of independence as a person and an academic.”

  15. Brauche schnell Eure Hilfe!!!
    Im Kommentarbereich des einstmals konservativen Blog http://www.cdu-politik.de tummeln sich gerade gefährliche Amerika- und Judenhassern. Besonders krass ist es in diesem Strang: http://www.cdu-politik.de/www/cdupolitik/wordpress314/2013/04/30/konservative-kommentare-tagliches-argernis-presseschau/#comments
    Mit einem Klick auf den Button “gefällt mir nicht” könnt ihr die amerika- und judenfeindlichen Kommentare des Hetzers “Dietrich von Bern” abstrafen, bzw. die proamerikanische/projüdische Verteidigung von mir “francomacorisano” mit dem Button “gefällt mir” unterstützen. Danke an die PI-Gemeinde!

Comments are closed.