chemnitzSchwere Ausschreitungen gab es in der Nacht auf Mittwoch im Asylbewerberheim in Chemnitz. Bis zu 50 Tschetschenen und Nordafrikaner bewarfen sich mit Molotow-Cocktails. Es soll auch ein Schuss gefallen sein. Eine Spezialeinheit der Polizei (Foto) musste eingreifen und ein Großaufgebot von Rettungskräften und der Feuerwehr war im Einsatz. 21 Personen wurden verletzt, zwei davon lebensgefährlich, berichtet die Freie Presse. Die Unterkünfte wurden teilweise bis zur Unbewohnbarkeit verwüstet.

(Von L.S.Gabriel)

Schuld daran ist natürlich nicht der übermäßige Alkoholkonsum der Randalierer oder gar ihr Hang, Probleme mit Gewalt zu lösen. Nein, Ali Moradi vom sächsischen Flüchtlingsrat beklagt die beengte Unterbringung der Flüchtlinge. „Es wundert mich, dass bis jetzt nichts passiert ist. Fast 600 Menschen leben auf engem Raum zusammen“, sagt er und fordert eine soziale Beratungsstelle in dem Heim. Außerdem „müssen Familien und alleinerziehende Mütter separat untergebracht werden“, da immer wieder Frauen von alleinstehenden Männern belästigt würden, so Moradi. Gegen die Beteiligten des Gewaltexzesses wird nun wegen Körperverletzung und Brandstiftung ermittelt.

Seit Jahren steigt die Zahl der Asylanten, die nach Deutschland strömen, ohne Unterlass. Allein im Vergleichszeitraum zum Vorjahr um 88 Prozent. Die Chemnitzer haben schon im vergangenen Jahr begonnen, sich selbst zu helfen und eine Bürgerstreife zu organisieren. Erst im März forderte die „Bürgerbewegung Pro-Chemnitz“ nach schweren Unruhen die sofortige Schließung des Heims. Martin Kohlmann, Fraktionsvorsitzender der Initiative sagte:

 „Von Flüchtlingen, die gerade eben einem Krieg oder politischer Verfolgung in ihrem Land entgangen sind, erwarte ich ein ganz anderes Verhalten. Oberbürgermeisterin Ludwig kann das Problem jetzt nicht länger wegdiskutieren. Das Heim gehört nicht in ein Wohngebiet, es muss schnellstmöglich geschlossen werden, da Ebersdorf sonst zu einer Insel der Kriminalität wird.“

Auf der linksextremen Internetseite „Endstation Rechts“ wurde der Bewegung schon unmittelbar nach ihrer Gründung Ausländerfeindlichkeit und Selbstjustiz unterstellt.

Wie berechtigt die Sorgen der Chemnitzer sind, hat die Gewaltnacht vom Mittwoch wieder bewiesen. Leider ist es im linksbunten Deutschland offenbar mittlerweile kriminell, sich um die eigene Sicherheit und die der Familie zu sorgen, allerdings nur, wenn der Anlass dieser Besorgnis Asylanten oder Migranten sind, denn deren Gewalt „müssen wir aushalten“.

Video:

image_pdfimage_print

 

119 KOMMENTARE

  1. Die Anhänger der rotgrünen Multi-Kulti-Ideologie haben schon Recht. Gerade ein Asylantenheim ist ein absolut Nazi-freier Raum. Da gibt es nur gute Menschen, die vor Gewalt und Verfolgung aus ihrem Land geflohen sind um hier in Deutschland uns zu bereichern.

    Diese edlen Wilden aus den Karl-May-Romane stellen nach der rotgrünen Multi-Kulti-Ideologie die absolute Multi-Kulti-Vielfalt da. Nur Frieden und Toleranz tun diese Menschen aus der Dritte-Welt bei uns in Deutschland verbreiten.

    Das ist Buntheit und Bereicherung in göttlicher Vollendung.

    Nur ganz phöse phöse Nazieeeees finden es nicht bereichernd, wenn diese edlen Scheinasylanten und Asylbetrüger die ganze Kriminalität und Gewaltfolklore der Dritten Welt direkt in unsere Nachbarschaft bringen. Nur phöseste Rechtspopulisten sehen keine Bereicherung durch die Aufnahme von extrem gewaltbereiten Menschen aus faktisch Steinzeitkulturen, vorzivilisatorischen Gesellschaften, oder faschisto-islamische Scharia-Gottesstaaten.

    Kein Mensch ist illegal. Aber alle Deutschen sind phöse phöse Nazis. Deshalb müssen alle Asoziale und der extreme Abschaum der Welt nach Deutschland. Sagen wenigsten rotgrüne Dummdeppen! 😉

  2. Guten Morgen Deutschland. Was gibt es neues ?
    Nicht außergewöhnliches passiert.
    Nur Massenschlägereien, Überfälle, Vergewaltigungen ein paar Morde, Schutzgelderpressungen, Sozialbetrug. Das Übliche halt. Nichts Außergewöhnliches. Unsere Behörden haben alles im Griff, kein Übergriff von Rechts. Die Welt in Deutschland ist in Ordnung. Michel schlaf weiter.

  3. was soll man dazu schreiben? Dieses Jahr werden (offiziell) 100.000 solcher Leute erwartet und man darf getrost davon ausgehen, dass es wesentlich mehr sein werden und diese Leute ihre „Streitigkeiten“ in unsere Städte tragen werden. Im Übrigen sind die „Linksgrünen“ nachwievor NICHT an der Macht. Claudia Roth auch auch immer noch nichts zu sagen und der Innenminister heisst immer noch Friedrich und ist in der CSU…mal so am Rande^^

  4. Diese armen kriegsgeplagten Flüchtlinge haben endlich die deutsche Oase der Freiheit erreicht, wo Ruhe, Sicherheit und Ordnung herrscht. Sie sind halb verhungert mit ihrem Leben davongekommen, und nun haben sie nichts anderes zu tun als sich hier bei uns gegenseitig die Köpfe einzuschlagen???
    Jeder der an gewalttätigen Auseinandersetzungen beteiligt war gehört umgehend abgeschoben!!!

  5. Es zeigt sich immer wieder welche Dummschwätzer diese Politiker sind, die das ganze als bereicherung verkaufen wollen. Aber davon halten sie sich dann raus, etwa dafür diese Scheinasylanten und Sozialbetrüger, in ihren persönlichen „Unterkünften“ eine Bleibe einzurichten.

  6. Asylantenheime für kriminelle Scheinasylanten, für gewaltbereite Asylbetrüger und für islamistische Gotteskrieger-Milizen-Pseudo-Asylanten gehören absolut in die besserverdienenden und ausländerfreien Wohnviertel der rotgrünen/schwarzgelben Parteibonzen und Gutmenschen-Spinnern.

    Erst wenn die rotgrünen Dummdeppen die Dritte Welt mit all ihren kulturellen Bereicherungen, wie Diebstähle, Einbrüche, Raubüberfälle, Müll und Schmutz vor der eigenen Haustüre haben, setzt bei diesen weltfremden Gutmenschen ein Umdenkprozess ein.

    So lange die Asylantenheime mit all ihren sozialen und kriminellen Problemen weit weg der Villen der besserverdienenden Asyl- und Islambefürworterer stehen machen diese Irren weiter und drangsalieren die einheimische Bevölkerung mit ihrer verrückten Multi-Kulti-Idioten-Ideologie!

  7. in solchen Krisenherden … ähm… ich meine Begegnungsstätten, da müsste Claudia die Gute ihre Persönlichkeit besonders entfalten können. Man denke an die alleinstehenden Männer, noch echte Kerle.

    Kennt sich jemand mit den web-sites der antifas aus? Die brauchen den Hinweis, dass es in Cemnitz zu Übergriffen gegen andersgläubige kam. Adresse durchgeben und sie können eingreifen. I think, I will do this….

  8. Man kann den Zustrom von Wirtschaftflüchtlingen, Scheinaylanten und Asylbetrügern ganz leicht stoppen.

    Nach unserem Grundgesetz genießen politisch Verfolgte in Deutschland Asyl. Und das ist nach den Erfahrungen des Dritten Reiches gut und Asyl ist ein wichtiges Grundrecht in unserer Verfassung. Da aber 2012 nur 1,5 Prozent der Asylanträge anerkannt wurden bedeutet das, dass 98,5 Prozent aller Asylsuchende nicht politisch verfolgt sind und somit keinen Anspruch auf Asyl haben.

    Das ist so ähnlich wie wenn man Kindergeld beantragt und bezieht, obwohl man keine Kinder hat. Das ist Betrug am Steuerzahler! 😉

  9. Indymedia-Deppen sollten höchstpersönlich ihre privaten Wohnräume zur Verfügung stellen.Mal gucken, ob die dann auch zu Nazis mutieren:-)

  10. Hurra! Deutschland wird bunt!

    Ich (und andere) hatten schon prophezeit,
    dass Deutschland sich mit den Tschetschenen
    („russische Asylbewerber“) die pure Gewalt
    ins Haus holt.

    Die Tschetschenen haben jetzt gesehen, dass
    die anderen (eventuell) mit verschiedenen
    illegalen Aktivitäten Geld verdienen.

    Und jetzt wollen sie diese Geschäfte
    übernehmen.

  11. Tschetschenen gegen Nordafrikaner? Aus dem Stand finde ich keinen politisch-religiösen Grund, aus dem die beiden Gruppen aneinander geraten könnten. Beides sind in der Regel Sunniten, beide eher auf Seiten der Assad-Gegner zu finden. Also war es wohl nur die lebhafte Diskussionskultur der Beteiligten, die von uns Deutschen einfach falsch gedeutet wurde.

  12. Rausschmeissen, das ganze kriminelle Gesindel, dann ist auch wieder massig Platz fuer echte Fluechtlinge und die Frauen in diesen Heimen werden auch nicht mehr vergewaltigt und bedroht.

  13. Doitschelan ist „bunt“, hurra!

    Es kommt genau so, wie es diese bösen „Ewig-gestrigen“ des ach so „rechtspopulistischen“ Blogs PI-News vorhergesagt haben!

    Multikulturalismus, von linksgrünen pädophilen NichtsnutzInnen ersponnen, ist und bleibt die Vorstufe zu BürgerInnenkrieg und im Endstadium Völkermord!

    Diejenigen, die heute nocht linksgrün-pädophilen Multikulturalismus predigen, machen sich nicht mehr nur moralisch-politisch mitschuldig!

    Die Morde an Johnny K., Giuseppe M., Daniel S. und Irene S. sind die logische Konsequenz der Politik linksgrüne-pädophiler Nichtsnutze, die demnächst in Berlin regieren, angelockt durch Schäubles Steuererhöhungen!

    Deutschland schafft sich ab!

  14. Schwere Ausschreitungen gab es in der Nacht auf Mittwoch im Asylbewerberheim in Chemnitz. Bis zu 50 Tschetschenen und Nordafrikaner bewarfen sich mit Molotow-Cocktails. Es soll auch ein Schuss gefallen sein.

    Das ist lediglich ein schlaffer Auftakt für einen Bürgerkrieg, den unsere Politiker durch ein katastrophales Zuwanderungsgestz provoziert haben.

  15. Unser Land sorgt dafür, dass die Bürgerkriege und Religionskriege hier ausgetragen werdensollen na bravo

  16. #8 Dr. T (26. Sep 2013 09:54)

    Für die weißen TschetschenInnen sind die Afrikaner_innen Schwarze, hier haben wir es mit einer Spielwiese des Rassismus zu tun, der von den linksgrün-pädophile Nichtsnutzen gerne unter den Oriet-Teppich gekehrt wird!

  17. Maria Böhmer hat es realistisch formuliert:„Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“

    Diese heißblütigen Menschen kommunizieren eben auf eine andere Art und Weise miteinander. Auch wissen sie Frauen anders zu würdigen als wir. Die gehen ganz offen aufeinander zu und handeln ganz unkonventionell und handwerklich dynamisch.

    Deutschland bzw. Europa wird immer bunter. Eine wirklich tolle Entwicklung.

  18. Die letzte Wahl hat es doch gezeigt das der deutsche gehirnamputierte Wahlzombie es so will. Bitte schön wir liefern es gerne……..

    Ich bin mittlerweile garnicht mehr gegen muselmanische Zuwanderung, im Gegenteil, es müssen noch viel mehr hier reingeholt werden, noch viel viel viel mehr.

    Nur dadurch erzeugen wir Druck auf den Kessel, traurig, aber geht ja nicht anders.

    Alahu Akbar, tod den ungläubigen Schweinefressern.

  19. Toll. Bei denen herrscht noch Ursprünglichkeit, da werden Konflikte direkt an Ort und Stelle nach dem Faustrecht ausgetragen.

    Macht nichts, wir richten die Unterkünfte wieder her, bevor die Linke klagt, daß die Asylanten so schlecht untergebracht sind.

  20. Wer in so einem Heim sitzt und sich nicht benehmen kann, sollte sofort abgeschoben werde. Da kann es dann mit politischer Verfolgung nicht weit her gewesen sein.
    Die meisten Asylanten sind sowieso Müslüs und haben schon aus diesem Grund in Deutschland nichts zu suchen, die wollen nur Kolonialgebiet und einen warmen Futtertrog!

  21. Wenn Tschetschenen auf Nordafrikaner treffen, dann ist es so bunt, so dass selbst die türkische Parallelgesellschaft als graue Maus erscheint. Nur wieder einmal der rassistische Deutsche hat mit dem Eingreifen der Polizei die Asylanten am Ausleben ihrer bunten Kultur behindert. Ich würde mich mit Popcorn und Bier daneben setzen und zusehen, wie die Unterhaltungsshow losgeht, wenn der Nordafrikaner die Kopftuchfrau des Tschetschenen belästigt oder umgekehrt.

  22. Vorsicht vor dem „Point of No-Return“

    „Erst wenn die letzte Kirche abgefackelt wurde und der letzte Deutsche enteignet wurde. Erst wenn es durch Unterwanderung keine Christen mehr in Regierung, Polizei und Militär gibt. Erst wenn die eigene Frau gesteinigt wird und die Tochter als Kind zwangsverheiratet und verschleppt wird, erst wenn Dein Sohn sich Mustafa nennt und Dich als Ungläubigen der Shariapolizei ausliefert, erst wenn Du die Stockschläge auf Deinem Körper spürst, erst wenn Du die Klinge fühlst die Dir den Kopf abschneidet, erst dann wirst Du merken das der Islam sich nicht integrieren lässt. Erst dann wirst Du erkennen das Deine Gutmenschlichkeit Dein eigen Verderben war.“

    Wie oft in der Geschichte der Menschheit wurden schon im Glauben an das Gute die abscheulichsten Verbrechen begangen ?

  23. OT: Die WAZ wird rassistisch. Ob die Autorin nun entlassen wird?

    „Sprachförderung , Gesundheitsvorsorge, Schulbildung: Alles Dinge, die Armutsflüchtlinge aus Rumänien und Bulgarien, die sich Duisburg niedergelassen haben und niederlassen werden, brauchen, wenn sie sich dauerhaft in der Stadtgesellschaft integrieren wollen. Doch was ist mit Arbeit? Da tat sich bisher wenig bis nichts, wenn man jetzt mal vom Schwarzarbeiter -Strich in Hochfeld absieht.

    Wenn im kommenden Jahr die komplette Freizügigkeit gilt, werden die Menschen vor den Jobcentern Schlange stehen, um Anträge auf Hartz IV zu stellen. Denn die ausgebildeten Facharbeiter, nach denen die Arbeitgeber lautstark verlangen, werden bei dieser Bevölkerungsgruppe nur mit der Lupe zu finden sein.

    Was ja nicht heißen muss, dass diese Menschen nichts können. Nur in Deutschland geltende Schul- oder Berufsabschlüsse sind bisher Mangelware. Nun springt die städtische Gesellschaft für Beschäftigungsförderung (GfB) in die Bresche, um zu schauen, ob und was die Menschen so können.“
    (…)

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/job-tests-fuer-roma-id8489945.html

  24. War es gestern nur die Verweigerung von geliefertem Essen,das man den Lieferen vor die Füße kippte, weil man nur Geld wollte, werden die Szenarienen mir der importierten Ideologie in oben geschildertem Maße täglich extremer.
    Gefällt mir aber!!
    Es muss scheinbar noch viel extremer werden, bis sich einheimischer Widerstand gegen solche Zustände formiert.
    Nichts gegen Asylsuchende, die wirklich Hilfe brauchen und diese Hilfe auch im eigentlich selbstverständlichen Verhalten anerkennen. Eine sofortige Ausweisung der Personen ist aber zwingend nötig, die nur ein „easy Living“ suchen, während der Durchschnitts-Einheimischen vor lauter Belastungen bald nicht mehr weiß, wie er selbst über die Runden kommen sollen. Für die eigenen Leute, die den Karren ziehen, ist nämlich von Seiten der toleranzbesoffenen Regierenden kein Geld da.Sie sind die modernen Skalven der Neuzeit.

  25. Die Randalierer mit einem lebenslangen EU-weitem Einreiseverbot zu belegen und sofort abzuschieben wäre die einzige alternative, derartige Bereicherung abzustellen.
    Aber dazu sind unsere Politkasper weder willig noch fähig….
    Streng nach dem Motto: „Es lebe der kommende blutige Bürgerkrieg in Europa….“

  26. Unsere Verfassungsväter konnten nicht ahnen, dass das Asylrecht einmal zum Trojanischen Pferd für Masseneinwanderung von Armutsflüchtlingen wird. ES MUSS UNSER VERDAMMTES RECHT SEIN, DENN IRRTUM DES RECHTSANSPRUCHS AUF POLITISCHES ASYL ZU BESEITIGEN UND DURCH EINE ERMESSENSLÖSUNG ZU ERSETZEN! Das Deutsche Volk wird von diesem Grundrechts-Paragraphen geknechtet!!!!

  27. Warum schicken wir da die Polizei rein?
    Die Lösung ist sooo einfach:
    Alles deutsche Personal raus, Strom abstellen, Gelände umstellen und – a.b.w.a.r.t.e.n bis alles muksmäuschen still ist. Wenn die sich alle gegenseitig mass*kriert haben, wird der Gutmensch vielleicht verstehen, dass es nicht ratsam ist den gesamten Abschaum der Welt nach Deutschland „zur Kur“ zu schicken.

    ASYL-MORATORIUM FÜR DEUTSCHLAND – SOFORT!!!

  28. #24 Reconquista2010 (26. Sep 2013 10:14)
    ES MUSS UNSER VERDAMMTES RECHT SEIN, DENN IRRTUM DES RECHTSANSPRUCHS AUF POLITISCHES ASYL ZU BESEITIGEN UND DURCH EINE ERMESSENSLÖSUNG ZU ERSETZEN!

    Nicht mit unseren Blockparteien!

  29. #17 Zebra (26. Sep 2013 10:04)
    Wer in so einem Heim sitzt und sich nicht benehmen kann, sollte sofort abgeschoben werde.

    Nicht mit unseren Blockparteien!

  30. Anläßlich solcher Ereignisse, die den Bürger die Faust in der Tasche ballen lassen, wünsche ich mir künftig klare Stellungnahmen und Pressemitteilungen der AfD.

  31. #24 Reconquista2010 (26. Sep 2013 10:14)

    Das Grundrecht auf Asyl entstand 1947-49 am Chiemsee unter den Eindrücken der ersten sozialistischen Diktatur 1933-45.

    Damals war an Länder wie Somalia, Syrien, Tschetschenien, Bosnien, Afghanistan oder Türkei nicht zu denken.

    Kurzum, das Asylrecht muss von Grund auf reformiert werden, nur findet sich dafür im Buntestag keine Partei, die den Wahnsinn stoppen will!

  32. Warum eigentlich nicht?

    http://www.tagesspiegel.de/meinung/rot-rot-gruen-die-linke-mehrheit-im-bundestag-koennte-regieren/8848306.html

    Rot-Rot-Grün

    Die linke Mehrheit im Bundestag könnte regieren

    Mal sehen, wie lange Bunteskanzler Gregor Gysi diesmal echte Verantwotung durchhalten wird, nachdem er ja schon 2002 als Wirschaftssenator wegen „gesundheitlicher Probleme“ zurück getreten war.

    Seit Gysis Rücktritt war er spontan gesundet, er wirkt auf der PopulistInnenbühne quietsch-fidel, fideler als sein Genossen Fidel Castro!

  33. Gestern habe ich noch mit meiner etwas älteren Vermieterin über dieses Thema gesprochen. (Sie hat kein Internet)

    * auf die Frage, wie groß die Gemeinde ist, die 500 Asylanten aufnehmen soll, kam eine recht nahe Einschätzung (ein paar hundert)
    * als ich auch erwähnte hatte, daß es letzte Woche bei uns in KA eine Schlägerei zwischen verschiedenen Afrikanern kam, war sie geschockt
    * daß es letzte Woche fast zeitgleich zu einer Schlägerei von 100 Afrikanern kam, war dann auch eine Überraschung – kommt ja nicht in den Medien

    Bin gespannt, was sie zu dieser Meldung sagt.

    BTW. Sie hat vermutlich AfD gewählt. Das Program hat ihr gut gefallen.

  34. #11 Toni H. (26. Sep 2013 09:56)

    Wenn 2014 die große Welle nach Deutschland überschwappt, wird es erst richtig losgehen!
    ————
    Und zwar überall auf unseren Straßen! Und im Kindergarten werden die gelangweilten Kleinen skandieren:

    Heute bleibt der Fernseh‘ aus –
    wir schauen nur zum Fenster raus!

  35. ich würde es begrüßen, wenn so eine ausschreitung mal auf nen ganzen stadtteil übergreift und die tagelang alles kurz und klein hauen.
    aber selbst das würde sicher nicht reichen damit solch ein thema es mal in die tagesschau schafft.
    und auch dann würde die linken gutmenschenträumer sagen…wir sind schuld.
    am besten räumen deutsche ihre eigenheime und ziehen ins auffanglager mit diese armen kriegsgeschundenen wilden deren häuser beziehen können.

  36. Mit dieser und der kommenden Regierung müssen wir das aushalten.Solange die Zugereisten sich gegenseitig minimieren,ist die Welt für Michel noch in Ordnung.Aber wehe wenn die Bereicherung nach aussen verlagert wird und Tutah,Tatah und Aslan,außerhalb der Unterkunft,dem Michel ihre Kultur näherbringen wollen.

  37. #16 Leserin (26. Sep 2013 10:04)

    Toll. Bei denen herrscht noch Ursprünglichkeit, da werden Konflikte direkt an Ort und Stelle nach dem Faustrecht ausgetragen.
    ———-
    Dabei bleibt es nicht! – Die werden von bekannter Seite gut beraten, rennen zum Anwalt, wollen Schmerzensgeld, Zahnersatz, Berufsunfähigkeitsrente …, bekommen Armenrecht und wir finanzieren wieder alles!

  38. Passen würde als Überschrift wohl auch:

    Asylantenkrieg um Chemnitz

    Schließlich geht es als langfristiges Ziel darum, wer die Stadt beherrschen wird…

  39. Die unkontrollierte Einwanderung sowie die unveranwortliche Asylisierung ist ausdrücklich durch die EU gesteuert.

  40. Die Deutschen sind natürlich auch wieder an diesem Krieg schuld, da sie noch eine kleine Mehrheit stellen, denn wenn wir die kriegerischen Deutschen nicht endlich durch friedliebende Menschen anderer Herkunft ersetzen, sind solche Konflikte ja vorprogrammiert. 😀

    Schaut genau hin so wird es bald nicht nur in Lagern sondern auch auf unseren Strassen sein. Wir werden von Machetenmännern und Kalaschnikowfans durch unsere Städt gejagt wenn wir nicht endlich gegensteuern.
    KEIN POLITIKER außer den Rechten nimmt je Stellung dazu und das ist einfach krank!!!

  41. Die Deutschen sind natürlich auch wieder an diesem Krieg schuld, da sie noch eine kleine Mehrheit stellen, denn wenn wir die kriegerischen Deutschen nicht endlich durch friedliebende Menschen anderer Herkunft ersetzen, sind solche Konflikte ja vorprogrammiert. 😀

    Schaut genau hin so wird es bald nicht nur in Lagern sondern auch auf unseren Strassen sein. Wir werden von Machetenmännern und Kalaschnikowfans durch unsere Städt gejagt wenn wir nicht endlich gegensteuern.
    KEIN POLITIKER außer den Rechten nimmt je Stellung dazu und das ist einfach krank!!!

  42. #35 Tuerkenlouis_1683 (26. Sep 2013 11:16)

    Unter der Linkspartei 1949-89 gab es keinen

    Asylantenkrieg in Karl-Marx-Stadt

    Das hätten Volkspolizei und Betriebskampfgruppen der Arbeiterklasse schnell erledigt!

  43. #8 Dr. T (26. Sep 2013 09:54)
    Tschetschenen gegen Nordafrikaner? Aus dem Stand finde ich keinen politisch-religiösen Grund, aus dem die beiden Gruppen aneinander geraten könnten. Beides sind in der Regel Sunniten, beide eher auf Seiten der Assad-Gegner zu finden. Also war es wohl nur die lebhafte Diskussionskultur der Beteiligten, die von uns Deutschen einfach falsch gedeutet wurde.

    Ich gehe einmal davon aus, dass es auch in Sachsen eine, wenn auch vergleichbar kleine, illegale Schleuser-, Rotlicht- und Drogenszene gibt – es dürften die ersten Vorrundenspiele um diese gewesen sein.
    In der Zwischenrunde warten dann als Gegner Libanesen, Kurden, Türken und der Kosovo 😀
    Schon mal Popcorn und Cola bestellen, das wird dann ganz grosses Kino, wenn die Tschetschenen sich für die Zwischenrunde qualifizieren 😀

  44. Da der Westen Deutschlands schon an die Türken und Araber vergeben ist, werden die „Nordafrikaner“ wohl auch in den Westen verschickt, und der Osten geht dann an das „Kalifat Nordkaukasus“.

    Und die maSSive iSSlamisierung folgt bei Fuß.

    Es ist Krieg und keiner geht hin !!!

    :mrgreen:

  45. #42 Titanic (26. Sep 2013 11:29)
    Frühe fackelten die Nazis Asylantenheime ab, jetzt macht man es schon selber. Sind das dann auch Nazis?

    Die Qualitätsjournalisten könnten wieder welche engagieren, die, wie damals in Lichtenhagen, für einen Hunderter den deutschen Gruss in die Kamera zeigen.
    Wobei ich mir vorstellen kann, dass ein bierbäuchiger Michel in Ballonseide einen bürgerkriegserfahrenen Tschtschenen oder Libyer eher belustigen, als ihn beeindrucken würde.

  46. Der Häuptling vom Asylantendorf hat es ja schon erwähnt:

    Mehr Raum und natürlich mehr Sozialpädagogen_Innen.

    Und „nur“ Mahlzeiten anliefern ist einfach menschenunwürdig- absofort Bargeld !

  47. #33 Klarer Verstand (26. Sep 2013 11:10)

    HURRA ENDLICH K R I E G !!!
    —————-
    Lieb‘ Vaterland magst ruhig sein,
    die Wacht am Rhein stört kein Schwein!

  48. Es lag nicht an der beengten Unterbringung, sondern an den diversen Auffassungen vom Begriff Islam.

  49. Der heutige Dritte Weltkrieg
    anno 1932 – 2500

    ist ein DUPLIKAT

    des Nullten Weltkrieges
    von anno 6 – 1492

    Amen.

    Und ratet einmal wer der Aggressor ist!

  50. #20 Gast100100 (26. Sep 2013 10:07)

    Das ist grotesk. Welcher Handwerksbetrieb will denn seinen Ruf ruinieren, indem er diesen „Fachkräften“ einen job anbietet? Und von der Berufsgenossenschaft von wegen Arbeitssicherheit etc. ganz zu schweigen.

    Gemeinsam mit der „Werkkiste“ und der Diakonie testen die Mitarbeiter der GfB innerhalb von fünf Tagen nicht nur Sprachfähigkeit und Schulbildung, sondern auch handwerkliches Geschick. „Wenn eine Teilnehmerin erklärt, schon mal als Friseurin gearbeitet haben, können wir das schnell ganz praktisch an Übungsköpfen überprüfen“, so Lothar Krause, Prokurist bei der GfB.

    Da geht es weniger um die präzise Schnitttechnik, sondern eher um Basiswissen. Gleiches gilt für Handwerksbereiche wie Schreinern, Metall verarbeiten oder Malern.

    Job-Tests für Roma | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/job-tests-fuer-roma-id8489945.html#plx359889423

  51. ZITAT von:#50 Rettirzuerk Wesener26.09.13 12:18h)

    Der heutige Dritte Weltkrieg
    anno 1932 – 2500

    ist ein DUPLIKAT

    des Nullten Weltkrieges
    von anno 6 – 1492

    Amen.

    Und ratet einmal wer der Aggressor ist!

    ********************************************************************************************
    Na das ist doch klar wie Kloßbrühe:

    Deutschland ist der Agressor! Wer sonst?

  52. #48 das sanfte Lamm

    MDR – das „M“ sagt doch schon so vieles 😉
    Wie weitsichtig! 😉

    #53 Lorbas
    Oh, Gott, das arme Kind. Da schreien meine noch gesteigerten Mutterhormone. Jugendamt!!! Wo bist du???

  53. Molotow Cocktails??? Ich bin ein Schluck weit betroffen… Ha Ha Ha

    So, so die veranstalten da auch noch ne Party und machen ein Gelage mit Cocktails!

    Na das sind ja ganz feine Asylanten.

    Von wem oder was fühlen die sich eigentlich verfolgt?
    Doch wohl nicht von dem unweigerlich aufkommenden Kater der auf jedes Saufgelage folgt?

  54. Es ist nicht mehr nachzuvollziehen, dass ein Staat sich solche Probleme schafft. Hier klinkt sich jegliche Logik, jede Vernunft aus. Da kann man nur den Schluß ziehen, dass diese Zustände, die im nächsten Jahr noch kulminieren werden, bewußt herbeigeführt werden, mit aller Gewalt und gegen den gesunden Menschenverstand. Es ist ein Krieg gegen die eigene Bevölkerung!!

  55. #24 Eurabier

    „Generalsekretär Gröhe soll den CDU-Wirtschaftsflügel schon auf einen höheren Spitzensteuersatz eingestimmt haben. Haushaltsexperte Barthle will, dass seine Partei “intensiv” auf die Grünen zugeht…“
    ———————————————

    Das war klar! Die EUDSSR Transferunion muss finanziert werden.
    Jetzt beginnt Gollum die Abzocke.
    Depardieu lacht!

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angebot-an-spd-und-gruene-union-kompromissbereit-bei-steuererhoehungen-a-924479.html

  56. Och Mann, macht doch net son Drama draus.

    Lasst diesen netten Mitmenschen doch ihr südländisches Temparament, endlich mal was los im öden Chemnitz..

  57. Die Medien berichten sicher umfassend über diese Ausnahmezustände, aber leider verpasse ich anscheinend die Berichte in den Nachrichten jedes mal ganz knapp.

  58. Kann man denen nicht Knüppel und Macheten stellen und sie das untereinander in einem geschlossenen Raum klären lassen?

  59. Oktober 1989 , Prager Botschaft, über 5000 Flüchtlinge auf dem Botschaftsgelände:

    http://www.youtube.com/watch?v=5ctmascW0i0

    ….hier war der Raum wesentlich enger, es weder ausreichend Toiletten, noch Waschräume, die Menschen standen stundenlang Schlage bei der Essensausteilung.
    Trotz dieserZustände haben sich die Menschen nicht die Schädel eingeschlagen, zugegeben, es gab kleinere Auseinandersetzungen mit Flüchtlingen , denen man Stasi-Nähe unterstellte, aber die Masse der Menschen zeigte sich unglaublich solidarisch.
    Es saßen eben alle „in einem Boot“….
    War damals als Krankenschwester in der Botschaft und werde diese Eindrücke nie vergessen

  60. #18 ingres (26. Sep 2013 10:02)</i)

    In Chemnitz gibts leider kein Steigenberger!

    ——————

    Wo der Herr Kohlmann Recht hat, hat er halt Recht, ne! :/

  61. #34 der_fritz (26. Sep 2013 10:44)
    ich würde es begrüßen, wenn so eine ausschreitung mal auf nen ganzen stadtteil übergreift und die tagelang alles kurz und klein hauen.

    Ich hoffe, das passiert nicht. In diesem Stadtteil wohnen viele ältere Leute. :/
    Da gibts in Chemnitz ganz andere Ecken, wo sich diese Idioten mit Gleichaltrigen (!) prügeln können!

  62. “ Martin Kohlmann, Fraktionsvorsitzender der Initiative sagte:

    „Von Flüchtlingen, die gerade eben einem Krieg oder politischer Verfolgung in ihrem Land entgangen sind, erwarte ich ein ganz anderes Verhalten. „

    Vielleicht sollte sich der Herr Initiative-Vorsitzende mal mit dem Gedanken beschäftigen, dass diese angeblichen Flüchtlinge gar keine Flüchtlinge sind. Und dass deren rührseligen Geschichten vom armen Flüchtling nichts weiter als raffinierte Lügen sind, nur um im deutschen Sozialsystem ein ewiges Bleiberecht zu erflunkern.

    Man muss sich doch nur mal die Boots“flüchtlinge“ od. die in Ceuta anschauen, alles junge kräftige Kerle, wohlgenährt und pumperlgesund. Nach kargen Bürgerkriegsleben und anstrengender Flucht sehen die jedenfalls nicht aus. Das sind eher organisierte Paschaul“flüchtlinge“.

  63. in einem anderen Forum gefunden, Kommentar ist nicht von mir. Klingt aber irgendwie glaubhaft.

    Lesebefehl:

    [12:45] Leserkommentar:

    Ich habe ein größeres Projekt in Marokko laufen und Kontakte bis Ministerebene. Auch sind Geschäftspartner aus Tunesien und Algerien involviert. Beim Essen kommt man ins Plaudern. Die Länder des Maghreb entsenden bzw. entsorgen bewusst ihre „Un-Menschen“ (wörtlich übersetzt) nach Europa. Darunter sind auch Straftäter, einschließlich Mörder. Wundert sich niemand, dass kaum Frauen unter denen sind? Mitgeführte Kinder sind meist geraubt, Säuglinge passen unter die Jacke, und sollen die Einreise erleichtern. Wenn man dann die ernstgemeinte Bemerkung gesteckt bekommt, dass man sich damit sehr wohl eine schlafende „Rebellenarmee“ ins Land holt, wird einem Angst und Bange.

    http://www.hartgeld.com/multikulti.html

  64. Mit dem Zuzug von Teschetschenen wird sich das Gewaltnievau auf unseren Straßen nochmals drastisch erhöhen (so wie „Russlanddeutsche und Albaner Anfang der 90er bereits eine bis dahin unbekanntes Gewaltniveau einführten).

    Und natürlich wird die BRD Propagandamaschinerie auch diesmal alles daran setzen, den Michel weiter im Tiefschlaf zu halten.

  65. Außerdem „müssen Familien und alleinerziehende Mütter separat untergebracht werden“, da immer wieder Frauen von alleinstehenden Männern belästigt würden, so Moradi.

    Aha. Und sobald diese „Flüchtlinge“ anerkannt sind und ungehindert ihrer Wege gehen, werden in ganz Deutschland Frauen und Kinder zu ihrem eigenen Schutz „woanders“ untergebracht, oder wie darf man sich das vorstellen?

  66. An alle Zuwanderer, Asylbewerber und Flüchtlinge! Ihr habt Euch entschieden, nach Deutschland zu gehen, weil es den Menschen dort gut geht. Das ist aber nur so, weil sich die Menschen in Deutschland an bestimmte Regeln halten und sich zivilisiert benehmen und auch nicht Andere immer gleich „verprügeln“, die zu einem anderem Gott beten. Sonst wird es in Deutschland bald so sein, wie in den Ländern, aus denen Ihr gekommen seid. Allerdings gäbe es dann auch keinen Grund mehr nach Deutschland zu gehen.

  67. #75 Urviech (26. Sep 2013 15:31)

    Abschaum aller Länder, willkommen in Dummschland!
    ——————-
    Proletarier aller Länder, vereinigt Euch
    – beim Gastgeber Deutschland!

  68. #76 Lappe (26. Sep 2013 15:36)

    An alle Zuwanderer, Asylbewerber und Flüchtlinge …
    ————-
    So spricht man mit vernünftigen Leuten, aber nicht mit „Gläubigen“, deren Religion ihnen befiehlt uns zu erobern und zu unterwerfen!

  69. Warum muss Deutschland politisch so korrekt sein, und jeden Intoleranten aufnehmen, weil anderen Länder egal ist was mit deren Menschen passiert. Deutschland aus dem Grund der Politischen Korrektheit den anderen Ländern nicht sagen kann, dass diese Länder Menschen verachtend sind?
    Oder frei nach dem Motto „Weil wir den Kongo Müller hatten müsse man den Kongolesischen Bürgerkrieg nach Deutschland importieren“ is ja nich bunt jenuch.
    Wir müsse halt alles Tolerieren, alles erdulden jeden Terroristen, jedem Kriegsverbrecher müsse wir a Bettchen, a Süppchen hinstelle und wenn die dann nicht zu friede sind, sind wir wieder selbst Schuld, wennse ausrasten und sich erschlagen, ja wir sind Schuld! Warum habe wir denn auch nur den Krieg angefangen? Wir sind immer Schuld! wir sind am allen Schuld, das Lenin in Russland an die Macht kam, dass es überhaupt den Kommunismus gibt, also Mao mal eben unbemerkt Millionen verhungern lies, Pol Pot sein lustiges Kopf Polo spielte, wir sind auch Schuld daran, dass Bücher verbrand werden, ohne Buchdruck hätte es sowas nicht gegeben, weil wir Kolonien hatten, darf China sich alles in Afrika unter den Nagel reißen, wir sind auch Schuld daran an dem ganzen CO2 Ausstoß der Autos, weil Benz in Cannstatt nix gescheites gelernt hat, und wir sind auch Schuld daran, dass in Syrien Sarin benutzt wurde gelb Kreuz, grün Kreuz, rot Kreuz und Kreuzweise. Jetzt kommen die hochspekulativen ans Werk (DIE „Mitleser“) ich habe keine Xenophobie, sondern eine Xylophobie, ja ich bin Rasist-> weil ich alle Rasen Hase ;)kurz ich bin MISANTHROP Euter-Na-Sie für alle!
    Wer den Witz findet sagt es dem Fritz und der erscheisst Ihn! Ich bin legosteniker
    Frage an EUch, warum müssen Flüchtlinge flüchten, weil Ihr betroffenheitsflüchtlingsfanatiker nicht dort hilft, wo die Hilfe am dringendsten benötigt wird!
    Ich kann es nicht mehr hören!!
    Ich hab keine Lust mehr, mir reicht es!
    Ach ich geh!

    Bitte nicht so aufregen, denn ich hab niemanden beleidigen wollen, nur die ganzen dumme Menschheit! Da ist ein kleiner Unterschied 🙂 Ich liebe GG ALLIN Grund Gesetz
    Beonders Artikel 1 bis 10! Hier ist 5

  70. #72 BePe:

    Wenn ich mir nichts vorstellen kann, das auf jeden Fall.

    Oder anders rum gesagt: Wenn diese Länder NICHT so handeln, wären sie schön blöd.
    Hier in Idiotenland wird schließlich jeder mit Kusshand genommen, wieso sich also nicht auf leichtem Wege dieser „Pflegefälle“ ( ach, bin ich nett heut ) entledigen.

  71. Claudi-Benedikta Roth könnte doch nun den Posten des Streitschlichters übernehmen und den Rest der entsorgten grünen Mischpoke mit in das Konfliktlöserteam aufnehmen.

    Mitglieder von Regierungsparteien seien an dieser Stelle übrigens an das Ehrenamt erinnert.

    Zivilcourage zeigen heisst, auf eigenen Wunsch importierte Gewalttäter zu betreuen.

  72. Die Polizei sollte sich in diese Stammesfehden nicht einmischen!

    Wenn die sich gegenseitig die Köppe einschlagen,nur zu, dann ist das Problem bald geritzt.

  73. Die einzig verstaendliche Reaktion der Stadt, des Staates wer immer zustaendig ist, sollte die sofortige Ausweisung aller Beteiligten in ihre Herkunftslaender ohne Gerichtsbeschluss oder andere Verzoegerung sein und den Laden dicht machen.

  74. #83 Gast100100

    „17jähriger Marokkaner als Rädelsführer in Haft“

    das bestätigt direkt die Aussagen in der Leserkommentar -#74 BePe-. Der Leserkommentar sagt es doch deutlich, die Mahgreb-Staaten entsorgen ihren gesellschaftlichen/kriminellen Bodensatz in EUropa! Umd die Europäer/Deutschen sind so blöde und nehmen die trotzt hoher Lasten alle auf. Der EUropäer/Deutschen werden noch einen hohen Blutzoll für ihre Dummheit und die Skrupellosigkeit ihrer (teils deutschfeindlichen) PolitikerInnen und GutmenschenInnen zahlen. Denn diese eingewanderten Krimminellen werdsen sich ihren Anteil von unserem Wohlstand holen, egal wie.

  75. Linke Hilflosigkeit par excellance 😀 😀 😀

    Angesichts des Aufeinandertreffens von so vielen Menschen mit häufig bereits erlebter Gewalt, auf so engstem Raum und angesichts des Umgangs mit ihnen (unmenschliche Bürokratie, Isolation, Zelt-Unterbringung, Residenpflicht u.a.m.) ist es nicht verwunderlich, dass es zu solchen Situationen kommen kann.
    Hoffentlich wird der Streit bald nachhaltig geschlichtet und die Verletzten bald wieder gesund!
    Wenn die Polizei mal so eine Akribie an den Tag legen würde, wenn es um den Einsatz gegen rechtsradikale Täter geht (siehe Bad Schandau und Dresden vor kurzem)…

    https://www.facebook.com/pages/Migration-Flucht-Asyl-Dresden/338004679601632

  76. ….da immer wieder Frauen von alleinstehenden Männern belästigt würden, so Moradi.

    Herr Moradi, allein stehende Männer die Frauen auf’s übelste belästigen will ich erst gar nicht in meinem Land und in ganz Europa importiert haben…

  77. #82 BePe (26. Sep 2013 13:54)

    Bin mir sicher, daß er sich dieser Tatsache bewußt ist, das aber nicht öffentlich sagen darf! Und wenn er im Juni die OB-Wahl gewonnen hätte, hätte er bestimmt im Asylantenheim durchgegriffen!

  78. Zwei Jugendliche von Nazis in Sachsen angegriffen, und die Empörungs- und Propagandamaschinerie springt an:

    „Unsere Anteilnahme gilt jetzt vor allem den betroffenen Jugendlichen, denen wir eine schnelle Genesung wünschen, und den Familien und Freunden.“…
    „Wir als Opferberatung des RAA Sachsen e.V. erwarten nun eine konsequente Vorgehensweise der Polizei und ein schnelles Ergreifen der Täter. Sie müssen für ihre brutalen und menschenverachtenden Taten unverzüglich zur Verantwortung gezogenen werden,“ fordert die Mitarbeiterin.

    Von jener Opferberatung hat man hingegen noch nie etwas zur alltäglichen Gewalt gegen Biodeutsche gehört…

  79. @Faxendicke

    Die Faschisten von endstation-rechts sind Feinde der Menschheit und Linkspsychopathen im Endstadium.

  80. Die Verantwortlichen für den Zuzug von Verbrechern sollten ebenso in den Knast wie diese. Besser noch sofortige Abschiebung bzw. Verbot der Einreise. Vermutlich kommen die alle mit dem Flugzeug und können ausnahmsweise auch ihre Waffen mitbringen.

  81. Die Bombe tickt, sie wird bald hochgehen. Falls aber die ganzen hirnlosen, selbsternannten Gutmenschendeppen glauben ,daß sie beim Knall auf meine Hilfe rechnen können, haben sie sich leider verrechnet.

  82. Vor vielen Jahren kamen die polnischen Wander-arbeiter mit Touristenvisum nach Deutschland im Gepäck Werkzeug: Maurerkelle und Wasserwaage. Ich habe fast alle als nette Menschen kennengelernt.

    Jetzt kommen Tschetschenen, also Terroristen die von Putin rausgeschmissen wurden. Und was haben die im Gepäck? Werkzeug? Ja, Molotowcocktails, Waffen und das know-how für den Terrorkrieg welchen sie im Kaukasus schon angezettelt haben. Auf die habe ich keinen Bock. Die will ich garnicht „näher“ kennenlernen.

    Schickt diese armen Menschen wieder in ihre Heimat, wo sie in ihrer Unkultur verhaftet ihren Terrorkrieg weiterführen können bis der russische Präsident ihnen den A*sch bis zum Hals aufreisst.

  83. Wartet erst mal ab, bis die Tschetschenen, alles gewaltbereite Moslems der radikalsten Art, ihre Scharia außerhalb des Heims mit Gewalt durchsetzen, da hat dann auch der doofe Gutmensch ein Problem; und das wird ihm sehr weh tun, falls er die islamische Bereicherung überhaupt überleben wird…

  84. Werden DIE jetzt auch schon im Erzgebirge
    untergebracht – da haben die Deutschen wohl bald gar kein Rückzugsgebiet mehr!
    Es ist schlimm, wenn einem dort der gleiche
    Abschaum entgegen kommt wie bereits überall im Westen.
    Es ist wohl geplant, das ganze Land mit dem Müll der Welt zu überschwemmen.
    Warum nur – wem nutzen diese Menschen hier bei uns etwas?
    Wieso wird unsere Heimat in einen Vielvölkerstatt verwandelt?
    Wollen die Verantworlichen ein neues Jugoslawien mit dem voraussehbaren Ende?

  85. Tja, Asylanten und Asylgrund scheinen hier ein- und dasselbe zu sein.

    Die laufen quasi vor sich selbst weg und wundern sich, warum sie den beschissenen Zuständen nie davonlaufen können.

    Und wir werden uns darüber auch noch wundern.

  86. #106 BePe (26. Sep 2013 19:29)
    “Bürgerstreife!”

    in Köln gibt es das jetzt auch!

    Erste Bürgerwehr in Köln nimmt ihren Dienst auf

    http://www.zukunftskinder.org/?p=44186

    In Würzburg ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen eine Gruppe von Polizisten, Feuerwehrleuten, Rettungssanitätern und anderen unbescholtenen Bürgern, die Nachts in der Staat ehrenamtlich und freiwillig Streife laufen.

    Die gesamte MSM-Journaille geifert.

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/gefaehrliche-buergerwehr-wuerzburger-woelfe-1.1781639

    Ich fürchte die Männer werden wesentlich härter als Kopftreter und 20-Cent-Mörder bestraft werden.

  87. alleinstehende Männer (Asylanten) belästigen Frauen

    … und wenn diese Männer als Flüchtlinge in Deutschland anerkannt werden, was ist dann mit den Frauen in Deutschland?

    Vorschläge:
    1. Deutsche Frauen müssen in Zukunft im Haus bleiben.
    2. Deutsche Frauen dürfen in Zukunft nur mit Burkas und männlicher Begleitung auf die Straße.
    3. Deutsche Frauen beantragen Asyl in einem sicherem Land (aber welchem?).
    4. Wir drücken uns politisch korrekt aus: diese Männer bereichern uns. Eigentlich wollen die deutschen Frauen von diesen Männern begrabscht werden, sie warten eigentlich auf diesen Glücksmoment und sind dankbar für diese kulturelle Bereicherung

    Oder wie stellen sich die „Gut“menschen das in Zukunft vor, die sicherlich Toleranz für solche Asylanten/Kulturbereicherer einfordern werden…???

  88. Vorschlag für neues Asylsystem.
    Wer folgende Regeln nicht akzeptiert,
    der ist offensichtlich nicht akut in Lebensgefahr.

    1. Anträge in Zukunft nur in einer Botschaft der Herkunftsländer. In Deutschland können also keine Anträge entgegen genommen werden.
    (So ein Gesetz gibt es doch schon?!)

    2. Bei positiven Bescheid zentrale Verteilung innerhalb der EU. Die EU ist verpflichtet, mit den vorhandenen Geldern sparsam umzugehen.
    Deshalb kommen alle Asylbewerber nach Bulgarien und Rumänien in ein abgelegenes Lager … weil dort mit dem gleichen Geld mehr Menschen geholfen werden kann.

    3. Rückkehr, sobald Krise beendet.

    4. Hilfe zur Selbsthilfe in den Kriesenländern anbieten ( Distanzierung von Gewalt-Ideologie (Islam), Entwicklungshilfe, Gewaltfreie Konfliktlösung,.), also Eigenverantwortung der Problem-Länder stärken, die in erster Linie selbst für ihre Probleme und Einwohner zuständig sind.

    5. Muslimische Asylbewerber müssen sich in muslimischen Ländern um Asyl bemühnen, weil die sich in Deutschland durch ihre hohe Kriminalitätsrate disqualifiziert haben.
    Also keine Flüchtlinge nach Deutschland, die einen Islamisten und Faschisten (Mohammed) verehren.

    6. Wer sich nicht an die vorhandenen Regeln + Gesetze hält: sofortige Abschiebung der kompletten Familie.
    Dies gilt insbesondere bei Aggressionen und Diebstahl etc. von Minderjährigen (bis 21 Jahren).
    Der Schutz von Opfern ist wichtiger als der Schutz von Tätern.

    7. Essenspakete und Gutscheine in speziellen Geschäften. Kein Alkohol, keine Zigaretten.

    Es dürfen also nur Personen nach Deutschland einreisen, die einen Paß + Visa haben und Nachweis für Krankenversicherung und eigener Versorgung vorlegen.

  89. Tja, in der DDR war so etwas im Prinzip ausgeschlossen.
    Es gab dort weder Tschetschenen, noch Nordafrikaner, noch andere Asylanten.

    Verglichen mit der bunten Republik erscheint DDR als kleineres Übel.
    Lieber in sozialistischer Armut, aber sicher leben, als auf Hartz-4 und gefährlich.

Comments are closed.