Nur wenige Tage vor der Bundestagswahl hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa (Foto l.: Chef Manfred Güllner) eine einstweilige Verfügung gegen den Vorsitzenden der eurokritischen Partei Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Lucke, erwirkt. Lucke hatte Forsa vorgeworfen, die AfD-Zahlen herunterzurechnen. „Die Forschungsinstitute nutzen den Spielraum der statistischen Analyse, um uns kleinzurechnen“, sagte er im Handelsblatt. Nach einem Urteil des Kölner Landgerichts darf Lucke vorläufig nicht mehr behaupten, dass die AfD in den Forsa-Rohdaten deutlich über fünf Prozent liege. Sollte er sich nicht an das Verbot halten, droht ihm ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro. (ph)

» Stellungnahme von Bernd Lucke zur Einstweiligen Verfügung

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

109 KOMMENTARE

  1. Am Sonntag werden wir sehen wer Recht hat. Trotzdem ziehen die Linksmedien und ihre angehangenen Institute alle Register, um die AfD kleinzuhalten.

  2. „Fredi aus der Güllegrube“ hat ganz tief ins Klo gegriffen – aus Verschleierung und persönlichem Vorteil.

    Pfui!

  3. Das letzte Zittern vor dem GAU für das Establishment 🙂

    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“
    – Erich Mielke: BStU: Mielkes Auftritt vor der Volkskammer[9]

  4. „Forsa-Chef Güllner zeigte sich zufrieden mit der Entscheidung. Was Lucke seinem Institut vorgeworfen habe, sei „infam“, sagte er Spiegel Online. „Wir behandeln die AfD wie jede andere Partei auch. Ich nenne den AfD-Chef jetzt nur noch Lügen-Lucke.“ „

    Und damit überspannt nun wiederum Güle-Güllner (Güle in Anlehnung an güle güle (türkisch)) den Bogen!

    Das Gericht hat ja nicht darüber entschieden ob es die Wahrheit oder eine Lüge ist, sondern nur das Lucke nicht ohne Beweise es weiter behaupten darf.

    Was wiederum korrekt ist, da Lucke auch keinen Informanten benennen will, der dann vermutlich seinen Job verlieren würde, was wiederum arbeitsrechtlich, egal ob wahr oder unwahr, wiederum korrekt wäre… 🙄

    Mensch, ist das kompliziert…

    Ich würde nun den Güle-Güllner darauf hin verklagen, das er einstweilig beweisen soll, das Lucke in diesem Punkt gelogen hat, bevor er ihn einen Lügner-Lucke nennen darf… :mrgreen:

    (P.S. bin gespannt wann Pöbel-Pro-Bonn seinen ersten Kommentar bringt, nicht bei den ersten 10 dann mach ich mir Sorgen!)

  5. Tja, so wird „Mut zur Wahrheit“ hier behandelt. Einstweilige Verfügung ist doch albern, und schon nahezu ein Schuldeingeständnis. Immerhin hat Herr Lucke anscheinend einen Nerv getroffen. Wahrscheinlich sind das keine Meinungsforscher, sondern Meinungsmacher.

  6. Nur zur Begrifflichkeit und den Abläufen, damit man das richtig einordenen kann:

    1. Es handelt sich NICHT um ein URTEIL, sondern lediglich um einen Beschluss, der auf Widerspruch der AfD auch wieder aufgehoben werden könnte.

    2. Dieser Beschluss ist komplett einseitig ohne Anhörung der Gegenseite und ohne mündliche Verhandlung ergangen. Das Gericht hat also einfach nach dem eingegangenen Antrag von Forsa entschieden, ohne der AfD überhaupt Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Irgendeine Prüfung, wer Recht hat, ist bisher gar nicht erfolgt.

  7. Wenn dieser Forsa-Mann mit 50 % (einem Bein) auf einer heißen Herdplatte und mit 50% (dem zweiten Bein) in einem Kübel Eiswasser steht, fühlt er sich Forsagerechnet sauwohl.

  8. ist das gelebte demokratie?
    wir werden ja sehen, bei wieviel prozent die afd am sonntag abend liegt.
    meine stimme ging per briefwahl an die afd

  9. Man darf nie vergessen, dass es in keinem anderen Land ein vergleichbares Geflecht zwischen Politik, Medien und Wirtschaft wie in Deutschland gibt.
    Der Grossteil der Medien gehört Parteinahen Konzernen, von den ÖR-Sendeanstalten ganz zu schweigen. Dazu kommen noch die „unabhängigen“ Meinungsforschungsinstitute, sowie die Parteinahen Stiftungen und Instituten, wie das von Pfeiffer in Hannover, die uns in regelmäßigen Abständen mit Studien und Statistiken eine Scheinrealität suggerieren.

  10. Ähem Herr WSD da hat der Mann von FORSA recht wenn er sagt dass Blabla sülz und daher ist pro ganz vorn dabei und überhaupt und sie sind sowieso einer der Bla sülz und pro hat ja schon immer..

    In Vertretung BONN

    :mrgreen:

  11. Ich frage mich, warum eigentlich nicht alle Umfrageinstitute auf das gleiche Umfrageergebnis bezüglich der Wahlen u.a. kommen.
    Und wenn die Umfrageinstitute so lange daran gedreht haben, dass das gleiche Ergebnis rauskommt, dann frage ich mich wiederum, warum nicht ein einziges Umfrageinstitut genügt, um das Ergebnis vorauszusagen.
    Und warum macht man das überhaupt? Damit man nicht mehr über die Sache reden muss, sondern nur noch darüber, wer mit wem, und wer nicht mit wem? Oder geschieht es doch nur, um die eine Partei groß zu reden und die andere klein?
    Und wieviele Beispiele gibt es, wo die Umfragen überhaupt nicht stimmten?
    Ich hasse es, wenn am Fernsehen mal wieder groß und breit über die das Wahlergebnis geschwafelt wird. Für wie dumm halten die Herrschaften eigentlich die Wähler?
    Inzwischen kennt wohl fast jeder die Afd, und fast jeder kennt auch die lügenden Medien.

  12. wie schön , dass dieser Herr Güllener die Wahl nicht fälschen kann (hoffentlich). — Da die AfD ganz deutlich seine Prognose übertreffen wird, wird sich seine Manipulation beweisen. —

  13. Lächerliches Urteil, ein Ergebnis des verfaulten BRD-Systems, wo Politik! Medien und Justiz extrem verfilzt sind.

    Nebenbei beste Werbung für die AfD – wunderbar!

    Am Sonntag zieht die AfD hoffentlich in den Reichstag ein – und zwar möglichst zweistellig!

  14. Wie erlangt denn ein Meinungsforschungsinstitut eine solche Macht, dass man ein Vermögen in Höhe des Wertes eines Einfamilienhauses zahlen muss, wenn man deren geheiligte Zahlen oder Methoden in Zweifel zieht? Fällt das unter Rufschädigung oder auf welche Paragraphi bezieht sich da der Richter? Ist Meinungsforscher eigentlich eine geschützte Berufsbezeichnung? Gibt es ein Meinungsforscher-Diplom? Wenn man einem Metzger unterstellen würde, dass er Katzen in seiner Wurst verarbeitet, könnte ich so ein Urteil verstehen. Aber so eine Aufregung um ein paar Zahlen. Wie dem auch sei. Es wird alles so kommen, wie der Michel es will! Wenn ihm wurscht ist, dass Deutschland an Brüssel übergeben wird, dann soll es so sein. Wenn er will, dass in zwanzig Jahren nur noch die Hälfte der Bevölkerung deutschstämmig ist, dann soll es so sein. Wenn er will, dass aufgrund des importierten Elends das ganze Volk verelendet, dann soll es so sein. Ich lebe mein Leben, und nach mir…?

  15. Ich würde gerne mal vom unseriösen „Gülle-Mann“ wissen wie er in seiner Prognose vor der Bayern Wahl für eine Partei, welche beabsichtigte Sex mit Kindern zu legalisieren, den Inzuchtsparagraphen abzuschaffen sowie muslimische Feiertage in D. einführen möchte, einen Wert von 12,5% ermittelt hat?

  16. Das die Meinungsforscher die Ergebnisse einer Partei rechts von der CDU, die eine Chance hat in den Bundestag zu kommen, nach unten korrigieren halte ich durchaus für plausibel.

    Hier wird das auch vermutet:

    http://wahl-radar2013.de/

  17. #3 ThorHammer

    Ja, mir geht es genauso – vor allem wenn aus den vorausgesagten 3% über 10% werden. Das wäre dann der Supergau für Forsa (und die anderen Meinungsforschungsinstitute nebenbei auch).

    Manfred Güllner ist übrigens seit 1964 SPD-Mitglied. Wer glaubt, dass diese Eigenschaft nicht in die veröffentlichten Prognosen einfließt, glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet …

  18. Die Ausrede für den Wahlabend, die potentiellen AfD-Wähler würden sich bei Umfragen nicht offenbaren und seinen deshalb schwer einzuschätzen, wurde ja früh geliefert.

    So ein Mist aber auch, daß wir erst Dienstag haben. LOL

  19. (17. Mai 2010) Bei Kollegen und Politikern ist er berüchtigt: Jetzt steht Forsa-Chef Manfred Güllner vor Gericht – er warf einer Konkurrenzfirma vor, Umfragen zu schönen.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/forsa-chef-guellner-meinungen-und-gemeinheiten-1.474097

    So sieht die „Güllnersche Standardabweichung“ der letzten 3 Landtagswahlen aus:

    Landtagswahl Bayern 09/13: Grüne 12 % vorhergesagt, gewählt 8,6 %
    Landtagswahl Niedersachsen 01/13: Piraten 7 % vorhergesagt, gewählt 2,1 %
    Landtagswahl Nordrhein-Westfalen 05/12: CDU 32 % vorhergesagt, gewählt 26,3 %

    Gülle Gülle Gülle!
    Seriösität sieht wahrlich anders aus!

  20. Ich habe eben zum ersten Mal einen Wahlwerbespot vom „Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit“ BIG gesehen, der Türken-integriert-euch-nicht-in-Deutschland-Partei.

    Eine männliche türkische Puppe (Haluk Yildiz), ungefähr im Look der 70er Jahre, nur ohne Wollpullunder und Türkenmütze, erzählte von Familien (im Hintergrundfoto rassenrein türkisch) und qua-qua-qua und quiek-quiek-quiek.

    Das Ganze so muffig wie ein deutsches Wohnzimmer der 50er Jahre, aber bestimmt haben viele unserer RotGrün-Träumer feuchte Hosen und Höschen gekriegt angesichts dieser revolutionären Botschaft, während sie den Mief der deutschen 50er Jahre mit ihrem Blut bekämpfen würden.

    Die Zahl der A…löcher in Deutschland steigt nach meinem Gefühl mit jedem Jahr um drei Prozent, verstärkt durch die Absahner aus Mittelost.

  21. Forsa Güllner ist der ROTE Güllner seit 1964 strammes SPD Mitglied! Und total unparteiisch-klarooo

    ..I.. <-Show you the Stonebridge Gülle Manni

  22. Ich sage es hier zum wiederholten Male. Das mit den 250.000 Euro ist völliger Quatsch. Es heißt immer „bis zu …“
    Der Wert hängt entscheidend vom Einkommen ab. Über die Höhe entscheidet der Richter. In diesem Fall ist es sicher nicht mehr als 5.000 Euro für einen einmaligen Verstoß.

  23. Hat es eigentlich schonmal einen vergleichbaren Fall gegeben?… auf den letzten Metern wird jetzt halt noch jeder nur irgendwie greifbare Pipifax zum Holzhammer umfunktioniert… denen geht echt die Düse – gut so! 🙂

  24. Eine „Einstweilige Verfügung“ ist KEIN Urteil. Es ist ganz normal, daß dazu die Gegenseite NICHT angehört wird.

    Im ganzen Bereich der Abmahnungen und Artverwandtem gibt es eine Reihe von Regelungen, die dem normalen Rechtsempfinden widersprechen.

    Auch DAS wäre ein künftiges Thema für die AfD.

    Hauptsache ist derzeit, die vermeintliche „Ehre“ von allerlei Ges… zu „schützen“ – sollte uns doch bekannt vorkommen!?

  25. meine Prognose seit einigen Tagen: AfD 18% und dann sind Neuwahlen erforderlich bei denen die AfD 51% erzielt. – Dadurch rettet die AfD Deutschland , Europa und die Welt.– Wer wettet dagegen?

  26. Wenn Güllner Herrn Lucke ganz infantil nur noch „Lügen-Lucke“ zukünftig nennen will – wie er es in einem anderen Artikel angekündigt hat – sollten wir dazu übergehen, Güller nur noch Gülle-Güllner zu nennen.

    Ganz davon abgesehen zeigt das doch ganz deutlich, dass der Grundsatz der Neutralität bei den Umfrageinstituten wohl nicht mehr gegeben ist.

  27. #31 rob567 (17. Sep 2013 22:12)

    Vielleicht ist diese Drohung mit dem Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro auch nur als Abschreckung gedacht. :mrgreen:

    Was ist das überhaupt für ein komisches deutsch dieses von bis? Gibt es da eigentlich keinen Mindestbetrag wo man dann z.B. sagen kann:
    Es droht ein Ordnungsgeld von 100 bis 250.000 Euro. 🙄

  28. lucke hatte das ja auch dem allensbach-institut vorgeworfen und frau renate köcher von denen hat ja auch gemeckert.
    sie hat aber aus gutem grund nicht geklagt.
    wikipedia aber allensbach:
    „Als einziges der fünf großen deutschen Meinungsforschungsinstitute gibt Allensbach bei der Sonntagsfrage Werte für die Parteien im Dezimalstellenbereich an, obwohl der Fehlerbereich bei dieser Art von Erhebung im Bereich von zwei bis drei Prozentpunkten liegt. Für öffentliche Kritik sorgten Umfragen zur Landtagswahl in Baden-Württemberg 1992 und Landtagswahl in Baden-Württemberg 1996, bei denen das Institut die Umfragewerte der Partei Die Republikaner viel zu niedrig ansetzte. Allensbach prognostizierte 4,5 bzw. 4 Prozent Stimmenanteil. Die tatsächlichen Wahlergebnisse der Republikaner lagen jedoch bei 10,9 und 9,1 Prozent. In einem Interview zu den Vorfällen räumte Renate Köcher ein, dass sie der Partei keine Plattform bieten wolle und daher die im Vorfeld der Wahl ihr bekannten höheren Umfragewerte nicht veröffentlicht hatte. Dieses Vorgehen stieß in der Publizistik und Wissenschaft auf Kritik.“
    http://de.wikipedia.org/wiki/Institut_f%C3%BCr_Demoskopie_Allensbach

  29. @ Fensterzu

    Mit Haluk Yildiz habe ich im hiesigen Rat immer wieder zu tun, da er wie ich Stadtverordneter ist. Seine Partei pflegt zu allen möglichen Islam-Extremisten einen guten Draht. Yildiz meinte bei einer Sitzung letztens, die Begriffe „Islamismus“ und „Salafismus“ seien per se Autobahn, da sie Mohammedaner „diskriminieren“ sollen.

  30. #30 WutImBauch

    Die Kinder finden Onkel Trittins Häschen jetzt wohl nicht mehr so toll was? 😀

    Wer hat Angst vorm Grünen-Mann? KEINER!!! Und wenn er kommt? DANN LAUFEN WIR!

  31. „Ein Teil dieser Wähler lässt sich von Meinungsforschern gar nicht erst befragen, weil wir in deren Augen zur Manipulationsmaschine aus Politik und Medien gehören.“
    meine ein Chef dieser Meinungsmanipulationsmaschinerie
    Recht hat er!

    Mich hat noch niemand angerufen…
    Frage an PI Leser, wer wurde befragt??

  32. Ich fürchte hier hat sich Bernd Lucke etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt. Aus dem verlinkten Artikel:

    Im Gegenzug kritisierte Lucke das Kölner Landgericht. In der „Welt“ zeigte sich der AfD-Vorsitzende verwundert, dass ihn das Gericht nicht zur Sachlage angehört habe.

    Das wird bei Einstweiligen Verfügungen ja auch nicht getan.
    Hier kann man sich informieren was eine Einstweilige Verfügung überhaupt ist (und einige Kommentatoren sollten das auch mal tun):
    http://de.wikipedia.org/wiki/Einstweilige_Verf%C3%BCgung#Einstweilige_Verf.C3.BCgung

  33. ..habe bei einer Sommer-Party geäussert, dass ich am Wahlabend für jeden verlorenen Prozentpunkt der Grünen ein Bier trinken werde, gemerkt in welcher Umgebung ich weile (lauter indignierte Blicke). Nun muss ich leider am 22.9. schon nachmittags auf eine Geschäftsreise und am Montagmorgen frisch auf der Matte stehen. Ist vielleicht auch besser so: das Wahlergebnis wird meiner Leber wohl nicht so gut tun…(Optimisimus…..:-))

  34. (…) Darüber hinaus zeigte sich Lucke verwundert, dass ihn das Landgericht Köln nicht zur Sachlage angehört hatte.

    So sehen politische Urteile eben aus. Da steht der Schuldige schon vorher fest. Die Juristen braucht man nicht mal zu schmieren – die Linksindoktrination sitzt tief im Bewusstsein.

  35. #41 Verteuerbare Energien (17. Sep 2013 22:39)

    “Ein Teil dieser Wähler lässt sich von Meinungsforschern gar nicht erst befragen, weil wir in deren Augen zur Manipulationsmaschine aus Politik und Medien gehören.”
    meine ein Chef dieser Meinungsmanipulationsmaschinerie
    Recht hat er!

    Mich hat noch niemand angerufen…
    Frage an PI Leser, wer wurde befragt??
    ———————————–
    Ich wurde heute mit Telefonvorwahl 089 angerufen und gefragt, ob ich an einer Unfrage teilnehmen wolle. Ich habe sofort NEIN gesagt. Ich habe die AfD bereits mit Briefwahl gewählt. Das muss ich denen nicht erzählen. Sie sollen ihr blau-rotes Wunder erleben!

  36. wen wunderts?
    wenn man für die Wahrheit in München 1000€ zahlen muss, ist das alles schon normal.

    Richter sprechen frei und verurteilen bis zu…

    ein Zeichen für die Gummigesetze mit ihrer politischen Dehnbarkeit, gerade so, wie der Richter gestrickt ist.

    Sicher ist man über den Ausdruck“Rächtzstaat“
    auch schon empört.

  37. Forsa und Allensbach-Institut…
    Denn sie Wissen was sie tun…

    Man glaubt nur die Statistik, die man selbst gefälscht hat.
    :mrgreen:

  38. #23 KDL

    Manfred Güllner ist übrigens seit 1964 SPD-Mitglied. Wer glaubt, dass diese Eigenschaft nicht in die veröffentlichten Prognosen einfließt, glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet …
    __________________________________

    Unabhängigkeit-Korruptionsunabhängigkeit
    gibt es in Deutschland so gut wie nicht mehr.
    Alle Institute sind mitlerweile vom Staat/Parteien
    abhängig – von den Medien ganz zu schweigen…

  39. Muss man da jetzt auf Teufel komm raus eine Verschwörungstheorie draus machen? Ich glaube ja gerne, dass Prognosen deutlich vom Ergebnis abweichen können, immerhin weiß ich, wie sie gewonnen werden. Aber den Instituten nun Fälschung vorzuwerfen, klingt mir doch eher nach gekränktem Ego Luckes und „Weil wahr sein muss, was ich glaube“ vieler Kommentatoren…

  40. diesen Umfrage-und Studieninstitute sind Wetterfrösche, mehr nicht.

    Es gab, laut UN, Giftgas in Syrien.
    Wir glauben zu wissen…
    Für uns steht fest…
    Höchst wahrscheinlich…
    mutmaßlicherweise…
    wir gehen davon aus…
    wir sind überzeugt…

    alles wertloses Gequatsche.

    So auch die Studien zu allem und jedem.

  41. Man hat doch bereits zugegeben, dass man in der Vergangenheit frisierte Voraussagen veröffentlicht hat.

    Warum sollte das ausgerechnet jetzt anders sein ?

  42. Nur wenige Tage vor der Bundestagswahl hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa (Foto l.: Chef Manfred Güllner) eine einstweilige Verfügung gegen den Vorsitzenden der eurokritischen Partei Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Lucke, erwirkt.

    Nur ein getroffener Hund heult!

  43. OT Didi Hallervorden bei Maischberger auf ARD

    „Bundes-außer-sich-Minister“

    ROFL!
    Doppel-ROFL!

  44. @Menschenfreund10
    Ok
    Rufen die eigentlich nur Leute an die im
    Telefonbuch stehen wie meine Oma ?

  45. Manfred Guellener hat sich und seinem Institut wahrscheinlich einen schlechten Dienst mit seiner Parteinahme gegen AfD erwiesen,
    hoffentlich verschwindet so ein Typ auch bald in der Versenkung, wie deutschlandfeindliche Parteien, Medien und warden durch Pro Deutsche Kraefte ersetzt.

    Dieses Land braucht dringend eine Kehrtwende vom europ. Zahlmeister und Pruegelknaben hin zu einem selbstsicheren Land, was Eigeninteressen vertritt, seine Grenzen wieder lueckenlos kontrolliert und alles abweisst, was unqualifiziert, ungebildet auf die Sozialsysteme und Vollversorgung abgesehen hat,
    dabei ohne jede Integrationsperspektive aus eigenem grundsaetzlicher Festlegung auf die Islam Idiologie sowie chancenlos fuer einem Job in einem High Tech Land.

  46. #56 Foggediewes (17. Sep 2013 23:06)

    das mit dem Zitronenfalter muss ich mir merken.

    Stammt von Otto Waalkes:

    Wußten Sie, daß der Dalai Lama gar nicht spuckt? Und wie man Zitronen faltet, erkläre ich Ihnen beim nächsten Mal…

  47. #42 dergeistderstetsverneint (17. Sep 2013 22:39)
    Ich fürchte hier hat sich Bernd Lucke etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt. Aus dem verlinkten Artikel:

    Im Gegenzug kritisierte Lucke das Kölner Landgericht. In der “Welt” zeigte sich der AfD-Vorsitzende verwundert, dass ihn das Gericht nicht zur Sachlage angehört habe.

    Das wird bei Einstweiligen Verfügungen ja auch nicht getan.

    Mag sein, aber besser die Klappe einmal zu viel als zu wenig aufgemacht und sich nur nichts gefallen lassen. Kuscher und Feiglinge gibt es im bürgerlichen Lager mehr als genug – umso besser, dsss Lucke und die AfD-Leute nicht dazu gehören. Die rote Polit-Mainstream-Bande ist es gewöhnt, feige bürgerliche Einknicker einzuschüchtern und vor sich her zutreiben. Bei Lucke & Co. haben sie es nun mit einer ganz neuen Qualität bürgerlicher Politik zu tun, die sich nicht ängstlich hinter „Muttis“ Rocksaum versteckt. Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!

  48. Ich bin der Meinung:
    Alle Meinungsforschungsinstitute können
    nicht die Meinung der Wähler/Innern abbilden:

    Weil ihnen die Mittel fehlen,
    Telefonabblocker etc. zu befragen! Wie mich!

    Was machen sie denn in meinem Fall:
    Mich gibt es nicht, oder was?
    Hochrechnen, Hellsehen?
    Und dann beklagen die Linken den Datenschutz…
    wo sie doch so gerne wissen möchten, was der
    Bürger denkt!

  49. #61 Tiefseetaucher (17. Sep 2013 23:20)
    #42 dergeistderstetsverneint (17. Sep 2013 22:39)
    Ich fürchte hier hat sich Bernd Lucke etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt. Aus dem verlinkten Artikel:

    Im Gegenzug kritisierte Lucke das Kölner Landgericht. In der “Welt” zeigte sich der AfD-Vorsitzende verwundert, dass ihn das Gericht nicht zur Sachlage angehört habe.

    Das wird bei Einstweiligen Verfügungen ja auch nicht getan.

    Mag sein, aber besser die Klappe einmal zu viel als zu wenig aufgemacht und sich nur nichts gefallen lassen. Kuscher und Feiglinge gibt es im bürgerlichen Lager mehr als genug – umso besser, dass Lucke und die AfD-Leute nicht dazu gehören. Die rote Polit-Mainstream-Bande ist es gewöhnt, feige bürgerliche Einknicker einzuschüchtern und vor sich her zu treiben. Bei Lucke & Co. haben sie es nun mit einer ganz neuen Qualität bürgerlicher Politik zu tun, die sich nicht ängstlich hinter “Muttis” Rocksaum versteckt. Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!

  50. Güllner würde ich nicht wegen seiner SPD-Mitgliedschaft Manipulation vorwerfen. Er hat schon zu Schröders Zeiten und später für die SPD „schlechte“ Werte gebracht, also spielt sein Parteibuch bei ihm keine Rolle.
    Vielleicht steht die AfD wirklich bei 3 Prozent. In jedem Fall müssen sich eine Menge unentschlossene Wähler bis Sonntag entscheiden, noch AfD anzukreuzen, sonst kommt sie nicht über 5 Prozent.

    Für mich steht seit einigen Wochen fest, dass ich die AfD wähle, egal ob eine GroKo oder sonstwas kommt. Man braucht nur solche Meldungen wie die von gestern zu lesen, um zu ahnen, was da alles nach den Wahlen noch auf den Tisch kommt:

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/defizit-frankreich-bestaetigt-rekordverschuldung/8802584.html

    Zumindest brauchen sich die AfD-Wähler später nicht vorwerfen zu lassen, nichts „getan“ zu haben gegen diese fatale Entwicklung. Ein schwacher Trost, aber immerhin…..

  51. Mich interessiert hier bei PI:
    Wer ist schon mal von einem Meinungsinstitut
    befragt worden?
    In meiner gesamten Bekanntschaft noch niemand!
    In meiner gesamten Verwandtschaft auch noch
    niemand – ich habe alle befragt…
    ???

  52. #55 Verteuerbare Energien (17. Sep 2013 23:05)
    Ich stehe nicht im Telefonbuch. Ich hoffe im übrigen nicht, dass Sie was gegen alte Omas haben.

  53. ..heute abend in report: Wie die gewählten Abgeordneten ihre Angestellten als Wahlhelfer mißbrauchen. Von Arnim fordert die Staatsanwaltschaft auf hier mal nach dem „rechten“ zu sehen….
    Unglaublich in welcher Bananenrepublik wir inzwischen leben…:-kotz

  54. Viel Feind, viel Ehr. So what…
    Ich freue mich schon auf den, wie immer unaufgeregten und sachlichen, Bernd Lucke in der Elefantenrunde am Wahlabend 🙂 …und die Erklärungen der „Wahlforscher“ warum sie so daneben lagen.

  55. r-Umfragen find isch gud

    Buntland Umfrage nach swei Dikdaduren

    Schüler sehen NS-Regime und DDR nicht als Diktatur

    http://www.welt.de/kultur/history/article107280782/Schueler-sehen-NS-Regime-und-DDR-nicht-als-Diktatur.html

    Analog:

    Wehlen mit Segszehn heisschtt, die eigene Zulunft mith geschnallen

    http://www.machs-ab-16.de/waehlen-ab-16/wahlrecht-16-deutschland

    Zitat:

    Auf Umfragen gebe ich keine Antwort, um Meinungsmüll zu vermeiden.

    Gerhard Polt
    deutscher Kabarettist und Schauspieler (1942 – )

  56. Es läßt sich anhand statistischer Methoden vermuten, dass seitens dieses Institutes gefuscht wird. Wenn es dann noch einen Insider gibt, der auf gezielte Nachfrage die richtige Antwort gibt, dann liegt die Vermutung nah, dass es so ist. Wäre dann sehr verwerflich, auch innerhalb der Gilde.
    Am Sonntag wisst Ihr es alle! Hat die AfD mehr als 5 % dann ist Güllner ein (dreckiger) Lügner und das Amtsgericht missbraucht worden.
    Abgerechnet wird hinterher – mathematisch korrekt. Auge um Auge!

  57. Wir haben AfD gewählt.(Briefwahl)
    Deshalb, weil es in Deutschland keine andere
    Alternative gibt.
    Alle anderen Parteien haben ein gleichgeschaltetes Kartell gebildet (die Linke weicht ein wenig ab)
    Alle Parteien befürworten eine europäische Diktatur unter dem Namen EUdSSR.

    Niemand kann sagen er hätte davon nichts gewußt!

  58. O.T.

    Rand/Schand Meldung

    Made in Germahny 2013

    Wo weitere Millarden verbrannt werden, und alle ohne folgen ohne Folgen, sitzen halt fest im Saddel, gell ❓

    Rüstungsskandal: Bundeswehr sieht „erhebliche Mängel“ beim Sturmgewehr G36

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-sieht-erhebliche-maengel-beim-sturmgewehr-g36-a-922280.html

    Panzer-Kauf kostet 2,400.000.000 (Milliarden DM) meeeeer

    http://www.rp-online.de/wirtschaft/puma-wird-fuer-die-bundeswehr-deutlich-teurer-1.3682810

  59. O.T.

    Rand-Meldung weils so schön is….

    Der Handel mit gebrauchten Panzern läuft auf Hochtouren

    Als größter Einzelabnehmer für die Kriegsfahrzeuge gilt Chile

    http://www.t-online.de/wirtschaft/unternehmen/id_65509600/bundeswehr-verkauft-generalueberholte-panzer-milliardengeschaeft.html

    Chile schließt bewaffneten Konflikt mit Peru und Bolivien nicht aus

    http://latina-press.com/news/114970-chile-schliesst-bewaffneten-konflikt-mit-peru-und-bolivien-nicht-aus/

  60. Jeder weiß, dass die Meinungsforschungsinstitute mehr an den Zahlen drehen als Egon Krenz an den Wahlergebnissen der DDR!
    Egal wie sie heißen, diesen Wahlbeeinflussern darf man nicht einmal die Uhrzeit glauben!

  61. @sokrates
    Kisten Heisig hat sich aus familieren Gründen
    das Leben genommen.Mehr wissen wir nicht.
    Verschwörungstheorien sind hier überflüssig.
    Haider hat sich in seinem trunkenen Hedonismus selbst umgebracht.

    Theo van Gogh ist in der Tat ein Opfer,
    ein politisches Opfer, das in den Medien selbst schuld an seinem Tod ist!
    So wird es dargestellt.
    Das ist der Wahnsinn der heutigen Zeit.

  62. Wie geil ist das denn? „Darüber hinaus zeigte sich Lucke verwundert, dass ihn das Landgericht Köln nicht zur Sachlage angehört hatte.“

    Der ist ja noch naiver wie die CDU/CSU vorbelasteten vom linken Flügel der DF.

    Als ob Patrioten oder die zu welchen gestempelt werden in Deutschland die gleichen Rechte haben wie die Herrschenden.

  63. @ProBayern
    Ganz einfach:
    Verfügung

    „Berlin – „Diese einstweilige Verfügung von Forsa ist ein durchsichtiger Versuch, uns zu zwingen, unsere Quellen offen zu legen. Dies werden wir aber auf keinen Fall tun“, so die Reaktion Bernd Luckes, Sprecher der Alternative für Deutschland, auf den Beschluss des Kölner Landgerichts. Dieses hatte dem Antrag des Umfrageinstituts Forsa auf eine einstweilige Verfügung stattgegeben. Darüber hinaus zeigte sich Lucke verwundert, dass ihn das Landgericht Köln nicht zur Sachlage angehört “
    _______________________
    Bitte interpretieren –
    das ist doch das Spezialgebiet der Linken….
    Nicht zu vergessen die dazugehörige
    GESTIKULATION damit es emotional rüberkommt!

  64. Ist doch (vorerst) in Ordnung, fände es auch Besch….n wenn Herr Lucke in der Öffentlichkeit, ohne vernünftige Beweise zu liefern, behauptet, ich würde meine Arbeit nicht vernünftig machen und lügen.

    Das nun als „Akt des Systems gegen die AfD“ zu werten, ist nicht unbedingt angebracht. Lucke kann gegen die Verfügung ja vorgehen. Seine Aussage dabei mit Argumenten unterfüttern. Und dann wird ein Richter urteilen.

    Vorerst hat niemand gesagt, dass seine Behauptung stimmt/nicht stimmt, ihm aber das potentielle Lügen erst mal untersagt.

  65. Ich wurde jede Woche befragt. Zuerst wird über lokale Themen gefragt. Am Schluß kommt die Bundestagswahl dran.
    Ich gebe immer die Union an.
    Ich erlaube mir, meine Meinung von heut auf morgen zu ändern. So wie es Äntschie täglich tut.

  66. #65 Verteuerbare Energien (17. Sep 2013 23:34)

    Mich interessiert hier bei PI:
    Wer ist schon mal von einem Meinungsinstitut
    befragt worden?
    In meiner gesamten Bekanntschaft noch niemand!
    In meiner gesamten Verwandtschaft auch noch
    niemand – ich habe alle befragt…
    ???

    —-

    Ich, aber nicht dieses Jahr, sondern vor 2 oder 3 Jahren. Infratest dimap.

  67. #84 Uohmi

    Befragt werden können nur Leute, die im Telefonbuch stehen, also vor allem die ältere Generation. Wer eine Geheimnummer hat, der wird von diesen staatlich organisierten „Meinungsmache“instituten niemals belästigt.

  68. Das glaub ich eher, was mir Tarrout – Karten wahrsagen bevor ich den Forsa – Unsinn glaube ! Das war schon bei den letzten Wahlen so. Diese bezahlten Kaffesatzleser können am nächsten Montag dichtmachen !

  69. #83 Ezeciel (18. Sep 2013 01:17)

    Wer sich von diesen Meinungsmachern die Zeit stehlen lässt, ist selbst Schuld.
    Ich würde im Zeitalter von NSA und Ausspähung niemals irgendjemandem am Telefon Auskunft geben, da ich nicht einmal weiß, wer da überhaupt am anderen Ende der Leitung sitzt. Der Name Forsa bedeutet gar nichts.
    Kann schließlich sogar ein Nachbar sein, der mich ärgern oder meine politischen Präferenzen wissen will.

  70. … soll der Gülle-Güllner doch ausrechnen was er will … hinten kackt die Ente und am 22.09 sehen wir, was dabei heraus kommt.

  71. Wie seriös manche Umfrageergebnisse zustandekommen, kann man bei Wikipedia über Allensbach nachlesen:
    „Für öffentliche Kritik sorgte eine Umfrage zur Landtagswahl in Baden-Württemberg 1996, bei der das Institut der Partei Die Republikaner 4,5 Prozent Stimmenanteil vorhersagte. Das tatsächliche Wahlergebnis der Republikaner lag bei 9,1 Prozent. In einem Interview zu dem Vorfall räumte Renate Köcher ein, dass sie der Partei keine Plattform bieten wolle und daher im Vorfeld der Wahl nicht von dem ihr bekannten höheren Wert berichtet hatte. Dieses Vorgehen stieß in der Publizistik und Wissenschaft auf Kritik.“
    So arbeitet man an der politischen Willensbildung des Wahlvolkes aktiv mit!

  72. Diese Meldung reicht, um die AfD in vielen Zeitungen auf der Titelseite in 5 Sätzen zu diskreditieren.
    Der manipulative Titel der Meldung:
    „Umfragen- Juristische Schlappe für AfD“
    Das ist Deutschland :(!
    Themen wie:
    Abzug der Bundeswehr aus der Türkei, Gericht spricht Zuwanderen aus Südosteuropa Harz IV zu, Lanxess streicht bis 2015 rund 1000 Arbeitsplätze,
    sollten da plaziert werden.
    Und was sagt Gauck?
    Demokratie braucht Qualitätsjournalismus
    http://www.dradio.de/nachrichten/201309171300/6
    Welchen Film fährt der eigentlich?

  73. #41 Verteuerbare Energien (17. Sep 2013 22:39)

    Mich hat noch niemand angerufen…
    Frage an PI Leser, wer wurde befragt??

    Sie glücklicher,bei mir rufen die laufend an.
    Mittlerweile bin ich schon soweit das ich nur noch ans Telefon gehe wenn ich die Nummer kenne.

    Das ist schon nicht mehr witzig.

    Die haben von mir noch nicht eine einzige Auskunft bekommen.Ich glaub langsam das die das besonders anstachelt.
    Ich steh noch nichtmal im Telefonbuch.

  74. #85 Midsummer (18. Sep 2013 07:08)

    <I<Befragt werden können nur Leute, die im Telefonbuch stehen, also vor allem die ältere Generation. Wer eine Geheimnummer hat, der wird von diesen staatlich organisierten “Meinungsmache”instituten niemals belästigt.

    Das stimmt nicht.Ich stehe in keinem Telefonbuch und bekomme mehrmals im Monat solche Anrufe.
    Siehe #91 Vergeltung (18. Sep 2013 08:45)

  75. Und hier ist auch schon die nächste Umfrage

    Die Deutschen sehen Zuwanderung als Chance

    Eine Großumfrage des German Marshall Fund in Europa und den USA zeigt: Die Deutschen mögen die EU, den Euro, ihre Regierung, Obama – und sogar Zuwanderer. Was sie nicht mögen, ist Krieg.

    Eine deutliche Mehrheit der Deutschen betrachtet die Zuwanderung durch legale Immigranten als Chance, nicht als Bedrohung. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage (1000 Befragte) des US-Thinktanks German Marshall Fund in Zusammenarbeit mit Emnid hervor. 80 Prozent der Befragten meinten, ausländische Zuwanderer seien keine Bedrohung der nationalen Kultur.

    Immerhin 54 Prozent waren mit der Einwanderungspolitik der Bundesregierung zufrieden – das ist ein Spitzenwert in Europa, wo 44 Prozent der befragten Bürger Immigration für ein Problem halten. Drei Viertel aller Befragten in Deutschland sind der Meinung, dass ausländische Zuwanderer fehlende Arbeitskräfte kompensierten. Fast genauso viele meinen, dass Immigration die deutsche Kultur bereichere. 72 Prozent der Befragten aber haben Vorbehalte gegen illegale Immigration und fast jeder zweite hält die Zuwanderer für schlecht integriert……blablabla

    http://www.welt.de/politik/ausland/article120124881/Die-Deutschen-sehen-Zuwanderung-als-Chance.html

  76. Für öffentliche Kritik sorgten Umfragen zur Landtagswahl in Baden-Württemberg 1992 und Landtagswahl in Baden-Württemberg 1996, bei denen das Institut die Umfragewerte der Partei Die Republikaner viel zu niedrig ansetzte.

    Allensbach prognostizierte 4,5 bzw. 4 Prozent Stimmenanteil. Die tatsächlichen Wahlergebnisse der Republikaner lagen jedoch bei 10,9 und 9,1 Prozent.

    In einem Interview zu den Vorfällen räumte Renate Köcher ein, dass sie der Partei keine Plattform bieten wolle und daher die im Vorfeld der Wahl ihr bekannten höheren Umfragewerte nicht veröffentlicht hatte.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Institut_f%C3%BCr_Demoskopie_Allensbach

    h2so4

  77. Je näher der Wahltag rückt, desto größer wird die nackte Angst der Systemparteien. Man kann sie förmlich riechen. Sie werden auf den letzten Metern alles nur Erdenkliche herbeizerren, was ihre Position irgendwie halten kann.
    Ich freue mich schon auf die dämlichen Gesichter am Wahlabend….

  78. In diesen Fall hat FORSA recht; ein bewußtes
    „Runterrechnen“ der AfD, das muß man auch belegen können, bevor man dies wie Herr Lucke
    es tat … behauptet.
    OK… aber wie?

  79. Zitat…
    15 menschenfreund 10 (17. Sep 2013 21:58) Ich frage mich, warum eigentlich nicht alle Umfrageinstitute auf das gleiche Umfrageergebnis bezüglich der Wahlen u.a. kommen.

    _____________________________________________

    Gute Frage, wie erhält man den statistischen
    Durchschnitt und existiert der überhaupt als
    Wähler und was ist mit den Unentschlossenen?
    Persönlich halte ich überhaupt nichts von solchen Vorhersagen.

  80. Wenn die AfD am Sonntag im Bundestag landet, könnten wir mal bei Forsa nen Telefonsturm machen und um zufriedenstellende Erklärungen bitten. 😉

  81. 😆

    Das Forsa Institut hat wahrscheinlich von der „Geldbombe“ gehört, bei denen die AfD fast 1/2 Million Teuros an Spedengeldern erhalten haben…..

    Und dachten: Da wollen wir aber auch etwas davon 😆

  82. Hallöchen, habe gestern im Fernsehn gesehen wie die Meinungsforscher agieren um Umfragen zu gestalten: Es werden ca.1000 Bürger/Wähler über das Festnetz von einem Call – Center telefonisch befragt (viele haben ja kein Festnetz mehr, sondern Handy)und somit ist es für mich nicht repräsentive dises Umfragen. In meinem Bekannten/Freundeskreis sind es vielleicht noch 10% die einen Festanschluss haben. AfD liegt in dem voting von Bild/Rtl/Sat1 deutlich über 70% also die 5 % Hürde ist allemale drin ich hoffe sogar noch etwas mehr, Hauptsache sie kommen in den Bundestag und die Pädo – Grünen verschwinden, denn wer die immer noch wählt, der hat den Knall nicht gehört. FDP haben sich billig verkauft an die CDU und betteln jetzt um deren 2 Stimmen aber die CDU läßt die kalt fallen. FDP auch bitte unter 5 %. Dann haben wir noch CDU/SPD nicht wählbar,- dann lieber Linke mit AfD. Lucky „Lucke“ reitet durch Deutschland und lehrt den etablierten das „Fürchten“!!!!!

  83. #94 Vergeltung

    Mache ich genauso. Zum Glück kenne ich alle Nummern von Freunden und Bekannten auswendig. Da wird geantwortet, der Rest verschwindet auf dem Anrufbeantworter. Wenn es wichtig ist, hinterlassen die eine Nachricht.

    Übrigens muss man auch bei den e-mail Posts aufpassen 🙂 Da kommen doch tatsächlich e-mails von der UBS Bank, die schreiben, dass mein Internet Banking nicht mehr gültig ist. Der Witz ist: Ich (wir) haben gar kein Internet Banking 😆

  84. #34 Lasker (17. Sep 2013 22:16)
    meine Prognose seit einigen Tagen: AfD 18% und dann sind Neuwahlen erforderlich bei denen die AfD 51% erzielt. – Dadurch rettet die AfD Deutschland , Europa und die Welt.– Wer wettet dagegen?
    —————
    Ich, leider! Es gibt bei der deutschen Zipfelmütze ein Problem und das ist, seit dem 30jährigen Krieg, wo eine durch diesen Krieg ausgedünnte Bevölkerung durch Zuzug aus aller Herren Länder zusammengewürfelte Bevölkerung „aufgefrischt“ und diese dann auf Linie gebracht wurde, ein genetisches und dieses Gen heisst Unterwerfung unter allem, was als Obrigkeit von der Zipfelmütze anzuerkennen war und ist. Somit hat logisches Denken im Gehirn der Mütze nur wenig Platz- und Deine Vorhersage leider wenig Aussicht auf Erfolg.
    Schade….

  85. Problemlösung Telefon:
    Einfach den Anrufbeantworter „abnehmen “ lassen. Wenn sich die davon informierten Freunde melden, abnehmen. Ansonsten: Sabbeln lassen. Die meisten legen ohnehin sofort auf (z.B. indische Callcenter, die mir den 250ten, bei einem Preisausschreiben gewonnenen 3er BMW überbringen wollen- mein Problem dabei ist: Meine private Tiefgarage ist noch nicht fertig, da die Elbphilharmonie denen wichtiger ist und wo soll ich die Dinger dann lassen??) und auch Güllner und co trennen dann sofort ab. So leicht geht das….

  86. Das Gute™ wehrt sich gegen euroungläubige Nazis!

    !Der Paragraph §130 Volksverhetzung sollte unbedingt noch vor den Wahlen systemgerecht ergänzt werden!

Comments are closed.