Aber nur halb. Parteichefin Claudia Roth will offenbar im Herbst nicht erneut für das Vorsitzendenamt kandidieren, sondern Bundestags-Vizepräsidentin werden. Warum geht sie nicht zu „Ton, Steine, Scherben“ zurück? Der grüne Apparatschik Trittin – Broder nannte ihn eine Hackfresse – will bleiben.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

106 KOMMENTARE

  1. Ich gehe davon aus, dass sie mit der Aufgabe des Amtes der Bundesvorsitzenden auch das Amt der Betroffenheitsbeauftragten abgibt. Mir ist jedenfalls nicht bekannt, dass eine Vizepräsidentin des Bundestages – das Amt strebt sie ja an – sich zu jedem Thema und andauernd emotional äußert.

  2. Diese Leute haben kein Erbarmen, ich dachte dass diese Wahl wenigstens ein gutes hatte, nämlich das man diese Kackbratzen nicht permanent im TV erblicken muss….

  3. Die Beste der Guten tritt ab?

    Was für ein Verlust für die bunte Republik!

    Claudia Fatima Roth steht wie kein zweiter PolitikerIn für den Niedergang der okzidentalen Hochzivilisation deutscher Prägung!

    Claudia Fatima Roth steht für die Generation der wohlstandsverwahrlosten und mittlerweile sogar mutmaßlich pädophilen linksgrünen NichtsnutzInnen ohne MINTergrund.

    Claudia Fatima Roth ist eine verwöhnte Arzttochter_in, die im Wohlstand ohne Hunger, Gewalt und Krieg aufwuchs und sich durch das abgebrochene Orchideenstudium der ach so wertvollen „Theaterwissenschaften“ der BIP-Schöpfung entsagt hat, sollen doch die Ingolstädter Bandarbeiter bei Audi den Wohlstand der Augsburger Bunten finanzieren!

    Mit Claudia Fatima Roth tritt die Beste der Guten von der politischen Bühne.

    Übrigens hat Volker Beck, der Beste der Guten, das Studium der Kunstgeschichte abgebrochen, aber er wurde GrünInnenpolitiker anstelle von Maschinenbauingenieur.

    Über den Niedergang Deutschlands durch die linksgrünen Nichtsnutze schrieb schon Reichskanzler Otto von Bismarck im 19. Jahrhundert:

    Die erste Generation schafft Vermögen, die zweite verwaltet Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt vollends.

  4. Zu Ton, Steine, Scherben kann sie leider nicht mehr zurückgehen, die sind längst aufgelöst oder tot. Aber daß sie Bundestagsvizepräsidentin werden will betrachte ich als ernsthafte Drohung, dann grinst diese Visage jedesmal wie ein Vollmond hinter jedem Redner im Bundestag hervor.

    Hier erkennt man wieder den wahren Charakter dieser grünen Maffia: Pöstchen ergattern wo es nur geht, niemals auch nur den verzweifelten Versuch unternehmen, mit eigener Hände Arbeit sein Brot zu verdienen. Immer nur labern, labern labern…

  5. Waren es nicht die Grünen die damals die Rotation eingeführt hatten um zu verhindern das einige wenige Politiker sich an Machtpositionen klammern?

  6. Wird sicher nicht mehr lange dauern, bis sich auch im Bundestag die „Volksvertreter“ mal gegenseitig richtig auf die Fresse hauen.
    Kennen wir schon aus anderen Musterdemokratien. Demächst dann auch in unserem Theater.
    Freu mi.

  7. Eigentlich schade, unser Lieblingsfeindbild wäre nicht mehr da !
    PI wäre um unzählige Beiträge ärmer.
    Vielleicht sollten wir eine Petition schreiben, damit sie bleibt.

  8. „Türkei ist zweite Heimat für mich, ich mach seit 20 Jahren Türkeipolitik“

    Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen

    Vielleicht wandert sie ja aus.

    Kann jemand sehen wieviele Besucher wir gestern hatten (oben links)? Bei mir ist nur ein rechteckiges Feld zu sehen.

  9. #13 Eurabier (24. Sep 2013 08:46)

    #12 lorbas (24. Sep 2013 08:45)

    112.000 und damit neuen Rekord!

    Gestern? 112.028 war der neue Besucherrekord vom Sonntag. Aber wieviele waren es gestern?

  10. #14 lorbas (24. Sep 2013 08:49)

    Stimmt, da habe ich mich leicht verpeilt, vielleicht sollte ich FinanzministerIn werden!

    Aber über 100.000 waren es in jedem Falle!

    Gruß,

    Eurabier

  11. Für unsere elitären NichtsnutzInnen ist immer und überall irgendwo ein flauschig weiches Nest mit mühelosem Einkommen garantiert.

    Den Einleitungssatz mit dem zu bedauernden Michel habe ich wieder gelöscht. Der ist mit seinem Los wohl sehr zufrieden, wie die Wahlen gezeigt haben. Ich muss erkennen, dass meine Ansichten sich nur mit einer kleinen Minderheit decken – diese Minderheit aber ganz im Gegensatz zu den meisten anderen Randgruppen nicht protegiert sondern diffamiert wird.

  12. #4 CCAA73 (24. Sep 2013 08:24)

    Dann fällt aber ein Feindbild, über das man sich aufregen kann, weg 🙂
    ————-
    Vielleicht auch noch Erdogan weg – dann haben wir fast nix mehr zum Lästern!

    Aber im Ernst: Wenn diese (teils pädophilen) Feindbilder wegfallen, werden die Grünen für viele Naivlinge wieder wählbar, während die alte Kommunistenriege im Hintergrund weiterhin die Strippen zieht. – Von den Moslems lernen heißt Taqiyya lernen!

  13. Grüne

    Der Absturz ist erst der Anfang

    23.09.2013 · Nach dem enttäuschenden Wahlabend wissen die Grünen noch nicht so recht, wohin es nun gehen soll. Jürgen Trittin sieht die Schuld nicht beim Programm seiner Partei.

    Das sehen nicht alle so.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/gruene-der-absturz-ist-erst-der-anfang-12587880.html

    Kommentar aus dem Artikel: Der Anfang

    vom Ende dieses Wahnsinns! Gegen Freiheit, gegen Vernunft, gegen Naturgesetze …. Es wird Zeit diese Dummheit dort hin zu schicken, wo sie herkommt : in dem Mülleimer der Geschichte!! 😀

    Die entlarvende, ideologische Arroganz des Jürgen Trittin
    Man verändert die Mitte der Gesellschaft nicht, indem man sich ihr anpasst“, doziert Trittin, „sondern indem man für seine Überzeugungen streitet.“. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Die Grünen wollen die Mitte der Gesellschaft umbauen! Diese Aussage zeigt, warum die Bürger die Grünen nicht mehr haben wollen. Die Grünen sind ein Haufen von Zivilversagern, die sich Anmaßen aus Ihren Anteilen von (5-8%, nach Berücksichtigung Wahlbeteiligung) eine Gesellschaft mit Ihren Sozialexperimenten umbauen zu müssen und dem Volk so eine neue Gesellschaftsstruktur zu verpassen. Die Grünen sind damit keine demokratische Partei, denn Sie wollen das Volk nicht vertreten, sie wollen es beherrschen. Die Grünen, im Speziellen Trittin, Kretschmann und Kuhn können Ihre Nähe zu Mao einfach nicht ablegen.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/gruene-der-absturz-ist-erst-der-anfang-12587880.html

  14. #18 lorbas (24. Sep 2013 09:02)
    #16 Eurabier (24. Sep 2013 08:51)
    #14 lorbas (24. Sep 2013 08:49)

    Stimmt, da habe ich mich leicht verpeilt, vielleicht sollte ich FinanzministerIn werden!

    Exzellente Idee Mach dich schon mal mit den Nullen vertraut.

    Was sind die Voraussetzungen für einen Finanzminister?

    Nicht zu wissen, was man in seinen Koffern spazieren trägt?

  15. #18 lorbas (24. Sep 2013 09:02)

    #16 Eurabier (24. Sep 2013 08:51)

    #14 lorbas (24. Sep 2013 08:49)

    Stimmt, da habe ich mich leicht verpeilt, vielleicht sollte ich FinanzministerIn werden!

    Exzellente Idee ❗ Mach dich schon mal mit den Nullen vertraut.
    ————–
    Nicht nötig! Selbst ein Bundeskanzler Willy Brandt wußte (nach eigenem Bekunden) nicht wieviele Nullen eine Milliarde hat! – Von da an nahm das Unglück seinen Lauf!

  16. „nun wird sich die Partei eine neue Vorsitzende suchen müssen:“
    ———————————

    Soll das nun heißen, dass bei den Grünen lediglich eine Frau für den Vorsitz in Frage kommt.- Ich dachte immer die Grünen seien AntiRasssistinnen. Oder ist das die neue weibliche Form die die Welt zum Heil. Einem Heil bei dem man als Spiegel natürlich nicht zurückstehen darf. Irgendwie ist das schon lustig wie bekloppt die Menschen sein können. Hoffentlich bleibt es jetzt abgesehen vcm Euro lustig. Wenn die Welt noch zu retten ist kann unsereiner dereinst jedenfalls sagen: ich bin dabei gewesen.

  17. Früher hatten die Grünen Ideen, die die Probleme der Zeit lösten. Diese Zeit ist allerdings vorbei.

    Inzwischen ist fast alles grün & ökologisch ausgerichtet. Vom Klopapier bis zur Deutschen Bank, vom Internationalen Währungsfonds bis zur Bundeswehr. Die KKW werden durch Wind und Sonne ersetzt, die Revoluzzer vom Kommunistischen Bund und von den Spontis haben ihren Marsch durch die Institutionen erfolgreich beendet. Alle Minderheiten erfahren mehr Förderung und Wohlwollen, haben mehr Sonderrechte als die Mehrheit der Bürger.

    Die Grünen können sich auflösen. Ihr Ziel ist erreicht.

  18. Zumindest hat sie den Schritt getan. Dachte schon sie klammert sich daran fest. Hatte ihr erst am Sonntag noch ein paar nette Worte auf Facebook geschrieben und ihr nahegelegt sie möchte sich doch in ihr Häuschen in der Türkei zurückziehen. Hat mir aber nur eine Sperre eingebracht. Anscheinend mag sie Zuspruch nur von Grün_innen.
    Und das mit Bundestagsvizepräsidentin muß ja nun wirklich nicht sein.

  19. Tja, hätte sie einen ordentlichen Beruf erlernt – so bleibt uns die Claudi aber erhalten, bis sie im Bundestag tot vom Stuhl kippt.

    ———————————–

    Ich habe da eine Idee wie man das Langzeit-Arbeitslosenproblem lösen könnte. Man könnte dass man einfach unter den HartzIV Empfängern die reinen Sitzposten im Bundestag auslosen.
    Außerdem könnte man ein Rotationsverfahren für diese Posten einführen. (Claudia Roth ist ja für so was!) D. h. ein HartzIV-Empfänger bleibt solange auf dem Posten, bis er den Gegenwert seines (vielleicht anderhalbfachen) Hartz-Bezuges bis zur Rente abgesessen hat. Wäre ja nicht lange. Seine Rentenansprüche bleiben hingegen normal. Dann kommt der Nächste. Wenn man das auch beim Präsidenten so machen würde (usw.), würden wir HartzIV nur noch formal und keine Job-Center mehr benötigen. ich habe also gerade das Problem der Arbeitslosigkeit gelöst. Claudia Roth käme natürlich in HartzIV. Und dürfte auch an der Qualifikation teilnehmen. Reines Losferfahren, bei allerdings Frauen nicht per Quote bevorzugt werden, sondern tatsächlich jeder gleich behandelt wird.

  20. Den ganzen Ärger mit Claudi verdanken wir doch deren Eltern. Ganz offensichtlich waren diese keine Befürworter der Abtreibung! Vielleicht ist sie auch deshalb so zornig auf das bürgerliche Lager mit seinen konservativen Idealen. – Sie mag sich einfach selber nicht!

  21. @#29 ingres (24. Sep 2013 09:28)

    Claudia Roth käme natürlich in HartzIV. Und dürfte auch am Losverfahren teilnehmen.

  22. Mal was Wichtiges!

    Warum eine grosse Koalition mit der SPD,
    wenn es eine kleine mit DIE LINKE auch tut? Sahra Wagenknecht wird den bitter nötigen ökonomichen Sachverstand liefern, um Deutschland vor dem Bankrott zu retten –
    mit dem AfD Konzept („Raus aus dem EURO!“)
    von links!

  23. Bundestagswahl: Mehr als 70 Prozent lehnen Merkel ab

    Die Bundestagswahl ist gelaufen und eine überwältigende Mehrheit der Wahlberechtigten lehnt Kanzlerin Merkel sehr deutlich ab.

    Das ist ein niederschmetterndes Ergebnis für Kanzlerin Merkel. 41,5 % der Wahlgänger haben sie gewählt aber 58, 5 Prozent aller Deutschen die an die Wahlurnen gingen, wollen sie nicht als Kanzlerin sehen. Noch dramatischer werden diese Zahlen, wenn man das Wahlergebnis anhand aller Stimmberechtigten analysiert.

    In Millionen

    61, 8 Milllionen Menschen waren aufgerufen zur Wahl zu gehen. 17, 61 Millionen Bundesbürger verweigerten den Gang zur Urne und ca. 25,85 Millionen bevorzugten andere Parteien und Kandidaten. Das macht immerhin die stolze Zahl von 43,46 Millionen aus, die nicht hinter Merkel stehen.

    Gerade einmal 18,34 Millionen der Wahlberechtigten gaben demnach Kanzlerin Merkel und der Regierungsunion aus CDU/CSU ihre Stimme was bedeutet, dass Angela Merkel nicht einmal 30 Prozent (29.68 %) Stimmen aller Wahlberechtigten erhalten hat. Trotzdem nur diese im Verhältnis kleine Minderheit für sie stimmte, kann sie weitere 4 Jahre das Land regieren. Das entspricht deutlich weniger als einem Drittel aller möglichen Stimmen. Knapp mehr als 70 Prozent (70.32 %) aller stimmberechtigten Deutschen wollen sie nicht als Kanzlerin, lehnen die Politik der Regierung ab und verweigern ihr die Folgschaft.

    Die alte und neue Bundeskanzlerin Angela Merkel steht ohne Rückhalt aus dem Volk ziemlich isoliert da und die kommende Legislaturperiode dürfte wohl ihre bisher schwerste werden. Ein vorzeitiger Rücktritt und anschliessende Neuwahlen sind nicht unwahrscheinlich, denn die Kanzlerin kann nicht gegen die überwältigende Mehrheit des Volkes regieren. Eine Volksabstimmung in der ihr der Souverän das Vertrauen aussprechen könnte, oder eben nicht, wäre jetzt angebracht und fast zwingend notwendig. Alles andere wäre zutiefst undemokratisch.

    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/16582-Bundestagswahl-Mehr-als-Prozent-lehnen-Merkel.html

    #20 5to12 (24. Sep 2013 09:08)

    #18 lorbas (24. Sep 2013 09:02)

    #16 Eurabier (24. Sep 2013 08:51)

    #14 lorbas (24. Sep 2013 08:49)


    Ich hätte z.b. auch noch ein paar Ideen, wie
    man Geld effizient und nachhaltig aus dem Fenster schmeissen könnte!

    Aber bitte auch Alternativlos. 😉

    #21 pustel (24. Sep 2013 09:08)

    #18 lorbas (24. Sep 2013 09:02)
    #16 Eurabier (24. Sep 2013 08:51)
    #14 lorbas (24. Sep 2013 08:49)

    Was sind die Voraussetzungen für einen Finanzminister?

    Nicht zu wissen, was man in seinen Koffern spazieren trägt?

    Sie haben sich soeben Qualifiziert. 😀

  24. #12 lorbas (24. Sep 2013 08:45)
    “Türkei ist zweite Heimat für mich, ich mach seit 20 Jahren Türkeipolitik”
    Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen
    Vielleicht wandert sie ja aus.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Deshalb vermute ich auch, falls sie bei der Wahl zur Vizepräsidentin abblitzen sollte, dass sie ihre künftige berufliche Perspektive als Kupplerin in einem türkischen Puff weiter ausbauen wird!

    Da sie über keinerlei Berufsausbildung verfügt, dürfte diese Perspektive auch die vernünftigste Wahl für uns Claudia sein!

  25. Sie kann sich ja jetzt mal in der Türkei für „Frauen- und Minderheitenrechte“ einsetzen, anstatt hier in Deutschland jeden damit zu nerven. Ich wette in der Türkei sperren sie die Fatima alleine schon für die Idee sofort in den Knast.

  26. Wenn mich einer fragt, ob ich mit in die …
    “ Feuchtgebiete “ komme weis ich in letzter Zeit
    nicht ob ich dann ins Kino oder in die Mitteldeutschen überschwemmungsgebiete oder
    in die Parteizentrale der “ die Grünen “ gehen soll LOL

  27. Also ich hab da anderes gelesen:

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-09/gruene-ruecktritt

    Die komplette Führungsriege der Grünen will nach der Wahlniederlage zurücktreten. Das kündigte die Vorsitzende der Partei, Claudia Roth, an. Der Bundesvorstand mit Roth sowie dem Kovorsitzenden Cem Özdemir sowie der Parteirat mit den Spitzenkandidaten Jürgen Trittin und Katrin Göring-Eckardt würden schon beim nächsten Bundesparteitag im Herbst ihre Ämter aufgeben.

    Trittin sagte: „Wir müssen feststellen, dass es in Deutschland eine konservative Mehrheit gibt. Union, FDP und AfD haben mehr als 50 Prozent der Wähler für sich mobilisieren können.“ Diese Stimmung im Land habe die Partei nicht erkannt.

    oder http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl-2013/nicht-nur-oezdemir-und-roth-gruene-fuehrungsspitze-will-komplett-zuruecktreten-_aid_1109626.html

    Die komplette Führungsriege der Grünen will nach der Wahlniederlage zurücktreten. Der Bundesvorstand mit den beiden Vorsitzenden Cem Özdemir und Claudia Roth sowie der Parteirat mit den Spitzenkandidaten Jürgen Trittin und Katrin Göring-Eckardt würden beim nächsten Bundesparteitag noch im Herbst ihre Ämter aufgeben, kündigte Roth am Montag an.

  28. DEas dieses Weibstück zurücktritt, rührt mich zu tränen, aber Freudentränen.
    Was die Nichtwähler verpasst haben, wird denen wohl nicht einfallen, denn wenn sie die Gegner der Parteien gewählt hätten, die sie nicht haben wollen, hätte das mit ziemlicher Sicherheit zu deren Gunsten ausfallen lassen und wahrscheinlich diese jetzige Regierung vielleicht zum Einsturz bringen können. Nun müssen auch die Nichtwähler es sich gefallen lassen sich von ihren nichtgewollten Plünderpolitiker, das gefallen lassen müssen, das sie hätten ändern können.
    So geht alles wieder seinen sozialistischen Gang weiter wie bisher, egal mit wem diese Union regieren wird.
    Mit dem Volk regiert sie auf jeden fall nicht.

  29. Eine Beobachtung am Rande: Die Türken mit deutscher Staatsbürgerschaft sind im neuen Bundestag entsprechend ihres Anteils an der Bevölkerung repräsentiert. Diesmal sind elf Deutsch-Türken (korrekt wäre wohl Türk-Deutsche) im Bundestag; SPD 5, Grüne 3, Linke 2, CDU 1. Das sind 1,7% der Abgeordneten.
    Von bundesweit 2,9 Millionen Türkeistämmigen haben etwa 40% die deutsche Staatsbürgerschaft. Das sind etwa 1,5% der Gesamtbevölkerung. Nach reinem Proporz sollten sie deswegen neun Bundestagsabgeordnete stellen. Ganz egal, was man davon hält: Diskriminierung sieht anders aus.

  30. Jürgen Trittin bleibt ?

    Gut so, denn nicht wenige haben von der Wahl der Grünen Abstand genommen, weil Trittin nach dieser unsäglichen Pädophilen – Debatte nicht zurück trat.

    Jedem , der sich als Grünen Wähler geoutet hat, habe ich gesagt, daß ich gar nicht wusste, daß derjenige auch ein Faible für Pädophile hat oder ob er etwa selbst….. ?

    Fast jeder hat mit heftigem Kopfschütteln, gepaart mit rudernden , abwehrenden Armbewegungen reagiert .

    Doch sind es nicht immer die Grünen, die bei der kleinsten Verfehlung oder sogar vermeintlicher Verfehlung anderer Politiker umgehend und lautstark deren Rücktritte fordern ?
    Am lautetsten und an vorderster Front immer Roth und Trittin !

    Aber wir kennen das ja: Schuld sind immer die anderen !

  31. Grüne Selbsterkenntnis:

    […]
    Im SPIEGEL äußert auch der schleswig-holsteinische Energiewendeminister Robert Habeck Kritik. Er fordert nach dem Debakel bei der Bundestagswahl einen radikalen Neuanfang bei den Grünen und rechnet scharf mit der Strategie der Bundesspitze ab. „Wir haben skeptische Wähler mit unserer trotzigen Art für blöd erklärt“, sagte er dem SPIEGEL. „Wir haben uns ein Vorschreiber-Image erworben, etwas Spießbürgerliches, das wir nie sein wollten.“ Die Grünen seien eine „etatistische Partei“ geworden, durch deren Wahlprogramm sich „die moralische Erziehung des Menschengeschlechts“ ziehe. So hätten die Grünen „jeden Zauber eingebüßt“.
    […]

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/joschka-fischer-rechnet-mit-gruenen-spitze-ab-a-924082.html

  32. #44Dr. T
    Rein rechnersch wäre das exakt. Dennoch sieht die Rechnung gesteuert aus, was mit Demokratie wenig zu tun hat. Quoten in der politischen Landschaft erscheinen mir seltsam. Heißt das doch, die einen werden gehievt, die anderen müssen ackern und haben wegen der Gehievten weniger Chancen. Das ist wieder die typische Bevorzugung von Minderheiten, die so nirgendwo im GG steht. Eine perverse Verdrehung des Verbotes, Minderheiten zu benachteiligen. Wobei schon auffällt, dass Quote hauptsächlich türkisch,zumindest muslimisch ist.
    Warum müssen sie nicht mit eigener Leistung punkten in Politik und Medien, wo sie sich sich rumtreiben, über Plusdeutsche schwafeln, Sonderrechte einfordern und die anderen diskriminieren?
    Wahre Demokratie sieht anders aus. Zugegeben, dann sähe man weniger “ forderasiatischen“ MigraHu. Mir gefiele das.
    Wo sind die Quoten für unsere anderen Zuwanderer, die auch nicht in marginaler Zahl hier leben?

  33. WELT.de:

    Auch Künast will offenbar Bundestagsvize werden
    Laut der Nachrichtenagentur dpa will auch Renate Künast, wie ihre Parteifreundin Claudia Roth, für das Amt der Bundestagsvizepräsidentin kandidieren.

    Ist das so ein Posten für abgehalfterte PolitikerInnen?

  34. @ #44 Dr. T (24. Sep 2013 10:17)

    Eine Namensliste mit den in Ihrem Kommentar erwähnten Moslems wäre fein. Hätten Sie da einen Link?

    Was ich auch mal sagen muß:

    Im Islam ist derjenige Moslem, der einen moslemischen Vater hat und darf niemals abtrünnig werden, sonst kostet es den Kopf!
    Ein Geburtsmoslem ist im Islam höherwertiger, als ein Konvertit.

    EINMAL MOSLEM, IMMER MOSLEM!

    Die Linke SAHRA WAGENKNECHT ist eine Geburtsmoslemin mit iranischem Vater!
    Hat sie jemals öffentlich gesagt, sie sei keine Muslima?

    Genau wie diese Geburtsmoslems mit moslemischem Vater:

    Barack Hussein Obama, Vater Kenianer, Mutter u.a. mit deutschen Wurzeln. Hat Obama jemals gesagt, er sei kein Moslem? Er trägt seit Jahrzehnten links einen Goldring mit der Shahada. Diesen Ring verwendete er auch bei der Chrislam-Trauungszeremonie in einer protestantisch-befreiungstheologischen Sektenkirche, die gar keine Taufe kennt.

    Mütter Deutsche, Väter Moslems,
    Promis:

    Mariam Lau, geb. Nirumand, Vater linksextremer Iraner Bahman Nirumand
    Ferdos Forudastan, Vater Iraner, Gaucks Sprachrohr, Frau des Grünen Michael Vesper
    Melika, Schauspielerin und Schwester Naika Foroutan, üble Sozialwissenschaftlerin, Vater Iraner
    Deso Dog Denis Mamadou Cuspert, Vater Ghanaer
    Bushido Anis Mohamed Youssef Ferchichi, Vater Tunesier

  35. Kleine Frage vorallem in Bezug auf den Artikel von # 35 Lorbas : Wurde nicht auch auf diese Weise 1933 Adolf Hitler Reichskanzler ???
    Ja, ja, die Geschichte wiederholt sich eben immer wieder !!

  36. Wird auch höchste Zeit, schlimm ist nur das der deutsche Steuerzahler diesen ganzen Nichtsnutzen den Abschied ins Privatleben so vergoldet!
    Für den Scherbenhaufen den sie zB. hinterlässt wird sie auch nie zur Verantwortung gezogen, stattdessen aalt sie sich unter türkischen Himmel in der Sonne und lacht über die dummen Deutschen! 👿

  37. Der BundesTagPraesident hat noch div. BundesTagVizePraesidenten, so fuer alle div. Parteien, ein schoener Versorgungsposten zum chillen. Wenn Petra Pau einen hat, dann auch Claudia Roth. Da ist man Nr. 3 in der BRD-Hierarchie, alles was man sagt sind salbungsvolle schoengeistige Sprechblasen, irgendwann gibts sogar eine BRD-Briefmarke mit sich drauf usw. Am schoensten ist jedoch die Kohle und der Rententurbo, dann der Diplomatenpass, und damit man den auch nutzen kann, die Flatratekarte fuer Lufthansa und BundesBahn, ein schoenes Buero mit SekraeterInnen in bester Lage, immer Einladungen fuer Galas bei der BRD, EU und UNO. Da kann Claudia noch jede Menge Tuerkeipolitik machen, immer zu den Schwulen- und Menschenrechtsdemos hinfliegen und fuer andere CO2 einsparen.

  38. OT
    ..aber dafür schon wieder fast ein Stück wie aus dem „Kuriositäten – Cabinet“.

    Die „Berliner Morgenpost“ veröffentlichte heute einen Artikel, wonach türkisch- und arabischstämmige Eltern eine Berliner Schule gerichtlich verklagt haben, weil ihre Kinder das Probehalbjahr nicht geschafft bzw. dieses nicht bestanden haben.

    Als Begründung für diese gerichtliche Klage gaben sie doch tatsächlich an, dass das daran liege bzw. gelegen hat, dass der MIGRANTEN – ANTEIL in der Klasse zu hoch ist!!!

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article120329969/Migranten-Eltern-verklagen-Berliner-Gymnasium.html

    Da hier nun kaum davon ausgegangen werden kann, dass es sich hier z.B. um einen hohen Anteil von schwedischen, französischen oder spanische Kindern mit Migrationshintergrund handelt ist wohl die Tatsache, dass hier türkischer Hintergrund GEGEN türkischen Hintergrund klagt sehr sehr wahrscheinlich! Insofern doch schon ein besonderes Verfahren!

    In diesem Zusammenhang wäre nun auch die Frage interessant : Wie sollen sich nun deutsche Eltern verhalten, die aber nun ihre Kinder in Schulklassen schicken müssen, obgleich in diesen Klassen mitunter auch ein sehr hoher Anteil türkisch-arabischstämmiger Kinder die dominierende Mehrheit hat – wo die deutschen Schüler arg in der Minderheit sind?

    Würden diese deutschen Eltern nun auch vor Gericht ziehen und dagegen klagen, weil ihre Kinder deswegen auch nicht richtig lernen können – dann wäre ihre Klage mit Sicherheit abgelehnt oder als unbegründet verworfen worden – wie man es hier auch meist üblich ist!

    Der Prozess soll am kommenden Do. 26.09.13 stattfinden – man darf also gespannt sein, wie dieses Verfahren nun ausgegehen wird!

  39. Na toll, Zottel-Thierse geht und die nichtfette Nichtqualle Benedikta Roth kommt.

    Na, hat ernsthaft irgendwer gedacht, dass der grüne Filz die Seinen unversorgt lässt?

    Irgendein Posten findet sich aus Dankbarkeit für geleistete Dienste doch immer, schliesslich ist fast jeder Grüne darauf angewiesen, dass ihn seine Partei auffängt und ins parteiinterne Rentensystem integriert, wenn die Umsetzung grüner Ideologie zum Verlust des staatsknetefinanzierten Postens führt.

    Ein Grossteil kann ja nichts ausser sich auf Kommando zu empören und irrationale Gedanken zur „idealen Gesellschaft“ zu haben.

    Und ausserdem ist es ja nicht zumutbar, dass Bessermenschen wie Roth, TrittIhn oder Beck sich zum Pöbel in die Schlange vor der Hartz-Fear-Auszahlungsstelle einreihen.

  40. #45 Bastet (24. Sep 2013 10:39)

    Ja, es macht mir auch immer wieder Spass, Grünen und anderen Gutmenschen die eigene Medizin zu verabreichen.

    😀 😀

  41. Die nächste Schnecke ist schon im Anmarsch .Sie heisst Kerstin Andreae kommt aus Baden-Württemberg und ist die neue Hoffnungsträgerin der TÄTER-Partei !
    Sie sieht ein bisschen besser aus als CLAUDIA ,ist aber nicht so eine Heulsuse !
    Sie könnte die neue WUNDERWAFFE der Partei des Schreckens werden !

  42. Geburtsmoslem, Taqiyya-Meister der grüne Boss aus Hessen, Tarek al-Wazir höhnt:
    „“Die Frage, die ich mir heute manchmal stelle, ist: Wie viele Abgeordnete denken an die absurde Frage der »Machtübernahme der Moslems«, ohne sie auszusprechen?““
    http://www.zeit.de/2010/18/BP-Al-Wazir-Macht

    Cem Özdemir wirkt erstaunlich entspannt.
    Trittin möchte am liebsten bleiben was er ist: Stalinist und Parteichef.

  43. Roth mit ihrem ewigen Betroffenheitsblick.

    Göring-Eckardt hat immer beleidigt aus der Wäsche geguckt.

    Trittin hat pausenlos ironisch gegrinst.

    Künast war mit ihrer bollerigen „Ich-tret-Dir-gleich-eine-rein“-Attitüde noch am wenigsten unsympathisch.

    Sympathieträger sehen aber irgendwie anders aus.

  44. Trittin, Roth und die evangelische Göring-Eckardt: den Rest Eurer Kinderschänderpartei könnt ihr gleich mit in die Versenkung nehmen.

  45. Eigentlich schade, denn diese Betroffenheitssirene
    ist der Garant für fallende Zustimmung
    in der Bevölkerung für die Grünen !

    Mag ja sein das die uns einen Haufen Steuergeld gekostet hat, aber ihr
    „Stückweit Traurig“ Anblick war
    jeden Taler wert! 🙂

    Nun wollen wir aber optimistisch sein, denn sie will Vizepräsident des Deutschen Bundestag werden. Ob das klappt? Auch Madam Künast hat dies vor.(ist auch zurückgetreten)

    Da ist giftgrüner Zickenkrieg vorprogramiert.

    🙂

  46. #53 Nie wieder (24. Sep 2013 11:49)

    Zum Abschied noch mal das legendäre Video mit der toleranzbesoffenen Claudi und ihrer Liebe zu den Konflikten in der Türkei.

    http://www.youtube.com/watch?v=DW_yZdSUV_4

    Auf dass wir diese unerträgliche Spinatwachtel nie wieder sehen müssen.
    —————-
    Denkste! – Theaterwissenschaftler verschwinden nie von der Bühne!

  47. Nachtrag:
    Vieleicht sitzt dann Claudi im wahrhsten Sinne
    bei der einen oder anderen Gegendemo
    „auf der Straße“ und löst
    Rauschbart Thierse ab?

    :-O

  48. Fatima Roth als Bundestags-Vizin.

    Wenn die redet, werden sofort saugfähige Papierküchentücher hingestellt und eine Plastikwanne für Tränentsunamis, die den Bundestag überfluten.

  49. GRÜNE KRAMPFHENNEN GACKERN UM DEN BESTEN FUTTERPLATZ:

    …sagt Claudia Roth gegen alle Gepflogenheiten schon Wochen vor der Konstituierung des neuen Parlaments, sie wolle nun aber Bundestagsvizepräsidentin werden. Und wenige Stunden später zieht Renate Künast nach, erklärt den Verzicht auf ihr bisheriges Amt als Fraktionsvorsitzende und will auch Bundestagsvizepräsidentin werden…

    Zurück in ihr bisheriges Amt – Göring-Eckardt war ja bis jetzt Bundestagsvizepräsidentin – kann sie bei der Konkurrenz von Roth und Künast nicht ernsthaft streben.

    Was übrigens nebenbei bedeutet, dass auch ihre Chancen schwinden, wieder als Synodenpräses der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) agieren zu können. Denn für dieses hohe Kirchen-Amt ist eine gewisse Neutralität erforderlich, die Göring-Eckardt als Bundestagsvizepräsidentin zwar hätte, nicht aber als parteipolitisch agierende Politikerin in einem hohen Fraktionsamt… http://www.welt.de/politik/wahl/bundestagswahl/article120336883/Claudia-Roth-und-Renate-Kuenast-geraten-in-Panik.html

  50. Fatima weg, Pädobeck weg, Künast endlich weg, Trojaner Özdemir weg, habe Angst, dass jetzt wieder mehr Leute grün wählen werden.

  51. Herrlich: über den Ticker wird gemeldet, Tritt-ihn hat sich selber einen Tritt gegeben und ist ebenfalls zurückgetreten.

    Jetzt fehlt nur noch die dröge EKD-Schlafmütze Göring-Eckardt.

  52. Es sollte mich nicht wundern, wenn die nun auf einmal ganz plötzlich reihenweise angekündigten „Grünen-Rücktritte“ buchstäblich aus dem Hinterhalt kommen – und zwar auf „Druck und auf persönliche Anweisung“ ihres Obergrünlings Fischer.

    Soviel durchschlagende Intelligenz traue ich den Grünen nämlich selbst nicht zu, dass sie von sich aus zu der Erkenntnis gelangt sind die Konsequenzen zu ziehen und zurückzutreten!

  53. #78 Prosarra (24. Sep 2013 13:45)
    Fatima weg, Pädobeck weg, Künast endlich weg, Trojaner Özdemir weg, habe Angst, dass jetzt wieder mehr Leute grün wählen werden.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Aber nicht mehr von Lehrern und anderen Beamten, die durch Grüne mehr Steuern bezahlen müßten.
    Dann schon eher von den Susis, die in der Fabrik am Fließband mit bunten Schraubendrehern werkeln.

  54. #13 lorbas (24. Sep 2013 08:45)

    Vielleicht wandert sie ja aus.

    Gute Idee, und als Feindbild bleibt ja immer noch Kollege Kötzelmir.

  55. Eurabier,

    „Über den Niedergang Deutschlands durch die linksgrünen Nichtsnutze schrieb schon Reichskanzler Otto von Bismarck im 19. Jahrhundert:

    Die erste Generation schafft Vermögen, die zweite verwaltet Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt vollends.“

    Donnerwetter, da hat der olle Bismarck einen Blick in seine Kristallkugel gewagt. So zutreffend analysierten sich die grüngegenderten NichtsnutzInnen nicht einmal selber.
    Ich glaube auch, dass uns die Bundesbetroffenheitsdrüse medial erhalten bleibt. Irgendeine Moscheeröffnung, einen türkischen Kulturtag, eine Demo gegen unmenschliche Asylantenheime oder gegen Rächtz wird sie sicher auch weiterhin mit ihrer Anwesenheit beglücken.

  56. Selbstanalyse der Täter-Partei nach dem Wahldebakel :

    “ Die Menschen nehmen uns als Bedrohung wahr “

    Endlich fällt der Groschen !!!

  57. … Claudia Roth will offenbar im Herbst nicht erneut für das Vorsitzendenamt kandidieren, sondern Bundestags-Vizepräsidentin werden.

    Neiiin, das kann doch nur Satire sein, oder?
    Diese Nichtsgelernthabende Nichtskönnende Figur als eine der wichtigsten Repräsentanten (RepräsentanTIN erspare ich mir, weil ich ihr Geschlecht nicht erkennen kann) unserer Demokratie auftreten zu lassen, kann nur ein Witz eines unserer schreibenden PI-Freunde gewertet werden!

  58. #83 Urviech (24. Sep 2013 14:37)
    Donnerwetter, da hat der olle Bismarck einen Blick in seine Kristallkugel gewagt. So zutreffend analysierten sich die grüngegenderten NichtsnutzInnen nicht einmal selber.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Bismarck ist AfD’s Liebling! 🙂

  59. 4.09.2013, 14:54 Uhr
    Grüne: Auch Trittin zieht sich zurück – Göring-Eckardt will Fraktion leiten
    Berlin (dpa) – Paukenschlag bei den Grünen: Mit Fraktionschef Jürgen Trittin, Fraktionschefin Renate Künast und der Parteivorsitzenden Claudia Roth kündigt die Parteispitze den Rückzug von ihren Ämtern an. Katrin Göring-Eckardt will die Partei im Bundestag als neue Fraktionschefin führen…

    Trittin hatte in einer Fraktionssitzung angekündigt, dass er nicht mehr zur Wahl stehe. Er sagte: „Wir müssen uns neu aufstellen mit Blick auf 2017.“ Über den Kurznachrichtendienst Twitter teilte er mit Blick auf mögliche schwarz-grüne Sondierungsgespräche mit: „Über Sondierungsgespräche entscheidet nicht CSU. Die werden Katrin und ich mit führen.“..

    …Sowohl Roth als auch Künast wollen für das Amt der Bundestags-Vizepräsidentin antreten. Dieses wird bisher von Göring-Eckardt ausgeübt…
    http://www.gmx.net/themen/bundestagswahl/aktuell/14an8je-gruene-trittin#.hero.Trittin%20gibt%20ebenfalls%20Amt%20auf.286.375

  60. #88 Urviech (24. Sep 2013 15:56)
    Hammerhaie zu Bismarckheringen!
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Lecker!

  61. Der grüne Apparatschik Trittin – Broder nannte ihn eine Hackfresse – will bleiben.

    Das ist doch eine gute Nachricht, denn so ist sichergestellt, dass es mit diesem volkshassenden Verein weiter bergab geht. Am besten soll er der alleinige Führer der Grünen werden, dann dauerts nicht mehr lange, bis diese Partei es der FDP gleichtut.

  62. „Wir brauchen das Fußvolk, aber wir müssen es lenken!“
    (Claudia Roth)

    Wir sind für diese Nichtsnutze nur Stimmvieh!
    Wer so eine Meinung von den Wählern hat, gehört aus dem Parlament gefeuert!

  63. So berauschend finde ich es nicht, dass die alle in der Versenkung verschwinden wollen. Die agieren doch im Hintergrund schäbig weiter und schicken irgendwelche milchbärtigen Vorzeige-Umweltaktivisten als Tarnung in die erste Reihe.

    Die Grünen müssen ganz weg.

  64. @ #6 Klarer Verstand

    Waren es nicht die Grünen die damals die Rotation eingeführt hatten um zu verhindern das einige wenige Politiker sich an Machtpositionen klammern?

    Jetzt wo du es sagst: Das Wort habe ich seit vielen Jahren nicht mehr gehört!

  65. @ #18 corri

    och Mensch, so wie sie da traurig dreinschaut, tut sie mir schon leid … Scherz

    Mach sowas nicht noch mal! 😉

  66. Bei manchen Politkern V.Beck-Trittin Roth. usw. nuß man sich überhaupt hinterfragen, warum
    solcher charakterloser Abschaum überhaupt von Anfang an auf die Kanditatenliste gekommen sind.
    Man hat fast den Eindruck, je unmoralischer und postkommunistischer eingestellt,
    ist ein gutes Zeugnis sich als Politiker wählen zu lassen!
    In der freien Wirtschaft würden sie nicht mal asl Azubbi die Probezeit überstehen,
    weil sie den Betriebsfrieden stören würden!
    Ist doch klar, daß manche Grüne jetzt hoffen auf irgendeiner Weise als Sesselfurzer im Beamtenstatus
    überleben zu können, in der freien Wirtschaft können sie bei dieser Ausbildung
    (Claudia Roth) höchstens sich als
    Putzfrau verdingen! Da ist das Steurzahlerfuttertrog doch wensentlich angenehmer,
    da kann man sich nicht überarbeiten , und einen Bandscheibenvorfall bekommt man mit dumm labern auch nicht!
    Wenn nicht mal ein Schichtleiter ein fünftel eines Parlamentariers verdient,
    welchen Posten möchte
    man einer Roth den anbieten? Aber vielleich findet sich ein türkischer Unternehmer der sie einstellt
    als Managerin um den Betrieb an die Wand zu fahren!

  67. Whow! Das sind ja Shar-Pei-Bäckchen von merkelhaften Ausmaßen und das Mehrfachkinn erinnert an King Kohl.

    Wenn das nicht beste Voraussetzungen fürs Kanzleramt sind.

  68. Die Betroffenheitssirene Roth nimmt
    den Hut ! Wenigstens etwas Positives hat diese Wahl bewirkt.
    Diese von der Natur benachteiligte Frau sollte in die Türkei auswandern und ihren Busenfreund Özdemir gleich mitnehmen.
    Deutschland weint euch keine Träne nach !

  69. Sie kann ja ihre abgebrochene Schauspielschule fortsetzen, aber bei diesen Überangebot
    an besseren Schauspielern
    wird nur HartzIV übrigbleiben, am besten in so einen muslimischen Brennpunkt deportieren, damit sie mal endlich genug Zeit hat,
    den Islam kenn zu lernen!

  70. Ich bin betroffen,
    Ich bin sowas von betroffen
    Ich bin megabetroffen

    Betroffen ist die Menschheit
    Betroffen ist die Galaxis
    Betroffen ist das ganze All

    Claudia erhör unser Flehn
    Claudia rette die Schmierenemotion
    Claudia mach uns besoffen betroffen

  71. #52 Haremhab
    C. Roth kann doch als Domina arbeiten.

    ————–
    Das Auspeitschen von Islam-Kritikern, Nicht-Grün-Wählern und Nicht-Gutmenschen würde ihr bestimmt viel Freude bereiten.

  72. Mann, Mann, Mann sieht die Claudia aber alt aus auf dem Foto.

    Schön wie bei FDP und Grünen die Köpfe rollen.

  73. #105 Fensterzu (24. Sep 2013 21:12)

    @ #103 Bunteskanzlerin

    TRITTIN IST WEG!!!
    ————-
    Ne, ne, der verschwindet nur im Hinterzimmer wo die Fäden für seine Marionetten zusammenlaufen!

  74. Nicht zu früh freuen, sie agieren wohl weiterhin im Hintergrund und ziehen ihre schmierigen Fäden, wie R.St. ganz richtig schrob „charakterloser Abschaum“, leider steht dahinter mit der Anti-Fa Rote SA Schläger-Bande „Grüne Jugend“ ein genauso fürchterliches Pack dahinter, eine gewisse Sina Doughan, die in ihrer Wiederwärtigkeit und linksfaschistischen Verblendung leider keinen Deut besser ist. Anstand ist ein völliges Fremdwort bei diesen Peinlichkeiten, eine Bundestagsvizepräsidentin sollte Würde, Moral, Takt und überparteilisches Wohlwollen besitzen, alle diese Punkte sind bei all diesen verkrachten Existenzen, die nie im Leben auch nur einen Tag vernünftig gearbeitet haben, weder Berufsabschlüsse noch Qualifikationen vorweisen können, komplett NICHT vorhanden!

Comments are closed.