kaykin_kraftZülfiye Kaykin (SPD, Foto), nordrhein-westfälische Staatssekretärin für Integration, wird entlassen. Hintergrund ist ein von der Duisburger Staatsanwaltschaft gegen sie beantragter Strafbefehl wegen Beihilfe zum Betrug sowie Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt. Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (ebenfalls SPD, kl. Foto) habe die Entscheidung zur Entlassung bereits getroffen, formal müsse aber das Kabinett noch zustimmen, so Regierungssprecher Thomas Breustedt heute in Düsseldorf.

(Von Peter H., Mönchengladbach)

Die Vorwürfe gegen Kaykin betreffen Vorgänge aus dem Jahr 2009, als die 44-Jährige noch Geschäftsführerin der Begegnungsstätte einer DITIB-Moschee in Duisburg-Marxloh war. Kaykin soll das tatsächliche Arbeitsentgelt eines Mitarbeiters gegenüber dem Sozialversicherungsträger verschwiegen haben, was dazu geführt hat, dass dieser Mitarbeiter zu Unrecht Sozialleistungen in Höhe von 3.000 Euro bezogen hat. Die Staatsanwaltschaft fordert jetzt für die SPD-Politikerin eine Geldstrafe in unbekannter Höhe.

Erlässt das Amtsgericht Duisburg-Hamborn nach einer Prüfung den Strafbefehl, hat die türkischstämmige Politikerin zwei Wochen Zeit, diesen zu akzeptieren oder abzulehnen. Legt sie Einspruch gegen den Strafbefehl ein, kommt es zum Prozess. Was aber sehr unwahrscheinlich ist, denn ein Prozess könnte zu Debatten über die Finanzierung von neuen Moscheen in Nordrhein-Westfalen führen. Weder Kaykin, noch ihre Partei werden das wollen.

Dass Kaykin von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) als „Vorzeige-Integrationspolitikerin“ bezeichnet wird, ist ein Witz – nur eben kein guter. Kaykin hat ihr Amt nur bekommen, weil sie als Frau und Türkin das Anforderungsprofil für eine Karriere in der nordrhein-westfälischen SPD bereits vollständig erfüllt. Auch ist es bezeichnend, dass Kraft Kaykin erst jetzt entlässt, obwohl die Vorwürfe gegen sie seit langem bekannt sind und CDU wie auch FDP bereits mehrfach ihre Entlassung gefordert haben.

Aber der eigentliche Skandal ist ein ganz anderer: Zülfiye Kaykin wird seit Jahren eine Nähe zu den türkischen rechtsextremen Grauen Wölfen nachgesagt. Das allerdings war für SPD-Landesmutti Kraft nie ein Grund, die Mitarbeit Kaykins zu beenden. Erst jetzt, nachdem ein Strafbefehl Kaykin völlig untragbar gemacht hat, bringt Kraft die Kraft auf, sich von ihr zu trennen. Das lässt tief blicken, wie weit es mit der nordrhein-westfälischen SPD unter Hannelore Kraft inzwischen gekommen ist. Ehrliche Politik sieht anders aus.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

67 KOMMENTARE

  1. und in Niedersachsen wurde der Grüne Staatssekretär Paschedag entlassen, weil er sich selbst einen Audi A8 und eine Klimaanlage fürs Büro genhemigt hat, und hinterher log, das sei durch MP Weil abgesegnet.
    Für PI leider keine Zeile wert.

  2. Das finde ich jetzt aber fies rassistisch weil schliesslich hat sie sich nur Kulturüblich verhalten. Da ist kein Fehler drin zu sehen ! Wer das meint ist ein böser , böser Nazi und muss bei der nächsten Betroffenheitstour des Bundesgauckler ganz vorne auf den Knien rutschen ! Aber bestimmt bekommt die Diskriminierte ein mehr als fürstliches Übergangsgeld um ihre Schmerzen zu lindern. Wir erklären wir das eigentlich Erdolf ?

  3. Muahahahahahaaaaaaaaa! Geil-vor der Wahl-GLÜCKWUNSCH *winke, winke* Gleich mal bei der SPD Facbook fett abposten 😀

  4. Sehr richtitig, der eigentliche Skandal ist, dass die von den SPD überhaupt in diesen Posten gehievt wurde.

    Aber die SPD wird sie nicht fallen lassen. Wie in solchen Fällen üblich, wird der jeweilige Politiker nach einer Schonfrist mit einem anderen gutbezahlten Job verorgt (EU, irgendeine Stiftung o.s.ä.).

  5. Alleine DITIB und Graue Wölfe, wem da nicht die Alarmglocken schlagen, der lebt wirklich auf einem anderen Planeten…

  6. Die Schuhverkäuferin Kaykin und ihre „Begegnungsstätte“… Da begegnen sich türkische Islamisten – selbstverständlich nicht mit deutschen Kuffar!

  7. Der Fisch fängt vom Kopf an zu stinken – alte ostfriesische Weisheit, die immer wieder zutrifft ! In NRW ist das überdeutlich zu sehen !

  8. #1 zarizyn

    Klimaanlage fürs Büro? Man fasst die Heuchelei der Sozis nicht mehr, was das an CO2 in die Atmosphäre bläst. Der soll gefälligst schwitzen um die Klimakatastrophe zu verhindern. 🙂

  9. Na Und? Der/die nächste ist wieder Moslemin.
    Hannchen sollte es mal mit einer Zigeunerin versuchen, die Damen
    können wenigstens aus der Hand lesen!

  10. Ehrliche Politik sieht anders aus.

    Es gibt keine ehrliche Politik.Wer lange genug in dem Geschäft ist, muß wissen das ich früher oder später bei irgend einer Sache für jemanden ein Auge zudrücken muß.Ob ich will oder nicht. Denn wie heißt es so schön eine Hand wäscht die andere. Vorallem wenn ich nach oben möchte.

  11. Heute morgen auf dem Gelände des Auguste-Victoria-Krankenhauses in Berlin :
    36-jähriger „Mann“ wird von unbekanntem „Mann“ nach heftigem Streit niedergeschossen und schwer verletzt.Täter flüchtet.
    Immer diese Männer …

  12. #1 zarizyn (04. Sep 2013 19:03)
    OT
    und in Niedersachsen wurde der Grüne Staatssekretär Paschedag entlassen, weil er sich selbst einen Audi A8 und eine Klimaanlage fürs Büro genhemigt hat, und hinterher log, das sei durch MP Weil abgesegnet.

    Und es wäre noch zu Erwähnen, das der „Grüne Spesenritter“ vorher sein „unwesen“ in NRW getrieben hat.
    Die Herrn Staatssekretäre sind eine Seuche!!!
    (Vermehren „sich“ wie die Karnikel)

  13. Ich setze meine ganze Hoffnung auf die AfD … mögen diese charakterlosen, roten Deutschlandhasser, in der ewigen Versenkung untergehen ….

  14. Linksgrün heisst schlicht und einfach Kriminalität bis in höchste Regierungsämter, muss man sich merken.


  15. Deutschland: Elfjährige von Muslimen brutal vergewaltigt – Täter frei

    Muslimische Kindesvergewaltiger können sich künftig auf ein Urteil des LG Osnabrück berufen. Sie müssen nicht einmal Sozialstunden ableisten, wenn sie sich bei ihrem Verbrechen auf eine »muslimische Tradition« berufen. Die Richter des Osnabrücker Landgerichts mussten über eine muslimische Familie urteilen, die es vollkommen in Ordnung fand, dass eine Elfjährige vergewaltigt wurde. Im islamischen Kulturkreis sei das halt so Tradition, bekundete die Familie vor Gericht. Sie wusste, dass es in Deutschland andere Sitten und Gesetze gegen Kindesvergewaltigungen gibt. Aber das störte die muslimische Familie nicht…

    http://www.inhr.net/artikel/deutschland-elfj%C3%A4hrige-von-muslimen-brutal-vergewaltigt-%E2%80%93-t%C3%A4ter-frei

    Zum Thema Gewalt, Religion des Friedens und Faruen und Kinder: http://www.bdzv.de/preistraeger-preisverleihung/preisverleihung2009/nominierte/cathrin-kahlweit/

  16. Der eigentliche Skandal ist doch, dass man überhaupt diesen Posten geschaffen hat. Wer sich integrieren möchte braucht keine Integrations-Beauftragten usw. und wer sich nicht integrieren will schon gar nicht, denn die sollten endlich zurück gehen.
    Man sollte in Deutschland endlich die Augen öffnen und nicht immer vor diesen Tatsachen verschließen.
    Wir sind Niemandem böse wenn er wieder geht, weil es ihm hier nicht gefällt, oder meint, dass seine Bräuche und Religion wichtiger sind als unsere Gesetze!

  17. Sieht schlecht aus für Frau Kraft!

    Ist die Kraft verrückt geworden eine türkische Herrenmensch-Innen zu entlassen? Weiß sie nicht wen sie vor sich hat? Da wird wohl die DITIB einen Untersuchungsausschuss gegen Frau Kraft eröffnen wegen Rassismus.

    Da müssen wir wohl Millionen an Entschädigungsleistungen an die türkische Herrenmensch-Innen bezahlen. Ohje.. und auch noch eine Straße oder einen Platz nach der türk. Herrenmensch-Innen umbenennen.
    Was hat die Kraft blos angerichtet. Sie wird sich wohl vor Erdogan in den Staub schmeißen müssen und um Vergebung bitten.

    Sieht schlecht aus für Frau Kraft! Übrigens könnte sie sich gleich, wegen Unfähigkeit, selbst feuern.

  18. OT:
    VORSICHT Foto von Herman

    EU- Palast: Bau um 160 Mio. Euro teurer als geplant
    Informationssperre für Journalisten – und sogar für EU- Parlamentarier: Offiziell darf niemand wissen, wie extrem die Kosten für das neue Ratsgebäude in Brüssel gestiegen sind.

    Insider meinen jedoch: Nach neun Jahren Bauzeit müssen die EU- Bürger für den Glaspalast statt der geschätzten 240 Millionen bereits mehr als 400 Millionen Euro zahlen.
    Der Palast aus Glas und Stahl mit rund 27.000 Quadratmetern Bürofläche ist das Prestigeobjekt von EU- Ratspräsident Herman Van Rompuy. „Rompuy’s Ei“ – so wird das Gebäude aufgrund der extravaganten Architektur in Brüssel genannt – sollte ursprünglich rund 240 Millionen Euro kosten. Das war 2004.
    Doch bereits im Jahr 2009 musste der EU- Rat eine Kostenüberschreitung eingestehen, Ende 2011 waren dann bereits rund 290 Millionen Euro (siehe Story in der Infobox) für die Fertigstellung veranschlagt. Sämtliche Preise seien „eben generell gestiegen“, hieß es dazu in Brüssel.
    Insider kalkulieren mit Verteuerung um 164 Millionen Euro
    Mittlerweile seien inoffiziellen Angaben zufolge gar mehr als 400 Millionen Euro für den – von bösen Zungen auch „EU- Uterus“ genannten Bau – zu berappen. „Es ist natürlich korrekt, eine weitere Verteuerung seit 2009 anzunehmen“, erklärt der österreichische EU- Abgeordnete Martin Ehrenhauser. Seine Vermutung wird auch von Insidern in Brüssel bestätigt: Sie kalkulieren längst mit einer Verteuerung des Projekts um etwa 160 Millionen Euro.
    „Ärgerlich ist, dass der EU- Rat auch uns Parlamentariern jede Auskunft über den aktuellen Stand der Baukosten verweigert. Der Termin für die Fertigstellung hat sich auf Herbst 2014 verschoben“, kritisiert Ehrenhauser.
    Kostenexplosion auch bei EZB- Neubau in Frankfurt
    Viele EU- Abgeordnete monieren auch die Planung für den Neubau der Europäischen Zentralbank in Frankfurt – den die österreichischen Star- Architekten von Coop Himmelb(l)au entworfen haben: Die Kosten stiegen hier um 350 Millionen Euro – auf satte 1,2 Milliarden Euro. Ein Hauptgrund für die Teuerung: Im Nachhinein musste das Fundament verstärkt werden.
    http://www.krone.at/Welt/EU-Palast_Bau_um_160_Mio._Euro_teurer_als_geplant-Kostenexplosion-Story-374615

  19. #22 Westgermane (04. Sep 2013 19:39)

    @1 zarizyn

    Für PI leider keine Zeile wert.

    Warum haben sie keinen Bericht darüber geschrieben und an PI gesendet?
    ****************************************

    Hab ich gemacht.

  20. #33 zarizyn
    Geht mir auch oft so. Wenn dann doch mal ein Bericht erscheint, fehlt die Angabe „Spürnase“ … 😥

  21. OT

    neues , ultra brutales, unfasbares Gewaltverbrechen an eine schwangere Frau, mitten in Deutschland.
    Wohl Ihr „Ex-Freund“ lockte sie an einen See, dort wartete bereits ein weiterer Mann, und beide schlugen immer wieder auf die Wehrlose ein.
    Anschließend versuchten sie, die Frau auch noch zu erwürgen.
    Schwer verletzt und halb-tot blieb sie im Gebüsch liegen.
    Nur zufällig wurde sie gefunden und gerettet.
    Die mutmaßlichen Täter sind auch schon festgenommen.
    Jett werden Zeugen gesucht, leider ohen Täterbeschreibung, Namen oder Herkunft der Täter, nur der VW Golf wird gezeigt.
    Eine Zeitung schreibt: „Prügelattacke“, das kennen wir doch von irgendwo?

    „POL-LG: ++ Haftbefehle nach Angriff auf junge Frau ++ Junge Männer schlagen auf schwangere Frau ein und verletzen diese schwer ++ Polizei ermittelt dringend tatverdächtige Personen ++ Zeugen gesucht! ++
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/59488/2549337/pol-lg-haftbefehle-nach-angriff-auf-junge-frau-junge-maenner-schlagen-auf-schwangere-frau-ein-und

    Prügelattacke auf schwangere Frau

    ca Lüneburg. Wegen versuchten Mordes an einer Schwangeren ermittelt die Polizei gegen zwei 22 Jahre alte Männer aus den Landkreisen Ratzeburg und Lüneburg. Das Opfer und das ungeborene Kind sind inzwischen außer Lebensgefahr. Gegen die mutmaßlichen Täter hat das Amtsgericht Haftbefehl erlassen. Nach LZ-Informationen soll es sich bei einem der Verdächtigen um den Vater des Kindes handeln. Warum es zu dem lebensgefährlichen Streit gekommen ist, hat die Polizei noch nicht eindeutig klären können. Zwar haben die Beamten die werdende Mutter im Krankenhaus befragt, doch die Beschuldigten bestreiten die Vorwürfe.
    http://www.landeszeitung.de/lokales/lueneburg/news/artikel/pruegelattacke-auf-schwangere-frau/

  22. OT:

    Katholische Schule darf Moslem-Jungen ablehnen

    Eine katholische Schule hat das Recht, einen Schulanfänger abzulehnen, wenn seine Eltern die Teilnahme am Religionsunterricht verweigern. Das hat das Oberverwaltungsgericht in NRW bestätigt.
    […]
    Eine Bekenntnisgrundschule dürfe die Aufnahme eines bekenntnisfremden Schülers von einer ausdrücklichen Einverständniserklärung seiner Eltern mit der Teilnahme am Religionsunterricht und an den Schulgottesdiensten abhängig machen, begründete das Gericht seine Entscheidung.
    […]
    Der Beschluss des Oberverwaltungsgerichts ist unanfechtbar (Az.: 19 B 1042/13).

    http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article119710648/Katholische-Schule-darf-Moslem-Jungen-ablehnen.html

  23. OT

    Die ersten „Flüchtlinge“, die glauben, einfach mal so nach Deutschland spazieren zu können und sich hier auf Dauer vollalimentiert breitmachen wollen (und als erstes mit einer Risikoschwangerschaft das deutsche Gesundheitssystem belastet), sind auf den HH-Hagenbecker Park and Ride-Parkplatz gezogen. Was sie wollen, radebrechen sie ganz unumwunden – und das Bezirksamt geht offensichtlich ganz selbstverständlich davon aus, daß sie ewig in Deutschland bleiben können.

    Benueva Rezida (32) mit ihrem Mann Rustam Tutajev (31), den Kindern Vladima (7) und Adam (6). Die Familie stammt aus der tschetschenischen Hauptstadt Grosny. Zwei weitere Kinder (14, 12) blieben dort – bei den Großeltern. (…) Sie spricht kaum Deutsch, kein Englisch. Mithilfe eines Wörterbuchs erklärt sie knapp, aber deutlich: „Wir wollen ein besseres Leben.“

    Sie erwartet ein Baby, Ärzte bescheinigen eine „erhöhte Risikoschwangerschaft“. Im Januar soll ihr Sohn auf die Welt kommen. Ihr fünftes Kind. In ihrer Heimat hatten Benueva Rezida und ihr Mann keine Arbeit. Hier lernen sie Deutsch, die Kinder gehen zur Schule. Warum sie gekommen sind? Benueva Rezida lächelt: „Germania gut.“

    Wie lange sie bleiben? Unklar. Im Bezirksamt rechnet man mit zwei Jahren – danach werden hier Wohnungen gebaut.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/asyl/erste-fluechtlinge-im-container-dorf-hamburg-stellingen-32255472.bild.html

    Raus, raus, raus! Das sind weder Asylanten, noch von deutschen Arbeitgebern angestellte oder nach Deutschland versetzte Angestellte. Es sind illegale Einwanderer. Punkt.

  24. OT

    ein ganz anderes Thema, aber es entlarvt die verlogene Ideologie der linken Spinner im Bildungsbereich.

    „Studie entlarvt Abitur 2. Klasse
    Das Märchen von der Stadtteilschule
    Schüler, die ihr Abitur an Stadtteilschulen machen, haben in Englisch, Mathematik und den Naturwissenschaften einen Lernrückstand von bis zu drei Jahren gegenüber Gymnasiasten! Das belegt die Schüler-Leistungsstudie KESS.

    Mareile Kirsch (56) von der Volksinitiative „G 9 Jetzt!“: „Für Gymnasiasten, die ihr Abitur in neun statt acht Jahren machen wollen, ist die Stadtteilschule keine Alternative. Wenn Senator Rabe das weiterhin behauptet, sagt er nicht die Wahrheit.“

    Was kaum einer weiß: Kirsch setzt sich nicht nur für Gymnasiasten ein, sondern arbeitet auch als Förderlehrerin auf Honorarbasis an der Geschwister-Scholl-Stadtteilschule im Osdorfer Born. Kirsch: „Das größte Problem der Stadtteilschule: Es gibt kein pädagogisches Konzept. Dabei brauchen gerade lernschwache Kinder bestmögliche Förderung, um ihre Talente zu wecken.“

    Walter Scheuerl (52, parteilos), Vorsitzender des Schulausschusses der Bürgerschaft: „Gute und schwächere Schüler müssen wieder voneinander getrennt unterrichtet werden.“
    http://www.bild.de/regional/hamburg/allgemeine-hochschulreife/das-maerchen-stadtteilschule-hamburg-32253490.bild.html

  25. #36 zarizyn (04. Sep 2013 20:32)
    Das ist ja echt heftig. Bleib mal dran, sobald du näheres weißt, noch mal bringen. Da wird PI sicher was zu bringen.
    Die schnelle Festnahme der Täter sieht für mich nach den üblichen Täterkreisen aus……

  26. von was soll die ehrenwerte Dame zukünftig leben ? Imigriert diese in die vereinigten Emirate ? Kann sie dort die Integrationspolitik fortsetzen ? Persönlich wünsche ich der ehrendame viel Erfolg in Anatolien oder ähnliches andernortes, wobei die Koordinatiorin des integrativen Moscheeprojektes Zusammenleben anderen „Gläubigen“ bescheren kann, bei einer Tasse heisser Ziegenmilch mit Schafsaugen…..

  27. In so einer Moschee gelten andere Gesetze. Deutsche Steuergesetze haben da absolut keine Bedeutung. Und dann noch Geld an den Staat der Nicht-Moslems abdrücken kommt schon gar nicht in Frage! Selbst eine Staatssekretärin hat einen Glauben und dann erst eine Staatsbürgerschaft.

    🙂

  28. Die Türkin Zülfiye Kaykin bekommt jetzt sicher ein dickes Übergangsgeld und hat Pensionsansprüche.
    Deshalb hat Hannelore Kraft so lange gewartet, bis ihre Vorzeigemoslemin die Anspruchsfristen erfüllt hat.

  29. #42 Guitarman (04. Sep 2013 20:47)

    Jeder Skandinavier lernt bereits früh in der Schule die Kardinaltugenden eines Nordmanns/Wikingers: Höflichkeit und Hilfsbereitschaft. Ähnlich wie Pünktlichkeit, Tüchtigkeit, Ordnung, Gründlichkeit usw. es mal in Deutschland waren (vor dem großen Ansturm aus dem Orient).

    Manchmal spürt man merklich, daß sie sich dazu zwingen und überwinden müssen zu helfen und zu lächeln, obwohl man auch mal keine Lust hat, aber der innere Zensor treibt sie an. Das steckt so tief in den Menschen drin, in der Volksseele, dem kollekt. Gedächtnis. Das sind die „Muß-Überzeugungen“, die den Einzelnen vor dem Ausschluß aus der Peer-Group schützen. Unausrottbar.

    Die Melange aus sozialistischen Sozialstaat und politisch verordneter Korrektheit zeitigt natürlich hochexplosive selbstzerstörerische Wirkungen, wie wir dieses Jahr in Stockholm erleben mußten.

    Diese dünnbesiedelten Länder sind völlig werhrlos ihrer eigenen Harmlosigkeit ausgeliefert. Eine Mentalitätsfrage. Sie kommen dagegen nicht an. Dann noch dieser Feministenquatsch in Politik, Bildung Wirtschaft und Familie. Die Männer sind dort praktisch entmachtet und entthront.

    Der noch immer sehr hohe Lebenstandard lockt Tausende „Südländer“ nach dort oben, die das bewährte System gnadenlos ausplündern. Wenn dort alles ruiniert ist, wird man’s begriffen haben. Aber dann weht auf der Fahne statt des Balkenkreuzes der grüne Halbmond.

    Alter Schwede!

  30. Wann gibt es denn eine Wetterministerin???

    Entweder es regnet oder es ist trocken.
    Entweder man integriert sich , oder man muss abhauen.

    Aber die Integrationsindustrie tanzt wie wild den Regentanz, zur Änderung des Integrationswillens, mit Minister, Sekretärinnen, Helfershelfer, Auto, Büro,…

    In wie vielen Ländern gibt es noch solche Integrationsanimateure?

  31. OT

    Schon wieder ist das Lieblingsessen islamischer Einwanderer von einer Weide gestohlen worden (man kann sich bei den Deutschen ohne die geringsten Skrupel bedienen) – Schäfer vermißt 208 Schafe:

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/diebe-wollen-die-208-gestohlenen-heidschnucken-wahrscheinlich-schlachten-id8402339.html

    Auch um Stuttgart, wo es viele Gemüsefelder und Obstbäume gibt, wird zunehmend alles abgeräumt, was Clans einsacken können:

    So fielen ihm … zwei Frauen mit Einkaufstrolleys auf. Er verfolgte die beiden und beobachtete sie von einem nahen Waldstück aus. Die Frauen gruben aus einem Acker Kartoffeln aus und beluden ihre Wagen damit. (…) Jedoch fielen ganze Clans über die kommunalen Bäume her, nahmen säckeweise Nüsse mit und rissen beim Schütteln sogar Äste ab.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.boeblingen-senior-lauert-kartoffeldieben-auf.c569d741-2b89-49df-b750-157ba1f259cd.html

    Die verklausulierten Hinweise des Artikels werden deutlich, wenn man mal im Balkanforum (Strang von 2009) vorbeiguckt, wo das Klauen von und Plündern der Felder zum guten Ton gehört. Gugl eingeben:

    „klaut ihr auf den Feldern“

  32. OT

    Aktenzeichen XY heute wiedermal voll politisch korrekt

    Erster Fall eine angehende Kindergärtnerin wird beim Anhalterfahren vergewaltigt und ermordet.

    Zuvor wird sie im Kindergarten gezeigt, dort ist die Kollegin oder Leiterin eine nette Negerin.

    Das spätere Opfer trägt ein Palituch.

    Im Auto des Täters – von dem man zwar absolut gar nichts weiß – sitzt jedoch ein Wackeldackel!

    In einem anderen Fall wird ein alter Mann beraubt und gefoltert. Der gute Mensch, der das Opfer findet wird von einem Südosteuropäer oder Türken gespielt.

    Das kommt bei XY immer öfter vor, Hinzudichtungen, wobei Einwanderer positiv dargestellt werden. Ob diese „netten Zuwanderer“ überhaupt eine Rolle in diesen Fällen spielten oder einfach nur als ausländerfreundliche Staffage benutzt werden, bleibt unklar.

    Wie mir dieser Lügendreck stinkt!!!

  33. Bleibt noch zu Erwähnen, dass Kaykin Trägerin des Bundesverdienstkreuzes am Bande ist für Multikulti oder sowas, also Heino sei stolz, dass du keinen bekommen hast, sonst müsstest du den auch noch zurück gehen lassen wie deinen Bambi.
    Vielleicht nimmt sie ja demnächst mit Bushido ein Lied auf? http://goo.gl/K0WJu7

  34. Noch wirkunsvoller waere, wenn Frau Kraft ihren Innenminister Jaeger feuerte,der permanent Entscheidungen gegen D Interessen macht, den Zigeunerhorden, Muslemclans noch den Roten Teppich auslegt und ihnen den Ruecken vor Sicherheitskraeften wie Polizei freihaelt, dass sie ihren gewohnten Beruf aus Einbruechen, Betteln, Belaestigen, Schmutz/Muell ablage zu ermoeglicht, die Anwohner sind entsetzt ueber die passive Haltung des Staates.

  35. Frau Kaikyn ist (Politische) Beamtin auf Lebenszeit, und kann nicht gekündigt werden. Komt nur Versetzung in den vorläufigen Ruhestand in Frage. Danke SPD und Danke liebe Grüninnen

    Frau Raffzahn war übrigens Angestellte des Moscheevereins und zusätzlich Beraterin des Vereins. Hat also zwei mal Geld bekommen. Bei 3,5 Millionen staatlichen Zuschüssen geht das ja.

  36. Nächstes Jahr steht das Wort „Bakshish“ als deutsch Wort im Duden.

    Die Eier, es zum Unwort des Jahres zu erheben, haben sie nämlich schon abgeklemmt bekommen.

  37. #42 Guitarman (04. Sep 2013 20:47)

    PS: Übgrigens ist es auch kein Zufall, daß die Mohammed-Karikaturisten aus Skandinavien kamen. Da geschah gar nicht aus böser Absicht, einfach aus Naivität. Aber sie haben mit dieser Naivität, diesem spielerischen unbefangenen Umgang mit der Pressefreiheit natürlich ein Gefahrenpotential offengelegt, das es schon immer gab. Daß ausgerechnet die Skandinatvier noch mehr Muslime ins Land holen wollen, ist doch ein schlagender Beweis genau dieser Naivität.

  38. von solchen traurigen Vorkommnissen lenkt in Bayern Alpha die Sendung mit Herrn Bob Ross ab und wer diese in der Nacht stets um 5:30 Uhr sehen möchte (nicht einmal um 1:30 Uhr oder 2:30 Uhr)soll bitte wie ich bei Bayern Alpha unter 089 38065078 anrufen . — Mit dem Optimismus des Herrn Ross (und seinen Bildern) sind die Meldungen in PI (Gottseidank gibt es PI)leichter zu ertragen. — Danke für Ihren Anruf. —

  39. DITIB.
    Moschee in Duisburg Marxloh.

    Ist das nicht die selbe Moschee, die mit Steuergeldern & EU Fördermitteln für viele Millionen gebaut wurde, weil der DITIB ein Integrationsprogramm mit Deutschkursen versprochen hat und das nach Eröffnungsfeier sofort einstampfte?

    Nicht nur, daß niemand die Fördermittel & Steuergelder zurück verlangt, da diese genau DAFÜR gegeben wurden – nein man läßt diesen Schmarotzerklüngel sogar noch weiter mitregieren.

    Braucht es denn jetzt wirklich noch Phantasie, oder schriftliche Beweise, warum die SPD das macht?

    WEIL SIE MIT DABEI IST!!!!!!!!!

    Wäre man bei Verträgen über den Tisch gezogen worden und hätte man rausgefunden, daß man nach Strich und Faden belogen und betrogen wird, dann hätte das Konsequenzen.
    Sofern das dann auch so war und nicht nur eine abgekarterte Show, um Ausgaben zu rechtfertigen, die nicht zu rechtfertigen sind.

    Die SPD kauft sich Wählerstimmen und die Gunst der Moslems mit Millionen Steuergeldgeschenken.

  40. Gerade im ZDF die Wahlsendung „Wie geht’s Deutschland?“ gesehen. Selten so ein schlechte und manipulative Sendung gesehen, kein Wunder bei Moderatoren wie Slomka und dem türkischstämmigen Moderator „Metin“.
    Eins kann man jedenfalls feststellen: Deutschland geht’s SCHLECHT bei dem niveau dieser Sendung.

  41. Die Vorzeigetürkin mit deutschen Pass, ist von der SPD-Kümmerin Kraft nur wegen der anstehenden Wahl entlassen worden. Sonst hätte man die Sache weiter bei der SPD aus gesessen. Es dürfte sicher sein, dass sie von der SPD auf einen anderen lukrativen Posten, der was mit türkischer Integration zu tun hat, gehievt wird.

    Zudem ist die „Dame“ die Generalsekräterin von SPD-Integrationsminister Guntram Schneider, mit der er zu diversen Moscheen zum Ramadan bzw. zum Fastenbrechen im Dienstwagen fährt. Den obligatorischen Gebetsteppich dürfte der strenggläubige SPD-Moslem im Kofferraum stets griffbereit haben.
    Dieses Duo Infernale ist das erste Mal aufgefallen, als in Mönchengladbach-Eicken eine Bürgerinitiative gegen den Bau eines Salafistenausbildungscenter um Pierre Vogel, Ciftci und Sven, Lau dort klammheimlich bauen wollten.
    Aufgrund massiver Proteste hat sich Schneider mit seiner türkischen Generalsekräterin sofort in den Dienstwagen gesetzt und in Begleitung von Polizei auf die Autobahn von Düsseldorf nach Rheydt begeben und dort in einer DITIB-Moschee noch einmal die Shahada (muslimische Glaubensbekenntnis) für die SPD abgelegt, dass die SPD auch weiterhin treu und ergeben zu Muslimen steht. Die „zufällig“ mit gereiste Haus- und Hofzeitung der NRW-SPD, die Rheinische Post, hat ihre Leserschaft am anderen Tag ausführlich über das freundschaftliche Verhältnis zwischen der DITIB-Leitung der Moschee und Schneider berichtet.

    Allaaaahu Akbar SPD …

  42. Aus der Neuen Westfälischen(SPD-Besitz)

    1.) Bielefelder schläft in S-Bahn, von Solingen Richtung Dortmund, ein
    15-Jähriger stiehlt seinen Koffer
    Polizei erkennt auf Video alten Bekannten
    Der Schaden sei gering, nur 100 Euro(Peanuts, gell!).

    2.) 98-Jährige mit Rollator, bestohlen

    3.) Fahrraddiebe sind derzeit in Bielefeld unterwegs. – Mit Umfrage der NW

    4.) Vorsicht vor Betrug im Zusammenhang mit Zeitschriftenabos
    http://www.nw-news.de/owl/bielefeld/polizeimeldungen_bielefeld/9147563_Vorsicht_vor_Betrug_im_Zusammenhang_mit_Zeitschriftenabos.html

    5.) Dieb – zum Arbeiten und Stehlen zu blöd:
    Ein Ladendieb ist in Bielefeld von der Polizei ermittelt worden, weil er sein Portemonnaie samt Ausweispapieren am Tatort verloren hat…
    http://www.nw-news.de/owl/bielefeld/mitte/mitte/9141183_Dieb_verliert_in_Bielefeld_seinen_Ausweis_im_Laden.html

    6.) Diebe aus Georgien
    http://www.nw-news.de/owl/kreis_guetersloh/polizeimeldungen_kreis_guetersloh/9146725_Vierkoepfige_Bande_bei_Diebstaehlen_ertappt.html

  43. #62 legoist (05. Sep 2013 01:03)
    Hallo, gut, dass du zu uns zu gefunden hast.
    In letzter Zeit entdecken immer mehr Bürger PI, weil sie die dreiste Desinformation durch politisch korrekt gleichgeschaltete Medien leid sind.
    Schau mal in der Info-Leiste oben, ob es in deiner Region aktive Pi-Gruppen gibt oder gründe selber einen Kreis andersdenkender Bürger.

  44. Versuchter Ehrenmord

    Anklage: Versuchter Totschlag

    Türke(?) Pekün B. wollte Ehefrau Talha(alle Namen geändert) umbringen, weil sie sich sich getrennt hatte…
    http://www.nw-news.de/owl/kreis_guetersloh/rheda_wiedenbrueck/rheda_wiedenbrueck/9137078_Du_trennst_dich_nicht_ich_werde_dich_toeten.html

    Bilder sagen mehr als Worte

    Muß sein Verteidiger ihn so verständnisvoll anschmachten und anfassen?
    Halle/Bielefeld
    Frau angeblich versehentlich angezündet
    35-Jähriger(Marco T.)übergoss Ex-Freundin(Vera S., alle Namen geändert) mit Spiritus
    http://www.nw-news.de/owl/kreis_guetersloh/halle/halle/9146747_Frau_angeblich_versehentlich_angezuendet.html

  45. OT: Irakischer Asylant sticht in der Asylunterkunft auf Polizeibeamten ein. Und man höre und stauen so kurz vor der Wahl wird sogar der Grund wieso der Scheinasylant auf den Polizist eingestochen hat ganz politisch unkorrekt veröffentlicht:

    Polizeieinsatz wegen Sexualdelikt löst Attacke aus

    Remchingen. Der 52-jährige Kriminalpolizist, der am Montag in Remchingen-Singen durch eine Messerattacke von einem 32-jährigen Iraker verletzt wurde, hat am Mittwoch seine Arbeit in Pforzheim wieder aufgenommen – allerdings im Innendienst.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Polizeieinsatz-wegen-Sexualdelikt-loest-Attacke-aus-_arid,438634.html

  46. Tja , orientalische Bakschisch-Mentalität, Kumpanei, Seilschaften und Korruption auf ihrem Weg durch die (noch) deutschen Institutionen. Halleluja.

Comments are closed.