Wie das US-Nachrichtenportal The Blaze berichtet, erreichen US-Hilfslieferungen jetzt womöglich auch Al-Qaida nahestehende BefreiungsTerrorgruppen. Das hier abgebildete Photo zeigt (Mitte) einen bekannten Terroristen namens Commander Muhajireen Kavkaz wa Sham, der zur im syrischen Bürgerkrieg kämpfenden Gruppe Islamic State of Iraq and al-Sham (ISIS) gehört.

(Von Captain_Future)

USAid ist eine Behörde der US-Regierung, die für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zuständig ist. Sie entspricht damit quasi dem deutschen Entwicklungshilfeministerium.

Nach eigener Selbstdarstellung unterstützt sie die US-Außenpolitik durch Engagement in den Bereichen Wirtschaftswachstum, Landwirtschaft und Handel, Gesundheitspolitik sowie Demokratie.

Die Authentizität und der genaue Ort der Aufnahme sind noch nicht bestätigt. Informanten innerhalb der US-Sicherheitsbehörden erklären aber, dass sie den o.g. Terroristen in Syrien verorten.

Nach diversen Berichten über enge Verbindungen der Obama-Administration mit der Muslim-Bruderschaft, geplante US-Militärschläge gegen die syrischen Regierungstruppen und Gerüchte über illegale Waffenlieferungen der CIA via Libyen und Türkei an syrische Rebellengruppen kann so ein Bild kaum mehr erschüttern.

image_pdfimage_print

 

38 KOMMENTARE

  1. Die USA hat unerschoepfliche Mengen an frisch gedruckten $ zur Verfuegung, mit der sie links und rechts Geschenke verteilt.

    Da kann als Kolateralschaden natuerlich auch der Gegner in den „Genuss von Hilfen“ gelangen, sie sind nicht der einzige Staat wo so etwas passiert, auch D ist davon betroffen.

    Sind die „Hilfen“ nicht uebertrieben, egal wo, egal wofuer die Einheimischen sollten sich selbst helfen und nicht das Geld kassieren und sich vom Westen subventionieren lassen und dann noch auf ihm schimpfen.

    Das Gleiche mit der Akzeptanz von Wirtschaftsfluechtlingen, seien es die Gescheiterten, die von deren Laendern entsorgt werden, seien es die raffinierten, die sich faelschlicherweise alles moegliche zulegen um kuenftig ohne einen Handschlag in einem westlichen Land unterzukriechen und in ihren Laendern fehlen.

    Hier laeuft einige total falsch mit der uebertriebenen Betroffenheit und Hilfsbereitschaft.

  2. Da frägt man sich doch warum die Amis Osama Bin Laden überhaupt ins Jenseits befördert haben. – War er etwa nicht mehr gut genug?

  3. Hier muss in der Linkspartei ausnahmsweise mal recht geben. Der Waffenexport in Krisengebiete muss aufhören. Wer im Mittelalter lebt, möge sich auch bitte mittelalterlicher Waffen bedienen.

    Warum die USA nach allen Schlappen der Vergangenheit immer noch Weltpolizei spielen muss, erschließt sich mir nicht.

  4. Solange in den muslimischen Ländern
    ein Räuber, Mörder und Gewalttäter verehrt wird,
    solange ist jede sonstige Hilfe Verschwendung
    oder verschlimmert sogar die Gewalt.

    Alle Muslime verehren Mohammed als ihr Vorbild.
    Mohammed war ein Räuber, Mörder und Gewalttäter.
    Das bedeutet: vom Herzen sind alle Muslime Räuber, Mörder und Gewalttäter.

    Über diese Hypothese sollte dringend nachgedacht werden.

    Vergleichbar:
    Solange ein Alkoholiker nicht trocken ist,
    ist jegliche andere Hilfe Verschwendung
    oder verschlimmert sogar den Alkoholismus.

    Also:
    das Fundament für jegliche andere Hilfe:
    Den Leuten helfen,
    sich von dieser Gewalt-Ideologie zu trennen.
    Wegen der Aufforderung zur Lüge,
    muss die Distanzierung glaubwürdig sein,
    z.B. durch öffentliche Entsorgung der Haß-Schriften (Koran).

  5. Der sieht ja gefährlich aus.
    So wie Darth Vader.
    Oder wie Bat man.

    Der Typ ist voll potent, ey. Der kriegt
    72 Jungfrauen, die kann er so oft vögeln,
    wie er möchte. Und nach jeder Nacht wird
    die gerade gevögelte Jungfrau wieder wie
    neu. Das ist voll potent und voll cool, ey.

  6. #3 Nie wieder (26. Sep 2013 20:37)

    Weltpolizei würde ich das nicht nennen, eine Polizei schmeisst die Bösen in den Knast, anstatt ihnen die Dienstwaffe zu überlassen.

    Die Administration Obama ist offenbar der bewaffnete Arm der Terrororganisation OIC-UN, deren Dogmen über UN-Menschenrechte die weltweite Islamistenunterstützung, der Ex- und Import von Mohammedanern und die befohlenen Respektsbezeugungen gegenüber dem Islam zu Grunde liegen.

  7. Je mehr Kerosin in Waffen- und Geldform zu den „Rebellen“ und „Friedensstiftern“ die in mittelalterlicher Geistesumnachtung ihren Tötungs- und Mordgott Allah huldigen geschickt wird,
    desto größer wird der Knall werden, der die Welt wieder zur Besinnung bringt.

    Wer hätte gedacht, das wir alle noch einmal nach so kurzer Zeit (im weltgeschichtlichen Sinne) erleben dürfen, das die ganze Welt wie von Sinnen und mit voller Absicht einen Weltkrieg anzettelt. Trotz UNO, trotz der Lehren die man aus dem letzten Weltkrieg ziehen hätte können.

  8. An diese Waffenlieferungen mußte ich heute denken, als ich in den Nachrichten von der Verurteilung Charles Taylor hörte. Den hat man zu 50 Jahren Haft verurteilt, weil er in den 90ern die Aufständischen im Bürgerkrieg von Sierra Leone mit Geld und Waffen beliefert hat.

    Ich finde es richtig, daß´Taylor für die Morde, die Verstümmlungen und Vergewaltigungen der von ihm unterstützten Milizen mit verantwortlich gemacht wird.

    In der selben Weise wäre es richtig, wenn Obama und Erdogan als Kriegsverbrecher verurteilt würden.

  9. Interessant finde ich besonders, dass es den islamischen Wickelrock auch in Tarnfleck gibt.

    Die Beinchen sehen jedenfalls alle schon nach Prothesen aus … deshalb der steife Zeigefinger nach dem Motto „Wir haben nicht mehr viel zu verlieren!“

  10. War längere Zeit weg: Hatten wir in dieser Zeit die Meldung von Jane`s, daß in Syrien 100.000 „Kämpfer“ in 1000 Gruppen schlachten, davon

    – 12.000 Mohammedaner aus aller Welt (darunter „Islamischer Staat in Syrien und Irak „Isil“; Dschabat Al Nusra)
    – 30.000 „Salafisten“, darunter die syrische islamische Front „SIF“ und die Ahrar al Sham al Islamiya
    – 30. bis 40.000 Moslembrüder
    – etwa 25.000 „Säkulare“, darunter die Freie Syrische Armee, von der aber zunehmend Leute zu den echten Mohammedanern überlaufen, weil die eben nicht islamisch genug sind
    – rund 10.000 Kurden

    Also: Jede Hilfe an die „Opposition gegen das Regime“ landet über kurz statt lang bei fanatischen Bartbrüdern, die nur Töten und Islam in der Birne haben.

    Noch was zum Flecktarn-Moslemrock: Selbst Flecktarn müssen sie vom Westen abkupfern und haben es in 1400 Jahren Islam nicht selber hinbekommen.

  11. Diese verblendeten Trottel sehen einfach nur lächerlich aus, wie schlecht gemachte Karikaturen.

    Ihr Aussehen steht aber leider diametral entgegengesetzt zu ihrer tatsächlichen Gefährlichkeit.

  12. #14 Babieca (26. Sep 2013 21:57)

    Noch was zum Flecktarn-Moslemrock: Selbst Flecktarn müssen sie vom Westen abkupfern und haben es in 1400 Jahren Islam nicht selber hinbekommen.
    —————
    Nein, nein, dahinter stand nur die Absicht der Islam solle doch ja keine Flecken bekommen!

    (Welcome back!)

  13. #14 Babieca (26. Sep 2013 21:57)

    War längere Zeit weg

    …und ich musste die zunehmend in Panik geratenden Kommentatoren beruhigen.

  14. Die Frage in welches Lager Obama gehört, stellt sich schon lange, präzise, seit seiner Kairo-Rede, nicht mehr. Aber wie schafft der Kerl das bloß, wichtige Regierungsmitglieder und Abgeordnete hinter sich zu bringen? Selbst die sogenannte Opposition signalisiert Zustimmung zu einem Militärschlag gegen Assad. Es können doch wohl nicht alle geschmiert sein? Eine Lücke müsste doch entstehen, welche so einen Massenverat der Aufdeckung öffnet.

  15. #16 Stefan Cel Mare (26. Sep 2013 22:36)

    Oh! Danke! 😀

    Bin gerade damit beschäftigt, die Artikel der letzten 2 1/2 Wochen nachzulesen. Kommentare schaffe ich nicht alle…

  16. # 9 nicht die mama

    Sie schreiben mir aus dem Herzen, Obama ist wohl eher gefährlich für uns in Mitteleuropa, aber es interessiert ihn nicht.

    Obama ist eigentlich ein Schmutz, von dessen medialer Aura wir uns ganz schnell freimachen sollten.

  17. #20 Babieca (26. Sep 2013 23:12)

    Waren dummerweise ja nun auch noch ziemlich wichtige 2 1/2 Wochen. Gerade im Rahmen des AfD-Themas…

  18. Lucke-Auftritt bei Anne Will: Bei der facebook-Seite der AfD hat er ein großes Echo und viel Zustimmung erhalten, über 1000 Kommentare bisher:

    https://www.facebook.com/alternativefuer.de

    #17 Stefan Cel Mare (26. Sep 2013 22:36)
    ja, babieca hat eine echte fan-gemeinde hier auf PI. Kenne einige PI-Leser im Umfeld, für die Beiträge von babieca, eurabier, Jim Panse und einigen anderen an erster Stelle stehen.

  19. Sind die Amis wirklich so dumm?
    Kaum anzunehmen bei den Abhörmöglichkeiten!
    Also ist das was passiert genau so gewollt.Die Frage ist nur:warum?

  20. Also ist das was passiert genau so gewollt.Die Frage ist nur:warum?

    Relativ einfach: Der Westen ist schuld und der Einfluß muss daher verkleinert werden. Wir z.B. spielen Weltsozialamt und nehmen alles auf, was nicht bei 10 auf den Bäumen ist und Obama tut eben alles dafür, dass der westliche Fußabdruck in der Welt kleiner wird. Dazu gehört eben auch: Allierte (Israel) schwächen und Feinde stärken. Dabei hilft natürlich auch, dass Obama eben kein Patriot und Feind des Westens ist. Ob er Mohammedaner ist lasse ich mal offen. Es gibt hartnäckige Gerüchte, dass der Chef der CIA; John Brennan, einer ist.

  21. #28 Captain_Future

    andere Erklärung:Obama dient nicht dem amerikanischen Volk,sondern den Herren der Wall Street,und DIE wollen das genau so.

  22. #4 Nie wieder „Warum die USA nach allen Schlappen der Vergangenheit immer noch Weltpolizei spielen muss, erschließt sich mir nicht.“
    Der Kreis könnte nach meiner einfachen Logik so aussehen: Amis liefern, Terroristen töten, Saudis zahlen.
    Die dummen Cowboys schlagen sich doch immer auf die falsche Seite und wundern sich dann, wenn sich die Barbaren gegen sie wenden. Der einzige Nutzniesser ist die Waffenindustrie der USA.

  23. @ rasmus, johann

    Vielen Dank für die netten Worte!

    @ Stefan Cel Mare:

    Ich hatte die AfD brav briefgewählt… vielleicht klappt es ja bald und wir bekommen Neuwahlen. Wenn ich mir das Geeiere und die Pläne der verbliebenen Blockparteien so angucke, ist das nicht unwahrscheinlich.

  24. OT

    Juhui, Babieca ist zurück 🙂

    So nun für Dich… Du kennst ja die Schweizer

    Ein Berner namens Heinrich Burri

    war alles andre als ein Schnurri
    Die Öffnung seines Angesichts
    war ständig zu und sagte nichts.

    Nur einmal, als im „Bären“- Saal er
    mit einem sturen PedeAler
    Zusammen traf und dieser schrie:
    „Gly hei mer d’Volksdemokratie!“
    da wurden Burris Lippen straff
    und teilten sich und sagten „Aff!“

    Frei nach Ueli der Schreiber

    Schnurri = Redner
    PedeAler = Partei der Arbeit = Linkseextrem.

  25. Die Kriegserklärung vom 9-11 an die Weltgemeinschaft hat scheinbar den USA noch nicht ausgereicht?

    Mönch-Faschismus gibt nicht von alleine auf – NIEMALS !

  26. #32 Babieca (27. Sep 2013 10:06)

    @ rasmus, johann

    Vielen Dank für die netten Worte!

    @ Stefan Cel Mare:

    Ich hatte die AfD brav briefgewählt… vielleicht klappt es ja bald und wir bekommen Neuwahlen. Wenn ich mir das Geeiere und die Pläne der verbliebenen Blockparteien so angucke, ist das nicht unwahrscheinlich.
    ————
    Bernd Lucke hat per Rundschreiben angeraten die Wahlplakate aufzuheben, damit sie bei Bedarf nur überklebt werden müssen!

  27. Zum Weiterleiten:

    Barack Obama, during his Cairo speech, said:

    „I know, too, that Islam has always been a part of America’s history.“

    AN AMERICAN CITIZEN’S RESPONSE

    Dear Mr. Obama:

    Have you ever seen a Muslim hospital?
    Have you heard a Muslim orchestra?
    Have you seen a Muslim band march in a parade?
    Have you witnessed a Muslim charity?
    Have you seen Muslims, shake hands with a Muslim Girl Scout?
    Have you seen a Muslim Candy Striper?
    Have your seen a Muslim do anything that contributes positively to the American way of life ????

    The answer is no, you did not.
    Just ask yourself WHY ???

    Were those Muslims that were in America when the Pilgrims first landed?
    Funny, I thought they were Native American Indians.
    Were those Muslims that celebrated the first Thanksgiving day?
    Sorry again, those were Pilgrims and Native American Indians.

    Can you show me one Muslim signature on the: United States Constitution?
    Declaration of Independence? Bill of Rights?
    Didn’t think so.
    Did Muslims fight for this country’s freedom from England?
    No.
    Did Muslims fight during the Civil War to free the slaves in America?
    No, they did not. In fact, Muslims to this day are still the largest traffickers in human slavery.

    Your own half-brother, a devout Muslim, still advocates slavery himself,
    even though Muslims of Arabic descent refer to black Muslims as „pug nosed slaves.“

    Says a lot of what the Muslim world really thinks of your family’s „rich Islamic heritage,“
    doesn’t it Mr. Obama?

    Where were Muslims during the Civil Rights era of this country? Not present.

    There are no pictures or media accounts of Muslims walking side by side with Martin Luther King, Jr. or helping to advance the cause of Civil Rights.
    Where were Muslims during this country’s Woman’s Suffrage era?
    Again, not present.

    In fact, devout Muslims demand that women are subservient to men in the Islamic culture —so much so, that often they are beaten for not wearing the ‚ hijab ‚ or for talking to a man who is not a direct family member or their husband.

    Yep, the Muslims are all for women’s rights, aren’t they ?

    Where were Muslims during World War II?
    They were aligned with Adolf Hitler.
    The Muslim grand mufti himself met with Adolf Hitler, reviewed the troops and accepted support from the Nazi’s in killing Jews.

    Finally, Mr. Obama, where were Muslims on Sept. 11th, 2001?

    If they weren’t flying planes into the World Trade Center, the Pentagon or a field in Pennsylvania killing nearly 3,000 people on our own soil,
    they were rejoicing in the Middle East .
    No one can dispute the pictures shown from all parts of the Muslim world celebrating on CNN, Fox News, MSNBC and other cable news networks that day.

    Strangely, the very „moderate“ Muslims who’s asses you bent over backwards to kiss in Cairo, Egypt on June 4th were stone cold silent post 9-11.

    To many Americans, their silence has meant approval for the acts of that day.
    And THAT, Mr. Obama, is the „rich heritage“ Muslims have here in America …

    Oh, I’m sorry, I forgot to mention the Barbary Pirates. They were Muslims.
    And now we can add November 5, 2009 – the slaughter of American soldiers at Fort Hood by a Muslim major, is a doctor and a psychiatrist , who was supposed to be counseling soldiers returning from battle in Iraq and Afghanistan .
    That, Mr. Obama is the „Muslim heritage“ in America

    P.S. Now, also adding to the Boston Marathon bombings
    and the London killing and be-heading of a soldier on the street in London !!!

    EVERY CANADIAN, AMERICAN, AUSSIE AND BRITON MUST READ THIS !!

    Be sure to SEND IT TO ALL.

    Muslim Heritage, my ass.

    And if you don’t share this message, you are part of the problem!

  28. Die Überschrift ist freaky, NIEMAND kann Islamisten helfen, für die kommt jede Hilfe zu spät! 😀

Comments are closed.