fb-bWieder einmal zeigt sich, was die „Religion des Friedens™“, die in ihren 1400-jährigen Eroberungskämpfen bisher 270 Millionen Opfer forderte, aus Menschen machen kann: Auf der facebook-Seite Stoppt den anti-Islam Terror von Michael Stürzenberger und co“ wird offen zu meiner Ermordung aufgerufen. Dort sind Videos gepostet, in denen mir Moslems bei unseren Kundgebungen mit Köpfen, Abstechen und sonstigem Abmurksen gedroht haben. Der ägyptische „Geistliche“ Abu Bakr al-Hanbaly erklärt, dass der Islam bei „Beleidigung“ des Propheten die Todesstrafe vorsieht.

(Von Michael Stürzenberger)

Zu der Köpfungsankündigung eines afghanischen Mitbürgers am 23. März dieses Jahres in der Fußgängerzone wird der Rat gegeben, es im „Versteckten“ durchzuführen:

fb-2b

Solche Anweisungen kennt man vom Mordaufruf gegen Markus Beisicht. Wenige Wochen später hielt die Leverkusener Kriminalpolizei ein Auto mit vier Moslems auf, die einen Sprengstoffanschlag auf Beisichts Haus planten. Am 13. April rief ein Moslem bei der FREIHEIT-Kundgebung auf dem Münchner Orleansplatz Ich bin bereit, für Allah zu töten. Auf der Facebook-Seite wird unverzüglicher Vollzug angeordnet:

fb-3b

Zum fröhlichen Massakrieren wird auch gleich das passende islamische Rechtsgutachten geliefert:

fb-4b

Man sollte den bärtigen Herrn in diesem speziellen Fall einmal konsultieren, ob die Aufklärung über die biographischen Einzelheiten aus dem Leben des „Propheten“ im Islam auch als „Beleidigung“ gilt.

fb-5b

Bei der FREIHEIT-Kundgebung am 28. September in München-Neuperlach haben wir beispielsweise aus den absolut zuverlässigen Hadithen von Sahih Al-Bukhari zitiert, in denen neben den üblichen Kampf- und Tötungsbefehlen sowie der Verfluchung von Juden und Christen auch viel Frauenfeindliches zu finden ist:

Darf man etwa nicht mehr berichten, dass Mohammed als 50-jähriger ein sechsjähriges Mädchen heiratete und die Ehe vollzog, als sie neun war?

Anhand des Koranverses 68:1 stellt nun der Administrator dieser Facebook-Seite die islamische Pflicht zum Siegen über alle anderen Religionen dar, verbunden mit der Aufforderung zum Kampf „mit der Hand“ gegen die Islam-Aufklärer:

fb-6b

Oder soll Allah das Vernichtungswerk selber vollbringen?

fb-7b

Ich habe diese Aufrufe bereits in der vergangenen Woche der Kriminalpolizei mitgeteilt. Bei unserer gestrigen Kundgebung im stark bereichterten Münchner Viertel Harthof-Hordheide rief ein Moslem, er werde für Allah töten, ein anderer kündigte an, zu töten, wenn der Djihad begonnen habe und zwei teilten mir mit, dass sie mir den Kopf abschneiden werden. Als ich daraufhin den Einsatzleiter bat, die Adressen der beiden Moslems zur Erstattung einer Strafanzeige wegen Bedrohung aufzunehmen, fragte er mich zunächst, ob ich diese Ankündigung wirklich ernst nähme.

26

In Polizeikreisen scheint es doch immer wieder einige zu geben, die die Gefahr durch den Islam unterschätzen. Vielleicht sollte man im Rahmen der polizeilichen Weiterbildung ein paar aktuelle Köpfungsvideos aus Syrien vorführen, um ihnen klarzumachen, mit was sie es zu tun haben.

2

Weitere Fotos der gestrigen Kundgebung:

23

5

3

4

9

22

6

8

21

9

1

24

(Fotos: Roland Heinrich; Kamera: Libero)

image_pdfimage_print

 

106 KOMMENTARE

  1. In München wird das Demonstrationsrecht mit Füßen getreten. Es ist nur vergleichbar mit den schlimmsten Diktaturen und der Nazi Diktatur. Ich weis wovon ich rede, ich war selbst bei einer Demo in München.

  2. Man stelle sich nur vor, es würde jemand zum Mord an Imam Idriz oder Kenan Kolat aufrufen. Der VS würde in Kooperation mit der lokalen Antifa die Tür eintreten und den Absender an der nächsten Laterne aufhängen, noch bevor sich die Seite aktualisiert hat.

    Aber so dürfte eine Anzeige bestenfalls im Sand verlaufen. Ein Verfahren würde eh wegen „geringfügigkeit“ und „fehlendem öffentlichen Interesse“ eingestellt werden.

  3. …fragte er mich zunächst, ob ich diese Ankündigung wirklich ernst nähme.

    Sorry, aber was für ein blöder Polizist…

    Hättest den mal fragen sollen, ob er „Leck mich am Arsch“ auch ernst nehmen würde!

  4. Die fühlen sich anscheinend hier richtig sicher, wenn sie Mordaufrufe unverhohlen veröffentlichen.

    Liebe Münchner,passt auf Euch auf!

  5. Am besten ein I-pad für Erwachsene am Infostand parat halten um ihnen anhand von Videomaterial zu zeigen was mit Islamkritikern passiert. Und auf die Gebete und die Allah aufrufe vor der Hinrichtung hinweisen!

  6. Faschisten unter sich: „Anti“fas und Mohammedaner wollen Michael Stürzenberger tot sehen.

    Wird Zeit, dass diese Scheisshausfliegen in ihre geliebten islamischen und kommunistischen Länder verschifft werden! Ganz ohne Hartz4!

  7. Wie war das doch noch einmal gleich mit der Rechtschreibschwäche der „Deutschen“? Beim Lesen einiger Einträge auf dieser FB-Seite wird es mir richtig übel!

    #6 WahrerSozialDemokrat (13. Okt 2013 21:09)
    Klasse gekontert, muß man sich merken.

  8. Und wir lassen Hrn. Stürzenberger allein Tag ein, Tag aus stehen!

    Wir sind Stürzi!

    Wir müssen uns vor Stürzi stellen!

  9. Was der Islam bei Beleidigung seines xy vorschreibt, interessiert hier nicht. Hier ist das Europa des Christentums und der Aufklärung. Niemand wird an der Ausreise gehindert.

  10. Werden Polizei und Staatsanwaltschaft wenigstens jetzt tätig, oder fallen solche Mordaufrufe auch unter die Meinungsfreiheit?

  11. Sorry hab alle wieder löschen müssen. Ich kann gar nicht sagen was ich von diesem ………
    halte. Ich muss mich zurückhalten sonst wird PI wieder zitiert und alles aus dem Zusammenhang gerissen.

  12. Und wer soll Michael ermorden?

    Na die, die durch „unsere“ Politiker ins Land gelassen werden.

    Und das sind übrigens die selben, die durch die Linksfaschisten geschützt werden.

  13. Michael, pass auf dich auf! Stich- bzw. Schussichere Weste sollen immer getragen werden, außerdem solltest du nicht allein in die Menge des tobenden und geifernden Mobs gehen.
    Gott schütze dich!

  14. Als ich daraufhin den Einsatzleiter bat, die Adressen der beiden Moslems zur Erstattung einer Strafanzeige wegen Bedrohung aufzunehmen, fragte er mich zunächst, ob ich diese Ankündigung wirklich ernst nähme.

    Hierzu fällt mir der § § 258a
    „Strafvereitelung im Amt ein“

    (1) Ist in den Fällen des § 258 Abs. 1 der Täter als Amtsträger zur Mitwirkung bei dem Strafverfahren oder dem Verfahren zur Anordnung der Maßnahme (§ 11 Abs. 1 Nr. 8) oder ist er in den Fällen des § 258 Abs. 2 als Amtsträger zur Mitwirkung bei der Vollstreckung der Strafe oder Maßnahme berufen, so ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.

    (2) Der Versuch ist strafbar.

    Also Michael: Strafantrag gegen den Einsatzleiter. Der verarscht Dich doch!

  15. Sollte Michael wirklich etwas passieren, dann sind alle Menschen, insbesondere Medienvertreter, Banken, Kirchenvertreter Gewerkschaften, linke Gruppierungen und Politiker, die gegen ihn gehetzt haben als Mittäter anzusehen!

    Dann muss sich auch NIEMAND hinstellen und betroffen tun, wobei seine Gegner wohl eher doch ein Volksfest feiern würden.

    Die Gesellschaft hat Herrn Stürzenberger zu schützen, daher fordere ich permanenten Polizeischutz!

  16. Das wird alles noch in einer Katastrophe enden. Die Regierenden, die EU, sie treiben die Islamisierung und Destabilisierung Europas mit Wucht voran. Wenn hier nicht bald etwas Grundlegendes passiert, wird es böse enden für uns alle.

  17. #2 Eurabier (13. Okt 2013 20:59)
    Dem Münchner Rathaus sollte eigentlich der Arsch auf Grundeis gehen,
    das haben die mit zu verantworten!

  18. #11 AntiLinks (13. Okt 2013 21:12)

    Am besten ein I-pad für Erwachsene am Infostand parat halten um ihnen anhand von Videomaterial zu zeigen was mit Islamkritikern passiert.

    ,

    Das habe ich mir auch schon länger gewünscht, denn dann kann man viel besser auf Fragen eingehen und gleich passende Beispiele präsentieren! Ein großer Flachbildschirm wäre auch nicht schlecht, da bewegte Bilder mehr Eindruck hinterlassen können.

  19. Lieber Michael Stürzenberger, seien Sie bitte vorsichtig. Irgendwann dreht einer von denen durch und macht das wahr.

  20. Der Islam zeigt einmal mehr sein wahres Gesicht!
    Stürzl nimm dich vor diesen Geistesgestörten in Acht.

  21. So sehr ich Stürzenberger schätze und auch seine Einstellung prinzipiell teile, ist doch die Idee, mit dem Megaphon gegen die Masse anzutreten, der völlig falsche Weg.

    Besser wären ruhige Aufklärungskampagnen ohne
    diese sinnlosen Diskussionen, die zwangsläufig Gegenreaktionen hervorrufen müssen.

    Damit ist doch niemandem gedient, und diejenigen, die unterschreiben wollen, trauen sich nicht meht an den Stand.

    Möglicherweise verrennt sich Stürzenberger gerade etwas. Ob das der Sache dienlich ist, bezweifle ich.

  22. So, habe die komplette Facebookseite fotografiert.
    Michael sollte ohnehin aufhören, sich mit denen abzugeben. Die Reden sollten ja ursprünglich für Münchner sein, stattdessen kommen Moslems und Antifanten, um ihn zu lauschen. Wohin soll das führen. Dokumente darüber gibt es nun genügend.
    Am besten nur noch Koransuren und Fotos hochhalten, was aufklärende Wirkung hat aber nicht zur „Hetze“ umgeschrieben werden kann.

  23. Ich habe höchsten Respekt vor Michael Stürzenbergers Einsatz.

    Wenn er Glück hat (und wir), geht die Geschichte gut aus und er wird in späteren Geschichtsbüchern als Held erwähnt werden.

    Skeptisch wie ich bin befürchte ich, dass es eher unglücklich verläuft, und dann wird Michael als „Hass-Verbrecher gegen die Ummah“ oder ähnliches verewigt werden.

    So oder so, ich lasse mich nicht verarschen, ich habe meinen eigenen freien Willen, und den lasse ich mir nicht nehmen, weder vom blöden Pöbel, der sich um die frivole fette Berta gruppiert, die beim Tode von Menschen einen Orgasmus mit nicht beherrschbarem Lustschrei bekommt, noch von anderen Idioten, die Michael in Diskussionen nicht das Wasser reichen können.

    Die Beschränkten haben es ja mittlerweile auch aufgegeben, mit Michael direkt in eine Diskussion einzutreten. Da reicht es schließlich nicht mehr aus, dass sie ihren Hass auf Deutschland, auf Michael oder sich selbst durch das Argument der Köpfungsabsicht zu begründen versuchen.

  24. „Ich habe diese Aufrufe bereits in der vergangenen Woche der Kriminalpolizei mitgeteilt.“

    Ach, darum waren gestern vier Mal so viele Polizeiwagen wie sonst da!

  25. Endgültig mit t statt d schreiben und die Klappe aufreißen,so kennen wir sie.
    Ein deutscher Staat,der uns Leute ins Land schaufelt,die uns die Meinungsfreiheit unter Todesdrohungen nehmen wollen,hat bis ins Mark VERSAGT.

    Die Aufrufer sind als Abschaum Deutschlands zu bezeichnen,da sie unsere Gastfreundschaft nicht nur mißbrauchen,sondern auch Mord zum Ziele ihrer verachtenswerten Ideologie machen.

    Ob sie dauerhaft hierbleiben werden wage ich zu bezweifeln,zu groß ist ihr Hass auf ihre Ernährer,und die darauf folgenden Reaktionen der Bio-Deutschen werden kommen.

    Deutschland war lange Zeit sehr friedlich,bis zur Masseneinwanderung von…..!

  26. @ #16 1123
    In München läuft noch viel MEHR frei rum: EIN Moslem entrollte ungeniert die Fahne der bei uns verbotenen Dschihadfront und deomnstrierte damit, dass die Bereitschaft zu islamischen Attentaten schon unter uns ist, ein andrer trug an der Halskette ungeniert das Abzeichen der GRAUEN WÖLFE!

  27. Der unbedingte Mordwille ist bei fehlgeleiteten Koranhörigen bekanntlich seit jeher ein Alleinstellungsmerkmal, welches es so nachweislich bei keiner andern Religion gibt. Für Islamkenner nicht Neues. Eine Analogie zum Tierreich ist bei fehlgeleiteten Koranhörigen daher eindeutig feststellbar.

    So berichtete zum Beispiel die Primatenforscherin Jane Goodall, die als Erste Schimpansen über längere Zeit hinweg in freier Wildbahn beobachtete über eine schockierende Entdeckung. Trifft eine Gruppe von Schimpansenmännchen auf eine kleinere Gruppe oder ein einzelnes Tier aus einer anderen Gemeinschaft, beschränken sich die Schimpansen nicht auf Heulen und Drohen, sondern sie nutzen den Vorteil der zahlenmäßigen Überlegenheit. Die Risiken halten die Affen dabei so gering wie möglich: Sie suchen sich vorwiegend unfaire Konfliktsituationen, in denen sie ihren Opfern zahlenmäßig mindestens drei zu eins überlegen sind.

    Hierzu nur einige traurige Beispiele aus unserer Gegenwart, die diese Vorgehensweise bestätigen:

    Zwei fehlgeleitete Koranhörige töten in London-Woolwich den unbewaffneten und völlig arglosen Lee Rigby. Methode: Mit dem Auto von hinten umfahren und dann wird geschlachtet. Null Risiko.

    Am 14. Oktober 2012 wird der 20jährige Jonny K. in Berlin von sechs muslimischen Tätern totgetreten. Null Risiko. Ein halbes Jahr später finden diese Moslems das einen Applaus wert.

    Daniel Siefert: Das Opfer wird zu Fall gebracht, dann nehmen die Mörder ANLAUF (wie bei uns z.B. Hochsprungathleten), springen mit Schwung u. möglichst hoch auf den Schädel des Opfers – und zwar mit beiden Füßen GLEICHZEITIG – was größtmögliche Wucht bedingt. Null Risiko.

    Diese traurige Liste der feigen und hinterhältigen Angriffe ließe sich noch lange fortsetzen, wie jeder weiß.

    Fazit:

    „Manche können ihren Stammbaum bis zu denen zurückverfolgen, die noch darauf saßen.“

    Um Stürzi mache ich mir aber keine Sorgen. Michael Stürzenberger weiß was er tut. Er übt legitime Kritik an einer Ideologie, die unverhohlen zu Mord und Totschlag gegen Ungläubige und Kritiker aufruft.

    Dafür verdient er jedwede Unterstützung sowie höchsten Respekt und Anerkennung. Er lässt sich nicht einschüchtern und er wird gut beschützt. Denn bei der „Religion des Friedens“ geht es eben nicht ohne Personenschutz – siehe Geert Wilders.

  28. Der Einsatzleiter spricht das aus was überwiegend die Gesellschaft wahrnimmt. Die Gefahr des Islams wird nicht wahrgenommen. Seit 1400 Jahren wird die Gutgläubig- und Gutmütigkeit der Menschen dazu benutzt ein Land nach dem anderen zu erobern. Die Namen der Moscheen in Deutschland sprechen für sich: Eroberer-Moscheen, nach dem Eroberer (Fatih) Memeth der II, Eroberer von Kontantinopel.Sieht da niemand die Zusammenhänge ?

  29. #28 Allgaeuer Alpen (13. Okt 2013 22:01)

    Fanatisierte Moslems sind im Namen Allahs zu ALLEM bereit.

    Das hat nichts mit Hunde die bellen, beißen nicht zu tun.

    Aber bitte! Nach Meinung unserer rotgrünen Spinner sind Moslems die „Tod allen Ungläubige“ schreien ganz arg friedlich und extrem tolerant.

    Islam ist Frieden! Die Erde eine Scheibe!
    Scheiße schmeckt gut! Und rotgrüne Ideologie steht mit beiden Füßen auf den Boden der Realität 😉

  30. #33 rene44 (13. Okt 2013 22:10)
    Ich sehe das ähnlich. Bin auch dafür, die Strategie ein bisschen zu ändern; m.E. bringt es wirklich nichts (mehr), sich weiter mit ‚denen‘ abzugeben, diese ‚Streitgespräche‘ führen in der Tat zu nichts…. Es kommen ja in der Tat immer die Gleichen, Moslems und Antifanten… Zudem gibt es zusehends Sicherheitsprobleme… Bitte ändert die Strategie im Kampf gegen die Islamisierung!!

  31. #1 Haremhab (13. Okt 2013 20:57)

    Aufruf zum Mord ist strafbar. Mach was dagegen.

    #2 Eurabier (13. Okt 2013 20:59)

    Ob es im Münchner Rathaus “klammheimliche Freude” gibt?—————————–

    Das kann man gut annehmen! Ude & Co. haben sich ja immer wieder als radikale Freunde des Islams ausgegeben.

    Frage: In wie fern machen sie sich mit dieser Assoziation rechtlich mitstrafbar?

  32. Herr Stürzenberger ist der mutigste Mensch den ich in meinem Leben kennenlernen konnte.Muhammedaner und Antifa sind alle Feige und hinterhältig,mehr nicht.An alle die hier schreiben nehmt euch ein Beispiel an Stürzenberger und unterstützt ihn!Nicht nur mit Kommentaren helft ihm beim Unterschriften sammeln.

    CCCC Serbien Forum

  33. #22 Urviech (13. Okt 2013 21:36)

    Michael, pass auf dich auf! Stich- bzw. Schussichere Weste sollen immer getragen werden, außerdem solltest du nicht allein in die Menge des tobenden und geifernden Mobs gehen.
    ————————————

    Wenn ich mich recht erinnere, verbietet die Polizei solche Schutzwesten. Stimmt’s? Wenn ja, ist das ja eine fiese Entrechtung rechtschaffener Bürger.

  34. Und wahrscheinlich bleiben die anderen Politiker wiedermal ruhig. Da kann man doch erwarten, dass die Öffentlichkeit laut aufbegehrt!

    Diese Pfosten merken nicht mal, dass sie mit ihrem Verhalten alle Thesen von Herrn Stürzenberger bestätigen.

  35. #15 shanghaikid
    Sehr richtig, alle brauchen ihn.
    Und Deutschland weit sind nur
    noch die PRO aktiv.
    Seit einigen Jahren geht er auf die Strassen
    und parallel sind die PI Gruppen weggebrochen.
    Und deshalb werden die Gegner auch immer
    Stärker und frecher bis zu öffentlichen Mordaufruf.
    Michael nimm noch den anderen Michael
    und sucht euch ein Sonniges Plätzchen auf der Welt.
    Helle Köpfe finden immer einen Platz.
    #34 rotgold
    Der Sieger schreibt bekanntlich immer die Geschichte.
    Wer die sind, wir Deutschen jedenfalls nie mehr.
    Den zweiten Absatz mag ich gar nicht.
    #36 Islam go home

    Nun mein Vorschlag geht auch nicht.
    Michael hatt wenigstens bei euch viele Mitstreiter
    gefunden.
    Gebt mir doch mal eine neue Bankverbindung.
    Wenigstens einen weiteren Obulus muss ich euch
    Überweisen.
    #33 mijo
    Ja genau so ab ins stille Kämmerlein.
    So wars in Ludwigshafen Mannheim und nun
    nix mehr.
    Einzig Stuttgart hatt sich zurückgemeldet.

  36. Herr Stürzenberger,

    ich darf doch bitten:

    Das sind Moslems, d.h. die dürfen das.
    Die deutsche Justiz ist nicht für uns da, sondern für sich selbst und eben für die.

    Aber Sie und ich, wir dürfen uns halt nicht wehren, weil die sich ja sonst provoziert fühlen könnten.

    (Vielleicht kann man ja schnell noch konvertieren, kurz bevor man abgeschlachtet werden soll, dann lassen sie einen laufen.)

  37. Das Alles verdeutlicht nur noch einmal wie ernst die Lage ist. Der internationale Islamismus ist die größte Bedrohung für die zivilisierte freie Welt seit dem Nationalsozialismus und dem Kommunismus.

    Die Islamisten sind echte Feinde, und wir befinden uns in einem echten Krieg.

    Es darf bei diesem Thema keinerlei Toleranz geben. Der Islamismus muss in ganz Europa kompromisslos bekämpft und ausradiert werden.

    Und Herr Stürzenberger benötigt unbedingt professionellen Personenschutz.

  38. #40 Powerboy
    Nimm ein paar Stücke Schokolade
    offen in die Hand und versuch die
    zu verteilen.
    Nimm Scheiße wickle hübsch ein
    mach Schleifchen drum und
    jeder will die Scheiße haben.
    So ist das auf der Straße.
    Und Michael nimmt eben das Erstere.

  39. Hallo Herr Stürzenberger,
    seit langer zeit lese ich pi-news. Nach den Mordaufrufen habe ich jedoch das Bedürfnis aktiv zu werden und habe mich nun angemeldet.

    Ich möchte sie bitten die Drohungen ernst zunehmen und vorsichtig zu sein. Ihre Arbeit ist zu wichtig!!! Weiter so!!!

    delta-Theta

  40. #50 adebar (13. Okt 2013 23:06)

    Passt jetzt nicht, erinnert mich aber an einer wahren Begebenheit!

    Wir feierten mein Bergfest in Köln am Brunnen mit Gitarre und Friedenslieder (ist wirklich wahr) und irgendwann kam einer auf uns zu und fragte, ob wir was zum Kiffen hätten. Einer aus der Truppe meinte, geh zum Bahnhof (nicht weit) ansonsten hätte er was, aber das wolle er ungern verkaufen. Keiner hatte was, er meinte aber, der kommt bestimmt wieder…

    Irgendwie war der Typ nach ner Stunde wieder da, wir rieben was Bitter-Schokolade (die hatte einer, warum auch immer dabei) auf. In Silberpapier verpackt bekamen wir dafür umgerechnet noch einen Kasten Bier.

    Der Typ fummelte es sich in seinen „Joint“ rein und war zufrieden…

    Wir auch!

  41. #54 Klotho

    Kann ich mir nicht ansehen. Ich hab`so ´ne blutige Aktion vor ein paar Tagen in einem anderen Video gesehen, habe aber den Ton ausgeschaltet und mir die Augen mit der Hand halb verdeckt.

    Es ist mir unverständlich und geht mir nicht in den Kopf, wie Menschen anderen lebenden Menschen mit einem Messer den Kopf abschneiden können. Ich bin bestimmt nicht zu zart besaitet und habe schon andere, schlimme Dinge gesehen, aber das Kopfabschneiden ist das Grausamste, was man sich vorstellen kann.

    Und wie es weiter oben schon geschrieben wurde, man sollte diese Videos den ganzen Realitätsverweigerern, denjenigen, die den aggressiven Islam nur für eine Fantasie halten, ganz spontan mit einem smartphone unter die Nase halten.

    Vielleicht klingelt´s dann bei dem ein oder anderen im Oberstübchen.

  42. WAHLSIEG DER FRONT NATIONAL!

    Im Französischen Departement Brignoles hat der Kandidat der FN, Laurent Lopez, die Wahl klar für sich entschieden.

    Wie gewohnt haben sich die übrigen Parteien im zweiten Wahlgang gegen den Kandidaten der FN zusammen geschlossen, waren aber diessmal völlig chancenlos.

    Damit setzt die FN ihren Vormarsch in Frankreich fort.

    Frankreich könnte sich damit entlich aus den Fängen des korrupten Klüngels aus Bürgerlichen und Linken lösen, der sich seit Jahrzehnten gegenseitig den Ball zuwirft und jede echte Opposition erstickt hat.

  43. Könnte das im zeitlichen Zusammenhang mit der dubiosen „Email“ an Euch stehen?

    Sie wollen dir also gerade „beweisen“, daß du vollkommen richtig liegst. Du machst ihnen Angst, weil du ihr Weltbild (oder was das sein soll) in Frage stellst. Das außerdem nicht nach (und schon gar nicht „zu“) Deutschland gehört, sollen sie sich mal hinter ihre ungewaschenen Löffel schreiben. Sondern dahin verschwinden soll, wo’s herkam: in die arabische Wüste!

    [Ironie on] Macht man doch auch nicht: Du kannst doch den Leuten nicht erzählen, daß sie nur an eine spinnerte Ideologie glauben, und ihre „Mordlust“ nur der Ausfluß dieser hirnverbrannten, himmelschreienden Selbstverarschung ist! Laß ihnen doch ihren zivilisatorisch unterentwickelten, primitven mittelalterlichen Mörderglauben, den sie für „gottgesandt“ halten. [Ironie off]

    Denk dran, daß du’s mit „religiösem“, also handfestem Wahn zu tun hast. Kurz gesagt: Bleib locker und gelassen. Leben ist immer lebensgefährlich. Morgen schon kann uns ein Dachziegel auf den Kopf fallen, dann is‘ vorbei Allah nu kack ma.

    Find‘ schon auffällig, daß auf dieser dubiosen FB-Seite in Klammern erklärt wird, daß die Scharia die „islamische Gesetzgebung“ sei, dazu Mohammed ein „Prophet“. (Sowas setzt man doch eigentlch unter „Mohammedanern“ voraus, oder nicht? Oder sind das noch blutige Koran-ABC-Schützen?)

    Könnte mir jedenfalls nicht vorstellen, daß jemand tatsächlich so stinkenkackendumm sei, eine deutsche Facebook-Seite mit diesem Titel zu veröffentlichen und darauf auch noch „Mordaufrufe“ zu starten, so beknackt sind ja nicht mal Mohammedaner (oder doch?). Könnten das nicht deine linksextremen „Freunde“ sein, die dich „einschüchern“ wollen?

    Wollen die bekloppten Kretins jetzt jeden einzelnen von uns „ermorden“ (da haben sie aber viel zu tun)? Eines sei diesen Kasperköppen jedenfalls gesagt: Wenn sie Michal zum Märtyrer machen, dann geht’s erst richtig los mit der Islamkritik in Deutschland! Lächerlich…

  44. #60 Allgaeuer Alpen (13. Okt 2013 23:27)

    Sagen wir es für Sozialdemokraten:

    Krieg und Islam ist zutiefst Links!

    Sagen wir es für die Links-Faschisten:

    Islam ist Heil im Krieg für die Linken!

    Sagen wir es für die Mohammedaner:

    Wir töten euch alle und uns mit…

  45. #39 Flaucher

    “Manche können ihren Stammbaum bis zu denen zurückverfolgen, die noch darauf saßen.“

    Das ist bei den Schimpansen sicher so, aber der Vergleich mit den Moslems geht fehl. Letztere sind doch schon froh, wenn bei der Ahnenforschung nicht ständig Vorfahren mehrfach auftauchen.

  46. OT

    Italien schickt die Flüchtlinge einfach weiter in die Nachbarländer:

    Sie kommen aus Afrika mit einem Schlepper übers Mittelmeer nach Italien. Doch dort kümmert sich niemand um die Flüchtlinge.

    Eine Gruppe junger Asylbewerber erzählt SonntagsBlick in einem Park in Chiasso, wie sie in die Schweiz kam.

    Omar (17) aus Tunesien landete mit einem Schlepperboot an der Küste von Lampedusa. Nach zwei Monaten gaben ihm «die Behörden ein Aufenthaltspapier für sechs Monate. Die Leute sagten, ich hätte ein halbes Jahr Zeit, um eine Arbeit zu finden. Sonst müsse ich in der Schweiz politisches Asyl beantragen.» Omar blieb in Italien, lebte in Mailand auf der Strasse. «Niemand kümmerte sich um mich», sagt er. «Nur die Caritas gab mir manchmal zu essen.»

    Auch sein Kollege Joseph (22) aus Nigeria kam mit dem Schiff nach Lampedusa. Von dort ging er nach Rom, lebte in der italienischen Hauptstadt ein Jahr als Bettler. «Dann beschloss ich, in die Schweiz zu gehen», sagt Joseph. Seit einer Woche ist er nun in
    Chiasso, zusammen mit seinem Landsmann Desmond (27). «Mir sagten die italienischen Behörden: Geh zurück nach Nigeria oder hau ab in die Schweiz», sagt dieser. Er schlief in Turin am Bahnhof und bettelte. Dann setzte er sich ohne Papiere und ohne Geld in den Zug nach Chiasso.

    Dass viele Asylbewerber in Italien auf der Strasse leben, bestätigt die Schweizer Flüchtlingshilfe. «Italien erwartet, dass die Flüchtlinge eine Arbeit finden und selber zu sich schauen. Die Behörden kümmern sich nicht mehr um sie», sagt Sprecher Stefan Frey.

    http://www.blick.ch/news/ausland/italien-machte-uns-zu-bettlern-id2475668.html

  47. # 57 Klotho

    Ihr Video des Kopf-Abschneidens sollte Pflicht für alle Politker,Staatsorgane,Behörden etc. werden.

    Das Video spiegelt die Realität in islamischen Gesellschaften gut wieder;wer immer meint es würde sich um einen bedauernswerten Einzelfall handeln,sollte sich um ärztliche Hilfe bemühen.
    Und wer darüberhinaus meint,die gleichen Blutsbrüder würde man in D. schon domestizieren können,ist unheilbar naiv und dumm,nein,struntzdumm!!

  48. Wußte nicht daß diese inhaltlosen „bla-bla-Gesangs-Akrobatinen“ der Stör-Demo so „christlich“ gestimmt sind (in dem Video von oben) in ihrer Einheitsmelodie eines Weihnachtsliedes „Feliz Navidad“.
    Die haben bestimmt zu viel Weihnachtszeug beim Discounter genascht und sind in Stimmung geraten?

    https://www.youtube.com/watch?v=GVvHTyEuBTs

    Bezahlen die eigentlich die entsprechenden GEMA-Gebühren?

    MfG

  49. Schön wäre es, wenn Michael Stürzenberger irgendeine Lösung zur Spendenüberweisung finden würde. Nach der Kontenkündigung muß es andere Möglichkeiten geben, ihn finanziell zu unterstützen.
    Vielleicht über ein Konto der FREIHEIT?

  50. #69 johann (14. Okt 2013 00:16)

    Schön wäre es, wenn Michael Stürzenberger irgendeine Lösung zur Spendenüberweisung finden würde. Nach der Kontenkündigung muß es andere Möglichkeiten geben, ihn finanziell zu unterstützen.
    Vielleicht über ein Konto der FREIHEIT?

    Stimm, ich hab mich die letzten Tage gefragt wie sie dieses Problem mitlerweile in den Griff bekamen Herr Stürzenberger ?!

    Ein Mensch kann nicht ohne Bankkonto leben.

    Können Sie uns etwas dazu mitteilen?

  51. Es hat begonnen!

    Nach Mord an Russen
    Mob stürmt Supermarkt in Moskau

    Irgendwann werden die LINKEN in Deutschland ganz furchtbar in die Realität zurückgeholt werden, dann helfen keine Parolen, keine Seifenblasen und Medienbeeinflussung mehr, dann wird die jetzt noch schweigende Masse antworten, so wie jetzt in Russland!!!

    http://www.bild.de/news/ausland/moskau/ausschreitungen-32960082.bild.html

    LINKE, wollt ihr DAS wirklich?
    Mir wäre ein friedliches Deutschland lieber.

    http://www.bild.de/news/ausland/moskau/ausschreitungen-32960082.bild.html

  52. ja manche, aber alle moslems würden es gut heissen.

    bitte, bitte, bitte herr stürzenberger passen sie auf sich auf!

  53. #62 WahrerSozialDemokrat (13. Okt 2013 23:31)

    Könnte man eigentlich so weit gehen und behaupten, das ein Moslem der keinen Nicht-Moslem umbringt, im Sinne des Islams, kein Moslem ist? Und das auf ewig…???

    wer sich mit dieser hass fibel, genannt koran, vorurteilsfrei beschäftigt hat, muss fast zu dieser schlussfolgerung kommen.

  54. Es ist schlimm, sich das alles durchzulesen.
    Auch im Ruhrgebiet wieder jeden Tag üble Begebenheiten – siehe hier: „In gebrochenem Deutsch forderte der Kriminelle „Geld her!“
    Link: http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/ueberfall-auf-blumenladen-in-duisburg-meiderich-taeter-raubt-einnahmen-id8545449.html
    Oder hier der Beginn der selbsternannten Kaperung von fremden Wohnung ohne jegliche Legitimation, Mietvertrag oder gar Einverständnis des Vermieters durch die Röma & Sinn-Ti:
    „In Altendorf sind einer Vermieterin die Hände gebunden: Das Pärchen, das eine Erdgeschoss-Wohnung angemietet hatte, war plötzlich weg – dafür waren neue Mieter da. Sieben Leute auf einen Streich. Sie sprechen kaum Deutsch, und niemand fühlt sich zuständig.“
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/hausbesitzerin-verzweifelt-mieter-sorgten-selbst-fuer-nachfolger-id8551438.html

  55. Hier zeigt sich das wahre Gesicht des Islam! Gemeldet als „Aufruf zur Gewalt“.
    Seien Sie vorsichtig und wachsam, Herr Stürzenberger, dies ist eine ernste Sache.
    Alles Gute!

  56. O.T

    Asyl Troika Fort-schrittsbericht

    Eine Gute Nacht Geschichte

    „Und zum Glück ist die Hilfsbereitschaft in Much groß”

    Nach den vielen Polizei-Einsätzen an der Unterkunft für Asylbewerber in Much-Niederheiden herrscht Ruhe. Doch die Nachbarn leben in Angst und vermissen die Freundschaften aus der Vergangenheit.

    http://www.ksta.de/berggemeinden/asylbewerber-in-niederheiden–wir-wollen-hier-keinen-hass-,15189216,24599588.html

    Man weiß selten, was Glück ist, aber man weiß meistens was Glück war.

    Françoise Sagan

    Asyl-Bewerber

    „Eine hochmoralische Veranstaltung“

    http://www.augsburger-allgemeine.de/landsberg/Eine-hochmoralische-Veranstaltung-id27359182.html

    Moral ist eine Wichtigtuerei des Menschen vor der Natur.

    Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 – 1900), deutscher Philosoph, Essayist, Lyriker und Schriftsteller

  57. „Strafanzeige“ kann man sich sparen bei gewissen Leuten. Bringt eh nichts, wird oft nichtmal aufgenommen oder wenn man Pech hat kommen gewisse Leute bei einem vorbei weil sie durch irgendwelche unbekannten Wege davon Wind bekommen haben.

    Merke: Die Bürokratie merkt sich alles, und mitlerweile haben auch gewisse Leute Akteneinsicht.

  58. #33 mijo (13. Okt 2013 22:09)

    Ich schließe mich dem uneingeschränkt an!!! Jetzt umzuschwenken sieht zwar wie ein Einknicken aus, und könnte ideologisch auch so gedeutet werden. Ich habe aber schon lange in diesem Sinn (und nie für das Megaphon) kommentiert und mir daher ideologisch nichts vorzuwerfen. Das jetzige vorgehen ist völlig falsch.

  59. #80 CleverCat (14. Okt 2013 03:36)

    So hat es mit Pim Fortyne in Holland auch angefangen…..

    Das ist sehr ernst zu nehmen.

    Papperlapapp! Schwachsinn!

    Nu is aber mal langsam jut. Ihr seid vielleicht ’ne (jämmerliche) „Hülfe“. Wenn ich das Geunke, Gebibber und Geschluchze und schon höre. Da könnt man ja gleich einpacken.

    Entweder man kämpft den Kampf, oder man läßt es. Stürzi weiß seit Jahr & Tag, daß er nicht jedermanns „Schuckelchen“ ist. Auch ein Pierre Vogel hat sich an ihm noch nicht vergriffen. (Und der weiß auch, warum!)

    Ich verwette meinen fetten, pickeligen, breitgesessenen Arsch darauf, daß ihm auch in alle Zukunft nicht das kleinste Härchen gekrümmt wird.

  60. Also M. Stürzenberger muß das so machen, wie er das für richtig hält. Aber trotzdem kann man ja was zu bedenken geben. Ich halte die Art und Weise für falsch. Was will man denn von Moslems erwarten, wenn deren Identität so angegriffen wird. Es wäre ja verrückt, wenn sie (die sie hirngewaschener sind als jeder sonst) bei einer solchen Konfrontation zur Einsicht kommen sollten. Und man muß auch versuchen (nicht die Herrschenden, aber) einen Polizisten zu verstehen, der sagt: „Die machen das nur weil Sie provozieren. Die sind sonst nicht so“. Das ist zwar theoretisch nicht richtig, denn natürlich sind Moslöems als Mitglied der Ummah auch friedlich, gewalttätig, aber vom Kenntnisstand des Polizisten ist die Bemerkung eben gerechtfertigt. Das muß man zunächst mal so hinnehmen, statt dem Polizisten den Vorwurf der Kumpanei zu machen. Der Polizist sieht völlig zu recht, dass Moslems da angegangen werden und er empfindet auch völlig zu recht, dass die auf so eine Attacke eben so reagieren können. Die emotionale Ebene auf der sich das abspielt, kann man nicht dadurch bestreiten, dass man sagt, dass die Moslems die Attacke einsehen müßten. Und der Polizist rechnet völlig zu recht dem natürlichen Empfinden nach diese Emotionalität mit ein. Insofern kann man weder das Verhalten der Moslems noch das des Polizisten in einer solchen Situation objektivieren. Man amcht das aber immer. Das führt nicht weiter.

  61. Erinnert ihr euch noch an das Video aus England,
    wo einer Mutter in der U-Bahn der Kragen geplatzt ist und sie ihrem Ärger Luft macht?
    http://www.pi-news.net/2011/11/video-britische-mutter-macht-ihrem-arger-luft/

    Viele von uns waren sich sicher,, bald würde das auch in Deutschland passieren:

    – Frau attackiert Reisenden aufgrund seiner Hautfarbe!

    Hamburg (ots) – 73-Jähriger zeigt Zivilcourage in Regionalbahn- Frau attackiert Reisenden aufgrund seiner Hautfarbe-

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/70254/2575140/bpol-hh-73-jaehriger-zeigt-zivilcourage-in-regionalbahn-frau-attackiert-reisenden-aufgrund-seiner

  62. Genau diese FB-Seite „Stoppt den anti-Islam Terror von Michael Stürzenberger und co.“ oder andere sind es die

    1. Beweisen was der authentische Islam ist
    2. wie dieser religiöse Faschismus auf Menschen wirkt
    3.das er nicht zu Deutschland gehört
    4.und sich selbst schlecht macht

    Die friedlichen Muslime, die den deutschen, demokratischen und säkularen Rechtsstaat höher bewerten als den Islam als Religion, können sich bei solchen Glaubensbrüdern bedanken.

    Verfasser solcher Seiten haben Demokratie weder verstanden noch akzeptiert. Sie sind genauso irre wie einst die Nazis oder Kommunisten.

    Sie reden menschenverachtend von Kuffar und den Westen. Sie merken gar nicht das die westliche Zivilisation sie längst besiegt hat.

    Der böse Westen hat all das erfunden, was diese religiösen Ewiggestrigen benutzen:

    1. Auto: Das Jahr 1886 gilt mit dem Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 vom deutschen
    Erfinder Carl Benz als das Geburtsjahr des modernen Automobils.
    2. Aspirin: 1879: Felix Hoffmann erfindet das Aspirin
    3. Bakteriologie: 1876: Robert Koch erfindet die Bakteriologie
    4. Buchdruck: 1440: Johannes Gutenberg erfindet den Buchdruck
    5. Bier: 1516: Herzog Wilhelm IV von Bayern erfindet das Bier.
    6. Chipkarte: 1969: Jürgen Dethloff und Helmut Gröttrup erfinden die Chipkarte
    7. Computer: 1938 stellte Konrad Zuse die Zuse Z1 fertig, einen frei programmierbaren
    mechanischen Rechner.
    8. Dieselmotor: 1890: Rudolf Diesel erfindet den Dieselmotor
    9. Düsentriebwerk: 1936: Hans von Ohain erfindet das Düsentriebwerk
    10. Dynamo: 1866: Werner von Siemens erfindet den Dynamo.
    11. Fernsehen: 1930: Manfred von Ardenne erfindet das Fernsehen
    12. Flugzeug: 1894: Otto Lilienthal erfindet das Gleitflugzeug
    13. Glühbirne: 1854: Heinrich Göbel erfindet die Glühbirne
    14. Hubschrauber: 1936: Der Ingenieur Henrich Focke (o.) erfindet den Hubschrauber
    15. Jeans: 1873: Levi Strauss erfindet die Jeans.
    16. Kamera: 1925: Oskar Barnack erfindet die Kleinbildkamera.
    17. Kernspaltung: 1938: Otto Hahn erfindet die Kernspaltung.
    18. Magnetschwebebahn: 1934: Hermann Kemper erfindet die Magnetschwebebahn
    19. Motorad: 1885: Gottlieb Daimler erfindet das Motorrad
    20. MP3: 1987: Das Fraunhofer-Institut erfindet das MP3-Format.
    21. Pille: 1961: Die Schering AG erfindet die Pille
    22. Raumfahrt: Wernher Magnus Maximilian Freiherr von Braun war ein Raketeningenieur,
    Wegbereiter und Visionär der Raumfahrt.
    23. Telefon: Bereits 1833 wurden in Göttingen durch Carl Friedrich Gauß und Wilhelm Eduard
    Weber die Übertragung von kodierten Signalen über elektrische Leitungen in der Praxis
    umgesetzt. Johann Philipp Reis (1834–1874) gelang es als erstem Menschen, eine
    funktionierende elektrische Fernsprechverbindung aufzubauen.
    24. Plattenspieler: 1887: Emil Berliner erfindet den Plattenspieler.
    25. Periodensystem: 1864: Der Chemiker Julius Lothar Meyer entwickelt das Periodensystem
    26. Reformation: 1517: Der Augustinermönch Martin Luther formuliert die Reformationsthesen.
    27. Relativitätstheorie: 1905: Der Physiker Albert Einstein formuliert die Relativitätstheorie
    28. Röntgen: 1895: Der Physiker Wilhelm Conrad Röntgen entdeckt die Röntgenstrahlung
    29. Strassenbahn: 1881: Werner von Siemens erfindet die Straßenbahn
    30. Sozialgesetzgebung: 1883: Reichskanzler Otto von Bismarck initiiert die deutschen
    Sozialgesetze
    31. Tonband: 1928: Fritz Pfleumer erfindet das Tonband
    32. Vakuum: 1650: Der Naturwissenschaftler Otto von Guericke weist in Magdeburg die Existenz
    des Vakuums nach.
    33. Zündkerze: 1902: Robert Bosch erfindet die Zündkerze

    Wie demütigend muss es für Euch rückständige Allahsklaven denn sein, Erfindungen der Kuffar zu nutzen um in dieser Welt leben zu können. Ihr habt nichts als euren religiösen Faschismus. Ihr leistet keinen positiven Beitrag zu der Welt des 21.Jahrhunderts. Nur Gewalt und Intoleranz. Ihr seit so überflüssig wie Krebs.

    Aber der Islam schreibt derzeit das Jahr 1434 und in diesem Jahr leben Muslime. Da gab es all diese Erfindungen nicht. Also, nutzt sie nicht und gebt sie zurück. Ihr habt es Euch nicht verdient. Kehrt zurück in das islamische Mutterland, reitet auf Kamelen und dezimiert Euch gegenseitig. Das könnt ihr am besten.

  63. OT: Prozess gegen türkischen Baby-Tod-Stecher hat begonnen.

    Kulturelle und bunte Bereicherung ohne Ende!

    Karlsruhe/Bretten. Nach einer tödlichen Messerattacke auf seine hochschwangere Freundin steht von Dienstag, 15. Oktober, an ihr mutmaßlicher Mörder vor dem Karlsruher Landgericht. Der 24 Jahre alte Mann soll die junge Frau im Januar in Bretten (Kreis Karlsruhe) nach einem Streit erstochen haben. Auch das Baby starb.
    Anzeige

    Die mehr als 20 Stiche in Kopf, Hals und Körper der 23-Jährigen trafen das ungeborene Kind zwar nicht. Das kleine Mädchen konnte aber auch durch einen Notkaiserschnitt nicht mehr gerettet werden.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Toedliche-Messerattacke-Mutmasslicher-Taeter-vor-Gericht-_arid,446072.html

  64. Wieder ein typisches Beispiel.

    1.
    Demokraten weisen auf den mörderischen Inhalt des Islams hin und zitieren ihn. Reaktion: „Islamophobe!“ „Rassisten!“ „Nahtzis!“ „Lügner!“

    2.
    Mohammedaner zitieren den möderischen Inhalt des Islams und fordern, ihn auf der Stelle umzusetzen. Reaktion: „Laßt sie doch!“ „Das ist ihre Religion!“ „Die meinen das nicht so!“

    Der Holländer Leon de Winter hat nach den Morden an Pim Fortuyn und Theo van Gogh zu Mohammedanern und ihren ununterbrochenen Mordaufrufen an allen und jedem gesagt (ich zitiere sinngemäß aus dem Gedächtnis):

    Wenn dir einer sagt, daß er dich umbringen wird, solltest du das immer ernst nehmen. Wir Juden haben diese Lektion bereits gelernt.

  65. soeben gefunden:

    Wir, Forschungsinstitut CIE, fordern seit 2010:

    „Ein sofortiges – europaweites – VERBOT des ISLAM !
    Seit spätestens anno 135 handelt es sich um den ´Ältesten Faschismus der Weltgeschichte´.
    Der ´friedliche´ Islam wurde anno 200 von den BArabaren und Turkmenen ausgerottet.
    Er ist ein faschistisches Schneeball-Netzwerk(Hydra) aus kriegerischen Mönchen und Gebärnonnen.
    Zur Submigration, Unterjochung, Staatenvernichtung und Ausrottung der gesamten Menschheit.
    1932 zusätzlich nazifiziert und bis ins Detail nach dem Vorbild Adolf Hitlers arbeitend.
    Diese sunnitische Faschisten-Organisation hat es sich zum Ziel gesetzt 5,4 Milliarden Menschen zu unterjochen und auszurotten um sich deren Kulturen zu bemächtigen. Der Zusammenhalt im Islam-Faschismus wird gewähleistet durch das Lügen-Märchen-Buch “ Mein Korampf „, die Brandstifter und Imame mit ihren Moschee-Kasernen.
    Der Islam ist wie anno 49 in Roma anzuklagen wegen Verbrechen gegen die Menschheit.
    Der Kopf der Hydra muß ausgebrannt und die Tentakeln zerschlagen werden.
    Wer diesem Global-Faschismus von Mönchen & Nonnen die Hand reicht, wird daran elendig zugrunde gehen.
    Daher fordert CIE ein sofortiges Verbot des Märchen-Faschismus aus 1000 und 1-ner Nacht.“
    Amen.

  66. Programmhinweis (@ PI: bitte ggfs. nach oben stellen)

    heute auf Phoenix, 22:15 Uhr (Wh. 0.00):

    Wolfgang Bosbach vs. Martin Schulz

    „Flüchtlingsdrama und Eurorettung – Berlins Herausforderung heißt Europa“

    Zu Gast bei Michael Hirz sind:

    – Wolfgang Bosbach (Vorsitzender Bundestagsinnenausschuss, CDU)
    – Martin Schulz (Präsident Europäisches Parlament, SPD)

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/_fluechtlingsdrama_und_eurorettung_berlins_herausforderung_heisst_europa_/760224?datum=2013-10-14

  67. Es wundert mich schon sehr (überhaupt nicht mehr), dass hier die Staatsanwaltschaft nicht von Amts wegen ermittelt.

    War denn einer Rechtswissenschaftlerin allein schon der Verdacht auf Eigenblut-Doping eines Radrennfahrers Grund genug, im Jahr 2006 gegen Jan Ullrich ungefragt und unbeteiligt Strafanzeige zu stellen, dann frage ich mich doch schon mit einiger Berechtigung, warum bei Aufruf zum Mord den Behördenvertretern als einziger Reaktion offenbar nur der Kalk aus der Hose rieselt!

  68. Steht Herr Stürzenberger unter Polizeischutz und hat er einen Waffenschein? Wir alle wissen was mit Theo van Gogh passiert ist. Wen interessiert das heute noch? Den Islamisierern würde das so passen. Ich denke viele wären auch bereit zu spenden für Sicherheit.

  69. Dieses selbstverliebte Übermenschenpack hat wirklich nix als Mord und Todschlag als Antwort. Komme mir immer vor, als bin ich mitten in einer Doku über Höhlenmenschen.

    Blabla töten…Blabla Mohammend is beste…

    Es ist einfach nur zum Speien…

  70. #85 Anthropos
    32. Vakuum: 1650: Der Naturwissenschaftler Otto von Guericke weist in Magdeburg die Existenz des Vakuums nach.

    Ach was, das hatte Mohammed schon vorher im Kopf!

  71. Islam-FASCHISMUS fängt mit der ´Beschneidung´ an. Dabei wird irgendetwas im Gehirn völlig zerstört, sodaß man ungehindert in der nazifaschistischen Jugend aufwachsen kann.

    Hätte es kein 1945 gegeben, würden die Europäer ähnlich geistig verödet durch die Landschaft laufen! und andere Kontinente überfallen. Dann wären wir nach Hitler-Erlaß auch noch bei 7 Kindern in der Familie, die Frau würde noch immer am Herd stehen und das Kanonenfutter füttern.

    Was erwartet ihr eigentlich vom Islam-Faschismus?
    Die kennen das ´Wort´ noch nicht einmal. Der (nicht mehr durchgeführten) Aufklärung in der Schule halten sie sich bewußt fern. Warum sollten sie sich auch den ´Nazischeiß´ anhören, wenn sie selber Nazis sind?

    Kelek hat´s nach 30 Jahren auch endlich geschnallt. — EUROPA noch immer nicht.

    Aus dem einen Faschismus raus – und sofort in den nächsten hinein! – Die al-Liierten befinden sich selber in dieser braunen ´Schei..e´, werden nicht kommen, und können sich auch nicht selber retten.

  72. Der durchgeknallte Gründer von “Stoppt den anti-Islam Terror von Michael Stürzenberger und co” weist jetzt auch daraufhin, dass es sich um eine Scharia Controlled Zone handle.

    Wie krank muss ein Mensch im Kopf sein um so etwas zu posten ? Das zeigt wieder, dass der Islam einen Menschen genauso geistig contaminiert wie die ein oder andere giftige Substanz.

    Da sollten jetzt mal so langsam Polizei und Psychologen aktiv werden.

  73. Wenn die EU das Geld sucht, muß sie in der Raketenindustrie im Iran nachsehen und bei den Sprengstoffproduzenten.

    Was lernen wir daraus?`
    Demnächst nur registrierte Scheine abgeben.
    Oder besser: Garnichts mehr abgeben an den Global-Faschismus der Mönche & Nonnen.

  74. Unser Demokratie ist nur so stark, wie wir mutig haben.

    Denke die meisten Bundesländer haben wie Hessen eine Website der Polizei, auf der man Hinweise geben kann.

    Dies ist ja nicht nur ein Mordaufruf gegen die Person Stürzenbergers, sondern gegen rund 75 Millionen Deutsche.

    Habt ihr den Mut, aus eurer Internetanonymität herauszutreten und Meldung zu machen? Meine ist raus. Fertigt Screenshoots an…

    http://www.polizei.hessen.de/icc/internetzentral/nav/a00/a0057aec-612a-af03-e07e-611142c388eb.htm

  75. [….]
    Israel heute
    EU: Eine Milliarde Euro an Palästinenser-Fonds verschwendet

    @ (#98) Q (14. Okt 2013 15:05)

    Das erinnert mich wieder an einen Kommentar in PI zu einem Buch von Henryk M. Broder:

    Es ist „Schutzgeld“, wie man an die Mafia zahlt, damit nichts passiert, meint Henryk M. Broder in seinem Buch „Hurra, wir kapitulieren – Von der Lust am Einknicken“, Seiten 59-60. Offiziell wird es von der EU zwar bestritten, der Zusammenhang, doch in Vieraugen-Gesprächen wird das Schutzgeld-Prinzip zugegeben.

    Es lohnt sich das Buch zu lesen.

    MfG

  76. Was jetzt noch eher närrisch wirkt, wird irgendwann grausame Realität in Deutschland sein.
    Hier übt eine evangelische Frauengruppe im Münsterland schon mal anhand von Original-Burkas das korrekte Tragen dieser Stoffsäcke (skurriles Foto!):

    14.10.2013 20:00 Uhr

    Das große “Wir-Gefühl”

    RECKENFELD Für 70 Frauen aus dem gesamten Münsterland brachte der zweite kreisweite Frauentag im Evangelischen Gemeindezentrum der Erlöserkirche in Reckenfeld viele neue Erkenntnisse. Der interkulturelle und spirituelle Frauentag fand unter der Ägide der Fachkonferenz Frauen des Evangelischen Kirchenkreises Münster statt.

    (…)
    Burka

    Christiane Althoff informierte darüber, was Frausein in Afghanistan bedeutet. In der Nähe von Kundus hat sie zwei Jahre lang im Auftrag der Bundesregierung Frauen und Männer für den Lehrerberuf vorbereitet. Frauen dürfen nur unter der Burka das Haus verlassen. „Wie erkennen sie sich dann?“, fragte eine Teilnehmerin. „Am Gang und an der Stimme“, war die präzise Antwort von Althoff, die mit einem Kopftuch dort lebte. Drei Burkas hatte Althoff mitgebracht zum Anprobieren. Der Tag endete mit der Segensfeier in der Kirche.

    http://www.muensterschezeitung.de/lokales/greven/Frauentag-in-Reckenfeld-Das-grosse-Wir-Gefuehl;art967,2156552

  77. Die Seite ist gelöscht. Offenbar haben die Meldungen doch noch gewirkt. Zunächst wollte facebook die Seite nicht löschen. Aber die Meldung über das „Wanted“-Bild hat dann wohl gereicht.

    Aus facebook,Standards der Facebook-Gemeinschaft

    Gewalt und Drohungen
    Sicherheit ist Facebooks oberstes Gebot. Wir entfernen die entsprechenden Inhalte und ergreifen gegebenenfalls rechtliche Maßnahmen, wenn wir ein echtes Risiko physischer Gewalt oder eine Bedrohung der öffentlichen Sicherheit wahrnehmen. Es ist dir untersagt, anderen glaubhaft Gewalt anzudrohen oder Gewalttaten in der echten Welt zu organisieren. Organisationen mit einem Strafregister an terroristischen oder gewalttätigen kriminellen Aktivitäten dürfen keine Präsenz auf unserer Webseite unterhalten. Darüber hinaus verbieten wir jegliche Ankündigung, Planung oder Durchführung von Aktionen, die anderen finanziellen Schaden zufügen oder zufügen könnten, einschließlich Diebstahl und Vandalismus.

Comments are closed.