WolgogradHeute gegen 14 Uhr Ortszeit erschütterte eine Explosion die russische Stadt Wolgograd, das ehemalige Stalingrad. Ersten Erkenntnissen zufolge soll sich eine sogenannte „Schwarze Witwe“ aus der Kaukasusregion Dagestan in einem Bus in die Luft gesprengt haben. Etwa 40 Passagiere, darunter viele Studenten, befanden sich in dem Bus, der auch an der „Volgograd State University“ hält. Sechs Tote und 33 Schwerverletzte ist die bisherige Bilanz des Terroranschlages.

(Von L.S.Gabriel)

wolgograd1

Die Wucht der Detonation war so groß, dass Fenster und Türen des Busses nach Außen gedrückt wurden. Bei der Attentäterin handelt es sich um die 30-jährige Islamkonvertitin Naida Asiyalova (kleines Foto oben l.), die Ehefrau des Islamistenführers Dmitri Sokolow, der sich durch seine Kenntnisse im Bombenbauen in der Szene einen Namen gemacht hat. Laut Behörden war das der blutigste Anschlag der vergangenen Jahre in dieser Region.

Nur wenige Wochen vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi, das nahe der Unruheregion Nordkaukasus liegt, wird die Sicherheitslage dort weltweit mit Sorge beobachtet. Doku Umarow, der Terroristenchef der Region Nordkaukasus, hatte damit gedroht mit „maximaler Gewalt“ die Spiele verhindern zu wollen.

Hier ein Video des feigen Anschlags:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

69 KOMMENTARE

  1. Hat aber nichts mit dem Islam zu tun.

    Das einzig positive, Russland hat ein Staatsoberhaupt, was diesen Namen würdig ist.

  2. Die Russen kennen bei sowas überhaupt keinen Spaß, vermutlich werden wir bald was von gelynchten Moslems lesen.

  3. Hat Zar Wladimir den feigen Angriff bereits kommentiert?
    Die Hintermänner werden sicherlich ermittelt und ich möchte nicht in deren Haut stecken.

  4. Was ist schwarz, flattert und fliegt durch die Luft?

    Richtig!

    Eine islamische schwarze Witwe beim Bomben!

  5. Ist eigentlich jemandem aufgefallen, dass es unter den Arabischen Dikatoren nie Selbstmordanschläge gab?

    Man darf es ja nicht aussprechen, aber es gibt sehr wohl Methoden solche Anschläge wirksam zu verhindern und alle kennen sie.

    Aber solange die Terroristen wissen, dass wir nicht bereit sind zu tun, was notwendig wäre sie von weiteren Anschlägen abzuhalten, so lange werden sie uns weiter terrorisieren.

  6. Mein tiefstes Mitgefühl für alle Opfer des feigen Anschlags!
    Ein brutaler Auftakt des bevorstehenden Bombenterrors.
    Warum muss es immer Zivilisten treffen? Ich verstehe das nicht? Entspricht das eurem Verständnis von Ehre?

  7. Die wunderbare kulturbereichernde indische Witwenverbrennung würde bei Eheweibern von Islamterroristen tatsächlich einen gesellschaftlichen Sinn machen!

    Zumindest für diese Opfer, die dann noch leben würden! 🙄

  8. Ich bitte um KORREKTUR!

    Naida Asiyalova ist kein russischer Name, auch an ihrem Patronym in ihrem Ausweis ist zu sehen, dass sie keine Russin ist und dementsprechend keine Konvertitin.

  9. Sowas kann man sich ohne viel Fantasie demnächst auch in Deutschland vorstellen. Tausende Dschihadisten kehren demnächst aus Syrien zurück. Der eine oder andere von ihnen hat dann auch hier noch viel vor, wenn er schon in nicht Syrien zum „Märtyrer“ werden konnte.

  10. Hat sich der FDP-Politiker Aiman Mazyek schon zu den neuesten Grausamkeiten seiner rechtgläubigen GlaubensbrüderInnen gemeldet oder sind ihm ungläubige Opfer klammheimlich egal?

    Na, Mazyek, so schweigsam….

  11. OT: Antisemitismus unter Muslimen erheblich höher als bei Deutschen (hier vor allem Grüne und Linke), aber es wird zugleich wieder beschwichtigt:

    „Dem Antisemitismus-Bericht im Auftrag des Bundestags zufolge hat etwa jeder fünfte Deutsche latent antisemitische Denkmuster. Alter geht nach Gesprächen mit Experten davon aus, dass die Prozentwerte in der islamischen Community bis zu doppelt so hoch sind.

    Das will die Leiterin des bundesweiten Projekts „Schule ohne Rassismus“, Sanem Kleff, so nicht stehen lassen. Es gehe nicht um die Religion, darum, ob Jugendliche muslimisch seien, sagt die in Ankara geborene Pädagogin in einer Diskussionsrunde. Entscheidend für antisemitische Einstellungen sei vielmehr, ob die Jugendlichen familiär mit dem Nahostkrieg verbunden seien, ob ihre Familie eine politische Weltsicht vertrete, die sich von Israel und jüdischen Menschen distanziert.“

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/antisemitismus-unter-migranten–ich-hasse-alle-juden-,10809148,24657004.html

  12. @#8 MR-Zelle

    Interessanterweise ist der Welt-Artikel mittlerweile im Nirvana verschollen. Vermutlich ist es einfach zu schwierig geworden die feiernden Massen von „moderaten“ Moslems nach jedem großen Anschlag zu erklären.

  13. Die Primitivität ihrer Ideologie und ihre verzweifelten Minderwertigkeitskomplexe, verursachen diese bestialischen Attentate.

    Nur Quadratschädel meines Landes in ihrer unverbesserlichen Naivität,können(wollen) die Zusammenhänge nicht erkennen,die die Ideologie mit sich bringt.

    Michael im Video heute war gut,endlich mal die Schnodderigkeit gegenüber diesen linken Schwachköpfen,die sonst fehlte.Verhöhnen dieses Gesindels ist ein berechtigtes und probates Mittel,seine Abschätzigkeit deutlich zu machen.

  14. #1 lorbas

    Islam ist Frieden™

    ich sah das Bild vom Bus, las die Überschrift mit dem Wort „sprengt“ und da dachte ich sofort, man kann sagen instinktiv an:
    ******* Islam ist Friede *********
    Und du hast diese trademark schon gebraucht. Dito.

  15. Im Staatsfernsehen ist schon nicht mal mehr von „Islamisten“ die Rede. Es sind jetzt nur noch „Extremisten“.

  16. Ich möchte mal noch einen Tag erleben, an dem nichts über islamischen Bombenterror in den Nachrichten berichtet wird!

    Nach meiner privaten Einschätzung, hat das tägliche Nachrichtenvolumen über islamische Greueltaten und islamisches Fehlverhalten bereits ca. 50 % erreicht!

  17. Da hat sich wohl ein waschechter Moslem eine naive, dumme einheimische Schlampe für die Dreckarbeit gesucht, sie zum Islam rübergezogen, damit die sich für Allah und „Prophet“ Mohammed in die Luft sprengen kann, und dieser Moslem vergnügt sich jetzt mit den anderen Frauen aus seinem Stall ähm… Harem…

    So einfach machen es sich diese Moslems…

    Hat aber natürlich nichts mit dem Islam zu tun, der Islam ist eine Friedensreligion™. Liebe für alle, Hass für keinen, bla, bla, bla…

  18. Gut, in Hannover-Garbsen sprengte sich (noch) niemand in die Luft, dennoch gehen die guten Garbsener auf Nummer sicher uns beauftragen Ismail Ibrahim, sich um „Problemkids“ zu kümmern, aber die haben sicher nichts mit dem ersten Brandanschlag auf ein Gotteshaus seit 1945 zu tun…

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Heuer-will-eine-Task-Force-in-Garbsen

    Die Stadt setzt auf Paidaia: Der Verein aus Bochum kann aus Sicht von Bürgermeister Alexander Heuer die „Task Force“ sein, die die Lage rund um den Brennpunkt Sperberhorst in den Griff bekommt. Auf Initiative des Präventionsrates hat sich Paidaia in den vergangenen Wochen vor Ort umgesehen und am Mittwoch im Rathaus berichtet. „Der Geschäftsführer Ismail Ibrahim hat in kurzer Zeit guten Zugang zu der Szene gefunden“, sagte Bürgermeister Alexander Heuer am Freitag. Sein Plan ist jetzt, mit Zustimmung der Politik noch in diesem Jahr einen Auftrag an die Initiative zu erteilen. Der Verein würde ein eingespieltes Team von Experten mitbringen. Die Stadt wird das einiges kosten, doch dafür sollen zunächst keine weiteren Streetworker mehr eingestellt werden.

    Heuer bestätigte, dass die Gruppe problematischer junger Menschen in letzter Zeit eher noch größer geworden ist – rund 30 bis 40 gehörten ihr jetzt an. „Nach Beobachtung unserer Mitarbeiter genießen die Anführer so großes Ansehen, dass sich immer mehr Jüngere anschließen“, sagte Heuer.

    – Willehadi-Brand: Das Seniorenzentrum Wilhelm-Maxen-Haus richtet sich darauf ein, der ausgebrannten Willehadi-Gemeinde auch weiterhin als Notquartier für die Gottesdienste zur Verfügung zu stehen.

  19. OT
    Mit Verlaub – das allergrößte A….loch in der Sendung „Hart aber Fair“, zum Thema Flüchtlinge, ist Guntram Schneider aus dem Sozenkalifat NRW als „Arbeits- und Integrationsminister“!

    Ein erbärmlicher und völliger Realitätsverweigerer!

    Solche Kotzbrocken mästen sich (er ist auch unglaublich fett) mit unseren Steuern!

    Ich gehe jetzt meinen Hund ausführen und werde unseren Dorfteich vollkotzen!

  20. Leute….Der Islam ist Frieden …
    Und die Islamisten sind Friedensaktivisten!!!
    Versteht das doch…..ironie off.

  21. Nach der letzten Volkszählung sind die Moslems aber immer noch über 1 Milliarde.

    Der Titel hätte auch heißen können:

    Schneller Brüter(Muslima) fliegt in die Luft.

  22. Ich sehe keine Gefahr für die Olympischen Spiele. Schließlich werden ja gerade tausende Fachkräfte aus Tschetschenien nach Deutschland importiert, was den Druck vor Ort mindern sollte.

  23. Ich habe hier schon an anderer Stelle bemerkt, was dabei ganz pikant ist.

    „Der saudische Prinz war doch bei Putin und bot ihm für ein Waffengeschäft die Sicherung der Olympiade an, wenn er ASSAD fallen lässt, da ihm die Verursacher der Terroristen im Kaukasus ja unterstellt sind….“

  24. #27 Eule48
    Na, hast du die Enten im Dorfteich glücklich gemacht?

    Seit ich Pi lese, und auch mal was mitschreibe, bin ich nicht mehr so fröhlich. Vieles nimmt einen echt mit! Meine Familie hat festgestellt, dass ich nicht mehr zum Küchenradio mitsinge.
    Das liegt daran, so musste ich den weiteren Fam.-Mitgliedern sagen, dass die Wahrheit nicht so schön ist. Ich versprach, nur noch Überschriften bei Pi zu lesen, wenn der Inhalt zu sehr aufregen könnte.
    ABER!!!!
    Was ich nun vermehrt mache ist, Zettel verteilen mit Pi web-site Namen und dem geilen Erdogan Spruch und passend dazu 1 Zitat von Dieter Nuhr.

    Islamaufklärung von Dieter Nuhr

    https://www.youtube.com/watch?v=KyIVCmdHERk

    Der Islam ist nur so lange tolerant, so lange er nicht an der Macht ist. Und das müssen wir unbedingt verhindern, dass das hier bei uns geschieht.“ Dieter Nuhr
    Der Link ist toll, da er ganz viele seiner Zitate zusammenfasst. Das ist EXAKT Stürzenberger nur mit dem Hauch von Comedy.
    Da liest Dieter Nuhr aus dem Koran genau die Suren vor, wie Michael St. – Ich sah die Sendungen mit ganz anderen Augen als noch vor 1-2-3 Jahren.
    Pi-Zettel und Nuhr-Links verbreiten steht für die nächsten Tage auf dem Programm – Tschüs

  25. Das Angstmachende an dem ganzen Islamterrorismus ist, daß die Koran-Gläubigen darin kein Unrecht sehen, sich selbst zu töten und Andere mitzuziehen. Ihre Denkweise ist der Unseren diametral entgegengesetzt! Nicht Liebe deinen Nächsten oder Feind, sondern töte ihn.
    Was Gebetsmühlenartig in die Köpfe eingetrichtert wird, das bestimmt die Denkweise; es sei denn, es erfolgt ein Erwachen, daß wir in aufklärender Weise, in Geduld und Liebe ,auslösen könnten! Die Beispiele konvertierter ehemaliger Moslems gibt ja da Hoffnung. Wir sollten uns als wahre Christen keine Missionsverbote auferlegen. Aber es scheitert ja schon daran, daß wir uns in Selbstbezichtigungen selbst zerfleischen und kaum Jemand dazu in der Lage ist von der Hoffnung die ihn erfüllt zu reden (1. Petrus 3,15, sinngemäß)

  26. 27 Eule48 (21. Okt 2013 22:18)

    OT
    Mit Verlaub – das allergrößte A….loch in der Sendung “Hart aber Fair”, zum Thema Flüchtlinge, ist Guntram Schneider aus dem Sozenkalifat NRW als “Arbeits- und Integrationsminister”!

    Ein erbärmlicher und völliger Realitätsverweigerer!

    Solche Kotzbrocken mästen sich (er ist auch unglaublich fett) mit unseren Steuern!

    Ich gehe jetzt meinen Hund ausführen und werde unseren Dorfteich vollkotzen!

    Besonders perfide fand ich, dass Schneider dem Sprecher der Polizeigewerkschaft in den Mund legte, er habe von einem Verbrechergen bei Rumänen gesprochen, was dieser zu keinem Zeitpunkt auch nur entfernt gesagt hatte.
    Das sind diese widerlichen, kleinen, dem Zuschauer kaum auffallenden Schweinereien, mit denen Sozialromantiker ihre Gegner ausschalten.
    Beim Publikum kommt das aber langsam nicht mehr an. Das „hart aber schmierig“-Gästebuch spricht Bände.

  27. #34 Miss (21. Okt 2013 22:48)
    Hallo Miss, so geht es vermutlich vielen von uns hier.
    Aber immerhin gibt es mit PI ein Medium, wo überhaupt politisch nicht korrekte Nachrichten verbreitet werden. Das ist doch auch schon was…..

    Das Weiterverbreiten der Pi-Adresse ist gut und sollte von jedem Leser gemacht werden. Schöne Grüße aus dem Münsterland!

  28. In den Tagesthemen ist nur von „der Frau eines Rebellenführers“ die Rede. Da komme ich mir doch ziemlich verarscht vor.
    Anscheinend wissen die PC-Zensoren, dass sie mit ihrem „Islam ist Friede“-Geblöke niemanden mehr überzeugen können. Also heißt das Terrormusel-Pack jetzt „Rebellenführer“, „Aufständische“ oder „Warlords“. Wenn mir der Mord an der Sudentin hier in MA nicht so nahe gehen würde, könnte ich mich vor Lachen ausschütten.

  29. #35 Lichtsucher
    wie wahr, das macht Angst, dass die sich so im Recht fühlen.
    Und 2. Dass sie das öffentlich sagen, ankündigen, mit Rezeptvorschlag aus dem Koran. Sie machen kein Geheimnis daraus, sind stolz auf Tötungen und freuen sich später, sich nach Anschlägen dazu zu bekennen. Und all das sieht jeder Mensch mit gesunder Angst.
    Nur – und jetzt schreie ich fast beim Tippen:
    NUR DIE BEKNACKTE REGIERUNG MERKT ES NICHT !

  30. Das hat überhaupt nichts mit dem Islam zu tun. Stoffkäfighaltung macht eben einfach nur dumm. Daher kann die Mohammedanerin gar nicht schuld sein.

    Der Schwede Alfred Nobel dagegen schon. Warum erfindet der auch ausgerechnet das heißbegehrte Lieblingsspielzeug aller Sprengläubigen?

    Spaß beiseite. Mein Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen und den Schwerverletzten.

  31. Es gibt nur eine Religion auf der Welt die ihre Anhänger ganz offen dazu aufruft Menschen mit einer anderen Religion zu töten!

    Wer es nicht glaubt, der lese den Koran! Mehre dutzend Mal steht dort dass Ungläubige minderwertig und unrein sind und dass ein gläubiger Moslem die Pflicht hat Ungläubige mit Gewalt zu unterwerfen, zu bekehren oder zu töten.

    Also liebe Gutmenschen: Kann man das friedlich nennen?

    Ich denke Islam ist alles andere als friedlich, tolerant oder gar bunt!

  32. Der Begriff „Schwarze Witwe“ ist ein westlicher Propagandabegriff um Russland zu diskreditieren und die Schuld für den Terror in die Schuhe zu schieben, man versucht damit zu suggerieren es handele sich um Frauen, deren Männer von russischen Soldaten im Krieg getötet wurden, das ist aber eine Lüge, was man schon an dem jungen Alter und teilweise der Herkunft der Frauen bemerken kann (in Dagestan gab es keinen Krieg). In Wirklichkeit sind es Radikalisierte junge Frauen die mit Gewalt, Sex, Drogen und verschiedenen Zwangsmaßnahmen von immer noch lebenden Islamisten im Nordkaukasus gefügig gemacht werden, welche Geld aus Saudi Arabien, Katar, der Türkei und von westlichen Geheimdiensten bekommen.

    Bei den Anschlägen selbst stehen sie unter Drogen, die sie von ihren noch lebenden Männern (die in der Regel mehrere Frauen haben, bzw mit Gewalt in ihren Besitz gebracht haben) zwangsweise verabreicht bekommen.

  33. Demnächst auch in Ihrer Stadt…

    Hoffentlich wacht dann auch der letzte Schlafmichel auf und geht mit der Holzlatte auf die Straße

  34. @ #23 5to12 (21. Okt 2013 22:10)

    Hoffentlich erleben die Moslems nun auch ihr STALINGRAD!

    Gott kann alles vergeben, aber der Mensch ist nicht Gott.
    Der Mensch darf nicht alles vergeben.

    Junge unschuldige Menschen wurden heute durch den feigen Anschlag aus dem Leben gerissen.
    Diese Schandtat kann nicht vergeben werden.

    Die Steinzeitmenschen verstehen nur die Keule, deshalb muss Zar Wladimir die Keule herausholen.

    Mein Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen und allen Verletzten.

    R.I.P.
    Ganz nah an Dir Herr
    http://www.youtube.com/watch?v=wHui6QCGSkU

  35. Miss:

    Die Regierung weiß das natürlich. Der Auftrag „unserer Regierung“ ist aber nicht so ausgelegt, wie Sie sich das so vorstellen.
    Ihre schon jetzt empfundene „Hölle“ ist wesentlich gigantischer, als Sie es auch nur annähernd denken oder fühlen mögen.
    Die „alle“ haben Ihr ganz persönliches Dasein, Ihr Lebensmodell, Ihr Haus, Ihren Garten, Ihr Dorf, Ihr Volk, Ihren Bäcker, Ihren Schuster, Ihren Supermarkt, die Schule Ihrer Kinder, Ihre Vorfahren, Ihre Arbeit, als null und nichtig erklärt.
    Aus diesem Alptraum gibt es leider nur ein sehr schweres „Erwachen“!
    Es gibt eine Lösung, aber diese müssen wir uns sehr schwer erkämpfen und dies eher geistig, als körperlich.
    Sie können sich auf die Suche machen…

  36. #41 Johann
    Danke für den Link. Mein erster Pi Tag. (ich hol schnell ein Taschentuch) Och, ja, so fing das mit uns an (kopf schräg und seufz). Da stehen wir auf der Antifa-Seite als Bösewichter – jippi. Je nachdem wessen Feind man ist, kann das eine Ehre sein.

  37. Die versprengte schwarze Witwe wird wohl kaum erwarten dürfen, dass nun 72 junge Moslems im islamischen Paradies auf sie warten. Und wenn doch, dann bekommt sie was sie wirklich verdient: die Hölle!

  38. #46 Aegon
    in Russland wird der Begriff als „chernaya vdova“ ebenfalls verwendet. Das trifft einfach zu.

  39. Ich hasse diese Bestien!!!
    Die wird schon sehen was sie davon hat wenn 72 jungfräuliche Männer sich an ihr vergehen werden. 😆
    Gibt es irgendwo Suren im Koran wo von Bomben und Maschinengewehren gesprochen wird, oder wie vereinbaren diese Vollhonks von Terroristen das mit dem Koran?
    Ich will endlich Abschiebungen damit alle friedlichen Menschen in Deutschland vor solchen Attentaten geschützt werden. Witzig ist eigentlich nur, dass in einem Hamburger Bus wenig DEUTSCHE unter den Opfern wären. 😆

  40. Hat von euch jemand oben Links im Bild auch dieses Gespenst gesehn? Das da oben kann doch nur ein Geist sein- ich hoffe ich werde heute Nacht nicht von ihm träumen!

  41. OT

    Übrigens, der „Tatort“ vom letzten Sonntag mit dem Titel „Die chinesische Prinzessin“, dessen Drehbuch Orkun Ertener (man beachte den Namen!) geschrieben hat, enthält versteckte islamische Propaganda, nämlich dergestalt, dass der islamistische Terrorismus der Uiguren (ein islamisches Turkvolk!) angeblich nur eine „Erfindung“ der chinesichen Regierung sei.

    Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein:

    http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/uiguren-konflikt-islamisten-drohen-china-mit-vergeltung_aid_416579.html

    http://www.shortnews.de/id/1054648/china-muslimische-uiguren-wegen-aufruf-zum-heiligen-krieg-festgenommen

  42. #47 Punch (21. Okt 2013 23:19)

    Demnächst auch in Ihrer Stadt…

    Hoffentlich wacht dann auch der letzte Schlafmichel auf und geht mit der Holzlatte auf die Straße

    Um dann wen damit zu bearbeiten? Wenn es soweit kommen sollte hoffe ich doch sehr der Schlafmichel kann etwas weiterdenken!

    “Eine Nation kann ihre Dummköpfe und sogar ihre Ehrgeizigen überleben,aber nicht Verrat von innen.Ein Feind am Tor ist weniger schrecklich,denn er ist bekannt und trägt seine Fahne für alle sichtbar.Der Verräter hingegen bewegt sich frei im Hause,sein listiges Geflüster raschelt durch alle Gänge und wird sogar in den Hallen der Regierungen gehört.Der Verräter erscheint nicht als Verräter,er spricht die Sprache seiner Opfer,und er hat ihre Züge,trägt ihre Kleider,er spricht die Gefühle tief im Herzen dieser Menschen an.Er verdirbt die Seele des Landes.Er arbeitet im Geheimen,unbekannt,untergräbt die Säulen des Hauses.Er verdirbt die Politik,so dass sie nicht länger widerstehen kann.Einen Mörder braucht man weniger zu fürchten.”

    Marcus Tillus Cucero 42 v. Chr.

  43. Bald müssen wir in Deutschland auch mit solchen Anschlägen rechnen, wenn die Zahl der Moslems kritisch Masse erreicht hat.

    Die Schwarze Witwe muss ja jetzt wirklich enttäuscht sein, wenn die 72 Jungfrauen bekommt^^.. wo sie ja landet wissen wir ja 😉

    Das im Koran „Islam ist Frieden“ steht kann ich euch mit einer Russischen Weisheit erklären^^.
    „?? ?????? ???? ?*? ????????“

    Übersetzt heißt es etwa so:
    „Auf dem Zaun steht auch Schwa*z“

  44. @ miss: aus zitiertem link 🙂

    Wir fin­den es un­mög­lich, dass an­ti­ras­sis­ti­sches En­ga­ge­ment in Ems­det­ten durch die Stadt­spit­ze er­schwert wird, weil circa 20 Nazis und Rechts­po­pu­lis­ten, ver­streut im gan­zen Bun­des­ge­biet, mal eben ein paar E-?Mails schrei­ben. Es ist un­mög­lich, dass nicht ein­mal die ei­ge­nen Quel­len sei­tens der Ver­wal­tung hin­ter­fragt wur­den, ob­wohl der PI-?Be­richt in der Pres­se­samm­lung am 15.?05.?2013 hin­ter­legt war. Es ist un­mög­lich, dass eine Viel­zahl von an­ti­ras­sis­ti­schen Ak­ti­vis­t_in­nen dar­auf­hin öf­fent­lich als Lüg­ner_in­nen, Kra­wall­ma­cher_in­nen und ir­ra­tio­nal han­deln­de Chao­t_in­nen dar­ge­stellt wer­den, ob­wohl das Sze­na­rio, wel­ches zu den Auf­la­gen führ­te,…

  45. #54 Feniks (21. Okt 2013 23:48)

    #46 Aegon

    Auf alle Fälle ist es wieder einmal eine Verunglimpfung eines Tieres.

    Die gleichnamige Spinne wendet ihren tödlichen Biss nur bei der Jagd auf Kleintiere an – oder dann, wenn sie sich selbst in tödlicher Gefahr befindet.

  46. Laut russischer Nachrichten:

    Naida Asiyalova (geb. in Dagestan, also offensichtlich moslemisch) hat in Moskau mit ihrem künftigen Ehemann Dmitri Sokolow studiert und hat ihn angeworben.
    Er hat konvertiert, ging nach Dagestan und schloss sich den Untergrund-Islamisten an.

    Das Paar und noch zwei Männer aus Dagestan planten eigentlich ein Terroranschlag in Moskau.
    Das Paar hat sich aber verzankt und die Frau jagte sich in die Luft in Wolgograd.
    Die Männer werden polizeilich gesucht.

    Also, diesmal keine „Schwarze Witwe“, das macht aber die Sache keinesfalls besser.

    Der Anschlag ist im Kontext des Kampfes für „Emirat Kaukasus“ zu sehen.

  47. @#65 Wutmensch (22. Okt 2013 05:54)

    Das Weib muß eine Lesbe sein, was tut sie sonst mit den 72 Jungfrauen im Paradies?

    Hahaha, … 🙂

    Nein sie sprengt sich in 72 Einzelteile und Allah kriegt es irgendwie hin, das den notgeilen Dschihadisten zu verklickern, die ja wahrscheinlich ihrerseits auch nicht ganz komplett ins Paradies einziehen sollten: „Allah, ich kann mein Glied nicht finden …“

  48. Dieser bedauerliche Einzelfall hat natürlich, wie auch die anderen tausender islamischer Einzelfälle, natürlich nichts mit dem Islam zu tun. Dass die Täterin Muslima ist, ist reiner Zufall, genau wie bei den anderen tausenden von Einzelfällen. Sicher hat Sie, wie auch die anderen Einzeltäter, den Islam völlig falsch verstanden.

    Wir dürfen nun nicht zulassen, dass dieser bedauerliche Einzelfall von Rassisten, Islanmhassern und islamophoben Rechtsextremisten instrumentalisiert wird.

    Putin hat mit seiner Forderung anch einer christlichen Allianz vollkommen recht. Diesem Treiben müssen entschlossene Handlungen anderer Qualität folgen, statt die Muslime absurderweise zu verteidige und betroffene Nicht-Muslime gegen Islamhass zu sensiblisieren. Das ist die falsche Botschaft.

    Link:http://de.ria.ru/politics/20131021/267125336.html

    Die islamische Welt muß in die Pflicht genommen werden. Politisch auf allen Ebenen und national durch konkrete gesetzliche Maßnahmen. Es ist kaum zu fassen, dass trotz der täglichen islamischen Gewalt weltweit unsere Politikler hier nicht entschlossener agieren. Diese Problematiken werden deshalb zwangsläufig unkonventionell durch die Bürger eskaliert werden.

    Wieder Terror gegen Christen in Ägypten : Drei Tote bei Anschlag auf Kirche in Kairo:
    http://www.domradio.de/themen/christenverfolgung/2013-10-21/wieder-terror-gegen-christen-aegypten

    Angriff auf Ägyptens Christen: Muslime töten achtjähriges Mädchen:http://www.spiegel.de/politik/ausland/christen-in-aegypten-extremisten-erschiessen-achtjaehriges-maedchen-a-929036.html

    Allein letzte Woche wurden 40 Kirchen zerstört und Imam Idriz wagt es in einer christlichen Kirche von Islamophobie zu sprechen.

  49. Solche Irren kann man weder bedauern,noch bemitleiden. Statt dessen muss man das Kind beim Namen nennen, indem man klar und deutlich sagt, das der Islam eine terrorverherrlichende, mörderische und völlig verlogene Ideologie ist, die weltweit verboten gehört. Das ständige Gesülz von „Islam ist Frieden“ und „das hat nichts mit dem Islam zu tun“, ist absolut verlogen und muss der Wahrheit weichen. Sämtliche Anhänger dieser terroristischen, mörderischen Ideologie in Europa sollten das pflichtgemäße Privileg genießen, ihren Aberglauben nach westlichen Grundsätzen deutlich zu hinterfragen. Zudem gehören sämtliche Moslems aus der Politik in Deutschland und Europa entfernt.
    Diese Irren sind leider in ganz Europa unterwegs. Sicherheit war gestern, heute ist islamischer Terror anscheinend der Normalzustand, dem nachhaltig zu begegnen die Politik sich weder traut, noch will.
    Der sogenannte verbrecherische Prophet und seine abergläubigigen Nachfolger sind z.Zt. die größte Gefahr in der Welt.

  50. #13 Feniks (21. Okt 2013 21:54)
    Ich bitte um KORREKTUR!

    Naida Asiyalova ist kein russischer Name, auch an ihrem Patronym in ihrem Ausweis ist zu sehen, dass sie keine Russin ist und dementsprechend keine Konvertitin.

    Bin mal gespannt, wann in Buntland die Bomberei losgeht. Der Import von „Asylovas“ läuft ja bereits auf Hochtouren.

    Man kann von Glück reden, wenn man in diesen Zeiten alt ist. Die heutigen Kinder werden es nicht mehr so schön haben wie wir. Auf die kommt die Hölle zu. Dabei hätten sie so eine gute, friedliche und reiche Zukunft haben können. Aber was will man machen, wenn die eigenen Eltern zu dumm sind ihre Kinder zu schützen, was will man machen, wenn die eigenen Eltern Blockparteien und Zukunftsvernichtung wählen?

Comments are closed.