Die deutsche Presse feiert, dass Putin den führenden Wirtschaftskriminellen seines Landes sowie drei mit westlicher Unterstützung prominent gewordene Kirchenschänderinnen begnadigt hat, als einen Sieg der Freiheit und Folge des westlichen Drucks auf das Reich des Bösen. Nun, jeder hat die Helden, die er verdient. Stellen wir uns seitenverkehrt die Reaktionen vor, wenn ein deutscher Großganove und Steuerhinterzieher, der vor seiner Inhaftierung die AfD finanzierte, in die russische Freiheit retirierte, gefolgt von drei deutschen Mädels, die im Betsaal einer Moschee unter dem Absingen von Allah-Verwünschungen ihre Mösen präsentiert hatten, und lächeln wir darüber.

Auf die Gefahr, mich zu wiederholen: Ich unterstütze nicht Putins Innenpolitik, sie interessiert mich gar nicht. Ich bin nicht närrisch genug, anzunehmen, sie ginge mich etwas an. Ich interessiere mich allerdings zuweilen für die Zustände im smarten Gesinnungsstaat hiesiger Ausprägung, und da taugt das verteufelte Russland gut als Folie.

Russische Bekannte waren pikiert, als sie zu München Demonstranten begegneten, die u.a. mit knutschenden Matrjoschkas und der szenetypischen äußerlichen Derangiertheit gegen die Unterdrückung von Homosexuellen in Russland protestieren zu müssen meinten. Tatsächlich hat solche Homosexuellenprotestfolklore ja immer etwas Billiges, Fatzkehaftes, Schamloses, abstoßend-Exhibitionistisches, weil diese Leute im Grunde nichts anderes tun, als aggressiv auf die Bedürfnisse ihrer Genitalien hinzuweisen, wovor sich zu ekeln allzeit legitim ist. Putin hat insofern Recht, dass zumindest Jugendliche davon verschont bleiben sollten. (Das sage ich als einer, dessen halber Freundeskreis im Spätteenageralter einer Interessensgemeinschaft älterer und damit für uns faszinierender schwuler Akademiker in die Hände gefallen ist.)

Das Putin-Bashing aus nebensächlichen Gründen ist ein weiteres trauriges Zeugnis für die quasi schon regierungsoffizielle Ersetzung vernünftiger deutscher Interessenspolitik durch Moralisiererei. Man darf nicht vergessen, dass sich die Westgrenze des russischen Imperiums seit 1990 über 1000 Kilometer nach Osten verschoben hat, dass die momentan gen EU geköderte Ukraine historisch zu Russland gehört wie Bayern zu Deutschland, dass EU-Europa letztlich Nato-Gebiet ist und dass Russland uns jederzeit die Pipelines zudrehen kann. Auch die künstliche Empörung über die flächendeckende Bespitzelung Deutschlands durch den US-Geheimdienst, das naive oder dämliche Gerede von Freunden, die uns hintergangen hätten, als ob es unter Staaten Freundschaften gäbe, gehört in diesen Kontext der Interessensvergessenheit. Womöglich wäre Amerikas Ohr für deutsche Befindlichkeiten offener, wenn Berlin und Moskau sich öfter mal die Hände reichten?

Zurück zur Begnadigung von Chodorkowski und der Nuttchen von „Pussy riot“: Es könnte tatsächlich sein, dass Putin dem Westen damit ein paar Knochen hinwerfen wollte. Leider stürzen sich unsere Politiker und Meinungsverbreiter eben auf diese und übersehen die Geste des Gebers, der bekanntlich als deutschfreundlich gilt und der, was man hierzulande endlich kapieren sollte, politisch sozusagen links vom Großteil seines Volkes steht. Dieses Land ist mit deutschen Maßstäben nicht regierbar, und es ist kindisch, sie auf Russland übertragen zu wollen. Im Übrigen treibt man Außenpolitik, um zu überleben, nicht um andere Staaten zu „bessern“ – und Russland ist nicht Nordkorea oder Saudi-Arabien. Ich verstehe sehr gut, dass ein Mensch lieber auf einem (inzwischen etwas ramponierten) Luxus-Liner reist statt auf einer merkwürdigen Mischung aus Galeere, Kriegsschiff und Vergnügungsdampfer, aber was, wenn der Liner gekapert wird oder ihm der Strom ausgeht? Entscheidend ist, welches Schiff ans Ziel kommt. Russland ist (noch) keine Exil-Alternative, doch wenn ich mir ausmale, welche Zwangsbeglückung uns die EU-Sozialisten, die Antidiskriminierer, die Weltklimaretter, die Gesellschaftsnivellierer und Meinungsfreiheitsbeschneider noch angedeihen lassen werden, möchte ich die Option nicht auschließen.

(Tagebucheintrag Michael Klonovsky vom 23. Dezember 2013)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

67 KOMMENTARE

  1. Die „KRONEN ZEITUNG“ stilisiert die Nutten zu
    „wahren Heldinnen“. Meine Post an den Autor und den Chefredakteur ist raus. Ob ich von denen etwas höre steht auf einem anderen Blatt.

    Post von JEANNÉE Kronen Zeitung /Print Ausgabe 24.12.2013 Seite 14

    Liebe Pussy Riot,
    Weihnachten 2013: Euer Fest,
    meine russischen Heldinnen,
    ganz allein Euer Fest.
    Worauf die Welt nach der
    „Begnadigung“ von Michail
    Chodorkowski vergeblich
    gewartet hat, die wütende
    Abrechnung des Macho-Oligar-
    chen mit seinem Kerkermeister
    Wladimir Putin . ..
    . . . zwei junge Mädchen & Mütter,
    Du, Nadeschda Tolokonnikowa (25),
    und Du, Maria Aljochina (24), hatten
    die Courage, den Mumm, die Schneid
    dazu. Ungebrochen nach beinahe zwei-
    jähriger sibirischer Lagerhaft als Arbeits-
    sklavinnen wegen des „Verbrechens der
    Verächtlichmachung Putins, ist das Erste,
    was Ihr -noch im Dunstkreis Eurer
    jeweiligen Kerker, Wärter und Peiniger
    – den Reportern entgegen schleudert:
    „Wir wollen Rußland ohne Putin!“
    Nein, Euch kümmert nicht die furchtbare
    Gefahr, den Zorn des Tyrannen neuerlich
    herauszufordern, wenn Ihr formuliert:
    „Wir sind nicht frei, denn Putins Rußland
    ist ein einziges Gefangenenlager, wurde
    nach dem Vorbild einer Strafkolonie errichtet.“
    Sie kümmert Euch deshalb nicht, weil Ihr
    nach 20 Monaten Sibirien“ vor nichts mehr
    Angst habt“, wie Ihr den Journalisten stolz
    erklärt.
    Weihnachten 2013: Euer Fest, meine
    russischen Heidinnen Nadeschda und Maria,
    ganz allein Euer Fest. .. .
    . .. an das sich Herr Putin möglicherweise
    noch lange erinnern wird. Weil zwei junge
    Mädchen und Mütter ihm seine Grenzen
    aufgezeigt haben.

  2. …Freiheit retirierte, gefolgt von drei deutschen Mädels, die im Betsaal einer Moschee unter dem Absingen von Allah-Verwünschungen ihre Mösen präsentiert hatten,…abstoßend-Exhibitionistisches, weil diese Leute im Grunde nichts anderes tun, als aggressiv auf die Bedürfnisse ihrer Genitalien hinzuweisen

    Warum muss immer bei der Kirchenaktion etwas dazu gedichtet werden

  3. Das ganze Szenario dient allerdings nur dazu, das die EU sich geostrategisch an Russland anschleichen kann, denn Russland will derzeit bei dem Ausbeutungsspiel der Amis nicht mitmachen. Russland ist durch seine Erdvorkommen zu selbstständig und unabhängig und das will man halt zerstören. Deswegen müssen wir auch rund um die Uhr anti-Russische-Propaganda ertragen, damit die Leute einen Krieg gegen die Russen befürworten würden und für einen Putsch gegen den “bösen” Putin sind.

    Also, wer das immer noch nicht kapiert hat, der kann einpacken!

    Gruß

    Eisenblatt
    http://www.eisenblatt.net/?p=23576

  4. Russland ist (noch) keine Exil-Alternative, doch wenn ich mir ausmale, welche Zwangsbeglückung uns die EU-Sozialisten, die Antidiskriminierer, die Weltklimaretter, die Gesellschaftsnivellierer und Meinungsfreiheitsbeschneider noch angedeihen lassen werden, möchte ich die Option nicht auschließen.

    Wie wahr, wie wahr.

    Ursprünglich hatte ich auch Amerika/Kanada, Israel oder Japan im Sinn, aber Amerika/Kanada hat ja schon genug probleme mit CAIR (das I steht für Islam) und muslimischer Geschichtsschönigung in den Klassen 6 bis 12(u.a. waren es Muslime die Amerika entdeckten).
    Japan (wo man es generell eigentlich nicht so mit den westlichen Auswüchsen der Religionsausübung hat) hat inzwischen auch schon Sonderangebote für Mohammedaner aus Südostasien und schon die ersten CAIR-Ausleger auf japanischem Boden, die sich beschweren, beschweren und beschweren.
    Südamerika ist auch schon ein Hauptinvestitionsgebiet des globalen Jihad..
    Bleiben eigentlich nur noch Russland und Israel (und vielleicht noch Mexico, wenn man nicht allzuviel Berührungsängste mit den Drogenkartellen hat).

  5. #1 Felix Austria Junge, Junge! Was die da in der KRONEN-Zeitung abdrucken ist wirklich nicht von schlechten Eltern. Man weiß mittlerweile ja, dass solche Wahrnehmungsstörungen in der links-grünen Gutmenschenszene häufig vorkommen. So einen pathologischen Irrsinn aber zu drucken ist – zumindest ohne fachärztlichen Kommentar – schon arg gesellschaftsgefährdend und gefährlich. Ich werde dieses Medium daher zukünftig besser meiden. Weihnachten 2013 kostenlos und ohne jede Verpflichtung „verschenken“ ist ja wohl wohlfeiler Blödsinn. Billiger geht es nicht. Die Leserbriefschreiberin sollte wenigstens so viel Selbstbewusstsein beweisen, richtiges Geld zu verschenken. Zum Beispiel an die Hamas-Djihadisten. Die würden sich sicher sehr gern auch mehr oder weniger privat mit den Pussy-Nutten beschäftigen. Zumindest ein paar Tage/Nächte lange. Vielleicht gehen die danach sogar freiwillig zurück nach Sibirien.

  6. Ich unterstütze nicht Putins Innenpolitik, sie interessiert mich gar nicht. Ich bin nicht närrisch genug, anzunehmen, sie ginge mich etwas an.

    Dies den deutschen Außenministern ins Stammbuch! Die sind nämlich närrisch genug, anzunehmen, es würde irgendjemanden auf der Welt interessieren, wenn ein Außenminister dieses lächerlichen Hampelmannstaates seinen Senf zu allem und jedem dazugibt. Steinmeier ist da kein Deut besser als sein unsäglicher Vorgänger. Broder brät ihm eins über:

    Nichts deutet darauf hin, dass Steinmeier ein ahnungsloser Schwätzer ist, der Ägypten mit dem SPD-Unterbezirk Östliches Westfalen verwechselt. Alles weist darauf hin, dass er den Strapazen nicht gewachsen ist, die sein Amt mit sich bringt. Also ein würdiger Nachfolger von Guido Westerwelle.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/steinmeier_die_zweite

    Die Ironie des ersten Satz kommt etwas unglücklich rüber. Will natürlich sagen: er ist ein ahnungsloser Schwätzer!

  7. #5 Zio
    Ich glaube, eine Alternative wäre auch:

    Panama (Landessprache span. hat 3.332.576 Einwohner überwiegend christlich; 78–80 % sind Katholiken und 15 % Protestanten (hauptsächlich Adventisten und Anhänger der Pfingstbewegung). Es gibt jeweils ungefähr 10.000 Juden und Muslime. 44,1 Einwohner pro km²

  8. Der Hass des Westens und besonders auf Putin ist dermaßen unermäßlich, daß jede noch so bescheuerte Medienaktion gestartete werden muß!

    Wenn Rußland so ein großes Gefangenenlager sei wie die strunzdoofen PornodarstellerInnen behaupten, wieso können sie dann frei rumlaufen und sich zu einer zu einer öffentlichen Pressekonferenz chauffieren lassen!??

    Und wenn die Haft in dem „Straflager“ so schrecklich war, weshalb sehen die dann so ausgeruht, erholt und wohlgenährt aus??

    Also wenn ich solch ein „Höllenlager“ hinter mir hätte und es wäre wirklich die Hölle gewesen, da würd ich abtauchen und meine Klappe halten! Das wäre logisch!

    Welches Spiel spielt hier aber die westliche Dekadenz- und Blödgemeinde aus GEZ und Politik!?

    Die Trulla die am zweiten Weihnachtstag als Nippelgate den Altar stürmte war gestern im ZDF in der Sendung „Brisant“ zu bewundern, besonders ihre Aussagen! Ich verknüpfe nicht zu dieser Figur!
    Dumm, hasserfüllt und im höchsten Maße intolerant!
    Aber angeblich Philosphie studieren, sie ist jetzt eine HeldIn bei ihre versifften Fans! Und wikipedia huldigt ihr ebenso!

    Diese Nippel haben ein sehr großes Problem sie wollen uns allen ihre Sichtweise des Lebens aufzwingen, von daher genauso gefährlich wie alle Diktaturen die wir erleben durften und noch erleben werden!

    Diese Trullas sind zu einem Diskurs leider nicht fähig!
    Denn dabei würde sich ihre je persönliche Dummheit im uneingeschränktem Maße offenbaren!

  9. #6 Frh. v. Zitzewitz

    Die Leserbriefschreiberin sollte wenigstens so viel Selbstbewusstsein beweisen, richtiges Geld zu verschenken.

    Leserbriefschreiberin???

    Michael Jeannée (KRONEN ZEITUNG) ist das Pendant von Franz Josef Wagner (BILD). Er schrieb unter anderem für Bild am Sonntag. Jeannée ist Unglaublich arrogant, affektiert und selbstverliebt. Oh ja, ich bin auch sehr neidisch – jedes Mal, wenn ich den armen Tropf betrunken durch den Supermarkt Wanken sehe, denke ich mir: ‚Das Leben hätte ich auch gerne!‘

  10. Während die EU-Propaganda gegen Putin auf Hochtouren läuft, wird in Deutschland der Kunstsammler Gurlitt (der mit der Beutekunst) unter „Betreuung“.

    Übrigens wieder einmal in Bayern, wo schon ein Gustl Mollath jahrelang in der Klapse saß, nachdem er vorher zufällig einen CSU-Amigo-Schwarzgeldskandal aufdeckte.

  11. Lieber Kewil. Was du über Pussy Riot schreibst kann nur von dir kommen!

    Und das was du über diese Weiber schreibst finde ich großartig!

  12. „…Stellen wir uns seitenverkehrt die Reaktionen vor, wenn ein deutscher Großganove und Steuerhinterzieher, der vor seiner Inhaftierung die AfD finanzierte, in die russische Freiheit retirierte, gefolgt von drei deutschen Mädels, die im Betsaal einer Moschee unter dem Absingen von Allah-Verwünschungen ihre Mösen präsentiert hatten…“

    Schön auf den Punkt gebracht!

    An nur so einem kleinen Beispiel sieht man sehr schön die dreckige, menschenverachtende und antidemokratische Heuchelei von Stern, Spiegel, Bild, Zeit, taz, ARD, ZDF, RTL, CDU/CSU, SPD, Grünen, Linken, Piraten, FDP, „Anti“Fa und Konsorten.

    Hoffentlich erleben wir irgendwann den Tag, an dem die deutsche Bevölkerung diese Organisation grundsätzlich nicht mehr ernst nimmt und ihnen aus Prinzip die Gefolgschaft verweigert.

  13. Oh. Das ist ja garnicht von Kewil sehe ich gerade.

    Pardon. Trotzdem top.

    Könnt meine beiden Posts gerne löschen. 😉 Schönes Wochenende!

  14. #16 Sobieski_2.0

    Doch der Artikel ist von kewil, schau mal….

    Kategorie: Deutschland, Political Correctness, Russland | kewil, 28. Dez 2013 |

  15. Da werden Kriminelle und Perverse in den westlichen Medien zu „Helden“ stilisiert, nur damit man dem „bösen Putin“ eins reinwürgen kann.
    Ich kenne niemanden, der mit Chodorkoswski oder den drei Schlampen symphatisiert. Das sind nur die gleichgeschalteten Medien.

  16. #18 Sobieski_2.0
    #20 Simbo

    Der Beitrag ist von Michael Klonovsky letzte Zeile unter dem Beitrag.

    (Tagebucheintrag Michael Klonovsky vom 23. Dezember 2013)

  17. Pussy Riot, diese verkommenen Krawallschachteln, werden in der „Schwäbischen Zeitung“, der „Zeitung für christliche Kultur und Politik“, schon seit Tagen als Freiheitskämpferinnen bejubelt. Heute haben sie es sogar mit Aufmacherbild auf die Titelseite geschafft. Gratulation!!

  18. Chodorkowski war vielleicht ein “Wirtschaftskrimineller” – ins Gefängnis kam er jedoch nicht wegen seiner Geschäfte, sondern wegen seiner Opposition zu Putin

    #8 raymond a

    Welche Gruppe hat Sie denn veranlasst diesen Unfug nachzubeten?

    Der Typ IST ein hochgradiger Krimineller (nicht vielleicht).

    Es gab Zeite, als die Ostküste noch nicht soweit war, ihre BRD Satrapen auf Linie dieses Kriminellen zu haben, da galt das Bürschen als organisierter Krimineller und die CIA hat es amerikanischen Bank verboten Geschäfte mit dem Banditen zu machen.

    Von diesem Verdikt hat er sich freigekauft, indem er sich zu einem sogenannten „Opponenten“ hochstlisieren ließ.

    Dieser Depp hat nur „vergessen“, daß seine Ostküstenfreunde in Rußland noch KEINE Besatzer waren und daher die zugesagte Unterstützung ein Muster ohne Wert darstellt.

    Man kann nur hoffen, daß das auch so bleibt.

    Iskander Tornado G, strategische Rakentruppe, Allwetter K-52 sprechen dafür, daß Rußland auch zukünftig nicht bereit ist, den Lakaien des Hegemon zu geben.

  19. Die Aufgabe eines Außenministers ist die Deutschen Interessen im Ausland zu vertreten und gute Beziehungen zu anderen Staaten aufzubauen und zu pflegen. Es ist nicht die Aufgabe überall seinen Senf hinzu zu geben und anderen gegenüber als Moralapostel aufzutreten und Maß zu regeln.

    Die Aufgabe des Bundespräsidenten ist es: Über die Demokratie in Deutschland zu wachen und den Parteien auf die Finger zu klopfen wenn diese die Interessen der Bevölkern Ignoriert und Politik gegen das Volk macht.
    Es ist nicht die Aufgabe Außenpolitik und Einwanderungspolitik zu betreiben (Boykott der Olympischen Spiele) (Asyllegitimierung)

    Die Aufgabe des Arbeitsministeriums ist es sich um die Vermittlung von Arbeit und arbeitsplatzschaffende Maßnahmen zu gestalten. Es ist nicht die Aufgabe die Sozialkassen zu leeren und die Arbeitslosigkeit zu steigern.

    Die Aufgabe des Gesundheitsministeriums ist es eine Medizinische Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten und nicht Leistungen zu verweigern, auszugliedern und die Patienten zu selbstzahlern zu machen.

    Die Aufgabe des Wirtschaft und Energieministers ist es die Weichen für einen Wirtschaftlichen Erfolg zu stellen und die Energieversorgng der Bevölkerung zu sichern. Es ist nicht die Aufgabe die Wirtschaft zu gängeln und Unternehmen zu vertreiben und in die Unternehmen durch Abgaben zu belasten. Es ist auch nicht die Aufgabe das die Energie für viele zum Luxusgut wird.

    Es ist die Aufgabe des Innenministeriums seine Bevölkerung zu schützen und verfassungsfeindlichen Strömungen ob von Rechts, Links oder Islam zu bekämpfen. Die Illegale Einwanderung zu vermeiden und Asylbetrüger abzuschieben. Es ist nicht die Aufgabe die Polizeikräfte als Kassenfüller überall mit Blitzern aufzustellen und die eigene Bevölkerung zu überwachen.

    Das Ganze kann man nahezu über alle Staatlichen Einrichtungen ausdehnen.
    Wo werden überhaupt noch die Interessen des Volkes wahrgenommen ?

  20. Ich finde die Idee nach Russland auszuwandern eine Elementare.
    Sie klingt vielleicht bischen verrückt aber wenn wir mal anfangen die Alternativen aufzuzählen die wir noch haben und dazu die realistischen Einschätzung das Blatt für Europa zu wenden, dann wird diese Frage zur Alles- oder- nichts- Frage.

  21. Der vom „Spiegel“ und Co. penetrant hofierte rechtmäßig verurteilte Wirtschaftskriminelle Origarch Ch., der durch die Plünderung von russischem Staatseigentum zu Reichtum gelangte, will westliche Konzerne nach Russland holen (damit sie in dem großen Land ihre Gewinnerwartungen erweitern können). Putin will das aber nicht.
    Deshalb wird Putin von den Neoliberalen und ihrer gleichgeschalteten Presse angefeindet und ein neuer Kalter Krieg provoziert.
    Die perversen Weiber dienen den wirtschaftnahen meinungsbildenden Eliten ebenfalls zur Hetze gegen Putin.

  22. Das Putin-Bashing aus nebensächlichen Gründen ist ein weiteres trauriges Zeugnis für die quasi schon regierungsoffizielle Ersetzung vernünftiger deutscher Interessenspolitik durch Moralisiererei.

    Ich hätte Klonovsky für intelligenter gehalten.

    Deutschland ist weiterhin besetzt, nur daß sich Frankreich, Rußland und England mittlerweile zurückgezogen haben.

    Rußland gegenüber gibt es keine Moralisiererei, sondern schlicht gezielte Entfremdung mit dem erklärten Ziel, die amerikanische Einflußsphäre weitestmöglich gen Osten zu verschieben.

    Nun ja, und wenn hinter diesem Unterfangen letztlich nicht nur Amerikaner stehen, so ändert das doch nichts an der grundsätzlichen Lage.

    Das Rußlandbild wird seit 150 Jahren geformt, um zu entfremden. Man muß doch wirklich blöd sein, um diese Konstante nicht zu sehen.

  23. #11 Felix Austria (28. Dez 2013 13:36)

    Michael Jeannée…jedes Mal, wenn ich den armen Tropf betrunken durch den Supermarkt Wanken sehe,

    Die Herrschaft_Innen kennen sich ❓ 😀

  24. @ Burning in Flames:

    Immerhin…

    Was haben eigentlich die CSU und speziell Seehofer in den letzten Jahren gemacht, außer das Maul aufzureissen?

    In der Disziplin Heiße Luft und nichts dahinter haben sie inzwischen sogar die Grünen überholt, ja. Aber sonst?

    Das Problem ist das viel zu viele Deutsche (gerade auch Bayern) nicht sehen, dass es in Bayern nicht wegen, sondern eher trotz der Amigo-CSU so gut läuft.

    Was ist denn vom bayerischen Löwen Seehofer nach der Bundestagswahl und den Koalitionsverhandlungen übrig geblieben? 😀

  25. Dass Sie Frauen die den Mut haben für mehr Demokratie in den Knast zu gehen als Nutten bezeichnen passt zu ihnen lieber Kewil. Dieser Stil wird nicht von allen Lesern geschätzt.

  26. #26 hoppla

    bravo! schon seit langem meine rede:
    denen muss das adjektiv christlich aberkannt werden!
    heute auch auf der titelseite:
    „Zuwanderung“gute Chance“ – Experte erwartet Fachkräfte aus Rumänien und Bulgarien“
    sagt Migrationsforscher Klaus F. Zimmermann –
    aber Zahlen als Beleg sehe ich nirgends!!!

  27. Ist doch seltsam, dass unsere politische Klasse „Helden“ wie den immer noch stinkreichen Chodorkowsky, die Milliardärin Timoschenko (beide auf fragwürdige bzw. kriminelle Weise zu Geld gekommen) und die zu Perversionen neigenden Pussies feiert.
    Was sagt dies über unsere politische Klasse aus??

  28. # 43 Felix Austria

    Besser als ein Sprengstoff Gürtel oder? Da müssen sie danach keine Leichen teile aufsammeln.

  29. Ein fiktiver Brief von Putin an die Amerikaner:
    http://www.breitbart.com/Big-Government/2013/12/27/New-year-decadent-Americans#disqus_thread

    Trifft den Nagel auf den Kopf wie ich finde.

    Und ja, einen Russisch-Kurs (der mir als Kroatin leicht fallen dürfte) habe ich auch als strategische Vorsorgemassnahme schon mal in Betracht gezogen.
    Ich würde lieber unter einer strengen Regierung leben, mit deren Werten und Zielen ich wenigstens konform gehe und die die Eier hat, innere Terroristen auch entsprechend zu behandeln als in einer kranken moralisch heruntergekommenen Pseudodemokratie, die mich und mein Eigentum kackfrech zum Freiwild für jedes einwandernde Gesindel erklärt.

  30. Nein Felix, ich schmolle nicht. 😆 Dafür braucht es mehr, sehr sehr viel mehr 😆

    Bin immer bereit, etwas zu lernen und kann auch eingestehen, wenn ich etwas falsches gesagt oder getan habe. 😉

  31. UNSERE POLITIKDARSTELLER JUBELN ÜBER DIE FREI –
    LASSUNG DES WIRTSCHAFTSKRIMINELLEN CHODORKOWSKI
    NUR DESHALB, WEIL SEINE EINKNASTUNG SIE STÄNDIG
    DARAN ERINNERTE, WAS IHNEN HOFFENTLICH NOCH ZU MEINEN LEBZEITEN WIDERFAHREN WIRD

  32. Er kann gehen, kenne wenige, die ihn hier vermissen würden. Aber vor allem geht es ihm darum, sich als ach so Verfolgter zu stilisieren.

  33. Das deutsche System unterdrückt und inhaftiert seine Meinungsabweichler wesentlich raffinierter als der offene Russe.
    Beispiel Horst Maler. Man kann von ihm halten, was man will, er hat 6 Jahre bekommen, wohlgemerkt NUR für das gesprochene Wort!

    – „Der ist ja auch ein Nazi“!

    gell! 🙂

  34. Das Putin-Bashing aus nebensächlichen Gründen…

    Putin-Bashing erfolgt nicht aus nebensächlichen Gründen, sondern weil er nach der Pfeife der Amerikaner nicht tanzen will.
    Wobei die Amerikaner selbst schuld sind, dass sie am Anfang äußerst prowestliches Russland durch ihre feindliche Politik (Ausgrenzung Russlands, Unterstützung des Separatismus (z.B. Tschetschenien), Raketenschild usw.) abgestoßen haben.

    Andererseits kann jemand, der straff nach der Pfeife der Amerikaner tanzt, auch nicht sicher sein (siehe Mubarak). Ehrlich zu sagen, es ist sehr schwer zu verstehen, was die Amerikaner eigentlich wollen.

    Die Amerikaner machen einen Blödsinn nach dem anderen.
    Es ist daher für jeden ratsam, von ihrer Außenpolitik Abstand zu halten.

  35. Russische Bekannte waren pikiert, als sie zu München Demonstranten begegneten, die u.a. mit knutschenden Matrjoschkas und der szenetypischen äußerlichen Derangiertheit gegen die Unterdrückung von Homosexuellen in Russland protestieren zu müssen meinten.

    Matrjoschkas sind rund und normalerweise aus Holz geschnitten.

    Wie sie knutschen sollen, kann ich mir schwer vorstellen,
    es sein denn, das sind Fälschungen aus weichem Kunststoff.

  36. Ein Land wie Russland kann nur von Leuten wie Putin regiert werden. Ein russischer Frühling würde nicht nur dieses Land in ein unüberschaubares Chaos stürzen, in dem letzten Endes das Recht des Stärkeren noch wesentlich brutaler unter den verschiedenen Interessengruppen Anwendung fände, es würde auch der ganzen übrigen Welt schaden, Europa noch stärker vom Gutmenschentum abhängig machen, das vor lauter Armutsbekämpfung, Samaritertum und Flüchtlingsaufsammelei und -beglückung alles, wofür sich jemals Menschen aufgemacht haben, um im Sinne der Evolution vorwärtszuschreiten, vergessen würde und eher über kurz als über lang selbst vergessen werden würde.

  37. @4 Marco von Aviano II ,

    danke für den Link. Werde gleich mal schmökern.

    Na ja, es ist einigermaßen offensichtlich, weshalb so dermaßen gegen Russland gehetzt wird.So offensichtlich wie Freiheit und Demokratie nicht Freiheit und Demokratie bedeuten.

  38. Die FDP hatte ja bekanntlich schon immer ein Herz für Wirtschaftskriminelle, daher verwundert es auch nicht, dass Genschmann den Heldenpart in dem Schurkenstück übernommen.

    Das er dafür von (gleichgeschalteten) Massen(verdummungs)medien gefeiert wird lässt tief blicken, verwundert aber letztendlich niemanden wirklich.

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/pleite-der-goettinger-gruppe-der-sichere-weg-zur-geldvernichtung-1.902335-2

    <<Helmut Kohl tauchte in einem Werbeprospekt der Gruppe auf, auch Ex-Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher und Ex-Bundeswirtschaftsminister Otto Graf Lambsdorff waren darin zu sehen.<<

    Genauso traurig ist natürlich auch in diesem Schurkenstück die Rolle der Justiz.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-51955563.html

    <<Hinter der Pleite des Finanzkonzerns Göttinger Gruppe verbirgt sich möglicherweise ein Justizskandal.

    In der Broschüre "Private Altersvorsorge nach Maß" zeigte sich der damalige Unternehmenschef Zacharias unter anderem mit Ex-Außenminister Hans-Dietrich Genscher. 1995 war sich FDP-Größe Otto Graf Lambsdorff gar sicher, die Göttinger Gruppe tue "ihr Bestes, als innovativer Finanz- und Versicherungskonzern ihren Anlegern Wegweisung durch die Vielfalt dieser modernen Finanzwelt zu geben".<<

    https://www.google.de/#q=genscher+g%C3%B6ttinger+gruppe

    Have a nice day.

  39. Die russische Politik ist auf fast allen Gebieten wesentlich besser, als die westlich-dekadente der BRD. Herauszuheben ist besonders auch die kluge Aussenpolitik. Meine absolute Hochachtung und mein absoluter Respekt dafür.

    Wir leben jedoch hier und müssen unseren Kampf hier ausfechten.

  40. Soo sieht also die (oppositions-deutsche) Volks- und Demokratiefreundlichkeit aus,
    die hier mit erzeugt wird:
    „#53 derhesse (28. Dez 2013 16:51) Ein Land wie Russland kann nur von Leuten wie Putin regiert werden. Ein russischer Frühling würde nicht nur dieses Land in ein unüberschaubares Chaos stürzen.
    – KLAR
    so sieht das Assad mit „seinem“ Volk und die diversen Führer für ein autoritäres Regime in der Weimarer Republik auch mit ihrem
    unreifen Volk, – bloß keine demokratischen
    chaotischen Experimente !
    Da
    ich natürlich hinsichtlich des mongolischen Einflusses, den stalinschen und deutschen Verheerungen in Russland nicht blind bin, hatte PUTIN natürlich einige pro-autoritäre Vorschusslorbeeren verdient.

    Nur, der antidemokratische PUTSCH gegen die neu-r u s s i s c h e D e m o k r a t i e fand doch schon unter JELZIN statt. Und was die hier ausgebrüteten islamkritischen Pro-Putinisten „vergessen“, auch weil von Leuten wie KEWIL systematisch dazu animiert,
    das
    ist der „kleine“ Unterschied zwischen
    breit (un)geliebten/ (un)demokratischen ( rot/ schwarz/ gelben) Minister- und Kanzlerinnen ( so übel ihre auf Öl- & Welt(macht)einfluss berechnete Islam-Appeasementpolitk auch ist) und einem despotischen, KGB-Seilschaften gestützten Regime wie in Russland.
    Und besonders schlimm dabei die Verdängung/ Vertuschung der traditionell pro-islamisch/ antisemitisch/ anti-westlichen Implikationen einer solchen Seilschaftsherrschaft, wie sie ideologisch schon unter der Zarin mit den
    WELTVERSCHWÖRUNGS-„PROTOKOLLEN ( der Weisen von Zion“) ideologisch vorbereitet worden ist.

    Unterbrechungen gab es dabei fast nur unter Lenin, der mit seiner Frau neben dem Antisemitismus auch den Islam samt Kopftüchern öffentlich bekämpfte, dann in der Zeit nach den Moskauer Prozessen und dem Deutsch-Sowjetischen Nichtanmgriffspakt, als die sowjetische Führung die sowjetischen Juden und ihre internationalen Verbindungen diplomatisch und militärisch brauchte, was
    sich noch für ISRAEL bis 1949 positiv auswirkte, schließlich
    zum Ende der Sowjetunion, als
    zB. die Zeitung PRAWDA für ihren wie für den KGB, Nazis und Islam typischen Antisemitismus gerichtlich verurteilt wurde.

    Inzwischen, unter Putins „Toleranz“ und Teilen des Daches der Orthodoxen Kirche, wurde der exessive Weltverschwörungs-Antisemitsmus samt der „Original“-Protokolle wieder ausgebreitet, in Schutz genommen, massenhaft verbreitet und insbesonders von sogenannten „patriotischen“ und national“kommunistischen“ exessiv ausgelebt.

    Dabei befinden sich durchaus solche, die ihren Nationalbolschewismus oder Linksfaschimus mit der methodisch undemokratischen Islamabwehr verbinden ( dies istjenseit der Frage gesagt, ob und wie schwierig eine solche zu entwickeln ist.

    Sich um diese schwere Herausforderung zu drücken, ist das was viele deutsche und v.a. antiwestlich/ pro-putin’sche Islamkritiker gemeinsam haben mit den hiesigen Querfrontlern bis zum KOPP’schen und ähnlichen Neonationalisten, die sich weigern aktive republikanischen Demokratie von unten zu betreiben . . . Viel leichter
    ist es natürlich, „nur“ gut stimmungsmachende Aufsätzchen zu schreiben und für den Rest nichts zu können … ).

  41. Man könnte noch formschön um die weibliche Scham in arabischen Schriftzeichen notieren: Ich bin Allah! Was da für Freude aufkommt. Heia, was ein Spaß, welch Provokation, was für ein Kunstevent!

  42. Russland ist keine Auswander/Exil-Alternative, denn da kommt man vom Regen in die Traufe.

    Korruption, Kriminalität, Armut, Drogen & die größte Islampopulation im gesamten Europa (mehr als 14%!).

    Verstehe auch nicht warum sich PI an Putin so hochgeilt. Der Mann ist doch kein Stück besser als die unsrigen Eliten…

  43. @Aintfake Sie sind ja ein ganz schlauer!

    Oder wollen Sie in eine der Pussies besteigen?

    Bringen Sie erst einmal Belege für Ihren Quark,indem Sie uns alle als Antisemiten darstellen und Stimmungsmache verbreiten Sie!

    Troll! Gehen Sie zu ihren Linksfaschisten und zu der geistig gestörten Schlampe von Femen aus Hamburg!

  44. […] Stellen wir uns seitenverkehrt die Reaktionen vor, wenn ein deutscher Großganove und Steuerhinterzieher, der vor seiner Inhaftierung die AfD finanzierte, in die russische Freiheit retirierte, gefolgt von drei deutschen Mädels, die im Betsaal einer Moschee unter dem Absingen von Allah-Verwünschungen ihre Mösen präsentiert hatten, […]

    Also, lieber Kewil, Ersteren sähe ich gerne im Knast (wegen der Steuerhinterziehung und nicht wegen der Parteinahme für die AfD…), Letztere mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

    Don Andres

  45. #20 Simbo

    Genau das dachte ich zuerst auch. Aus dem zitierten Grund. Als ich dann mit meinem Post fertig war und diesen abschickte sah ich, dass es wohl nur von Kewil eingestellt wurde.

    Der Text selbst ist jedoch von jemand anderem.

    Wie dem auch sei, danke für die Rückmeldung. 😉

  46. OT: Die Religion des Friedens zeigt mal wieder wie friedlich und bereichernd der Islam doch in Wirklichkeit ist:

    Mindestens zehn Tote bei Explosion in Wolgograd

    Moskau – Bei einer Explosion im Bahnhof der russischen Stadt Wolgograd sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Ersten Ermittlungen zufolge ist am Eingang ein Sprengsatz explodiert. Zahlreiche Menschen wurden verletzt. Krankenwagen rasten zum Bahnhof, der evakuiert wird. Im Oktober hatte eine Selbstmordattentäterin in der Stadt sechs Fahrgäste in einem Bus mit in den Tod gerissen. Ein tschetschenische Islamistenführer hatte dazu aufgerufen, die bevorstehenden Olympische Winterspiele in Sotschi zu stören.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.russland-mindestens-zehn-tote-bei-explosion-in-wolgograd.2e7f28dc-7c49-4aed-b0b6-33e276175e12.html

    Auch bei uns in Deutschland leben zehntausende von tschetschenische Islamisten als Scheinasylaten, Sozialschmarozer und Scharia-Gotteskrieger! Da tickt eine gefährliche Zeitbombe!

    Selbstmordanschläge machen Deutschland so richtig bunt und vielfältig!

    Oder? 😉

  47. Eigentlich, wieso fällt niemandem auf, dass Kirchenschändung durch Obszönität nichts mit Freiheit zu tun hat?
    Ich meine, bei den Bürgerlichen?
    Und dass das vermeintliche Anti-Gay-Gesetz eigentlich nur verlangt, dass Minderjährige nicht mit Darstellungen homosexueller Handlungen konfrontiert werden sollen?
    Meine Güte, wir sind weit herunter gekommen, dass Gotteslästerung zu einem Heldenakt stilisiert werden kann.

  48. vielleicht würde Japan auch nicht schlecht sein.Die verachten nicht ihre eigene Kultur.Die scheuen sich nicht zu huschen,wenn man ihnen mit der Landesgeschichte daherkommt.Und außerdem gibt es dort KEINEN linken Terror,soweit ich weiß.

  49. #59 marc2 (28. Dez 2013 19:29)

    „Verstehe auch nicht warum sich PI an Putin so hochgeilt. Der Mann ist doch kein Stück besser als die unsrigen Eliten…“

    Pardon aber da irren Sie sich gewaltig. Putin macht Politik im Interesse seiner Nation, was man von westlichen „Demokraten“ nun wirklich nicht behaupten kann.

Comments are closed.