Nach gefühlt hunderten von Zeitungsartikeln, die uns alle sagen, daß es ab 2014 keine ungebremste Balkaneinwanderung in unsere Sozialsysteme geben werde, daß die hereindrängenden EU-Zigeuner aus Bulgarien und Rumänien überwiegend Ärzte und Ingenieure seien, die hier Steuern zahlen würden und unserem Staat nur Vorteile brächten, kommt ab und zu auch irgendwo versteckt in der permanent Unsinn daherlügenden Journaille ein Stück Wahrheit heraus. Die WELT hat die Bezirksstadträtin Franziska Giffey (SPD, Foto) aus Neukölln interviewt:

Die Welt: Wie viele Rumänen und Bulgaren leben in Neukölln?

Franziska Giffey: Offiziell sind rund 26.000 Rumänen und Bulgaren in Berlin gemeldet, davon rund 5400 in Neukölln. Wir gehen davon aus, dass es in Wirklichkeit etwa doppelt so viele sind. Also etwa 10.000 Rumänen und Bulgaren bei 310.000 Einwohnern. Niemand weiß, wie viele von ihnen Roma sind. Geht man davon aus, was die Lehrer mir erzählen, würde ich schätzen: ein großer Teil.

Die Welt: Wie hat sich die Zuwanderung der Rumänen und Bulgaren in den vergangenen Jahren entwickelt?

Giffey: Die hat in den vergangenen Jahren kontinuierlich zugenommen. Wir haben derzeit 3500 bulgarische und rumänische Gewerbeanmeldungen in Neukölln. Bislang herrschte ja nur die eingeschränkte Freizügigkeit, das heißt: legal durften Bulgaren und Rumänen nur drei Monate hierbleiben mit Touristenstatus.

Viele haben ein Gewerbe angemeldet, etwa als Entrümpler, Abschleppdienst oder Zettelverteiler, bekamen dann einen dauerhaften Aufenthaltsstatus und konnten beim Jobcenter die Aufstockung seines Einkommens beantragen. Auch auf Kindergeld besteht Anspruch. Das Kindergeld ist die Lebensgrundlage vieler Familien. In Rumänen und Bulgarien gibt es sieben bis zehn Euro Kindergeld, hier 184 Euro.

Die Welt: Kommen die Familien, um zu bleiben?

Giffey: Rumänien und Bulgarien sind 2007 der EU beigetreten, in den Jahren danach kamen viele Wanderarbeiter. Seit 2010 veränderte sich die Motivation. Die meisten kamen nicht mehr für eine Saison, sondern auf der dauerhaften Suche nach einem besseren Leben.

Die Welt: Also trifft der Begriff Armutswanderung zu?

Giffey: Natürlich kommen die meisten Familien aus wirtschaftlichen Gründen. Wer könnte ihnen verdenken, dass sie sich und ihren Kindern einen besseres Leben ermöglichen wollen? Das ist doch sehr verständlich bei so einem massiven Wohlstandsgefälle. Ärzte und Lehrer verdienen in Rumänien 200 bis 300 Euro. Es kommen also auch viele qualifizierte Leute.

Die Welt: Wie machen sich rumänische und bulgarische Kinder in den Schulen?

Giffey: Wir haben seit 2010 rund 800 Kinder aus Osteuropa eingeschult, die allermeisten von ihnen ohne Deutschkenntnisse. Wir kommen an unsere Grenzen, auch wenn sich die jungen Kinder gut entwickeln. Wir haben Willkommensklassen eingerichtet, in denen sie erst rund sechs Monate deutsch lernen, bevor sie in die Regelklasse wechseln.

Kommen die Kinder mit fünf, sechs Jahren und werden hier in die erste Klasse eingeschult, haben sie gute Chancen auf eine ganz normale Schulkarriere, auch sogar aufs Abitur. Schwierig ist es mit den Zehn-, Elf-, Zwölfjährigen. Einige haben in ihrem Leben nie eine Schule besucht und können nicht lesen und schreiben. Die haben in der Regel keine Chance auf einen Abschluss und dementsprechend auch nicht auf einen Job. Sie entfliehen der prekären Lage in ihrer Heimat und rutschen hier in eine neue.

Erstens geht es genau um diese rumänisch-bulgarischen Schein-Gewerbe etwa als Entrümpler, Abschleppdienst oder Zettelverteiler, wo die einwandernden Sozialhilfe-Betrüger aus der EU bei ihren Landsleuten ein paar Tage angestellt, dann entlassen werden und HartzIV kriegen, und zweitens liegt ja vor Gericht bereits der Antrag, daß EU-Bürger hier monatelang HartzIV auch ohne Job kriegen sollen während der „Arbeitssuche“. Das wird ab diesem Jahr zunehmen, von der übrigen Flüchtlings- und Asylantenstütze ganz abgesehen. Ganz am Rande darf man auch mal erwähnen, daß es eine Frechheit wäre, den Rumänen oder Bulgaren alle ihre echten Ärzte zu klauen, die dort dringend gebraucht werden! (Fortsetzung des Interviews hier!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

99 KOMMENTARE

  1. OT: Liebe Leute von PI, Eure Seite verwandelt sich mehr und mehr in einen Wust von zappelnden und blinkenden Bildern/Links. Das ist ziemlich unerträglich und könnte dazu führen, dass die Zugriffszahlen sinken. Ich weiss, dass Ihr damit Kohle machen müsst, aber denkt mal darüber nach, mit welcher Art von Links Ihr dem Leser in Zukunft auf den Sack geht (oder auch nicht). Danke

  2. Hat man Herrn Giffey Wahrheitsdrogen eingeflösst oder wie kommt diese wundersame Erkenntnis !
    Mir stösst es auf jeden Fall mächtig auf ,daß Menschen , die nie zuvor in unsere sozialen Sicherungssysteme eingezahlt haben sich daraus bedienen !
    Auch seriöse Ökonomen wie Hans Werner Sinn warnen !

  3. Giffey: Wir haben seit 2010 rund 800 Kinder aus Osteuropa eingeschult, die allermeisten von ihnen ohne Deutschkenntnisse. Wir kommen an unsere Grenzen, auch wenn sich die jungen Kinder gut entwickeln.
    ++++

    *kranklach*

    Wenn schon eine Sozen-Tante zugibt „an die Grenzen zu kommen“, dann bedeutet das im Klartext, dass der freie Fall in den Abgrund erfolgt!

    Hier der Trend für Neukölln 2014:

    http://666kb.com/i/btwlzf43r8330whdy.jpg

    http://www.freiheitlich.me/wp-content/uploads/2011/08/M%C3%BCll.jpg

    http://killerbeesagt.files.wordpress.com/2013/07/zigeuner-hygiene.jpg?w=500

    http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.1328498.1355371880/900×600/weltwoche-schriftstellerin.jpg

    http://derhonigmannsagt.files.wordpress.com/2011/08/roma-strac39fenstrich-dortmund.jpg

  4. Frage: Könnte ich als Schweizer in Deutschland eine Wohnung mieten und dann als Zettelverteiler ein Gewerbe anmelden. Und wenn es an Aufträgen mangelt, dann bekomme ich Hartz4 bezahlt. Inzwischen könnte ich in der Schweiz ganz normal weiter arbeiten und Lohn kassieren. Ist das wirklich so einfach? Wenn ja, dann sind Deutsche Politiker reif fürs Irrenhaus.

  5. Da frage ich mich doch, ob die Frau nur geteert und gefedert oder gleich aus der Partei ausgeschlossen werden wird.
    2014 dürfte für sie politisch gesehen sicher kein sehr erfolgreiches Jahr werden.
    Trotzdem: Respekt, Chapeau usw. usf.

  6. #2 willyschweizer (01. Jan 2014 08:56)
    Ist das wirklich so einfach? Wenn ja, dann sind Deutsche Politiker reif fürs Irrenhaus.
    ++++

    Deutschland ist nicht reif fürs Irrenhaus, es ist bereits das Irrenhaus der Welt.

    Das schärfste ist, dass die Zigeuner hier Kindergeld bekommen, auch wenn die Kinder in Bulgarien oder Rumänien leben.
    Keine Sau kann außerdem hier vom Sozialamt überprüfen, ob und wie viele Kinder die Zigeuner tatsächlich haben!
    Die duetschen Sozialämter würden sogar Eunuchen das Kindergeld bewilligen!

    Frau Giffey (SPD):
    Auch auf Kindergeld besteht Anspruch. Das Kindergeld ist die Lebensgrundlage vieler Familien. In Rumänen und Bulgarien gibt es sieben bis zehn Euro Kindergeld, hier 184 Euro.

    Geht es noch irrer?

  7. Es ist bekannt das viele aus wirtschaftlichen Dingen nach Deutschland kommen.Wieso schaut man nicht das die in ihren Ländern bleiben.An dieser Zuwanderung verdienen auch viele dran wie die Sozial und Intergarationsindustrie und wie vom Energiewesen bekannt ist die Politik oft auch käuflich.Es wird hier viel Politik für bestimmte Lobbygruppen gemacht.

  8. @willyschweizer

    ja, Sie haben recht, das ist ein Irrenhaus, und jedes Mal, wenn man meint schlimmer kann es nicht kommen, setzen die in Berlin noch einen drauf. Man ist am Verzweifeln. Wo auf der Welt gibt es noch eine Regierung, die so vehement bar aller Vernunft gegen das eigene Volk agiert?

  9. #1 willyschweizer

    Und wenn es an Aufträgen mangelt, dann bekomme ich Hartz4 bezahlt. Inzwischen könnte ich in der Schweiz ganz normal weiter arbeiten und Lohn kassieren. Ist das wirklich so einfach?

    wen sie nachweisen können das sie wärend der Zeit in der sie nicht in ihrer Wohnung anzutreffen waren bei einem Vorstellungsgespräch oder in stationärer behandlung waren dann schon

  10. Ich finde die Berufsbezeichnungen sehr witzig, ich mag Leute mit Humor.
    In Wohnungen wohnen und alles, was nicht fest installiert ist, z. B. Türen, Türgriffe, Wasserhähne usw., = Abrissunternehmer.
    In Wohnungen einbrechen und leerräumen = Entrümpler
    Zettel in der Einkaufspassage verteilen mit der Aufschrift „ich bitte um etwas Geld für mein krankes Kind“ = Zettelverteiler.

    Ich mag dieses lustige Volk!

    Es wird noch sehr lustig, wenn sie allesamt mit ihren Gebissruinen zu unseren Dentisten gehen dürfen, natürlich kostenlos. Die Zahnärzte haben viele freie Termine, denn die Deutschen können sich die Zahnärzte mittlerweile nicht mehr leisten. Sehr witzig irgendwie das ganze.

  11. In Wohnungen wohnen und alles, was nicht fest installiert ist, z. B. Türen, Türgriffe, Wasserhähne usw., MITNEHMEN = Abrissunternehmer.

  12. #11 ich2 (01. Jan 2014 09:49)
    wen sie nachweisen können das sie wärend der Zeit in der sie nicht in ihrer Wohnung anzutreffen waren bei einem Vorstellungsgespräch oder in stationärer behandlung waren dann schon

    Rufumleitung aufs Handy und „zuhause“ jemand der die Post aufmacht. Vor-Ort-Kontrollen gibt es heutzutage kaum noch, weil der Außendienst der Jobcenter aus so wenigen Mitarbeitern besteht, das die sich nur um die ganz ärgsten Betrugsfälle kümmern können.

  13. #1 Grantel (01. Jan 2014 08:34)

    Zu der Werbung.

    ja, das ist sehr nervig und macht einen unseriösen Eindruck. Werbung ja, aber nicht so ein Blink, zappel, Betrugsversuch Scheiß.

    Solange Pi sich da nicht ändert, blende ich die Werbung komplett aus.

    Dazu nutze ich Adblock Edge. Das ist genau Adblock Plus, jedoch ohne deren Versuche, mit der Werbeindustrie zu kooperieren. (Bei Interesse einfach „Adblock Plus“ Betrug suchen)

    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/adblock-edge/

    Dazu

    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/donottrackplus/?src=ss

    Pi sieht dann normal aus. Ab und an schaue ich mal, ob Pi vernünftige Werbung zulässt, aber solang es solch störende Werbung ist, wird alles geblockt.

    P.S.
    Beide Programme lassen es zu, dass man Ausnahmen hinzufügt und sich Werbung anzeigen lassen kann.

    mfg

  14. Mit solchen Aussagen folgt Frau Giffey ihren Genossen Sarrazin und Buschkowsky. Ihren Namen brauchen wir uns jedenfalls nicht zu merken, denn nach diesem Interview ist ihre Karriere in der SPD abrupt beendet. Es sei denn, sie lässt sich briefen und wiederruft und sagt künftig nur noch das genaue Gegenteil von ihren obigen Aussagen. Damit wäre sie ja nicht das erste Beispiel.

  15. # 12 yxcvbnm

    wegen Zahnarzt fällt mir gerade der alte „Witzbrief“ eines Gastarbeiters an seine Frau Suleika in der Heimat ein.
    Sollte ich den finden, stell ich ihn rein.
    Ist zwar schon uralt, hat aber an Aktualität nichts verloren.

  16. Ich kann absolut verstehen wenn jemand auch aus rein wirtschaftlichen Gründen hier her kommt.

    Wenn es mir erlaubt würde, wo anders und das ohne Visum und Genehmigung das 10 fache zu verdienen, wär ich schon weg bevor ich dies hier fertig geschrieben hätte.

    Das aber unsere „Politiker“ diesen Irrsinn zu lassen, für die hiesigen die Löhne damit kräftig drücken und soziale wie wirtschaftliche Verwerfungen der übelsten Art damit provozieren, müsste diesen „Politikern“ damit um die Ohren gehauen werden, das ihre Diäten und Gehälter erst mal um 20% gekürzt und die Raten für die Dienstvilla, bzw. Miete/Stromkosten für ihre Wohnung um 50% steigen.

    Desweiteren Container für Flüchtlinge rund um deren Wohnsitze und als Krönung noch ein islamisches Kültürzentrum mitsamt Moschee vor der Tür.

  17. Politiker, die solche Zustände hinnehmen oder gar verursacht haben, sind auf übelste Weise verantwortungslos. Warum lassen die Deutschen sich das gefallen?

  18. Es ist wohl kaum davon auszugehen, dass die vielen Ärzte und Ingenieure ohne Deutschkenntnisse in ihren Berufen arbeiten können. Wie wollen die sich denn mit Patienten und Kollegen verständigen?

    Oder können die alle adäquates Deutsch? Warum wird bei solchen Interviews eigentlich nie richtig nachgefragt?

  19. Es sollten mindestens je eine Million Rumänen und Bulgaren nach Deutschland kommen, so schnell wie möglich, dann sollten die „Fachkräfte“ die Gärten und Hauseingänge der Schlafmicheln zuscheissen und vermüllen.
    Vielleicht kommen die Deutschen dann endlich auf die Idee bei den, von Ihnen gewählten Volksvertretern nachzufragen, weshalb das so kommt und ob das so bleibt!

  20. #19 Mountainarcher

    weil die meisten, um es mit Oliver Kahn zu sagen “ keine Eier in der Hose haben „

  21. #20 Made in Germany West

    In der Zeitung „Deutsche Sprachwelt“ steht ein Artikel „Gebrochenes Deutsch macht krank“. Darum geht es um die Verständigungsprobleme von deutschen Patienten mit ausländischen Ärzten.

  22. Das Ziel der Masseneinwanderung ist die bestehende Gesellschaft zu zerstören um auf niedrigstem Niveau eine neue aufzubauen. Leistung zu erbringen ist kein Ziel mehr, da der Geldzuwachs durch steigende Steuern aufgefressen wird, um die Zuwanderung zu finanzieren. Natürlich wandern auch Hochqualifizierte zu, die sind erst recht bereit zu schlechteren Bedingungen zu arbeiten. Steigende Steuern und sinkendes Lohnniveau werden langsam aber sicher zu einer Verelendung der Massen führen, besonders wenn auch das Lügengebäude des starken Exports zusammen bricht.

  23. #8 Eule53 (01. Jan 2014 09:11)

    Deutschland ist nicht reif fürs Irrenhaus, es ist bereits das Irrenhaus der Welt.

    Das schärfste ist, dass die Zigeuner hier Kindergeld bekommen, auch wenn die Kinder in Bulgarien oder Rumänien leben.
    Keine Sau kann außerdem hier vom Sozialamt überprüfen, ob und wie viele Kinder die Zigeuner tatsächlich haben!

    Formal das gleiche hat mein Vater übrigens voe 50 (oder 45) Jahren von Südeuropäern, vermutlich Italienern (bzw. den „Itakern“ wie er sie nannte) behauptet.Er fügte noch hinzu, dass die auch Kinder von mehreren Frauen in wilder Ehe hätten usw. Irgendwoher muß meine ewige politische Inkorrektheit ja herkommen. Wobei ich jetzt nicht weiß wie das damals mit dem Kindergeld für die Italiener tatsächlich war. Jedenfalls habe ich über meinen Vater jeden Wahnsinn (also auch die „Shoa Religion“, die Mutter alles politischen Korrektheit für Deutschland) aufgrund des verlorenen Krieges schon als Kind hauthah mitbekommen. Ich hatte allerdings mal gedacht, dass Deutschland sich irgendwann von diesen politkorrekten Nachkriegsreligonen befreien würde. Aber das Gegenteil ist eingetreten. Es wird jeden Tag schlimmer.

  24. Auch bei der von roten Lügen, Propaganda und Hetze durchseuchten Berliner Zeitung wurde gestern ein Artikel veröffentlicht, der mal die Wahrheit über die Wirtschaftsasylanten näher beleuchtet.
    Die Überschrift soll noch über die bekannten Probleme hinwegtäuschen, aber dann wird der Experte doch sehr ehrlich:

    http://www.berliner-zeitung.de/politik/freizuegigkeit–vieles-spricht-fuer-eine-erfolgsgeschichte,10808018,25758632.html

    Wie gut oder schlecht sind die Zuwanderer qualifiziert?

    Auch das ist schwer vorauszusagen. Manches spricht dafür, dass es sich um weniger gut ausgebildete Zuwanderer handeln wird als bislang.
    ..
    Künftig gilt die Freizügigkeit aber für jedermann, mithin auch für Gruppen, die bereits in ihren Herkunftsländern unterprivilegiert sind und ausgegrenzt werden. Das betrifft etwa Sinti und Roma, die etwa laut deutschem Städte- und Gemeindebund auch deutlich schwerer in den Arbeitsmarkt integriert werden können, da sie schlecht qualifiziert sind. So verfügen nur rund zehn Prozent der über eine Million Sinti und Roma, die in Bulgarien und Rumänien leben, über eine abgeschlossene Berufsausbildung. Die IAB-Forscher weisen darauf hin, dass in einzelnen Städten wie Berlin, Duisburg und Dortmund daraus schon heute Probleme erwachsen. In Berlin zum Beispiel sind schon heute 20 Prozent der Bulgaren und Rumänen auf HartzIV angewiesen, in Köln sind es 14,9, in Dortmund zwölf Prozent. Debatten hatte auch ein Urteil des Landessozialgerichtes von Nordrhein-Westfalen ausgelöst, das im Oktober einer rumänischen Familie das Recht auf Hartz?IV zusprach – wobei das nur für diesen Einzelfall gelte.

    Welche anderen Probleme beklagen die betroffenen Städte?

    Es gibt Tricks, um doch an Sozialgeld zu kommen – etwa Scheingewerbe: Personen, die in Deutschland ein Gewerbe anmelden, von den Einnahmen aber nicht leben können, erhalten aufstockend Grundsicherung Hartz IV. Da das auch für Migranten gilt, wird diese Regelung offenbar teilweise systematisch ausgenutzt. In Berlin erhalten etwa 15 Prozent der Hartz-IV-Bezieher aus Bulgarien und Rumänien als selbstständige Gewerbetreibende aufstockende Leistungen…

  25. Der letzte bio-Deutsche Gutmensch wir erst dann aufwachen, wenn
    – er nicht mind. zweimal jährl. in Urlaub fliegen kann
    – er sein heissgeliebtes Auto nicht mehr finanzieren kann
    – die Lohnabgaben in´s unermessliche steigen
    – seine Miete nicht mehr zahlen kann
    – Lampedusa-Neger,Zigeuner und dergleichen die Hälfte seiner Rentenanwartschaft gutgeschrieben bekommen
    – der Kühlschrank leer ist
    – am Ende des Geldes noch soooviel Monat über ist
    Die Liste würde sich unendlich fortsetzen lassen.

    Schlimm ist wirklich, dass die meisten bio-Deutschen diesem Elend mit sehendem Auge begegnen und nichts aber auch gar nichts dagegen tun. 🙁

  26. Die rotgrüne System-Propaganda hat jetzt zu Jahresende 2013 jegliche Hemmung und Scham verloren.

    Jetzt tun die Anhänger der irren rotgrünen Multi-Kutlti-Ideologie immer hemmungsloser und vor allem niveauloser lügen. Dabei wird diese Billig-Propaganda immer verrückter und irrationaler!

    Analphabetische Zigeuner zu Ingeniere und Ärzte zu erklären ist ja an Plumpheit und Primitivität kaum noch zu überbieten.

    Die Gutmenschen-Propaganda erinnert bei ihrer Primitivität doch immer mehr an die Nazi-Propaganda in Zweiten Weltkrieg, die selbst noch beim Einmarsch der Russen in Berlin erklärte: „Der Endsieg ist nah!“

    Aber Gott sei Dank merken nicht nur Leser von PI immer mehr, dass wir von einer plumpen und primitiven Propaganda angelogen, verarscht und desinformiert werden, um das irre und wirre rotgrüne Weltbild vor der Realität zu retten und um die Bevölkerung dumm zu halten. 😉

  27. Wer ist den “ Wir “ der Stadtrat von Neukölln ?
    jedenfalls sind es nicht alle, nur eine bestimmte Gruppe von “ Wir “ …….und die Raketenforscher Astrophysiker und Nobelpreisträger aus Rumänien verteilen Zettel ?…..dann will ich auch einen Zettel, das kann nur eine Bereicherung sein einen Zettel zu haben

  28. @14 Easy Chris
    Die ganz ärgsten Betrugsfälle betrifft ausschliesslich Deutsche Hartzer, da die Aussendienst “ Manager “ sich in ausländische Familien gar nicht rein trauen !

    Deutsche werden schikaniert und drangsaliert, da wird gekürzt und gestrichen, daß die Schwarte kracht !

    Irgendwie müssen wir unsere heiss ersehnten und dringend benötigten Facharbeiter ja finanzieren und dann kürzt und streicht man da, wo am wenigsten Widerstand zu erwarten ist : Bei den Deutschen und sonst nirgends !

    Rein mit diesen Zuwanderern in die Wohngebiete der Grünen, Sozen und Linken. Wenn es alle Nase lang an deren Fensterscheiben klopft, eine goldzahnbestückte Facharbeiterin “ Euro , Euro “ ruft, ansonsten deren Vorgärten vermüllt, werden dieses Irrsinnigen vielleicht merken, was sie so bejubelt haben und wohin die Reise geht !

  29. #24 Dichter (01. Jan 2014 10:31)

    #20 Made in Germany West

    In der Zeitung “Deutsche Sprachwelt” steht ein Artikel “Gebrochenes Deutsch macht krank”. Darum geht es um die Verständigungsprobleme von deutschen Patienten mit ausländischen Ärzten.

    “Deutsche Sprachwelt” hört sich doch recht akademisch an. Hier geht es ein wenig direkter zur Sache:

    http://www.derwesten.de/politik/schlechte-deutschkenntnisse-patienten-verstehen-arzt-nicht-id7436253.html

    Aber wer liest schon so etwas, bevor er nicht selber davon betroffen ist.

  30. #28 wollsau

    Wenn das alles nichts hilft, wird er es spätestens dann merken, wenn es (wie nach dem 2. Weltkrieg) mangels Wohnungen zu Zwangseinweisungen kommen wird. Wenn er sich also seine Wohnung mit einem Migranten oder einer Migrantenfamilie teilen muss wird er wohl aufwachen.

  31. Ja ja die Hochqualifizierten Facharbeiter haben noch nie eine Schule von innen gesehen, frag mich nur wie man uns dann die Ingenieure und Ärzte verkaufen will die jeden Monat 2000 € Gewinn in die Sozialkassen bringen soll.
    In Teilen Rumäniens sieht es immer noch so aus wie bei uns vor 90 Jahren, selbst das zusammenschustern von Handys hat nur kurze Zeit funktioniert.
    Aus Analphabetische Zigeunern werden keine Facharbeiter, heute nicht und in 20 Jahren auch nicht.
    Aber es gibt immer noch freie Stellen als Einbrecher, Tagelöhner, Taschendiebe, Enkeltrickbetrüger, EC Kartenkopierer, Bettler und Metalldiebe.
    Das Jobcenter freut sich schon auf überhitzte Hartz4 Bezieher.

  32. #25 lion8 (01. Jan 2014 10:33)

    Das Ziel der Masseneinwanderung ist die bestehende Gesellschaft zu zerstören um auf niedrigstem Niveau eine neue aufzubauen. Leistung zu erbringen ist kein Ziel mehr, da der Geldzuwachs durch steigende Steuern aufgefressen wird, um die Zuwanderung zu finanzieren.
    ——————-

    Mein Gott – wozu arbeitet man als Deutscher noch? Der meiste Verdienst wird einem ja aus der Tasche gezogen und an diese elenden Schmarotzer verteilt. Aber die allerelendesten sind die Politiker und die Sozialabzockerindustrie die dies überhaupt alles zulassen. Von den immerlügenden Medien ganz zu schweigen!

  33. „Wanderarbeiter“? Ist das Neusprech für Zigeuner? Und um welche „Arbeit“ handelt es sich? Sozialamt? Klauen?

  34. #27 Rohkost

    Manches spricht dafür, dass es sich um weniger gut ausgebildete Zuwanderer handeln wird als bislang.

    Das ist typisches Neusprech, wie es George Orwell schon in „1984“ beschrieb: Die 90 % grenzdebilen Illiteraten, aus denen die vom Balkan kommenden Zuwanderer bestehen, sind nicht un ausgebildet (außer im Taschendiebstahl), sondern sie sind „weniger gut“ ausgebildet, also nicht „schlechter“ (bzw. „überhaupt nicht“), sondern nur „plus-ungut'“.

  35. „Scheinselbstständikeit“?

    In Wahrheit nutzen die Zigeuner nur unser System und unsere deutschen Volksvertreter verharren in der Schockstarre!

    Und diese Unfähigkeit zu handeln kann ich dem Einzelnen nicht einmal Übel nehmen… denn er würde -siehe die aktuelle CSU Debatte- sofort von den linken MSM liquidiert…

    Der einzige Ausweg gab Sarrazin damals schon vor, als die Gründung einer neuen Partei im Raum stand… er gab seinerzeit den Rat man möge sich in bestehenden Parteien engagieren.

    Aber dazu ist der dt. Michel zu faul… er schreibt lieber ein paar böse Kommentare von der heimischen Couch aus…

  36. Ärzte in Bulgarien und Rumänien erhalten wirklich nur ein 300 € Gehalt. Sie verfügen jedoch tatsächlich über mehr Einkommen. Es ist üblich, dass sie für Behandlungen von den Patienten direkt bezahlt werden und auch über Medikamente hinzuverdienen. Ich gehe davon aus, dass kein Arzt aus dem Osten hier bei uns als „Schrotthändler“ arbeitet.

  37. #20 Mountainarcher (01. Jan 2014 10:23)

    Politiker, die solche Zustände hinnehmen oder gar verursacht haben, sind auf übelste Weise verantwortungslos. Warum lassen die Deutschen sich das gefallen?

    Das ist gar nicht mal das größte Rätsel.

    Denn um diesen Wahnsinn zu beenden, haben wir sehr wohl das Recht, solche Politiker in die Wüste zu schicken. Die ehemaligen FDP-Abgeordneten machen gerade genau das.

    Nicht mehr als ein winzig kleines Kreuz an anderer Stelle als bislang auf dem Wahlzettel wäre nötig gewesen – und was macht dieses von der Politik betrogene, verachtete, mit 70% Steuer- und Abgabenlast ausgesaugte Volk?
    Es lässt Mutti auf Traumzahlen schnellen und die einzig reale Aussicht auf Änderung namens AfD unter 5% rutschen.

    Sogar hier auf PI gab es seinerzeit zahlreiche Kommentare in Richtung „kleinerers Übel“, „Großes Kreuz quer über den Wahlzettel“, „Rotgrün unbedingt verhindern“ und Ähnliches mehr.

    0,1% von den Nichtwählern plus 0,1% der Rotgrüngespensterseher plus 0,1% derer, die ‚widerwillig‘ Muttis Wahlverein mit einem Kreuzchen beschenkt haben – und die Republik wäre nicht wiederzuerkennen gewesen.

    Aber:

    Sogar bis mitten hinein hinein in die aufgeklärte, von den MSM nicht mehr manipulierbare PI-Gemeinschaft scheint dieses Land unfähig, den Irrsinn stoppen zu können, den die fett diätierten, unfähigen Trogfresser im Reichstag gegen uns durchziehen!

    Und das kann ich wirklich beim besten Willen nicht verstehen. Ein winziges, unbeobachtetes Kreuzchen – wenigstens ein einziges Mal … aber:
    Nix.

    Von daher: was läuft, scheint wohlverdient. Wer kann, packe schon mal seine Sachen.

  38. #41 Moralist (01. Jan 2014 11:25)
    Aber dazu ist der dt. Michel zu faul… er schreibt lieber ein paar böse Kommentare von der heimischen Couch aus…
    ++++

    Kommentare in Blogs zu schreiben ist leider viel zu wenig verbreitet beim Michel!

    Viel wirksamer als Kommentare zu schreiben wäre die Abwahl der SPD/SED/Grünen/CDU/CSU!

    Da tut sich leider überhaupt nichts!

    Der Michel schaut lieber RTL-Unterschichten-TV mit Deutschland sucht den Superstar, Dschungelcamp, etc.:

    http://autoimg.rtl.de/galerie/1803295/613×358/das-supertalent-2010-chris-lynam-laesst-die-rakete-los.jpg

    http://www.radiohamburg.de:8080/var/ezflow_site/storage/images/media/images/micaela-schaefer-dschungelcamp/13501071-2-ger-DE/Micaela-Schaefer-Dschungelcamp_image_660.jpg

  39. Gewerbe als „Zettelverteiler“??? Wollen die einen nun ganz verar…? Wo bitte gibt es denn so einen „Beruf“?
    Dieses einst so schöne Land ist dem Tode geweiht. Und der Blöd_Michl hatte am 22.09. die Möglichkeit etwas anderes zu wählen.. aber nein, er hat die (wieder)gewählt, die uns das alles antun.
    Gute Nacht, Deutsches Land!

  40. Ja, da wird vom deutschen Facharbeiter noch sehr viel Fleiß und Disziplin eingefordert werden müssen – ganz, wie es Merkelmutti von euch verlangt -um all das zu bezahlen.

    Ist ja nicht so schlimm. 2 Wochen Malle All Inclusive und das neueste Samsung Galaxy 8 in der Tasche lassen die 10 Stunden Nachtschicht im Hochregallager doch schnell wieder vergessen.

    Und beim nächsten mal wird wieder SPD angekreuzt.

  41. #43 Wilhelmine

    Liest man den Bericht vollständig (allerdings zwischen den SPON-Zeilen), so tut sich ein gesamteuropäischer Bereicherungskosmos aus Messerstechereien, Knüppeleinsätzen, Bombenbasteleien, testosterongesteuerter Raserei und tödlich verlaufenen Raubüberfällen auf.

    Mir ist auch schon ein Böller zwischen den Fingern explodiert. Abgekriegt habe ich außer einem Schreck nichts. Und hätte ich mich stattdessen über ihn gebeugt, wäre ich wahrscheinlich am Leben geblieben.

  42. “Gruesse aus Rumänien. Am 1. Januar kommen wir alle zu euch.”

    http://ruf-der-heimat.com/tag/alexander-herzen/

    Wurden die Karawanen an den Grenzen schon gesichtet? Morgen beginnt der Sturm auf die Zahlstellen! Oh Mann, das wird uns noch teuer zu stehen kommen!

    Die Politiker haben geschludert, und jetzt kommen sie aus der Nummer nicht mehr raus!

  43. Manuela Schwesig (SPD, Familienmininisterin):

    „Das Kindergeld dient dem Ziel, die verfassungsrechtlich gebotene Steuerfreistellung von Einkommen in Höhe des Existenzminimums eines Kindes sicherzustellen. Dies gilt für Deutsche ebenso wie – aufgrund europarechtlicher Regelungen – für andere Unionsbürger“

    Und zwar überall in der EU! Deutschland verstreut sein Kindergeld…

  44. Die SPD konditionerten Gutmenschen werden immer SPD waehlen. Selbst wenn sie die Folgen der SPD-Politik nicht moegen, wird die SPD einfach die Leine ein wenig lockerer lassen so wie Nutella ein wenig billiger wird sollte ein Mitbewerber im Vergleich zu Nutella zu guenstig sein, so dass Nutella seinen Markenvorteil beibehaelt. Die SPD hat neuerdings sogar Ramadan Orgien abgesagt, die CDU duerfte das allerdings nicht und die Nichtsystemparteien bekommen gleich den VS zum Beobachten verpasst sollten sie das auch nur fordern.

  45. #47 Rohkost (01. Jan 2014 11:53)
    Auszug:
    Aber wir gehören hier hin. Deshalb darf man die Mitgliedstaaten nicht aus ihrer Verantwortung entlassen, etwa wenn – wie in Tschechien geschehen – Roma-Kinder zwangsweise auf Schulen für Lernbehinderte geschickt werden.
    ++++

    Wie kommen die Tschechen nur darauf?
    So ein Zufall aber auch!

  46. Zur Zeit haben wir 44 Millionen Erwerbs­fähige in der DDR2.0 Im Jahr 2050 werden es etwa 26 Millionen Erwerbs­fähige sein.

    Darum wird von der Industrie und der Politik die Zuwanderung von Facharbeitern angeheuert.
    Die Arroganz ist folgende als würden diese Facharbeiter nicht in deren Herkunfstländern benötigt. Einfach nur Arroganz da in den Herkunfsländern der Facharbeiter es weiter bergab geht. Diese Abwärtsspirale geht immer weiter bis zum Endchaos.

  47. Dass Politik und Medien an der Realität vorbei agieren ist ja nichts neues. Die Realität wird die Spekulationen widerlegen.Als Arzt würde ich ganz sicher nicht eine Stelle in Deutschland suchen, da gibt es deutlich bessere Bedingungen in Skandinavien.

    Hartz IV wird zur europäischen Grundsicherung.Insofern wird es hier zu gesetzlichen Änderungen bzw. Änderung der Finanzierung kommen müssen.

    Man muß sich als gut qualifizierter Leistungsträger überlegen einen optimaleren Standort für sein Leben zu wählen, also auswandern. Dann ist auch mehr Platz hier für bereichernde „Fachkräfte“.

  48. Die GroKo arbeitet bereits an einem Gesetz, das uns verpflichten soll, ein mal pro Jahr für 14 Tage ins Krankenhaus zu gehen.
    Außerdem müssen sich deutsche Ärzte verpflichten, sich gegenseitig zu behandeln, damit sie nicht aus der „Übung“ kommen.

    Studienfach, Medizin wird abgeschafft.
    Medizinstudenten werden zwangsweise zu Therapeuten und Sozialarbeitern umgeschult.

    Familien mit mindestens einem Kind müssen sich ein neues Eigenheim bauen lassen.

  49. wie sagte mir jetzt ein herrn von einer behörde, die chronisch unterbesetzt ist:

    berlin nimmt alles
    in berlin herrscht narrenfreiheit, alles was anderswo bestraft, wird in berlin nicht verfolgt, da die leute fehlen, um diese zustände zu beheben.
    unter wowereit wurde berlin an den falschen ecken kaputtgespart.

    nur warum über fremde aufregen, viele in berlin geborene tun sich schwer damit, ihren dreck wegzuräumen. denn in berlin war immer jemand da, der den dreck des einzelnen beseitigte, egal ob er geld hatte oder keins!

    wenn ich mir heute unsere strassen in neukölln ansehe, wo sich der silvesterunrat stapelt, wo ganze kreuzungen vermüllt sind, frage ich mich, was ist in den ganzen jahren blos hier schief gelaufen?

    der grösste dreck liegt da, wo der alte sozialhilfeadel in den wohnungen noch fest sitzt (nicht die armen alg 2 opfer, die meine ich nicht. ich meine diejenigen die seit generationen leistungen beziehen).

    warum sich über ein paar zigeuner mehr oder weniger aufregen. berlin gehört von grund auf mal von oben nach unten richtig ausgemistet.

    ab heute greift das neue hundegesetz in berlin, das besagt, das alle hunde an die leine gehören, nur mir kamen schon wieder zig hunde ohne leine entgegen.
    das ist berlin!

  50. #17 wollsau (01. Jan 2014 10:18)

    # 12 yxcvbnm

    wegen Zahnarzt fällt mir gerade der alte “Witzbrief” eines Gastarbeiters an seine Frau Suleika in der Heimat ein.
    Sollte ich den finden, stell ich ihn rein.
    Ist zwar schon uralt, hat aber an Aktualität nichts verloren.

    Mit dem Suleika-Text kann ich kurz aushelfen. Mal kurz rechnen: Ich war in der 5. oder 6. Klasse, das ist jetzt 30 Jahre her, da hat das ein Mitschüler, dessen Name ich noch weiss im Politikunterricht vorgelesen, den Zusammenhang weiss ich nicht mehr. – Der ist von dem Lehrer (der Begriff linksgrün haette mir damals nix gesagt) zusammengefaltet worden. Das muss das erste Mal gewesen sein, dass ich den Begriff Faschismus hörte. Mann, , Mann, Mann, da war was los.

    http://grauturm.beepworld.de/suleika.htm

  51. 1#Grantel

    >>>>>OT: Liebe Leute von PI, Eure Seite verwandelt sich mehr und mehr in einen Wust von zappelnden und blinkenden Bildern/Links. Das ist ziemlich unerträglich und könnte dazu führen, dass die Zugriffszahlen sinken. Ich weiss, dass Ihr damit Kohle machen müsst, aber denkt mal darüber nach, mit welcher Art von Links Ihr dem Leser in Zukunft auf den Sack geht (oder auch nicht). Danke<<<<<

    Haben Sie denn niemanden, der Ihnen z.B den Browser Firefox einrichtet? Ich habe bei mir nicht einen einzigen Werbebanner.
    Blinkende Werbung betrachte ich als einen Angriff auf die Gesundheit meiner (schon älteren Augen) und kann es Ihnen nachfühlen.
    Auch PI – so wichtig der Blog auch ist – ist nicht berechtigt fortwährend die Gesundheit seiner Leser zu strapazieren.

  52. #60 masha85 (01. Jan 2014 12:55)

    nur warum über fremde aufregen, viele in berlin geborene tun sich schwer damit, ihren dreck wegzuräumen. denn in berlin war immer jemand da, der den dreck des einzelnen beseitigte, egal ob er geld hatte oder keins!

    Dit kann icke bestätijen. Ick bin zujereister Berliner, was Sie sagen trifft auf Westberlin stärker zu als auf Ostberlin. Meine Erklärung: Egal was passiert wäre, Westdeutschland und die Alliierten hätten Westberlin rausgehauen, Geld floss ohne Ende, andere haben immer für Berlin bezahlt und damit hat man sich eingerichtet. Mit der Ruhe war es dann 1990 vorbei, die Mentalität ist geblieben.

    In diesem Zusammenhang finde ich die sprichwörtliche Westberliner Patzigkeit noch erwähnenswert mit der sie einen verbal wegkloppen, wenn man was sagt. Unnachahmlich, ich hätte mir das alles mal aufschreiben sollen.

    Ich bin übrigens kein Schwabe.

  53. #1 Grantel

    wenn es diese dreckigen Hacker nicht gegeben hätte, müsste PI keinen teuren Hackerschutz finanzieren. Auf Dauer ließe sich der Hackerschutz durch Spenden wohl kaum finanzieren.

  54. #20 Mountainarcher (01. Jan 2014 10:23)
    Politiker, die solche Zustände hinnehmen oder gar verursacht haben, sind auf übelste Weise verantwortungslos. Warum lassen die Deutschen sich das gefallen?
    ————-
    Das ist das Gen in der Zipfelmütze, das für die hündische Unterwürfigkeit derselben unter allem, was sie als „Obrigkeit“ betrachtet- z.B. IM Erika Ferkel und Konsorten, Josef Goebbels GEZ- Erben, den Berufsbeter von nebenan und so weiter…..
    Also naturbedingt!

  55. #63 chemikusBLN (01. Jan 2014 13:14)

    ja, die patzigkeit habe ich noch vergessen, wenn man etwas sagt, ist es in anderen städten genauso oder noch viel schlimmer.

    ich lebe jetzt seit 18 jahren in berlin und mir stösst diese mentalität immer mehr auf.

    dieses wegsehen, bei allem und jedem.

    hier werden z.b. wenn es noch hell ist, ausrangierte möbelstücke auf die strasse gestellt, es passiert nichts.

    vielen ist noch der weg zu weit mit ihrem müllbeutel zur tonne zu gehen, der wird dann an die nächste baumrinde gestellt.

    aschenbecher werden auf die strasse entleert.

    und, und, die liste liese sich endlos fortsetzen.

    wenn ich draussen bin überkommt mich jedesmal die wut!

    deshalb regen mich die paar zigeuner mehr oder weniger nicht auf, weil das hier einfach keine rolle spielt.

    und ich bin auch kein schwabe, bin gebürtiger wäller!

  56. Korrektur #66, Yogi:
    Das ist das Gen in der Zipfelmütze, das für die hündische Unterwürfigkeit derselben unter allem, was sie als “Obrigkeit” betrachtet- z.B. IM Erika Ferkel und Konsorten, Josef Goebbels GEZ- Erben, den Berufsbeter von nebenan und so weiter…..zuständig ist.
    Also naturbedingt.

  57. @ Vipatox & Grantel (01. Jan 2014 08:34)

    Zu der Werbung.

    Gibt es sowas auch für Opera ?????????????????

    Meine 5 GB(Monatsvolumen) verbrauchen sich seit neuestem immer schneller vor Ablauf des Buchungsabschnitts.

  58. Was Frau G. nicht erwähnt ist die Tatsache, dass sich die Wohnungseinbrüche, die laut Polizei* EINDEUTIG die Handschrift besagter „Wanderarbeiter“ zeigen, in den letzten 2 Jahren explosionsartig erhöht haben.

    Von Neukölln ausgehend, werden systematisch Häuser und Wohnungen im gesamten Stadtgebiet ausgespäht – oft über Wochen und Monate hinweg.
    Getarnt sind diese „Wanderarbeiter“ als Werbezettelverteiler, angebliche Paketzusteller oder klingeln einfach wahllos auf die Klingelanlagen.
    Irgendwer in den großen Mietshäusern macht schon auf…
    Danach stromern sie durch die Treppenhäuser – um sich „ein Bild“ von den Wohnungstüren zu machen. Es werden nicht nur bestimmte Wohnungen beobachtet, sondern auch die Nachbarwohnungen. Wenn dann mal niemand der unmittelbaren Nachbarn im Haus ist, schlagen sie zu.

    Da bestens vernetzt und „furchtlos“, brechen sie mit brachialer Gewalt auch gut bis sehr gut gesicherte Wohnungstüren (Stangenschloß, gute Schlösser usw.) auf.

    Opfer sind keineswegs nur die „reichen“ Stadtviertel bzw. Villengegenden, sondern auch und besonders eher Wohnungen in einfachen Wohngegenden.

    Die Aufklärungsrate bei Wohnungsseinbrüchen in Berlin liegt bei 4 – 6 Prozent.

    Wie aus dem Bericht zu entnehmen ist, ist die Anzahl der Roma und Sinti, bzw. sonstige Krimineller aus Bulgarien und Rumänien, zahlenmäßig nicht bekannt. Es sind eben „Wanderarbeiter“…

    Daher auch die nur geringe Aufklärungsquote bei der Klärung von Wohnungseinbrüchen.

    Das alles ist den offiziellen Vertretern Berlins – Politik, Polizei, Justiz usw. – bestens bekannt – aber es ist ihnen offensichtlich egal, dass Teile der Berliner Bevölkerung systematisch ausgeplündert werden.

    Neben dem materiellen Verlust kommt es bei vielen Opfern von Wohnungseinbrüchen, zusätzlich noch, zu mehr oder weniger schweren psychischen Folgeschäden. Sie fühlen sich in ihrer eigenen Wohnung nicht mehr sicher – und haben das Gefühl, Freiwild besagter „Wanderarbeiter“ zu sein.

    Ab heute, dem 01.01.2014, dürfte die einschlägige Statistik weiter ansteigen…

  59. DS-Aktuell im Oktober 2013:

    Kapitulationserklärung: Polizisten aus Rumänien und Bulgarien sollen in NRW für Ordnung sorgen – “Integrationslotsen” sollen erklären, daß man nicht in Nachbars Garten kotet

    Duisburg/Dortmund- Was im ersten Moment wie ein schlechter Witz klingt, ist bittere Realität. In den NRW-Metropolen Duisburg und Dortmund (weitere Städte nicht ausgeschlossen) sollen rumänische und bulgarische Polizisten ihre deutschen Kollegen bei der Verfolgung von kriminellen Zigeunern unterstützen, da die einheimischen Kräfte den ausufernden Zuständen scheinbar nicht mehr Herr werden. Zudem sollen in Duisburg sog. “Integrationslotsen” eingesetzt werden, die den Sinti&Roma erklären sollen, was in Deutschland geht und was nicht.

    Schon alleine die Tatsache, daß in Deutschland fremdländische Polizisten für Sicherheit und Ordnung sorgen sollen, weil die einheimischen Kräfte an ihre Grenzen gelangt sind, ist eine Kapitulationserklärung gegenüber der ausufernden Überfremdung/Asylflut in unserem Land. Wenn man sich dann noch die Aussage des Duisburger Sozialdezernenten Reinhold Spaniel auf der Zunge zergehen läßt, wonach in der Stadt sog. “Integrationslotsen” eingesetzt werden sollen die “kulturelles Basiswissen vermitteln“, wie z.B. “daß Müll in die Mülltonne gehört und daß man eine Toilette benutzt statt Nachbars Garten“, kann man eigentlich nur noch die Faust in der Tasche ballen.

    Claus Cremer sagte dazu: “Was soll man zu solchen “Kulturbereicherern” sagen, denen man erst erklären muß, daß man nicht einfach auf fremde Grundstücke kotet und daß man Müll in die dafür vorgesehenen Behälter und nicht einfach auf die Straße wirft? Solche Individuen brauchen und wollen wir in Deutschland nicht. Wenn diese Kreise dann zeitgleich auch noch so kriminell sind, daß die heimischen Polizeikräfte der Lage allein nicht mehr Herr werden, dann hilft nur noch eine konsequente Abschiebung und eine wirkungsvolle Grenzsicherung. Hier zieht auch das Scheinargument der “ärmlichen Herkunft” nicht, denn auch in Deutschland haben wir leider immer mehr Familien die in Armut leben und die deshalb nicht ihr Geschäft auf der Straße erledigen, ihren Müll aus dem Fenster werfen und Dauergast auf den örtlichen Polizeistationen sind.”

  60. #75 Demokratius (01. Jan 2014 14:11)
    Auszug:
    Davon hört man aber offiziell nie etwas.
    Über derartige Probleme wird in den Medien nicht berichtet. Auch sind Justiz und Polizei gehalten, dieses Phänomen zurückhaltend zu behandeln.

    ++++

    Schuld daran ist eindeutig PI!
    Man will nämlich vermeiden, dass „Rechtspopulisten“ sich über das Thema her machen! 🙁

    P.S.,
    ich wünsche mir, dass Kölns Ex-Oberstaatsanwalt Egbert Bülles auch bei PI mitmacht!

  61. @ #15 Vipatox (01. Jan 2014 10:14)
    Vielen, vielen Dank für den Link zu Adblock Edge. Es funktioniert wirklich, die Werbung ist komplett verschunden, wie eine Erlösung.

  62. Wie sich die offenen Ostgrenzen auf die Kriminalität auswirken. Und wenn die Polizei härter vorgehen will, darf sie nicht:

    „Intensivere Grenzkontrollen wären aus Sicht von Experten längst wieder nötig – doch der Schengener Grenzkodex schiebt davor rechtlich einen Riegel. Die Polizei muss sich nach dem Abkommen zurückhalten, denn die Maßnahmen dürfen „nicht die gleiche Wirkung wie Grenzkontrollen“ entfalten.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article123439181/Bayern-verstaerkt-Kampf-gegen-Banden-aus-Osteuropa.html

  63. Bundesamt für Statistik: 2012 sind 60 % Bulgaren und 52% Rumänen ohne Berufsausbildung eingewandert.

    Grüne/Bündnis 90: 2012 sind 20 % aus Bulgarien und Rumänien ohne Berufsausbildung eingewandert.

    In Dortmund sind seit 2012 ca. 4000 Zigeuner eingewandert. Die haben zu 100 % kein Schul- und Berufsabschluss.

    Was aber stetig ansteigt sind Friedhofsschänder (Metalldiebe), Halskettenräuber, Handtaschenräuber, Wohnungs- und Laubeneinbrecher.

  64. #1 Grantel (01. Jan 2014 08:34)
    Was zappelt denn da bei dir? Bei mir ist alles ruhig und werbungsfrei. Hast du keinen vernünftigen Werbeblocker?

  65. Nun, die Sozis auf der unteren Ebene sagen ab und zu etwas Richtiges, weil sie die „Bereicherung“ live erleben.

    Sie unternehmen aber nichts, außer nach mehr „Integration“ und noch mehr Geld dafür zu verlangen.
    Siehe Buschkowsky.

    Ab einer bestimmten Grenze ist jedoch keine Integration mehr möglich,
    da es einfach zu viele Fremde da sind – es bilden sich Parallelgesellschaften, ethnische Enklaven usw.
    Und diese Grenze ist schon längst überschritten.

  66. #1 Grantel (01. Jan 2014 08:34)

    OT: Liebe Leute von PI, Eure Seite verwandelt sich mehr und mehr in einen Wust von zappelnden und blinkenden Bildern/Links.

    JAVASCRIPT DEAKTIVIEREN (in jedem Browser anders – meistens in den Einstellungen).
    Dann gibt’s Ruhe.

    Allerdings kann man auch keine Videos anschauen – dafür muss man JavaScript wieder aktivieren und die Seite neu laden.

  67. #12 yxcvbnm (01. Jan 2014 10:03)

    Ich mag dieses lustige Volk!

    Es wird noch sehr lustig, wenn sie allesamt mit ihren Gebissruinen zu unseren Dentisten gehen dürfen, natürlich kostenlos. Die Zahnärzte haben viele freie Termine, denn die Deutschen können sich die Zahnärzte mittlerweile nicht mehr leisten. Sehr witzig irgendwie das ganze.

    Wenn ich in einem Lebensmittelgeschäft solche Leute sehe, die alles antatschen, Verpackungen öffnen und an den Waren riechen, dann kaufe ich aus hygienischen Gründen in diesem Laden niemals wieder etwas.

    Wenn ich sehen würde, wie solche Menschen bei meinem Zahnarzt (Schulkamerad von mir und seit Jahrzehnten mein Zahnarzt) behandelt werden, dann würde ich aus hygienischen Gründen niemals wieder diese Praxis betreten.

    Ich weiß zwar, daß alles entseucht wird und daß die Instrumente sterilisiert werden, aber ich würde mich ekeln und könnte dort niemals mehr hin.

    Es mag jetzt etwas hygienisch überbesorgt klingen, aber diese Leute machen auf mich so einen ungewaschenen, unsauberen Eindruck, daß ich nichts kaufen oder benutzen könnte, an dem die vorher dran waren. Auch gastronomische Betriebe oder andere Einrichtungen, die mit Lebensmitteln zu tun haben und die auf die Dienste solcher Leute zurückgreifen wären für mich absolut tabu. Ich könnte da nichts anfassen und keinen Bissen runterbringen.

  68. @ Eule53

    Wenn schon eine Sozen-Tante zugibt “an die Grenzen zu kommen”, dann bedeutet das im Klartext, dass der freie Fall in den Abgrund erfolgt!

    Schaut man sich die Systempropaganda der letzten Tage an (Rumänen und Bulgareen = alles Ärzte und Ingenieure, viel weniger Arbeitslose als unter den Biodeutschen), dann merkt man das unseren „Eliten“ allmählich der Arsch auf Grundeis geht.
    Die machen sich sicherlich nicht freiwillig derart offensichtlich zum Volldeppen.
    In meinem Bekanntenkreis glaubt das Märchen von den gut ausgebildeten Fachkräften keiner mehr.

  69. Das wird noch richtig lustig, einige Realitätsverweigerer werden sich dieses Jahr noch gehörig umsehen.

  70. Das reiche Europa muss die Grenzen dichtmachen!Armutseinwanderung muss in D, GB, F usw. wirkungsvoll unterbunden werden.

    Statt Geldgeschenke für viele Einzelne müssen die Länder wie Rumänien und Bulgarien direkt gefördert werden. Diese Länder brauchen ihre Ärzte, Ingenieure und Facharbeiter selbst zum Aufbau und Modernisierung ihres Landes und WIR brauchen deren Sozialschmarotzer nicht!

    Es macht ja garkeinen Sinn, zuerst billige Ärzte usw. von dort anzuwerben und dann via EU-Hilfen mit hochbezahlten, westeuropäischen Spezialisten dort wieder etwas aufzubauen.

  71. Es ist eine klassische Umverteilung von unten nach oben. Was brauchen Konzerne und die Wirtschaft? Richtig, billige Arbeitskräfte (schaut mal in die großen Fleischereibetriebe, da sind NUR noch Rumänen und Bulgaren beschäftigt) und Konsumenten. Und wenn die Konsumenten kein eigenes Geld erwirtschaften, bekommen sie es über steuerfinanziertes HartzIV. Und wer zahlt die Steuern? Richtig, der kleine Arbeiter und Angestellte? Und wer zahlt wenig oder keine Steuern? Richtig, die Konzerne und Großbetriebe, die sich arm rechnen oder scheinheilige Verluste aus dem Ausland gegenrechnen. Wir werden doch einfach nur verarscht vom Großkapital, kapiert es doch endlich!

  72. Lustig ist das Zigeunerleben,
    Faria, faria, fum.
    Brauchen dem Kaiser kein Zins zu geben,
    Faria, faria, fum.
    Wenn uns tut der Beutel hexen,
    lassen wir unsre Taler wechseln,
    Wir treiben die Zigeunerkunst,
    Da kommen die Taler wieder all zu uns.
    (Volkslied – voll Nahzieh)

  73. Deutschland sollte den Zugewanderten aus EU-Ländern genau den Hilfebetrag auszahlen, was diese in ihrer Heimat bekommen würden. Keinen Cent mehr. Und die Gesamtsumme dann den entsprechenden Regierungen in Rechnung stellen.
    DAS wäre wahre Solidarität, was die linksblöden Heimatlosen immer fordern…vor allem wäre das gerecht!

  74. Neue Reglungen für 2014? es macht einen ja krank wie von uns bezahlte Politiker diese erneute Einwanderungswelle von dem größten Abschaum (Ausnahmen vielleicht ausgenommen), das Europa zu bieten hat unterstützt. Die Einbrüche, Raube etc. werden massiv zunehmen und das Pack kriegt auch noch Harz 4 und Kindergeld für ihre tausend Bälger- ätzend!

  75. #88 Landfein (01. Jan 2014 16:00)

    sorry, aber solche ungepflegten menschen finden sie auch bei deutschen, das hat mit herkunft, usw. nichts zu tun sondern einfach mit dem menschen selber.

  76. #24 Dichter (01. Jan 2014 10:31)

    In der Zeitung “Deutsche Sprachwelt” steht ein Artikel “Gebrochenes Deutsch macht krank”. Darum geht es um die Verständigungsprobleme von deutschen Patienten mit ausländischen Ärzten.

    Mit den vielen rumänischen und bulgarischen Ärzten, die wir so dringend benötigen und vermutlich (nie) bekommen, wird alles besser.

    Bei meinem letzten Krankenhausaufenthalt habe ich einen Arzt schlichtweg abgelehnt, weil dieser noch nicht einmal einen einzigen verständlichen Satz in Deutsch sprechen, geschweige denn verstehen konnte.

  77. #17 wollsau (01. Jan 2014 10:18)
    # 12 yxcvbnm

    wegen Zahnarzt fällt mir gerade der alte “Witzbrief” eines Gastarbeiters an seine Frau Suleika in der Heimat ein.
    Sollte ich den finden, stell ich ihn rein.
    Ist zwar schon uralt, hat aber an Aktualität nichts verloren.
    ————————————–
    Hier isser ! Uralt, aber hochaktuell.
    ————————————–
    Brief von einem türkischen Gastarbeiter an seine Frau
    Suleika, mein liebe Frau
    Ich nix mehr arbeiten am Bau. Auch viele Kolega schon entlassen. Polier sagt: nix mehr Geld in Kassen.
    Doch Du nix denken das sei schlimm, ich trotzdem froh und munter bin,
    denn Allah hat mich nicht verdammt, war gestern schon beim Arbeitsamt.
    Weil ich noch ein Jahr Aufenthalt, komm nicht nach Hause ich so bald.
    Muss meiden noch Moschee und Tempel, zeig Arbeitsamt Papier, macht Stempel.
    Das ganze Arbeit, nix mehr bücken und kann noch immer Geld dir schicken.
    Hier scheint mir alles wie verhext, brauch nur noch schlafen, Konto wächst.
    Und ganz bestimmt bis nächsten Winter zahlt Arbeitsamt mir Geld für Kinder.
    Ich bin jetzt schon drei Jahre fort, vielleicht hast Du noch Kinder dort?
    Wo ich nix weiss ist ganz egal, Du musst mir melden nur die Zahl.
    Und schleunigst schicken mir nach hier von Amt beglaubigtes Papier.
    Du sollst mal sehen wie dann munter, Einkommen rauf und Steuer runter.
    Heut Zahnarzt sagen ganz gewiss bis Montag hab ich neu Gebiss.
    Vielleicht wenn es ist Allahs Wille, bis andern Mittwoch neue Brille.
    Das alles macht mir viel gut Spass, weil alles zahlt die Krankenkass.
    Wenn Ostern Oma kommt, will sehen, das Sie auch kriegt so schöne Zähn,
    damit nix warten muss beim Essen, bis Opa fertig hat gegessen.
    Weil es doch immer besser ist, dass jeder eigenes hat Gebiss.
    Wir sind kleine Kolonie und spielen Karten oft bis früh.
    Du Deutschland schönstes Land der Welt, nix Arbeiten und viel Stempelgeld.
    Ich wohn im Altbau, noch ganz nett mit Wasser, Strom und Plumpsklosett.
    Ist Zimmerchen auch ziemliche klein, fühl ich mich wohl als wie daheim.
    Und Hausbesitzer lässt mich walten, kann mir sogar Kaninchen halten.
    War erst heut morgen noch eins krank, habs raus gemacht aus Kleiderschrank.
    Hab ganzen Tag es noch bewacht und dann am Abend notgeschlacht.
    Das gleich verkauft, dann wieder weiter an einen Freund – auch Gastarbeiter.
    Hast du auch unser Zelt geflickt von Geld, was ich Dir hab geschickt?
    Halt Einsamkeit noch ein Jahr aus, dann bring ich Geld und bau ein Haus.
    Vermiete Zelt dann mit viel List an deutsch Familie, die Tourist.
    Will wohnen im Nomadenzelt und zahlen mir viel schönes Geld.
    Will wandern dort im Wüstensand weiss nicht, wie schön sein eignes Land.
    Und nun ich machen Brief jetzt Schluss, will senden Dir ganz viele Gruss.
    Bleib schön Gesund, grüss alle Lieben.
    Sag Ihnen Ali hat geschrieben aus Deutschland, schönstes Land der Welt,
    wo man für Faulheit noch kriegt Geld,
    denn wenn Vertrag hier ist am Ende, komm ich in Heimat noch mit Rente.
    Vorbei ist Armut, Not und alles — Deutschland, Deutschland über alles.
    Dein Ali

  78. Zumindest war sich der oben zitierte Ali noch bewusst, wie gut es ihm in Deutschland geht.

  79. Und was den Artikel angeht:
    „Kommen die Kinder mit fünf, sechs Jahren und werden hier in die erste Klasse eingeschult, haben sie gute Chancen auf eine ganz normale Schulkarriere, auch sogar aufs Abitur. Schwierig ist es mit den Zehn-, Elf-, Zwölfjährigen. Einige haben in ihrem Leben nie eine Schule besucht und können nicht lesen und schreiben.“

    Die bulgarischen und rumänischen Akademikerkinder haben also in ihrem Heimatland noch nie eine Schule besucht.???
    Warum lassen wir uns diese Verarsche eigentlich bieten?

Comments are closed.