[…] die Menschen kennen nicht wie ich die Voraussetzungen, die man haben muss, um in der ARD nach ganz oben zu kommen: Feigheit, Mittelmässigkeit, Verschlagenheit und eine sabbernde Lust, auch irgendwie zu den Grossen dazuzugehören, können nicht schaden – das heutige Programm der Mut- und Lustlosigkeit ist ein treues Abbild. Damit zusammenwächst, was zusammengehört, sind Bild und Bunte dabei, wenn Jauch einen Weinberg hat, Pilawa in Afrika ist und Hofer einen Käfer hat.

Deswegen muss ich es als Demütigung empfinden, wenn ich nun zu irgendwelchen Motto-Talkshows eingeladen werde. Wahrscheinlich soll ich als nächstes noch Schweizer Kandidat für “Einer wird gewinnen” sein. Wenn Ihre Chefs wenigstens die Herzensbildung eines abgetauten Kühlschranks hätten, wüssten sie, was sie mit mir gemacht haben und sie hätten wenigstens die Gnade, mich in Ruhe zu lassen. Bis ans Ende aller Tage. Ich will von der ARD und ihren angeschlossenen Seifensendern nichts mehr hören, nie mehr.

Vielleicht war das auch für Ihre Chefs ein bisschen lange und unverständlich. Um sicherzugehen, dass ich verstanden werde, möchte ich noch kurz zusammenfassen. Ich nehme Sie, Frau Dierks, ausdrücklich aus, die Sie mir eine freundliche Email geschrieben haben. Für Ihre Chefs möchte ich leicht abgewandelt eine amerikanische Diplomatin zitieren: Fuck the ARD.

(Aus einem Antwortschreiben von Jörg Kachelmann auf eine SWR-Anfrage zur Teilnahme am „Nachtcafé“-Talk)

image_pdfimage_print

 

85 KOMMENTARE

  1. Feigheit, Mittelmässigkeit, Verschlagenheit und eine sabbernde Lust, auch irgendwie zu den Grossen dazuzugehören … alles auch nötig, um im BRD Politbetrieb ganz nach oben gespült zu werden.

  2. Recht hat er. Er greift das Thema auch regelmäßig in seinen Youtube-Videos auf und erwähnt, wie gerne die Presse die Leute verarscht.

    Danke, Herr Kachelmann!

  3. Ja, der Kachelmann. Gebe zu, ich bin befangen, habe diesen witzigen Burschen immer gemocht. Jetzt wird zurückgeschlagen, gut so! Und diese Kotztante Alice S. hat ja bereits ihr Fett abgekriegt, wg. Steuerhinterziehung. Die hat nämlich im Fall Kachelmann eine ganz üble Rolle gespielt.

  4. Ob schuldig oder unschuldig weiß niemand. Bewiesen ist seine Unschuld ebenfalls nicht. Aber selbst falls unschuldig. Eine Falschanschuldigung macht ihn nicht zu einem besseren Menschen. Dieser Kachelmann ist ein selbstherrlicher und arroganter Fazke.

  5. Tja, Kachelmann ist ja auch Schweizer – da kann man mittlerweile weitaus eher Rückgrat erwarten als von einem Deutschen!

  6. Das die ARD sich überhaupt für teuer Geld einen externen Wetterfrosch holen muss ist schon mal sehr fragwürdig. Wie man ihn dann abserviert hat erst recht. Nichts gegen Kachelmann er hat immer einen tollen Job gemacht und ich würde mich freuen ihn mal wieder im (Privat-)fernsehen zu sehen.

  7. Na, ja. Der hat nix mehr zu verlieren. Nur deshalb kann er jetzt die Lippe riskieren. Nebensache …

  8. Das Verleumdungsopfer Jörg Kachelmann wird mir immer sympathischer. Der Mann weiß, wovon er spricht!

    #6 Antibrote (14. Feb 2014 20:13)

    Ihnen ist wohl entgangen, dass das „Vergewaltigungsopfer“ im Prozess nachweislich die Unwahrheit gesagt hatte. Dieses „Opfer“ ist so glaubwürdig wie der Salafist Vogel, der jetzt vorgibt, den islamistischen Extremismus bekämpfen zu wollen.

  9. Ach, der Lausejunge….ich sag mal so….nur weil man ihm nichts beweisen konnte, heisst es nicht, dass er unschuldig ist.

  10. Ich sehe den Fall Kachelmann total anders. Der is scho a Hund!
    Seine Ex-Geliebte log nicht, hat aber evtl. manches übertrieben, tischte alles aus Rache auf, auch solches, was sie zuvor nicht vollständig abgelehnt hatte.
    Aussage gegen Aussage, das Los aller Vergewaltigten!!!

  11. #18 Beim Barte des Propheten (14. Feb 2014 20:23)

    Ach, der Lausejunge….ich sag mal so….nur weil man ihm nichts beweisen konnte, heisst es nicht, dass er unschuldig ist.

    Dann sind auch Sie ein Vergewaltiger, Pädophiler und Mörder. Ich kann es zwar nicht beweisen, heisst aber nicht, dass Sie unschuldig sind!

    😉

    Herr, bitte mehr Hirn für alle!

  12. Und klare Worte.

    Er würde wohl die Klimalüge dezimieren oder hat er vor 4 Jahren etwa ….. versucht, probiert, angezweifelt ….?

    Und deshalb wurde er zum Vergewaltiger im Haushalt.

    Ist nichts besonderes, wir töten Dich nicht, aber Du wirst ein Vergewaltiger, das ist genauso schlimm.

    Es ist an der Zeit, der EU den Strom abzudrehen, höchste Zeit !!

  13. Ich habe nie an seine “ Schuld “ geglaubt. Das war die richtige Antwort an diese widerlichen Propagandasender.

  14. #18 Lausejunge

    Beim Barte des Propheten….ich sag mal so….nur weil man ihm nichts beweisen konnte, heisst es nicht, dass er schuldig ist.

    Aber so wie das Opfer gelogen hat, ist es schuldig.

    Und zudem kennt man ja die Staatsanwaltschaft Mannheim mit ihren, sagen wir mal, exotischen Prozeßführungen. Manche glauben, Kachelman wäre Heute noch nicht frei wenn nicht das OLG Karlsruhe die Mannheimer angezählt hätte.

  15. #19 Cordon Bleu (14. Feb 2014 20:25)

    Ich bin auch Schweizer.
    Es scheint schon der Fall zu sein, dass wir recht rebellisch sind!
    Bzw. ein Sensorium haben, was zuträglich ist und was nicht.
    Als Auslandsschweizer kann ich in meinem neuen
    Domizil vielfach nicht verstehen, dass essentielle Entscheidungen nicht durch einen Volksentscheid getragen werden müssen!

    Aber wir werden siegen!
    So sturköpfig sind wir!

  16. #24 zitrone1 (14. Feb 2014 20:30)
    Leider kann ich den Kachelmann – Hype hier so nicht ohne Kritik stehen laßen.Guckt Euch mal das Video an auf dem er alle die an Chemtrails glauben ( wird inzwischen sogar von unserer Regierung nicht mehr geleugnet – zu sehen im 2ten Video )als Nazis diffamiert.
    ——————-
    setzsn Sie diese Ihre Hypothesen mal bei EIKE ein und warten Sie dann die Reaktion der dort postenden Ingenieure und Professoren ab….
    Viel Spass!!

  17. @ #23 WahrerSozialDemokrat (14. Feb 2014 20:28)

    Ich habe nicht die Kerze gehalten, aber Sie, gell!

    Und deshalb müßte ich Ihrer Meinung sein???

    Sado-Maso-Kachelmann kriecht aus seinem Loch hervor und hetzt jetzt aus reinem Neid auf die fürstlichen Gehälter bei den verkommenen ÖR. Jahrelang hat er zufrieden und luxuriös von den Dreckssendern gelebt. Seine Sado-Maso-Ex ist ausgeschert und darum ist er sauer. Er und sie waren ein schmutziges Gespann. Wer sich mit so einem, wie Kachelmann einläßt verbrennt früher oder später. Letzendlich hat auch er diese Schnalle verdient gehabt.

    Die Richter, die zugunsten seiner Ex-Trulla sprachen waren nicht dabei. Auch die Richter, die zu Kachels Gunsten sprachen waren nicht dabei.

    Wenn jetzt noch einer kommt und behauptet Mikaeel Jackson sei ein Unschuldslamm gewesen, muß ich fürchten, ob ich nicht etwa auf einer Moslemseite gelandet bin.

  18. #28 5to12 (14. Feb 2014 20:36)

    Ja wir sind wirklich sturköpfig 😆

    Und weisst Du was ? Ich bin stolz darauf.

    Wir haben halt ein wenig Wilhelm Tell Gene in uns 😆

  19. #31 Maria-Bernhardine (14. Feb 2014 20:46)

    Sie verwechseln da was, Sie behaupten Schuld ohne Beweise und ansonsten auch egal trotzdem verdient auch wenn unschuldig! Das ist Feministinnen-Logik!

    Ich behaupte nur kein Schuldspruch und wenn Unschuldsvermutung irgendwas noch bedeuten sollte, dann ist er unschuldig.

    Wie ich moralisch Kachelmann bewerte als Ehebrecher etc, steht eher auf der gleichen Stufe wie den Bundespräsidenten! Das ist aber nicht strafbar und somit legal!

    Oder sehen und wollen Sie das anders?

  20. #31 Maria-Bernhardine (14. Feb 2014 20:46)
    GRINS!
    Klartext!
    Womöglich haben Sie recht, Kachelmann auch als einen Opportunisten zu skizzieren.
    Dies schliesst aber nicht aus, dass manche Aussagen von Kachelmann nicht unbedingt unrealistisch sind!

  21. @ #19 Cordon Bleu (14. Feb 2014 20:25)

    Was wollten Sie genau sagen?

    Ich habe zwar nichts gegen Schweizer, aber daß es unter ihnen keine Vergewaltiger oder andere Kriminelle geben würde, halte ich für ein Märchen.

    Das gilt natürlich auch für Deutsche, Rechte, Indianer, Journalisten, Wetterfrösche, Juden oder sonst wen!

    Daß sich Moslems mit Verbrechen besonders hervortun ist hier mal nicht Gegenstand der Diskussion, d.h. ich nehem diese gar nicht in Schutz, nur weil ich Mängel in abendländischen Völkern nicht verschweige.

  22. Wenn schon Wettermoderator(in) dann doch lieber Maxi Biewer mit den aufregenden….. Wettervorhersagen.

    Oder Europas hübscheste, frechste und witzigste Wettermoderatorin: Doria Tillier vom französischen Sender Canal+.

  23. „#6 Antibrote (14. Feb 2014 20:13) Ob schuldig oder unschuldig weiß niemand. Bewiesen ist seine Unschuld ebenfalls nicht.“

    Er ist juristisch unschuldig. Also was soll der Quatsch ?

    Wegen persönlichen Erlebnisse regt mich Ihre Aussage aus. Bei Ihren Kommentar denke ich: Jeder Mensch hat ein Arsch und jeder hat eine Meinug.

  24. @ #22 WahrerSozialDemokrat

    Schöne Erwiderung.

    Wer Kachelmann hier vorwirft, dasss er ,,nur weil er nichts mehr zu verlieren hat,, nun die Warheit sagt- AUFGEMERKT, immerhin sagt er sie.

    Und seine Abfuhr an die ARD ist doch recht gelungen.
    Man kann nur hoffen, dass noch viele Prominente seinem Beispiel folgen.

    Auch Eva Herman reist durch die Lande und gibt ihre Erfahrungen mit den Systemmedien zum Besten.
    Das Interesse und Erstaunen sind immer groß bei ihren Lesungen / Vorträgen / Diskussionen- wie es in der Scheinwelt der Lügenmedien zugeht.

    Mit der Rauswurfposse, damals bei Kerner- einem der elendesten Medienstricher im Land- haben sich die Systemmedien keinen Gefallen getan- UNS aber schon 😉

  25. #29 Yogi.Baer

    #30 WahrerSozialDemokrat

    Da ich mich wirklich schon sehr lange mit dem Thema beschäftige, und ich von Hypothesen auch nichts halte empfehle ich zu diesem Thema mal eine umfangreiche Recherche. Etliche renommierte Klimaexperten ( darunter zahlreiche Professoren weltweit) sagen inzwischen übereinstimmend aus das Chemtrails keine Hirngespinste sind sondern real existieren. Und Angst davor eine über die Tastatur zu bekommen habe ich bestimmt nicht 🙂 Das Thema ist zu komplex als es hier im Forum mit einem Witzchen wegzuwischen….

  26. Eins ist nach diesem Brief klar: Dass Herr Kachelmann die ARD-Großen mit so deutlichen Worten beschreiben kann und weiß, wie’s bei dem Sender läuft, hängt damit zusammen, dass er eine Weile mitgespielt hat.

    Sein „Fall“ war ein Vergnügen für die Presse, so eine Medien-Berühmtheit zu zerfetzen, macht Kleingeistern sicher Spaß. Vergewaltigte Frauen haben normalerweise immer die A-Karte vor Gericht. Aber wenn so eine Medienberühmtheit angeklagt ist, sieht das gaaaanz anders aus. Da haben viele gehässige und bösartige Menschen ihr Spiel gespielt. Der Frau einen Bonus eingeräumt, den sie wahrscheinlich nicht verdient hat. – Und an solchem Spiel zerbricht ein Mensch. Das geht leichter als die meisten es sich vorstellen. Solche Ereignisse öffnen aber auch die Augen für die Wirklichkeit.

    Möge Herr Kachelmann mit seinen Erkenntnissen einen guten Weg gehen! Ich wünsche es ihm. Wenn er etwas Böses getan hat, wurde er mehr als ausreichend bestraft und hat jetzt eine Chance auf ein gutes Leben – jenseits der Kameras und gleißenden Lichter. Wenn er nichts Verwerfliches getan hat, möge er die hohe Kunst des Loslassens und Vergebens erlernen. Ich hoffe für ihn, dass ARD und Konsorten ihn nun wirklich in Ruhe lassen.

    Das Staatsfernsehen ist so verkommen und widerwärtig wie eine Institution überhaupt nur sein kann.

  27. Kachelmann hat einen ziemlich schäbigen Umgang mit Frauen. Er hat also den Anstand auch nicht mit Löffeln gefressen. Dass er seine div. Freundinnen so belogen und betrogen hat, war einfach schäbig. Jetzt auf die ARD zu schimpfen, wo er doch genau so dieses Spiel mitgespielt und so Karriere gemacht hat, was er heute so vehement verurteilt, ist schon lächerlich. Warum hat er sich denn nicht über die ARD beschwert, so lange er noch deren Wetterstar war? Das wäre couragiert gewesen. Und man darf nicht vergessen: Kachelmann wurde aus „Mangel an Beweisen“ freigesprochen und nicht, weil seine Unschuld bestätigt wurde. Er ist jetzt da, wo er hingehört: in der Bedeutungslosigkeit. Und wenn er hin und wieder mal über die ARD herzieht, kommt er auch mal wieder in die Schlagzeilen. Er hat sich seine Karriere selbst versaut und nicht die ARD. Diese ist für andere Sauereien und Unfähigkeiten zuständig.

  28. #44 Jule (14. Feb 2014 21:33)

    Was genau bedeutet denn für Sie „Mangel an Beweisen“?

    Schuldvermutung oder Unschuldvermutung?

    Sie Nazi, OK, es mangelt mir dafür an Beweisen, aber unter der Schuldvermutung…

    Merkt ihr wirklich nicht selber, wie man euch alle schon feministisch umgedreht hat?

  29. #35 Maria-Bernhardine (14. Feb 2014 20:53)

    @ #19 Cordon Bleu (14. Feb 2014 20:25)
    Was wollten Sie genau sagen?

    Ich beziehe mich auf sein herzliches und von mir aus tiefster Seele mitempfunden „Fuck the ARD!“.

    Ich habe zwar nichts gegen Schweizer, aber daß es unter ihnen keine Vergewaltiger oder andere Kriminelle geben würde, halte ich für ein Märchen.

    Wer hat denn so etwas behauptet? Maximalpigmentierte Schafe gibt es überall.

  30. Ich bin Norwegerin und wohne in Norwegen – und mein Deutsch ist nicht perfekt. Schreibe hier zum ersten Mal.

    Ich kann die ARD empfangen und habe mir die Schows dieser Woche angeschaut. Enttäuschend und überraschend ist, dass Deutschland genauso PK ist wie mein Land. Das Publikum ist total PK und klatscht für die, die es nicht verdienen und keine Fakten und Argumente haben. Nur allgemeine Rede und Emotionen, wie die SPD-Frau bei A. Will.

    Ich hatte erwartet, dass PI-news über Beckmann heute berichten würde. Er hat ja gestern sagt, dass er hofft, dass die AfD keinen Erfolg haben wird.

    Und ich fand es erstaunlich, dass der Brüsseler Korrespondent in der Debatte bei Plasberg teilgenommen hat. Dass wäre bei uns unmöglich. Er war wie erwartet PK und fast wie einer von der SPD. Könnt ihr mir dass erklären? Ein Korrespondent, der in die Debatte einsteigt? Ist das üblich in Deutschland?

  31. #42 AtticusFinch (14. Feb 2014 21:24)

    „Vergewaltigte Frauen haben normalerweise immer die A-Karte vor Gericht.“

    So ein Unsinn!

    Es ist genau umgekehrt: falsch verdächtigte Männer haben meistens die A-Karte vor Gericht. Warum? Weil die meisten Staatsanwälte Frauen sind und viele Richter auch. Da haben sie als Mann von vorneherein einen Malus. Ich kann hier aus meiner reichlichen Berufserfahrung schöpfen.

  32. # 46 WahrerSozialDemokrat

    „Mangel an Beweisen“ heißt hier in diesem Fall, dass ihm eine Vergewaltigung nicht nachgewiesen werden konnte, aber weil die Unschuldsvermutung Vorrang hat, wurde er freigesprochen. Das ist auch kein Problem für mich. Bewiesen, aber nicht strafbar, ist dagegen sein schäbiger Umgang mit Frauen, da er wohl mehreren seiner Freundinnen die Ehe versprochen hat, gleichzeitig mehrere Beziehungen über viele Jahre hinweg führte und alle glauben ließ, sie seien jeweils die einzige. Das hat mit „feministisch umgedreht“ nichts zu tun. Stellen Sie sich vor, es wäre umgedreht und Sie wären einer der Männer, die so viele Jahre von einer Frau hinter’s Licht geführt wurden.

  33. #50 Jule (14. Feb 2014 22:02)

    Und keine dieser Frauen wusste wer er war und das er verheiratet ist und Kinder hat?

    Alles dumme Hühner die er verarscht hat? Mal unverbindlich Fremdficken für Versprechen und Ausspannen?

    Wenn Frauen so alle drauf sind, dann sollten Sie besser wirklich schweigen und sich in Säcke verkriechen… 😉 🙁

    Ihr macht euch doch selber lächerlich!

    Stellen Sie sich vor, es wäre umgedreht und Sie wären einer der Männer, die so viele Jahre von einer Frau hinter’s Licht geführt wurden.

    Dann würde ich sagen, ich wäre schön blöd gewesen und meine Kumpel würden sich über mich kaputt lachen… nix falsche Solidarität!

    Frauen an die Quoten-Macht, ich lach mich schlapp… und nur genau darum ging es. „Promineten-Verdacht-Vergewaltigung“ sollte politisch feministisch ausgeschlachtet werden. Egal ob wahr oder unwahr! Hauptsache es bleibt hängen, alle Männer sind Schweine und Frauen unterdrückte Wesen die über Quote dann alles besser machen!

    Nur darum ging es beim Kachelmann-Prozess!

  34. #52 WahrerSozialDemokrat (14. Feb 2014 22:12)

    ergänzend.

    Ähnlich wie beim NSU-Prozess. Da geht es auch nicht um Wahrheit oder Unwahrheit. Egal ob aus Mangel an Beweisen freigesprochen oder aus überwältigen Beweisen schuldiggesprochen.

    Vollkommen egal, es muss nur das hängen bleiben was beabsichtigt ist, um dadurch politische Forderungen umzusetzen! Von Doppelpass bis zur Quoten-Beschäftigung von Migranten und Islam-Moschee-Bauten…

    Die übertriebene Medien-Ausschlachtung dient den politischen Forderungen die man sonst nicht durchsetzen könnte, weil sonst der Widerstand zu groß!

    Deswegen ist auch jeder tatsächliche oder untatsächliche „Skandal“ in der kath. Kirche so wichtig, damit duckt man jeden Widerstand aus dieser Richtung und so weiter und so fort…

  35. #52/53 WahrerSozialDemokrat

    Bei Ihnen gibt es leider nur schwarz/weiß. Die vielen Grautöne dazwischen nehmen Sie nicht wahr.

  36. #54 Jule (14. Feb 2014 22:29)

    Und? Was soll ich damit anfangen? Welcher Grauton denn! Freigesprochen und doch Schuldig etwa? Also frei vor Gericht, aber unfrei in Gesellschaft! Ich kann nix beweisen, aber Schornsteinfeger darf er nicht sein. Und als Freundin von nem „Nazi“ ist man dann selber „Nazi“ wie man „Schwarz“ wird oder doch nur grau (???) wenn man nen Neger als Freund hat???

    Was denn für Grautöne?

    Die gibt es nicht! Man hat ne Meinung oder hält besser die Klappe!

  37. # 55 WahrerSozialDemokrat

    Das sollten Sie nicht mich fragen. Das sollten Sie sich selbst fragen. Und vielleicht haben Sie die Stärke, sich selbst eine ehrliche Antwort zu geben.

  38. # 55 WahrerSozialDemokrat

    Mit Grautönen meinte ich, dass die Dinge nicht immer so einfach sind. Wenn man in einer Beziehung hintergangen wird, ist man doch nicht blöde. (und ich denke, das wissen Sie auch selbst). Außerdem werfen Sie da die verschiedensten Probleme durcheinander und vergleichen Äpfel mit Birne. Frauenquote, Kachelmann, NSU, alle Stichworte, die Sie auf #53 genannt haben, sind nicht zu vergleichen. Zwischen all diesen Problemen gibt es Grautöne.

  39. #60 Jule (14. Feb 2014 22:52)

    In einer Beziehung?

    Also ich lass mich auf eine Frau in einer Beziehung ein, die einen Mann hat und Kinder…? Oder wie meinen? „Beziehung“ im „Ehebruch-Verhätnis“?

    Schon verloren!

    Da gibt es keine Grauzone! Für Frauen eventuell???

    Ich zumindest wüsste was ich von der Frau halte und was ich von mir halten würde!

    Für Sie ist es wohl Grauzone und Sie wundern sich darüber dann auch noch…

    Letztendlich sind auch „Ihre“ Grauzonen das Elend!

  40. # 61 WahrerSozialDemokrat

    Kachelmann war nicht verheiratet, hat aber seinen div. Freundinnen die Ehe versprochen.

  41. Ich denk schon, daß Kachelmann unschuldig ist. Es ergibt einfach keinen Sinn, eine Frau zu vergewaltigen von der man sich gerade getrennt hat, die man los werden will. Die einem wie Hundedreck am Schuh klebt.

    Fuck the ARD.

  42. #48 Norwegerin

    Ihr Deutsch ist ausgezeichnet.
    Zu Ihrer Frage kann man nur eines sagen: Die Deutschen Medien sind politisch in etwa so unabhängig, wie die Punkrock-Szene.
    Sie werden es nicht erleben, dass ein nicht-linker Journalist in einem Medium, wie etwa einer ARD-Talksendung, sprechen kann.
    Es sei denn er sitzt gewissermaßen selbst mit auf der Anklagebank vor einem Richter, den man hier „Moderator“ nennt.
    Und nach Brüssel oder Straßburg schickt ein Medium, wie die ARD, nur ganz Regimetreue von der EU-Propaganda.

  43. #64 Jule (14. Feb 2014 23:18)
    #62 Jule (14. Feb 2014 23:07)

    Kachelmann war nicht verheiratet, hat aber seinen div. Freundinnen die Ehe versprochen.

    Macht es für ihn nicht schlechter und für die Frauen nicht besser!

    Wie oft haben mir schon Frauen gesagt „Ich liebe dich“ nur um meinen Körper zu bekommen! Ich blieb aber trotzdem standhaft! 😉

    Früher gab es aber mal tatsächlich den Straftatbestand, gebrochenes Eheversprechen nach offizieller Verlobung!

    Lag das vor oder wird es noch überhaupt bestraft?

    Sprich, haben die Frauen einen vertragliches Eheversprechen?

    Nee? So what!

    Ihr wolltet die Freiheit! Dann lernt auch damit umzugehen!

    Und hört auf zu weinen und nach Quote zu schreien oder jeden Mann in den Knast zu bringen, der euch nur ins Bett kriegen will!

    Ihr könnt ja auch nein sagen!

  44. @
    #48 Norwegerin (14. Feb 2014 21:59)
    Ein Korrespondent, der in die Debatte einsteigt? Ist das üblich in Deutschland?

    Wenn der Korrespondent pk ist, dann ja, sonst nicht.

    Ergänzend ist in Talkrunden üblich, Debattenteilnehmer mit politisch inkorrekten Argumenten nicht ausreden zu lassen.

  45. OT: Zustände wie in der ehemaligen DDR! Polizei verschweigt in der “bunten” Region Pforzheim Einbrüche. Die Bevölkerung soll nicht durch die unkontrollierte Masseneinwanderung von Asozialen und Kriminellen verunsichert werden. Das würde bloß den bösen Nazis und den noch böseren Rechtspopulisten in die Hände spielen wenn herauskäme, dass die Einbruchsraten noch viel höher als die bekannt gegebenen sind!

    Warum die Polizei nicht jeden Einbruch veröffentlicht

    Wohnungseinbrüche geben vielen Bürgern in der Region keine Ruhe. Aber nicht jede Tat taucht im Polizeibericht auf auf. Die Polizei erklärt, warum nicht jeder Fall bekanntgegeben wird.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Warum-die-Polizei-nicht-jeden-Einbruch-veroeffentlicht-_dossier,-Einbrecher-in-der-Region-_arid,469770_dossierid,140.html

  46. Schaut Euch mal die Letzten SOKO, Staatsanwalt und andere Serien des ZDF an. In unverschämter Weise werden dort alle Themen immer in eine Richtung gepuscht, wie wir auch das von den letzten Talkshows kennen bezüglich des Bildungsplans.
    Auf subtile Art und Weise werden die Deutschen manipuliert und werden auch noch zur Zwangsabgabe gezwungen!
    ZDF, ARD und die anderen ÖR zwingen den Deutschen Ihre Propaganda auf und wir sollen dafür noch zahlen!
    Es dauert nicht mehr lang, und die Grenzen sind zu und eine neue Mauer steht da!

  47. Obwohl ich nie ein Kachelmann-Fan war, hat mich diese Sache damals sehr bewegt, weil die Ungerechtigkeit einfach zum Himmel schrie.

    Ich habe das damals sehr aufmerksam verfolgt und besonders die Berichte von Gisela Friedrichsen und Sabine Rückert sehr aufmerksam gelesen. Letztere hatte ja einen hervorragenden Informationskanal zu dem letztlich in jeder Hinsicht tätigen Rechtsanwalt Johann Schwenn, der mit unnachgiebiger Vehemenz und Sachkunde Kachelmann vor der Verurteilung einer voreingenommenen Justiz bewahrte.

    Was ich der Justiz bis heute anlaste: es gab am Ende nicht nur überhaupt gar keine Indizien, die für eine Vergewaltigung sprachen; schlimmer: Obwohl die Nebenklägerin unter der Last von erheblichen Beweisen (selbst geschriebene Drohbriefe, Manipulationen) völlig unglaubwürdig geworden war und sich der Tathergang im Bereich der Märchenwelt wiederfand, hielt die Staatsanwaltschaft an der Anklage fest. Zu keinem Zeitpunkt kam, trotz der eindeutig für Kachelmann sprechenden Beweislage, eine Einstellung des Verfahrens und Rehabilitierung seiner Person zugunsten der öffentlichen Wahrnehmung infrage. Wahrscheinlich auch durch die „Arbeit“ von Alice Schwarzer, die zwar die Prozesse kaum besucht hatte, aber durchgehend von seiner Schuld überzeugt war.

    Mit diesem Makel muß Kachelmann bis heute leben. Dieser Umstand dürfte ihn letztlich nicht nur Unsummen gekostet haben. Er ist in der Fernsehwelt schlichtweg abgemeldet.

    Kachelmanns ehemalige Auftraggeber, die Öffentlich Rechtlichen, haben ihn fallen lassen und sich auch nach – faktisch erwiesener – Unschuld nicht wieder zu ihm bekannt.

    Für mich hat in diesem Fall die gesamte Gesellschaft versagt: der, der zu Unrecht eines Schwerverbrechens angeklagt wurde, wurde nicht rehabilitiert. Warum nicht?

    Warum hat Herr Kachelmann nicht die Möglichkeit wieder dort zu sein, wo er war, bevor jemand seinen unmoralischen Lebensstil instrumentalisierte, um ihn mit einer behaupteten Straftat medial unmöglich zu machen?

  48. #57 Wahrer Sozialdemokrat:
    „..aber es juckt mir schon jetzt in den Fingern.“

    In den Fingern?

    #66 Wahrer SozialDemokrat
    „Wie oft haben mir schon Frauen gesagt “Ich liebe dich” nur um meinen Körper zu bekommen! Ich blieb aber trotzdem standhaft! ;-)“

    Sixpack? 😀 😀 😀

    Naja, Sozialdemokraten haben eher selten ausreichend eigenes Geld…

    Liebe Grüße an Jule. LOL & ROFL

  49. Kachelmann sollte an der Sendung teilnehmen und dort alles laut sagen, was er geschrieben hat.

    Und noch etwas zum Schweizer Referendum.

  50. #26 zitrone1; chemtrails, das ist doch vollkommener Unsinn. Und wenn er sich da drüber lustig gemacht hat, dann wohl vollkommen zu Recht. Und ob unsere Regierung, allen voran Erika irgendwas bezweifelt oder als alternativlos bezeichnet, das kann ne Halbwertszeit von nur wenigen Stunden haben.

    #50 Jule; Ja und, du kannst auch 1000en Frauen versprechen, sie zu Heiraten. Und ob er das tatsächlich getan hat, ist wohl auch mehr als fraglich, da wohl jede dieser Frauen gern mit so einem bekannten Mann beisammen war. Das ist weder ein Verbrechen noch sonstwas. Das wirds erst, wenn du das auch machst, also mehr wie 1 mal heiraten ist gemeint.

    #66 WahrerSozialDemokrat; Wobei nicht mal das bewiesen ist. Vielleicht wollten diese Frauen das auch nur hören und haben das lediglich reininterpretiert.

    der, der zu Unrecht eines Schwerverbrechens angeklagt wurde, wurde nicht rehabilitiert.

    Es kommt immer drauf an wers macht, ob das als Schwerverbrechen gewertet wird. Ungefähr zur gleichen Zeit +/- ein paar Tage als Kachelmann verhaftet wurde, hat in München ein Taxifahrer aus irgendnem afrikanischen Moslemstaat eine angetrunkene Fahrgästin nicht nur angeblich sondern tatsächlich vergewaltigt. Alles polizeilich nachgewiesen.
    Der Kerl wurd nach feststellung der Personalien gleich wieder freigelassen. Ob er für die Tat bestraft wurde, entzieht sich meiner Kenntnis. Mich würds überhaupt nicht wundern, wenn nicht.

  51. #78 uli12us

    Wer Chemtrails als „vollkommenen Unsinn“ ansieht zeigt mir das er nicht das geringste Wissen über dieses Thema besitzt.Von daher erübrigt sich jegliche Diskussion darüber.Disqualifiziert. Gute Nacht.

  52. #79 zitrone1; Na klar, aber du hast da den völligen Durchblick. Könnte es sein, dass da jemand mit Zitronen gehandelt hat.
    Ich hatte mich mal vor aber schon einigen Jahren mit dem Thema beschäftigt, nach kurzer Zeit hab ichs dann aufgegeben, weils an Schwachsinn wirklich nicht zu toppen war. Gegenüber dem ist das was auch der letzte Hinterbänkler in irgendnem Regionalparlament verzapft, so wie die Relativitätstheorie verglichen mit dem kleinen Einmaleins.

  53. Denkt doch mal logisch Leute! Wenn es Chemtrails wirklich gibt, glaubt ihr, daß der Kachelmann öffentlich über deren Existenz reden dürfte? Der wäre ganz schnell geheisigt.

  54. Außerdem was hat Kachelmann’s Haltung zu Chemtrails mit seiner Anklage wegen Vergewaltigung zu tun? Richtig, gar nichts.

  55. Der Kachelmann hat nichts mehr zu verlieren, also geht er auf Frontalangriff.
    Wobei er sollte als Schweizer solche Methoden eigentlich bestens kennen da diese genau dem Vorgehen der Schweitzer Harmoniegesellschaft entsprechen.

    Plötzlich hat einer das Messer im Rücken!

  56. #6 Antibrote (14. Feb 2014 20:13)

    Ob schuldig oder unschuldig weiß niemand. Bewiesen ist seine Unschuld ebenfalls nicht. Aber selbst falls unschuldig.

    Wie ich solche Art als „Unschuldsvermutungen“ verballhornten „Schuldunterstellungen“ doch liebe.

    Kachelmann hat laut Gerichtsbeschluß als unschuldig zu gelten. Was die männerhassende Schwarzer-Fraktion samt offensichtlich rachsüchtiger Ex daraus macht, sollte uns nicht interessieren.

  57. Gut gesprochen, Herr Kachelmann!

    Alles Gute für Sie

    P.S. Wer braucht denn noch diese linksversifften Medien?

Comments are closed.