Victoria Nuland (Foto), die Europa-Beauftragte von US-Außenminister John Kerry, hat sich in einem Telefongespräch mit dem US-Botschafter in Kiew, Geoffrey Pyatt, abfällig gegenüber der EU geäußert. Sie ereiferte sich mit einem „Fuck the EU!“ über die eher behindernde Rolle der Europäischen Union im innerpolitischen Konflikt der Ukraine. Ein Gesprächsmitschnitt gelangte ins Internet und erhitzt die Gemüter. Das Weiße Haus beschuldigt Russland das Gespräch „geleakt“ zu haben. Inzwischen hat sich Nuland für ihre Wortwahl entschuldigt.

(Von L.S.Gabriel)

Nuland war vor diesem Amt Sprecherin für US-Außenministerin Hillary Clinton und war eben erst durch Europa gereist, um nach der NSA-Affäre Schönwetter zu machen. Sie befindet sich derzeit in Kiew und hätte in der Ukraine zwischen Präsident Viktor Janukowitsch und Oppositionsführer Vitali Klitschko vermitteln sollen. Nun sorgt der Audioclip, der auf Youtube hochgeladen wurde, für diplomatische Verstimmungen.

Aus dem Gespräch geht hervor, dass die USA der Vorstellung, Boxweltmeister Klitschko könne stellvertretender Ministerpräsident werden, nicht allzuviel abgewinnen können. Geoffrey Pyatt meint, es wäre besser, Klitschko trete das Amt nicht an und Nuland bestätigt, dass das wohl keine gute Idee wäre, berichtet „The Daily Beast“.

Nuland befürchtet, dass wenn Präsident Viktor Janukowitsch Oppositionsführer Arseni Jazenjuk und Vitali Klitschko in eine neue Regierung holen würde, Klitschko nicht in der Lage wäre, mit Janukowitsch auszukommen. „Es ist einfach, nicht zur Arbeit zu gehen“, sagt sie.

„Genau, wir müssen etwas tun, das Ding zusammenzuhalten, denn wenn die nicht bald durchstarten und an Höhe gewinnen, werden die Russen versuchen, es hinter den Kulissen zu torpedieren“, antwortet Pyatt.

Nuland sagte zu Pyatt, sie hätte mit Jeffrey Feltman, dem UN-Vizegeneralsekretär für politische Angelegenheiten darüber gesprochen, dass UN-Generalsekretär Ban Ki Moon den niederländischen Diplomaten Robert Serry zum Ukraine-Gesandten ernennen wolle und findet das „großartig“. Es würde helfen, dass die UNO die Dinge in der Ukraine wieder richte. „Und weißt Du, fuck the EU“.

Toby Gati, die ehemalige Vizepräsidentin der United Nations Association of the USA (UNA-USA), verteidigte Nuland und sagte, sie haben nur erkannt, dass die EU zu einem Hindernis für eine Einigung in der Ukraine werden könnte. Nuland würde „in verkürzter Form die Frustration über die Unfähigkeit der EU zum Ausdruck bringen. Was sie sagt, ist, wir haben eine Krise hier, wir müssen etwas unternehmen und können nicht einfach zur Tagesordnung übergehen“, so Gati.

Hier der Audiomitschnitt (bei Min. 3.02, fällt der Satz des Anstoßes):

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

182 KOMMENTARE

  1. Das Weiße Haus beschuldigt Russland das Gespräch „geleakt“ zu haben.

    Witzig.

    Diese NSA Oberspione beschweren sich ausspioniert worden zu sein.
    Das ist der gleiche Vorwurf den sie Snowden machen.

    Absurd.

  2. Ich stimme ihr zu.
    Dennoch mutet Amerika mehr denn je wie ein – gehackter – Werbespot mit sämtlichen klassischen Attributen an: hell, bunt, schön, täuschend, verlogen, vielleicht auch betrügerisch. Was hält dieses Land im Mark zusammen? Hier gibt es ja Schiller, Goethe, Beethoven und die Autoindustrie. Und dort? Vielleicht nichts? Alles nur gestohlen und gesampelt, angefangen beim Auto und der Raketentechnik?
    Sterben vielleicht deshalb viele amerikanische „Stars“ und Schauspieler den Drogentod, weil sie es nicht ertragen können, Ikonen der Selbsttäuschung eines Landes zu sein?
    P.S.: Meine nächstes Handy wird nicht von Apple sein.

  3. Soso, das Weiße haus beschuldigt also Russland, das Gesprch geleakt zu haben….ist das so lächerlich…..
    Mit Verlaub, aber das Weiße Haus war schon immer ein Sch….haus.

  4. In der Überschrift dieser Seite steht „PROAMERIKANISCH“.

    Das ist mal eine gute Gelegenheit sich mit einer Repräsentantin der Vereinigten Staaten von Amerika solidarisch zu zeigen:

    FUCK THE EU

    semper PI

  5. Ich finde den Satz „Fuck the EU“ passend – und offensichtlich sehen das die meisten Israelis auch so:

    Neue Umfrage in Israel:
    Mehrhei bei einer Volksabstimmung gegen Siedlungsräumungen. Und: `Die Siedlungen machen Israel sicherer.´

    http://haolam.de/artikel_16450.html

  6. Wo Sie recht hat, hat Sie recht. Die EU hat sich in eine falsche Richtung entwickelt, gegen die Bürger. Mehr und mehr tritt sie in die Fußstapfen der UdSSR mit einer pervertierten Bürokratie, Regulierungswahnsinn, Einschränkungen der Meinungsfreiheit sich selbst privilegierender Politiker. Völlig abgehoben von der Lebensrealität ihrer Bürger.
    Im Mai wird entsprechend gewählt.

  7. Eine tolle Frau, eine Entschuldigung ist gar nicht nötig Sie sollte das andauernd wiederholen.
    Was Wahr ist ist nunmal Wahr das kann man nicht wegdiskutieren

  8. Sind ja auch alles Verschwoerungstheorien, dass sich die USA ueberall einmischen und ihre Wunschkandidaten lanzieren.

  9. Dass die westlichen Machthaber alles Satanisten sind, erkennt man auch an den Umgangsformen, wenn sie sich unbeobachtet fühlen und immer häufiger auch ganz ungeniert.

  10. Ich werfe ihr nicht die Wortwahl vor, denn die Aussage, dass man „auf die EU scheißen sollte“, ist völlig korrekt.

    Dumm nur, dass sie eine NWO-Agentin mit UN-Affinität ist. Das macht sie schon wieder äußerst unsympathisch.

    Also, wenn schon – denn schon:

    Fuck the EU!
    Fuck the UN!
    Fuck the NWO!


  11. Karlsruhe will EuGH entscheiden lassen
    Das Bundesverfassungsgericht legt den umstrittenen Beschluss der Europäischen Zentralbank über den theoretisch unbegrenzten Ankauf von Staatsanleihen („OMT-Beschluss“) dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) zur Prüfung vor.“

    http://www.tagesschau.de/wirtschaft/ezb318.html

  12. @ #11 WutImBauch (07. Feb 2014 10:10)

    Nun wissen viele Menschen, wer wirklich der Strippenzieher in Ukraine ist. Schade nur, dass sich Vitali Klitschko vor den CIA-Karren anspannen ließ.

    Nachdem das olympische Feuer erloschen ist, ist auch Schluss mit den „friedlichen Protesten“ in Ukraine. Die Ukrainische Armee macht den „Majdan“ platt. Die Bürger in Kiew haben die bezahlten Protestler einfach satt.

  13. Wahre Worte sicherlich, aber was diese Dame da meint,ist wohl eher , dass wir-die Europaer gef..werden sollen

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/02/07/ttip-obama-will-kongress-aushebeln/

    Zurzeit ruhen die Verhandlungen, allerdings nicht weil sich die EU dem öffentlichen Druck der Bürger beugt. Vielmehr wartet sie die Europa-Wahlen ab, bevor das heikle Themen wieder in den Fokus rückt (hier).

    Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel bekräftige nochmals ihre Unterstützung des Abkommens auf dem Asien-Pazifik-Ausschuss (APA), wie N24 berichtet. Dieses dürfe nicht aus Augen verloren werden „vor lauter kleinen Schwierigkeiten“, so Merkel in Anspielung auf die NSA-Spionage-Affäre. Dabei machte sie sich auch gleich noch für ein Abkommen mit Asien stark. „Wir brauchen den Wettbewerb auch bei uns zuhause“, so Merkel.

    Die USA verfolgen mit TPP und TTIP knallharte geo-strategische Ziele. Sie spielen ihre Verbündeten in Europa und Asien gegeneinander aus, um das Maximum für die eigene Wirtschaft herauszuholen. Zudem sind die Freihandels-Zonen ein weiterer Schritt zu einer neuen Weltwirtschaftsordnung unter amerikanischer Führung.

  14. Gefällt mir absolut, die Dame! Einerseits besteht freie Meinungsäusserung von dem sie Gebrauch macht und andererseits ist `Fuck the EU` eine aktuelle Zustandsbeschreibung einer moralisch, wirtschaftlich und kulturell völlig heruntergekommenen politischen Institution die keinerlei Zukunftsaussichten hat. Ja bitte, gefällt mir voll und ganz: `FUCK THE EU!`

  15. Hallo #9 Gipfler (07. Feb 2014 10:07)

    DAnke für die Verweise!

    Demokratie ist das [neue] Opium für die total beherrschten Völker.

  16. Da hat sie doch völlig Recht!

    Auf der Homepage von RTL flennt man sich gerade über diese herzerfrischend offene Äusserung aus: „Geht man so mit Freunden um?“ Als ich diesen Satz gelesen habe, hätte ich fast meinen Kaffee auf die Tastatur gespuckt… Seit Jahren kotzt sich unsere „intellektuelle Elite“ in allen Medien über die USA aus. Und wenn die dann mal mit einer treffenden Antwort kontern, ist das Gezeter und Geflenn groß.

    „Fuck the EU“ denken mittlerweile auch die meisten genervten Europäer. Es sollte zu einem geflügelten Wort, zu einem Slogan aller EU Kritiker werden.

  17. @ #12 HaGanah

    Natürlich machen die Siedlungen Israel sicherer. Immerhin vergrößern sie den Puffer zwischen Kernland und plastelinensischem Barbaristan.

    Und mir sind ehrlich gesagt irgendwelche „Menschenrechtsverletzungen“ vollkommen scheißegal. Solange die EU und die USA ihre Bürger nach Strich und Faden verarschen und in immer neue Kriege hetzen, solange sollten sie beim Thema Menschenrechte die Fresse halten.

    Von den inzestuös degenerierten Shariah-Staaten ganz zu schweigen. Mich interessieren Juden nicht, genau wie andere Religionen mich nicht interessieren. Aber Israel ist ein Paradebeispiel für ein wehrhaftes Land und eine relativ homogene Gesellschaft, daher ist es mir sympathisch.

  18. Schön, dass Nuland so deutlich sagt wer der Hund ist und wer der Herr.

    Nuland spielte übrigens auch eine Rolle bei der Lügengeschichte, die sich um der Terroranschlag in Bengazi rankte : „Filmunruhen“.

    Ihre Fälschung der ursprünglichen Berichts machte Obamas Auftritt vor der UN möglich: „Die Welt wird nicht denjenigen gehören, die den Islam beleidigen“.

    Interessant ist Wiki engl. zu Nuland:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Victoria_Nuland

    Folgen Sie ach dem Link zu ihrem Ehemann. Nuland gehört zu der Clique globalistischer Machteliten, die Amerika zwar für ihre Projekte benutzen, die Amerikaner aber ebenso verachten wie uns Europäer.

    Wer Gesichter der Neuen Weltordnung sucht, kann Nuland und ihren Klüngel ansehen.

    Fuck global governance.

  19. #19 Eugen Zauge (07. Feb 2014 10:25)

    Yep. Denn, wie sie ja klar macht, sieht sie die EU als Konkurrenz für die UNO. Ihre Gründe, die EU zu hassen, sind also ganz andere als z.B. meine. Und als Hillary-Clinton-Girl hat sie bisher jeden außenpolitischen Dreck der linksverliebten und -verseuchten amerikanischen Regierung mitgetragen.

  20. #30 JeanJean (07. Feb 2014 10:37)

    Danke. Genau das hatte ich im Hinterkopf, als ich meinen #32 schrieb.

  21. Interessant ist, dass der Mitschnitt am Ende auch noch ein deutsches Telefonat enthält. Es wäre schön wenn nicht nur dieser eine Satz der Us-Diplomatin hier analysiert würde!

  22. Wie bei allen anderen Farbenrevolutionen sind die Demonstranten, Randalierer und paramilitärischen Einheiten der Revolution nichts als Hündchen, die entweder zu dumm sind zu durchschauen für wen sie bellen oder ihr Land verraten.

    Man sehe sich nur an, wen man diesmal zu den „Guten“ zählt! Diese „Guten“ würden bei uns wegen Verherrlichung des NS ins Gefängnis wandern und sie werden es, wenn sie „siegen“.Wenn Nulands „Amerika“ den Stiefel auf die Ukraine gesetzt hat, wird von den Nationalisten nix übrig bleiben und sie werden ebenso herumgeschubst wie wir, wie die Amerikaner und alle Völker über die diese Eliten die Macht errungen haben.

  23. EU nur bestehend aus

    Deutschland
    Frankreich
    UK
    Niederlande
    Belgien/Luxemburg
    Italien
    Schweden
    Finnland
    Dänemark
    Polen

    darüber könnte man vielleicht (!) noch reden. Immer vorausgesetzt dass Linke und Grüne nur eine belächelte Randerscheinung sind.

    Die EU in seiner heutigen Form, da hat Mrs. Nulands Äußerung meine vollste Zustimmung.

  24. #27 GrundGesetzWatch (07. Feb 2014 10:36)

    Wir dürfen nicht mal mehr über unseren Staatshaushalt und Schulden selbst bestimmen.
    —————————————
    Wir sind de facto längst kein Staat mehr.

    Wir haben
    – keine Grenzen [Schengen],
    – kein eigenes Geld [Euro],
    – keine Gesetzgebung [EU-Komm.]
    – keine Gerichtsbarkeit [EUGH], sind
    – kein Volk [Gesellschaft, Bevölkerung]

    De jure sind wir immer noch Feindstaat

    Da lehren sie uns:
    Im Dschungel muss man sich an die Gesetze des Dschungels halten.

    Nur, wir Deutschen sind kein Volk, das jemals nach Dschungelgesetzen gelebt hat. Da haben wir also bei der Umvolkung durch Orientalen und Neger schon verloren.

  25. Fuck the EU!! Wo sie recht hat, da hat sie recht. Mit diesem Satz spricht sie mir aus vollster Seele! Allerdings aus anderen Gründen, wie sie mir vorschweben. Bei ihr geht es um Macht, Politik, Einfluss und NWO!!!
    Uns bei PI, um staatliche Souveränität, einem Europa der Vaterländer( wenn gewünscht auch Mutterländer),echte Demokratie und natürlich noch so einige „Bereicherungsgründe“.

    Nie vergessen, aus was für einem Stall die Tusse kommt.
    Als Menschen sind wir denen vollkommen wurscht. Die Administration und Politik der USA ist mir auch vollkommen wurscht, trotzdem mag ich die Amerikaner. Die haben auch nur eine Regierung die sie „verdienen“!

  26. Das „Netz gegen Deutsche“ ist enttäuscht!

    Zitat:

    Brände in Flüchtlingsheimen in Aachen und Amberg ohne rechtsextrremen Hintergrund

    Auch in einem Aachener Flüchtlingswohnheim brannte es am gestrigen Donnerstag. Dort hat ein 35-jähriger Asylbewerber seine Wohnung selbst in Brand gesetzt (Aachener Zeitung, Focus.de) Im bayerischen Amberg wurden heute früh zwei Flüchtlinge bei einem Brand verletzt. Dieser war in der Küche des Flüchtlingsheims offenbar aus Unachtsamkeit ausgebrochen (mittelbayerische.de).

    Wen es interessiert, kann in der Browserzeile „netz-gegen-nazis . de“ eingeben und dann auf Presseschau gehen.

    Man hört förmlich den enttäuschten Unterton, dass es keine bösen, ekligen Deutschen waren, sondern Ahmed Ziegenwemser himself.

  27. Haben diese Globalisten eigentlich alle so einen familiären Hintergrund wie Frau Nuland und ihr Ehemann Kagan?

  28. „…über die eher behindernde Rolle der Europäischen Union im innerpolitischen Konflikt der Ukraine.“

    Behindernd? Die EU ist Antreiber und Unterstützer der Opposition! Die will eine Öffnung der „Märkte“ der Ukraine für die EU-Konzerne.

  29. @ #36 Meinungsingenieur

    Nein. Das sogenannte „UK“ wird IMMER seine eigenen Interessen zulasten der Kontinentaleuropäer durchsetzen. IMMER! Da lege ich mich lieber auf eine Kreissäge mit Wackelkontakt, als einem Briten den Rücken zu zu wenden.

    Und auch Frankreich ist ein unsicherer Verbündeter. Da kann man eher eine Flaschenpost mit Empfängeradresse in Hannover über der Antarktis abwerfen. Die Wahrscheinlichekeit, dass diese genau dort anlangt, ist größer, als das Frankreich ein treuer Verbündeter ist.

    Bei den Niederlanden, Polen, Dänemark und vor allem den Finnen hätte ich ein besseres Gefühl, dass man gemeinsame Interessen verfolgen kann.

  30. Egal, wie wenig wir von der EU halten. Die USA haben unsere Instanzen nicht zu beleidigen, genauso wie die EU nicht Frau Merkel zu beleidigen hat, egal wie wenig wir von Frau Merkel halten.
    pi-news sollte mal grundlegend seine Haltung gegenüber den USA überdenken. Die dort Regierungen scheißen auf uns. Für die sind wir Dreck.

  31. @ 32 Babieca ,

    ich finde es immer wieder erstaunlich, wie diese intellektuellen Eliten,kommunizieren, wenn sie glauben unter sich zu sein und wie sie auf dem Volk herumtrampeln, dass sie als dumm und ungebildet beschimpfen, wenn es mal PI spricht.

    Das sind die Leute, die uns die Sprachpolizei hinterher jagen,die eine kultursensible Sprache und Wertschätzung und Respekt und Tränen auf Knopfdruck einfordern!

    Wir und mit uns alle anderen Europäer und Amerikaner sind der Stammtisch und sie und ihre widerlichen Institutionen und Netzwerke und Experten sind das Licht der Welt.

    Den Ukrainern wünsche ich, dass sie aus der Nummer noch mal rauskommen.

  32. die USA halten von dem Rummelboxer nichts? — Da kann ich mal zustimmen und bei der EU haben sie auch Recht. — Allerdings entspricht das Niveau der Sprache voll der Qualität der Politik von Herrn Obama. —

  33. OT, aber das kann doch alles nicht mehr wahr sein.

    Asylgrund Asthma:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/sie-hat-angst-dass-er-eines-morgens-einfach-abgeholt-wird-page2-id8962176.html

    Ob sie Angst vor der Abschiebung hat? „Ja“, sagt sie. „Man hat mir gesagt, dass wir keinen Termin mitgeteilt bekommen. Er wird einfach morgens abgeholt, ohne dass wir die Möglichkeit haben, uns zu verabschieden.“ Sie schluckt. „Saikou hat doch schweres Asthma“, sagt sie und sucht auf dem Tisch nach dem Attest. „Medikamente sind in Gambia unbezahlbar.“

    Genau dieses Attest könnte noch eine Hoffnung für die beiden sein. Sie haben es nun bei der Ausländerbehörde eingereicht. Und das Amt sagt auf Nachfrage der Redaktion, dass die Erkrankung ein sogenanntes „zielstaatsbezogenes Abschiebehindernis“ sein könnte. Das müsse aber nun zunächst geprüft werden. „Sollte das Bundesamt hierin ein Abschiebehindernis sehen, dann kann eine Aufenthaltserlaubnis auf diesem sachlichen Grund erteilt werden“, so die Ausländerbehörde.

  34. Danke Victoria ,
    hat sich die EU schon dafür entschuligt, mit ihrer Existenz die Gefühle der Dame verletzt
    zu haben ? Wenn nicht sollten wir schleunigst eine runde/alternative Delegation mit Lichter-Blumen und Geschenkkorb zu unseren „Herren“ nach Washington schicken.

  35. @42 Miss,

    ich werde mir die Olympia Eröffnung ansehen und bete dafür, dass alles gut geht!

    Nebenbei, ein Grund dafür, das man Russland zum Feind erklärt hat liegt vermutlich in der niedrigen Staatsverschuldung ( gut 8,4%).

    http://www.tradingeconomics.com/russia/government-debt-to-gdp

    Da entgehen Zinsen.

    Wir braven Deutschen zahlen jetzt Zinsen für 80,1% und die GroKo wird für ein Ansteigen sorgen und wir müssen uns unsere Politik entsprechend vorschreiben lassen.

  36. 1) Sturm im Wasserglas; sie hat es ja nicht öffentlich gesagt, sondern in einem Telefongespräch mit einem Kollegen.

    2) Ich schlage mich in diesem Fall auf keine Seite. Bei aller Abneigung gegenüber der Politik unserer EU-Granden muß man immer im Hinterkopf behalten, daß sich sowohl die Russen als auch die Amerikaner noch sehr viel unverhohlener in anderer Staaten Angelegenheiten einmischen.

    3) Die Ukraine liegt in unserem Hinterhof. Wohl oder übel gehören wir ja zur EU und haben mit der Ukraine eine gemeinsame Grenze. Deswegen ist es schon besorgniserregend, wenn anderen über unsere Köpfe hinweg entscheiden wollen.

    4) Fuck die EU bitte nur mit Kondom. Sonst fängt man sich Multikulti ein.

    5) Die Ukraine hat das Potential, ein neues Jugoslawien zu werden. Und dann werden die ganzen dort lebenden Mohammedaner in Deutschland Asyl beantragen.

  37. Ich denke, sie drückt damit nicht nur die miese Wertschätzung gegenüber dem EU- Konstrukt aus, sondern macht damit einmal mehr deutlich, was Amerikaner allgemein von Europäern, bzw. vom Rest der Welt halten.
    Der Ami glaubt nach wie vor, nur er alleine sei die Krone der Schöpfung!

  38. #53 Dr. T (07. Feb 2014 11:25)

    1)…sie hat es ja nicht öffentlich gesagt, sondern in einem Telefongespräch mit einem Kollegen.

    2)…daß sich sowohl die Russen als auch die Amerikaner noch sehr viel unverhohlener in anderer Staaten Angelegenheiten einmischen.
    ————————————-
    1. Es spielt es insofern eine Rolle, dass es damit offen die wahre Gesinnung der Un-DAme entlarvt. Öffentlich lügt sie alle an.

    2. Das kannst du sicher belegen.
    Allein an den Standorten des Militärs der Russen und Amis in fremden Ländern und an der der Beteiligung an Kriegshandlungen der letzten 25 Jahre. Von Anzettelung noch nicht mal geredet.

  39. So sieht dieser Wahnsinn von Multi-Kulti aus.. Schweden WAR mal so ein schönes Land und was habe die roten Dreckspolitiker draus gemacht? Ein Land regiert von Ausländergewalt und Gräueltaten durch unerwünschte fremdländische Bereicherer.
    ———————————————

    • SWE: Morddrohungen gegen Galeristen, der eine Lars Vilks Ausstellung gemacht hatte
    • SWE: Taverne schmeißt Politiker der Schwedendemokraten raus
    • Islamisierung in Schweden: 80.000 Sexualverbrechen, 87.100 Anzeigen wegen gewalttätiger Übergriffe
    • Schweden: Im Jahr 1990 gab es 3 Ghettos, im Jahr 2006 gab es 156 Ghettos
    • Oslo: Bis zu 40% Ausländer bei Festnahmen
    • Vergewaltigungen von Männern und Jungen nehmen in Schweden zu
    • Liberale Schweden erlauben Pädophilem Vergewaltiger ein Kind zu adoptieren
    • Schweden löst sich auf: Jeden Monat 4000 neue muslimische Flüchtlinge
    • Integration in Schweden gescheitert
    • Video: Schwedische Muslime befürworten „Steinigung OK“
    Schwedischer Bürgerkrieg? 217 Schießereien in 10 Monaten
    • Studie: Schwedische Kinder in Großstädten sind schon heute eine Minderheit
    • Schwedische Zeitungen weigern sich Anzeigen der Schwedendemokraten zu veröffentlichen
    • Vergewaltigungen in Skandinavien – aber man setzt die Scheuklappen auf
    • Schweden: Kirche in muslimischem Stadtteil niedergebrannt
    • Unruhen in Stockholm: Muster ethnischer Gewalt
    • Schweden hat sich darauf eingestellt zu explodieren – die Frage ist nur noch wann

    http://europenews.dk/de/node/65562

  40. #54 My Fair Lady (07. Feb 2014 11:26) ,
    Sie kopieren die Aussage einer Dame –
    bitte unbedingt die Quelle angeben !!!

  41. Ach, sie entschuldigt sich (selbst)? Nun, dann müssen wir es zum Glück nicht mehr tun.

    Zur Erläuterung: Früher bat man noch um Entschuldigung und hoffte, sie damit von demjenigen, in dessen Schuld man stand, auch gewährt zu bekommen.

  42. Noch zwei Links zu Begründung des Hasses auf Putin:

    http://www.katholisches.info/2014/02/01/abtreibungsverwuestung-putin-errichtet-an-allen-krankenhaeusern-schwangerenhilfsstellen/

    In Russland werden zu wenig Babies getötet.

    http://www.katholisches.info/2014/02/06/un-kinderrechtskomitee-wie-sich-die-kirche-aendern-sollte-abtreibung-homo-ehe-gender-ideologie/http://www.katholisches.info/2014/02/06/un-kinderrechtskomitee-wie-sich-die-kirche-aendern-sollte-abtreibung-homo-ehe-gender-ideologie/

    Das ist alles so ekelerregend, so teuflisch.Die russisch orthodoxe Kirche hatte nebenbei kein 2.Vatikanum und handelt den Glauben noch nicht an runden Tischen aus.Ich hoffe, dass es dabei bleibt!

  43. “Fuck the EU!” richtig so..

    für was entschuldigt sich die Victoria Nuland.
    Eine Frau mit Weitblick.

  44. @#20 elohi_23
    Was soll das? In der Ukraine sind doch keine bezahlten Demonstranten unterwegs? Glauben sie wirklich das sich Leute dafür bezahlen lassen Monatelang bei Schnee, Regen und mitten in der Nacht zu demonstrieren?

    Warum labern sie so einen Unsinn nach? Fragen sie doch die Ukrainer. Sie sind überall in der Welt und können viele Sprachen.

    Das ist ein AUFSTAND der Bürger gegen ein Korruptes Regime. Genau das was auf PI von den Europäern erwartet wird. Und viele Leute hier labern ausgerechnet die Propaganda von Russischen Staatssendern nach.

    Klitschko hat mit dem ganzen kaum was zu tun, er wurde schon öfters ausgebuht und von den Demonstranten verscheucht. Die Opposition ist schwach, planlos, ohne Idee und ohne Strategie. Sie laufen der Situation hinterher.

    Gehen sie doch auf Facebook und lesen sie nach was das für Leute sind. Es sind ganz normale Bewohner des Landes die nicht in einem Polizeistaat leben wollen.

    So eine Unverschämtheit diesen Schmarrn auch noch nachzuplappern.

    Templarii

  45. #57 der Esel – das Symbol von Unterwerfung (07. Feb 2014 11:31)
    #54 My Fair Lady (07. Feb 2014 11:26) ,
    Sie kopieren die Aussage einer Dame –
    bitte unbedingt die Quelle angeben !!!

    Quelle: Ich selbst.

    Inspiration für die Wortwahl: Victoria Nuland.

  46. @49 Lasker,

    ach, wenn es nur Obama wäre, dann hätten die Amis ja eine Wahl. Aber Mc Cain hat sich ja auch fast in die Hosen gemacht vor Glück als er sich (mal wieder mit „Revolutionären“) diesmal in der Ukraine ablichten lies.

  47. Hat Merkel sie schon zur Persona non grata erklärt? Hat Weserwelle schon gewarnt? Hat Roth schon betroffen geschaut?

  48. #20 elohi_23 (07. Feb 2014 10:26)

    Nun wissen viele Menschen, wer wirklich der Strippenzieher in der Ukraine ist. Schade nur, dass sich Vitali Klitschko vor den CIA-Karren anspannen ließ.

    Da äußert sich Mrs. Nuland aber völlig konträr:

    Zugleich kritisierte Nuland die Rolle des ukrainischen Oppositionspolitikers und Ex-Boxweltmeisters Vitali Klitschko. „Ich glaube nicht, das Klitschko in die Regierung soll. Ich glaube, das ist nicht notwendig. Ich glaube nicht, dass das eine gute Idee ist.“

    Quelle:
    http://web.de/magazine/nachrichten/ausland/18593618-us-diplomatin-entschuldigt-ausrutscher-the-eu.html#.hero.US-Diplomatin:%20%22Fuck%20the%20EU%22.369.633

    Klitschko, der in der Ukraine gar nicht so populär ist wie bei uns, hat sich vielmehr vor den EU-Karren spannen lassen – daher die ablehnende Haltung von Mrs. Nuland.

    Ihr Ausspruch „Fuck the EU“ spricht sicher den meisten von uns (außer Euro-Vison 😉 aus der Seele. Sie hat ja schließlich nicht „Fuck Europe“ gesagt. Für mich läuft das Ganze unter „Wenn die falschen Leute das Richtige sagen“.
    Im Übrigen empfinde ich eine klammheimliche Freude darüber, dass offenbar der russische Geheimdienst das Gespräch „geleakt“ hat. Diesen Ball mussten sie einfach verwandeln!

    @28 X-Wing (07. Feb 2014 10:36)

    Auf der Homepage von RTL flennt man sich gerade über diese herzerfrischend offene Äusserung aus: “Geht man so mit Freunden um?”

    Dieses kindische Geflenne passt zu diesem europhilen und turkomanen Sender. Die sollen sich doch hiermit trösten:

    http://www.wdrmaus.de/lachgeschichten/geschichten/nulli_priesemut_freundschaftslied.php5

  49. Wir und mit uns alle anderen Europäer und Amerikaner sind der Stammtisch und sie und ihre widerlichen Institutionen und Netzwerke und Experten sind das Licht der Welt.

    Sicher.
    Das glauben die wirklich.
    Das sind quasi Illuminaten (=die, die erleuchtet sind)
    Nur sie kennen den Weg für uns alle, weil nur sie am weitesten sehen,
    und sie die Macht haben, uns eben dorthin anzuführen.

  50. Die Dreistigkeit ist nicht zu überbieten:

    Ein Sprecher des Außenministeriums in Washington….
    Der Vorfall markiere einen neuen Tiefpunkt der russischen Spionagepraxis, sagte er.

    Bloss gut, dass noch nicht alle die NSA-Lumpereien vergessen haben.

  51. @61 Eugen Zauge,

    da unsere Herren festgestellt haben, dass sie auf die Vereine nicht verzichten können,sie können die ganze kostenlose Arbeit nicht bezahlen, die die Bürger leisten, haben sie damit begonnen, die Vereine politisch aufzurollen und einzubinden.

    Das Umerziehungskonzept, dass an der Agenda 21 schön nachzuvollziehen ist, wird nun auf jedes Projekt Utopia angewendet.


  52. * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Für Alice Schwarzer wie auch für USA gilt
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Sei freundlich zu allen,
    die du auf der Lebens-Leiter überholst !

    DENN –

    wenn du rinterkommst, triffst du sie alle wieder !

  53. Und nachtrag: Die EU macht genau gar nichts. Die Ukrainer haben schon längst kapiert das weder EU noch UNO noch USA etwas machen. Sie müssen sich selbst schützen.

    Sie gründen Bürgerwehren, Solidaritätsgruppen, machen Nothilfe mittels Medizinern, organisieren sich per Handy, Facebook, Twitter, Google+ und anderen Seiten. Sie warnen vor herumlaufenden „Polizisten“ die willkürlich Leute zusammenschlagen, oder gar in Krankenhäuser gehen und dort die bewusstlosen festnehmen.

    Hier läuft genau das was in ganz Europa laufen sollte – Europäer wehren sich gegen den Obrigkeitsstaat. Und ein Jugoslawien droht nicht, weil es dort nicht um verschiedene Gruppen geht sondern nur zwei. Ukrainer gegen die unterdrückende Regierung die einen Polizeistaat aufgebaut hat.

    Wissen Sie nicht das die Gesetze in den letzten Jahren massiv geändert worden sind? Das der Präsident jetzt viel mehr macht hat als vor 6 Jahren?

    Hier jammern alle wegen Eurogenfor oder wie die truppe heisst? Die Berkut Einheiten sind immer mehr geworden und jetzt auch im Einsatz.

    Anstatt ENDLICH zu gucken was wirklich passiert, und wie sich die Bürger gegen eine NWO (ja auch in Russland gibt es NWO Leute – nur halt russischer Style..) wehren, wird hier immer noch nicht erkannt was los ist. Wie verwirrt seit ihr? Das sind 45 Millionen Menschen, 1000 Kilometer entfernt, näher als Malta! Sie können Englisch, Deutsch, Ukrainisch, Russisch und viele andere Sprachen. Man kann sie anmailen und fragen. Ihr könnt auch die Polen fragen, die unterstützen die Ukrainer sehr gerne, kennen sie doch die Scheisse gegen die sich die Ukrainer wehren. Solidarnoz und co..

    Kapiert doch endlich das „EuroMaidan“ UNSERE Teaparty Bewegung ist..

    WACHT AUF.

  54. @#70 templarii:

    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/17415-Ukraine-Demonstranten-mit-Geldversprechen-gekdert.html

    Die Demonstranten fordern, dass die ukrainische Regierung und der Präsident zurücktreten sollen, wegen der Ablehnung des Assoziierungsabkommens mit der EU Anfang dieser Woche. Die auch von Obamas Destabilisierungskräften aufgewiegelten Demonstranten skandierten „Revolution!“ Für die Teilnahme an den Demonstrationen wurden ihnen 150 Griwna versprochen. Das sind umgerechnet CHF 16,30 oder 13,23 Euro. Am Montag soll das Geld ausgezahlt werden. Viele in der Ukraine stellen sich die Frage, wer hat die mehreren tausend Franken teuren riesigen EU- Fahnen bezahlt die so aufdringlich den westlichen Medien präsentiert wurden?

  55. Georgien unterstützt sie, Ungarn, Polen, Estland, Lettland, Litauen – alle Ostländer die wissen wie Russland tickt.

    In Weissrussland rumort es, die Opposition in Russland schaut genau hin was in der Ukraine so läuft. Die EU hat sogar ANGST vor einer so selbstbewussten Aktion seitens der Bürger in der Ukraine. Diese diskutieren schon darüber das das Volk bewaffnet sein sollte und wie falsch es ist dass ein Polizeistaat überhaupt existiert.

    Sie singen ihre Nationalhymne, beten Gebete, reichen sich die Arme – ja russissprechende + ukrainischsprechende. Man sieht sich nicht als Feind, das wird nur so konstruiert damit man die Lage unter Kontrolle bringen kann..

  56. **********************************
    …ich habe es ja bereits unter Klarnamen öffentlich berichtet… ein sehr guter Freund aus der Ukraine versicherte mir, das Klitschko mehrfach in der amerikanischen Botschaft in Kiew war um mit Koffern voller Bargeld diese (in Begleitung seiner Getreuen…) wieder zu verlassen.

    Das Bargeld der Amerikaner wurde u.a. zur Bezahlung eines Teils der Demonstranten verwendet. Der Ukrainer berichtete mir von 1.000 Dollar pro Demonstrant… diese Schilderung beginnt Sinn zu machen…
    ********************************

  57. @ jeanjean

    Wir und mit uns alle anderen Europäer und Amerikaner sind der Stammtisch und sie und ihre widerlichen Institutionen und Netzwerke und Experten sind das Licht der Welt.

    Das wollte ich nur nochmal unterstreichen. Im kompletten Westen haben sich die Eliten abgeseilt und abgekoppelt, um möglichst unabhängig vom Wahlvolk eine undemokratische, totalitäre Ordnung durchzuziehen, die sie allein bestimmen. Menschliches Streben, da sehr bequem. Also genau das wieder zu etablieren, was früher unter Absolutismus oder totalitäer Ordnung bekannt war und wogegen sich die lange, mühsame politische Aufklärung von Magna Carter bis amerikanischer Verfassung wandte.

    Ihnen allen gemeinsam war die ständige Warnung an den freien Bürger, die Erkenntnis menschlicher Natur, gipfelnd in Checks und Balances, Gewaltenteilung und föderaler Struktur: „Fangt die Eliten ein. Sie werden sich immer bilden und sie werden immer versuchen, sich abzukoppeln, euch eure Freiheit zu nehmen und zu gängeln.

    Wie man aktuell sieht (der Mensch ist erfindungsreich) schützen die bisher ersonnen Mechanismen inklusive Wahlen freie Gesellschaften keineswegs davor, sich ganz legal in totalitäre Elitenkonstrukte zu verwandeln.

  58. Man muss doch mal ganz andere Maßstäbe an solche Art von Äußerungen setzen.
    Angenommen in meinem privaten Büro lästere ich mit Freunden über meinen blöden Nachbarn, seine schlampige Frau und die hässlichen Kinder.
    Jemand nimmt das Gespräch auf und bringt es in die Öffentlichkeit.
    Dann kann mir das peinlich sein, aber es gibt überhaupt keinen Grund, zurückzurudern oder mich zu entschuldigen. Ich hatte Pech und einen falschen Freund, der ist der Verbrecher. Jeder Mensch muss sich bei Gesprächen, die er nicht öffentlich deklariert, auf Diskretion verlassen können.
    Die Häme, die jetzt hereinbricht, ist an Scheinheiligkeit nicht zu überbieten, denn jeder redet öffentlich anders als privat, das gilt selbstverständlich auch für Politiker.
    Diejenigen, welche jetzt moralische Entrüstung heucheln sind doch nur froh, dass ihnen nicht ähnliches passiert ist, denn privat ziehen sie genau so vom Leder.

  59. @WutImBauch
    Was reden Sie da? Die Demonstrationen sind vollkommen Spontan gelaufen, vor allem die Demonstrationen mitten in der Nacht um 4 Uhr als die Berkut Einheiten auf die Demonstranten auf dem Maidan gegangen sind.

    Das ist weder zentral gesteuert noch irgendwie finanziert. Dort melden sich jung und alt, behinderte und gesunde, Frauen wie Männer, mit Kindern und ohne Kinder und harren zum Teil mehrere Wochen aus. Sie kochen sich gegenseitig essen, bauen Küchen auf, spenden sich Kleidung und und und..

    Das kann man alles live und in farbe nachvollziehen. Du bekommst keine dreihunderttausend Leute über Monate auf die Strasse. Auch keine Freiwilligenkolonnen die aus allen möglichen Städten herbeikommen oder in ihren Städten selbst die Regierungsgebäude besetzen. Schon gar nicht wenn man dafür totgeschlagen oder „verschwinden“ gelassen wird.

    Glauben Sie WIRKLICH das ALLE diese Leute dort bezahlte Diener des „Westens“ sind? Sind sie so überzeugt davon dass nie und nimmer die Leute selber aufstehen um gegen einen Polizeistaat zu kämpfen?

    Googeln sie doch mal, rufen sie die Leute an! Mailen sie mit ihnen, chatten sie mit ihnen.

  60. Ich stelle mir das mal so vor, Steinmeier trifft den englischen Premierminister und in seinen Gesprächen mit dem läßt er ein geflissentliches:
    „USA Verrecke“ fallen.
    Kann der dann Entschuldigung sagen oder muß der abtreten?

    h2so4

  61. http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/17415-Ukraine-Demonstranten-mit-Geldversprechen-gekdert.html

    „Am Montag soll das Geld ausgezahlt werden. Viele in der Ukraine stellen sich die Frage, wer hat die mehreren tausend Franken teuren riesigen EU- Fahnen bezahlt die so aufdringlich den westlichen Medien präsentiert wurden?“

    Woher sind diese Informationen? Wer sind die „Destabilisierungstruppen“? Woher ist klar wie viel Geld das ist? Wohin wird das ausgezahlt? Wie viele Leute bekommen das Geld? Nach welchen Kriterien wird entschieden wer das Geld bekommt?

    Die Demonstrationen WAREN friedlich bis Yanukovitsch das Demonstrieren verboten hat. Danach haben sich die Demonstranten dagegen gewehrt dass man ihnen das Demonstrieren verbeitet. Was soll das für eine Meldung sein? Die ist völlig willkürlich und könnte aus dem Kreml sein. Es war Yanukowitsch der bewaffnete Angriffe auf Demonstranten befohlen hat. Es war Yanukowitsch der Russische Speznas reingelassen hat damit sie „aufräumen“…

  62. #53 Antibrote (07. Feb 2014 11:04)

    Egal, wie wenig wir von der EU halten. Die USA haben unsere Instanzen nicht zu beleidigen…

    Danke für den Witz!

  63. wer hat denn uns die moslems in land geholt ?
    das waren die amerikaner !!

    rafft endlich die usa födern die islamisten um uns damit in europa zu schädigen

    ja ich bin dem amerikanischen volk solidarisch
    vor allem wenn moslems amerika angreifen

    wenn aber uns die amerikaner den schwarzen peter islam zu schieben sage ich nein danke

    wie gesagt auf anraten der amerikaner haben wir die türken ins land geholt

    der ami hat uns das eingebrockt kein anderer

  64. #67 templarii (07. Feb 2014 11:38)

    Glauben sie wirklich das sich Leute dafür bezahlen lassen Monatelang bei Schnee, Regen und mitten in der Nacht zu demonstrieren?

    Ja. Fragst du mal Natalie Prager und Tobias Bezler.

  65. #76 Hammelpilaw (07. Feb 2014 11:42)

    Klitschko, der in der Ukraine gar nicht so populär ist wie bei uns, hat sich vielmehr vor den EU-Karren spannen lassen – daher die ablehnende Haltung von Mrs. Nuland.

    Die Klitschko-Brüder sind sehr wohl sehr populär und beliebt in der Ukraine. 2006 wollte Vitali Bürgermeister von Kiew werden, hat es aber nicht geschafft weil man ihm keinen politischen Verstand zutraute.

    Es geht aber in der Ukraine niemand davon aus, dass sich die Klitschkost vor irgendwelche Karren spannen lassen. Die Ukraine ist in der Frage EU Annäherung zweigeteilt, der Westen ist stark pro EU, der Osten, mit der alten Hauptstadt Charkiw, eher pro Russland.

    Und die Ukrainer wurden von der EU auch gewaltig enttäuscht. Während Länder wir Rumänien und Bulgarien problemlos EU-Mitglieder wurden, hat man die Ukraine vertröstet und verhandelt lieber, auf Verlangen der USA, mit der Türkei.

    Von der Bildung her gesehen, wäre die Ukraine pures Gold für die EU wert, ganz besonders für Deutschland.

  66. http://russianmoscowladynews.com/tag/viele-menschen-in-der-ukraine-lassen-sich-fur-die-proteste-bezahlen/

    Der ukrainische Internet ist rattenvoll mit Inseraten für heutige Proteste auf dem Platz Majdan !!! Kosten fürs “Mitmachen” – 90 Griwna (1 Euro = 11,0326 Gr., Stand 21.11.13 )

    Das dem so ist, braucht nicht lange gesucht zu werden, denn es steht alles offen im Internet. Im Link unten – in der Liste dort – bitte die Nr. 23 anklicken. Dort sind mehrere Anbieter, zu denen die Studenten einen Kontakt aufnehmen können. Das Geld verspricht man nach den Protesten auszuzahlen (Fensterchen wegklicken, falls zu sehen ist):

    http://jooble.com.ua/search-vacancy-kiev/ctg-all/kw-zF1zFAzB8zECzEAzE8z20zECzE0zF1zF1zEEzE2zEAzE8

    Am sonsten braucht man diesen Satz nur ins Google-Suchfenster reinkopieren und schon kommt man auf die benötigte Ergebnisse bzw. Beweise: ????? ???? ?? ???????? 24.11! (z.Dt. Brauchen Leute für Versammlung 24.11!)

    Es ist sogar eine interaktive Karte (sogenannter “Euromajdan” – Proteste gegen Entscheidung des ukrainischen Präsidenten zugunsten der Beziehungen mit Russland) jetzt erschaffen worden, wo es demnächst geplant ist in Europa überall zu protestieren!

  67. #89 templarii

    Entweder sind Sie naiv oder tun nur so.Bei „spontanen“ Demonstrationen in genau den Ländern, die sich diese verkommende EUdSSR für die Errichtung ihres irren “ Europäischen Großreiches“ ins Visier genommen hat, stinkt es ganz geewaltig. Mir sind die Lügen vom Balkan-und Irakkrieg noch in bester Erinnerung.Allerdings sollen diese Irren den Bogen nicht überspannen – es scheiterten schon zwei Größenwahnsinnge vor ihnen vor Moskau.

  68. @ #79 JeanJean

    Es ist so pervers, dass sie unsere deutschen Kinder darauf dressieren, mit einem debilen Toleranzlächeln die bei Feuerwehreinsätzen üblichen Bespuckungen und Schläge der Islamprimaten zu erdulden und es noch für eine kulturelle Bereicherung zu halten.

    Was unterscheidet diese „deutschen“ Eltern noch von Moslem-Eltern, die ihren Kindern Sprengstoffgürtel umschnallen und sie wissentlich in den Tod schicken?

    Das Prinzip, dass Eltern ihre Kinder bis zum letzten Blutstropfen zu verteidigen haben, wurde uns erfolgreich abtrainiert.

    Das letzte Mal, als ich das indirekt erleben durfte, war 1992 in meiner Heimatstadt. Dort wurden Jugendliche – vor allem Mädchen – von Asylanten belästigt, angepöbelt und in einigen Fällen sogar begrapscht oder geschlagen.
    Daraufhin rotteten sich deren Eltern zusammen und führten eine aufgebrachte Menge an, die das Asylantenheim angriffen und für wochenlange Schlagzeilen sorgten. Natürlich waren das alles „Nazis“, die keinen anderen Grund hatten, als „Ausländerhass“. Nein, es war keine Reaktion von Eltern, die Angst um ihre Kinder hatten. Natürlich nicht.

    Heutzutage sind wir da schon weiter: Da wird ein deutscher Junge von einer Rotte Türken zu Tode getreten und seine Mutter beteuert, dass sie eine Moslem-Freundin habe und sich das gar nicht erklären könne. Und der Bürgermeister beruft sofort einen „runden Tisch gegen Rechts“ ein.

    Ein Volk, dass nichtmal seine eigenen Kinder schützt, hat sein Recht auf Fortbestand verspielt.

  69. #67 Eugen Zauge (07. Feb 2014 11:34)

    http://www.retter.tv/de/feuerwehr.html?ereig=-Stade-Jugendfeuerwehr-setzt-Zeichen-gegen-Rechtsextremismus-und-Fremdenfeindlichkeit-&ereignis=22923

    Wie hirnverbrannt kann man eigentlich sein?
    Kommt demnächst die Aktion der Jugendfeuerwehr Stade „Keine Feuerwehr für Nazis – rechte Versammlungshäuser müssen brennen!“ Oder wird – in einer weiteren Eskalationsstufe – demnächst bei unliebsamen Institutionen (siehe Garbsen) gleich mit Benzin statt mit Wasser gelöscht???

    Diese antifaschistischen Vollhonks von der Jugendfeuerwehr Stade hatten wohl noch keine unheimliche Begegnung der bereichernden Art, wo ein randalierender Moslem-Mob die Rettungskräfte behindert, beschimpft, bespuckt und verletzt. Was dann? Man gönnt es ihnen, aus didaktischen Gründen!

  70. Ein Volk, dass nichtmal seine eigenen Kinder schützt, hat sein Recht auf Fortbestand verspielt.

    Ein sehr weiser und richtiger und wahrer Satz.
    Aber er gilt auch für die noch ungeborenen Kinder.

  71. #97 Hammelpilaw (07. Feb 2014 12:10)

    Stade ist dermaßen bereichert, da kann man nur noch weinen ob dieses einst schönen Städchens mit schwedisch-dänisch-deutscher Geschichte. Nahtzis habe ich da noch nie gesehen. Aber arrogante, flegelnde, pöbelnde und außerordentlich aggressive Türken- und Araberhorden sind allgegenwärtig, sowie man den alten Hafen (Tourimagnet) verläßt.

  72. @#76 Hammelpilaw (07. Feb 2014 11:42)

    Die Sache gleitet der CIA aus der Hand, denn die ukrainischen Nationalisten (schwarz-rote Fahnen) übernahmen die Überhand bei den „Demonstranten“ und die schreien:
    „Polen, Russen und Juden raus!“.

    Das kann doch den Demokraten nicht gefallen. Aus diesem Grund entzogen die Polen (darunter Aleksander Kwasniewski – ehemaliger Präsident Polens, Donald Tusk – Premier und Jaroslaw Kaczynski – Oppositionsführer) den Demonstranten ihre Unterstützung, obwohl Vitali Klitschko mit allen gut befreundet ist. Die Sache ist gelaufen. Wenn es gut geht, dann wird Ukraine nicht geteilt.

  73. #95 My Fair Lady (07. Feb 2014 12:05)

    http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/ukraine-krise/88b29q0-vitali-klitschko-ukraine-star-umstritten

    Jaja, web/gmx ist nicht gerade zitierfähig. Aber da Sie überhaupt keine Quelle zitieren, steht es wohl Meinung gegen Meinung.

    Jedenfalls ist es mir suspekt, wenn auf einmal ein Prominenter aufkreuzt und sich als Anführer einer politischen Sache sieht/gesehen wird. Genau wie das Gehampel von Madeleine Albright bei der ferngelenkten „orangenen Revolution“.

  74. Ukraine? Wie, da lebt noch wer? Glaubt man den Grünen, ist da doch alles tot und auf Gazillionen von Jahren verstrahlt, verseucht und Endzeit-Einöde wg. Tschernobyl…

    scnr

    😉

  75. „Atemberaubende Korruption in der EU“

    , so steht es in einem BBC-Bericht von Chris Morris von heute. Das kostet die EU-Ökonomie jährlich 120 Mrd. €. Und die wirklichen Kosten sind wahrscheinlich noch viel höher, meinte Cecilia Malmström, schwedische Vertreterin in der EU-Kommission.

    Tja

    Fuck the €U

  76. #102 Eugen Zauge (07. Feb 2014 12:17)

    Ist es nicht beunruhigend, wie sich Elemente der bekanntesten Dystopien (von Orwell, Ray Bradbury u.a.) in der Realität wiederfinden lassen?

  77. Der Vorfall markiere einen neuen Tiefpunkt der russischen Spionagepraxis, sagte er.

    Och, da geht noch was 🙂

  78. @ #111 Hammelpilaw

    Sich wiederfindende Elemente? Ich gehe soweit, zu sagen, dass wir die Dystopien von Orwell, Dick und Bradbury in einigen Bereichen längst getoppt haben!

  79. @ #112 kaluga (07. Feb 2014 12:36)

    Entweder werden bald in Langley die Köpfe rollen oder unsere US-Freunde laufen Amok. 😉

  80. Es kommt immer auf das Motiv an, warum jemand etwas sagt oder tut. Wenn sie „Fuck the EU“ sagt, meint sie etwas ganz anderes als wenn jemand auf PI das sagt. Sie hält die EU für zu soft im Umgang mit der Ukraine. Die EU soll sich dort noch aggressiver einmischen, um das Land von Russland wegzubringen – ganz im Sinne der Amerikaner. (Im übrigen weiß ich auch nicht mehr, warum PI proamerikanisch sein soll – wäre da nicht mal ein Umdenken angebracht.)

  81. Die Amerikaner jagen den russischen Bären und wollen die Ukraine als Speerspitze benutzen, wobei die EU als Schaft dienen soll.

    Da bin ich eher froh, dass die EU nicht so mitspielt, denn die Vorgehensweise der USA läuft zwangsläufig auf eine EU-Mitgliedschaft der Ukraine hinaus. Die Amerikaner sind ja recht großzügig was das versprechen von EU-Mitgliedschaften angeht, siehe Türkei.

  82. @50 etsi,

    nicht alle.Die Kultur des Tikkun Olam

    http://www.myjewishlearning.com/practices/Ethics/Caring_For_Others/Tikkun_Olam_Repairing_the_World_.shtml

    wie auch die über nationale Grenzen hinweg bestehenden Vernetzungen vieler Diaspora Juden, sind aber gute Voraussetzungen dafür, dass jüdische Aktivisten in den glob gov Netzwerken stark und führend vertreten sind.

    Die „eine Welt“ Philosophie, die ja auch marxistische, sektenartig christliche und freimaurische Wurzeln hat, verträgt sich aber denke ich, besonders gut mit dem Anspruch auf „Weltheilung“, den viele jüdische Organisationen verfolgen und sich selbst auch als besonders beauftragt ansehen.Es ist witzig zu sehen, wie in unserer „säkularen Welt“ religiöse Motive eine Rolle spielen.

    Das Wahlverhalten amerikanischer Juden nebenbei spricht Bände.

    Die amerikanischen Neo Cons sind darüber hinaus eine der wirksamsten, jüdisch geprägten ideologischen Richtungen, der es gelang ihre trotzkistischen Wurzeln mit den Ansprüchen einer kapitalistischen globalen Weltordnung zu verschmelzen und zu der „konservativen“ Denkschule zu machen, die die US Republikaner heute verfolgen.

    Die psychologischen Folgen eines Lebens als häufig angegriffene Minderheit in allen Ländern außerhalb Israels, dürften für den Wunsch einer mächtigen, schützenden und Toleranz und Wertschätzung gegenüber den diversen Minderheiten erzwingenden Weltregierung sicher eine rolle Spielen.

    Es ist absolut nachvollziehbar, dass für viele Juden die Begriffe Nation und Volk, wenn es sich nicht um Israel handelt, Horror auslösen.Gleichwohl ist das natürlich ein Punkt, der für die Forderung nach einem Selbstbestimmungsrecht der Völker nicht gerade förderlich ist.Es gibt einfach unterschiedliche Interessen.Darüber zu reden sollte normal sein.

    So was z.B.

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/149093

    halte ich für keine vertrauensbildende Maßnahme.Was soll dieser Mist? Bekommen wir nun auch ein deutsches europäisches Parlament und/ oder ein katholisches europäisches Parlament?

    Paul Gottfried(selbst Jude und in der Jugend so was wie ein „Frankfurter Schüler) hat zu diesen Sachen gute Artikel geschrieben.Leider in englischer Sprache im Netz zu finden.

  83. @ #117 Olaf Wimmer (07. Feb 2014 13:06)

    Unser BP Gauck wird sich bald für die Haltung der EU und Deutschlands zur Krise in der Ukraine entschuldigen. Hoffentlich wird er nicht im gleichen Schritt die Namen aller unseren Spione im Osten in einem Gesetzblatt veröffentlichen lassen. Das wäre fatal! 😉

  84. #121 JeanJean (07. Feb 2014 13:14)

    Interessant, was Sie da über die geistigen Hintergründe des Globalismus schreiben. Die Frömmigkeit dieser oberflächlich betrachtet säkularen Leute sollte einen Erstaunen lassen. PI sollte diese Fragestellungen viel öfter besprechen. Danke auch für die Links.

  85. … Was sie sagt, ist, wir haben eine Krise hier,..

    Von einer Krise der USA habe ich nichts gehört. Eine Krise gibt es zwar in der Ukraine. Das ist jedoch keine, welche die USA, die EU oder das liebedienerische Deutschland irgendetwas etwas angehen würde.
    Merkt das deutsche Volk denn wenigstens, wie hier zum Schaden unserer Sicherheit, allen voran von den weit genug entfernten USA und den nähergelegenen EU-Zentren wieder einmal gezündelt wird? Stellvertreter-Kriegen zuerst mal zusehen und sich dann, ohne dass man selbst gefährdet wäre, auf die Seite des wahrscheinlichen Gewinners schlagen, das war das „Engagement“ der USA, in beiden Weltkriegen. Entsprechend sind sie zweimal als die einzigen kriegsgewinner aus diesen europäischen Katastrophen hervorgegangen.
    Es geht hierbei um nichts anderes als um die Ausdehnung der NATO im zweiten Schritt bis an die Grenzen Russlands und um die Beglückung der Ukraine mit amerikanischen Raketen!

    Grenzen hat auch die Geduld Putins. Wenige Wochen nach Abschluss der olympischen Spiele wird es dem zu bunt werden und er, welcher sich bisher zurückhielt, wird zuschlagen müssen, um die Okkupation der Ukraine zu verhindern!

  86. #122 elohi_23 (07. Feb 2014 13:19)

    Bundesgauckler wird sich für gar nichts entschuldigen. Der muss an den Russen noch kompensieren, dass er sich in der DDR nicht so kräftig gegen die kommunistische Diktatur gewehrt hat, wie ihm das heute gut zu Gesicht stehen würde.
    Oder glauben sie wirklich, dass der nicht nach Sotchi fährt, weil man in Russland den Kindern nichts über homosexuelle Praktiken erzählen darf? 😉

  87. Dieser Spruch trifft doch den Kern. Man sollte ein Aufkleber „Fuck the EU“ gestalten und bei der EU Wahl diejenigen überkleben die Pro EU sind ! Mal schauen was dann hier los ist 🙂

  88. @#96 Kaluga

    „Russianmoscowladynews“ soll also ehrlich sein aber die Tausende von Ukrainern überall in in der Ukraine und auf der Welt die zum grössten Teil überrascht, verwundert, wütend und verletzt sind – die erst einige Wochen später überhaupt Demonstrationen mobilisieren konnten (davor haben alle miteinander geredet und überlegt was man tun kann), sollen alle gefaked und bezahlt sein? In Kyiv und in Lviv und in 2/3 des Landes?

    Und die Russische Staatsidee ist die einzig richtige und alles sind bezahlte Kollaborateure? Die Demonstranten riskieren also für 30 Euro ihr Leben? Lassen sich Beine und Arme brechen, werden in Gefängnisse geworfen, „verschwinden“ und tauchen als Leichen wieder auf?

    Wieso? Können Sie sich nicht vorstellen das Ukrainer als Volk existieren und ein eigenes Land haben wollen? Ist das alles so unglaubwürdig? Und WARUM ist Putin / Russland glaubwürdig? Anhand von welchen Kriterien glauben Sie denn den diesen Leuten?

    Das ist doch sinnfrei was sie da posten. Das sind ganz normale Jobangebote für Bands bis Photoreportagen usw. Sie sind zum Teil vom Juli und August und überhaupt nicht von Heute. In übrigen können auch „anti Euromaidan“ Leute andere für Demonstrationen bezahlen.. Ist so üblich in manchen Gebieten der Welt.

    Und was soll gegen die Karte „euromaidan“ gesagt werden? NATRÜRLICH haben sie eine Karte davon gemacht. Freiwillig, voller Freude das es so ist. Sie kümmern sich darum das ihr Land und ihre Kultur frei ist.

    Wissen Sie nicht das Russland eine gelenkte Demokratie ist? Das Russland sich schlimmer aufführt als die EU es bis jetzt konnte?

    Europa hat nur EINE Zukunft – und das ist die OHNE Russland und OHNE Amerika.

    Die Angstrufe und Aufrufe zur selbstorganisation vor Ort und in neu gegründete Gruppen die es gar nicht gab und einfach aus dem Gespräch heraus entstanden – alles nicht vorhanden…

    Und das Ukrainer überall auf der Welt genau diese Denke über die Ukraine schon vor Jahrzehnten in sich trugen, überall auch schon vor 100 Jahren – auch egal. Ignoriert. Ukraine gibt es nicht. Alles Russland. Auch Polen, Ungarn, Estland, Lettland, Litauen und Georgien.

    Gibt es alles nicht.. Ganz klar.

    Ihr seht den Weg zur eigenen Freiheit vor euren Augen nicht.

  89. @ #126 Olaf Wimmer

    Natürlich sind die Gründe für die Absage der Teilnahme an der Eröffnung der Olympischen Spiele in Sotschi nur vorgegauckelt. Die wahren Gründe liegen – wie Sie richtig gemerkelt haben – woanders. Der Mann hat sicherlich ein paar unentdeckten Leichen in seinem Belvedere – Keller. Ich bin gespannt darauf, in welche Richtung sich die Persönlichkeit dieses Mannes noch entwickeln könnte. Ich will nur das Beste für ihn und uns alle hoffen.

  90. Ich frag mich warum hier so viele Putin fans sind. Der Typ ist zwar interessant und energisch – aber weder ein Demokrat noch besser als die EU Kommissare. Ganz im Gegenteil, die EU wäre gern so wie Russland.

  91. Davon abgesehen, daß ich das auch gesagt haben könnte, was so ein Amiweibchen absondert oder nicht absondert, ist mir gleichgültig. Die sind doch generell nicht satisfaktionsfähig.

  92. Zu den Vorwürfen das der EuroMaidan finanziert wird und das Nato Soldaten in der Westukraine und US-Schiffe an der Krim sind:

    Dies wird offen diskutiert in den Medien:
    http://www.radiosvoboda.org/content/article/25255964.html

    Urheber dieser Aussagen ist Oleg Tsarov, ein Parlamentsangehöriger aus der regierenden „Partei der Regionen“ der dies auf Facebook äusserte – und meinte dass er dies von Interfax hat, einer ukrainischen Nachrichtenseite.

    Wie es mit den Amerkianischen Booten aussieht, ist noch zu klären sie scheinen tatsächlich aufzutauchen

    Seine Kinder sind übrigens an internationalen Schulen überall in Westeuropa. Soviel zur Konsequenz.

  93. Hier der heikle Telefonmitschnitt in Deutsch.
    Viel Spass

    Zur Sache Schätzchen
    Ich lach mich scheckig.

  94. Einfach nur LÄCHERLICH…!!!

    Ihr liest die 3 Wörter und versteht nicht den Zusammenhang. Ok, nicht alle, aber das ist womöglich eure Schwäche der englischen Sprache!

    Sie pfeift nicht nur auf die EU, sie schei*t förmlich auf jeden Bürger der EU! Das unabhängig vom Land!
    Und deswegen war die Entschuldigung nötig!

    Amis Mischen ihr Dreck in UA und Europa wie eine Prosti….te, macht alles wie befohlen ohne nachzudenken…
    Das ist peinlich… entwürdigend… korrupt..

  95. #59 JeanJean (07. Feb 2014 11:24)
    @42 Miss,

    ich werde mir die Olympia Eröffnung ansehen….

    ich auch, ich will lachende Gesichter sehen, die den olympischen Gedanken bewahren können. Putin hat seine Arbeit gemacht so gut er kann. Blockaden, Anschläge, mediale und erpresserische Drohungen und Anfeindungen aus allen Ecken. Ich würde zu gern mal eine Gruppe einfach normaler Russen hören, was die über ihren Präsidenten denken.

    „Funk EU“ abgehört und aufgedeckt von Russen von den Amis über die verf***te EU. Das ist so genial! Als Erpressungsmittel an die Dame hätte das bestimmt ein bisschen Geld bringen können. Aber er hat es nicht getan…
    By the way, ich will mich bei Putin nicht zu weit festlegen, wie „gut“ er ist. Wie ein Vater bei einer Horde frecher Kinder mit noch frecheren Freunden der Kinder, die die Bude demolieren. Na? Nicht einfach, da nun vorbildlich rüber zu kommen, was?

  96. die „repariert erst nach dem Abschicken. Tut mir leid, Moderation!
    f u c k soll es heißen – was sonst

  97. Ein Sprecher des Auswärtigen Amts sagte…

    „Hieran sieht man einmal mehr, Abhören ist halt blöd.“

    Haha.. der beste Kommentar.
    Bitte diesen Sprecher FOR BUNDESKANZLER

  98. Man merke:
    – Die NSA bespitzelt die Bevölkerung – nicht so wichtig.
    – Die NSA bespitzelt den Hosenanzug – „geht gar nicht!“
    – Die Russen bespitzeln US-Diplomaten – „geht gar nicht!“ … also die Wortwahl der US-Diplomaten natürlich!

  99. @123 etsi ,

    Was ja jede vernünftige Debatte kaputt macht ist diese absurde Zange, dass wir einerseits gezwungen werden den kulturellen Pluralismus zu begrüßen, ja zu feiern, aber auf der anderen Seite nicht darüber sprechen sollen, dass all diese diversen anerkannten, geschützten Minderheiten durch deren Vertreter, die ja mit den EU und UN Institutionen oder der Wirtschaft bestens vernetzt sind, halt ihre eigenen Gruppeninteressen vertreten, die natürlich nicht unbedingt die unseren sind.Manchmal ja, meist halt nicht.

    @138 Miss ,

    habe gerade Unmassen Fressalien rangekarrt für die Olympiaparty.Fehlen eigentlich nur noch Fähnchen!

  100. Mölzer: „US- Diplomatin gebührt Dank für Offenheit“

    Dem EU- Abgeordneten Andreas Mölzer (FPÖ) zufolge zeige die US- Politik der vergangenen Jahrzehnte gegenüber der EU, dass „von der vielgepriesenen transatlantischen Partnerschaft keine Rede“ sein könne. Die USA würden demnach die Richtung vorgeben, und die Europäer hätten sich zu fügen, erklärte der Freiheitliche. Die Einmischungsversuche der USA als „außereuropäischer Macht“ in der Ukraine seien entschieden zurückzuweisen, zumal Washington in der Ukraine eigene Interessen verfolge, betonte er.
    „Victoria Nuland muss nach diesen Aussagen zurücktreten, sonst muss es ein Aussetzen der Verhandlungen über das EU- USA- Freihandelsabkommen geben“, erklärte unterdessen der Delegationsleiter der SPÖ- Abgeordneten, Jörg Leichtfried. Sie sei mit derartigen Aussagen eine „vollkommene Fehlbesetzung für ihr Amt und nicht mehr in der Lage, positiv zwischen EU und USA zu vermitteln“, so Leichtfried.
    KRONEN ZEITUNG

  101. Klare Worte, geanu so sehen das auch viele Europäer ! Wer braucht diese Brüsseler Mafia und ihre Speichellecker in den Länderregierungen ?

  102. # 121 Jean Jean

    Die holde und ihr Mann Kagan sind Gnostiker, die seit rund 18oo Jahren in Unwesen treiben. Plotin hat sich schon über ihre „Le(h)ere“ lustig gemacht, II 9, 50ff.

  103. Man sieht am Telefongespräch, das alles ist für die USA ofenbar EIN SPIEL.

    Da kann ich nur sagen: Ehe meine muh, und raus bist du.

    GAME OVER.

    Frau Nudelmann.

    In der Ukraine konspirieren ist umsonst, wir hören alles.

  104. #148 Porphyr (07. Feb 2014 16:01)

    Wie haben Sie rausgefunden, dass Frau Nudelmann Gnostikerin ist? Überraschend ist diese Info eigentlich nicht.

  105. Ganz ehrlich, man kann ja über die EU denken wie man will. Aber solch eine Aussage von einer Diplomatin in diesen Zeiten, ist einfach nur dumm und wird das EU-USA Verhältnis massiv belasten. Die USA sollten sich mal überlegen, wie man mit Verbündeten umgeht. Und dann galt die Aussage nicht nur der EU als Institution sondern auch aller Bürger der EU und sowas ist unter aller Sau.

  106. Ja, wie jetzt?

    Obami mag es plötzlich doch nicht, wenn abgehört, belauscht und die Sicherheit gesichert wird?

    Was führte bloss zu dieser Meinungsänderung um volle 180 Grad?

    Brruuuaaahahahaaa….:D

    Aber schlimmer als das Abhören ist doch die Tatsache, dass die heilige, unbefleckte, Menschen- und Völkerrröchte hochhaltende EUdSSR plötzlich dabei ertappt wurde, sich völker-, staats- und mönschenrrröchtswidrig in die inneren Angelegenheiten souveräner Staaten einzumischen, gewalttätige und blutige Revolutionen und Bürgerkriege mitanzuzetteln oder zumindest zu schüren und zu unterstützen und die destabilisierten Staaten anschliessend zu okkupieren in das eigene tausendjährige Reich Hoheitsgebiet einzubinden.

    Ein Verhalten, welches man bisher hauptsächlich von den Administrationen Bush und Obama Big-Ears kannte und welche dafür oft – auch von der EUdSSR und ihren Anbetern – heftigst kritisiert wurden.

    Tja, um es kurz zu sagen:

    Fuck the EU!

  107. #147 Felix Austria (07. Feb 2014 15:44)

    Merkel hyperventiliert:

    Angela Merkel ist empört über die US-Diplomatin Victoria Nuland

    Tja, mit Neuland hat Stiefmutti Merkel öfters so ihre Probleme, langsam scheint sie altersstarrsinnig und ewiggestrig zu werden.
    😀

    Und hoffentlich fällt sie nicht vor Empörung wieder auf ihren Hintern.

    Muuuaaahahaaa, ist das geil, wenn sie sich selber demontieren.
    😀

  108. Muuuaaahahaaa, ist das geil, wenn sie sich selber demontieren.

    Tja die Wahrheit auf diesem Globus sieht eben doch ganz anders aus als der hyper-seriöse Dünnschiss, den die Tagesschau euch jeden Tag ins Hirn presst.

  109. Stimme zu. Aber weil die Aussage aus dem Maul eines US Diplomatenen kommt gebe ich nicht viel drauf. Von einem EU Clo…Politiker hätte mir besser gefallen!

  110. Wegen diesem Haufen muss man sich doch wirklich nicht entschuldigen!! Es wäre wesentlich lustiger,wenn sie gesagt hätte:NIEDER MIT DER EUdSSR!!

  111. die Amis wissen doch genau, dass diese Demos von der EU angezettelt wurden. Dass diese Demonstranten vorgingen wie Terroristen, wird bei uns einfach unter den Teppich gekehrt….

    Stahlkugeln, Molotowcoctails, Steine, Barrikaden, Feuer sprechen eine deutliche Sprache..

  112. Aber schlimmer als das Abhören ist doch die Tatsache, dass die heilige, unbefleckte, Menschen- und Völkerrröchte hochhaltende EUdSSR plötzlich dabei ertappt wurde, sich völker-, staats- und mönschenrrröchtswidrig in die inneren Angelegenheiten souveräner Staaten einzumischen, gewalttätige und blutige Revolutionen und Bürgerkriege mitanzuzetteln oder zumindest zu schüren und zu unterstützen und die destabilisierten Staaten anschliessend zu okkupieren in das eigene tausendjährige Reich Hoheitsgebiet einzubinden.

    Ach wissen sie, die Moral und die Werte, diese Predigten sind immer nur an die unteren Etagen gerichtet, damit sie still halten.

    Aber Oben, wo es um die Macht geht, sind Moral und Werte eher hinderlich.Sie haben es ja im Telefon-Mitschnitt gehört, es sind SPIELER.Und die spielen nach ihren eigenen Regeln.Schmutzige Tricks gehören da auch dazu.

    Macht korrumpiert.Absolute Macht korrumpiert absolut.
    Also:

    Wenn sie ins Haifischbecken der Macht steigen müssen sie sicherstellen, dass sie
    selber einer sind, sonst werden sie gefressen.

  113. Das Video zeigt vor allem einen hohen Grad der Einmischung der USA in die inneren Angelegenheiten der Ukraine.

    Die Souveränität des Staates gilt hier wohl nichts mehr, aber das ist typisch für die entgrenzte Globalisierungsideologie.

    Die USA betrachten andere Länder als Bauern auf ihrem Schachbrett.

    Auch die BRD

  114. #166 kaluga (07. Feb 2014 20:13)

    Die USA betrachten andere Länder als Bauern auf ihrem Schachbrett.
    ———————————
    Alle Länder.
    Aber das US-Volk hat gar nichts davon.

    Es sind wenige, die alles abrahmen.

    Was für ein Video meinst du?

  115. @ #169 Volkskunde (07. Feb 2014 21:18)

    Präzise gesagt: Nicht die USA, sondern die Angelsachsen führen seit über 100 Jahren Krieg gegen Deutschland. 😉

    Die möglichen Gründe dafür, warum die Angelsachsen die Germanen und die Slaven nicht mögen, finden Sie hier (allerdings in Russisch).

    Autor: Dr. Sergiej Danilov

    http://www.youtube.com/watch?v=zvUzUc6FquY

    Die Ausführungen des Autors müssen allerdings mit ein bisschen Skepsis betrachtet werden.

    Mehr zum Autor
    http://survincity.com/2010/12/old-russian-language-sergey-danilov/

  116. Es ist schon interessant, dass die amerikanischen Diplomaten entscheiden, wer in der Ukraine regieren soll.
    Soviel zur Frage wer die ukrainische „Opposition“ bestellt und die „Proteste“ organisiert hat.

    Noch interessanter ist aber die Frage, wie die Amerikaner den Pleite-Staat Ukraine bezahlen wollen, wenn sie ihn übernehmen.
    Obama agiert ja selbst am Rande der Pleite.

    Man fragt sich immer wieder, ob er noch bei Sinnen ist.

  117. Fuck the EU!

    Das ist der Ausdruck dessen, was die USA und auch andere vom Brüsseler Laden halten – nämlich gar nichts.

    Danke für die Aufklärung vor den Europa-Wahlen.

  118. # 154 etsi

    Sehr viel dazu finden Sie bei Eric Voegelin; war einer meiner Lehrer. Zunächst ist die stark gnostische Figur salvator salvandus wichtig, aber leider ist die Quellenlage nicht sehr gut, um etwas Präzises darüber zu sagen (Oden Salomons 8,22; Philippus-Evangelium 119, 2; Johannes Acta 95,1; C. Colpe, Die religionswissenschaftliche Schule, Göttingen 1961). Da die Prophezeiung Franz Rosenzweigs, daß die Heimkehr Israels aus der Zerstreuung ein Einung Gottes in sich selber bewirken würde, nicht eingetroffen ist und auch nicht, daß Gott sich selber erlöse: “ Gott erlöst in der Erlösung der Welt durch den Menschen, des Menschen an der Welt, sich selber. Mensch und Welt verschwinden in der Erlösung. Gott aber vollendet sich“ ( Stern der Erlösung, Frankfurt 1976 S.514, 266, 257), glaubt man neuerdings in diesen Kreisen von Ms Nuland etc., daß die Wiederherstellung der gnostischen Urkirche, nicht mehr nur Israels, die Selbsterlösun bringt. Damit beginnt dann endlich das dritte Aion der Menschheitsgeschichte mit seiner globalen, harmonischen und friedvollen Gesellschaftsordnung.
    Die Gnosis war und ist eine moralfreie Spekulation. Plotin hatte sie schon als solche gekennzeichnet. Sie vergöttlicht den Menschen, indem sie ihn autonom macht und die mangelnde Aszetik durch Tiefsinn kompensiert. Gott ist eine tragische Figur und wir müssen ihm dabei helfen, auf dem Weg über die Geschichte wieder mit sich eins zu werden. Womit wir dann zugleich die Welt heilen.

  119. Die „Lady“ hat recht, allerdings aus anderen Gründen, als ich sie anführen würde. Und darum: Fuck the EU! Fuck Nuland! Fuck the White House! Fuck the NWO!

    Süß auch, dass es in den USA anscheinend immer noch beliebt ist, nicht den Verursacher schlechter Nachrichten (Cowgirl-Diplomatinnen) einen Kopf kürzer zu machen, sondern den Überbringer (die russische Telekom). Hat man in Europa (damals noch nicht „EU“) in Antike und Mittelalter auch so gemacht! Frei nach Tucholsky: In Politik und Medien gilt gemeinhin derjenige für gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist als derjenige, der ihn macht.

  120. „Fuck the EU“ ist meiner Meinung nach nicht nur gegen die eigentliche EU gerichtet, sondern gegen Europa und Deutschland als führende europäische Macht. Für die Amis sind wir Nichtsnutze, die reichste Bananenrepublik und ein gelungener Militärstützpunkt mitten in Europa. Das wars. Amerika war, ist und wird nie ein Freund sein, man kann nichts gutes von Menschen erwarten, die keine eigene Kultur, Geschichte und Tradition haben, nichts ausser Geld und Macht. Die Zukunft Europas liegt im Osten, langsam kommt die Zeit, sich von den Kolonien zu verabschieden.

  121. Na, wer hätte das gedacht. Russland hat ebenfalls einen Geheimdienst und kann abhören. Wie heisst das russische Pendant zu Snowden nochmal…. ähm, der Name ist mir gerade entfallen. Trotzdem, Frau Nuland hat natürlich recht. So viele Menschen in dieser EU denken genauso. Allerdings wird es sofort gelöscht, wenn sie solche subversiven Themen, etwa als Lesermeinung in Onlinemedien niederschreiben.

  122. #57 WutImBauch (07. Feb 2014 11:21)

    Ob sie Angst vor der Abschiebung hat? „Ja“, sagt sie. „Man hat mir gesagt, dass wir keinen Termin mitgeteilt bekommen.

    Diese Aussage der Gambianerin ist Unsinn.
    Sobald ein Asylantrag bearbeitet und abgelehnt wird, wird den Betroffenen nicht nur ein Termin zur freiwilligen Ausreise mitgeteilt, sondern auch Unterstützung angeboten. Erst wenn die abgelehnten Asylbewerber diesen Termin verstreichen lassen, werden vom Staat entsprechende Maßnahmen zur Abschiebung ergriffen.
    Die oft veröffentlichten Nachrichten über Nacht-und-Nebel-Aktionen bei Abschiebungen sind ebenfalls völlig falsch dargestellt.
    Wenn der Flieger ca. 8:00 – 9:00 Uhr abgeht, muß die Person/die Familie rechtzeitig zum Einchecken am Flugplatz sein. Von daher ist es völlig normal, daß die Person/die Personen um ca. 4:00 Uhr abgeholt werden.

  123. glaubt man neuerdings in diesen Kreisen von Ms Nuland etc., daß die Wiederherstellung der gnostischen Urkirche, nicht mehr nur Israels, die Selbsterlösun bringt.

    Soso.

    Das gibt dann ja genügend Vorwand, um in der jetzigen Kirche herumzupfuschen.

  124. Wiederherstellung der gnostischen Urkirche würde konkret bedeuten:

    In so einer Kirche hätte das Erlösungswerk Christi als Heiland keinen Platz mehr, weil sich hierin alle selbst erlösen, durch eigene Anstrengung.Es wäre eine Kirche ohne den Sohn Gottes.
    Auch gäbe es darin keine kirchliche Hierarchien mehr.

  125. Die amerikanischen „Freunde“ sind einfach charmant und intelligent. Und mit welcher Selbstverständlichkeit sie sich überall in der Welt mit ihren Geheimdiensten einmischen ist wirklich aller „Ehren“ wert. Ich hoffe das diese rückständige Geheimdienstwelt und ihre Diplomaten von immer mehr Whistleblowern an den Pranger gestellt werden und wir aus diesem ekligen Zeitalter des Lügens und Betrügens rauskommen. Die Macht gehört dem Volk!

  126. die tonqualitat der aufnahme ist gut. die stimme der frau ist mir sympatisch. mich überraschte nicht, dass die geheimdienste alles ausspionieren. die öffentliche empörung der politiker um nsa-snowden erscheint mir gespielt oder sie wären naiv.
    schon vergessen – prinz tampon-.

  127. in der adenauerzeit war die deutsch-französische vereinigung als kern für die europäische gedacht als gegengewicht zu den übermächtigen usa. ca. 200 millionen europäer zu ca. 200 millionen us-amerikaner. jedenfalls wurde dies so verkauft.

  128. …..Fuck the EU……..!!?? Finde ich einfach nur beleidigend…..Wer will den mit der abgehalfterten, verdummten und wohlstandsverfetteden, multi kulti islamistenunterwürfigen Hartz 4 Schlampe EU noch in die Kiste??….pfui deibel…

Comments are closed.