Die Kriminalpolizei Siegen hat am Freitag einen großen Coup gelandet. Sie stellte in Ferndorf Rauschgift im Wert von mehreren Millionen Euro sicher und nahm fünf Personen in Untersuchungshaft.

(Von Verena B., Bonn)

Die Siegener Zeitung berichtet:

[…] Bereits am Freitag fand in Ferndorf der Einsatz eines hessischen Sondereinsatzkommandos mit Unterstützung der Siegener Kripo statt (SZ berichtete). Wie am Montagmittag bekannt wurde, feierten die Ermittler einen riesigen Erfolg. Bei der Durchsuchungsaktion konnten die Ermittler sage und schreibe circa 3,5 Tonnen Marihuana im Wert von mehreren Millionen Euro sicherstellen.

Intensive Ermittlungen des Siegener Kriminalkommissariats 1 und der Staatsanwaltschaft Siegen in einem umfangreichen Ermittlungsverfahren hatten am Freitag zu den Durchsuchungsmaßnahmen in Ferndorf geführt, nachdem es zuvor Hinweise auf einen italienischen LKW gegeben hatte.

Zunächst konnten die Siegener Ermittler, die bei ihren Maßnahmen von Spezialeinsatzkräften aus Hessen unterstützt wurden, in einem leerstehenden Lagerschuppen in Ferndorf eine Menge von rund zehn Kilogramm Marihuana entdecken und sicherstellen. Als dann im weiteren Verlauf der ausländische Lkw durchsucht werden sollte, schlugen die von der Polizei eingesetzten drei Rauschgiftspürhunde sofort „Alarm“.

Das Marihuana war in großen, speziell dazu präparierten Dachlatten-Holz-Paletten versteckt und in Gebinden von jeweils zehn Kilogramm fein säuberlich verpackt. Im Rahmen des Einsatzes wurden insgesamt fünf Personen vorläufig festgenommen.
Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 36-jährigen Albaner, einen 29-jährigen Albaner und einen 38-jährigen Deutsch-Albaner. Ebenfalls festgenommen wurden die beiden aus Italien stammenden LKW-Fahrer. Bei ihnen handelt es sich um einen 53- und einen 56-Jährigen.

Diese fünf Personen wurden noch am Samstag dem Haftrichter beim Amtsgericht Siegen vorgeführt, der die Festgenommenen wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge und unerlaubter Einfuhr in Untersuchungshaft schickte. Das Rauschgift im Wert von mehreren Millionen Euro und auch der Lkw wurden von der Polizei sichergestellt.

Wir würden ja gerne mal etwas Positives über die Menschen mit albanischen Wurzeln berichten, zum Beispiel: „Albaner stiftet eine Million Euro an gemeinnützige Stiftung“, „Albaner rettet Deutschem das Leben“ oder „Albaner erhält Physik-Nobelpreis“. Aber auf diese Spielart der kulturellen Bereicherung können wir wohl noch lange warten…

image_pdfimage_print

 

96 KOMMENTARE

  1. Ein albanisches Dorf produziert im Jahr 900 (!) Tonnen mit einem Wert von 4,5 Milliarden Euro!
    Eine Reportage über das nette Dörfchen könnt ihr bei Youtube sehen!
    https://www.youtube.com/watch?v=T86O5yxhd7Q

    Vermutlich werden die Albaner den Markt mit „Gras“ überschwemmen. Die Kiffer wird es freuen!

  2. Schön erstrebenswert mag das ja nicht sein, aber wessen Grundrechte schränken sie bitte schön ein, wenn sie damit handeln und ihr Geld damit verdienen.

    Das der Staat auch hier wieder mal nicht Eigentumsrechte anerkennt und sich in unternehmerische Angelegenheiten einmischt kostet wieder mal nur Steuergelder, darüber sollte man sich aufregen und nicht über irgend welche Albaner.

  3. Darüber werden sich die Grünen und Linken aber gar nicht freuen. Das treibt nämlich den Preis in die Höhe.

  4. Sonst steht unter den Zeitungsartikeln als letzter Satz ja immer:

    „Da keine Haftgründe vorlagen ,wurden sie vorläufig auf freien Fuß gesetzt“ !

    Daß die fünf in Untersuchungshaft kamen, muß verstörend auf die Täter gewirkt haben !

  5. Oho – ein Einzelfall dieses innovativen Stammes.
    Sind die Grünen, in die Asservatenkammer eingedrungen ? BITTE EINSCHLIESSEN DAS PACK

  6. 3.5 Tonnen Marihuana als „nicht geringe Menge“ zu bezeichnen ist ja wohl das Understatement des Jahres.

  7. Vielfalt ist ein großer Gewinn ! ! !
    ach, wieder diese Zahnärzte und Herzchirurgen, „Leistungsträger“
    wohin das Auge reicht .
    Dort wo grüne Rauschgiftkreativität und Vielfalt zusammenfinden, entsteht etwas völlig Neues mit einer ungeheuren Eigendynamik. Ein gemeinsamer Kiff-Geist, eine hochkreative Bongintelligenz, zugleich gepaart mit einem Dealerempfinden der Solidarität und grün-linke Gemeinsamkeit.
    „Wir brauchen eine Willkommenskultur für mehr qualifizierte Einwanderer.“
    “ Diese Menschen mit ihrer vielfältigen
    Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer
    Lebensfreude sind eine Bereicherung für
    uns alle . “

    Wir müssen Vielfalt als Chance begreifen !!!

  8. #8 WahrerSozialDemokrat

    PI-Leser rauchen kein Gras sondern trinken Bier ,wie sich das gehört !

    Aber nur Bier ,das nach dem „deutschen Reinheitsgebot“ gebraut wurde !!!

  9. OT

    Berlin, Görlitzer Park, 20:30 Uhr:

    Zwei Männer im Görlitzer Park überfallen

    Eine Gruppe von jungen Männern hat am Samstagabend zwei Passanten im Görlitzer Park ausgeraubt und geschlagen. Die Überfallenen wollten sich nach dem Übergriff in Sicherheit bringen, wurden aber erneut von den Angreifern eingeholt und getreten.

    Zwei Männer wurden Samstagabend in einem Park in Kreuzberg bei einem Raubüberfall verletzt. Laut Polizei befanden sich die beiden 33 Jahre alten Männer gegen 20.30 Uhr auf dem Hauptweg im Görlitzer Park, als sie von ca. sechs bis acht jungen Männern angesprochen wurden. Ihren Angaben zu Folge wurde einer der beiden im weiteren Verlauf des Gesprächs aus der Gruppe heraus unvermittelt ins Gesicht geschlagen, zu Boden gerissen und getreten.

    Als er am Boden lag, wurde ihm die Geldbörse aus der Hosentasche gerissen. Beiden Überfallenen gelang dann zunächst die Flucht bis zur Lohmühle-Ufer-Brücke, wo sie von den Angreifern wieder eingeholt und gestellt wurden.

    Nun schlugen und traten sie auf den zweiten 33-Jährigen ein und entwendeten ihm seinen Rucksack mit seinem Handy und seiner Geldbörse. Anschließend flüchteten die Räuber unerkannt. Die 33-Jährigen wurden mit Kopfplatzwunden, diversen Prellungen und Schürfwunden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei der Direktion 5 hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (Tsp)

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-kreuzberg-zwei-maenner-im-goerlitzer-park-ueberfallen/9590514.html

    In 5 Jahren werden solche Sachen dann schon Mittags passieren……

  10. Das überrascht mich aber total!
    Da gibt es unter den vielen akademischen Zuwanderern aus Albanien doch offensichtlich auch einige Drogendealer bei uns! Pfui!

  11. OT

    Ein herzlicher Gruß und Dank von Robert Spencer, zur Zeit auf Tour in Australien, an Michael Stürzenberger für seine Grußbotschaft zum SION/Q Society Kongreß.

    Und wie nicht anderes zu erwarten: Kaum saßen die Sprecher abends bei einem kleinen privaten Empfang unter Freunden im Restaurant, stürmte eine tobende, heulende Antifanten-Meute (Australien!) heran und versuchte, ins Restaurant zu kommen um alles kurz und klein zu schlagen. Wie gut, daß die Security standhielt.

    Hier der Bericht (der Dank an Michael kommt weiter unten):

    http://www.jihadwatch.org/2014/03/australia-fascists-storm-freedom-activists-cocktail-party

  12. Meine Güte, hier in Deutschland ist die Bezahlung für arbanische Quantenphysiker, Gehirnchirurgen und Top-Manager schon so niedrig, dass man mit Drogendeals das Gehalt noch aufstocken muss?

  13. Ziemlich beknackt Hanf als Rauschgift zu bezeichnen.
    Ich glaube der Autor des Artikels hat nicht die geringste Ahnung das er mit der Dämonisierung der Pflanze genau jenen Kräften in die Hände spielt, die hier so vehement bekämpft werden.

    Hanf ist die vielfältigste, Nutzpflanze der Welt, die sogar Krebszellen abtötet. Hanf könnte 30% aller Medikamente überflüssig machen. Kein Wunder möchte die Pharma-, Papier- und Bauindustrie den Hanf weiterhin mit aller Macht kriminalisieren.

    Hanf ist ein Wunderheilmittel! Mit Hanf liessen sich jedoch auch Häuser bauen, Autocarrosserien. Papier, das aus Hanf erstellt wurde, vergilbt nicht, im Gegensatz zum Chemiepapier, welches von den amerikanischen Besetzern hergestellt wird.

    Also, erst informieren!
    http://www.youtube.com/watch?v=0TgIOXEiad8

    Henry Fords Hemp Car:
    http://www.youtube.com/watch?v=54vD_cPCQM8

  14. #15 MPig (09. Mrz 2014 18:34)

    Man stelle sich mal vor, Böhnhardt und Mundlos (NSU), so sie denn noch leben sollten, wären zu lebenslang verdonnert worden und nach 7 Jahren frei.
    Die türkische Gemeinde hierzulande würde Spieß-Ruten-laufen und die ganze deutsche Medienlandschaft gleich mit…aber in der Türkei waren es ja nur Christen und die türkische muslimische Gesellschaft interessiert sich eh nicht für einen Deutschen und Christen, die wegen ihrem Glauben gekillt wurden.

  15. Na und? Das ist denen doch wurst, auf eine entdeckte Fracht mit Drogen folgen 10 oder 100 weitere Transporte, die von der Polizei nicht entdeckt werden.

    Auch an Strafe haben sie in der Buntenrepublik nichts zu befürchten, da sitzen sie eben ein paar Monate oder Jahre gemütlich ab, aber die Drogengeschäfte laufen weiter, auch hinter Gittern, wo es viel mehr Geld für Drogen gibt.

    Ansonsten habe ich über Albaner auch nichts Positives zu berichten…

  16. Es soll auch einen Unterschied zwischen einem albernen Haufen und einem Haufen Albanern geben?
    Mich wundert das nicht. Ich hab Karl Mai (nicht Marx) gelesen. Skipetaren eben!

  17. Naja, grenzenloser Drogenhandel ist eben auch eine EUropäisch-multikulturelle Bereicherung.

  18. Das normale tiefsitzende Gefuehl was passt dazu, wem kann man trauen, was in der Regel stimmt-

    wurde durch pc Politik, Propaganda, EU Diktat usw. ausser Kraft gesetzt.

    Die Folgen sind verheerend, nicht nur fuer D.
    Unsere Laender werden mit Gaunern, Bettlern, Angehoerigen einer gefaehrlichen Idiologie im Gewand einer Religion – regelrecht ueberschwemmt, die niemals eine
    Chance haetten die Grenze zu ueberschreiten, falls man auf jahrhundertealte Erfahrung und gesunden Menschenverstand hoeren wuerde.

    Eine Aenderung wird erst eintreten, wenn das Volk kapiert hat, wer sie regiert, diese entmachtet und verjagt moeglichst bestraft, dazu muesste national und international gehandelt werden, wo natuerlich die EU in jetziger Aufstellung vom Hof gejagt werden muesste, incl. EZB, Euro

    mit einem moeglichen Neuanfang wie DeGaulle-Adenauer es planten,

    DEM EUROPA DER VATERLAENDER

    auf foerderalistischen Grundlage, die Nationalstaaten nicht ihrer Integritaet und Kultur beraubt, nivelliert- sondern ueberschaubare Einheiten beibehalt, wo die Grenzen wieder lueckenlos kontrolliert werden muessen um Ordnung zurueckzubringen.

    EZB haette zwar Kontrollmassnahmen jedoch keine angemassten Rechte Ramschstaatsanleihen anzukaufen,

    Euro wuerde nur fuer Laender die intern. wetterbsfaehig sind erlaubt, funkt. Verwaltungen besitzen und Staatshaushalte im Rahmen des erlaubten Schuldenlimits fahren, Griechenland, Portugel haetten keine Chance, einige Laender unter Vorbehalt.

    Die Pleitelaender oder nahe Pleitelaender erhalten keinen weiteren Cent an Alimente fuer ihre verursachte Situation, sie muessen sich kuenftig allein aus dem Morast herausarbeiten, den sie zu verantworten haben.

    Die EU muesste was Abgeordnete, Buerokratie anbelangt natuerlich halbiert werden, ohne Wanderzirkus,
    voll demokratisch in direkten Wahlen legitimiert sein, was auch die Vorsitzenden anbelangt.

  19. Na wohl etwas zuviel Eigenbedarf, schliesslich kann man unmöglich von Hartz4 in der BRD leben wenn man 12 Kinder und 4 Ehefrauen hat

  20. Aber, aber, wer wird denn den Ärzten ihre Medikamente wegnehmen… ???

    Haschisch ist ein Medikament, nicht gewußt! 😉

  21. Am Freitag hat auch wieder ein eingewanderter Fachmann für Messer und Schächten sein Eigentum entsorgt:

    …an der Haustür stehen 54 Familiennamen, wenige deutsche, einige polnische, etliche arabische und türkische. (…) Sie wie auch andere fragen sich, warum M. seine Frau getötet haben könnte. „Das hat bei den Arabern etwas mit Ehre zu tun“, mutmaßt ein weiterer Bewohner der Harzstraße 5. „Der hat es nicht verwunden, allein gelassen worden zu sein!“

    http://www.derwesten.de/staedte/heiligenhaus/beziehungsdrama-in-heiligenhaus-wirft-viele-fragen-auf-id9094511.html

  22. #25 Heike_Mareike (09. Mrz 2014 19:04)

    Aber, aber, wer wird denn den Ärzten ihre Medikamente wegnehmen… ???

    Haschisch ist ein Medikament, nicht gewußt! 😉
    +++++++++++++++++++++++++

    Ist es tatsächlich, und noch viel mehr. Nicht gewusst?
    Dann befassen Sie sich mal mit den wissenschaftlichen neusten Studien.

  23. Passt auch gut zu diesem Thema:

    Lörrach
    Aggressive Sportwagenfahrer auf der A5 gestoppt

    Mehrere Fahrer aus der Schweiz fielen durch ihr aggressives Fahren auf der Autobahn zwischen Freiburg und Basel auf. Anrufer alarmierten die Polizei.

    Nach Eingang von unzähligen Anrufen konnten am Nachmittag des 8. März vier Sportwagenfahrer aus der Schweiz an der Grenze gestoppt werden. Durch ihr aggressives Fahrverhalten gefährdeten sie mehrfach andere Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn 5, zwischen Freiburg und Basel. Die Polizei erhob eine Sicherheitsleistung.

    Die weiteren Ermittlungen müssen ergeben, welche Konsequenzen es für die Schweizer Staatsbürger kosovarischer Herkunft haben wird. Ob sie ihren Führerschein behalten dürfen, ist noch nicht klar.

    Geschädigte und Zeugen werden gebeten, sich mit dem Autobahnpolizeirevier in Weil am Rhein unter Tel. 07621-98000 in Verbindung zu setzen.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/aggressive-sportwagenfahrer-auf-der-a5-gestoppt

    Pi wirkt! Mir fällt auf, dass in Polizeiberichten immer öfter die wahre Herkunft der Täter genannt werden…

  24. Das weiß ich doch! Ist auch gut gegen MS und auch gegen andere Krankheiten. Ich weiß allerdings noch nicht, ob es mittlerweile in der Apotheke verkauft werdendarf und ob Kranke sich selbst Cannabis für den Eigenbedarf anbauen dürfen.

    Hab leider keinerlei Drogenerfahrung.

  25. Da bin ich aber gespannt, wie die Drogenfahnder, die, dem Vernehmen nach, der Neo-Nazi-Szene nahestehen, aus dieser Chose wieder rauskommen.Eindeutig rassistisch motiviert und völlig überzogen.
    Bald wieder der Bundes-Gauckler:“Sorge bereitet uns auch, dass Mitdrogenhändler nur deswegen verhaftet werden, weil sie dunkle Haare haben…“

  26. Lieber Herr Gauck, es heißt doch „Mitgegangen, mitgefangen!“. Ich kann mir gut vorstellen, wie es Sie in der Seele schmerzt, daß so liebe Mitdealer mitgefangen werden, wo sie doch nichts gemacht haben, genauso wie die lieben Mitkopftreter, die auch nichts gemacht haben, sondern nur das Opfer mit ihrem sanften,liebevollen Stupsern mit den Ballettschüchen wieder aufwecken wollten.

    Herr Gauck, mit Verlaub, Sie sind ein A****!

  27. #34 Heike_Mareike (09. Mrz 2014 19:17)

    Das weiß ich doch! Ist auch gut gegen MS und auch gegen andere Krankheiten. Ich weiß allerdings noch nicht, ob es mittlerweile in der Apotheke verkauft werdendarf und ob Kranke sich selbst Cannabis für den Eigenbedarf anbauen dürfen.

    Hab leider keinerlei Drogenerfahrung.
    ++++++++++++++++++++++++++

    Schauen Sie sich doch bitte die Dokus an, die ich oben gepostet habe. Jeder hat natürlich das Recht auf seine eigene Meinung. Es wäre jedoch wirklich sehr begrüssenwert, wenn diese auf Fakten beruht und nicht auf die proamerikanische Dämonisierungspropaganda. Hanf ist jahrtausendealt und hat eine sehr vielfältige Kultur, die fernab jeglichen Rasta Klischees liegt.

    Meine Mutter musste sich wegen Krebs einer Operation unterziehen lassen und nimmt nun Hanf als natürliche Chemotherapie. Da es leider immer noch nicht von der Krankenkasse bezahlt wird und sehr selten Rezepte erteilt werden, ist sie auf den Schwarzmarkt angewiesen. Sie schläft jedoch besser und kann mit den Schmerzen viel besser umgehen.

    Doch leider weiss man da nie, was die sonst noch so reinmischen. Es wäre wirklich begrüssenswert, wenn man seine Medizin auf dem Balkon anpflanzen dürfte, es ist doch nur eine Pflanze.

    Das würde Gesundheitsrisiken minimieren und sicherlich auch der Pharmaindustrie schaden, die ohne Ausnahme in der Hand der Elite liegt. Genau jener Elite, die auf der Gesundheit und das Leiden der Menschen Geld verdienen will.

    Falls Sie des Englischen mächtig sind, hier eine Doku wie Hanf einem 3!! Jährigen Mädchen das Leben rettet:

    http://www.youtube.com/watch?v=CiShwotFJR8

    Abgesehen vom leidigen Hanfthema bin ich voll und ganz bei euch, was die Islamisierung, die Drogendealerei und die Kriminellen Machenschaften der Kulturbereicherer angeht.

  28. Es gibt medizinisches Cannabis, daß immer die selbe Stärke hat wie eine Tablette. Es ist aber schwierig das genehmigt zu bekommen, so daß die Krankenkasse zahlen muß.

  29. #3 Pro West

    Das der Staat auch hier wieder mal nicht Eigentumsrechte anerkennt und sich in unternehmerische Angelegenheiten einmischt 

    Genau! Ebenso wenn Ali und Mehmet eine Atombombe basteln und sie in Kreuzberg auf dem schwarzen Markt verhökern wollen. Alles freie Marktwirtschaft, gell? Was erlauben Polizei?

  30. Ich weiß, daß Hanf verteufelt wird! Und wenn Hanf Menschen hilft, hat keiner was dagegen. Aber wer sich die Rübe so zum Spaß zudröhnt, das ist etwas anderes!

    Hanf ist eine vielseitige und nützliche Pflanze! Kleidung, Medikament und auch Schlafmittel. Ich weiß, Kiffer sind friedlich und gehen einem nicht ans Leder. Kannte selbst einige, wäre sogar selber bereit, Cannabis zu nehmen, wenn ich Krebs hätte, allerdings dann entweder nur aus der Apotheke oder gleich selbst anbauen.

    Wie Du schon selbst sagtest, es ist das Zeug, das die zum Strecken reinmischen, das die Sache so gefährlich macht. Ist genau das gleiche mit dem Tabak. Reiner Tabak ist relativ harmlos, man kann nicht soviel rauchen, weil der Tabak so im Hals kratzt, daß man nicht so viel raucht! Die Zusatzstoffe sind so schlimm. Was hat z.B. Guarkernmehl,Ammoniak oder Lakritz im Tabak verloren? Ammoniak ist der Stoff, der süchtig macht! Und damit man tiefer inhalieren kann, kommt Menthol dazu…

    Und nun bitte BTT.

  31. Hervorragende Logistikfachkräfte, die wir in unserem sonst dem Untergang geweihten Land dringend brauchen. Nachdem man ihnen symbolisch den erhobenen Zeigefinger gegeben hat um der Form Genüge zu tun, werden sie jede nur erdenkliche Integrationsbeihilfe bekommen.

  32. #41 Heike_Mareike (09. Mrz 2014 19:43)

    Ich weiß, daß Hanf verteufelt wird! Und wenn Hanf Menschen hilft, hat keiner was dagegen. Aber wer sich die Rübe so zum Spaß zudröhnt, das ist etwas anderes!

    ++++++++++++++++++

    Danke für das Verständnis. Ich bin zwar der Meinung das „Rübe zudröhnen“ ein allgemein gesellschaftliches Problem ist und das Problem komplexer ist. Es ist nicht einfach mit einer Welt klarzukommen, in der absichtlich die Zerstörung der unsrigen, eigenen Kultur vorangetrieben wird. Da verstehe ich es schon, will man sich für einen Moment irgendwie ablenken. Wenigstens ist Hanf diesbezüglich sehr sicher, im Vergleich zu anderen Drogen und macht ohne Tabak geraucht auch nicht abhängig.

    Es gibt jedoch auch Menschen die Hanf aus einer Spirituellen Komponente konsumieren und dann gibt es wiederum depressive, die sich auf diese Art selbst therapieren. Ich empfehle immer, Hanf zu vaporisieren und nicht zu rauchen, da so keine Krebserregende Stoffe entstehen. Womit ich nicht irgendwen hier auffordern will, Hanf zu konsumieren.

    Das Problem ist ja gerade das Verbot, der viele Patienten automatisch in die Kriminalität treibt.

    Eigentlich schade, bereichert man lieber die Mafia, als das Geld selbst in Steuern einzunehmen und zudem Hanf ohne Streckzeugs den Leuten zur Verfügung zu stellen.

  33. @#19 Eidgenosse7 (09. Mrz 2014 18:44)
    Ihre übertriebene Glorifizierung von Cannabis kann ich absolut nicht teilen! Ich empfehle Ihnen mal einen ausgiebigen Rundgang in einer Psyhiatrischen Klinik, wo sie einen Einblick erhaschen können, was durch Cannabis so alles möglich ist… Und kommen Sie jetzt nicht damit, dass dies mit Cannabis nichts zu tun hätte… hat es aber; dies ist inzwischen ein Faktum! Also mal ein bisschen recherchieren, wäre nicht schlecht!

  34. In Israel werden Medikamnete mit THC an Schwerkranke verabreicht.
    Das heilt zwar nicht, lindert aber bei vielen Krankheiten die Beschwerden und verhilft so den Menschen zu mehr Lebensqualität

  35. OT

    TV Tip

    Auf SAT 1 beginnt die 3.Staffel der
    Islam Terror Serie „Homeland“ ( 23.15 Uhr)

    und auf DDR1 um 20.15 im Tatort nimmt es Til Schweiger als Kommissar mit einer Bande türkischer Verbrecher auf.
    Natürlich rein fiktiv.

  36. Falsch !!! Es ist keineswegs unmoralisch sich für Eigentumsrechte und unternehmerische Freiheit einzusetzen und zu erkennen das opferloses handeln nicht kriminalisiert werden sollte.

  37. nurmalso-OT

    Fotografische Selbstportraits sind schwer im Kommen, „Selfie“ wurde in England so zum Wort des Jahres 2013 gewählt. Doch mit dieser Aufnahme liegt ein dänischer F16-Pilot im Rennen um das außergewöhnlichste Selfie meilenweit vorne.

    http://de.nachrichten.yahoo.com/nicht-zu-toppen–f16-pilot-schie%C3%9Ft-das-ultimative-%E2%80%9Eraketen-selfie%E2%80%9C-120812314.html

    Die entsprechende Begleitmusik darf nicht fehelen,

    https://www.youtube.com/watch?v=VICMkisshe4

  38. Wieder genauso ein Blödsinn wie das Planking oder Roofing.

    Wenns der Menschheit zu gut geht, macht sie immer irgendwas, um aufzufallen. Ich warte auf den Tag, wo „Assholeing“ interessant wird, Fotos von der eigenen Rosette, um jemandem das Götz-Zitat näherzubringen.

    Ihr lacht? Wir werden das noch erleben, wetten?

  39. lange nicht so gelacht wie heute….
    ist schon eine Wucht wie der Kohle verdient,
    die Umsätze sind der Hammer.
    Die IHK das Finanzamt usw. kann endlich rote Zahlen schreiben.
    Also liebe Leute, Einwanderung bringt was, Fachkräfte und stärkt den Sozialismus…..
    quatsch das Bruttosozialprodukt.

  40. #54 Bhangla

    Wenn Du mit „Nicht öffentlich“ unterschrieben hast, suchen wir uns einen Wolf 🙂

  41. ….es ist doch nur eine Pflanze.

    …las ich gerade. Ja, Tabak wird auch von Pflanzen geerntet. Andere ziehen sich Pilze rein. Es mag Fälle geben in denen Canabis hilfreich sein mag dennoch möchte ich in keiner Gesellschaft leben in der es als Normal angesehen wird sich in andere Sphären zu beamen.
    Es ist schon schlimm genug das Tabak und Alkohol omnipräsent sind.
    Da braucht es nicht auch noch eine weitere Droge auf dem Markt.

  42. #Westgermane

    Auf wenn ich Drogen jedwelcher Art ablehnend gegenüberstehe, muß ich sagen, lieber mit einen Kiffer als mit einem Alki.

    Alkohol ist in meinen Augen die schlimmste Droge, die es legal gibt! Dann folgt Tabak. Ein Alkoholiker zerstört nicht nur sich, er reißt auch all seine Freunde, Familie und Umfeld mit in den Strudel. Warum der Staat Alk nicht verbietet, ist mir echt ein Rätsel! Einerseits fordert er Menschen zur Vorsorge auf, andererseits freut er sich über jeden Cent Steuereinnahmen.

    Dann folgt als nächstes der Tabak! Macht auch körperlich abhängig! Und auch hier will der Staat nicht auf die Steuereinnahmen verzichten… Ist doch klar, dem Deutschen sein Bier, seine Kippen und Fußball, und der Tag ist gerettet. Die Familie bezahlt die Beerdigung alleine, Sterbegeld gibts nimmer.

    Bin ich froh, daß ich es geschafft habe, dem Staat keine Tabaksteuer mehr zukommen zu lassen. An mir verdient der keinen Cent mehr.

    Warum soll ich zahlen, damit ich Lungenkrebs bekomme? Bin doch nicht blöd…

  43. Genau deswegen hat der grüne Friedensengel Joschka die Intervention in Kosovo unterstützt.
    Damit die Versorgung mit dem Kiff-Zeug verbessert wird.

    Linksgrüne müssen ihm ewig dankbar sein.

  44. Wird Zeit, dass das Zeugs endlich legal wird.
    Die USA machen es vor. Dort ist in 21 Staaten Mariuhana ganz oder teilweise freigegeben. Das lächerliche Theater um diese Droge (Hauptargument „Einstiegsdroge“) mutet so an wie die Prohibition.

  45. #2 MuselPhobic (09. Mrz 2014 18:08)

    Ein albanisches Dorf produziert im Jahr 900 (!) Tonnen mit einem Wert von 4,5 Milliarden Euro!
    Eine Reportage über das nette Dörfchen könnt ihr bei Youtube sehen!
    https://www.youtube.com/watch?v=T86O5yxhd7Q

    Vermutlich werden die Albaner den Markt mit “Gras” überschwemmen. Die Kiffer wird es freuen!

    ……………………………………..

    Albanische Produktion 2,465753424657534 Tonnen
    pro Tag
    im Wert von 12.328.767,12328767 Euro

    Bzgl. der Überschrift:

    „Albaner mit 3,5 Tonnen Marihuana erwischt“

    müßte eigentlich heißen:

    „Albaner „NUR“ mit eineinhalb der Tagesproduktion Marihuana erwischt im Wert von ca. 25 Mio Euro.“

  46. #65

    Nein, keine Legalisierung! Aus dem einfachen Grund, weil Hasch müde macht! Und das kann am Steuer fatale Folgen haben. Punkt!

  47. wenn man Drogen wie die anderen Drogen , Alkohol und Tabak, legalisieren würde, dann hätten wir schon ein Problem weniger.

  48. Nein, dann würde es erst richtig losgehen mit dem Drogenkonsum. Viele hält noch das Verbot ab. Wenns aber erlaubt wird, fällt die Hemmschwelle, dann gehts erst richtig los! Wenn s der Staat erlaubt, kanns ja nicht schlimm sein.

  49. #66 Heike_Mareike (09. Mrz 2014 21:54)

    Nein, keine Legalisierung! Aus dem einfachen Grund, weil Hasch müde macht! Und das kann am Steuer fatale Folgen haben. Punkt!

    ———————————————-

    Darf man denn betrunken Auto fahren?

  50. Die Polizei hat wichtigere Aufgaben, als diesem Popanz hinterherzulaufen.

  51. #70

    Nein, darf man nicht, wobei ich für die 0,0 ‰ bin, ohne Ausnahme.

    Und wenn jetzt auch noch Hasch legalisiert wird, wo will man da die Grenze setzen? Jeder weiß doch, daß bei Haschkonsum die Pupillen erweitert werden, also die Blendgefahr rapide steigt.

    Wir haben genug Suffköpfe am Steuer, man braucht sich nicht noch mehr Kiffköpfe zu holen. Sollte man dennoch einen Haschbruder erwischen, reicht ein einfacher Drogentest nimmer aus, wenn Hasch legalisiert wird. So aber einmal gestrichen, Hasch konsumiert, egal wieviel, ohne Gnade, wenn und aber!

    Ich bin für NO DRUGS am Steuer!

  52. #67 Heike_Mareike (09. Mrz 2014 21:54)

    #65

    Nein, keine Legalisierung! Aus dem einfachen Grund, weil Hasch müde macht! Und das kann am Steuer fatale Folgen haben. Punkt!

    Dachte du hättest gar keine Drogenerfahrung?
    Ach sooo 😀

  53. Albanien ist ein potentieller Beitrittskandidat, und könnte das erste muslimische Land in der EU werden, noch vor der Türkei. Die EU sucht ihr Heil in Albanien – weil zwei andere Kandidaten (Island und Türkei) aktuell aus unterschiedlichen Gründen wegfallen.

    Die Albaner nehmen die Türkei ohnehin als Schutzmacht wahr. Die erste kosovarische Botschaft, die eröffnet wurde, war in Ankara. 90 Prozent der Konsumgüter im Kosovo kommen aus der Türkei.

    Beitrittskandidat Albanien
    http://www.youtube.com/watch?v=ZxI08pap9qs

  54. #42 Heike_Mareike

    Aber wer sich die Rübe so zum Spaß zudröhnt, das ist etwas anderes!

    Ach das ist was anderes? Und was ist mit den ganzen Leuten durch alle Alters- und Gesellschaftsschichten die sich regelmäßig mit Alkohol vergiften?
    Das ist normal?

    #45 Hedwig
    Wenn man keine Ahnung von einem Thema hat, sollte man nicht irgendwelchen Phrasen dreschen, die noch nicht einmal stimmen!

    Fakt ist, daß in der BRD wesentlich mehr Menschen wegen Alkoholsucht in den Psychiatrien behandelt werden (stationär und ambulant !) als Menschen mit Cannabis!
    Fakt ist auch, daß die wegen Drogensucht in den Psychiatrien der Republik behandelt werden nicht ausschließlich wegen Cannabismißbrauchs behandelt werden, sondern weil sie Polytoxikoman (Mischkonsum) sind.

    Fakt ist auch, daß die Behandlungszahlen der Cannabis indizierten Psychosen seit einigen Jahren rückläufig sind (das sind jene, die nur Cannabis Konsumierten/Mißbrauchten)!
    Fakt ist auch, daß diese Cannabis inizierten Psychosen nicht des Rauschmittels/Suchtstoffes wegen eine Psychose bekamen, sondern weil sie eine sog. latente Psychose haben – das bedeutet die Patienten haben a) eine Veranlagung zu einer psychischen Störung u. b) der Cannabiskonsum/-mißbrauch war nur der Auslöser!

    Fakt ist auch, daß es in keiner Psychiatrie keine Therapie u. Therapiegruppe gibt, in der nur Cannabiskonsumenten behandelt werden! Dafür sind die Fälle zu gering! Diese Patienten sitzen mit den anderen Patienten für Drogenbedingte Psychosen in der Gruppe.

    Alkoholiker-Therapien und /-Patienten allerdings finden sie in jeder Psychiatrie eine ganze Station (oft gehören diese Abteilungen zu den größeren der Einrichtung) und sie werden immer größer…

    Verstehen Sie mich nicht falsch. Aber Cannabis gänzlich zu verteufeln ist der falsche Ansatz. Dazu muß wesentlich mehr geforscht werden. Leider ist die bundesweite Forschung dazu viel zu dogmatisch u. unterwirft sich dem Dogma der Pharmalobby, die einen wesentlich höheren Profit mit der chemischen Medizin erzielt. Würde wesentlich intensiver dazu in der BRD geforscht werden, könnte man das Prohibitionsdogma teilw. lockern. Auch das soll nicht falsch verstanden werden, da man das Prohibitionsdogma niemals vollständig lösen kann u. darf.

    Der Hauptgrund für die Cannabisprohibition ist nicht der, daß irgend eine Industrie von dieser Prohibition profitieren würde (Pharama, Texil oder Papier), sondern weil Cannabis zu individuell auf die menschl. Psyche einwirkt, Stärken u. Schwächen des Individuums verstärkt oder dämpft!

    Desweiteren wirkt jede Cannabissorte bei jedem einzelen anders (selbst bei erfahrenen Langzeitkonsumenten). Zu diesem Rauschmittel kann u. wird es niemals eine einheitliche Formel geben die besagt in welcher Stärke das Rauschmittel wirkt und wo die ‚Reise‘ hingeht – Cannabis, bzw. Tetrahydrocannobinol gehört zu den Psychoaktiven Wirkstoffen.

    Bei Alkohol hingegen gibts diese einheitliche Formel/Regelung durch die Promilleangaben und die Erforschung wieviel mg. Aklkohol in welcher Höhe/Stärke auf den Organismus wirkt. Dieser Wirkstoff (Alkohol) gehört zu den nicht Psychoaktiven Wirkstoffen.

    Und noch etwas zur den Polytoxikomenen:
    Es ist viel erschreckender wieviele Patienten ihren Mischkonsum betreiben. Da ich einige Jahre als Psychiatriefachpfleger in einem LKH tätig war, kann ich Ihnen sagen, daß die große Mehrheit der Patienten (egal welchen Alters) nicht nur Alkohol u. Cannabis, sondern ihre Polytoxikomanie derart steigern, daß man nur noch mit dem Kopf schütteln kann!
    Da wird Alkohol mit Cannabis, Amphetaminen u. Opioiden oder Benzodiazepinen willkürlich kombiniert (und die Tendenz dieser willkürlichen Steigerung steigt stetig von Jahr zu Jahr!!!)

    Ich könnte Ihnen noch mehr darüber erzählen, würde aber den Rahmen sprengen (wenn ich es nicht schon tue)

    Nebenbei noch 3 andere Fakten:
    Medizinisch gesehen ist die gefährlichste Droge der Welt Alkohol!
    Alkohol ist der einzige Wirkstoff der Welt, der in jeder Körperzelle wirkt und von jeder Körperzelle aufgenommen wird.
    Dadruch schädigt Alkohol jede Zelle im Organismus!
    Alle anderen Wirkstoffe wirken nur im Gehirn u. richten dort Schäden an (was jetzt nicht eine Glorifizierung sein soll). Aber das ist die Meinung jedes Mediziners, mit denen ich in meiner berufl. Laufbahn zu tun hatte (mittlerweile ists auch der allg. Duktus in der Psychiatrie).

    Die psychologisch sinnlosete und dümmste Droge hingegen ist der Tabak (egal ob Zigarette, selbstgedreht oder gestopft), da der Tabakkonsum a) an sich sehr schädlich für den Organismus ist, b) der Konsument keinen spürbaren Rausch empfindet und c) dieser Rausch nach wenigen Minuten vorbei ist (i.d.R. nach max. 10-15 min.)

    Die wertvollste Droge der Welt ist Kaffee!
    A)Die Schädigung des Organismus ist die geringste aller Suchtstoffe, b) Der Konsum führt dem Organismus Wasser zu (die meisten Menschen in den Konsumgesellschaften trinkten nicht das Mindestmaß von 3 Ltr. täglich) und c) Kaffee besitzt eine Geschmacksvielfalt von der Kaffeesomeliérs behaupten, daß noch nicht mal Wein bieten kann.
    😉

  55. #73 rene44

    Nein, ich habe keine Hascherfahrung, aber ich habe Haschbrüder gesehen, die nach Genuß eines Joints sich auf die Wiese gelegt haben und gepennt haben. Auf die Frage, was das solle, wir wollten doch was unternehmen, gähnten die ALLE, sie wollen schlafen, Hasch macht so schön müde… ich solle auch mal ziehen, damit ichs merke, wie friedlich man da wird….

    Ich hab die schlafen lassen und bin gegangen!

  56. Korrektur:

    Die wertvollste Droge der Welt ist Zucker, da lebensnotwendig.
    Jeder Körperzelle benötigt zur Aufrechterhaltung seiner Funktion Glukose – und Glukose ist…
    Zucker dockt übrigends an den selben für die Opiataufnahme verantwortlichen Nervenrezeptoren/Neurotransmittern im Gehirn an dir für die Glückshormone (Dopamin, Serotonin, Noradrenalin, Endorphin, Oxytocin u. Phenethylamin) und die Ausschüttung verantwortlich sind…

  57. Ich oute mich als Schokoladenjunkie….Kopf senk! Eine Tafel hört bei mir den Schlag nicht!

    Komisch ist aber nur, daß besonders FRAUEN auf Schokolade ansprechen. Kakao enthält eine Substanz, die besonders bei Frauen für Ausgeglichenheit sorgt.

  58. #65 Bewohner_des_Hoellenfeuers
    Du übersiehst, daß man in den USA keine Wählerstimmen mit der THC-Prohibition mehr gewinnen kann.

    Der US-Bürger hat vor längerer Zeit festgesellt, daß der War against Drugs nicht gegen Cannabis geführt werden muß.
    Andere Drogen sind auf einem Eroberungsfeldzug!
    Kokain – war nie ganz weg!
    Ecstasy – wird immer aktuell bleiben
    Metamphetamine – Erobern den Kontinent wie die Monoglen Asien u. hat sogar das Potenzial Heroin zu verdrängen!

    Dazu kommt noch, daß der explosionsartige Anstieg von Medikamentenmißbrauch mit Alkohl (Stichwort: Prozac u. Käpt’n Jack Whisky)derart gravierend ist, daß man gegen THC einfach keine Stimmung machen kann.

    Die Argumentation gegen THC bezüglich der Gefahr an psychischen Erkrankungen ist dort geringer als die Anzahl der Patienten, die sich mit Psychopillen zur Bewältigung der Alltagsleistung in den Schlund werfen – zwar nicht wesentlich geringer, aber eben weniger als die ganzen Muttis u. Vatis die tagtäglich ‚Funktionieren‘ müßen.
    Da hat die Pharmaindustrie ganze Arbeit geleistet u. die Gesellschaft zur Einnahme von ‚Funktionspillen für den Alltag‘ enthemmt!

    Und die ganzen Stars u. Sternchen dort geben auch noch eine zweifelhafte ‚Werbung‘ für dieses Verhalten – nur kommts erst heraus womit sie angefangen haben, wenn sie bei Oprah auf der Couch erzählen womit sie angefangen haben u. wie einfach der Alltag anfangs zu bewältigen war. Aber erst als sie dann zu Koks o.a. griffen, ‚verloren‘ sie die Kontrolle.
    Keiner will dabei wahrhaben, daß sie die Kontrolle schon viel früher verloren haben.
    Typisch für die US-Doppelmoral. Aber die ist in anderen Ländern auch nicht besser 😕 .

  59. #79 Heike_Mareike
    Ihr seid zu schwach.
    :mrgreen:

    Scherz beiseite. Frauen sind bekanntlich emotionaler als die Herren der Schöpfung.

    Chemisch gesehen haben Frauen einen höheren Spiegel an Hormonen u. Neurotransmittern die für diese Emotionalität verantwortlich sind.
    Deshalb sind Frauen auch Intelligenter als Kerle.
    Obwohl diese Aussage so nicht stimmt. Richtigerweise muß man sagen, daß Frauen eine höhere neuronale Aktivität haben als die Kerle.

    Jaaa ist schon gut…
    Frauen…
    sind schlauer.
    können Gebären.
    haben eine niedrigere Unfallstatik beim Autofahren weil sie die besonneren Autofahrer sind.
    sehen besser aus als Kerle
    haben zwei Hupen.
    einen intensiveren u. längeren Orgasmus.
    sind ausgelichener als ein Mann.
    sind modebewußter.
    kaufen sich mehr Unterwäsche als die Kerle (und benutzen sie auch).
    und und und…
    :mrgreen:

    Kurzum:
    Frauen sind die besseren Menschen – Sie stehen mythologisch für das Schöpfende und der Kerl für das Zerstörende…
    Kannst dir ergo auf die Schulter klopfen…

  60. #80 Guitarman (09. Mrz 2014 23:34)

    Ganz meine Meinung! Hast mich wohl missverstanden.

  61. #82 Guitarman (10. Mrz 2014 00:31)

    lach 🙂

    Die neueRe ForscHung sagt. Bei Männern gibt es mehr Ausreißer, sowohl positiv als auch negativ,als bei Frauen. 🙂

  62. #83 Bewohner_des_Hoellenfeuers
    Nö, hab dich nicht Mißverstanden.

    #84 Bewohner_des_Hoellenfeuers
    😆
    😉

  63. #72 Heike_Mareike (09. Mrz 2014 22:21)

    Und wenn jetzt auch noch Hasch legalisiert wird, wo will man da die Grenze setzen?

    —————————————————-

    Im Moment ist jegliches Hasch am Steuer eine Straftat. Egal, ob vor einem Tag oder einer Woche. Eine freiheitliche Gessellschaft schaut darauf, ab wann es eine Gefahr wird. Da kann man auch beim Hasch Grenzen einführen.

    Übrigens: Ich konsumiere das Zeug nicht.

  64. Schlecht, man sollte polizeiliche Kapazitaeten nicht fuer sowas verheizen, der Albaner haette das Geld ja auch wieder ausgegeben und die Wirtschaft angeheizt.

  65. Davon ab dass man meiner Meinung nach das Zeug legalisieren sollte – gut, dass diese Fachkräfte gefasst wurden!

  66. Schon faszinierend. Und ich lebe derzeit in einem Land, in dem schon der kleinste Besitz von Rauschmitteln mit der Todesstrafe geahndet wird. Gegensätze können kaum größer sein.

  67. #76 Heike_Mareike (09. Mrz 2014 22:59)

    och, ich kenn Leute, die kommen da erst richtig in Fahrt… können nicht schlafen — ich hätte die schläfrigen Jungs auch links liegen lassen.. 😉

    ist eben für jeden anders- und kommt wohl auch auf den maßvollen Umgang an wie bei allem halt –

  68. #5 Tritt-Ihn (09. Mrz 2014 18:12)

    Sonst steht unter den Zeitungsartikeln als letzter Satz ja immer:

    “Da keine Haftgründe vorlagen ,wurden sie vorläufig auf freien Fuß gesetzt” !

    Daß die fünf in Untersuchungshaft kamen, muß verstörend auf die Täter gewirkt haben !

    Oh mein Gott. Hat Claudia Roth schon die Rassismuskeule ausgepackt? Wurde in Siegen shcon der Rathausplatz nach Ihnen umbenannt?

  69. OT

    Roma
    NRW-Justiz ächzt unter aussichtlosen Asyl-Klagen von Roma

    Düsseldorf. Die Zahl der Asylverfahren von Roma aus Ex-Jugoslawien haben sich seit 2009 im Bezirk des Düsseldorfer Verwaltungsgerichts verzehnfacht – trotz einer Erfolgsquote von null Prozent, denn die Betroffenen gelten nicht als politisch Verfolgte. Die Prozesse dauern Jahre – solange gilt ein Abschiebestopp.

    Die NRW-Justiz versinkt in einer Flut aussichtsloser Asylverfahren von Roma aus dem ehemaligen Jugoslawien. Allein im Verwaltungsgerichtsbezirk Düsseldorf hat sich die Zahl der Fälle aus Ländern wie Serbien, Mazedonien oder Bosnien-Herzegowina seit 2009 mehr als verzehnfacht. Im vergangenen Jahr sind dort 1875 Asylverfahren von Roma eingegangen – mit einer Erfolgsquote von null Prozent.

    „Auch aussichtslose Verfahren müssen rechtsstaatlich sauber abgewickelt werden. Das bindet Richterkraft, die in anderen Asylverfahren, im Gewerberecht oder im Baurecht fehlt“, sagte der Vorsitzende Richter Gerd-Ulrich Kapteina. Inzwischen müssen sich am Verwaltungsgericht Düsseldorf neben der eigentlich zuständigen Kammer noch fünf weitere mit Anträgen der Roma auf Anerkennung als Asylberechtigte befassen. Anhörungen, Dolmetscherdienste und schriftliche Urteile sind auch in Verfahren ohne jede Erfolgschance vorgeschrieben.
    Durch Folgeanträge ziehen sich die Verfahren Jahre hin – die Betroffenen bleiben

    Zum Hintergrund: Trotz oft elender Lebensbedingungen werden Roma aus dem ehemaligen Jugoslawien in Deutschland nicht als politisch Verfolgte anerkannt. Anders als Roma aus den EU-Staaten Bulgarien und Rumänien haben sie kein dauerhaftes Bleiberecht. Bis zur Abschiebung stehen ihnen jedoch Asylbewerberleistungen zu, die 2012 auf Geheiß des Bundesverfassungsgerichts angehoben wurden.(….)

    NRW-Justiz ächzt unter aussichtlosen Asyl-Klagen von Roma | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/politik/nrw-justiz-aechzt-unter-aussichtlosen-asyl-klagen-von-roma-id9093030.html#plx21684622

  70. Albaner sind eine Bereicherung für Maria Böhmer und die Gutmenschen, für den Rest der Deutschen sind sie das nicht!

  71. Angesichts der Todeszahlen von Rauchen und Saufen jedes Jahr, finde ich die Kriminaliserung von Hanf irgendwie heuchlerisch.

    Die Lösung ist doch ganz einfach. Das Zeug legalisieren, wie bei Zigaretten Richtwerte festlegen und schon entsehen Arbeitsplätze und Steuerzahlungen.

Comments are closed.