gruenDer Typ heißt Michael Kellner und ist GRÜNER. Aber nicht irgendein Dorfheini, sondern politischer Geschäftsführer im Bundesvorstand. Im Oktober haben ihn 88,53 Prozent der Grünling-Bundesdelegierten gewählt. Dieser selbsternannte Toiletten-Fachmann fungierte von 2004 bis 2009 für die Bundesempörungswarze Berufs-Betroffene Claudia Roth als Büroleiter im Bundesvorstand und war Mitglied im Wahlkampfstab 2005 sowie 2009. Der Kellner wird dem linken Flügel der Partei zugerechnet und gehört zum Koordinierungsteam der partei-internen Strömung „Grün.Links.Denken“.

(Von Michael Stürzenberger)

Und so denkt dieser GrünLinke:

„Ich möchte alles tun, damit der europäische Gedanke nicht von europafeindlichen Rechtspopulisten ausgehebelt wird, die gerade in der AfD kämpfen.“

Das Klopapier Plakat ist aus dem aktuellen Wahlkrampf der Grünen. Hier nochmal in voller Pracht:

gruen

Thorsten Knuf, früher Journalist bei Berliner Zeitung, Frankfurter Rundschau und Kölner Stadt-Anzeiger, seit 2012 in der DuMont Redaktionsgemeinschaft, kommentiert auf twitter mit dem süffisanten Hinweis auf die Kritik der Grünen an dem aktuellen EU-Nordkorea-Wahlplakat der AfD:

Grünen-Geschäftsführer @MiKellner mit Wahlplakat. In #Nordkorea würde es so etwas nicht geben. #AfD

PI-Kommentar des Tages (bisher) von Anthropos:

Das Plakat drückt eine tiefe und durchdachte politische Haltung aus. Damit kann man sicher eine ganz spezielle Wählerklientel im Artenbereich der Einzeller ansprechen.

Kontakt:

» buero.kellner@gruene.de

(Spürnase: WutImBauch)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

164 KOMMENTARE

  1. Es gibt einen linken Flügel bei den Grünen? Das muss dann soweit links sein, daß es schon wieder recht heissen müsste, oder`?

  2. da regen die debben sich auf über ein AfD- plakat (nordkorea), was ist das den da oben für ein „scheißplakat“ ?

  3. Das Sprachniveau auf dem Plakat entspricht dem geistigen Niveau der Grünen.

    Die haben den ganzen Kopf voller Kacksch…..

  4. Den etablierten Parteien geht der Arsch auf Grundeis, weil bei der Europawahl endlich ein Rechtsruck kommen wird und weil die 5% Hürde nicht existiert. Daher versucht man selbst mit so hirnlosen Plakaten um Stimmen zu betteln um die linksverblödete Klientel zu bedienen.

  5. Ihr müsst den Mann begreifen, er musste diese Worte wählen, da die Klientel der Grünen nicht in der Lage ist normale Worte zu verstehen. Wenn man sich als Mitglied dieser Pädophilenpartei tagtäglich mit Kleinkindern rumtreibt, nimmt man früher oder später deren Worte an.

  6. Fünf Jahre Büroleiter bei Fatima. Leute, habt mal ein bisschen Mitleid. Das geht bei jedem Gericht als schwere Kindheit durch.

  7. Wieso nur ein Blatt Toilettenpapier auf dem Plakat?
    Um die ganze Kackscheiße aus den Hohlräumen der Grünen zu entfernen bräuchte es wohl um einiges mehr.

  8. Das Plakat drückt eine tiefe und durchdachte politische Haltung aus. Damit kann man sicher eine ganz spezielle Wählerklientel im Artenbereich der Einzeller ansprechen.

    Zur EU-Politik:

    Der berichtete Haushaltsüberschuß Griechenlands ist eine Milchmädchenrechnung zur Wählertäuschung.Es handelt sich um einen sogenannten Primärüberschuß weil die Zinslasten Griechenlands hierbei herausgerechnet werden.

    Griechenlands Schuldenberg wuchs auch im vergangenen Jahr weiter und erreichte 175,1 Prozent des Bruttoinlandsprodukts BIP. Das war der Spitzenwert in der EU. Athen hofft, durch den Primärüberschuss finanzielle Erleichterungen bei den Hilfskrediten zu erhalten wie etwa niedrigere Zinsen oder längere Zahlungsfristen.

    Das bedeutet nichts anderes als dass Griechenland eine solche Haushaltsrechnung vorlegt um weitere Kredite in Anspruch nehmen zu können. Es bedeutet definitiv NICHT, dass Griechenland ohne weitere Kredite auskommt oder gar Zinsen tilge. Schulden schon mal gar nicht. Wir werden auch weiterhin für Griechenland in die Pflicht genommen.

    Griechenland wird laut EU-Kommission seine Gesamtschulden viel schwerer und langsamer los, als bisher angenommen: Der Schuldenstand werde in acht Jahren bei 112 Prozent liegen und nicht wie prognostiziert bei “deutlich unter 110 Prozent”.

    Wie kam es zu dieser Katastrophe?

    Im Jahr 2001 befand sich Griechenland in der Situation, ein für den Euro-Beitritt zu hohes Defizit aufzuweisen. Daher beauftragte die griechische Regierung die Investmentbank Goldman Sachs, das Problem zu lösen. Goldman bot den Griechen eine 2,8 Milliarden Euro-Finanzierung an. Diese würde es der griechischen Regierung ermöglichen, die Maastricht-Kriterien der Europäischen Union zu erfüllen, weil die Schulden aus dem Haushalt herausgerechnet werden konnten.
    Während der EU-Beitritt Griechenlands dank der Verschleierungs-Aktion reibungslos verlief, geriet das griechische Defizit weiter außer Kontrolle.

    Goldman gelang es durch Währungsgeschäfte die Staatsschulden Griechenlands um zwei Prozent zu senken: Die Banker tauschten griechische Staatsanleihen erst in Dollar, dann in Yen um. Dies geschah zu veralteten und teilweise fiktiven Wechselkursen. Es geschah außerhalb des normalen griechischen Haushalts, weshalb es keinerlei Transparenz nach Brüssel gab.
    Goldman verwendete für diese Transaktionen die fiktive Summe von 15 Milliarden Euro – ein Vielfaches mehr, als der eigentliche Kredit ausmachte. Dadurch stiegen die Chancen, aber auch das Risiko der Transaktion. Vor allem aber stiegen die Gebühren, die Griechenland an Goldman zu zahlen hatte.

    Aus einem Kredit von 2,8 Milliarden Euro wurde ein doppelt so hoher Schuldenberg:
    Nun standen die Griechen durch die Derivate mit 5,1 Milliarden Euro in der Kreide. Goldman machte bei dem Deal einen Profit von 600 Millionen Euro.

    Goldman wurde die Sache am Ende zu heiß. Die zuständige Mitarbeiterin, Addy Loudiadis, reiste im August 2005 nach Athen und sorgte dafür, dass der gesamte Kredit auf die griechische Notenbank abgewälzt wurde. Damit hatte Goldman ein gutes Geschäft gemacht – und der Schuldenberg war dezent in die öffentliche Hand transferiert. Dasselbe geschieht im Übrigen beim aktuellen Schuldenschnitt: Das gesamte Risiko übernehmen die Steuerzahler Europas, weil die EZB, der IWF und die nationalen Notenbanken an die Stelle der privaten Gläubiger treten.

  9. Mit dem Rest der Rolle hat der sich bestimmt schon oft den Allerwertesten abgewischt. Darum versucht er jetzt die Leere mit einer Brille drauf zu kaschieren. ^^

  10. Das ist halt das intellektuelle Niveau der politischen Auseinandersetzung bei den Grünen.

  11. An dieser Stelle finden Sie Informationen in Leichter Sprache.
    Die Schrift ist auf dieser Seite größer.
    Jeder Mensch kann Texte in Leichter Sprache besser verstehen.
    Leichte Sprache ist besonders wichtig
    für Menschen mit Lernschwierigkeiten.
    Leichte Sprache ist auch gut für alle anderen Menschen.

  12. Nun, es zeigt zumindestens, das den LinksGrün_Innen das Gesäß auf Grundeis geht, wenn sie so nun gegen Parteien wie die AfD verbal austicken. Besteht doch die reale Gefahr, das es Stimmverluste gibt, und das der Platz am Subventions,- und Diätentrog für die LinksGrün_Innen Zivilversager_Innen (siehe Vita der meisten LinksGrün_Innen)knapp wird.

    Beispiel für die Traumkarriere eines LinksGrün_Innen gefällig?
    20 Semester Soziologiestudium ohne Abschluß, eintritt bei den Grün_innen Partei, danach Fahrradm,- oder Migrationsbeauftragter für die Grünen_Innen in der Bundeshauptstadt…

    Iher könnt Euch gar nicht vorstellen, wie widerlich ich diese Partei und Ihre roten Pendants finde!

  13. Das Schlimme ist doch nur, dass solche linsverdrehten Nulpen mit dem IQ von Mörtelmischmaschinen in unserem Land den Ton angeben und man ihnen Deutungshoheit zubilligt. Besonders die Mainstream-Medien lecken solchen kümmerlichen Figuren das Gesäß und machen verzückt jede Blähung, die ihnen entweicht, zu wohlriechendem Jasmin-Duft.

  14. Da nur noch ein Blatt für die AfD übrig ist, gehe ich mal schwer davon aus, dass den Rest die „linksversifften Grünen“ mit ihrer „Kackscheise“ verbraucht haben.

  15. „Ich möchte alles tun, damit der europäische Gedanke nicht von europafeindlichen Rechtspopulisten ausgehebelt wird, die gerade in der AfD kämpfen.“
    – – –
    Wie weit würdest Du denn dabei gehen, kleiner K***sch***er?

  16. Was soll das denn noch werden, Herr Stürzenberger? Die Bilder stehen an der Wand, es wird der letzte Akt des Dramas gegeben, kein Vertun. Wollen Sie denn jemanden wirklich mit Aufklärung noch etwas beibringen, der die Geschichte nicht begriffen hat, wie uns z.B. die Bilderberger (Hubert Burda) diesen asozialen Schwerverbrecher „Bushido“ als Preisträger für Eingliederung/Sich-Einfügen („Integration“) vor die Nase gesetzt haben? Später dann schwänzelte Hans Peter Friedrich (Atlantik-Brücke, Christlich-Soziale Union, damals BUNTER Innenminister) um diesen herum, betatschte ihn an der Schulter. Ganz zu schweigen von antideutschen Christlich-Sozialen auf Ortsebene wie Ihr Spezerl Marian Offman.

    Weil Sie so die sympathische Ausstrahlung des Nachbarn von Nebenan besitzen: Mir kommt das so vor, als gingen sie durch die Straße, klingelten an jeder Haustür. Alle Vorgärten in der Gegend sind restlos vollgekotet. Man öffnete Ihnen und Sie wiesen die Leute darauf hin, daß Hundescheiße stinkt.
    Wer hätte das denn auch gedacht?

    Um noch einen Christdemokraten zu zitieren, denn vielleicht liegt ja gerade da (im Schuldkoma) der Hund begraben:

    „Versöhnung ist ein absolut sinnloser Begriff. Den Erben des judenmordenden NS-Staates kommt gar nichts anderes zu, als die schwere historische Verantwortung auf sich zu nehmen, Generationenlang, für immer.“
    (Michel Friedman, sic; in einer Diskussionsveranstaltung der Evangelischen Akademie Tutzing, laut Westfalenblatt vom 14. November 2000)

  17. welchen europäischen Gedanken meint er?

    – die hohe Jugendarbeitslosigkeit?
    – die explodierenen Staatsschulden?
    – Zuwanderungsozialtourismus ?
    – Anstieg der Kriminalität seit Schengen

    Hauptsache die EU hat Sepa einführt !

    wieviele Flüchtlinge Herr Kellner wohl bei sich zuhause mit seinen fürstlichen Gehalt durchfüttert?

  18. Dieses Schmierplakat der Grünen zeigt doch nur, dass sie sich vor einem deutlichen Rechts-Ruck bei der EU-Wahl fürchten.

    Und dieser Rechts-Ruck wird kommen. Gottseidank.

  19. #9 Ditfurthianer (30. Apr 2014 10:15)
    Fünf Jahre Büroleiter bei Fatima. Leute, habt mal ein bisschen Mitleid. Das geht bei jedem Gericht als schwere Kindheit durch.
    – – –
    😀
    Die übliche heutige „Politiker“karriere:
    Zwar gerade noch ein kleines Diplom geschafft, aber keinerlei praktische Arbeit, seit dem 20. Lebensjahr nur sogenannte Politik … also das mit der schweren Kindheit kommt schon hin:
    http://www.munzinger.de/search/portrait/Michael+Kellner/0/29772.html

  20. OT: Abrechnung mit der Zeitungsbranche auch mit Zahlen:
    (…)

    Ist es da ein Wunder, dass es im ersten Quartal 2014 auch die bisher letzten Anker der Stabilität erwischt hat? Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung verlor im Vergleich zum Vorjahr über acht Prozent an Verbreitung, „Die Zeit“ fast zehn Prozent im Einzelverkauf, die „Süddeutsche Zeitung“ über drei Prozent. Auch die FAZ musste mit einem Minus von sechs Prozent in der Verbreitung und über elf Prozent im Einzelverkauf ordentlich Federn lassen.
    (…)
    Der vielleicht entscheidende Grund für die kollabierende Leserbindung lautet aber: Immer mehr Menschen haben den Eindruck, da werde an ihrem Leben, ihren Eindrücken, ihren Haltungen vorbei geschrieben. Da bastle sich eine abgehobene Medienelite die Welt, wie sie ihr und nur ihr gefalle. Da herrsche der teils übellaunige, teils zwangsironische Nörgelton der Hyperkorrekten und Dauerbesorgten, der Schönredner und Weggucker und Besserwisser. Längst aber sei – um bespielhaft den Namen eines routinierten Leitartiklers der SZ aufzurufen – alles der Fall, was eben nicht der (Heribert) Prantl ist. Man achte nur auf die stetig wachsende Schere zwischen dem Tenor der jeweiligen Kommentare zum Weltgeschehen und den Leserbemerkungen gleich darunter. Die Entfremdung macht Fortschritte. Leser an Medium: du lügst, es ist ganz anders. Medium an Leser: Schnauze.
    (…)
    http://www.cicero.de/salon/medien-und-meinungsbildung-hochmut-nach-dem-fall/57493

  21. Finde ich jetzt nicht schlimm. Das ist halt Wahlkampf und eine klare Aussage des Gegners.

  22. Erste Reaktionen der Betroffenen:

    Das Plakat zeige „das erschreckende Ausmaß an geistiger Verwirrung der grünen Kräfte“ …. Die AfD kritisierte, den Grünen fehle es an „demokratischem Mindestanstand“.

    Sorry, da ist was durcheinandergekommen.

    Das Plakat zeige „das erschreckende Ausmaß an geistiger Verwirrung der rechtspopulistischen Kräfte“, sagte SPD-Bundesvize Ralf Stegner am Montag „Handelsblatt online“. Die Grünen kritisierten, der AfD fehle es an „demokratischem Mindestanstand“.

    http://www.welt.de/politik/europawahl/article127404965/AfD-setzt-auf-Wahlplakat-Nordkorea-und-EU-gleich.html

  23. #13 Anthropos

    „Das Plakat drückt eine tiefe und durchdachte politische Haltung aus. Damit kann man sicher eine ganz spezielle Wählerklientel im Artenbereich der Einzeller ansprechen.“

    Das läßt sich gut weiterverwenden. Kann man als typisches Hämeprodukt, wie es andere auch sind, Berichte über das Privatleben von Britney Spears oder Paris Hilton, überall feilbieten.

    Macht ja auch Bock, über die grünen Flitzpiepen abzulästern. Und was bedeuten schon Nebensächlichkeiten wie hier Ihre Randnotiz über Goldman Sachs, transatlantische Netze ala Atlantik Brücke, Aspen-Institut, Group of Thirty usw., über die der linksversiffte Erwin Pelzig herzieht, wenn der Täter doch schon lange gefunden wurde: Claudia Roth, Renate Künast, Trittin und Jenossen sind an allem schuld.

  24. Also, ich benutze grundsätzlich grünes Klopapier. 😉 Da wächst dann zusammen, was zusammengehört!

  25. Logisch!

    Nach fünf Jahren als Büroleiter nimmt man automatisch das Niveau und die Gedankenwelt von Frau Roth auf.

  26. #9 Ditfurthianer (30. Apr 2014 10:15)
    Fünf Jahre Büroleiter bei Fatima. Leute, habt mal ein bisschen Mitleid. Das geht bei jedem Gericht als schwere Kindheit durch.

    Sehe ich auch so, ein Mord auf Bewährung sollte da drin sein.

  27. #30 John Maynard (30. Apr 2014 10:39)
    OT:
    Allah ist derzeit wohl sehr unzufrieden!

    Unbekannter Virus in Saudi-Arabien ausgebrochen.

    Ärzte weigern sich befallene Patienten zu behandeln.

    Übertragung wohl vom Tier auf den Menschen.
    Vielleicht sollten sie über ihre Sexpraktiken mal nachdenken!

    http://www.express.de/gesundheit/saudi-arabien-horror-virus-mers-breitet-sich-schnell-aus—ueber-100-tote,2490,26981958.html
    —————–
    Kann das auch GrünInnen passieren, die sich für einen Kasten Bier ficken lassen?
    (Google: Rockermatratze)

  28. Teil der Frage zur Rockermatratze (#35) vergessen:
    Und wie lange ist dabei die Inkubationszeit?

  29. #18 Tiefseetaucher (30. Apr 2014 10:27)

    Das Schlimme ist doch nur, dass solche linsverdrehten Nulpen mit dem IQ von Mörtelmischmaschinen in unserem Land den Ton angeben und man ihnen Deutungshoheit zubilligt. Besonders die Mainstream-Medien lecken solchen kümmerlichen Figuren das Gesäß und machen verzückt jede Blähung, die ihnen entweicht, zu wohlriechendem Jasmin-Duft.
    __________________________

    Jetzt beleidigen Sie mir mal nicht die Mörtelmaschinen!!
    Die sind wenigstens noch zu etwas nutze ;o)!!!

  30. Der meint die Klorolle selbst. Die ist wahrscheinlich „made in Germany“… Oder er hat sich beim Verrichten mit der Rolle unterhalten und es gab Meinungsverschiedenheiten.
    Be(klo)pptes Pack

  31. Dieses Plakat kann sehr wohl zum Bumerang werden.
    Mit einem schwarzen Edding kann man das Toilettenblatt „Bündnis 90/Grüne“ beschriften.

  32. OT
    Bayern München soll sich ja angeblich gestern eine vernichtende Klatsche gegen Real Madrid eingefangen haben. Das stimmt aber gar nicht. Soeben sagte Franz Beckenbauer:

    „Ich habe noch kein einziges Tor der Madrilenen in München gesehen. Ich weiß nicht, woher diese Berichte kommen. Ich war schon oft in der Allianz-Arena und habe deshalb ein anderes Bild, das glaube ich realistischer ist.“

    Mist, da ist schon wieder was schiefgelaufen.
    So muß das heißen:

    „Ich habe noch keinen einzigen Sklaven in Katar gesehen. Ich weiß nicht, woher diese Berichte kommen. Ich war schon oft in Katar und habe deshalb ein anderes Bild, das glaube ich realistischer ist.“

    http://www.n-tv.de/ticker/Beckenbauer-versteht-Kritik-an-Katar-article11663266.html

  33. >>Es ist ein Skandal, die indigene Bevölkerung Deutschlands als einen Haufen von Reaktionären, Nazis, ja, verhinderten Mördern zu verunglimpfen, sobald sie mitbestimmen möchte, mit welcher Sorte von Menschen sie in ihrem eigenen Land zusammenleben möchte und mit welcher nicht. Migranten sind keine Touristen. Das hier ist immer noch Deutschland und nicht Circus Roncalli.<<
    Akif Pirincci, “Deutschland von Sinnen”

    LESEBEFEHL FÜR DAS BUCH „DEUTSCHLAND VON SINNEN“! SUPER IST DAS ZU LESEN!!!

  34. Ein gutes Plakat!
    Gut für alle, ausser die Grünen. Denn den Edelgrünen, z.B. aus dem akademischem Mittelstand und „Bildungsbürgertum“ wird das nicht so sehr gefallen.
    Der gute Mann glaubt halt, dass alle Grün-Sympathisanten die gleichen Proleten sind, wie er selbst. Typischer Fall von Zielgruppenverfehlung.

  35. Gestern Abend sendete ARTE die Doku „Die Arier“ von Mo Asumang.Der Dokumentarfilm ist eine persönliche Reise auf der Suche nach den Ursprüngen des Arierbegriffs und dessen Missbrauch durch Rassisten in Deutschland und den USA. Hier kann man die Sendung anschauen:
    http://www.arte.tv/guide/de/047523-000/die-arier?autoplay=1

    Eine sehenswerte Dokumentation. Aber auch unfreiwillig komisch. Mo Assumang trifft sich mit Mitgliedern der Ku Klux Klan. Einer ist traditionell verkleidet, also incl. Gesichtsverhüllung !!!

    Sie fragt warum er sein Gesicht versteckt und er begründet um seine Identität zu schützen. Er sieht sich nicht als Rassist sondern bedroht durch Schwarze. Mo Asumang argumentiert dass die Ganzkörperverhüllung Ausdruck jahrhunderter langer Gewalt ist!!!

    Das Ku Klux Klan Mitglied behauptet glüclich zu sein. Mo Asumang fragt: Wie glücklich ist ein Mensch der sein Gesicht nicht zeigt? Der seine rassistischen Gedanken unter einer Klanmütze versteckt? Was ist das für ein Glück dass jahrhundertes langes Morden einfach so ausblendet? Mit so einer Maske könnte ich nicht glücklich sein.

    Dann habe ich mir neben dem Ku Kux Klan Miglied eine verhüllte Muslima vorgestellt. Sie könnte eine Schwester dieses Mannes sein und man könnte ihr die gleichen Fragen stellen.

    Wie glücklich ist eine Muslima die ihr Gesicht nicht zeigt? Die ihre religiösen Gedanken unter einer Nijab, Burka oder Chador versteckt? Was ist das für ein Glück dass jahrhundertes langes Morden im Islam einfach so ausblendet? Mit so einer Maske könnte ich nicht glücklich sein.

    Ja, Mo Asumang, eine gute Sendung mit der Du diese Rassisten und ihre kranken Gedanken entlarvst. Genau diese Sendung solltest Du auch über den Islam machen.

    Ja, der Rassist in dem weißen Ku Klux Klan wäre ein perfekter Ehemann einer Muslima im schwarzen Chador.

  36. Die Grünen sind halt ekelhaft, in jeder Beziehung.
    Wenn man sich mit ihnen abgibt, beschmutzt man sich die Finger und den Geist.

  37. Heute kommt um 22:25 Uhr wieder login bei ZDF.Info. Thema ist Migrantenkriminalität. Ihr könnt mit Twiiter, Facebook, Google+ und Chat live mitreden.

  38. PLAKATE ZUR EUROPAWAHL 2014

    „“In loser Folge stellen wir an dieser Stelle besonders inhaltsleere, unpolitische oder witzlose Plakate dieses Europawahlkampfs vor.

    Wir beginnen mit einem Plakat der Berliner FDP-Kandidatin Alexandra Thein.

    Sie will mit ihrem politisch aussagekräftigen Slogan Liebe kennt keine Grenzen „die Herzen der Wählerinnen und Wähler für Europa und die FDP zurückgewinnen“.

    Doch einige Berliner Fieslinge haben ihr diesen schönen Slogan nicht gegönnt. Sie überklebten den QR-Code des Plakats und verlinkten direkt auf einen Pornofilm…““
    http://www.schiebener.net/wordpress/?p=28220

  39. Der Austausch-schüler Diren ist nach einem nächtlichen Streifzug durch die Stadt Montana auf einem fremden Grundstück, als er in einer Garage nacht „Getränken“ suchte vom Hausbesitzer erschossen worden.

    Nun trauert die Familie um ihren verlorenen Sohn. Ich kann das ja versttehen – aber…

    Die türkische Familie lebt seit 1977 in Deutschland, Diren und seine beiden Schwestern (19, 21) wurden hier geboren.

    Direns Vater Celal (46) flog gestern nach Montana. In sechs Wochen wollte er seinen Sohn nach dem Schüleraustausch vom Hamburger Flughafen abholen. Nun muss er seinen toten Jungen nach Hause bringen. Er soll in der Türkei beerdigt werden.

    Soweit zur Frage der Integration und wo seine Heimat ist!

    Gute Reise!!!

  40. Das perfide am GEZ-Rotfunk: Bei den KiKa-Nachrichten bejubeln sie dieses Pack!

    Ich dachte, ich spinne, als ich neulich die Nachrichten von KiKa zufällig sah. Dort wurde allen Ernstes die „harte Arbeit“ im EU-Parlament ausgerechnet anhand eines grünen Lumpen vorgestellt.

    „Die Grünen setzen sich besonders für die Umwelt ein“ (O-Ton), aber kein Wort von den eigentlichen Zielen dieser Faschistenbande:

    – Entdeutschung der BRD
    – Legalisierung von Sex mit Kindern
    – Abschaffung des Inzestparagrafen
    – Deindustrialisierung
    – Installation eines islamischen Mullah-Regimes
    – Vernichtung des Prinzips Familie

  41. Klopapier alle – soll ich meinen rechten Arsch jetzt mit nem Grünen abwischen, oder was soll mir dieses Plakat vermitteln? Ich trau diesen analfixierten Unisexkloexperten bald jeden kranken Fetisch zu.

  42. Nun, angesichts DIESER auf dem Plakat ja Gottseidank für alle Dauer verewigten Wortwahl kann man nur sagen: Hier genügen sich Verursacher dieser Kacksch@#!… und Klientel gegeneinander.

    Zumindest den Grünwählern der gehobenen Bildungsschichten (mal unterstellt, es gäbe diese) wird DAS Machwerk abstoßen. DAS ist das Argumentationsniveau der Gosse, Herr Kellner.

    Für mehr reicht’s nicht mehr? Schon SO ausgebrannt? Gut…

  43. Welche ein kreativer Erguß aus einem linksversifften Grünenhirn! Denen fällt ja eigentlich nie etwas gescheites ein- jetzt sind Herrn Kellner sogar die Worthülsen und Satzfrasen ausgegeangen, die Grüne immer so gern nachplappern. Da bleibt halt nur noch übrig,was so im Hirn dieses Herrn enthalten ist. Endstation Fäkalsprache. Aber ich mache mir da keine Illusionen: die Grünen werden auch diese unterste Niveau noch zu unterbieten wissen!

  44. Mal etwas zur Klarstellung:

    Die ‚Grünen‘ sind nicht ‚linksversifft‘, wie hier immer wieder kolportiert wird.

    Die Grünen sind keine ‚ökonomischen Linken‘ sondern pseudo linke ‚Kulturmarxisten‘, deren gesellschafts- und kulturzerstörerische Ideologie auf den wirren Theorien der Herren Marcuse, Horkheimer, Adorno, Habermas und ‚Genossen‘ der freudianisch-marxistischen ‚Frankfurter Schule‘ basiert.

    Was bedeutet, dass die Gesellschaft neurotisiert, sexualisiert und von innen heraus zerstört werden soll.

    D.h. die kulturmarxistische Hammer & Sichel Ideologie soll mit einer ‚Politik der kleinen Schritte‘ etabliert werden.

    Die Grünen sind ein Ableger der britischen ‚Fabian-Society‘, die zwar ideologisch kulturmaxistisch ist, aber alles andere als feindlich gegenüber dem Großkapital eingestellt ist. Die Fabien-Society wurde mit Geldern der ‚Rockefeller Foundation‘ und des britischen Rüstungs-Konzern Vickers-Armstrong aus der Taufe gehoben.

    So ist auch die berühmten ‚London School of Economics‘ -wo der Führugsnachwuchs für die New World Order Elite geschult wird- eine Gründung der Fabian-Society.

    Wer immer sich jetzt noch fragt, wieso Großkapital und Kulturmarxismus zusammenfassen dem sei gesagt:

    ‚Raubtierkapitalismus‘ (so mein ‚Freund‘ George Soros) westlicher Bauart und ‚Staatskapitalismus‘ marxistisch-bolschewistischer Bauart sind zwei Seiten EINER Medaille:

    Der Kanadier Maurice Strong vereinigt beide Aspekte sogar in einer Person, er ist sowohl Multi-Milliardär als auch Sozialist, und er drückte das folgendermaßen aus:

    “communist in ideology – capitalist in methodology”

    was nichts anderes heißt als: Wir nutzen den Kapitalismus, um das viele Geld zu machen, das wir für die Propagierung des Sozialismus brauchen. Es geht Maurice Strong mit Sozialismus garantiert nicht darum, sich selber und Seinesgleichen zu enteignen. Es geht einerseits um eine angestrebte Eine-Welt-Regierung, für die die EU eine Art Blaupause darstellt, zweitens um die schleichende Enteignung kleinerer und mittlerer Betriebe zugunsten der großen internationalen Wirtschaftskonglomerate und vor allem Banken, die dann Politiker als Marionetten für ihre Zwecke kaufen können.

    “Demokratisch” ist hierzulande mittlerweile das Codewort für “kulturmarxistisch” – oder kennt Ihr eine im Bundestag vertretene Partei, die sich gegen Feminismus und Masseneinwanderung ausspricht, oder Rassismus für natürlich und damit vollkommen unproblematisch und nicht für erwähnenswert hält.

    Ich auch nicht!

    Aber zurück zu den Grünen. Weil die Grünen die nützlichen Idioten des Großkapitals und ein Ableger der ‚Fabian Society‘ sind, stimmen sie ja auch jedem -noch so irrsinigen-
    Rettungspaket für die (Groß)-Zockerbanken zu und sind selbstverständlich für die EUdSSR und die imperialen Einsätze der NATO weltweit. Natürlich immer und dem Deckmantel ‚Humanitäre Einsätze für Demokratie, Freiheit und natürlich ‚Mönchenröchte!“

    Auf Kriegskurs: Europas Linke wirbt für „humanitäre Interventionen“

    http://www.globalresearch.ca/auf-kriegskurs-europas-linke-wirbt-fur-humanitare-interventionen/5308547

  45. Was für eine Biografie. Der Mann war in seinem Leben nichts anderes als ein Kostenfaktor der sich durch die Taschen der Gesellschaft (auf die er scheißt) frisst. Widerwärtiges Marxistenpack!

  46. #5 FanvonMichaelS. (30. Apr 2014 10:12)
    WER bitte wählt dieses dumme Pack????
    ———————————————–

    Kindersexliebhaber,Ököwahnsinnige,Islamarschkriecher,Arbeitsscheue,Verwirrte,Realitätsverweigerer,Multikultifans

  47. Geht es nur mir so oder passiert es Euch auch öfters , daß Ihr eine Person kennenlernt und Ihr diese total unsympathisch findet und anschliessend erfahrt, daß er/sie Grün wählt ?!

    Das kann doch kein Zufall sein oder?

  48. Das zeigt nur mal wieder eindeutig, welche Niveau bei den „Pädo-Grünen“ herrscht und vor was sie offensichtlich eine riesen Angst haben.
    „Grün“ kann man mit gesundem Menschenverstand nicht wählen, man schaue sich einfach nur mal die dort vertretenen „Sympathieträger“ im Einzelnen an und deren kruden Vorstellungen.

  49. Hier wiederum ein Beispiel für die wunderbare multikulturelle Realität.Flüchtling stirbt nach Messerstecherei in besetzter Schule.Auf dem Gelände der besetzten Gerhart-Hauptmann-Schule in Kreuzberg ist es erneut zu einer Messerstecherei gekommen – diesmal endete sie tödlich. Auch am Abend kam es zu einer Auseinandersetzung.Am Freitagmittag wurde ein 29-jähriger Marrokaner durch Messerstiche so schwer verletzt, dass er noch am Tatort starb. Der mutmaßliche Täter, ein 40-Jähriger aus Gambia, konnte in der Nähe der Schule festgenommen werden.

    Quelle:
    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article127301129/Fluechtling-stirbt-nach-Messerstecherei-in-besetzter-Schule.html

    Zwischen der Mulitkultiillusion linker Buntbürger, gauck’s Willkommenskultur und der Realität bestehen leider Unterschiede.Nur weiter so.

  50. Nur wenige Stunden nach der tödlichen Messerstecherei in der von Flüchtlingen bewohnten ehemaligen Schule kam es am späten Freitagabend zu einer erneuten Gewalttat unter Bewohnern. Sieben Polizeifahrzeuge sowie ein Rettungswagen der Feuerwehr rückten kurz vor Mitternacht an, um einen Streit zu klären. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge soll ein Handy-Diebstahl der Auslöser für die Schlägerei gewesen sein. Ein Bewohner erlitt Schnittwunden im Gesicht und an den Armen verletzt.

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article127301129/Fluechtling-stirbt-nach-Messerstecherei-in-besetzter-Schule.html

  51. Es scheint ja nicht viel „rechtspopulistische K*********e zu geben, wenn dieses eine letzte Blatt reicht!

  52. Offiziell bestätigt haben die Scorpions zwar bisher noch nichts. Doch alles deutet darauf hin, dass Drummer James Kottak in Dubai im Gefängnis sitzt. Die arabische Zeitung Gulf News berichtet, die Behörden hätten den Musiker auf der Durchreise von Russland nach Bahrain festgenommen. James Kottak pöbelte in Dubai offenbar gegen den Islam und muss dort für einen Monat hinter Gitter.

    Quelle:
    http://www.laut.de/News/Scorpions-Drummer-im-Gefaengnis-30-04-2014-10387

  53. Damit hat sich dieser links-grün-versiffte Haufen endgültig in die (Bio-)Tonne gekloppt!
    Wer, bitte, wählt solche debilen und vernagelten Vollpfosten?!

  54. … das GRÜN ist also gegen „rechtspopulistische ***“ ? Ich wußte gar nicht, daß *** lechts-/rinks-/irgendwie und populistisch sein kann ???

    Heißt das jetzt, daß das GRÜN gar keine *** produziert ? Und kommt das GRÜN möglicherweise deshalb so verstopft und verwarzt rüber ? Weil bei das GRÜN die Ausscheidungen einen anderen Weg nehmen ?

    *** Mod: Bitte eine andere Wortwahl. Danke. ***

  55. … den K**********e Kellner laß ich mir auf’s T-Shirt drucken 🙂

    *** Mod: Bitte eine andere Wortwahl. Danke. ***

  56. „Mit Verlaub, es ist mir völlig egal, ob man mich einen Nazi schimpft oder eine Klobürste“!

    Akif Pirincci

    😉

  57. OT
    http://www.express.de/koeln/was-wird-aus-konzert-in-koeln–scorpions-schlagzeuger-james-kottak–knast-in-dubai,2856,26984562.html
    (#56 Haremhab 11:08)

    Reizend. Der Frontmann dieser Scorpions, dieser Clown mit der Mütze, ist übrigens ganz dick mit Gas-Gerd und seiner Tussi:
    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/446752/scorpions-saenger-klaus-meine-feiert-60–geburtstag.html

    Musikalisch waren diese Fuzzies eh immer uninteressant bis nervend. (Sagt ein leidenschaftlicher Pop-und-Rock-Fan.)

  58. @ #58 Eugen Zauge (30. Apr 2014 11:11)

    Vor Wochen kam auf KiKa was über Umweltschutz. Da durfte dann Trittin schwafeln.

    Es sollen natürlich keine türkischen Kinder angesprochen werden, die gucken eh Türkensender, sondern es ist Hirnwäsche für deutsche Kinder:

    „“Schnitzeljagd durch die Türkei – Folge 2, Aysegül aus Cayeli
    Drei Berliner Kinder schicken Ben auf eine Schnitzeljagd in das Heimatland ihrer Großeltern: die Türkei. Vier Puzzleteile sind auf Bens Route verteilt. Um alle zu finden, muss der Schnitzeljäger knifflige Rätsel knacken.
    Aysegül, 11: „“Das Beste an der Türkei: ist der Denkmalschutz von historischen Monumenten.““

    Türkischer Denkmalschutz, ha-ha! 07.05.2011 – Pünktlich zum Gedenktag des türkischen Völkermordes an den Armeniern, hat die Türkei das „Denkmal der Menschlichkeit“ in Kars zerstören lassen.
    http://tangsir2569.wordpress.com/2011/05/07/turkentum-versohnungsdenkmal-zerstort/

    Schnitzeljagd durch die Türkei – Folge 4, Onur aus Istanbul
    Drei Berliner Kinder schicken Ben auf eine Schnitzeljagd in das Heimatland ihrer Großeltern: die Türkei. Vier Puzzleteile sind auf Bens Route verteilt. Um alle zu finden, muss der Schnitzeljäger knifflige Rätsel knacken.

    Onur, 14: „“Das Beste an der Türkei: ist die Bosporus-Brücke.““
    http://www.kika.de/scripts/service/suche/suche.cfm

  59. Früher ist der Faschismus mit Hakenkreuzbinde daher gekommen.

    Heute kommt der Faschismus auf Birkenstock-Sohlen angeschlichen!

  60. Ist dies das Sprach-Niveau nach der letzten grünen „Bildungsreform“ oder einfach der normale Umgangston unter Polit-Emigranten 😉

  61. @ #72 aenderung (30. Apr 2014 11:23)

    Balkanesen sollen Platz machen für Lampedusa-Neger.

  62. #83 TRS (30. Apr 2014 11:38)

    Ehe er in Bodrum vergraben wird (da haben seine Eltern übrigens ein Ferienhaus, deshalb), wird der verwesende Typ aber noch in Deutschland ausgestellt. Kein Witz. Neues aus dem islamischen Staat Altonaistan:

    Jeden Tag kommen seitdem Bekannte am Schmidt-Rottluff-Weg vorbei, in dem die Familie des Erschossenen wohnt. Am Sonntag wäre die Straße voll Trauernder gewesen, sagt Samy Hosseini, ein guter Freund. Direns Vater flog am Dienstagmorgen nach Montana, um seinen toten Jungen zurückzuholen. Er will ihn in der Türkei nach islamischem Brauch beisetzen. In Bodrum, wo die Familie eine Ferienwohnung hat., soll Diren D. seine letzte Ruhestätte finden. Vorher will sein Vater den Toten nach Hamburg bringen, damit seine Freunde und die Familie Abschied nehmen können.

    Igitt!

    Jetzt geht übrigens das “Raaaassssismus!”-Geschrei los. Was anderes können Türken nicht. Die anderen sind schuld. Diren hat auch auch ununterbrochen über Rassismus gequatscht:

    Seine türkischen Freunde und Bekannten glauben, die tödlichen Schüsse seien rassistisch motiviert gewesen, weil der Täter eine Kamera in der Garage hatte und Diren sehen konnte.

    Genau. Es war stockschwarz in der Garage. Sehen konnte man da lediglich Schemen: Mann in Garage. Übrigens, Türken: Kaarma ist ein “Native”…

    “Ich vermute, es ist ein Plan gewesen”, sagt ein Onkel. Todesschütze Markus K. muss Diren gekannt haben. “Sie wohnen seit fast einem Jahr in derselben Straße.” Es ist eine Stichstraße mit zehn Häusern in einer guten Gegend.

    Danke “Onkel”, für die erneute Einsicht in ein türkisches Hirn. Die laufen alle nicht ganz rund. Da ist ausschließlich Verschwörungsköfte drin.

    Vorwürfe machen die Verwandten auch der Austauschorganisation Xplore. Im März hat die Familie noch einen Brief bekommen, worin gewarnt wurde, dass die Schüler keine Drogen oder Alkohol nehmen dürften. “Aber da stand nichts davon drin, dass man erschossen werden kann”, so Cousin Yigit.

    Muhahahaha! Vermutlich stand da auch nix davon drin, daß man essen muß, um nicht zu verhungern. oder hätte man das dem minderbegabten Türken auch noch mitteilen müssen? Ach so: Für Türken hätte man ganz deutlich reinschreiben sollen: Du sollst nicht stehlen und dich nicht nachts um 0:30 in fremden Garagen auf fremden Grundstücken rumtreiben.

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/altona/article127458998/Todesschuetze-von-Diren-D-erhaelt-Morddrohungen.html

    Man beachte im Artikel: Kein einziger deutscher Name unter Diren Dedes Freunden – oder den “Freunden” der Familie Dede. Nix als Islam. Türken und Araber. Sie mögen bitte wieder in ihrer Heimat verschwinden:

    – der 16 Jahre alte Atalya
    – Cousin Yigit Durucan
    – Samy Hosseini, guter Freund der Familie
    – Onkel Bayram Durucan

    Halt, doch ein Deutscher ist dabei:

    – Direns Freundin, Sophia Kaminski

    Warum wundert mich das jetzt wiederum nicht? Naja – war sowieso nur Übergangsmieze, bis dann unter diversen Cousinen die richtige Türkbraut ausgesucht wird. Issärguterislamischerjungä!

    👿

  63. K*********e?! Was ist das denn für eine Wortkonstruktion?

    Klingt eher nach der Wortschöpfung eines beleidigten Kindergartenkindes, dass seinen Willen nicht bekommen hat.

    Naja, wen wundert bei der „engen Beziehung“ der Grünen zu Kindern, dass deren Sprachschöpfungen auf die Grünenplakate abfärben…./sark

  64. #1 Cedric

    Es gibt in der tat eine „rechten“ (realo…) Flügel bei den Grünen, mit denen kann man zum Teil sogar ernsthaft diskutieren. Dieser Michael Kellner dagegen gehört zum infantilen abgehobenen moralischen Herrenmenschenflügel.

  65. Diese Linksgrünen sind das mit Abstand verkommenste Pack der politischen Landschaft. Und das will angesichts des linksversifften Mainstreames was heissen!

  66. #80 Powerboy (30. Apr 2014 11:35)

    Früher ist der Faschismus mit Hakenkreuzbinde daher gekommen.

    Ich möchte ja nicht den Klugscheißer geben, aber der Faschismus kam mit der Fasci, dem Rutenbündel mit dem Beil, daher.

  67. Ich freue mich auf das Antlitz des Herrn Dr. K*******ß, wenn die Wahlergebnisse veröffentlicht werden und die Parteien des gesunden Menschenverstandes erstmalig spürbares Gewicht in der EU bekommen.

  68. @ #85 Babieca (30. Apr 2014 11:51)

    Ferienwohnung in Bodrum?
    Direkt neben Claudia Roths Finca?

    Monika Herrmann bucht oder hat eine Ferienwohnung in Istanbul.

    Apropos Schmidt-Rottluf-Weg

    Schmidt-Rottluff ist einer meiner Lieblingsmaler
    (Seine Menschengestalten und sein Exotikkram gefallen mir nicht)
    http://4.bp.blogspot.com/-ISVdF08fa0k/UJ-QUJiEmFI/AAAAAAAAAsI/DOdmQMqncYI/s1600/Schmidt-Rottluff+-+Dangast+Landscape+.jpg

    http://www.lwl.org/pressemitteilungen/daten/bilder/24791.jpg
    Die romanische Grünsandstein-Kirche St. Patrokli, in Soest, war bei Künstlern wie Karl Schmidt-Rottluff, Christian Rohlfs und Emil Nolde ein beliebtes Motiv für ihre Gemälde.

  69. Hier noch ein anderes Beispiel, was Grüne von der Meinung der Deutschen Volkes halten:

    „Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir warnte vor einem falschen Blick auf die Ukraine-Krise und ihre Auswirkungen. „Dass die Bürgerinnen und Bürger Deutschland künftig stärker zwischen dem Westen und Russland sehen wollen, ist sicher Realität, aber nichts, was dazu führen darf, dass wir diesem Wunsch nachgeben“, sagt er der „Welt“.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article126592916/Deutsche-Distanz-zu-den-USA-beunruhigt-die-Politik.html

  70. Ihr Programm besteht also alleine darin gegen etwas zu sein. Wo sind denn die besseren Antworten auf die dringenden Fragen, die die Europäer beschäftigt? Immerhin macht sich die AfD die Mühe nach welchen zu suchen und eigene zu Präsentueren. Ob man ihnen zustimmt oder nicht, das entscgeidet jeder selbst und wird demokratisch entschieden? Und was haben due Grünen vorzuweisen? Null und nichts. Mit Toilettenpaper löst man sämtliche Probleme… ? Ich hoffe doch dass es zumindest 100% reciclet wird – alleine der Glaubwürdigkeit halber – Wie dumm muss man sein, um Grün zu wählen?

  71. # 92 Tolkewitzer

    Wenn Sie nicht den Klugscheisser geben wollen, lassen sie es doch…. Nur weil „Faschismus“ von Fasces kommt, ist die Aussage dass der Faschismus früher mit dem Hackenkreuz daherkommt dennoch richtig. Die FAsces selber waren nie so ein prominentes Symbol des Faschismus (aber z.B. der italienischen Luftstreitkräfte im 2ten WK). In meiner Heimat hat übrigens auch noch der Kanton Sankt Gallen Fasces in seinem Wappen, was aber niemanden stört.

  72. Ist ja die reinste Biogasanlage hier. Könnte man auch Fäkal-Fermenter nennen. Ich hab auch noch was:

    Liebe Grüne: Kacksscheiße ist eine Tautologie./Klugscheiß

    :mrgreen:

  73. Dieses Kleinkind-Pipi-Kacka-Wort kommt auch desöfteren bei linksunten vor – es zeigt wie kein anderes die Reife, Lebens- und Welterfahrenheit, Sitten- und Anstandsgefühl, die Fähigkeit zum sachlichen Argumentieren sowie auch nur igendeine Nuance von Stil… bzw. das vollständige Fehlen all dessen. Diese verwahrlosten, so dummen Kleinkindhirne kapieren natürlich nicht, dass darin eine tragische Armut liegt – sie sind, wie alle Dummen, stolz auf ihre Dummheit.

  74. Herr Pirincci, der sprachlich und mental vielen biodeutschen Absolventen einer heutigen deutschen Schule überlegen ist, hat mit seinem vulgären Sprachstil auf geniale Weise voll ins Schwarze getroffen: Er schreibt auf Augenhöhe derer, die er meint, verwendet kurze Sätze in einfacher Sprache, die auch ein Kellner und seine Wähler verstehen. Solche Figuren hat es schon immer gegeben, das Beunruhigende ist aber, daß Wahlen durch Wählerstimmen gewonnen werden.
    Und das funktioniert inzwischen ganz offensichtlich auf Fäkalniveau mit fäkalen Argumenten und Fäkalplakaten geistig fäkaler Typen. Und um die zehn Prozent der Wahlberechtigten werden dieser verwahrlosten Meute um Claudia Roth, die ja noch durch ganz andere Skandale in die Schlagzeilen gekommen ist, ihre Stimme geben. Verantwortungslos, dumm, schäbig.
    Man kann nur hoffen, dass dieser Kellner sich nach dem Toilettengang die Hände wäscht, bevor er das Essen serviert.
    Im Übrgen kann eine Partei wie die AFD, deren Prominente allesamt honorige Mitbürger sind, die in ihrem Leben schon etwas für Land und Gesellschaft geleistet haben, eigentlich solchen mißglückten Exemplaren des Homo sapiens sapiens nur dankbar sein. Denn deren Argumentationsniveau sowie die kriminellen Übergriffe auf Wahlhelfer und Plakate der AFD sind mit Sicherheit eine zusätzliche Wahlhilfe für die AFD. Ich persönlich würde mich schämen, wenn ich meinen erwachsenen Kindern als Grünen- oder Linkswähler unter dieAaugen treten müßte.

  75. #65 Sgt. Pepper

    „Die ‘Grünen’ sind nicht ‘linksversifft’, wie hier immer wieder kolportiert wird.

    Die Grünen sind keine ‘ökonomischen Linken’ sondern pseudo linke ‘Kulturmarxisten’ …“

    Aber hallo. So sieht es aus!

    Möchte das P-S-E-U-D-O hier ganz dick unterstreichen, das ist sehr wichtig.

    Cem Ödzemir ist Mitglied der Atlantikbrücke, Claudia Roth war es eine zeitlang, dort werden die BUNT-Faschisten, ob nun Friedrich, Gauck oder Merkel oder auch Grüne, alle gebrieft. Horckheimer, dieser Vertreter der Kritischen Theorie (Frankfurter Schule) war auch Mitglied der Atlantikbrücke, hier mal die vollständige Polizeiakte:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Mitgliedern_der_Atlantik-Br%C3%BCcke

    Kurzübersetzung für Fabian-Sozialismus (Fabian Society): Das Badewasser des Frosches wird nur ganz langsam erhitzt.

  76. #103 Proleteus (30. Apr 2014 12:29)

    Wollte sagen, daß es in Deutschland keinen Faschismus geb. Da war es der Nationalsozialismus.
    Das mit „Faschismus/Antifaschismus in Deutschland“ ist eine Erfindung der DDR um den „Sozialismus“ da rauszuhalten.
    Aber diese Rhetorik müssen wir ja nicht unbedingt übernehmen, oder?

  77. „Daß ihr die Jugend gegen deren eigene Zukunft benutzt und verführt, das ihr die Populisten und Hetzer seid, wisst ihr selber.
    Aber bei Plakaten mit „rechtspopulitischer Kackscheiße“ muss ich doch mal fragen: kennt ihr den wirklich überhaupt keine Grenzen ? Macht ihr für die Macht mittlerweile wirklich alles ?
    Jedes sozialistische System hat bisher die Jugend benutzt und verführt, von China und Sowjetunion bis zu Hitler und der DDR, ihr tretet der Macht zuliebe in deren Fußstapfen. Das soll kein Populismus sein ?
    Dagegen wenn man eine menschenwürdige Zukunft möchte, ist man ein Populist ?
    Ihr seid verdorbene Heuchler und mehr und mehr Menschen merken daß.
    Wir brauchen demokratische und menschengerechte Lösungen, keinen roten politischen Abschaum.
    Fahrt zur Hölle, ihr Volksverhetzer, ihr Demagogen.

    XXXXXX XXXXX“

  78. Es ist wie immer: Was Andersdenkende sagen, ist „rassistisch“, „…feindlich“ (z.B. „frauenfeindlich“, „ausländerfeindlich“ usw.), „rechts“ (in etlichen kreativen Varianten wie „rechtspopulistisch“, „faschistisch“, „braun“, „ewiggestrig“ etc. pp.) und ganz frisch und besonders intelligent: „rechtspopulistische Kackscheiße“. Ich nenne das immer WUD (Wertung, Unterstellung, Diffamierung).

    So billig, so vorhersehbar, so peinlich!

  79. OT

    Flüchtlingsindustrie und Mesdames Doppelnamen

    VHS-Deutschkurse für Zuwanderer

    Annette Klos-Steudel(groß und dick) und Diplom-Pädagogin Afrodita Mustafic-Woyna(rundgesichtig und blaß) beraten Zuwanderer über für sie passende Deutschkurse.

    Diese Kurse werden in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge(BAMF) angeboten…

  80. #38 Schnapphahnski (30. Apr 2014 10:46)

    Primitivste Aussage und zudem von der degenerierten Antifa Mainz-Wiesbaden geklaut

    Es ist die Sprache der Antifaxe. Und natürlich die Sprache der Studierixe vom Universitateum Moguntianum, die seit Jahren vergeblich für eine „käfigfreie Mensa“ kämpfen (nix gibts – wenn ihr dort fressen wollt, geht das nur in Guantanamo-artigen Käfigen!) und deren Juso-Vorsitzender im letzten Jahr in der hessischen Provinz bei seinem Kampf gegen sexuelle Diskriminierung achtkantig aus der Damentoilette rausgeflogen ist.

  81. Man sollte auf das Plakat schreiben:

    Wenn es oben „drückt“ muss es unten „raus“
    Die Grünen!

    Entschuldigt die Demagogie, ach was soll’s. Gell Michael Kellner, aus ihrem „oben“ kommt halt auch nur a a

  82. Das ist die letzte Stufe vor dem offenen Aufruf zu Gewalt gegen Andersdenkende.

    Ich bin entsetzt.

  83. Auf meine Auto habe ich einen Aufkleber:

    Babywindeln und Politiker müssen aus dem selben
    Grund gewechselt werden!

  84. #115 Murmel

    „Rechts“, „krude“, „rassistisch“,
    „vermeintlich“, „sogenannt“,
    „Verschwörungstheoretiker“, „verblendet“,
    „Antisemit“, „angestaubt“, „Frauenfeind“, „fremdenfeindlich“, „transphob“,
    „homophob“ „Reaktionär“,
    „Nazi“, „Ewiggestriger“ usw. – wenn ich neue Leute kennen lerne, dann bin ich immer sehr sehr vorsichtig, wenn da jemand dabei ist, auf den nicht wenigstens vier oder fünf Prädikate zutreffen. Das könnte nämlich leicht ein falscher Fuffziger sein, so die Richtung BUNT-Faschist, EU-Anhänger, Merkelwähler, Sitzpinkler, Sofakissenknicker, Diederich Heßling 2.0.

  85. Pippikackafurz !
    Hups . . . habe ich das jetzt gesagt?
    Befähigt mich das jetzt zum grünen Wahlkampfleiter?

  86. Hm, wenn ich also in Deutschland jemanden beklaue, kann ich zum Beispiel in Ungarn Asyl fordern, weil ich in Deutschland verfolgt werde und mir Gefängnis droht?
    Verstehe ich die Tante so richtig?

  87. Stürzenberger:
    Wer andere unnötig beleidigt („Bundesempörungswarze“), darf sich nicht wundern, wenn er selbst genauso brutal angegangen wird.

    Das Wolfsburger AfD-Plakat ist schlicht dämlich, aber die AfD-Kreisverbände dürfen leider machen, was sie wollen. Der Depp, der sich den Slogan ausgedacht hat, sollte zur Einführung in nordkoreanische Verhältnisse den Dokumentarfilm „Camp 14“ ansehen, da könnte er eine Ahnung davon kriegen, wie idiotisch sein Vergleich mit der EU ist:

    http://www.arte.tv/de/film-zerstoert-durch-camp-14/7048036,CmC=7048046.html

  88. Es geht doch. Großbritannien und seine ehemalige Kolonie Brunei eint nun die zivilrechtliche Gerichtsbarkeit nach britischem Vorbild mit einer Scharia-Rechtsprechung.

    Das Scharia-Recht sieht für eine Reihe von Gesetzesverstößen sogenannte Körperstrafen wie Steinigung und die Amputation von Gliedmaßen sowie Peitschenhiebe vor.

    ”Die Theorie besagt, dass Allahs Gesetz hart und unfair ist, aber Allah selbst hat gesagt, dass sein Gesetz tatsächlich fair ist”, sagte der Sultan nun in Reaktion auf die Kritik.

    Nun, dann ist doch alles in Butter. Wenn Allah sagt dass die Scharia fair ist, dann wird das wohl so sein. Auf nach Brunei. Brunei ist bunt. Endlich geht in Brunei wieder, was in allen islamischen Ländern schon immer möglich war.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/4666636/brunei-fuehrt-scharia-strafrecht-ein.html

    Ob Kinderbelustigung mit Kuffar-Köpfen, Mutti’s Steinigung oder Doktorspiele mit Gliedmaßenamputationen. Der Islam ist eben bunt, vielfältig, einzigartig und natürlich total human. Und wer etwas anderes behauptet wird umgebracht.

    Und jetzt alle Buntbürger im debilen Chor:

    Das hat aber nichts mit dem Islam zu tun.
    Der Islam ist total friedlich und human.
    Brunei ist bunt.
    Und wir sind blöd.

  89. In Nordkorea würde es so etwas nicht geben?

    Im Gegenteil! Der Typ hat offensichtlich gar nichts kapiert. Hetze gegen die Leute, die dem geltenden Mainstream entgegenstehen, ist absolut üblich und geradezu kennzeichnend für (Meinungs-)Diktaturen.

    Das Plakat entlarvt also genau die hier herrschende Agitation gegen politisch Andersdenkende und bestätigt somit die AfD-Aussage!

  90. #103 Proleteus

    Stinkender als der braune Faschismus:
    Der grüne Faecismus!
    Faeces statt Fasces!

  91. Scheiße im Kopf, Scheiße auf Plakaten, Scheiß Politik, Scheiß Einstellungen, Scheiß Pädo-Lobbyismus, Scheiß Geheimbündelei (Özdemir und Fischer z.B.), Scheiß ideologisierte Kack-teure Energiewende, verschissene Idiotie, dass ich Euch in den 90ern echt mal gewählt habe. Ich könnte Euch einen Haufen vor die Tür setzen, gerne auch in grün!

    Seht Ihr, liebe Grüne? Wir können auch so populistisch wie Ihr ! 😀

  92. @ #83 Maria-Bernhardine

    Einfach nur krank. Diese „Redakteure“ sind auch ein Fall für Nürnberg 2.0.

    Namen sichern und für den Tag des Deutschen Volkes aufheben.

  93. Endlich.Daruf haben wir lange gewartet. Ein Kindheitstraum wird wahr. Der Nachzug türkischer Ehegatten in die Bundesrepublik soll erleichtert werden. Der Generalanwalt am EuGH hält die bisherige Regel für rechtswidrig, wonach Familienmitglieder Deutschkenntnisse vorweisen müssen.
    Konkret geht es um die Klage einer Türkin, die nicht bei ihrem Mann leben darf, der seit 1998 in Deutschland wohnt. Sie ist Analphabetin und verfügt nach Feststellungen der deutschen Botschaft in Ankara nicht über die nötigen Sprachkenntnisse.

    Quelle:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/tuerken-ohne-deutschkenntnis-eugh-anwalt-will-einwanderung-erleichtern-a-966969.html

    Das ist aber auch ein Ding. Da möchte eine türkische Analphabetin Deutschland bereichern und darf es nicht nur weil sie nicht qualifiziert ist. Skandalös.

    Was für ein tolles Leben kann ein Mensch in einem Land haben, wenn er sich nicht verständigen kann. Auch die Job Aussichten dürften erfolgreich sein. Das muß man einfach fördern. Oder?

  94. # 112 Tolkewitzer

    nein das wollte ich damit nicht sagen, sie legen mir ständig irgend etwas in den Mund was ich nicht einmal angedeutet habe

  95. Jetzt ist Kreativität gefragt! Auf diese billige Provokation läßt sich geistreich kontern (z.B. auf Plakaten). Wer Ideen hat soll sie an Pro NRW schicken.

    Wenn Pro NRW die Grünen verklagt wird sich das lange hin ziehen. Ihr wisst ja, die bürokratischen Mühlen mahlen langsam (besonders für rääächte Partein)

  96. #136 Proleteus (30. Apr 2014 14:04)

    Ich wollte Ihnen nich zu nahe treten!
    Gleich gar nichts wollte ich unterstellen.
    Wollte nur damit andeuten, daß der Faschismus italienisch war, also ohne Hakenkreuz, während in Deutschland die Nationalsozialisten die Hakenkreuzträger waren.

  97. So dümmlich die auch immer wieder daherkommen, bitte nicht unterschätzen. Die Grünen sammeln immer noch jede 10. Wählerstimme ein und haben unter den Journalisten inklusive SPD-Nahe gut 70% Sympathisanten.

    Ja, ich kanns mir auch nicht erklären.

  98. #138

    Ja das stimmt natürlich. Aber selbstverständlich war der deutsche Nationsozialismus im eigenen Verständnis eine „faschistische Bewegung“ die sich ausdrücklich auf das Beispiel Mussolinis berufen hat. Blöderweise hat der deutsche Faschismus eine antisemitisch-rassistische Komponente beinhaltet, die es in Italien so radikal nie gab. Noch heute trauern manche Italiener der Stabilität unter Mussolini nach, der mit mir verwandte jüdische Kabarettist Bobby Todd konnte den Krieg in Rom überleben, und musste sich nur verstecken als die Deutschen Ende 43 die Macht dort übernahmen…

  99. Einen grünen Büroleiter hatten die Giessener auch. Den von Tom Koenigs. Nu sitzt er in U-Haft. Warum? Ja, warum wohl? Ihm wird vorgeworfen, Kinder mit Drogen gefügig gemacht und dann mißbraucht zu haben. Deshalb: Die Grünen – Nein Danke!

  100. Die Grünen stellen sich bzw. ihre Politik also als Toilettenpapier dar, dazu da, die Afterregion von etwaigen anklebenden Resten des natürlichen Verdauungsprozesses zu säubern. Aber nur die sogenannte „rechtspopulistischen“ Verdauungsreste; die andern können dann kleben bleiben oder wie? Und dann ist nur noch ein Blatt auf der Rolle vorhanden. Also viel bietet die Partei nicht.

  101. „Zahlreich sind jene, die sich als einfache Kanäle für die Nahrung, Erzeuger von Dung, Füller von Latrinen bezeichnen könnten, denn sie kennen keine andere Beschäftigung in dieser Welt. Sie befleißigen sich keiner Tugend. Von ihnen bleiben nur volle Latrinen übrig.“

  102. Ich finde, das Plakat ist eine großartige Dokumentation des geistigen Niederganges der sogenannten „Linksintellektuellen“. Sie schlagen jetzt verbal ( nicht nur verbal, siehe AfD Wahlhelfer ) um sich wie im WC Ertrinkende. Kann bitte jemand die Spülung betätigen !!

  103. Das Wahlplakat isoliert und im GrünInnen Ideologie Kontext betrachtet, drängt sich der Verdacht auf, es zielt auf Kritiker der Kindersexpartei allgemein ab.
    Muslime mögen, und verbieten sich, ja auch jegliche Kritik an ihrer Ideologie.
    So siehts aus.


  104. ..und „Die Zeit“ jubelt:

    Michael Kellner wird der neue Politische Geschäftsführer der Grünen.
    Der Parteilinke will die zentralen Botschaften der Grünen sichtbarer machen. Keine einfache Aufgabe.
    . . . .

    von Mariam Lau
    – 18. Oktober 2013

    Ich meine
    Kelli – das hast Du geschafft.! Also die zentrale Botschaft des Bundesvorstandes an die baden-württembergischen grünen Nutella-Eliten lautet „Kackscheiße“

    Ja nee is klar – das hat was !
    – – –

    Kürzlich gab es hier einen Bericht über „Miss Piggy der Grünen. Das arme Kind – sie musste sich auf eine einsame türkische Insel zurückziehen. (ok – ok – mit Licht an!)

    Zusammen mit dem gemeinen (deutschen) Urlauber
    am Strand zu liegen, erwies sich als unmöglich.

    Grund.
    Alle zehn Minuten kamen Umweltschützer gelaufen, übergossen sie mit vielen Eimern Salzwasser und versuchten sie ins Meer zurück zu rollen.

  105. #112 Tolkewitzer

    „Wollte sagen, daß es in Deutschland keinen Faschismus geb. Da war es der Nationalsozialismus.
    Das mit “Faschismus/Antifaschismus in Deutschland” ist eine Erfindung der DDR um den “Sozialismus” da rauszuhalten.
    Aber diese Rhetorik müssen wir ja nicht unbedingt übernehmen, oder?“

    Sehe ich auch so. Warum denn sich bemühen, den Gegner durch weitere geistige Flachköpper noch zu unterbieten?
    Außerdem sollten wir keine Geschichtsverfälschung betreiben.

    Zum inhaltlichen Kurswert des Begriffes:
    Zwei Gammler treffen sich auf der Straße. Der eine kommt mir ordentlichem Kurzhaarschnitt gerade vom Friseur. Der andere Gammler:“FASCHIST!“

  106. Ja, die antiautoritäre Erziehung, das Privatfernsehen, das Internet und das grüne Selbstverständnis tragen täglich neue Frucht.

    Mein Opa hat früher immer gesagt: „Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück.“ Ich freu mich schon aufs Echo 🙂

  107. Gegen „rechtspopulistische Kackscheiße“. 1. Voll innovativ und so… 2. Voll Sprache des tumben Volkes und so… 3. Voll mutige Fäkalpropaganda 4. Voll Ablenkung von grünen Kinderfixxerphantasien.

  108. Mannomann, die GRÜNEN geben sich wirklich alle Mühe, mich für die Europawahl zu motivieren und RÄÄCHTS zu wählen.

    Danke, Herr Kacksch … äh, Herr Kellner!

    Es wird mir eine Freude sein, Sie und Ihre linksversiffte Bande zu ärgern!

  109. … ich kann immer nur mit Rötger Werner Friedrich Wilhelm FELDMANN alias „Brösel“ und dessen Comicfigur „Wärner oder was“ an die „grüne Flitzkacke“ erinnern!

    „Wärner“ im Gespräch mit Kumpels wird am Stammtisch gefragt: „SPD oder CDU? Ist wie zwei Haufen Scheiße! Welchen würdest du wohl fressen?“
    Sagt Wärner: „Igitt, keinen!“.
    „Siehst Du“, sagt der Kumpel.
    Worauf Wärner fragt: „Und wat is mit grüner Flitzkacke!?“

    Zur Erinnerung: Der Zeichner Brösel, durchaus aus der Linken stammend, war auch immer wieder Objekt politisch-korrekten Tugendterrors.
    Schließlich erklärte sein Wärner auch am Stammtisch: „Ich habe nichts gegen Frauenbewegung! Wäre doch langweilig, wenn sich die Mädels beim Vögeln nicht bewegen würden!“

    Muss natürlich nicht UNSER Niveau sein; aber auch Akif Prinicci findet deutliche Worte, um z. B. den geistigen Dünnschiss des Genderwahns zu beschreiben…
    Also: Seit 1968 darf man auch mal Sch… sagen!

  110. Ignorante90/Die Grünen

    Gegen rechtspopulistische Kackscheiße

    Für islamophile Brechkotze

    UND DU?

  111. Genau das letzte Wort auf dem Plakat hat dieser Typ im Kopf und das ganze wurde noch fünf Jahre kräftig durchgerührt! Ekelhaft diese Pseudointellektuellen Selbsthasser !!

  112. Das Plakat drückt eine tiefe und durchdachte politische Haltung aus. Damit kann man sicher eine ganz spezielle Wählerklientel im Artenbereich der Einzeller ansprechen.

    Leider sind dank linksgrüner Bildungspolitik die meisten Jungwähler tatsächlich auf dem intellektuellen Niveau von Einzellern.

  113. #70 Malta (30. Apr 2014 11:22)

    Geht es nur mir so oder passiert es Euch auch öfters , daß Ihr eine Person kennenlernt und Ihr diese total unsympathisch findet und anschliessend erfahrt, daß er/sie Grün wählt ?!

    Das kann doch kein Zufall sein oder?

    Das ist mir schon total häufig passiert!

  114. Diese grünbraune Deutschlandhassende Kindersexpartei sollten verboten werden!

    Zitat:

    “Ich kenne die C.Roth noch aus der Zeit, als sie mit einer band durch die Lande tingelte. Wir nannten sie damals die Rockermatratze, jeder, der wollte, konnte für eine Kiste Bier.”

    Und sowas treibt nun die Vernichtung aller deutschen Christen voran!

  115. Die Grünen haben eben eine gute Gehirnklugheit ud das zeigt sich dann bei der sprachlichen Ausdrucksfähigkeit.

    Und für alle nochmal:
    Links ist da wo der Daumen rechts ist.

Comments are closed.