isisWer bisher geglaubt hat, dass Al-Qaida die radikalste, brutalste, fanatischte, menschenverachtendste und gewissenloseste islamische Terrorbande ist, sieht sich nun eines Besseren belehrt: Die Dschihadistentruppe „Islamischer Staat im Irak und in Syrien (ISIS)„, die momentan mit großer Unterstützung auch durch knapp 400 Mohammedaner aus Deutschland in Syrien ihr Unwesen treibt, hat sich von Al-Qaida losgesagt, da sie „nicht radikal genug“ sei. Und wir dürfen uns darauf gefasst machen, dass die deutschen Islam-Terror-Touristen nach getanem Mörderhandwerk irgendwann hierher zurückkehren, um dann ihr „religiöses“ Treiben auch bei uns nahtlos fortzuführen. Ein „Heiliger Krieg“, noch totaler, noch radikaler, als wir es uns bisher vorstellen konnten..

(Von Michael Stürzenberger)

T-Online berichtet:

Die Terrorgruppe Islamischer Staat im Irak und in Syrien (ISIS) hat sich offiziell vom Al-Kaida-Netzwerk losgesagt. Der Grund für die Spaltung: Die Ideologie von Al-Kaida um den Ägypter Eiman al-Sawahiri ist den ISIS-Terroristen nicht radikal genug. Das geht aus einer Audio-Botschaft hervor, die ISIS-Sprecher Abu Mohammed al-Ansari zugeschrieben wird.

Darin heißt es, die Al-Kaida-Führung unter Eiman al-Sawahiri habe sich von den Grundsätzen des „Heiligen Krieges“ entfernt und die Bewegung der „Gotteskrieger“ gespalten. Der irakische Terrorist behauptete, Al-Kaida habe sich von dem Ziel der Gründung eines großen islamischen Kalifats verabschiedet und spreche jetzt sogar von der Möglichkeit eines friedlichen Zusammenlebens mit den orientalischen Christen. Dies komme für ISIS aber nicht infrage. „Bitterkeit erfüllt unser Herz“, klagte al-Ansari angesichts dieser Spaltung der „Dschihadisten“-Bewegung.

Nun, die ISIS verhält sich im mohammedanischen Sinn nur konsequent, denn ein „friedliches Zusammenleben mit Christen“ ist im ideologischen Programm des Islams schließlich auch nicht vorgesehen. Christen werden im Koran verflucht, gelten als „Ungläubige“ und „schlimmer als das Vieh“, wenn sie nicht Allah als alleinigen Gott akzeptieren und müssen unterworfen, bekämpft sowie bei Gegenwehr getötet werden. Ein grausames Schicksal, das derzeit besonders in Syrien tausende Christen „erleben“ müssen. Aber nicht nur in Syrien, sondern auch in vielen anderen islamischen Ländern sowie an den Schnittstellen zu islamischen totalitären Gesellschaften. Mohammedanischer Djihad seit 1400 Jahren mit 270 Millionen Todesopfern, wobei die Hindus mit 70 Millionen Toten den größten Blutzoll zu beklagen haben. Aber die Christen holen auf der Totenliste im Eiltempo auf.

Und was ist die Reaktion von idiotischen Politikern hierzulande? Einführung von islamischem Religionsunterricht, Bau von einer Großmoschee nach der anderen, Erfüllung permanenter Forderungen islamischer Verbände, Duldung des parallelen islamischen Justizsystems Scharia, Islamrabatt vor Gericht, Bevorzugung von Moslems bei Einstellung im öffentlichen Dienst etc pp. Vor unseren Augen vollzieht sich ein schleichender Volksverrat, den die Bevölkerung durch die Islam-Verharmlosung der Massenmedien nicht mitbekommt.

Hier der gesamte Artikel zu den frommen Gotteskriegern bei T-Online. Und ein passendes Video dazu, was an Maßnahmen gegen diese faschistische Ideologie eigentlich nötig wäre, anstatt den paradoxen Kampf gegen die Islamaufklärer immer weiter zu intensivieren: Der kompromisslose Schutz des Grundgesetzes und unserer freien Gesellschaft vor dem Islam..

Bei dieser Kundgebung auf dem Münchner Marienplatz am 15. März auch in den ersten Reihen anwesend: Der Rechtsanwalt von Imam Bajrambejamin Idriz, Hildebrecht Braun, früher FDP-Bundestagsabgeordneter. Einer der vielen Islam-Kollaborateure hierzulande, der in dieser Rede auch ausführlich angesprochen wird.

Lesebefehl: „Der islamische Faschismus“ von Hamed Abdel-Samad.

(Kamera: Libero)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

38 KOMMENTARE

  1. Wir müssen unbedingt die verantwortlichen westlichen Politiker für die Unterstützung der Islamsiten und für die Destabilisierung Syriens vor ein ordentlichen Gericht zur Rechenschaft ziehen.

    An diesen Politikern und auch an den ewiggestrigen Nato-Strategen klebt das Blut von hunderttausenden von Menschen!

    Das gleichen machen diese CIA-Agenten und die EU-Spinner im Auftrag Obamas gerade auch in der Ukraine. Eine Putsch-Junta installieren um ihren eignen Machtbereich auszudehnen um die Bodenschätze der Ukraine unter Kontrolle zu bekommen.

    Aber wie auch damals in Afghanistan mit der Unterstützung der Mudschahidin tun diese irren westlichen Politiker mit der Finanzierung und Ausstattung der Islamisten in Syrien eine extrem gefährliche Scharia-Miliz finanzieren, die sich jederzeit gegen Amerika und erst recht gegen Europa wenden kann und auch wird!

    😉

  2. Vielleicht muß es in Deutschland zu großen Anschlägen mit hunderten Toten kommen damit der Michel endlich aufwacht .
    Aus der Vergangenheit haben wir ja gelernt ,daß es erst ganz schlimm kommen muß bis sich etwas bewegt .

    So traurig es ist !!!

  3. Und was macht Israel? Unterstützen sie diese Mörderbanden, weil sie gegen Assad kämpfen?

    Ich bin sonst auf Israels Seite, aber die Rolle, die es im Syrien-Krieg spielt, ist mehr als erbärmlich. Die israelische Regierung sollte die alte Feindschaft mit Assad und der Hisbollah mal kurz vergessen und helfen, diese wahnsinnigen Moslembanden, die zu einem nicht geringen Teil von Qatar und Saudi Arabien bezahlt werden, zu vernichten.

    Immerhin brät der israelische Außenminister der fleischgewordenen Überflüssigkeit namens Ashton eins über:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article127112509/Israels-Aussenminister-verspottet-Catherine-Ashton.html

    😉

  4. Ich sehe das schon kommen die Al Qaida wird nun als Friedensorganisation anerkannt da Sie etwas weniger Christen abschlachten. Die sitzen bald am Verhandlungstisch.

    Dann wird in gute und böse Terroristen aufgeteilt die böse ISIS bekämpft die gute Al Qaida in Syrien und die guten Al Qaida Terroristen bekommen Asyl in Deutschland da Sie in Syrien verfolgt werden 🙂

  5. Und deutsche Staatsbürger sind dort Mitglied und sammeln praktische Berufserfahrung in Köpfe abschneiden.

    Zurück in der BRD leben diese frommen und netten Leute dann unter uns und warten nur auf ihren Befehl zum Attentat.

    Ich hoffe, jeder dieser Morlocks wird von einer Hellfire getroffen.

  6. #3 Patriot Herceg-Bosna (19. Apr 2014 11:44)

    Mal den Teufel nicht an die Wand !

  7. Wieso wird diese Terrorbande eigentlich ISIS und nicht ISIL genannt? Sie nennen sich selbst auf arabisch ISIL. Also Levante und nicht nur Syrien. Ist das nicht wichtig? Immerhin umfasst die Levante außer Syrien auch noch den Libanon, Jordanien und Israel. Ist es nicht so das diese Dschihadisten damit deutlich machen, dass sie die Grenzen die nach dem Zerfall des osmanischen Reiches von den ungläubigen festgelegt wurden nicht anerkennen?

  8. Der Islamische Terror in der Arabischen Welt begann zu der Zeit, als die Dschihadisten aus Afghanistan in ihre Heimatländer zurück kehrten.

    Jeder kann sich also mühelos ausrechnen was in Deutschland und anderen europäischen Staaten passieren wird, wenn diese Dschihadisten aus Syrien zurück kehren werden.

  9. Welche islamische Gruppierung ist die radikalste?
    Gibt es ein statisches Ranking nach Bombenleger/Mitglied?
    Jedenfalls sind fast alle Bombenleger auf der Erde Islamisten!

  10. 0:55 Min tapferer Michael Stürzenberger „… man weiß was passiert wenn der Islam kritisiert wird“

    Kritik an Muh., Allah & Islam sind VERBOTEN, Q9:12, 9:65-6 „Make no excuse; you have disbelieved after you had believed.“ (… ihr [Muslim Kritker] habt nicht mehr geglaubt, nachdem ihr geglaubt habt), 5:72-3

    Allah, Q4:88-9 „… aber wenn sie abtrünnig werden (‚Glauben verweigern‘, Islam verlassen) verfolgt sie und TÖTET SIE WO IMMER IHR SIE FINDET.“

    Nach ihrem Tod –> für ALLE Ewigkeit, eine schreckliche Strafe werden sie erfahren, z.B. 10:4 „… (Höllen)feuer gestoßen … Haut verbrannt … neue Haut“

  11. #7 Powerboy (19. Apr 2014 11:53)
    ++++

    Sag ich doch, den Drohnen gehört die Zukunft!
    Gott sei Dank sind die Islamisten nicht in der Lage, Drohnen zu bauen oder damit umzugehen! 🙂

  12. Da könnte was dran sein, Al-Qaida verfolgt von radikalst Islam-Mist, gibt Asyl.
    Das Bundeskabinett will wohl heute beschließen, daß einige Balkanstaaten zu sicheren Drittländern erklärt werden. Bei den islamischen Staaten geht das natürlich nicht, wegen dem Islam.

  13. #2 Tritt-Ihn (19. Apr 2014 11:39) Vielleicht muß es in Deutschland zu großen Anschlägen mit hunderten Toten kommen damit der Michel endlich aufwacht .
    Aus der Vergangenheit haben wir ja gelernt ,daß es erst ganz schlimm kommen muß bis sich etwas bewegt .

    So traurig es ist !!!

    Irgendwann wird dieser Tag auch kommen.
    Leider 🙁

    Und da diese Typen gerne kämpfen wollen statt nur Bombenanschläge zu verrichten ‚wette‘ ich , das so kommen wird wie in Kenias Einkauszentrum, das sie mit Waffen einen Ort stürmen wo ganz viele Menschen sich versammeln.

    Die Linken werden aber dann dannach ‚ALLES‘ tun um die Ursache dieses Anschlages bei den sogenannten Rechtsextremisten zu suchen (das kam alles durch dieses Stürzenberger und pro-Köln und und und) nur nicht bei den Muslimen selbst.

    Aber dann könnte vielleicht doch endlich ein Umdenken stattfinden.

    Ich hoffe eigentlich nicht das es so weit kommt, wenn anschliessend hasserfüllte Deutsche durch die Strassen ziehen würden und jedem Muslim an den Kragen gehen, jede Dönerbude anzünden, dann hätte Gauck & Co wieder seine Bestätigung gefunden.

  14. Eine vollkommen logische Entwicklung, die dem Mohammedanertum inhärent ist. Deshalb gibt es nämlich so viele islamische Kampfgruppen, von HuT über MB bis Isis, von Boko Haram bis Shabaab, von Abu Sayyaf bis Al Izzadin-Brigaden (denen die Hamas, Ableger der MB, auch zu lasch ist).

    Es wütete der Islam. Prompt wütete einer Gruppe der Islam nicht wütend genug. Und wenn die nach kurzer Zeit noch kein Kalifat hat, kommt die nächste, noch wütendere Gruppe.

    Nach diesem Strickmuster entstand die MB, dann aus der MB als Ableger die Qaida, jetzt daraus die Isis. Irgendwann wird aus ISIS der nächste Wüterich schlüpfen.

    Jedes islamische Land von Pakistan bis Nigeria (und inzwischen der komplette Westen, weil sich in ihm Mohammedaner breitmachen) zeigt dieses Phänomen.

    Wer wissen will, was an islamischen Mordverbänden aktuell unter islamischen Kernbegriffen allesamt aus Mohammeds Zeit – also dem Koran – so um die Welt wütet, findet hier eine nützliche Übersicht (sind auch maoistische/kommunistische Gruppen dabei, aber der Islam toppt alles):

    http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_designated_terrorist_organizations

  15. Was lümmelt eigentlich der verwirrte Braun ständig da rum, muss der nicht eine geregelte Arbeit nachgehen? Ich meine nur, man verdient doch kein Geld als Anwalt wenn man nicht im Gericht oder der Kanzlei ist.

  16. #10 Kooler (19. Apr 2014 12:18)
    Der Islamische Terror in der Arabischen Welt begann zu der Zeit, als die Dschihadisten aus Afghanistan in ihre Heimatländer zurück kehrten.
    ++++

    Es gab bereits vorher islamischen Terror, auch in der arabischen Welt.
    Meiner Meinung nach ist die Terrorquote in jedem Land abhängig vom islamischen Bevölkerungsanteil!
    Und zwar nimmt der Terror zum islamischen Bevölkerungsanteil in etwa quadratisch zu!

  17. Vergesst bitte die gute Maria Bühmer nicht! Leider weiß ich nicht einmal, was sie hzur Zeit macht. Aber sie könnte die Hiemkehrer bei Kaffee und Kuchen hier willkommen heißen! Sie werden beim Kampf für Allah doch womöglich Schnittverletzungen durch unsachgemäße Handhabung ihrer Messer erlitten haben. Wieschrecklich!JUnd dann mü+ssen diese Menschen mit ihrer Herzlichkeit und Lebensfreude bei ihrer Ankunft erleb4n, das die vielen „Naassie-„Deutschen sie nicht einmaöl mögen! Ein einfach grausames Schicksal, nachdem man doch selbst dafür gesorgt hat, dass einige minderwertige Kuffar in Allahs Hölle gewchickt wurden, wohin se schließlich gehören!
    Liebe Frau Böhmer, nehjmen sie doch ein Dutzend in Ihre Luxuswohnung auf, damt sie sich richtig heimisch fühlen können. Schließlich hatten diese das Pech, noch nicht zu den 72 Jungfrauen zu kommen _ was auch ich sehr bedauere!
    Auch unser Bundesgauckler hat in seiner Wohnung bestimmt genügend Platz für ein weiteres Dutzend Gotteskrieger. Leute, die für ihren Gott mutig kämpfen, sind dem ehemaligen Pfarrer doch allemal lieb und wert!
    Bei ihrer beiden Gehaltsklasse ist noch viel Spielraum hur Mitverpflegung der so armen verfolgten Mohammed-Anhänger bis Sie mitsamt den ! auftretenden Kosten auf Normalverdiener-Niveau ankommen So würde Ihr Beitrag zum Abtragen der deutschen Kriegsschuld auch sehr an Glaubwürdigkeit gewinnen! Schließlich sind Sie nicht so, wie alle übrigen deutschen „Naassies“!
    Na denn – häufiger PI lesen!!

  18. Soso…Die Al Kaida ist nicht radikal genug für die ISIS…
    Das ist so, als wenn ein Misthaufen zum anderen sagt „Du stinkst“.

  19. #10 Kooler (19. Apr 2014 12:18)

    Der Terror in der islamischen Welt begann mit der Geburtsstunde des Islams 622. Als in den 90ern die Gamaa al Islamiyya (eine Gruppe, der die MB nicht radikal genug war, damals war Al Zawahiri ihr Chef, der heute der Qaida-Chef ist, weil der Qaida widerum selbst die Gamaa al Islamiyya nicht radikal genug war) in Ägypten Busse unter anderem mit Deutschen sprengte, war 9/11 und als Folge Afg. noch weit.

    Seit 1400 Jahren wüten Moslems und verbreiten Terror. Und sie sind immer aus dem „globalen Jihad“, wo immer der gerade war, in ihre Heimatländer zurückgekehrt. Seit der Westen Moslems das Breitmachen im Westen gestattet hat statt diese Tollwutideologie weiter wie seit Jahrhunderten fernzuhalten, kehren die eben auch in den Westen zurück.

    Einer der ganz großen Fehler ist die Projektion: Nur weil der Westen zivil geworden ist, bedeutet das noch lange nicht, daß der zeitgleich existierende Islam auch zivil geworden ist.

  20. Es gibt 3 Arten von Terror auf der Welt:
    Terror für den Islam
    Terror gegen den Islam
    Terror wegen des Islam

    Hat aber alles nichts mit dem „wahren“ Islam zu tun, der ist nämlich friedlich. Allerdings erst nach dem Tod.

  21. Jetzt gehts ja rapide dahin mit den rodents. Jeden Tag wandern Dutzende nach der Kremation in die Kunstdüngersäcke. Erleichtert können manche Städte schon aufatmen, wie Damascus, Homs, usw.
    Die meisten dieser Typen stammen aus Saudi, Tschetschenien, Libyen, etc, welche mittels Saudischer Milionen als Säldner angeheuert wurden und mit Waffen aus denUSA,Frankreich,Türkei, ausgestattet wurden.
    Deutschland und Europa wird dadurch entlastet, weil diese Geisteskranken ihr Handwerk hier ausüben würden.

  22. In Deutschland wird es NIE irgendwelche Anschläge mit vielen Toten und Schäden dieser Art geben!!!!Wenn alles weiter so nach „PLAN“ läuft für diese Art „Glauben“!!!!!
    Wetten????
    Knallen würde es erst RICHTIG, wenn KEIN UNNÜTZER CENT mehr für diese NICHTSNUTZE gezahlt werden würde:Sozialhilfe,H 4,Wohngeld,Essengeld,Kindergeld,Krankengeld(auch nicht ins Ausland),Migrantenindustrie KOMPLETT,ALLE Isslamischen e.V:`s und Viele Viele weitere Zahlungen von denen der Michel noch nicht einmal etwas gehört hat.
    Und das DIES NIE NIE passieren wird,gibts auch keine Anschläge auf die DEUTSCHE EIERLEGENDEHONIGGEBENDEWOLLMILCHKUH….Sau geht ja leider nicht….

  23. #7 Powerboy (19. Apr 2014 11:53)
    Es gibt auch gute Nachrichten:
    Jemen: US-Drohne tötet mutmaßliche Qaida-Kämpfer

    Toll. MUTMASSLICHE Terroristen wurden getötet. Gute Nachricht.

  24. #4 Patriot Herceg-Bosna

    Sie machen Witze, aber so funktioniert das Spiel der Moslems. Es ist im Grunde genommen vergleichbar mit dem Spiel „guter Bulle, böser Bulle“. Da gibt es irgendeine radikale Terrororganisation (böser Bulle) und nachher kommt die andere islamische Organisation (guter Bulle) und sagt:“Wir halten die Radikalen in Schach, wenn ihr unsere Forderungen X, Y und Z erfüllt.“ Und so geht das immer weiter. Es würde mich daher nicht wundern, wenn wir einmal mit Al-Kaida am Tisch sitzen und darüber diskutieren, wie wir die ISIL unter Kontrolle bekommen.

  25. #1 Powerboy (19. Apr 2014 11:35)

    Alles Quatsch, seien Sie mir nicht böse

    Das ist wie mit den Deichen. Da sind die Maulwürfe, Wühlmäuse und die Dachse und was weiß ich noch welch Getier, das sie untergräbt. Nur: sie sind schützenswert!
    Der der mahnt, ist ein Feind der Tiere, ein Ökofeind, ein Rechter, der das unter Naturschutz stehende Getier ausmerzen will. Hinweg mit ihm. Volksverhetzer, Tierfeind.

    Die Flut kommt, der Damm bricht, weil unterhöhlt. Wer wird vor Gericht gestellt???
    Der Mahner wird vor Gericht gestellt werden, weil er sich zum Sündenbock eignet.

    Glauben Sie doch bloß bitte nicht an eine zukünftige Gerechtigkeit. Eine Drohung an die Mächtigen mit eine späteren Gerechtigkeit juckt diese, wie die Eiche, wenn die Sau sich daran kratzt.

    Als Jugendlicher habe ich Dr. Schiwago mir vielleicht 10x hintereinander im Kino angesehen. Noch heute fasziniert der Film und das Buch mich. Der Victor Komarovsky, gespielt von Rod Steiger, der Rechtsanwalt, ist der der immer durchgekommen ist, egal in welchem Regime. Die Politik ist voll von Komarovskies, Anpasser, die durchkommen und den Idealisten, hier wie da, dann den Prozess machen.

    Niemals bekommen Sie die Victor Komarovskies auf die Anklagebank.

  26. Die Brutalitäten der frömmsten Mos-lems können wir jeden Tag im TV sehen.

    Bei denen kommt es keinesfalls auf die Anzahl der Mörder an, sondern auf die Art des Terrors.

    Und je schlimmer sie wüten, um so mehr Menschen unterwerfen sich ihnen vor lauter Angst und Panik.

    Und hier in Europa und bes. in der BRD wird das ohne Gegenwehr auch so kommen, zumal Churchills Plan für die Deutschen aufgegangen ist, zumindest für sehr viele:

    Macht sie fett und impotent!

  27. #16 Eule53 (19. Apr 2014 12:24)

    #7 Powerboy (19. Apr 2014 11:53)
    ++++

    Sag ich doch, den Drohnen gehört die Zukunft!
    Gott sei Dank sind die Islamisten nicht in der Lage, Drohnen zu bauen oder damit umzugehen! 🙂

    – Hoffen wir es … Ich glaube da aber nicht unbedingt dran .

    ———————————

    Ich frage mich immer, wie sich die Polizisten sich bei den Kundgebungen fühlen müssen.

  28. “Bitterkeit erfüllt unser Herz”, klagte al-Ansari angesichts dieser Spaltung der “Dschihadisten”-Bewegung.

    Ne satte Ladung Blei sollte diesen Platz erfüllen. Herz haben die eh nicht!
    Die zurückkommenden Gotteskrieger gleich ab nach Quantanamo.
    Da haben unsere GutiGuties wieder mal was zum Heulen, wenn Vergewaltiger und Kopfabschneider so ganz unschuldig dort einsitzen.

  29. Das Ziel von Al-Qaida ist es nicht die einzige Terrororganisation zu sein, sondern kleine unorganisierte Haufen zu einer eigenen Terrorgruppe zu Schulen bzw. dem/der Haufen Hilfe (ideologisch/finaniell/Waffen) zu bieten!
    Dabei soll sich in jedem Land weltweit eine eigenständige Terrorgruppe zu einer selbständigen Organisation werden.

    Wenn die ISIS sich selber finanzieren kann, ists ergo der Basis (arab. für Al-Qaida) egal. Dann bleiben ihr die eingesparten Hilfsmittel für andere Gruppen übrig.

    Die Äußerung Al-Ansari zu der Abspaltung ist nur Propaganda.

    Die internationale Staatengemeinschaft sollte sich daher auf eine Verschärfung u. Anhäufung von Terrorakten in Afrika (Al-Shababb u.a) einstellen!

  30. #16 Eule53

    Gott sei Dank sind die Islamisten nicht in der Lage, Drohnen zu bauen oder damit umzugehen!
    —————————————-

    Das ist gar nicht nötig.

    Die konnten auch keine Stinger-Raketen bauen, aber die Amis haben ihnen welche gegeben und sie daran ausgebildet, damit sie Terror in Afghanistan machen konnten, damit die Russen nach Hilferuf einmarschieren – wie überall, wo die Unruhen angezettelt werden.

Comments are closed.