spiegelverkaufDie extrem links gewickelte SPIEGEL-Dreckschleuder Georg Diez zeigt ihren Charakter. Diez schreibt: …die Pirinccis und Sarrazins dieser Welt, sie haben sich in einer freien Gesellschaft mit ihrer freien Meinung als sabbernde Vorbilddeutsche oder biologistische Kaltblüter präsentiert. Das ist eindeutig ein Tiefschlag gegen Sarrazin im Stile des taz-Charakterlumpen Denis Yücel. Aber Diez geht noch weiter und zieht den Bogen zum NSU.

Denn was aber dieses rechts-konservative rassistische Geraune tatsächlich erzeugt, ist das Hintergrundrauschen für echte Gewalt gegen Menschen. Ein Buch wie das von Pirincci liefert damit die Begleitmusik etwa für den NSU-Prozess. All diese Bücher formen ja in ihrer unterschiedlichen Art den Hass und die Wut und die Menschenverachtung, die andere in Taten umsetzen. Alles klar, Böhnhardt und Mundlos haben „Deutschland von Sinnen“ gelesen, und „Mein Kampf“ hatten wir ja bereits!

Was für zum Himmel stinkende Lügen der linksextreme Diez im linksversifften Spiegel verbreiten darf, mag man auch daran ersehen, daß er die Existenz der weitverbreiteten Auschwitz-, bzw. Nazikeule abstreitet, die er justament im gleichen Artikel simultan gerade selber schwingt. Tumb, tumber, Diez. Aber warum soll man sich mit einer Dumpfbacke wie Diez auseinandersetzen. Viel schöner liest sich das:

24,29 Mio. Euro setzte Der Spiegel in den Monaten Januar bis März brutto mit Anzeigen um, – 3,67 Mio. weniger als ein Jahr zuvor. Damit liegt das Minus inzwischen bei 13,1%, für keinen anderen Top-20-Titel ging es so deutlich bergab

Und das Diagramm zeigt die SPIEGEL-Verkaufszahlen der letzten Jahre. Weiter so!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

123 KOMMENTARE

  1. Wer liest denn bitte noch den Spiegel? Der Spiegel eignet sich nur zu einem, als Grillanzünder

  2. Das ist das Gekeife einer unter untergehenden, parasitären, die Menschen und die Kultur zerstörenden Hammer und Sichel Ideologie a la freudianisch-marxistischen ‚Frankfurter Schule‘
    und ihrer hasserfüllten Ideologen.

    Die Aufklärung und Reconquista dürfte -dem Internet sei Dank- nicht mehr auf zu halten sein.

    Lasst sie keifen, irgendwann wird der kultur-marxistische Spargel (wenn er nicht zur alten Qualität des investigativen Journalismus zurück findet) auch nur noch Geschichte sein.

  3. „… biologistische Kaltblüter …“

    Mit anderen Worten: Es kann nicht sein, daß sich Angehörige der Species homo sapiens sapiens am Äquator anders entwickeln als in den weiten Steppen der Mongolei, im Gebiet der Alpen usw.
    Es kann nicht sein, daß es von Bedeutung ist, ob jemand Männlein oder Weiblein ist.

    Stimmt es eigentlich, daß es hier mal die Europäische Aufklärung gab?
    Der herrschende Humanismus, dessen Anhänger jetzt ja auch das Lehrfach Biologie aus dem Unterricht verbannen wollen, ist eine wahnsinnige Religion, bin mir gar nicht mehr so sicher, ob der Mohammedanismus wirklich noch schlimmer ist, denn der Muselmane ist wenigstens Biologist und hat begriffen, daß Männer und Frauen nicht gleich sind.

  4. Mir scheint der Spiegel und Spiegel Online so etwas wie das offizielle Blatt für Verlautbarungen der Herrschenden zu sein. Wenn ich SPON lese kommt es mir vor als ob das dort Geschriebene eine andere Realität in den Köpfen der Menschen schaffen soll, als die die tatsächlich existiert. Ich glaube nicht, daß der Spiegel noch merkt was wirklich in der Welt geschieht. Das immer weniger Menschen Spiegel lesen ist begründet in der Tatsache das falsche Informationen nutzlos sind- und dies sogar für Menschen, die die Ausrichtung teilen. Schon bald endet der Spiegel dort wo die Frankfurter Rundschau schon ist.

  5. Welchen Schaum müssen manche Menschen vor dem Maul haben, um derart mies, fies und propagandistisch zu schreiben. Dieser Diez ist kein Journalist sondern ein drittklassiger Meinungs- und Gesinnungs-Manipulator.

  6. kewil, habe dieses Geschmiere im Spiegel heute morgen auch schon angeschaut, bin aber im Gegensatz zu dir nicht weiter als bis zum zweiten Absatz gekommen da ich mir diesen Dreck nicht antun wollte.
    Ich hatte früher beruflich mit sehr dummen Menschen zu tun. Die konnten nichts für ihre Dummheit, und ich habe das so akzeptiert.
    Es gibt aber auch eine höhere Form der Dummheit, mit der dieser Spiegelfechter geschlagen ist. Bei ihm ist Intelligenz vorhanden, die er aber nicht im Sinne eines freien, unabhängigen, die Wahrheit suchenden Geistes einsetzt, sondern einer verbohrten Idee in wahrheitsverdrehender Absicht unterordnet.
    Diese Form der Dummheit ist selbstverschuldet und verachtenswert.
    Übrigens: Den Leserkommentaren zu diesem Spiegel-Artikel kann man entnehmen, dass selbst dessen Leser zunehmend kritisch werden.

  7. Ganz klar!

    Hätte Sarrazin oder jetzt Pirinçci ihre Bücher nicht geschrieben, dann wäre die Welt so etwas von friedlich und alle würden Händchenhalten und in absoluter rotgrüner Harmonie leben.

    Erst diese Autoren, die gegen die rotgrüne Fantasie anschreiben und Tatsachen benennen, die sonst unter das absolute rotgrüne Sprech- und Denkverbot fallen und linke Dogmen massiv verletzen, machen es möglich dass Moslems „Tod allen Ungläubigen“ brüllen, Bomben zünden und diese Religions-Nazis Menschen umbringen!

    Hätte Sarrazin und jetzt Pirinçci nicht die Realität auf unseren Straßen und in unseren Land angesprochen wäre die damaligen Anschläge vom 11. September in New York, in Madrid, in Bali und in London niemals erfolgt und ohne diese bösen Autoren gäbe es keine auf Dinosaurier reitende Nazis, deutsch hassende Moslems, keine Kriege oder Krankheiten auf Erden! Es gäbe kein Terror und keinen Welthunger! Alle rotgrüne Gläubige würden in tiefster Harmonie auf Erden leben!

    Man muss nur ganz fest an die Segnungen der rotgrünen Ideologie glauben!

    😆

  8. Warum solche Figuren um sich beißen wie Tollwütige im Endstadium, ist klar:

    Es sind nicht nur Lohnschreiber, die ihre Pfründe verlieren würden, wenn sie wagen, etwas anderes zu äußern als die mediale Vernichtung dieser „entarteten Schriftsteller“ Sarrazin und Pirincci (ja, genau diese Formulierung passt!).
    Es liegt mittlerweile auch daran, dass insbesondere Akif Pirincci deutlich macht, wie sehr solche Figuren TÄTER sind – angesichts mehrerer tausend durch die Hand von Zugewanderten ermordeten Einheimischen, sogar Täter im Sinne eines (zugelassenen und trotz Möglichkeit nicht gehinderten) Massenmordens!

    So wahr das leider ist, so sehr wehrt sich ein solcher Täter naturgemäß gegen solche Vorwürfe.
    Hat zum Beispiel irgendjemand nach den Nürnberger Prozessen einen jener Täter in Tränen aufgelöst seine Taten bereuen sehen? Na also! Und damals lag immerhin ein ganzer Kontinent sichtbar in Trümmern, wohingegen das, was solche SPIEGEL-Täter anrichten, immer noch ein klein wenig die Fähigkeit voraussetzt, von der Gegenwart in die Zukunft hochzurechnen (wobei 7000 Tote im Namen der Multikulti-Zuwanderung auch nicht weniger Zahl bedeutet als das Massaker von Srebrenica mit 5000 Toten!).

    Also, kurz zusammengefasst:
    Diesem SPIEGEL-Täter zum Thema „Probleme der Zuwanderungsgesellschaft“ zuzuhören ist in etwa so aufschlußreich wie einem Eichmann zum Thema „Verantwortung für den Holocaust“ zuzuhören.

  9. Ich vergaß: Der Mann schreibt ja noch schlechter und einseitiger als sein Chef Augstein, der der als Berufsbezeichnung „Sohn“ in seiner Vita vermerken darf.

  10. Irgendwann wird der Blitz sämtliche Salonbolschewisten des SPIEGEL beim Koten treffen.
    Dann werden wir alle applaudieren.

  11. Denn was aber dieses rechts-konservative rassistische Geraune tatsächlich erzeugt, ist das Hintergrundrauschen für echte Gewalt gegen Menschen.

    … wie kommt er auf diese erstaunlich sinnbefreite Schlußfolgerung ? Hat in seiner Jugend das links-„anti“-faschistische Geraune für sein permanentes Hirn(sausen)rauschen gesorgt ? Was stimmt mit diesem antisemitischen Pol Pot Jünger nicht ???

  12. echte Gewalt gegen Menschen

    Kenn ich nur noch von (S)Antifa und den uns bereichernden Mohammedanern….

    Nicht mal auf der Dorfkirmes gibt’s ne ordentliche Rauferei wie früher….

  13. Ein gelehrter Dummkopf ist ein größerer Dummkopf als ein unwissender Dummkopf.
    Molière

  14. @ #3 Lepanto2014 (19. Apr 2014 10:04)

    Es noch Minus Null. Das unterirdische Niveau linker, versiffter Ideologen, die meinen Jounralisten zu sein. Da wie immer faktenlos und ohne Argumente, muss eben die Nazikeule herhalten, doch diese ist inzwischen so abgenutzt, dass sie wohl bald zerbrechen wird.

    Dieser NSU-Zirkus ist einfach nur noch überaus peinlich.
    Zeugen sterben so einfach mal schnell dahin, der Selbstmord der beiden Uwes, der keiner gewesen ist, Ermittlungen, die einfach so nicht betrieben wurden.
    Was machen diese ganzen Linksfurzer, falls es einen Freispruch geben sollte? Das ist doch deren Supergau?

  15. #1 STS Lobo (19. Apr 2014 09:58)

    Und das Diagramm zeigt die SPIEGEL-Verkaufszahlen der letzten Jahre. Weiter so!

    Ein Genuß zum Osterwochenende! 🙂
    ———————
    Bin in dieser Statistik enthalten – habe mein SPIEGEL-Abo schon lange abbestellt! 🙂

  16. #4 ReligionsKritiker (19. Apr 2014 10:05)
    Wer liest denn bitte noch den Spiegel? Der Spiegel eignet sich nur zu einem, als Grillanzünder
    ——————–
    Willste Dich mit den daraus resultiereenden Verbrennnungsrückständen vergiften???

  17. Man muesste eine Aktion machen, wo man die Werbekunden der Drecksblaetter ins Visier nimmt. Fuer jeden Werbeblock muesste es einen Gegenangriff geben. Oppositionelle Seiten koennten die Werbung in der Art aufgreifen, dass fuer jeden Markennamen, jedes Produkt oder Dienstleistung ein gepfefferter Gegenschuss abgefeuert wird. Hinter Spiegel & Co stecken nicht die Abonnenten sondern die Industrie. Ich wuensche mir eine Handreichung die mir hilft Produkte des Systems nicht zu kaufen.

  18. #16 Reiner07 (19. Apr 2014 10:27)

    @ #3 Lepanto2014 (19. Apr 2014 10:04)

    Was machen diese ganzen Linksfurzer, falls es einen Freispruch geben sollte? Das ist doch deren Supergau?
    ————
    Auch wenn es einen Freispruch gibt dürfen die immer noch frei sprechen – und ihre getarnten Lügen verbreiten!

  19. Leute, das ist doch nur eines: Getroffene Hunde bellen. Die japsen nach Luft und versuchen es wie immer mit der Nazi-Keule. Doch sie nutzt sich ab und ab. Die meisten schütteln darüber mittlerweile lächelnd und abwinkend den Kopf.

  20. Denn was aber dieses rechts-konservative rassistische Geraune tatsächlich erzeugt, ist das Hintergrundrauschen für echte Gewalt gegen Menschen. […] All diese Bücher formen ja in ihrer unterschiedlichen Art den Hass und die Wut und die Menschenverachtung, die andere in Taten umsetzen.

    Komisch, ich sehe das genau umgekehrt.

    Solche Bücher sorgen eher für eine Beruhigung der Bevölkerung in der es zunehmend am brodeln ist. PI-News und andere medienkritischen Blogs und Co ebenso. In gewisser Weise kanalisieren wir den vorhandenen „Hass und die Wut“ in eine gewaltlose „Das muss doch mal gesagt werden“-Verbaloption.

    Streng genommen stehen die Regierenden vor einem Dilemma, uns verbieten und einsperren geht zwar, offenbart schlagartig dann aber den latent faschistischen Charakter des sich im „Kampf gegen Rechts“ befindlichen, offen links-okkupierten Systems von Legislative über Judikative bis hin zur Exekutive.

    Deswegen bleiben halt vorwiegend (bis auf Strafbefehle und U-Haft Einzelner) nur die links-staatstreuen Medien. Ihre Aufgabe ist auch klar umrissen, neben der heiligen Staatspropaganda (EUrismus, Klimarismus, Genderismus, Feminismus, Islamismus) ist vor allem die Bürgererziehung im „Kampf gegen Rechts“ das Leitprinzip. Dabei geht es aber nicht um die jetzt schon „Unbelehrbaren“ sondern um die „Masse der Zweifelnden“, ihnen muss täglich vor Augen geführt werden und sei es noch so sehr entrückt, seht her, „was mit euch geschieht und wie wir euch gesellschaftlich vernichten werden, wenn ihr offen am Staatsziel eurer eigenen Vernichtung zweifelt“!

    Gerne würde ich sagen, die Zeit spielt für uns, was sie auch tut, denn Besserung ist nicht in Sicht und der Hass und die Wut werden auch ohne uns größer. Allerdings werden auch mit jeder verstreichenden Stunden Fakten geschaffen, die eine reine demokratische und friedliche Umkehr zunehmend verunmöglichen.

  21. #16 Reiner07 (19. Apr 2014 10:27)
    @ #3 Lepanto2014 (19. Apr 2014 10:04)

    Es noch Minus Null. Das unterirdische Niveau linker, versiffter Ideologen, die meinen Jounralisten zu sein. Da wie immer faktenlos und ohne Argumente, muss eben die Nazikeule herhalten, doch diese ist inzwischen so abgenutzt, dass sie wohl bald zerbrechen wird.

    Dieser NSU-Zirkus ist einfach nur noch überaus peinlich.
    Zeugen sterben so einfach mal schnell dahin, der Selbstmord der beiden Uwes, der keiner gewesen ist, Ermittlungen, die einfach so nicht betrieben wurden.
    Was machen diese ganzen Linksfurzer, falls es einen Freispruch geben sollte? Das ist doch deren Supergau?
    ————–
    Es wird keinen Freispruch geben, da das Urteil dieser schwarzbeockten Kasper schon lange feststeht. Freislers Erben haben das vorgeschriebene Urteil schon erhalten und wissen, was sie in ihrer hündischen Unterwerfung nach zu plappern haben. Und wehe, sie weichen davon ab.
    Bananenrepublik Schland…

  22. echte Gewalt gegen Menschen

    In der Tat ist mir kein einziger Fall bekannt, wo eine Biokartoffel Gewalt gegen Ausländer verübt hat, nur weil er Ausländer ist.

    Es ist wie mit dem NSU. Wenn es den NSU nicht gäbe, müsste man ihn glatt erfinden.

  23. Hahaha. Was für ein krudes hirnwixendes Geschwafel von diesem Kulturmarxisten Dietz!

    Diser Komplett-Looser weiß unterbewußt, daß er selbst eigentlich ein Opfer ist und schreibt voller projiziertem Hass.

    Hier ein sehr passender Kommentar eines SPON-Lesers. Dort übrigens auch fast alle auf PI-Linie ;-):

    5. Wie haben Sie recht Herr Dietz!
    Erda gestern, 12:38 Uhr

    Gerade heute wenn ich so an den Koran denke, das Alte Testament, Das Kapital usw. Alles Hassbücher!

  24. #18 Yogi.Baer (19. Apr 2014 10:32)

    #4 ReligionsKritiker (19. Apr 2014 10:05)
    Wer liest denn bitte noch den Spiegel? Der Spiegel eignet sich nur zu einem, als Grillanzünder
    ——————–
    Willste Dich mit den daraus resultiereenden Verbrennnungsrückständen vergiften???
    ————–
    Ach was, die sind genauso ungefährlich wie Leichtwasser-Reaktoren 😉

  25. Aber genau die Leute, die die offensichtlichsten Feinde der freien Gesellschaft sind, rennen nun herum und beklagen sich darüber, dass irgendjemand ihnen ihre Freiheit nimmt.

    Sie sprechen von „Tabus“: Aber es gibt diese Tabus nicht, von denen sie reden –

    Hier operiert Diez sehr ähnlich wie Fleischhauer hier: Mit seiner Existenz und seinen Büchern sei Sarrazin ja der beste Gegenbeweis für seine eigenen Behauptungen.

    Die Startauflage beträgt 100.000 Exemplare, auch sonst lässt sich der Verlag nicht lumpen. „Wir werben in ‚Frankfurter Allgemeine Zeitung‘, ‚Zeit‘, ‚Welt‘, ‚Zeit Online'“, kündigt die DVA an, also da, wo man das Sarrazin-Publikum vermutet. Dazu kommen laut Prospekt: „Große Pressekonferenz“, „Talkshow-Auftritte“, „großes Medienecho“. Was man eben so erwarten kann bei einem Buch, das zum Thema hat, dass man in Deutschland seine Meinung nicht frei äußern darf.

    Sarrazin vermutet eine Art Meinungskartell, das darüber wacht, wer dazu gehören darf und wer nicht. Keine schlechte Idee für eine erfolgreiche Buchreihe, muss man sagen. Schon mit seinem Erstling saß er in jeder deutschen Talkshow. Sein Verlag hatte Vorabdrucke in „Bild“-Zeitung und SPIEGEL organisiert, es gab keine Zeitung, die nicht eine ausführliche Rezension im Blatt hatte. Wenn so Meinungsterror in Deutschland aussieht, wären viele Leute auch gerne mal betroffen. Dann wären sie heute Millionär.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fleischhauer-kolumne-sarrazin-beklagt-tugendterror-a-953184.html

    Diez und Fleischhauer haben übrigens auch in Erscheinung und Habitus gewisse Ähnlichkeiten. An Perfidie ist Diez aber weit überlegen.

  26. All diese Bücher formen ja in ihrer unterschiedlichen Art den Hass und die Wut und die Menschenverachtung, die andere in Taten umsetzen.
    ——————————————–
    Meint der Diez den Koran damit :mrgreen:

    Welches Bild ich mir selbst über Bücher und dessen Inhalte mache, bleibt bitte mir selber überlassen.

  27. #23 Mischling

    Eine gute Idee. Es sollten Namen von Firmen aufgelistet werden, die in solchen linksversifften Blättchen werben, damit man persönliche Konsequenzen ziehen kann.

  28. Selbst als Grillanzünder bevorzuge ich besseres und vor Tagen habe ich im Sprechzimmer meines Hausarztes dieses Hetzblatt nicht mehr finden können, dafür aber einen gut zerlesenen Stern gefunden mit einer ansprechenden Story über Gospodin Putin und Russland.

    Die Schmierfinken vom Spiegel weigern sich über die „sogenannten“ Montagsdemonstrationen zu berichten weil ihnen die Meinungsfreiheit der Bürger nichts bedeutet, sogar zweifelhaft ist. Einfach unglaublich, was Ms Merkel und ihre linke Kumpanei für Pestbeulen hervorgebracht haben.

  29. Denn was aber dieses rechts-konservative rassistische Geraune tatsächlich erzeugt, ist das Hintergrundrauschen für echte Gewalt gegen Menschen

    Nein, Herr Linksfaschist. Was Sie da „rauschen hören“, ist der Überdruck in einem Kessel REALITÄT in den auch durch Ihr ständiges Totschweigen der Probleme mit diesen Fachschmarotzern entstandenen (zahllosen GHETTOS.
    Sie haben vergeblich versucht, den Linksfaschismus, dessen Auswirkungen Sie zwar mitverschuldet haben, SIE SELBST weder Geld, noch zerborstene Schlösser kostet, „in die Mitte“ der Gesellschaft zu setzen.
    Dabei ist Ihr Schreibstil im Angesicht schwindener Absatzzahlen dieses ehemals bedeutsamen Blattes nun dem Gesetz der Marktschreierei gefolgt.
    „LAUT VERKAUFT“.

    All diese Bücher formen ja in ihrer unterschiedlichen Art den Hass und die Wut und die Menschenverachtung, die andere in Taten umsetzen.
    Wo sehen Sie da den Unterschied zu Stalinistischen Säufern etwa in der Flora?
    Was haben DIE wohl erst gelesen, wenn sowas genügt, aus Neid, Suff, Drogenrausch und Syph (wie die berühmte BILD-FLORA-Toilette)ganze Straßenzüge zu verwüsten, massenhaft Autos anzustecken und sonstiges?

    Man könnte so viel schreiben….
    Aber das raffen Sie eh kaum noch, Georg Diez.
    Versuch ich´s mal in „ihrer Sprache“
    „Vapiss disch du Bastard, ey Alda labbas du nur Schaisse, weissu ?

  30. #33 Waldorf und Statler

    „All diese Bücher formen ja in ihrer unterschiedlichen Art den Hass und die Wut und die Menschenverachtung, die andere in Taten umsetzen.“

    Was will dieser Mann damit ausdrücken? Wen bitte soll man denn sonst verachten, wenn nicht (bestimmte) Menschen? Ob Diez persönlich dieser Ehrbezeugung bereits würdig ist, wäre wieder ein anderes Thema.

    Die erste Stufe, einem anderen Menschen einen höheren Status zuzuweisen besteht darin, sich der Mühe zu unterziehen, diesen zu ignorieren.

  31. @ #28 Der boese Wolf (19. Apr 2014 10:39)

    Korrektur: Es ist wie mit dem NSU. Weil es ihn nicht gibt, mußte man ihn erfinden.

  32. All diese Bücher formen ja in ihrer unterschiedlichen Art den Hass und die Wut und die Menschenverachtung, die andere in Taten umsetzen.

    Nun sehen wir deutlich, wie wenig diese Leute Dinge wie Meinungsfreiheit und Demokratie verinnerlicht haben; allein der Umstand, daß einer ein sachliches Buch mit Formeln und Zahlen auf den Markt bringt, während ein anderer, gebürtiger Türke, nun aber von Herzen Wahldeutscher noch dazu, sich in der Materie auf polemische Art und Weise engagiert, bringt sie geradezu zur Weißglut, und sie reden von einem Haß und einer Wut, ohne zu bemerken, daß Leute wie sie es sind, die diesen Haß und diese Wut erst hervorgebracht haben.

    Sie sollten eher dankbar sein; denn diese und andere Bücher und Medien, das Internet, dabei nicht zuletzt auch Blogs wie dieser, erfüllen im Grunde auch eine Art Pufferfunktion, ohne die sich das Ganze vielleicht schon entladen hätte, was keiner, der noch bei Verstande ist, wollen kann. Hinzu kommt der eigene abgrundtiefe Haß, der aus solchen Sätzen wie dem oben zitierten aus Dietzes Feder spricht.

    Wenn Herr Dietz also realisieren würde, wie sehr er und andere seines Schlages sich im Grunde solche Sätze immer wieder selbst ins Stammbuch schreiben, hätte er auf deren Abfassung wohlwollend verzichtet. Die gerade in den letzten Wochen zunehmende und geradezu ausufernde Welle an Hetze und Bösartigkeit dieser Leute zeigt, daß sie von einer Phobie ergriffen sind, weil sie merken, daß ihnen die selbstangemaßte Meinungsführerschaft in Sachen alles dessen, was das deutsche Volk beschäftigen darf und was nicht, sukzessive abhanden kommt.

    Ihnen „glauben“ höchstens noch die gewalttätigen Schläger der fälschlich so genannten Antifa, die zu einer diffizileren Sichtweise in der Regel zu jung und zu unerfahren sind und daher sich leicht mißbrauchen lassen, oder die üblichen Propagandisten in den MSM, wobei ich mir bei Letztgenannten nicht so ganz sicher bin, ob sie das, was sie in die Welt setzen, nicht zumindest sehr häufig wider besseres Wissen und Gewissen fabrizieren.

    Selbst der Autokrat Putin kam nicht umhin anzumerken, daß die deutsche Medienlandschaft im Grunde nur die Leute einschüchtere. Ich werde, wie man so sagt, „den Teufel tun“, ihm hier nicht recht zu geben.

    Aber die „Dietzes“ merken eben auch, daß ihnen ihr heiß geliebter Popanz nicht mehr abgenommen wird, sonst wären sie nicht bemüht, ihn immer wieder aufrichten zu wollen. Sei es der Breivik-Hype, dessen Anlaß man wahrheitswidrig und wechselseitig den „bösen fundamentalistischen Christen“ oder den vorgeblich noch „viel böseren Schreibern auf PI“ anlastete, oder (nachdem sich dessen Fruchtlosigkeit herausstellte) sei es die von inneren Widersprüchen geradezu strotzende Geschichte um einen über ein ganzes Jahrzehnt hinweg türkenmordenden NSU, nichts ist ihnen zu schade gewesen und kein Lügenkonstrukt zu schlecht und zu suspekt, als daß sie es nicht irgendwie doch hätten verwenden wollen, um den bösen, bösen deutschen Michel endlich ihrer kruden Weltsicht gefügig zu machen.

    Der kaum gezügelte Haß der „Dietzes“ und aller derer, wie auch immer sie heißen mögen, wird immer offensichtlicher. Er hat sich längst in Gewalt entladen und er muß sich in weiterer Gewalt gegen Menschen entladen, wenn dem nicht endlich Einhalt geboten wird.

  33. #6 Sgt. Pepper (19. Apr 2014 10:09)

    Selbst wenn man einen Schweinestall ausmistet, lieber Sgt. Pepper, es ist und bleibt ein Schweinestall. Da kann man nur neue Schweine reinsetzen oder ratzekahl abreißen. Der „Spiegel“ hat fertig.

  34. @ 12 Powerboy
    @ 13 le waldsterben
    Es ist die Wahrheit, nichts als die Wahrheit, dem ist nicht mehr hinzuzufügen.
    Denn:
    ***Es liegt mittlerweile auch daran, dass insbesondere Akif Pirincci deutlich macht, wie sehr solche Figuren TÄTER sind – angesichts mehrerer tausend durch die Hand von Zugewanderten ermordeten Einheimischen, sogar Täter im Sinne eines (zugelassenen und trotz Möglichkeit nicht gehinderten) Massenmordens!***

    Frau Merkel meint zwar, dass wir in Deutschland Gesetze haben, was aber die Deutsche Regierung nicht daran hindert mörderische Tatsachen zu verschweigen. Frau Böhm hat es ja auch ganz klar und deutlich ausgedrückt, dass die vielseitig herzliche Bereicherung ein ganz besonderes Glück für Deutschland ist. Wahrscheinlich genießt sie ihren „wohlverdienten“ Ruhestand für ihre so „segensreiche“ Arbeit.
    Mein Beileid an alle Eltern, die ihre Kinder durch eingeschleuste Mörder verloren haben. Schließt euch zusammen, klagt die Regierung für diese nicht verhinderten Verbrechen an. Wer Menschen mit dem Koran ins Land holt, weiß welche Bereicherung bevorsteht und ist für die korangerechten Verbrechen haftbar zu machen.

  35. „#23 mischling (19. Apr 2014 10:33)

    Man muesste eine Aktion machen, wo man die Werbekunden der Drecksblaetter ins Visier nimmt. Fuer jeden Werbeblock muesste es einen Gegenangriff geben. Oppositionelle Seiten koennten die Werbung in der Art aufgreifen, dass fuer jeden Markennamen, jedes Produkt oder Dienstleistung ein gepfefferter Gegenschuss abgefeuert wird. Hinter Spiegel & Co stecken nicht die Abonnenten sondern die Industrie. Ich wuensche mir eine Handreichung die mir hilft Produkte des Systems nicht zu kaufen.

    – – – – – – – – –

    mein erster gedanke ist, der, daß man die werbepartner anschreibt, die neben einem entsprechenden artikel werben(„sie machen werbung neben so einem blödsinnsartikel? ist ihr produkt auf blödmannsgehilfen gemünzt?“)
    steter tropfen höhlt den stein.

  36. #37 eo (19. Apr 2014 10:53)

    Biologie ist
    auf längere Sicht
    stärker als jede
    Idiologie !
    ————-
    Bestes Beispiel: LaFo und Sarah! 😉

  37. Wen bitte soll man denn sonst verachten, wenn nicht (bestimmte) Menschen?
    #40 abendlaender11 (19. Apr 2014 10:54)

    Vielleicht Kaffeemaschinen? Kellertüren? Wackelpudding? Noch ein Vorschlag:

    „Was heißt hier menschenverachtend? Was soll man denn sonst verachten? Surfbretter?“
    Henryk M. Broder

  38. Der Spiegel eignet sich nur zu einem, als Grillanzünder

    Würg. Nee, bloß nicht. Das kokelt ekelhaft. Liegt am Spiegel-Papier. Der druckt im Tiefdruck (nächstes Jahr will er auf Offset umstellen) auf 54 g/qm schwerem (gilt in der Branche als „leicht“, Spiegel-Umschlag ist mit 115 g/qm „schwer“), gestrichenem Papier. „Gestrichen“ ist das Stichwort: läßt die Oberfläche leicht glänzen (Opazität) und im Feuer ekelhaft schmoren.

  39. Welche Menschenverachtung und Anmaßung aus dem Artikel des SPIEGEL / Diez spricht, muß man sich auf der Zunge zergehen lassen:

    1. „erfolgreiche Männer zwischen 40 und 70 sind, die genug Geld verdienen, um eigentlich die Klappe zu halten – aber lieber Bücher schreiben…“ Ja. Tatsächlich erlauben sich Männer, den Deutungs-Anmaßungen der globalistischen Mainstream-Medien einen Ansatz der Selbstbestimmung und des Selbstdenkens entgegen zu stellen.

    2. Warum sollten Menschen, Völker und Nationen sich dem Diktat unterwerfen, durch Gewalt / Zersetzung geschaffene „kosmopolitischen Realitäten“ zu akzeptieren? Warum in einem besetzten Land weiter als Sklaven zu leben?

    3. Warum das aus einer „kulturellen Unterlegenheit“ erwachsen soll, wissen offensichtlich nur die globalistischen „sabbernden“ Mainstream-Matrix-Propagandisten, die jegliche Kultur der Völker und Nationen in einem Einheitsbrei auflösen wollen.

    Was Du schon immer über die Westliche-Werte-Demokratie wissen wolltest – bisher aber nicht zu fragen wagtest…:
    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“ Auszug aus der brandaktuellen Studie, die auch die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung und NLP verarbeitet.
    http://www.gehirnwaesche.info/blog-querdenker-impulse/

  40. http://ef-magazin.de/2014/04/18/5223-linkslastige-medien-quote-fuer-rechts

    ..
    Woher kommt diese weit verbreitete linke Einheitsschreibe, mit der ungestraft Pathologisierungen und Beleidigungen nicht im außerordentlichen Rahmen eines Pamphlets, sondern innerhalb eines ganz normalen Artikels gedruckt werden können? Erinnert sei auch an die Bezeichnung Sarrazins als „zuckende Menschenkarikatur“ (in der „Frankfurter Rundschau“) und den Todeswunsch, den ein „taz“-Redakteur im Hinblick auf Sarrazin aussprechen durfte. Es liegt am ehesten daran, dass die deutschen Medienarbeiter eine große linke Familie sind. Die Sache ist so eindeutig und klar, dass die Mitglieder dieser Familie sie einfach voraussetzen. Fast möchte man mit Freud sagen, dass „den Wahn natürlich niemals erkennt, wer ihn selbst noch teilt“, aber so schreibt unsereins nicht. Das Hamburger Institut für Journalistik hat also im Jahr 2005 unter 1.500 Journalisten aller Gattungen eine Studie zu politischen Sympathien gemacht, die folgendes Ergebnis hatte: Grüne: 35,5 Prozent, SPD: 26 Prozent, CDU: 8,7 Prozent, FDP: 6,3 Prozent, Sonstige: 4 Prozent, keine Partei: 19,6 Prozent. Das sogenannte bürgerliche Lager hat demnach nur 15 Prozent Unterstützer bei den Meinungsmachern. Aber was heißt das schon bei einer CDU-Kanzlerin, die sozialdemokratische und grüne Politik macht? In Wirklichkeit dürfte die Zahl an Journalisten, die eine Alternative zum medialen linken Einheitsbrei bieten könnten, noch deutlich geringer sein…

  41. #13 le waldsterben (19. Apr 2014 10:18)

    Völlig richtig. Diese verlogenen Schmierfinken sind Schreibtischtäter, die haftbar zu machen sind. Sie kennen unser Grundgesetz und handeln und schreiben trotzdem in voller Absicht dagegen. Sie versuchen Kriege anzustacheln, Ideologien wie den Islam zur Landnahme zu treiben. Sie kennen den Grundsatz des Islam die Welt beherrschen zu wollen und bereiten ihm trotzdem den Weg. Das ist genauso Hochverrat wie ihn die Politik begeht, wenn sie sich nicht dagegen verwehrt.

  42. #49 Babieca (19. Apr 2014 11:07)

    Der Spiegel eignet sich nur zu einem, als Grillanzünder

    Würg. Nee, bloß nicht. Das kokelt ekelhaft. Liegt am Spiegel-Papier. Der druckt im Tiefdruck (nächstes Jahr will er auf Offset umstellen) auf 54 g/qm schwerem (gilt in der Branche als “leicht”, Spiegel-Umschlag ist mit 115 g/qm “schwer”), gestrichenem Papier. “Gestrichen” ist das Stichwort: läßt die Oberfläche leicht glänzen (Opazität) und im Feuer ekelhaft schmoren.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Moin Babieca, vielen Dank für diese interessanten Hintergrund Infos.
    Gibt es eigentlich irgend etwas, womit Du Dich nicht auskennst?

  43. “Niete”, Großmaul” – Matussek beschimpft Ex-Kollegen

    Ebenfalls hart ins Gericht geht Matussek mit Spiegel-Redakteur Georg Diez, den er für einen Verfechter des Hipstertums hält. O-Ton: “Die schlimmste Tröte in diesem Beritt ist wohl Georg Diez, ein Neukollege, der von mir mal NICHT eingestellt würde, weil ich ihn zu halbseiden fand.” Er habe Diez öfter gesagt, dass er ihn für eine Niete hält. Matussek wörtlich: “Man nennt ihn ja den Thesen-Diez, er liest von Büchern eben meistens nur die Klappentexte und hat sofort eine angespitzte These.” Diez sei “nun Mal ein Schienbeintreter.”
    http://meedia.de/2014/02/03/niete-grossmaul-verraeter-so-beschimpft-matussek-ex-spiegel-kollegen/

  44. Aus Diez spricht der Neid auf freie Autoren wie Pirincci und Sarrazin, da er selbst nur eine Existenz als Speichel leckender Hofberichterstatter fristen kann.

  45. Den linksgrünen Nichtsnutzen entgleitet die Dressurhoheit und mit echter, argumentativer Auseinandersetzung tun sie sich schwer, weil nicht sein kann, was nicht sein darf!

    Wenn in Kirchweyhe 5 Türken einen Deutschen ermorden, dann sind nicht die Mörder das Problem, sondern die „Rechtspopulisten“!

    Wenn in Garbsen-Gaza eine Kirche abgefackelt wird, dann sind die „Rechtspopulisten“ ein Problem und nicht die Brandstifter!

    Liebe linksgrüne Nichtsnutze: Euer genozidaler Multikulturalismus klopft eines Tages auch an Eure Tür, jammert dann aber nicht, ihr linksgrüne Nichtsnutze!

  46. Ach Gottchen, wer liest den Grünschnabel denn da noch!

    Ich kommentierte dort mal dass Diez und Kollegen sich keinen Gefallen tun, ihre Jung-Fotos da auszustellen. Denn, sollte Jemand wirklich so jung sein wie die meisten da aussehen, traue ich denen kein Lebenserfahrung zu. Letzteres kann nämlich auch den linkesten Leuchtturm ab und zu mal lesenswert erscheinen lassen.

    Mein Vorschlag an Diez und Co.: Lassen Sie sich ein paar Gesichtsfalten fotoshoppen!

  47. Nur mit dem Rauchen von Gras allein kommt der Diez doch nicht auf solch einen Scheiß, das muß doch härterer Stoff sein. Crystal Meth?? Das führt bekanntlich zu schnellem körperlichen und geistigem Verfall, begleitet von Halluzinationen.

  48. Die Idioten wären wahrscheinlich längst pleite, wenn die dummen Ärzte in ihren Arztpraxen den Kloopapier-Scheiß nicht auslegen würden!

  49. ich frag mich immer, wenn ich daran vorbeifahre, wie die eigentlich ihren neuen Protzbau am Rande der Hafencity noch finanzieren können, und bin froh,vor einigen Jahren bereits mein langjähriges Abo gekündigt zu haben.
    Seitens des Spiegel gab es auch keinerlei Versuche, mich als Kunden zurück zu gewinnen.
    Schlechtes Kundenmanagement also auch noch, nicht nur immer schlechtere Artikel und Schreiber.

    Von den guten, altgedienten ist wohl kaum noch jemand dort.

  50. GARANTIERT, WIE DAS MUEZZIN-GEJAULE VOM MINARETT:

    DIE THEORIE ZUM ABSCHLACHTEN DER KUFFAR(lebensunwerte Ungläubige) und zur ISLAMISCHEN WELTEROBERUNG

    LIEFERT DER KORAN!

  51. #15 Winston Smith (19. Apr 2014 10:22)

    Gromdepokodio (Der Herr soll dich beim Schei?en erschlagen), die Spiegelschmierfinken bitteschön!

  52. #43 Tom62

    „Der kaum gezügelte Haß der “Dietzes” und aller derer, wie auch immer sie heißen mögen, wird immer offensichtlicher. Er hat sich längst in Gewalt entladen und er muß sich in weiterer Gewalt gegen Menschen entladen, wenn dem nicht endlich Einhalt geboten wird.“

    So ist es! Der Mann ist brandgefährlich. Erst hetzt so ein Dietz „nur“ am Schreibtisch gegen Menschen.
    Wohin das führt, sollten wir aus der Geschichte des letzten Jahrhunderts gelernt haben:
    Gulag, Roter Terror, Holodomor usw.

  53. Der SPARGEL ONLINE ist bisweilen linksextremer, als jeder verblödete Antifant. Nur, dass sie für eine dumpfe Hetzparole nicht einen Satz brauchen, sondern zwei Seiten. Allein die Größe des SCHMIERGEL und vielleicht noch einzelne Redaktionen wie SPIEGEL TV können noch beeindrucken – intellektuell sind die am Ende.

    Vor fast 15 Jahren habe ich noch gerne im Forum des SPIEGEL ONLINE kommentiert. Ich habe dann bemerkt, dass sie willkürlich zensieren – sie nahmen über einen langen Zeitraum einfach die Kommentare raus. Ich habe protestiert und mein Konto da gekündigt. Seitdem wurde er mir immer unglaubwürdiger.

  54. #40 abendlaender11
    Ich hätte gern mal die Bewerbung von dem Diez gelesen, das der für den “ Spiegel “ schreiben wolle und darf, es kommt sicher so, das der am Ende mal bei dem “ Boys Day “ Schul Praktikum während der 7. Klasse mal einen ganz wichtigen Artikel über “ Anstand und Multi Kulti “ od. “ bunt statt braun “ in der Schüler Zeitung oder einer Pinnwand schrieb wofür er dann ein Lob und eine eins ins Klassenbuch vom Lehrer persönlich eingeschrieben bekam. Das wird sein einprägenstes AHA Erlebnis bis dahin gewesen sein

  55. Welcher linksgrüne Nichtsnutz werfe den ersten Stein und nimmt eine „Flüchtlings“familie bei sich zu Hause auf und versorge sie aus eigener Tasche?

    http://www.welt.de/politik/ausland/article127103384/Haus-und-Arbeit-Italiener-zuerst.html

    Der Zorn in Italien wächst. Das dürfte bei der Europawahl im Mai eine erhebliche Rolle spielen. Beherrschendes Thema war bislang die Wirtschaftskrise. Parteien wie die Lega Nord, Fratelli d’Italia und die Protestbewegung Fünf Sterne wettern gegen die deutsche Sparpolitik und den Euro. Allerdings gewinnt das Flüchtlingsproblem in den Debatten, in den Talkshows und auch in den Gesprächen am Bartresen zunehmend an Bedeutung.

    Lega Nord wettert gegen die Flüchtlinge

    Rechtspopulisten erhöhen die Lautstärke und gehen mit eingängigen Parolen auf Stimmenfang. An vorderster Front steht die Lega Nord mit ihrem Vorsitzenden Matteo Salvini. Der Parteisekretär der rechtskonservativen Bewegung will die Strafen gegen illegale Einwanderung verschärfen.

  56. Getroffene Hunde bellen und Diez bellt besonders laut.

    Den Kauf der Buches betrachte ich inzwischen als Ehrensache für den Anti-Zeitgeistler. Ich habe grad das erste Kapitel von Pirincci gelesen. Sooooo provozierend ist das Buch gar nicht. Ich fand es überraschend gut lesbar. Die Rezensenten haben sich mal wieder die „Rosinen“ rausgepickt (natürlich die ganzen Sexualausdrücke, für die verklemmten Spiegel- und Zeit-Leser muss sowas unwiderstehlich sein).

    Drei Eindrücke aus der Lektüre bleiben bei mir hängen:

    1) Er redet gerne Klartext (und schießt dabei ab und zu übers Ziel hinaus).
    2) Er hat einen klaren Blick fürs Wesentliche. Es ist nun mal so: Homosexualität ist per se nicht zukunftsfähig. Die Kinder machen noch immer die Heteros.Diese einfache Wahrheit verdient es, ab und zu ausgesprochen zu werden.

    3) Pirincci ist ein Menschenfreund alter Schule und nicht nur der Büchsenspanner der Randgruppen. Ein bisschen wie der Alte Fritz: Jeder soll nach seiner Facon selig werden, aber bitte schön, bei sich zu Hause.

    Freue mich auf weiter Lektüre.

  57. Ich muss einmal für den SPIEGEL eine Lanze brechen. Zwar ist die Entwicklung zur Zeit besorgniserregend. Dennoch glaube ich daran, dass auch die Redakteure und Journalisten sich ändern können und merken, was für einen Holzweg sie eingeschlagen haben.

    Die Journalisten bedauern heute, dass sie 1994 beim Völkermord in Ruanda weggeschaut haben. Auch reden sie offen über die Pornografiesucht im Internet, unter der viele von uns Männern leiden.

    Für eine Umkehr ist es nie zu spät. Und lieber später als nie. 😀

  58. # 30, PSI
    ——————–
    Willste Dich mit den daraus resultiereenden Verbrennnungsrückständen vergiften???
    ————–
    Ach was, die sind genauso ungefährlich wie Leichtwasser-Reaktoren 😉
    ———————–
    dann ist ja alles ok…..

  59. @ #51 Felix Austria (19. Apr 2014 11:10)

    VERMUTLICH EIN TIPPFEHLER,

    da O und P, auf der Tastatur, direkt nebeneinander liegen.

  60. SPIEGEL –

    der linkspopulistische Narrensaum,

    der das Christentum hasst –

    aber die Mao-Bibel aufsagen kann

    Die Lektüre des
    verbittert antikirchlichen Straßenmagazins ‘Spiegel’

    gibt doch immer wieder Stoff für PI-Beiträge.

    (darob gibt es immer wieder greinendes Wehklagen in roten Redaktionsstübchen)

    – – – – – – – – – – – – –
    Google-Suche mit:
    Deutsche Medien, verlacht, verhöhnt, verspottet

  61. Nochmal zurück zu den anderen Schwätzern Sabine Schiffer und ihre gespielin
    Christine Horz
    Ich meine es liegt doch wohl auf der Hand, wo her diese Pi**nelken ihre Kohle bekommen!
    Von reichen islamischen Staaten, und nebenbei wird noch der Rundfunksteuerbeitrag für Islam
    konforme Schulungen von poesen poesen ÖFR Moderatoren angezapft.
    In zehn Jahren wird Ihnen dann der Diamantene Halbmond am Band für ihre Lobbyarbeit in Berlin verliehen.
    Und nach ihren Tot kommen sie dann mit 72 Jungmännern ins Paradies und bekommen endlich was sie am meisten brauchen.
    Wie das war anders? Das glaube ich nicht, die haben doch die Gleichberechtigung!

  62. #54 zarizyn (19. Apr 2014 11:14)
    #49 Babieca (19. Apr 2014 11:07)

    Der Spiegel eignet sich nur zu einem, als Grillanzünder
    ————————-
    Allgemeinbildung ist eben alles!!
    Gruss

  63. #66 Waldorf und Statler

    „… od. ” bunt statt braun ” in der Schüler Zeitung oder einer Pinnwand schrieb wofür er dann ein Lob und eine eins ins Klassenbuch vom Lehrer persönlich eingeschrieben bekam.“

    Sein Zeugnis:
    Biologie: mangelhaft
    (vom Biologismus hat sich Diez schon von klein auf distanziert)
    Mathematik: mangelhaft
    (gilt in Gutmenschenkreisen als chic, damit zu prahlen, das BÜRGERLICHE Rechnen nicht geschnallt zu haben)
    Deutsch: noch ausreichend
    Interkulturelle Kompetenz: sehr gut
    Gendersensibilität: sehr gut
    Klimasensibilität: sehr gut
    Geschichte: sehr gut
    (Diez pflegte so gut wie jeden Tag bittere Tränen zu weinen, zeigte ein großes Mitgefühl mit jedem einzelnen Sklaven, den wir gehalten haben, beim Unterricht über die Kreuzzüge schlug er sich unentwegt mit einer Gerte über den eigenen Rücken)

  64. Was mir auffällt, ist, dass der SPIEGEL von Ausgabe zu Ausgabe dünner wird (das meine ich physisch, vom Inhalt will ich schweigen).

    Wenn es so weitergeht, steht zu hoffen, dass sich der SPIEGEL in den kommenden drei Jahren auf den Einband reduzieren wird.

  65. @ #70 Bollmann (19. Apr 2014 11:31)

    TEIL I

    Die rot-grünen verklemmten Spiegel-Spießer lassen die Sau hier raus:

    -Christopher Street Day(nackte Pimmel)
    -Love Parade(Sex ´n Drugs)
    -Modernes Theater(Sex und Exkremente)

    WENN DER LINKE SPIESSER DIE SAU RAUSLÄSST:

    7. Oktober 2005 | 14.21 Uhr
    Provokantes Ekel-Theater
    Castorf schockt mit Lügen, Sex und Fäkalien
    http://www.rp-online.de/kultur/castorf-schockt-mit-luegen-sex-und-faekalien-aid-1.1593263

    FÜR ROT-GRÜNE VOYEURE

    Kampnagel bricht Tabu
    Live-Sex auf der Bühne!
    EINTRITT: ab 16 Jahre!
    http://www.mopo.de/nachrichten/kampnagel-bricht-tabu-live-sex-auf-der-buehne-,5067140,8486024.html

  66. OT
    Robert Mugabe:
    Soll doch Europa seinen homosexuellen Unsinn behalten.
    Auf Spiegel
    Die Afrikaner wollen nicht homosexualisiert werden.

  67. #71 Kreationist74

    „Für eine Umkehr ist es nie zu spät. Und lieber später als nie.“

    Umkehr? Genau das Gegenteil ist passiert. Die haben sich einen ehemaligen leitenden Bild-Zeitungsmann und augenscheinlichen Merkelverehrer in die Chefredaktion geholt.
    Seitdem scheint der Spiegel das Propagandaorgan der Merkelregierung zu sein.

  68. @ #70 Bollmann (19. Apr 2014 11:31)

    TEIL II

    Die rot-grünen verklemmten Spiegel-Spießer lassen die Sau hier raus:

    EKELTHEATER SOLL KUNST SEIN

    „“Wird auf deutschen Bühnen zuviel provoziert? Verschrecken Regisseure mit Bildern voller Blut und Fäkalien Zuschauer? Gibt es zu viele Nackte im Theater, die, gemeinsam oder allein, ständig sexuelle Handlungen vornehmen? Momentan wird darüber diskutiert, ob auf Deutschlands Bühnen Schauspieler zu oft kotzen, pissen und onanieren müssen oder noch weitaus schrecklichere Dinge treiben…““
    http://www.abendblatt.de/kultur-live/article389822/Sex-und-Gewalt-geht-das-deutsche-Theater-zu-weit.html

    HIER GEHT DEM LINKEN SPIESSER EINER AB

    Jesus mit Kot beschmiert
    Vatikan protestiert gegen Berliner Skandalstück
    http://www.bild.de/regional/berlin/theater/vatikan-protestiert-gegen-skandalstueck-im-hau-22964432.bild.html

    ANDERE LINKE SPIESSER KAUFEN NACKTFOTOS/-VIDEOS MIT MINDERJÄHRIGEN KNABEN ALS WI:::VORLAGE

  69. #57 Eurabier (19. Apr 2014 11:17)

    „Liebe linksgrüne Nichtsnutze: Euer genozidaler Multikulturalismus klopft eines Tages auch an Eure Tür, jammert dann aber nicht, ihr linksgrüne Nichtsnutze!“

    … und sucht vor allem nicht bei uns gemeinen „Rechtspopulisten“ Schutz – geht zum Islam, dort wartet man bereits auf euch.

  70. Im Umkehrschluß dieser Diez’schen Erkenntnisse heißt das aber dann auch, daß der Spiegel und andere linke Schreib-Ergüsse Mao, Stalin, Pol Pot und andere linke Jahrhundertverbrecher ermutigt haben müssen!
    Sonderbare Ideen eines sonderbaren Menschen!
    „Der neue Tugendterror“ von Sarrazin – Diez bestätigt diese Zustandsbeschreibung voll und ganz.

  71. #77 abendlaender11 (19. Apr 2014 11:43)

    Menschen, eines Schlages wie die von dem Diez, denen Erleuchtung und ewig währender Quell der Weisheit, durch eine gut gemeinte Laune der Natur in die Wiege gelegt wurde, braucht unsere hiesige Kultur und Gesellschaft, unbedingt, vor allem wenn der Herr Gauck in der Nähe des Gottgleichen Spiegel Schreibers ist

  72. Es ist doch mehr als fatal,das jetzt auch schon eingebürgerte Migranten die zum Himmel stinkenden Ungereimtheiten hinterfragen und dem „unbedarften“ Michel aufs Brot schmieren müssen. Das ehemalige „Sturmgeschütz der Demokratie“ hat sich fast schon zum Fürsprecher des linken Mainstreams etabliert. Die beiden genannten Schreiberlinge gehören entlassen, denn sie sorgen mit dafür, daß der Spiegel zur linken Postille verkommt. Es gibt genug Presseorgane, in denen sie ihre geistigen Ergüsse an den Mann bringen können. Im übrigen habe ich noch nie einen Prozess verfolgen können, der solche Widersprüche offenbart. Man sollte hoffen, das es keine inszenierte Provokation war, die den Initiatoren nun auf ihre Beine zurück fällt.

  73. @ #82 Sebastian_Nobile (19. Apr 2014 11:59)

    ICH HÄTTE DA AUCH NOCH EIN BEISPIEL

    Die Tochter einer Lehrerin und eines Galeristen, Berlin:

    Afrika-Matratze Taina Gärtner, 48, (ein Sohn 25)
    Hausbesetzerin seit ihrem 14. Lebensjahr
    Mitleid mit der RAF:

    „“Als Kind habe ich mich oft unglücklich und unwohl gefühlt. Ich wusste nie so richtig, woran das liegt.

    Es waren ja die bleiernen Siebziger, man sah überall die Fahndungsfotos der RAF.

    Und obwohl ich das noch nicht so richtig verstanden habe, hat mich das unheimlich geprägt. Diese Menschenjagd.

    Ich habe damals schon versucht, mir die Gesichter einzuprägen und gedacht: Wenn ich jemanden von denen auf Straße sehe, dann kriegt der meine Stulle…““
    http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=bl&dig=2013%2F08%2F10%2Fa0190&cHash=6770fcadbea1d13cbd356a323420dbe4

  74. #54 zarizyn (19. Apr 2014 11:14)

    Gibt es eigentlich irgend etwas, womit Du Dich nicht auskennst?

    Oh, reichlich. U.a. CNC-Fräsen, E-Technik und Dükerbau…

    😉

  75. „“Luxusauto weg!
    Wiesinger: Porsche am Geburtstag geklaut
    18. April 2014 09:53 Uhr
    Kai Wisinger hatte seinen Luxus-Wagen in der Tiefgarage geparkt. Doch nachts kamen dann die Diebe…““
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/wiesinger-porsche-am-geburtstag-geklaut-article1830036.html

    +++

    TÄTER OHNE ETHNIE, GELL!

    „“U-Bahn-Attacke
    Frau mit Messer im Gesicht verletzt
    19. April 2014 11:02 Uhr, dpa/B.Z.
    Nach einem Streit(Aha, das Opfer sei mitschuld!) mit einem Männertrio wurde eine Frau in der U-Bahn tätlich angegriffen.

    Die Frau (41) geriet in der Nacht zu Sonnabend gegen 2.20 Uhr in einem Zugabteil der U-Bahnlinie 7 mit drei Männern in Streit, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Nach Angaben der Frau verletzte einer der drei Unbekannten sie dabei mit einem Messer im Gesicht.

    Als sie am Bahnhof Yorckstraße ausstieg, alarmierten andere Fahrgäste Polizei und Feuerwehr. Die Frau kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus, von den Männern fehlt bisher jede Spur.““ (bz-berlin.de)

    +++

    Spray-Attacke
    Mädchen versprüht Reizgas in BVG-Bus
    19. April 2014 10:26 Uhr, B.Z.
    „“Bei einem Streit im Bus sprühte eine 15-Jährige zwei Mitfahrern im Märkischen Viertel Reizgas ins Gesicht…““

    +++

    TÄTER „JUNGER MANN“

    ARABER, TÜRKE, ZIGEUNER ODER NEGER???

    „“Wieder wurde in der Neuköllner Donaustraße ein Mann attackiert. Nach bisherigem Kenntnisstand war ein 58-Jähriger kurz vor 21 Uhr in Begleitung seiner Ehefrau in der Donaustraße unterwegs, als er plötzlich von einem jungen Mann attackiert wurde…““
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/erneut-brutale-attacke-in-der-donaustrasse-article1830422.html

  76. BUSHIDO UND SEIN KRIMINELLER ARABER-CLAN

    „“Ärger mit Bushido
    Berliner Elite-Polizist(Anm.: Ex!) bewacht Kay-One
    18. April 2014 15:50 Uhr, ali(BZ-Schreiberling?)
    Weil er Angst vor einer arabischen Großfamilie hat, holte sich der DSDS-Juror einen Bodyguard…

    Der DSDS-Juror, der eigentlich Kenneth Glöckler (29) heißt, liegt im Clinch mit Rapper Bushido (35) und dessen Gang, einer gefährlichen Großfamilie…

    Immer auch mit dabei: Polizisten in Zivil. Wie viele genau, bleibt geheim…““
    WER BEZAHLT´S???
    http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/berliner-elite-polizist-bewacht-kay-one-article1827538.html

    ES GIBT IMMER EINEN GRUND FÜR DEN MOSLEM-BONUS

    „“Beim Sex erstickt
    Sie starb bei Drosselsex, er ist angeklagt
    16. April 2014 15:14 Uhr

    MAROKKANER Yassine B. soll im Sex- und Drogenrausch zu fest zugedrückt haben. Prozess wegen Körperverletzung mit Todesfolge…““
    http://www.bz-berlin.de/bezirk/spandau/sie-starb-bei-drosselsex-er-ist-angeklagt-article1829857.html

  77. #73 Maria-Bernhardine

    #51 Felix Austria

    *** KEWIL ***
    °
    Bitte was ist eine Dumofbacke ❓

    Ich weiß schon, daß „Dumofbacke“ eigentlich Dumpfbacke heißen sollte.
    Man (KEWIL) könnte das ja mal korrigieren, aber ihm ist das wohl lästig.

  78. #91 Babieca (19. Apr 2014 12:14)

    Oh, reichlich. U.a. CNC-Fräsen, E-Technik und Dükerbau…

    Dazu fällt mir die Story von einer Messehostess ein, von der wir uns leider bereits nach gerade einmal zwei Stunden trennen mussten.

    Sie hatte das Pech, einen wichtigen potentiellen Kunden zu empfangen. Ihr Job bestand darin, sein Fachgebiet zu notieren, damit er dann zu dem geeigneten Berater geschickt werden konnte. Also schrieb sie auf:

    „Boren und Vresen in der Vertigung“

    Leider hatte er mitgelesen – und sein Vertrauen in unsere Qualifikation war rapide gesunken…

  79. #83 Sebastian_Nobile

    Diez scheint munter hinter dem Geld her zu sein, dafür tut er alles.

  80. Die sind viel zu lange in die falsche Richtung gefahren,eine Kurskorrektur ist nicht mehr möglich.

  81. Unglaublich wie sich diese Lumpen-Journalisten minderwertig fühlen müssen, weil sie ihr tägliches Brot nur mit Lügen und Verleumdungen verdienen wollen/können.

    Ist mir schon gestern bei der Jutta Ditfurz durch den Kopf gegangen, welch einen miesen und dreckigen Charakter diese Frau haben muss, da sie wohl ihr ganzes Leben damit verbringt Sprache und Verstand so zu missbrauchen um genau das Gegenteil zu erreichen wozu sie uns gegeben wären.
    Nämlich nicht um zu „Verstehen“, sondern um „Nichtzuverstehen“ und dumm und unwissend zu bleiben. Wer seine Mitmenschen so kalt und gezielt anlügen und in die Irre führen kann, kann meiner Meinung nach kein Gewissen haben, und sollte als krank und gefährlich bezeichnet werden.

  82. „#47 PSI (19. Apr 2014 11:00)

    #37 eo (19. Apr 2014 10:53)

    Biologie ist
    auf längere Sicht
    stärker als jede
    Idiologie !
    ————-
    Bestes Beispiel: LaFo und Sarah! 😉

    ———————————————-

    Ja,klar. Aber es sind ja auch nicht die Altkommunisten, die diesen Genderquatsch verbreiten sondern die rot-grünen „Salonlinken“.

  83. Das Gegenfeuer, das Diez beim Spiegel bekommt, ist echt beeindruckend. Vor fünf Jahren wäre das noch unvorstellbar gewesen.

  84. Mich wundert es, dass immer noch nicht alle kapiert haben, dass „Kampf gegen Rechts“ beendet ist.

    EU / BRD setzen voll und ganz auf die Regierung in Kiew mit Beteiligung der echten (und nicht ausgedachten) Faschisten (der Rest der Regierung sind keine Demokraten, sondern Diebe).

    Und es wird langsam Zeit, die NSU-Chimäre still sterben zu lassen, sonst können die neuen ukrainischen Freunde irritiert werden.

  85. @ #71 Kreationist74 (19. Apr 2014 11:32)

    Dazu müssen sich Menschen ändern und das setzt voraus, dass man nicht ideologische Scheuklappen benutzt, was beim derzeitigen Spiegelpersonal nicht vorstellbar ist, da denen außer ihrer Ideologie nichts einfällt. Also mit dieser links-grünen Gurkentruppe wird es wohl nie eine Änderung geben, die merken erst, dass sie falsch liegen, wenn sie auf der Straße sitzen und die wirkliche Welt kennen lernen.

  86. #34 Der boese Wolf (19. Apr 2014 10:43)
    #23 Mischling

    … diese Boykott Idee finde ich sehr gut !!!
    Das müßte sich doch auf PI machen lassen ?!
    So kann man den Kriegspropaganda-Schmieranten hübsch den Saft abdrehen.

    Spitzen-Idee !!!!!

  87. Schade eigentlich. Das war mal eine gute Zeitschrift. Ich sehe trotzdem taeglich rein, nur um zu sehen was sie heute wieder NICHT schreiben.

  88. Ohne Arztpraxen, Anwaltskanzleien, Luftfahrtgesellschaften usw. wo der Spiegel zur Zwangspflichtauslage gehört, wäre das Blatt längst pleite.

  89. #13 le waldsterben (19. Apr 2014 10:18)

    Hat zum Beispiel irgendjemand nach den Nürnberger Prozessen einen jener Täter in Tränen aufgelöst seine Taten bereuen sehen? Na also!
    ———————————————–

    Das passt nicht. Da saßen Täter über Täter zu Gericht. Warum soll ein Täter weinen, während der Andere lacht? Sie hätten beide weinen sollen.

  90. Interessant wäre, ob der SPIEGEL eine Werbeanzeige der Verlage für die beiden ben genannten Bücher abdrucken würde. Ich denke, da sähen Anzeigenleitung und die Chefredaktion keinen Widerspuch… 🙂

  91. Ich hab den Diez-Artikel etwa zur Hälfte gelesen bis mir übel wurde. Hab dann trotzdem einen Leserkommentar verfasst, der selbstverständlich zensiert worden ist, genauso wie vier von fünf meiner Kommentare am Vortag. Freie Meinungsäußerung ala Spiegel eben.

  92. … All diese Bücher formen ja in ihrer unterschiedlichen Art den Hass und die Wut und die Menschenverachtung, die andere in Taten umsetzen …

    Wenn die Bücher die Ursache sind (schon lustig bei Sarrazin da er ja wirklich sich zu gefühlten 90% an Statistiken hält , Akif’s Buch habe ich nicht gelesen) , warum können die beiden Autoren soviel schreiben und finden soviel Zustimmung.

    Nein das ist billigste Kampfrhetorik (Rabulistik) und zeigt mal wieder das man den Spiegel nicht lesen kann und der Nutzen noch unter nem 2. Arschloch liegt.

  93. Getroffene Hunde bellen.
    wie ist doch völlig Wurst, verhallt irgendwann
    wie das Affentheater NSU Prozess….geht nach hinten los.
    Wiederspiegelt doch nur mit wem wir es zutun haben….Verlierer.
    Der Weg zur inneren Zufriedenheit beginnt nun mal mit geistiger Mülltrennung.
    Damit haben einige Eliten ein Problem.

  94. Schade daß man nicht zweimal kündigen kann. oder dreimal oder viermal oder äääh jetzt muß ich mich aber bremsen.
    Auf jeden Fall hat das damals richtig gut getan !

  95. Hier gibt es ja auch einige NSU-Liebhaber. Wenn man sich die Kommentare unter diversen NSU-Artikeln bei pi-news durchliest, merkt man das.

    .
    ***PI! Bitte sachlich bleiben und auf Unterstellungen verzichten, vielen Dank! Mod.***

  96. Heisst das, wenn genügend von uns eine Woche
    KEINEN SPIEGEL ONLINE ARTIKEL
    lesen, dass dann der linke Spiegel geschädigt wird und damit gehindert wird, gegen unser Volk zu agitieren???

    Wenn das so ist, gelobe ich 3 Wochen Spiegel-Enthaltsamkeit, danach aber weiter mit Augstein jr. und Dietz, denn es ist geil gegen solche Linken Posts zu platzieren.

  97. #100 survivor (19. Apr 2014 13:43)

    “#47 PSI (19. Apr 2014 11:00)

    #37 eo (19. Apr 2014 10:53)

    Biologie ist
    auf längere Sicht
    stärker als jede
    Idiologie !
    ————-
    Bestes Beispiel: LaFo und Sarah! 😉

    ———————————————-

    Ja,klar. Aber es sind ja auch nicht die Altkommunisten, die diesen Genderquatsch verbreiten sondern die rot-grünen “Salonlinken”.
    ————–
    Lafo ist bodenständig und weiß genau was er will: „fressen, saufen, vögeln“. – Sowas käme z.B. einer Renate Künast nicht über die Lippen! 🙂

  98. Klar, auch ich wurde von Spon zensiert – ist unter den Kolumnen erfahrungsgemäß immer besonders extrem – gut möglich, daß das diez gleich selbst zensiert hat !?
    Die Kommentarfunktion wurde ja auch schon gegen 19:00 abgedreht, null Überraschung.

    Folgend mein Originalkommentar – war doch sehr „nett“, wie ich meine… Aber eben schon zuviel für das flatternde Nervenkostüm des diez 😛

    …An den Schreiberling(Diez) von der traurigen Gestalt – oder frei nach ihrer Artikel-Überschrift :

    Hasskommentare: Motivation zum Widerstand

    „Veralbernde Kolumnen töten nicht, und Autoren sehr selten – doch ihre UNgedanken haben Konsequenzen: Sie formen die Wut und die Erbitterung, die andere in Protest umsetzen.“

    Ermitteln sie einfach mal die ganz überwiegende Tendenz der inzwischen 185 Kommentare unter ihrer längst zu spät veröffentlichten, österlichen Feiertagsfrustration…
    Wenigstens 90 % der Kommentatoren widersprechen ihrem lächerlichen, ideologiegetriebenen Dreckbewurf der Autoren Sarrazin und Pirincci, ja mit ihnen sogar einer gesamten Generation und Bevölkerungsgruppe, der 40 – 70 jährigen Männer der Mittelklasse. Oder sind es noch deutlich mehr als 90% – möglicherweise hunderte zensierte Kommentare gar nicht mitgezählt ?

    Wissen sie, an wen sie mich zuallerst erinnern, herr diez ?

    An den linksextremistischen, früheren ARD/rbb-Lohnschreiber Moustafa Kashefi(der sich selbst ‚Ken Jebsen‘ nennt, weil er behauptet, daß die meisten Deutschen zu blöd für seinen wahren Namen wären; natürlich will kashefi seine Identität verschleiern – warum eigentlich ?).

    Jedenfalls schwamm herr kashefi hochgeschätzt und überaus erfolgreich, jahrelang im deutschen Medienmainstream mit. Er bewegte sich perfekt im vorgegebenen und akzeptierten Meinungsspektrum – ganz egal, ob bei ARD, SPIEGEL, ZEIT, sudeldeutsche oder z.B. taz, gelle herr diez !?

    Getreu euerem gemeinsamen Berufs“ethos“(und dem der übrigen „Szene“kollegen) :

    „Wes Brot ich ess, dess Lied ich sing!“

    kashefi/jebsen ist inzwischen noch weiter nach extrem-links gerückt, greift das System und die früheren „Szene“kollegen massiv an, seit ihm der rbb den Stuhl vor die Tür gestellt hat. Die schöne GEZ-Rundumversorgung ist jetzt weg, weil er nicht noch tiefer kriechen konnte(er den vorgegebenen „Werte“korridor der zu publizierenden „Wahrheiten“ verließ).

    Und hier schließt sich der Kreis wieder.
    Was machen SIE in Zukunft, wenn ihre „Kollumne“ bei SPIEGEL/Spon bald nicht mehr gefragt ist, weil die Print-Absatzzahlen weiter abstürzen ?
    Organisieren sie dann auch „Friedens-sit-ins à la 2014 am Brandenburger Tor“ und unterhalten die „Szene“ mit launigen Geschichten aus ihrer Ideologiekiste, wie es kashefi/jebsen tut ?

    13,1% Einnahmeverluste ALLEIN von Januar bis März 2014 !
    Vgl.: http://meedia.de/2014/04/16/brutto-anzeigenumsaetze-spiegel-rutscht-tief-ins-minus

    Nochmal :
    Inhaltlich auf ihren 2-3 Wochen zu spät veröffentlichten Sermon einzugehen, ist dieser nicht wert.
    Nur soviel, allein einen -wenn auch- zusammenphantasierten (Schlagzeilen-)Zusammenhang zwischen der „NSU“-Show mit über 100! Prozesstagen und den Büchern von Pirincci und Sarrazin schlägt jedem Faß selbst den DOPPELboden aus !!
    Die Vokabel indiskutabel wäre hierzu noch immer ein grotesker Euphemismus !

    Machen(schreiben) sie einfach weiter wie gehabt -immer schön die liebgewonnenen Scheuklappen anbehalten- wir(ich mit Touristen-Photoapparat) treffen uns dann bei ihrer Demo-Performance am Brandenburger Tor. Oder am Potsdamer Platz… wenn Ken schon unter der Quadriga agitiert ?

    Wird schon werden, Georg ! ;))

    …und nun zensiert mich… ?

    —-> So kam es dann auch 😛

  99. Es wird Zeit dass dieses degenerierte Blatt von der Bildfläche verschwindet. Links war es schon unter dem alten Augstein. Kein Problem, wenn linke Positionen vertreten werden, so lange dies mit journalistischer Qualität von geistig Erwachsenen geschieht. Habe den Spiegel vor etlichen Jahren als regierungskritischer Student gerne gelesen. Das Abonnement für meinen studierenden Stiefsohn wird jetzt gekündigt. Ich will den doch nicht auf meine Kosten versauen lassen!

Comments are closed.