isis_zusammenfassungDer Terror im Irak scheint nicht mehr zu stoppen. Nachdem Mossul, die zweitgrößte irakische Stadt, mittlerweile christenfrei ist, geht die Jagd und das Töten von Andersgläubigen weiter. Die islamische Terrororganisation IS (Islamischer Staat) hatte in der Nacht mindestens einen weiteren militärischen Erfolg zu verbuchen. Kurdische Truppen hätten sich aus dem nördlichen Karakosch und den umliegenden Gegenden zurückgezogen, sagten flüchtende Bewohner und ein christlicher Geistlicher am Donnerstag.

Die Städte Karakosch, Tal Kaif, Bartella und Karamlesch stehen nun „unter der Kontrolle militanter Kämpfer“, sagte der Erzbischof von Kirkuk und Sulaimanija, Joseph Thomas, der Nachrichtenagentur AFP. Zehntausende Menschen seien auf der Flucht.

40.000 Jesiden eingekesselt

Aber auch die Jesiden, eine religiöse Minderheit von Mystikern, werden massiv verfolgt und im Nordirak von den Kämpfern des Islamischen Staat (IS) immer mehr in die Enge getrieben. Zehntausende Mitglieder der religiösen kurdischen Minderheit seien mittlerweile rund um den Berg Sindschar nahe der syrischen Grenze eingeschlossen, nachdem sie aus den Städten in die Berge geflüchtet waren.

IS kontrollieren Trinkwasser-Zugänge

Bei Mossul brachten die Dschihadisten auch den größten Staudamm des Landes unter ihre Kontrolle. Sie stürmten den Damm des Tigris und haben nun Zugang zu dem Fluss, der durch Bagdad fließt. Außerdem kontrollieren sie damit große Mengen Trinkwasser. Die Terrorgruppe bestätigte die Einnahme des Dammes und teilte mit, sie werde „ihren Marsch in alle Richtungen“ fortsetzen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

110 KOMMENTARE

  1. Der Terror im Irak scheint nicht mehr zu stoppen. Nachdem Mossul, die zweitgrößte irakische Stadt, mittlerweile christenfrei ist, geht die Jagd und das Töten von Andersgläubigen weiter. Die islamische Terrororganisation IS (Islamischer Staat) hatte in der Nacht mindestens einen weiteren militärischen Erfolg zu verbuchen.

    Und das ohrenbetäubende Schweigen unserer Geistesgrößen kann man wieder nur mit Sarkasmus ertragen:

    http://www.achgut.com/dadgdx/images/karikaturen/Sorge_1408_medium.jpg

  2. Das sind doch diese Freiheitskämpfer, denen der noble Friedenspreisträger Obama die Waffen lieferte – oder?

  3. die islamis nehmen auch deutschland ein, ohne das einer was sagt. Und DE ist grösser als die genannte stadt.
    Also alles OK.

  4. Das stört weder Merkel noch Gauck. Das sind doch keine Christen. Die tun nur so, weil es mal opportun war.

  5. Vieleicht sollte man die Veteranen aus dem Balkankrieg, Fischer und Schröder, reaktivieren und als Napalm-Duo unter UN-, EU und NATO-Unterstützung auf die Mohammedaner von der IS loslassen?

    Ach nein, geht nicht, Mohammedaner stehen unter besonderem Schutz der UN-OIC, der EU, der Grünen, der SPD und der Union und die NATO ist mit dem Böhsen Onkel Wladi beschäftigt.

  6. #3 Zwiedenk (07. Aug 2014 19:51)
    Danke an die freien USA. Habt ihr schön hingekriegt.

    Obama ist nicht die USA. Bush und Clinton auch nicht. Nicht einmal JFK. Vielleicht die Lewinsky, aber das steht auf einem anderem Blatt.

  7. Zum obigen Bild: Die schauen ja nicht weg. Die schauen genau zu – und ergötzen sich daran.

  8. Das ist gewollter Genozid an den Menschen im Irak.
    Interessiert niemanden, schon gar nicht deutsche Politiker.

    Die werden noch nicht einmal mit den Analphabeten in Deutschland fertig.

    Gerade in den Nachrichten. Die USA wollen Wasser über den eingeschlossenen abwerfen.
    Wie wäre es mal mit einem Schlag die IS-Terroristen?

    OT
    Rentner nach Prügelattacke in Lebensgefahr

    Berlin – Ein unbekannter Täter schlägt einen 72-Jährigen am S-Bahnhof Grünbergallee brutal zusammen. Der Rentner schwebt in Lebensgefahr. Die Mordkommission ermittelt. Polizei veröffentlicht ein Foto des Opfers und bittet um Mithilfe.

    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/gewalt-am-s-bahnhof-gruenbergallee-rentner-nach-pruegelattacke-in-lebensgefahr,10809296,28060004.html

  9. Der neue Exportschlager :
    Deutsche Moslems mit mehrfach Pass und Hartz 4 Sold

    Als Terrortruppe zum Abschlachten von Frauen und Kindern.
    Ich schlage die Schaffung eines Verdienstordens für diese Heldenhaften Kämpfer vor.
    Deutsche Politik ist nur noch zum Fremd schämen.

  10. Nichts war schlimmer für die amerikanische Rüstungsindustrie, als dass sich die USA aus dem Irak zurückgezogen haben. Ich denke, dass die Rüstungslobby in der US-Regierung dafür sorgt, dass man so lange nichts gegen IS unternimmt, bis sie die Grenzen zur Türkei übertreten. So tritt der Beistand durch die Nato-Länder ein und man kann jede erdenkliche Erhöhung der Verteidigungsausgaben zu Gunsten der Rüstungsindustrie vertreten und hat zudem wieder den Rückhalt in der Bevölkerung.

  11. OT + OT

    Ich habe mir gerade die Tagesschau angetan und stehe kurz vor dem Herzinfarkt;
    Egal, bei welchem Thema:
    Verdrehungen, Lügen offene einseitige Propaganda!

  12. @ #10 Kriegsgott

    warum sollten unsere politiker sich um den genozid im irak kümmern, wenn sie mit dem genozid der biodeutschen beschäftigt sind?

  13. Es ist Zeit für einen robusten Militärschlag gegen diese ganzen steinzeitreligiösen Menschenschlächter. Keine Bodentruppen, Drohnen und Bomben dürften genügen.

  14. Nicht nur, das der Westen nun nichts unternimmt….
    …der Westen, insbesondere die USA, sind durch ihr vorheriges Verhalten die Hauptverantwortlichen….die sich nun vor ihrer Verantwortung drücken…

  15. heute, 7. August Islamischer Staat versklavt 400 Yazidi Frauen

    http://www.jihadwatch.org/2014/08/islamic-state-enslaves-400-yazidi-women

    WAKE UP WORLD!!

    Auch christliche KINDER werden von frommen IS-Terrroristen ENTHAUPTET (photo below website) by devout IS to Allah, Q8:12

    http://www.catholic.org/news/international/middle_east/story.php?id=56339

    ISIS on Christians: ‘There is nothing to give them but the sword’(Q9:5)

    WARNING GRAPHIC IMAGES FOLLOW, VIEW WITH DISCRETION. Many viewers will find these images VERY disturbing.

  16. OT

    Eine Afroamerikanerin – wohl keine Ovbama-Wählerin – liest den „Pali-solidarischen“ Studenten die Leviten:

    Antisemitismus verkleidet als „Antirassismus“:
    An die Studenten von Justice in Palestine – Brief einer wütenden schwarzen Frau

    http://haolam.de/artikel_18562.html

  17. Bemerkenswert dass die ganzen Zombies, die vor einigen Tagen noch vehement gegen Israel protestiert haben, plötzlich ganz ruhig sind…

    Moslems sind wohl per definitionem keine Kriegsverbrecher (das ist nur zionistische Propaganda, weiss doch jeder !)

  18. #16 Meister Herrmann (07. Aug 2014 20:21)
    Nicht nur, das der Westen nun nichts unternimmt….
    …der Westen, insbesondere die USA, sind durch ihr vorheriges Verhalten die Hauptverantwortlichen….die sich nun vor ihrer Verantwortung drücken…

    Was soll denn der Quatsch? Ist der Westen jetzt Schuld weil Moslems noch in der Steinzeit leben? Der Westen sollte denen unmissverständlich klar machen, dass die sich getrost gegenseitig umbringen können, jedesmal ein Idiot weniger. Aber wenn die einen Christen angreifen, dann wird mit aller Härte zurückgeschlagen.

  19. Jeden toten isis Kämpfer in Schweinehaut wickeln mit Schweineblut durchdrängen und so beerdigen.

    Mal sehen wie schnell dann Schluss ist!!!!

  20. OT – aber auch nicht uninteressant :

    So grausam war Gaddafi

    Was der Diktator und Tyrann Gaddafi seinem Volk alles antat, wird jetzt täglich Stück für Stück bekannt. Hier eine Aufzählung seiner Grausamkeiten unter denen die Libyer 4 Jahrzehnte leiden mussten :

    1. Es gab keine Stromrechnung in Libyen. Strom war kostenlos für alle Bürger.

    2. Es gab keine Zinsen auf Kredite. Die staatlichen Banken vergaben Darlehen an alle Bürger zu null Prozent Zinsen per Gesetz.

    3. Ein Heim/Zuhause zu haben galt als ein Menschenrecht in Libyen.

    4. Alle Frischvermählten in Libyen erhielten 50.000 US-Dollar. Dieses Geld sollte den Menschen ermöglichen ihre erste Wohnung zu kaufen. Die Regierung wollte so zum Start einer Familie beitragen.

    5. Bildung und medizinische Behandlungen waren frei in Libyen. Bevor Gaddafi an die Macht kam konnten nur 25 Prozent der Libyer lesen. Heute liegt die Zahl bei 83 Prozent.

    6. Wollten Libyer in der Landwirtschaft Karriere machen, erhielten sie Ackerland, eine Bauernhaus, Geräte, Saatgut und Vieh als Schnellstart für ihre Farmen und das alles kostenlos.

    7. Wenn Libyer keine Ausbildung oder medizinische Einrichtungen finden konnten die sie benötigten, hatten sie die Möglichkeit mit der Hilfe staatlicher Gelder ins Ausland zu gehen. Sie bekamen 2.300 USD im Monat für Unterkunft und Auto gezahlt.

    8. Wenn ein Libyer ein Auto kaufte, subventionierte die Regierung 50 Prozent des Preises.

    9. Der Preis für Benzin in Libyen betrug 0,14 $ (12 Rappen oder ca. 0,10 Euro) pro Liter.

    10. Wenn ein Libyer keine Arbeit bekam nach dem Studium, zahlte der Staat das durchschnittliche Gehalt des Berufs in dem er eine Arbeit suchte, bis eine fachlich adäquate Beschäftigung gefunden wurde..

    11. Libyen hat keine Auslandsschulden und ihre Reserven in Höhe von 150.000.000.000 $ haben die Okkupationsmächte unter sich aufgeteilt.

    12. Ein Teil jeden libyschen Öl-Verkaufs wurde direkt auf die Konten aller libyschen Bürger gutgeschrieben.

    13. Mütter, die ein Kind gebaren, erhielten 5.000 US-Dollar.

    14. 25 Prozent der Libyer haben einen Hochschulabschluss.

    15. Gaddafi startete Das “Great-Man-Made-River-Projekt” (GMMRP oder GMMR, dt. Großer menschengemachter Fluss-Projekt) in Libyen Es ist das weltweit größte Trinkwasser-Pipeline-Projekt für eine bessere Wasserversorgung von Bevölkerung und Landwirtschaft.

    Gott sei Dank – haben Nato und Rebellen das libysche Volk nun davon befreit!

    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/09/15/so-grausam-war-gaddafi/

  21. Warum beklagt und weint nicht der Bundespräsident und Pfarrer Joachim Gauck?

    Sind nur Christen- nur bei Moslems weint und klagt er an – am liebsten Deutsche.

    Ach so, dafür habe ich Verständnis.

    Wo sind die Schreie der Empörung der politischen Parteien mit dem „C“ im Namen:

    CHRISTLICH Demokratische (hüstel) Union?

    CHRISTLICH Soziale Union?

    Wo ist Volker Kauder, der christliche Bücher schreibt und veröffentlicht, warum hört man von ihm NICHTS?

    Ach so, er veröffentlicht zu Zeit keins….naja..

    Dafür stimmt Volker Kauder- als Christ- für Friedenseinsätze der Bundeswehr.

    Was für ein christliches Verhalten….dieser Judas, der Deutschland für ein paar Silberlinge verscherbelt.

    Natürlich gehört die ganze Christen-Crew dem „Judas-Club“ an! Wollte ich nur anständigerweise erwähnen…

    Wo sind die TÄGLICHEN Aufschreie der christlichen Vertreter?

    Ich höre nichts…..

    Wo ist der Aufschrei von Nikolaus Schneider, Vorsitzender des Rates der EKD?

    Ach nee, er ist es ja nicht mehr.

    Na dann brauch er auch nichts sagen…..

    Wo ist der TÄGLICHE Aufschrei vom Papst Franziskus?

    Ich höre von allen nur brüllendes Schweigen!

    In ca. 130 Ländern werden Christen verfolgt und getötet.

    In der islamischen Welt finden Progrome statt und alle Schweigen!

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  22. #4 kaonashi (07. Aug 2014 19:56)

    Das sind doch diese Freiheitskämpfer, denen der noble Friedenspreisträger Obama die Waffen lieferte
    ———–
    damit sie den besonders schlimmen Diktator Assad stürzen und in Syrien die Demokratie einführen sollen!

  23. Hier geht weiter. Die Einschläge kommen näher:
    Im westfälischen Herford ist es zu Ausschreitungen zwischen Sympathisanten der Terrorgruppe Islamischer Staat und kurdischen Jesiden gekommen. Auslöser war nach Angaben der Polizei ein Angriff radikaler Islamisten auf eine Gruppe jesidischer Männer, die mit einem Plakat zu einer Protestdemonstration gegen die Übergriffe auf ihre Glaubensgemeinschaft im Irak aufgerufen hatte. Die Polizei nahm sechs Männer fest, die überwiegend aus Tschetschenien stammen. Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen

  24. #25 westpoint (07. Aug 2014 20:38)

    OT – aber auch nicht uninteressant :

    So grausam war Gaddafi

    Was der Diktator und Tyrann Gaddafi seinem Volk alles antat, wird jetzt täglich Stück für Stück bekannt. Hier eine Aufzählung seiner Grausamkeiten unter denen die Libyer 4 Jahrzehnte leiden mussten :

    1. Es gab keine Stromrechnung in Libyen. Strom war kostenlos für alle Bürger.

    Das könnte man auch über A.H. machen!

    Davon abgesehen: „derhonigmann“ ist ein Neonazi und Antisemit wie er im Buche steht.

    Bitte keine Verlinkungen von PI auf Neonazi-Webseiten.

  25. #22 USS Stalingrad (07. Aug 2014 20:30)

    Bemerkenswert dass die ganzen Zombies, die vor einigen Tagen noch vehement gegen Israel protestiert haben, plötzlich ganz ruhig sind…
    ————-
    Diese Brüllaffen müssen erst ihre Stimmbänder auskurieren!

  26. Habt ihr das auch, dass wenn man die PI-Seite aufruft ein paar komische Stimmen erklingen ??

    In etwa „Hallo,hallo“, wie von einem Araber gesprochen. Jedes mal wenn ich die Seite aktualisiere.

  27. Meine Meinung zum Thema habe ich heute schon zur Genüge geäussert … zur Abwechslung mal eine Kritik
    an dem abgebildeten Foto und dem Plakat:

    Es wäre wesentlich hilfreicher und unmissverständlicher, wenn auf oben abgebildetem Plakat das Wort „an“ an Stelle des Wortes „der“ stehen würde!
    Dann versteht man es RICHTIG!

  28. #32 Steinhauer (07. Aug 2014 20:49)

    Habt ihr das auch, dass wenn man die PI-Seite aufruft ein paar komische Stimmen erklingen ??

    In etwa “Hallo,hallo”, wie von einem Araber gesprochen. Jedes mal wenn ich die Seite aktualisiere.
    —————-
    Versuchen Sie ihn in ein Gespräch zu verwickeln bis Kewil kommt! 🙂

  29. #29 Cendrillon (07. Aug 2014 20:45)
    #25 westpoint (07. Aug 2014 20:38)

    OT – aber auch nicht uninteressant :

    So grausam war Gaddafi

    Was der Diktator und Tyrann Gaddafi seinem Volk alles antat, wird jetzt täglich Stück für Stück bekannt. Hier eine Aufzählung seiner Grausamkeiten unter denen die Libyer 4 Jahrzehnte leiden mussten :

    1. Es gab keine Stromrechnung in Libyen. Strom war kostenlos für alle Bürger.

    Das könnte man auch über A.H. machen!

    Davon abgesehen: “derhonigmann” ist ein Neonazi und Antisemit wie er im Buche steht.

    Bitte keine Verlinkungen von PI auf Neonazi-Webseiten.

    Gaddafi mit A.H. gleichzusetzen, ist etwas gewagt.
    Muhammed Gaddafi war zwar ein narzisstischer Despot, aber die sonst für Diktatoren üblichen Dinge, wie Massenmorde, Lagerhaft, Vertreibung und Unterdrückung von Minderheiten sowie Andersdenkenden konnten ihm bis heute nicht nachgewiesen werden.
    Im Übrigen schaffte er es als Erster, die seit Jahrhunderten bestehenden Stammeskonflikte unter den Beduinen, zwei den Grenzkonflikt mit dem benachbarten Tschad beizulegen – und zwar mit friedlichen Mitteln (!)

  30. Was mögen die Christen wohl erst denken, wenn sie unter Todesangst vor diesen Moslemhorden fliehen mußten, hier in Deutschland Asyl finden und dann dauernd lesen müssen, wie hier „christliche“ Moslemlakaien beider Konfessionen jede nur erdenkliche neue Moschee als Bereicherung der Kultur begrüßen ?

  31. #29 Cendrillon (07. Aug 2014 20:45)

    Ich wundere mich auch immer, wie viele den Gelee Royale-Eso Ernst Köwing ernst nehmen…

    Den haben die Bienen nicht verdient.

  32. Die EUSA spielen gerade Krieg mit Russland, da kann man sich ja nicht noch um solche Kleinigkeiten wie diese geistesgestörten Massenmörder kümmern.

    Man muss halt Prioritäten setzen.

  33. #32 Steinhauer (07. Aug 2014 20:49)

    Habt ihr das auch, dass wenn man die PI-Seite aufruft ein paar komische Stimmen erklingen ??
    In etwa “Hallo,hallo”, wie von einem Araber gesprochen. Jedes mal wenn ich die Seite aktualisiere.

    Ja, weißt doch. Unsere Bereicherer haben es nicht so mit „Schaise Schule, Alda“.
    Durch daraus resultierenden schweren Defizite beim Lesen und Schreiben versuchen sie halt, die Texte hier abzuhören.
    😛

  34. Karakosch, das ist genau die Stadt, zu der der Spiegel letztens einen großen Artikel gebracht hat: http://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/spiegel/pdf/127739861

    Bemerkenswert das Zitat eines irakischen Katholiken: „Wir werden verlieren, egal ob wir am Ende weiter zu den Arabern oder zu den Kurden gehören.“

    Jetzt sind bei den Menschen, die sich im verlinkten Spiegel-Artikel ängstlich in der Kirche zusammendrängen, den Dschihadisten ausgeliefert. Was für eine gottverdammte Sch***e!

  35. #38 Babieca (07. Aug 2014 20:57)

    #29 Cendrillon (07. Aug 2014 20:45)

    Ich wundere mich auch immer, wie viele den Gelee Royale-Eso Ernst Köwing ernst nehmen…

    Den haben die Bienen nicht verdient.

    🙂
    PI auch nicht.

    #35 Das_Sanfte_Lamm (07. Aug 2014 20:53)

    Gaddafi mit A.H. gleichzusetzen, ist etwas gewagt.
    Muhammed Gaddafi war zwar ein narzisstischer Despot, aber die sonst für Diktatoren üblichen Dinge, wie Massenmorde, Lagerhaft, Vertreibung und Unterdrückung von Minderheiten sowie Andersdenkenden konnten ihm bis heute nicht nachgewiesen werden.

    Dann nehmen wir statt A.H. eben die saudischen oder katarischen Gruseldespoten. Bei denen kostet der Liter Benzin auch nur ein paar Cent. Allerdings möchte ich diese Diskussion hier nicht vertiefen. Es gibt wichtigere Dinge wie z.B.

    OT
    Der türkische Schützenkönig macht seinen Weg durch alle Medien.

    Aber warum spricht keine Mediens** über den Polizeimeister, Mitglied von ProNRW, den man in NRW vor kurzem mit Berufsverbot belegt hat?

  36. Was sind für unsere Politiker und Medien schon die Tausende Toten im Irak. Für die zählen nur die paar toten Palästinenser in Gaza oder in der Ukraine. Merke die größte Gefahr geht nicht von den radikalen Moslems aus sondern von Putin, dem Bösen schlechthin…

  37. #41 Cendrillon (07. Aug 2014 21:07)

    Aber warum spricht keine Mediens** über den Polizeimeister, Mitglied von ProNRW, den man in NRW vor kurzem mit Berufsverbot belegt hat?

    Weil der doch, wie wir alle hier, ein Rechtsextremer ist 😀

  38. Bald steht da nicht mehr nur IRAK, sondern, wenn unsere Pfeffersäcke so weitermachen, auch DEUTSCHLAND.

  39. #16 Meister Hermann
    …der Westen, insbesondere die USA, sind durch ihr vorheriges Verhalten die Hauptverantwortlichen…

    Die Hauptverantwortlichen sehe ich eher in Ländern wie Deutschland, die sich von vornherein dort nur halbherzig engagierten.

  40. #24 James Cook

    Jeden toten isis Kämpfer in Schweinehaut wickeln mit Schweineblut durchdrängen und so beerdigen.

    Das wäre doch mal einen Versuch wert! :mrgreen:

  41. #48 HKS (07. Aug 2014 21:22)

    #24 James Cook

    Jeden toten isis Kämpfer in Schweinehaut wickeln mit Schweineblut durchdrängen und so beerdigen.

    Das wäre doch mal einen Versuch wert! :mrgreen:
    —————
    Leicht gesagt, aber wo soll man da unten die Schweine herkriegen? 🙂

  42. #37 Das_Sanfte_Lamm (07. Aug 2014 20:55)

    Mittlerweile bin ich soweit, mir nichts mehr zu wünschen, als dass Ulfkotte Unrecht hat.

    Ich fürchte, ich kann Ihnen diesbezüglich keine Hoffnung machen.
    Siehe den Trailer zu Teil 4 „Herr der Ringe – Die Endlösung“ mit Nazgul und Orks. (Entschuldigung Babieca, für meine kleine Anleihe bei dir)
    Ausgestrahlt wird 2020, hat man aus Langley, Virginia verlauten lassen:
    https://www.youtube.com/watch?v=p0iJP6Rmybo

    Spätestens 2100 sieht es dann so aus:
    https://www.youtube.com/watch?v=nGHSelPOLiw

  43. Ein Abu Osama al-Almani als aus der BRD Eingereister macht dort auch mit. Was der Erzbischof von Bagdad dazu meint und den Jesiden widerfährt, s. http://mephistohinterfragt.wordpress.com/iraq-was-die-meisten-medien-nicht-bringen/.
    Syrien bietet sich – in seiner ebenso angegriffenen Lage – von muslimischer wie christlicher Seite – als Fluchtort an: http://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iii/.
    In beider Hinsicht ist der türkische Geheimdienst involviert.

  44. #54 WahrerSozialDemokrat (07. Aug 2014 21:35)
    Die Christen wollen das so!

    Sonst würden sie sich ja wehren…

    Und zwar ganz locker!

    Die Christen haben im Nahen und Mittleren Osten das gleiche Problem wie die Deutschen; würde sich ein Deutscher erfolgreich gegen Kopftreter wehren, findet sofort eine Opfer-Täter-Negierung statt.
    Ich kann mich noch erinnern, man in keiner Tagesschausendung oder einer Ausgabe des „Weltspiegel“ die Gelegenheit ausließ, die christlichen Milizen im Libanon so negativ wie nur irgend möglich darstellte.
    Zumindest, war das so, als ich mir noch Sendungen im ÖRR ansah.

  45. #53 PSI (07. Aug 2014 21:30)

    Nach meiner „Denke“ haben die doch „Schweine“ im Überfluss. Würde dann natürlich nur für die Hälfte reichen, man müsste ja immer erst Eines häuten,
    um das Nächste dann damit einzuwickeln.

    Ich weiss, das war geschmacklos … na und,
    gegenüber solchen UNMENSCHEN angebracht!

  46. das ehemals maechtige, christliche Abendland

    hat sich nach WW2 von links/gruenen Hassern/Weltverbesserern korrumpieren lassen,

    ist auf ihren Leim hereingefallen, die nach Ausduennung der Gesellschaft mit manipulierbaren Fremden (siehe Jakob Fischer in seinem Buch)in der Form von Muslimen, Schwarzafrikanern und Zigeuner riefen und damit durchkamen, das Gegenteil wird eintreten – sie lassen sich nicht gaengeln – sie greifen nach der Macht, was immer das Markenzeichen des Islam weltweit ist und war.

    Da diese Gruppen aus Gesellschaften mit einem wesentlich niedrigeren Niveau hereinstroemen,
    ist eine Integration auch aus Gruenden ihrer vornehmlich islamischen Religion undenkbar, es verhaelt sich wie die Mischung von Feuer und Wasser.

    Dies fuehrt unweigerlich zu Konflikten und Buergerkrieg – analog der Situation wie ueberall in Asien und Europa, wo man Muslime ins Land aufnahm.

    Die Politelite, Bundestagsparteien, Medien sind allesamt schuldig fuer diese Entwicklung, nicht zu vergessen die Mehrheit der in Materialismus, Interesselosigkeit fuer ihre eigene Zukunft, gefallene Gesellschaft, die sich all die Tugenden und Dinge auf die es im Leben ankommt hat abgewoehnen lassen.

  47. #60 W. Martin (07. Aug 2014 21:42)

    #53 PSI (07. Aug 2014 21:30)

    Ich weiss, das war geschmacklos … na und,
    gegenüber solchen UNMENSCHEN angebracht!
    —————–
    Vielleicht etwas unästhetisch, aber durchaus „kultursensibel“! 😉

  48. #65 cream_2014 (07. Aug 2014 21:51)

    OT: Wien: Schweinekopf-Attacken auf Islam-Zentrum
    ——–
    Also, diese Schweinekopf-Aktionen gefallen mir immer besser – könnt‘ ich mich dran gewöhnen! 🙂

  49. #61 getupstandup

    Das ist jetzt nicht wahr?

    „Der Täter habe „die Gefahr der Tötung nicht erkannt oder jedenfalls darauf vertraut, ein solcher Erfolg werde nicht eintreten.“

    Der Typ schießt mit ner 9mm auf einen Polizisten und der Richter labert davon das er ja nicht wissen konnte das er damit jemanden töten kann und setzt ihn auf freien Fuß??

  50. #67 PSI (07. Aug 2014 21:59)

    Die sollte es täglich und überall geben!

    Dann liesse sich wohl kaum noch schönreden,
    wie Volkes Meinung, wenn direkt betroffen, wirklich ist.

  51. #61 getupstandup (07. Aug 2014 21:42)
    OT
    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet/justiz-irrsinn-37141336.bild.html

    Bereicherer knallen einen Bullen fast ab und gehen völlig straffrei aus.
    In HH.
    Dürfte da der Familienname Miri im Spiel sein?
    Da weder Name noch Nationalität des Täters genannt werden, gehe ich jedenfalls fest davon aus.

    #68 AllahIstEineLuege (07. Aug 2014 22:06)
    #61 getupstandup

    Das ist jetzt nicht wahr?

    “Der Täter habe „die Gefahr der Tötung nicht erkannt oder jedenfalls darauf vertraut, ein solcher Erfolg werde nicht eintreten.“

    Der Typ schießt mit ner 9mm auf einen Polizisten und der Richter labert davon das er ja nicht wissen konnte das er damit jemanden töten kann und setzt ihn auf freien Fuß??

    Nö, vor einiger Zeit in Wiesbaden das gleiche Spiel. Jemand schiesst absichtlich mit einer scharfen Waffen in der Öffentlichkeit auf einen anderen Menschen und wird, wenn der richtige Migrationshintergrund vorhanden ist, wieder auf freien Fuß gesetzt. Ob die Waffen illegal beschafft wurde, spielt dann keine Rolle.

    ABER!

    erlegt ein (ich vermute mal) deutscher Rentner eine Wühlmaus mit dem Luftgewehr, kann schon mal das SEK anrücken

  52. Ich bin wohl eine Art Atheist – weil kein Kirchenmitglied – aber ich lache mich bestimmt nicht tot wie WSD meint – sondern bin empört wie dort mit Christen und Jesiden umgegangen wird, MASSENMORD, VÖLKERMORD und der „westen“ schweigt Eine Schande!!!!!!!!!
    Nun wie ich heute im Radio gehört habe hat der Papst an die Völkergemeinschaft appeliert wg der Christenmorde

  53. UM BEI DER WAHRHEIT ZU BLEIBEN, MYSTIKER SIND DAS KEINE:

    „Aber auch die Jesiden, eine religiöse Minderheit von Mystikern…“

    Jesiden sind kein Volk, sondern der Jesidismus ist eine Religion.

    Es handelt sich also um jesidische Kurden. Und daß Kurden, also ein Volk vom Säugling bis zum Greis aus Mystikern bestehen soll, kann ich mir nicht vorstellen.

    „Die Kurden gehörten früher mehrheitlich dem zarathustrischen oder jesidischen Glauben an.“
    (Wikipedia)

    Daß nun die Not der Vertreibung jesidische Kurden und orientalische Christen zusammenrücken läßt, kann ich verstehen.

    Aber hier im Okzident ist es nicht nötig. Da sollen mir jesidische Kurden genauso fern bleiben, wie andere Moslems. Schlicht und einfach: ich will sie in Deutschland nicht haben!

  54. https://www.facebook.com/photo.php?v=745325135526959

    Interessantes Video von IS Massenexekutionen. Da werden selbst kleine Kinder erschossen und in den Fluß gekickt. Was da abgeht ist Genozid. Aber wo sind die Pazifisten? Ach ja, Israel ist nicht involviert, interessiert also niemanden. Was beweist: Es sind keine Pazifisten, sondern Rassisten.

    Übrigens verwenden die da neben der obligatorischen AK47 auch Amerikanische und Europäische Gewehre.

  55. @ #73 bergwanderer (07. Aug 2014 22:32)

    Genau!

    “”Papst ruft internationale Gemeinschaft zum Einschreiten im Irak auf

    Papst Franziskus hat an die internationale Gemeinschaft appelliert, das “humanitäre Drama” im Norden des Irak zu beenden und die von Gewalt und Vertreibung betroffenen Menschen zu schützen…””
    http://www.kath.net/news/46991

    07 August 2014, 13:30
    “”Islamisten erobern letzte christliche Orte im Nordirak

    Chaldäische Patriarch Louis Raphael I. Sako: Unter den teilweise zu Fuß Fliehenden seien Alte, schwangere Frauen und Kinder. Tagsüber würden Temperaturen um 55 Grad erwartet…””
    http://www.kath.net/news/46990

  56. ISIS scheint die Nachgeburt des „Arabischen Frühlings“ zu sein.
    Bei der damaligen Premiere der landesinternen Islamisten-Festspiele in Nordafrika, hat sich ja sogar die NATO in einem Fall auf die Seite der Islamisten gestellt, indem sie Gadaffi gnadenlos wegbombardiert hat.

    Resultat: Instabile Verhältnisse und Horror-Flüchtlingsschwemme nach Europa – zwecks endgültiger Durchrassung des Abendlandes.

    Mission accomplished!

  57. Morgen Freitag 8. August ist Irak-Gebetstag

    „“Der Wiener Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn (Foto) hat am Dienstag die „unbeschreiblichen“ Untaten der Mitglieder des „Islamischen Staats“ (IS) in Irak und Syrien angeprangert und die Christen aller Konfessionen in Österreich zur Teilnahme am ökumenischen Fast- und Gebetstag am 8. August aufgerufen.

    Die Verantwortlichen der christlichen Kirchen in Österreich laden für Freitag, 8. August, zu einem Tag des Fastens und der Fürbitte für die irakischen Christen und für deren muslimische Freunde ein…““
    http://www.kath.net/news/46973

    VORSICHT BEI EINHEITSFRONTEN UND FALSCHEN FREUNDEN

    07 August 2014, 08:00
    „“Iran will Christen aus dem Irak aufnehmen

    Der iranische Botschafter in Bagdad sagte, sein Land sei bereit, Christen aufzunehmen, die von der Terrorgruppe «Islamischer Staat» (IS) vertrieben worden seien…““
    http://www.kath.net/news/46986

  58. @68
    Wenn man an in Miri-Land wohnt und den entsprechenden familiären Hintergrund hat, geht in einer Gegend, in welcher schon mal eine Mordsache 14 Jahre lang unbearbeitet liegenbleibt, alles straffrei durch.

    Ein befreundeter Beamter hatte mir mal gesteckt, wie es bei einem OK-Prozess zuging, bei welchem er selbst zugegen war.

    Ergebnis: Tochter des Richters erfreut sich (vorerst) weiter ihrer Gesundheit, Angeklagter seiner Freiheit.

    Aber wehe, man wehrt sich als Biodeutscher mit einem Anglermesserchen gegen einen Angreifer, der zuvor grundlos einen anderen Biodeutschen krankenhausreif geschlagen hat.
    DA zeigt der Räääächtsstaat seine Macht.
    Da setzt es schon mal vier Jahre Haft.
    Ohne Aggressionshintergrund=ohne Bewährung, versteht sich….

    Freislerland hat fertich….

  59. Barak Hussein Obama scheint der erste Friedensnobelpreisträger zu sein, der (durch seine absichtliche Wegschaupolitik) für einen Völkermord verantwortlich ist,

  60. Nun beschweren sich sowohl der Westen als auch islamische Länder über den IS-Terror. Die IS ist nichts anderes als eine Organisation authentischer Muslime, die sich exakt wie Mohammed verhalten und nun ein Kalifat errichtet haben. Das Kalifat wurde und wird nicht nur von den islamischen Ländern gefordert sondern auch von den Muslimen in Deutschland.

    Die Ahmaddiya Muslime, die ja zwischenzeitlich von unseren Politstrichern des Islam eine Anerkennung als Körperschaft öffentlichen Rechts erhielten streben auch ein Kalifat an.

    „Es gibt mittlerweile in 200 Ländern die Ahmadiyya Jemaat. Egal, wo sie hingehen, sie werden immer die gleiche Struktur und die gleichen Glaubensinhalte vorfinden. Eine Ummah kann nur funktionieren, wenn es eine Leitung gibt. Was fehlt ist eine Einheit. Eine Einheit kann nach unserer Auffassung nur nach dem System unseres Propheten, dem Kalifat, installiert werden.“ gibt Abdullah Uwe Wagishauser ganz offen in einem Interview zu:http://dtj-online.de/islam-in-deutschland-ditib-soll-den-gunstigen-wind-nutzen-2702

    Ich frage mich was noch alles passieren muß, damit unsere debilen Buntbürger, Islamapologeten, Toleranzidioten und Politstricher des Islam aufwachen?!

  61. #82 Wiborg (07. Aug 2014 23:05)

    Vielen Dank für NICHTS liebe Bereicherer!!!

    Mein Dank gilt eher all den Volkszertretern, die das Asylrecht vorsätzlich zu einem Sturm- und Besatzungsrecht pervertiert haben und die Schleusen tagtäglich weiter offnen.

  62. Wir belügen uns doch andauernd selber!

    Von jetzt auf gleich könnten WIR es verhindern!

    Unsere Lüge wurde zur Wahrheit!

    Menschenfresser fressen Menschen, erlaubt es ihnen oder tötet die Menschenfresser!

    Alternative erhebt die Menschenfresser zum Kulturerbe der Menschheit und wundert euch das Menschen immer noch von Menschenfresser gefressen werden oder sagt Einzelfall im Fall der Fälle…

    Der Islam ist keine Zukunft für die Menschheit!

    Menschenfresser sind verboten! Sklaventum auch! Menschenopfer auch! Inzucht auch! Kinderfickerei auch! Und und und… noch, noch, noch!

    Dankt und lobt der katholischen Kirche!

    Wie weit wollt ihr noch verderben zum eigenen Wohl?

    Sonst kommt es bald wieder! Es klopft schon jetzt an jeder Tür erneut und will euch wieder beglücken…

    Gott schläft, der Teufel nie!

  63. LEIDER ROTTEN SICH IN DEUTSCHLAND JESIDEN, WENN IHNEN WAS NICHT PASST; SOFORT ZUSAMMEN:
    Jesiden stürmen Polizeiwache
    focus.de/politik/ausland/hannover-kurdische-jesiden-wollen-polizeiwache-stuermen_id_4046030.html

    AUCH SIND JESIDEN FÜR EHRENMORDE BERÜCHTIGT! JESIDEN SIND HALT KURDEN, WENN AUCH KEINE MOSLEMS!!! Einer der bekanntesten Fälle der Mord an Arzu Özmen.

    Ich erinnere auch daran, als sie in einem TV-Tatort-Krimi schlecht weggkamen, nämlich bezüglich des Inzestproblems, rotteten sich 20000 Jesiden um den Kölner Dom zusammen, forderten Zensur, wedelten mit dem Grundgesetz und verlangten von unserer Regierung eine Entschuldigung.
    http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=tz&dig=2008%2F01%2F21%2Fa0003
    Und mancher der jesidischen Kurden am Dom trug ein Palituch, siehe Bildergoogle.

  64. @81
    Einspruch, Eurer Ehren.
    Hussein Obama hat nicht weggeschaut.
    Ganz im Gegentum. Wenn man ihm eins nicht vorwerfen kann, dann das. Er hat fleißig mitgemacht. Er war es doch, der die “Opposition “ in Syrien bewaffnen und ausbilden ließ und die westeuropäischen Staaten aufforderte, es ihm gleichzutun. Und wie ich unsere US-hörigen Marionetten kenne, haben sie die Hacken zusammengeschlagen und gespurt.

  65. Das hier habe ich gefunden. Ist zwar bereits vom 13. März 2012, aber ich denke, dass es doch exemplarisch konkret die Haltung der Moslems zu Angehörigen anderer Religionen verdeutlicht (Achtung: Anklicken des Links auf eigene Gefahr; obwohl bei dem, was man hier schon an muslimischen Grausamkeiten gesehen hat, kann dies vermutlich auch nicht mehr richtig schockieren).

    http://www.pittsreport.com/2012/03/what-obamas-friends-do/

  66. ot

    HannoverKurdische Jesiden wollen Polizeiwache stürmen

    Rund 200 Kurden der Gruppe der Jesiden haben am Abend in Hannover versucht, eine Polizeiwache in der Innenstadt zu stürmen. Zuvor war es am Mittwochabend zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Isis-Anhängern und jesidischen Kurden in Herford gekommen. Die Religionskonflikte im Irak wirken jetzt auch bis nach Deutschland.

    Weitere Demos in Herford und Bielefeld

    Für Freitag ist eine Demonstration von Jesiden in Herford angemeldet. Erwartet werden mehrere hundert Teilnehmer. Zu einer ähnlichen Demonstration von Jesiden gegen die Gewalt im Irak erwartet die Polizei am Samstag in Bielefeld 5000 bis 10.000 Teilnehmer. Die jesidische Gemeinde in Deutschland zählt nach Angaben des Zentralrats rund 60.000 Menschen, vor allem in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

    Dem Polizeibericht zufolge hatten Jesiden an einem Imbiss in der Herforder Innenstadt den Demonstrationsaufruf für Freitag aufgehängt. Sechs IS-Sympathisanten hätten dann fünf Jesiden attackiert. Zwei 31 und 16 Jahre alte Jesiden wurden durch Messerstiche leicht verletzt. Bei den Festgenommenen handle es sich um polizeibekannte, 20 bis 26 Jahre alte Männer, die in Herford, Hiddenhausen und Hamburg wohnen.
    http://www.focus.de/politik/ausland/hannover-kurdische-jesiden-wollen-polizeiwache-stuermen_id_4046030.html

  67. Türken in sechsstelliger Zahl, Zehntausende Jessiden
    und was sich da noch so alles, an nicht Integrierbaren herumtreibt … ich will wirklich NIEMANDEM zu nahe treten, aber NRW ist, in dieser Hinsicht, schon ein arg gebeuteltes und geschundenes Land.

  68. @ #88 Maria-Bernhardine (07. Aug 2014 23:29)

    DA IST MIR EIN FEHLER UNTERLAUFEN.

    HABE ALEVITEN UND JESIDEN AN EINEM PUNKT DURCHEINANDER GEWIRBELT

    AM KÖLNER DOM WEGEN DES TATORT-Krimis – das waren Aleviten, keine Jesiden, aber ebenfalls alles Kurden!!!

    ICH BITTE UM ENTSCHULDIGUNG.

  69. Das sind doch diese Freiheitskämpfer, denen der noble Friedenspreisträger Obama die Waffen lieferte – oder?

    Genau so ist es! Die Doppelmoral der „Wertegemeinschaft“ ist nicht mehr zu ertragen!

  70. #3 Zwiedenk (07. Aug 2014 19:51)

    Danke an die freien USA. Habt ihr schön hingekriegt.

    „Die USA“ können nichts für das Versagen ihrer damaligen Führung.

    Was wir im Irak sehen (Staatszerfall) ist eine Folge der gescheiterten Politik von Bush jr.! Leider war das zu erwarten, alle Experten haben vor dem Irak-Krieg gewarnt und die Völker Europas waren sich in der Ablehnung dieses Krieges auch einig.

    Ich erinnere mich aber noch gut an all die „Fans“ von Bush jr. und Co.! Das scheinen all jene zu sein, die aktuelle Putin als ihr Idol betrachten. Dabei ist absehbar, dass seine Politik ebenso so katastrophal scheitern wird, wie die neokonservative, evangelikale „Erweckungspolitik“ von Bush jr., der ja den Irak in einen „Leuchtturm“ der Demokratie verwandeln wollte…(mit Bomben und einem unehrlichen Kriegsgrund)das hat ja toll funktioniert!

    Wie man aktuell helfen soll, weiß ich auch nicht….wenn alle Minderheiten den Irak verlassen, haben die Terroristen ihr Ziel erreicht. Wenn man die Kurden aufrüstet, ist das Ende des Irak trotzdem besiegelt – sie werden dann nicht nur gegen ISIS kämpfen, sondern auch den alten Traum vom eigenen Staat in die Tat umsetzt. Das scheint die internationale Gemeinschaft aber (noch?) nicht zu wollen…selbst kämpfen will aber auch niemand – ein Dilemma.

    Mir wird bei solch ernsten Themen nur immer wieder bewusst, wie glücklich und dankbar wir in Europa eigentlich für unseren Frieden und unsere Freiheit sein können. Dann überkommt mich aber auch eine Traurigkeit, weil es Europäer(!) gibt, die all dies leichtfertig aufs Spiel setzten wollen….das kann niemand verstehen, der all die aktuellen Krisen um uns herum verfolgt!

  71. #87 WahrerSozialDemokrat

    Wir belügen uns doch andauernd selber!

    Menschenfresser sind verboten! Sklaventum auch! Menschenopfer auch! Inzucht auch! Kinderfickerei auch! Und und und… noch, noch, noch!

    Dankt und lobt der katholischen Kirche!

    So so, auf die Art werden wir belogen. Als würden dort keine Kinder gefickt und Sklaverei akzeptiert.

    Also was haben wir der katholischen Kirche denn nun zu verdanken?

    Das sie unsere Vorfahren in die Sklaverei (Leibeigenschaft) gebracht hat?
    Dass sie beim Kinderficken geradezu erstklassige Skills entwickelt hat?
    Oder war es die Inquisition samt Folter und Scheiterhaufen?
    Die unzähligen Millionen verdorbener Leben?

    Und und und… noch, noch, noch!

    Schuld ist euer Schamanengott und für den ist jetzt Götterdämmerung, da hilft auch kein Aufbäumen.
    Mit dem Islam fährt euer gemeinsamer Götze Abrahams ein für allemal zur Hölle.
    Leider erst nachdem er noch einmal seine unaussprechlich hässliche Fratze zeigen kann-
    Aber dann ist Schluss mit dem Hasszerfressenen Gräulichem dem alles ein Gräuel ist!

  72. Obama gibt grünes Licht für Luftschläge gegen die Schergen der islamischen IS

    http://elcomercio.pe/mundo/actualidad/eeuu-lanzara-ataques-aereos-contra-islamistas-iraq-noticia-1748407

    Sie (IS) verbrennen Kreuze und vertreiben Tausende Christen aus dem Nordirak. „Ich hoffe es ist nicht zu spät den Genozid zu verhindern“ sagte der Patriach

    http://www.infobae.com/2014/08/07/1585925-los-islamistas-queman-cruces-y-expulsan-miles-cristianos-el-norte-irak

  73. Was sagen unsere christlichen Kirchen zum Genozid an ihren Glaubensschwestern und -brüdern.
    Nichts. Gar nichts.
    Ein Tebartz-van Elst hat natürlich ganz andere und wichtigere Probleme.
    Bin froh, daß ich mit diesen Vögeln nichts mehr zu tun habe.

  74. #102 auyan

    Ein Tebartz-van Elst hat natürlich ganz andere und wichtigere Probleme.

    Wie, will er mit seinem nächsten Bauwerk die 10.000 Euro/m2 etwa noch toppen?

    Was sagen unsere christlichen Kirchen zum Genozid an ihren Glaubensschwestern und -brüdern.
    Nichts. Gar nichts.

    Aber die sagen was zu uns und zwar Nazis!
    Wenn wir gut wegkommen bestenfalls arme Verirrte.

  75. Ja wo demonstrieren den nun bei uns die Anhänger der „Religion des Friedens“ gegen IS?! Wäre ich Gast in einem anderen Land, wäre es mir ein Bedürfnis, mich jedes Wochenende bei einer Demo von so etwas zu distanzieren. Mir bleibt nur der Verdacht, dass die das auch bei uns stillschweigend billigen oder gar gutheißen….

  76. 3 Zwiedenk
    Danke an die freien USA. Habt ihr schön hingekriegt.
    ……………………………..
    Jetzt wollen sie den 3. Irakkrieg anfangen. Obama hat Luftkrieg angesagt.
    Wo der Ami hinbombt, erwächst schlimmster Terror.
    =================================

    #4 kaonashi

    Das sind doch diese Freiheitskämpfer, denen der noble Friedenspreisträger Obama die Waffen lieferte – oder?
    ……………………………..
    Nicht erst Obama.
    Seit Carter wird im Mittleren Osten grausamer Krieg geführt. Und das mit genau diesen islamischen Terroristen. Anfangs gegen Afghanistan, da nannten sie sich noch Mudschaheddin.

    Bush sen. hetzte die Schiiten auf gegen die Sunniten im Irak.
    Obama bombte in Libyen den Terror an die Macht.

    Die Liste ist lang und es kostete dem amerik. Volk Milliarden – nur für Terror. Dieser hat durch die inszenierten Revolten und Bombardierungen nun ein Ausmass angenommen, das schwer zu stoppen ist. Und immer in den von den USA „befreiten“ Ländern.

  77. #15 leiderso (07. Aug 2014 20:17)
    @ #10 Kriegsgott warum sollten unsere politiker sich um den genozid im irak kümmern, wenn sie mit dem genozid der biodeutschen beschäftigt sind?
    ********************************************************************************************
    Häää? Ignorieren, tolerieren und kollektives Wegschauen nennen Sie „mit der Sache beschäftigen“? In welchem Deutschland leben Sie eigentlich?

  78. @ #99 James Cook (08. Aug 2014 03:38)

    Was wollen Sie, außer gegen Christen, besonders Katholiken hetzen???

    I.) Fünf Fehler über die Hexenverfolgung

    + 1. Die meisten Hexenverbrennungen gab es in Europa nicht im Mittelalter, sondern in der Frühen Neuzeit.

    + 2. Es wurden nicht 8 oder 9 Millionen Hexen verbrannt, sondern in 350 Jahren etwa 50.000.

    + 3. Die katholische Kirche tötete etwa 10.000, die evangelische Kirche 40.000 Hexen.

    + 4. Der Schwerpunkt der Hexenverfolgung lag nicht in Europa, sondern in Afrika (2001 im Kongo).

    + 5. Die Hexenverfolgung kam bereits vor der Aufklärung (im 17. Jahrhundert) weitgehend zum Erliegen.

    (…)

    http://zoelibat.blogspot.de/2012/11/josef-bordat-hexenverbrennung-fehler.html

    II.) Kindesmißbrauch und Protestanten

    „“Missbrauchsskandal: „Protestantische Mafia“

    (…)

    Der sechzigste Geburtstag war eines der schönsten Feste seines Lebens. Die engsten Freunde waren im September 1985 gekommen:

    die Weizsäcker-Brüder Richard und Carl Friedrich, Marion Gräfin Dönhoff ebenso wie der Jurist und Bildungspolitiker Hellmut Becker, der Verleger Ernst Klett, der amerikanische Diplomat George Kennan mit seiner Frau und viele andere.

    Sein Lebensgefährte Gerold Becker(ev. Theologe, Direktor der Odenwaldschule, zighundertfacher Knabenmißbraucher) überreichte dem Jubilar Hartmut von Hentig eine Festschrift mit dem Titel Ordnung und Unordnung…““
    http://www.zeit.de/2010/13/DOS-Missbrauchsskandal-Deutschlands-Elite/komplettansicht

    III.) Heidnische Germanen – Kult, Religion

    Die Bauern brachten allerlei Tiere, Schafe und vor allem Pferde, und schlachteten diese. Ihr Blut („laut“) wurde in Gefäßen aufgefangen, und mit ihm wurden die Altäre mit Büscheln bespritzt…

    Auch von Göttern wird berichtet, dass sie opferten und so die Ordnung der Welt stützten…

    dass Menschenopfer in der frühen Vorstellungswelt üblich waren…

    In Bezug auf Menschenopfer unterscheidet man dann zwischen Opfer und ritueller Tötung. Beim Menschenopfer wird dem Gott das edelste Mitglied der Gemeinschaft dargebracht, bei der rituellen Tötung kann es sich um den Verursacher einer Störung der kosmischen Ordnung handeln, die durch die Tötung wieder hergestellt werden soll, ohne dass an einen göttlicher Empfänger zu denken ist.

    Die bei der Beerdigung eines Häuptlings getöteten Menschen waren keine Opfer, sondern wurden den Toten zur Bedienung im Jenseits mitgegeben. In frühskandinavischer Zeit scheint es bei Häuptlingen durchaus üblich gewesen zu sein, dass seine Ehefrau oder Lieblingsfrau als Witwe mit ihm beerdigt wurde…

    Archäologische Funde zeigen, dass Babys im Zuge von Baumaßnahmen geopfert und in den Löchern für die tragenden Balken vergraben wurden, hin und wieder offenbar sogar lebend…

    Auf einem Bildteppich aus dem Osebergfund ist ein großer Baum mit daran hängenden Menschen abgebildet. Es dürfte sich um ein Odinsopfer gehandelt haben, da Odin auch an einem Baum hing und Odin ein Hauptgott in Uppsala war…

    Der Privatkult betraf nur den eigenen Hof mit den Hintersassen. Er wurde an Grabhügeln oder heiligen Steinen vollzogen. In der Gutasaga aus dem 14. Jahrhundert, den letzten acht Seiten des Gutalag, einem Gesetz aus der Zeit um 1220, ist davon die Rede, dass man in heidnischer Zeit die Söhne und Töchter und Vieh samt Speise und Bier geopfert habe…

    Bei vielen privaten Ritualen spielte der Penis eines geschlachteten Hengstes eine besondere Rolle. Er wurde mit stärkenden Kräutern (Lauch) in ein Tuch („lin ok lauk“) gewickelt von der Hausfrau aufbewahrt und sollte das Wohlergehen des gesamten Hauses fördern. Die zu bestimmten Zeiten, wahrscheinlich im Herbst, von der Hausfrau mit diesem Penis ausgeführten Rituale und die diese begleitenden Texte wurden von den Christen als ausgesprochen obszön empfunden…““
    wikipedia.org/wiki/Nordgermanische_Religion#Opfer

    +WIRKLICH TOLL IHRE LIEBLINGE OHNE CHRISTENTUM!!!

    IV.) Und was soll nun an James Cook nichtchristlich gewesen sein, wo Sie, „James Cook“, das Christentum und den Christengott so hassen???

    James Cook hat das Christentum in die Südsee gebracht und damit den Anstoß gegeben, die dort übliche Kopfjäger- und Menschenfresserei einzudämmen und die Heiden zu christianisieren…

    Hat Ihr Idol James Cook etwa zu einem anderen Christengott gebetet, als die Katholiken???

  79. #93   Amanda Dorothea (07. Aug 2014 23:52)  

    ot

    Hannover Kurdische Jesiden wollen Polizeiwache stürmen

    —————
    Diese bedauernswerten „Flüchtlinge“ betteln doch nur um Almosen!

  80. Der Christenmassenmord durch ISIS oder Boko Haram interessiert die hiesigen Politiker nicht im geringsten. Im Gegenteil.

    Die ihnen hörigen Medien erwähnen nur am Rande, wenn überhaupt, dass auch Christen gemeuchelt werden. Da ist meistens nur von Andersgläubigen die Rede.

    Aber im Gegensatz dazu läuft auf ARD-digital jeden Tag der Hetzbeitrag über die angeblich „Radikalen Christen“, die so gefährlich sind, weil sie für Jesus eintreten und dafür werben.

    Keine Mordaufrufe, keine Morde, keine abgeschnittenen Köpfe, keine Zwangsehen, keine Gewalt gegen Frauen, keine keine ….

    Dieses dreckige Gesindel zerstört mit allen Mitteln unsere Tradionen und unsere Religion. Im Gegenzug aber ist kein Tag ohne Türkenverehrung und Islambejubelung!

  81. Es ist immer die Rede davon, die Politiker müßten die Christen jeglicher Glaubensrichtung
    schützen.
    Was ist denn mit dem Popanz, ääh Popen und seinen Himmelskomikern? Ist der nicht zuständig für alle Christen oder nur für die Katholen?
    Wozu ist der überhaupt da? Ist er nur da, um wie seit Jahrhunderten für Kleriker üblich, wie die Made im Speck zu leben und um ab und zu ein paar Verdauungstöne abzugeben, die dann vom dämlichen Kirchenvolk als weg-
    weisend verstanden werden?

  82. @ #106 Hans.Rosenthal

    na, bei Ihnen liegt aber auch ein verständnis, nennen wir es mal problem, vor 🙂

  83. #113 Selberdenker (08. Aug 2014 11:23)

    Barack Obama authorieses airstrikes in Iraq

    Ich glaube, hier macht Obama was richtig.
    ——————
    Zuerst aber müssen all diese „Freiheitskämpfer“ mit Steuergeldern so richtig hochgepäppelt werden, damit man sie später – gewinnbringend – bekämpfen kann!

    Um unnötiges Blutvergießen zu vermeiden, sollten die amerikanischen Bürger ihre Abgaben künftig direkt an die Rüstungsindustrie überweisen!

  84. #114 PSI

    Zuerst aber müssen all diese “Freiheitskämpfer” mit Steuergeldern so richtig hochgepäppelt werden, damit man sie später – gewinnbringend – bekämpfen kann!
    ————————————
    Ja, das ist so.

    Der MIK muss ständig am Laufen gehalten werden.

    Nur erscheint es dieses Mal, dass die Amis als Zauberlehrling ins Klo gegriffen haben. Die Geister, die sie riefen, werden sie nun nicht wieder los.

    Nun wollen sie auch noch der irak. Armee Waffen liefern.

    Aus gerechnet den Feiglingen, die vor den ISIS-Massenmördern davongelaufen sind und die Waffen zurückliessen.

  85. Fast alle Muslime lehnen ISIS ab ihr könnt nicht behaupten das alle Muslime ISIS unterstützen genau so wie ich nicht denke das alle Christen den Ku-Klux-Klan unterstützen also hört bitte auf alle Muslime in einem Topf zu schmeißen das sind in meine Augen keine Muslime das sind eine Erfindung andere Mächte die in islamischen Ländern Chaos verbreiten sollen wie es zu Zeit in vielem islamischen Ländern der Fall ist ich behaute konkret das Israel, USA, und der EU es so möchten

  86. @ #117 zigzag (08. Aug 2014 15:25)

    Komisch, dass nie ein Moslem gegen die Terrorsiten protestiert. Wer schweigt stimmt zu.

  87. #107 Maria-Bernhardine

    Was wollen Sie, außer gegen Christen, besonders Katholiken hetzen???

    I.) Fünf Fehler über die Hexenverfolgung

    Hallo??? Soll etwa alles schweigen wenn ein Katholik hier gewaltige Lügen anbringt, die zudem noch Mega-Primitiv sind?

    Ich zeige einfach euren bösartigen Götzen auf und fahre ihn zur Hölle. 😉 dorthin wo sein Platz ist.

    Und was soll mir der Rest Ihres Beitrages jetzt sagen? Das die „heilige“ Inquisition etwa kein Werk der katholischen Kirche war oder das die Evangelischen schlimmer waren?

    usw. usf.
    und dann noch jede Menge Unterstellungen wie „Ihre Lieblinge“

    IV.) Und was soll nun an James Cook nichtchristlich gewesen sein, wo Sie, “James Cook”, das Christentum und den Christengott so hassen???

    James Cook hat das Christentum in die Südsee gebracht und damit den Anstoß gegeben, die dort übliche Kopfjäger- und Menschenfresserei einzudämmen und die Heiden zu christianisieren…

    Hat Ihr Idol James Cook etwa zu einem anderen Christengott gebetet, als die Katholiken???

    Kopfjäger- und Menschenfresserei??? Diese unglaubliche Lügen von euch Frommen. James Cook hat die Tahitianer als „Die edlen Wilden“ bezeichnet. Menschenfressen und Kopfjagt gehörte bestimmt nicht zur polynesieschen Kultur.

    James Cook hat kein Christentum in die Südsee gebracht, das waren die Zecken, die sich an seine Fersen gehängt haben. Die sind fast durchgedreht vor Wut als die hörten wie paradiesisch frei die Polynesier dort unten lebten.
    Mit der Peitsche ist das widerliche Frommpack darunter hat selbst Singen und Tanzen verboten um euren Terror zu installieren. In die Sklaverei wurde ganze Völker für deren Gier auf die Zuckerrohr und Kokosnussplantagen getrieben.
    Da kommen schnell mal Vergleiche zur ISIS hoch.
    Aber Sie schämen sich nicht die Wahrheit zu verdrehen. So ist nun mal euer Credo!
    Ein Grund warum der Westen keine gute Orientierung hat.

Comments are closed.