ankerkinderImmer häufiger berichten Polizei und die Lokalseiten der Zeitungen überall in Europa über Straftaten von „minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen“. Die Polizei in Deutschland bezeichnet sie schon als „MUFL“. Heute musste das Hamburger Abendblatt seine Bürger auf der Titelseite informieren: „Hunderte junger Flüchtlinge in Hamburg untergetaucht, Polizei fürchtet Zunahme der Straftaten. Dossier des Landeskriminalamtes dokumentiert Hilflosigkeit der Behörden.“

(Von Alster)

Das Problem der minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge in der Hansestadt wird immer größer, so das Landeskriminalamt. §s werde vermehrt festgestellt, „dass die MUFL griffbereit Messer und Pfefferspray mit sich führen und diese bei Tatbegehung auch einsetzen“. Die Überfälle selbst seien immer aggressiver und gezielter: An den S-Bahn-Stationen suchten sich die Räuber bereits ihre Opfer aus und verfolgten sie bedingungslos. Dabei ziehen MUFL laut Polizei in Gruppen von bis zu 30 Personen durch das Rotlichtmilieu.

Die CDU in Hamburg hat sich des Themas nun angenommen: „Bei diesen nordafrikanischen Jugendlichen handelt es sich zum Teil um Personen, die nicht politisch verfolgt werden oder aus Kriegsgebieten fliehen, sondern gezielt eingeschleust werden, um hier Straftaten zu begehen, und überhaupt keine Bereitschaft haben, in Deutschland geltende Gesetze und Regeln einzuhalten“, sagt Christoph de Vries, Bürgerschaftsabgeordneter der CDU. „Der lasche Umgang ist nicht nur den Bürgern in Hamburg gegenüber, die Opfer von Überfällen und Einbrüchen werden, verantwortungslos, sondern auch der großen Gruppe von minderjährigen Flüchtlingen, die sich rechtschaffen verhalten und unsere Unterstützung verdienen.“

Hier spricht der CDU-Mann von jungen Asylsuchenden, die sich bei den Behörden gemeldet haben. Sie werden in Österreich „Ankerkinder“ genannt. Diese Bezeichnung ist weitaus treffender, denn es handelt sich um durch Schlepperorganisationen europaweit eingeschleuste minderjährige Flüchtlinge, die nach der Erlangung eines Aufenthaltsstatus ihre Eltern, Geschwister und sonstige Angehörige nachholen können. Sozusagen Multiplikatorenflüchtlinge. In Großbritannien heissen sie „Young refugees and Migrants/unaccompanied Minors“, in Schweden „Ensamkommanda“ oder „Papperslösa (ohne Papa)“, in Spanien „Los Minores refugiados no Acompanadas“ usw.

46 Prozent aller Flüchtlinge weltweit waren im Jahr 2012 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Davon suchten 21.300 Minderjährige ohne elterliche Begleitung Asyl.

2013 setzte die SPD im Koalitionsvertrag mit CDU/CSU durch, dass die sogenannte asyl- und aufenthaltsrechtliche Handlungsfähigkeit von jungen Flüchtlingen von 16 auf 18 Jahre angehoben wird und für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge der Vorrang des Jugendhilferechts gelten soll.

Künftig gilt für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ein Abschiebungshindernis nach Art. 3 der Europäischen Menschenrechtskonvention, damit erhalten sie auch eine Aufenthaltserlaubnis.

Damit wurde von Seiten der SPD das Phänomen der minderjährigen Asylsuchenden, die sich jünger ausgaben und damit nicht das ganze Paket der Versorgung mit Unterkunft, medizinische Betreuung inklusive Therapeutische Behandlung sowie Beschulung beanspruchen konnten, gelöst.

Europaweit handelte es sich um diese minderjährigen Ankerkinder, die bei Alter und Verwandtschaft schwindelten: In Berichten seitens des Bundesfachverbands Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge e.V., UMF, heißt es u.a.:

Die Traumata der jungen Flüchtlinge werden durch die Anforderungen des fremden Landes noch intensiviert. Dazu gehören vor allem, die neue Sprache zu lernen und sich an fremde Verhältnisse anpassen zu müssen, wie zum Beispiel an das „verkehrte“ Geschlechterverhältnis in Deutschland.

Aber auch von diesen „betreuten Kindern“ berichtet das Hamburger Landeskriminalamt:

Auch von den 400 unbegleiteten jungen Flüchtlingen, die in Hamburger Erstaufnahmeeinrichtungen wohnen und zumeist aus afrikanischen Ländern kommen, werden etliche von der Polizei als Straftäter eingestuft.Eines der angeblichen Kinder war Ende September nach einem versuchten Tötungsdelikt ermittelt worden. Mittlerweile steht fest, dass es über 14 Jahre alt und damit strafmündig ist.

Schon im August berichtete das Vierbuchstabenblatt: „Übergriffe, Diebstahl, Erpressung, gewaltiges Problem mit jungen Flüchtlingen.“ Im Mai diesen Jahres verband die Freibuger Polizei 194 Straftaten mit minderjährigen „Flüchtlingen“.

Diese Liste kann man europaweit massenhaft erweitern. Die Gewalttaten schließen Vergewaltigungen und Übergriffe auf das Betreuungspersonal (z.B. mit kochendem Wasser überschüttet) mit ein. In Schweden klagt der Chef eines Sozialamtes: Wir sind ein Reisebüro für Verwandtschaftsnachzug (Socialnämndens chef: Vi blir resebyrå för anhöriginvandrare).

Bei Recherchen trifft man auf entsprechende Berichte aus Schweden, Dänemark, England und Spanien.

Nun geht man bei den Behörden in Hamburg davon aus, dass in diesem Jahr mehr als 1000 junge unbegleitete Flüchtlinge nach Hamburg gekommen sind. Hunderte von ihnen, so die Schätzung von Sicherheitsexperten, lassen sich weder registrieren noch staatlich betreuen und leben an unbekannten Orten. Rund ein Viertel der 115 bekannten schwerkriminellen jugendlichen Intensivtäter in Hamburg sind unbegleitete junge Flüchtlinge. Vermehrt trifft die Polizei auf „Flüchtlinge“, die bei einer Kontrolle eine schriftliche Aufnahmeablehnung des Hamburger Kinder- und Jugendnotdienstes vorzeigen.

Das Hamburger Abendblatt schreibt:

Punktuell, so die Einschätzung der Sicherheitsbehörden, habe die Hamburger Jugendhilfe bereits „kapituliert“… Doch in der Sozialbehörde heißt es, man brauche kein neues Konzept. „Die bestehenden Regeln, ihre Durchsetzung sowie die stetig verbesserte Zusammenarbeit der jeweils zuständigen Organe sind die wirksamsten Mittel“, sagt Sprecher Marcel Schweitzer.

Die Zeit rückt näher, da sich Hamburger Bürger einen HoGeSa-Begleitschutz wünschen werden.

Weitere Infos über den organisierten „EU-Jugend-Dschihad“:

» http://www.b-umf.de/
» http://www.themenpool-migration.eu/dtraum05.htm
» http://bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2014/08/2014-08-27-asylbewerberleistungsgesetz-kabinett.html

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

96 KOMMENTARE

  1. WER SCHLEUST DIESE JUGENDLICHEN EIN?
    WER HAT EIN INTERESSE DARAN, DASS SIE HIER DIE BEVÖLKERUNG MIT IHREN STRAFTATEN TERRORISIEREN?

  2. Verstehen kann man diese „jungen Männer“…
    Es sind Berufskriminelle.
    In der Heimat müssen sie sogar mit Gegenwehr der Polizei rechnen.
    Hier nicht.
    Im Gegenteil.
    In Deutschland wird erst einmal für noble Unterkunft und Leben gesorgt.
    Jegliche Kriminalität wird weitgehend ignoriert (toleriert)… und im Falle des Einschreitens der Polizei ist man mit „Rassismus“ immer auf der sicheren Seite.
    Was hier abläuft ist erst der Anfang.

  3. Vorgestern bei Maischberger hatte Heiner Geisler die Ankerkinder und dessen Behandlung noch so gelobt. 🙁

  4. Wir brauchen PEGIDAS überall, Gernalstreiks der Leistungsträger, Speditionen muessen die LKWs auf Autobahnen quer stellen, Mitarbeiter der Stadtwerke den Strom abstellen ALLES AUS STOP STOP STOP.
    Dann in Berlin das gesamte Politikerpack einfangen und in ein Kloster stecken bis Nürnberg 2.0 von Experten vorbereitet wird.
    Kost = Wasser und Brot
    Medienhuren aus Hamburg, Berlin, Mainz, Köln, München ebenfalls kasernieren, für Nürnberg 2.0
    Das System wankt, wir werden in ein neues Zeitalter nach Bretton Woods wechseln.
    https://www.youtube.com/watch?v=6Jggiq2uXu0

  5. #2 Marie-Belen (27. Nov 2014 18:47)
    WER SCHLEUST DIESE JUGENDLICHEN EIN?
    ————————————————Wer die einschleust habe ich heute schon in einem anderen Thread gelesen. Irgendein Ägypter dessen Namen ich nicht mehr weiß.

  6. diese aufgefischten Verbrecher sollte man ***Gelöscht!***
    wenn die CDU schon Probleme einräumt, dann muß es wirklich sehr schlimm sein 🙁

    unser schönes Deutschland geht vor die Hunde und unsere Regierung schläft ! diese Versager!

    .
    ***Moderiert! Bitte sachlich bleiben, vielen Dank! Mod.***

  7. Ich verstehe dies irgendwie grundsaetzlich nicht. Es ist doch egal ob die eingeschleust werden oder nicht.
    Fakt ist, sie sind illegal hier und muessen abgeschoben werden.
    Man kann doch nicht einfach in irgendein Land einreisen und wenn man einen abschieben will, Nazi und Rassist rumschreien und dann geben alle kleinlaut bei und man kann bleiben. Dann raubt man noch die Buerger aus und vergewaltigt die Frauen.
    Es sind nicht alle Menschen gleich!
    Es gibt Unterschiede!
    Es kann nicht sein, dass arbeitende Deutsche, fremde Menschen durchfuettern muessen, nur weil sie einfach illegal nach Deutschland gekommen sind.
    Es kann auch nicht sein, dass wir dies alles einfach so ertragen muessen!

  8. Im Rotlichbezirk werden sich früher oder später die Luden der Sachen annehmen, denn für die ist das sicher geschäftsschädigend und das lassen die sich sicher nicht gefallen.

  9. RTL-News donnert uns mit Lügen – Meldungen über geglückte Zuwanderung zu.
    Da passt die Realität ( siehe oben ) überhaupt nicht ins Bild.

    Diese MUFL’s oder MUFi’s ( klingt niedlicher ) sind hochkriminelle, bürgerkriegserfahrene, drogenabhängige Neger, die zu 2/3 über 18 sind was bewiesen wird wenn sie zur Handwurzelknochenuntersuchung müssen.
    Danach werden sie freundlich gebeten sich in die Schlange der Asylanten einzustellen …und tauchen ab.

    Einer dieser MUFL’s machte letzte Woche einen auf Ebola.
    Angeblich hatte er kein Ebola. Wer’s denn glaubt…
    Er pendelte immer standesgemäß mit dem Flugzeug von Sierra Leone nach Deutschland und wollte es sich in Hamburgs besten Krankenhaus UKE ( dort checken sonst Scheichs und Fussballstars ein ) mal so richtig gut gehen lassen.

    Aber in Hamburg gibt es ein „breites Band“ an Unterstützern ( Kirche, Verdi, Grüne, Linke, Intellektuelle, Systempolitiker, Caritas, Diakonie, Sportverbände ) und die finden das gut !
    Die AfD sagt nichts dazu auf ihren Wahlveranstaltungen, eiert nur rum und relativiert.

    Da kann ich ja im Februar beruhigt die SPD wählen und vermeide mit deren absoluter Mehrheit wenigstens den Einzug der Grünen in die Bürgerschaft…

  10. #1 sator arepo (27. Nov 2014 18:46)
    “Von jungen Teufeln, die sie Kinder nennen, wird es wimmeln” (Prophezeiung des Alois Irlmair)

    Normalerweise halte ich von Visionen und dem ganzen Esoterik-Kram nix, aber der Satz scheint vielsagend und vor allem: richtig zu sein.
    Leider.

  11. Das sind keine Kriminellen. Das ist ein Gewinn für den Sozialstaat. Das belegt die heute veröffentliche Bertelsmann-Studie

  12. „Die bestehenden Regeln, ihre Durchsetzung sowie die stetig verbesserte Zusammenarbeit der jeweils zuständigen Organe sind die wirksamsten Mittel”, sagt Sprecher Marcel Schweitzer.“

    Nur helfen diese Mittel nicht weiter, ganz im Gegenteil, sie verschlimmern die Situation mehr als nur erheblich.

    Was wir brauchen sind regide Massnahmen und kein weichgespültes dummes gequatsche und verharmlosen von irgendwelchen schwarzrotgrünen Volksverrätern und deren Vasallen.

    Mein Puls ist auf 180ig, weitere Worte könnten mir zum Nachteil ausgelegt werden.

  13. Wo soll das noch hinführen?
    WAS haben WIR mit diesem nichtsnutzigen und HOCH KRIMINELLEN „Jugendlichen“ in UNSEREM Land zu schaffen??
    WAS gehen die UNS an??
    Und WIESO sollten die UNS etwas angehen?
    Verstehe ich nicht!

  14. @ #11 gonger

    RTL-News donnert uns mit Lügen – Meldungen über geglückte Zuwanderung zu.
    Da passt die Realität ( siehe oben ) überhaupt nicht ins Bild.

    Ich hatte heute mit einer Kundin ein tolles Gespräch. Die ist schon so Gehirnmanipuliert, das es weh tut.
    Sie sagte mir, die Demos der Rechten (HOGESA, PEGIDA und Co.) sind ja auch nicht richtig.
    Ich sagte, schon einmal die Demoteilnehmer gesehen, nein, aber es kam in den Nachrichten.

  15. Kleiner Tipp:
    Wer Abendblattartikel ohne Abo lesen möchte, kann statt der „www.“ Seite die „mobil.“ Version aufrufen.

  16. Die Überschrift wortwörtlich genommen, hoffentlich für immer. 😉

    #11 gonger (27. Nov 2014 19:04)

    Da kann ich ja im Februar beruhigt die SPD wählen und vermeide mit deren absoluter Mehrheit wenigstens den Einzug der Grünen in die Bürgerschaft…

    Für HHburger ist die Wahl von Grün_Innen/Päderasten90 im Feb. 2015 absolute Pflicht.
    Lieber ein Ende mit schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

  17. Bin mal gespannt auf die Reaktionen, wenn das erste hochkriminelle „Ankerkind“ hier bei einer Straftat, à la Ferguson (USA) in Erscheinung tritt.

  18. Es gibt eine Lösung. Die wird auch vor den eingefallenen Barbarenhorden verstanden…

    Zum Begriff „Kinder“/“Jugendliche“ bei Männchen: In der US-Navy, auch auf den atomgetriebenen Flugzeugträgern (6000 Mann Besatzung) ist das Gros der Mannschaft zwischen 18 und 25 Jahre („Jugendliche“/sarc) alt. Es bedient hochkomplexe Maschinen, lebt mit Tausenden auf minimalem Raum (6 Mann in Wohnklo), hat monatelang Lärm, Stress und keinen Schlaf, und schafft es, Milliarden High-Tech Werte wie Flugzeugstaffeln, Dampfkatapulte und Menschenmassen samt WC-Reinigung und Wäscherei freundlich, professionell und intelligent zu stemmen.

    Dasselbe (Alter) gilt für junge westliche Männer in THW, BW, Feuerwehr, San-Dienst. Gar nicht zu reden von den deutschen U-Boot/S-Boot-Besatzungen.

    Da redet seltsamerweise keiner von „Kindern“, „Jugendlichen“ oder „Heranwachsenden“.

    Aber bei „MUFL“ aus Afrika/Islamien, diesen „jungen Männern“, „Kindern“, Jugendlichen“ in demselben Alter (Gewalt! Rückenmark!), in dem Westler (Analyse! Gehirn!) Lichtjahre von ihnen entfernt sind. Sie sind in der hier erscheinenden Mehrzahl nichts als brutale, verschlagene, primitive Räuber.

    Sie sind dabei allerdings nicht „früher reif“. Sie sind schlicht und ergreifend mörderisch brutal, und das mit Lust.

    Wir können endlich das alte, westliche, hypothetische Salon-Intellektuellen-Quiz in realiter spielen 🙁

    Wenn sich ein Höhlenmensch und ein Astronaut bekämpfen – wer gewinnt?

  19. #2 Marie-Belen (27. Nov 2014 18:47)
    WER SCHLEUST DIESE JUGENDLICHEN EIN?
    WER HAT EIN INTERESSE DARAN, DASS SIE HIER DIE BEVÖLKERUNG MIT IHREN STRAFTATEN TERRORISIEREN?

    Auf jeden Fall jemand, der sich an ihnen auf gut deutsch dumm und dämlich verdient.
    Ähnliches gilt für Zigeuner, die hauptsächlich für die Hinterzimmer der Teestuben und Kültürvereine Frischfleisch in zum Teil minderjährigen Altersgruppen heranschafft – mit denen sich Freier schon ab 5 € (in Worten: FÜNF EURO! ) vergnügen können, so schrieb die WAZ in einer ihrer raren Sternstunden.
    Ob im Preis Kondome enthalten sind, konnte die WAZ allerdings nicht recherchieren.

    Im Fall der Ankerkinder denke ich, dass das ein lukratives Geschäftsmodell sein kann, wenn die durch Diebstahl, Raubüberfälle etc. einen Grossteil des Gewinns abliefern, dürfte für den Chef einer solchen Bande einiges an Profit zusammenkommen.
    Dass die sogenannten „Ankerkinder“ autonom und aus eigenem Antrieb handeln, kann ich mir nur sehr schwer vorstellen.

  20. #14 Made in Germany West (27. Nov 2014 19:09)

    Wie wäre es mit Bootcamps? Nicht so hart wie in USA, aber schon mit deutlichen Regeln

    „Toller“ Vorschlag. 🙄

    Wie wäre es mit der geordneten Heimreise. Bitte ohne Rückfahrkarte.

  21. OT
    Das ist ja auch ein Lacher.

    Studie untersucht Gewaltpotenzial in Asylunterkünften

    Landespräventionsrat unterstützt Forschungsprojekt mit knapp 4.900 Euro

    Erstmals in Brandenburg wird sich ein Projekt der Bewältigung von Konfliktsituationen in Asylbewerberheimen widmen. Während des auf drei Jahre angelegten Vorhabens sollen sowohl Bewohner als auch Mitarbeiter der Heime an Anti-Gewalt- und Deeskalationstrainings teilnehmen, wie das Innenministerium am Montag in Potsdam mitteilte.

    http://www.internetwache.brandenburg.de/sixcms/detail.php?id=12265696

  22. # 23 lorbas
    …bin mal gespannt auf die Reaktionen, wenn das erste hochkriminelle „Ankerkind“ hier bei einer Straftat a la „Ferguson“ in Erscheinung tritt “
    ———————————————-
    Das ist doch längst passiert bei diversen Einbrüchen etc.
    Die Antwort ist ganz einfach : Nix !

    Das waren „junge Männer“, oder „ein Trio“, die hatten eine Hose an, waren zwischen 30 – 50 und hatten Haare auf dem Kopf.
    Sie glauben doch nicht im Ernst daß die MSM über die Wahrheit berichtet ?

  23. Wer sollte denn in Hamburg Interesse haben ,dieses
    Treiben zu unterbinden!
    Olaf „Ich liebe doch alle, die nicht Deutsch sind“
    Scholz: Bürgermeister von Hamburg,zwängt doch jedem,
    der nicht bei drei auf dem Baum ist, die Deutsche
    Staatsbürgerschaft auf!

    Nach seiner Denkweise wieder ein paar tausend mehr,
    die für alle Zeiten Rotz/Grün in Hamburg zementieren!

    Und Montagsdemos sind auf weiter Flur in Hamburg
    nicht ersichtlich!

    Es kommt alles so, wie von den D-Abschaffern gewünscht!

  24. #25 Das_Sanfte_Lamm (27. Nov 2014 19:19)

    #2 Marie-Belen (27. Nov 2014 18:47)

    WER SCHLEUST DIESE JUGENDLICHEN EIN?
    WER HAT EIN INTERESSE DARAN, DASS SIE HIER DIE BEVÖLKERUNG MIT IHREN STRAFTATEN TERRORISIEREN?

    Auf jeden Fall jemand, der sich an ihnen auf gut deutsch dumm und dämlich verdient.
    Ähnliches gilt für Zigeuner, die hauptsächlich für die Hinterzimmer der Teestuben und Kültürvereine Frischfleisch in zum Teil minderjährigen Altersgruppen heranschafft – mit denen sich Freier schon ab 5 € (in Worten: FÜNF EURO! ) vergnügen können, so schrieb die WAZ in einer ihrer raren Sternstunden…

    Das glaube ich nicht. 🙄


    Türkische Cafés

    Sex für fünf Euro

    Viele türkische Männercafés haben sich einer Studie zufolge zu Brutstätten der Kriminalität entwickelt. Hinter der Fassade florieren illegales Glücksspiel, Drogenhandel, Hehlerei und Zwangsprostitution.

    Brutstätten von Gewalt und Kriminalität

    „Mitten in Deutschland haben sich rechtsfreie Räume gebildet.“

    Unbeobachtet von der breiten Öffentlichkeit wurden demnach viele der türkischen Männercafés zu Brutstätten von Gewalt und Kriminalität. Laut der Untersuchung sind diese „ethnischen Kolonien“ zum Hort für illegales Glücksspiel, Hehlerei und Zwangsprostitution geworden. Getarnt als Kulturvereine gehen Besitzer und Gäste ihren krummen Machenschaften nach. Die Männercafés gewähren auch Dealern mit Kokain und Haschisch Unterschlupf.

    Rotlichtmilieu für Habenichtse

    Darüber hinaus haben sich die Lokale zum Rotlichtmilieu für Habenichtse entwickelt. „Sex gibt es schon für zehn oder gar fünf Euro“, sagt Ceylan. Im Duisburger Stadtteil Hochfeld sei dies an jeder Ecke bekannt. Die Cafébesitzer versprechen sich von der Einstellung von „Kellnerinnen“, die meist aus Osteuropa kommen, nicht nur einen besseren Absatz ihrer Heißgetränke. Viele wollen auch, dass ihr heimisches Schlafzimmer durch die Damen belebt wird. Meist schicken sie daher einen Bekannten ins Ausland, der dort Frauen anwirbt. In Deutschland müssen sie dann für 20 Euro Tageslohn schuften und werden zur Prostitution gezwungen. „Dann heißt das immer: ‚Komm gehen wir da ins Café, da sind hübsche Mädels‘“, sagt ein Cafébesitzer, der Prostitution ablehnt. Doch auch er bekommt mit: „Wenn die Leute wissen, dass die Mädels Sex anbieten, dann kommt mehr Kundschaft dahin.“

    http://www.focus.de/panorama/welt/tuerkische-cafes-sex-fuer-fuenf-euro_aid_318742.html

  25. #24 Babieca (27. Nov 2014 19:18)
    […]
    ber bei “MUFL” aus Afrika/Islamien, diesen “jungen Männern”, “Kindern”, Jugendlichen” in demselben Alter (Gewalt! Rückenmark!), in dem Westler (Analyse! Gehirn!) Lichtjahre von ihnen entfernt sind. Sie sind in der hier erscheinenden Mehrzahl nichts als brutale, verschlagene, primitive Räuber.

    Sie sind dabei allerdings nicht “früher reif”. Sie sind schlicht und ergreifend mörderisch brutal, und das mit Lust.

    […]

    Es kann getrost davon ausgegangen werden, dass man sich in spätestens 5 Jahren mit verträumtem Blick an die schönen Zeiten zurückerinnern wird, in denen im ÖPNV nur die türkischen und arabischen Schläger unterwegs waren, bei denen man wenigstens noch eine Überlebenschance hatte.
    Ich denke, es ist eine Frage der Zeit, bis diese Horden auch auf dem gleichen Weg, auf dem die hierher kamen, das entsprechende Equipment hierher geliefert bekommen.
    Wenn die dann die entsprechende Mannschaftsstärke erreicht haben und über die Ausrüstung verfügen, werden wir einen interkulturell geführten, ergebnisoffenen und folkloristischen Dialog auf gleicher Augenhöhe erleben, gegen den der Balkankrieg ein Kindergeburtstag war.

  26. #24 Babieca (27. Nov 2014 19:18)

    Da redet seltsamerweise keiner von “Kindern”, “Jugendlichen” oder “Heranwachsenden”.

    Aber bei “MUFL” aus Afrika/Islamien, diesen “jungen Männern”, “Kindern”, Jugendlichen” in demselben Alter (Gewalt! Rückenmark!), in dem Westler (Analyse! Gehirn!) Lichtjahre von ihnen entfernt sind. Sie sind in der hier erscheinenden Mehrzahl nichts als brutale, verschlagene, primitive Räuber.

    Oh mein Gott. Beim Lesen Ihrer Zeilen wurde mir zunehmend unwohl. Ich hatte Angst.
    Angst davor, Sie würden analysieren, woran es liegt.

    Aus dem GULAG könnten Sie schlecht schreiben und es täte mir auch sonst leid…

  27. #30 gonger (27. Nov 2014 19:24)

    # 23 lorbas (27. Nov 2014 19:17)

    …bin mal gespannt auf die Reaktionen, wenn das erste hochkriminelle “Ankerkind” hier bei einer Straftat a la “Ferguson” in Erscheinung tritt ”
    ———————————————-
    Das ist doch längst passiert bei diversen Einbrüchen etc.
    Die Antwort ist ganz einfach : Nix !

    Das waren “junge Männer”, oder “ein Trio”, die hatten eine Hose an, waren zwischen 30 – 50 und hatten Haare auf dem Kopf.
    Sie glauben doch nicht im Ernst daß die MSM über die Wahrheit berichtet ?

    Äh, in Ferguson wurde eine maximalpigmentierte Fachkraft kurz nach Ausübung seiner „Tätigkeit von einem weissen Polizisten erschossen.
    Ferguson ähnelt seitdem einem Bürgerkriegsschauplatz. Ausgebrannte Geschäfte. Plünderungen. Und die „ganze“ Welt beweint den Erschossenen.

    https://www.google.de/search?hl=de&source=hp&q=michael+brown+usa&gbv=2&oq=michael+brown+&gs_l=heirloom-hp.1.3.0l10.453.4516.0.7203.14.10.0.4.4.0.156.1249.0j10.10.0….0…1ac.1.34.heirloom-hp..0.14.1375.mprMQXGlxWY

  28. Was die Migrationsindustrie Ankerkinder nennt, sind Kerle ab 14 bis 24J.

    Also Bengel bereits im Messerstecher-, Raub- und Vergewaltigeralter.

    Ausnahmen bestätigen die Regel, sowohl was Alter, Geschlecht, Lernwilligkeit und Untatenpotenzial betrifft.

    Welche Moslemeltern schicken ihre minderjährigen Hidschabtöchter alleine als Ankerkinder auf die Reise ins Traumland, äh zu den „bösen Ungläubigen“?

    Ganz davon abgesehen, daß eine Moslemtochter ab 14J. schon begattet ist, d.h. einen Gatten hat.

  29. Wenn ich in Kenia durch den Busch laufe, gehöre ich dort nicht hin, ich bin bestenfalls ein Gast, ein Gast der für seinen Aufenthalt dort viel Geld bezahlt.
    Wer oder was lässt diese Leute vermuten sie hätten auch nur das geringste hier verloren.
    Sie passen hier nicht her, sie gehören hier nicht her und keiner will sie länger als 60 Tage (dauer eines ausgedehnten Urlaubs) hier sehen, fertig.
    Wenn sie kriminell werden, wünsche ich mir Polizisten wie es sie aktuell in Amerika gibt.

  30. @#37 FanvonMichaelS. (27. Nov 2014 19:30)

    Das diese Sorte deutlich gewalttätiger ist als unsereins ist bekannt, wird aber politisch verschwiegen. Im Kreuzberger Görli machen die Anwohner sehr oft diese Erfahrung.

  31. #27 Cendrillon

    In der Götze war auf der Gegenseite nur von Alg, H4 die Rede. KEIN Wort von Knast-,Gerichts-,Polizei usw. kosten!

    Hoffentlich steht dazu auch was in der supertollen „Studie“.

    Auch sollte man das Thema Lebensqualität nicht vergessen.

  32. Ob ich von einem 40-Jährigen oder einem 14-Jährigen ein Messer zwischen die Rippen bekomme, ist piepegal – in beiden Fällen ist es irgendetwas zwischen schmerzhaft und tödlich.

    Alle Politiker, die dieses kriminelle jugendliche Pack unter fadenscheinigem Sozial- und Helfersyndrom-Geblubbere im Land lassen, müssen angezeigt und vor Gericht gestellt werden. Und sämtliche NGO-Idioten, die sich für diesen gemeingefährlichen Abschaum, der ja angeblich so traumatisiert sei – traumatisiert, dass ich nicht lache, traumatisiert sind nur deren Opfer!- stark machen, ebenso. Ohne Wenn und Aber.

    Weshalb höre ich eigentlich von Ihnen nichts dazu, Frau Merkel?!

  33. # Gerd65

    Wer oder was lässt diese Leute vermuten sie hätten auch nur das geringste hier verloren.
    Sie passen hier nicht her, sie gehören hier nicht her und keiner will sie länger als 60 Tage (dauer eines ausgedehnten Urlaubs) hier sehen, fertig.

    Falsch – Sie passen hier nicht her! So zumindest sehen die das. Und mit ihnen sehen die Parteien das so, die Sie jahrzehntelang (mutmaßlich zumindest, denn irgendwer muß es ja wohl gemacht haben) gewählt haben. Damit haben Sie als entweder 65jähriger oder 1965 Geborener (wenn ich die 65 an ihrem Namen richtig verstehe) dann alt aus, denn Sie haben haben auf der einen Seite einen – was den möglichen Nachschub betrifft – schier unerschöpflichen Strom kraftstrotzender, testosterongefüllter junger Neger und auf der anderen Seite ein fest etabliertes Politik-, Medien- und Institutionengefüge gegen sich. Rechnen Sie sich ihre Siegchancen aus!

  34. Ich wünsche mir für die Neecher Kinder einen langen eisig kalten Winter, das die Mohren aus Afrika endlich auch mal den Schnee u. Kälte kennen lernen

  35. Alle Politiker, die dieses kriminelle jugendliche Pack unter fadenscheinigem Sozial- und Helfersyndrom-Geblubbere im Land lassen, müssen angezeigt und vor Gericht gestellt werden.

    Und vor welches – wenn die Frage erlaubt ist? Die Gesetze, nach deren Maßstab dieses ominöse Gericht Recht sprechen sollte (in ihrem Sinne) gibt es nicht. Und da die bundesdeutsche Bevölkerung sich lieber eigenhändig – ohne Betäubung! – den rechten Arm amputieren würde (und den linken vorsichtshalber gleich noch mit dazu) als ‚rechts‘ zu wählen, können Sie sich doch ausrechnen wie die Chancen stehen, daß es diese Gesetze jemals geben wird. Also: Was sollten diese Leute vor einem Gericht? Wofür sollte es sie verurteilen? Für ‚gelebten Humanismus‘ (eine tödliche Seuche unserer Zeit – jedenfalls, wenn man die Konsequenzen zuende denkt)??

  36. #9 Kriegsgott (27. Nov 2014 18:55)

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article134773399/Hunderte-junger-Fluechtlinge-untergetaucht.html

    Hunderte junger Flüchtlinge untergetaucht

    Mehr als 1000 junge unbegleitete Flüchtlinge sollen sich in Hamburg aufhalten. Die Polizei befürchtet einen Anstieg der Straftaten. Ein Dossier des LKA dokumentiert die Hilflosigkeit der Behörden.

    Nach Einschätzung der Polizei hat sich ein hartes Durchgreifen der Justiz am besten bewährt. „Besonders deshalb, da sich die Jugendlichen nach Untersuchungshaft meist abgesetzt haben“, heißt es in dem Papier. Aktuell sind 19 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Untersuchungshaft, drei sind in Jugendstrafhaft.

    Heist das etwa die wollen die Verbrecher aus Hamburg nur vertreiben, sodaß sie in der nächsten Stadt dann aufschlagen (St. Florian läßt grüßen).
    Dann kämpft wirklich jeder gegen jeden. Nicht nur die unterschiedlichen Ethnien, sondern auch Stadt vs. Land vs. Bund????

  37. #33 Babieca (27. Nov 2014 19:28)

    Auf mich wirkt es so, als ob sich alle, aber auch wirklich alle unserer sogenannten politischen Eliten darauf erpicht sind, den besagten guten Weg zu beschreiten, Deutschland und Europa in die Islaminisierung zu führen.

    Was ich nicht verstehe, jeder Mensch mit halbwegs gesunden Menschenverstand muß doch erkennen, dass dann, wenn dieser Weg beschritten wird, in letzter Konsequenz nichts mehr von der persönlichen Individualität, der Freiheit, eines Individiums übrigbleibt, wir über ein archaisches Regelwerk gleichgeschaltet werden, alle Errungenschaften unserer westlichen Zivilisation über den Deister gehen.

    Vorher geht Deutschland aber pleite und es werden Leute am Boden liegen bleiben, so oder so.

    Nun Frage ich mich, warum handeln unsere politischen Eliten,so wie sie handeln, tragen diese Personen keinen gesunden Menschenverstand mit sich herum oder folgen sie einem perfiden Plan den wir/ich derzeit nur noch nicht erkennen?

  38. lorbas

    Das ist doch in jeder deutschen Stadt so, sogar auf den Dörfern sieht man sie.

    Das ist die Konsequenz der Abschaffung von Normen! Wenn Deutsche nicht mehr weiß sind (Wieso? Wer bestimmt das? Warum sollen sie nicht auch schwarz sein dürfen? etc.), so wie sie es vom Beginn ihres Eintritts in die Geschichte an waren … dann können sie eben jede Hautfarbe haben! Und so geht es weiter … irgendwann wird dann die Frage auftauchen „Warum sollten ‚Deutsche‘ deutsch sprechen müssen?“ … und die Antwort wird ein einhelliger – medialer – Aufschrei sein: Diskriminiiiieeerung!!!. Konsequenz: Ein ‚buntes‘ Gemisch aus Dutzenden Millionen Einzelner, die alle möglichen Hautfarben haben und alle möglichen Sprachen sprechen, werden von der Politik als ‚deutsch‘ definiert, von den Medien wird die Sprachregelung medial durchgesetzt … und vom BRD-Urnenpöbel nach einigem Gegrummel und Gebrummel hingenommen und mit der Wahl der üblichen Verdächtigen bestätigt. Auswege? Möglich. Aber unwahrscheinlich, da sie eben nicht gegangen werden werden … wie die Erfahrung des letzten halben Jahrhunderts zeigt.

  39. #2 Marie-Belen
    WER SCHLEUST DIESE JUGENDLICHEN EIN?
    WER HAT EIN INTERESSE DARAN, DASS SIE HIER DIE BEVÖLKERUNG MIT IHREN STRAFTATEN TERRORISIEREN?

    Ein Beispiel:
    Die schwerkriminellen MUFL selbst stammen meistens aus Nordafrika. Bislang ist es der Polizei nur in einem Fall gelungen, den Weg der Schleusung nachzuverfolgen. Drahtzieher war danach ein 39 Jahre alter Ägypter. Die meisten der von ihm geschleusten Minderjährigen stammen aus demselben Stadtteil in der Stadt Sharkia, aus der auch der Täter stammt. Bei den meisten minderjährigen Flüchtlingen, mit denen die Polizei zu tun hat, ist die genaue Herkunft ungeklärt.
    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article134763647/Junge-Fluechtlinge-CDU-klagt-an.html

  40. gerade im Hamburg Journal, das ich parallel laufen hatte, beim Lesen dieses Artikels, kam ein Bericht zum Thema.

    War schon skurril, wie Julia-Niharika Senn betroffen anmoderiert, wie diese Flüchtlinge auf schreckliche Weise geflohen sind und hier nicht willkommen geheissen, sondern in überfüllten Unterkünften landen und DESHALB Straftaten verüben.

    Die ausländischen Straßennutten, die von denen beraubt werden, können die meinetwegen gleich mit abschieben.( also das sag ich, nicht die J-N S.)

    Es wurde so berichtet, dass das Problem auf das Rotlichtviertel begrenzt ist.
    Und dann das Übliche.
    Kinder- und Jugendnotdienst mit offenen Türen.
    Tja, kann man nix machen.
    Die Verbrecher heuern aber schon andere Jugendliche an, für sie zu arbeiten.
    Es würde ihnen ja nix passieren und sei ganz einfach.

    Die CDU nimmt sich des Themas doch nur an, weil sie gerade in Opposition sind.
    Das machen die hier immer alle so.(das sag auch ich, nicht die J-N S)

    Ich will hier n HOGESA oder PEGIDA.

    Mann,cHamburg ist so ne geile Stadt und voller Bekloppter!

  41. Nein ,die sind nicht untergetaucht,die sind auf dem Weg zum Anwesen von Ankervater Günni Grass,denn wer kann zu seiner großzügigen Einladung schon nein sagen.Also Günni ,hast ja jetzt bald das Haus voll,und wirst jetzt auch Verantwortung für die Geschichte übernehmen,quasi oder so.Also Günni, Nächstenliebe am menschlichen Objekt,und mach uns nicht den Butt,und tauch ab.

  42. und überhaupt keine Bereitschaft haben, in Deutschland geltende Gesetze und Regeln einzuhalten

    (s. Artikel oben)
    ___________________________________________

    So, heute habe ich mal wieder die Schnauze gestrichen voll und sooo einen Hals. Eben hörte ich im Autoradio, dass erwogen wird, FLUTHILFEGELDER für sog. “FLÜCHTLINGE” zu verwenden. Dieses hätten “die Länder” allerdings abgelehnt. Also wird es so kommen.
    (siehe “Niemand hat die Absicht” und Mutti: “Mit mir wird es keine Maut geben” etc.pp.)
    http://www.tagesschau.de/inland/fluthilfe-fluechtlinge-

    Kaum war der Hals etwas am Abschwellen, hätte ich fast einen schwarzen, schwarz gekleideten, KAPUZEN-tragenden NEGER auf einem UNBELEUCHTETEN FAHRRAD überfahren, als dieser in einem AFFEN!-Tempo auf einen zuvor freien Fußgängerübergang raste. Vollbremsung hat mich gerettet, sonst hätte es morgen fette Schlagzeilen über böse, doitsche, ausländerfeindliche NAZIS gegeben. 😯
    In der Nähe befindet sich ein Asylantenheim, dort haben die Insassen auf einen davor stehenden Verteilerkasten gesprüht: “FUCK THE COMFORT WE HAVE TO LIVE IN”. Dieser Ansage möchte ich mich als biodeutscher Steuersklave vollumfänglich anschließen. F*** them all. Politiker incl. :mrgreen:

  43. Noch ein paar Beispiele der Bereicherung durch die MUFL vom Oktober und November in Hamburg:
    Hamburg, 10 November 2014: „Nach Einbrüchen in der Altstadt und in St. Georg sind sieben minderjährige unbegleitete Flüchtlinge festgenommen worden. Die Jugendlichen im Alter von 13 bis 16 Jahren wurden dem Kinder- und Jugendnotdienst übergeben. Drei 14- und 15-Jährige hatten am Sonnabend gegen 6.30 Uhr an der Brennerstraße ein Schlafzimmerfenster im Erdgeschoss öffnen wollen. Sie wurden von der Mieterin überrascht. Am Sonntag zertrümmerten fünf Jugendliche das Fenster eines Restaurants am Rödingsmarkt. Die Polizei konnte vier von ihnen fassen. „
    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article134170990/Minderjaehrige-Fluechtlinge-bei-Einbruechen-erwischt.html

    Hamburger Abendblatt 20.10.2014 Seite 7:
    „ Die Polizei hat am Wochenende in den Stadtteilen Marienthal, Lohbrügge, Billstedt und Eidelstedt insgesamt sieben Einbrecher gestellt. Vier von ihnen sind noch minderjährig. Ein 15-Jähriger, der sich als sogenannter „unbegleiteter minderjähriger Flüchtling“ in Hamburg aufhält, ist bereits einschlägig als Straftäter bekannt …“ Ein paar Seiten weiter 10 : St. Georg. Ein angeblich erst 13Jahre alter Junge und zwei 15-Jährige haben einen Bahnreisenden, 43, nach seiner Ankunft am Hauptbahnhof blutig geschlagen…

  44. #52 Peterchens Mondfahrt (27. Nov 2014 19:58)

    Alle Politiker, die dieses kriminelle jugendliche Pack unter fadenscheinigem Sozial- und Helfersyndrom-Geblubbere im Land lassen, müssen angezeigt und vor Gericht gestellt werden.

    Und vor welches – wenn die Frage erlaubt ist? Die Gesetze, nach deren Maßstab dieses ominöse Gericht Recht sprechen sollte (in ihrem Sinne) gibt es nicht. Und da die bundesdeutsche Bevölkerung sich lieber eigenhändig – ohne Betäubung! – den rechten Arm amputieren würde (und den linken vorsichtshalber gleich noch mit dazu) als ‘rechts’ zu wählen, können Sie sich doch ausrechnen wie die Chancen stehen, daß es diese Gesetze jemals geben wird. Also: Was sollten diese Leute vor einem Gericht? Wofür sollte es sie verurteilen? Für ‘gelebten Humanismus’ (eine tödliche Seuche unserer Zeit – jedenfalls, wenn man die Konsequenzen zuende denkt)??

    Natürlich haben Sie mit Ihrer Analyse völlig Recht. Dennoch meine ich, in jedem gesunden, intakten Staat, in dem Recht und Gesetz sowie der Schutz der Einheimischen als höchste Rechtsgüter Geltung haben und nicht eine diffuse Gesinnungsetik und eine plumpe One-World-Ideologie, würden solche Leute juristisch verfolgt und abgeurteilt.

    Und ich weigere mich entschieden, die Hoffnung aufzugeben, dass auch unser Deutschland zumindest mittelfristig wieder zu einem anständigen, ehrbaren, „normalen“ Staat werden könnte. Gegenwärtig ist es in der Tat das Land der Vollidioten (frei nach Frei.Wild).

  45. Titelseite informieren: „Hunderte junger Flüchtlinge in Hamburg untergetaucht, Polizei fürchtet Zunahme der Straftaten. Dossier des Landeskriminalamtes dokumentiert Hilflosigkeit der Behörden.“
    =======================================

    Wie bitte? „Hilflosigkeit der Behörden“? Was für eine dämliche Lüge! Das ist doch alles genau GEPLANT! Diese deutsche Behörden werden doch alle von der „Deutschland verrecke“-Clique geleitet!

  46. #5 Rohkost (27. Nov 2014 18:51)

    Vorgestern bei Maischberger hatte Heiner Geisler die Ankerkinder und dessen Behandlung noch so gelobt. 🙁
    ———
    Der wird seinen eigenen Anker bald in einer Geschlossenen werfen! 😉

  47. #38 Mark von Buch (27. Nov 2014 19:30)

    Beim Lesen Ihrer Zeilen wurde mir zunehmend unwohl. Ich hatte Angst. Angst davor, Sie würden analysieren, woran es liegt.

    Zuviel der Ehre…

    Zur Analyse: Ich weiß es nicht. Ich weiß nur folgendes: Wenn ich eine globale Analyse liefere, läuft es auf die „NWO“ raus. Also was scheinbar Lineares.

    Wenn ich eine nationale Analyse liefere, läuft es auf Kompromisse und Kuschen vor dem Höheren raus. Also was scheinbar Lineares.

    Wenn ich was Lokales liefere, läuft es „Kuschen vor den Mehrheitsbeschaffern“ raus. Was Lineares.

    Aber Entwicklungen verlaufen nicht linear. Also schreibe ich auf PI.

    LG

    Babieca

  48. Gibt es nicht in der Nordsee aufgegebene Bohrinseln mit 1a Unterkünften? Ansonsten können die ja auch umgebaut werden:
    1 Büro mit Koje für die Betreuer sowie den Rest als Unterkünfte für so 50 bis 100 Asylkids, mit Spass- und Gruppenräumen.
    Anreise und Verpflegung mit Heli, an einem Seil runtergelassen. Die Betreuer werden alle 12 Monate ausgetauscht.

  49. #63 ridgleylisp (27. Nov 2014 20:43)

    Wie bitte? “Hilflosigkeit der Behörden”? Was für eine dämliche Lüge!

    Ja! Immer wieder betonen. Warum sind die allmächtigen Behörden friedlichen Deutschen bis in den Briefkasten auf der Spur, während sie vor mörderischen Invasoren kuschen? Mag es daran liegen, daß die friedlichen deutschen Beamten vor ihrem friedlichen deutschen Melkvieh keine Angst haben, vor den eingewanderten islamischen Tollwütigen aber das Feld räumen/kapitulieren?

    So geht übrigens „Zwei-Klassen-Gesellschaft“: Die einen sind Deutsche, nett, und unterwerfen verständnisvoll dem deutschen Paragraphendschungel; die anderen sind „Zuwanderer“ und röhren lautstark alle 1,5 Minuten, wenn sie sich in deutsche Verhältnisse fügen sollen, in die sie einwandern wollen: „Diskriminierung!“

  50. Hamburger bekommen das (Selbstmord durch Asyl), was sie bestellt gewählt haben (SPD – Selbstmord Partei).

  51. Hamburg hat doch Scheele und Scholz

    Jugendliche, auch in Betreuungseinrichtungen, haben sich dem Gesetz zu unterwerfen und die Betreuer haben die Aufgabe, wie Eltern auch, ihre Sprösslinge zu beaufsichtigen, denn sonst haften Eltern.

    Offensichtlich sind Hamburger Sozialisten und ihre Jugendpfleger mit ihren Aufgaben überfordert und müssten mit sofortiger vom Dienst suspendiert werden.

    Am 15. Februar haben die Hamburger ihre Bürgerschaftswahlen.

    Sie haben die Wahl – Sozialisten oder AfD.

    Für die AfD ist es wie ein Elfmeter ohne gegnerischen Torhüter.

    Unterirdisch heute Abend wieder der NDR mit dem „Hamburg Journal“.

    Da moderierte Frau Niharika-Senn, Deutsch-Inderin wie unsere Edathy, von den „armen und traumasierten Ankerkindern ohne Eltern“.

    Mitleid mit den Beklauten, keine Spur, aber volles Verständnis für die marokkanischen Jungspunde.

    Eben, typisches Lumpenpack vom NDR.

    und deshalb müssen wir den Presseball am 14. Dezember in Berlin bereichern.

  52. #53 BesorgterMensch (27. Nov 2014 20:01)
    #33 Babieca (27. Nov 2014 19:28)

    „Nun Frage ich mich, warum handeln unsere politischen Eliten,so wie sie handeln, tragen diese Personen keinen gesunden Menschenverstand mit sich herum oder folgen sie einem perfiden Plan den wir/ich derzeit nur noch nicht erkennen?“

    Vor 4 1/2 Jahren, als ich hier gelandet bin, glaubte ich, dass unsere Politiker keinen gesunden Menschenverstand und falsche Berater hätten. Inzwischen – nachdem es in den vergangenen Jahren schlimmer und schlimmer geworden ist – scheint mir der perfide Plan wahrscheinlicher. Denke inzwischen über abstruse Verschwörungstheorien nach, die ich noch vor einiger Zeit weit von mir gewiesen hätte.

    Verstehen tue ich es trotzdem nicht. Und bisher konnte mir auch noch niemand plausibel erklären, warum unsere Politiker handeln wie sie handeln.

  53. Wer sichs leisten kann, lässt einen Sicherheitsdienst patrouillieren, wer nicht, macht bei ner Bürgerwehr mit.
    Es wird spannend, wenn es zu ersten Zusammenstößen kommt und jemand ins Gras beißt.
    Einen 16jährigen aus Neumünster hats ja schon erwischt, nur wurde der Rentner sogar noch verurteilt….

  54. Die Armen Kinder,
    von den Behörden werden sie aufgrund Politischer Weisung „Gepampert“!

    Aber auf der Straße müssen sie jedem einzelnen Bürger Klarmachen das Widerstand zwecklos ist…
    Die Frage vieler besorgten Bürger: Wer kommt da eigentlich,
    ist jetzt beantwortet!

  55. #72 AtticusFinch

    Unsere Politiker werden von mächtigen Strippenziehern gelenkt, einer Art Schattenregierung. Deshalb können sie ihre eigentliche Aufgabe nicht erfüllen, zum Wohle des Volkes zu arbeiten. Das ist keine Verschwörungstheorie, das ist eine Verschwörung.

  56. Ich sehe zwei Möglichkeiten:
    a) De Maizière übernimmt die volle Verantwortung für alle seine Kinder. Wenn er sich weigert:

    b) Deutschland braucht wieder eigene Grenzen. Nur Personen
    + mit Paß und
    + mit KV und
    + dem Nachweis, dass sie sich selbst (legal) versorgen können und
    + dem Nachweis, dass sie nicht den Faschisten Mohammed als Vorbild verehren,

    werden in unser Land gelassen.

    Bei Kriminalität (Verurteilung > 1 Woche, auch bei Vorstrafe) : lebenslange Einreiseverbot.

    Personen, die nicht alle obigen Bedingungen erfüllen, werden sofort ausser Lande geschaft, mitsamt der ganzen Sippe.

  57. Dabei wäre die Lösung des Problems so einfach. Man könnte unseren Berufs-Nobelpreisträger sehr glücklich machen, wenn man ihm einige dieser MUFeLs einquartieren würde. Und in jeder Talkshow (dt.: „Redeschau“ lassen sich locker noch einige potentielle und komfortable weitere Unterbringungsmöglichkeiten finden.

    >und nein, ich bin kein Schnellschreiber <

  58. Ankerkind klingt doch fast wie Akademiker. Ich glaube eigentlich ist Akademiker, also Fachkraft gemeint. Toll diese jungen Fachkräfte!

  59. Die Traumata der jungen Flüchtlinge werden durch die Anforderungen des fremden Landes noch intensiviert. Dazu gehören vor allem, die neue Sprache zu lernen und sich an fremde Verhältnisse anpassen zu müssen, wie zum Beispiel an das „verkehrte“ Geschlechterverhältnis in Deutschland.

    Das ist ja ungeheuerlich! Diesem Rassismus müssen wir sofort einen Riegel vorschieben! Erstens müssen diese jungen Flüchtlinge zu ihrem eigenen besten sofort in ihre kulturelle und klimatische Umgebung zurücküberführt werden, um weitere Traumata zu vermeiden, und zweitens muss diese rassistische Genderismus-Ideologie, die unsere bleibenden Fachkräfte irritiert und beleidigt bekämpft werden!

  60. #82 mabank (28. Nov 2014 01:20)
    Dazu passend der schon oft zitierte Klassiker aus 2010:

    Protokoll eines Deutscharabers
    „Weniger Sex als im Libanon“

    Die Islam-Debatte hat Auswirkungen in den deutschen Schlafzimmern. Mohammed sagt, deutsche Frauen wollten nicht mit einem Muslim schlafen. Also tarnt er sich.
    (….)

    http://www.taz.de/!61419/

  61. Die Amerikaner sind da cleverer. Da geben die beiden großen Parteien nur vor, Gegner zu sein. Tatsächlich arbeiten sie zusammen. Obama lockt mit der Amnesty die Illegalen aus ihrem Versteck und die Republikaner haben dann, wenn sie demnächst am Ruder sind, die kompletten Listen, um sie abschieben zu können. 😉

    Mit diesem verwegenen und nicht ganz ernst gemeinten Gedankengang, brachte letztens ein Anrufer namens „Bill“ olle Limbaugh heftig zum Lachen:

    http://recordedradio.com/wp-content/uploads/2014/11/2014-11-21-The-Rush-Limbaugh-Show.mp3

    Ab 02:23:50

    Ernsthaft kann ich zu dem Thema kaum noch etwas schreiben. Rational und nüchtern betrachtet ist klar, dass es für das Problem keine gewalt- u. blutfreie Lösung mehr gibt, wenn das Volk weiterhin so schleppend erwacht.

    #1 sator arepo (27. Nov 2014 18:46)

    “Von jungen Teufeln, die sie Kinder nennen, wird es wimmeln” (Prophezeiung des Alois Irlmair)

    Wohnt dem Werke des Herrn Irlmair, analog zu Matth. 24, eine gewisse Chronologie inne? Was sieht er über diese Prophezeiung hinaus?

  62. #5 Rohkost (27. Nov 2014 18:51)
    Vorgestern bei Maischberger hatte Heiner Geisler die Ankerkinder und dessen Behandlung noch so gelobt.

    Jedem Geisler wünsche ich vom Herzen eine Begegnung mit einem Ankerkind auf der dunklen Straße. Mit anschließender Behandlung.

    Das haben die Geislers wahrlich verdient.

  63. Mein dringender Rat an ALLE. Nehmt die Mühen auf Euch und macht das „Grüne Abitur“. Wenn Ihr Jagdscheininhaber seid, habt Ihr das Recht zwei Kurzwaffen sowie weitere Langwaffen LEGAL zu besitzen. In den Kursen lernt man darüberhinaus nette Leute kennen. Den Jagdschein macht man natürlich deshalb, weil man Interesse und Spaß an der Jagdausübung hat.

  64. #86 Realist1 (28. Nov 2014 02:20)
    Mein dringender Rat an ALLE. Nehmt die Mühen auf Euch und macht das “Grüne Abitur”. Wenn Ihr Jagdscheininhaber seid, habt Ihr das Recht zwei Kurzwaffen sowie weitere Langwaffen LEGAL zu besitzen. In den Kursen lernt man darüberhinaus nette Leute kennen. Den Jagdschein macht man natürlich deshalb, weil man Interesse und Spaß an der Jagdausübung hat.

    Negativ.
    Mit dem Zentralregister ist man erfasst und irgendwann kommt das Behördenschreiben im grauen oder blauen Umschlag mit Zustellungsurkunde, dass man seine Berechtigung nebst Waffen abzugeben hat.
    Das dürfte so sicher sein wie das Amen in der Kirche.

  65. die sind nicht untergetaucht. Sie werden vorsätzlich auf uns losgelassen von den Machthabern. Das ist was anderes!

  66. #50 Waldorf und Statler (27. Nov 2014 19:57)

    Ich wünsche mir für die Neecher Kinder einen langen eisig kalten Winter, das die Mohren aus Afrika endlich auch mal den Schnee u. Kälte kennen lernen

    Das ist dann aber ein menschenunwürdiger Zustand. Bei Kälte und Schnee kriegen die schnell Depressionen, vor allem, wenn nichts los ist, also wenn sie nicht in einer ersehnten Hauptstadt ihr Unwesen treiben können (s. in Hamburg).

  67. #72 AtticusFinch (27. Nov 2014 22:23)
    Im Punkt „handeln unserer politischen Eliten“ und dem daraus resultierenden Unverständnis sind wir uns einig.
    Auch ich kann mich derweil nicht dagegen wehren dass irgentwelche abstrusen Verschwörungstheorien dem Handeln dieser Politiker zugrunde liegen.

    #76 Midsummer (27. Nov 2014 23:01)

    Unsere Politiker werden von mächtigen Strippenziehern gelenkt, einer Art Schattenregierung

    In einer Art Gedankenspiel folge ich Ihrer Argumentation, dass unsere politischen Eliten von mächtigen Strippziehern gelenkt werden, deren Handeln fremdbestimmt wird.

    Dann frage ich mich, was diese Strippenzieher für einen perfiden Plan verfolgen und komme umgehend auf den Begriff NWO, den #64 Babieca (27. Nov 2014 20:59) angeführt hat.

    Für mich ist der Begriff NWO mehr als nur diffus, ich kann mir nichts darunter vorstellen.

    Angedacht:
    Wenn alles das was wir momentan in Deutschland erleben zu einer NWO führen soll, dann läuft das doch letztendlich darauf hinaus, dass Deutschland, Europa in seinen bestehenden Strukturen aufgelöst werden, durch ein völlig neues Konstrukt ersetzt werden, soll.

    Hauptbestandteil dieses Konstruktes wäre dann ein Deutschland, ein Europa, welches aus ungebildeten islamgläubigen gleichgerichteten Bürgern besteht. In Konsequenz würde Deutschland, Europa, seine Wirtschaftskraft, den daraus resultierenden Wohlstand seiner Bürger, verlieren und sich somit wirtschaftlich und geistig zum Mittelalter hin zurückentwickeln.

    Ich mag nicht glauben, dass das Ziel dieser im Hintergrund agierenden Strippenzieher sein soll.

  68. #92 Diedeldie (28. Nov 2014 11:09)
    Ich denke auch, reine Blödheit wird es nicht sein.
    Den verlinkten Artikel habe ich gerade gelesen.

    Demnach läßt sich die ganze Misere auf einen Umstand zurückführen:
    Die Gier der im Verborgenen handelnden Eliten nach immer mehr Geld, Macht und Manipulation der Massen. Dafür wäre entsprechend der perfider Plan erforderlich.

    Insofern macht es Sinn, wenn über diesen perfiden Plan Deutschland, Europa, mit Massen von kulturfremden Wirtschaftsasylanten aus dem islamischen Raum überschwemmt würde.
    Dann würde der gesellschaftliche Frieden nachhaltig gestört werden, es würden sich irreparable Verwerfungen innerhalb der Gesellschaften Europas ergeben. Am Ende könnte der Plan aufgehen.

    Der Plan könnte über die Islamisierung Europas umgesetzt werden.

    Allerdings bezweifle ich sehr stark, das diese vermeintlichen Eliten in einem islamischen Europa, gesteuert aus dem arabischen Raum, noch etwas zu sagen haben werden, geschweige denn ihrer Gier nach Geld, Macht und Manipulation nachgehen können.

  69. Diese jungen Fachkräfte haben alle den Familiennamen: De Maiziere….wie Herr Minister schon sagte: „seine Söhne“…
    Ganz schön kriminelle Familie…

  70. #84 Junker Jörg: „Wohnt dem Werke des Herrn Irlmair, analog zu Matth. 24, eine gewisse Chronologie inne? Was sieht er über diese Prophezeiung hinaus?“

    Haha, der Irlmair! Wenn er recht behält, sieht Deutschland noch goldene Zeiten…Wenn er recht behält, wird das der Großteil der Menschheit (und der Deutschen) nicht überleben. Ich würde seine Prophezeiungen als wirres Zeug abtun – Allerdings sieht er in den 50ern Dinge voraus, die heute erst einen Sinn ergeben.
    Mein Lieblingszitat: (in etwa) „Bevor es losgeht (Dritter und finaler Weltkrieg) gibt es erst einen Wohlstand wie nie, dann einen Sittenverfall wie nie und es sind viele Fremde im Land.“

  71. Sind das nicht die, die nach Deutschland kommen, um Überschüsse für die Sozialkassen zu erwirtschaften (Bertelsmann-Stiftung) ?

Comments are closed.